1864 / 192 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

* Getreidemarkt, Weizen und:Ro unverändert loco weichend, mwúkig. Oel, Oktober 27; Mai [0E 24 , séhr matt. Kaffee Es «¿hi thelanigi ‘Ufisätië, ‘Zik 2000“ Ctr. August- Abládóïie-41 2000‘ Ctr. loôro; Cir. Aúgüst-Liéférung"16. :

rankfurt a: M., 15. August, Nachmittags 2 Uhr 30 Mi- E Die- Börse es Dea das “‘Crchâfi in amerikanischer Anleihe lebhaft. An der Nachbörse war letztere: zu 404 fester, zt h Schluss - Course: Neueste Preussische Anleihe —. Preussische Kassenscheine 105. Ludwigshafen - Bexbach 1495. Berliner Wechsel 105 Br, Hamburger Wechsel 88%. Londoner Wechsel 119%... Pariser Wechsel Mh "Wiener Wechsel 1024. Darmst, Bankaêtien 2205. Darmstädter Zettelbank 2464. Meininger Kredit - Actien 994, Luxem- burger Kreditbank —. S3prozent. Spanier 485. 1proz. Spanier 445. Spyanische Kreditbank von -Pereira —. Spatische Kreditbank von Roth- achild —, Kurhess. Loose! 554. Badischè Loose 53%. 9proz. Metal- liques 614. 4{proz. Metalliques 54. 1854er Loose T7. Oesterreichi- alis National - Anlehen 684. . Oesterreichisch - französische Staats- Eisenbahn-Actien 200. Oesterreichische Bank - Antheile ‘799. Oester- reichische Kredit - Actien 200. Oesterreichische Elisabeth- Bahn 1155. Rhein-Nahe-Bahú 275. Hessische Ludwigs-Bahn 124. Ptioritäten —. Neueste österreichische Anleihe 84. 1864er Loose 943. Böhmische

Westbahn - Actien —. Finnländische Anleihe 887. Gproz. Vereinigte Staaten-Anleihe pr. 1882 40.

Wien, 16. August. (Wolffs Tel, Bur.) Belicbt. Neues Lot- terie - Anlehen 92.40. Die neueste Ahleibe wurde zu 87.30 gehan- delt. Galizische Karl-Luüdwigsbahn 259.29. i

(Anfangs - Course.) proz. Metalliques 72.45. 43proz. Metalliques —. {1854er Loose —. Bänk - Actien 783.00. Nordbalin —. National - Anlehen 80.65. Kredit - Actien 196.80. Staats - Eisenbahn- Actien - Certifikate 196.50. London 11450. Hamburg 85.70. Paris 45.55. Böhmische Westbahn 158.50. Kreditloose 129.75. 1860er Loose 95.00. Lombardische Eisenbahn 246.00.

Amsterdam, 15. August, Nachmittags 4 Uhr 45 Min. (Wolffs Tel. Bur.) Lebhaftes Geschäft. Amerikanisehe Anleihe 15 pCt. niedri-

Staatenanleihe - pr: 1882 5 potenhge Stieglitz de {1 iener We

ger. Oesterreichische Effekten flau.

2260-

Sproz. Metalliques Lit. B. 80%.. 5proz. Metalliques 587. 21proz, Metalliques 294. Doro! Oedtetreichiscke NatiónalZAMleike 69. Silber“ anleihe 7147: : 1pro/ Spatiér 445. 3þprozi Spanier 485. ibe pr: 1882 Mh Holländ. Integrale 624, Mexikaner 28%

55 83%. prozentige Russen de 1864 882

chel 100. Hamburger Wechsel, kurz 354 I Getreidemarkt :(Sehlussbéricht). Weizen still und unverändezt,

Roggen loco ruhig; Termine flauer. Raps, September, 79, Oktober 791,

Rüböl, Herbst 433, Mai 45%. London, 15. August, Nachmittags 3 Uhr. (Wolfé Tel. Bur)

Silber 614. Türkische Consols 50%. Consols 894. 1proz. Spanier 43. Mexikaner 285. 5proz. Russen 92,

Neue Russen 87%. Sardinier 835. Dér Dánipfer »Európa« hat 15,508 Dollars ‘an Cóntanten nach Cork

gebracht. : j E Der Dampfer »Navarra« ist gestern aus Rio de Janeiro in Lissabon

eingetroffen. , N j Getreidemarkt (Schlussbericht). Alter Weizen einen Sehülling

billiger, neuer 40 bis 43 Sh., rother 44—47 Sh. Hafer fest. Russischer

Hafer und Mahlgerste weichend. Sehr schönes Wetter. Liverpool, 15. August, Nachmittags 2 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.)

Baumwolle: 12,000 Ballen Umsatz. Preise steigend.

Königliche Schauspiele.

Mittwoch; 17. Juni. Jm Opernhause. Mit aufgehobenem Schauspielhaus-Abonnement. Die Jungfrau von Orleans. Roman- tische Tragödie in 5 Abtheilungen von Schiller. °

Gewöhnliche Preise.

Im Schauspielhause. Keine Vorstellung.

Donnerstag; 18. August. Jm Schauspielhause. (144ste Abon- nements - Vorstellung.) Narziß, Trauerspiel in 5 Aften von A. E. Brachvogel.

Im Opernhause. Keine Vorstellung.

Gewöhnliche Preise.

Der Billetverkauf findet nur am Tage der Vorstellung statt.

Deffentlicher Nnzeiger.

Steeckbriefe und Untersuchungs - Sachen.

Dér Wirthschäftsbeamte Bernhard Goncierzewicz, etwa 23 Jahre alt, aus Srebnagoràâ gebe, züleht“in Goscieradz, von s{hmächtiger Figur, mit dunklem Häar, blauen Augen, etiva 5 Fuß 4 Zoll groß, ‘if Ps Verdachts des schweren Dirbstahls hierher abzuliefern. Derselbe soll 455 Thaler entwendet“ habën.*

Brombérg, den 13. August 1864.

Königlicher Stäats-Anwallt.

Steckbriefs-Erledigung. Der hinter den. Steinseger Car l Augu i Franz Grauberger: un- term 14. März d. J. erlassene -Steckbrief ist durch dessen Wiederergreifung erledigt. Li it Berlin; den 9. August -1864. _ Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Untersuchungssachen. Deputation 111, für Verörehen und Vergehen.

Oeffentliche Vorladung:

Auf Antrag der Königl. Staats-Anwaltschaft hierselbst vom 26. Juni 1864 und Beschluß des unterzeichneten Gerichts vom 26. Juli 1864 ist wider den seinem Aufenthalt nach. unbekannten

S! Albert Koßmack, geboren am 22. Juni 1842 zu

. Behytefanz,. ¿ wegen Verlassens der Königl. preußischen Lande ohne Erlaubniß, um sich dadurch dem Militairdienste zu entziehen, auf Grund des $. 110 des Straf- Geseybuchs die Untersuchung eröffnet worden. Der 2c. Kößmack wird deshalb zu dem: auf den 30. September d. J., Vormittags 9 Uhr,

zum öffentlichen mündlichen Verfahren an Gerichtsstelle im Rathhause hier- selbst; 1 Treppe ho, Zimmer Nr. 8, anberaumten Termine mit der Auf- erung vorgeladen, in demselben pünktlih zu erscheinen und die zu sei- ner Vertheidigung dienenden Beweismittel mit zur Stelle zu bringen, oder solche dem Gericht so zeitig anzuzeigen , daß sie noch bis zu dem Termine herbeigeschäfst werden können.

Im Fall des Ausbleibens wird mit der Untersuhung und Entscheidung in contumaciam-verfahren iverden.

SOIEIL R sind zum Termine nicht geladen worden.

Frankfurt a. O., den 26, Juli 1864.

Königliches Stadtgericht. T. Abtheilung.

Oeffentliche Vorladung. Auf Grund des Antrages der Königlichen Staats-Anwaltschaft zu Pans a. O, vom 26. Mai d. J. und des Beschlusses des unterzeichneten reisgerichts vom 12. Juli 1864 ist wider: 1/ Au R Pans, Grcdinand Brandt, geb. den 6. Juni 1840 zu Fürsten- Ivai0e, -

E

2) Carl Friedrih Wilhelm Compart, geb. den 15. Oktober 1840 zu ürstenwalde, 3) Johann Carl Friedrih Diesing, geb. den 28. Oktober 1840 zu

Fürstenwalde, wegen Verlassens der Königlichen Lande ohne Erlaubniß, um fich dädurch dem Eintritt in den Dienst ‘des stehenden Heeres zu entziehen, die Untersuchun eröffnet worden. Da der Aufenthalt“ der Angeklagten" zur Zeit unbékann ist, s0 werden dieselben hierdurch zu dem

am 30. September 1864, Vormittags 9 Uhr,

zum söfféntlihen mündlihen Verfahren vor unserer Kriminal-Abtheilung im De Rathhause, 1 Treppe hoch links, im Sizungssaal Nr. 8, anberaum- ten Termine mit dér Aufforderung vorgeladen, - in diesem Termine zur fest geseßten Stunde pünktlich zu erscheinen und die zu ihrer Vertheidigung dienen- den Beweismittel mit zur Stélle zu bringen, odér solche dèm Gericht o zeitig vor dem Termine anzuzeigen , daß sie noch zu demselben herbeigeschafft werden können. Im Falle des Ausbleibens wird mit der Untersuchung und Entscheidung in cóntiumaciam verfahren und auf die im $. 110 des Straf- geseßbuchs angedrohte Strafe erkannt werden. :

Belastungszeugen sind zum Audienztermine nicht geladen worden.

Frankfurt a. O., den 9. August 1864.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Handels - Negister.

Handelsregister des Königl. Stadtgerichts zu Berlin.

Der Kaufmann Adolph Albert Ludwig Sprüßel hierselbst, welcher für

seine hiesige Handlung bisher die Firma Albert Sprüßel Nr. 3981 des Firmen - Registers geführt hat, hat am 1. August 1864 den Kaufmann Johan Ludwig Mierendorff zu Berlin als Handelsgesellschafter aufgenommen. Die Handelsgesellschaft führt die Firma Sprüßel u. Mierendorff | (jeßiges Geschäftslokal Sebastianstraße Nr. 3).

Die Einzelnfirma is unter Nr. 3981 des Firmen-Registers gelöscht, die Gesellschaftsfirma unter Nr. 1491 des Gesellschafts - Registers eingetragen beides zufolge heutiger Verfügung.

Unter Nr. 1219 unseres Gesellschafts-Registers, woselbst die hiesige Hand- lung, Firma j Utilitas,

Anstalt für Desinfection und Abfuhr städtischer Abgänge zu Berlin. Caro. Kaesemacher, und als deren Jnhaber die Kaufleute Simon Caro und Gustav Adolph Kaesemacher verzeichnet steht, ist zufolge heutiger Verfügung eingetragen: Am 1. Juli 1864 ist der Kaufmann Theodor Carl Gustav Kaese- macher zu Berlin als Handelsgesellschafter aufgenommen. Am 1. Juli 1864 isst der Kaufmann Simon Caro zu Berlin aus

der Handelsgesellschaft ausgetreten.

/

Vpróz. Vey

| führendes Mitglied der Handelsgesellschaft Fr.

| bestandene Firma: »yF. W. Kalbersberg's Buchhandlunga« ist erloschen, | getragen zufolge Verfügung vom 12. August- 1864 am 13. August 1864.

Die Firma der Gesellschaft ist geändert in- Utilitas

Anstalt für Desinfection und Abfuhr städtischer Abgänge: zu Berlin. : _ Kaesemacher u. Sohn. Die Beschränkung, hinfichtlich -der Vertretungsbefugniß der. Gesellschafter iff aufgehoben worden.

Die. Handelsgesellschaft Levin Gerson Wolff zu Berlin hat für ihre

ierselbst unter der Firma E Levin Gerson Wolff

ehende, unter Nr. 44 des Gesellschafts-Registers eingetragene Handlun beste) dem Kaufmann Isidor Platho zu Berlin E 8 rokura ertheilt. Dies ist zufolge Verfügung vom 13. August 1864 am selben Tage unter Nr. 750 in das Profkuren-Register eingetragen. Berlin, den 13. August'1864. Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Civilsachen.

Proélam, Der Tuchscheerermeister Friedrich Herrmann Kiegeler, alleiniges geschäfts- j Ziegler u. Comp. zu Bran- denburg a. H., eingetragen sub Nr. 42 des Gesellschafts-Registers, so wie alleiniger Jnhaber der Firma Fr. Ziegler zu Brandenburg a. H., eingetra- gen sub Nr. 201 des Firmen-Registers, hat seinen Schwiegersohn, den Kauf- mann Carl Oscar Bernhardt Haselhorst zu Brandenburg a. H. für beide

Handelsgeschäfte zum Prokuristen bestellt. Eingetragen zufolge Verfügung vom 1. August 1864 im Prokuren-

| Register Nr. 18 und Nr. 19.

Brandenburg a. H., den 1. August 1864. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Handels-Register. Die unter Nr. 20 des Firmen-Registers eingetragene Firma S. Heymann i erloschen und zufolge Verfügung vom 5. August 1864 am 5. August

| 1864 im Register gelöscht.

Oranienburg, den 5. August 1864. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Proclama: Die unter Nr. 3 unseres Firmen - Registers eingetragene, zu Prenzlau Ein-

Prenzlau, den 12. August 1864. Königliches Kreisgericht, T. Abtheilung

Handels-Register. Zufolge Verfügung vom 12. August 1864 ist an demselben Tage in

| unser Firmen-Register eingetragen :

Nr. 102. Inhaber: Buchhändler Robert Georg. Ludwig Burghardt, Ort: Prenzlau, Firma: F. W. Kalbersberg's Buchhandlung (R. Burghardt). Prénzlau, den: 12. August 1864. : Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Handels-Register. Zufolge Vérfügung vom 15. August 1864 is an demselben Tage in

utiser Gesellschgfts«Register eingetragen :

Nr. 13. Firma: Uckermärkische Dampfmühlen-Gesellschaft. H. Herz; Meyer. Siz: Prenzlau. Rechtsverhältnisse:

Die Gesellschaft is eine Kommandit-Gesellschaft auf Actien, begründet dur die notariellen Verträge vom 4. März, 25. April und 21. Juli 1864. Der Kaufmann Herrmann Herz und der Kaufmann Moriz Meyer, beide zu Jrenzlau wohnhaft, sind allein persönlich haftende Gesellschafter. Das Ge- fllschafts-Kapital ist auf Fünfzehntausend Thaler in fünf und siebzig Actien, jde zu zweihundert Thaler, festgesetzt.

Die öffentlichen - Bekänntmachungen der Gesellschaft erfolgen in dem Ufemärkischèn Courier, dem Uckermärkischen Volksblatte und der Bank- und ahdelszeitung zu Berlin dur die persönlich haftenden Gesellschafter oder durch den Aufsichts-Rath. i

Prenzlau, den 13. August 1864.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

4 Die Gesellschafter der zu Spremberg vor länger als 10 Jahren unter "1 Flrma: Gebrüder Malade nihteten offenen Handelsgesellschaft sind:

1) der Tuchfabrikant Friedrich Theoder Malade,

2) der Tuchfabrikant Friedrih Herrmann Malade,

3) der Tuchfabrikant Friedrih Albert Malade,

,_sämmtlih zu Spremberg.

gur Vertretung der Gesellshäft is jeder der drei Gesellschafter be-

t, M Eingetragen zufolge Verfügung vom 10. August 1864 an demséel- ge.

Spremberg, den 10. August 1864. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Bekanntmachung. M unser Gesellschafts - Register ist auf Grund vorschriftsmäßiger An- ung eine Handelsgesellschaft sub laufende Nr. 8 unter der Firma:

C. S, : am Orte u unis nahsichenden Redtöverhältnissen . ¿Die after sind: ui , 1) B Ha Bes ederfabrikant Frommelt, Christiane Friedericke geb.

2) die - verehelichte Frau, Kaufmann Schenck, Caroline Friedericke,, geb.

Frommelt, 2 O 3) die geschiedene Frau Kaufmann Kühn, Friedericke Charlotte , geb.

Frommelt, A A sämmtlich zu Jauer.

Die Gesellschaft hat am 17. Februar 1864 begonnen.

Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur die ad 1 genannte Frau Christiane Bch verw. Frommelt, geb. Lamprecht , berechtigt; die übrigen Gesellschafter sind davon ausgeschlossen. |

l ingetragen zufolge- Verfügung vom 12. August 1864. eingetragen worden.

Jauer, den 12. August 1864.

Königliches A GGUE, Abtheilung k.

__BeTacmntm:ach:u/n: g. g Lo G Ma, Le Bendi a. S. n unser Gesellschafts - Register ist zufolge Verfügung vom 7. A 1864 am 8. désselben Monats unter Nr. 59 “titiéradei Toditinc ate Firma. der Gesellschaft: Boeters u. Co., Sig der Gesellschaft : Weißenfels, Gesellschafter sind: der Kaufmann Karl Friedrih Wilhelm Stahl und der Kaufmann Bernhard Adolf Franz Herrmann Boeters : zu Weißenfels. O Die Gesellschaft hat am 1. Juni- 1864 begonnen.

Konkurse, Subhaftationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl. s

B In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Fr. Toelle hier, in Firma: A. Sonnemann u. Sohn, is zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch: eine zweite Frist bis zum 27. August ck. einschließli festgesezt worden. Die Gläubiger, welche ihre: Ansprüche noch nicht angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, ‘sie mögen bereits R, sein oder’ nicht, mit vin ain verlangten: Vörrecht- bis zu! dem gedachten Tage bei uns schriftlich oder zu: Protokoll! anzumelden. m Der Termin zur Prüfung:aller in der Zeit vom 15. Juli er. bis; zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist auf den 3. September-ecr., Vormittags 10 Uhr, vor dem Kommissar , Herrn Kreis - Gerichts - Rath -Bösse j im- Kreisgerichis- gebäude, Terminszimmer Nr. 11, anberaumt, und werden zum -Erschein in demselben die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche “ihre. Forderun- gen innerhalb einer der Fristen angeméldet haben les Wer seine Anmeldung \{chriftlich einteiht, hät eine: Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. ENA N Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amtsbezirke seinen Wohnsig hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmäch- tigten bestellen und zu den Akten: anzeigen: Denjenigen, welchen eshiér an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte Fiebiger, Wilke, Riemer, | Gritsh, Goedecke, Schede, v. Bieren, Seéeligmüller, Glökner ünd v. Raädecke zu Sachwaltern vorgeshlägen. n E E “Zugleich wird hierdurch bekannt gemacht, daß derKaufmann Fr. Her- mann Keil ‘hierselbst zum definitiven Verwalter der Masse bestellt worden ist. Halle a. d: S, am 29. Juli 1864. I A A O 8 Königlich preußisches: Kreisgericht.

[2263]

Jn dem Konkurse über den Nachlaß des am 9, L 1294 u:Naum- burg verstorbenen Tapezierers Karl Otto Heiniz ist zur Anmeldung: der For- '- derungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist

bis zum 8 September 1864. ein\ch{ließlich, festgeseßt worden. !

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nicht angemeldet. haben, werden aufgefordert, dieselben, fie. mögen bereits rechtshängig. sein oder nicht, mit dem dafür CLORENN Vorrecht bis zu. dem gedachten Tage bei uns“ ' schriftlich oder zu Protokoll anzumelden. E

__ Der Termin zur Todsung aller in der Se vom 16. Juli d. J. bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist auf den 22. September 1864, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Gerichts-Assessor v. Wulffen, im Terminszimmer Nr. 8, anberaumt, und werden zum Erscheinen - in - diesem Termin die sämmtli Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb. einer der Fristen | * angemeldet haben. i Md

Wer seine Anmeldung schriftli einreicht, hat eine. Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. ; E Me

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen: Woh hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen- wohnhaften oder zur Praxis: bei uns eht auswärtigen Bevollm tigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, weliken es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Justiz- Räthe Bieliß, Bromme, Franz Pieh- ker und der Rechtsanwalt Polenz zu Sachwaltern vorgeschlagen, 7 4A

Naumburg, den 7. August 1864. - i MEPIENOT Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

(4A Ediktal-Ladung, :

on dem unterzeichneten Gericht8amte ist zu dem überschuldeten Nach-

lasse des am 17. Januar d. J. allhier verstorbènen Kaufmanns Carl

Gottlob Meyer der R eröffnet und in Folge dessen der 23, September d. Js,

W $4 t F Ä

als Liquidationstermin anberaumt worden.