1864 / 189 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2228 Berliner Börse vom 11. August 1864.

Amtlicher Wechsel-, londs- und Geld - Cours. Eisenbahn - Actien,

| a Br. | Gd. Lf Stamzz-Actien, Lf Br. Gul, Pfandbriefe.

Aachen - Düsseldorfer 34 | 97¿|Berlin-Hamburger ..

1423z|Kur- und Neumärk. LlAachen - Mastrichter . d 364 35{Berlin-Hamb. I. Em. 142 f do. do. Berg.-Märk. Lit. A. .—|128 (127 [Berl.Potsd.Mgd. Lt.A.

Kurz | 1524| 1625} Ostpreussische Berlin - Anhalter 1197 | do. Litt. B. ./2 Mt.| 1515| 151% do. Berlin-Hamburger ..|— 143 142 do. Litt. C, 3 Mt.6 21%/6 214|Pommersche

da ta

Wi ecechsel-CormrsSCs.

Kurz 2 Mt.

143; 1422

#1143

r Z |

N on

psd dss psd bsi bis ps pseids sid

o de

ZE#EE EE

E. ®

O 0 U L S. TS Do E ifi.

az

O r ne

_

A

L)

ba I

VFondu- Course:

Freiwillige Anleihe... Staats - Anleihe von 1859 dito v. 1854, 1855, 1857 dito von 1859 dito dito : dito von 1850, 1852 dito dito von 1862 Staats - Schuld - Scheine... Präm.-Anl, v. 1855 à 100 Thlr, Kur- u. Neum. Schuldverschr. Oder-Deichbau - Obligationen Berlinér Stadt - Obligationen dito dito Schuldverschr. d.Berl. Kaufm.

Rentenbriefe,

H Kur- und Neumärk. 7 Pommersche Posensche

o\

bo\s

Berl. -Potsd.-dlagdeb.|—/217 216 [Berlin-Stettiner 2 Mt | 8055 ; do. Berlin - Stettiner 1425/14153 do. I. Serie 8 L. | £84 31 Posensche. „....-«...- Bresl.-Schw.-Freib. .|— 13551343 do. ITL Serie dito 87% do. gina f iters e hans Mp4 Be En G H Pegar: eg südd. W. Fi, (5 doe. Cöln - Mindener : 1947 193{|Brs!. Schw. Frb. Lt.D. M, 106 F]. E Schlesische Magdeb. - Halberet. ..|—3203 3192 Cöln-Crefelder LeipziginCourant 990 Vom Staat garantirte Magdeb. - Leipziger .|—/2545| Cöln-Mindener... im 14 Thl. Fuss 100 Thl. il [Münster-Hammer ...|4 | | do. f. Em. Petersburg 90 Westpreussische .….. Niederschles.-Märk, ¿4 | —ti| 965 do. do. dito 89 do. ; t[Niederschles. Zweigb. 72: 1 T do. Hi, Em. Warschau 12 L : i 95! Obecschl. Lit. A. u. C./35 1655 16473 de. 5 do. Bremen 1103 do. Lit. B. 1497 do. IV. Em. 4 Oppeln - Tarnowitzer|—| 78 | 77 |Magdeburg- Halberst. Rhainiache : 165 104 do. Wittenb. do. (Stamm-) Prior./4 109 | |Magdeburg.-Wittenb. Rhein- Nahe 26 | 25 [Niederschls.-Märk. . Rhrt.-Crf.-Kr. Gladb. 35/1017 Stargard-Posen 37101 100 ] Thüringer [1263] do. IV. Serie Wilh. (Cosel-Odhg.) 59% 58 [Nied.-Zweighb. Lit. C. Preussische j de. (Stamm-) Prior. 44| | 88!Ober-Schles, cin S L itt. B.

v\

o

Rhein- und Westph. j do. do, do. —_ do. i ¿i Sächsisehe 4 Sz 98% | do, Litt. C

t do. Litkte: D, Schlesisehe Litt. E.

vai pst Sai Wid dais, fas aso QIU ei Gd fat ais CAD taa Q pst psoin psads df

do. do

pe\rpo\>

Pr. Bk. Anth. Scheine

Wo vorstehend kein Zinssatz natirt ist, S werden usancemässig 4 pCt. berechnet. Rheinische

e Aut , 3 Jo. vom Staat gar. Gene i Prioritäts-Oblig. do. I[T.Em.v.1858 /60 ‘Andete Goldmünzer Aachen- Düsseldorfer 91 |do. do. von 1862

i e E all do. I Emission 91 do. v. Staat garantirte

do. IiL Emission Rhein-Nahe v. St. gar. Aachen-BMastrichter . do. do. I. Em.

do. I. Emission Rhrt. Crf.-Kr. Gladb. Berg. Märkische conv. do. IL. Serie do. ILI Ser. conv. do. ITI. Serie aa ies M v. St. 74 s N 10D ; L a 0. 0. it. ß. do. I. Emission Münzpreis des Silbers bei der Königl. Munze, do. V. Seile l do. R do. V. Serie ... Thüringer conv Das Pfund fein Silber do. Düsseld.-EIbFf. Per. do. I. Seric 29 Thlr. 23 Sgr. do. do. II. Ser. doe. IIL Serie conv. do. Dortm.-Soest do. IV. Serie

dó- o. IL Ser. ¿/Wilh. (Cosel-Odbg.) Berlin-Anhalter „.... do. ILL. Enission Berlin-Anhalter

pi und C eo

F

G 0 fa 1b O CS S Duo Do

C E

PÁ| S S

pa ppa G psd plan jf pf Dou

r m2 m po De H po

lESSERI T1 TEI s

do\ E So D Dd9 D t vin. S R 1E

S Ds anes e

e

b

O 0 Do

I O do

pa\ i S A N

pat dim fa Ii glas De E fa CAS CAS

Nichtamtliche Notirungen, Zf| Br. | 61d.

tz es

AusI, Fonds.

| Braunschweiger Bank « 12151205 Bremer Banf 1055| | Coburger Creditbank... ISZ| [1035 | Darmstädter Bank 85% 87¿|Russ. Stiegl. 5. Anl... | 94% | Dessauer Credit S 2210. do! 0. .ADL., |955| do. Landesbank, 2825| 274] do. v. Rothschild Lst. 11171102 | Genfer Creditbank... | 4435| do. Neue Engl. Anleihe 1005| 995 | Geraer Bank [105{/ do. 0.

[1065 | Gothaer Privatbank ... 9935| | do. do.

9545| |Hannoversche Bank. ../4 1015/1005] do. Hol ........... 108 | [Leipziger Creditbank. 82 | 81 | do. Engl............ x 1017/1003 | Luxemburger Bank.../4 |105%| | do. Polin. Schatz-Obl. Meininger Creditbank... 99% 9835| do. do. Cert. L. A. Norddeutsche Bank ... [108%] do. da. L. B. 200F1I. Fran Credit... ; 857 us L L E ostocker Bank o. Part. 5 Le Z L, Bank TL | izt ac allaR 004 J | 2 eimar, Bank Hamb. St.- Präm. - Anl, 252 [Fabrik v. Eisenbahnbed.|5 10847/1077 | Oesterr. Metall Kurhess. Pr. Obl, 40 Th. 250!|Deessauer Kont. Gas...|5% 1493/11483| do. Nation.-Anleihe/ Neue Bad. do, 35 FL 857 de. Prm.-Anleihe.. : Schwed. 19RI, St.Pr.-A. do. n. 100 Fl. Loose— [iibeck. Pr A... 604

Galiz. (Carl Ludw.) 114% a 116 a 1155 gem. Mainz-Ludwh. neue 120 Gd. Meeckleoburger 78 a 77% gem. Nordbahn (Friedr, Wüh,) 677 a & gem. Oesterr südl, Staatsb. Lomb, 143% a 4 gem. Westbahn (Böhm,) 71 a 705 gem. Genfer Creditbank 45 a % a 7 gem. Oestert, Credit 8527 a 864 a 857 gem. Oesterr. Loose von 1860 843 a 5 a 5 gem.

Berlin, 11. August. Die Börse war, wie gestern, ziemlich fest, und in denselben Papieren, also besonders Galiziérn, wie österreichi- schen Credit-Aetien, Franzosen, Lombarden, Bergisch-Märkischen, Rhei-

Br, Gld.

Z E _—= “A

Oester. Loose (1860). | 7545| do. Loose (1864)... 107% 106%| do. Silb.-Anl. (1864). 98% talien. Anleihe... s

Inländ, Fonds,

Kass. - V ereins-BKk.-A ct. Danziger Privatbank .. Königsberg. Privatbank Magdeburger do. Posener do. Berl. Hand.-Gesellech.. Disc. Commandit-Anth. Schles. Bank-Verein ff. Pommersch. Rittersch.B, Preuss. Hyp. Vers... do. do. Certif.

Aus]. Eisenbahn- Stamm- Actien.

Amesterdam - Rotterdam Galiz. (Carl Ludw.) .. Ludwigshafen-Bexbach Mz.-Ludwgh. Lt. A. u.C. Mecklenburger

Nordb. (Friedr. Wilh.) Oester. franz.Staatsbahn ODest.südl,Staatsb.Lomb. Russische Eisenb......- Westbahn (Böhm.)

1] 4 C N mi

bo\ co L Hi SS wo\ A S ij E

f 16a af pra pf fi as p R n tf MÆŒL i

G R G G fa fa f 6 G SARIBiS|

Pv

AusI, Prioritäts- Actien,

Belg. Oblig. J. de l’Est\4 t do. Samb. et Meuse.

Industrie- Actien.

Hoerder Hüttenwerk. .

tos

Sil

T S

o

20

1014|

doe mas

D S1 |

4 Vester. franz. Staatsbahn/3 Oest, frz. Südb. (Lomb. )3 Moskau-Rjäsan (v.St.g.)5

nischen und Stettiner Bahnen; schlesische waren matter, die übrigen Papiere still; preussische Fonds schwach belebt; Wechsel ziemlich animi?rt.

Redaction und Rendantur: Schwieger.

Berlin, Dru> und Verlag dex Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdru>erei (R. v. Decker).

i 41MM

jun pes L Z141

S | E E E

S1 T] —— S E

|

D E —t N Pm

Das Abonnement beträgt: ü Thir. für das Viertetiahr in allen Theilen der Monarchie ohne Preis - Erhöhung.

R

faats-

. A L F Zi O Q “T D pem a e 7 T J wu iy e S - 1 j | - b 1 R a T [f Mt L F R [4 y T4 « E L 49877 M R E i U || Le, Jt E S 5 | e f H À /3 a R ® 5 u "i A 4 A B p az S 4 f 6 24 # I 7 G : f G44 g r 1A | d / j / I Ä (0 S4 ¡d j A 1 1 S e t A j f 5 A n Z [m 2A S E Jx

Alle Post-Anstalten des In - und Auslandes nehmen Bestellung an sür Gerlin die Expedition des nig Preußischen Staats-Anzeigers: Wilhelms-Straße No. 58. (nahe der Leipzigerstr.)

a ——— E

189,

Berlin, Sonnabend den 13. August

1864.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

Dem Major à la suite der Armee, Erbprinzen zu Shwarz- burg-Sondershausen, den Königlihen Kronen - Orden erster Klasse zu verleihen.

Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten.

Bean n tum atn d

Zu Angermünde im Regierungsbezirke Potsdam wird am 15. August er. eine Telegraphen-Station mit beschränktem Tages- dienste (confr. $. 4 des Reglements für -die telegraphische Korrespon- denz im deutsch-österreichischen Telegraphen-Verein) eröffnet werden. Berlin, den 11. August 1864.

Königliche Telegraphen-Direction. Altgelt.

Nichtamtliches.

Preußen. Berlin, 12. August. Jhre Majestät die Königin hat mit Jhren Königlichen Hoheiten dem Großherzog und der Großherzogin die historis<h so denkwürdige Stadt Constanz be- sucht, welche festlich geschmückt war. Der Münster , das Wessenber- gische Museum, das Rathhaus und manche andere Gebäude wurden daselbs besichtigt.

Holstein. Altona, 10. August. Gestern Nachmittag traf der Königlich preußische General-Lieutenant und Militair-Gouverneur von Jütland, Freiherr Vogel von Fal>enstein, mit der Eisen- bahn von Norden hier ein und begab si< sofort zu Wagen nah Hamburg.

Der heutige Vormittagszug brachte vom Norden gegen 100

l preußische beurlaubte Soldaten von allen Waffengattungen. Mit

dem Nachmittagszuge trafen 21 kranke und invalide, so wie 110

Ï beurlaubte preußische Mannschaften hier ein. Der dänische Capi- # tain Sek orn, vor Ausbruch des Krieges Zoll - Controleur in Ot-

tensen, welcher bei der Einnahme Alsens gefangen wurde, reiste mit dem Frühzuge in seine Heimath. (Alt. M.)

Wie der »-Flensburger Norddeutschen Yeitung« vom 11. d. aus Kiel gemeldet wird, stimmte die Minorität der Versammlung der Prälaten und Ritterschaft nur gegen die sofort herbeizuführende Wiederherstellung einer gemeinsamen einheitlichen

Regierung für beide Herzogthümer, war aber hinsichtlih des zweiten Ï Punktes (eûger Anschluß an Preußen) mit der Majorität völlig einverstanden.

Schleswig. Flensburg, 9. August. Gestern Abend kamen

| die Quartiermacher des 35. Regiments, welches bisher in Apenrade

und Umgegend gelegen, hier an. Das Regiment folgt heute und wird nah Cappeln und Umgegend verlegt, woselbst es während des Waffenstillstandes verbleiben wird. Während dieser Zeit wird die Mannschaft tägliche Rationen in natura erhalten. Auch zog diesen Morgen viel Kavallerie längs der Missunder Straße ; selbige bezieht Eernförde und Umgegend. Die Leute führten eine große Masse Bagage mit si<. Dagegen geht heute ein Convoy von 90 Wagen, jeder mit einem Oxhoft Wein beladen, für die Oesterreicher nach Kolding ab. (Alt. M.)

Sachsen. Dresden, 11. August. Die Zweite Kammer hat heute die Berathung über das Königliche Dekret, das Eisen- bahnwesen betreffend, zu Ende geführt. Schließlich ist no< zu bemerken, daß die Kammer sih mit der zwischen dem Staatsfiskus und der Stadt Dresden getroffenen Vereinbarung wegen Erbauung cines Güterbahnhofes in der Nähe der Papiermühle zu Dresden einverstanden erklärt, au<h dem zwishen der Königlich sähsishen und Fürstlih reußischen Regierung zu Greiz abgeschlossenen Vertrage bezüglich des Verzichtes auf die Gewerbsteuer bei der Eisen- bahnstre>e von Brunn nah Greiz ihre Zustimmung ertheilt hat. Bei der Schlußabstimmung über das Ganze wurde die Frage des Präsidenten: ob si< die Kammer in der beschlossenen Weise bezüg- lih des Eisenbahn-Dekrets gegen die Staatsregierung erklären wolle ? von allen gegen 5 Stimmen mit »Ja« beantwortet. (Dr. J.)

Frankfurt a. M., 11. August. König Ludwig Il. von Bayern is gestern Abend mittelst der Taunusbahn hier eingetrof- fen. Heute Morgen sehte derselbe seine Reise mit der bayerischen Bahn über Bamberg nach Schloß Hohenshwangau fort. (Fr. P. Z.)

Desterreich. Aus Gastein, 10. August, wird der »Wien. Ztg.« telegraphish gemeldet: Se. Majestät der König von Preußen hat heute einer Gemsenjagd im Kötshachthale beige- wohnt. Dem Vernehmen nach reist Se. Majeslät der König am löten von hier ab.

Belgien. Brüssel, 11. August. Bei der heutigen Re- präsentantenwahl werden in Brüssel die Kandidaten der liberalen Affsociation sicher durchgehen. In Brügge sind wider Erwarten sämmtliche Liberale durchgegangen ; ebenso in Charleroi wo Dechamps mit einer Majorität von 800 Stimmen geschlagen wurde. Auch in Gent werden wahrscheinli<h die Liberalen siegen. In Lüttih, Mons, Huy, Arlons, Virton haben die Libe- ralen einen vollständigen Sieg errungen. Jn Namur wurden 1 Liberaler und 3 Klerikale gewählt. In Nivelles is der Sieg zweifelhaft. Jn Tongres wurden die Liberalen geshlagen. Jn Dinant, Hasselt wurden die Klerikalen wiedergewählt. Jn Al ost wird wahrscheinlih ein Liberaler dur<hgehen. (S. d. telegr. Depesche.)

Großbritannien und Jrland. London, 10. August. Die Abreise Jhrer Majestät der Königin nah Balmoral ist auf den 28. oder 29. d. M. festgeseßt. Jhre Majestät dürfte daselbst bis Ende Oktober verweilen. Lord Russell geht na< Woburn Abbey, dem Stammgut des Hauses Bedford, woselbst er viele Gäste beher- bergen wird.

Die gestern stattgefundene Grundsteinlegung der neuen Brad- forder Börse dur< Lord- Palmerston ging in einer für diesen sehr schmeichelhaften Weise und unter großem Zudrange vor sich. Die Feier der Grundsteinlegung war eine sehr einfache. Sie unter- \hied sih in nichts von Festlichkeiten dieser Art, wie sie in anderen Städten und Ländern geläufig sind, Es wurden Adressen überreicht, Lord Palmerston hielt eine kurze Gelegenheitsrede, es folgten die üblichen Hammerschläge auf den Stein, die Ceremonie war bald vorüber. Dann folgte das Festessen und nach diesem erst die cigent- liche Adressenüberreichung nebst den obligaten Reden. Es mögen über 4000 Menschen im großen Saale anwesend gewesen sein, die e Premier aufs herzlichste empfingen. Derselbe hielt eine längere

ede.

Frankreich. Paris, 10, August. Der Appell der Orei- zehn ist am Iten deponirt worden und die Angelegenheit wird, wie es heißt, {on am 25. August vorkommen. Am Sonnabend er- sheinen die Verhandlungen der Sechsten Kammer als Broschüre. Der »Moniteur« bringt heute in ciner Beilage die Debatten des