1864 / 219 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2546

Die erforderlichen Eintragungen sind zufolge Verfügung vom 9, d. M. e E 41 des Firmen- resp. unter Nr. 8 des Gesellschafts-Registers heute erfolgt. Belgard, den 10. September 1864. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

_In das Firmen-Register des unterzeichneten Kreisgerichts ist eingetragen :

Ort Bezeichnung Zeit __ der der der Niederlassung. Firma. Eintragung.

Bezeichnung des

“Nr.

Firma-Jnhabers.

Alb. Ohlenschlaeger.

4138 | Kaufmann Ohlenschlaeger

in Nordenburg.

Nordenburg. eingetragen zufolge Verfügung vom

3. September am 4, September

1864.

Wehlau, den 3. September 1864. Königliches Kreisgericht. T. Atheilung. B eXTc@nautmaGung.

Qufol ge Verfügung vom 10. d. M. is heute in unserm Gesellschafts- Register ad Nr. 11, unter welcher die Handelsgesellschaft H. Brocksch u. C. Wischer, und in unserm Firmen - Register ad Nr. 33, unter welcher die Firma C. Wischer eingetragen steht, Folgendes ‘vermerkt :

Die unter der Firma H. Brosch u. C. Wischer bestandene Handels- gesellschaft ist mit Ausscheiden des Maschinenbauers Brosch aufgelöst. Die auf den Maurermeister Wischer allein Übergegangene Eisengießerei und Maschinenbau - Anstalt wird unter dessen bereits bestandener Firma C. Wischer fortgeführt.

Stargard i. Pomm., den 13. September 1864.

Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung.

Bekanntmachung.

Die Firma Fabish Szkolny is nach dem Tode des bisherigen Jn- habers durch Erbgang auf die Wittwe Friederike Szkolny übergegangen. Eingetragen in unserem Firmen-Register unter Nr. 147 zufolge Verfügung vom 10. September 1864.

Inowraclaw, den 10. September 1864.

Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung.

BetanntmachG.Un.g,

Die Frau Kaufmann Friederike Szkolny hierselbst hat für ihr am hie- sigen Orte unter der Firma Fabisch Szkolny bestehendes, unter Nr. 147 des Firmen - Registers eingetragenes Banquier - Geschäft ihrem Sohne Rudolph Szfkolny hierselbst die Prokura ertheilt. Eingetragen zufolge Verfügung vom 40. September 1864 am 12. September 1864 unter Nr. 8 des Prokuren- Registers.

Inowraclaw, den 10. September 1864.

Königliches Kreisgericht. LT. Abtheilung.

Bekanntma oun g. Die Kauffrau Edel , verwitwete Peiser , geborne Herzfeld hierorts, hat ihr hiesiges, unter der Firma: Abr. Sal. Peiser betriebenes, im Firmen-Register Nr. 47 eingetragenes Handlungs - Geschäft, dem bisherigen Prokuristen desselben, ihrem Sohne, dem Kaufmann Emanuel Peiser, mit der Befugniß überlassen: die Firma : Abr. Sal. Peiser fortzuführen. Die Firma is} unter Nr. 47 des Firmen - Registers und die dem neuen Jnhaber des Geschäfts ertheilt gewesene Prokura Nr. 4 des Prokuren-Registers gelöscht worden. Demnächst ist unter Nr. 83 des Firmen-Registers der Kaufmann Emanuel Peiser zu Lissa als alleiniger Jnhaber des hiesigen Handelsgeschäfts Abr. Sal. Peiser eingetragen worden. Löschungen und Eintragung sind zufolge Verfügung vom heutigen Tage erfolgt.

Lissa, den 13. September 1864. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Beoebtaimnutm am un: g.

In unser Firmen-Register ist sub Nr. 541 die Firma Orte Miechowiß und und G -véten: J am Orte Miechowiß und und als deren Jnhaber der Kaufmann H Schiller daselbst heut eingetragen Boi a : M E Beuthen O.-S., den 12. September 1864. Königliches Kreisgericht. T1. Abtheilung.

i Set ana ma Mun a. ä anten dad A e u 4 die Firma »Paul Ernst« ein und als deren Jnhaber der Kaufmann am 19. September 1864 daatiau worden. | O E N Frankenstein, den 10. September 1864. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Bekanntmachung. aae An, ee Mde bisher unter Nr. 48 eingetragene »Bauer u. Comp.« am 11. September 1864 gelöscht A Görliß, den 11, September 1864. ; P R “Königl. Kreisgericht. Abtheilung 1.

/ Bekanntma chunag.

Jn unser Firmen-Register ist sub laufende Nr. 217 die Firma

zu Görliß und als d ciubkbar der Ra niet i : als deren Jnhaber der Kaufmann Herr i

Wiesner hier am 11. September 1864 A E

Görliß, den 11. September 1864.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

Bekanntmachung. E von uns g Se Firmen - Register is unter der den Kay tan eodor Hermann Kap-herr hier betreffenden [l f säßlich A Eintragung bewirkt: j j AMIRRE 0: 1 ie Firma ist erloschen; eingetragen zufolge Verfügung vom 9 September 1864 (Firmen - Register - Akten Band 1] ite 8 am 10. desselben Monats. y e ele DA Aschersleben , den 9. September 1864. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

i Haudels- Negitsiier Die unter Nr. 63 des Firmen-Registers eingetragene Firma:

: i Bozi senior hierselbst is erloschen.

erfolgt. Bielefeld, den 9. September 1864.

Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung.

Beta maMu na.

Nachdem der Kaufmann Carl Blaese hierselb! als Theilhaber in die sub Nr. 7 unseres Firmen - Registers eingetragene Handlungsfirma Heinr Fischer in Jserlohn eingetreten, ist dieselbe zufolge Verfügung vom 12ten d. M. im Firmen-Register Band I. fol. 2v. gelöscht und sub Nr. 113 des O GNLA wieder eingetragen worden.

ie Gesellschafter sind nunmehr die Kaufleute Heinr. Fischer und Carl Blaese in Iserlohn, und steht jedem von i ie B Be Berttcith 4 L aa A steht j on ihnen die Befugniß zur Vertretung

Ferner ist die von der genannten Handels-Gesellschaft Heinr. Fischer i Jserlohn dem Kaufmann Carl Fischer bierfelbst theilte Miotuta cld zeitig in unser Prokuren-Register Band 1. fol, 10 eingetragen worden

Iserlohn, den 13. September 1864. i

Königliches Kreisgericht. Debner. Rleppel.

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote Vorladungen u. dergl. Í [2929]

Zu dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Doni zu Stepeniz hat der Kaufmann und Makler Sue l evfin a e tealt nachträglih eine Wechselforderung von 320 Thlr., 6 pCt. Zinsen seit 1. August 1860 und 8 Thlr. 2 Sgr. Kosten'aus dem Erkenntnisse des Kö- niglichen Kreisgerichts zu Stralsund vom 20. November 1860 angemeldet

Der Termin zur Prüfung dieser Forderung ist | ; auf den 7. November 1864, Mittags 12 Uhr,

O e L! Aa f E Nr. 1, vor dem unterzeichneten ommissar anberaumt, wovon die Gläubiger, w ihre F , meldet haben, in Kenntniß geseht E E

Cammin, den 10. September 1864.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses.

[2530] Wn Mau nq

Im Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Markus Donig in

is A ist der Rechtsanwalt Schweiger hier zum definitiven Verwalter Cammin, den 13. September 1864,

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilnng.

[2526] Bekanntmachung. k Cl L PAB A he as Mermtgen des Kaufmanns Franz Vollmer erg ist der Kaufmann ert Jaenicke zu Colb iti Verwalter der Masse bestellt worden. L M L S Colberg, den 13. September 1864.

Königliches Kreisgericht. 17 Abtheilung.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

[2390] Domainen-Verpachtung.

Zur Verpachtung des im Arnswalder Kreise belegenen Königlichen Do- mainen-Borwerks Riezig mit einem Gesammt-Areal von 1546 Morgen worunter 1268 Morgen Aer und 153 Morgen Wiesen, auf den Zeitraum von Johannis 1865 bis dahin 1883 haben wir einen neuen Termin auf im Regier cngónebttude WbelinEdi B 19 bierselbst, v bánifa

( ebäude, Wilhelmsplaß Nr. ier i Í Rath Bredow anberaumt. E S Eid

Das Pachtgelder-Minimum beträgt 3000 Thlr. und i} zur Uebernahme der Pachtung ein disponibles Vermögen von 16,000 Thlr. erforderlich, über dessen Besiy sih die Pachtbewerber vor dem Termine auszuweisen haben.

Die Verpachtung geschieht unter Zugrundelegung der in dem Termine am 4, d. Mts. zur Anwendung gekommenen Bedingungen, von denen wir auf Verlangen gegen Entnahme der Kopialien Abschrift ertheilen, und welche

außerdem in unserer Domainen - Registratur hierselbst eingesehen werden fönnen

Die Löschung ist am 9. September e. verfügt und am selben Tage 7

| mission, franco aufgestellt auf dem Garnison-Holzhofe, vergeben werden.

| [2513] | Straf-Anstalt für das Jahr

2547

Frankfurt a. O., den 27. August 1864. Königliche Regierung. Abtheilung für direkte Steuern, Domainen und Forsten.

[2502] Bekanntmachung. H Die Lieferung des Bedarfs an Feuerungs“, Erleuchtungs - und Reini zungs-Materialien pro 1865 a) für die Garn ijon- und Lazareth-Verwaltung: 1900 Tonnen Oberschlesische Steinkohlen , 76 Centner raffinirtes Rüböl , 980 Ellen gewirkten Dochtband 18 Pfund Dochtgarn 16 Centner gegossene Talglichte / 6 Centner weiße Seife, 20 Centner fkrystallisirte Soda, | b) für die Königliche Gewehr- und JZündspiegelfabrik: : 3000 Pfund rohes Rüböl, 900 Pfund raffinirtes Rüböl Königliche Pulverfabrik: 12 Centner raffinirtes Rübölj Königliche Geschütgießere1: 150 Centner raffinirtes Rüböl; e) für das Königliche Artillerie-Depot: 3 Centner raffinirtes Rüböl soll unter den, im Geschäftslofale der unterzeichneten Garnison-Verwaltung, Marktplaÿ Nr. 9, ausgelegten sechs verschiedenartigen Bedingungen an den Mindestfordernden verdungen 1D _Versiegelte mit der Aufschrift „Submission auf Kohlen , resp. Erleuchtungê- und Reinigungs-Materialien- ieferung« versehene Offerten sind im gedachten Geschäftslokale bis zum G. Oftober 1864, Vormittags 10 Uhr, i Die Offerten derjenigen Submittenten, welche die Bedingungen - bleiben unberücksichtigt.

c) für die

d) für die

abzugeben. derj nicht eingesehen und unterschrieben haben y

Spandau , den 12. September 1864. Königliche Garnison - Verwaltung.

[2520] SeklanntnmEckEUnt Die Lieferung der pro 1865 für die diesseitigen Garnison- 2. Anstalten erforderlichen 1050 Klasftern kiehnen Klobenholz sollen im Wege der Sub-

auf den 24. September cr., Vor-

Wir haben hierzu einen Termin Breite Straße Nr. 29, anberaumt,

mittags 10 Uhr, in unserem Büreau,

woselb die Cieferungs - Bedingungen in den Dienststunden zur Einsicht

ausliegen.

Potsdam, den 19. September 1864.

Königliche Garnison - Verwaltung.

Bekanntmachung. Nachfolgend verzeichnete Wirthschaftsbedürfnisse der 1869, als:

Pfund Kommisbrod, feines Roggenbrod, Weizenbrod, Rindfleisch,

hiesigen Königlichen

1) circa 40,000 2) » 220000 » O) D 4000 M Y 7000 if D P 400 Kalbfleisch, S 3600 » Rindernierenfeth » 900 Centner Gerstenmebl, 0 » Roggenmehl, 10 Wispel Erbsen, Q 6 » weiße Bohnen, 10S Mohrrüben, 900 Schock Kohlrüben, 4000 Quart Sauerkohl, 150 Centner Hafergrüße, 5 9 Caroliner Reis, feinen Gries, 8 » Fadennudeln, 8 » feine Graupen, % » grobe Graupen, 64» PDUutter/ 2D F Schweineschmalz, 30 Pfund Pfeffer, 140 M S nen?Pflaumen; 1200 Quart Essig, 300 Tonnen Halbbier, 150 Quart Starkbier, 5000 » u i 70 Centner raffin. Rüböl, 60.» Elain-Seife, ; S weiße Stücken-Seife, 800 » Roggenstroh;

d. A, Vormittags 10 Uhr, E Oktober d. Df. Anstalt anberaumten Ter- der Submission an die Mindestfordernden die Lieferung des Brodes, des Fleisches, nur an hiesige Unternehmer vergeben

S

E W+ V S S

sollen in dem dazu , auf den im Geschäftszimmer mine öffentlih im Wege de! verdungen werden; es kann jedoch des Nierentalgs und des Bieres werden,

Die Lieferungsbedingungen uge A eini r E im ft8zi der Straf-Anstalt zur Lin f :

ac U liefernden "ffinirten Rüböl muß eine Probe eingesandt werden.

den 13. September 1864. Der Sdniglicje Direction der Straf-Anstalt.

Amortisation, von öffentlichen

[2489] Zinszahlung.

Die am 1. und 2, Oktober fälligen Zinscoupons unS@CTET

Hypotheken - Antheil - Certificate Depositenscheine

werden vom 15. dieses Monats ab auf unserem Büreau, Friedrichs- strasse 100, und vom 295. dieses Monats ab auch bei allen unseren

General-Agenturen eingelöst.

Berlin, 10. September 1864. i Preussische [Hypotheken-V ersicherungs-Actien-Gesellschaft.

Hübner. Wolff. Geysmer.

Verloosung, ite u. \ w.

apieren.

[2923] Bekanntmachung. : is

“Hie Coupons Nr. 51 bis 58 zu den noch ausstehenden Elbinger Stadt- Obligationen werden von heute ab in dem Lokal“ unjerer Stadt-Kriegs- \chulden-Kasse (Rathhaus, Parterre Korridor rets —) ausgehändigt werden. Dazu is erforderlich, daß nicht nur die Obligationen selbst behufs der Abstempelung vorgelegt, sondern auch Verzeichnisse derselben nach der laufenden Nummer der Kasse übergeben werden. Der Kasse dürfen, ihrer beschränkten Arbeitskräfte wegen, feine Zusendungen von Obligationen ge- macht werden; die Vorlegung derselben muß vielmehr durch einen hiesigen Bevollmächtigten geschehen. Sollte dennoch dieser durch die Nothwendigkeit gerechtfertigten Bestimmung entgegen gehandelt werden, so ift die Kasse auto- risirt, die bei ihr eingehenden Obligationen dem hiesigen Banquier Herrn L. S. Hirsch zur weiteren Beförderung abzugeben.

Elbing, den 12. September 1864. s Der Magistrat.

[2528] Warschau, den 13. September 1864.

Die Bank von Polen macht hiermit bekannt, daß fie Wechsel, von Handelshäusern und industriellen Firmen im Auslande ausgestellt, auf Han- delshäuser in Warschau gezogen und in Warschau zahlbar, von Warschauer Häusern zum Disconto präsentirt, nicht Über 3 Monate lautend, zu 45 %

discontirt.

Dieser Zinsfuß gilt bis zur neuen in dieser Hinsicht Veröffentlichung.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Niederschlesische Qweigbahn. S 19 des Gesehes vom 9. November 1843 machen wir hier- durch (unter Berichtigung der Insertion in Nr. 212 des Staats-Anzeigers) bekannt, daß in Folge der in der Genernl-Versammlung der Actionaire der Niederschlesischen Zweigbahn vom 28. Mai cr. stattgefundenen Wahl die Direction resp. der Verwaltungsrath aus folgenden Mitgliedern besteht:

A. Direction. 1. Wirkliche Mitglieder: Lehmann, Redacteur, Vorsitzender, L

2 E ndt, Bürgermeister, Stellvertreter des Vorsitzenden, 3) Lehfeldt, Geheimer Kommerzienrath.

i II. Stellvertretende Mitglieder: 1) Kempner, Kommerzienrath, N Heitemeyer, Stadtrath.

B. Verwaltungsrath. 1. Wirkliche Mitglieder: ; 1) Se. Excellenz Graf von Rittberg/ Wirklicher Geheimér Rath und Appellations-Gerichts-Chef-Präsident, Vorsigender,

2) Otto Philipsborn, Banquier in Berlin, 3) G exrmershausen/ Kaufmann in Glogau, 4) Herzfeldt, Rechtsanwalt in Sprottau, 5) Sahl, Kaufmann in Glogau, 6) W. Fritsch, desgleichen, 7) Reisner/, Buchhändler daselbst, 8) Haa, Rechtsanwalt daselbst,

; i nnasial-Director daselbst - G Y (für Tal x A er. verstorbenen Präsident H ansemann ).

Il. Stellvertretende Mitglieder: 1) Dannemannu/ Regierungs-Rath in Berlin.

15. September 1864 E \ Die Direction.

[2524] Gemäß Y

nntmachunzg. i: j fet Petersbur - Warschauer Eisenbahn tritt

ch unserer Bekanntmachung vom 1. Juli i Eisenbahnen hergestellten

[2527] aa Die Station Diens der it dem 20. d. Mis. in den na L d J. zwischen den preußischen und russischen Verband E die Lieferfristen können bei den Güter-Expeditionen der Verbandstationen Hamburg / Berlin, Stettin, Danzig, Königsberg un F zen eingesehen werden. O 7 Er Bai, Breslau, Stettin, den 2. September 1864.

tar irecti : Königliche Direction der aötiglige Du ugs Niederschlesisch - Märkischen Eisenbadn. li Fi - Königliche Direction Berlin-Hambutger Gin der Oberschlesischen Eisenbahn.

Gesellschaft.

Direktorium der Berlin - Stettiner Eisenbahn - Gesellschaft.