1864 / 191 p. 6 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

4 C i; é C 9 Â S J I 5

Verkäufe, Vérpachtungen, Submi J (5 s on Is 1E Bedingneitt Aftd in unserem Geschäfts. aus der ersten landschaftlichèn Anleihe y 7 LEinkömmensteuer úmd ctr oi mit Bezug auf Staat und : maun al , “Klose aße Nr. 76, einzusehen Und v siégelte Offerten mit Probe. Serie-B.-Nr. 304 umm many Q ea E L R E L Ä Le A Bekanntma s ain Gliktoctsa steinen bis: zum : F » D. Nr. 1925. 3974, 4143. “Il Häuserbau-Genossenschaften. : Wie lim Kreise Gumbinnen belegene Königliche Domain G6 “nber: vaseton o 20. d. M., Vormittags 10 Uhr, - | » E. Nt. 4524. 4644, 5313. 4 0: Pie drs der Behknoten zud foll-von-Io abu 16 atsobis Johannis ¡“ander paselbst abzugeben. aus der zweiten landschaftlichen Anleihe __IV. Kanal rage (Rhein.- eser - Blbe - Kanal, Nord-Osfsce-Känal weit gneisidietend Lena i : j Berlin, den 13. August 1864. _ Seid A M N / itk! Schlenwie-Holatein, D alie A : L CUON S UEÍD t O ‘No riiittags 11 U / Königliche Garnison-Verwaltung. » ‘C. ‘Nr. 1308: 1312. 1313. V. Staats-Lotterien und konzessionirte ‘gpfésiken. ci d ti al ‘des biesigen" Rec ieruñás+ Géebáudes 4 1 Do gunmehr erloshen find. A 90 ape VI. Die Handelsverträge de's Zollvereins, insbesondere der S i Mie Herrn Regierun So Rath B ale DOE Et 0 [2234] Bekanntmachung. Endlich wird noch darauf ‘aufmerksam gemacht, daß.'der im Juli 4862 | Vértéag mii Russland. L A 1A 2143 VG ; Pélchèrk accikitéte áihtbe Je) Sin (lden eeben e, angefeht, ‘zu Die Lieferung: der ‘pro 1865 für. die diesseitigen Garnison- 2c. Änstallen zur Ausloosung gekommene Schuldbrief der dritten landschaftlichen Anleihe VII.-Die Stellvertretung in dér Wehrpflicht... gut: Die spe e Ra <tün AB H gungen, so Wie! die in Ariwetibu erforderlichen 1050 Klafter fichnen Klobenholz sollen im Wege der Licitation, L Serie C. Nr. 4620 e). Wahl der ständigén Deputation. zur ‘Geschäftsbeso gung bringétiden Regéli dér Licitation ; edenen bier zur Stelle im Staaten Ln: age NM auf dem Marnion Po date vergeben werden. / i8'jey! ge Zahlung meh präsentirt worden ift. gf rat E Jahr von is Mitgliedèrn, 9 duréh die Versammlung, n O E P E T S ; O Wir haben ierzu einen rinin i Gotha, am <. uit Le p L urc ooptation. T 34 i E 5 T L ri 4 M Meer zu tedêr B WAhend der, Qlnssfunden V oui arz V llioug IAL Ust, : 901 n L esoglich Sächsisthés“ Staätsministérium. Anfang Pa cit der Plenarsitzungen an den folgenden ‘Tagen wird Die Domaine Grünweitschen liegt 14 Meilen von der hiefigén Kreis- in une Mürenus Breite Lite Ur, 29) Ar L die Liefe, Leo A atis p enger ea Toni Â8EA i int li! van biesici t Mei j E: „Bedingungen in den Dien fi iegen. L Lin, 1. Juni e E. S ft bbüe zu stádt ind’ deri hiesigen Eifenbahhhofe und 14 Meilen von dem Elsenban- N oiódam, den 11. R B A ‘Die ständige- Depufation. des Kongresses ‘deutscher Volkawirthe. iche Dr. Lette (Berlin) V orsitéeiider. Dr. v. Carnall (Breslau). -

hofe Trafkehnen entfernt und umfaßt ; Königliche Garnison-Verwaltun 112249] : 24 ; A Hof» und Baustellen 9 Morgen 94- CJIRuthen, g g- El In der zum 23. September €- , Nachmittags s Uhr, in | Dr. Braun (Wiesbaden). C lass envKeppeum dns (Cöln)-

Gärten » 5 » n E Ad i ichen Sibi Tir R s | | C I E Sessionszimmer anberaumten öffentlichen Sihüng sóllen ‘voni den | Dr. Böhmert (Bremen). Dr. Rentzsch (Dresden). i E q 22 _ Bekanntmachung : ea ps Allerhöchsten Privilegii vom 16. August 1858 ausgegebenen | Dr. “s (Wachwitz bei Roe elll, Sai 1 y R Für die Königliche Werft sollen als Jähresbedarf pro 1864/65: 100 F giéineler Hafenbau - Obligationen Siebentäusendsiebenhundert Thaler zur Dresden). : Schröder Glrobeits), and Ae s hs | Centner Leinöl im Wege der öffentlichen Submission beschafft werden. “gilgung ausgeloost werden. G. Hopf (Gotha) Schatzmeistér. !Strackerjan (Oldenburg)-

insgesammt also ein Areal pon. ; 1653 Morgen Ter. | _ Lieferungslustige werden ‘aufgefordert, ihre ‘Offerten mi! der Aufschrift | ° Reméel, den 9. August 1867. Michaelis (Berlin). Dr, Weigel (Cassel). Das Pachtgelder - Minimum i auf 2200 Thlr. fest esezt und zur » Sumission'‘auf Leinöl bis zudem auf dien: 5. September er., Mit- Das Vorsteher-Amt der Kaufmannschaft. G. Müller, (Stuttgart). ; Wichmann (Hamburg). - : Schulze-Delitzsch (Potsdam). Dr. W olff (Stettin).

Uebernahme der Pacht ein ‘disponibles Vermögén von 1 000 Thlr. auf tags 11 Uhr, im diesseitigen ‘Büreau anberaumten Submissionstermin Seiten der Pachtbewerber für erfordérlich erachtet. "_| einzureichen. i : 5 Dr. Max Wirth (Frankfurt a. M.). Guinbinnen, den 9. August 1864. Die Lieferungsbedingungen, welche au gegen Erstattung der Kopialien N : L 0Ts «Ol Königliche Regierung, abschriftlich mitgetheilt werden, können ebendaselbst eingesehen" werden. 12222] Die Hirudinea, : Abtheilung für direkte Steuern, Domainen und Forsten. Dánzig, den 10. August 1864. I alctien-Gesellschaft für Blutegelzucht in Deutschland zu. Berlin, ist durch Königliche Werft. Allerböéhste Káäbinets-Ordre vom ai Cr. ai pat N 12254] _ ———_—— E dem ih -die Herren “Jntérè enten nunmehr zür ( vollen Cinzaytung 2 alu i Ob LSOA 1 Au E iavataó, den 18. d. M., Vormittags um 11 Uhr, sollen 2 N Y L, lia 4 2B Thlr. auffordère, erlaube ih mir zugleich bekannt zu ma<en Mätkish:WesiphältlGer, D n Od in Letmathe. die bei Jnstandsezung der Roßstsaßen-Brücke übrig gebliebenen alten eiche- [2293] o Dag in der Sigung des Aufsichtsrathes _ der Hirudinea am 2. d. Mts. Der ‘Verivà (tungêrath ‘dés Märkisch - MBestphälif A Décgwerks-Verteins nen- Bohlen unter der Bedingung , der sofortigen Wegschaffung und gegen E] Y Herr G e S A doi aa R e ap a béehrt si, die Herren Actionaire zur 10. ordenlichen General-Versammlung baare Zahlung: an Ort und Stelle versteigert werden. 9 i R D esihéiden oählt worden sind d as Büreau der auf den 5, September Z Uhr zu dem Hotel Bohe in Letmathe mit ‘dem Bemerkén ergebenst einzuladen, daß die Eintritts - Karten und Stiminzéttel

»

Berlin, - den 15. August 18b4. P Ei treten B le f Bau-Zuspeklor a d E —— Yirvdinea s zu Berlin ‘am Morigpits Ne. ® (ret am H, Seplemben Vormittags, in unserem Geschäfts - Lokale dbahiér 'in „_V.: Der: VDaumeijster Heng\te , mpfañá genommen werden nuen. , Th.- Meienreis. __Zur Herstellung von Wassserdurchlässen bei Anlage der obèngenannten Di em et, M N n i Tages-Ordnung N E v z Eisenbahn sind 331 laufende Fuß 1 Fuß weiter, 238 laufende Fuß 1% gus 1) Bericht über die Lage des Geschäfts, ‘im Allgemeinen únd übèr die [2187] Bekanntmachung. weiter und 581 laufende Fuß _2 Fuß weiter gußéeiserner Röhren , im Vet uzdy Bilanz-Resultate des verflossenen Jahres, 2) Bericht der Revisions-Kommissión,

Ám Donnerstag, ‘den 18. August er. Vo i sammtgewichte von etwá 117,800 Pfund erforderlich , deren Lieferung , in , : i ni sollen auf dem fet ‘WPadhofe ein Faß S S V, Z L M Ed zwei Loose getheilt , im Wege der Submission vergeben werden soll Die [E Verschiedene Bekanntmachungen. 3)-Feststellung..der Dividende pro 1863/64, Bunde grobe Korbflechierwaare br. 1 Ctr. 2 Pfd. 1 Paket mit baumwol- Bedingungen, Bedarfsnachweisungen und Zeichnungen sind in unserem hie f tmahun 4) Ertheilung der Decharge, lénem Sammet br. 6,4 Pfd., 1 Koffer mit alten getragenen Frauen - Klei« | gen Central-Baubüreau einzusehen; auch sind Abdrücke derselben gegn Tr 1201) E L 8 D s Regl nts vöm 3. September 5) Wahl dreier Mitglieder des Verwaltungs-Raths, 8 vpungóstüken, bestehend in 5 Obetkleidérn, 2 Mantillen, 7 Unterröcen, 13 stattung der Drudkosten von dort zu beziehen. ¡Nach der des F E 109. 544 ¿56 683 E78 679 6) Wahl der Revisions - Kommission für die Prüfung der nächster Hemden, 2 Nachtjaken, 11 Nachtmüßen, 3 Schürzen, 1 Schleier, 1 Tuch, Anerbietungen, welche versiegelt und unter der Aufschrift: | 1836 w iter d R aua 1 1659. (766; 4064 9049 ‘05T. Bilanz. ¡ ; 47 Paar Strümpfen, 12 Taschentüchern, 1 Schnürleib und 4 ‘Muffe, 1 „Offerte zur Lieferung gußeiserner Durhlaßröhren « | 821. 901. 1 E 86. 13360. ; ai ie Anst it cerdur Letmathe, den 12. August 1861. Körb, 15 Wärmiflaschen und 2 Einmachebüchsen aus ‘einfarbigem Steingut, portofrei an uns einzureichen sind , werden bis zum 25.d. M. entgegen 2294 A R rezipirten Mis ‘fällig pes n V Beitucig s so ai den d Hex Perwaltung- Va s-Bereins

N z red : T i ¡ E a , : gewe] | ärfisch- lische rg: - . 2 Flaschen und 1 Tönnthen aus farbigem Steingut und 3 Filtrirgefäßen genommen, an welchem Tage, Vormittags 11 Uhr , die Eröffnung der ein | eil q iben: am 1. M ungesäumt zu berichtigen widrigenfalls nach Märkisch-Westphälischen Berg

rid 40 Ei d j j ; L ‘gegangenén Offerten stattfinden wird. ; i Einmathébüchsen aus farbigèm Steingut in Verbindung mit unedlem Élberfeld, den 12. August 1864. | ¡nen Bestimmungen [weiter verfahren iverden wird.

"Metall, 1 leere Kiste br. 70 Pfd. 1 Korbflasche mit ‘2, Pfd. feinen Parfü- 4200 : E ; / Sade E t Makulatur, darunter # Ctr. zum Elaidfcd, t icfähr Königliche Eisenbahn « Direction. Berlin f den 19. uan Tbir ection r: alte Plombén zum Einschmelzen, so wie 2 Sä>e Kaffee --Kehricht : ; ; “Nensións- ‘und Unterstüßungs-Kaäfse. 995 E a P gegen sofortige baare Zahlung in Pr. Courant -ver- der Dertinte Ee N and U ege n A Disconto - Gesellschaft in auft werden. Zen. : i Berlin, den 5, August 1864. Verloosung, Alum C e u. #. tw. Kohlmeyer. Resultate ‘der Gren des vom 30. |

Königliches Häupt-Stéuer-Amt für ausländische Gegenstände. von öffentlichen Papieren. N A le (Nach ‘Aët. 27, des [Stat

[1918] Einladung und Pröógramm

N n j y Durch die ‘am 1. dieses Monats stattge undene ne t L Mar henten j Zahl der Mitbetheiligten. 4 «etge iers

Lie in diesem Jahre im Königlich medizinisch-irurgischen Friedrich- | loosung von Schuldbriefen aus der L bia e de pie Versammlunsg des volkawirtlischafilichen Gesammtbetrag der Geschäfts-Aniheile nue

Wilhelms - Jnstitute, Friedrichsstraße 141, auszuführenden resp. Maurer-, | Verordnung vom 24. Oktober 1845 fkreirten Anleihe der Landschaf! H KongresSSeS;» Statutmäia hen Ges | Deren Verhältniß Zu den GDEs@

Ga a P O

Zimmer-, Töôpser- und Anstreicher-Arbeiten sollen im Wege der Submission | des Herzogthums Go i ‘ati . E ¿fis- Antheilen pCt. verdungen werden, und sind die zum Grunde zu legenden S a-Anschläge H à gh u T E nachgenannten Obligationen) und zwar. i zu el aen Gewöhnliche Dividende voli i Thlr. 4 149,050 L und Bedingungen ün Kassenlokale der genannten Anstalt einzusehen. Die » » "B. Nr. 163.403. 419. vom N. bis 25. August ‘d. J «tattfindet und am 22. August, Baareinlage für ein Quartal a 4 pEt.. Thlr betreffenden Submissionen sind versiegelt und mit -der Aufschrift »Sub- » » C. Nr. 509. 544. 613. 634. 731. 760. 791. 833 879, : V ormittags 10 Uhr, eröffnét wird. Exworbene Provision im SpRia M e e mission« versehen bis spätestens Sonnabend, den 20. August d. J- 949. 1080. 1361. 1602. 1603. 1784. 1953. 4917. 1) Die Anmeldun wie die Aushäúdigung der Eintritts- | Davon der. dritte Theil zur C pezial-Reserve, » Mittags 12 Uhr, an die Kasse des Instituts einzureichen. 9042. 2308. / 2480. 2517. 2584. 2657. 2669. karten nebst etwanigen S chtiften über * die Berathungsge gelte er- |' Vorgekomniene Sthäden .….......---- M ei H E

5685. 2762. 2816. 3021. 3045. 3176. 328. B folgt gegen Erlegung von 3 Thalern oder 5% Gulden süddeutscher oder. | Deren Beo 1. März

226 Bekannt j zur ‘Auszahlung bestimint worden. Î 41 Gulden Wstetreiehis: “hr ine bei dem Lokal-Cómité ‘am’ 21. und Spezial - Reserve. Uebertrag vom 3 [ ekanntma un f Y ¿4 Gullen ate r h . defOton demselben anzuzeigen- 1864 Tblr. 53/392. 20. 10

] g : Die Speisung der Zögli des S - Anstituts pr Dié Inhaber dieser Schuldbriefe werden daher | j ie Vie F 22. L ittags i : f oll dur L lie S eisen ad erog 4 E ia träge derselben ‘vöm 1. S ddin 1865 an L ae : äen Le L ‘roütbe N Sitz 1 am Eingange des Ver- Dieselbe beträgt mithin -jeht Thlr. Yliehèii winde air den Mindestfordernden vergeben werden. Verzinsung nicht stattfindet gegen Rückgabe der betreffenden Schuld sammlungslókals ‘dâs bei eldung b gemächt wird. Berlin, den 30. Juni 1864. (if t Es ist hierzu ein Termin auf den briefe und der dazu gehörigen Zinsleisten und Coupons bei der hiesigen 2) Der Zutritt zum Köngress un ¿j V erhandlungen sfeht Jeder- Direction der Disconto-Gesellschaft. Z/ September er. Vormittags 10 Uhr, Staatskasse zu erheben. | mann frei, weleher sich dazu me | Eintrittskarte löst. Stants- Matthäi-Kirchstraße Nr. 9 anberaumt; bis wohin Unternehmer ihre Offerten Zugleich wird hierdurch zur öffentlichen Kenntniß gebracht, und Gemeindébehörden, Gesellschaften, d Geschäftshäuser bi E ‘versie elt mitder - Aufschrift: » Submission auf die Speisung der Zöglinge 1) daß an ‘dem ‘obengenannten Tage der geseßlichen Bestimmung gemäß könnén ‘durch Bevollmächtigte vertreten werden. A Ra dE des Seekadetten-Jnstituts « einreichen wollen. die im 'Juli/ 1860 ausgeloosten und zurü>gezahltén Schuldscheine der 3) Die Mitglieder früherer Kohgresse, wie neu ‘hinzutretende Mit- : i t Die Bedingungen sind täglich von 9—12 Uhr Vormittags und 3—9 selben Anleihe; nämlich: glieder, ‘welché auf dem Kongresse zu erscheinen O riilinledt-eimdi exál- | (2220) (L E dersGl se iebe Eisenbahn, „i Uhr Nachmittags bei uns’ einzusehen | aus Serie A. Nr. 110. tén gegen Kinsendung des obEn edachten Jahresbeitrages än das Lokal- Königliche Niederschlesi}th -Mäx, [He ena 10. desel- Berlin, den 10. August 1364. j » » B. Nr. 391. 447. J Comité oder a Gen Ae vinglelnier Finanèrath ‘Hopf in Gotha, ¿n | Nad atn Bekanntmachung om iehr zroischn Hamburg und-Ber- Verwaltung, des Königlichen Seekadetten - Jnstituts. » » C. Nr. 630. 642. 888. 1007. 4136. 1175. 1507. 1526. Exemplar der Berichte nebst vorhandenen Sehristèn. hen Monate ag. für L Sáns@ndorf) ui ih andererseits ein neuer E | 1825. 1858. 1883. 1932. 2176. 2367. 2391. : ? ¿ndigen- Deputation, ; arif eingeführt worden... a om 10. September d. I. ¿6 Ra dle Bekanntmachung. 2724. 2780. 2889. 3252. 3316. b a dig D Mea reinen, S einer. iridn Slellvarivoler- und „von | is ‘An Slgisiscation diejes Tarifs findet vom 10. Sep/ E ie Le führ auch AnoeB ang ghtfürt a: O. ‘igt 354 zu ‘cin f ,

.‘

ung von. ; nebst dén ‘dazu gehörigen Zinsleisten und Con ot' fünf Schriftfü ür di handlungen. | x N dl Uge R a! 8 800 weißen Mauersteinen, deli! sd M r O N nin F A epeitiabune etwaiger neuer Anträge von Mitgliedern, der 2) E ede A it Vor U V erreich auf direkte | » Rathenower Mauersteinen, 2) daß der S<uldbrief Serie C. Nr. 3165, welcher gleichfalls im üli gleichen statutenmässig nur Vor oder bei Eröffnung des Kongresses ge- ge sind Art L E n er ÿ 48,000 j Brélitinikern A Pr I E Vg P SDlüna MA E ten können, über deren Berathung und den LOURE deraet- b) Gre üter Nie auf direkte Frachtbriefe von Berlin über Görliß- : C erloschen 1} j en der Kongress éntscheidet. * E viabibrig gelöschtem Kalk, 3) daß die bis jeyt bei der Staatskasse hier -niht eingegangenen; “ait d) BartEhterstittu ngen durch die von der d ' Tonnen hydraulischem Kalk, : 1. Juli 1862 betagten und am 1. Juli 1864 verfallenen Zin!“ F ten Kommissionen und Referenten und Berathungen, in der Regel s0- zu dem Neubau der aserne in der Pionierstraße soll im Wege der Sub abscnitte von den nachverzeichneten Swchuldbriefen, nämlich, : fort im Plenum. «

¿ T4 2

er Deputation bestell- nach Oesterreich befördert werden.

Berlin , den 28. Juli 1864. A Königliche Direction der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn.