1907 / 92 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P \

Die Firma der Gesellshaft wird in der Art ge- zeichnet, daß dem vorgedruckten oder von wem immer

eschriebenen Namen der Gesellschaft entweder zwet Berroattanatrathitalieder oder ein Verwaltungs- ratsmitglied und der Direktor oder ein Verwaltungs- xatsmitglied und ein mit der Prokura versehener Direktorstellvertreter oder endlih ein Verwaltungs- ratömitglied und zwei mit der Prokura versehene Beamte i Unterschrift beiseßen. Die Policen könnén auch von dem Direktor oder dem Direktor- stellvertreter allein unterzeihnet werden.

Zum Hauptbevollmä@tigten für das Deutsche Reich im Sinne des Privatrersicherungsgeseßes vom 12. Mai E Direktor Karl Alexander Schäfer zu Berlin

ellt.

Als nit einzutragen wird bekannt gemacht :

Das Grundkapital On in 5000 je auf den In- haber und über 400 Kr. Oe. W. lautende Aktien. Der Ferogetun rat besteht aus mindestens aht und hôhstens 16 Mitgliedern, die von der ordentlichen Generalversammlung, die deren Zahl bestimmt, ge- wählt werden; alliährlid scheidet der vierte Til nach der Reihenfolge der Funktionsdauer bei nicht durch 4 teilbarer Anzahl so, daß der übrig bleibende Rest in dem leßten Jahre der Verwaltungsperiode austritt. M Dotende find wieder wählbar; im Falle des Ablebens oder des Austritts eines Mitgliedes vor Dia seiner Funktionsdauer wird seine Stelle proviforisch dur den Pil beseßt, indem die endgültige Wahl für den Rest der Amtsdauer des Aus\cheidenden durch die Generalversammlung erfolgt. Der Ver- wältungérat kann die Zahl seiner Mitglieder durch

aus,

prauisorilie Wahl bis zur nächsten General- versammlung auf 16 ergänzen; diese Ge- neralversammlung hat dann die endgültige Wahl für diese neuen Stellen vorzunehmen.

Mindestens die Pittte seiner Mitglieder muß den ordentlihen Wohnsiß in Wien haben. Jedes Mit- g hat während feiner Amtsdauer 20 Aktien bei er Gesellshaftskasse zu hinterlegen. Der Vertwal- tungsrat wählt alljährlih einen Präsidenten und einen Vizepräsidenten, die wieder wählbar sind, und einen aus 4 Mitgliedern bestehenden . Aus\{huß, der mit der speziellen Kontrolle der Geschäftsführung des Direktors beauftragt ist; auch sie find wieder wählbar. Der Verwaltungsrat ist bei Anwesenheit von wenigstens 5 Mitgliedern beschlußfähig, von denen bei Abwesenheit des Präsidenten und Vizepräsidenten das an Jahren älteste Mits- glied den Vorfi führt, erforderlich ist die Anwesen- heit des Direktors oder seines Stellvertreters, soweit die Angelegenheiten nicht diesen selbst betreffen. Der Direktor hat, soweit es sih nit um Wahlen, um Beschlüsse des inneren Reglements oder ihn selbst betreffende Angelegenheiten handelt, eine mitbe- s{ließende Stimme; Beschlüsse werden mit absoluter Stimmenmehrheit gefaßt, bei Stimmengleichheit nah der des Vorsitzenden, bei Wahlen nah § 16 der Satzung. Vertretung durch ein anderes Ver- waliungsratsmitglied is zulässig, jedes Mitglied kann nur eine Vollmaht übernehmen. Auch den Sitzungen des Ausschuffes muß der Direktor oder sein Stellvertreter beiwohnen und hat eine mitbeschließende Stimme, soweit die Beratung ihn nit selbst be- trifft. Der Ausschuß entscheidet nach absoluter Stimmenmehrheit und is beschlußfähig bei Anwesen- heit von 2 Mitgliedern und des Direktors oder seines Stellvertreters; in dringenden Fällen ist sriftliche Abstimmung zulässig. Der Auss{uß wählt jährli einen BVorsißenden und einen Stellvertreter, zu- treffenden Falls führt der Präsident oder Vizepräsident des Verwaltungêrats den Vorsitz. Der Direktor und sein Stellvertreter werden von dem Verwaltungérat ernannt. In Abwesenheit oder in Verhinderungsfällen des Direktors hat jeder Direktorstellvertreter dieselben Rechte und Pflichten wie der Direktor. Feder Direktorstellvertreter hat die Hälfte der im § 25 der Satzung bestimmten Anzahl der Aktien zu hinter- Tegen. Der Direktor und der Direktorstellvertreter Tônnen jedérzeit auf Grund eines mit absoluter Mehrheit aller Verwaltungsratsmitglieder gefaßten Beschlufses entlassen werden; der Aut \chuß kann thn jederzeit, wenn 3 seiner Mitglieder dafür stimmen, provisorisch su8pendieren. Alle von der Gesellschaft ausgehenden Bekanntmachungen sind in der amt- lihen Wiener Zeitung und dem Deutschen Reichs- anzeiger zu veröffentlichen, je einmal, soweit nicht im Geseß oder in der Sazung eine Wiederholung vorgeschrieben ist. Die Generalversammlungen werden feitens des Verwaltungsrats mittels Kund- machung in der amtlien Wiener Zeitung und dem Deutschen Reichsanzeiger einberufen.

unter Nr. 4326:

Held & Francke Aktiengesellschaft

mit dem Sitze zu Berlin.

Gegenstand des Unternehmens :

Betrieb eines Hu e leles für Hoh- und Tief- bauausführungen, inébesondere der Fortbetrieb des von dem Königlichen Hofmaurer- und Zimmermeister Dito Held unter der Firma „Held & Francke* zu Berlin betriebenen Baugeschäfts.

Grundkapital: 2000 000 M

Vorstand :

1) Otto Held, Königlicher Hofmaurer- und Zimmer-

meister, Berlin,

2) Philipp Schindler, Architekt, Südende bet

erlin, stellvertretendes Vorstandsmitglied.

Aktiengesellschaft.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 6. Februar 1907

festgeteltt,

ah ihm wird die Gesellschaft vertreten, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, von dem zur (gen Vertretung ermächtigten Vorstands- mitgliede allein oder gemeinshaftlich von zwei Vor- jtandsmitgliedern oder von einem Vorstandsmitgliede und einem Prokuristen.

Stellvertreter haben in s auf die Vertretung der Gesellshaft die gleihen Nehte wie die ordent- lihen Mitglieder des Vorstanbs.

n jeder der bestellten Vorstand8mitglieder Otto

ld und S Schindler ift ermächtigt, selh- tändig die Gesellschaft zu vertreten.

Als nicht Festtagen wird bekannt gemacht:

1

Das Grundkapital zerfällt in e auf den Inhaber und ü 000 M lautende Aktien, die zum Nennbetrage ausgegeben werden. Der Vorstand besteht aus einer oder aus mehreren Se dete Mitglieder werden durch den Aufsichtsrat bestellt, dem auch der Widerruf der Bestellung obliegt; für Behinderungsfälle können von ihm Stellvertreter von Vorstandsmitgliedern ernannt werden. Die Ent- eidung über die Zusammenseßung des Vorstands

Mitglieder des Vorstands zur ändigen Ver- tretung der esellsthaft R i von der esellschaft

werden in dem Deutschen Reichsanzeiger E vem en nte Ge O Eure e einmal, soférn n oder ung oder ein énerälversammlungobe (lu, a Wieder: olung anordnet; sie werden von dem Vorstand er- afen, soweit niht damit dur die Satzung oder dur das Gesey der Aufsichtsrat betraut ist; die des Vorstands tragen die are der Gesellschaft und die Unterschrift der zur Vertretung der Gesellschaft be- rehtigten Person oder Personen; die des Aufsichts- rats führen nach den Worten: „Held & Frandcke Aktiengelellshaft. Der Aufsichtsrat" die Unterschrift des Vorsitzenden oder seines Stellvertreters oder die von zwei Mitgliedern des Aufsichtsrats. Die General- versammlungen werden von dem Vorsizenden des Aufsichtsrats oder von dessen Stellvertreter oder von dem Vorstande dur emmige Bekanntmachung einberufen. Die Gründer der Gefellschaft, die sämt- lihe Aktien übernommen haben, {ind: 1) der Kie ofmaurer- und Zimmermeister Otto Held in Berlin,

2) der Stel Philipp Schindler in Südende

bei Berlin,

3) t Att Arthur Teske in Schöneberg bei

erlin,

4) der Architekt Carl Sieg in Berlin,

5) ae Me Friß Brüning in Yaälshorst bei

erlin.

Der Mitgründer Otto Held bringt nah nähecer Maßgabe des Gefellschaftsvertrags 34) in die Aktiengesellschaft ein das von thm unter der Firma Held & Frandcke zu Berlin betriebene Bauge|chäft, und zwar die Aktiva nach Inhalt der Eröffnungs- bilanz vom 1. Oktober 1906, wie fie an diesem Tage vorhanden waren, nämlich Maschinen, Maurerrüstungen und Geräte, Zimmererrüstungs- material und Geräte, Plaßeinrihtung, Kontor- mobiliar und Utensilien, Zimmerermatertalien, Maurermaterialien, Debitoren einschließlich des Bankguthabens zum Gesamtbetrage von 2537 281 M 63 8, Kautionen, Kassabestand, alles zusammen im Werte von 3202916 # 92 4. Dies Ge- éb geht mit dem Zeitpunkt der Errichtung der

ktiengesellschaft auf diese über und gilt als vom 1. Oktober 1906 ab für deren Rechnung geführt. Ohne Anrechnung auf den festgestellten Wert gehen auf die Gesellschaft mit über die Anstellungs- und Dienstverträge mit sämtlihen Angestellten und ge- werblihen Arbeitern und die mit Lieferanten und Bestellern abgéschlossenen Lieferungs- und Werkverträge sowte die bestehenden Miets- und Versicherungsverträge, endlih das Recht zur Fortfühung der Firma. Der Einbringende, Otto Held, leistet Gewähr für die Sicher- heit der unter h und i im Gesellschaftsvertrage aufgeführten Außenstände und versichert, daß die Werte, die für die unter f und g aufgezählten Aktiva angeseßt sind, die Anschaffungspreife nicht übersteigen. n Anrehnung auf den festgeseßten Uebernahmepreis übernimmt die Gesellschaft die Tilgung der im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten, wie sie am 1. Oktober 1906 vor- handen waren, in Höhe von 803 791 A 77 4 sowie die auf Avalkonto bestehenden Verpflichtungen im Be- trage von 203 825 4 Für den Rest des Einbringungs- werts mit 2195 300 M 15 S erhält Otto Held 1996 für voll gezahlt geltende Äktien über je 1000 A und den verbleibenden Betrag von 199 300 M 15 zuzügli 5 9/5 jährlicher Zinsen vom Tage der Ent- stehung der Gesellschaft ab spätestens am 30. Sep- tember 1907 bar. Den gesamten Gründungsaufwand trägt Otto N sodaß der Gesellshaft keinerlei Gründungsauswand zur Last fällt. Den ersten Auf- siihtsrat bilden: ;

1) Fabrikdirektor Nobert Held in Berlin,

2) S a. D. Friedri Lichnock in

eguiB,

3) Fabrikdirektor Georg Wübben in Schöneberg, zu 1 als Vorsißender, zu 2 als dessen Stellvertreter.

Von den mit déêr Anmeldung der Gesellschaft ein- ereihten Schriftstücken, insbesondere von dem

rüfung8berihte des Vorstandes, des Aufsichtsrats und der Revisoren, kann bet dem unterzeihneten Ge- rihte, von dem Prüfungsberichte der Revisoren auch bei der Handelskammer Berlin zu“ Berlin, Einsicht genommen werden. unter Nr. 4327 :

Stahusdorfer Terraiu- Aktiengesellschaft

am Teltowkangl mit dem Sitze zu Berlin, wohin derselbe laut Ge- neralversammlungsbes{chluß vom 26. Februar 1907 verlegt ist.

Gegenstand des Unternehmens:

Erwerb, Parzellierung, Bebauung, Veräußerung und sonstige Verwertüug von Grundstücken, Ueber- nahme und Ausführung von Bauunternehmungen, Gewährung von Darlehen gegen lfte Qu e Sicherheit sowie Nah aller Geschäfte, welche dem Vorstand in Gemeinschaft mit dem Aufsichtsrat pur Ereig des Zweckes der Gesellschaft angemessen ersheinen.

Grundkapital: 6 439 200 4

Vorstand: 2 Sally Funkenstein, Kaufmann, Berlin, 2) Ludwig Sachs, Kaufmann, Berlin, 3) Franz Arnold, Kaufmann, Berlin. Aktiengesellsaft. Der Ee Nel ist zuleßt neu gefaßt durch die Generalversammlung der Aktionäre vom 26. Fe- bruar 1907. Darnach wird die SelenlGaft vertreten, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, gemeins{chaftlich von zwet Mitgliedern des Vorstands oder von zwet Stellvertretera oder von einem Mit- gliede und einem Stellvertreter oder von einem Mit- glicke beziehungsweise Stellyertreter und einem Pro- uristen. Die Gesellshaft wird aufgelöst, sobald nah dem A A des Aufsichtsrats die flüssigen Mittel der Gesellschaft zum laufenden Geschäftsbetriebe nicht mehr erforderli find. Als nicht einzutragen wird bekannt gema(t : Das Grundkapital der Gesellschaft zerfällt in auf den Inhaber lautende Aktien: 4948 Stück über je 1200 G und 836 Stück über je 600 A Der Vor- ftand besteht aus einer oder aus mehreren Personen, die von dem Aufsichisrate zu gerichtlihem oder notariellem Protokoll bestellt werden; diesem M auch der Widerruf einer Bestellung zu; der Auf- sichtsrat kann auch Stellvertreter von Vorstands- mitgliedern ernennen. Die Entscheidung über

und die Zahl der Mitglieder oder Stell- vertreter steht dem Aufsichtsrat zu, er kann auh

die prlammen eßung des Vorstands und über die Zahl der orftandsmitgliedec oder Stellyer- treter liegt dem Aufsichtsrate ob. Alle von der Ge-

ausgehenden Bekanntmachungen dun

sellschaft ausgehenden Bekanntmachungen werden dur den Deutschen Reichs- und Königlich Preufi- s en Staatêauzeiger veröffentliht, je einmal, ofern nicht das Geseß oder ein Generalversamm- 8beschluß eine Wiederholung anordnet. Der lufsihtsrat hat zu bestimmen, ob und in welchen anderen Blättern die Gesellshaftsbekanntmahungen I nos veröffentlidt werden follen, jedo hängt deren Wirksamkeit hiervon niht ab. Erlafsen werden sie vom Vorstand, foweit niht damit in der Satzung oder durch das Gesey der Aufsichtsrat betraut ist; die des Vorstands tragen zu der Firma der Gesell- haft die Unterschrift der zur Vertretung A ten erson oder Personen hinzugefügt; die des Aufsichts- rates führen zu der Firma der Gesellschaft die Worte „Der Aufsichtsrat“ unter Beifügung der Namens- unterschrift der Vorsitzenden oder seines Stellvertreters oder von zwei Mitgliedern des Mishiorats als Unterzeihnung. Die Generalversammlungen werden von dem Vorstand oder dem Aufsihtsrate durch einmalige Bekanntmachung einberufen.

Berlin, den 9. April 1907.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89. Biberach a. d. Riss. [5477] K. Amtsgericht Biberach a. d. Riß.

Im Handelsregister wurde zu der Firma „Hermann Hiller b. Eugel““, Kurz-, Weiß- u. Wollwaren- geshäft in Biberach in der Abteilung für Einzel- firmen eingetragen :

Wortlaut der Firma: Hermann Hiller beim Kaiserdeukmal. Inhaber der Firma: Hermann Hiller, Kaufmann in Biberach.

Den 12. April 1907.

Oberamtsrichter Rampacher.

Bingen, Rhein. Befanntmahuung. [5478] In unserem Handelsregister wurde heute die Firma Otto Ludewig in Bingen gelöst. Vingenu, den 11. April 1907. Gr. Amtsgericht.

Bochum. Eintragung iu die Register [5479] des Königlichen Amtsgerichts Bochum am 5. April 1907 :

Die Erfte Bochumer Plakat- und Reklame- druckerei Margarethe Völlmecke in Bochum und als deren Inhaberin die Chefrau Buchhdrucker Karl BVöllmecke, Margarethe geb. Fix, in Bochum. Dem Buchdrucker Karl Völlmecke in Bochum ist Prokura erteilt worden. H.-R. A 863.

Bochum. Eintragung in die Register [5480] des Königlichen Amtsgerichts Bochum am 5. April 1907 : Bei der Firma Josef Wittkampf in Bochum: Die Firma ist erloschen. H.-R. A 109. Boxberg, Baden. Sandel8regifter. [5481] Zum Handelsregister Abt. A O..Z. 123 wurde eingetragen: „Apotheke Krautheim, Vaden, Kasimir Kugler“. Juhaber is Kasimir Kugler, Apotheker in Krautheim. Voxberg, den 4. April 1907. Gr. Amtsgericht. Brake, Oldenb. [5055] In das Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 100 zur Firma B. Schnittger, Nodenkirchen, eingetragen worden: ; Der Kaufmann Heinrich Bernhard Schnittger zu Rodenkirhen is aus der Gesellschaft ausgetreten. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Ge- fellshafter Kaufmann Bernhard Ernst Schnittger zu N Tao rnidee ist alleiniger Inhaber der oben ezeihneten Firma, deren Siß nah Hahnenknooper- mühle verlegt ift. Brake, 1907, April 10. Großh. Amtsgericht. Abt. I. Braunschweig. ___ [5482] Bei der im hiesigen Handelsregister Band VIIL Seite 65 eingetragenen Firma Gallun & Rummert ist heute vermerkt, daß am 2. d. Mts. in Halber- stadt eine Zweigniederlassung errichtet ist. Braunschweig, den 11. April 1907. erzoglihes Amtsgericht. 24. onv.

Braunschweig. [5483] In das hiesige Handelsregister Band VIIil Seite 104 ift heute die Firma: Spargelplantage Rüningen Lichteustein & Tenzer, als deren Inhaber die Kaufleute Paul Lichtenstein, Alfred und Curt Tenzer, sämtli hierselbst, als Ort der Nieder- lassung Braunschweig, und in die Rubrik Rechts- Me bei Handelsgesellshaften folgendes ein- getragen : Ie Handelsgesellschaft, begonnen am 1. April

Angegebener Geschäftszweig : Konservenspargel. Brauuschweig, den 12. April 1907. Herzogliches Amtsgericht. Dony.

Herstellung von

Breslau. [5484]

In unser Handelsregister Abteilung A i} heute eingetragen worden :

Bei Nr. 487, Firma Ed. Neuberg hier: Das Geschäft ist unter der bisherigen Firma auf den Kaufmann Siegfried Goldstein, Berlin, übergegangen. Der Uebergang der im Betiiebe des Geschäfts be- gründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Kaufmann Siegfried Goldstein ausges{lossen.

ei Nr. 1107. Die ofene Bandetdgefellf aft O. Bloch hier ist aufgelö. Der bisherige Ge- fellshafter Kaufmann Alfred Bloh zu Breslau ist alleiniger Inhaber der Firma.

Bei Nr. 1201, Firma Rudolf Poralla hier : Das Geschäft is unter der veränderten Firma Rudolf Poralla Nachf. auf den Kaufmann Her- mann Raabe in Breslau übergegangen.

Bei Nr. 1805, Firma Philipp Simmel hier: Der Frau Emma Stmmel, geb. Escher, Breslau,

ist Prokura erteilt. . 4274. Firma Dietrich Staub, Breslau: taub ebenda.

Inhaber Holzagent Dietrich

Bei Nr. 1608, Die Firma dolph Hoffmann hier ist erToshen. Die Prokura des Johannes Hoff- mann ist erloschen.

156, Nr. 2032. Die Firma E. Loudon hier ist erloschen.

Breslau, ò. April 1907.

Königliches Amtsgericht.

———

Cassel. Handelsregister Caffel. [5485]

Am 10. April 1907 it die dur Gesellshafts- vertrag vom 11. März 1907 errichtete Chasalla, Patentverwertungsgesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Siß zu Caffel eingetragen

worden. Gegenstand des Unternehmens is die Ver- wertung und Ausbeutung der Gebrauchsmuster D. R.-G.-M. Nr. 271 002 und 287 492 und zweier weiterer angemeldeter, noch nit zur Erteilung ge- langter Patente und der darauf bezüglichen usaßz- pen Mes e ag Ie duns e geshüßten

rtitel (Jagdutenfilien). e des Stammkapitals ist 20 000 4 y

Geschäftsführer ist der Kaufmann August Mentel n Cassel

Von den Gesellshaftern Dr. med. Schweißer und Referendar Schocke in Cassel sind auf ihre Stamm- einlagen die oben genannten Gebrauhsmuster als Einlage zum Preise von je 5000 #4 eingebracht.

Die Bekanntmachungen erfolgen dur den Deut- schen Reichsauzeiger.

Kgl. Amtsgericht. Abt. X1IIL,

Cassel. Sandelsregister Caffel. [5486] Zu A. Göllner, Caffel ist am 11. 4. 1907 ein- getragen : Die Firma ift erloschen. Kgl. Amtsgericht. Abt. X1III.

Cassel. Sandelsregister Caffel. [5487] Am 12. 4. 1907 ift eingetragen : Carl André, Cassel. Inhaber is Mecaniker Carl André in Caffel. Kgl. Amtsgericht. Abt. XIIT.

Chemnitz. [5061] In das Handelsregister wurde beute eingetragen : 1) auf Blatt 1766, betr. die ofene Handelsgesell.

{haft in Firma „Burckhardt «& Ziesler“ in

Chemnitz: Herr Fabrikant Ernst Paul Ziesler ist

als Gesellshafter ausgeschieden, die für Herrn

Ingenteur Ernst Rudolf Ziesker eingetragene Prokura

ist erloschen;

2) auf Blatt 1803, betr. die Firma „F. A. Rößler «& Co.“ in Chemuih: Die für Herrn Kaufmann Friedrich Bernhard Grünert eingetragene Prokura ist erloschen;

3) auf Blatt 4914, betr. die ofene Handels, gesellschaft unter der Firma „H. A. Lindner & Schauer“ in Chemuigz: Herr Kaufmann Paul Emil Heinß in Chemnitz hat Prokura erteilt erhalten ;

4) auf Blatt 5023, betr. die Firma „Curt Wagner Nachchf.“ in Chemuiß: Am 1. April 1907 ist Herr Carl Oswald NRehnert tin Chemniß in das Handelsgeschäft als Gesellschafter eingetreten ; 5) auf Blatt 5855: Die am 1. April 1907 er- richtete ofene Handelsgesellshaft unter der Firma „„Srünert & Keffel“ in Chemnitz: Gesellschafter find die Herren Kaufleute Friedrih Bernhard Grünert und Curt Gustav Rudolph Keffel, beide in Chemnitz.

Chemuitz, den 9. April 1907.

Königliches Aumtsgeriht. Abt. B.

Chemnitz. [5062] In das Handelsregister wurde heute eingetragen : 1) auf Blatt 2539, betr. die Firma „Hübscch-

manu «& Kempf“ in Chemnitz: Herr Techniker Fo-

hannes Walter Zimmermann in Chemniß is am

1. April 1907 in das Handelsgeschäft als Gefell-

hafter eingetreten ;

2) auf Blatt 4346, betr. die offene Handelsgefell- schaft in Firma „Gruber & Wolf“ in Chemuit : Herr Kaufmann Curt Georg Gruber is als Gesell- \chafter ausgeschteden ;

3) auf Blatt 5788, betr. die ofene Handel3zesell- haft in Firma „Prager & Wolf“ in Chemnitz: Herr Kaufmann Hermann Richard Prager ift als Gesellschafter ausgeschieden und Herr Nobert Edmund Reh in Chemniß als Gesellschafter eingetreten, die Firma der Gesfellshaft lautet nunmehr „Reh & Wolf“.

Chemuitz, den 10. April 1907.

Königliches Amtsgericht. Abt. B.

Cöln, Rhein. Bekanntmachung. [5488] In das Handelsregister ist am 12. April 1907

eingetragen : T. Abteilung A.

unter Nr. 4349 die ofene Handelsgesellschaft unter der Firma: a UBsEausen «& Krautwig““, Cölu. Persönlich haftende Gesellschafter sind: Heinrich Busch- hausen, Kaufmann, Cöln, und Valentin Krautwig, Ingenieur, Côln. Die Gesellshaft hat am 4. Februar 1907 begonnen.

unter Nr. 4350 die ofene Handelsgesellshaft unter der Firma: „Brucker & Schlömer““, Cölu. Persönlich haftende Gesellschafter find: Josef Brudcker, Kaufmann, Cöln, und Karl Schlömer, Kaufmann, Paris. Die Gesellschaft beginnt mit dem Tage der Eintragung.

unter Nr. 106 bei der Firma: „Theod. Leunart““, Cöln. Der Witwe des Josef Bieroth, Jakobine geb. Lennargz, zu Cöln ist Prokura erteilt.

unter Nr. 206 bei der Firma: „Auskunftei W. Schimmelpfeng““, Berlin mit Zweignieder- lassung in Cölu. Persönlih haftende Gefell- schafter sind : Richard Schimmelpfeng, Kaufmann, Zehlendorf, und Hans Schimmelpfeng, Kaufmann, Berlin. Die nunmehrige offene Handelsgesellschaft hat am 1. Januar 1907 begonnen. Dem Robert Haupt in Berlin is Prokura erteilt.

unter Nr. 805 bei der offfenen Handelsgesellschaft unter der Firma: „Johaun Maria Farina

egenüber dem Jülichs-Platß““, Cöln, Der

aul Peiffer, ohne Geschäft, Cöln, ist in die Gesell- schaft als persönlich haftender, jedoch nicht ver- tretungsberechtigter Gesellshafter eingetreten. Die Ghefrau Ottilie Zilleßen, geb. Jansen, in München- Gladbach, der Landgerichtsrat Albert Zilleßen zu München-Gladbach, die Ghefrau Dora Wahlen, ver- witwete Heimann, geb. Tillmann, zu Cöln und der Kaufmann Andró Gesellschaft ausgeschieden.

unter Nr. 1192 bei der Firma: „Joh. Frauz Weber“, Cöln. Neuer Inhaber is Henry Dubois, Kaufmann, Cöln. Der Erwerber des Geschäftes Henry Dubois hat nur die Guthaben der Verleger übernommen; der Uebergang anderer in dem Betriebe des Geschäfles begründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäftes urs den Hen Dubois ausgeshlofsen. Das Handelsge| ist sodann auf die Gesellshaft mit beshränkter Haftung in Firma „Joh. Franz Weber, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Sitze in Côln übergegangen.

unter Nr. 3343 bei der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma : „Ostermaun & Flüs“/, Cölu- Riehl. Vie Gesellschaft is aufgelö|t. Der Kauf- mann Gustav Ostermann in Cöln-Riehl ist nun- mehr Inhaber der Firma. Die Prokura des Nudolf

[üs und des Gustav Ostermann ist erloshen. Dem

udolf Flüs in Cöln-Riehl ift die Prokura wieder

CSTELUE) dad adi

Peiffer zu Cöln sind aus der

FIM-tallwaren Gesellschaft

FCöóthen, Anhalt.

der

. 4122 bei der ofenen Handelsgesellschaft ute O ot „Brucker & Proll“, Co Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma er-

fosdhen, I, Meins D i k

è , 70 bei der Gesellschaft unter der Firma: e as Seekabelwerke Aktiengesellschaft“, (ölu, Dem Kaufmann August Rowoldt zu Cöln t Prokura dahin erteilt, daß er entweder mit einem Morstandsmitgliede oder einem stellvertretenden

D o1standsmitgliede oder einem zweiten Prokuristen

h aftli die Firma zu zeichnen befugt ist.

Ee Nr. 763 bei der Gesellschaft unter der irma: „Wiedemann «& Ligniß, Gesellschaft init beshränkter Haftung“, Cöln. Das Stamm- apital ist auf Grund des Beschlusses der Gesell- (afterve: sammlung vom 2. April 1907 um 20000 erhöht und beträgt jegt 40 000 A Der Gesellschafts-

M ertrag ist geändert.

unter Nr. 818 bei der Gesellschaft unter der Firma : „Rankewerk für Badeapparate und mit beschränkter Hastung“, Vrühl. Hermann Julius Nanke hat das Amt des Geschäftsführers niedergelegt. Kgl. Amtsgericht Cöln. Abt. T1 2.

N 7 des Handelsregist i ba bteilung A Nr. 127 des Handelsregisters ist be E a „Aug. W. Zimmermann“ in Cöthen eingetragen worden : : ; Das unter der Firma Aug. W. Zimmermann in

C then betriebene Handelsgeshäft is durch Ver- äußerung au

f den Kaufmann Hugo Tamaschke und den Kaufmann Arthur Tamashke, beide in Cöthen, übergegangen.

Die neuen Erwerber führen die Firma un-

Mh erändert fort.

Der Uebergang der in dem Betriebe des bisherigen Geschäfts begründeten Forderungen auf die neuen

GFnhaber ist ausges{lossen.

Cötheu, 11. April 1807. Herzogl. Amtsgericht. 3. Danzig. Bekanntmachung. [5490] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute eingetragen bei Nummer 311, betr. die offene Handels- gesellschaft in Firma „E. G. Gamm“ in Danzig,

daß die Gesellschaft aufgelöst und die bisherige Mit-

inhaberin Bertha Baehring, geborene Winzer,

M alleinige Inhaberin der Firma ist.

unter Nummer 1458 die Firma „Carl Oswald“

L, in Danzig und als deren Inhaber der Kaufmann Ï Carl Willy Oswald zu Dar zig. Angegebener Ge-

shäftszweig: Handelsgeschäft mit elektro-tehnischen

M Artikeln.

E Danzig.

Danzig, den 6. April 1907. Köatgliches Amtsgericht. 10.

; Bekanutmachung. [5491] In unser Handelsregister Abteilung A ist bei

E Nr. 73, betr. die Firma „Paul Schroeder“ in

s

Dauzig, heute eingetragen, daß die dem Felix Schroeder erteilte Prokura erloschen ift. Danzig, den 9. April 1907. Königliches Amtsgericht. 10. Danzis. Bekanntmachung. [5492] In unser Handelsregister Abteilung A i} heute unter Nr. 1459 die ofene Handelsgesellshaft in Firma „Schwarz «& Ediger“ zu Danzig ein- getragen. Gesellshafter sind die Kaufleute Gustav Schwarz und Otto Ediger, beide zu Danzig. Die

Gesellschaft hat am 1. April 1907 begonnen.

i: Danzig.

Dauzig, den 10. April 1907.

Königliches Amtsgericht. 10.| Bekanntmachung. _ [5493]

In unser Handelsregister Abteilung B ist heute

k unter Nr. 119 die Gesellshaft in Firma „Danzig- 5 Rückforter Sägewerke, Gesellschaft mit be- Ÿ shränkter Haftung“ mit dem Siße in Danzig

h eingetragen. E Vandel mit Holz und die Verwertung von Holz für

M trieh

Gegenstand des Unternehmens ist der

eigene und fremde Nehnung, der Erwerb und Be- von Holzsägewerken und anderen Holz-

F bearbeitungsanstalien sowie jegliher auf Verwertung F von Holz und Holzfabrikaten abzielende Geschäfts- E betrieb. Der Gesellschaftsvertrag ist am 16. März

E 1907

festgestellt. Das Stammkapital beträgt

M 500 000 Die Gefellshaft hat einen oder mehrere

y Geschäftsführer. ; Me: bestellt

Auch wenn mehrere Geschäfts- r sind, so ist jeder Geschäftsführer bständig zur Vertretung der Gesellschaft befugt. Zum G:schäftsführer ist der Kaufmann Guido

M Kirheis zu Danzig und zum stellvertretenden Ge-

E,

M \bäftsführer der Kaufmann Julius Jewelowski zu

M Danzig bestellt.

i Danzig.

W, Schimmelpfeng“

Dauzig, den 11. April 1907. Königliches Amtsgericht. 10.

f Bekanntmachuug. [5494] n unser Havdelsregister Abteilung A ist heute 898, betr. die Firma ,¡Auskunftei zu Berlin mit Zweig-

bei Nr.

| niederlassung in Danzig, eingetragen, daß die Kauf-

M leute

Ï Dauzig.

„Ein ie Fin s ê

Richard Schimmelpfeng zu Zehlendorf und Laus Schimmelpfeng zu Berlin das Geschäft nebst irma erworben haben. Die Gesellschaft hat am L. Januar 1907 begonnen. Die dem Kaufmann Robert Haupt zu Berlin erteilte Prokura ist. durch Uebergang des Geschäfts erloschen und ihm von den Gesellschaftern wieder erteilt worden. Danzig, den 12. April 1907. Königliches Amtsgericht. 10.

Bekauntmachung. ( ; In unser Handelsregister Abteilung A is be Nr. 84, betr. die Firma „Rieß! & Reimanun““ in anzig, heute eingetragen, daß der Kaufmann Max Kuschelewski zu Danzig in das Geschäft als persöôn- lih baftender Gesellschafter eingetreten ist. Die Gefellshaft hat am 1. Januar 1907 begonnen. Dauzig, den 13. August 1907. Königliches Amtsgericht. 10.

Darkehmen. [5496] Im Handelsregister A ist bei Nr. 19 H. Pieper, Darkehmen, Jnhaber: Kaufmann Hermann teper

es

ie Firma ift erloschen. Darkehmen, den 11. April 1907. Königliches Amtsgericht.

Dortmuna. [5497] In unser Handelsregister ist heute bei der Firma Deutsche Nationalbank, Kommanuditgesell-

schaft auf Aktien“ zu Bremen mit Zweignieder- assung in Dortmund folgendes eingetragen :

Nah dem Beschlusse der Generalversammlung

gam 8. November 1906 soll das Grundkapital um 0900 000 G erhöht werden. ] „cute acta

Diese Echöhung ist erfolgt, , Das Grundkapital beträgt jeßt 27 000 000 Æ, i n ee L 1000 M è Prolura des Bürgermeisters Hans Kosel in Osnabrück ist erloschen. 9 | M: Gend - Dortmund, den 30. März 1907. Köntgliches Amtsgericht.

Bortmund. [5498] In unser ndelsregister ist bei der offenen Handelsgesell\ aft „Lüner Eisengießerei Fluhme

Lenz“ zu Lünen heute folgendes eingetragen : Dem Ingenieur Otto Nohwer zu Lünen if Pro- kura erteilt, dergestalt, daß er in Gemeinschaft mit der Witwe Richard Fluhme oder der Witwe Friedrich Lenz die Firma zu vertreten berechtigt ift. Dortmund, den 5. April 1907. Königliches Amtsgericht. Dortmund. [5499] Die im Handelsregister eingetragene Firma „Max Frielinghaus“/ zu Dortmund ist erloschen. J Dortmund, den 9. April 1907. Königliches Amtsgericht.

D-*

Dresden. [5501] Auf Blatt 11 359 des Handelsregisters ist heute

die Gesellschaft Louis Körber Maschinenfabrik,

Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem

Q in Dresden und weiter folgendes eingetragen orden:

Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. April 1907 abgeshlossen und am 10. April 1907 in S 14 ab- geändert worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Feinmaschinen, insbesondere der Erwerb und der Fortbetrieb der von dem Kauf- mann Louis Körber in Bauten bisher unter seinem Namen in Dresden betriebenen Maschinenbauanstalt, die gewerblihe Verwertung der von Körber er- worbenen und angemeldeten Patente und fonstigen Schuytrechte sowie der Erwerb von Patent- und Schußrehten überhaupt. Zur Erreichung dieses Zweckes ist die Gesellschaft befugt, gleichartige oder ähnliche Unternehmungen zu erwerben, ih an folhen zu beteiligen oder deren Vertretung zu übernehmen.

Das Stammkapital beträgt fünfzigtausend Mark.

Zum Geschäftsführer ist bestellt der Kaufmann Anton Gustav Jasmagi in Dresden.

Aus dem Gesellschaftsvertrage wird noch bekannt gegeben :

Der Gesellshafter Kaufmann Louis Körber in Baußen legt auf das Stammkapital in die Gesell- haft ein die von ihm unter seinem Namen in Dresden betriebene Maschinenbauanstalt, bestehend aus den fertigen Fabrikaten, Maschinen, Werkzeugen, Geräten und Modellen, nah dem Stande vom 1. April 1907 zum Werte von 10500 M, ferner das auf seinen Namen erteilte Deutsche Reichspatent Nr. 181 757, und die Nehte aus zwei von thm be- wirkten Anmeldungen zum Deutschen Reichspatente zum Werte von 9500 / mit der Vereinbarung, daß der Geschäftsbetrieb der Maschinenbauanstalt vom 1. April 1907 ab für Rechnung der Gesellschaft

4 geht. Passiven und Außenstände werden nicht mit

übertragen. Diese Einlage wird von der Gesell- schaft zum Geldwerte von 20000 A angenommen.

Die öffentlihen Bekanntmahungen der Gesell- saft erfolgen durch den Dresdner Änzeiger.?

Dresden, des 13. April 1907.55 -

Königlihes Amtsgericht. Abt. TIL.J Dresden. [5500]

In das Handelsregister ist heute eingetragen worden :

1) auf Blatt 4813, betr. die Aktiengesellschaft Malzfabrik Pirna vorm. J. Ph. Lipps & Co. in Liquidation in Dresden: Nah beendeter Liquidation ist die Firma erloschen ;

2) auf Blatt 8012, betr. die Firma Cigaretten- fabrik „Mikado‘“’ Juhaber Gustav Hänel in Dresden: Die bisherige Inhaberin Clara Bectha verebel. Hänel, geb. Sonntag, ist ausgeschieden. Der Kaufmann Georg Gustav Adolf Geppert in Dresden ift Inhaber. Die Prokura des Tôpfermeisters Her- mann Gustav Hänel i} erloshen. Die Firma lautet künftig: Cigarettenfabrik „Mikado“ Georg Geppert;

3) auf Blatt 9813, betr. die Firma Gustav Lüßner in Dresden: Die Firma lautet künftig : Max Hönig;

4) auf Blatt 10 152, betr. die Firma Bernhard Heyde in Kößschenbroda: Der Kaufmann Carl August Mosig in Niederl ößnig ist in das Handels- ges{chäft eingetreten. Die hierdurch begründete ofene Handel s8gesellschaft hat am 8. April 1907 begonnen;

5) auf Blatt 11 335, betr. die Firma Max Wigand in Kößschenbroda: Der Kaufmann Carl August Mosig in Niederlößniß ist in das Handels- ges{chäft eingetreten. Die hierdurch begründete ofene Handelsgefellshaft hat am 8. April 1907 begonnen.

Dresden, am 13. April 1907.

Königliches Amtsgericht. Abt. 111. Driesen. 5502]

In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 94 die Firma „Otto Petri, Vordamm““ und als In- haber der Kaufmann Otto Petri zu Vordamm ein- getragen worden.

Driesen, den 9. April 1907.

Köntgliches Amtsgericht. Duala,. Vertnnimachung, [5503]

Im hiesigen Handelsregister is am 6. März oa in Abteilung A unter Nr. 20 neu eingetragen worden :

„L. Pagensteher «& Co ‘“, offene Handelsgesell- {haft in Garua, begonnen 1. Juli 1906,

esellschaster: Konsul Thimoléóon Ludovic Mrden leer und Kaufmann Louis Thimoléon Pagen- steher, beide in Hamburg. Duala, den 10. März 1907. Kaiserliches Bezirksgericht. Einbeck. [5510]

Im Handelsregister A ist zu der unter Nr. 44 eingetragenen Firma M. Falck in EinbeÆ folgendes eingetragen :

te Prokura des Buchhalters Ernst Dehne in Einbeck ist erloschen.

Offene Para ensdaft,

Die Gefellshaft hat am 1 April 1907 begonnen.

Persönlih haftende Ner sind: Bankter Ernst Dehne in Einbeck und Bankter Georg Nosen- berg aus Bad Harzburg.

Eiubeck, den 12. April 1907,

Königliches Amtsgericht. 1,

Elborfseld. [5611]

In das Handelsregister B ist beute unter Nr. 168 |

eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung unter der

mam

Firma „Friedr. Siegler & Co,, mit vg iy i t getragen worden. er Gesellschaftsvertrag ist am 195., 23. und 27. März 1907 Fefe, 8, stand des Unternehmens ist Betrieb einer Ziegelei und Verwertung der Ziegeleiprodukte. Das Stamm- fapital beträgt 125 000 # Geschäftsführer sind Heinrich Ee, Fabrikbesißer in Elberfeld, und Ses tegler senior, Zie eleibesißer in Elberfeld. Zur T ie fo der Gesellschaft ist jeder Geshäfts- führer für si allein berehtiat. Der oder die Ge- \häftsführer zeihnen die daß sie zu der geshriebenen oder auf mechanishem Wege Len Firma der Gesellschaft ihre Namens- unterschrift segen. Die Gesellshaft wird zunächst für die “s bis zum 31. März fie besteht von da ab auf unbestimmte Zeit fort, wenn sie niht spätestens am 30. September 1914

E User e Geleu]caster Fabrikbesißer Heinrih Peters und Ziegeleibesigzer Friedr. Siegler senior in Elber- feld bringen au} ihre Stammeinlage von je 62 500 (6 ein die nachfolgenden ihren als Gesellschaftern der bisherigen offenen Handelsgesellshaft Friedr. Siegler & Co. gemeinshaftliß gehörenden Grundstücke der Katastergemeinde Clberfeld-Land, Flur V, nämlich: 1) Parzelle 1437/15 2c., am Scheidt, groß 1 ha

10 a 86 qm, 2) Parzelle 1423/15 2c., daselbst, groß 95 a 71 qm,

( Gesellschaft in Elberfeld cir-

3) Parzelle 1434/15 2c., daselbst, groß 1 a, 4) Parzelle 1436/15 2c., daselbft, groß 76 qm, 9) Parzelle 1445/3 xc., Mettmannerstraße, groß

2 a 50 qm, 6) Parzelle 1441/4, Düsseldorfecstraße, groß 1 a

qm,

7) Parzelle 1440/4, daselbst, groß 1 a 21 qm,

8) Parzelle 1444/3 2c., Mettmannerstraße, groß 2 a 950 qm,

9) Parzelle 1396/3 xc., daselbst, groß 2 a 16 qm,

10) Parzelle 1399/3 2c, daselbst, groß 3 a 71 qm,

11) Parzelle 1398/3 2c., daselbst, groß 92 qm,

12) Parzelle 1209/3, daselbst, groß 1 a 54 qm, nebst den aufstehenden Gebäulichkeiten, Maschinen, Gleisen, Ziegelofen, Gerätschaften, Bureaueinrihtung und fonstigem zum Betrieb einer Ziegelei dienenden Zubehör , jedo ohne die auf den Grundstücken lagernden Ziegelfabrikate.

Die obigen Grundstücke sind eingetragen im Grundbuch von Elberfeld. Land, Band V Art. 165 oder bilden nach den vorläufigen Fortschreibungs- verhandlungen des Königlichen Katasteramtes in Elberfeld vom 20. Dezember 1906, 31. Dezember 1906 und 5. März 1907 und den zugehörigen Hand- zeihnungen Teile dort eingetragener Parzellen.

Ferner bringen die genannten Gesellschafter ein: ihre Pflichten und Rechte aus den den Gleise- anshluß betreffenden Verträgen vom 10./19. Februar 1898 und 19./29. Januar 1898; {ließli das Recht, die der offfenen Handelsgesellhaft in Ligut- dation Friedr. Siegler u. Co. gehörigen Grundstücke der Katastergemeinde Elberfeld - Land, Flur V, Parzellen 1428/13 1c., 1424/15 2c., 1419/15 s 1420/15 2c., 1418/3 x., 1425/13 2c, 1426/15 2c. und 1427/15 2c. Parzellen, welche nah den vor- läufigen Fortschreibungsverhandlungen des König- lichen Katasteramts zu Elberfeld ebenfalls Teile des im Grundbucartikel 165 von Elberfeld-Land eingetragenen Grundbesitzes bilden —, unentgeltlih bis zur projektierten Straßenhöhe abzuziegeln.

Auf den eingebrahten Grundstücken liegen die Gleise eines Cisenbahnansch(lufses an die Staats- bahnstrede Mettmann—Elberfeld-Mirke. Die je- weiligen Eigentümer der Grundstücke der Gemeinde Elberfeld - Land, Flur V, Parzellen 1429/15, 1433/15 2c, 1435 2c., 1443/4, 1447/3 x., 1442/4, 1446/3 »xc., 1417/4, 1449/4 2xc., 1397/3 2c., 1400/3 2c. oder von Teilen dieser Grundstücke, welche an eins der zum Eisenbahnanschluß dienenden Grundstücke angrenzen, haben den Anspruch, daß das zum Eisen- babnans@lui dienende Geleise erhalten bleibt und unterhalten wird, und sind berechtigt, diese Eisen- bahnanshlußgelegenheit mitzubenuten.

Die Grundstücke werden eingebracht zu 119 000 (, das beweglihe Zubehör insgesamt zu 1000 A, die Grunddtenffbarkeit auf alle damit belasteten Grund- stückde wird bewertet mit 4000 4, die Nechte aus dem Eisenbahnanschlußvertrag mit 5000 #4, die Pflichten daraus- auf 1000 4, das Recht zum Ab- ziegeln der Nachbargrundstücke auf 5000 Der Wert des Eingebrahten nah Abzug der Lasten be- A E 125 000 (hundertfünfundzwanzigtausend)

ark,

Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Elberfeld, den 8. April 1907.

4d

Königliches Amtsgericht. 13. Elberfeld. [5512] Unter Nr. 1897 des Handelsregisters À

Adolfs & Merteus, Elberfeld ist eingetragen : os Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma if er- oschen.

Elberfeld, den 12. April 1907.

Kgl. Amtsgericht. 13. Elberfeld. [5513]

Unter Nr. 1908 des Handelsregisters A ift ein- getragen die offene Handelsgefellshaft Max Schelenhaus «& Co., Elberfeld, welhe am 1. April 1907 begonnen hat und deren persönlich baftende Gesellschafter Kaufmann Max Schelenhaus in Barmen und Fräulein Klara Grimpe in Glberfeld sind.

Elberfeld, den 12. April 1907.

Königl. Amtsgericht. 13. Emden. Bekanntmachung. _[5514]

In das hiesige Handelsregister A sind folgende Firmen neu eingetragen worden :

Am 10. April: :

Nr. 300. inderk L. Vomfleur“ mit dem Siye in Emden und als deren Inhaber der Kaufe mann Hinderk L, Bomfleur in Emden.

Nr. 301. „Hero Kingeuberg“ mit dem Sitze in Emden und als deren Jnhader der Kaufmann Hero Klingenberg in Emden.

Nr. 302. „Vernhard Schumacher“ mit dem Sitze in Greetsfiel und als deren Indader derx Apotheker Bernhard Shumather in Greetsiel.

Nr. 303. „Johann Wübben“ mit dem Sitze in Emden und als deren Jubaber der Kaufurann Johann Wübben in Emden.

in Emden und als deren Inbaber S uri Ludwig Kollmann in E

1915 abgeschlofsen; | \ch

Zur Vertretung der Gesellshaft ist jeder Gesell- dajter ermächtigt. /

Ir. 305. „Johaun Zimmermann“ mit dem

Sigze in Emdea und als deren Inhaber der Kauf- mann Johann

Zimmermann in Emden. Nr. 306. „Ludwig Kollmann“ mit dem Sige der Kaufmann mden.

mit dem Sigze in

ir. 307. „Gebrüder Valk“

Emden und als deren persönlich haftende Geseil- g schafter die Viehhändler Valk S. Valk und - Gesellshaft in der Weise, | h E

ard S. Valk in Emden.

Die offene Handelsgesellschaft hat am 25. Märi

1907 begonnen.

Zur Vertretung der Gesellshaft ift jeder Gesell-

after ermächtigt.

Nr. 308. „Otto Hawih“ mit -dem Sitze in

Borkum und als deren Inhaber der Hotelbefizer

BDtto Hawich in Borkum.

Nr. 309. „Friedri Duhm““ mit dem Sitze in

Emden und als deren Inhaber der Kommissionär

Friedrih Duhm in Emden.

GNE 310. v LiRoN S. S mit gts in mden und als deren Inhaber der L ändler

Simon S. Valk in Emden. s

Nr. 311. „Stinus Schoof“ mit dem Sitze in

etfum und als deren Inhaber der Mühlenbesiger tinus Schoof in Petkum. Nr. 312. „Gebrüder Visser“ mit dem Sitze in Pewsum und als deren persönli haftende Ge- sellschafter die Viehhändler Abraham Vifser und Levy Vifser in Pewsum.

Die offene Hand:l1sgesellshaft hat am 26. März 1907 begonnen.

Zur Vertretung der Gesellschaft is jeder Gesell- schafter ermächtigt.

Nr. 313. „Marie de Boer“ mit dem Sitze in Emden und als deren Inhaberin die ledige Marie de Boer in Emden.

Nr. 314. „Elias Hartogsohn“ mit dem Sitze in Emden und als deren Inhaber der Viehhändler Elias Hartogsohn in Emden.

Nr. 315. „Detert Deterts“ mit dem Sitze in Groothusen und als deren Inhaber der Mühlen- besißer Detert Deterts in Groothusen.

Nr. 316. „Jsaac Watermanu“ mit dem Sitze in Emden und als deren Inhaber der Kaufmann Isaac Watermann in Emden.

Nr. 317. „Peter Schmidt“ mit dem Sitze in Rysum und als deren Inhaber der Mühlenbefiter Peter Schmidt in Nysum.

Nr. 318. „Franz R. J. Heddinga““ mit dem Sige in Uttum und als deren Inhaber der Mühlen- besiger Franz Reinhard Janssen Heddinga in Uttum.

Nr. 319. „Focko van Hülst““ mit dem Sigze in Emden und a1s deren Inhaber der Kaufmann Focko van Hülst in Emden.

Nr. 320. „Kirchhoff & Köuig“/ mit dem Sitze in Emdeu und als deren persönlich haftender Gefeit- schafter die Bauunternehmer Siemen Kirchhoff und Heinri König. E

Die offene Handelsgesellshaft hat am 27. März 1907 begonnen. l _ Zur Vertretung der Gesellshaft if jeder Gefell- schafter ermächtigt.

Nr. 321. „Louis Schoy Central Hsôtel“ mit dem Siße in Emden und als deren Inhaber der Hotelbesißzer Louis Shoy in Emden.

Nr. 322. „Johann Albers, Hôtel Weißes Haus“ mit dem Sitze in Emden und als derea Inhaber der Hotelbesizer Johann Albers in Emden.

Nr. 323. „Meunno Poelders“ mit dem Sigze in Emden und als deren Inhaber der Kaufmann Menno Poelders in Emden.

Nr. 324. „A. Heinrich Meyer“ mit dem Sißze in Emdeu und als deren Inhaber der Kaufmaun Arnold Heinrich Meyer in Emden.

Nr. 329. „Berunhardus Mauritz“ mit? dem Sitze in Emden und als deren Inhaber der Kauf- mann Bernhardus Mauriy in Emden.

Nr. 326. „Erstes Spezial Corsettgeschäft und Baby Ausstattungsbazar Bernhard de Leeuw“ mit dem Sitze in Emden und als deren Inhaber der Kaufmann Bernhard de Leeuw in Emden.

Nr. 327. „Heyo Pool“ mit dem Size in Emden und als deren Jnhaber der Makler Heyo Pool in Emden. N

Nr. 328. „Lazarus Pels“ mit dem Sitze in Emden und als deren Inhaber der Kaufmann Lazarus Pels in Emden. /

Nr. 329. „Jan J. Janssen““ mit dem Sitze in Emdeu und als deren Inhaber der Kommissionär Jan J. Janffen in Emden. i :

Nr. 330. „Louis J. Pels mit dem Size in Emden und als deren Inhaber der Viebbändler Louis I. Pels in Emden.

Nr. 331. „Dinderikus Vokelmanu“ mit dem Siye in Emden und als deren Inhaber der Makler Hinderikus Bokelmann in Emden.

Nr. 332. „Adolf Voelseu“ mit dem Säße in Emden und als deren Indaber der Mäblenbefiter Adolf Boelsen in Emden. i

Nr. 333. „Neemt Harms Voppinga“ mit dem Sigze in Emden and als deren Indaber der Kaufmann Reemt Harms Porpinga bn Stmnden Nr. 334. „Dermaun Scherz“ mit dem Süze in Emden und als deren Indader der Fauimann Hermann de in D s

Nr. 335. „Dermanun ide“ mit dem Sügr in Emden und als deren Vabnkon der Jigarros- bändler Hermann Schmidt in Gzuden.

Nr. 336. „Foikert Duprée“ mit dea Sätze èn Larrelt und aië deren Indader der Müdlendefiger r L Dun u Sis

Nr. 337. icdriì Hoerem“ mit dem in Emden: und alë deren Jahador der Wiehdändüer und Hoteldesizer Porpoas Frèedrèd Horrem im

Emden.

Nx. 338. „Garrelt Vuisman” mit dem Sügre in Emden und als derrn Indader der Mühlex- defiger Garrelt Buibunan da C:nden- .

Nr. 339. „de Vriecs und Vergmann“ mit dem Sige in Emden und als deren deridalih daftende Geselldafter de Auttonateren Peter de

| Vries und Jan Bergnan iz Eudèn. Die offeomc

HandelögefeWWdat dea au 1, April 17 s gur BVettretang der G GRK M dr es - \Sfter ermättigt.

Nr. 304. „Hagen & Venjamins* mit dem

1907 begonnen. : i ieh

Siye in Emden und al® deren persuli(h daftende ! Gesells [tee die Bauunternehmer Jodannes Hagen und Jakob Bensamins in Emden. j Die ofene HandelsgeseUschaft bat am 2B, März j

i

tei Qtptn, e iti u

Am 12. Apel. j Nr. 0. „Vis Vamrerc“ mit dem Süde bu Oldersfum und alt deres Jubaber der Kater Pius Baert n Qostersre (Dn Emden, den 14 Apel 1B Z Datitedes Amtägereit. i

4A As