1907 / 96 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

44715 44716 44722 44723 44729 44730 44736 44737 44743 44744 45159 46498 48128 48135 48326 48787 49305 49312 49319 50217 50224 50231 90613 51108 91115 91588 91594 91601 91876 51993 92031 92187 92430 * 52473 592500 92090 92954 92962 92978 53014 93095 53101 93108 93140 93266 93279 93424 93431 93490 53786 53798 93805 93812 93825 93884 53895 93902 93921 93928

[6957]

48129 48169 48327 48898 49306 49313 49736 50218 90229 90232 50626 51109

91595 51602 51885 951994 52036 952188 92439 92478 92503

52956 92963 52979 93024

53102 53109 93173 53267 53280 93425 93432 93451 93787 93799 53806 93813 53826 93889 93896 53903 53922 93929

4‘ige Deutsche Reichs- und Preußische Staatsshaßanweisungen.

Von den auf Grund geseßliher Ermächtigung jeßt seitens der Finanzverwaltungen des Reichs

und Preußens j

Die Reichsbauk, die Köuigliche Seehaudlung (Preuftishe Staatsbank), die Bank für n und Industrie, die Berliner Handels-Gesellschaft, S. Bleichröder, die Commerz- und

i8conto-Bank, Delbrück Leo & Co., die Deutsche Bank, die Direction der Disconto-Gesellschaft, die Dresdner Bank, Creditbank, die Nationalbank für Deutschland, der A. Schaaffhausen’she Bankverein, sämtlih zu Berlin, sowie Sal. Oppenheim jr. & Cie. zu Cöln, Lazard Speyer-Ellissen und Jakob S. H. Stern e a. M., L. Behrens & Söhne, die Norddeutshe Bank in Hamburg, die Vereinsbank

amburg und M. M. Warburg & Co. zu Hamburg, die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt zu Leipzig, Rheinische Creditbank zu Mannheim, die Bayerische Hypotheken- und Wechsel - Bank und die Bayerische Vereinsbank zu München, die Königlihe Hauptbank zu Nürnberg, die Ostbank für aure und Gewerbe zu Posen und die Württembergische Vereinsbank zu Stuttgart den Nenn- etrag von

zu in

2) E Königliche Seehaudlung (Preußische Staatsbauk) und ebendieselben Firmen den Nenn- etrag von

Von den übernommenen Beträgen legen die Konsorlien

150 Millionen Mark 4 °/, Preußische Staats\hazanweisungen

emeins\

(50 Millionen Mark Neichs\hatzanwetsungen , | ts R bereits fest versügt ist. Die Schaßanweisungen werden mit vier vom Hundert jährlich verzinst; die 2. Januar 1908. Die Schatzauweisungen find rüczahlbar zum Nenuwert am 1. 1912, Die Auflegung erfolgt unter den nachstehenden Bedingungen.

1) Die Zeichnung findet am Dounerstag, den 25. April d. J., vou 9 Uhr Vormittags bis L Uhr Mittags, statt bei: dem Koutor der Reichêhauptbaukx für Wertpapiere, der Sechandlungshaupt- faf}e und der Preußischen Zeutralgeuossenschaftskasse, bei allen Reichsbaukhauptftellen, Reichsbaukftellen und den Reichsbaukaebeustellen mit Kafsscneinrichtung, bei der König- lichen Hauptbauk in Nüruberg und ihren sämtlichen Zweiganftalten sowie ferner bei

Nach 1 Uhr M 2) Die aufgelegten Schaßanweisungen werden ausgefertigt in Stücken ¡u 50 000, 20 000, 10 000, 5000, 2000, 1000 und 500 , mit Zinsscheinen über vom P. Juli d. J. laufende Zinsen. 3) Der Zeichnungspreis i Staatsschatzauweisungen 99,— # für je 100 A Nennwert,

4) Bei der Zeichnung, welche in doppelter Einreihung der vorgeschriebenen Zeihnungsscheine zu be- wirken ist, hat jeder Zeichner eine Sicherheit vou 5 Ber des gezeihneten Nennbetrages in bar oder folchen nah dem Tageskurse zu vecanshlagenden betreffende Zeichnungsftelle als zulässig erachtet.

papiere ausgegebenen Depotscheine sowie die Depotscheine der Königlichen Seehandlung (Preußische Staatsbank) vertreten die Stelle der Effekten. der geleisteten Sicherheit zu.

Gua nan unentgeltlih zu haben. 5) Die

das

45936 46499

51116 51589

D269

53096

Neichsbauk-Direktorium.

rmessen der Zeichnungsstelle. | tober 1907 vorzugsweise berüdsichtigt werden können. 6) Die Bezahlung der zugetäilten Beträge erfolgt in Höhe von

54023 54074 94082 94161 54173 54209 94216 942832 94238 54247 54276 954283 94297 54308 94315 94395 94368 94379 94383 94390 94397 94404 94430

54024 54075 54083 94162 94179 54210 54217 94233 94239 94248 94277 94284 94298 94309 954346 94356 54369 94376 94384 94391 94398 94405 94435 94459 94473 94484 54497 94504 54511

54022 54073. 54081 54160 54167 54208 54214 54215 54220 54226 54231

54236 54237

54242 54246

54274 HB4275 54280 54281 54282 54294 54295 54296 54305 54306 54307 54312 54313 54314 54352 54353 54354 54362 54363 54367 54372 54373 54374 54380 54381 54382 54387 54388 54389 54394 54395 54396 54401 54402 54403 54408 ‘54427 54429 54438 54439 54440 54458 54461 54462 54463 54471 54472

54480 54481 54482 54483 54486 54437 54488 54495 54496 54498 54499 54500 54501 54502 54503 54505 54506 54507 54508 54509 54510 94512 54661 54672 54673 54674 54675 _H4686 54687 54697 54699 54700 54701 54764 54809 54810 54811 54812 54840.

Serie XXUV à 200 A Nr. 494 716 1121 1399 1417 1895 2788 2878 3179 3274 4005 4018 4067 4135 4216 4225 5049 5489 5749 5753 5960 5985 6112 6341 7106 7173 7345 7634 7769 8020 8025 8026 8036 8092 8102 8155 8176 8324 8332 8350 9651 9661 9884 10097 10174 10206 10780 10786 10891 10892 10994 11130 11293 11296" 11385 11386 TI481484 11485 11497 11561 115607 T 115970 11571 11572 11573 11574 11576 T1597 11598 11743 11771 11825 11834 11846 11860 11891 11893 11905 11909 11910 11961 11985 12022 12024 12298 12321 12339 12341.

Serie XXV à 100 A Nr. 410 423 833 1208 1574 2342 3182 3187 3874 3995 4045 4087 4212 4258 4514 4525 4526 4732 4967 5055 5110 5136 5145 5334 5602 5748 5749 5750 5886 5887 5890 6001 6096 6113 6214 6225 6239 6243 6252.

Breslau, den 6. April 1907.

Divektion der Provinzial-Hilfskasse für die

Provinz Schlefien. J. V.: Gürich.

54021 54028 54080 54159 94166 54207

54019 54026 54077 94085 54164 94181 94212 54219 94235 54241 94250 94279 94293 54304 94311 94351 54361 54371 94379 94386 94393 54400 94407 94437

54020 54027 54078 94158 94165 54182 94213

44721 44728 44735 44742 45158 46497 48127 48134 483295 48332 49304 49311 49318 50216 50223 50230 50612 51107 51114 91587 951593 51600 91875 51919 52030 52184 92318 52461 52499 52699 52945 52961 52977 53013 53094 93100 53107 53139 93297 93278 53417 53430 53449 93456 93797 53804 953811 93818 93846 93894 53901 93912

53965 54025 54076 54084 54163 54180 94211 94218 54234 54240 54249 54278 54292 54299 54310 54350 54357 54370 54378 94385 54392 54399 54406 54436 54460 54479 94485

44717 41718 44719 44720 44724 44725 44726 44727 44731 44732 44733 44734 44738 44739 44740 44741 44745 45028 45029 45030

45937 46177 46186

47904 481295 48126 48131 48132 48133 48304 48310 48311 48329 48330 48331 49158 49159 49160 49308 49309 49310 49315 49316 49317 90213 50214 50215 50220 50221 50222 90227 50228 50229 90234 50235 50602 50766 50781 50782 OIELL O D113

91144 51299 51300

91990 51591 51592 91596 51597 51598 51599 91857 51858 51873 51874 91886 951887 51888 51899 91995 51996 51997 52029 52043 52044 52051 52137 92189 52190 52191 52309 52440 52441 52450 52451 92479 52480 52496 52498 52905 952506 52507 52698 92007 92821 52937 52944 92957 52958 52959 52960 92964 52965 52975 52976 92980 52981 53011 53012 93025 953026 953027 53030

53097 953098 53099 593103 53104 53105 53106 93110 53111 53112 53113 93205 53293 93295 53256 53268 932759 953276 53277 93281 953282 953415 53416 93426 953427 53428 53429 93433 53434 53435 53448 93452 93453 53454 53455 53788 53789 53790 53791 53800 53801 53802 53803 93807 53808 53809 53810 93814 953815 53816 53817 93842 53843 53844 53845 93890 53891 53892 53893 93897 53898 53899 53900 53904 53905 53906 53911 03923 953924 53925. 53926 53927 93930 53931 53932 53933 53934

Bekanntmach

48130 48170 48328 49054 49307 49314 49896 90219 90226 90233 90765 51110

ung.

Rücfzaghlbar am L. Juli 1912.

auszugebenden vierprozeutigen Schatzanweisungen haben übernommen :

F. W. Krause & Co. Bankgeshäft, Mendelssohn & Co., die Mitteldeutsche

Zwveihundert Millionen Mark Deutsche Reichsschatzanweisungen,

Zweihundert Millionen Mark Preußische Staatsschaßzanweisungen. 150 Millionen Mark 4°/, Reichsshaßanweisungen und

chaftlich zur öffentlihen Zeichnung auf, während über den Betrag von 100 Millionen Mark 50 Millionen Mark Preußishe Staatsschaßz-

Der erste Zinsschein ist fällig am

Zinsen werden am 2. Januar und 1. Juli bezahlt. f u

Berlin, im April 1907. Königliche Seehandlung (Preuftische Staatsbaukl).

Dr. Koh. Maron. Havenstein.

Bedingungen.

der Bauk für Haudel uud Judustrie, der Berliner Handels-Gesellschaft, S. Bleich- röder, der Commerz- und Disconto-Bank, Delbrück Leo & Co., der Deutschen Bank, der Direction der Disconto-Gesellschaft, der Dresduer Vauk, F. W. Krause «ck& Co. Bankgeschäft, Meudelssohn & Co., der Mitteldeutschen Creditbank, der Nationalbank für Deutschland und dem A. Schaaffhauseu’schen Bankverein, sämtlich in Berlin, Sal. Oppenheim jr. & Cie, in Cölu, Lazard Speyer-Ellissen und Jakob H. S. Stern in Frankfurt a. M., L, Behrens & Söhue, der Nord- deutschen Bauk in Hamburg, der Vereinsbank in Hamburg und M. M. Warburg ck& Co. zu Hamburg, der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt in Leipzig, der Rheinischen Creditbauk in Manuheim, der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel- Bank und der Bayerischen Vereinsbank in München, der Oftbauk für Handel und Gewerbe in Posen, der Württembergischen Vereinsbauk in Stuttgart und bei den in Pes belegenen Haupt- bezw. Zweiguiederlassungen dieser Firmen. ttaqs werden Zeihnungen nicht mehr entgegengenommen.

beträgt sowohl für die Reichsschaßzauweisungen als für die Preußischen

Stückzinsen werden in üblicher Weise verrechnet.

ertpapieren zu hinterlegen, welche die Die vom Kontor der Reichshauptbank für Wert- Den Zeichhnern steht im Fall der Reduktion die freie Verfügung über den übershtießenden Teil Formulare zu den Zeihnungésscheinen sind vom 22. d. Mts. Nachmittags ab bei allen teil lgt tunlihst bald nah der Zeichnung. Ueber die Höhe der Zuteilung entscheidet tr aund cas 4 Wie üblich, werden jedoch Sperrzeichnungen bis 15. Ok-

400 ätestens bis zum 8Z. Mai d. J. 40 a sp n é O 31. Mai ,

Empfangnahme der Stücke (Ziff. 6) zur A

bekannt gemaht werden wird.

ausgehändigt.

Die Abnahme muß an Len Stelle erfolgen, welhe die Zeichnung angenommen hat. Bei vollständiger Abnahme wird die hinterlegte QYeeE verrechnet oder furacgegeben. 7) Wird die Abnahme im Fälligkeitstermine versäumt, so kann unter Zahlung einer Vertragsstrafe von 5 Prozent des fälligen Betrages erfolgen. Frist versäumt, so verfällt die hinterlegte Sicherheit. 8) Ueber die hinterlegte Sicherheit wird dem Per eine Bescheinigung erteilt, welche bei teilweiser schreibung der abgenommenen Beträge vorzulegen und bei vollständigem Bezuge derselben zurückzugeben ift. 9) Soweit nicht sogleich fertige Schaßanweisungen E werden können, erhalten die Zeichner vom Reichsbankdirektorium bezw. von der Königlichen 1 gestellte Juterimsscheine, über deren Umtaush in Shatzanweisungen das Erforderliche öffentli Soweit eine Sperrverpflihtung eingegangen ist, werden die Schaßanweisungen wie auch die Interimss{heine den Erwerbern erst vom 15. Oktober 1907 gh

dieselbe noch innerhalb eines Monats

Wird auch diese

eehandlung (Preußishe Staatsbank) qus.

[6864]

10609 10630 10632 10651 11103 11132 11144 11189 11406 11431 11432 11446 11629 11675 11691 11697 12021 12025 12051 12111 12451 12460 12496 12516 12728 12731 12765 12775 13223 13255 13351 13372 13790 13841 13843 13888 14288 14355 14362 14395 14653 14655 14676 14690 15030 15036 15083 15126

10588 10597 11024 11035 11385 11399 11599 11613 11952 11984 12389 12445 12689 12725 13169 13191 13758 13760 14263 14274 14640 14646 14996 15007 15304 15305 15648 15670 16173 16191 16616 16632 17246 17278 17842 17888

15675 15692 15722 15770 16240 16241 16344 16376 16692 16705 16830 16967

3453 3456 3480 3533 3559 3599.

Dam

ahr 1907.

I Krakau-Obersthlesishe Eisenbahnobligationen und Prioritätsaktien.

L. 37/0 Obligatiouen vom 15. Hine N über 100 Taler Preußisch-Kurant. erzeichu

der 620 Nummern, welche in der 57. Verlosung am 15. April 1907

1]. Juli 1907 ab bei dem Bankhause E. Heimann in Breslau du 40 89 183 195 241 302 310 321 369 401 406 445 490 492 528 538 559 565 579 617 626 709 715 781 819 843 872 880 895 904 1007 1015 1066 1091 1102 1147 1193 1309 1320 1394 1397 1417 1419 1450 1456 1477 1481 1504 1548 1559 1562 1656 1668 1706 1715 1796 1797 1805 1808 1809 1813 1817 1818 1872 1880 2050 2065 2084 2124 2163 2198 2219 2260 2265 2305 2330 2335 2352 2383 2520 2613 2620 2642 2660 2678 2695 2727 2742 2754 2765 2803 2846 2880 2989 3019 3148 3162 3168 3172 3235 3237 3327 3352 3386 3440 3442 3493 3548, 3550 3576, 3618- -- 3621 3636 3648 3690 3723 3748 3776 3820 3874 3898 3902 3906 3965 4140 4157 4232 4248 4254 4291 4304 4316 4405 4410 4423 4447 4452 4716 4722 4728 4820 4821 4859 4943 4948 4961 4984 5006 5114 5123 9260 5267 5288 5291 5298 5302 5311 5316 5326 5350 5397 5487 5534 0685 9899 5892 5920 5926 5958 5972 6070 6109 6112 6151 6165 6214 6379 6385 6390 6420 6428 6451 6497 6501 6519 6536 6575 6598 6604 6725 6782 6788 6815 6846 6887 6891 6930 6973 6991 7001 7076 7079 7275 7297 7319 7347 7350 7410 7461 7547 7556 7561 7562 7642 7647 7962 7983 8005 8009 8062 8066 8068 8080 8082 8120 8137 8151 8179 8337 8345 8348 8350 8355 8366 8384 8426 8484 8504 8562 8565 8603 8752 8780 8787 8866 8870 8874 8903 8906 8909 8913 8921 8925 8980 9130 9204 9226 9237 9267 9284 9303 9367 9381 9395 9424 9530 9544 9561 9854 9883 9971 10015 10102 10110 10118 10164 10166 10242 10394 10404 10423 10470 10486 10529 10658 10673 10722 10771 11190 11200 11210 11211 11464 11486 11509 11558 ELCO2 TLTLS 11702 11778 12142 12143 12209 12210 12522 12565 12582 12606 12832 12889 12896 12977 13395 13474 13500 13513 13932 13936 13938 14023 144?1 14441 14443 14472 14744 14776 14800 14816 15134 15161 15162 15207 15340 15390 15409 15412 15424 15453 15501 15516 15823 15869 15889 15946 16381 16400 16402 16476 17022 17042 17058 17063 17293 17344 17377 17408 17494 17523 17559 17613

L. 4.9/9 Prioritätsaktien vom L. O s 100 Taler Preußisch-Kurant. erzeichn der 140 Nummern, welche in der 58. Verlosung am 15. April 1907 gezogen worden find und vom L. Juli 1907 ab bei der Landeshauptkasse in Krakau bezahlt werden.

7 9 33 38 113 134 155 196 210 221 230 295 327 330 404 477 479 490 491 562 588 648 649 653 657 683 698 708 742 771 773 789 793 819 863 876 882 895 912 954 973 977 979 1073 1105 1114 1126 1184 1210 1286 1296 1318 1391 1402 1416 1423 1468 1607 1675 1676 1680 1681 1689 1721 1729 1812 1867 1892 1960 1963 1970 1985 2024 2029 2076 2093 2121 2142 2202 2422 2427 2435 2437 2439 2450 2506 2516 2527 2672 2716 2739 2795 2841 2858 2865 2879 2887 2895 2927 2960 2963 2967 3125 3203 3243 3244 3265 3271 3272 3285 3309 3325 3341 3350 3354 3362

Ausftandsuachwweis, enthalteud die verlosten Krakau-Oberschlesischen Eiseubahnobligationeu und Prioritätsaktieu, welche bisher zur Rückzahlung noch nicht beigebracht worden fsiud.

gezogen worden sind und vom rch Biczabluna eingelöst werden.

1285 1290 1302 1307 1563 1594 1637 1644 1887 1963 1967 2045 2400 2454 2459 2489 2907 2912 2936 2939

3984 4544 5160 9961 6232 6617 7096 7700 8221 8617 9133 9606

4003 4554 9163 9971 6296 6648 7126 7823 8227 8661 9137 9636

4040 4669 5187 9979 6302 6659 7153 7914 8233 8666 9161 9830

3973 4472 9129 9999 6229 6606 7085 7697 8192 8615

4102 4681 9197 9669 6330 6685 7233 7937 8322 8672 9202 9587 9849 10991 11291 11588 11912 12331 12648 13098 13687 14157 14628 14979 15292 15591 16063 16584 17199 17727

10805 11226 11566 11783 12215 12630 13049 13596 14110 14538 14835 15223 15944 15980 16484 17094 17637

10919 11264 11573 11797 12227 12641 13077 13606 14111 14613 14948 15249 15574 16012 16494 17114 17708

10985 11282 11581 11824 12263 12642 13088 13665 14154 14617 14973 15284 15576 16046 16522 17136 17712

11004 11358 11597 11944 12345 12653 13109 13740 14262 14631 14992 15300 15638 16108 16585 17227 17833

1062 1583 2067 2696 3089 3452

1499 1517 1566

2974 2979 2613 3008 3056 3086 3363 3403 3411

Indem wir zur öffentlihen Kenntnis bringen, daß bei der am 12. ds. Mts. vorgenommenen Ver- losung der 33 %/% igen städt. Obligationen vom Jahre 1895, welhe auf L. November d. J. zur Nückzahlung gelangen, die unten verzeih- neten Nummern gezogen worden find, bemerken wir gleichzeitig, daß die Einlösung fowohl der fälligen Coupons als der rückzahlkaren Obligationen

bei der Stadtkasse zu Pforzheim,

bei der Direction der Disconto-Gesellschaft

in Berlin,

bei dem Bankhause S. Bleichröder in Bexlin und

bei dem Bankhause Veit L. Homburger in

Karlsruhe stattfindet.

Gezogen wurden von

Lit. A 33 120 232 287.

Lit. B 136 156 165 330 375 409 471 491 519 597 610 749 865 895 1048 1168 1255 1294 1394.

Lit. © 28 212 245 320 419 422 445 511 726 888 1062 1107 1192 1208.

Lit. D 18 144 150 201 221 367 372 408 449 635.

Lit. E 98 172 176 188 192 274 301 421.

Pforzheim, den 13. April 1907.

Der Stadtrat. Dr. Schwei ckert.

[7270] Vekauntmachung.

Indem wir zur öffentlihen Kenntnis bringen, daß bet der am 12. d. M. vorgenommenen Verlosung der prozentigen städtischen Obligationen vom Jahre 1898, welhe auf L. November ds. Js. zur Nückzahlung gelangen, die unten ver- zeichneten Nummern gezogen worden sind, bemerken wir gleichzeitig, daß die Einlösung sowohl der fälligen Coupons als der rüdckzahlbaren Obligationen

bei der Stadtkasse zu Pforzheim,

bei dem Bankgeschäft Carl Schmitt & Co. in

Pforzheim,

bei J. Dreyfus «& Cie, in Frankfurt a. M. stattfindet.

Gezogen wurden von

Giliard.

20 % n A. Quai

Lit. A 110 204.

A = Gilen babnobligationen Prioritätsaktien Verlofungé- Verlosungs- Verlosungs- Verlosungs- Nummer i A Nummer jahr Nummer jahr Nummer jahr 991 | 1906 7310 | 1906 13 796 1906 | 3239 1896 2101 1901 9 808 1906 15 178 1906 3242 1901 2577 1906 11 142 1905 15 809 1906 4 687 1906 11 313 1906 15 968 1906 5 087 1906 11 948 1906 16 904 1905 5 812 1905 12 699 1906 C A oLD 1906 {I 1906 Von der k. k. Direktion der Staatsschuld. [7269] Befkfauntmachung. | Lit. B 46 48 74 75 250 301.

Lit. C 47 96.

Lit. D 15 51.

Pforzheim, den 13, April 1907. Der Stadtrat.

Dr. Schweidckert. Giliard.

[7271] Bekanutmachuug.

Indem wir zur öffentlihen Kenntnis bringen, daß bei der am 12. ds. Mts. vorgenommenen Ver- losung der 4 prozeutigen fstädtischen Obli- gationen vom Jahre 1899, welche auf L. No- vember ds. Js. zur Rückzahlung gelangen, die unten verzeihneten Nummern gezogen worden find, bemerken wir gleichzeitig, daß die Einlösung sowohl der fälligen Coupons als der rückzahlbaren Obli- gationen stattfindet :

1) bei der Stadtkasse zu Pforzheim,

2) bei der Generaldirektion der Sechand-

lungs-Societät in Berlin,

3) bei der Dresdner Bauk, Berlin,

4) bei Ephraim Meyer «& Sohn zu Haunover,

5) bei Strous ck& Cie. zu Karlsruhe, /

6) bei der Süddeutschen Vank in Manuheim,

7) bei Robert Bloch zu Pforzheim.

Es wurden gezogen von

Lit. A 51 130 180 288.

Lit. B 59 86 153 227 288 362 443 524 620 700 846 922 1035 1212 1308 1388 1477 1606.

Lit. C 31 91 152 195 244 302 384 484 58h 648 722 790 877 949 1101 1225 1301’ 1408.

Lit. D 33 95 173 224 296 346 393 449 502 561 608 661 718 765 818 866 932 1021 1072 1130 1169 1236.

Von den in früheren Jahren gezogene Obligationen find folgende Stücke noch uicht eingelöst:

Lit. B 1368.

Lit. C 791 1248.

Lit. D 38 687 1126.

Pforzheim, den 13. April 1907.

Der Stadtrat.

Dr. Schweickert. Giliard.

E if D 475 1OLS

7372] Bekanntmachung. | JFndem wir zur öfentlihen Kenntnis bringen, daß der am 12. de. Mts. vorgenommenen Verlosung der 4 9/9 igen städtischen Obligationeu vom ahre 1901, welche auf L. November ds. Js. ur Rückzahlung gelangen, die unten verzeichneten ummern gezogen worden sind, bemerken wir gleick- zeitig, daß die Einlösung sowohl der Men Coupons als der rückzahlbaren Obligationen stattfindet: 1) bet der Stadtkasse in Pforzheim, 9) bei der Filiale der Dresduer Bauk in Maunheim, z) bei der Dresduer Bauk in Berlin, 4) bei dem Bankhause von L. & E. Wertheimber Es wurden gezogen von Lit. A 39 109 222 292 335 501 636. Lit. B 74 191 296 374 463 553 850 966 1009 1042 1131 1283 1412 1521 1624 1720 1837 1939. Lit. C 64 148 236 325 406 455 502 582 627 699 717 897 964 1029 1097 1196 1251 1316 1371 | 1420 1481 1547, E Lit. D 1 97 98 242 359 532 631 725 845 958 T 1097 1182 1216 1294 1347 1391 1445 1499 1500. | Von den in fcüheren Jahren gezogenen * Obligationen find folgende Stücke noch nicht eingelöft: | Ut. B 1332. Lit. C 703 954.

Pforzheim, den 13. April 1907. Der Stadtrat. Dr. Schweiert. Giliard.

H Kommanditgesell haften ' auf Aktien u. Alktiengesellsh.

Ï Einladung zur zweiten ordentlichen General- versammlung auf Mittwoch, den 22. Mai 1907, Vormittags 11 Uhr, in Bremen, Bach-

straße 93. : Tagesorduung :

1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und VerlustreWnung per 28. Februar 1907 sowie Entlastung des Vorstands und Auf- sihtsrats.

9) Aufsichtsratswahl.

Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre,

welhe ihre Aktien spätestens am 18, Mai in | unserm Geschäftslokal, Bremen, Bachstraße 78/80, | oder bei der Deutscheu Nationalbank in Bremen

hinterlegt haben, Haiger Aktieugesellschaft | aswerk Haiger F ONEIEGIFYMRNe. R. Dunkel.| [729

722] C. A. Schietrumpf & Co.

Kommanditgesellschaft auf Aktien zu Jena.

Gemäß Beschluß des Aufsichtsrats werden die Kommanditisten unserer Gesellschaft zur ordent- lihen Generalversammlung auf Mittwoch, den 29, Mai 1907, Nachmittags 3 Uhr, in das

6]

Hotel „Deutsches Haus“ zu Jena hiermit eingeladen.

Die Kommanditisten haben \sich durch Vorlegung der Aktien oder über deren Besiß ausgefertigter Auf- bewahrungs\heine auszuweisen.

Tagesorduung : 1) Bericht über die Geschäftslage und die Jahres- rechnung für die Zeit vom 1. Dezember 1905 bis 30. November 1906. | 2) Feststellung der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- k: ustrechnung und Beschlußfassung über die Ver- | wendung des Reingewinns. 3) Entlastung des persönlich haftenden Gesell- L s{afters und des Aufsichtsrats. Ï 4) Wahlen in den Aufsichtsrat. | Jeua, den 19. April 1907. Der Auffichtêrat. Dr. Ernst Harmening, Vorsitzender.

| ' Verlagsanstalt F. Bruckmann Aktien- J gesellschaft in München und Augsburg.

Vir laden hierdurch unsere Herren Aktionäre zu E der am 11, Mai 1907, Vormittags 10 Uhr, * in unserem Fabrikgebäude, Nymphenburgers\träße 86,

*

# in München stattfindenden ordeutlichen General- E bersammlung ein. E : Tagesordnung : Y 1) Geshäftsberiht der Direktion und des Auf- sichtsrats unter Vorlegung des Nechnungs- E abschlusses für 1906. E 2) Feststellung und Verteilung des Reingewinns sowie Erteilung der Entlastung an Vorstand

/ und Aufsichtsrat.

3) Neuwahl für die sa ungêgemäß ausscheidenden 7 Mitglieder des Aufsichtsrats. 7 4) Beschlußfassung über die Erhöhung des Grund- E apitals. E 9) Abänderung von § 3 und § 4 der Gesellschafts- E saßungen. © München, den 19. April 1907. [6945] E Der Auffichtsrat.

Unsere stimmberechtigten Herren Aktionäre laden : wir hierdurch zu der Montag, den 13. Mai N Sao Am ttans 17 Uhr, im Restaurant : dloß Ritterstein, Nitterstraße 5 in Leipzig, \tatt- A iaaenden außerordeutlicheu Geueralversamm- 5 Ung ergebenst ein. l Tagesordnung :

| 1) Genehmigung von Aktienübertragungen.

L 2) Bericht über die Kapitalerhöhung bezugsweise

Y Beschlußfassung darüber.

h ) Bericht über unsereStellungnahme zum NRaffinerie-

E lyndikat und das Kontingent.

I 4) Mitteilungen gemäß § 240 LD-P und Be-

Ju, lußfaffung über entsprehende Maßnahmen.

Î u ur Teilnahtne an der eneralversammlung sind

E E diejenigen Aktionäre oder deren Bevollmächtigte

f unt Qt0f, welche ihre Aktien ohne Dividendenscheine

M 100 rneuerungóscheine spätestens bis zum 10. Mai haf’ Nachmittags 1x4 Uhr, bei der Gesell- H

S

all zu Händen des Herrn Aug. Nauendorf in vie a. S., Reilstraße 131, hinterlegt oder bis hargienannten Zeit eine Bescheinigung der Reichs- ù oder eines Notars über die Hinterlegung ein-

lenden, Varby a. d. Elbe, den 19. April 1907.

Auer-Naffinerie Barby a. d. Elbe ] Aktiengésellshaft.

Ernst Goeße. ppa. Matthaei.

[6525] '

Wir machen hierdurch bekannt, da Herr Justizrat Schneider aus Breslau aus dem A Gesellihaft ausgesdieten if. ufsihtsrate unserer

er Nu rat u C E nserer Gesellschaft besteht jetzt 1) A Ludwig Hirschel aus Glogau, Vor- r, 2) Kaufmgnn Isidor Cassirer aus Berlin, stell- s) Kaufm Get ausmann Gduard Cassirer aus Berlin, N D S L Gle G Berlin, aufmann Jose 0 i Breêlau, den 17 April 1907. U E Gebr. Goldstein Ac.tengesellschaft für Holz-Industrie in Liqu. Die Liquidatoren: Eugen Goldstein. Hugo Troplowit. Vou d C ortlan emenifabrik Jugelheim a. Rh., it ide Ss ardt tos Arebs, y rden e Veneralversammlung Samstag, den 25. Mai d. J., Vormittags A1? Uhr, i Grandhotel in Heidelberg. h L Tagesorduungt

1) Bericht der Direktion und des Aufsichtsrats über

das abgelaufene Geschäftsjahr.

2) Feststellung der Bilan uS-Beshluß

die Verwendung des ‘Keingewinns.

3) Erteilung der Entlastung an die Direktion und

den Aufsichtsrat.

Als Hinterlegungsstelle für die Aktien unserer Ge- sellschaft wird das Bureau der Portland-Cement- werke Heidelberg uud Mgunheim Aktiengesell- schaft in Heidelberg bestimmt.

Nieder-JIngelheim, den 18. April 1907.

Die Direktion. M. Kutscha.

LOOEN Mechernicher Bergwerks-Aktien-Verein.

Die Herren Aktionäre unseres Vereins werden hierdurh unter Hinweis auf § 23 des Gesellschafts- vertrags zur sech8undvierzigsten ordentlichen Hauptversammluug auf Montag, deu 27. Mai 1907, Nachmittags 24 Uhr, zu Mechernich, Hotel Bleiberg, eingeladen.

Tagesorduung:

1) Vorlage des Geschäftsberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1906, Besclußfassung hierüber und über die Erteilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrat.

2) Wahl zweier Aufsihtsratsmitglieder.

Nach § 24 des Gesellschaftsvertrags müssen die Aktionäre, welche in der Hauptversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, ihre Aktien spätestens 14 Tage vorher entweder auf unserem Haupt- bureau in Mechernich, bei der Deutscheu Bauk in Berlin, bei der Direction der Disconto-Ge- sellschaft in Berlin, bei dem A. Schaaffhausen*- schen Bankverein in Cöln, Beclin und Boun, bet der Bergish-Märkischen Bauk Kölu in Cöln oder bei einem deutschen Notar hinterlegen und bis zum Versammlungstage belassen. Bezüglich Hinterlegung bei einem Notar verweisen wir auf Be Dellimyzung im § 24 Abs. 3 des Gesellschafts- vertrags.

Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre(nung sowie der Bericht des Vorstands mit den Be- merkungen des Aufsichtsrats liegen von Beginn der geseßlihen Frist ab auf unserèm Hauptbureau in Mechernich zur Einsicht der Aktionäre offen.

Mechernich, am 16. April 1907.

Der Aufsichtsrat.

[6511] Frankfurter Lebens Versicherungs

Gesellshaft in Frankfurt a. Main.

61. ordentliche Generalversammlung.

Die Aktionäre der Frankfurter Lebens-Versihherungs-

Gesellschaft in Frankfurt a. M. werden hiermit zu der Dienstag, den 7. Mai 1907, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft, Kaiser- straße 14 (Eingang Kirchnerstraße Nr. 2), dahier stattfindenden GL.. ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Geshäftsberiht der Direktion, Prüfungsbericht des Aufsichtsrais, Beriht der Revisoren unter Vorlage der Jahreërehnung und der Bilanz, Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und die Gewinnverteilung sowie über die Entlastung der Direktion und des Aufsichtsrats.

2) Wahl von 3 Mitgliedern des Aussichtsrats.

R der Revisoren und Ersazrevisoren. ie Herren Aktionäre wollen {G behufs Teil-

nahme bis spätestens deu U. Mai ds. Jrs. unter Angabe der auf ihren Namen in dem Aktien- buch eingetragenen Aktien auf dem Bureau der Gesellschaft anmelden und die hiernah auszuferti- genden Eintrittskarten in Empfang nehmen.

Fraukfurt a. M., den 18. April 1907.

Die Direktion. Scharch. Blanckarts.

[6934]

Bet der am 19. März ds. Js. erfolgten notariellen Auslosung unserer Obligationen sind die Nummern 54 75 77 206 266 276 290 311 487 547 634 637 665 696 758 788 863 870 889 899 1117 1119 ge- zogen worden.

Vorstehende 22 Schuldverschreibungen sind den Anleibebedingungen gemäß vom A. Oktober ds. Js. ab à 103% = & 1030, per Stück rückzahlbar, und können die Beträge bei der Vogt- ländischea Bank, Plauen i. Vogtl., oder den Herren Delbrück Leo «& Co., Berlin, Marcus Nelken «& Sohn, Verlin und Breslau, bei der Wechslerbank in Hamburg, Hamburg, und der Dresdner Bauk, Frankfurt a. Main, gegen Rücktgabe der Obligationen nebst Talons und noh nicht fälligen Coupons erhoben werden.

Von den in 1905 ausgelosten Obligationen find noh rückständig: Nr. 26 74 504 507.

Hirschberg (Saale), den 18. April 1907.

Lederfabrik Hirschberg vorm. Heinrich Knoch & Co.

Kno. Kern.

fassug-über-.

[6939] : Vayerische Hypotheken- und Wechsel-Bauk, Mittwoch, den L. Mai 1907, Vormittags

8 Uhr, ae im Bankgebäude, Promenadestraße Nr. 10, Zimmer Nr. 37, in Gegenwart des Kgl. Notars Herrn Oskar Schmidt in München

die 85. öffentliche Verlosung unserer ele statt. Die Verlosungsliste wird im Deutschen Neichs- anzeiger, in den sämtlihen Kreisamtsblättern des Königreihs Bayern fowie in einer Reihe anderer Blätter veröffentlicht. München, im April 1907.

Die Bankdirektion. Abteilung für Hypotheken.

[6937] Auslosung. Landeshuter Mühlenwerke

Act, Gesellschaft.

In der heute stattgehabten 1. Ziehung unserer 43 °/9 Teilschuldverschreibungen wurden die Nummern 15 41 89 263 265 366 393 411 432

Die Rückzahlung der ausgelosten Obligationen er- folgt aegen deren Nückgabe am L. Oltober 1907 in Flau bei Herrn G. vou Pacthaly's etl, ___in Landgshut bei der Gesellschafts Landeshut i. Schl., den 15. April 1907.

[7277] Bekanutmachung. Die unterzeihneten Gründer der zu errihtenden

„Germania Brauerei“ Aktiengesellschaft zu Kiel

berufen hierdurch in Gemäßheit des Paragraphen 190 des Handelsgeseßbuhes zur Wahl des Aufsichtsrats eine Generalversammlung im Etablissement Waldwtese zu Kiel auf Donnerstag, den 9. Mai ds. J.- Vormittags A1 Uhr. Kiel, den 19. April 1907. Alexander Kaß, Brauereidirektor zu Kiel, Georg Neuber, Brauereidirektor zu Kiel, Heinri Carl Busch, Kaufmann zu Kiel, Christian Jürgen August Hint, Gastwirt zu Kiel, La Carl Johannes Schlichting, Gastwirt zu Mlet, Rudolf Ihms, Rentier zu Kiel, Carl ¿Först, Hotelbesitzer zu Kiel, Heinrich Fe Nentier zu Kiel, Carl Kersig, Schlachtermeister zu Kiel, Friß Feldmann, Weingroßhändler zu Kiel.

[7290] Farbwerk Mühlheim vorm. A. Leonhardt & C°- Mühlheim am Main.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der Dienstag, den 14. Mai a. e., Vormittags 11 Uhr, im Bureau des Köntgl. Notars Herrn Justizrat Dr. Oelsner in Frankfurt a. Main, Boken- heimer Landstraße 2 I, stattfindenden 1D. ordent- lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Geschäftsbericht und Jahresabschluß für 1906.

2) GEnllastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

6 Verwendung des Reingewinns.

4) Ergänzungswahl für den Aufsichtsrat.

5) Erböbung des Grundkapitals. durch Ausgabe von 4 1000000 Vorzugsaktien und entsprehende Abänderung der §§ 4, 5, 19, 32, 34 der Statuten.

6) aag von #4 1 000 000 Teilshuldverschrei-

ungen.

Unbeschadet der geseßlihen Bestimmungen über die Hinterlegung der Aktien bei einem Notar haben diejenigen Aktionäre, weshe an der Generalversamm- lung teilnehmen wollen, ihre Aktien ohne Coupons- bogen nebst doppeltem Nummernverzeichnis spätestens am dritten Werktage vor der Generalver- sammlung bei der

Gesellschaftskasse in Mühlheim am Main,

oder der Direction der Disconto-Gesellschaft

in Fraufkfurt a. Maiu,

oder bei dem Bankhause Baruch Bonu in

Frankfurt a. Main

zu hinterlegen, wogegen denselben die Eintrittskarten

ausgehändigt werden.

Mühlheim am Main, den 16. April 1907.

Der Auffichtsrat. Charles L. Hallgarten, Vorsitzender.

[72%] Tillmanns’she Eisenbau Actien-Gesellshaft, Remscheid.

Wir beehren uns hiermit, die Herren Aktionäre zur diesjährigen ordentl. Generalversammlung auf Dienstag, den 14. Mai, Nachmittags 4 Uhr, im Zentralhotel zu Nemscheid einzuladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-

_ konto und des Geschäftsberichts.

2) Degmigung der Bilanz und Erteilung der

echarge.

3) Neuwahl zum Aufsihtsrat an Stelle eines nah dem Turnus ausscheidenden Mitglieds.

4) Ernennung einer Kommission von 3 Mitgliedern und 2 Stellvertretern zur Prüfung der Bilanz des laufenden Jahres.

In Gemäßheit des § 22 unserer Statuten haben diejenigen Aktionäre, welche sich an der Generalver- sammlung beteiligen wollen, ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichnisse spätestens 5 Tage vor dem Versammlungstage bei dem Vorftaude oder

bei dem Barmer Bankverein Hinsberg, Fischer & Co. in Barmen und dessen Filialen in Crefeld, Dortmund, Düfsel- dorf, M.-Gladbach, Hagen, Hamm i. W.,

[ONoIN, Ohligs, Remscheid, Soest und olingen,

der Direction der Discouto - Gesellschaft in

Berlin, dem Bankhause J. H. Stein in Cöln, dem Bankhause W. Landau in Warschau zu deponieren oder die anderweitige Deposition dur ein amtliches Attest, welches die Nummer der Aktien bezeihnet, dem Vorstande zu bescheinigen. Das Duplikat des Verzeichnisses wird mit dem Stempel der Gesellshaft und einem Vermerk über die Stimmenzahl des betreffenden Aktionärs versehen zurückgegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung. Remscheid, den 19. April 1907. Der Auffichtsrat.

Th. Hinsberg, Vorfißender.

454 460 473 487 500 531 à Æ 500 gezogen. | d

[7285] Generalversammlung

der Actien-Zuckerfabrik Alleringersleben. Zu der am Montag, deu 6. Mai d. Js., Nachmittags 3 Uhr, im Sizungssaale der Fabrik stattfindenden Generalversammlung laden wir unsere Herren Aktionäre hiermit egeben ein. Tagesorduung :

1) Geshäftsberiht und Rechnungslegung. 2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. J rana von Aktien.

Die Jahresrechnung und der Geschäftsberiht liegen e n April ab in unserem Kontor zur Ein

aus.

Neuwahl des Vorstands. Actien-Zuckerfabrik Alleringersleben.

Lüders. Junge. [7276] Gasmotorenfabrik Actien-Gesellschaft Cöln-Ehrenfeld.

Wir beehren uns, unsere Aktionäre zu ‘der am 13, Mai ds. Js., Vormittags Uk Uhr, in en Räumen der Rheinish-Westsälishen Diskonto- Gesellshaft Cöln Actien-Gesellshaft zu Cöln statt- findenden 4. ordeutlichen Generalversammlung hiermit ergebenst einzuladen.

Tagesorduung :

e!) Vorlegung der Jahresbilanz Berit des Vors stands, des Aufsichtsrats und der Revisoren.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Verwendung des Reingewinns.

3) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

4) Aenderung der Statuten: :

a. zum zweiten Absay des § 2 sollen die Worte „ähnlicher Art“ gestrihen werden.

b. § 17 auf Antrag mehrerer Aktionäre. Die Höchstzahl der Mitglieder des Aufsichtsrats soll auf 6 vermehrt werden.

c. § 18 Aenderung der Wahlperiode des Auf-

dtsrats.

d. § 20 Abfaß 1 follen die Worte „zu notariellem Protokoll* gestrihen werden.

5) Neuwahl des S und der Nevisforen.

Zur Teilnahme an der Abstimmung in der General-

versammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens 8 Tage vor der General- versammlung ihre Aktien bei der Gesellschaft oder einer der Kassen der Rheinisch-Westfälischen Diskouto-Gesellschaft (Aachen, Cölu, Kalk, Boun, Godesberg, Neuwied, E Traben- Trarbach, M.-Gladbach, Vierseu, Düsseldorf, Neuf, Bielefeld, Bochum, Dortmund, Reckling- Pause Lippstadt, Gütersloh) Act.-Ges. hinter- egt haben.

Die geseßliche Befugnis jedes Aktionärs, bei einem

graesehen Notar zu hinterlegen, wird hierdurch nicht erührt.

Cöln-Ehreufeld, den 19. April 1907.

Der Auffichtsrat.

[7286]

Salzwerk Chambrey A, -G. in Straßburg i/E.

Die in Punkt 5 der Tagesordnung zu der auf den 7. Mai 1907, Vormittags 101 Uhr, am Hohen Steg Nr. 27 in Straßburg i. E. einberufenen Generalversammlung der Aktionäre angekündigten Aenderungen des Gesellschaftsvertrages betreffen die folgenden Punkte:

1) Ersezung der im Gesetze vom 18. Juli 1884, betreffend die Kommanditgesellshaften auf Aktien und die Aktiengesellschaften, enthaltenen Para- graphen durch die entsprehenden Paragraphen des jeßt geltenden H.-G.-B. vom 10. Mai 1897,

2) Anwendung des § 255 H.-G.-B. auf die Eins berufungsfrist der Generalversammlung,

3) daß die Anzahl der erschienenen bezw. der ver- tretenen Aktionäre auf die Rechtsgültigkeit und Beschlußfähigkeit der Generalversammlung ohne Einfluß sein foll,

4) daß der Aufsichtsrat, anstatt wie bisher aus 5 Aktionären, aus 3 bis 7 Mitgliedern r ian ferner daß die Hinterlegung einer Kaution seitens der Aufsichtsratsmitglieder wegfallen Zeile

5) daß die Art und Höhe der von den Mitgliedern des Vorstands als Sicherheit für ihre Geschäfts- führung zu _hinterlegenden Kaution in Zukunft vom Aufsichtsrat bestimmt werden.

Straßburg i. E., den 19. April 1907.

Der Vorstand. Dr. J. Schaller. Alb. Bergmann.

[7280]

Allgemeine Deutshe Kleinbahn- Gesellschaft, Actiengesellshaft Berlin.

Die Aktionäre der Allgemeinen Deutschen Klein- bahn-Gesellshaft, Actiengesellshaft, Berlin, werden hierdurch zu der am 10. Mai 1907, Vor- mittags LO¿ Uhr, im Geschäftshause der Gesell- haft, Linkstraße 19, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Die durch § 30 der Statuten vorgeschriebene Hinterlegung der Aktien (statt der Aktien können auh Depotscheine der Reichsbank oder eines Notars über die bei denselben in Verwahrung befindlichen Aktien hinterlegt werden) hat bis zum 6. Mai d. J., Nachmittags 2 Uhr, bei der National- bauk für Deutschland in Berlin, dem Bankhaus Emil Ebeling in Berlin, der Dresduer Bauk in Verlin, der Bauk für Handel und Ju- dustrie in Berlin, der Breslauer Diskonto- bank in Breslau, der Commerz- und Diskonuto- bauk in Berlin und Hamburg, dem Schlefischen Bankverein in Breslau, den Herren Erttel, Freyberg «& Co. in Leipzig, dem Bankhaus

+ Magnus «&& Co. in Hamburg, dem Bank- haus J. Dreyfus «& Co., Fraukfurt a. M., und bei unserer eigenen Kasse in Berlin W., Linkstraße 19, zu erfolgen.

Tagesordnung t 1) Vorlage des Geschäftsberichts sowte der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für das Jahr 1906. Beschlußfassung über die Genehmigung dieser Vorlagen und über die Verteilung des Reingewinns.

2) Beschlußfassung über die eng der Ent-

lastung an den Vorftand und Aufsichtsrat.

3) Aufsihtsratswahl.

Berlin, den 19. I 1907.

Der Auffichtsrat.

Max Richter, Vorsigender.