1907 / 88 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[3618] i Im § 2 des C R Derteags zwischen der

Torgauer Bank Aktiengesell|haft und der Magde- burger Pra r vom 18. März 1907, welcher in ter Generolverfammlung der Aktionäre der Tor- gauer Bank Aktiengesellshaft vom 18. März 1907 genehmigt ist, ift bestimmt, daß auf je nominal #4 1000,— Aktien der Torgauer Bank je nominal é 1000,— Aktien der Magdeburger Privat-Bank entfallen unter Anwendung des § 299 des Handels- geseßbuhs sowie eine Zuzahlung von 1290/9 bar auf je nominal Æ 1000,— Aktien der Torgauer Bank. Auf Grund dieser Bestimmung cihten wir die Auf- forderung an die Aktionäre der Torgauer Bank Akciengesellshaft, ihre Aktien mit den Dividenden- scheinen für die Zeit vom 1. Januar 1907 ab und den Talons bis spätefteas am 20. Juli ds. Js. bei Meidung der Kraftloserklärung zum Zwecke des Umtausches bei der Torgauer Bauk, Filiale der Magdeburger Privat-Bauk in Torgau einzureichen.

Magdeburg, den 5. April 1907. Magdeburger Privat-Vank. Schulte. Hommel.

[3619]

Zufolge Generalversammlungsbes{chlu}ses vom 18. März 1907 ist die Torgauer Bank Akticu- gesellschaft autgelan und deren Vermögen auf uns übertragen. Die Eintragung des Beschlusses in das Handelsregister ist erfolgt. Gemäß SS 306/297 des Vanduldaeietbucs fordern wir die Gläubiger der Torgauer Bank Aktiengesellschaft auf, ihre An- sprüche anzumelden.

Magdeburg, den 5. April 1907.

Magdeburger Privat-Bank. Schulte. Hommel.

[3124] Gladbacher

Feuerversicherungs-Aktien-Gesellschast.

Zu der auf Dounerêtag, deu 2. Mai 1907, Nachmittags 5 Uhr, im Gasthofe des Herrn Derfs hierselbst anberaumten 44. ordeutlichen Generalversammlung werden die Herren Aktio- nâre hterdurch ergebenst eingeladen.

Der Geschäftsbericht liegt während 14 Tagen vor der Generalversammlung zur Einsicht der Herren Aktionäre im Kassenzimmer der Gesell\haft aus.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1906;

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung dieser Vorlagen ;

3) Beschlußfassung über die Genehmigung derselben, über die Entlastung des Vorstands, des Aufs» sichtsrats und des Generaldirektors sowie üker die Verwendung dcs Reingewinns;

4) Wahl für ausgeschiedene und auss{eidende Mit-

ieder des Vorstands;

5) Festsegung der Zahl der Mitglieder und eventuell

ahl y5n Mitgliedern des Aufsichtsrats.

M.-Gladbach, den 8 April 1907.

Der Vorftaud. Der Generaldirek:or : Herm. Busch. Haus.

[3125] Gladbacher

Rückversicherungs-Aktien-Gesellschaft. “Zu der auf Dounerstag, den 2. Mai 1907, - Nachmittags 53 Uhr, im Gasthofe des Herrn

D hierselbst anberaumten 30. ordentlichen eneralversammlung werden die Herren Alktio- näre hierdurch ergebenst eingeladen.

Der Geschäftsbericht liegt während 14 Tagen vor der Generalversammlung zur Einsicht der Herren Aktionäre im Kassen;immer der Gesellschaft aus.

i Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands, Vorlage der Bilanz und der Gewian- und Verlustrechnung pro 1906;

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung dieser Vorlazen ;

3) Beschlußfassung über bie Genehmigunz derselben, über die Entlostung des Vorstands, des Auf« sichtsrats und des Generaldirektors ;

4) Wahl für ausgeschiedene und ausscheidende Mit-

lieder des Vorstands;

5) Festseßung der Zahl der Mitglieder und eventuell Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats.

M.-Gladbach, den 8. Arril 1907.

Der Vorstand, Der Generaldirektor: Herm. Busch. Haus.

[3634]

Concordia, Cölnishe Lebens- Versiherungs-Gesellshaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden htermit zu der am Dounersêtag, den 2. Mai cr., Vor- mittags L Uhr, im Geschäftslokale der Gesell- shaft zu Côln, Maria Ablaßplay Nr. 15, statt- findenden ordentlichen Generalversammlung er- gebenst eingeladen.

Tage®êsordaung :

1) Bericht der Direktion über die Lage des Ge-

\chäf1s im allgemeinen und über die Nesultate des verflossenen Jahres insbesondere.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die stattgefundene

_Nevision der Rechnung.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und die Gewinnverteilung sowie über die Gnilastung der Direktion und des Auf- sichtsrats.

4) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nah § 33 des Statuts alle Aktionäre berechtigt, welhe seit 2 Mouaten vor dem Tage der Berufung im Aktienbuche eingetragen fiud.

Abwesende Aktionäre können sich nur durch an-

wesende stimmberechtigte Aktionäre vertreten lassen.

Der Vertreter hat die desfallsige schriftlihe Voll- macht spätestens an dem der Geueralversamm- lung vorhergehenden Tage bei der M! niederzulegen. Mehr als 10 Stimmen kann kein Aktionär in Vollmacht ausüben.

Eintrittskarten werden am §0. April und L, Mai cr. in unserem Geschäftslokale an unserer Kasse ausgegeben, woseltst auch etwaige Vollmachten zur Vertretung abwesender Aktionäre vorzulegen sind.

Cöln, den 10. April 1907.

Die Direktion der Coucordia

die Oscar Rothschild in

[3627]

Herren Kaspar

Essen, Ruhr, den 9. April 1907. Der Vorstand.

Rheinische Vank.

Aus dem Auffichtsrat unserer Gesellshaft sind Berninghaus in Duisburg und Berlin ausgeschieden.

Aktiengesellschaft in

geladen. Tagesorbuung :

der Gntlasiung.

gewinns, 3) Wahlen zum Aufsichtsrat. 4) Wahl des NRevijors für 1907. 5) Geschäftliches.

schaft niederzulegen.

S

par- u. Vorschuß-Bauk,

t in Zeig. - Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der Dieunsiag, deu 7. Mai 1907, Abends

49 Uhr, zu Zeiß im „Stadtgarten* stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein-

1) Bericht über das Geschäftsjahr 1906. legung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung, Bericht des Aufsichtsrats und Grteilung

2) Beschlußfassung über Verwendung des Rein-

Aktionäre, welche an der Géneralversammlung teil- nehmen woilen, haben ihre Aktien resp. Interims- scheine drei Tage vor derselben bei der Gesell-

Die E dafür dienen als Einlaßkarten

Bor-

[3636] i, i Hugo Schneider Aktiengesellschaft Paunsdorf-Leipzig.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der am Moutag, den 6. Mai 1907, Vormittags #12 Uhr, im Geshäftsgebäude der eAllgemeinen Deutschen Gredit-Anstalt* zu Leipzig stattfindenden achten ordentlichen Generalver- sammluug hiermit eingeladen.

Tagesordnunuag:

1) Deus und Genehmigung des Jahresberichts

und des Nechnungsabschlu}ses.

2) Grteilung der Gntlastung an den Aufsichtsrat

und Vorstand.

3) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind alle Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 2. Mai 1907 Aktien bei der Gesellschafskasse oder der „Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt‘“ zu Leipzig oder bei dem „Bankhaus George Meyer“, Leipzig, oder bei der „Vauk für Handel und Judustrie“ zu Berlin oder deren Leipziger Depofitenkasse hinterlegt haben und dies durch Vorlegung der entsprehenden Hinter- legungs\scheine, welhe die Nummern der hinterlegten Aktien angeben, erweisen. Erfolgt die Hinterlegung bei einem Notar, so ist die Gesellschaft hiervon spätestens am 3. Werktage vor der General- versammluug s{chrifilich in Kenntnis zu seten.

Paunsdorf-Leipzig, den 11. April 1907.

Der Aufsichtsrat. Hugo Schueider.

tiva.

zur Generalver])ammlung. Aktiengesellschaft. Zeitz, den 10. April 1907. Rechtsanwalt S L A Ca L, z Der Vorstand. Dr. Felix Zehme. Fancovius. Tilger, A . L Landgrâäslih Hessishe concessionirte Landesbank Homburg v. d. Höhe. Akti Bilan am i 31. Dezember 1906. Pasfiva.

ab zur Auszahlung.

M d ¿ M |S An Kassakonto: Per Aktienkapitalkonto: Da 266 096/47 2000 Aktien à 250 Gulden Wechselkonto: M 857 142,85 San 711 361/45 1000 Aktien Effektenkonto: fte di ard à 1000 A. , 1000000 | 1857 142/85 2000 zurüdgekaufte eigene Aktien 2 al part ohne Zins s Ga ; 9519056 di Effekt n E 1714 948 10! á Speztalreservefondskonto: L : verse Gffekten „857 805/25 | B 70 000|— « Kontokorrentkonto : Depositenkonto: diverse Debitoren. 1 2 906 603/63 auf Kündigung angelegt . . . | 3001 045/94 „« Kontokorrentkonto II: é Scheckkonto: : Vorschüsse auf Weripapiere 1 484 136/98 Depositen in laufender Rechnung | 765 244/83 » Immobilienkonto 75 0C0|—| Kontokorrentkonto: Couponskonto: DIDECIE reDIIDEN 1 238 946/98 Bestand C 6 262/850] Dividendekonto pro 1905: unerbobene Dividende . . , 160|— Gewinn- und Verlustkonto: s Metlen 136 678/32 7 164 409/48 7 164 409/48 Gewinn- und Verluftkonto. | 4 M s An Depositenzinserkonto : Deo Balbobortea 29 765/49 für bezahlte Zinfen «¿e 90 401/88), Wechselkonto: Steuerkonto : Me S 38 411/36 bezahlte Steuern . 796155] Zinsenkonto: « Unkostenkonto: t d 184 894/31 Gebalie, Shelen C. A 0 60 294731 Provisionskonto: « Gewinn per Suldo. 1 13667882 DESGLEEN 28 176/61 Couponskonto: P S 6 560/39 Effektenkonto : 2 DESO I A 7 528 32 295 336/48 295 336/48

Die Dividende für das Jahr 1906 wurde durch Beschluß der Generalversammlung vom 6. April 1907 auf 8 °/o festgese8t und gelangt gegen Auslieferung des Dividendenscheins Nr. 7 von heute

Das Mitglied des Auffichtsrats Herr Geh. Finanzrat Siebold ist infolge Ablebens aut-

Aktiva.

Grundslüdcke . . Gebäude Moatitenwobnunge Fuhrwerk Ütensilien Wechsel

C

E s ee a D A Debitoren, Beteiligungen, fakturierte

Lo S0 00.6 S

S S B T: S d -S S2

gegen Konnofsemente Soll.

Abschreibungen: Gebäude 990 v. M 213 808,49 Beamtenwohnungen 29/0 v. M 65 175,61 Utensilien 109% v. Æ 343 229,86 Fuhrwerk Ae D C L S,

Neservefonds IT 49% Zinsen vom Aktienkapital Tantieme

S020 Zl: BEE A Fh

auf (4 100,— 1206 sofort ausbezahlt :

Cölnische Lebens-Verficherungs-Gesellschaft. Senden. Hensel.

Waren, Zahlungen auf Rohwaren |'

Winkel, Rheingau.

Bilanzkonto am 31. Dezember 1906.

2 264 028 Gewinn- und

geschieden. Homburg v. d. H., 6. April 1907. Die Direktion. Arnold. Mudersbach. [3600] Chemische. Fabrik vorm. Goldenberg Geromont & Cie,

596 654 33

475 148/73

48

A 10 690,42

1 303,50

o E060. #2 & D S Î e 00: E 20 P E 0 E S 0e R O U S E 0 0 0d 0

Pasfiva.

; M 9 Mea 1 000 000|— A 450 000|— I D. S 100 000|— e I 70 000|—

eserve für Laboratoriumsbau 16 865/59 i E 393 311/12 Gewinnvortrag

E E E M 55 161,74 Nettogewinn

U O s 178 690,03 233 85177

2 264 028/48 Verlustkouto. Haben.

A S 59 161/74

Gewinnvortrag aus 1905 178 690/03

Nettogewinn für 1906

47 903/46

13 134/41 40 000|— 14 559/78 60 000) 58 254/12

In der heutigen Generalversammlung zu Wiesbaden wurde die Dividende für das Jahr 1906 ro Aktie (T0 9/6 pro anno) festgeseßt.

bei der Deutschen Vereinsbank in bei der Rheinischen Creditbauk in bei der Gesellschaftskasse in Winkel. Winkel im Rheingau, den 9. April 1907. Die Direktion.

233 8511/77 233 85177

Dieselbe wird gegen den Dividendenschein für

Fxanksurt a. M., annheim und deren Filialen,

[103537] : Feuerversiherungs-Gesellschaft

Rheinland.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm. lung findet statt Montag, den 29. April, Nach. mittags 34 Uhr, zu Neuß im Lokale der „Aktien, Gesellshaft Verein“ in der Erftítr. Tagesordnung : Grledigung der tm § 25a bis f des Statuts VATIE Ren Geschäfte. bänderung der Statuten bet 88 5 (Aenderung des AktienweWselformulars) und 19 (in Absay 3; Streichuyg des Wortes „Geschäftshäusern“). Neuf, den 26. Märi 1907. Der Auffichtsrat. Wilhelm Thywissen, Vorsitzender.

[3610]

Stellawerk Actiengesellshaft vormals Wilisch & C°-

Bilauz am“ 3L. Dezember 1906 ng Beschlüssen der Geueralversammlung vom S. April 1907.

Die für das Jahr 1906 zur Verteilung gelangt Dividende von 15 9% oder A 150,— pro l! ift 1Sere zahlbar und wird von heute ab

in Duisburg bei der Rheinischen Bank,

in Homberg a. Rhein bei der Kasse d

Gesellschaft gegen Dividendenschein Nr. 2 ausgezahlt. Den Auffichtsrat bilden die Herren E Bankdirektor Johann Neuberth, Duisburg,

fitender, ) Josef Thyssen, Mülheim-Ruhr, ftellyertreten? Vorsitzender, 4 Generaldirektor Franz Dahl, Bruckhausen a. Rlt Homberg a. Rhein, den 8. April 1907. Der Vorstand. Hugo Wilisch.

ch deu

Aktiva. M |9 Fabrikanlagen in Homberg am Nhein, Berg.-Gladbach, Ratibor u. Neben- betriebe : 3 Grundstüdfkonti . ._, #212995,21] 212 995/91 3 Fabrikgebäutekonti . 6 471 887,66 Abschreibung ._« 14156/,62| 45773104 3 Brernöfenkonti . . . #4 170 396,57 / Abschreibung . . 17039,65| 153 356/99 E 3 Mascinenkonti . . . 46239 617,23 E Abschreibung ._. „23 961,72] 215 655/51 3 Elektrische Anlagekonti 46 5% 627,57 E Abschreibung . . , 2901,81 2 725/76 M 3 Werkzeug- u. Geräte- M G6 O N Abschreibung . . , 9514,05 3 Grubengleisekonti . . . S 37 188,99 | Abschreibung . . 3718,90 33 470/09 ÿ Grubenkonti. . . 4 6045071 j Abschreidung . .. 6154,07 54 296 Y Kontormobilienkonti . 4A 8664,10 = Abschreibung ¿ 8661/10] 3— M Fuhrwerkkonti Ms 1127,— M AbsGreiuna. 1125 2/— M Wohnhauskonti. . . . A135 594,77 M ‘Abschreibung . ¿L D TLLSO 132 882/91 M Arbeiterwohnhauskonti | E Dom N #. 12 265,09 | Ab\chreibung . . , 245,30 12 01979 Ÿ Formen M 7 895,14 | M Abschreibung . 7 892,14 3— Wi Fabrikanshlußgleisekonti 46 45 907,16 | Abschreibung . . 4 590,71 41 316/45 Eisenbahnmaterialkonti «A 8813,21 Abschreibung . „L26107 2 54214 Vorräte, Rohmatertalien, Fabrikate 2c.| 492 237/52 ÿ O A A 603 157/74 ABeCH L L E N 1 947/90 RAatonio L E, a 45 500/54 Konto der neuerworbenen Fabriken : Fabrikanlagen in Niederdollendorf: Mh b Grwerbspreis . 565 000, Zugänge und Lagerbestände 235 388,06 800 388,06 Abgänge. . . 80 000,— Abschreibungen 63 560,4? 143 560,42| 656 827/64 Fabrikanlagen in Königswinter : Erwerbspreis . 96 650,— Zugänge und Lagerbestände 112 044,77 208 694,77 Abgänge. . . 20 000,— 2 Abschreibungen 6 552,04 26 552,04| 182 142/73 3 300 817/63 M Pasfiva. MUNENTOBTGI N O S is 1 000 000/— DOIGOTIONSIO O N 500 C00|— M UVEIEEDETON D O 20 000/- GONSHICTTETECD O E 25 000/— M N 275 438/61 F Guthaben der Banken A A2 O 68 F do. Konkv der neuerworbenen Fabriken | 757 330/- F Reingewroinn: j VieTerbeTon M. 20 0C0,— Speztalreservefonds T. , 25 000,— Da ens »:36-303:14 15 9/0 Dividende . . ,„ 150 000,— Vortrag auf neue Rech- E O 28 870,10| 260 17324 : 3 300 817/53 / Gewinn- und Verlustkonto. ; j Debet. « E Oa 20 000-FM P N 100 000- O 174 066 f D A 260 1738 554 229! | T Kredit. gi Dora al O 23 06 D 531 1622 Hb4 22910

"“Eleftricitätswerk Südwest Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hter- durch zur diesjährigen ordentliheu Geueral-

versammlung auf Sonnabend, deu 4. Mai

d. Js., Vormittags LUè Uhr, in den Sizungs- saal der Gesellshaft für elektrishe Unternehmungen zu Berlin, Dorotheenstraße 45, ergebenst eingeladen. Tagesorduung : 1) Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats und Beschlußfassung über die Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustrechnung für das abgelaufene Geschäftsjahr, sowie über die der Verwaltung

zu erteilende Entlastung. 2) Wahlen zum AufsiŸtsrat. Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung liegt vom 16. April cr. ab in unserem Geschäfts- [lokal zur Einsichtnahme der Aktionäre aus. Die Hinterlegung der Aktien kann außer bei den in § 15 des Statuts bestimmten Stellen bet der Direction der Discouto-Vesellschaft und bei der Dresdner Vauk in Verliu erfolgen. Wilmersdorf, den 11. April 1907. Elektricitätswerk Südwest Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

[3631]

Die Generalversammlung vom 5. März 1907 hat beshlossen, je 2 Aktien zu einer zusammenzulegen. Gemäß diesem Beschlusse hat der Aufsichtsrat die Frist zur Einreihung der Aktien bis zum 25. April 1907 festgeseßt. Gemäß diesen Beschlüssen werden unsere Aktionäre aufgefordert, ihre Aktien mit Ge- winnanteil» und Ecneuerungsscheinen bis zum 25. April 1907 der I einzureichen. Diejenigen Aktien, welche bis zu diesem Tage nit eingereiht find, sowie die eingereihten Aktien, welche ihrer Zahl nah eine Zusammenlegung von 2 : 1 niht zulassen, der Gesellschaft aber nit zur Ver- wertung für Nehnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, werden für kraftlos erklärt. An Stelle der für kraftlos erklärten Kktien werden neue ausgegebei, und zwar für K 2 alte eine neue. Die neuen Aktien werden für Nehnung der Beteiligten dur die Gesellshaft zum Börsenpreise und in Er- mangelung eines solchen durch öffentliche Versteige-

rung verkauft. Der Erl8s wird den Beteiligten nach Verhältnis ihres Aktienbesitzes zur Verflidung

gestellt. Die Herabseßung des Grundkapitals unterbleibt gegenüber denjenigen Aktionären, die auf ihre Aktien 90 9% des Nennwertes, also 4 500,—, zuzahlen. Die Zuzahlung hat unter Einreichung der Aktien bis zum 25, April 1907 bet der Kasse der Gesellschaft zu erfolgen. Bei der Einzahlung sind 69% A o 500,— auf die Zeit vom 1. Dezember 1906 ga mit zu bezahlen. Der zuzahblende Aktionär erbält seine Aktien abgestempelt zurück und erhält überdies einen Genußschein. Denjenigen Aktionären, die von dem MNechte der Zuzahlung niht Gebrau maten, und deren Aktien gemäß Beschluß der Generalversammlung vom 9. März zusammengelegt werden, wird das Recht eingeräumt, die Rechte der Vorzugsaktien zu erwerben durh eine bis zum 25. April 1907 zu be- wiikende, vom 1. Dezember 1906 ab mit 69/0 zu verzinsende Zuzahlung von je 6 500 —, quf jede zusammengelegte Aktie. Die Aktionäre, die von diesem Rehte Gebrauh machen wollen, haben bis p 25. April, nachdem sie ihre Aktien zur Zu- ammenlegung eingereiht haben, die Zuzahlung an der Kasse der Gesellschaft zu bewirken. Leipzig, am 9. April 1907.

Leipziger Buchbinderei - Actiengesell schaft vorm. Gustav Frißsche. Der Auffichtsrat. Der Vorftand.

Louis Kröhl. Frische.

[3607]

Vilanz am 31. Dezember 1906. Akliva. M

runa 336 400 2

Donbergar Miuderodorf 45 000|

Ra Q 622 471/10

V 29 080/89

Mobilien und Utensilien... 6 074/37

Fo 10 917/04 ferde- und Wagenkonto ...…. 3 682/95 C 991/55

Konto erworb. Hypotheken . . , 32 517/27

Kautionen 684/60

c 1 997/22

O A 26 551/58

S A 273 864/99

c, S 249 811/02

Vau r E 7 170/30

|_1647 214/88 Passiva.

Aa 1 000 000|— VODTNETOR T O E 330 000|— Ge ETETON O L 42 9511/98

S A 259 004/72

DUeICTDeETONDeI O 14 778/18 ividendenkonto 1905 , 480|—

| 1647 214/88 Gewinn- und Verluftkonto.

Debet. M P) Steuern und Versicherung . . 10 117/57 E 3 575 andlungsunkostenkonto . .. 39 370/23 VPOIDeTenHn eno E 6 500/|— etrievounkostenkonto .. 11 047/55 ULPU ur 11 423/21 E E E 12 571/28 E T O O 75 085/53 169 690 27

Kredit. Ba O 4 395/28 E O 89 225/38 Grundstücksertragtkonto . .. 5 835/03 ebertrag vom Neservefonds I 70 234/68 169 690/37

O. Titel’s Kunsttöpferei

Actieugesellschaft.

5) Fehlbetrag

[4005] Die Aktionäre

des Danziger Sparkassen-Actien- Vereins werden hiermit a statutenmäßigen ein- undvierzigften ordeutlichen Geueralversamm- lung gemäß § 28 des esellshaftsvertrags - von 1900 auf Sonnabend, den 4. Mai 1907, ano 5 Uhr, in unser Geschäftsgebäude hier, Milchkannengasse 33/34, eingeladen. Tagesorduung: 1) Bericht des Vorstands über das Geschäftsjahr 1906 sowie Beschlußfassung über Bilanz nebst ewinn- und Verlustrechnung und über Ent- lastung des Vorstands und des Aujsictsrats. 2) Wahlen zum Vorstand und zum Aufsichtsrat. 3) Bewilligung einer Pension. 4) Bewilligungen zu geme nnüßigen Zwecken. anzig, den 30. März 1907. : : Der Vorftand des Danziger Sparkassen-Actien-Vereins. E. Nodenadcker. A. Kosmack. 0 Oscar Bischoff. [3999] Beu/pberg, Gladbacher Bergwerks- «& Hütten | ktieugesellschaft ¡Berzelius Die Herren Aktionäre werden hierdurh zu der am Mittwoch, deu 8. Mai 1907, Vormittags 10; Uhr, im Geschäftslokal der Gesellschaft in Bensberg stattfindenden vierunddreißigsten ordent- en Generalversammlung ergebenst eingeladen. ur Teilnahme an der Generalversammlung und zur e N des Stimmrechts in derselben ist er- forderlich, daß die Aktionäre thre Aktien oder einen von einem deutschen Notar ausgestellten, die Nummern der Aktien enthaltenden Depotschein wenigstens sechs Tage vor dem Tage der Generalver- sammlung, also späteftens am L. Mai er. bei der Direktion der Gesellschaft in Bensberg, oder bei einem der folgenden Bankhäuser : Sal. Opperheim jun. & Co. in Cöln,

Direction der Disconto - Gesellschaft in Verlin, Bauk für Handel und Judustrie in Berlin,

Jarislowsky & Co, in Berlin,

Deutsche Effeïten- und Wechsel-Bank in Fraukfurt a. M.

deponieren und bis nach abgebaltener Generalver-

sammlung dort deponiert lasen (§13 des Statuts).

Tage®Lordnuung:

1) Beriht des Vorstands über die Verhältnisse der Gesellschaft, ihren Vermögensstand und über den Betrieb im verflossenen Geschäftsjahre.

2) Bericht des Aufsichtsrats, insbesondere über die E der Jabresrechnung, der Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres und des Vorschlags zur Gewinnverteilung.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und Feststellung der zu verteilenden Dividende sowie Geschlußfafung über die Ent-

lastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4) Beschlußfassung über die Abänderung des 8 10

des Statuts.

9) Wahlen zum Aufsichtsrat.

[3624] Gewinn-

A. Eintahme.

2) Prämieneinnabme abzüglih der Ristorni: a. Prämien (Vorprämien):

b. Transport-, Operations-, Trächti,keits- und

RNüoersicherung 5) Kapitalerträge: Zinsen . 6) Gewinn aus Kapitalanlagen : a. realifierter b. buGmäßtger

000.00 S T ‘e S

N 0 D S S

Der Geschäftsberiht sowie die Bilanz neb winn- und erlust se liegen vom 16. t Los Js.

ab in unserem Geschäfts nr 2 p iéve ofale eshäftelofal hierselbst für die Aktio

Beusberg, a 9, vil 1907. er Auffichtsrat. Der Vorsitzende: Adolph Jarislowsk y.

I 7) Erwerbs- und Wirtschafts M genossenschasten.

Die ordentliche Generalversammlun ndet Moutag, deu 22, April 1907, Abends 8 Ube, Slegelitr. 181, rets, statt Tagesorduüung: 1) Geshäftsberiht und Nichtigsprehung der FJahres- rechnung pro 1906. 2) Entlastung des Vorstands. 3) Beschluß über Gewinn- und Berlustverteilung. 4) Ersaßwahl des Aufsichtsrats. 5) Remuneration des Aufsichtsrats. 6) Verschiedenes. Die Jahres- rechnung liegt in unserem Geschäftslokal, Elsasserstr. 3, aus. Verliuer Vürger-Vonk eingetragene Ge- nofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

I. Gabbe. Max Hirscht.

“4 Laa

9) Niederlassung 2c. von au, Nechtsanwälten.

In die Liste der beim Landgericht T in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Dr. Max Korn in Berlin, Calvinstr. 12, heute eingetragen worden.

Berlin, den 30. März 1907.

Der Präsident des Landgerichts I.

[3648] In die Liste der beim Landgericht 1 in Berlin zugelassenen Recötsanwälte is der Nechtsanwalt

Justizrat Franz Alexander von Unruh in Berlin, Memelerstr. 84/85, heute eingetragen worden. Berlin, den 2. April 1907. Der Präsident des Landgerichts [.

[3649] In die Liste der beim Landgeriht T in Berkin enen Rechtsanwälte ist der Necht?anwalt lfred Clausius in Berlin, Königin Augustastr. 71, heute eingetragen worden. y Berlin, den 2. April 1907. Der Präsident des Landgerichts 1.

[3645] Bekanntmachung.

In der Anwaltsliste des Königlich Säthsischen Oberlandesgerihts Dresden ist heute bder Nechts- anwalt Dr. Moriß Arthur Gühne in Dresden ein- getragen worden.

Dresden, den 9. April 1907.

Der Präsident des Königl. Sächs. Oberlandesgerichts :

10) Verschiedene Bekanntma Vich-Versiherungsbank für Deutshland von

und Verlustrechunung für das Geschäftäjahr vo

2 265 15

gerihts ist

in Leipzig hat die Z bei dem Königlichen L und ist in der Anwal

Leipzig, den 5. April 1907.

In der hiesi verstor Mörbit in Zwickau Zwieckau, am 8. April 1907.

Königlih Sächsisches Landgeri@t.

Dr. Loßniter.

21 115/15 7) Abschreibungen auf:

360) da M F: S

eide idi A.

7) Sonstige Etnnahmen :

Grfparnisse aus den Entshädigungen . . .. 8) Fehlbetrag, gedeckt durch Zuschuß aus dem Reservefonds

A. Affftiva.

1) Forderungen: B.

Nück\tände der Versicherten

L 0D D

b. Ausstände bei C. d. Nahschußforderungen aus 1905

2) Kassenbestand 3) Kapitalanlagen :

39/0 Preuß. kons. Anl. à 87,20 = 4) Inventar

Borstehendes Gew!nn-

Verlin, den 8. März 1907

Der vorstehende timmig erteilt.

W, Leibholz.

(Prämienraten aus

Fes, welche den Mitgliedern bis 1907 gestundet n

Generalagenten bezw. Agenten . . auf Wesel gestundete Prämien der Mitglieder . .

G4 R Q G

Tix L 00ck D T 0 Y

Wertpapiere (Kurs 31. Dezember 1906) 10 000 4

V D: +0 G 0-0 Ÿ

N 01 La T0 02-01 0 A Q Q Q: 6 C

Gesamtbetrag lehent und Verlustkonto sowte die Bilanz habe ih geprüft und mit geschlossenen Geschäftobüchern in Uebereinsttmmung gefunden. OTS ;

F. Schmidt, gerichtlicher Bücherrevisor, Rechnungsabschluß ist in der am 23. M4 :

dem Aufsichtsrat und der Direktion eins ate Dr teltt P S Sauer, Vorsißender des Aufsichtsrats.

b. buchmäßiger 1 200/901] 9)

| versicherer: 14 395/51 10) |

11) Uebershuß

S. S G G

245 342/49 für den Schlu

s Geschäfts

ahres 1906.

ungen. 1861 auf Gegenseitigkeit in Berlin.

m 1. Jauuar 1906 bis 31. Dezember 1906.

G: S D Di: W

1) aus dem Vorjahre für Viehlebensversicherung

S L Verlust aus Kapitalanlagen :

an realifierten Wertravieren

Bekauutmachung.

In die f ane des unterzelhneten Land- eule der Nehteanwalt Dr. Stockmar in Vaca eingetragen worden. Eisenach, den 9 April 1907. Sroßherzoglih Sächs. Landgericht.

Alfred

Dr. Mittenzwey.

Der Rechtsanwalt Dr. Frankfurt a. M. ist in die Oberlandesgeriht zugelasse tragen worden.

Fraukfurt x. M,, dzn 8. April 1907.

Der Oberlandesgerichtspräsident.

Bekaunutm In die Liste der beim gelassenen Rechtsanwälte ist eingztragen : Dr. Max Johann Neel Hoe. Hamburg, den 9. April 1907.

Julius Srünebaum in

Liste der bei dem htesigen nen Nechtéanwälte einge-

ahung, hiefien Landgericht zu-

Das Landgericht. W. Meyer, Sekretär.

echtsanwälte ift

In dle Liste der bei dem Amts3gerict / krug jugclaffenen R m Amt8geriht in Heyde anwalt GCrich von Rehbinder eingetragen w :

Hehdekrug, den 5. April 1907. getragen worden

heute der Nechts-

Königliches Amtsgericht.

In die Liste der bei gerichte zugelassenen Necht Referendar Dr. Gerhard Juli Letpzig eingetragen worden.

Leipzig, den 5. April 1907.

dem „unterzeichneten Land- Santwd

lte ift der bisherige 1s Freieslebeu in

Köntgliches Landgericht. Bekauntmachung.

Der Rechtsanwalt Alfred Sauer L. Cöln, den 6. April 1907.

in Cöln ift

Der Landgerichtspräsident.

Der Rechtsanwalt Hugo Alexander von Meb\ch

ulaffung zur Rechtsanwaltschaft andgericht Leipzig aufgegeben tsliste dieses Gerichts gelöscht

Königliches Landgerit.

ene

Der Nechtsanwalt Robert Zwickau ist infolge Todes in unterzeihneten Gerihts gelöst Zwickau, den 9. April 1907.

en Anwaltsliste ist der am beutigen Rechtsanwalt Robert Walter gelöst worden.

Walter Mörbitz in der Anwaltsliste des worden.

Königlich-8s Amt3gericht.

S «x «

} L d h | 1) Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre: M f 1) Rückversicherungsprämie . a. für noch nit verdiente Prämien (Prämier- 2) Nahscbußrückversiherung8prämie . Ube E 37 592/70 3) Entschädigungen (Rückoersicherer n P Ste, E l T 992/70 a. für regulierte Schäden :

perations- und Trächt'g-

S 0

Prämien abzüglich rfiherer (Prämèten-

| N nachschußpflidtige Vorprämien. ., . 107 131/60 | 2) aus dem laufend: n Jahre 2) Prämie mit Nachshußrückversiherung . , 896/80 | für Vichlebensversiherung 3) Zuschlagsprämie für Nachshußrückversicherung 443|— | für Tranêport-, O 4) Prämie für Transport-, Operations- und keitsversiherung Trächtigkeitsversiherug ....,.,, 2 448/20 | _ für Rückversiherung 9) Prämie für übernommene Nükversicherung 4 673/80 b. Schadenreserve: 1) für di L befe Be | für Vieblebensversiherung ür direkt ges{lossene Versicherungen . 44 995/27 4) Ueberträge (Reserven) auf das nähste Ges(äftsiabr : 2) Anteil des Rükversiherers am NachsGuß 376 66 160 965/33 für ges n qua ch \{äftsjahr 3) Nebenleistungen dex Versicherten : as des Anteils der Rückve A GMttitiogbeE 6 225/90 | überträge) D Pot 3 487/— 9712/90} 9) Regulierungsfosten . 4) Erlös aus verwertetem Vieh: 4 | 6) Zum Reservefonds: e E a. VieblebensversiGerung . 18 850|— a. ein Zehntel der Vorprämie v. „& 112 730,20

| b, Ersparnisse aus den Entschädigungen .

Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Röx. |

a. Provifionen und sonstige Bezüge der Agenten b. jonstige Verwaltungskoften G Steuern, öffentlihe Abgaben und ähnliche Auflagen

Gesamtausgabe

A ehnelt, kontrollierendes Mitglied dos Aussidttrats. J. skatkgefundenen Generalversammlnng genedmögt und dic doantragte Entlastung

Hateke, Direktor,

iht beteiligt) :

B. Au®soabe.

d 1M

96 260/10

855 |— 3 055/3(

102 402/05

| t Ld áá el s H A i v A | l) Ueberträge auf das nätste Jabr, zu a. nad Abzug des | Anteils der Rückversicherer : | a. für noch nit verdiente Prämien (Prämienüder- «116 820 j O C 38 156 Z6 L | b R C 2 WURYZ] 4 Z3801 ps | 2) Reservefonds : I « rol Y î 140 371/93) 57 87 1/60 Deiinad am l: Ie §0 8930 2501/62 Hierzu sind getreten gemäß § 32 der Satzung 12 47Y:9J 4d da Z2 8790| Davon sind gemäß & 38 der Satzung zur Deckung : D au ver Aua E T 14 395/51 | Ÿ 362/50 7 emann ae j : Netben 2 067771 & V C e 69 465/79 @ Gesamtbetrag 89 455/72

den ordnung&mäßiz geführten, pro 31. Dezember 1906 ad