1864 / 203 p. 6 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2382

[2350] Ocffentlich# Vorladung.

Der Kaufmann Eugen Elsner zu Berlin, wohnhaft Große Ham- burgerstraße 13. u. 14, hat wider den Fabrikanten J. H. Nitsche und Genossen aus dem Wechsel vom 12. Februar 1864, zahlbar Z Monat à dato, angenommen. von.C. Knape/ ausgestellt von J. H. Nigsche auf Höhe von 09 Thalern 15 Sgr. nebst 6 pCt. Zinsen vom 12. Mai er. 4 Thlr. 25 Sgr. Protestkosten und 5 pCt. Provision mit 2 Thaler MWechsel- Flage erhoben.

Die Klage is eingeleitet, und da der jezige Aufenthalt des Verklagten Fabrikanten J. H. Nitsche unbekannt ist, so wird dieser hierdurch öffent- lih aufgefordert , in dem zur Klagebeantwortung und weitern mündlichen Verhandlung der Sache auf

den 5. Dezember 1864, Vormittags 10 Uhr, vor der unterzeichneten Gerichts-Deputation, im Stadtgerichtsgebäude, Jüden- ftraße Nr. 59, Zimmer Nr. 46, anstehenden Termine pünktlich zu erscheinen, die Klage zu beantworten, etwaige Zeugen mit zur Stelle zu bringen und Urkunden im Original einzureichen y indem auf spätere Einreden, welche auf Thatsachen beruhen, keine Rücksicht genommen werden kann.

Erscheint der Beklagte zur bestimmten Stunde nicht, so werden die in der Klage angeführten Thatsachen und Urkunden auf den Antrag des Klägers in contumaciam für zugestanden und anerkannt erachtet , und was den Rechten nah daraus folgt , wird im Erkenntniß gegen den Beklagten ausgesprochen werden.

Berlin, den 24. August 18614.

Königl, Stadtgericht , Abtheilung für Civilsachen. Prozeß-Deputation IL.

[714] Ediktal-Citation. Der Kaufmann und Hof- Lieferant Ernst Bock, alleiniger Jnuhaber der ohann Friedrich Bo zu Berlin hat gegen den Leutenant a. O, esiger des Ritterguts Borgfeldc, von Clifford, cine Klage auf Zablung von 61 Thlr. 12 Sgr. 6 Pf. nebst 5 pCt. Zinsen seit 16. Januar 1861 für auf Bestellung im Jahre 1860 gelieferte Kleidungsftücke „und andere MWaaren bei uns angebracht. Qur Beantwortung dieser Klage ist ein Termin auf den 14. Oktober 1864, Vormittags 12 Uhx, vor Herrn Stadt - und Kreisrichter Ko, im Zimmer Nr. 14 des hiesigen Gerichtsgebäudes angeseßt, zu welchem der Verklagte, dessen gegenwärtiger Wohnort resp. Aufenthaltsort unbekannt isst, unter der Verwarnung vor- geladen wird , daß bei seinem Ausbleiben gegen ihn in contumaciam ver- fahren werden wird. Danzig, den 15. März 1864. Königliches Stadt- und Kreisgericht. I. Abtheilung.

[1954] Ediktal-Citation.

Der Stellmacher Carl Kna>fuß von hier, welcher vor circa 20 Jahren nach Amerika gegangen is und im März 1849 aus Neu-Orleans die leßte Nachricht von fih gegeben hat, sowie dessen unbekannte Erben und Erb- nehmer werden hierdur< aufgefordert, sich spätestens im Termin

den 7. Juni 1865, Vormittags 10 Uhr, persönlich oder \chriftli< vor dem Deputirten Hrn. Kreisrichter Steiner in unserm Jnstructionszimmer zu melden und daselbst weitere Anweisung zu erwarten, widrigenfalls der Verschollene für todt erklärt und dessen Nachlaß den si legitimirenden Erben mit den Folgen des A. L. R. Il. XVIII. g. 834 ff. zuerkannt werden wird. Heiligenbeil, den 25. Juni 1864. Königliche Kreisgerichts-Deputatien,

[737] Edi tg c it.ait.1.0,1,

“Der Premier-Lieutenant a.“ D. und Rittergutsbesißer Curt von Dewiß zu Maldewin hat die Errichtung eines Familienslusses auf Allodification der in seinem Besige befindlichen, im Regenwalder Kreise belegenen, Alt von Dewißschen Lebngüter Maldewin und HermelSdorff b. beantragt.

Es werden daher alle unbekannten Agnaten des von Dewißschen Ge- \{le<ts zu dem an unserer Gerichtsstelle auf den

12, Oktober 1864, Vormittags 11 Uhr, angeseßten Termine mit der Aufforderung vorgeladen, vor oder in dem Termine ibre Erklärung Über den zu errichtenden Familienschluß abzugeben, widrigenfalls nah Ablauf des Termins die Ausgebliebenen mit ibrem Wi- derspruchsrechte gegen denselben werden präkludirt werden.

Greifenberg i. Pommern, den 21. März 1864.

Königliches Kreisgericht, L. Abtheilung.

Verkäufe, Verpachtungen, Submisfionen 2€, Bekanntmachung.

[2361 C Ait 6du x1 den 1.September d. J, wird, zufolge Bestimmung der Königlichen Thiergarten-Verwaltung, ein Befischen des Goldfischteiches im Thiergarten stattfinden und sollen die dabei cingefangenen Goldfarpfen und Gold\cleie, von Vormittags 9 Uhr ab, sofort, nach Maßgabe des Fanges in 5 Dugzenden, gegen sofortige Bezablung, an Ort und Stelle meistbietend verkauft werden. : Thiergarten, den 29. August 1864. Der Königliche Thiergarten - Jnspektor. C. Henning. [2352] : : Königliche Nieders<le\si\<-Märkische Eisenbahn. Die auf unseren Bahnhöfen angesammelten alten unbrauchbaren ‘Materialien 2c.,, als Eisenbahnschienen, Schmiede-, Schmelz- und Guß- eisen, Thüren, Fensterflügel, gußeiserne Röhren 2c./ sollen verkauft werden.

Termin ‘hierzu is auf Sonnabend, den 10. September d. J., Vormittags 11 y in unserem Geschäftslokale auf hiesigem Bahnhofe anberaumt, bis zu w ft die Offerten frankirt und versiegelt mit der Aufschrift : du »Offerte zum Ankauf alter Materialien« bei uns eingerciht sein müssen.

Die Verkaufs - Bedingungen und die spezielle Nachweisung der z y faufenden Gegenstände liegen in den Wochentagen Vormittags, M J bezeichneten Lokale, sowie in den Bau - Abtheilungs - Büreaus zu Bred Görliß und Guben zur Einsicht aus und können daselbst auch Abit gegen Erstattung der Kopialien in Empfang genommen werden, ugu

Berlin, den 25. August 1864.

Königliche Direetion der Niederschlesish-Märkischen Eiseubahn,

[2360] i Pfe xd e, V ér ka uf,

Am Montag, den 5., und Dienstag, den 6. Septemy

d. J., Vormittags von 9 Uhr ab, sollen vor der Wohnung des uy

manns Herter hierselbst circa 130 bei dem Bataillon überzählig cévitd

Königliche Dienstpferde öffentlich an den Meistbietenden gegen glei) by

Bezahlung verkauft werden. is Liebenwalde, den 27. August 1864.

Königliches Train-Bataillen 2. Armee-Corps,

[2358] Vormittags 9 Uhr ab bei der Neustädtischen Reitbahn zu Brande

burg a. H. circa 50 Kürassier-Pferde, gegen gieich baare Zahlung in Pru | [3864]

Courant, meistbietend verkauft werden. Königliche Ersaß - Escadron des Brandenburgischen Kürassier-Regimenti (Kaiser Nicolaus I. von Rußland) Nr. 6. | von Diebit fs. [2357] A C10 N. Donnerstag,

bietend gegen gleich baare Bezahlung verkauft werden. Königsberg, den 27. August 1864. Kommando des Train - Bataillons 1. Armee-Corps.

[2359] Bekanntmachung.

Garnison-Verwaltung zu Königsberg franco einzuliefern sind, soll im Vy der öffentlichen Submission vergeben werden. Lieferungs8-Unternehmer wel

ihre Offerte zum 12ten k. M., mit der Aufschrift » Submisfion auf die on ì der unterzeichneten Tut dantur einreichen, wo die Eröffnung derselben um 11 Uhr Vormitl4/

ferung von 467 eisernen Bettstellen« versehen ,

erfolgt.

tung zu Danzig zur Einsicht aus. Königsberg, den 26. August 1864. Königliche Intendantur l. Armee-Corps.

[2296] Bekanntma uUn

Submission verdungen werden.

Hierauf Reflektirende wollen ihre \{riftli< Aufschrift, »Submission auf Pulver-Lieferung« pulvers bis zum Donnerstag, den 15. September l. t

Vormittags 10 Uhr, franco einreichen.

Die Lieferungs-Bedingungen werden im Termine bekannt gen E fönnen aber auch gegen Erstattung der Kopialien auf Verlangen mitget

oder in der Registratur eingesehen werden. Staßfurt, den 18. August. i Königliche Berg - Jnspection.

Verloosung, Amortisation, Fie ans u, (E S :

von öffentlichen Papieren. [2249] j

In der zum 28. September €-, unserèm Sessionszimmer anberaumten öffentlichen Sitzung auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 16. August 1 Memeler Hafenbau - Obligationen iebentausendsiebenhundert Thale | Tilgung ausgeloost werden.

Memel, den 9. August 1864.

Das Vorsteher-Amt der Kaufmannschaft. /

i $3 Uhr N Att Ee lea i

[2353] Actien-Bau-Gesellschaft Alexzandra-Stiftuns, 1 Für das Jahr 1863 sind. folgende Actien unserer Gesellschaft du! Loos. zur Amortisation bestimmt worden : Nr. 38. 49, 130. 172. 383 und 414. Ferner find noch nicht abgehoben : “die im April 1863 pro 1862 verloosten Actien Nr. 96. 97 und 298.

Die Jnhaber der gezogenen Actien werden ersucht, den BaarteM

Künftigen Freitag, als den 2. September 1864, sollen t

den 1. September c., von Morgens 9 Uhr | werden am 2. Wagenhause hierselbst circa 100 Königliche Dienstpferde mi}

Die Lieferung von 467 Stück eisernen Bettstellen neuester Construction E von welchen 371 bei der Garnison - Verwaltung zu Danzig und 96 bei s

Die Lieferungs-Bedingungen liegen bei uns und der Garnison-Veru E

g. Y Für das Königliche Steinsalzwerk zu Staßfurt soll die Lieferung 1E circa 1200 Centner Sprengpulver für den Zeitraum vom 1. Oktober 106 bis 31. Dezember 1865 franco Pulverhaus unweit Staßfurt im Wege d

versiegelte Offerte mit | nebst Probe des Spre

8

858 ausgegtt N

2383

von 100 Thlr. Courant per Actie, gegen Auslieferung der lehteren und der ad nicht fälligen Dividendenscheine, bei dem Schaymeister der Gesellschaft,

rn Banquier Ha>el, Französischestr. 32, Firma M. Borchardt jun., n der Zeit v om 1. bis 31. Oktober d. J. (F. 26 des Statuts) täglich n den Stunden von 9 bis 12 Uhr Vormittags, in Empfang zu nehmen. Für diejenigen Actien, welche nicht abgehoben werden, treten die Folgen ein, welche die dg. 27 und 29 des Gesellschafts-Statuts bestimmen.

Berlin, 1. Juni 1864.

Das Kuratorium der Alexandra - Stiftung.

[2855] Bergbau-Actien-Geselschaft vHellweg«. Hie Actien unserer Gesellschaft : Nr. 383. 384. 417 bis 426. 431 bis 471. 688 bis 787. 1124. 1125. 1209 bis 1212. 1221. 1235. 1245. 1279 bis 1325. 1825. 1826. 1833. 1834. 1976 bis 1985 sind durch Beschluß des Verwaltungsraths dem $. 7 des Gesellschafts-Sta- uts gemäß für erloschen exklärt.

den 6. August 1864. Unna/ F Der Verwaltungsrath

der Bergbau-Actien-Gesellsaft A. »«loe. Weddige. Funke. olda. ohmann. o L Schulte.

Schmidt.

Bergisch- Märkische Eisenbahn.

Ra E T L ALS M en E: Li A E R

1172208 as

Die Stamm - Actien Lit A. “Nr. 29,348, 29,349 und 26,350 der Bergisch - Märkischen Eisenbahn - Gesellschaft find ihrem Eigenthümer angeb- ‘% abhanden gekommen. _ |

d Ta Gemäßheit des $. 30 des Gesellschafts-Statuts fordern wir den jeßigen Inhaber dieser Dokumente auf, solche bei uns einzuliefern oder die

etwaigen Rechte daran geltend zu machen , widrigenfalls wir die Annullirung der Dokumente veranlassen werden.

lberfeld, den 16. Dezember 1863. 0 ite Königliche Eisenbahn- Direction.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Bekanntma chung. MWiederbesezung der Kreis - Thierarztstelle des Chodziesener Kreises. L Die mit einem Gehalte von 100 Thlr. verbundene Kreis-Thierarztstelle des Chodziesener” Kreises ist erledigt und soll anderweit beseht werden. Qualifizirte Thierärzte 1. Klasse, welche sich um die Stelle bewerben wollen, haben sich unter Einreichung threr Zeugnisse in 6 Wochen bei uns zu melden,

Bromberg, den 23. August 1864. : Z Königliche Regierung, Abtheilung des Znnern.

2303 | Die dur den Tod des Herrn Bürgermeisters Franz vacant gewordene Bürgermeisterstelle der Stadt Jserlohn Pl binnen Kurzem wieder besetzt

werden, ; i e Das jährliche Gehalt des neu zu wählenden Bürgermeisters is auf

dreizehnhundert Thaler bestimmt. AENE Alle erforderliche Schreibhülfe wird von der Stadt gestellt, für die Be-

streitung der übrigen Bürxeaukosten bezieht der Bürgermeister jährlich Ein- hundert Thaler. | ge Qualifizirte Bewerber dieser Stelle wollen sih bis zum 20, Septems- ber e. schriftlich bei dem Unterzeichneten melden. Iserlohn, den 19. August 1864. Der Stadtverordneten-Vorsteher. * Sel>inghaus®s.

[2396] Hohenheim. E é Ankündigung der Vorlesungen an der Königlich Württem- bergischen land- und forstwirthschaftlichen Akademie für das | MWintersemester 1 64 69. l. Hauptfächer. 1) Landwirthschäftliche : allgemeiner Aer - und Pflanzenbau, Wiesenbau, Obstbau, allgemeine Thierzucht, Kleinviehzucbt, landwirthschaftliche Technologie, landwirthschaftliche Betriebslehre, [landwirth- \{aftliche Buchhaltung, Demonstrationen und landwirthschaftliche Uebungen. 2) Forstwirthschaftliche: Klimatologie und Bodenkunde, Forst-Encyklopädie, orstbenüßung, Forsttaxation, Forsthaushalt, Staatsforstwirtbsc{aftslehre, tursionen, Repetitionen u. |. w. Il. Grund- und hülfswissenschäftliche Fächer: ebene Geometrie, Arithmetik, Algebra, mathematische Uebungen), Physik, allgemeine Chemie und praktische Uebungen im chemischen Labora- torium, Einleitung in die Geognosie,/ Pflanzenphysiologie mit Einschluß der Pätholögie; Thierzeilkunde; National-Oefonomie; Planzeichnen. speziellen Aufnahme - Bedingungen ertheilt die unterzeichnete Stelle auf An- fragen nähere Auskunft. Das Wintersemester beginnk mit dem 3. Oktober. Hohenheim, im August 1864. | Für den Direttor :

Ueber die

[2354] G ekanntmachung, Wilhelmsbahn. R Die diesjährige ordentliche General - Vexsammlung der Actionaire der Wilhelmsbahn findet : Mittwoch, den 28. September cr.; Vornrittags 11 Uhr, im Empfangsgebäude zu Ratibor statt. Gegenstände der Berathung und Beschlußfassung werden sein : 1) Erstattung des Geschäftsberichts pro 1863, | 2) Bericht des Verwaltungsraths über die Prüfung der Betriebs - Rech- erg 1863 und der Stü>k-Baurechnung pro 24. Februar 1863 l / 3) Ergänzungswahl des Verwaltungsrathes, H Ersiattung eines vorläufigen Berichts über die derzeitige Lage der Verhandlungen bezüglih des Baues der Bahn von Leobs<ÜüÜH über Neiße nach Frankenstein. Wegen Berechtigung zur Theilnahme an der General - Versammlung, so wie zur Abgabe von Stimmen, wird auf $. 98 und 30 des Gesellschafts- Statuts verwiesen. Ratibor, den 23. August 1864. Der Vorsitzende des Verwaltungsraths. Grenzberger, i. V

[2339]

Thüringische Eisenbahn. Einnahme bis ult. Juli 1864.

in Summa.

1864 114,651 Thlr. 129,861 Thlr. 224,712 Ihle. 1863 105,275 » 129,142 » 234,417 » 9,576 Thlr. 719 Thlr. 10,295 Thlr. »

fle »

504,327 Thlr. 934,688 Thlr. 1,439,015 Thlr. 483,168 » 894,673 » 1,377,841

21,159 Thir. 40,015 Thlr. 61,TTI Tblr. Anni R »

»

Im Personcn- im Güter- 2c. Verkehr. im Monat Juli » » » Daher mehr » weniger bis ult. Juli

» » »

Daher mehr » weniger vorbehaltlich späterer Festseßung. Erfurt, den 25. August 1 64. Die Direction der Thüringischen Eisenbahn - Gesellschaft.

1863 1

Cöln-Mindener Eisenbahn.

Vergleichende Uebersicht der Betriebs - Einnahmen pro Juli 1864.

Summa Summa. | bis ultimo

Juli

TDIT,

Sonstige L Ein- Güter. nahmen.

Thlr. Thlr. Thlr. a) auf ‘der Hauptbahn.

TICS07 | 18983 Mi 3191,51 355/442 | 47/699 540,7341 3,331,038

Für Für

Personen.

Thlr.

146,642 137,993 | 9,049 |

emt

„(mehr 1864) weniger

b) auf der Oberhausen-Arnheimer Qweigbahn. 18,788 TTIOT T3788 T ILS6ST 299,706 18,677 17/969 1,489 38,135 229,427

111 4/323 2,299 D, 2 30,379

R

1864| weniger

c) auf der Cöln-Gießener Eisenbahn inkl. Rheinbrüen. 180A». 6p 22,468 69,156 |- 14,300 101/924 598,051 19,933 60,414 9,624 89,971 991,910

180 us 4/4 30,41 162 1864) met | 2,000 4e 4,616 g T

weniger d) Total-Einnäbmen auf den drei Bahnen.

187,898 518,205 | 06/011

166L L. Ed 176/203 | 433/825 | 58/812 11,695 81,730 | 7,859

. (mehr 1864) weniger

2351 L : l ) Königliche NRiederschlesis<-Märkische Eisenbahn. i

Dex Artikel »Rohschwefel« wird auf der diesseitigen Eisenbahn fortan zum Tarifsaye der ermäßigten Klasse B. befördert werden.

Berlin, den 24. August 1864.

“Riede,

Königliche Direction der Niederschlesish- Märkischen Eisenbahn.