1907 / 83 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T1376]

Im Verfolg des § 244 des H.-G.-B. bringen wir zur Kenntnis, daß Herr Oberregierungsrat Dr. Paul Meyer, Frankfurt a. M., aus dem Auffichtsrat unserer Gesellshaft geschieden ist.

Berlin, den 2. April 1907.

Nassauische Kleiubahn-Aktiengesellschaft.

ie Direktion. Griebel.

[1373]

Deutsche Grundcredit-Vaunk zu Gotha.

Von unsern 3F°/oigen Hypothekenpfandbriefen Abt. VIll kommen am 30. September dieses Jahres planmäßig 4 71 100,— zur Rückzahlung,

und zwar :

Lit. A. 98 183 228 304 323 515 521 1036 1493 2083 2499 2525 2653 2766 2773 2775 2796 2803 4092 4355 4544 4944 5257 5542 5971 5992 6101 6342 6360 6835 7822 7859.

Lit. W. 690 1684 1875 1879 1919 2025 2314 2488 2821 3097 3196 3352 3443 3465 3667 4128 4446 4985 5147 5549 5551 6364 6381 6452 6640 6641 6703 6706 6719.

Lit. ©. 4 137 481 948 1199 1305 2085 2184 92821 3561 3676 3775 3854 4079 4081 4119 4123 4491 4620 4779 4894 5050 6161 6197 6611 7049.

Lit. D. 972 1312 1330 1366 1400 1687 1766.

Gotha, den 39. März 1907.

Deutsche Grundcredit-Vank. [1372]

Hanseatishe Dampfer Compagnie

Hamburg.

Bei der heute durch den Notar Herrn Dr. Weber vorgenommenen Auslosung von 75 Teilshuldver- schreibungen unserer Prioritätsauleihe wurden folgende Nummern gezogen:

Nr. 0035 0078 0088 0124 0147 0176 0177 0223 0229 0238 0247 0252 0255 0275 0292 0354 0360 0361 0369 0393 0433 0470 0474 0492 0524 0526 0530 0532 0589 0606 0665 0673 0674 0680 0689 0694 0706 0713 0716 0736 0750 0751 0756 0770 0787 0788 0856- 0886 0925 0933 0945 0961 0997 1009 1036 1040 1097 1133 1142 1174 1177 1186 1191 1209 1210 1245 1348 1364 1406 1412 1419 1428 1463 1470 1488.

Die ausgelosten Stücke nebst den noh nit fälligen Zinsscheinen sind ab L. Juli 1907 bei der

Filiale der Dresduer Bank iu Hamburg zur Auszahlung einzureichen. | Hamburg, den 2. April 1907.

Der Vorstand. H. Menzell.

[1369] Bekanntmachung.

_ Bei der heute unter Zuziehung eines Großh. Notars stattgehabten fünften Verlosung unserer 40/6 Partialobligationen wurden folgende Nummern gezogen :

5 R on den Stücken zu 1000 Nr. 59 297

4 279.

b. Von den Stücken zu 500 A Nr. 309 409 399 628 492 500.

c. Von den Stücken zu 300 46. Nr. 966. 850 723 838 867 925 836 963 809 714.

d. Von den Stüden zu 200 # Nr. 1104 1096 1085 1152 1135 1116 1143 1128 1088 1132.

e. Von den Stüdcken zu 100 A Nr. 1270 1345 1392 1347 1354 1265 1289 1244 1381 1202.

Die verlosten Stücke werden gegen Nückgabe der Originalobligationen nebst Talons und noch nit verfallenen Coupons à 102 % an unserer Kasse in Dinglingen sowie bei den Bankfirmen Ludwig Wei!, Filiale der Rheinischen Creditbank in Freiburg i. B. und G. F. Grohé-Henrich in ETaDe a. H. ab L. Juli dieses Jahres ein- gelöst.

Vom 1. Juli 1907 an treten die verlosten Obli- gationen außer Verzinsung.

Freiburg i. B., den 2. April 1907.

Actien-Brauerei Dinglingen.

[1361] Chemische Fabrikenvorm.Weiler-terMeer,

Uerdingen a. Rhein.

Bei der heute vorgenommenen Auslosung der 4 9/igen Schuldverschreibungen unserer Gesell- schaft wurden gezogen :

Nr. 86 131 237 316 347 794 828 842 861 940 1060 1154 1164 1194 1295 1342 1472 1548 1725 1866 1928 1943 1977.

Die Nückzahlung derselben mit A 1020,— pro Stück erfoigt ab L. Oktober 1907 bei den Bankhäusern

Delbrück Leo & Co., Berlia, und

2: H. Stein, Cöln.

ingleisten und Zinsscheine sind beizufügen. Die ‘Verzinsung hört mit dem 1. Oktober 1907 auf.

Von früheren Auslosungen find noch rückständig:

Nr. 109 226 229 377 1509 1879.

Die Ux. Serie Zinsscheine zu obigen Schuld- verschreibungen kann von heute ab gegen Ein- lieferung der alten Zinsleisten bei der Gesellschafts- fasse in Uerdingen in Empfang genommen werden.

Uerdingen a. Rhein, 2. April 1907.

Der Vorstand. Dr. E. ter Meer, Kommerzienrat.

[1366] In der heute vor Notar und Zeugen stattgefun- denen Verlosung unserer Partialobligationen wurden folgende Nummern gezogen : 17 Stüd Lit, A à k 1000

Nr. 75 120 165 182 259 286 308 381 523 536 577 652 657 663 682 694 776.

15 Stü Lit V à ( 500

Nr. 802 850 1001 1020 1033 1057 1080 1149 1191 1233 1271 1304 1428 1438 1452.

Die Auszahlung der gezogenen Obligationen erfolgt vom L. Oktober a. e. ab mit 105% = « 1050 resp M 525 bei dem Bankhause Jacquier ck& Securius oder an unserer Kasse in den üblih-n Geschäftsstunden.

Neftanten :

er 1. Oktober 1905 : Lit. A Nr. 227 à 1000 4 Per 1. Oktober 1906: Lit. A Nr. 391 589 4 1000 Æ, Lit. B Nr. 813 1177 à 590 A4 Berlin, den 2. April 1907.

Brauerei Pfesferberg

vormals Schneider & Hillig „Uectien Gesellschaft‘. P. Shwertfeger.

[1359] Bekanntmachung.

In der heute stattgefundenen notariellen Aus- losung unserer 4F 9/6 igen, mit L083 9% rüdckzahl- baren Partialobligationen wurden die Nummern :

24 61 78 80 93 132 137 164 174 201 245 304 308 312 422 423 440, Stüde zu A 1000,—,

571 600 678, Stüde zu & 500,—, gezogen.

Die betreffenden Obligationen gelangen vom 1. Oktober d. J. ab, an welchem Tage deren Verzinsung aufhört, mit (4 1030,— für A 1000,— nominell, zuzüglih 4 11,25 Stüdzinsen,

bei unserex Kasse zu Düsseldorf oder

bei E Bankhause Gebr. Arnho!d, Dresden,

oder

bei dem Bankhause Hugo Thalmesfinger &

Co., Negeunsburg, zur Nückzahkung. Düsseldorf, den 2. April 1907.

Aktiengesellschaft Alphons Custodis. Harry Self. Hugo Nathan.

Pfandleihanstalt Stuttgart.

XKXXV. ordentliche Generalversammlung.

Dieselbe wird am Dienstag, den 23. April d. Js., Vormittags 11 Uhr, im Anstalts- gebäude, Gerberstraße Nr. 3, abgehalten.

Tages8orduung : 1) Entgegennahme des Nechenschaftsberichts für 1906. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und über die Gewinnverteilung. 3) Erteilung der Entlastung für das Geschäfts jahr 1906.

4) Ergänzungswahl des Auffichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär berechtigt, welher sich späteftens mit Ablauf des dritten Werktags vor der Versammlung über seinen Aktienbesiy beim Vor- staud ausgewiesen und Eintrittskarte (mpfangen hat. Jede Aktie gibt eine Stimme. Die Aktionäre können das Stimmrecht persönlich ausüben oder durch \chriftlize Vollmaht an andere Personen übertragen.

Stuttgart, 3. April 1907.

Der Aufsichtsrat.

[

[1684] Berliner Logenhaus - Aktien-Gesellschaft.

Auf Beschluß der Generalversammlung vom 24. März cr. findet eine außerordentliche Geueral- versammlung am Sountag, den 28, April 1907, Vormittags 11 Uhr, in den Logen- räumen, Wilhelmstr. 118 hierselbst, zur Erledigung untenstehender Tage8ordnung statt.

Die Herren Aktionäre oder deren Bevollmächtigte laden wir bierzu mit dem Ersuchen ein, s{ch durch Vorlegung ihrer Aktien oder der darüber lautenden Depotscheine vor Beginn der Versammlung zu legitim'eren.

Gemäß § 22 unserer Statuten ist die aukßerordent- lie Generalversammlung zur Beschlußfassung über die in der Tagesordnung aufgeführten Punkte ohne Nücksiht auf die Zahl der vertretenen Aktien bere(tigt.

Berlin, den 1. April 1907.

Der Vorstand. Moriß Meyer. Albert Helfft. Oscar Tie. Tagesorduung :

1) Beschlußfassung über Erhöhung des Aktien- kapitals um 340 000 auf 500 090 6 durch Aus- gabe von auf den Namen lautenden Aktien à 200 Æ und 1090 46, zu deren Uebertragung die Zustimmung des Aufsichtsrats und der Generalversammlung erforderlich ift.

2) Wahl eines Mitglieds des Aufsichtsrats an

__ Stelle des verstorbenen Herrn Adolph Mayer. [1695] : : : FFreigerichter Kleinbahn.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung auf Freitag, den 26. April 1907, Nachmittags 4 Uhr, nah dem Sitzungssaale des Kretsausshusses in Gelnhausen ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats über den Vermögensstand der Geselliaft und die Betriebsergebnisse des dritten Geschäftsjahres,

2) Genehmigung der Bilanz und Feslstellung des Reingewinns und der Dividende,

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats,

4) Ergänzungswabl für den Aufsichtêrat,

5) Beratung fonstiger Angelegenbeiten.

Geluhausen, dea 2. April 1907. Freigerichter Kleinbahn. Aktien-Gesellschaft.

Die Direktion. Winkler. [1689]

Die Aktioräre der Deutshen Volksbau-Aktien- gesellschaft zu Berlin werden zu der am Montag, den 29, April 1907, Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslokale, Potstamerstraße Nr. 10/11, zu Berlin stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung statutengemäß hierdurch eingeladen.

Tagesordnung : 1) Entgegennahme des Geschäftsberichts. 2) Beschlußfassung über Feststellung der Jahres-

anz. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4) Wiederwahl von zwei Aufsihtsratsmitgliedern. Berlin, den 4. April 1907.

Deutsche Volksbau-Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. Grisebach, Vorsitender.

[1687] Creditbank Tondern.

Außerordentliche Generalversammlung Sonnabend, d. 20. April 1907, Nachm. 3 Uhr, in der „Tonhalle" in Tondern.

Tagesorduung :

1) Aenderung des Gesellschaftsvertrags §§ 12, 13, 14, 15, 16, 18, 20, 21 und Abänderung des früher gefaßten Beschlusses, betreffend Abänderung des Gesellshaftsvertrags.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der General- verfammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt welche ihre Aktien odex eine Bescheinigung über be etnem deutshen Notar bis nach Abhaltung der Generalversammlung hinterlegte Aktien spätestens eine Stunze vor dem Beginne derselben im Geschäftslokale unserer Bank hinterlegen.

Touvern, den 3. April 1907.

I. H. N. Thamssen, Vorfitzender.

|

[1688] ' Mit bezug auf die Bekanntmahung vom 23. März a. cr., betreffend Geueralversammlung unserer Gesellshaft, fügen wir der darin veröffent- lihten Tagesorduung hierdurch hinzu : 5) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. Schweinfurt, den 4. April 1907. Vereinigte Chemische Fabriken Aktien- gesellschaft, Schweinfurt. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Eugen von Kulmiz. [1671] i; :

Bauverein Weißensee in Liquidation. Bureau Weißensee, Königchaussee 68a k. Bekanntmachung.

Auf Antrag eines Aktionärs wird auf die Tages- ordnung der auf den 16. April 1907, Nach- mittags 4 Uhr, im Architektenhause, Wilhelm- straße 92/93, stattfindenden Generalversammlung

noch folgendes gesetzt: :

Den Aufsichtsrat um zwei Mitglieder zu er- höhen sowie die Vergütung für den Aufsichtsrat auf 4. 9000 jährlich festzuseßen.

Berlin, den 5. April 1907.

Der Aufsichtsrat, G. Lilienthal.

[1697] E Aachener und Münchener Feuer-

Versicherungs-Gesellschaft.

Die diesjährige S3. ordentliche Generalver- sammlung unserer Gesellshaft wird am Sonun- abend, den 27. April d. J.„ Vormittags 16 Uhr, ia unserem Geschäftshause hterselbft ab- gehalten, wozu die Herren Aktionäre hierdurh er- gebenst eingeladen werden.

Tagesorduung :

1) Rechnungslage für das Jahr 1906. Genehmi- gung der Jahresbilanz sowie Entlastung der Direktion und des Verwaltungsrats.

2) Gewinnverteilung beztiehentlih Festseßung der Dividende.

3) Die statutmäßigen Wahlen.

Die Bilanz, die Gewinn- und VerlustreGnvng sowie der Geschäftsberißt der Direktion liegen in unserem Geschäftshause vom 12. d. M. ab während der üblihen Geschäftsstunden zur Einsicht der Herren Aktionäre aus.

Aachen, den 4. April 1907.

Die Direktion.

[T6908] Schröder. | Aahener Rückversiherungs- Gesellshaft.

Die diesjährige 54. ordentliche Generalver- sammlung unserer Gesellshaft wird am Sonn- abeud, den 27. April d. J., Vormittags 1E. Uhr, hierselbst im Geschäftshause der Aachener und Münchener Feuer-Versicherungs-Gesellshaft ab- gehalten, wozu die Herren Aktionäre hierdurch ergebenst eingeladen werden.

Tagesorduung :

1) Nehnungslage für das Jahr 1906. Genehmi- gung der Jahresbilanz sowie Entlastung der Direktion und des Direktorialrats.

2) Gewinnverteilung beziehentlich Festseßung der Dividende.

As statutmäßigen Wahlen. : ie Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung

sowie der Geshäftsberiht der Direktion liegen in unserem Geschäftslokale vom 12. d. ab während der übliden Geschäftsstunden zur Einsicht der Herren Aktionäre aus. Aachen, den 4. April 1907. Die Direktion.

von Görschen, Schröder,

Vorsitzender.

Spéezialdirektor.

7) Erwerbs- und Wirtshafts- 2 genofsenschaften.

In Gegenwart des Kgl. Notars Herrn Justizrat Osenstätter hat heute die achte Verlosung statt- gefunden.

Es wurden gezogen :

L. 37 %/% ige Pfandbriefe Serie I—III].

Lit. A à # 2000,— die Nummern: 406 416 426 436 446 456 466 476 486 496 908 918 929 938 948 958 968 978 988 998 1310 1320 1330 1340 1350 1360 1370 1380 1390 1400 1605 1615 1625 1635 1645 1655 1665 1675 1685 1695 2305 2315 2320 2335 2040 2300 2960 23(D 2880 28395 2407 2417 2429 2437 2449 2457 2467 2477 2487 2497 3804 3814 3824 3834 3844 3855 3864 3874 3884 3894 4109 4119 4129 4139 4149 4159 4169 4179 4189 4199 5003 5013 5023 5033 5043 5053 5063 5080 5083 5093 5107 5117 5127 5137 6147 D157 5167 5177 5187 5197 5805 5815 5825 5835 5845 5855 5865 5875 5885 5895 6001 6004 6010 6011 6014 6020 6021 6024 6030 6031 6034 6040 6041 6044 6050 6051 6054 6060 6061 6064 6070 6071 6074 6080 6081 6084 6090 6091 6094 6100 t 6214 6224 6234 6244 6254 6264 6274 6284

Lit. B à Á 1000,— die Nummern: 705 715 720 7809 745 755 (69 776 780 (99 30059 83019 3026 3035 3045 3055 3065 2075 3086 3095 3409 3419 3429 3439 3449 3459 3470 3479 3490 3499 3705 3716 3725 3735 3746 3755 3765 3775 3785 3795 6610 6620 6630 6640 6651 6660 6671 6680 6690 6700 7109 7119 7130 7139 7150 7159 7169 7179 7189 7199 7601 7611 7621 7631 7641 7651 7661 7671 7681 7691 8301 8311 8321 8331 8341 8351 8361 8371 8381 8391 9811 9821 9831 9841 9851 9861 -9871 9882 9892 9901.

Lit. C à 4 500,— die Nummern : 1302 1312 1322 1332 1346 1353 1362 1373 1383 1392 5908 9918 5928 5938 5948 5958 5968 5978 5988 5998 He 7714 7725 7734 7744 7754 7764 7774 T7784

Lit. D à ( 200,— die Nummern: 1305 1315 18325 1335 1349 1355 1365 1375 1385 1395 1605 1615 1626 1635 1645 1656 1666 1675 1685 1695 Soda 2015 2026 2035 2045 2055 2065 2075 2085

Lit. E à A 100— die Nummern: 207 218 227 287 247 262 267 277 292 2608 2618 2630

8307 8315 8325 8335 8345 8355 8365.

è a. M.,

Reftauteu: Aus früheren Verlosungen sind folgende 3# °%/tge Pfandbriefe noch nicht eingelöst:

Lit. B Nr. 17627 52926 à 4 1000,—. Lit. C Nr. 62297 à # 500,—. Lit. D Nr. 10767 à A 200,—. Ut. E Nr. 16036 68703 106035 4 100,—. Bei den Pfandbriefen, deren Nummern die kleine Ziffer 3 beigefügt ist, endigt die couponsmäßige Ver- zinsung am 1. Juli 1902, mit kleiner Ziffer 5 am 1. Juli 1904, mit kleiner Ziffer 6 am 1. Juli 1905 und mit kleiner Ziffer 7 am 1. Juli 1906. L ofe Fraftlos erflärt wurden die 9/9 Pfand- riefe Serie IT Lit. A Nr. 2480 à M 2000,—. Serie I1 Lit. E Nr. 3335 à 4 100,—. VI. 4 0/ige Kommunalobligationuen

Serie I—IE. Lit. A à 4 2000,— die Nummern: 5 15 25 35 45 55 65 75 85 95 109 119 129 139 149 159 169 179 189 199 404 414 424 434 444 454 464 474 484 494.

Lit. 8 à 1000,— die Nummern: 306 316 326 336 346 356 366 376 386 396 409 419 429 439 449 459 469 479 489 499 503 513 523 533 543 553 563 573 583 593. l

Lit. C à 4 500,— die Nummern: 103 110 118 120: 123 130-133 140 143 150 193 160 168 170 173 180 183 190 193 200 210 220 230 240 250 260 270 280 290 300 402 412 422 432 442 452 462 472 482 492 610 620 630 640 650 660 670 680 690 700.

Lit. D à (6 200, die Nummern: 311 321 331 341 391 861 871 881 391 401 403 413 423 433 443 453 463 473 483 493 506 516 526 536 546 506 566 576 586 596 707 717 727 737 747 TOT T CLC S O0 608 818: 828 908. 043 808 863 873 883 893.

Lit. E à A 100, die Nummern: 1 6 11 16 21 26 31 36 41 46 51.06 61/66 71 76 81.86/91 96 106 116 126 136 146 156 166 176 186 196 605 615 625 635 645 655 665 675 685 695 710 720 780: 740.700 (60 (70. 780/7901103 1104 1113 4 1122 1123 1132 11393 1142 1148 1192 1108 1162 1168 1172 1173 182!

Neftantenu :

Aus früheren Verlosungen find folgende 49/9 Kommunalobligationen noch niht eingelöst :

Lit. B 1436 à M 1000,—.

Lit. C 6387 à M 500,—.

Lit. D 3707 3796 9557 à M 200,—.

Lit. E 1887 à ÆA 100,—.

Bei den Kommunalobligationen, deren Nummern die kleine Ziffer 6 beigefügt ist, endigt die coupon®- mäßige Verzinsung am 1. Juli 1905 und mit kleiner Ziffer 7 am 1. Juli 1906.

Die couponsmäßige Verzinsung der heute ge- zogenen Pfandbriefe und Kommunalobligationen

endigt am L. Juli 1997.

Auf verloste Pfandbriefe und Kommunalobligationen werden vom Tage der Fälligkeit an 19/0 Deposital- zinsen vergütet. i

Die verlosien Pfandbriefe und Kommunal- obligationen werden gegen deren Rückgabe nebst den nicht verfallenen Coupons und den Talons kostenlos eingelö#| in München an unserer Kassa (Prinz Ludwigstraße 3/0) sowie bei der Kgl. Hauptbank in Nürnberg und deren Filialen in Amberg, Ansbach, Aschaffenburg, Augsburg, Bam- berg, Vayreuth, Fürth, Hof, Kaiserslautern, Kempten, Laudshut, Ludwigshafen a. Rh, München, Passau, Regeusburg, Nosenheim, Schweinfurt, Straubing und Würzburg, ferner bei der Pfälzischen Bank in Ludwigshafen a. Nh. und deren Zweiguiederlassungen in Alzey, Bamberg, Bensheim, Donaueschingen, Düzrkheim a. H., a eutdai, Franksurt

Srünstadt, Kaiserslautern, Landau i. Pf., Mannheim, München, Neuftadt a. H., Nürubersa, Osthofen, Pirmasens, Speyer, Worms und Zweibrücken sowie bei der Bayr. Diskoato- und Wechselbauk in Augsburg.

Auf Namen umgeschriebene (vinkulierte) verloste Pfandbriefe und Kommunalobligationen werden nur an unserer Kassa und zroar nur gegen Vorlegung des ordnungsmäßigen Antrags auf Löschung der Um- A und gegen genügende Abquittierung ein- gelöst.

Gegen die verlosten Pfandbriefe und Kommunal- obligationen besorgen wir unverloste Stücke zum je- weiligen Geldkurse. Die Uekersendung der leßteren erfolgt unsererseits portofrei.

Kommen auf Namen umgeschhriebene Stücke zum Umtausch, so erfolgt, wenn niht anders beantragt, die Umschreibung der unverlosten Stücke kostenlos auf denselben Namen. Bei Stiftungen 2c. ist in diesem Falle eine kuratelamtlihe Genehmigung nit beizubringen.

München, 3. April 1907.

Bayerische Landwirthschafisbaunk E. G. m. b. Ÿ- Frhr. v. Cetto. Matterstock.

H Niederlassung U. vot 4 Rechtsanwälten.

[1377] Vekanntmachung. Der Vorftand der Württ. Auwalt8kammer hat in seiner Sißung vom 23. d. Mts. als Vorsißeuden des Vorstands: den NRecilé- anwalt Schelling, als deff}sen Stellvertreter: den Rechtsanwalt Schickler, als Schriflführer : Rechtsanwalt Konr. Haußmann, als dessen Stellvertreter : den Nehtsanwalt Krau! gewählt.

Stuttgart, den 30. März 1907. K. Oberlandesgericht. Cronmüller.

den

[1592]

Der bisherige Gerichtsafsessor Dr. Friedensburs ist heute in die Liste der bei dem hiesigen Landgeri! Matehenen Rechtsanwälte unter Nr. 215 eingetragen worden,

Breslau, den 30. März 1907.

Königliches Landgericht.

Der Rechtsanwalt Justizrat Albers in Breslau ist heute in die Liste der bei dem Oberlandesgeridh! in Man zugelassenen Nechtsanwälte eingetrag? worden. 2

Breslau, den 2. April 1907. [1588!

Der Oberlandesgerihtspräsident.

2 der Württembergishen Notenbank

[1590] Der Rechtsanwalt Dr. Johannes

[1600]

in Dresden ift in die Anwaltsliste des @ n SBirmer | St 118 , [103502] . Land a : “Srctbco A E 7 O at Badischen Vank | Internationale Schlafwagen & Große | 1) Berit des F08e8orduung: ngerz 2 Blilant fas K doci R Europlisije LurnsztgeGeselistus, | 2! Kung nd Garne v Let, In die Liste der bei der hiesigen Kammer fz Rettallbe tand . , «| 6197 cadira LAON t R Internationale des 3 Feftslelung der A ed Ee. bee Medbibenir e Ae Peoalie ist beuts E e R O O LBA Put p6en, 7 068, Granda Express Kommissacs bon Verwaltungdräten e eines ohanne warzenb s v 580 E S (Soci ars. : SA ren eingetragen worden. E e A s « |16 652 435 51 |, Der Verwaltungsrat e L AMEe), dier der Versammlung beiwohnen zu können, 4 ee fie Bea April 1907. ekten . 1ER : - [10 864 115/— | der Dienstag, den 16. Ab Aktionäre zu e Desier der auf Namen lautenden Aktien die Ber (iggeqee e Gan eiae beim Könfgl, Cutzgeriht, | Sonstige Ati : (228 2815| S.de- im Pete? Beta l, Nadmitiogs | fimmundey les auf der Ricsele de Mute 2e . (G A 9A r nden E atute f L „J O der bei dem K Landgericht Straubing 4138 557 030/90 | ‘ersammlung ergebenst ¿E General- A Cas e: in Cöln bet die Bres anwalt Dr. Deinrih Gers, E eute der Rechts- Paffiva. l enheim jr. & Cie. hinterlegt werden. L E T nanca 6 raubiug, den 30. März 1907. E 8 29 06 anca veneral Königl. Bayer. Landgericht Straubing. Sonstige tägli fige Verb dlich- * |16 68 900 (23 April e 2 Seacialbecsacnlne e SNA Cra ndtidje ; s e wird für den 10.

Glas, Präsident. [1591]

Der Rechtsanwalt Justizrat in Pirna ist infolge Aufgabe Rechtsanwaltschaft beim K. Landgericht Dresden, den 2. April 1907.

Der Präsident des K, U Landgerichts.

_In der bei hiesigem Gericht î die Eintragung des Rechtsanwalts De Mus

aufgegeben hat, gelöst.

dem derselbe seine Zula Duderftadt, e zu ârz 1907. Königliches Amtsgericht. Abt. 1,

[1598] Vekanun Die Eintragung des Rebnenbe

Simon Loewenthal zu S

ae ctiste des unterzeichneten Amtsgerichts ift h

Ù Fserlohn, e E 1907. : öniglihes Amts ; M [1593] E

E Die Eintragung des Rechtsanwalts Leg Stauder 4 Nürnberg zu- wegen Ver-

in der Liste der bei dem Landgeri gelassenen Rechtsanwälte Witbe Voues zihts auf Zulassung gelöst. Nürnberg, den 3. April 1907. Der Präsident des K. Landgerichts : [1594] Kgl. Lanbacrig gl. Landgericht E Der Rechtéanwalt, Boe A uo, # Zulafsung bei dem Landgericht au e Btds e bei dem emi8anwälte gelö\{ht w : Den 2. gd 1907. éi andgerichtspräsident Scchüz [1596] K. Amtsgericht Wau, j Rechtsanwalt Bock ir. E E Qu

S

+

seine Eintragung gelöst.

am 31, März 1907.

D Aktiva. Metallbestand . , 27 79: eiGsfaffenscheine i i; M 1 780112 D, en anderer Banken . 1 534 500|/— eselbestand . . 7 115 880 353/47 Fax ardforderungen i [11 437 885/10 Sonsti U e 2017 70A, ge Aktiva e | 1088 722/34

Paul Eugen seiner Bua eeltov

der Anwaltsliste dieses Gerichts gelöst D Y

Rechtsanwalts Justi ferlohn in F Rebe

ee E feine gegeben hat, ift i Landgericht Ua

; . Nchtsanwalt schaft aufgegeben, Ms M N

in die Liste gemäß § 24 R.-A.-O.

on etn An eine Kündt Verbindli Sonstige Passiva .

¡ahlbaren Wechseln 4 20851

ungsfrist gebundene. U

Verbindlichkeiten aus weiter begebene

M.

44,28.

E 10) Verschiedene Bekannt-

» 110211 486/26

489 626/58 138 557 030 90 n, im Inlande

bi

hin 8i machungen. ee A lad Bank hier ist der Antrag ge-

Tie Á#Á 600 000 neue

zum Börsenhandel an Verliu, den 3. April 1907.

Kopetky. [1603] E S

gestellt worden,

é 500 000 Aktien

M 1000 ber M

jum Börsenhandel an d Berlin, den 3. April 1

Bulassungsstelle an der ß Kopetz ky.

[1315]

A Neviges, Stück 500 T jg

1500, dividendenberechtigt vom 1. Januar 1907 ab örse zuzulassen,

se zu Berlin,

der htesigen B PBulassungsstelle an der Bör

Koftheimer C Papierfabrik Aktienge ellscha

Von der Deutschen Bank, hier, ijt der Antrag

1251—1750

des Creditverein 1200 Nr. 1001 bis

ellulose- und ft zu Kostheim

Mefigen Börse zuzulassen. örse zu Berlin,

der

zu je

Lipscani Nr. 10, ei

Personen dur i ihrer mit de Prien

zu entscheid

; e Aktionä L Ee onäre,

in Buk

in Brg Vau

in Berlin bei der Directiou der Discouto-Ges

terlegen.

Bei d 5 Stimmen eines Arepeneralversammlung

anderen Aktionär vertreten

Die minderjähr

nberufen. April d. J

Kurator, die F

welche an dieser

areft bei der ‘w Coustanutza,

werden. igen Aktionäre

Die Bevollmättigten haben ihre

Generalversammlung en, ob die Vollma

Nachmittags 3 Uh

Main) b in Hamburg bei de A J aag R der Disconto-

ift nigi N as drei Aktien das

in der Zentrale chten in Ordnung sind oder nicht.

r, nah Bukarest in dem Lola i der Be R TUE

Generalversammlung teilzunehmen wünschen, müssen ihre Aktien

Zentrale der Bauk,

Craiova, Giurgiu, Ploesti bei den Niederlassungen der

ell S. Bleichröder, f

G f in Hamburg, 1a, hrens & Söhne,

+ M. Warburg «& Co.

tien Recht auf eine S Jeder Aktionär kann bei der GeneralversauneuLe Ag der

ihren Vormund, die

j dur einen B z i unter Kuratel gestell r Zeichnung der Firma A Gi n Devollmähhtigten, die Han gestellten ihrer besonders dazu bevollmä@tigten Mitalicder fra ee Gesellschaften im

dlungshäuser dur@ -; cer allgemeinen as a ollmahten mindestens einen T ag vo der Gesellschaft vorzuzeigen. ee Vacctienlreten

ie Tagesor : 1) Bericht des Berat Generalversammlung ift folgende: ) Bericht der Zenforen

3) Erteilung und die Z

4) Verteilung des Gewinns.

9) Bestimmu und die Z

H Festsezung der Retribution für die

der Entlastung der Generalversammlung

ensoren für die

ng des Werts für ensoren für 1907.

Geschäftsführung für 1906 e Verwaltungsrat, die Direktion

die Präsenzmarken für die Mitglieder des Verwaltungsrats

Zenforen

rsaßwabl für di für das Geschäfts; BalOnBtatA die laut Art. X1Ÿ der Sta \häftsjahr 1906.

Wahl von drei Zensoren und drei

Banca Generala S choeller. 7

tuten ausscheidenden Mitglieder des Ver-

Zensorenstellvertretern. omáâna. B. Stirbey.

Einnahme.

Vorstehende Vilanz und

C. Dahms.

Gewinn- und Verlustbere

der „Sterbekafse deutscher Lehrer, Versicherungsverein auf Gege 07

Verlin, 24. Februar 1907. Julius Doerck, Gerichtlicher Bücherrevi)

Sterbekasse deutscher Lehrer, Ver

Der Auffichtsrat.

Han en.

or bei dem Königlichen Kammergericht, Landgerichten 1, II, TI1L, Berlin

ußen. N.

nung per 31. Deze r leitiaseid zu Berl in bee

gz Be Revifionskommisfion.

Wangen den 31. M4 7 : 4 Oberamtsrichter E Eu I, l) Page aus dem Vorjahre: s A 989] A E aren E 5 E c e I. Zahlungen ; Der : ; 2) Schadenr 2711 908/39 gen für unerledigte Ver, s mAnE l E e infolg, Bor Arthur Neu- 3) ewinnreseeve der Ver- | O IT Bahnen fer Borsahre Ser. 2000 a 0 D j j P t e PT1 Enno S lassung als Rechtsanwalt bsi ufgae seiner Zu- A 277 501/69 | Dfikbtummen tas Ge erungdver- S. Landgericht imar in t Großherzogli Zuwachs aus dem Uebe 1) Kapit e[Gäftöjahr: seat ndgeriht zu Weimar in der Liste der bei schusse des Vorjahres ' Tap eealversiherungen auf den * erem zugelaffenen Nechtsanwälte laut Beschlusses 4) Eriravi orjahres .| 211 276/06] 488 77775 | Todesfall: om beutigen Tage gelöst worden. R 46 16 598/56 | | a. Sterbefallkonto, geleistet W Derigee am 1. April 1907, a S 4 dem UYeber- V | | Gas zurüdgesteli räsident nte P Landgerichts : IT. Prämien für: Borjahres , 27 492/21) 4409077] 3 246 776/91 2) e. AuSzablungsfonto i rift, S F 7 i - L ?!nte D 7 ot o Ls E 1) dev talversiherungen auf | | ITI. Rüdkauf nbersiGerungen, geleiftet 125 625i x i Dobel * oge | V, Sue S 3 189 9) Ba f G 2) Kapitälbérsierungen der 995 265/95 L Verocigolte Gewinnanteile ¿O 147 489 e n austveise, auten E 107/60 | E: 147 489/92 ntenver 9 296 H C 1 01928 Zes Ueberficht IIL, Police M * * * f— 12.25 /60| 1 007 699/05 o. Intassopeooie ; 30 869/26 E B ® 9% Lg Kapitalerträge : n E j 9 867175 i p E L 0 660,60 41 529/86 ? A ° / j Gi. è E E wm 92 /06 a ch ) t ) ch en B anf 3 alen [Lr festbelegte Gelder | 142 222/60 V1 Gos j A EALE 308/44] 143 857/68 t Ur vorü E | E vel | L zu Dresden “on Gelder bergehend, A | Ea Prämienreserven ultimo 1906 | | | 7151/86 am 81. März 1907 8) Mietserleäge . .. } -19919/50 1670110 N at E | | | “34128788 L Akti : V, E o e E v —19 219/50} 167 011/04 L E larelerve e 287/83 Kursfähiges deutsches G Lea 1) Dur gs Kapitalanlagen: X. Sonstige Ausgaben , 44 090/77 Reichskafsensheine . O e 341 695. j *APTODINIONEN 10 360|/—| 1 190 937184 A E: | 16 985/35 ‘loten anderer deutscher : T E -— i | | 289 801/47 i M R CAE . 8891980 Aktiva. | 437 714/75 at Weh selbe fta de . LI20800, anz ber 31. Dezember 1906. L TAAO Lombardbestände . / 45 381 aue Ou M A Pasfiva. e ac ¿220 ) Varenerds « ren und sonstige Aktiva . 7778579 | Dorauszahlu A R E DO ' E N N L s ‘Pasfiva. e T 80 Gestundete En u P R 108 368/50 2) Zas n Spar V 73 425/74 Nees S f 2 E Aussländo Ce mien und Mei Á b0'347,10 | 98 828/02) Prämienreserven für: O 13 566/381 86992/12 . . . « « c E n u ¿ go Fc . L H me “a pirnoten R S 524 r T A R aas 28 00525 | 78 352135 d) Kapitalverfiherungen der hl o 3 303 478/15 Ps fällige Verbindlic- j Inventar und DrucksaGn ooooo 1028/46 3) Rentenversiherungen Kindersterbekafse 438/31 G S o e e e 20008 048, | Mguion für cleflrisde Eulen t oes 20 000/—}| Reserve fi N 12 325/50] 3 316 241/96 Veindigungofrift gebundene L E 1 000/—| Gewinnreserte hee nte Wersiherungéfälle A / if N E e 1 [A n ewinnanteil N O 4 850! | Sggftve Pasfiva.» 2 2 x 1789608, i n i R M1 28783 Ü ntande zahlbaren, noch ni Ï | nstige Passiva und zwar : N 090 77 echseln sind weiter begeben N cht fälligen | J Bankschul N 12 248's0 7 54: | ch CaMTERUNie H GBuUnGS E 2 248/80) | [1665 Die Direktion. A N 3) Eigene Dypotheke s Ie N A 26 166/37 E | 11665] Stand Tres ele L Saur Verlin, den 23. Februar 1907. dis _ S 4 D0 O4 9 32

sicherungsverein auf Gegenseitigkeit zu Verlin,

Der Direktor:

Mangelsdorff.

M. Prüfsing.

habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern

Uebereinstimmung gefunden.

35, Potsdamerstr. 109.

Pasfiva. Grundkapital

Generalversammlung an St

[1316]

Nachdem in der am 25. März 1907

stattgebabten

elle der ausgeschiedenen Wilhelm Lahn

Vauptléhrer tnseren Auf- derselbe nun-

eservefonds * 4/9000 000|— | Herren A

O ren August Lampe zu Berli Ta ufende Von o L O GERS S zu Stolpe a. d. Nordbahn og pee Hauptleb

9 fällige Verbindlichkeiten . 8 728 440/41 A. K. H. Trebbin in Weißensee und E V ndli teseirist gebundene Robert Driebush in Fürstenwalde in 1 & I L 146 187|55 sichtsrat gewählt worden sind, besteht

Ges grit «o PS7OGISS | T QUO olgenden Mitgliedern:

nluelle Verbindlichkeiten aus we ) perrn Vorschullehrer Gustav Ha Bs

im Inlande ¡ahlbaren Wechfeln „4 1 04 Sag genen, iets T, De

2) Herrn Rektor Gustay Günther, Stellvertreter,

4) Herrn 6) errn N 6) Herrn sämtlich in

Berlin,

Sterbeka

3) Herrn Lehrer a. D. Adolf

Lehrer Otto Hunold, auptlehrer À.' K. H uptlehrer Nobert

S den 3. April 190 Ne deutscherLehrer,

Verein auf Gegenseitigke

Der Direktor. M. Prüf sing.

Tepling,

Drei riebusch, erlin resp. E Vororten ivobndaîi.

Versicherungs- it zu Berlin.

D S 4 F Ç GefellsMast 8 bom 5, Dezember 1906 ist die

Dampfwaschanstalt „Reform“ G. m. b. §.

zu Côln-Liudenthal

aufgelöft, und if i i Frieda S ine | Run alleinigen Liquidator Fräulein werden dhierdurch dic Gläubiger der obe be zeichneten Gefellshaft aufgefordert ads an die Gefellshaft eliend zut na E Forderungen Cöln, den 26. März 1907. [1248] Frieda ne, Liguidator.