1907 / 85 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

bereits bezahlter 30 #, unter der Begründung, daß der Beklagte der Mutter der Klägerin in der geseßz-* lihen Empfängniszeit bet ladet den Beklagten zur m Rechtsstreits vor das Am abteilung XL,, Zivi Holftenwallflügel, Donuerstag, den 30. Mai 1907, Vormittags wede der öffentlihen Zustellung er Klage bekannt gemacht.

en ihren Ehemann, den Maschiniften ert, früher in Sohren, jeßt ohne nthalts, unter der Behauptung, daß m Junt 1902 bösklih verlassen habe, wischen den in Kirchberg ges{lossene Ehe zu en für den {huldigen Teil zu e Kosten des Nechtsstreits zur Die Klägerin ladet den Beklagten Verhandlung des Rechtsstreits vor ammer des Königlichen Landgerichts den 4, Juni 1907, Vormittags einen bei dem ge- walt zu bestellen. fentlichen Zustellung wird dieser annt gemacht.

3. April 1907. \ch, Landgerichtssekretär,

ber des Königlichen Landgerichts.

Amtsgericht Löningen. C. 180/07. ] [ ie Firma Hammer Dampf-Schokoladen- Zucker- -Fabrik Friedr. Gerbraht Söhne \ rozeßbevollmächtigter: Rechts- anwalt Lüring, Quakenbrück, klagt gegen den Gast- wirt Josef Vlome, früher in Hengelage, jeßt unbe- kannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß der Beklagte ihr an Neisekosten 20 A 60 § \{chulde, mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflichtig zu { verurteilen, ihr 20 A 60 S nebst 4% dem 1. März 1907 zu zahlen, und das vorläufig vollstreckbar zu erklären. n Verhandlung des Rechtsstreits ladet die Klägerin den Beklagten vor das Großherzogliße Amtsgericht Löningen auf den 24. Mai 190%, r. Zum Ziedcke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. 1907, April 3. Veröffentlicht: Kehl, Gerichtsaktuargeh.

Oeffentliche Zustellung. : Firma Sigmund Seeligmann, Korsettfabrik und Baumwollwaren en gros zu Stuttgart, Beklagte, vertreten durch Rechtsanwalt Dr. Kiefe II. in Stuttgart, klagt gegen Paul Königs, Kaufmann, früher in Stuttgart, Paulinenstraße Nr. 60, jeßt mit unbekanntem Aufenthalt abwesend, Kläger, Berufungsbeklagten, wegen Forderung aus Dienst- mit dem Antrage: durh vorläufig vollstreck- teil für Recht zu erkennen, unter Abänderung gerichts Stuttgart vom äger, Berufungsbeklagte Tragung der

Kundmachung. Infolge der Bestimmungen des Vertra der österreihishen Staatsverwaltung und Oberschlesishen Eisenbahn- 1850 wird am 15. Abþri Vormittags, die Stammaktien der Krakau-Oberschlesisch hinausgegebenen 3 58, Verlosung der dieser Bahn in Wien

gs zwischen der Krakaus- SBesellshaft vom 30. April l 1907, um 10 Uhr 57. Verlosung der

chuug. en notariellen Aus. mit L108 9% rüdzahl-

auntm In der heute aOiD erer 9% tigen, baren Partialobligatioueu

gewohnt habe. waren- und Dragee ündlichen Verhandlung des | i tsgeriht Hamburg, ebäude vor dem Holl choß, Zimmer N

losung uns arteien am

en Eisenbah # %/igen Obligationen und die 4 °/o igen Prioritätsaktien

in dem hierzu bestimmten Saale des Bankogebäudes (1, Stngerstraße 17) statt,

Von der K. K. Direktion der Staatsschuld. Wieu, am 31. März 1907.

Gewerkshast der Steinkohlenzehe

Mont-Cenis Sodingen in Westfalen. Bet der am 2. April cr. statt A uldverschreibun vom Jahre 1896 fi

i, gezogen. nen gelangen b, an welchem T

29 Stücz fe zu Düsseldorf oder aufe Gebr. Aruhold, Dresden,

Die betreffen L, Oktober d, J. Verzinsung aufhört, mit nominell, zuzüglih M 11

bei unserer Ka

bei dem Bankh oder

. bei dem Bankhause Regensburg

Düsseldorf, den 2. April 1907. Aktiengesellschaft A

Harry Self.

wird dieser Auszug Hamburg, den 27. März 1907.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts Hamburg, Zivilabteilung XI.

Oeffentliche Ladung. Sachen der Maria Süß, unehel. Kind der MarieSüß, nun verehelihten Triembacher, Bergmanns- ehefrau in Hausham, geseßlich vertreten .durch Berg- mann Michael Süß in Hausham, Klageteil, gegen den Bergmann Andreas Pötzinger, zuleßt in Haus- ham, nun unbekannten Aufenthalts, Beklagten, wegen wird der Beklagte nah Bewilligung der öffentlihen Zustellung der Klage zur Verhand- lung des Rechtsstreits in die öffentlihe Sitzung des K. Amtsgerichts Miesbach auf Mittwoch, den 29. Mai 1907, Vormittags 9 Uhr, Sizungs- Klageteil wird beantragen,

1) Vorlage der Bi 2) Geschäftsbericht der Direktion.

3) Entlastung des Aufsichtrats und des Berwendung des tage 198 MAREE

Aufsichtsrats.

für Æ 1000,— Zur mündlichen er Aufforderun

9) Neuwahl des 6) Geschäftliches. Behufs stimmbere(hti versammlung sind die Akti vorher zu hinterlegen entweder bet der Kasse der

schaft in Wahu (Nhld, ergheimer Volksbank ) oder bei der Kreis

oder einem deutscheu

Termin auszuweisen ist. Notar, Der Vorstand. W. Creisher.

E

ir unsere Aktionäre zut einer alversammlung, - Nachmittags 3 abgehalten werden soll, er-

tvelhe in der Generalver- t. ausüben wollen, itsvertrages ihre Aktie zum 24, April e. n Chemnuigtz, «& Täubrich in raim in Beexlia, ei einem deutschen uckdte Geschäftsberichte en genannten Stellen

Sugo Thalmessinger «&

gehabten Ausëlofung 1907 zu tilgenden 4% Teil, gen unserer Gewerkschaft nd folgende Nummern gezogen

Lit. A 19 33 43 45 58 118 128-145 196 262 268 284 331 341 342 373 421 457 459 481 488.

Lit. #W 506 523 526 556 559 575 601 621 645 659 710 755 801 816 819 838 859 893 918 924 956 983 990 1004 1020 1073 1086 1087 1136 1168 1204 1232 1272 1358 1373 1374 1441 1445 1470.

Lit. © 1502 1519 1534 1582 1606 1623 1663 1675 1704 1720 1768 1820 1847 1891 1956 1980 1994 2016 2020 2090 2104 2129 2150 2152 2174 2198 2217 2221 2244 2307 2399 2422 2445 2467 2470 2496,

was hiermit zur Keuntnis der Inhaber gebraGt

lphons Custodis, Hugo Nathan. Einladung.

April 1907, Abend Fabrik \tattfindend

Pauline verehel. Grunwald, iß, Prozeßbevollmächtigter: Nechts-

in Leipzig, klagt gegen ihren Ghe- juhmacher Eduard Grunwald d aus Lagow, Kreis Brezin in leßt in Leipzig, jeßt unbekannten Ehescheidung wegen Trunksuht und pon Zerrüttung des ehelihen Ver- die Schuld des Mannes 1568 des ite Klägerin ladet den Beklagten zur andlung des Ehestreits vor die elfte Königlichen Landgerichts zu Leipzig, uni 1907, Vor- mit der Aufforderung, einen bei ugelassenen Nehtsanwalt zu bestellen.

öffentlihen Zustellung wird dieser e bekannt gemacht. reiber des Königlichen Landgerichts Zig, am 4. April 1907.

Forderung,

Zu der am 30. im Sitzungszimmer ichen Generalv uns die Aktionäre hiermit

Stimmberechtigt sind di wenigstens D Tage vor lung die Aktien bei der

Berufungsklägerin,

en 2. or- g beehren wir

faal Nr. 7, geladen. Kgl. Amtsgericht wolle erkennen: 1) der Bekl \{uldig an die Klagspartei a. 337 M rüdckst Alimente nebst Kleidungskostenbeitrag für die Zeit vom 1. Januar 1904 bis 31. März 1907 zu bezahlen, b. für die Zeit vom 1. April 1907 bis zum zurück- elegten 14. Lebensjahre der am : orenen Klägerin, sohin bis zum 2. Juli 1913, jähr- lih 96 M in monatlich vorauszahlbaren Raten zu 8 #6. zur Alimentation “beizutragen, sowie während dieser Zeit die Hälfte der Kleidungskosten, des Schul- geldes und der eventuellen Kur- und Leichenkosten zu tragen, 2) der Beklagte hat die Kosten des Prozesses zu tragen, 3) das Urteil wird, soweit gesezlih zu- lässig, für vorläufig vollstreckbar erklärt.

Miesbach, den 4. April 1907. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerihts Miesbach.

F. Woellinger, K. Obersekretär.

Oeffentliche Zustellung. Die Firma Brügesch & Co. Prozeßbevollmäcßtigter: Rechnungssteller Ad. Land- wehr, Delmenhorst, klagt gegen den Handelsmann Wigdor Perlmutter, früher in Delmenhorst, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß Beklagter ihr aus Geschäftsverbindung an Vor- shüssen zum Ankauf von Knochen, altem Eisen, Lumpen usw. die Summe von 1846 4 43 4 \hulde, wovon Klägerin zunächst 300 # geltend mache, mit dem Antrage, den Beklagten dur vorläufig voll- streckbares Urteil zur Zahlung von 300 nebst 49/0 Zinsen seit Zustellung der Klage und zur Tra- gung der Kosten des Nechts\treits zu verurteilen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Großherzogliche Amtsgeriht in Delmenhorst, 17. Mai 1907, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht,

Delmenhorst, den 2. April 1907.

Maas, Gerichts\hreibergeh.des Großherzoglichen Amisgerichis.

Oeffentliche Zuftellung. Kaufmann C. Linzel in Berlin NO, Greifs- walderstraße 31, klagt in 2 Wechselprozessen gegen den Gastwirt Oscar Textor, Lichterfelde, Bismarkstraße 27, Aufenthalts, unter der Behauptung, daß 1) der Be- klagte thm aus dem Wechsel vom 29. September 1905, fällig am 31. Oktober 1905, über 654,90 A den Betrag von 240 # nebst 6 9/6 Zinsen seit dem 31, Oktober 1905 und 0,80 Æ anteilige Wechsel- unkosten vershulde, 2) der Beklagte ihm aus dem Wechsel vom 29. September 1905 über 654,90 4 den Betrag von 114,90 #4 nebst 6 9% Zinsen seit dem 31. Oktober 1905 und 0,38 4 anteilige Wechsel- unkosten verschulde, mit dem Antrag, den Beklagten kostenpflihtig durch vorläufig vollstreckbares Urteil zu verurteilen, an Kläger zu 1: 240 Æ nebst 69/6 Zinsen seit dem 31. Oktober 1905 und 0,80 #4 anteilige Wechselunkosten, zu 2: 114,90 (4 nebft 60/6 Zinsen seit dem 31. Oktober 1905 und 0,38 4 anteilige Wechselunkosten zu zahlen. Beklagten zur mündlihen Verhandlung der Rechts- streitigkeiten vor das Königliche Amtsgerickt in Groß- Lichterfelde, Ningstraße 9, auf den 11. Juni 1907, Vormittags 9 Uhr, ! den 18. April 1907, Bormittags 9 Uhr, anberaumte oben. Zum Zwecke der öffentlichen dieser Auszug der Klage bekannt Aktenzeihen 3 D. 75. 06. 3 D. 76. 06. Grof:-Lichterfelde, den 28. März 1907. .

Toussaint, Aktuar,

Gerichtéshreiber des Köntglihen Amtsgerichts. Oeffentliche Zustellung. In Sawhen der Arbeiterfrau Minna Bohl, geb. Sahm, früher zu Schettnienen, jeßt unbekannten Aufent- halts, Klägerin, gegen 1) den minderjährigen Otto Carl Hamann, vertreten durch den Fischeretarbeiter Carl Hamann zu Alt-Paffarge, 2) die Frau Louise Rohde, Hamann, zu Alt-Passarge, Beklagte, ist Klä durch rechtskräftiges Urteil des Königl. Amtsger Abt. 2 zu Heiligenbeil vom 7. September 1906 ver- urteilt, einen Eid zu leisten. f die Klägerin zur Leistung dieses Eides vor das mtsgericht zu Heiligenbeil auf den 7. Juni 1907, Vormittags 10 Uhr. öffentlichen Zustellung wird diese Ladung bekannt ge-

ligenbeil, den 4. April 1907. erihts\hreiber des Königl. Amtsgerichts.

Amtsgericht Löningen. s Hoff & Strasser, Cigarren- Prozeßbevollmächtigter : anwalt Lüring in Quakenbrück, klagt gegen den Gast- wirt Josef Blome, früher in Hengelage, jeßt un- bekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß der Beklagte ihr für gelieferte Zigarren 47 M 30 H \{uldig sei, mit dem Antrage, den Beklagten kosten- pflichtig zu verurteilen, thr 47 #4 30 S nebst 5 9% Zinsen seit 1. Juli 1906 zu zahlen, und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor daë Großherzoglihe Amtsgericht Löningen auf den 24. Mai 1907, Bormittags Zum Zweckte der öffentlichen Zustellung wird dieser Zus der Klage bekannt gemacht. 1907, April 2. :

Veröffentlicht: Kehl, Serichtsaktuargh.

Hierdurch laden w ordentlichen Gener 27. April 1907 eCarola- Hote[“ hier, st ein. Diejenigen Aktionäre, sammlung ihr Stimmre nah’ § 17 des Gesellscha Depotscheine über folhe bis E u io ades Bauk oder bei den Herren M Dresdeu, bet Gr. Präsidentenstr 9, oder b Notar zu hinterlegen. Gedr find vom 15. April an bei all zu haben und einzusehen. Chemnitz, den 5. April 1907.

hemnißer Actie Anstalt vorm

Aktionäre, welche ralversamm-

aft hinterlegt des Urteils des Kaufinanns ntlerleg

5. März 1907 wird der Kl mit der Klage abgewiesen und zur Kosten beider Jnstanzen verurteilt, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streiïs vor die T1T. Zivilkammer des Königlichen zu Stuttgart auf 17. Juni 1907, Vormittags £9 Uhr, mit der einen bei dem gedahten Gerichte zu- alt zu bestellen. Stuttgart, den 4. April 1907. Ruoff, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

Tagesorduung : Borstands und das vom 1. November 1905 1906 laufende e 2) Vorlegung der 3) Entlastung des 4) Verteilung des R

6) Geschäftl

2. Jult 1899 ge- 1) Bericht des

Aufsichtsrats über

auf den 14. . Dezember

ríte Geschäftsjahr. Vorstands und A

eingewinns. zum Auffichtsrat.

Krotoschin, au 7. April 1907. Krotoshiner Ma Eisengießerei

Der Vorstand. P. Stroh mann.

LUndgerihts Montag,

ufsihtsrats. [1 E. 28/06. Der Gegenwert der aus am U. Oktober 1907 fisen Vank in Elber

anftalten in Aachen,

gelosten Stücke gelangt bei der Bergisch-Mär- feld und deren Zweig- Barme#a, Vocholt, Bonn, Düsseldorf, M. - Gladbach, Rezufcheid, St. Johann-Saarbrücken und Trier hren Depositenkassen in Kroneuberg, f-Wehrhahu, Goch, Hilden, Schwelm und Warburg und fern Deutschen Vank in Bexcliz gegcn Aushän der Teilshuldvershreibungen nebit Zinsschein 1. April 1908 und folgenden zur Auszahlung. fehlende Zinsscheine werden am Fapital gekürzt. Mit dem 1. Oktober 1907 hört die Verzinsung der aus- gelosten Stücke auf.

Rückständig sind die früher bereits aus

Lit. B 1113 1216 1381.

Lit. C 1691 2204.

Sodingen (Westfalen), den 2. April 1907. Dex Grubeuvorstaud.

S N R A Q S A E N S R E

Kommanditgesellschaften Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Generalversammlung vom 26. März 1907 ernannte bei der Neuwahl des Aufsichtsrats folgende Mitglieder :

1) Renatus Meyrat, Kaufmann, Colmar,

2) Mathias Ehinger, Bankier, Basel, Lederfabrikdirektor,

Der Vorstand der ; Lederfabrik Faller A.G., Rappoltsweiler.

Ywan Zürcher.

Gießerei Sugg & Comp. Akt, Ges. Münthen.

Die 9. ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der Gießerei Sugg & Comp. A. G. findet am Montag, den 29. April, Vorm. 11 Uhr, Er 2s traße 6/11 hier, statt. R Tagesordnung : : i

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie

der Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Verwendung des Reingewinns.

3) Beslußfassung über die Eutlaftun

sihtsrats und Vorstands.

4) Wahl zweier Aufsichtsratsmitglieder.

München, den 6. Äpril 1907.

Der Vorstand. Jof. Suagg jun.

] ; Papierfabrik Wolfegg Actiengesellschaft. Die Herren Aktionäre werden zur ordentlichen Generalversammlung, welhe am 30. April 1907, Nachmittags 37 Uhr, im Nussishen Hof in Ulm a. D. stattfinden wird, ergebenst eingeladen. lat Tagelordien 1) Berichterstattung der Gese 5 ako u der Bilanz für das abgelaufene Ge- \chäftsjahr sowie Beschlußfassung über dieselbe. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Wahlen zum Aufsichtsrat. ie Legitimation über den Aktienbesiß findet un- mittelbar vor der Generalzersammlung ftatt. Wolfegg, Württemberg, 6. April 1907. Der Auffichtsrat : der Papierfabrik Wolfegg Actieugesellschaft. Der Vorsitzende: Dètax Schwarz.

Aufforderu

e Zustellung einer Klage. te Taglöhner Ludwig Volz h gmann, in Ottenhöfen, Klägerin, Rechtsanwalt Brandstetter thren Ehemann, zur Zeit unbekannten lagten, auf Grund des § Z. sorglih des § 1568 B. G.-B. mit Die Klägerin ladet Verhandlung des die zweite Zivilkammer des Groß- gerihts zu Offenburg auf Freitag, 1907, Vormittags 9 Uhr, derung, einen bei dem gedahten enen Anwalt zu bestellen. lichen HuRellung wird dieser Auszug

L April 1907. (Unterschrift), des Großherzoglihen Landgerichts.

fentliche Ladung.

r Chefrau - des Taglöhners Maxi- Christine geb. Selbah, zu Wies- durh Rechtsanwalt Justizrat Heinß- thren vorgenannten Ehemann, zu- orst bei Hamborn ansässig, jeßt un- thalts, wegen Ehescheidung, ift seßung der mündlihen Verhandlung ni 1907, Vormittags 9 Uhr, Zivilkammer des Königlichen Land- ¿baden, Zimmer Nr. 51, bestimmt, Beflagte hiermit geladen wird. Zum lichen Zustellung wird diese Ladung

shinenfabrik und gesellshaft.

Duisburg,

aderborn, In Sachen der Frau Olga Gauser, geb. von P

Mutowosoff, zu Charlottenburg, Augsburgerstraße 32 (Schwesterheim), Antragsteller, vertreten durch die Necht8anwälie Dr. P. Tiktin, Dr. R. Levin und W. Tiktin zu Berlin, 1) deren Ehemann,

sowte bei i in Hemelingen, Düsseldor er bei der NRoonstr. 10, gegen Hermann Gauser zu Veutsh-Wilmersdorf, Düfsseldorferstr. 105, 2) den Kaufmann Krause, 3) dessen Ehefrau zu 2 und 3 zu Deutsh-Wiimersdorf, Ludwigkirhplatz E bezw. Pfalzburgerstc. 10, Autragëgegner 8. Q. 73. 04 verzichte ih namens und in Vollmacht der Provo- kantin auf die RNehte aus dem Beschlusse des König- lien Amtsgerichts 11 Berlin vom 27. Dezember 1904.

Berlin, den 4. Januar 1907.

Der Rechtsanwalt: (gez.) Dr. Tiktin.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung bekannt 96 TI. 14. 07./3: Verlin, den 30. März 1907.

(L. 8,) Bohris ch, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteil. 96.

Ghescheidu Gniest-Berg

zur mündli

wißer Braunkohlenwerke, Gesellschaft zu Witte

(Bez. Halle). nêtag, den 30. gs 103 Uher, in Wittenb „Kaiserhof“ anberaumten Genecalversammlung w hierdurch ergebenst eingeladen. ktionäre, welde ihr § 20 des Gesellscha en ihre Aktien oder legungs\heine der Reichs einem Nummern verzeihni

Zu der auf Die Abþril 1907,

erg (Bez. Halle) 2. ordentlichen Herren Aktionäre

t nach Maßgabe s ausüben wollen, r lautenden H Notars mit 26. April

gung derselben und E und des Aufsichtsrats. 3) Wahl zum Aufsi@tsrat.

Badische Feuerversi in Karlsruhe i. B.

Die Herren Aktionäre un hierdurch zur diesjähri versammlung eingel den L. Mai d. Sizungssaale des

Abt. 111, auf den bank oder eines

s späteftens am

Nl nachstehenden Stellen sa ftsfasse oder

a. Anhalt-Dessaui oder deren Fil Calm ck& Söhne, B

sche Laud ialeu ode

eêbanf in Dcssau r Depofiteukassen, auktgeschäft, Bern-

Tagesorduung : des Geschäfts hlusses per 1906 sowie gung der Bilanz.

fsihtsratsmitgliedern ung über G Wittenberg a nasbertrags.

1) Vorlage der rechnung für

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

1) Vorlegung Rechnungsabs h

ntlastung des tand

3) Wahl ba Au O

4) Beschlußfa}

Bericht des jeßt unbekannten

faffung über die V 2) Auf sihtsratswahlen. Teilnahme an der nur diejenigen Aktionäre b einer von der Gesellschaft Eine solche wird zugestellt, welhe im Aktienbuch und welche ihre Teilnahme an der Angabe der Nummern „Friftlih E haben. ens am è ril 19 der Gesellschaft sein. (8 29 del Karlsruhe, den 6. April 1907. Der Auffichtsrat. Stoeßer, Vorsitzender.

esellschaft Waldhof. en hiermit die Aktion chaft zur achten ordentlichen Dieustag, den 30 Nachur. 47 Uzr, im Hause D L Tagesorduung: 1) Geschäftsberi%t des Vorstands; d der Gewinn- und Be Ditee, des Cass@lorats wber die nz und der Gewinn- un 3) Entlastung des Au De Wer an einer

den 30. März 1907. eiber des Königlichen Landgerichts. Zivilkammer III.

enehmtgung eines mit bzuschließenden Elektri-

Wittenberg, Bez. Halle, den 8. A ril 1907 Der Aufsichtsrat, | , Vorsitzender.

Farbenfabriken vorm. Friedr, Bayer & Co. Elberfeld, ;

äre unserer Gesellschaft werden hier- chen Generalver

(Ee Könt den 4. Mai 190

Tagesorduung : Geschäf1sberihts und der Bilanz

chtsrats über die nd der Bilanz dur

Vorstand und de gemäß § 17 des S ission zur Prüfung der Bilanz

gemäß §8 21 des Statuts. tatuts find zur T

57

4) Verkäufe, Verpachtungen,

Verdingungen 2.

Gebr.-Muster Nr. 302 215, betr. Vieneuwohuuug Bienenkorb mit Absperrgitter und abhebbarem Wabenkasten, an dessen Stelle ein versehener Futtecteller geseßt werden kann —, ist an eine oder mehrere Fabriken, auch an andere Liebhaber zu verkaufen. Die Erfindung ist wertvoll. Käufer wollen sih wenden an Four Da Faul, Scröfeld Schuhmachhermeister in Herfa, Kreis Hersfeld, GEn N.-B. Cassel.

zitätölieferu

entliche Zustellung. r, Ghefrau des Fuhrknechts Anton Zabern, vertreten durch Rechts- r in Zabern, klagt gegen ihren , früher in Zabern, jeßt ohne d Aufenthaltsort, wegen Ghescheidung, , die vor dem Standesbeamten zu gi 1880 geschlossene Ghe der Parteien ten zu \heiden und demselben eits aufzuerlegen. mündlichen Verhandlung des Rechts- erste Zivilkammer des Kaiserlichen Babern auf den 28. Mai 1907, Uhr, mit der Aufforderung, einen lassenen Anwalt zu entlichen Zustellung g der Klage bekannt gemacht. 3. April 1907. berei des Kaiserl. Landgerichts.

He Zustellung einer Klage. 1) Die ledige Näherin Johanna und 2) deren Kind Iohann Friedrich am . Januar 1907 zu Fretburg, e Mutter als Vormünderin, klagen ohler, Maurer, zulezt in Bühler- Amerika an unbekannten tend, auf Erfüllung der in §8 1708 B. begründeten Verpflichtungen, mit )rläufig vollstreckbares Urteil dahin eklagte sei huldig: 1) der Klägerin rag von 300 „#, 2) dem klagenden Geburt an bis zum vollendeten jahre als Uaterhalt eine im voraus Seldrente von vierteljährlih 75 M te Kläger laden den Beklagten zur andlung des Rechtsstreits vor das zu Bühl auf Mittwoch, den -_ Vocm.,. 9 Uhr.

Neuheit für

lung unter Gesellschaft

mit Vers{hlußglocke muß \pätef

Notariats II, pie Aktion

Neuhauser- G. von

Vahng

Der Kläger ladet den sammlung

fino der Gesells b L): Elberfeld. af

V Die Anfertigung, Lieferung und Aufftellun ormittags

Lokomotivdrehscheibe von 20 m Durhmefser für Bahnhof Küstrin-Neuftadt foll verdungen werden. Zeichnungen und Bedingungen liegen in unserem techn. Bureau, i kônnen au gegen freie Einsendung von 5 4 in bar Angebote sind versiegelt Aufschrift versehen bis spätestens deu 1. Mai d. Js., Mittags 12 Uhr, frei an uns einzusenden. :

Bromberg, den 27. März 1907.

Königliche Eisenbahudirektion.

des Auf- Gerichte z Zimmer Nr. 17. O E Du

Zwelké der Termin ift auf

1) UOe des Zustellung wi

2) Bericht des A Jahresrechnung u

3) Decharge für den

4) Gewinnverteilung

hl einer Komin 907.

6) Aufsichtsratswahl emäß § 28 des S Generalversammlu gt, die spätestens an der Versammlung, also bis

meldestellen ihre Aktien hin Nummernverzeichni Aktien tinreien. en kann auch bei einem

Anmeldestellen in Elberfeld:

Zimmer 194, Einsicht aus,

Prüfung der ch die Nevi-

n Aufsicht3rat.

ilanz un

von uns bezogen werden. 2) Bericht des

und mit entsprechender

/ eilnahme an diejenigen Aktionäre sechftez Tage vor zum 27. Upril cu, er unten bezeihneten An- gen und ein arithmetisch s der zur Teilnahme Hinterlegung der deutschen Notar er-

sind außer unserem Hauptbureau

sche Bauk iín Werlia, en in Bremen,

E fidoratino,

5) Verlosung x. von Wert- papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden sich aus\{chlief,lich in Unterabteilung 2.

Die Beklagten laden

Zum Zwecke der

Für die am L. Oktober ds. Js. bestimmungs- gemäß vorzunehmende Tilgung unserer Anleihe vom Jahre 1899 find ausgelooft bezw. werden hingegeben folgende Nummern :

Lit. A à 1000 M: Nr. 168 753 776 1381 1404 1511 1620 1622 1624 1626 1627 1629 1630 1631 1632 1633 1634 1635 1636 1637 1638 1645

Lit. B à 500 A: Nr. 32 50 175. Lit. C à 300 A: Lit. D à 100 A: 1 Bückeburg, den 27. März 1907. Fürstlich Schaumburg - Lippische Hofkammer. von Wersebe.

Zum Zwette

sowie deren Frankfurt

g und deren Depo- rg und W

Lung wird dieser Auszug der

mad). März 1907. Nönninger, reiber des Gr. Amtsgerichts.

————

entliche Zustellun

Dresden,

ckchen und Nürnber en in Augsbu gisch-Müärkische

owie deren Filialen in VBouun, Koblenz, Duisburg, Paderborn, Nem Saarbrücken und T siteukassen in Kro Rheydt, Schwelm und War Ausübung des Stimmr durch \chriftlich 9. Die Vollma Stempeltarifs vom

ufolge Generalversammlungsbes{lu}ses vom 5. Fe- m ist der (isleber Bankverein Ulri, Zickert & Co. Commandit-Gesellshaft auf Aktien in Eisleben aufgelöst und dessen Vermögen auf die Magdeburger Privat-Bank, Magdeburg, übertragen. Die Eintragung des Beschlosses in das Gemäß §§ 306/297 des geseybuches fordern wir die Gläubiger des Eié- leber Bankyereins Ulrich, Zickert & Co, Commandit- Geseilshaft auf Aktien in Eisleben auf, ihre An- sprüche anzumelden. :

Eisleben, den 16. März 1907.

Eisleber Bankverein Ulrich, Bickert & Co.

Commandit-Gesellschast auf Aktien i. Liqu. Die Liquidatoren: Nichter. Berger.

Die Firma von den bruar 1907

fabrik in Aachen, iesbaden,

Elberfeld,

Cöln, Crefeld, agen, M.-Glad- scheid, St. Johaun- rier, und deren Depo-

Goch, Hildeu,

1) Erledigung der in sehenen Gegenstände. 2) Wahl zum Aufsichtérat. 3) Eg des A au , welche durch Rückzahlun Á 120 000 an die Aktionä s A0 Bon Nach § 21 des Statuts sin mmlung nur diejenigen Aktionäre welche ihre Aktien mit Nummerver stens drei Tage vor der G bei der Ge {äftsführer 9 gegen eine Bescheinigung deponiert zum Ende der Generaly Eupen, 8. April 190

Waaida Luise durch ihren Vormund, den Lehrer Osterstraße 128 1, klagt helm Mehr, früher in nkestraße 21 IIT, b. Treptow, jeßt nthalts, mit dem Antrage auf nd vorläufig vollstreckbare Ver- flagten, der Klägerin zu Händen , vom Tage ihrer Geburt, dem bis zum vollendeten sehzehnten Iben eine Geldrente von jährlich ten und zwar in dreimonatlichen 3, die verfallenen sofort, abzüglih

nny Josefine

isler ist erfolgt. Düsseldorf,

Nr. 116 180. Nr. 32 64 189,

Die Klägecin d das U ech!ts in der Versamm- bevollmächtigte Vertreter ift ten find gemäß Nr. 73 Abs, 3 3l. Juli 1895 mit 4 1,50

Eltezfeld, den 6. April 1907. Der Vorstand.

37 122 128 182 209 248 auêgeloft

Die Nummern 16 28 unserer Grundschuldbbriefe

Märkische Holzstof- & Pappenfabrik G. m. b, S. Bredeceiche (Ufermark).

Zidckert. Habich. Zide D

[2603] Sterubrauerei A. G. vormals

W. Creischer in Wahn Rheinland.

am 26, Cor Nachmittags, B H6 R ôln.

Generalversammlun

Gräßler.

H Tagesorduung 2 1) Bericht der Liquidatoren d

über den bisherigen V f doe a Es ) Vorlegung der Jahres

Tagesordnung :

Herrn J. Soiron, Lan

Der Auffich!srat.

-, Krefeld

tag, den 29, þril 1907, n

tel Belgischer Hof

Tagesorduung: lanz pro 19068,

o) B des

4) Deschlußfa Bilanz und vnd über die

: erteilen

gter Teilnahme an der General-

en mindestens 3 Tage

in Horrem worüber sich im

6) Beschr eshlu Grundk h end

welße am

Crefeld, d

Gust.

ende Herrn A. Eph

n-Färberei und Appretur-

als Heiunrih Körner. Die Liquidatoren :

fitsrats we 3) Entlastung d 4) Die Wahl d eines oder zx

erlauf der Liquidation.

bilanz mit winns s Verlustkonto für 31. Dezeibex 10e Genebmi,

ntlafiung der Liguidatoren

Die Herren Aktioräre der F G werden hierdu

Tagesorduun t 1) Vorlage der Bilanz pro a

und der Gewinn- und Ve Geschäftsjahr 1906. Beritt: ufsihtsrats. ffung über die ee Briine u em Borstand de Entlastung.

¡um Aufsichtsrat.

hl von Revisoren für da chlußfassung über eine A atuten in der bsaß 2 geste

der Statuten.

Xaffe wurde als Hinterle Co,, Zücih, Th en 4. April 1907 Der Aufsichtsrat der

Krefelder Seidenfärberei A.G. | 557, bt

Die ordentliche Generalversammlung der azku Spótek Zarob-

dhienbad Eis

e nah §8 24 unserer che Generalversa R auf M 190 ahm. 4 Uher, im , in Eisenach A T Tagesorduuug : 1) Entgegennahme, Prüfun s Bilanz, Feststellu reSnung des abgelaufe nahme und Prüfung d te Bemerkungen des A ff 2) Beschlußfassung über die gen Verwendung es Vorstant s er Mitglieder des Auf 5) Beg e :gehnungsprüfer NMußsafung über sonstig - ___ gekündigte Anträge. (oige M 08

þril 1907, V ¿immer der Ha tlichen Geueral

des Vorstands

assung über eine pitals und die damit z erung des § 4 der Statu

Ausübung des Stimmrechts verweisen wir Maunheim

Außer der Gesellschafts- E. Ladeuburg, Fraukfurt a. M.

gsftelle das Bankhaus | Berliner Haude| Í lacker 4, bestim xt. E sgesellshaft, Berlin,

Biermann, Vorsitzender.

enach Act. Ges.

Sazungen abzuhaltende | Sibungsfaale der unterzeihneten Bank mmlung der Aktionäre | Wilhelmstraße 26, ftatt. Jn Gemäßheit L onutag, den 29. A

otel Sou biendage selben hierdurch eingeladen.

ng de

cherungs - Bank

serer Gesellschaft werden gen ordentlichen G he am Mittwoch, ags 3 Uhr, in dem Karlstraße 84,

aden, wel

I., Nachmitt

Bankgebäudes, 1) Bericht des V

das Geschäftsjahr 1908.

Vorlegung des Gewinn- und V ¿ und Beschlußfaffun

8 Reingewinns.

3) Ecteilung der Entlastung.

4) Wablen în den Aufsihtsrat.

5) et dung des hg ora

ionare, welche ibr Sti

S 13 des Statuts A / O nos ihre Aktien spätestens bis

O d. Lee bei der ant, SVremen/Bremerhaven, ge

zu binterlegen. 9 e A

Bremen/Lehe, den 6. April 1907.

Der Auffichtsrat. Conrad Loose.

Tagesorduung. Bilanz und Gewinn- und L

das Geschäftsjahr 1906 Bericht des Vorstands an Aufsichtsra,

der Bilan teilung de

erwendung des Ge Diejenigen Generalber

famml erehtigt, w e

elche im Besitze ausgestellten Eintrittslate nur denjenigen Aktio eingetragen sind Generalversamm-

Die Herren Aktionäre un zur diesjährigen ordentli lung auf S

äre unserer Gesell- eneralversamm- April 1907, 3. 15 dahier ein.

G

Vorlage der :lustrehnung. rüfung der ustrechnung. s Vorstands.

teilnehmen

fichtsrats und de Generalversammlung

über den Be mindeftens 3 Tage vorher ip seiner Aktien

unserer Gesellschaft oder bei den Bankhäusern

Süddeutsche Diskofito -

Maunheim,

E, Ladenburg in Frauk

Berliner Haudel@s-Gese auszuweisen.

Mannheim, den 6. April 1907. Der Auffichtsrat.

Die Herren Aktionäre Gesellschaft werden Abeuds 7 Uhr,

Gesellschaft A.-G.,,

urt a. M., schaft, Berlin,

der Eupener Kleinbahn- April 1907, International, ordentlichen

zu der am 25. , im Restaurant hierselbst, stattfindenden Generalversammlung eingeladen.

und

Unter Bezugnahme au bungen ergeht hierdurch inladung zur Teilnahme an

3. Mai ds. Nachmittags

Ê. § 22 des Statuts vorge-

pital8 von „A 180000

re bewirkt werden soll, d in der Generalber- stimmberechtigt, zeihnis wenig- ersammlung unserem Ge- eôsthal 7, hier) aben und bis ersammlung deponiert lassen. [N

Gewinn- un des Netnge

eneralv

26. cr. sellschaft (zur Zeit bei Ber M

Bremerhavener Stx

Die Aktionäre der Bremerkbave werden hierdurch zu der am 3 Vormittags 101

Tagesorduun

g über den Ges lte Genehmigung der Bilay d Verlustrenung, die 2 winns, die Ent] und Auffihhtsrats. Die Hinterlegung der Aktien h bei der Gesend Märkischen Vank Ziveiganstalten, der D erlíin und deren Ziveiganstalten dder boi etnen chen Notar zu eifolzen, lu, den 5, Apzil 1907.

Dex Vorstand,

aßenbahnu. ner Straßenbahn 0. April 1907, n Bankräumen der

stattfindenden sammlung eingeladen.

Uhr, in de Nationalbank, Bremen , ordeutlicheun Generasver Tagesorduung : orstands und Aufsitsrats über erlufikontos und g über die Ver-

wollen, werden ersucht, am Sonnabend, deu Deutschen Natioual-

serer Gesellschaft werden.

hen Generalversamm-

Nachmittags 21 Uhr, (2 S mann hierselbst unter U m Gasthof H Tagesordnung ergebenft etn

Ta 1) Geschäftsbericht der Bilanz und der G

g 2) Bericht des Aufsihtsrats über Bilanz und des Vorschlags z lung sowie Vorlage des

3) Beschlußfassung über die Bilanz, die Entlastun Aufsichtsrats sowie eingewinns.

4) Wahl des Rechnungsprüfers.

Zur Teilnahme an de nah § 25 des Statuts di welche bis zum Ver \chäftsftelle ihre Aktien oder Aktien vahweisenden

Merklinude i. W., den 6. April 1907.

Merklinder Biege

zzugnahme auf nact geladen. geSorduung : des Vorstands sowie Vorlage

ewinn- und Verlust-

die Prüfung der ur Gewinnvertet- Berichts des NRechnungs-

Genehmigung der g des Vorstands und des üter die Verteilung des

r Generalber ejenigen Akt sammlun

sammlung sind ionäre berechtigt, gêtage bei der Ge- die den Besiß der

Depotscheine hinterlegt baben.

lei, Aktien-

vorm. I. H. Ködde Der Auffichtsrat.

Uktien - Gesellschaft für Gas

Elektrizität. f 88 21 und 22

Gesellschaft

6) Wadblon zum Au i&tkrat Statuts.

2 der Gesell« an unsere Aktionêre me ags den

i r, zu Cla im Domhotel stattfindenden ordentlichen G e versammlung mit der M O

Beschlußfassun ftoberiht des Vor:

j und dex erwenditnga astung des Vorstandd

at spätestens bis Haft in Cöln, déx in Elberfeld nud eutschen Wank iz

[2620]

refelder Seidenfärberei | ç 1B u der a S Zellstofffabritk Waldhof. ormittags 9 Uhr, Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesell-

ndelsfammer statt- | hast zur zweiundzwanzi n versammlung ein- Generalversammlung aut iet L

þril a. e., Nachmittags 4 Uhr, im

Hause Lit. D 3. 15 dahter ein.

Dezember 1906 Tagesordnung : echnung für das | 1) Geschäftsbericht des Vorstands Vorlage der Ñ uan und der Gewinn- und Verlustrechnung.

eriht des Aufsichts ts ü ü Genehmigung der Jahresrechnung O n. Bien Das der

ind Axslrenung D Gri gverteilung. und Aufsichtsrat zu ntlastung des Aufsichtérats und d 9) Wahl von Mitgliedern des Aufg e

der Revisionskommission.

s Geschäftsjahr 1907. | 6) Erhöhung des Akt; enderung des & 6| May 9 des Aktienkapitals um drei Millionen

daß der Absay 3 Wer an der Generalversammlun

Süddeutsche

,

auszuweisen. Maauaheim, den 6. April 1907. Der Auffichtsrat.

Aktien-Gefellshaf „Bank Zwi kowych“ zu Posen findet am 2. Mai 1907, Nachmittags 4 Uhr,

des Statuts werden die Herren Aktio

: Tagesordnung : 1) Geschäftsbericht des Vorsianba fowie Vorla

g_und Feststellung der der Jahresbilarz und der Gewinn- un r gewinn: und Verlust. 9) panuns des Aufsicht i ps nen Jahres, Entgegen- i une Gt8rats resp. der Re 4 es V orstandsberihts L ommission und des Gu O 3) Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und orshläge des Auf- Verlustrechnung pro 1906 laut § 41 des Statuts des Reingewinns, und Entlastung des Vorstands und des Aufsichts- Aufsihtsrats. rats auf Antrag des Aufsihhtsrats. sihtsrats und | 4) Wahl hon drei Aufsichtsratsmitaliedern. 5) Statutenänderung, betreffend § 21 und §164. ? 6) Genehmigung der Uebertragung von Aktien

gemäß § 41 des Statuts.

vom 20, bis zum 30. April legung von Aktien verabfolgt. Posen, den 20. März 1907.

Bank Zwiazku Spótek

Zarobkowych,

Der Auffichtsrat. Der Vo St. Cegielski. Dr. Niev tete:

g teilnehmen will, f

hat sih über den L Herabsezung des | drei Tage bober T Liner Altiei mindestens

usammenhängende | Unserer Gesellschaft, oder bei den Banstg t :

Discouto - Gesellschaft A. G.,

näre zu der-

Einlaßkarten werden in unserem Banklokale er. gegen Hinter-

[2549] Carl Ernst & Co., Aktiengesellschaft, Berlin,

Die Herren Aktionäre unserer See Bterdurch gemäß SS 24 ff. des Statu {**toutag, den 29. April cr., Vorm. è¿ Uhr, im Geschäftelokal des A. Schaaffbausen chen SET vereins bierselbft, FranzösisSeftr. 55. stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. S : Tageêorduung : 1) Berichterstattung des Vorstands und des Auf- sichtsrats über die Bilanz und den Betrieb des 9 G Geschästojahres, enethmigung der Bilanz und d î , Verusiretnüng j er Gewinn- und e|lußsasfsung über die Vertei ine Lee g erteilung des Rein

4) Erteilung der Entlastun ür Aussidtdrat, Z stung für Vorftand und enverung der Statuten in folgenden unkten: „Der § 11 soll in seinem ersten S Fassung erhalten. daß der Vorstand aus einem oder mehreren vom Aufsichtsrat zu ernennenden Mitgliedern (Direktoren) besteht. Den § 12 Sat 3 dementspreend dabin ab- zuändern: daß alle rehtsverbindlihen Erklärungen für die Gesellshaft, falls nur ein Vorstands. mitalied borhbanden, durch dieses allein, oder durch 2 Prokuristen gemeirs{haftli§ zu erfolgen aben. Bei mehreren Vorftand?mitgliedern bleibt es bei den biêberigen Bestimmungen: nur kann der Aufsihtsrat beschließen, daß au& in diesem Falle ein beftimmtes Vorstandsmitglied LUEN rechtsverbindlide Erklärungen abgzhen ann. Der § 13 f\oll in cinem erten Sas Folge Fassung erbalten : Der AufStsêrat besteht va mindestens drei, bö&ftens fünf von der Senrra]. bersammlung zu wäblenden Deröonen. | Der Z 14 soll dabin abgeändert werden, daë die Auffihtérat?mitalieder außer dom Crizt dor aus der Grülung idre Berufs erntitringrnder A nahen eine fette Vergütung von 4 8005 eryaiten, die auf die Taritirme n Arns vat Ra er J N o Mf demenitituado d uu ändor Uiae J S, s roWond z1: ändorx

pmk V 18 def

Die Alttonäre, weite 3 dar Spneraldor iam

ar N dden dln mif hre t odr darider anbartolte Noittthan?dopotsHotne bis späteders zum R. Aas LDO%, Nachm. L dr, dei dere Y SFi6 dure on Then Wank. verein n Verlin btrtorleadn. Die darüber aud» aron Besdedriznpon mi Nnaabe der Stimmen- T en aa À Met,

t UNtonäre f u zur Hinterlegung bet iner Notar docoiitidt. Wird don diefem Ret E E d mi die Es 1ing8r dheitntgun i Molt Fens& ee E 8 späteftens zwe ge Vorzoitgurg wrd don mitgercckhet, dem Vorftand der Gefell obs Glangeng einer Stimmkarte vorgezeigt werden. Die notartellen m eerlegungöbes@einigungen At werdrn als Stimmkarten nit anerkannt. Vexlin, den 6. April 1907.

‘fammlung, den Tag der der Versammlung wicht iaft

Carl Ernft & Co., Aktiengeselfhafi. Ernst. ppa. Fus.

clhaît werden uts zu der am

die