1907 / 91 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[5208] Neubau des Poliz- i Dienftgebäudes in Berlin O., Magaziuftrafe. Verdingung.

Die Lieferungen von Verblendsteinen und 3,2 Millio- nen Hintermauerungsfteinen follen im ganzen oder getrennt vergeben werden.

Die Bedingungen urd Angebotsvordrucke sind vom unterzeichneten -Bauamt=- gegen porto- und be- stellgeldfreie Bareinsendung von 0,50 6 für die | wang para a und 0,590 # für die Verblend- teine, soweit der Vorrat reiht, zu beziehen.

Die Angebote sind, Ee und mitentsprehender Aufschrift versehen, bis zum Eröffnungstermin, Mitt- woch, den L, Mai d. Js., 11 Uhr, an den witunterzeihneten Regierungsbaumelster einzureichen. Berlin C. 2, den 11. April 1907.

Molkenmarkt 1, Quergebäude, IL Tr.

P. Graef, Königk, die EN portofrei mit dem Antrage erfolgen, daß Norddeutschen Creditanstalt, Königsberg i. Pr., \tatt- Königlicher Baurat. Regierungsbaumeister. | der Geldbetrag auf gleichem Wege ü ritittelt werde. / j Die Zusendung des Geldes geschieht dann auf Gefahr M den. O 602 Dat au.

Holzschrauben,

[89155]

briefen der Provinz Hauuover Stücke gezogen worden:

fordert, dieselben mit den dazu gehörigen Zins\{einen Neiße Il Nr. S unserer Kasse, Domplag oui lichen Reutenbaukkasse in Berlin, Kloster- raße und den Nennwert derselben gegen Quittung in Empfang zu nehmen.

Rentenbriefe auf, und es wird der Betrag für die etwa fehlenden Rentenbriefe in

und

[71393]

24. Januar 1887 au3gegebenen En der Stadt Uerdingen find am 10. d. Nummern ausgeloft worden:

106 und 121 über je 500

1907 bet der vierten Stadtkasse.

Vekanutmachung. ; Bei der heutigen Auslosung von e Neuten- nd folgende Lit. M zu 300 4, 2 Stück Nr. 1 und 23. Die Inhaber diefer Rentenbriefe werden aufge-

16 und Erneuerungss{heinen bet Nr. 1, oder bei der

r. 76, vom L. Juli 1907 ab einzureichen

Vom 1. Juli 1907 ab hört die Verzinsung der

ins\heine von dem Nennwerte der bzug gebracht werden. Die Einreichung der Rentenbriefe kann auch dur

osten des Empfängers.

Magdeburg, den 12. Februar 1907. Königliche Direktion der Reutenbauk

für die Provinzen Sachsen und Hanuover.

Auslosung von Auleihescheinen der Stadt Uerdingen am Rhein. . Von den nah dem Allerhöchsten Privilegium vom

. folgende

1) Nr. 14 25 172 260 und 359 über je L000 A 2) Nr. 12 13 44 46 49 61 62 63 65 66 80 96

3) Nr. 20 24 26 62 74 und 78 über je 200 4 Die Rückzahlung der Beträge erfolgt am 1. Juli

Uerdingen am Nheiu, den 11. Dezember 1906. . Der Bürgermeister : Aldehoff.

[5209 Nachstehende Materialien follen in öffentlicher Verdingung an den Mindestfordernden unter Ver- trag8abs{laß vergeben werden.

1) 401 000 kg Weichblei,

2) 4500 kg Leim,

3) 60000 kg Schwefelsäure,

4) 23 000 kg grüne Seife,

5) 13 000 Siück Wandungsbürsten,

6) 18 000 m Gurtband zu Patronenkasten,

7) 46 000 m Kallikotnefsel,

83) 4000 Stück Scheuertücher,

9) 1160000 Stück messingene 13 mm lang,

220 000 Stüöd desgl., 25 mm lang.

Hierzu ist ein Termin auf Montag, den 13. Mai 1907, Nachmittags L Uhr, im diesseitigen Geschäftszimmer anberaumt. i i

ämtlihe Materialien müssen im Inlande her- gestellt sein. :

Proben von den unter 2 und 4 aufgeführten Materialien find bis zum Dienstag, den 30. April 1907, der unter 5—9 aufgeführten Materialien bis zum Montags, den 6. Mai 1907, kostenfrei hierher einzusenden.| - at,

Die Lieferungsbedingungen liegen hier zur Ein-

t aus, können auch gegen Erstattung der Schreib- gebühren von 30 4 für jede einzelne Materiälsorte abschriftlich von hier bezogen werden.

Für die Angebote sind die jedem Eremplar Be- dingungen beigefügten Formulare zu benußten.

Spandau, den 12. April 1907.

Königliche Munitionsfabrik.

9) Verlosung x. von Wert- papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- ‘papieren befinden fh aus\chlief,lich in Unterabteilung 2.

[101647] Fürstlich WaldeckÆck-Pyrmouter 37 ?/% Staatsanleihe.

Im heutigen Veclosungstermine sind folgende Obligationen der Fürstlich WaldeŒ-Pyrmonter Staatsanleihe gezogen worden:

Lit. C zu 300 M Nr. 8 17 106 124 126 155 289 438 528 567 598 636 646 736 805 841 869 und 920.

Lit. B zu 1500 A Nr. 5 55 101 109 213 974 289 290 307 383 473 546 und 567.

Lit. A zu 3000 M Nr. 128 142 226 231 und 345.

Die Inhaber dieser Obligationen werden aufge- fordert, die Kapitalbeträge, deren Verzinsung vom I. Juli 1907 an aufhôrt, am genanuten Tage bei uus oder bei den bekannten Zahlstellen gegen Rückgabe der Obligationen nebst den vom 1. Juli 1907 an laufenden Zinscoupons und den Talons in Empfang zu nehmen.

Nückstäudig sind uoch: aus der Verlosung pro 1. ult 1901 Lil. O Nr. 516; þpro 1. Juli: 1904 Lit. C Nr. 901; pro 1. Juli 1906 Lit. B Nr. 52; Lit. C Nr. 243 312 807 und 961.

Arolsen, den 11. März 1907, Fürstl. Waldeck. Staats\schuideu-Verwaltung.

C. Noesener. H. Schwaner.

90910] y Aufkündigung von ausgelosten 3} 9% Schlefishen Rénteubriefen.

Bet der heute in Gemäßheit der Bestimmungen der §8 39, 41 und [G des Rentenbankgesetzes vom 2. März 1850 im Beisein der Abgeordneten der Provinzialvertretung und eines Notars stattgehabten Verlosung der zum 1. Juli 1907 einzulösenden S3 0/9 Renteubriefe der Provinz Schlefien sind nachstehende Nummern gezogen worden, und zwar:

Lit. F Nr. 117 219 227 272 374 416-448 592 666 695 764 913 1019 1096 1137 à 3000 M

Lit. G Nr. 39 über 1500 M

Lit. M Nr. 99 203 292 343 à 300 M

Lit. F Nr. 127 über 75 M

Unter Kündigung der vorstehend bezeichneten Renten- briefe zum 1. Juli 1907 werden die Inhaber der- selben aufgefordert, den Nennwert gegen Zurüliefe- rung der Rentenbriefe mit den Zins|heinen Rethe 11 Nr. 16 und Anweisungen sowie gegen Quittung vom L. Juli 1907 ab mit Ausfluß der Sonn- und Festtage entweder bei ‘unserer Kasse, Albrechts\traße 32 hierselbft, oder bei der Könuig- lichen Renteubaunkkafsse in Berlin C. 2, Kloster- straße 76, in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr bar in Empfang zu nehmen.

Auswärtigen Inhabern von ausgelosten und ge- kündigten Rentenbriefen ift es gestattet, leßtere durch die Post, aber frankiect und unter Seifüqung einer Quittung, an die oben bezeichneten Kassen e Menden, worauf die Uebersendung des Nennwerts auf gleichem Wege M Gefahr und Kosten des Empfängers er-

olgen wird.

; om 1. Juli 1907 ab findet eine weitere Ver- insung der hiermit gekündigten Rentenbriefe nicht fiatt, und der Wert der etwa nicht eingelieferten Zinsscheine wird bei der Auszahlung vom Nenn- werte der Rentenbriefe in Abzug gebracht.

Die ausgelosten Rentenbriefe verjähren nah § 44 des Rentenbankgesezes vom 2. März 1850 binnen

10 Jahren. Breslau, den 18. Februar 1907. Königliche Direktion

Die Bekauntmachungen über den Verlust von Wert- papteren befinden \sih aus\@&ließlih in Unterabteilung 2.

[4892]

10. April d. Js. erfolgten Tod aus dem Auffichts- rat unserer Bank ausgeschieden.

[4907]

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Herr Rentier Carl Kloß is durch seinen am

Meiniugenu, den 12. April 1907. Deutsche Hypothekeubauk.

Folgende ¡zwölf Nummern unserer 44 9% hbypo- thekarischen Auleihe vom Jahre 1898 find gemäß § 6 der Anleihebedingungen am 30. März 1907 zur Rückzahlung per L. Juli 1907 agusgeloft worden: 2 17 20 22 24 109 138 144 208 233 256 289. Einlösungsstelle für die gekündigten Obligattonen ist die Direetion der Disconto-Gesellschaft, Bremen. Bremen, im April 1907.

Gas- und Elektricitäts-Werke Bredow A.-G.

4008} Rhederei „Visurgis“

Ls * Nachdem die ordentliche Generalversammlung vom 27. März 1907 beschloffen hat, das Grundkapital unserer Gesellschaft um # 650 000,—, also auf 4 1 300 000,— herabzusetzen und dieser Beschluß unterm 3. April c. in das Handelsregister eingetragen ist, fordern wir unsere Gläubiger hiermit auf, ihre Ansprüche anzumelden. Bremen, 6. April 1907. |

Rhederei „Visurgis“ A.-G. C. H. Gildemeister.

[4433

Katholishes Vereinshaus Akt. Ges. in Bohum i/W.

Am Mittwoch, dex 1. Mai 1907, findet Abends 7 Uhr in unseren Gesellschaftsräumen die ordentliche Generalversammlung statt, wozu wir hiermit einladen. Der Vorstand. Tagesorduuug : 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für 1906 und Neuwahl der Revisoren. 2) Ersaywahl des Vorstands.

[4894] Gemäß § 244 H. G.-B. machen wir hierdurh bekannt, daß die Herren Bankier Franz Leonhard und Konsul S. Schottländer, beide zu Breslau, aus dem Uuffichtsrate unserer Gesellshaft aus-

¡eschieden sind. G Bega den 12. April 1907.

Vereinigte Breslauer Oelfabriken Actien-Gesellschaft.

Der Vorstand. Glaß.

[4893] Bei der am 2. April 1907 vor Notar Prosch vor- genommenen Auslosung unserer Schuldverschrei- bungen wurden die Numtnern 206 133 45 49 242 260 257 48 263 254 69 44 gezogen. Die NRüclzahlung erfolgt ab 2. Januar 1908 an der Kasse des Bankhauses C. G. Trinuklaus in Düsseldorf. Talons und Coupons der betreffenden Nummern sind mit beizufügen. Die Verzinsung hört mit dem 1. Januar 1908 auf. Düsseldorf NReisholz, den 12. April 1907.

[5242]

auf die Tagesorbduung der auf den 4, Mai d. J., einberufenen Generalversammlung als weiteren Verhandlungsgegenstand :

[5213]

Aktiengesellshaft, Koenigsberg i/Pr.

hiermit zu der Tas, den 16, Mai 1907, Nachmittags 6 Uhr,

versammlung sind nur diejentgen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien bis spätestens 12. Mai 1907 im Bureau der Gesellschaft oder bei der Nord- deutschen Creditanstalt oder bei einem deutschen Notar hinterlegt haben und sih dur Hinterlegungs- scheine legitimieren.

[5932] : Hoch- und Tiefbau Aktiengesellschaft,

{haft zu der am 5. Mai 1907, Vormittags: O Uhr, im Sitzungssaale der Norddeutschen Credit»

ordentlichen Geueralversammlung ein.

[5231]

Düsseldorfer Thonwareufabrik

Badische Anilin- & Soda-Fabrik. Auf Antrag aus Aktionärkreisen seßen wir noch

Abänderung von § 13 des Gesellshaftsvertrags. Ludwigshafen a. Rhein, den 13. April 1907. Der Auffichtsrat. C. Eckhard, Vorsitzender.

Norddeutshe Cellulosefabrik,

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden m Sißzungszimmer der

Tagesordmuung :

1) Bericht des Vorstands und Vorlegung der Bilanz

mit Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Beschlußfassung über die Senequigung der Bilanz und die Entlastung des Vorstands und | des Aufsichtsrats. :

3) Wahlen zum AufsiHisrat. : i ur Ausübung des Stimmrechts in der General-- |

Königsberg i. Pr., den 13. April 1907, Der Auffichtsrat. G. Marr, Vorsizender.

Danzig.

: Wir Maven hiermit die Aktionäre unserer Gesell-

anstalt, Langenmarkt 17, stattfindenden

Danzig, Tagesorduung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberihts der Dis» rektion nebst Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz sowie des Berichts des Aufsichtörats, Bes b aguns über die Bilanz.

2) Beshlußfafsung über Entlastung der Direktion und des Aufsichtsrats.

Ö Wahlen zum Aufsichtsrat.

4) Bestellung von Revisoren Bilanz.

9) Verschiedenes. i

Aktionäre, welche an der Generalvérsammlung teil-

nehmen wollen, haben ihre Aktien späteftens: am

EO, Mai 1907 bei eiuer der in 8 20 des

Statuts: geuanuten Stellew oder bei der- Nord-

deutschen Creditaustalt, Danzig, oder bei der

Commerz- und. Disconio-Bank, Berlin, zu

hinterlegen.

Danzig, den 13. April 1907.

Der Vorstaud.

R. Hoßfeld.

A4 E

zur Prüfung: der

Werkzeng- Fabrik Mußig-Framont Mea in s (Elsaß).

exauntmahung.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer

Gesellschaft zu der am Freitag, den 10. Mai

1907, Nachmittags 4 Uhr, große Kirhgasse

Nr. 3 in Straßburg i. Els., stattfindenden außer-

ordentlichen Generalversammluag einzuladen.

Die Aktionäre, welhe an derselben teilzunehmen

wünschen, find gebeten, ihre Aktien bis. späteftens

zum 6. Maë inklufive zu hinterlegen, und zwar: ia Mugtig bei der Gesellschaftskasse,

in Straßburg bei der Vauk vou Elsaf- Lothriugenu,

wogegen thnen eine Bescheinigung, welche als Legi-

timationskarte dient, verabfolgt wird.

Tagesorduung :

Genehmigung zur Aufnahme einer hypothekarishen Anleihe und Ausgabe von Schuldverschreibungen 11 des Statuts).

Mugig i. Els, den 12. April 1907.

Der Vorftaud. J. Wöóber.

[3578]

Cronberger Eisenbahn-Gesellschaft.

Bekauntmachung.

Die Herren Aktionäre der Cronberger Eisenbahn-

Gesellshaft werden hierdurch zu der am 18S. Mai

d. Js., Nachmittags 34 Uhr, im Frankfurter

Hof in Cronberg statifindenden 383. ordentlichen

Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und

Verlustrehnung für 1906.

2) Jahresbericht des Verwaltungsrats und Prüfungs-

beriht des Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der

Bilanz, Entlastung des Verwaltungsrats und

Aufsichtsrats und Vecteilung des Reingewinns.

4) Neuwahlen für den Verwaltungsrat. 5) Wahl d2s Auffichtsrats.

Aktionäre, welhe an der Generalversammlung

teilzunebmen wünschen, werden ersucht, bis spätestens

den 15. Mai d. Js. mit 2 von ihnen unterzeih-

kaf}e in Cronberg oder den Herren. Georg u. Sohn in Frankfurt a. M., neue

zu erbringen.

neten

Fahrt auf der Cronberger Eisenbahn berechtigen. Crouberg, den 8. April 1907.

neten Nummernverzeichnissen entweder ihre Aktien

während der Bureaustunden bei der Gesell\ E au

Mainzer- straße 30, zu hinterlegen, oder daselbft den Nach- weis der Hinterlegung der Aktien bei einem Notar

An Stelle der Aktien genügt auch die amtliche Bescheinigung von Staats- und Kommunalbehörden und Kassen sowie von der Reichsbank und derén

ilialen über die bei ihnen hinteclegten Aktien.

egen Hinterlegung der Aktien bezw. den vorbezeih- Hinterlegung8nahweis erhalten die Aftionäre Eintrittskarten, weihe am 18. Mat d. Js. zur Teil- nahme an der Generalversammlung und zur freien

[4904]

Lobsann Asphalt Gesellschaft

zu Amsterdam. «Coupon Nr. 10 ist zahlbar mit 40,— Gülden- vom 12. April bei Herren Dunlop &@- van Essen, Bankiers, Amsterdam. Der Generaldirektor.

(5223]

Einladung zur auferordeutlichen Geueral-

versammlung unserer Gejellschaft auf Sonnabend,

den 4. Mai d. J., Vormittags 1A Uhr, in

Bremen, Bachstraße 93.

Tagesorduung :

1) Vorlage des NRevisionsberihts des Herrn Gas- direktors Meyer, Dortmund,

2) nochmalige Vorlage und Genehmigung der M und des Gewinn- und Verlustkontos per 31. Ma 1906 fowie Beschlußfassung über die Verteilung eines Reingewinns,

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktien, welche

svätcstens am L. Mai: 1907: bei dem Bankhause

E. C. Weyhausen, Bremeu, oder bei der Essener-

Credit-Austalt, Dortmund, binterlegt sind.

Bremen, den 11. April 1907.

Gaswerk für die vereinigten Hellwegs- Gemeivuden Aktiengesellschaft. N. Dunkel.

1524] Deutsche Solvay-Werke

Actien-Gesellshaft, Bernburg.

Ich beehre mi, die Aktionäre unserer Gesellschaft: zu der am Mittwoch, den 8. Mai d. J., Vor- mittags 9 Uhr, im Dom-Hotel in Cöln a: Rhein stattfindenden ordentlichen Genenzalversammlung. ergebenst einzuladen.

Tagesorduuug: 1) Jahresbericht. 2) Bericht der Revisoren, Bilanz und Reingewinn. 3) Erteilung der Decharge für: den Vorstand und-

Auffichtsrat. 4): Verwendung des Reingewinns. 5) Wabl in den Aufsichtsrat; 6) Wabl der Bücherrevisoren. Bernburg, den 13. April 1907. Der Vorfitzende. des- Auffichtsrats : E: Solvay.

[5229] Zur diesjährigen ordentlichen: Generalversamm- lung werden die Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit auf Freitag, d. 26. April a. ec.,. Vor- mittags 117 Uhr, im Notariatshause, Geldersche

‘Kade in Rotterdam eingeladen.

Teogesvsordnung : Bericht der Direktion über das Geschäftsjahr 1906. Genehmigung der Jahresbilauz über das Jahr 1906. Wahl zum Aufsichtsrat. Allgemeine Mitteilungen. Aktionäre haben das Necht, gegen Vorzeigung threr: Aktien an der Versammlung teilzunehmen, Zur

Ausübung des Stimmrechts sênd jedoch nur diejenigen

Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien bis zzum.

22. April bei der

Discouts-Maatschappy, Rotterdam...

bei den Herren Oppenheim «& van Till und

bei Herrn H. Edersheim, 's Gravenhage,

bei den Herren E. C. Enugelberts & Co., Arnheim, :

als Legitimation gegen Empfangsscheine deponieren.

Verlinu, den 13. April 1907.

Köhlensäure-Werke C. G. Rommenhölter

Actien-Gesellschaft. Der Vorftaub.

[5227] Die Herren Aktionäre des

Pforzheimer Bankvereins. (A.-G.) Pforzheim

werden zu der am Mittwoch, 8. Mai 1907,

Nachmittags. D Uhr, im Saal des Oberen Engel

zu Pforzheim ftattfindenden- ordeutlichen Geueral-

versammlung eingeladen. Tagesorduung :

1): Vorlegung des Geschäftsberihts und der Nech- nungsablage; Genehmigung. der Bilanz und Ge- winnverteilung für das Jahr 1906; Entlastung des Borstands und Aufsichtsrats.

2) Ernennung der Kommisfion. zux Prüfung der

| Bilanz des laufenden Jah:es gemäß § 17, 6 der:

Statuten.

3) Grhöhung des Aktienkapitals um 46 1 500 000,—- durch Ausgabe von 1250 Stück Inhaberaktien von je 4 1200,— sowie die Modalitäten ver Begebung folcher; dementsprehende Aenderung des § 4 der Statutea.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung, sind

diejenigen Aktionäre berehtiat, welhe spätestens

3 Tage vor derselben ihre Aftten (ohne Coupons-

bogen) oder einen Schein über die bei einem Notar

erfolgte Hinterlegung ihrer Aktien bet der Sesell-

\chaftskasse eingereiht und dagegen eine Eiuttritts-

ïarte erhalten haben.

Pforzheim, 12. April 1907.

Der Auffichtsrat. Veltman.

_——_

15241 j

Wendt’s Cigarrenfabriken Aktiengesellschaft in Wremen.

Unsere Aktionäre werden hiermit auf Mittwoch, den 8. Mai 19097, Nachmittags 5 Uhr, zu der ordentlichen Generalversammlung im Hause von H. O. Wendt, Bremen, Schwachhauser Chaussee 63, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht ves Vorstands und des Aufs fichtsrats.

2) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1908s sowie Beschlußfassung übec Gewinnverteilung.

3) Gatlajtung des Vorstands und des Aufsi§tsrats,

4) Wahlen in den Aufsichtsrat.

Eintritts- und Stimmkarten sind spätestens am Tage vor der CMERLrflpersammlitng in dem Bankhause Beruhd. Loose Co. in Bremen abzufordern.

Bremen, den 13. April 1907.

Der Vorstaud.

Actien-Gesellschaft.

dex Nentenbauk für Schlesien.

Der Vorstand.

Der Verwaltungsrat. Dr. jur P. Noediger. Emil Weßlar.

-

Wendt.

Aschinger's Aktien-Gesellschaft ‘Berlin. | [4870] Mi n. Einladung zur VIL. ordentlichen General- Mftiva ülhauser Schieß z Gesellschaft, versammlung am “8. “Mai 1907, Mittags | anm cim Bilanz þer 31. Dezember 1906. Vassiva. e mat im Kontor der Gesellschaft, Neue Friedrich. E E «4 T T traße 11. \ Tagesordnung : S itonto Ee E 4 M E 40 0002 1) Norlage der ilanz und der Gewinn- und Bibdas d u i L E L 14 344/30 Amortisationskonto 0E Bde m L 31 895/30 Verlustrechnung nebst Geschäftsbericht. ein Unab Mei e e 183/28 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der ada S 14 388 76 5 SLA A A A des Enns, 71 895'30 71 895|30 le Grkeilung der Entlastung an den Vorstand | Debet. | und den Aufsichtsrat. | n vis G Gewiun- und Verluftkouto. Kredit. 4 allen zum L trat. Elst der A P S Ca Cra T BEO ven e Vorlagen zu 1 legen zur Ein er Aktionäre | Saldovortrag au ch M im Kontor der Gesellschaft aus. Seperclunkofen ags Fitbeitun Ai 13 325/29 Aetlbnsen O 1 200|— Sa M des e pg M: y j i Effekten j i au 570 69 aldo e E E O O A S E 1 Zas 10 p N LTUOLE, WEQLE Uit déx Generalversammlung f Statutärishe Amortisation vera 1002 | «L e ee o ooo o ebo oe 4 388/76 tit len Wolle, Habe g utarishe Amortisation pro 1906 . . | 2148/95 a. thre Aktien durch Einreichung eines Nummern- 16 044/86 16 044/86 vie bet e T L e en nigen [4903] [4871] K l zur Hinterlegung betannt gemachten Stellen ejlens h E drei Tage vor dem Tage der Wenetasver sammte Lederwerke Rothe A. 6. Kreuznach. ur and} 4 f elen, wobet der Tag der Anmeldung nicht Ÿ pril 1907 wurde Lrgi eralversammlung vom Dampfschiffahrts - Actiengesellschaft. mitgerechnet wird; ° i eilollen, das Aktienkapita Rechn | A O UGD derselben Fils ihre Aktien oder die | Unserer Gesellschaft Ed N Huungsabschluß des Jahres 1906. arüber lautenden Depotscheine der Reichsbank bei nom_ Or Ein L den genannten Stellen zu hinterlegen. Indessen dur Ausgabe von St. 500 neuen Inhaberaktien zu | Vortrag aus 190g e 7 13) genügt die Hinterlegung bei einem Notar.“ le G 1000,— mit Dividendenberechtigung vom racht- und Passagiergelder 240 199/73 Spätestens bis zum 4. Mai 1907 sind die | 1- Januar 1907 ab zu erhöhen. iverse Einnahmen, Zinsen x. 6 692/38 Altien oder die Hinterlegungsscheine dem Vorftande | Viese Æ 500 000,— Aktien sind von einem Kon- N der Gesellschaft in Berlin gegen Empfangnahme | {2rtium, bestehend aus der Rheinischen Creditbank, 247 505/57 der Legitimationskarte autzuliefern. Mannheim, und dem Bankhaus Gebrüder Oppen- Ausgaben. 1h Berlin, den 15. April 1907. [5228] vei, Mainz, übernommen worden. Das Konfortium | Sämtliche Betriebs8ausgaben 220 963/21 Der Vorftand wird die jungen Aktien den Jnhabern ‘der alten | Betriebsüberschuß . . j 26 542/36 der Aschiuger’s Aktien-Gesellschaft. Zen zuotiRarlepon- 4D % zum Belge eee oe D H. Lohnert. A. Streckfuß. aen. fodaß auf je vier alte Aktien eine junge e 247 505/57 5218 : anz per 21, Dezember 1906. [5218] v j K li Kreuzuach, den 10. April 1907. E LS Hannover he Kaliwerke Aktien- e p eiwerte Rothe A. G. A Aktiva. M M ezugna g s | gesellschaft, Hannover. bieten wir din Berin Arten 0 E Debitores 00 M e i "6 426/75 Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden bierdur | Rothe A. G. die jungen Aktien zum Kurse von | Effekten: #4 61 000,— 32 % und ¡ur ordeutlicheu Generalversammlung auf Frei- | 112 9% zuzüglich Schlußnotenstempel unter nah- | K 2000,— 3 0/4 Preuß. Konsols tag, den 10. Mai d. I., 12 Uhr Mittags, | stehenden Bedingungen an: M 6200,— 3} %/% Stettiner Stadt- im Klub von Berlin, Jägerstraße 2—3, in Berlin, | 1) Auf je vier alte Aktien kann eine junge Aktie | anleihe, Kurswert „6 67 505,— . 66 837/60 ergebenst eingeladen. zu M 1000,— bezogen werden. E e e T 29 566/96 Tagesordnung : 2) Die Ausübung des Bezugsrehts hat zur Ver- Aa E. 1) uses der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- | meidung des Verlustes desselben in der Zeit vom 206 158/51 luftrechnung sowie des Geschäftsberichts für das | 12. April 1907 bis 26. April 1907 eim Pasfiva „, Am 31. Dezember 1906 abgeloufene Geschäftsjahr. | ließli zu gesehen bei der Rheiuischeu Credit- | Aktienkonto 409 500|— 2) sas uBfassung A ade Siteilung Fer geit Le e gund deven sämtlichen Nieder- (eservefondskonto C 40 950|— ! n den Au rat und den Vorstand. ungen sowie bei dem Bankhaus rneuerungsfondskonto 3) Wablen für den Aufsichtsrat. Oppenheim, Mainz. , Seiner Div ot, 2807116 4) Wahl von 2 Revisoren für das Geschäfts, | 3) Wer das BVezugsrecht geltend machen will, hat | für 1904 nit erhoben . . ... 255|— jahr 1907. die alten Aktien ohne Dividendenscheine zur Ab- - v E 840|— Zur Ausübung des Stimmrechts sind diejenigen | stempelung einzureichen und gleichzeitig den Nenn- | Gewinn- u. Verlustkonto: Reingewinn | 26 542/36 Aktionäre berechtigt, die spätestens am 3. Werk- | wert sowie das Agio für jede Aktie, also zusammen E TZAHE tage vor der Geueralversammlung bis 6 Uhr | 4 1120,— zuzüglich 4 9/0 Stüdzinsen aus M 1000, ; 906 158/51 Abends ihre Aktien oder die an deren Stelle tretenden | vom 1. Januar 1907 ab bis zum Tage der Ein-| Stettin, den 13. April 1907. Depotscheine der Reichsbank oder eines deutschen | zahlung nebst Shlußnotenstempel zu entrichten. Der Vorftand. Notars 4) Ueber die geleistete Einzahlung wird Kassa- H. Haubuß. bei der Gefellschaftsfafe in Peine oder quitiung erteilt, welhe nah Fertigstellung der Aktien in Dec (n E A E E Leo & Co., gegen Ee umzutauschen ift. [4872] - 06, Mauerstraße 2, t À e 4B aunheim E 8 Then 12 Es hinterlegt haben. | Wainz - den 10, April 1907. e A Haubuß ne, den 12. Apr : Rheinische Creditbauk. Gebrüder O i ctienge ellsch t Hannoversche Kaliwerke y en Sppeusem. g af 7 \ch ree Aktieugesellschaft. en] Rechnungsabschluß des Jahres 1906. [5219] , . . Bußke's Gasglühlicht- Einnahmen. Hannoversche Kaliwerke Aktien- ß Ta s [F fengeselgai Borlrig quo 1s ‘203/ z S gesellschaft, Hannover. Einladung zur Generalversammlung. Diverse Einnahmen, Zinsen 2c. 3 026 64 Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch | Die Herren Aktionäre unserer Gesellscha|t werden 92 037147 zur auft:rordentlichen Generalversammlung zu der ueunteu ordentlichen Genueralversamnr- 92 037/47 auf Freitog, dea 10. Mai d. J., 1214 Uhr | lung auf Montag, den 6. Mai a. er., Vor- : Ausgaben. Nachmittags, im Klub von Berlin, Jägerstraße 2—3, | Mittags A0 Uhr, im Sigungssaale der Dresdner | Sämtliche Betriebsausgaben .. ..…, 89 248/34 in Berlin, ergebenst eingeladen. ¿iei Bank hier, Französischestr. 35, eingeladen. Abschreibung für Kursdifferenz auf Effekten 140/80 Tagesorduung : s Tagesorduung : AEITICDSUBE I O 2 648/33 1) Beschlußfassung über Aenderung des Gesellschafts. | 1) Bericht des Vorstands über die Lage des Ge- 99 03717 vertrages dahin, daß für einzelne Gattungen der {äfts unter Vorlegung des Geschäftsberichts, 92 037/47 Aktien bei Erhöhung des Grundkapitals ver- der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos Bilanz per 31. Dezember 1906. [hiedene Nechte insbesondere in Betreff der Ver- pro 1906. . L teilung des Gewinns und des Gesellschafts. | 2) Revisionsberiht über Prüfung der Rechnungen, Aktiva. A S vermögens sowie im Falle der Einziehung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos | Dampfer „Pauline Haubuß“ , . . .| 150 000/— (Amortisation) dur Gewährung einer Vorzugs- pro 1906. i Cffekten M 15 600,— 30/0 Preuß | dividende mit Nachbezugêreht und eines Auf- | 3) Beschlußfassung über Genehmigung der vor- Konsols und A 3700,— 3X 0/9 | geldes festgeseyt werden dürfen; über Aenderung liegenden Bilonz und des Gewinn- und Verlust- | Stettiner Stadtanleihe, Kurawert =| 17 099 70 des § 33 des Gesellschaftsvertrages hinsichtlich oa und fiber Grtellung der Entlastung an | Ao o ao e. E der Beschlußfassung über Erhöhungen des Grund- Aufsichtsrat und Vorstand. 169 848/33 kapitals und Aufnahme dauernder Anleihen; | 4) Wahlen zum Aufsichterat. 5 R über Wegfall der §8 40— 42. 9) Wahl von Revisoren. ; Pasfiva | *) Beschlußfafsurg über eine Erhöhung des Grund- | 6) Aenderung des § 15 der Statuten durch Er- | Aktienkonto 150 000|— kapitals auf bis zu 6 000 000 & durch Ausgabe höhung des den Mitgliedern des Aufsichtsrats | Relervefondskonto. 4 700|— von bis zu 2 000000 „4 Vorzugsaktien auf den zu gewährenden Mindestbetrags an Tantieme. | Erneuerungsfondskonto . 12 500/— Inhaber, ausgestattet mit dem Anspru auf | , Für die Teilnahme an der Generalversammlung | Öéwinn- und Verlustkonto... 648/33 eine zuglei den Höchstbetrag des Gewinnanteils [ sind die in § 18 unseres Statuts aufgeführten Be- 169 845/33

darstellende Vorzugsdividerde von 59%/0 und etnem Nachbezugsreht sowte mit dem Anspruch auf Empfang von 1100/6 des Nennbetrages im Fall der Einziehung und dem Bonzuasreht auf Ba friedigung aus der Ausshüttungsmasse, bei Aus-

{luß des Bezugsrechts der Aktionäre.

3) Beshlußfafsurg über Aenderungen des Gesell- shaftévertrages, und zwar des S 5 (Höhe des Grundkapitals, der Aktiengattungen und der einzelnen Aktien), des § 7 (Rechte der Vorzugs- aktien, Einziehung der Vorzugsaktien), des 8 29 (Stimmreht beider Aktiengattungen) und des S 39 (veränderte Gewinnverteilung mit RNülksic6t auf die Vorzugsaktien).

4) Beschlußfassung über die Ermäti ung des Vor- stands und des Aufsichtsrats, zunächst 1 Million Mark Vorzugsaktten mit Dividendenberehtigung vom 1. Januar 1907 auszugeben.

9) Beschlußiassung über die Ermächtigung des Vorstands und des Aufsichtsrats, den Rest der Vorzugsaktien mit Dividendenberehtigung vom. 1. Januar des Jahres der Ausgabe ab zu geeigneter Zeit, spätestens bis zum 31. Dezember

3 A e augeren, Si ur Au9übung des Stimmrechts sind diejenigen

Aktionäre berechtigt, die spätestens A 3, Wee, zoge vor der Geueralversammlung bis 6 Uhr L bends ihre Aktien oder die an deren Stelle retenden Depotscheine der Reichsbank oder eines deutshen Notars

bei der Gesellschaftskasse in Peine oder

in Berlin bei den Herren Delbrück Leo & Co., W. 66, Mauerstraße 61/62,

gemaß § 27 des Gesellschaftsvertrages hinterlegt Peiue, den 12. April 1907.

stimmungen maßgebend. Die Deponierung der Aktien bezw. der Nachweis des Aktienbesißes hat bis spät: stens 3 Tage vor dem Versammlungs- tage (diesen uiht mitgerechnet)

in Berlin bei der Dresdner Bauk, bei den

Herren C. Schlesinger-Trier «& Co, Comm.-Ges. auf Akiieu oder auf unserem Bureau

zu erfolgen, woselbst aub der Geschäftsberidt vom 18. April a. cr. ab zur Einsicht bereit liect Berlin, den 5. April 1907. Der Vorsitzende des Auffi:2:ats; F. B ußtlke.

[4519] Berlinische Feuer -Versicherungs - Anstalt.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am Diens- tag, den 7. Mai 1907, Vormittags 1A Uhr, im Geschäftslokal der Anstalt, Brüderstr. Nr. 11/12, stattfindenden ordentlichen Geueralversammlung eingeladen. Tagesordnung : 1) i de 1008, T Zer Direktion ür da ahr und des Berichts Auf- z idtgrat S chts des Auf Zer es Nevifionsrats über Nevi Rechnungsab\{hlusses pro 1906. Qs e 3) Antrag auf Erteilung der Decharge. 4) Wahl eines nruen Mitglieds des Aufsichtsrats für die Amtszeit des durch Tod ausgeschiedenen rrn Justizrats Dr. Max Gelpcke. 9) Ergänzung des Revisionsrats. Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- as (Seid U beabsihtigen, werden ge- eten, thr Erscheinen rechtzeitig vorber a Tden. Verlin, den 12. April 1907. e anzumelden Die Direktion.

Hanuoversche Kaliwerke Aktiengesellschaft. R. Meyer.

Stettin, den 13. April 1907. Der Vorftand. Haubukß.

[5234] Hallescher Speditions-Verein Allien - Gesellschaft, Halle a. S.

Herren Aktionäre unserer Gesellshast werden hiermit zur S. ordentlichen Generalversamm- lung, welhe am Freitag, den 10. Mai d. Is., Mittags 18S Uhr, im Sizzungtzimmer der Handels, kammer in Halle a. S. stattfinden wird, eingeladen. Tagesorduungt: 1) Entgegennahme des Geschäftsberichts, der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung fowie des : Erüfungsberichts des Auffihhtsrats. 3 ntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3) Anerkennung der Bilanz und der Gewinne und Verlustrehnung. 4) Neuwahl des gesamten Aufsichtsrats. Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nah § 26 unseres Gesellschaftsvertrags nur die- jenigen Aktionäre berehtigt, wele ihre Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeichnis spätestens 72 Stunden vor der Stunde der General. versammlung hinterlegen. Die Stelle der Aktien vertreten bei diefer Hinterlegung au die von der Seide mer Den Ga Notar erteilten Be- intgungen r die Hinterlegung. H} . fielen sind: L gung HOinterlege er Hallesche Vankverein von Kulisch, Kae ù & Co. in Ds a. S,, R E as Danlhaus H, F. Lehmann in Halle a, S., das Bankhaus Reinhold Steckaen E a. S, die Gesellschaftskasse in Halle a. K,

[5210]

Siemens & Halske Aktiengesell 4 °% Tellsculdversdreidungen gese daft.

Bei der am 2. April 1907 stattgehabten Ver- losung wurden nachstehende Nivbea gezogen : 51 Stü Lit. A à 4% 500. Nr. 13 113 122 137 165 315 407 517 729 936 956 1227 1256 1506 1599 1766 1776 1777 1887 1949 1970 2098 2159 2170 2222 2250 2254 9263 2607 2576 2636 2972 2850 2374 2389 2471 2493 28 f 3331 32 3567 3728 3918. E 2 Stück Lit. Æ à 4 1000. Nr. 4107 4203 4311 4387 4433 4478 4493 4712 4977 4990 5004 5070 5163 5234 5278 5329 5655 5675 5751 5790 5863 6130 6140 6144 6256 6261 6409 6466 6612 6695 6701 6705 6716 6854 6863 6955 6962 6989 7128 7337 7365 7370 7673 7748 7765 7787 7810 7860 7872 8684 8713 9101 9163 9201 9207 9415 9520 9542 9622 9662 9700 9779 9815 9858 9929 9957 9977 10029 10051 10252 10253 10510 10743. 10808 11077 11116 11311 11368 11437 11606. 11696 11880 11976 12250 12533 12599 12606 12620 128625 13188 13209 19924 13088 13076 13089 13118 13188 13209 72 13304 13466 13473 53 Stück Lit, à 4 2000 Nr. 14082 14296 14367 14377 14419 14983 14986 15003 15029 15041 15198 15185 15195 15262 15370 15424 15538 15572 15594 15679 15844 16116 16167 16208 16227 162861 16379 16445 16476 16479 16546 16563 16565 16634 16682 16740 16745 16821 16913 16941 17804 17839 17875 17935 17958.

4543 9236 5271 6041 6105 6519 6545 6866 6920 7507 7549 7893 7910 9425 9444 9822 9830

10173 10250

10823 11028

11440 11518

12265 12478

12660 12745

17022 17182 17286 17434 17539 17600

Die Rüzahlung geschieht am L. ¡u 103 of hlung geschieht am L, Oktober 1907

in Berlin bei der Deutschen Bauë,

y - - Bank für Haudel und Ju- Ene, § ü A erliner Handels - Gesell- schaft, G

Direction der Disconto: Gesellschaft, E

Dresduer Bauk,

L MitteldeutschenCreditbauk,

A E

dem Bankhause S. Bleichröder, L ¿ Delbrück, Les «& Co.

Restanten: Ausgelost per L. Oktober 1905; Lit. A zu M 500 Nr. 176. Lit. B zu Æ 1000 Nr. 11390. Ausgzeloft per 1. Oktober 1906: Lit. A zu 500 A Nr. 577 812 1104 3186 3835. Lit. B zu 1000 A Nr. 4553 7237 8679 9323 10097 10225 10298 10407 10502 10661 12158 12206 12220 12897 13390 13708 13738 13739. Lit. C zu M 2000 Nr. 14554 14940 15230 15529.

[5211]

Siemens & Halske Aktiengesellschaft. 4 9/9 ktonvertierte Teilshuldverschreibungeu vom Jahre 1900. Bei der am 2. Aprii cr. stattgehabten 7. Ver- losung wurden nachstehende Nummern gezogen : 21 Stück Lit. A4 à 500 4 Nr. 115 218 278 346 390 440 490 550 909 1036 1062 1128 1190 1241 1276 1281 1292 1413

1868 1869 1941. 54 Stück Lit. V à 1000 4

Nr. 2006 2221 2230 2296 2329 2347 3121 3176

3312 3427 3442 3631 3633 3646 3709 3806 3965

4026 4055 4068 4246 4263 4553 4754 4766 4782

4798 4833 4848 4914 4942 4961 5046 5546 9618

9663 5723 5742 5750 5818 5858 6077 6141 6152 6715 6728 6870 6931 6934

6374 6400 6554 6570 6961. 21 Stück Lit. C à 2000 M. Nr. 7473 7591 7618 7655 7720 7723 7737 7862 8136 8152 8249 8329 8339 8432 8452 8456 8501 A Rüdretl, a O bi ie Rückzahlung geschieht am 1. Au ui No guft 1907 in Verlin bei der Deutschen Bauk, bei der Bank für Handel und Industrie, bei der Verliner Handels- Sesellschaft, bei el TONDE der Disconto-Gesell- aft, bei der Dresduer Bauk, bei der Mitteldeutschen Creditbauk, bei dem Banphause S. Bleichröder, bei dem Bankhause Delbrück, Leo & Co., in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause Jacob betden B ee t dem Bankhause Lazard Speyer-ElliFe bei der Filiale der Bauk für Suidel X Industrie, bet Lx Frauk furter Filiale der Deutschen anf, bei der Mitteldeutschen C reditbank. Restanten: Ausgeloft per L. August 1906 : A zu Æ 500 Nr. 420. B zu Æ 1000 Nr. 3564 3645 4762. Lit. C zu Æ& 2000 Nr. 7207. Es wird wiederholt darauf bingewiesen, daß die niht zur Konvertierung eingereidten Stüte auf den 1. August 1905 zur Rücktzablung gekündigt worden find und \eit diesem Tage nit mehr verzinst werden.

Misburger Portland Cementfabrik Kronsberg Aktien Gesellschaft.

Dur Besluß der Generalversammlung vom 6. April 1907 find die auszeschiedenen Mitglieder des Auffichtêrats, die Herren:

Alb. Rambke, Hannover,

Justizrat Nob. Pfeiffer, Hannover,

_ Architekt Th. Het, Hannover,

wieder in den Aufsihtsrat gewählt worden.

Die für 1906 beschlossene Divideude von S % = Á S0,— pro Aktie i1t sofort bei unserer Ge- fellschafts&kafse hier zahlbar.

Misburg /Hannover, den 12. April 1907. Misburger Portland Cementfabrik Krounsberg

Lit. Lit.

Reichel.

Halle a. S., den b. April 1907. Der Aufsichtsrat, Hofmeli ster.

Aktien Gesellschaft. Der Vorstand. Kaestner.