1929 / 245 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Scheuertuchfabrik Hans Rührc [l schaft mit beshränkter Haftung in Konradsreuth als durch COluß verteilung beendet aufgehoben. Geschaftsstelle des Amtsger1ckcht Kamenz, Sachsen, [64505 I Konkursverfahre1 Vermogen des Tuchagroßhändlers Friedrich August Paul Kitk Kamenz, alleimger TFnhaber der Firma P O ftr n Ktame! Ì, IV1TCD C ge F B i eine den oîiten des Ver fahrens. entsprechend« KonkurSmasse niht vorhanden ist. Zur Abuahme der vom Konkursverwalter zu legenden Schlußrechnung wird Terurin auf den 41, November 1929, vormittags 11 Uhr, anberaunit Kamenz, den 14, Vftober 1929. Amtsgericht. Körlin, Persante. [64506 Das Konkursverfahren über das

Vermogen des Händlers Emil Borck in Klein Zestin wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgeriht Körlin (Pers.), den 15, Oktober 1929. Lceobschütz. [64507] Das Konkursverfahren über das Vèrmögen des Kaufmanns Karl Bernard în Leobschüß wird, nahdem der im Vergleichsternrin vom 3. September 1929 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß bestatigt worden ist, gemaß § 190 K.-O. auf- gehoben Amtsgeriht Leobschüß, den 10. Oktober 1929. Löwen, Schles, [64508] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmanns Josef HGetde in Schurgast ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vor [hlags zu einem Zwangsvergleich Ver agleihstermin auf den 7. November 1929, vormittags 10 Uhr, vor dem Amtsgeriht in Löwen, Zimmer Nr. 7, anberaumt Bergleichsvorschlag und die Erklärung des Gläubiger ausschusses sind auf der Gerichts schreiberei des Konkursgerichts zux Ein licht derx Beteiligten niedergelegt.

Amtsgericht Löwen, Schl, den 10, Oktober 1929.

Do Z/C À

Liibeck, [64509] " Konkursverfahren über das Vermögen der Kauffrau Berta Merkisch, alleinigen Fnhaberin der Firma John

as

Merkish Nachf. Berta Merkish in Lübeck, ‘tvird, nahdem die Schluß- verteilung erfolgt ift, hiermit auf- gehoben. Lübeck, 12. Oktober 1929.

Das Amtsgericht. Liíichow. Beschlu. [64510] Jn Sachen betr. das Konkursver-

fahren über das Vermögen des Hugo Müllex in Wustrow in Hann. wird das Verfahren eingeftellt, weil cine den Kosten des Verfahren entsprechende Masse nicht vorhanden ift.

Amtsgeriht Lüchow, 5. Oktober 1929

[64511]

Minchen. Vekanutimachung. Am 11. Oktober 1929 wurde das am 13. Juni 1929 über das Vermögen des Kaufmanns Gustav Seyferle, Mün- chen 23, zuleßt Ungererstr. 65 a/0 wohn- haft, eröffnete Konkursverfahren mangels ciner den Kosten des Verfahrens ent- sprechenden Masse eingestellt. Amt5geriht München, Geschäftsstelle des Konkursgerichts.

Na nrskau. [§4512] Jn dem Konkuxsverfahren über den Nachlaß der verstorbenen, verwitweten Gutsbesizerin Franziska Rapka geb. Woithon in Strehliß is zux Abnahme der Shlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüsihtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung dex Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensstücke der Schlußtermin äuf den 4, Novem- ber 1929, 9 Uhr, vor dem Amts- gericht, hierselbst, bestimmt. Amtsgericht Namslau, 15. Oktober 1929. Riedlenburg. [64513] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Michael Wagner von Schamhaupten is nach Abuahme der Schlußrechnung mangels genügender Masse eingeftellt worden.

Riedenburg, den 16. Oktober 1929. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Schloppe. Beschluß. [64514]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Gebrüder David in Schloppe, Fnhaber der Kaufmann Walter David in Schloppe, wird, uach- dem der im Vergleichstermin vom 15, Mai 1929 angenommene Zwangs- vergleich durch rechtsfräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist und nach- dem dex Schlußtermin vom 30. Sep- tember 1929 abgehalten ift, hierduxch aufgehoben.

Schloppe, den 12. Oktober 1929.

Das Amtsgericht. Schömberg. KonfkurLverfahrenu.

[64515]

Zd O0mbDCra T, Cbles wird nah erfolater Abhaltung des Schlußtermins hierdurhch aufgehoben.

Schoml i. Schles. 7. Oktober 1929.

A D

Stettin. [64516

Das Konkursverfahren über das Ver mögen des Kaufmanns Ludwig Hecht, Inh F ( & Eichwald tn Steitin, Breite Str. 35 (Damen- kfonfektion und Pußtartikel), ift, nachdem der dem Ve ihStermin vom 1. À ft 1929 angenommene Zwangs vergleih durch rechtsfräftigen Beschluß vom 1. August 1929 bestätigt ift, auf gehoben

Stettin, den 12. Oktober 1929.

Das Amtsgericht. Abt. 6

Stuttgart. [64517

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Hans Sauter G. m. b. H., Glas- und Porzellangroß-

handlung in Stuttgart - Gaisburg, Ulmer Str. 151, ist nah Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schluß- bérletuna durch Beschluß vom 14. Vk- tober 1929 aufgehoben worden. Württ. Amtsgeriht Stuttgart. T. Tirschenreuth. [64518] Das Amtsgericht Tirschenreuth hat mit Beschluß vom 10. Oktober 1929 das Konkursverfahren über das Vermögen des Zchuhmachermeisters Andreas Giehl in Tirschenreuth nah Abhaltung des Schlnßtermins aufgehoben. Tirschenreuth, 16. Oktober 1929. Geschäftsftelle des Amtsgerichts.

Tuttlingen, L __ [64519 Das Konkursverfahren über das Vermögen des Karl Harder, Schuh-

machermeifters im Troffingen, ist nah Abhaltung des Schlußtermins heute aufgehoben worden.

Tuttlingen, den 16. Oktober 1929.

AmtSgericht.

YIlotho. Beschluffe. [64529

«In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fnhabers der Firma (Gebr. Engelking in Uffeln, nämlich des Kaufmanns Willy Hopmann in Lerbeck, ivird auf Antrag des Konkursverwalters eine Gläubigerversammlung auf den 9, November 1929, vormittags 0 Uhr, im Amtsgeriht Vlotho, Zimmer Nr. 7, anberaumt. Tages- ordnung: a) Beschlußfaffung, ob Prozesse über Kesselhaus und Jnventar geführt werden sollen und gegebenen- falls über die Beschaffung der Mittel hierzu; b) Beschlußfassung, ob Antrag auf Einstellung des Verfahrens gestellt werden soll.

Vlotho, den 16. Oktober 1929.

Das Amtsgericht. Zwickan, Sachsen. [64521] Das Konkursverfahren über. das Vermögen der aufgelösten Bejeb Gal! Vereinigte Handelsmühlen Arßt «& Cie., Kommanditgesellshaft in Zwickau, Wilhelmstraße 61, wird mah Abhaltung

des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. S :

Amitsgeriht Zwickau,

den 16. Oktober 1929. Braunschweig. [64522]

Vergleichsverfahrenu. Neber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft Ferd. Junge (Herren- und Damenkonfektion), hier, Bohlweg 1, Jn- haber: Kaufmann Kurt Seulen und als Erben ter verstorbenen Chetrau Elisabeth Seulen geb. Junge: Ingeborg Seulen, Margrit Seulen und der minderjährige Gerhard Seulen, vertreten durch den Büro- vorsteher Nobert Wagner, bier, als Pfleger, ist heute, am 15. Oftober 1929, 11,05 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Nechtsanwalt und Notar Dr. Albeit Bek, hier, Münz- firaße 15, ift zur Vertrauentperfon er: uannt. Termin zur Verbandlung über den Vergkleichévorschlag ist guf den 12. No- vember 1929, 9 Uhr, vor dem Amtsgericht, hier, Wilhelmstraße 53, Zimmer 6, be- stimmt. Der Antrag nebst Anlagen und Ermittelungen ist in der Geschäftsstelle, Zimmer 10, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Braunschweig, den 15. Oktober 1929,

Die Geschäftsstelle 2

des Amtsgerichts Braunschweig.

Burg, Bz. Magdeb. {64523} Neber das Vermögen des Fabrikbesitzers Wilhelm Meinke, Glacé- und Chrom- Federfabrik in Bu1ng b. M., Niegtipper Chaufsee 6a und 7, ift am 12. Oktober 1929 das Vergleichéverfahren zur Abwen- dung des Konkurses eröffnet worden. Der Bücherrevisor Wolfgang Brand in Burg b. M., Brüderftr. 8, ift zur Vertrauenéê- perfon ernannt. Termin zur Verhand- lung über den Vergleichévor}chlag ist auf den 11. November 1929, vorm. 10 Uhr, vor dem Amtégeriht in Burg b. M., Zimmer Nr. 8, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst feinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen find auf der Geschäftéstelle zur Einsicht der Beteiligten niede1gelegt. Burg b. M., den 12. Oktober 1929. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Düsselderf. [64524] Ueber das Venuögen des Kaufmanns Otto Klinge, Inhabers der Firma Lieber- mann & Klinge, Walzwerk und Hülten-

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Karl Heinzel in

erzeugnisse, Industriebedarf in Düsseldorf,

Ubr, das

. Tenmuin zur

Vergakleichbsverfabren er- e Verhandlung über §

12,55 en Vergleichsvorshlag wird bestimmt au

) f J

C

n T iefigen Amtsgericht, Zimmer 287, Il. Stock s Justizgebäudes an der Müblenftraße. Düsseldorf, den 12. Oktober 1929. Amtsgericht. Abt. 14. Erfurt. Vergleichsverfahren.:

Ueber das Vermögen des Schneider- meisters Varkus Fleischer iu Erfurt, Mey fartbfiraße Nr. 4, ift am 15. Oftober 1929 16 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Baumgart in Erfurt, Schblöfserstraße 15/17, ift zur Vertrauens- perfon ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichêvorschlag ist auf ten 9, November 1929, 97 Uhr, vor dem Amtsgericht in Erfurt, Zimmer Nr. 50, an- beraumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis ter weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Erfurt, den 15. Oktober 1929.

Die Geschäftéstelle des Amtsgerichts. Abt. 16.

den den 9, November 1929, 114 Uhr, vor dem bie des

(64525)

F M1

Esehweiler. [64526] Vergleichëverfahren. Neber das Vermögen des Kaufmanns Peter Herzog, Eschweiler, Mittelfir. 19, ist am 12. Oktober 1929, vormittags 11 Uhr, das Vergleichéverfahren zur Abwendung des Konkur fes eröffnet worden. Der Nechté- anwalt Skeenaerts in Eschweiler ist zur Vertraüenéperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvors{lag ist auf Montag, den 4. November 1929, 10 Ußr, vor dem Amtsgericht in Esckweiler, Zimmer Nr. 14, anberaumt. Der Antrag auf Eröffuung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftéstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Eschweiler, den 12. Oktober 1929. Amtsgericht. Grevesmühlen, Mecklb. [64527] Ueber das Vermögen des Ziegeleipächters Hermann Nehls ¿u Hofzumfelde wird heute, am 15. 10.1929, nachmittags l Uhr, das gerichtliche Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Gleich- zeitig wird an denselben ein allgemeines Veräußerungéverbot erlassen. Als Ver- trauensperson wird der Ziegeleibefißer Karl Wolff in Wiêmar bestellk. Termin zur Verhandlung über den Vergleichs- vorshlag wird bestimmt auf Dienstag, den 12, November 1929, mittags 12 Uhr, vor dem unterzei{hueten Gericht an der Gerichtsflelle. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen An- lagen und das Ergebnis der angestellten Ermitllungen - find auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Greveêmühlen, den 15. Oktober 1929. Meckl. -Sehwer. Amtsgerichk.

Köln, Vergleichs8verfahren. [64528] Ueber das Vermögen 1. der offenen Handelégesellshaft Firma L. Fekdheim Nachfolger, Herren- und Damenmode- waren, Köln. Schildergasse 55 a, if am 4. Oftober 1929, 13 Uhr, 2. des Paul Feldheim, Köln, Hanfaring 143, 3. des Moriß Goldberg, Köln, Columbafir. 12, beide persönli haftende Gefellshafter der Firma L. Feldheim Nachfolger, Köln, Schildergafse, ist am 12. Oktober 1929, 11 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses eröffnet worden. BVertrauensperson Mechtéanwalt Justizrat Aibert Cahen 11, Köln, Riehblerstr. 21. Termin zur Verlandlung über den Ver- gleihsvorschlag ist auf den 4. November 1929, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht in Köln, Iustizaebäude am NReichentperger- plaß, Zimmer Nr. 223, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verjahrens nebft jeinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen find auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Köln, den 14. Oktober 1929.

Das Amtsgerihts, Abt. 78. Königsberg. Pr. [64529] Ueber das Vermögen 1. der Firma H. A. Sprengek, hier, Kommanditgefeli- schaft (Großhandel in Haus- und Küchen- geräten), Biehmarkt 21/22, 2. des Kaukf- manns Ottokar Spreugel, hier, Adalbert- straße 3, 3. des Kaufmanns Joachim Geißker, hier, Viehmarkt 22, 4. des Kaufmanns Eg- mont Sprengel, hier, Viehmarkt 21, if am 14. Oktober 1929, 93 Ukr, das VergkeichsE- verfahren zur Abwendung des Koukurfes eröffnet. Ve1trauenéperfon: Nechtsanwalt Dr. But, hier, Roßg. Markt 5 1E. Termin zur Verbandling über den Ver- gleibsvorschlag ist auf Mittwoch, den 13. November 1929, 10 Nhr, Zimmer Nr. 124, anberaumt. Der Ant1ag auf Eröffnung des Vergleichéverfahrens vebst feinén Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittelungen find auf der Ge- schäftsftelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Cin Gläubiger kann dem Vergleihévorshlag auch |chriftlich zu- ftimmen und braucht îim Termin dann nicht zu erfcheinen.

Amtsgericht Königsberg, Pr., Hanfaring.

Nemnstadt, Schwarzwatä. [64530] Neber das Vermögen der Firma Friedrich W. Sattker in Neusftadt(Schwarz- wald), Inhaber Kaufmann Friedrich W. Sattler Kurz-, Weiß- u. Wollwaren wurde heute, mittag 12 Uhr, Das Ver-

Degerflr. 6, wird am 12. Oktober 1929,

Konkurses über das Vermögen des Hand-

das Vergleichêverfahren aufgeloben.

mögen des Malermeislers

Zweite Zentralhaudelsregisterbeilage zum Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 245 vom 19, Oktober 1929, S, 2,

furses eröffnet. Als Verkrauensperson wurde Kausmann Bippes in Neustadt Baden, bestellt. Termin zur Verbandlung über den Vergleihévorschlag ist bestimmt auf Saméêtag, den 9. November 1929, vormiitags 11 Ubr, vor das bad. Amts- gericht, hier, Zimmer Nr. 1. Der Antrag

auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens und jeine Anlagen sowie (Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der unterzeichneten Geschäftéftelle zur Einficht

der Beteiligten niedergelegt.

Neustadt/Baden, den 15. Oktober 1929. Der Urtundsbeamte

der Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Stralsnund. [64531]

Ueber das Vermögen des Autohändlers L. v. Maltzan in Stralsund, is heute, um 12 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses angeordnet. Zur Vertrauenéperson if der Kaufmann Otto Blieferi, hier, beftellt. Vergleihs- termin ift auf den 13. November 1929, um 12 Uhr, an Gerichtsftelle auf Zimmer Nr. 41 anberaumt. Der Antrag auf Er- öffnung des Vergleichéverfahrens nebst feinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren (Frmittlungen if auf der Ge- \häftsstelle des Amtsgerichts, Zimmer 43, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Stralfund, den 15. Oktober 1929.

Die Geschäftéstelle des Amtsgerichts.

Waldkirch, Breisgau. [64532] Ueber das Vermögen des August

Ganter, Holzshuhfabrik in Waldkirch i. Br., wurde beute, nachmittags 43 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Vertraucnêperfon ift Herr Nechtsanwalt Krauß in Waldheim. Vergleichstermin ift am Donnerstag, den 7. November 1929, vormittags 11 Uhr, vor dem Amtêgeriht Waldkirh i. Br., 1T. Stock, Zimmer Nr. 24. Waldkirch, den 15. Oktober 1929. Bad. Amtsgericht.

[64533] Witienberge, Bz. Potsdam. Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Th. Gotthardt, Buchdruckerei, alleiniger ÎIn- haber Kaufmann Friedrih Gotthardt, Wittenberge, Chausseestraße 41, if am 17. September 1929, 17 Uhr, das Ver- gleihéverfahren zur Abwendung des Kon- furjes eröffnet worden. Gleichzeitig ift an den Schuldner ein allgemeines Ver- äußerungsverbot erlaffen worden. Der Syndikus Dr. Huth în Wittenberge ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichs- vorschlag ist auf den 28. Oktober 1929, 117 Uhr, vor dem Amtégericht in Witten- berge, Zimmer Nr. 20, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst feinen Anlagen is auf der Ge- schäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Ein Gläubigerausf{huß wird vorerst nicht bestellt.

Wittenberge, den 17. September 1929.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[64534] Vergleichsverfahren

BDassetldort. Beschluß in dem Alois Ballhaus zu Düsseldorf, Aachener Straße 112: l. Der in dem VergleichE- termin vom 12. Oktober 1929 ange- nommene Vergleih wird hierdurch be- slätigt. 2. Infolge Bestätigung ves Ver- gleichs wird das Verfahren aufgehoben. Düsseldorf, den 12. Oktober 1929. Das Amtsgericht, Abt. 14.

über das Vermögen des Kaufmanns Karl Gerwiener, Inhaber der Firma I. Bischoff zu Düsseldorf, Flingerstr. 1, Fachhaus für sämtliche Manufakturwaren, Damen- und Herrenkontektion: 1. Der in dem Ver- gleichstermin vom 12, Oftoher 1929 an- genommene Vergleiß wird hierdurch be- stätigt, 2. infolge der Beftätigung des Vergleibs wird das Verfahren aufgehoben. Düsseldorf, den 12, Oktober 1929, Das Amtsgeriht. Abt. 14.

Erf urt. [64536] Das Vergkeichéverfahren über das Ver- mögen der Firma Erfurker Ladenindustrie, G. m. b. H. in Erfurt, ift nach Bestäti- gung des Vergleichs aufgehoben worden. Erfurt, den 12. Oftober 1929.

Das Amktsgericht. Abt. 16.

Erfurt. [64537] Das Vergleichéverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Albert Schmidt,

Albert Schmidt“ in Erfurt, Weitergafse [1 Nr. 17, ist nah Bestätigung des Vergleichs aufgehoben worden. Erfurt, den 12, Oktober 1929.

Das Amtsgericht. Abt. 16.

Erlangen. [64538] Das Amtégeriht Erlangen hat mit f; Befchluß vom 14. Oktober 1929 in dem Vergleichéverfahren zur Abwendung des

shuhbfabrikanten Friedrih Wilhelm Müller in Erlangen, Vierzigmannftraße 24, den Vergleih vom 24. August 1929 bzw. 14. Ottober 1929 rihterlih bestätigt und

Erlangen, den 16. Oktober 1929.

Ge}chäftéstelle des Antêegerichts. ———————- n Walle, Saale. [64539] [1

Das Bergleichsverfabren über das Ver- Paul Grund-

mögen G. m. d. H,

Straße 61, 2. des Hermann Katenberger,

C. . . . ° ç - F 9 k + L s F R isters [ Ingenieur in Garching, Post Schleißheim, über das Vermögen des Schneidermeifters Jngolstädter Straße 82,

am 12. Oftober 1929 nach des Vergleichs aufgehoben worden.

Schwetzingen.

Schwetzingen. Vermögen . der

Schwetzingen, des am 12. Oktober 1929 angenommenen Vergleichs aufgehoben.

Steinach, Thür.

Inhaber der Firma „Hermann Netz, Inh. : [der

1929.

Steinau, Oder.

Yiersen.

—,

ist bei Bestätigung des Vergleibs guf, gehoben worden.

Halle a. S., den 15. Oktober 1929.

Das Amtsgericht. Abt. 7.

Hamburg. [6454 Das über das Vermögen des Kaufmanns Johann Jakob Quast, wobuhaft Hambura Neubertstraße 25 part., alleinigen Inbaber der Firma Johann Quast, Geschäftélofal:- Hamburg, Deichtormarkt, Babnbogen 8a Geschäftszweig: Südfruchtimport, eröffnete gerihtlide Vergleichéverfahren ist nah gerihtliher Bestätigung des Vergleis

aufgehoben. Hamburg, 11. Oktober 1929, Das Amtsgericht.

S

Hamburg. [64541]

Das über das Vermögen der offenen Handelsgesellshaft in Firma Friedri Toll & Co., Geschäftslokal: Steinstraße Nr. 121—127, Geschäftszweig: Herstellung von Textilwaren, eröffnete geritliche Vergleicbsverfahren ist nach gerichtlicher Bestätigung des Vergleichs aufgehoben.

Hamburg, 11. Oktober 1929.

Das Amtsgericht.

[64542 ISsenhagen-Hankensbüittel, ] Das Vergleichéverfahren über das Ver- mögen des Uhrmachers Heinrih Schulze in Wiktingen ist nach Bestätigung des Vergleichs vom 22. 7.[8. 8. 1929 aufs gehoben. Amtsgericht Isenhagen-Hankensbüttel, 10. 10. 1929.

Köln. Vergleihsverfahreu. [645413]

Das Venrgleichsverjsahren zur Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen des Julius Großmann, Handlung in Frifeur- bedarf8artifeln in Köln, Hildeboldplaß 30, ist durch Beschluß des Gerichts vom 12. Oktober 1929 aufgehoben worden, da der Zwangsbvergleih angenonnnen und bes stätigt worden ift.

Köln, den 12. Oktober 1929.

Das Amtsgericht. Abt. 78.

Köslin. [64544] Das Vergleichsverfahren über das Ver- mögen der Frau Emma Fuchs geb, Kirchenwig in Köslin, Nogzower Allee 36, ist nah Bestätigung des Vergleihs vom 11, September 1929 aufgehoben.

Das Amtsgericht Köslin,

den 14. Oktober 1929.

Krefeld. [64545] Das Vergkeichsvertahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Edmund Herbrand in Krefeld, handelnd unter der einge- tragenen Firma Edmund Herbrand in

Krefeld, ist aufgehoben, weil ein Vergleich

geslossen und bestätigt worden ist. Krefeld, den 12. Oktoder 1929, Amtsgericht. Abt. 6.

München. Bekanntmachung. Das Bergleichsverfahren über tas Ver 1. der Firma Hermann Katen- Beton- und Eisenbetonwerke München, Deifenhofener

[64546] berger,

früher - Alleins- inhaber der Firma Hermann Katenberger, Beton- und Eifenbetonwerk München, ist Bestätigung

_ Amtsgericht München. Geschäftsftelle des Vergleichégerichts.

s [64547] Das Vergleichsverfahren über das Ver-

BDBüsseldorf. (64535]| - En ets 0E : N : R Ee mögen der Firma Friedrich W. Opißh Beschluß in dem Bergleichêverfahren Seifenfabrik, Alleininhaber Kaufmann

Friedrich W. Opiß in Schwetzingen, wurde

nah Beftlätigung des am 10. Oktober 1929

angenommenen Vergleihs aufgehoben.

Schwetzingen, den 12, Oktober 1929, Bad. Amtsgericht. I.

——

[64548] Vergleichêverfahren über das

Firma Lederzentrale Hermann Scheiffele in wurde nach Bestätigung

Das Schwetzingen,

Schwetzingen, den 15. Oktober 1929. Bad. Amtsgericht. 1.

[64549]

Das gerichtlihe Vergleichsverfahren

Ca über das Vermögen: a) des Kaufmanns Osfar Greiner - Bäuerle Thür. Keile, dajelbst, wird aufgehoben, nahdem

i : in Steinach, Wald, b) des Kaufmanns Paul

angenommene Vergleih bestätigt vorden ist.

Steinach, Thür. Wald, den 10. Oktober Thür. Amtsgericht. Abt. 11.

[64550] In dem Vergleichsverfahren zur Ab-

wendung des “Konkurses über das Ver-

nögen des Kaufmanns Emil Methner in

Steinau (Oder) wird die Vergütung der Vexrtrauensperfon auf 845 NM testgesckt.

Steinau (Oder), den 30. September 1929. Amtsgericht. 4. V. N. 4

¡64554]

Das Vergleicéverfalren über das Vers-

mögen der Firma Wikhelm Heuvels, ver- treten durch deren Inhaber Josef und Witwe

Vieiten, ilt vom

Lorenz Heuvels in ach Bestätigung des Vergleichs 4. Oktober 1929 aufgehoben. Viersen, den 14. Oktober 1929. Das Amtsgericht. 4 V. N. 5/29

gleihsverfahren zur Abwendung des Kon-

mann in Halle, Ludwig-Wucherer-Straße 62,

Alleiniger Fnhaber ist der Kausmann Franz Henneke in Aschersleben. Dem räulein Gertrud Hase in Aschersleben iît Prokura erteilt. Eisleben, den 12. Oktober 1929. Das Amtsgeriht.

Emmerich, [640841] E . Fn das Handelsregister S M

eute unter Nr. 309 bei der Firma

& Friedrich Maares in Hüthum folgen-

des eingetragen worden: Die Firma ist

in Deutschland erloschen.

Emmerich, den 28. September 1929. Des Amtsgericht.

FEssen-Steele, [64085)

Jn unser Handelsregister A 1st am 11. Oktober 1929 bei der unter Nr. 126 eingetragenen Firma „H. Plücker, Freisenbruch“ eingetragen worden, daß

die Firma erloshen ist. Amtsgericht Essen-Steele. Freital, [64087]

Die im hiesigen Handelsregister unter Nr, 261 eingetragene Firma Hermann Kirsten Nachf. in Freital, deren Jn- Ln die Buthalterswitwe Marie Fmma Warncke in Freital war, soll ge- mäß § 31 Abs. 2 H.-G.-B. und § 141

F.G.-G. von Amts wegen gelöscht werden. Es werden deshalb der Jn-

bober der Fixma oder seine Rechtsnach- folger hierduxch aufgefordert, einen etwaigen Widerspruch gegen die Löschung binnen drei Monaten bei dem unter- zeihneten Gericht geltend zu machen,

widrigenfalls die Löschung erfolgen wird,

Amtsgericht Freital, 11. Oktober 1929. Fürstenberg, Oder. [64088]

Jn unser Handelsregister Abteilung A ist am 15. Oktober 1929 unter Nr. 135 (Firma Paul Brandt, Berlin-Lichter- felde, mit Zweigniederlassung 1n Fürstenberg a. O.) bei dex hiesigen Iweigniederlassung der Firma Paul Brandt in Groß-Lichterfelde eingetragen worden, daß die hiesige Zweignieder- lesung zur Hauptniederlassung er- hoben worden, daß die Firma der hiesigen Zweigniederlassung in „Paul Brandt“ geänderi und Fnhaber der ab- geänderten Firma der Kaufmann Paul

- Rüdiger zu Fürstenberg a. Oder ist.

Die Firma ist jeßt unter Nr. 136 im Handelsregister A eingetragen.

Fürstenberg a. Oder, 15. Oktbr. 1929.

Das Amtsgericht.

Geisa. [64089]

Fn unser Handelsregister A Nr. 77 ist bei der Firma Flachsverwertungs- gesellshaft Geisa Dr. Kiel & Co. in Geisa am 3. Oktobex 1929 eingetragen worden: Mühlenbesiver Dr. Adam Joseph Kiel in Geisa ist aus der Ge- sellshaft ausgeschieden. Gleichgeitig ist als persönktich haftender Gesellschafter die Witwe Elsbeth Kiel geb. Fleck in Geisa eingetreten.

Thüring. Amtsgericht Geisa.

Geisenkirchen,. [64090] Fn unser Handelsregister A Nr. 346, Firma Karl Cofflet, Nahhf., in Gelsen- kirhen, ist heute eingetragen: 7Fn- haberin ist jeßt Fräulein Martha Wis- berg in Gelsenkirhen. Der Uebergang dex im Betrieb des Geschäfts be- gründeten Verpflichtungen ist beim Er- werbe des Geschäfts durch Fräulein Martha Wisberg ausgeschlossen. Die Prokura der Witwe Kaufmann Hein- rich Schulte, Fohanna geb. Cofflet, ist erneut erteilt. Gelsenkirchen, den 2. Oktober 1929. Das Amtsgericht.

Gelsenkirehen, [64091] Jn unser Handelsregister B Nr. 50, Firma Gebr. Sinn, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Gelsenkirchen, ist heute eingetragen: Dr. Kroll hat sein Amt als Geschäftsführer niedergelegt. Kaufmann "Josef Nieder in Gelsen- kirchen ist zum Geschäftsführer bestellt. Er ist in Gemeinschaft mit einem an- deren Geschäftsführer oder Prokuristen vertretungsbefugt. ‘Die Prokura des Josef Nieder ist erloschen. (Belsenkirhen, den 5. Oktober 1929. Das Amtsgericht. Gera, Handelsregister. [64092] Unter A Nr. 336 die Firma Wernex Knorr & Co., Gera ist heute eingetragen worden: Der Kaufmann Heinz Friedrih in Gera ist jeßt Jn- haber der Firma. Gera, den 14. Oktober 1929. Thüringisches Amtsgericht.

[64093] Handelsregister Ab- folgendes eingetragen

Görlitz. n unser teilung B ist

worden:

Am 29. August 1929: Bei Nr.

„Westindia“

schaft M l

285, betreffend die Firma

A ILE Gesell : „Zweigniederlassung Görliß in Görliß: Die Prokura des Niemer ist erloshen. Gesamtprokura 1]t erteilt an Carl Werner in Hamburg. e zwei aller Gesamtprokuristen sind zusammen vertretungsberechtigt.

Bei Nr. 165, betreffend die Firma Rothenburger Feuerversiherungs - Ak- tÜengesellshaft in Görliß: Die Pro- kura des Ernst Nowack is erloschen. Ernst Nowack is} zum stellvertretenden Vorstandsmitglied in der Weise beste!lt worden, daß er befugt ist, die Gesell-

[haft zusammen mit einem ordentlihen oder stellvertretenden Vorstandsmitglied oder einem Prokuristen zu vertreten und ihre Firma zu zeihnen.

Am 6. September 1929:

Bei Nr. 309, betreffend die Zu Abraham Dürninger & Co., Zweig- niederlassung in Görliß: Christoph 1st aus dem Vorstand ausgeschiedem. Der Kaufmann Rudolf Wurr în Herrnhut ist als Direktor bestellt.

Am 19. September 1929:

Bei Nr. 166, betreffend die Firma Görlißer Spezialmaschinenfäbrik Ernst Hamburger m. b. H. in Görliß: Frau Clara Hamburger geb. Meyer ist nicht iy Geschäftsführer. Kaufmann Carl Jost in Görliß ist zum Geschäfts- führer bestellt.

Am 23. September 1929:

Bei Nr. 180, betreffend die Firma Louis Cohn, Aktiengesellshaft in Görliß: Durch Beschluß der General- versammlung vom 13. August 1929 sind

die §8 6 und 21 des Gesellschasts- vertrags, betreffend Bestellung von

Vorstandsmitgliedern und Verteilung des Reingewinns, geändert. Am 24. September 1929:

Bei Nr. 166, betreffend die Firma Görlißer Spezialmaschinenfabrik Ernst P arges G. m. b. Ó. in Görliß: Die Prokuren des Rudolf Hamburger, des Paul Böhm und des Werner Böhm sind erloschen,

Am 10. Oktober 1929:

Bei Nr. 166, betreffend dieselbe Firma: Carl Jost ist mcht mehr Ge- [häftsführer. Frau Clara Boehm verwitw. Meere Hamburger geb. Meyer in Görliß is zum schäfts: führer bestellt.

Amtsgeriht Görliß.

Gotha. E Fn das Handelsregister A Nr. 1 bei der offenen Handelsgesellshaft in Firma Carl Geiß in Gotha wurde heute eingetragen: Die Gesellschaft (f auf- get. Der bisherige Gesellschafter aufmann Walter Zeyßig in Gotha ist

alleiniger Fnhaber der Mitina. Gotha, den 28. September 1929. Thür. Amtsgericht.

Guben. [64096] Fn das Handelsregister A ist bei der unter Nx. 337 eingetragenen Firma Wilhelm Sonnenfeld in Guben, Jn- haberin e Eva Friedheim geb. Katschinsky, Berlin-Tempelhof, folgendes eingetragen worden: Die Firma ist er- loschen. Guben, den 8. Oktober 1929. Das Amtsgericht.

Guben: [64095]

In das Handelsregister A ist bei der unter Nr. 597 eingetragenen Firma Central - Shuhhaus, Fnhaber Kauf- mann Friy Siedner in Guben, feigenves eingetragen worden: Die Firma ist erloschen.

Guben, den 8. Oktober 1929.

Das Amtsgericht.

Hamburg. [64097] Eintragungen in das Handelsregister. 12, Oktober 1929.

S. Gruner «& Co. Die offene Han- delsgesellschaft ist aufcelitt worden.

Die Firma ist erloschen.

Herm. H. Harms «& Co. Einzel- prokura ist erteilt dem bisherigen

Gesamtprokuristen Heinrich Fülscher. Die an E. A. Behrens erteilte Ge- samtprokura ist exloschen. Berg - Mark Gunimi Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Durch Beschluß vom 9. Oktober 1929 ist der Gesellshaftsvertrag hinsichtlich der Firma geändert worden. Die Firma lautet nunmehr: Norddeutsche- Gummischuh- Vertriebsgesell schaft mit beschränkter Haftung. Fischer Da!l. Die Firma ist ge- ändert worden in 4 Preis-Syftem Fischer Dahl. Vanillin-Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Prokura ist erteilt an Heinrich Friedrih Conrad

Baumgarten. Er ist gemeinsam mit einem der Geschäftsführer ver- tretungsberechtigt.

H. Theodor Niemer. Prokura ist er- teilt an Heinrich Georg Kruse und Dr. Ernst Arnold Wölbern.

Edmund Bretschneider. Die Ein-

tragung vom 20. Septembex 1929,

nas welcher die Firma von Amts wegen gelösht worden ist, ist von Amts wegen gelös{ht worden.

Noto- und Debego-Werke Aktien- gesellschaft, Zweigniederlassung Hamburg. Zweigniederlassung der Aktiengesellschaft unter der Firma Noto- und Debego-Werke Aktien- gesellschaft, zu Königslutter. Ge- sellshaftsvertrag vom 15. Februar 1929. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und dex Vertrieb von Büromaschinen und Zubehörteilen sowie die Beteiligung an Unter- nehmen gleiher Art und die Ueber- nahme solher Unternehmungen. Grundkapital: 400000 RM, ein- geteilt in 400 auf Namen lautende Aktien zu je 1000 RM. Jedes Vor- standsmitglied ist alleinvertretungs- berechtigt. Vorstand: Carl Bruer, Fabrikbesißer ju Goslar, Carl-Georg Bruer, Fabrikbesißer, zu Goslar, und Karl Hueg, Fabrikdirektor, zu Braun- schweig. : f

Ferner wird bekanntgemacht: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Erfte Zentralhandels8registerbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 245 vom 19, Oktober 1929, S, 3,

Die Aktien werden zum Nennbetrage ausgegeben. Der Vorstand besteht aus einer Person oder mehreren Mit- gliedern. Die Bestellung der Vor- standsmitglieder erfolat durch Be- {luß der Generalversammlung. Die Berufung der Generalversammlung erfolgt durch s\{chriftlihe Einladung der im Aktienbuch verzeihneten Aktio- näre durch Einschreiben, welches mindestens 10 Tage vor der General- verm tng zur Post gegeben sein muß. Gründer der Gesellschaft, welche alle AÆtien übernommen haben, sind: Carl Bruer, Fabrikbesißer, zu Gos- lar, Ehefrau Marie Bruer, geb, Wissel, zu Goslar, Carl-Georg Bruer,

Fabrikbesiter, zu Goslar, Franz Scherrer, Fabrikbesiber, zu Han-

nover, und Friß Keese, Bankdirektor, zu Hannover. Die drei Mitgründer Namens Bruer haben, indem ihnen für die Einbringung Aktien gewährt sind in Höhe von insgesamt 390 000 Reichsmark, als Einlage eingebracht das gesamte Vermögen der unter der | ive Roto- und Debego-Werke, ommanbditgesellshaft, zu Königs- lutter, betriebenen Kommanditgesell- schaft. Der erste Aufsichtsrat besteht aus den Gründern Franz Scherrer und Friß Keese sowie aus Os Carstens, Schriftsteller zu Bremen. Essex Cigarettenfabrik Gesellschaft

mit beschränkter Haftung. Siß: Hamburg. Gesellschaftsvertrag vom 5. Oktober 1929. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung von Zigaretten und sämtlihen Tahak- fabrikaten, insbesondere unter der

Marke „Essex“, und deren Verkauf im Jn- und Auslande. Stamm- kapital: 50 000 RM. Feder Geschäfts- führer ist alleinvertretungsberechtigt.

Ae: Peter Demetrius Peyou, Kaufmann, zu Hamburg:

erner * wird bekanntgemacht: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Deutsche Wetterdiens - Propa- ganda Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung. Siß: Hamburg. Ge- sellshafts8vertrag vom 8. Oktober 1929, Gegenstand des UnterneZmens ist die Verbreitung von amtlichen Wetter- karten durch öffentlihe Aushänge und

im Zusammenhang damit Propa- ganda und Reklame jegliher Art.

Stammkapital: 20 000 RM. Feder Beschäftsführer ist alleinvertretungs-

berechtigt. Geschäftsführer: Ernst Clemens Meyer, Kaufmann, zu Hamburg.

Ferner wird bekanntgemacht: Die Bekanntmachungen dex Gefellschaft erfolgen im Deutschen Reichs- anzeiger.

14. Oktober.

Nordwestdeutshe Reklame- und VerlagL2anftalt Feldmann «& Kramp. Die offene Handelsgesell- [haft ist aufgelöst worden. Fnhaber 1st der bisherige Gesellschafter Eduard Feldmann. Die Firma ist geändert worden in Nordwestdeutsche Re- flame- und Verlagsamnftalt Eduard Feldmann.

Robert Philippi & Co. Aus der Kommanditgesellshaft is ein Kom- manditist ausgetreten. Gleichzeitig ist ein Kommanditist eingetreten.

Bahrenfelder Margarinewerke A. L. Mohr Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung. Die Vertretungs- befugnis des L A Emiile Wilhelmus Johannes Furgens ift durch Tod beendet. Victor Furgens, zu Berlin-Grunewald, und Rudolf Godfried Maria Furgens, zu Altona, sind zu weiteren Geschäftsführern be- stellt worden, Fedex von ihnen ift gemeinsam mit einem der Geschäfts- führex oder mit einem der Proku- risten vertretungsberehtigt.

Jul von Ancken. JFnhaber: August Wilhelm Julius von Ancken, Haus-

makler und Kaufmann, zu Hams- burg. Prokura is} erteilt an Paul

Hermann Wulf,

Gräfe, Ohrt & Müller. Die Firma ist erloschen.

Hans D. Weber «& Co. Die offene Handelsgesellschaft ist am 831. Fuli 1929 aufgelöst worden. Das Ge- {äft ist von dem bisherigen Gesell- hafter Diedrich Hans Weber über- nommen und fortgeseßt worden. Jn das Geschäft ist Arnold Nicolaus Weber, Kaœufmann, zu Harburg, als Gesellschafter eingetreten. Die offene Handelsgesellschaft hat am 20. August 1929 begonnen. Die im Geschästs- betriebe begründeten Verbindlich- e bes E g o

rigen Jnhabers sind nicht ühber- nommen worden. Dex Gesellschafter Diedrih Hans Weber is von der Vertretung der Gesellschaft aus- geschlossen. : L

Kurt Dissel. Die Niederlassung ist von Hamburg nach Frankfurt am Main verlegt worden.

Wilhelm Westphal. Fn das Ge- {äft ist Heinrich Wilhelm Westphal, Kaufmann, zu Hamburg, als Gesell- schafter eingetreten. Seine Prokura ist erloshen, Die offene Handels- gesellschaft hæt am 1, Fanuar 1929 begonnen.

A. & R. Schulze. Die Firma ist ge- ändert worden in Richard Schulze.

Moriß Meyer Da Costa. Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht in Hamburg.

Hattingen, Ruhr, [64098] Bekanntmachung.

Jn unser Handelsregister Abt. A Nr. 202 ist am 12. Oktober 1929 ein- getragen, wi die Firma „Julius Meier“ in ohum - Dahlhausen er- loschen ist, Amtsgeriht Hattingen.

Herford. [64099]

Fn unser Handelsregister wurde ein- getragen:

Am 830. 9. 1929: Abt. A Nr. 482 bei der Firma Grünewälder, Scholle & Co. in Herford: Die Witwe Elisabeth Scholle, mit welher nach dem Tode thres Ehemannes die Gesellschaft fort-

gese ist, ist aus der Gesellshaft aus-

geschieden.

Am 4. 10. 1929: Abt. A Nr. 957 bei der Firma „Eduard Zimmermann“ in Herford: Die Firma ist erloschen.

Am 9. 10. 1929: Abt. B Nr. 32 bei der Firma „Herforder Möbelfabrik, Ge- sellschaft mit E Haftung in Her- ford: Der Kaufmann Mort Kadden ist niht mehr Geschäftsführer.

Das Amtsgericht in Herfort.

Herne. Befanutmachung. [54100]

Jn unser Handelsregister Abt. B ist bei der unter Nr. 110 eingetragenen Firma Handel3gesellshaft für Fndustrie- edarf mit beshrankter Haftung in Herne heute folgendes eingetragen worden:

An Stelle des verstorbenen Direktors Lattau is der Kaufmann Heinrich Ne in Herne, Bochumer Straße

r. 30, zum Geschäftsführer bestellt.

Herne, den 12. Oktober 1929

Das Amtsgericht.

Hötensleben. [6410

Fn das Handelsregister Abt. A ist bei der unter Nr, 46 eingetragenen Firma Rudolf Arnold & Sohn, Hötens[eben, erme ragen: Z

Die Gesellshaft i} aufgelöst. Die Firma ist am 30. Funi 1929 erloschen. Das Geschäft ist auf den Apotheker Herbert Arnold in Hötensleben über- gegangen, der es unter der unter Nr. 52 des Vaudelövägisters Abt. A ein-

geragenen Firma „Herbert Arnold, ldler-Apotheke, Hötensleben“, fort- führt.

Hötensleben, den 14. Oktober 1929. Das Amtsgericht. Kaiserslautern,. [64102] I. Die Firma „Ludwig Assel“, Sih Kaiserslautern, Pirmasenser Str. 18,

ist erloschen.

IT, Betreff: Firma „Holzverwertungs- Gesellshaft mit beshränkter Haftung in Liquidation“, Siß Enkenbah: Die Ver- tretungsbefugnis der Liquidatoren ist beendigt; die Firma ist erloschen.

Kaiserslautern, 14. Oktober 1929.

Amtsgeriht Registergericht.

Krefeld, [64103] _Jn das hiesige Handelsregister Abt. B ist heute folgendes eingetragen worden: Unter Nr. 716 bei der Firma Jngen- rieth Gesellschaft mit beschränkier Haftung in Krefeld: Kaufmann Josef Garny in Krefeld hat sein Amt als Geschäftsführer niedergelegt, Krefeld, den 10. Oktober 1929. Amtsgericht.

Lahr, Baden. [64104] Handelsregistereintrag Lahr.

B O.-Z. 76/100, Firma Honnefwerke E in Lahr. Dem Kauf- mann Dr. Herbert Stier in Dinglingen ist Prokura erteilt,

Lahr, 14, 10. 1929.

Lauterbach, Messen,. [64105]

_JIn unser Handelsregister wurde heure

eingetragen: 1, Betr der L Wenzel « Hoos in Lauterbach, H.-R. A 6: Die dem Diplomkaufmann Dr. Thilo Rothameùi in Lauterbach erteilte Prokura ist er- loschen,

2. Bei der Firma W. Semm in Lauterbach, H.-R. A 60: Die Firma ist erloschen.

3. H.-R. A 138: Der Kausmann Otto Kimpel in Lauterbach betreibt unter der Firma seines Namens ein e durch Anschaffung und

eiterveräußerung von Manufaktur- waren.

4, H-R. A 181: Der Apotheker Rudolf Kullmann in Lauterbach betreibt unter der Firma seines Namens mit seiner Apotheke cine Vas um Verkauf von Drogen, Chemikalien, Weinen und Spirituosen.

Lauterbach, den 14. Oktober 1929.

Hessishes Amtsgericht.

Amtz5gericht.

Leipzig. 64106) Jn das Handelsregister ist heute ein- getragen worden:

1. auf den Blättern 261 und 19 268, betr. die Firmen G. Kreysing und Dr. Friß Fikentscher Veriag, beide in Leipzig: Dr. jur. Heinrih Friß Fikentscher ist in age Ablebens als Jnhaber ausgeshieden. Johanna Elisabeth verw, Fikentscher geb. Schmidt in Leipzig ist Fnhaberin.

2. cu latt 25 229, betr. die Firma Leipziger Buchbinderei Aktien-Ge- sellschaft in Leipzig: Johannes Lange ist als O ausgeschieden.

3, auf Blatt 12 622, betr. die Firma Götting «& Leuthold in Leipzia: Die Prokura von Karl Heyde ist erloschen.

4, auf Blatt 13 971, betr. die Firma Leipziger Kohlenkontor Gesellschaft

mit beschränkter Haftung in Leipzig? um Geschäftsführer ist dex Diplonts aufmann Franz Wallig in Halle a. S, bestellt.

5. auf den Blättern 9549, 19 667 und

23 390, betr. die Firmen Friedri Glaß, Arthur Grune und Nähr- mittelsabrik „Bimola“ Schumanm

«& Jago Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung, - g in Leipzig: Dies

Firma ist erloschen. 6. auf Blatt 26335 dle Firma Funtime Var und Weinhandlung

Hermann Göbel in Leipzig (Königs play 5). Dex Kaufmann Hermann Göbel in Probstdeuben ist Inhaber.

7. auf Blatt 22 944, betr. die Firma Mitieldeutscher Rundfunk-Aktien- gesellschaft in Leipzig: Die Prokura des Friedrich Martin Frauendorf ist er- loschen.

8. auf Blatt 25 309, betr. die Firma Dr. L. Meyer, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Leipgig: Paul Felix Augustin ist als Geschäftsführer ausgeschieden, Zum Geschäftsführer ist Paul Groß in Taucha bestellt.

9. auf Blatt 25 773, betr. die Firma Wilhelm Merder in Leipzig: Wilhelm Merder ist als Fnhaber ausgeschieden. Der Kaufmann Karl Lumbsch in Leipzig ist FFnhaber. Er haftet niht für die iw dem Betriebe des Geschäfts entstandenen Verbindlichkeiten des bisherigen Jn- habers; es gehen auch nicht die in den Betriebe begründeten Forderungen auf ihn über. Die Firma lautet künftig: Wilhelm Merder Nachf.

Amtsgericht Leipzig, Abt. II B, den 14, Oktober 1929,

Lingen. 64107]

«Fm Handelsregister A 110, Fleisch- mehlfabrik Wagner, Lühn & Sohn in Brögbern, ist eingetragen: Dex Gesfell- hafter Linus Wagner ist vom 1. April 1929 ab ausgeschieden. Amtsgeriht Lingen, Ems, 27, 9. 1929, Lüiiíben, Schles, [64108]

In unser Handelsregister Abt. B Nr. 12 ist heute bei der Aktiengesellschaft F. Langer & Co. in Berlin, Zweig- Sebcctaltansa Lüben, eingetragen: Die ema lautet jeßt: Langer-Keller-Köhler Mechanikindustrie Aktiengesellshaft. Ge- mäß dem bereits durhgeführten Be- {luß der Generalversammlung vom 14. Funi 1929 ist das Grundkapital um 1 550 000 RM erhöht und beträgt jeß 2150 000 RM. Die Ausgabe derx Aktien erfolgt zum Nennwert. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 14. 6, 1929 sind die §8 1 (betr. Firma), 5 Abs. 1 und 2 (betr. Grundkapital), 15 (betr. Stimmrecht), 28 (betr. Ge- winnverteilung) geändert.

Amtsgericht Lüben, 7. 10. 1929.

Maäánz. [64109]

«Fn unser Handelsregister wurde heute unter Nr. 620 die Gesellshaft mit be- {ränkter Haftung in Firma „Otto Caracciola «& Co., Gesellschaft mit beschränkter HSaftung““ mit dem Siß in Mainz eingetragen, Der Gesell- schaftsvertrag wurde am 89. September 1929 abgeschlossen. Gegenstand des Unternehmens ist der Handel mit Wein, Spirituosen un dergleihen sowie alle damit zusammenhängenden Geschäfte, Das Stammkavital der Gesellschaft be- trägt 20 000 Reihsmark. Die Gesell- {hast wird durch einen oder mehrere Gege heer vertreten. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, [o bedarf es zur Vertreiung der Gesellschaft des ZU- sammenwirkens zweier Geschäftsführer oder eines Geschäftsführers mit einen Prokuristen. Zu Geschäftsführern sind bestellt: a) Otto Caracciola, Kaufmann, inx Remagen wohnhaft, und b) Han3 {Facobson, Kaufmann, in Amsterdami wohnhaft. Dem Curt Roßkamm, Kauf- mann, in Mainz wohnhaft, ist saßungs- gemäße Gesamtprokura erteilt. Oeffent. liche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger.

tainz, den 12, Oktober 1929. Hess. Amtsgericht.

Marienburg, Westpr. reg

Im Handelsregister A Nr. 580 is eus die Firma Jakob Ede:

ampenau, und als deren Fnhaber der Molkereibesißer Jakob Eichenberger in Campenau eingetragen worden. Amtsgeriht Marienburg, 12. Okt. 1929,

Memmingen, [64111] Handelsregistereinträge.

1, Firma Uhse & Schenk in Baben- Qn: Die sellshaft ist aufgelöst,

ie Firma ist erloschen.

2. Unter der Firma Enk Schenk“ in Babenhausen betreibt der Kaufmann Ernst Schenk in Babenhausen dort eine Autoreparaturwerkstätte verbunden mit

andel von Autos und Motorrädern,

ermietung von Kraftwagen und den Betrieb von Omnibuslinien. :

3. Die Firmen „J. G. Bolkhard Nachf. Albert Benz j.“ in Günzburg und ANETTtaun Köpfer“ in Wörishofen sind erloschen.

Memmingen, den 12. Oktober 1929,

Amtsgericht.

Michelstadt. [64112] Bekanntmachung.

Jn unserem N Ah- teilung A wurde heute unter Nr. 230 die Firma Richard Heilmann mit dem Sit in der Marbach ï. O, und als deren