1864 / 206 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2414

fer. Arabella Lee , seine Nichte y Frl. Erhartt. Dr. George Owen, Hr. Karlowa. Dora, Magd bei Farley, Frau Vollmer. Die Hand- lung spielt in ciner Abtei , in der Nähe von Gembroke in Wales. “Jweite Abtbeilung in 4 Akten. Lady Jane Chesterfield , Frau Kiershner. Harry Glawdon, Baronct, ihr Bruder, Hr. Berndal. Lady Rashleigh , Frau Bost. Rosa , ihre Tochter, Frl. Buska. Dr. Morris, Arzt, Hr. Kaiser. Mistreß Edith Blount, Frau Fricb- Blumauer. Dr. George Owen, Advokat, Hr. Karlowa. Gerald Lee,

Banquier, Hr. Braunhofer. Dr. iy Hr. Grua. Amy, Fray Birch-Pfeiffer. Bella Lee, Frl. Erhartt. Liddy Morton, ihre Halh, \<wester, Frl. A. Taglioni. Francis , Diener bei Bella Lee, Schäffer. James, ein Knabe, Frl. Moriy. Die drei ersten Akte spielen in London , fünf Jahre später als die erste Abtheilung, der vierte Akt spielt zehn Monate später in Wales.

Gewöhnliche Preise.

Der Billetverkauf findet nur am Tage der Vorstellung statt,

————————————————————————————————————

DHeffentlicher Anzeiger.

Stebriefe und Untersuchungs - Sachen.

Oeffentliche Bekanntmachung.

Qu den Sihungen des Stadtschwurgerichts hierselbst, Klosterstraße Nr. 75—76, werden Einlaßkarten für den Monat September 1864 ertheilt durch die hiesigen Herren Bezirksvorsteher :

1) Kaufmann Günther, Schloßplaß 12, : 2) Hof-Klempnermeister Strasburger, Dorotheenstr. T6, 3) Kaufmann Wienstru,>, Leipzigerstr. 62,

4) Bätermeister Herms , Lindenstr. 70,

5) Bildhauer Schleicher, Grabenstr. 27,

6) Bäermeister Kunz, Wilhelmsstr. 127,

7) Maler Rom ä dt, Wasserthorstr. 65,

8) Kalkbrennereibesizer Goslich, Köpnierstr. 40,

9) Holzhändler Hübner, Ohmgasse 3—4,

410) Tabaksfabrikant Schubert, Annensir. 27.

Berlin, den 27. August 1864.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Untersuchungssachen.

Handels - Register. Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin. Unter Nr. 1123 unseres Gesellschafts-Registers, woselbst die hiesige Hand-

lung, Firma:

Bender & Oppler, i und als deren Jnhaber die Kaufleute Johann Adam Bender und David Oppler vermerkt stehen, ist zufolge heutiger Verfügung eingetragen: _

Der Kaufmann Johann Adam Bender zu Berlin ist aus der Han- dels - Gesellschaft ausgeschieden, der Kaufmann David Oppler zu Berlin seht das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort; die Firma isst deshalb nah Nr. 4096 des Firmen - Registers über- tragen.

Untex Nr. 4096 des Firmen - Registers is heut der Kaufmann David

Oppler zu Berlin als alleiniger Jnhaber der Handlung, Firma: Bender & Oppler (jeßiges Ges(häftslokal: Oberwassersir Nr. 13),

eingetragen. Der Kaufmann Adolph Ellenburg zu Berlin hat für seine hierselbst

unter der Firma: Adolph Ellenburg bestehende, unter Nr. 625 des Firmen-Registers eingeiragene Handlung seiner Ehefrau Emma Ellenburg, geb. Loevinson zu Berlin,

Prokura ertheilt.

Dies is zufolge Verfügung vom 30. August 1864 am selben Tage unter Nr. 755 in das Prokuren-Register eingetragen.

Berlin, den 30. August 1864. j

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

Handels-Register. Der Kaufmann Moriß Joseph Guttmann zu Posen hat seine Firma : M. J. Guttmann angemeldet und ist dieselbe in unser Firmen - Register unter Nr. 729 heute eingetragen worden. - Posen, den 26. August 1864. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

In unser Prokuren - Register is heute Vol. I, Folio 5 sub Nr. 19 eingetragen : Bezeichnung des Prinzipals: die Wittwe Alwine Sonnefeld geb. Kiefer zu Hildburghausen.

Bezeichnung der Firma, welche der Proturist zu zeichnen hat : Boe>er Doehner u. Co. Ort der Niederlassung: Erfurt. Verweisung auf das Firmen-Register : Die Firma Boe>er Doch- ner u. Co. is eingetragen sub Nr. 260 des Firmen-Registers. - Bezeichnung des Prokuristen: Kaufmann Ernst Wilhelm Schoene zu Erfurt. Erfurt, den 29. August 18641. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Qu der unter Nr: 18 unseres Gesellschafts - Registers eingetragenen Handelsgesellschaft Mühlenhoff et Schild zu Wünnenberg is heute folgender Vermerk eingetragen : pi :

: Die Gesellschaft hat sich dur gegenseitige Uebereinkunft auf-

gelöst

Eingetragen zufolge Verfügung vom 28. August 1864, Akten über das Gesellschafts-Register Band 1. Seite 38. Paderborn, den 29. August 1864. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I. Hüffer.

Bekanntmachung.

In das Handels-Register bei dem Königl. Handelsgerichte dahier ist heute auf Anmeldung eingetragen worden :

1) Nr. 155 des Prokuren-Registers. Das Erlöschen der von der Han- delsgesellshaft J. A. Henkels in Berlin mit einer Zweigniederlassung zu Grünewald bei Solingen, dem Carl Gustav Senft in Berlin ertheilt ge wesenen Prokura.

2) Nr. 57 des Firmen-Registers und Nr. 785 des Gesellschafts-Re- gisters. Der mit heute erfolgte Eintritt des Kaufmanns Friß Kvenemann in Barmen als Theilhaber in das von dem Kaufmann Hermann Koent- mann daselbst unter der Firma Koenemann u. Comp. gef=hrte Handels, geschäft; die nunmehr bestehende Handelsgesellschaft behält die Firma Koene mann u. Comp. bei und is ihr Siß in Barmen ; die Befugniß, die Ge ice zu vertreten und die Firma zu zeichnen, steht jedem der Gesell chafter zu.

Elberfeld , den 30. August 1864.

Der Handelsgerichts -Secretair Mink.

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

[2132] Nothwendiger Verkauf.

Das. im Dorfe Pehsken unter der Nummer 10 des Hypothekenbuds belegene, der Frau Marianna Nadolny, geborenen Kordowska, gehörige Grund stü), ‘abgeschäyt auf 7000 Thlr. 15 Sgr., zufolge der nebst Hypothekenschein und Bedingungen in der Registratur einzusehenden Taxe, soll am 8. Februar 1865, Vormittags 11 Uhr, an ordentlicher Gerichtsstelle subhastirt werden.

Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht ersiht- lichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen, haben ihre Ansprüche bei dem Subhastations-Gerichte anzumelden.

Mewe, den 26. Juli 1864.

Königliche Kreisgerichts-Kommission.

[1545] Nothwendiger Verkauf beim Königl. preuß. Kreis - Gerichte zu Halle a. d. S. 1. Abtbeilung.

Das im Hypothekenbuche von Halle unter Nr. 2445 eingetragene, dem Bä>ermeister Carl Lincke zugehörige Grundstü:

Nr. 1. Eine Baustelle auf der sogenannten Lehmbreite, an der Blücher

straße belegen und 30 Quadrat-Ruthen enthaltend, worauf ein Wohn

haus erbaut ist, nah der nebst Hypotheken - Schein in der Registratur (eine Treppe hody Zimmer Nr. 15) einzusehenden R abgeschäßt auf

11,02/ Thlr. , soll am 21. Dezember 1864, Vormittags 11 Uhr,

an ordentlicher Gerichtstelle hierselbst, eine Treppe hoch, Zimmer Nr. 11, vor dem Deputirten Herrn Kreis-Gerichts-Rath von Landwüst meistbietend ver kauft werden.

Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht ersichl- lichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen, haben ihre Ansprüche bei dem Subhastations-Gerichte anzumelden. ,

Zugleich werden die Erben des eingetragenen Hypothekengläubigerh Kalkbrennereibesizers Friedrich Heyne zu Lieskau, zu obigem Termine hierml öffentlich vorgeladen.

[2374] Oeffentliche Vorladung. |

Die verehelichte Geri>e, Charlotte Wilhelmine geb. Wilde, hier aw Kreuzberge Nr. 2 wohnhaft, cedirte dem Commissionair El y Samter, il’ legt hier Victoriastraße 30 wohnhaft, 8 Hypothefen-Dokumente über zusan men 12,640 Thlr, mit dem Auftrage, dieselben zu veräußern oder zu vel pfänden und die so erhaltenen Geldbeträge an sie abzuführen. Der « Samter hat diese Dokumente denn auch der Ritterschaftlichen Privatbar zu Stettin am 4. April 1863 für ein Darlehn von 7000 Thlr. verpfánde, diese Summe aber nicht an die 2c. Geri>e abgeliefert, sondern sich dam! von hier entfernt. , i

Die 2c. Gerie ist nun gegen den Ely Samter wegen Sicerstellur! ihrer Forderung von 7000 Thlr. klagbar geworden, und ist in Folge ihr!

2415 h

Antrages auf das hier zurü>gebliebene Mobiliar des 2c. Samter, sowie auf Z See welche er gegen den Kaufmann Kuczinsky eingeklagt hat, E

Die Klage isst eingeleitet , und da der jezige Aufenthalt des Ely Samter unbekannt is , so wird dieser hierdurh öffentli aufgefordert, in dem zur Klagebeantwortung und weiteren mündlichen Verhandlung der Sache auf

den 12. Dezember d. J./ Vormittags 10 Uhr, vor der unterzeichneten Gerichts-Deputation im Stadtgericht8gebäude, Jüden- siraße Nr. 59, Zimmer Nr. 46 , anstehenden Termine pünktlich zu erscheinen , die Klage zu beantworten, etwaige Zeugen mit zur Stelle zu bringen und Ur- funden im Originale einzureichen, indem auf spätere Einreden, welche auf Thatsachen beruhen, keine Rüeksicht genommen werden kann.

Erscheint der Beklagte zur bestimmten Stunde nicht, so werden die in der Klage angeführten Thatsachen und Urkunden auf den Antrag des Klägers in contumaciam für zugestanden und anerkannt erachtet, und was den Rechten nach daraus folgt, wird im Erkenntniß gegen den Beklagten aus- gesprochen werden.

Berlin, den 25. August 1864.

Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Civilsachen Prozeß-Deputation Ul.

[2033] Prociawsa Nachstehende, von der Lebens-, Pensions- und Leibrenten-Versicherungs- Gesellschaft Iduna in Halle a. S. ausgestellten Urkunden sind nach Versiche- rung der Berechtigten verloren gegangen :

1) 4s 0 die Kinder des Hufners J. H. D. Wensien in Arfrade bei

Lübeck:

a) Asmus Christian Johannes, geboren 5. Juni 1843, b) Dorette Catharina Carolina, geboren 1. August 1845, c) Minna Maria Emma, geboren 13. Februar 1848, d) Gustav Heinrich Johannes, geb. 26. August 1850,

unterm 31. Dezember. 1856 ausgestellten 4 Versicherungsscheine, Nr. 3665. Nr. 3666. Nr. 3667. Nr. 3668, über die Kinderversorgung durch gegenseitige Beerbung mit Einlage von je 20 Thalern, und 4 Rentenscheine, Nr. 3656. Nr. 3657. Nr. 3658. Nr. 3659, über die Versicherung aus väterlicher Fürsorge für das spätere Alter der Kin- der, mit Einlage von je 10 Thalern; Versicherungs\hein Nr. 2260 vom 22. Februar 1856, auf das Leben des Sattlermeisters Carl Julius Traugott Raeßsh in Dresden, ge- boren 18. April 1818, über 400 Thaler, laut Cession vom 17. Mai 1863 an den Hauptagenten Robert Rudowsky in Dresden abgetreten ; Versicherungsschein Nr. 2847 vom 17. Juni 18956, auf das Leben des Kaufmanns Ernst Edmund Töpfer in Dresden, geboren 22. März 1801, über 1000 Thaler, laut Cessionen vom 14./15. November 1859 und 24. Februar 1860 an Karl Traugott Kreyer und von diesem an den Gasthofsbesizer Karl Gottfried Scheibe zu Wachwiß bei Dresden abgetreten ;

Versicherungsschein Nr. 6257 vom 21. Mai 1858, auf das Leben des

Malers Hermann Karl Perschke in Myslowiß, geboren 30. Septem-

ber 1823, über. 1000 Thaler.

Es werden nun Alle, welche an jene Posten und die darüber ausge- stellten Urkunden als Eigenthümer, Cessionare, Pfand- oder sonstige Briefs- inhaber Anspruch haben, auf

den 17. November er., Vormittags 11 Uhr, vor dem Herrn Kreisgerichts-Rath Bosse an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 14, unter der Verwarnung vorgeladen, daß die Ausbleibenden aller ihrer Rechte an jcne Posten und Urkunden für verlustig und die gedachten Urkunden für amortisirt erklärt werden sollen. Halle a. S., am 1. Juli 1864. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

[2381] Proclama. Der von der Lebens- , Pensions- und Leibrenten-Versicherungs-Gesell- haft Iduna zu Halle a. S. | für den Regierungs-Secretair und Archivar Johann Heinrich Haar- land in Minden über 500 Thlr., zahlbar nach dessen Tode an seinen t I ausgestellte Versicherungsschein vom 26. Februar 1857 Nr. 3964 ist nah Angabe des Versicherten verloren gegangen. Es werden daher Alle, denen auf diese Versicherungssumme und auf die darüber ausgestellte Ur- kunde als Eigenthümer, Cessionare, Pfand- oder sonstige Briefsinhaber ein Anspruch zusteht, auf : . den 14. Dezember d. J., Vormittags 11 Uhr, vor dem Herrn Kreisgerichts-Rath Boße an hiesiger Gerichtsstelle / Zimmer Nr, 11, mit dem Bedeuten geladen, daß die Ausbleibenden aller ihrer Rechte an obgedachter Post und Urkunde für verlustig erklärt werden , auch die Urkunde selbs für amortisirt erklärt werden wird. Halle a. S., am 22. August 1864. i Königliches Kreisgericht.

d

Verkáufe, Verpachtungen, Submissionen 2e.

[2383] Bekanntmachung,

Das der Königlichen Universität gehörende, an der Greifswald-Anclamer

Chaussee belegene und von Greifswald eine Meile entfernte Gut Diedrichs-

jogen, mit einem Gesammtareale von 2223 Morgen 16 C]Ruthen, , soll em

: am 22. September d. J., Vormittags 10 Uhr, :

in unserm Geschäfts-Lokal anberaumten Termin, auf die Dauer von 24

Ciahxew von Trinitatis 1865 bis dahin 1889, meistbietend verpachtet werden. :

Pachtliebhaber werden hierzu mit“ dem “Bemerken eingeladen, daß die Guts-Karte und das Flurregister, so wie die Pacht-Bedingungen an den Wochentagen in unserer Kanzlei eingesehen, die Bedingungen auch gegen die Gebühr in Abschrist mitgetheilt werden können.

Die Besichtigung des Guts steht nach vorgängiger Meldung bei dem gegenwärtigen Pächter, Herrn Oberamtmann Burmeister, frei.

__ Zugleich werden unbekannte Pachtliebhaber ersucht, si<h vor dem Ter- mine bei uns über ihre persönlihen und Vermögensverhältnisse aus- zuweisen.

Wer dies versäumt, fann zum Gebot nicht zugelassen werden.

Greifswald, den 30. August 1864.

Königliche akademische Administration.

[2380]

“i * es s s e Las L T 5

Die Restauration auf dem Bahnhofe in Schneidemühl soll vom 15, Oktober d. J. ab auf unbestimmte Zeit für eine jährliche Pacht von 290 Thlr. verpachtet werden. Pachtlustige mögen ihre Offerten unter Beifügung von Attesten über Qualification und Führung bis zu dem auf den i 23. September c., Mittags 12 Uhr, in unserem Geschäftslokale auf dem hiesigen Bahnhofe angeseßten Termine franfo versiegelt und mit der Aufschrift : »Offerte auf Pachtung der Bahnhofs-Restauration Schneidemühl« versehen, an die unterzeichnete Direction einreichen. Die Oeffnung der Offerten erfolgt im Terminstage zur bezeichneten Stunde in Gegenwart der zum Termin etwa erschienenen Submittenten. Die Submissions-Bedingungen liegen in unserem Central-Büreau zur Einsicht offen, werden auch auf portofreien, an unseren Büreau - Vorsteher, Kanzleirath Lafomi bierselbst, zu richtenden Antrag gegen 5 Sgr. Kopialien mitgetheilt. Bromberg, den 30. August 1864. Königliche Direction der Ostbahn.

[2352] Königliche Niederschlesis<-Märkische Eisenbahn.

Die auf unseren Bahnhöfen angesammelten alten unbrauchbaren Materialien 2c., als

Eisenbahnschienen, Schmiede-, Schmelz- und Guß- cisen, Thüren, Fensterflügel, gußeiserne Röhren 2c., sollen verkauft werden.

Termin hierzu is auf

Sonnabend, den 10. September d. J., Vormittags 11 Uhr, in unserem Geschäftslokale auf hiesigem Bahnhofe anberaumt, bis zu welchem die Offerten frankirt und versiegelt mit der Aufschrift:

»Offerte zum Ankauf alter Materialien « bei uns eingereiht sein müssen.

Die Verkaufs - Bedingungen und die spezielle Nachweisung der zu ver- faufenden Gegenstände liegen in den Wochentagen Vormittags, im vor- bezeichneten Lokale, sowie in den Bau - Abtheilungs - Büreaus zu Breslau, Görliß und Guben zur Einsicht aus und können daselbst auch Abschriften gegen Erstattung der Kopialien in Empfang genommen werden.

Berlin, den 25. August 1864.

Königliche Dircetion der Niederschlesish-Märkischen Eiseubahn.

[2379] Bekanntmachung. In der hiesigen Königlichen Strafanstalt sollen die Arbeitskräfte von durchschnittlich 40 bis 60, gegenwärtig bereits eingeübter weiblicher Gefan- genen an einen zuverlässigen, cautionsfähigen Unternehmer für die Beschäf- tigung mit Weißzeugnähen anderweit vergeben werden. Gefällige Offerten in dieser Angelegenheit unter bestimmter Angabe der Höhe des für jede Gefangene zur Änstalts-Kasse einzuzahlenden Tagelohnes sieht die Di- rection bis 10. September d. J. entgegen.

Brandenburg, den 30. August 186.

Königliche Direction der Strafanstalt. Schmidt.

Verloosung, Amortisation, U u. \ w. $

von öffentlichen Papieren. [2289] Bekanntmachung. Den Inhabern folgender Danziger Stadt - Obligationen der Anleihe vom 1. August 1850, als 1) Littr. A. Nr. 107. 147. 148. 228. 333. 400. 507. 526. 622. 634. 642. 664 über je 100 Thlr. 2) Littr. B. Nr. 169. 170. 171. 204. 205. 471. 475. 490. 561. 659 über je 50 Thlr., welche durch das Loos zur Amortisation gezogen sind, werden diese Obli- gationen hierdurch dergestalt gekündigt, daß die Abzahlung des Kapitals nebst Zinsen durch die hiesige Kämmerei- Haupt-Kasse am 1, April 1865 er- folgen, mithin von da ab die Zinszahlung aufhören wird. Danzig, den 15. August. Dex Magistrat,