1864 / 225 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

mehrerer Dörfe

den.

Jäger, so daß sie troy ihrer niedrigen Stufe doch kau Sie leben ein Leben beständiger Furt; die sie als Sklaven verkaufen ; und

verdienen. derer Stämme ausgeseßt,

stehen Schmelzöfen, wonnen wird und wo vortreffliche

Wle Eingeborenen dort sind eifrige Handelsleute und m den Namen Wilde

sie sind Angriffen an-

2612

in. denen das Eisen aus dem Erz ge- Ha>en zu billigem Preise fabrizirt wer-

nur wenige

ihre Jdee ist

es, daß sie alsdann von den Weißen gemästet und aufgezehrt werden. Nach zurückgekehrt, seßte die Reisegesell-

diesem Ausfluge zu Murchison's Katarakt ihre Fahrt den Shiri aufwärts fort, i

schaft ih

den Katarakten vorbei transportiren ließen.

daselbsi auf einer Stre>e von 40

hatten die Reisenden se{zig Meilen #{ den, nachdem sie diese Fahrt zurückgelegt, Sie fuhren in diesen \<{ 995 Meilen von demselben. e Meile von dem Ufer entfernt, und die Eingeborenen sind täglich Angeln, Speere, Fa>eln und leich zahlrei, greifen fast nie ng genug bietet. i 72° F. Der See is zwischen 50

hervorströmt. etwa eine Stre>e von : gen ergaben , daß der See, ein

116 Faden Tiefe hat. Er is sehr fischreich, mit dem Fischfange beschäftigt, wobei sie Neße,

Die Krokodile, obg die Menge der Fiscbe Nahru

Gift zu Hülfe nehmen. Menschen an, da ihnen Temperatur des Wassers und 60 englische Meilen zu sein,

ben. hänge eines großen, 3000 Fuß übe

der Ansiedelung einmal überstanden, würden. Dieser Theil von Afrika hat große Indien bei Bombay, nur daß lehtere

ist ungefähr breit und von welchen zuweilen plöß und das Wasser so auswühlen, daß Die anscheinenden Berge im

scheint ganz von Gebirgen [ih rasende Gewitterstürme herabsteigen Boote in einer gefährlichen Lage s{<we- Westen ergaben si jedoch als die Ab-

n einem Boote, welches sie an Der Fall des Wassers beträgt Meilen 1200 Fuß. Ober 3nen und ruhigen Stromes, und fan- daß der Shiri aus dem See Nyasfa önen Süßwassersee hinein und sahen Angestellte Messun-

halb derselben

über

Die

eingeschlossen

r dem Meeresspiegel erhabenen Plateaus, welches wohl bewässert und fühl ist, und wo Europäer, welche die ersten Mühsale

8 noch

einen angenehmen Aufenhaltsort finden Aehnlichkeit mit dem wesilichen etwas böher und kühler ist.

Statistische Mittheilungen. Telegraphiseche wu itterungesberichte.

Beobachtungszeit. Ort.

meter. Paris.

Stunde. Linien.

Auswärtige

Baro- | Tempe-

ratur.

Reau- mur.

S tat1.0 N 6.n,

Wind.

22. September.

7. Morgs. 336,6

335,8 338,3 337,4 339,2 339,3 330,1

BKelsingfors . Petersburg - Riga ‘Libau Moskau Gröningen ..| 336,9 Helder 336,5 Preussis

.|Memel.…..- .] 339,6

» » » » » » » »

[2 =5 S d

E A

339,8 340,0 336,4 339,7 339,2 337,0 337,6

D D

335,9 JAD,3 333,7 331,6 331,1 335,3

12,4

10,6 5,4 8,5 8 8,6

11,7

10,4 8,7

10,2 A7; 7,8

10,2

TLS

11.1

S., schwach.

880., sebr schw. NW.

NW., mässig. W., schwach. Windstille.

8S., sehr schwach. S1SO0., s. schw. ationen. 8, sehr schwach.

8, sehr schwach., S80., sehr schw. S., schwach. 80., sehr schw. S., schwach. S80., schwach. 8, sehr schwach.

80., schwach. 80., schwach. 0., schwach,

N., schwach.

8, sehr schwach. S80., schwach.

Flarktpreise. Berlin, den 22. Se tember.

Tu Lande: Grosse Gerste

Zu Wasser: Weizen 2 L

und 2 Thlr.

gr, 3 Pf. und 1 Thle. 10 Sgr. le, 7 Sgr. 6 Pf.

118 auch 1 Thlr. 10 Sgr. und 1 Th

6 Pf., auch 27 Sgr. 6 Pf. Erbsen 2 Thlr.

1 Sgr. 3 Pf. Roggen

1 Thlr.

r. 16 Sg 1 Thie.

3 Pf. Futter-Erbsen 1 Thlr. 26 Sgr. 3 Pf. Das Schock Stroh 9 Thlr. 15 Sgr., auch 9 Thlr. und

Der Centner Heu 1 Thlr. 10 Sgr. 00:14: Dir 0

geringere Sorte Kartofïein, der Scheffel 20 6 Pf, metzenweis 1 Sgr. Ö PÊ.,

Die Marktpreise des Kartost

46. Sptbr.1864 » 19. » 0E

M f

2, »

Berlin, den 22. September 1864. Die Aeltesten der Kau

/

auch 1 Thlr. 5 Sgr.

Sor,

auch

el - Spiritus , Tralles, frei hier ins Haus geliefert, waren auf hiesì

,

1 Sgr. 3 Pf. und 1

Allgemeine Himmels- ansîìcht.

bedeckt, gestern und Nachis Regen. trübe, Reg. heiter. bewölkt. neblig. heiter. bewölkt.

bewölkt, gest. Nachm, Regen. heiter. heiter. heiter. bewölkt. heiter. heiter. heiter, gestern etwas Reg. trübe. heiter. heiter, Neb. heiter, Neb, bewölkt.

trübe.

Sgr. 5 Pf. Hafer 1 Thlr. 3 Sgr. 9 Pf., auch 1 Thlr. 1 Sgr. 3 Pf. und 29 Sgr. 5 Pf.

t r. 3 Pf., auck 2 Thlr. 10 Sgr. 13 Sgr. 9 Pf., auch 1 Thlr. Grosse Gerste 1 Thlr. 12 Sgr. 6 Pf., Hafer 1 Thir. 2 Sgr. 5 Sgr., auch 2 Thir. 1 Sgr.

8 Thlr. Sgr. 6 Pf,

17 Sgr. 6 Pf. und 12 Sgr.

Sgr.

per 8000 pro Cent nach em Platze am

ble. *

ohne Fass.

fmannschaft von Berlin,

Bertiner Geitreidehbhörse vom 23. September.

Weizen ioco 50 59 Thlr. nach Qual. , bunt. poln. 535 Thlr. ab Bahn bez.

Roggen loce 1 Ladung alter 81 82pfd. 32% Thlr., alter 33 Thlr. Le bez., neuer 34 Thlr. ab Bahn bez., 1 Ladung neuer 83pfd 9% 33% Thle. bez., 1 Lad. alter 33 % Thlr. bez., September u. September- Oktober 32 & Thlr. bez. u. Br., % G., Oktober - November 325 bis & Thir bez, % Br. 4 G, November - Dezember 3253—Z5 Thlr. bez. u. Br., 5 G., Frühjahr 34—4 Thlr. bez., Mai-Juni 345—39 Thlr. bez. u.

Br., 343 G.

Gerste, grosse und kleine 30—34 Thlr. pr. 1750pfd.

Hafer loco 22 24 Thlr., Lieferung pr. September 23 Thlr., Sep- tember-Oktober 21% 5 Thlr. bez., Oktober - November u. November- Dezember 21 Thlr. bez., Frühj. 215 Thlr. Br., Mai-Juni 213 Thlr. bez.

Erbsen, Koch- u. Futterwaare 46—50 Thlr.

Kkühë! loco 12! Thlr. Br, ‘September und September - Oktober 12—112; Thle. bez. u. B., 1145 G-., Oktober-November 124{—12 Thlr. bez., Br. u. G., November - Dezember 12/—{— 4 Thlr. bez., Dezem- ber - Januar 12% Thlr. bez. u. Br., April - Mai 122.— 7 —5 Thlr. bez.

Leinöl loco 13% Thlr.

Spiritue loco obne Fass 14%— / Thlr. bez., September u. Septem- ber-Oktober 13%—M Thlr. bez. u. G., 14 Br., Oktober-November 133; bis % Thile, bez. u. G., 45 Br., November - Dezember und Dezember- Januar 135—5 2 Thlr. bez. u. G., & Br., April-Mai 14&—4—- Thlr. bez., Mai-Juni 14%—23; Thlr. bez.

Weizen vernachlässigt. Roggen wurde in effektiver und schwim- mender Waare zu festen Preisen ziemlich rege umgesetzt und bleiben besonders die feinen Qualitäten beliebt. ‘Termine erfuhren heute wieder eine kleine Preisermässigung und war es namentlich bei Beginn des Marktes recht matt. Im Verlaufe des Geschäfts trat zu den gedrückten Coursen mehr Frage ein, wodurch dieselben um Etwas wieder anzogen und gegen gestern nur wenig niedriger schliessen. Gek. 2000 Ctr. Hafer loco fest. Termine behauptet. Gek. 600 Ctr. Rüböl verkehrte heute ebenfalls in matter Haltung, theils in Folge auswärtiger flauer Be- richte, theils durch erneuete Kündigungen, die Realisationen veranlassten. Gek. 1800 Ctr. Spiritus eröffnete gleichfalls matt und war im Anfang des Marktes etwas billiger käuflich. Der Markt sehliesst jedoch wieder v sehr mässigem Geschäft etwas fester und gegen gestern kaum ver- ändert.

Bresla, 23. September, 1 Uhr 34 Minuten Nachmittags. (Tel. Dep. des Staats-Anzeigers.) Oesterrcichische Banknoten 87 Br., 865 G. Freiburger Stamm - Actien 132% bez. Oberschles Actien Litt. A. u. C. 1602 B.; do. Litt. B. 1445 G. Oberschlesische Prioritäts - Obligationen Litt. D., áproz., 95% Br.; do. Litt. F., 4fproz., 100% Br.; do. litt. E., 34proz., 817 G. K osel - Oderberger Stamm - Actien 545 Br. Neisse- Brieger Actien 83 Br. Oppeln - Tarnowitzer Stamm - Actien T05 bez. u. G. Preussische 5proz. Anleihe von 1859 106% Br.

Spiritus pr. 8000 pCt. Tralles 135—4 Thlr. bez. 62—73 Sar. , gelber 59—67 Sgr. Roggen 38— 43 Sgr. 42 Sgr. Hafer 22—32 Sgr.

Börse ohne bestimmte Haltung, Course der Speculationspapiere wie gestern. Umsatz ziemlich umfangreich.

Stettin, 23. September, 1 Uhr 37 Minuten Nachmittags. (Tel. Dep. des Staats - Anzeigers.) Weizen 52—99)» September- Oktober, Oktober- November 53 Br., 524 G., Frühjahr 55%— 551 bez. Roggen 32—325, September-Oktober 32%, Oktober-November 325 bez., Frühjahr 345 bis 34 bez. u, G. Rüböl 1145-bez., 12 Br., September - Oktober 11% bez. u. Br., Oktbr. - Novbr. 11% Br., April - Mai 125 G. Spiritus 102 Dez, September - Oktober 132, Oktober - November 13%, Frübjabr 134—133 bez. u. Br.

Hamburgs, 22. September , Nachmittags 2 Uhr 30 Minuten. Die Börse war ruhig. Oesterreichische und amerikanische Effekten waren flau. Geld willig.

Schluss - Course : National - Anleihe 672. Oesterreichische Kredit- Actien 78%. Oesterceichische 1860er Loose 18. 3proz. Spanier 43% 24proz. Spanier 41%. Stieglitz de 1859 —. Mexikaner 40. Vereins- bank 1047. Norddeutsche Bank 1067. Rheinische Bahn 995. Nord- bahn 62%, Finnländische Anleihe 85%. Gproz. Verein. Staaten-An- leihe pr. 1882 404. Disconto 6, 5H.

Getreidemarkt. Weizen und Roggen stille Flaue. Oel, Oktober 253—25%, Mai 263.

Frankfurt a. M., 22. September, Nachmittags 2 Uhr 30 Mi- nuten. Die Course haben sich an der heutigen Börse behauptet. Pri- vate Discontos waren zu 5% pCt. anzubringen.

Schluss - Course: Neueste Preussische Anleihe —. Preussische Kassénscheine 109. Ludwigshafen - Bexbach 147. Berliner Wechsel 105. Hamburger Wechsel 89%, Londoner Wechsel 1194. Pariser Wechsel 94. Wiener Wechsel 101. Darmstädter Bankactien 220. Darmstädter Zettelbank 249. Meininger Kredit - Actien 97. Luxem- burger Kreditbank —. 3 rozent. Spanier 46. f1prozent. Spanier 43 Spanische Kreditbank von ereira —. Spanische Kreditbank von Roth- schild —. Kurhessische Loose 945. Badische Loose 92. Metalliques 59%. 4¿prozentige Metalliques 92#- Oesterreichisches National - Anlehen 665. Oesterreichisch - französische Staats - Eisenbahn - Actien 214. Oesterreichische Bank - Antheile 786. Oesterreichische Kredit - Actien 1865. Oesterreichische Elisabeth- Bahn 1172. Rhein - Nahe -Bahn 25%. Hessische Ludwigs - Bahn 122. Prio- ritäten —. Neueste österreichische Anleihe 80. 1864er Loose 86- Böhmische W estbahn - Actien T1. Finnländische Anleibe 88. GprozZ- Vereinigte Staaten-Anleihe pr. 1882 445.

Weizen, weisserT Gerste 39 bis

hei fortdauernder

Thlr. bez., schwimmend im Kanal 2 Lbdungen alter 83 84pfd

Petersburger Wechsel 1.485.

DPT0Ze | 1854er Loose T4j- |

2613

Wien , 22. September. (Wolffs

(Sehluss - Course der offiziellen Börse.) dproz. Metalliques 71 . 00, átproz. Metalliques —. 1854er Loose 88.00. Bankaectien 775.0. Nordbahn 193.60. National - Anlehen 79. 29. Kredit - Actien 185. 80. Staats- Eisenbahn - Actien - Certifikate 208.50. Galizier 243.25. London 115.70. Hamburg 87.25. Paris 45.80. Böhmische Westbahn 164.29. S 128.25. 1860er Loose 93.80. Lombardische Eisenbahn 946.02.

amaterdam, 22. September, Nachmittags 4 Uhr 45 Minuten. (Wolfs Tel. Bur.) Lebhaftes Geschäft,

5proz. Metalliques Lit. B. 795. S5proz. Metalliques 5ST 24Pr0Z. Metalliques 283. 9proz. Oesterrecich. National - Anleihe 644. Silber- anleihe 704. 1proz. Spanier 427. S3proz. Spanier 475. bproz. Ver. Staatenanleihe pr. 1882 445. Holländ. Integrale 6025. Mexikaner 265 5prozentige Stieglitz de 1859 895, Sprozentige Russen de 1864 8717. Wiener Wechsel 99. Nachmittacs 3 Uhr. (Wolffs Tel. Bür.) Schönes Wetter. Mexikaner 274. 95proz. Russen

Tel. Bur.) Wenig Geschäft.

London, 22. September, Silber 613. Türkische Consols 50%. Consols 884. iproz. Spanier 42% 90. Neue Russen 874. Sardinier 845.

D¿r Dampfer »City of Edinburgh« ist mit 131,556 Dollars aus New- Y ork in Queenstown und der Dampfer „New-York« mit 24,000 Dollars ebendaher in Southampton eingetroffen.

_— Nach dem heutigen Bankausweis beträgt der Notenumlauf 90,337,485 Pfd. Sterl. (Abnahme 78,270 Pfd. Sterl.), der Metallvorrath 13,171,107 Pfd. Sterl. (Zunahme 265,596 Pfd. Sterl.).

Liverpool. 22. September, Nachmittags 2 Uhr. (Wolffs Tel. Bur. Baumwolle: 3000 Ballen Umsatz. Markt flau.

Upland 274, fair Dhollerah 20, fair Bengal 16%, 15—14%.

Paris, 22. Sept. , Mittags 12 Uhr (Wolffs Tel. Bur.) Beim Beginn der Börse wurde die 3proz. Zu 65.95, Italienische Rente zu 6770, Credit mobilier zu 1016.25 gehandelt.

Paris. 22. September, Nachmittags 3 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.) Die 3proz. eröffnete zu 65.95, fiel auf 65.90 und schloss in sehr matter Haltung zu diesem Course. (‘onsols von Mittags 12 Uhr waren 885 ge- meldet. :

Schluss-Course :

Secinde 12, China

3proz. Rente 65.90. 44prozent. Rente —. ltalie-

! stellung).

nische 5proz. Rente 67.45 Br. Italienische néueste Anleihe —. 3proz- Spanicr 47%. proz. Spanier 425. Oesterreichische Staats - Eisenbahn- Actien 455.00. Credit mobilier- Actien 1011.29. Lombardische Eiseu- bahn-Actien 538.75.

Paris, 22. September, Abends. (Wolffs Tel, Bur.) Der heute erschienene Bankausweis ergiebt eine Vermehrung des Baarvorraths um 34 Millionen gegenüber einer Verminderung des Notenumlaufs um 28% Millionen und des Portefeuilles um 47% Millionen Franken,

Königliche Schauspiele.

Sonnabend, 24. September. Jm Opernhause. (157ste Vor- Don Juan. Oper in 2 Abtheilungen mit Tanz von Mozart. Gast: Hr. Dr. Gunz, vom Königlichen Hoftheater zu Hannover: Don Octavio.

Mittel-Preise.

Im Schauspielhause. (178ste Abonnements-Vorstellung.) Die Anna-Lise. Schauspiel in 5 Aften von Hermann Hersh. Gewöhnliche Preise.

Sonntag, 25. September. Jm Opernhause. stellung.) Fra Diavolo, oder: Das Gasthaus zu Terracina. in 3 Abtheilungen von Scribe. Musik von Auber. Lucca.

Mittel-Preise.

Im Schauspielhause. 179s}te ( Abonnements - Vorstellung. ) Nathan der Weise. Dramatisches Gedicht in 5 Abtheilungen von G. E. Lessing.

Gewöhnliche Preise.

Der Villetverkauf findet nur am

(158ste Vor- Oper Zerline: Frl.

Tage der Vorstellung statt.

Heffentlichher NAuzeiger.

Stebriefe und Untersuchungs-Sachen.

Ste>Gri e f.

Gegen den Schuhmachergesellen Moriy Wilhelm Kaiser, am Juni 1838 zu Luckau geboren , zulegt in diesem Jahre hier wohnhaft gewesen , is die gerichtliche Haft wegen gewerbsmäßigen Hazardspiels aus C. 266 des Strafgesezbuches beschlossen worden. Seine Verhaftung hat nicht ausgeführt werden fönneny weil er in seiner bisherigen Wohnung und auch sonst hier nicht betroffen worden ist, er [latirt daher oder hat sih heimlich von hier entfernt. Ein Jeder, welcher von dem Aufent- haltsorte des 2c. Kaiser Kenntniß hat, wird aufgefordert, davon der nächsten Gerichts- oder Polizeibehörde Anzeige zu machen.

Gleichzeitig werden alle Civil - und Militair - Behörden des Jn- und Auslandes dienstergebenst ersucht auf den 2c. Kaiser zu vigiliren, ihn im Betretungsfalle festzunehmen und mit allen bei ihm si< vorfin- denden Gegenständen und Geldern mittelst Transports an die Königliche Stadtvoigtei - Direction hierselbst abzuliefern. Es wird die ungesäumte Er- stattung der dadurch entstandenen baaren Auslagen und den verehrlichen Behörden des Auslandes eine gleiche Rechtswillfährigkeit versichert.

Berlin, den 8. September 1864.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Untersuchungssachen. Deputation VI. für Vergehen. Pielchen.

r ————_—

11.

Oeffentliche Bekanntmachung. Aufgefundener Leichnam. ;

Am 3, September e. is in der Biesdorser Gemeindeforst und zwar in den sogenannten Sandbergen, etwa 5 Meile von Biesdorf entfernt, die Leiche eines unbekannten, anscheinend dem Arbeiterstande angehörigen Mannes an einem Kieferbaum erhängt gefunden,

Der Verstorbene ist kräftigen Körperbaues, gegen 40 Jahre alt und etwa 5 Fuß 6 Zoll groß; er hat schwarzes, fuxz getragenes, reichliches Haar), einen s{<warzen Ba>kenbart, während das Kinn geschoren ist, Die Farbe der Augen is blaugrau und fehlt in? Oberkiefer ein Vorderzahn.

Bekleidet war der Leichnam mit einem kurzen schwarzen Tuchroc, ciner {warzen Sammetweste, grau farirten Bucfskinhosen, einem blauen weiß gestreisten Hemde, einem weißen Chemisette, einem shwarz-seidenen Halstuche/ mit starken ledernen halblangen Stiefeln, buntgesti>ten Hosenträgern mit Gummizügen und einer schwarzen Tuchmüße mit Schirm. D

Jn Jeder, welcher über die Persönlichkeit des Verstorbenen näheren Aufschluß

zu geben vermag, wird aufgefordert, dieses entweder schriftlich zu unseren Akten T. E. 20. 1864 zu thun oder sih zu seiner kostenfreien Vernehmung auf der Kriminal-Abtheilung des unterzeichneten Gerichts, Hausvoigteiplaß Nr. 14, in den Stunden zwischen 9 und 1 Uhr, einzufinden. Berlin, den 6. September 1864. Königliches Kreisgericht. I. (Kriininal-) Abtheilung. Der U N ouis.

Haudels - Negifter.

Handels-Register des Königlichen Stadtgerichts zu Berlin

Die unter Nr. 3729 des Firmen “Registers eingetragene hiesige Firma David Oreyfuß, Inhaber: Kaufmann David Dreyfuß, ift erloschen und zufolge heutiger Verfügung im Register gelöscht.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma Neueste Berliner Papier- und Kurzwaaren-Handlung, Dreyfuß u. Ellenburg (jeßiges Geschäftslokal: Kommandantenstraße Nr. 1) am 13. September 1864 errichteten offenen Handels-Gesellschaft sind: | n Ae ) David ODreyfuß ; 2) Emil Ellenburg zu Berl, Dies is in das Gesellschafts-Register des unterzeichneten Gerichts unter Nr. 1504 zufolge Verfügung vom 21. September 1864 am selben Tage ein- getragen.

Die Gesellschafter der hierselbst| unter der Firma E. Adler u. Co. Englische und amerikanishe Rüschen-Fabrik, jeßiges Geschäftslokal: Breitestraße Nr. 22) : am 15. August 1864 errichteien offenen Handels-Gesellschaft sind: 1) Et Ae [kan Adler ; 2) Heinrich Engel zu Berlin, ; Dies is} in das Gesellschafts-Register des unterzeichneten Gerichts untcr