1929 / 246 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

É ernes. Lu a

[64790] Aufgebot. i

Der Rentner Theodor Diedrichsen in Burg a. F. hat das Aufgebot der un- bekannten Gläubiger der im Grundbuch von Dänschendorf a. F. Band Ill Blatt 168 in Abt, Ill unter Nr. 1 für den Arbeiter Peter Bush in Dänschen- dorf a. F. eingetragenen Hypothek von 650,— PM beantragt. Die Gläubiger werden aufgefordert, spätestens in dem auf den 20. Dezember 1929, H Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- ri<ht anberaumten Aufgebotstermin ihre Rechte anzumelden, widrigenfalls sie mit ihren Rechten ausgeschlossen werden.

Burg a. F., den 12. Oktober 1929.

Das Amtsgericht.

[64793] Aufgebot. : Der Maurer Friedri<h Schmidt [l in Niedersachswerfen hat das Aufgebot des verlorengegangenen Hypotheken- briefes über die im Grundbuche von Niedersahs3werfen Band VI Artikel 280 Eigentümer: Maurer Friedri Schmidt 1 in Niedersahswerfen in Abteilung [Ill unter Nr. 6 und Band XVIIll Blatt 841 Eigen- tümerin Frieda Jbe geborene Schmidt in Niedersahswerfen in Abtei- lung I[TI unter Nr. 1 für seine von ihm als Alleinerben beerbte Ehefrau Auguste Schmidt geborene Schmidt in Niedersachäwerfen eingetragene unver- inslihe Jllatenforderumng von 5000 mae beantragt. Der Fnhaber der Urkunde wird aufgefordert, spä- testens in dem auf den 14. März 1930, 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden und die Ur- funde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Jlfeld, den 14. Oktober 1929,

Das Amtsgericht.

[64792] Aufgebot.

Der Abde>ereibesizer Wilhelm Müller in Honerdingen hat das Aufgebot des verlorengegangenen Hypotheklenbriefes vom 22, Fanuar 1920 über die 1m Grundbuche von Honerdingen Band 11 Blatt Nr. 32 in Abteilung 11l unter Nr. 2 für ihn eingetragene Hypothek von 100000 Papiermark, verzinsli<h mit 44 %, beantragt. Der JFnhaber der Urkunde wird aufgefordert, #pä- testens in dem auf Mittwoch, den 28, Mai 1930, vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht an- beraumten Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärumg der Urkunde erfolgen wird. Amtsgericht Walsrode, 10. Okt. 1929.

[64794] Aufgebot.

Die Steinhauerswitwe Pauline Maier geb. Ayasse in Oetisheim als Getwalt- haberin threr Kinder Otto und Er- nestine Maier in Oetisheim hat be- antragt, den, verschollenen Kolporteur Jakob Heinrih Knoll, geboren am 11. Fuli 1860 in Oetisheim und zuleßt dort wohnhaft, für tot zu erklären. Der bezeichnete Verschollene wird auf- gefordert, si<h spätestens in dem auf Montag, den 5. Mai 1930, vor- mittags 10% Uhr, anberaumten Aufgebotstermin zu melden, widrigen- falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, wel<he Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu er- teilen vermögen, ergeht die Aufforde- rung, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen. Amtsgericht Maulbronn, 16. Okt. 1929.

[64801] Bekanntmachung.

Das Sparbuch Nr. 3050 der Spar- kasse des Kreises Ballenstedt in Ballen- stedt, lautend auf den Namen: Fräu- lein Friederike Grunert in Ballenstedt, wird hiermit na< Durchführung des Aufgebotsverfahrens für kraftlos erklärt.

Ballenstedt, den 17, 10. 1929.

Der Vorstand der Sparkasse des Kreises Ballenstedt.

[64797]

Das auf den Namen Heinr. Theisen eröffnete Einlegebu<h Nr. 116 841 der Sparkasse in Bremen is dur< Urteil des Amtsgerichts Bremen vom 15. Ok- tober 1929 für kraftlos erklärt worden.

Bremen, den 17. Oktober 1929.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[64798] Das auf den Namen Albert Meier eröffnete Einlegebu<h Nr. 159 143 der

Sparkasse in Bremen is dur< Urteil

des Amtsgerichts Bremen vom 15. Ok-

tober 1929 für kraftlos erklärt worden. Bremen, den 17, Oktober 1929. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[64795]

Der Wechsel über 1500 RM, aus- gestellt von der Wiedaer Hütte, Eisen- garen Alt engefeshakt in Wieda

Harz, zu Wieda am 15. Mai 1926, akzeptiert von A. Hirte in Kiel, Kirch- hofallee 62/64, zahlbar am 15. August

9% in Kiel bei der Girozentrale S<hleswig-Holstein, ist dur< Ausshluß- urteil des Amtsgerichts, Abt. 23, in Kiel vom 16. Oktober 1929 für kraft- los erklärt worden.

Kiel, den 16. Oktober 1929.

Neichs-: und Staatsanzeiger Nr. 246 vom 21, Oktober 1929, S, 4,

[64796]

Der von dem Kraftwagenführer Jakob Kremer in Krefeld, FJäger- traße 8, ausgestellte und von der Ehe- rau Friß Brom in Uerdingen, Nieder- traße 20, akzeptierte Wechsel vom 16. Mai 1928 über 100 RM, fällig am 31. August 1928, wird für kraftlos er- flärt.

Uerdingen, den 10, Oktober 1929.

Das Amtsgericht.

[64799]

Dur< Aus\c<hlußurteil des unter- zcichneben Gerichts vom 9. 10. 1929 ift für Recht erkannt: 1. die Gläubiger der im Grundbu<h von Glumpinglau Blatt 193 in Abteilung 1I1 unter Nr. 1 Ziffer 19 eingetragenen Hypothek von 318 Talern (eingetragen am 11. No- vember 1849 für den Bauer Josef Marschke in Kaundorf, gestorben am 4. Oktober 1875) werden mit ihren Rechten an dieser Post ausgeschlossen; 2, der über die vorstehend bezeichnete Hypothek gebildele Hypothekenbrief wird für kraftlos erklärt. 6 F. 10/29.

Amtsgericht Neisse, 9. Oktober 1929. [64800] Dur< Auss{hlußurteil vom 3. Of-

tober 1929 ist I. der Hypothekengläubiger der auf dem Grundbuchblatt des den Besiyerseheleuten Fulius Braun und Anna geborene Rahn ün Montauer- weide gehörigen Grundstü>ks Montauer- weide Band Ill Blatt 54 in Ab- teilung ITI Nr. 2 für die Bertha Rosalie Sombrowski eingetragenen Hypothek von 32 Talern 25 Silbergroschen 12 Pfennige mit seinen Rechten auf die vorgenannte Hypothek ausgeschlossen; IL. der Hypothekenbrief über die auf den Grundbuchblättern von Montauer- weide Band 111 Blatt 54 und Montauer- weide Band V Blatt 82 in Abteilung ITI Nr. 7 bzw. 1 auf den Namen der Witwe Elisabeth Preuß geb. Zielinski in Rehhof eingetragene Post von 3000 Papiermark ist für kraftlos erklärt worden.

Amtsgericht Stuhm, 3. Oktober 1929.

[64803]

Der nach der am 27. Dezember 1902 verstorbenen Ehefrau Wilhelm Steskens, Margaretha geb. Kürlings, am 5, 2, 1903 ausgestellte Erbschein wird als unrichtig für kraftlos erklärt.

Düsseldorf, den 15. Oktober 1929.

Amtsgericht. Abt. 18.

[64802] Dur<h Auss\hlußurtoil des Amts- geri<hts Erfurt vom 4. Okt. 1929 ist der verschollene, am 24. März 1888 zu Erfurt geborene 2. Bestmann Heinri<h Adolyh Schlegelmilch, zuleßt Best- mann auf dem Fiscidampfer „Auguste“ K. R. N.C. in Geestemünde, zu- leßt wohnhaft in Erfurt, für tot erklärt. Als Zeitpunkt des Todes wird der 18. Februar 1919, 12 Uhr, festgestellt. Erfurt, den 4. Oktober 1929. Amtsgericht. Abteilung 9. [64592] : Durch Auss{lußurteil des Amtsgerichts Erfurt vom 4. Oktober 1929 ist die ver- \{ollene, am 16. September 1891 in Nudolstadt geborene Else Minna Auguste Martin, Tochter des Invaliden August Martin in Kahla i. Thür., Fabrikstraße S, für tot erklärt worden. Als Zeitpunkt des Todes wird der 4. Februar 1928, 12 Uhr, festgestellt. Erfurt, den 5. Oktober 1929. Amtsgericht. Abt. 9.

4. Vessentliche Fustellungen.

[64804] Oeffentliche Zustellung.

Die Arbeiterin Auguste Fri> in Przykopp, Prozeßbevollmächtigte®: Justiz- rat Neumann in Allenstein, klagt ge en den Zimmermann Franz Adolf Frik, [hn in Przykopp, jeyt unbekannten lufenthalts, cuf Grund des $ 1567 gi 2 B. G.-B. mit dem Antrag auf Shescheidung und Erklärung des Be- klagten für den alleinshuldigen Teil. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor die 1, Zivilkamnier des Ls in Allenstein auf den 18. Dezember 1929, vormittags 9 Uhr, Zimmer 98, mit der Aufforde- rung, sih dur< eimen bei diesem Ge-

ri<ht zugelassenen Rechtsanwalt als d evollmächtigten vertreten zu lassen.

llenstein, den 11, Oktober 1929, Pliquett, Aktuar, als Urkunds- beamter der Geschäftsstelle.

[64805] Oeffentliche Zustellung.

Margarete Tänzler geb. Reinhardt in Schmölln, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Patushka in

Schmölln, klagt gegen ihren Ehemann, den Werkmeister Willy Tänzler in Barranquilla (Columbia, Südamerika) wohnhaft, jeßt unbekannten Aufent- E, auf idung aus $ 1568 . G.-B. Die Klägerin ladet. den Ver- klagten zur mündlichen Verhandlung wi TelritaiiGen Lande E Uen s iringishen Landgerichts en- burg auf ‘Montag, den 30. De- ember 1929, -vorm. 9 Uhr, mit

diesem Geriht zugelassenen anwalt vertreten zu lassen. Altenburg, den 15. Oktobe1 Geschäftsstelle 1 des Thüringischen Landgerichts [64593] Oeffentliche Bekanntmachung wegen unbekannten Aufenthalts. Es flagen auf Scheidung 1.

1929

fölln, Prozeßbevollmächtigter: anwalt W. Hengstenberg in Berlin W. 8, Jägerstraße 61, gegen den Kaufmann Mar Behrendt, zuleßt in Berlin- Friedrihsfelde, aus $ 1568 B. G.-B. 6 R 2111/29 —. 2. Justizsekretär Max Degering aus Charlottenburg, Too, zeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Karl Wulfff in Charlottenburg, Scharrenstraße 38, gegen Martha Degering, geb. Mittlacher, juteyt Charlottenburg, aus $1568 B. G.-B. 7 R 2528/29 —. 3. Frau Martha Engelke, geb. Denke, aus Charlottenburg, Prozeßbevollmächtigter: Nehtsanwalt Dr. Weyel, Berlin W., Tauenßzienftraße 6, gegen den Arbeiter Hermann Engelke, zuleßt Charlottenburg, aus $ 1568 B. G.-B. 8 R 1968/29 —. 4. Frau Charlotte Gröner, geb. Schweiger, aus Charlotten- burg, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsan- walt Dr. Friedländer, Berlin, Pariser Straße 33—34, gegen den Maler Franz

Gröner, zuleßt Charlottenburg, aus 88 1565 und 1568 B. G.-B. 14 R 495/29 —. 9%. Schriftsteller Albert Heise

aus Berlin, Prozeßbevollmächtigter: Nechts- anwalt Metzdorff, Berlin, Alt-Moabit 104, gegen Frau Luise Heise geb. Woerlein, zu- leßtChina, aus88 1565, 1567 Abs.2 Ziffer 2, 1568 B. G.-B. 2 R 1982/29 —. 6. Frau Antonie Henkel geb. Weiß aus Pankow, Prozeßbevollmächtigter: Nechts- anwalt Dr. Fuhrmann Berlin, Friedrich- straße 71, gegen Karl Henkel, zuletzt Pankow, aus $ 1568 B. G.-B. 22 R 2463/29 —. 7. Frau Hertha Herrmann aus Berlin, Prozeßbevollmächtigter : Nechtsanwalt Breit in Berlin, Mittel- straße 63, gegen Oberschweizer Alfred Herrmann, zuleßt Berlin-Dahlwit- Hoppegarten, aus $$ 1567 Abs. 2 Ziffer 2, 1568 B. G..B. 22 R 2400/29 —. 8. Frau Johanna König geb. Filter aus Cöpenick, Prozeßbevollmächtigter : Nechts- anwalt Dr. Blumenthal, Berlin, Mark- grafenstraße 83, gegen Georg Nang zuleßt Charlottenburg, aus $ 1565B.G.-B. 26 B. 2377/29 —. 9. Frau Elisa- beth Przybyl geb. Henri<h aus Char- lottenburg, Prozeßbevollmächtigter: Nechts- anwalt Dr. Bürenstein, Berlin, Golß- straße 5, gegen den Lokomotivheizer Eduard Przybyl, zuleßt Charlottenburg, aus $ 1568 B. G.-B. 30 R 2407/29 —. 10. Frau Lieshen S<hulze geb. Krump- holz aus Charlottenburg, Prozeßbevoll mächtigter: Rechtsanwalt Dr. Tichauer, Charlottenburg, Kantstr. 137, gegen den Gerüstbauer Walter S{ulze, zuleßt S, aus $8 1565, 1568 B. G.-B. 32 R 872/29. 11. Frau Marie Strauß geb. Henze aus Tasdorkf, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Gothe aus Kalkberge i. d. Mark, Dampfer- straße 11, gegen den Maurer Hermann Strauß, zuleßt Tasdorf, aus $ 1567 Abl, 2 Zisser 2: B: G.4B.' 839 1045/29, 12, Frau Bertha Voigt geb. Schiller aus Berlin - Buchholz, Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Eger, Berlin - Pankow, Schloßstraße 1, gegen Albert Voigt, zuleßt Berlin, aus B. G.-B. 37R laden dieBeklagten zur mündlihenVerhand- lung des Nechts\treits vor dasLandgericht IIT in Berlin zu Charlottenburg, Tegeler Weg Nr. 17/20, zu den nachfolgenden Terminen mit der Aufforderung, sich dur< einen bei dem Gericht ugelassenen Rechtsanwalt vertreten zu lassen und alle Einwendungen gegen die Klage in einem Schriftsaß dem Gericht und dem | i rve (queaigs ‘a wi nmitzuteilen. Die Verhandlungen finden statt: zu L vor Ziviikammer 6, Saal 141, am 19, Dezember 1929, vorm. 10 Uhr, zu ® vor Zivilkammer 7, Saal 110, am 21. Dezember 1929, vorm, 10 Uhr, zu 3 vor Zivilkammer 8, Saal 142, am 3. Dezember 1929, vorm. 10 Uhr, zu 4 vor Zivilkammer 14, Saal 102, am 7, Januar 1930, vorm. 10 Uhr, zu 5 vor Zivilkammer 22, Saal 105, am 23. Dezember 1929, vorm. 11 Uhr, zu 6 vor Zivilkammer 22, Saal 105, am 23. Dezember 1929, vorm. 11 Uhr, zu 7 voc Zivilkammer 22, Saal 105, am 283. Dezember 1929, vorm. 11 Uhr, zu 8 vor Zivilkammer 26, Saal 114, am 19. Dezember 1929, vorm. 10 Uhr, zua 9 vor Zivilkammer 30, Saal 133, am 11, Dezember 1929, vorm. 10 Uhr, zu 10 vor Zivil- fammer 32, Saal 159, am 18, De- zember 1929, mittags 12 Uhr, zu 11 vor Zivilkammer 33, Saal 132, am 18, - Dezember 1929, vorm. 16 Uhr, zu 12 vor Zivilkammer 23, Saal 102, am 18, Dezember 1929, vorm. 10 Uhr.

Charlottenburg, den 17. Oktober 1929.

Die Geschäftsstelle des Landgerichts IIT in Berlin.

[64807] Oeffentliche Zustellung.

Die Arbeiterin Marta Schaller geb. Friedrih in Weida, Burgstraße 6, ver- treten dur<h den Rechtsanwalt Dr. Gott- behüt in Weida, klagt gegen den Arbeiter Robert Schaller, üher in Weida, e geit unbekannten Aufenthalts, mit dem lntrage, die Ehe der Parteien zu heiden, den Mann für alleinshuldig an der Scheidung zu erklären und ihm

Das Amtsgeriht. Abt. 2B.

. Aufforderung, si< vur<h einen bei

die Kosten des Rechtsstreits aufzuerlegen.

Rechts- ; | mündlichen Verhandlung des

Frau | „5, Frieda Behrendt, geb. Pauli>, aus Neu- | eer Rechts- |

R | Kreis Bitterfeld

L 68 07/28. Die Kläger | 9

Die Klägerin ladet den Verklagten zur Rechts- die 3. Zivilkammer des Thüringishen Landgerichts zu . Gera (Thür.) auf den 26. November 1929, vormittags 10 Uhr, mit der Auf- forderung, einen bei diesem Gericht zu- gelassenen Anwalt zu bestellen, Zum Zwe> der öffentlihen Zustellung wird Aus3zug der Klage bekanntgemacht.

Gera, den 4. Oktober 1929.

Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Thüringischen Landgerichts, [64808] Oeffentliche Zustellung.

Die verehel. Schuhmacher Anna Seidl geb. Grabs in Langenöls, Eich- gemeinde Nr. 17, Prozgeßbevollmäch- tigter: Rechtsanwalt Dr. Klukkert in Lauban, klagt gegen ihren Ehemann, Schuhmacher Rudolf Seidl, früher in Langenöls, jeßt unbekannten Aufent- halts, mit dem Antrag auf Scheidung der Ehe iegen Schuld des Beklagten. Sie ladet den Beklagten zur münd- lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die I1V. Bivillauimer des Land- gerichts in Görliß auf den S. Januar 1930, 94 Uhr, mit der Aufforde- rung, sih durch einen bei diesem Ge- ri<ht zugelassenen Recht8anwalt als Progeßbevollmächtigten vertreten gzu lassen. 3a. R. $0/29.

Görliß, den 15. Oktober 1929.

Der Urkundsbeamte der Geschäfts-

stelle 3 des Landgerichts.

[64598] i

Es flagen gemäß $$ 1565, 1567 und 1568 B. G.-B.: 1. die Fran Wally Broschat, geb. Körner in Harburg, Georg- straße 7, Heimstätte, Proz.-Bev.: Rechts- anwalt Heinrih Herztkeld in Halle, S,, gegen den Grubenarbeiter Hans Broschat, früher in Bru>kdorf bei Halle, S. 4. R. 738/28 —, 2. die Ebefrau Marie Timm, geb. Schendzielorz in Weißenfels, Mühlberg 7, Fee: Rechtsanw. Dr. Kuni>k in Halle, S., gegen den Scheren- \{leifer Leopold Timm, früher in Halle, S. 4. R. 744/28 —, 3. die Frau Anna Döring, geb. Woyke in Wegeleben bei Halberstadt, Sichenhof, roz.-Bev.: Nechtsanw. Dr. Dr. Kröger in Halle, S., gegen den Arbeiter Karl Döring, früher in Brehna 4. R. 30/29 —, 4. die Ebefrau Marie Grimm, geb. Ernst in Rothenburg a. S, Bru>ksche Straße 70, Proz.-Bev.: Retsanwalt Or. felichmien

streits vor

in Halle, S., gegen den Kesselshmied Albert Grimm, früher in Halle, S. 4. R. 72/29 —, 5. der Kaufmann Salomon Märker in Unterteutshenthal, Querfutter Sträße 51, Proz.-Bevy.: Rechtsanw. Dr. Marcus in Halle, S., gegen die Frau Rosa Märker, geb. Bemak, früher in Güsten 4. R. 156/29 —, 6. der Tischler E Pusch in Gräfenhainichen, Bitter- elder Straße 19, Proz.-Bev.: Rechtsanw. Dr. Döring in Halle, S., gegen die Frau Marta Pusch, geb. Million, früher in Gräfenhainißen 4. R. 199/29 —, 7. die Frau Luise Bruder, geb. Neubert, verw. gew. Grimm in Gotha, Gindlebers- straße 138, Proz.-Bev.: Rechtsanw. Grobe in Halle, S., gegen den Arbeiter Arthur Bruder, früßer in Zschornewiß, 4. R. 235/29 —, 8, der Bauarbeiter Wilhelm Schöbel in Halle, S., Harz 51, Proz.-Bev.: Rechts- anwalt Or. Driver in Halle, S., gegen die Emma Schöbel, geb. Falkenhahn, früher in Halle, S. 4. R. 372/29 —, . die Ehefrau Emma NRohkohl, geb. Nuvprecht, in Klostermansfeld, Neues Es 40, Proz.-Bev. : Rechtéanw. raesdorf in Halle, S., gegen den Arbeiter Albin Nohkohl, früher in Klostermans- feld 4. R. 380/29 —, 10. die Ghefrau Anna Geinmel, geh Gründler in Halle, S., Trothaer Str. 48, Proz.-Bev. : Nechtsanw. Justizrat Czarnikow in Halle, S., gegen den Arbeiter Ernst Gemmel, früher in Halle, S. 4. R. 403/29 —, 11. die hefrau Adelheid Hemming, geb. Dechnik in Augsdork, A 6, Proz.-Bev. : Rechtsanw. Bennewiß in Halle, S, egen den Arbeiter Friedrih Hemming, früber in Augsdorf 4. R, 409/29 —, 12. der Arbeiter Bruno Scholz in gs weißig, Chausseestraße 5, Proz. - Bev. : Rechtsanw. Dr. Wagner in Halle, S gegen die Ehefrau Anna Scho!z, geb. Duft, früher in Holzweißig 4. R. 421/29 —, 13. die Ehefrau Jda Bust, geb. Hammer in Las Askantische Straße 36, Hof, Proz.-Bev.: Rechtsanw. Rudolf Suchs- land in Halle, S., gegen den Handels- mann Franz Bust, früher in Bitterfeld 4. R. 426/29 —, 14. die Ebefrau Green Wenzel, geb. Göße in Halle, „_ Friedrichstraße 27, Proz. - Bev.: Rechtsanw. Höpfel in Halle, S., gegen den Müller Ewald enzel, früher in Halle, S. 4. R. 436 15, die Ehefrau Auguste Opitz, geb. Nummer in Halle, S.,, Harz 34, Proz.- Bev.: Rechtsanwalt Dr. Czarnikow in Halle, S., gegen den Former Ernst Opitz, früber in Bitterfeld 4. R. 479/29 —, 16. die Frau Anna Quelle, geb. Hammer in Zörbig. veivtiger Straße 48, Proz.- Bev. : Nehtsanw Dr. Gaze in Halle, S,, gegen den Zuschläger Karl Quelle, früher in Zörbig 4. R. 520/29 —, 17. die Can rieda Sehring, geb. Ramft in elißs<, Münze 11, Proz.-Bev.: Rechts- anwalt Höpfel in Halle, S., gegen den Richard Sehring, früher in Landsberg bei Halle, S. 4. R. 556/29 —, mit dem Antrag auf Scheidung der Ehe und Schuldigerklärung der eklagten gem. 8 1574 Ab). 1 B. G.-B. Es klagen weiter: 1. die Frau Elsa Jung, verw.

-

-

gew. Lange, geb. Glowna in Bitterfeld,

Kreiskrankenhaus, Proz.-Bev.: Ne<htsanw, Dr. Schunke in Halle, S., gegen den Kaufmann Harry Jung, früher in Bitters feld 4. R. 70/29 —, . auf Wiederhere stellung der ebelihen Gemein}<aft, 2. das Fräulein Irmgard Klemm in Magdeburg, Otto-von-Gueride-Straße 103, Proz.-Bev. : Rechtsanw. Justizrat Aronsohn in Halle,S,., gegen den Geschäftsführer Heinz Dall- mann, früher in Bad Salzuflen 4. 0, 19/29 —, mit dem Antrag auf kosten- pflichtige Verurteilung zur Zahlung von 600 NM nebst 10 9% Zinsen seit 1. Ok- tober 1928 gem. $8 1298, 1300 B. G.-B, Sämtliche Beklagten sind unbekannten Aufenthalts. Die Kläger laden die Be- klagten zur mündlihen Verhandlung des Nechtsstreits vor die I1V. Zivilkammer des Landgerichts in Halle, S., Preußenring 13, auf den 19. Dezember 1929, vor- mittags 9} Uhr, mit der Aufforderung, sih dur< einen bei diesem Gericht zuge- lassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- mächtigten vertreten zu lassen. Halle, S., den 15. Oktober 1929, Die Geschäftsstelle 4 des Landgerichts in Halle, S.

[64810] Oeffentliche Aue Euyg,

Die Ehefrau Martha Rubel geb. Grafe in Roßba<h-Schlaht, Prozeßbevollmäch- tigter: Rechtsanwalt Dr. Ritter in Naumburg a. S., klagt gegen den Schweizer Wilhelm Rubel, unbekannten Aufenthalts, auf Grund des $ 1567 Abs. 2 B. G.-B. mit dem Antrage auf Se ung, Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Il. Zivil- kammer des I gerioes in Naumburg a. S. auf den 17. Dezember 1929, vormittags 8 Uhr, mit der Auf- forderung, si< dur< einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu

‘ofes, aumburg a. S., 17. Oktobec 1929. Geschäftsstelle des Landgerichts,

[64811] Oeffentliche P itas s

Die Ehefrau des Kesselschmieds Chri- stian Awater, Kornelia geb. Kerkhoff, in Nordenham, Heetweg 25, Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Rodiek in Nordenham, klagt | L nannten Ehemann, früher in Norden- ham, jeßt unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrage auf Ehescheidung. Die Klägerin ladet den Be E ur münd- lihen Verhandlung des ech tsstreits vor den Einzelrichter der 4, Zivilkammer des Landgerichts in Oldenburg auf den 18, Dezember 1929, vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gericht zugelassenen Anwalt zu bestellen, Zum Zweck der öffentlichen Lung wird dieser Aus- zug der Klage bekanntgemacht. (4R 34/29.)

Oldenburg, den 16. Oktober 1929.

Landgericht.

[64812] Oeffentliche Zustellung.

Frau Toni Philippsen in Königsberg i. Pr., Nikolaistraße 9, Prozeßbevollmäh- tigter: Justizrat Klein in Cöpeni>, klagt egen deu Kaufmann Anton Philippsen, früber in Cöpeni>, Gutenbergstraße 20, auf kostenpflihtige Verurteilung zur Zah- lung einer monatlihen Unterhaltsrente von 120 Reichsmark, zahlbar an jedem Monatsersten und auf vorläufige Voll- stre>barkeits8erklärung des Utteils. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht ia Berlin-Cöpeni> auf Dienstag, den 17, Dezember 1929, 93 Uhr, Zim- mer 35, geladen. Aktenz.: 13 C. 890. 29,

Cöpeni>, den 15. Oktober 1929.

Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle

des Amtsgerichts.

[64821] Oeffentliche Zustellung.

Der minderjährige Verald Schwehn in Elberfeld, vertreten dur<h das JFugendamt in Elberfeld, klagt gegen den Schneider Bruno Lebrecht, früher in Schneidemühl, Bromberger Straße 17, unter der Behauptung, daß der Beklagte sein Vater sei, mit den Antrage auf kostenpflichtige, vorläufig vollstre>bare Verurteilung des Be- klagten zur Zahlung von _viexteljähr- li<h 120 RM Unterhalt für die Zett vom 1. 10. 1928 bis 30. 9. 1944, zahl- bar vierteljährlih im voraus. Zur mündlichen Verhandlung des Redts- streits wird der Beklagte vor das Amtsgeriht in Schneidemühl, Fried- rihstraße 28, Zimmer Nr. 3, auf den 12, Dezember 1929, vormittags 9 Uhr, geladen. Die sffentliche File stellung ist bewilligt dur< Beschlu vom 27. 9. 1929, Dem Kläger i heute das Armenre<ht bewilligt und ihm zur Dmg seiner Rechte das A ugendant in Schneidemühl bei- geordnet worden.

Schneidemühl, den 2. Oktober 1929. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle

des Amtsgerichts.

Verantwortlicher Schriftleiter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verantwortlich für den Anzeigenteil Rechnungsdirektor Mengering, Berlin, Verlag der Geschäftsstelle (Mengering) in Berlin.

Dru> der Preußischen Dru>erei und Verlags-Aktiengesellshaft, Berlin,

ilhelmstraße 832.

Fünf Beilagen

e tA Börsenbeilage und zwei Zentralhandelsregisterbeilagen),

egen ihren ge-_

Zweite Zentralhandel8registerbeilage

zum Deutschen NeichsSanzeiger und Preußischen StaatZSanzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

Ir. 246.

Berlin, Montag, den 21. Ætober

F Unter Nr. 408 bei der Firma Hinzen | Reichsmark erhöht auf 200000 Reichs-] von dem üifungsberi g î häftsfü E: Me BES a V1 ( k Í A - P rüufungsberi<ht des 2 f - 1. Handelsregister. |. Theis in Solingen-Ohligs am | mark. As nicht eingetvagen wird be- | stands und Ves Aafitits, Ln Der Dausmanee Biere Beer N, Bet a 15. Oktober 1929: Die Firma is er- | kanntgentacht: „Die Erhöhung des | dem unterzeihneten Gericht Einsicht | ba< wird zum Geschäftsführer bestellt. ma. ä [64441] } loschen, ebenfalls die dem Kaufmann Grundkapitals ist erfolgt dur< Aus- | genommen werden. Dem Albert Peter, Kaufmann, und SGERI, Werner Theis in Solingen-Ohligs er- | gabe von 2- Stü> auf den Jnhaber . Oktober 1929. | dem Peter Forell, Kaufmann, beide in

Jn das Handelsregister B ist heute l Ne: Gesellschaft mit beshränkter Haftung, Stüßerbach, Pr. A., folgendes eingetragen worden:

unter Nr. 39, Chemeda

Kaufmann Reinhold Liebetrau i als Geschäftsführer ausgeschieden. Schleusingen, am 3. Oktobex 1929, Das Amtsgericht.

Schönebeck, Elbe.

Schönebe> heute eingetragen, daß de JFnhaber, Methanikermeister

miliennamens den „Botter“ führt und demgemäß di &irma jeßt „Rudolf Rotter“ lautet. Schönebe>, den 7. Oktober 1929. Das Amtsgericht.

Schweinfurt. Bekanntmachung.

«Fn das Handelsregister wurde heute

eingetragen: Kohlenhandlung

Kohlenhändler Karl

handlung. Wilhelm Goßmann, Siy Schwein

furt. Unter dieser Firma betreibt der Wilhelm Goßmann in sowie Großhandelsvertretung in Niahrungs-

Kaufmann Schweinfurt den Großhandel

und Genußmitteln.

Edmund Schmitt, Siy Schwein-

furt. Unter dieser Firma betreibt der I in | wovon 6 Stü> zum Nennbetrage von

Edmund Schmitt

Kaufmann

Schweinfurt ein Zigarren- und Kurz-

ivarengeschäft. Fichtel schaft, Siy Schweinfurt: uren

oschen. i rae iw i 9 S: Stettin. 64449 e Fetavar Í Buchhandlung, | Jy das Handelsregister B in G bea, singen: Die Firma ist bei Nr. 439 (Firma „Einheit“ Ver- A. Wahnschaffe, Zweignieder- triebsgesellschaft für Zwirne und

rals ies Kissingen: Die Zweig- a

niederlassung wurde aufgehoben. Firma und Prokura des Georg Hechtel er-

loschen. Hans Dorfner Ofen- u. Herd- geschäft, Siß Mellrichstadt: Die

Prokura dec Magdalena Dorfner ist erloshen. Schweinfurt, den 15. Oktober 1929. Amtsgericht Registergericht.

Schwerte. [64445] Bekanntmachung. Jn unser Handelsregister Abtei-

lung A Nr. 144 ist heute bei der Firma Bernhard Feit, Kommanditgesellschaft, Schwerte, eingetragen worben, daß die Liquidation beendet und die Firma erloschen ift. Schwerte, den 15. Oktober 1929. Das Amtsgericht.

Sensbu rf: [64446] efanntmachung.

In unser Handelsregister Abtei- lung A ist hente unter Nr. 226 des Registers die Firma Paul Pallasch, Sensburg, und als deren Fnhaber der Kaufmann Paul Pallas<h in Sens- burg eingetragen worden.

Sensburg, den 11. Oktober 1929.

f: Amkt3gericht.

Solingen-Ohligs. [64447] Eintragungen in das Handelsregister. Abteilung A:

Unter Nr. 491 bei der Firma Artur Ludivigs in Ohligs am 30. August 1929: Die Firma ist erloschen.

Unter Nr. 52 bei der Firma Walter Lamm & Co. Kommanditgesellschaft in Ohligs am 2%. September 1929: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ift erloschen.

Unter Nr. 616 am 3. Oktober 1929 die Firma Friedri< Oenfels in Solingen-Ohligs, wohin der Siß von Solingen verlegt worden ist. Fnhaber ist der Kaufmann Friedri<h Oenfels in Solingen.

Unter Nr. 216 bei der Firma Hugo Kamphausen in Solingen-Ohligs am 4. Oktober 1929: Das Geschäft nebst Firma is dur< Tod des alleinigen «Fnhabers Hugo Kamphausen auf dessen Witwe Marta geborene Häusgen in Solingen-Ohligs übergegangen. Dem Kaufmann Siegfried Theis in So- lingen-Ohligs is Prokura erteilt.

Unter Ne. 20 bei der Firma Brems- hey & Cie. in Solingen-Ohligs am 10. Oktober 1929: Die Gesamtprokura des Kaufmanns Max Heiver in So- lingen-Ohligs is erloschen.

L, h [64442] In unser Handelsregister A 367 ist bei der Firma „Rudolf Rother“ in

3 N i Rudolf Rother, an Stelle des bisherigen Fa- Familiennamen

[64444] | mit

e Winterstein Inh, Karl Spahzu, Siy Schwein- furt. Unter dieser Firma betreibt der F thâ Spahn in t Schweinfurt eine Holz- und Kohlen- | sammlung vom 25. Mai 1929 ist das

«& Sachs Aktiengesell- Die Pro- uren des Dr. Karl Eurih, Karl Kruse, Ludwig Färber, Bruno Perseke

teilte Prokura. Abteilung B: Unter Ne. 119 béi

st

Haftung in

M Solingen-Ohligs 15. Oktober

r

termins aufgehoben und die damit erloschen.

Amtsgericht Solingen-Ohligs. Stettin. i

e

bei Nr. 8 (Firma „Wieler & Hardt- mann Aktiengesellschaft“ in Danzig 1 Zweigniederlassung in eingetragen: Dur<h Beschluß dec Ge-

(Höhe und Einteilung des fapitals) und 17 (Stimmrecht) abge- ändert. Dur<h die bereits durch- geführten Beschlüsse der Generalver-

Grundkapital a) um 559800 Gulden - {auf 10200 Gulden herabgeseßt und gleichzeitig b) um 89800 Gulden auf 100 000 Gulden erhöht. Das Grund- fapital beträgt somit 100000 Gulden. Als nicht eingetragen wird bekannt- gemacht: Die Erhöhung des Grund- kapitals ist erfolgt dur< Ausgabe neuer, auf den Fnhaber lautende Aktien,

je 300 Gulden und 88 zum Nennbetrage von je 1000 Gulden zum Kurse von 105 % ausgegeben werden. Das Grund- kapital ist nunmehr zerlegt in 40 Stü> über je 300 Gulden und 8 Stü> über je 1000 Gulden.

Garne aller Art m. b. H.“ in Stetvin) eingetragen- Dur Beschluß der Gesell- {hafter vom 13. August 1929 ist der Gesellschaftsvertrag im $ 3 dur<h Ein- fügung eines neuen Abfazes 4 (Dauer der Gesellshaft) abgeändert. Für die eit vom 1. Januar 1930 ab gilt die Gesellshaft als auf unbestimmte Zeit fortgeseßt. Feder Gesellschafter ist je- do berechtigt, am Schlusse eines jeden Vierteljahres die Gesellschaft mit se<s- monatiger Frist zu kündigen. Kündigt ein Gesellschafter, so findet sinngemäß Abs. 1, 2 und 5 (ni<ht Absay 3) An- wendung.

Amtsgericht Stettin, 9. Oktober 1929.

Stettin. [64450] Jn das Handelsregister B is heute bei Nr. 604 (Firma „Mitteldeutsche Hefefabrik G. m. b. H.“ in Stettin) eingetragen: Nah Beendigung der Liquidation ist die Firma erloschen.

Amtsgeriht Stettin, 9. Oktober 1929.

Stettin. [64451] Fn das Handelsregister B ist heute unter Nr. 1046 eingetragen: „Greif Elektro-Großhaudlung Gesellschaft mit beschränkter Hastung““ in Stettin. Gegenstand des Unternehmens is der Großhandel mit elektrotehnishen Ar- tikeln für eigene und fremde Rechnung, insbesondere au< die Uebernahme von Handelsvertreiungen und Ausführung von Kommissionsgeschäften. Die Ge- ellschaft kann sih in jeder geseßli< zu- lässigen Form an anderen Unter- nehmungen beteiligen, die den gleichen Et verfolgen. Das Stammkapital eträgt 30 000 Reichsmark. Geschäfts- führer is der Kaufmann Bernhard Geisler in Stettin. Der Gesellschafts- verdrag ist am 18. September 1929 fest- gestellt. Die Gesellshaft wird, wenn mehrere Geschäftsführer vorhanden sind, dur< zwei Geschäftsführer gemeinsam oder dur<h einen Geschäftsführer umd einen Prokuristen vertreten. Als nicht eingetragen wird bekanntgemacht: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- m e auss{ließlih im Deutschen eihSanzeiger. Amtsgericht Stettin, 9. Oktober 1929.

Manaaa. Handel j A In das ndelsregister B ist heute bei Nr. 57 („Stettiner Volksbad, Aktiengesellschaft“ in Stettin) ein- getragen: Durch Beschluß der General- versammlung vom 22. Funi 1929 sind die 88 5 (Grundkapital und Einteilung) und 15 Abs. 2 (Stimmrecht) des Ge- sellshaftsvertrags abgeändert. Gemäß dem bereits durchgeführten Beschlusse der Generalversammlung vom 22. Juni

I . der Firma „Cutela“ Stahlwarenfabrik, Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Solingen-

Ohligs am 7, Oktober 1929: Der Fabrikant Hugo Rudewig aus So- lingen-Ohligs is als Geschäftsführer ausgeschieden.

_ Unter Nr. 80 bei der Firma C. W. Schüddig Gesellshaft mit beschränkter am to 1929: Das Konkursver- fahren ist na< Abhaltung des Schluß- Firma

E [64448] „Fn das Handelsregister B ist Heute

Stettin) neralversammlung vom 25. Mai 1929

ist der- Gesellshaftsvertrag in den 88 3 Grund-

mark zum Kurse von

50 000 Reichsmark, «Fnhaber lautend.

eine Stimme.

Stettin.

getragen: Die Firma ist erloschen.

Stettin. bei Nr. liner Nachf. G. m. eingetragen: tember 1929 i\t der $8 geandert.

O . C1

Kaufman: und der

treten. Koepke

führern bestellt, Amtsgericht

Stetúin,

unter Nr. efffsengemeinschaft Mühlen dem Siß in Stettin. Unternehmens i} die der wirtschaftlichen Jn Pommerschen Mühlen u

schaft und der Grundkapital beträgt Fleminger Gesellshaftsvertra 1929 festgestellt.

einzelnen von ihnen die treten, entweder von zie

mitglied in Gemeinscha Prokuristen vertreten. getragen Vorstand besteht

mehreren Personen. und Entlassung der

aus

standsmitgliedern s<ließt Das Grundkapital zerfällt den Fnhaber lautende Ak 100 Reichsmark, die zum rit ita O: g machungen der Gesellschaft Deutschen

Veröffentlichung.

schen Reichsanzeiger.

sämtliche sind die Mühlenbesiver: Steffen in Duchow

Greifenhagen, 3. Paul

besißer Carl Schmidt in Kreis Saaßig, meister Paul Geisendorff

berg in

fammer Pommern, R R

10. Direktor Wilhelm

in Berlin. 12.

Mahlku<h in Klüvow in

Re>ow, Kreis Cammin.

1 1929 ist das Grundkapital um 66 680

gereihten Schriftstücken,

nd Kaufmann Bluhme sind zu ordentlihen Geschästs-

Die L i Mitglieder Vorstands liegt dem Aufssichisrat ob. Die Anstellungsverträge mit den Vor-

Die

Reichsanzeiger. Geseß oder Gesellschaftsvertrag nichts anderes vorschreiben, genügt einmalige d Die Berufun Generalversammlung erfolgt dur Vorstand oder den Aufsichtsrat durch einmalige Bekanntmachung im Deut-

Die Gründer der Gesellschaft, Aktien übernommen

bei 2. Siegfried Seegall in Neumühle hei

A Firma A. H. Zander), 3. Mühlen- besiger Obermeister Willy Schüy in Salveymühle bei Tantow, 4. Mühlen-

lautenden Aktien, davon eine zu 50000 Reichsmark und &ine zu 16 680 Reichs- Das Grundkapital beträgt nunmehr 209 000 Reichsmark und besteht nah Verände- rung und Vereinigung der alten mit den neuen Aktien in ihrer Zahl und ihrem Nennwert aus vier Aktien zu je

sämtli<h auf den Jede Aktie gewährt

100 %.

Amtsgericht Stettin, 11. Oktober 1929.

[64453] «Fn das Handelsregister B ist heute bei Nr. 389 (Firma „Gemeinnügti Siedelungsgesellschaft m. b. H. für den Kreis Nandow““ in Stettin) ein- Die Liquidation is beendet.

Amtsgericht Stettin, 11. Oktober 1929.

[64454] «Fn das Handelsregister B ist heute 549 (Firma „Meyer H. Ber- b, H.“ in Stettin) Durch Beschluß der Ge sellshafterversammlung vom 11. tem 9 Abs. 1 des Ge- sellshafts8vertrags, betr. Vertretung, ab- | «Feder Geschäftsführer tft für sih allein befugt, die Gesellschaft zu ver- 1 Waldemar Alfred

Stettin, 11. Oktober 1929

In das Handelsregister B is Heute i 1047 eingetragen: „Jnuter- j Pommerscher | Aktiengesellschaft“ Gegenstand des Wahrnehmung der Pom Bevrü>- sihtigung der Fnteressen der Landtvirt- Verbraucher. 1 50 000 RM. Vorstand ist der Syndikus Dr. Julius in -Berlin-Halensee. ist am 30. ie Gesellshafti wird, wenn der Vorstand aus mehreren Per- sonen besteht und der Aufsichtsrat nicht

mit teressen nter

Das

Der April

Ugnis er-

teilt hat, die Gesellshaft allein- zu ver-

i Vorstands-

mitgliedern oder von einem Vorftands-

mit einem

\ Als ni<ht ein=- wird bekanntgemacht :

Der einer oder

Bestellung des

der Vor-

sivende des Aufsichtsrats mit ihnen ab.

in 500 auf tien über je Nennbetrag Bekannt- erfolgen im Sofern

der den

E en, 1, Werner

senib,

Vorpahl in

Ruhnow in Pommern, 4. Carl Horn in Massow, 5. Edmund Bartholomäus

in, Labes.

Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1. Mühlenbesizker Gustav Karow, Große Mühle in Stargard, 2. Mühlen- besißer Hermann Zander in Stettin

TTT Sassenhagen,

5. Bä>kermeister

in Köslin,

6. Rittergutsbesiper Rüdiger- von Herz- : Lottin, Kreis Neustettin, 7. Rittergutsbesißer von Flemming in Paaßtig, Präsident der Landivirtschafts- 8. Staatssekretär Fred Hagedorn in Berlin, 9. Regierungsrat z. D. Direk- tor Fulius von Welgzien in Berlin,

Schaub in

Berlin, 11. Dr. Friedri<h Mertens bei der Deutschen Rentenbank-Kreditanstalt Miüïihlenbesißer

Ernst Pommern,

13. Mühlenbesißzer Werner Be>ker in

Von den mit der Anmeldung ein-

insbesondere

Sep-

Striegau. Im Handelsregister

Liquidator.

Themar.

ist heute unter Nr. 8 mit beschränkter

Der 22, Juli

Heubner in Themar, und der . Verkauf von Verkauf der bei der B ergebenden Nebenprodu

freier Getränke und die Bierbrauereien. Das beträgt führer sind Dr. med. beide in Themar. Die sind berechtigt, die

allein zu zeichnen.

Vacha. E 15. Oktober 1929 unter getragen:

Ohlwein & Co., Handelsgesells<aft seit

beide in Vacha. Vatha, den 15. Oktobe

Velbert, Rheinl, heute unter Nr. 582 einge

deren Juhaber der

a gez

Villingen, Baden.

A Bd. [ll O.-Z. Inhab Biergroß

154:

«Fnhaber: Adolf Keßler, Villingen. Villingen, den 12. Okt

Wildenfels. Auf Blatt 82 des hie registers (Buschmann &

verein Kinzigtal G. m. b.

Gesellschaft aufgelöst. wig Rappene>er in Liquidator.

Jn unser ivurde

Werke izer & Co.,

fammlung vom 18. Juni vom 5. Fanuar 1921

ist auf unbestimmte Zei Herstellung und der

Art sowie der Ha

Gesellschaft ist au< bere

Das Stammkapital wu Reichsmark erhöht.

zeichnen und zu vertreten.

Amtsgericht Stettin, 11

heute bei der offenen panpeldue chaft Heinri< Elsner Fnh. H. Elsner #. Fr. Wächter, Striegau, eingetragen worden: Die Gefellschaft ist aufzelost.

Der Gesellshafter Heinri<h Elsner fis Amtsgericht Striegau, 10. Oktober 1929.

n unser Handelsregister Abteilung B

Haftung „Brauerei Heubner, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“ mit dem Sitze in Themar eingetragen worden. Gefellshaftsvertrag ift 1929 abgeschloffen Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb der Brauerei der Firma August

die Herstellung und der Verkauf alkohol-

20 000 RM. Die und Frau Erika Schedler geb. Heubner,

Gesellschaft allein zu vertreten und die Fivuma jeder

Alle Bekanntmachungen der schaft erfolgen nur dur< den Deutschen [644551 : Reichsanzeiger.

Themar, den 10. Oktober 1929.

Fn das Handelsregister Abt. A ist am

Vacha.

Thüring. Amtsgericht.

«Fn unsex Handelsregister Abt. A ift

Karl Flothmann in Velbert und als

Kaufmann Kark

thm Dem Kaufmann Rudolf

eih in Velbert if Prokura erteilt.

Velbert, den 15. Oktober 1929. Amtsgericht.

Handelsregistereintrag. ndlung in Villingen.

Bad. Amtsgericht. L.

fels) ist heute eingetragen: Die Firma

ist erloschen. Amtsgeri<ht Wildenfels, 14. Oft. 1929. Wolfach. [64463]

Handel8sreg. B 1 Nr. 19, Fa. Preß- t Se Haslath R i. K.: Dur Beschluß der versammlung vom 26. Juli 1929 ist die

Wolfach, den 12, Oktober 1929. Amtsgericht.

Zwingenberg, Wessen. mndelsregister B Nr. 15 ute bei der Firma „Chemische

beshränkter Haftung, Auerbach a. d. B.“ GeSR: . __ Durch Beschluß der Gesellschafterver-

Generalversammlung vom 22. Juli 1929 wurde der Gesellschaftsvertrag

unterm 22. Fuli 1929 der Gesellschafts- vertrag neu gefaßt. Die Gesellschaft

Gegenstand des Unternehmens ift die

<emis<h-te<nis<en Fadevautiten Hilfsstoffen, Halb p Ferti der <emish=-te<nis<en andi e.

herzustellen und zu verkreiben, die nit in unmittelbarem Zusammenhang mit der <emish-te<nis<hen Jndustrie stehen.

_ Der Geschäftsführer Hermann Abel ist berechtigt, die Gesellshaft allein zu

[64457] A Nr. 363 ist

[64458]

die Gesellschaft in Firma

amt worden.

die Herstellung Bier und der terbrauerei si ke, außerdem Errichtung von Stammkapital _ Geschafts- Fosef Schedler Geschäftsführer jeder

Gesell-

[64459] Nr. 136 ein-

Offene 1. September

1929. Gejellschafter sind die Kaufleute | Hugo Ohlwein und Arno Fleischhauer,

r 1929.

[64460]

tragen worden:

[64461} Firma Adolf Koufmann in ober 1929.

[64462]

sigen Handels- Co. Wilden-

elfschafter=-

aufmann Lud- Offenburg is

[64464]

sellschaft mi

1929 und der

geändert N

t eingegangen.

Vertrieb von jeder

N, rikaten ie. die igt, die Waren

rde auf 20000

Auerbach, ist Prokura erteilt.

Der Geschäftsführer Viktor Peter ist bevehtigt, die Gesellschaft gemeinschaft- lih mit einem anderen Geschäftsführer oder einem Profuristen zu zei<hnen und zit vertreten,

Die Prokuristen Albert Peter und Peter Forell find bere<tigt, und zwar jeder von ihnen, die Gesellihaft gemein- schaftlih mit einem Geschäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen zu zeihnen und zu vertreten.

Zwingenberg, den 29. September 1929.

Hessisches Amktsgeri<hf.

2. Güterre<ts- register.

Lobenstein, Thür. [64578] _Auf Seite 44 des Güterrechtsregisters ist heute eingetragen worden: Vogel, Hans, Kaufmann, in Lobenstein und Johanna verehel. Vogel geb. Richter, daselbst. Die Verwaltung und Nuyh- nießung des Mannes an dem Vermögen der Frau if dur< Vertrag vom 2. Sep- tember 1929 ausgef<lossen worden.

Lobenstein, den 17. Oftober 1929.

Das Thür. Amtsgericht.

Loebenstein, Thür. [64579]

Auf Seite 45 des Güterrechtsregifters ist beute eingetragen worden: Gabriel, Hieronymus, Dentist, in Blanfkenstein und Hanna verehel. Gabriel geb. Geißler, daselbst. Die Verwaltung und Nugtz- uießung des Mannes an dem Vermögen der Frau ist dur< Vertrag vom 23. August 1929 aus8ges{loffen worden.

Lobenstein, den 17. Oktober 1929.

Das Thür. Amtsgericht.

4. Genofsenschasts- register.

Dillenburg. [64552]

Eingetragen am 9. 10. 1929 Gn.- R. 55: Die e. G. m. b. H. Holz- verbrauhsgenossens<haft Dietßholztal in Eibelshausen is aufgelöst. Amtsgericht

Dillenburg. Frankfurt, Main. [64553] Veröffentlichuug aus dem Geuvnssenschaftêregister. Gu.-R. 239, Agedi Angeigen-Ge- nossenshaft Deutscher LE rieunter» men e. G. m. b. H.: Dur Beschluß der Generalversammlung vom 13. Sepa4

ember 1929 ist die Genossenschaft auf» gean: Zu Liguidatorem sind bestellt: . Vorstand Aug. Di, 2. Bücherrevifor Jol Ruppel, 3. Heirri< Bergk, alle in Frankfuct a. M. Zur Zeichnung find je zwet Liquidatoren berechtigt. Frankfurt a. M., der 1. Oktober 1929. Amtsgericht. Abt. 16.

G?adbach-Eheydt. {64559] In unser Genossenschaftsregister F heute unter Nr. 76 der Genossenschaft unter der Firma „Spar- und Kredit=- bank Saale, eingetragene Geno f mit beschränkter Hastpfkicht, h- ydt“, mit dem Siß in Gladbach- ydt, eingetragen worden: Das Statut ist am 23. September 1929 festgestellt. genstand des Unternehmens 1ff der Betrieb von Bankgeschäften aller Art zur Förderung des Erioerbs und der Wirtschaft der Mitglieder. Gladba<-Rheydt, 28. September 1929. Amtsgericht M.-Gladbach.

Jever. : ___ [64554] Jn s Genossenschaftsregister ist zu

Nr. Lieferungs- und Einkaufs=-

nossenschaft r Tischler e. G. m. b. H., N ever, am 10. OftoLer 1929 eèin=- getragen:

Durch Beschluß dex außerordentlichen Ae eeeige aug 28 19 ist die Genosse au und na Dericitne s enossenschafts2

vermögens zk die Vollmacht der Liqui

datoren erloschen.

Jever, den 10. Oktober 19329. Amtsgericht. Abt. 1.

i) M das Ge chafts E a n nossen register ü heute unter Nr. 16 Le Genossenschaft unter der Firma „Elektrizitäts : Gez nossenschaft, eingetrageue Geuofsseun- schaft mit beschräukter Haftpflicht“ mit dem Siß in Boksee eingetr worden. Das Statut ist am 3. Oktobex 1929 festgestellt. Gegenftand des Unter- nehmens ist die Versorgung der Bes triebe der Mitglieder mit elektrischer Energie für Licht- und Kraftzwe>ke. Kiel, den 9. Oktober 1929.

Anton Peter

Das Amtsgericht. Abt. 23.

® mad

Tp T

Ek adi gal

ja E

{ ee E

i cer i Cts P ear

T L e T E R

zn Ss j E De

Ft s A 2 Iu: pr d

0 mee A. Eur B P fa