1907 / 101 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gegenstand Betrag in Mark im einzelnen | im ganzen

E E E E E E E E D E E E R, Gegenstand Betrag n Mark im einzelnen | im gann

Sechste Beilage : zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

x 101. Berlin, Freitag, den 26. April 1907. ‘1. Unt s gi d Es E KommanditgesewsPasten auf Aktien und Aktiengesell\. 1. Untersuchungssachen.

6.

7. Erwerbs- und haftsgenofsenschaften. g. Aufgebote, erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. g Niederl sung 2. von h

3 au und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise.

4 Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

: V l \ g v W api 10. Verschiedene Bekanntmachungen. 5, Ber osung 2c. von erty eren. i es | it f i i f . i Erlan én.

814] Kleinbahn Crensiz-Crostiy Akt-Ges. l Balle a. S. 7 q | . Ü nee dnnar 1906 bis 31, ‘Dezember 1906. Kredit, So

l 31. 18. S G N Ee i Abschreibung

Per Betriebskonto : Pachtsumme pro 1906 Zinsenkonto :

aufgel. Zinjen . . .

C. Abschluf:. Gesamteinnahmen Gesamtausgaben

B. Pasfiva. 546 312/97 I. Aktienkapital 485 703/46 IL. Reservefonds 37 Pr.-V.-G., § 262 H.-G.-B.):

1) Bestand am [usse des Vorjahrs Ueberschuß der Einnahmen . . . 60 609/51 5 Zuwachs im Gh ftsjahre riah

Ix. Schlufkaufftellung. ITT. Prämienreserven:

A. Einnahmen. 1) Deckun j gsfkapital für laufende Renten I. VebersEus qus: d Outivilaw E 5 Been, aa - und Haftp ersiherung einshließlich 00 3 DAmanteserven für Eisenbahn- 2c. Unglückversiherungen auf ebensze 60 609 IV. Pim ena ae . Unfallversicherung iz rer serun . Einbruchdiebsta P aRWerunt N . Glasversicherung Menne eung . Wasserleitungsshadenversicherung . Maschinenschadenversicherung 911 h. Wertgegenständeversiherung

V, Reserven für \{webende Versicherungsfälle : 800 3 beim Prämienreservefonds aufbewahrt .- —_— |— 503 834 2 lone vet, g! B. Ausgaben, E aft bter j . Haftpflichtversicherun / 18 922 c. Le Prdiebfla

ahlversiherung 162 190 d. Glasverfiherung

o. Sturmschadenversicherun fi Wafferlertunass@adenverfitberung g. Fahrzeugunfallyersiherung h. Maschinenschadenversicherung VI. Sonstige Reserven, und zwar: 2713 1) Sicherheitsfonds 35 936/96 2) Aktienkapitaleinzahlungsfonds 551/97 VII. Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen I VIII. Sonstige Passiva, und zwar: 1) Hypothekars{chuld 2) Kreditoren (noch zu zahlende Steuern)

IX. Gewinn

5 000 000

171 940/34 11 831/27

183 771

Öffentlicher Anzeiger.

‘9 594/63

tsanwälten. 14 920/12

Garantieleistung 2) Sachversicherung

II. Kapitalerträge :

1) Zinsen 2) Mietserträge abzüglich der bereits verbuhten Beträge : 1) Unfall- und Haftpflichtversicherung (Seite 9 Ziff. TV) 2) Sachversicherung (Seite 12 Ziff. V) ITL. Gewinn aus Kapitalanlagen: Kursgewinn IV. Sonstige Einnahmen: Aktienübertragungsgebühren

391 439

o

41 216 121 486/05 106 797/41

35 059/39

4 503/95 36 772/06 21 793/72

454

122 318

O Ao

12 635 109 682

bt

2

Aktienkapital “7 Reservekonto Spezialreserve Kurrentshulden E u. Witwen- E L Diverse Kreditoren . . . Gewinn- und Verlustkonto:

Reingewinn Vortrag 1905 : 46.11 707,12

225 573 2 259

553 31319 423

368 083

Hypothekenzinsenkonto: 223 736/2f

Zinsen pro ent 4 andlungsunkostenkonto : 9-908 9 Verwaltungs- und sonstige Kosten 5 195/53 R 240/10} , eberweisung 3814/45 Dividendenkonto :

280 |— 1} 0/6 Dividenden von 200 000 .

10 623/44 Saldo auf das neue Geschäftsjahr

Sa. . - 9 240 F Bilanz vom 31. Dezember 1906.

Zugang

Maschinen- und Utensilienkonto: Vortrag 1905

10 09/6 Abschreibung

46 099/63

I. Steuern 28 951 10)

II. Verwaltungskosten IIT. Abschreibungen auf: 1) Grundbesitz 2) Inventar und Drucksachen 3) Forderungen

IV. Verlust aus Kapitalanlagen: Kursverlust V, Uebershuß und dessen Verwendung: a. 59/0 an den geseßlihen Reservefonds b. 29/6 an den Sicherheitsfonds c. 49/6 des eingezahlten Grundkapitals von 6 2 000 000, —- d. 49/0 aus M 88 800,— voll eingezahltem Grund- T D eee a alb e oed 6. Tantieme aus restlichen 6 137 944,84: a. des Aufsichtsrats b. des Vorstands f. 69/0 des eingezahlten Grundkapitals von #6. 2 000 070, g. an den gemeinschaftlihen Garantiefonds des All- gemeinen Deutschen Versicherungs - Vereins in Stuttgart a. G. aus dem Restbetrage von

90 300 9 030

81 270

7 241 88 511 224 458 102 000 59 259 21 989

43 648

Reingewinn

Vortra 1906 s . _„ 50 874,37

Zugang | Waren und Rohmaterialien . . Außenstände Guthaben bei Banken E tentanta

E ai e (Unterstüßungs- u. Witwenkasse) Diverse Debitoren Abschreibungen

Kassakonto

80 863

105 112

. 1 9240|— Kredit.

M. er othekenkonto . . P Pepe oefondskonto

36 488 40 579 i | 06. Grund- und Bodenkonto

120 000 - u. Löschu garbeitenkto. i 2571 84] 129571 M eto i Aktienkapitalkonto 1859

238 144 Brücken- und Durclaßkonto Gewinn- u. Verlust- 779 347 772 347 6119 26713 Oberbaukonto Gewinu- uud Verlustkonto. Haben.

Signalkonto —— -———— E ——————————— # S

200 6 883

200 000

Gesamtbetrag . . .

Stuttgart, den 31. Dezember 1906.

Stuttgarter Mit= und Rückversiherungs=-Aktiengesellschaft, Die Direktion. Herm. Thom. Daß die in die Bilanz der Stuttgarter Mit- und Nückversiherungs-Aktiengefellshaft auf den Schluß

Bahnhofhaltestellenkonto . . R N lronto E Ero Allg. Bauausführungskonto e Erweiterungsbaukonto . . . Debitorenkonto Kautionskonto

Warengewinn Brutko Vortrag von 1905 A ungen Arbeitslöhne

Sa...

4 1391,47 ein Viertel

h. an den Fonds der Aktionäre für Einzahlungen auf

das Grundkapital den Rest

des Geschäftsjahres 1906 unter Position IIT Ziffer 2,

238 144/67 502 834

Prämienrückgewährreserven mit dem Betrag von

: t. 2 594,63 und in Position 111 Ziffer 3, Prämienreserven für Eisenbahn- 2c. Unglückver-

Vorstehende Gewinn- und Verlustrehnung nebst Bilanz haben wir geprüft und mit den Büchern der Stuttgarter Mit- und Nüversicherungs - Aktien- gesellshaft än Uebereinstimmung gefunden.

Sa... Halle a. S., den 1. Januar 1 Der Vorftand. Spilling.

Der Auffichtsrat.

Dr. Shumann, Vorsizender.

Reingewinn . 11707,12

SIOTIAQDON 1906 . . «e o eo o ooo a e

| 346 060|—| 8346 060|—

Artieügefeltscha!t Dampfziegelei Gaimersheim, München. i

lanzkonto pro 31. Dezember 1906. [8949]

Stuttgart, den 6. April 1907. A der Stutt pte Mit Und Rücevecfich M S er garter - un versicherungs: unternehmun h 12. Mai 1901 berehnet Ger.-Not D O ich O j game ao ib ‘54 117 49 oi N n mungen vom 12. Ma erechne er.-Notar etter. e T. î en). . wird hiermit bestätigt. Os Mashinenkonto (eh N L 15 230 Fe vtenkonto 1) E ppor trag aus 1905 Stuttgart, den 27. März 1907. ferdekonto (abzüglich Abschreibungen) 560/18} Kreditoren 9) Reserve für chwebende S Dr. C. Buschbaum. D alauto 9 250 Immobilienamortisation- 3) rämien in 1906 Kassakonto é n konto 4) Zinsen Vorrâte 96 676

sicherungen auf Lebenszeit mit dem Betrag von

é 14 920,12 eingestellte Prämienreserve gemäß § 56 Absatz 1 und 2 des Gesetzes über die privaten o aa de

Bilanz für den Schluf: des Geschäftsjahres 1906.

Betrag in Mark im einzelnen | im ganzen

chf i î 8-Gesellschaft. Sächsische Rückversicherungs-Gesellschaf!

Gegenstand Zeitraum vom 1. Januar 1906 bis 31. Dezember 1906...

e

A. Aktiva. I. Forderungen an die Aktionäre für noch nit eingezahltes Aktienkapital laut Schuldscheinen IL. Grundbesiß Abschreibung ITI. Hypotheken IV. Darlehen auf Wertpapiere V. Wertpapiere : 1} Mündelsihere Wertpapiere 2) pn 4 im Sinne des § 59 Ziffer 1 Saß 2 Pr.-V.-G., nam ; a. nach landesgeseßliher Vorschrift zur Mündelgeld zugelassen b. Pfandbriefe deutscher Hypothekenaktiengesellshasten . .. 3) Sonstige Wertpapiere VI. Reichsbankmäßige Wechsel VII. Guthaben: 5 bei Bankhäusern 15 946 2) bei anderen Versilßerungsunternehmungen 17 433

VIII. Gestundete Prämien: t 2 i Eisenbahn- 2c. Unglückversiherung auf Lebenszeit s B oa b itonto 97 Gtelos p S

IX. Nückständige Zinsen und Mieten é 4 | X, Ausftände bei Generalagenten beziehungsweise Agenten: Gewinnvortrag 2 852/71 109 743/52 Stuttgart, den 20. April 1

1) aus dem Geschäftsjahre (bis Ende Februar 1907 ohne Verlust a0 du 907 2 Stuttgarter Eisfabrik.

eingegangen) 2) aus früheren Jahren Direktor Theod. Haas. Otto Bock und Herr Eberhard Kober, - sämtliche in

2 911 200

815 000

1 953 700 6 015

2 448 034 859 704

44 704

[8169]

Soll. B. Ausgabe.

Migzessionsprämien .. „e oooooooooo ovi E s Verwaltungskosten feuern und Se iE Provenls en abzü R A ao oi d O S S O elte “iûr chwebende V iden und laufende Risikos Reingewinn welcher wie nahstehend zur Verteilung kommt: Dividende und Tantieme Beamtenpensionsfonds auf neue Rechnung vorzutragen

Sächsis

Vilanz 1906. 262 840

208 767

20 393 769 273/89 991 792

An Immobilienkonto Maschinenkonto Utensiltenkonto Brunnentiefbohrkonto Fishzuchtkonto Kassakonto Rourrea uisitenkonto ontokorrentfonto

M |& 233 003 Per Aktienkapitalkonto 105 082 e Hypothekenkonto

2 501 « MNReservekonto 4 000 Kontokorrentkonto

260 Gewinn- und Verlustkonto . . . 1 492 15 561 53 775

415 678 Gewinu- und Verlustkonto 1906,

1

2

1 350|— i 3 688 167/46 5 84 125/95 772 29341 772 29341

Gewinu- und Verlustkouto vro 31. Dezember 1906. Haben.

M A M S 87 333/99) Saldo des Warenkonto 40 717,48 D und Wirtschafts- onto

Bilanzkonto: Voutrag von 1905 . 4 87 333,99

Gewinn pro 1906 . „__3 208,04 84 125/95 Solawechsel der Aktionäre

1 4 775/83 M E V E L la oe Co ee 0D Os | 128 923/79 dinand Freih A 79 ; Hypothekenforderungen C S i alversammlung wurden die Herren Or. Ferdinand Freiherr v. Moreau, | 4) Debitoren . . «e eee oooooo Königl. a der heutigen Gener e Bankier Max E. Klopfer und ankier Theodor Klopfer in den Pasfiva.

Aufsicht8rat wiederum gewählt. Ui München, den 24. April 1907.

Anlegung von 78 908

149 516/20

180 973 10 000 3 993

194 966

ckversicherungs-Gesellsch

1, Dezember 1A G

Soll.

415 678 Haben.

Vortrag von 1905 . . . Unkostenkonto (Gehälter , Löhne, Ai Steuern, Zinsen 2c.) . - reibungen: 10%/% auf Maschinen . #6. 3 352 08 S o auf Mobilien. “796,85 o au De » «# h auf Debitoren . . . -_» 486,90

44 797/84

“M 4 109 7435

850 676 515 000 457 084

109 743

4 522 761

X1. Barer Kassenbestand X11. Inventar und Drucksachen Abschreibung

Aktienkapital

9] ch 50 892 Kapitalreservefonds

39 892/36 [8170]

X11. Sonstige Aktiva: 1) Nückständige Prämien 2) Vertragsmäßiger Tantiemevors{chuß 3) Nückständige Mietzinsen (im

[8988] i „Sarotti“ Chokoladen- & Cacao-

Industrie, Aktiengesellschaft, Berlin.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Donnerstag, den 16. Mai 1907, 107 Uhr, im Sigzungszimmer der Gesellschaft in Berlin, Bellealliancestr. 811, stattfindenden aufter- ordentlichen Generalversammluug eingeladen.

Tagesordnuug :

1) Erhöhung des Grundkapitals um A6 1 000 000,— durch Ausgabe von 1000 Stück auf den Inhaber lautende, vom 1. Juli 1907 ab _dividenden- berechtigte Aktien über je 4 1000,— und Be- \{lußfassung über die zu diesem Zwecke zu treffenden Maßnahmen.

2) Abänderung des vom Grundkapital handelnden § 4 des Gesellschaftsvertrages.

Aktionäre, welche an der Generalversammlung teil- nehmen wollen, haben ihre Aktien oder den Nahweis der Hinterlegung bei einem Notar spätestens am dritten Werktage vor dem Tage. der General- versammlung

bei der Gesellschaftskasse in Berlin oder

bei der Berliner Handels-Gesellschaft, Berliu,

oder bei den Herren Georg Fromberg «& Co.,

er in, zu hinterlegen und daselbs bis nach Ablauf der Generalversammlung zu belassen.

Berlin, den 24. April 1907. „Sarotti“ Chokoladen- « Cacao -Judustrie, Mae ee. Der Vorstand. Hugo Hoffmann. Paul Tiede.

anuar 1907 eingegangen) . . ..

343811 2000

833 6 271/48

Zugleich ma@chen wir gemäß § 244 H.-G.-B. bekannt, daß in der Generalversammlung vom 20. April 1907 folgende Mitglieder des Aufsichtsrats wieder- bezw. neugewählt worden sind und 08 daher der Aufsichtsrat nun aus folgenden Personen besteht :

Gesamtbetrag . . . 6 119 267/13

[8932] Aktiva.

Konto noch nit vollgezahlter Aktien.

Kassenbestand am 31. Dezbr. 1906.

Warenbestand am 31. Dezbr. 1906.

VFnventar am 31. Dezbr. 1906, nach erfolgter Abschreibung.

Kaution bei der Staatsbahn.

Reservefonds.

Außenstände inkl. 1467,95 4 baren

insen. * Grundstückskonto. Sa.

4 875/69] Sa.

Herr Privatier Wilhelm Kaiser, Herr Kaufmann

Aktienkapital. Reservefonds mit Frachtkautton. Dispositionsfonds. Schulden bei dem Vorschußverein. ypothekenkonto des Grundstücks. Reingewinn.

101 729

Sa. Vereins Deutschenbora.

49/9 Zinsen auf 7500 4 eingezahltes Aktienkapital.

2 9/6 Dividende auf Warenentnabúe.

—}\ Vortrag auf neue Rehnung 1907.

Dem Ausfsichtsrate Tantieme.

An den Reservefonds.

Abzahlung auf Grundstückskonto.

| Sa.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto stimmt mit den Geschäftsbüchern des Vereins

überein, was wir hiermit bestätigen. Deutsthenbora, 22. April 1907. Herrmann Heide, Direktor. Wunderling, R. Vors. des Aufsichtrats.

Theodor

üller, R. Schneider, H. R D M. Naum N Rüdiger, Aufsichtratsmitglieder. I ger

orn, Kassierer und Lagerhalter.

Ländl. Consum-Verein Deutscheubora.

Stuttgart. Stuttgart, 22. April 1907.

Stuttgarter Eisfabrik, A. G,

Der Vorstand. Theodor Haas.

[9327] : Berliner Speditions- und Lagerhaus

Actien-Gesellschaft (vormals Barß & Co.)

Zu der am Sonnabend, den 25. Mai cr-

Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslokale der O sellschaft, Kaiserstraße 39/41, hierselbst stattfindenden ordentlichen Generalversammlung werden di Herren Aktionäre der Gesellschaft hiermit eingeladen. Tagesorduung :

1) Bericht des Aufsichtsrats und Vorstands übe! die Lage des Geschäfts unter Vorlegung dtr Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung und des Geshäftsberihts für das Jahr 1906.

2) Besu aa über die Bilanz und das Gewin und Verlustkonto sowie die Gewinnverteilung,

9) Gultaftung des Vorstands und des Aufsichtsrals. iejenigen Aktionäre, welche an der General

versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Ats

bis zum 22. Mai, N tags 6 U “i vén 1

der Gesellschaftskasse, Kaiserstr. 41, oder Bankhause Bre de d «& Co., Berlin, Behrenstraße 22, zu deponieren. An Stelle det Aktien können auch Hinterlegungsscheine der Reit bank oder eines deutschen Notars depontert werde doch müssen die letzteren die Bescheinigung enthalte, daß die darauf nach Nummern verzeichneten V nur gegen Rückgabe des Hinterlegungsscheines 0 L af nach Schluß der Generalversammlung geliefert werden.

Berlin, den 26. April 1907.

Der Vorstand.

Max Fiedler. Ludwig Bramann.

[8959]

Aktiva.

l 2 J 4 5 7 laschenbterabteil

aschenbierabteilun 9 N

9 10 11 12 13

14 15

Soll.

An Rohprodukten, Steuern,

rel m

Vorstehende Bilanz

Bilauz

Braueretimmobil

Liegenschaften

Maschinelle Anlagen äfser und Bottiche uhrpark etrieb8utensilien

obiliar und

einrihtungen . . -«- + Konto eigener Auss{hänke ê potheken

Vorräte

Kassa und Wechsel

Avaldebitoren

Kapital- und Warendebitoren . .

M 1189271

Der Vorstand.

ver 30. Se

27 338 492 470 69 892 115 411 9 759 54 458

28 654 812 330 192 000

19 000 189 318

42 449 400 000 200 790

Delkrederekonto Avalkonto

E E L4G

Summa

insen, Gesamtbetriebs- und Handlungs- unkosten . . Aktienemissionsunkosten . . « - Abschreibungen

3 843 142

d

686 135 15 000 82 406

Summa .

nung habe ih geprüft ig i rten Büchern

stimmend gefunden.

A. Steingröver, Trier, Dire

Cölu, den 20. Januar 1907

Frit Forberg, vereid. Bücherrevisor.

nebst Gewinn- und Verlust- und mit den ordnungs-

der Gesellshaft überein-

783 641

tember 1906. L Stammaktienkapital Vorzugsaktienkapital Obligationenkonto

Darlehn-, Waren-, Akzept- und Zinsenkreditoren

Summa . Cölnu-Bayenthal, den 30. September 1906.

irschb ei Cöln, S Stitengesellschaft.

Carl Steingröver.

S

M 783 541

fest ge

i

783 541

an

Die ordnungömäßig gutgol emen Auffichtsratsmitglieder: Dr. jur. L. Steingröver, Cöln, die

or H. Cölu-Bayenthal, im März

oerrig, Essen, wurden einst

1907. Die Direktion.

mig wiedergewählt.

6) Reserve

betrauten Herrn Th. verehrlihe Generalver

erteilen Mage: resden,

der

Ur o e s e oie Sie S S Reserve fr \{chwebende Schäden

ür lauewe Ros ee b os 7) Gewinn- und erlustlonto 1906

Dresden, den 21. März 1907.

Bertling. Der Aufsichtsrat ift mit dem Bere

Lüder, Vorsitzender. Die Revision des Rechnungsab\{l Wagner keinen Anlaß zu sammlung dem Vorstand un

T 2 3) Nichterhobene Dividenden 4 H

Berlin, den 3. April 1907.

ächsische Rückv

geseßle Divideude unserer en den Dividendenschein

n Dresden bei

Der Vorstaud. Bertling, Kluge.

Sächsische Nückversicherungs8-

Gesellschaft.

ti rdentliche Generalversammlu E dle dee verstorbenen Aufsichtsratsmitg

Geh. Kommerzienrat E Dergertis s und

Si

Geh. Kommerzienrat

Herren ri raersberg und s Bera int

cherung8-

Gesellschaft in Dresden. Die Ie sche E auf 4 75,— pro Aktie

Gesellscha Nr. Pelet Auszahlung:

der Deutscheu Bauk, a i “Dertn 09. Lüder.

Dresden, den 24. April 1907.

27] 4 522 761

Der Vorstand.

uge. Boxstants einverstanden. Auffichtsrat. 2 O ann, A Vorsitzender. es hat am 3. rinnerungen ge d dem

ril cr. stattgefunden und dem damit eben. Derselbe beantragt daher, daß die ufsihtsrat Entlastung für das Jahr 1906

Der Bücherrevisor: Theodor Wagner.

neugewählt und das nah dem Turnus auss{heidende

Mitglied Herrn 7 Nus E aaztenrat und Konsul H. G. Lüder

ählt. vi6 besiebt somit der Auffihidrat, raben der: , aus folge : E an G. ‘Lider, Geh. Kommerzienrat und sden, Vorfißender, Pal Dferman, Ge A C aczerclanéale Leipzig, j ender, s A Generalkonsul und Kommerzien- rat, Direktor der Deutschen Bank, Berlin, Herrn ¿ a ) eg (Firma Luckhaus & l , Remscheid, A Frig Hergersberg (Firma Hergersberg &

Co.), Berlin. and bilden die Herren Des Vors Bertling und Harold Kluge.

Dresden, den 24. L Der Vorftand. LON Bertling. Kluge.

Offermann,

ftelly. Vorsitzender.