1864 / 178 p. 6 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2110 | 2111

Verkáufe, Verpachtungen, Submissionen 2c. Verloosung, Amortisation, gs u. \. w.

Handels-Neg.ister: und daselbst weitere Anweisung entgegenzunehmen; wiedrigenfalls die Todes- von vffentlichen apieren.

Kreisgericht Halle a. S. erklärung des Bühne erfolgen wird, alle unbekannten Erben und Erbnehm In das Firmen-Register unter Nr. 316 is eingetragen : aber mit ihren Ansprüchen auf den Nachla werden präkludirt we 4 “A i Dezidmung Bes Feen ha in wil hi Mnsplide auf pen, Nadiaÿ warde prôfidiei weden D (A e pnerstag/ dey A1. AuguA d.J Vorm iten Huta S Masgineosateitan! Älwin Taaß in Halle. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. sollen E Gasthofe Zun Deutschen Sause in Fürstenwalde folgende Rifern- : Halle E Brennhölzer bei freier Konkurrenz versteigert werden. [2114] Bezeichnung der Firma: 1) Belauf Dahmsdorf. Jag. 18: 964; Klftr. Kloben, 83; Klftr. Alw. Taah. | anbrüchige Kloben, 80% Klstr. Stubben Jag. 15: 2 Klftr. Kloben, 5 Klftr. O ELEA Eingetragen am 5. Juli 1864. - j Rnüppel. 2) Belauf Rauen. Jag. 60: 119 Klftr. Kloben , 2 Klftr. S [2116] i; 1, HUI anbrüchige Kloben. 3) Belauf Markgrafpiske. Jag. 36: 4 Klftr. Prinz-Wilhelm-Eisenbahn. Als gefunden ist in gerichtliche Aufbewahrung aufgenommen worden Stubben; Jag- 46: :; Klftr. Kloben. 4) Belauf Dickdamm. Jag. 65: Von den im Jahre 1862 und feüher ausgeloosten Prioritäts - Obliga- cine französische Actie Nr. 22,027 der société Anglo -Fran- M 225 Klftr. Kloben, % Klftr. anbrüchige Kloben, 45 Klftr. Stubben; Jag. 79: | tionen der Prinz - Wilhelm - Eisenbahn sind bisher folgende Nummern noch gaise des Manufactures d’Aubusson et Felletin s0us la E 425 Klftr. Kloben; aus verschiedenen Jagen (Totalität) 10% Klftr. Kloben. | nicht zur Einlösung gekommen: ng raison Sallandrouze de Lamornaix et Cie. über 250 Francs F Auf annehmbare Gebote muß % des Meistgebots sogleih im Termine a) von der F Sée: Me 982. 327. 841. 1417. 1480. 2496. 2839.

-Tm Firmen-Register des unterzeichneten Kreisgerichts ist sub Nr. 151 nebst Coupons Nr. 11 60. | ¿18 Angeld gezahlt werden. Die Hölzer werden vor dem Termine von den ad deer. vom 18. d. M. am heutigen Tage folgende Eintragung bewirkt: e Der unbekannte Eigenthümer dieser Actie wird aufgefordert, \sich mit j D esfendeds Lleern auf Verlangen im Walde vorgezeigt. Die Bekannt- b) von der 1 Seis: Nb Ae T E E Ua C R apa Kaufmann Friedrich Wil- test A Ne beim unterzeichneten Gericht binnen 4 Wochen, ff machung der übrigen Bedingungen erfolgt im Termin. c) von der L Serie : Ne. 1290 4 ; u Seehausen i. M. ätestens aber in dem i Golpi j i 1863. i dieser Obligationer ; ite-

Kolonne 3. Ort der Niederlassung: Seehausen i. M. am 17. September 1864, Vormittags 11% Uhr, J in ibe i dleaat Der Ober-Förster. “d E Miet Ene wes vayer une SOPUTD du Kolonne 4. Bezeichnung der Firma : Wilhelm Böhme. vor dem Herrn Stadtgerichts-Rath Dannenberg im Stadtgerichts-Gebäude J Rich. de Di E e a d a "eten usgeloosten

Wanzleben, den 18. Juli 1864. Jüdenstraße Nr. 58, Zimmer Nr. 12, anberaumten Termine zu melden, E ; Mil * Obli Ei Jahre zur Einlösung gekommenen R Königliches Kreisgericht, I. Abtheilung. widrigenfalls er seiner Eigenthumsansprüche für verlustig erklärt und die l a e "Serie 10 Stü Actie dem Finder, respective der Armenkasse oder Fiskus wird zugesprochen |ff Il. Serie 13 » / L III. Serie 14

werden. Berlin, am 23. Juli 1864. j sind am 16. d. M. in Gegenwart eines Notars dur Feuer vernicbtet.

An Stelle des verstorbenen Kaufmanns Wilhelm Stein in Düssel- Königliches Stadtgericht , Abtheilung für Civilsachen. 2112 Große Brennholz-Licitation. Quli 186 dorf is der Advokat-Anwalt und Justizrath Ludwig Joseph A er Deputation für Kredit- 2c. und Nachlaßsachen. J B L Freitag: ah 12. A U Mb. von Vormittags 9 Uhr E Bua tiche Cisenbahn-Direction. hierselbst als Mitglied der Direction (Vorstand) der in Düsseldorf unter der I ab, sollen im Gasthofe zum Deutschen Hause in Neustadt-Ebw. aus den Firma » Niederrheinische Dampfschlepp-Schifffahrts-Gesellschaft« bestehenden | Königlichen Forstrevieren Liepe; Biesenthal, Liebenwalde, Groß-Schönebeck, Actien-Gesellschaft durh Beschluß der General-Versammlung vom 30. April Reiersdorf, Grimnig und Glambeck größere Brennholz-Quantitäten, welche 1864, welcher durch Akt des Notars Otto hierselbst vom nämlichen Tage ‘theils im Walde, theils auf den Verschiffungs-Ablagen am Werbelin-See, E pee gew Un. E Las M Sind [1894] O Merbelin-Kanal, E stehen, E E des Mr Tia : er Anmeldung gemäß it dieje Uenderung eute unter Nr. in das e kannt ma ch; U. © unter freier Konkurrenz und unter der Bedingung einer An eldzahlung im - y biesige Handels- (Gesellschafts-) Reger eingetragen worden. ÍÎn den nachstehend verzeichneten Sac(ben : s L “a ia des sechsten Theils des Kaufgeldes versteigert R, Die in den Verschiedene Bekanntmachungen. Düsseldorf, den 6 A liaelidaeéit einzelnen Revieren zum au „fommenden H nach Suäntiläten un? 12118] ckœ Handelsgerichts-Secretair GSortimenten sind mit Angabe e8 Standorts aus meiner heutigen, durch S / Hürter, ne Gegenstand Y das Btlébiniee Amtsblatt und die Vossische Zeitung veröffentlichten Be- Thüringische Dachschiefer-Bergbau-Gesellschaf é des Kreis. des I fanntmachung zu ersehen. Die Verkaufslisten können 8 Tage vor dem Ter- Die Actionaire werden hierdurch eingeladen, sich am 34. August ù. a Orts V 8 | mine bei dem Unterzeichneten, so wie bei den betreffenden Herren Ober- | um 3 Uhr Nachmittags, zur ordentlichen Generalversammlung 1m Hote exrfahrens. förstern von Kauflustigen eingesehen werden. zum Ritter in Rudolstadt einfinden zu wollen. : Chorin, den 27. Juli 1864. Der Verwaltungsrath. A ; E Der Forstmeister Beet. Osft- Separation der Feldmark Beeß und des F Bando. ; Havelland. Schleuenschen Luchs. J Bredereiche. | Templin. |Spezial-Separation der bäuerlichen Feldmark i | Bredereiche und der wüsten Feldmark | R [2111]

Bekanntmachu

Konkurse, Subhaftationen, Aufgebote , Vorladungen u. dergl.

do | Laufende Nr.

[2108] Bekanntmachung. Regelsdorf. E , | e BID Thüringische Eisenbahn.

Ín dem über das nachgelassene Vermögen ‘des am 11, April 1864 . | Cuners- Zauch- |Ablösung der den acht Grundbesißern und | 45 j j verstorbenen Kaufmanns Abraham Schwarz zu Lippehne- Firma A. Schwarz, dorfer Forst.| Belzig. der Gemeinde zu Lühsdorf in Is König: F al Li v E L: nt I fe raphen-Stangen E Fp Gia 2 ; Becwvalte e g e best it ob E E A E lich Cunersdorfer Forst zustchenden Bau | "Die A ‘Ankége inte Telegraphen-Linié von Sondershausen ritt Fran- E Uy Einnahme bis ult. Juni 1864. 5 ( : / L : j G “Soldin, den 96. Juli 186€ _| Flatow. Ofi- E O Meuicaand Fleis: fenhausen erforderlichen 364 Stü imprägnirten Telegraphen-Skangen Jm Personen- im Güter- 2. in Summa. aduigl. Kreisgericht, L Abibeilung: L Gavtond, [ ao, / ) Glei F 26 Wis resp. 21 Fuß Länge sollen im Wege der Submission beschafft i S Ä D 228 Thie, 24,479 Wh « | Friedrichs, West- |Hütungs-Ablösung. Dieselben können entweder mit Kreosot mit Zinkchloryd oder à la r 1863 29/753 D 133/718 E 213,471 , E me Ae is : h gea ebe Kupfexvitriol präpaxirt sein. Ä S T Er T0958 EOT a Ñ M ADORAZOROS, | Die näheren Bedingungen sind im technischen Büreau der Telegraphen- D S s E gie E L 2 : [2109] | Hohen- | Zauch- |Ablösung des der Pfarre , der Kirche und | Direction zu Berlin zur Einsiht ausgeleg, und werden auch von demselben | gig ult. Juni 1864 .… 389/476 Thlr. 804,826 Thlr. 1,194,302 Thlr. _ Jn dem Konkurse über das Vermögen des Handelsmannes und werbig. Belzig. dem L zu E von M auf pgriosteen Anirag. au E De fordert ihre Offerten unter der E I 1863 .… 317,893 » 5,530 » 1,143,423 » Sei Me Ansprücse, h E ia ott 1e e den dortigen Grundbesigern zustehenden F u s nand I | Daher mehr 11,583 Thlx. 39,296 Thlr. 50,879 Thlr. | L he KOnturSgia } vollen, hier- Natural-, Frucht- und resp. Fleischzehnts. | P R e CEN T „E "r die Tele- i Lat (F F » darch aufgeforderh ihre Unspiche, desen mgen ders retöhingla sin | 8 | Free | Mine Me Sradt: and resp: Blestgehnis. Y r Sudiisfon auf ferung on Ee tenden | votaballid pie g ' Bis h N G N “s 8 C Da SAieß lis Gorft. meinde zu Dollgow zustehenden Bau- und F his zum 15. August c Vormittags 11 Uhr, an die Telegraphen-Direction Erfurt, den 28. Juli 4, atun schriftlich oder L És L er f ORE Mis 1 d l z L Reparaturholz-Berechtigung. portofrei einzusenden "i ( Die Direction fung dex fbmantlichen its N L 0 E. E zur Prüú- . | Pslückuff. Zauch- |Pfarrzehnt - Ablösung von der Dorfmark | Die Eröffnung der eingegangenen Offerten wird in Gegenwart der der Thüringischen Eisenbahn - Gesellschaft. Lr iPaOG / O #5: SePA Os O, Ne E SONA tall und der wüsten Mark Lüttgen- F etwa erschienenen Submittenten zur bezeichneten Zeit erfolgen. Nachgebote i auf den 6. September 1864, Vormittags 10 Uhr ._{ Ragoesen. Qauch- Tbeiluna 5 M werden nicht angenommen. , N ; De n A Sommisas / Fim Schulz, im Terminszimmer y Bata, ra Laa 1 adesip "idi "Fett l «ibuniitn Submittenten bleiben bis zum 31. August e. an ihre Offerten f. es unterzeichneten Bericht zu erscheinen. | ) Havelbruche. Y “lis l M _ und ies E aa E einreicht, hat eine Abschrift derselben | 11. | Roeddelin. | Templin. Spezial-Sevaration der gesammten bäuer- | Bk O 8 Muti 1864: Mee m AE S Königliche Oftbahn agen em t / li a Er [ / A R | / Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amtsbezirke seinen Wobnsiß | La R e beltgein Wies. . Ra D Ol t 4 R hat, muß bei der Anmeldung feiner Forderung einen am hiesigen Orte | 12. | Rüdersdorf. Nieder- | Ablösung des von mehreren Parzellenbesigern [ T 2113] wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten Barnim. zu Rüdersdorf an das Thaersche Bauer- | | bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an gut daselbst zu entrichtenden Kanons E i Bekanntschaft fehlt - werden die Rechtanwalte Voigt und Gallus hier, so | 13. | Spiegel- West- | Reallasten-Ablösung. | L O Cla Heryberg, Caspar und Michalsky zu Zielenzig zu Sachwaltern vor- hagen. Priegnihß. E 7 =— E ¡vceliizei dir Ostháli ge]chlagen. \ Ai L ¿F Row. Teltow. | Ablösung der auf den Rosenthalschen beiden i [2117 Vom 7. August er. ad werden die Courierzuge t gie) „Zu Sonnenburg, den 26. Juli 1864. U Acergütern zu Teltow Lin Getreide- ; [ ] Königliche Niederschlesis{ch-Märkische Eisenbahn. den zur Zeit bestehenden Haltestationen y einstweilen und vorbehaltlich des Königliche Kreisgerichts «Deputätion, und Geldabgaben. : Es soll die Lieferung von Widerrufs auch in Ludwigs8ort anhalten. Abfahrt von Ludwigsort: Zug I. , |Tempelfelde. Ober- Separation der Gemeinde-Haide. L 8 Stütck vierrädrigen Passagier-Gepäck-Wagen Mittags 12 Uhr 34 Minuten und Zug I. Nachmittags 4 Uhr 26 Mi- ; nuten.

Barnim. L ; G : | m Doge der Sub E “tv0rd Did Eben so werden bis auf Weiteres die Eilzüge auch auf den Haltestellen ch Bedürfniß halten. Die

o

R A‘ Er L S

ü

4

werden alle diejenigen, welche bei diesen Sachen aus irgend einem Ver- Termin hierzu is au üri

hältnisse ein Interesse zu ea E, va Let uod u Man tage e L August d. J., Vormittags 115 Uhr, Tamsel - Doellens - Radung und lringshet D

J i Oeffentliche Vorladung, A gezogen sind, hierdurch aufgefordert : si baldigst und spätestens in dem in unserem Geschäfts - Lokale auf hiesigem Bahnhofe anberaumt, bis zu Eilzüge passiren : i Zug, 1V

Der zuleht in Oelse, Kreis Striegau, wohnhaft gewesene Tischlermeister »am 27. August d. J. «/ welchem die Offerten frankirt und versiegelt mit der Aufschrift: & l QUA e: 99 Mi. | Nachmitt S5 Uhr 12 Min

August Leberecht Bühne, welcher angeblih im Herbst 1848 nah | Vormittags 10 Uhr, in unserm Geschäfts - Lokal, Niederwallstraße Nr. 39 »Submission auf die Lieferung von Gepäkwagen « Tamsel : Mittags 12 Uhr g ahmiitag L t

Amerika ausgewandert ist und seit dieser Zeit keine Nachricht von seinem | anberaumten Termine mit ihren Anträgen zu melden, ihr Interesse zur F eingereicht sein müssen. : ; DL0en Mond ta 59 » ä 4 0E »

Leben und Aufenthalt gegeben hat, so wie die von ihm etwa zurückgelassenen Sache nachzuweisen und demnächst der Vorlegung der bisherigen Verhand- Die Submissions-Bedingungen und Zeichnungen liegen in den Wochen- Düringshof: di» 168 1 L z » ».

unbekannten Erben und Erbnchmer werden aufgefordert, sich bei dem unter- | lungen gewärtig zu sein, widrigenfalls sie die Auseinandersezung, selbst im tagen Vormittags im vorbezeichneten Lofale zur Einsicht aus und fönnen |- Bromberg, den 26. Jul! Direction der Ostbahn

zeichneten Gericht oder in dessen Büreau III. schriftlich oder persönlich , spä- | Falle der Verlegung, gegen sih gelten lassen müssen. daselbst auch Abschriften der Bedingungen, so wie Kopien der Zeichnungen 195501 aas

testens aber in dem am / Berlin, den 2. Juli 1864. gegen Erstattung der Kosten in Empfang genommen werden. ei Li | 30. November er, Vormittags 10 Uhr,, Königliche Genèral - Kommission für die Kurmark Brandenburg, Berlin, den 29. Juli 1861. B (

vor dem Herrn Kreisrichter Orthmann hier angeseßten Termine zu melden von Schmeling. Königliche Direction der Niederschlesiscb - Märkischen Eisenkahn.