1907 / 98 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

6) Kommanditgesellschaften a Aktien u. Aftiengeidhw. [7724

An Stelle des verstorbenen Herrn Geheimen inanzrat Siebold zu Frankfurt a. M. is Herr

[7718] J Breslauer Straßeneisenbahy

Gesellschaft. | In Ergänzung der Bekanntmahung vom 13, q, wird hierdurch angezeigt, Un die Ausgabe der neuen Dividendenbogen zu unseren Aktien Nr. 1 hjz 5000 über Æ 400,— gegen Einreichung der Talon | während des Monats Juni cr. bei den Herren C. Schlefiager Trier & Co., Com.

MANI E STInE auf Aktien zu Berlin stattfindet. Den Talons sind 2 arithmetisch geordnete Nummernverzeichnisse beizufügen, wozu Formulare bei der Ausgabestelle verabfolgt werden. Der Vorstand.

Harbers. Baller.

i Jl Mak dem das Vermögen der Berlin-Tempel- i tin, Desellsewasé Aktiengesellschaft ‘in Berlin als Ganzes auf die unterzeióßnete esell- haft egan en und die Berlin-Tempelhofer erri G schaft Mae ist, werden die ‘Gläubiger dieser Gesellshaft hierdurh aufgefordert, ihre errungen, bei der unterzeichneten Gesell- \chaft anzumelden. h den 15. April 1907.

Terrain-Gesellschaft Berlin und Vororte Actiengesellschaft.

Der Vorstand. Carl Selzer.

(8127) i ; Sanitas Actien Gesellschaft in Hamburg. fiebeunte ordentliche Generalversamm- o “findet am Mittwoch, den 15. Mai 1507, Badmittags 2 Uhr, in Hamburg, «Patriotisches Gebäude“, Zimmer Nr. 20, statt; wir beehren uns, die Herren Aktionäre hierzu ergebenst einzuladen. Vorlegung des Bg e des A t orie e o 1) E a des Dis Sia S A 2) Genehmigung der Vilanz, Erteilung der Decharge ) an den Aufsichtörat und den Vorstand E Beschlußfassung über die Gewinnyerteilung. z) Neuwahl des Aufsichtsrats. Die Heren ate, welde n u V Beeren mmlung beteiligen wollen, ha en L, Mai 1907 qn E A bei dem Bankhause Wiener Levy «& Co., Berlin, oder bet ce ins E Lu m Kontor der ese aft, G Alterwall 70, baf zu hinterlegen. Hamburg, den 20. April 1907. Der Vorstand.

[7735] Bekanntmachung. feuniE Generalen n cflaltgéfurdenen A erihiGdiet S erat r jur Paul Gebet i

as y dem Auffichtsrate unserer Gesellshaft

Dresden, am 19. April 1907. Süthsische i and Hypothekenbank. ndra. Bilanz.

[7722] 2) Beschlußfassung über die Vz ¿ Straßburger Speditions- & Niederlagen- | , {winns. D E ta s Lde Gesellschaft in Strasßiburg i/E. s lastung des Vorstands und des Aufsitsrats.

Ausübung des Stimmre(ts ist di Hint In der heute stattgefundenen ordentli - | legung der Akti : È Co neralversammlung der Aktionäre wutbe tee GOE en, ober ter M ernaD, e L e

Bremen, oder der Nahweis über die bei eine direktor Herr Gustav Ungerer in St . G. } Notar erfolgt tuts an Stelle des verstorbenen Herrn Ebuace Ebeuians G L Mae duns P D S U

bis zum 15. i f als Mitglied in den Auffichtsrat gewählt. d al a, er, Mittags 12 Uhr,

erforderli. Straßburg i. E., den 13. April 18907. emelingen bei Natacas bes Rum N S uge ei Bremen, den 22. April 1907.

issen, Vorsigender, us Brabant, Konsul a. D,,

Vorsiger des Aufsichtsrats. Deutsche Levante-Linie, Hamburg.

sechzehute ordentliche Generalversammlung der Aktionäre findet in Hamburg im

Die Geschäftsgebäude der Gesellschaft Vormittags 111 uge ite (Levantehaus, Dovenfleth 20) am Donnerstag, den 16. Mai 1907,

8133] uminium- u, Magnesium-Fabrik Act. Ges. Hemelingen bei Bremen.

Einladung zur ordeutlichen i L mne a Due Donneeotes, den s i f a 2 , s hause „Museum“, Stone Dome m Klub

Tages 1) Vorlage der F OTYRRNA«

7292 : l Offenbacher Portland-Cement-Fabrik

Aktiengesellschaft. - l Ordentliche Geueralversammlung Samsta den 25. Mai d. J., Vormittags halbzwölf Uher, im Grand Hotel in Heidelberg. : 0p lage ter Wlan qud her Gewinn und iegmund SHhwier, Direktor des A. Sthaaffhausen- | ® Verlustrehnung 1b Gehe bei kes Va en Bankvereins îin Berlin zum Mitgliede des stands und Prüfungsbericht des Aufsichtsrats.

fichtsrats der SUSER ung fden Landesbank 2 Genehmigung der Bilanz. -

ldeuburg i. Gr. gewählt worden. 3) Erteilun g der Entlastung an Vorstand und Der Vorstaud. Aufsichtsrat. 4) Zuzahlung von 41252 800,— auf 1000 000,— ien und Verwendung dieses Betrages zur Tilgung der Unterbilanz und zu Abschreibungen. Aa l zum Aufsichtsrat. 18s Hinterlegungsstelle für die Aktien unserer Ge- sellschaft wird das Vureau der Portland-Cement- werke Heidelberg «& Mannheim Aktien- gesellschaft in Heidelberg bestimmt. Offenbach a. Main, den 18. April 1907. Der Auffichtsrat. Alfred Weinschenk, Vorsißender.

(8132) Hydro Sandstein Werke. W. Beyer & C2 Commandit Ges.

auf Aktien in Liqu. '

Ordentliche Geueralversammlung d. 22. Mai a. C., Vormittags 12 Uhr, im Geschäftslokal der Herren Justizräte Paul Jonas und Max Ehrlich, Taubenstraße 16/18.

Tagesordnung : 1) Geschäftsbericht. 2) Vorlegung der Bilanz. 3 Entlastung der Liguidatoren und des Auf-

sfihhtsrats.

Berlin, 23. April -1907.

Der Auffichtsrat.

Otto Mar.

[7754]

S 9/0 VOUR R EC Metan en Serie I und Ul

Steaua Romana Aftiengesellshaft

für Petroleum-Fndusirie.

Die am P. Mai 1907 fälligen Zinsscheine obiger Anleihen gelangen vom Fälligkeitstage ab in Berlin bei der Deutschen Bauk, bei der Bank für Handel und Judustrie, bei der Mitteldeutscheu Creditbank, bei der Natioualbauk für Deutschland, in Frankfurt a. M. bei der Fraukfurter Filiale der Deutschen Bank, bei der Filiale der Bank für Handel und Industrie, bei der Mitteldeutschen Creditbank, bei dem Bankhause Jakob S. H. Stern zur Einlösung. [5262] Bei der am 13. April 1907 staitgefundenen Aus- losung unserer 49/0 Anleihen sind folgende Nummern ezogen: e Von der 1888 ex Anleihe. Lit. A Nr. 16 28 58 178.

[8137

] Deutsche Schaumweinfabrik Wachenheim, s

Die ordentliche eneralversammlung wird am Donnerêtag, deu 23. Mai, Vormittags 10 Uhr, im oberen Museum zu Stuttgart stait- finden mit folgender

Tagesordnuug: 1) Ent e der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1906.

2) Verteilung des Reingewinns.

A Sunana des Aufsichtsrats und Vorstands. merk

in

[7723

Offenbater Portland-Cementfabrik, | Akliengesellshaft.

Herr Kommerzienrat Hermann Schrader in Mann- heim ist infolge Ablebens aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden.

Offeubah a. Main, dén 20. April 1907.

Der Vorstaud.

azu werden die Herren Aktionäre mit dem Be- en eingeladen, daß nach § 32 des Statuts jeder Aktionär zur Teilnahme an der Generalversammlung berechtigt is, der drei Tage vor dem obexu- erwähnten Termine seine Aktien bet dem Vor- staub der Gesellschaft oder bei einem der dret Bankhäuser Königl. Württembergishe Hofbank G, m,

Stahl & Federer, Aktiengese ; , Doertenbach «& Cie., atis s in Stuttgart, odec bei einem Notar binter- Die Vorlagen an die Generalversammlung- liegen 14 Tage zuvor zur Einsiht der Hzrren Aktionäre in dem Geschäftslokale der Gesellshaft und bei den obigen Bankfirmen auf. Wacheuheim, den 18. April 1907. Der Vorstand. C. I. Wagner.

[7734] Schwarzburgische ‘Hypothekenbank in Sondershausen. n E E uter Es ues Notars statt- avten Verlosung - unserer 4 9/6 Pfandbriefe Serie Ux sind natbftebent aufgeführte Merriden gezogen worden :

Lit. A 9. /

Lit. B 8 207 241.

Lit. D 155 235 302 802 3

. 9 302 602 662 764 833 844 1007 1031 1113 1134 1182 1391 1474 1550 1561 1626 E S, ry 7 2364 2400 2498. s ¿ 398 457 5 O 1272 1646, 17 658 895 t. 99 300 305 470 626 714 1170 15 1429 i8àl. , P E 170 1254 it. 4 51 216 263 344 527 548 5 e MA A 1463, j : d A e Nüczablung erfolgt gegen Einlieferung derx verlosten Stücke nebst Sindlibeinen und ZinSleisten am L. Oktober cr.; mit diesem Tage hört auch die Pertnsung auf.

Die Einlösung . findet an unserer Kafse in Sondershauseu, bei der Dresduer Vauk, dem A. Schaaffhauseu’schen Bankverein und den Herren C. Schlefinger-Trier «& Co. Com- manuditgesellschaft auf Aktien in Verlin, bei der Dresduer Bauk in Fraukfurt a, M. sowie bei unseren auswärtigen Verkaufsstellen statt.

Aus früheren Verlosuzugen find noch rücfstäudig:

[7739 Die Generalversammlung der Aktionäre vom 25. März 1907 hat die Erhöhung des Grund- fFapitals der Gesellschaft von „6 12 000 000,— au 4 15 000 000,—, sonach um „& 3 000 000,—, dur Ausgabe von St. 3000 neuen Inhaberaktien zum Nennwerte von ie 4 1000,— beschlossen.

Die neuen Aktien nehmen an dem Geschäfts- gewinne vom 1. Januar 1907 ab teil, dagegen find ‘von ihren Uebernehmern 40%/% Stückzinsen vom Nennwert vom 1. Januar 1907 ab zu entrichten. Die neuen Aktien werden in der Zeit vom 23. April bis 15. Mai 1907 einschließli zur Zeichnung aufgelegt, und ¿war zum Kurse von

oos Stückzinsen à 49% ‘Vou 1. Januar 1907 er: Allgemeinen Elsäsfischen Maurgeseltiast in

traßburg, bei deren Filialen in Colmar, Îdar, L a. M., Gebweiler, VagEnau,

[8141] Einladung zur ersten ordentlichen General versammlung auf Dieustag, den 14. ai 1907, Nachmittags 3 Uhr, in Brackenheim in Sizungsfaale des Rathauses.

Tagesordnung :

1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung pro 28. Februar Hbia ivie Entlastung des Vorstands und Aufs

rats.

U A ornteale, timmberehtigt sind nur solche Aktionäre, die ihre

Aktien bis zum 11. Mai a. e. bei der Bracfen-

heimer Bank für Gewerbe und Landwirtschaft

in Brackenheim, oder im Geschäftslokale dey

Gesellschast Bremen, Bachstraße 78/80, hinterlegt

haben. Gaswerk Brackenheim-Meiushein MNOENANE S yRE, N. Dunkel.

[8134] Aktien-Gesellschaft für Bergbau, Blei- und Binkfabrikation

zu Stolberg und in Westfalen.

Zu der am Mittwoch, den 29. Mai ds. Js,

Vormittags 12 Uhr, zu Aachen im Gebäude der

Generaldirektion, Hochstraße 11/15, stattfindenden

ordentlichen Geueralversammlung der Aktionäre

laden wir hiermit ergebenft ein. Tagesorduung :

1)-Bericht des Vorstands, des Aufsihtsrats und der Rechnungsrevisionskommission über das Ge \{chäftsjahr 1906.

2) Beichlußfassung über die Bilanz für 1906 sowie über die Gewinn- und Verlustrehnung und die Verteilung des Reingewinns, s

3) Beschlußfassung, gemäß Art. 12 Abs. 3 des Ge- sellschafts\statuts, über die teilweise Verwendung des zweiten Reservefonds zu Abschreibungen.

4) Erteilung der Entlastung an den Vorftand und den Aufsichtsrat.

5) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Ernennung dreier Rechnungt:kommissare und

[7728] Hamburg,

Barziner Papierfabrik. Die Ausgabe der jungen Aktien unserer Gesell- Ban erfolgt vom 23. April a. ec. ab bei dem ankhaufe Abraham Schlefinger, Berlin W. 56, Oberwallstraße 20. Hammermühle, den 22. April 1907. Varziner Papierfabrik.

[8140]

(3151]

Vergisch Maerkische Vank in Elberfeld.

Die auf 82 9% festgeseßte Dividende Yank pro 1906 wird vou morgen ab mit: « 5L,— für jede alte Aktie à 4 600,— gegen Rückgabe des Dividendenscheins Nr. 35, « 102,— für jede alte Aktie à M 1200,— gegen Rüdgabe des Dividendenscheins Nr. 35, « 51,— für jede junge Aktie à M4 1200,— gegen Rüdgabe des Dividendenscheins Nr. 35 ausbezahlt :

in Elberfeld, Aachen,

1) Vorlegung des Jahreshb, igs Mean N nebft Gewi es Jahresberichts, der anz ne ewinn- und Verlust y 2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- ad Betitun nung sowie A der Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. Atti En O n "Bana [ teil h nare, die an der Generalversammlung teilnehmen wollen, hab ä 9 Aae la n, E E zu lösen, een U E ean der Gelelgi, e R E N um

bis 14, Mai, Mittags Les U O en und mit Unterschrift versehenèn Verzeichnis begleitet find,

Hamburg, den 23. April 1907.

Der Vorstand.

[7720]

StadttheaterHildesheim Aktiengesellschaft. Wir fordern hierdurch die Aktionäre unserer Ge- sellshaft auf, die reftlichen 75 °/, Einzahlung auf die Aktien bis spätestens 30. Juni d. J. für unsere Nechnung an die Hildesheimer Bank in Hildesheim zu leisten. Hildesheim, den 17. April 1907. Der Vorstand. Hemeling. H. Voß. Scchneidler.

[7727]

Wir machen hierdurch bekanni, daß vom 22. April cr. ab die neuen Dividendeuschein- bogen (II1. Reihe) unserer Aktien Nr. 1—10000 zur Ausgabe gelangen und an unseren Kassen in:

Essen-Ruhr,

Mülheim-Ruhr,

Duisburg,

Duisburg-Meiderich,

Dinslaken

sowie in Berlin bei der Dresduer Bank und dem

A. Schaaffhausen’schen Bankverein gegen Rückgabe der Talons in Empfang genommen werden können.

Efsen-Ruhr, den 20. April 1907.

heinische Vank. [7725]

In dem am 19. d. M. stattgehabten Aus- DURAGLEEN unserer Prioritätsobligationen

n 2 St. der Abteilung A Nr. 75 127 über je 500 M

unserer

dar, Lausanne, Luxemburg, ainz,

eh, Mülhausen, Oberechnheim, Ober- stein a. Nahe, St. Ludwig, Saargemünd, Saar - Union, Schlettstadt, Strafeburg, Thaun, Diedenhofea, sowie bei der Société Générale in Paris, 54, 56 Rue de Pro- vence, und bei allen Filialen derselben.

Auf die gezeihneten Stücke ist zu zahlen: -

1) bis spätestens am 20. Mai 1907 das Agto D O s s erin é 200 sowie 25 9/6 der Aktie . 250

zusammen . 450 zuzügli 49/6 Zinsen aus 250 4 vom 1. Januar 1907;

2) bis spätestens den 20. Juni 1907 45 9% der Aktie S

hieraus seit

zuzügli 40/6 Zinsen 1. Januar 1907;

3) bis spätestens den 20. Juli 1907 00 D Ulle zuzüglich 49/0 Zinsen hieraus seit

1. Januar 1907

[7719]

Mashinenfabrik und Mühlenbauansialt 6. Luther,

Aktiengesellschaft. besloffen a Ee außerordentlichen Generalversammlung unserer Aktionäre vom 5. Januar 1907 fl,

Das Vorzugsaktienkapital unserer Gesellshaft im Verhältnisse von 3: 2 und d - aktieukapital im Verhältnisse von 4:1 a Bmenzulegen, und n in der Weiss, ta bie Aktien eingefordert und von je drei eingermen orzugsaktien eine, von je vier eingereihten Stammaktien drei vernichtet werden, während an Stelle der übrigbleibenden zwei Vorzugsaktien zwei, an Stelle der einen übrigbleibenden Stammaktie eine neue Aktie ausgehändigt werden. Die sämtlichen neuen Aktien sind gemäß den Beschlüssen der vorerwähnten Generalversammlung unter Verliner Handelsgesellschaft und dem Bank- einander völlig gleiberechtigt, indem die seitherigen Vorzugsrechte der Vorzugsaktien mit Wirkung bause S. Bleichröder; wum 1 Jui ite ab Y [es Bess men E. id y n Breslau bei dem Schlefischen Bankvereiu: n Ausfuhrung diejes Deschlusses, der inzwischen ebenso wie seine Dur@fü rung in d in Essen bei der Essener Cane in; Saubiliilia eingetragen worden ist, fordern wir hiermit unsere Aktionäre A A ibe Stü in Frankfurt a. Main bei der Frankfurter nebst Gewinnanteilsheinen für dfe Sali tetauns 1906/07 ff. und Erneuerungs\{einen zum Zwelke dex , Filiale der Deutschen Bauk, der Deutschen Zusammenlegung in einer Anzahl von dret oder einem Mehrfachen von dret Vorzugsaktien, von vier oder

Vereinsbank und der Direction der Dig, | einem Mehrfachen von vier Stammaktien nebst nach der Nummernfolge geordnetem Nummernyerzeichnisse conto-Besellschaft; bis späteftens zum 28, Mai 1907 eiuschlieflih in Hannover bei der Haunoverscheu Bauk. in Braunschweig bei unserer Hauptkasse, Nah dem A. Juli d. J. werden die Divt- bei der Brauuschweigischen Bank und Kreditanstalt Aktiengesellschaft, deren Stellvertreter. dendenscheine nur an unseren oben genannten Kassen bei der Brauuschweiger Privatbank Aktiengesellschaft, gn Ausübung des Stimmrechts in der General Whezhlt. bei dem Bankhaufe M, Gutkind & Comp., ver en bere find die Aktionäre nur für e Gleichzeitig machen wir bekannt, daß die neuen bei dem Bankhause Carl Uhl & Co.,

Barmen, Vocholt, Bonn, Koblenz, Crefeld, Crouenberg, Düsseldorf, Duisburg, M.-Gladbach, Goch, Hagea, SHildeu, Cölu, Paderborn, Remscheid, Rheydt, Swelm, St. Johann- v pbigaiot Trier, Warburg an uuseru affseuz;

j in Berlin bei der Deutschen Bauk, der Direction der Discouto- Vesellschaft, der

450 ,

300

1200 M. Eine frühere Vollzahlung kann jederzeit erfolgen. Die Zahlungen erfolgen gegen Quittungen, die | 6) ser gegen die definitiven Aktien umgetauscht werden.

Den Aktionären der Gesellshaft wird hiermit gemäß § 282 des Handelsgeseßbuchs ein Bezugsrecht auf die neuen Aktien, entsprehend threm Anteil an

Aktien berechtigt, welche spätestens am 15. Maic. Dividendenbogen zu unseren Aktien : in Berlin bei der Direction der Discouto-Gesellschaft, bei den nahbezeihneten Stellen oder bei einem Notar Nr. 1—18000 à A 600,—

in Fraukfurt a. M. bei der Direction der Discouto-Vesellschaft, hinterlegt sind, und deren Hinterlegung, soweit fie Nr. 29835—34000 à M 1200,—

in Hildesheim bei der Hildesheimer Bauk

3 St. der Abteilung V Nr. 20 44 58 über je 200 M gezogen worden und gelangen am L. Juli d. J. bei der Vank für Thüringen, Meiningen, zur Auszahlung. Ruhla, den 20. April 1907. Die Direktion der

Ruhlaer Eisenbahu.

Bruno Dreiß.

525 581 594 642 697 718 771 789 853 887 966.

440 501 518 559 619 627 733.

Lit. W Nr. 4 9 134 212 262 386 455 492 498

Von der 1889 erx Anleihe. Lit. A Nr. 32 92 120. Lit. B Nr. 48 76 207 210 228 235 320 335

Von der 18983 er Anleihe. Lit. A Nr. 26 56. Lit. V Nr. 138 297 338 349 421 446 462 548

dem bisherigen Grundkapital, eingeräumt; es ent-

fällt somit auf je 10 alte Aktien à #4 400,— eine

E à #6 1000,— zum Emissionskurse von 0:

Dieses Bezugsrecht ist bis zum 15. Mai 1907 einshliefßlih bei einer der vorbezeich- neten Stellen auszuüben.

Alle übrigen Zeichnungen können nur insoweit be- rücksihtigt werden, als von diesem Bezugsrecht kein Gebrauch gemacht wird. Die Zuteilungen auf diese

nit beim Vorstand selbst erfolgt ist, spätestens am 7. Tage vor dem Generalversammlungs- tage unter Angabe der Nummern dem Vorftand mitgeteilt ist.

Die Aktien müssen bis nach Beendigung der Generalversammlung hinterleat bleiben, was seitens der Hinterlegungsstellen und der Notare in den Hinterlegungsscheinen, welche als Berechtigungsaus- weis für die Generalversammlung dienen, ausdrücklih

n Unserer Kaffe zur Ausgabe gelangen. Dieselben dnnen auch

in Verlin bei der Deutschen Vank, in Frankfurt a. Main bei der Frankfurter

Filiale der Deutschen Bank thoben werden.

Elberfeld, den 8. April 1907. Die Direktion.

§126]

während der bei jeder Stelle üblihen Geschäftsstunden gegen Quitt i Nummernverzeichnissen sind bei den H gter pa Stellen kostenlos erhältlich. Gen E D Von je 3 eingereihten Vorzugsaktien wird 1, von je 4 cingereihten Stammaktien werden 3 nebst den dazu gehörigen Gewinnanteil- und Erneuerungsscheinen . vernidtet. Für die restlichen a Vorzugsaktien bezw. 1 St Þ jenigen Stelle, von der die Quittung ausgestellt ist, gegen deren Nükgabe ebenso viele neue Aktien nebst Gewinnanteilscheinen für die Jahre 1906/07 ff. und Erneuerungs\heinen auszehändigt werden. 2) Soweit der Gesellshaft zum Zweck der Verwertung Aktien einzeln eingerei@t werden, oder fofern die zum gleichen Zwecke eingereihten Aktien die zur Zusammenlegung erforderlihe Zahl nicht

j Lit. G 826 4182 4325

Serie I Lit. G 46 200, verlost per 1. Juli 1906. Serie I1 Lit. D 932 i Lit. E 180 280 1067 piel ier Lit. F 146 643 796 1253 { 906 Lit. G 77 220 353 789 ras Serie I[I Lit. E 2425 | verlost per

J E Á aat 1. September 1905. verloft per

Serie II1 Lit. F 25 3154 1. Scptemb 4845 5863 | 19 ¿ di

Soudershausen, den 16. April 1907. Die Direktion. [7736] Berliner Automobil-Centrale Actien-Gesellschaft.

In der ordentlichen Generalversammlung vom

erreichen, werden von den \ämtlihen in dieser Weise eingereihten Aktien, und zwar von 3 Vorzu immer je eine und von 4 Stammaktien immer je 3 vernihtet und die an Stelle der brigblcite ien zugebenden neuen Aktien für Rehnung der Beteiligten nah Maßgabe des § 290? des Handelsgeseßz- use erau; der Erlôs wird den Beteiligten nach Verhältnis ihres Aktienbesißes zur Verfügung 3) Soweit bis zum Ablauf der festgeseßten Frist die Aktien nicht eingereiht sind, oder die ein- gereihten Attien die zur Ausführung der beschlossenen Zusammenlegun eror ahl nit erreichen, der G.sellshaft aber au nicht behufs Verwertung für Rechnung der Beteili ten zur Verfügung gestellt find, wird die Zusammenlegung in der Weise ausgeführt werden, daß die Aktien für kraftlos erklärt und an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien neue Aktien ausgegeben werden, und zwar für je 3 Vorzugs- { 80. März 1907 ist beschlossen worden, das Grund- aktien 2 und für je 4 Stammaktien eine Aklie. Diese neuen Aktien \ind für echnung der Beteiligten | kapital der Gesellschaft um nom. 4 700 000,— von nah Maßgabe des § 290 2 des Fandélagesegbudes zu verkaufen. { nom. #4 300 000,— auf nom. 6 1 000 000,— dur 4) Insoweit in Ausführung der Beschlüsse Nr. 3 und 4 der Generalversammlung vom 28. No- Ausgabe von 700 Stück ncuen, auf den Inhaber vember 1903 ein Verkauf von Aktien zum Börsenkurse für Rechnung der Beteiligten stattzufinden bat, soll : lautenden Aktien über je 4 1000,— zu erhöhen.

9593 583 612 651 695 723 824 1028 1042 1098 1149 1155 1223 1231 1262 1329 1333 1379 1443 1459 1497 1498.

Von der 1902 er Anleihe.

Lit. A Nr. 72 84 146 152 199 285 289 331 366 429 486.

Lit. W Nr. 63 68 104 118 123 188 199 228 240 348 392 418 422 431 512 521 601 606 617 642 693 701 781 931 968 979 981 1023 1073 1090 1122 1432 1455.

Die Rückzahlung erfolgt am L. Oktober 1907 bei den bekannten Zahlstellen.

vermerkt werden muß. (Art. 25 der Statuten.) Dke PUNN G ges find: in Aachen bei der Gencraldirektionz; in Cölu bei dem A. Schaaffhauseu’ schen Bank- verein und bei den Herren Sal. Nen eis jer. & Co.z in Verlin bei Herren Mendels- sohu «& Co., bei der Deutschen Vauk und bei dem A. Schaaffhauseu’schen Bank- verein; in Verviers bei der WÆaunque Générale Belge; in Brüffel bei Herren Saliae «& Co. z; in Paris bei Herren Perier

Co. Aachen, den 22. April 1907. Der Auffichtsrat.

leßten Zeichnungen und deren Höhe behält sich die Gesellschaft in jeder Beziehung vor.

Wer scin Bezugsreht ausüben will, muß die be- treffenden Aktien an den obengenannten Stellen mit Verzeichnis der laufenden Nummern vorzeigen. Die Aktien werden mit einem die Ausübung des Bezugs- rechts ersihtliÞh machenden Vermerk versehen und sofort wieder zurückgegeben.

Der Aktienstempel sowie der Schlußnotenstempel sind zu Lasten der Allgemeinen Elsässishen Bank- gesellshaft.

Strafß;burg, den 20. April 1907.

Allgemeine Elsässische Bankgesellschaft.

[7721] Bekanntmachung.

In der am Sonnabend, den 13. April 1907, in Gotha, Hotel Lange, ftattgefundenen Ie, lihen Generalversammlung wurde Herr Dr. Willy Braecklein, Eisena, neu in den Auffihtsrat gewählt. 4 L -Superior“ Fahrrad- und Maschinen- Industrie, A.-G., vorm. Hans Hartmann,

Eisenach. Der Vorstand. G. Neckel. O. Graef.

Halberstadt - Vlankeuburger Eisenbahu - Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft werden jierdur zu der am Freitag, deu 17. I, t Ymittags 34 Uhr, zu Braunschwetg im Hotel onopol stattfindenden 34. ordentlichen General- sammlung ergebenst eingeladen Gegenstäude der Verhaudlung: l) Bericht der Direktion über die Geswhäfte des verflossenen Jahres unter Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung mit den

[7717] Arloffer Thonwerke, Aktiengesellschaft,

Arloff/Rheinland.

In der vor Notar von der Banck in Münster- eifel am 4. April 1907 stattgehabten Auslosung unserer Teilschuldverschreibungen sind die Nummern 70 152 175 186 373 458 477 658 zur Rückzahlung per U. Juli 1907 gezogen worden.

Wir rufen hiermit diese Teilshuldvershreibungen zur Heimzahlung auf und werden dieselben nebst einem Aufgeld von 3 % für j Teilshuldverschreibung

1) bei unserer Kase in Arloff/Rheinland,

2) bet dem A. Schaaffhausen’shen Bauk-

verein in Cöln und dessen sämtlihen Niederlassungen gegen Nückgabe der betreffenden Teilshuldvershreibung G it haz ses rigen Zinsscheinen und Erneuerungs- ein eingelöst.

Nach dem L. Juli 1907 hört die Verzinsung der oben erwähnten, ausgelosten Teilschuldver- schreibungen auf.

Arloff/Rheinland, den 20. April 1907.

Der Vorstand.

[81671

Verliner Holz-Comptoir.

n der am 11. April d. J. abgehaltenen General- versammlung ist der frühere Holzhändler Herr Jultus Bruck in Neubabelsberg in den Auffichtsrat unf. Gesellschaft gewählt worden.

__ WVerlin, den 22. April 1907. Die Direktion. [8165]

Wir machen nah § 244 des Handelsgeseßbuches hierdurch bekannt, daß Herr gui von der Heyde von hier durch Tod aus dem Auffichtsrate unserer Gesellschaft ausgeschieden ist. Braunschweig, 22. April 1907. Der Vorstand der

Braunschweigischen Actien Gesellschaft

für Jute. u. Flachs Industrie. H. Lupprian. John F. Mc. Kean,

Deutshe Dampfshhifffahrts- Gesellshaft Hansa in Bremen.

[8139]

zu der am Dienstag, ven 14. Mai 1907, Nachmittags 1 Uhr, in Artern, in dek Geschäfts- räumen der Gesellschaft ftattfindenden General- versammlung ein.

Hierdurch laden wir die Aktionäre der Aktien-Maschinenfabrik „Kyffhäuser- hütte“ vorm. Paul Reuß Artern

Tagesorduung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts, der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1906 und Beschlußfassung darüber.

2) Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

3) DelMußsassuug über die Erhöhung des Aktien- kapitals um 500 000,— durch Ausgabe von

500 Stück neuer Aktien zum Kurse von 150 9%

an ein Uebernahmekonsortium, das si verpflichtet

hat, die neuen Aktien den alten Aktionären im

Verhältnis von 2: 1 zum Kurse von 155 % an-

zubieten.

4) Dur Punkt 3 bedingte Abänderung von § 4

des Gesellshafts\tatuts.

Zur Teilnahme an der Meneralver anin find nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien testens 3 Wochentage vor dem Tage der

ersammlung bis 5 Uhr Abeuds bei

der Dresduer Bank, Berlin,

den übrigen Niederlassungen der Dresdner

Bank in Deutschland, dem Baukverein Artern, Spröngerts, Vüchner Co., Kommauditgesellschaft auf Aktieu

in Artern,

dem Bankhaus H. F. Lehmaun, Halle a. S.,

der Bank für M es vormals B. M.

Mon Akt.-Ges., isenach, bei der Gesellschaftskasse in Arteru oder bei einem Notar eie t haben. Der ufsichtsrat der Aktieun-Maschinenfabrik

Der Vorstand. H. Kling. A. Koßmann.

[8128] Bekanntmachung. Bergbau-Alktiengesellshaft Fustus,

Volpriehausen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden u der ordentlichen Generalversammlung auf Freitag, den 17, Mai 1907, Nachmittags 4 Uhr, in das Hotel Disch in Cöln eingeladen.

Gemäß § 18 des Statuts sind zur Teilnahme an der Generalversammlung einschließiih des Erscheinens nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche bis zum dritten Werktage vor der anberaumten Gene- “real pte Abends 6 Uhr, entweder ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse hinterlegt haben oder deren geschehene Niederlegung bei einem deutschen Notar oder anderen vom Aufsichtsrat in der öffentlihen Bekanntmachung zu bezeihnenden Stellen durch Bescheinigung nahweisen. i: E Hinterlegungsstellen werden hier- ur die

Bergish Märkische Vank Düsseldorf in

Düsseldorf vnd

die Herren J. Frank «& Co., Crefeld,

bezeichnet.

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das erste Ge rtaue 1906. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, Verwendung des Reingewinns und Er- 777 pad Entlastung an Vorstand und Auf- rat, 3) Genehmigung der Vergütung füc den ersten Sligo gemäß § 245 QRD 4) Ge eihe Neuwahl des Aufsichtsrats gemäß 8 243 Absah 2 des H.-G.-B. Der Geschäftsbericht, die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung liegen während 14 ase vor der Generalversammlung im Bureau der Gesellschaft in Volpriehausen aus.

[8136]

Die Herren Aktionäre werden unter Hinweis auf § 7 der Geschäftsstatuten zu der am Samêtag, deu 25. Mai a. e., Nachwittags 4 Uhr, im Sigungsfaale der Fabrik stattfindenden ordeutlicheu Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

2) Beschlußfassung über die Bilanz 19086.

3) Erteilung der Entlastung der Verwaltungsorgane.

4) S'OMUBIaNand über Verwendung des Rein- gewinns.

5) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Kaufbeuren, den 23. April 1907.

Vereinigte Kunstaustalten Actiengesellschaft.

Der Vorsitzeude des Auffichtsrats: Carl Frey.

[8142] Einladung Aktionäre der ; / Bremen-Besigheimer Oelfabriken auf Donneodtdg, 16, Mai 1907, Mittags 12 Uhr, im Sitzungssaale der Bremer Bank

zur

Tagesorduung 1 oes des Berichts und der Abrechnung ür

1)

N Ertlafturia des Aufsichtsrats und des Vorstands. 3) Wahlen für den Auffitsrat. Stimmberechtigt find diejenigen Aktionäre, welt | spätestens 3 Tage vor der Geueralversamtt- lung (der Tag der Versammlung und der Hinterlegung nit mitgerechnet) ihre Aktien ohne Coupons und Talons bei der

Bremer Bauk Filiale der Dresduer Bank

in Bremen,

Commerz- & Disconto-Bank in Hamburg N hinterlegt haben oder den Hinterlegungsschein ein Notars einliefern.

chtsrat.

äuserhiitte‘“ vorm. Paul Reuß, Artern. Es n Bühner, Borsihender

Volprichausen, den 22. April 1907. ENOE M er Vorstand.

Der Auffi Carl Ed. Meyer, Vorsißer.

1) Berichterstattung des Vorslands und Aufsichtsrats,

Generalversammlung der

Filiale der Dresdner Bank zu Bremen, Domshof 8/9,

Bemerkungen des Aufsichtsrats. 2) Verteilung des Nein e Entlastung von der ahresrechnung 1906. Wahlen zum Aufsichtsrat. enehmigung der Ausgabe der leßten M 500000,— (Zduldverschreibungen der Anleihe vom Jahre welche

Diejenigen Herren Aktionäre, an der tralversammlung teilnehmen wollen, haben nach dabe des § 23 des Gesellschaftsverirags ihre en oder über dieselben lautende Hinterlegungs- hie der Reichsbank, einer öfentlihen inländischen b dide oder eines deutschen Notars spätestens l Kalendertage vor der Generalver- lung bis Nachmittags 5 Uhe bei einer der D bezeichneten Anmeldestellen unter Beifügung bei nah Nummern geordneten, doppelt aus- Men und unterschriebenen Nummernbverzeich- „u hinterlegen. Das eine der ein ereihten kinisse wird mit dem Vermerk der E j pegung und des hiernah dem Aktionär zu- n en Stimmrechts zurückgegeben und gilt als godtarte zur Versammlung. G Tran des mit der Hinterlegungs- fin gung versehenen Nummernverzeichnisses werden B fee cleaten Aktien vom 18. Mai cr. ab wieder le Pinterlegungen finden außer bei der Gesell- s Häu {l Blankenburg Harz bei folgenden d in Berlin bei der Deutsheu Bauk, " Hannover bei dem Bankhause Beruhard

videm Bankhause Ephraim Meyer «& Sohn j bei der Hanuoverschen Bank, Braunschweig bei der Braunschweig- bei punoverschea 9þpothekenbauk und )in em Bankhause Carl Uhl & Co,, Halberstadt bei dem Ban hause Mooshake )) in Vlaukeubur 4 Harz bei dem Harzer V 7 Akt-Ges. den 20. April 1907, er Auffichtsrat.

für je 10 alte, also im Jahre 1903 nicht zusammengelegte Aktien je eine neue Beteiligten nah Maßgabe des § 290 3 des Handels buches verkauft werden. Braunschweig, den 22. April 1908 dees Nt werben aschinenfabrik un ühlenbauansftalt G. Luther, Aktieugesellschaft. Max Münzel. Wagenblast. M

Brauerei A. Werm Aktiengesellschaft,

Vilanz per 31. Dezember 1906.

ionsfirchstr. 39/40 An Grundst.-Konto Raslanlenalie 85-1

63 «„ Gebäudekonto ü Grundst.- u. Gebäudekonto Brunnen- straße 3 « Maschinenkonto « Lagerfastagenkonto » Transportfastagenkonto « Mobiltenkonto j « Wagen- und Geschirrkonto e TERDEIORIO a s E d 7 ummishlauchkonto

[7708] Aktiva.

oo!| Per Aktienkapitalkonto 5 A Io ito onskirdstr. A Kastanienallee 63 / 203 000

458 457 608 563/03

368 869/761 »y 143 169/69 28 308/50 20 672/30 10 856/93 9 313/11 15 089/84 1 293/45 111 479/15 7 300/01 164 321/25 19 580|— 31 000 30 533

2 028 807

Brunnenstr. 3 | 8300 000 Amort. -Hypoth.-Konto

Zionskirstr. M

Kastanienallee 63 Kreditoren

281 399/65 2 970/31

Debitorenkonto

Vorrätekonto

Gffeltènlonuo E ¿ ypothekenkonto. ewinn- und Verlustkonto ....

al 46

Debet. Gewiun- und Verlustkonto per 31. Dezember 1906. Kredit. An Verlustvortrag aus 1905 621 Per Seseealwarenkonto (Brutto-

2 028 807/46

INIeNTONEO v t S S ü 32 andl.-Unkostenkonto. .. .., ¿ S Bin U e ypolh.- Zinsenkonto Zionskir{str. 20/0) Kastanienallee 63

Hy oth.-Zinfenkonto- Brunnenstr. 3 . " M railbinden è )

gewinn) 115 566 Grundst.-Ertragskonto Bionskirchftr. 39/40) Kastanienallee 63 Grundst.-Ertragskonto

Brunnenstr. 3 Bilanzkonto y

32 070

15 533 30 533

193 703 Berlin, den 5. März 1907.

A. Schneider, Geheimer Baurat.

Aktie für Rechnung der | Die neuen Aktien si

! ¿ j

1 j j i î j 1

_ 1116/9 mit der Maß

;

|

Hypoth.-Schuldenkonto !

{ Aktionäre unserer Gesellschaft auf, 491 437/50 ! unter nachstehenden Bedingungen

Der Auffichtsrat und die Direktion der Brauerei A. Werm Act.-Ves. Der errevisor: C. Walter. A, Werm. P. Werm. | E. Beke

f id vom 1. Jali 19097, d. h. für die E v des Geschäftsjahres 1907, dividenden- berehtigt. Der Grhöhungöbeshluß und die Dur(- führung der Echöhung ist am 12. April a. er. in das Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte eingetragen worden.

Die neu auszugebenden 4 700 009,— Aktien sind in Ausführung des Nies vom 30. März 1907. einem Konsortium zum Kurse von abe überlassen worden, dieselben den gegenwärtigen Aktionären zum Kurse von LAD 0/, abzüglich 4%/ Stückzinsen bis 1. Juli 1907 zum Bezuze anzubieten, sodaß auf etne alte Aktie à # 1000,— eine neue Aktie von 4 1000,— er- hoben werden kann.

Im Auftrage des Konsortiums fordern wir die das BezugsSrecht j auszuüben:

a. auf je nom. #4 1000,— alte Akiien kann eine T Aktie zum Kurse von 119% erhoben werden;

b. das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Ver- lustes vom 24. April cr. bis einshliefelich 4. Mai cer. an den Wochentagen ia den üblichen Geschäftsstunden bei dem Bankhause Siegmund Friedberg, Berlin, Neustädtische Kirchstr. 3, auszuüben;

: bei der Anmeldung find diejenigen Aktien, auf welche das Bezugöreht ausgeübt werden soll, ohne Dividendenbogen, mit zwei glei hlautenden, von den Einreichern vollzogenen Anmeldescheinen, welche bei der Bezugsstelle in Empfang ge- nommen werdea können, zur Abstempelung vorzulegen. Gleichzeitig ist für jede Aktie à M 1000,— 119% = M 1190, abiñglid) 40/0 Stückzinsen bis 1. Juli 1907 sowie der S@Wlußscheinstempel bar zu zahlen ;

d. die eingelieferten alten Aktien werden nah der Abstempelung zurückzegeben. :

Die Ausgabe der neuen Aktien findet gegen Quittung des Empfängers Zug um Zug gegen die Zahlung statt. i

Verlin, im April 1907.

Berliner Automobil-Centrale

Actien- ul Friß Dei ate iein