1907 / 102 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

9 Uhr, vor dem Gr. Amtsgericht Pforzheim d, | borene Fleishmann, eltend maWhen wollen, werden | Ehe der Streitteile {eid V B Zimmer 6, anberaumten Aufgebotstermine zu melden, | aufgefordert, diese edle bis zum 20. Juui:| den huldigen Teil er ren. Der Kläger label die L'Dfiober jedes 8 A erg T ¿5 i nd i er t e e î l a g e

widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An | 1907 bei dem unterzeihneten Geriht anzumelden, Beklagte zur mündlihen Verhandlung des Rechts- | v rklä \ reu en ta 0 San e er alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des Ver- | widrigenfalls festgestellt werden wird, daß ein anderer streits vor die achte Zivilkammer des 3 i li * Fle L una porte ae wnr as Au ladet deu Y, um cu en c s an C er un n 9 Z s{ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Auffor- | Erbe als der Fiskus ni t vorhanden ist. Landgerichts i . M. d malen | ae T as Königliche Amtsgericht Bey u Î Î ig d ö g ß dh l j ig

derung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Hadersleben, den 21. April Leo 1907, p MaSccoe i Ubr, e fre R G Nathan IE es ‘Friedri é l | s

Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht. Abt. 1. rung, einen bei dem gedahten Gerichte zugelassenen | Nr. 12/15, 1 i oj ; : Psoräheim, den 19, April 1907. [9110] Ba rung, einen, bet dem gedadien Verkiite ge Meer | ben 18, Juni 1907, Vormitiags 10 ij D 102. Berlin, Sonnabend, den 27. April 1907. e

d h Kilian, Durch Aus\{lußurteil des Königlichen Amtsgerichts | Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt | Zum Zwecke der öffentli h, L en Zustell Gecigleeher Gr futtgeitts E Swinemünde vom 19, April 1907 ist der ver- | Lau Auciug der Klage beannt gemacht. E N 1, Untersuchungssachen Kommanditgesell halen auf Aktien und Aktiengesellsh. j ir

E951 Aufgebot. whollene Schiffsjunge Paul Friedrich August Storch, | Fraukfurt a. M., den 22, April 1807. Grandfe Berlust- 7 ; i E h, , * Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. @ 9 7. Erwerbs- und haftsgenossenschaften. Nr. 3791. Der Landwirt Karl Weidner in | geboren am 23. Februar 1866 in winemünde, „für Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Gerihts\hreiber des Königlichen Amtégerizte, ; a und Invaliditäts- 2c. Versicherung. s Î er Net ger. 8. Niederlassung 2c. von nik

Langenalb hat beantragt, den verschollenen, am | tot erklärt worden. gts [9531]. Oeffentliche Zustellung. R 13/07 5 : auf i

Etat Bund thter Mane | Gwinembate de 10 M O S E me L Perditattiin iein | ehfet En Punorits Bas f Balelma x don Werte 16 Beriictene dettnaunges

i y j i A ernigerode, Projeßbevollmächtigtet : echtsanwalt | q 4 Vith : : -

tot zu erklären. Der bezeihnete Verschollene wird | [9510] Bekanutmachuu uldner zu Göttingen, klagt ihren M d ten, Kreis Hoyerswerda, Probe oll midi

ordert, ätestens in dem auf Mouta ß+ | , klagt gegen thren Mann, den | Rehtsanwälte Justizrat Auerbah und Dr. \ L 2 | Tage der Klagezustellung zu zahlen, und das Brteil | 1594 1620 1688 1752 1839 1843 ‘1846 1847 1870 | ©, pon Set Cz: 67 Stúck à 500 Dr. 2

E T E A À Aufgebote, Verlust-u. Fund-| {ati ftaiserins v elite Die Rug | 18 1888 188 191 198 208 208 28 Ds (898 21% 6 24s 2 27 20e 2 0 D

Den A v Mntsgeriht Pforzheim e Vin 6, von hast N M 2967 ee ers x , E ia Waf ver Béla L A f Steglitz, Berlinickestr. 13, gebt unbekannten I i ll d l ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des | 2136 2138 2149 2212 2292 2302 9312 2317 2330 | 210 218 219 225 246 261 267 306 310 315 332 vor dem Gr. Amisgeriht Pforzheim 5 Bumm 0 | gesehshaft Hibernia Be i 08 über | hauptung, daß der Beklagte die Klägern m Fe: | enthalis, auf Grund der Behaupturg, daß de p achen, Zustellungen U. dergl. | Retsstreits vor das Königlihe Amisgeri) u 2LRO S451 2472 2477 2613 2629 2568 2594 2615 | 336 368 399 421 426 440 444 472 477 505 520 guberaumten Aufgebotstermine du melken, widrlagn, | Ie 600 d für faaftlad erTG7 bruar 1908 bödwillig verlassen und Ziese nis O ans dem Wechsel vom 3. März 1906. M S G4 Sutidlium N nerk Wur. auf den 14. Juni 1907, Vor- | 2625 2648 2660 2820 2862 2878 2911 2918 9953 | 539 558 562 578 593 622 625 635 705 714 715

‘welche Auskunft über Gben oder Tb bes Ver: "9 Wöntglidhes Nratggericht Eke: der Parteien ju } eid t g A Beklagten testiert am 7. Juni 1906, 1000 „6 \{hulde, mit d [9627] Sth Taae (Metal Müller 4 Gambur mittags 9 Uhr. Zum Zwecke der 5ffentlihen | 2990 3002 3064 3075 3122 3140 3142 3268 3278 | 737 769 785 790 803.836 838 841 870 884 891. ollonen zu erteilen vermögen, ¿it Vie Auf: | (9201 liches Amtsgericht. für den \huldigen Tell zu erklären. Die Klä i Antrage auf Zahlung von 1000 4 nebst 6% Zis Der Sühne a Prozeßbevollmä tigt DaE his: Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt | 3286 3306 3313 3444. 2) von der VI. Anleihe, Ausgabe vou 1889: E ain F ltermiabdem Seit [ ] Bekanntmachung. O E T ters M bandl meen seit 3. Juni 1906 und 11,03 4 Wehselunkisy Rödingsmarkt a rozeßbevo B g t: \ ehts- | gemacht. 2) von der Auleihe von 1 000 000 M a. von Litera A: 46 Stück à 1000,— Æ niéigé ‘iu Hialdein Dur Urteil des unterzeichneten Gerichts vom | Re@ts\treits v R ndlichen Verhandlung des | Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündli} anal! Dr. Fr. Reimers zu Hamburg, Uf gegen | Neumark Wpr., den 23. April 1907. vom Jahre 1885 Nr. 25 38 48 51 60 65 67 81 91 107 111 148 192

19. April 1907 sind folgende Pfandbriefe der Ost- re or e erste Zivilkammer des König- Verhandluna des Nechts\treits vor die 4. Kunnt den Schiffso fizter Richard Adolf Oskar Albrecht, Bs Nr. 104 120 156 160 180 283 295 376 455 534 199 242 302 303 312 333 412 468 476 477 479

, d 23. . E A s : drich, Magnet en April 1907 preußischen Landschaft über je 300 #6 lichen Landgerichts in Göttingen auf den 28. Juni | für Handelssachen des Königlichen Landgerichis 1 j] früher zu Hamburg, zur Zeit unbekannten Aufenthalts, Gerihtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 616 626 661 685 708 769 816 920. 511 562 573 583 584 616 626 630 636 727 754

U (Unterschri 1) Lit. E Nr. 25875, dreiprozentig,! 190%, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, | Berlin, Neue Fuiedrihstraße 16/17, 11. Stoly mit dem Antrage auf kostenp ichtige, vorläufig voll- |} [9491] Oeffentliche Zustellung. 3) von der Auleihe von 1 000 000 #4 e 767 f 797 804 867 a 878 903 919 928. . von Litera W: 26 Stück à 2000,—

«B. P Gerichtöshreiber des Gr. Amtsgerichts. 5. 2) Li inen bei d l ' er dev Or. t. E Ne. 2014, drei einen bei dem gedahten Gerihte zugelassenen Anwalt t E re Verurteilung des Beklagten zur Zahlung s (9516] Aufgebot, P 1/07, 3, | für E E ju bestellen. Zum Zweite der ¿fentlichen Zustellung O L e Wilsotberuna, ¿bun U fe 196, nebst 4 9/0 Zinsen vom 16, November E aat Seinid, i in | Me, „vom Jahre L882, n: Sn 10 442 | Nr. 3 42 57 79 80 92 101 107 126 145 164 181 Vex Sterlrer Martin Ee U M als | Königsberg i. Pr., den 20. April 1907. t G G bttiilien, den E Äos E gemacht. gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestly, 1905, unter Ler S ente daß B Len Rosenberg W.-Pr., klagt, nahdem der Beklagte, 491 673 728 739 771 817 938. 188 199 217 241 277 292 296 297 300 333 355 cho E G ltiter Johann inri “Timm, D Nönigtidhes Wintöler De G-ichtsscreiberei des Königlichen Landgerichts Aus Bivelte Jae O U O Vie Arbeiten schulde ‘Kläger ladet den Beklagten Besiger Ferdinand Schidzig in Stheipni verstorben hon der Anleihe von # 09a S Ea : ü Lo 13. Mai 1848 Mtinoon d ‘dns [9506] Ca ba E Err , uszug der Klage bekannt gemacht. bestellle dlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor ist, gegen die Rechtsnachfolger desselben, nämlich: _ vom Jahre 1889, Il. Emisfion c. von Litera ©: 5 Stück à 5000,— M Si T Da ca b zu is 0 : P an Durch Aual@lußurdeil des Herzoglichen Amt3- [9498] Oeffentliche Zustellung. 4. R. 62/07. 3. Berlin, den 19. April 1907. zur E Abt Hamburg, Zivilabteilung 1 Zivil- 1) den Farmer Friedrih Schidzig in Amerika, un- Nr. 21 51 123 294 459 703 732 772 828 857 Nr. 23 70 80 99 100. Such ane Ee n Ai Ti zu | gerichts hieselbst vom 24. d. Mts. ist die 32 °/oige | , Die verchelihte Johanna Rehbaum, geb. Rost, (L. S.) Krause, | das i L Da fiezto “lstewalfi L | bekannten Aufenthalts, 2) 2. auf Grund der Be- | 238 949 91 995 1000 1003 1160 1185 1243 1282 | 3) von der VIT. Anleihe, Schlußzauslosung Male Se I e mm und | Schuldverschreibung des Kreiskommunalverbandes in Quedlinburg, Prozeßbevollmächtigter : der Rechts: | Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerihts 1 ftizgebäude vor dem Holstentor, Po rstag, | Lauptung, daß Beklagter die ZaPung dei ver Ver | 1874 1418 1431 1437 f455 1472 1484 1692 1719 | Litera Az Stü à 1000,— (4 Nr. 11: 12 ag a ena e : Mon 04) rer n | Braunschweig vom Jahre 1887 Lit. B Nr. 1601 | anwalt Justizrat Dr. Keil in Halle a. S,, klagt | [9492 Oeffeuiliche Zuste tdgeschoß, Ger A e L 8 101 Ube, Schmiedemeister Hinz in SBcipuis entstandenen | 1783 1891 1958 1991 2015 2040 2046 2099 2109 | 29 57 101 139 147 165 187. i ie orn, M ot zu er Ee L ale o Ar über 200 M für kraftlos erklärt. Die bezügli | gegen ihren Ghemann, den Konditor Richard Reh- j © es j fsentlicze Zustellung. den 13. O entlichen Zustell E wird dieser Kosten für einen Ärbeitswagen verweigert habe, mit 9178 2369 2378 2476 2688 2597 2639 2684 2691| Dur Ankauf sind ferner getilgt von der E uts R P alk Le os G es e I dieser Urkunde anzeordnete Zahlungssperre ist auf- | baum, früher in Könnern, jeßt unbekannten Auf- | Sz Z F ‘Frei T ohn, Baugeschäft zu Gh La Ie * lage Rent gemadit g er | dem Antrage auf Zahlung von 42 6 nebst Zinsen. 2694 2706 2714 2860 2955 2973 3083 309% 3259 V. Ausgabe . . . - 9500 M deo üb en 6 E aiten Gei ag gehoben. enthalts. Sie behauptet, daß ihr Ehemann dur Re@btgan cie s Dogerdraerda, Prot uszug d e 18 April 1907. Der Kläger ladet die Rechtsnachfolger des Beklagten 3454 3528 3598 3687 3707 3739 3822 3830 3837 VI. Ausgabe . . . _. 10000 : i V ufgeb A i e E j il Brauuschweig, den 25. April 1907. {were Verleßung der durch die Ehe begründeten | f h S erIi us A a ac und Dr. Abrahui Ba \oschreiber des Amtsgerichts Hambur zur Aufnahme und zur mündlichen Verhandlung des 3906. Den Inhabern der ausgelosten Sthuldvershrei- o E Marne M Mee WIDEIGEUAEO ilgendag, Pflichten und dur ehrloses und unsittlihes Ver- | Storr Berlinick agt gegen den F. Frit q Der Be Zivilabteilu 9 g. | Rewtöstreits vor das Königliche Amtsgericht zu | 9) vou der Anleihe von 3 000 000 « | bungen werden diese hiermit zum 30. Juni 1ov7 S Ee h f ang ene üen D i a E welche Gerichts\hreiber des Herioglichen Amtsgerichts. halten eine so tiese Zerrüttung des ehelihen Ver- t N er G estraße 13, jet unbekannten ng 1. Riesenburg W.-Pr. auf den 11. Juli 1907, vom Jahre 1896. derart gekündigt, daß mit diesem Tage die Ver- MTaNiE i en E N forderung, (plteliens | 120 u Ne de Be E bälinisses versdulvet babe, daß ibe die Bottlepung e s einem Wesbjel vom 3. Mrz 1206 n O0 ren Lerttttocielligaft Rum Vormittags 9 Uhr. Zum Zwede L Mel etannt egt at B00 Ba 1022 1048 1073 1084 1148 nsang abn uatheinen und Zinganweisungen der 1 1 ; er C N ugemu wer - - 1 P Die Frau Anna Stolze, geb. Karow, in Nixdorf, jigemmutet: werben Winne, une dea npelögesellshaft Rumpelt & Meier- | Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt | 765 7313 1380 1412 1424 1660 1785 1808 1826 | V, und VIE. Anleibe gegen Auszahlung des Nenn-

t i E : : Die offene U im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu mahen. | Rosenstraße 4, Prozeßbevollmächtigter: Rehtsanwalt tragt, die zwischen ihne bestehende Ehe zu heiden testiert am 7. Juni 1906, 2000 6 [Gulde, mit N tf in Hir)hberg, P Dat e Rechts- | gemadt den 23. April 1907 1830 1994 1998 2054 2077 2192 2364 2469 2652 | wertes bei der Stadtkasse hierselbft, bei der

Pinuehberg, den 24. April 1907. r Antrage auf Zahlung von 2000 46 nebst 6 9% Zin ¿ ues Zllch in Berlin, Leipzigerstr. 57, klagt gegen ihren und den Beklagten für den allein shuldigen Teil zu | seit dem 3. Juni 1906 und 16,36 4 Wechsel mte anwalt Rosemann in Hirschberg, klagt gegen den Miefeuplg Ses Effener Creditaustalt in Essen, Dortmund,

Königliches Amtsgericht. Ehe klä ventuell die Che für ni D : | 2842 2893.

E mann, den Arbeiter Ernst Wilhelm Stolze, | Di, Gläzecin lade ie Che für nichtig zu erflären. | Hie Klä zul Baumeister Hermann Schlüpmann, zuleßt in | Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts: :

7 2 3 , : 4h e Klägerin ladet den Beklagien zu de 0 x 6) von der Anleihe von 3 000 000 Gelsenkirchen und Bochum, die der V. Ausgabe [9517] früher in Rixdorf, jeßt unbekannten Aufenthalts, in Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- | erhandlung des Rechtsstreits E Vie A Ungenöls, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Schubert, Amtsgerichtssekretär. (C 90/06.) ) Saa Sbee 1899. bei i Stellen M Cuférbéin ‘Lem Bunke

Uufgebot. Die verehel. Anna Sol, geb. Köhler, in Ober- | den Akten 7 R, 127/07, auf Ehescheidung, mit handlung des Rechtsstreits vor die vierte Zivilkammer für Handelssachen des Köntglichen Landgerichts ï Behauptung, daß auf dem Grundstück des Beklagten e Nr. 36 217 241 348 353 465 566 573 609 642 | hause Sal. Oppenheimer jun. & Co. in Cöln

¿scchtittel, Kr. Strehlen, hat beantragt, i , / i i S. ; gäsckittel, Kr. Strehlen, hat beantragt, ihren ver- | dem Antrag, die Ehe der Parteien zu [eiden des Königlichen Landgerichts in Halle a.S., Zimmer 120, | Berlin, Neue Friedrichstraße 16/17, 11. Stodu Bl. 475 Flinsberg, Kr. Löwenberg i. S 860 1073 1096 1104 1163 1237 1466 1559 1594 | und bei der Discouto-Gesellschaft in Berliu ab-

s{ollenen Ehemann, den früheren Hausbesitzer Anton | und den Beklagten für \{huldi auf den 18. September 1907, Vormittags } 5; g ü ä : d c g zu erklären. Die , h g mm «B 07 Abt. 111 Nr. 3 für die Klägerin eine V4 ens Scholz, geboren am 19. November 1836 in | Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- Lol Tee G M B wett as c hypothek von 5000 #4 eingetragen gewesen, daß das 4) Verkäufe, Verpachtungen, Mi A n Zas A Len 2000. O S 17. April 1907.

enneródorf, Kr. Ohlau, zuleßt wohnhaft in Ober- | Verhandluag des Rechtsstreits vor die 7. Zivil dachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. E bezeichnete Grundstuck der Klägerin im Zwangs- 2 j ä ZSaäschkittel, für tot zu erklären. Der Verschollene r die (. Zibll- | Zum Zwecke der öffentli t gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu beste jene 9 g i Die Einlösung dieser Obligationen und die Aus- Die städtische Anuleihe- wird aufgefordert, sich spätestens in dem I. des E e A 11 in Derlin D der Klage N wird dieser } Zum Zweckte der öffentlichen Zustellung wird til bersteigerange eaen R On DM r 190 Jn Verdingungen X. zahlung der Beträge dafür erfolgt vom 30. Juni und Schuldeutilgungs-Kommisfiou, S. Dezember 1907, Vormittags 10 Uhr, | auf den 12. Juli 1907, V , Zimmer 40, | Halle a. S., den 24. April 1907 Ausg der Klage bekannt gema. E V d Kla ét 1 it dex bezeichnet t x | [6553] Domäuenverpachtuug 1907 ab, und zwar: vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 6, | mit der Auf Mbenuna einen Agen fer f Der Gerihtsfreiber } : Berlin, dat 20, April Ls. L tale sei dah Beklagter Si ale ber Stralsund, den 16. April 1907. der Obligationen zu L uud 5 [9719] anberaumten Aufgebotstermin zu melden, widrigen- | richte zugelaffenen Anwalt zu bestellen "8 de des Königlichen Landgerichts. Abt. 4. Tre Lau ee sönliher Schuldner für die ausgefallenen 5000 6 Die Domäne Flemendorf, Kreis Franzburg, 6 km | beider Disconto-Gesellschaft zu Berlin und | L, 34% Anleihe R dec Stadt Frankfurt falls die Todeserklärung erfolgen Wed. eg asse, | riddte zugelassenen Mal Wu eh eser Auszug der | (9499) Oeffentliche Zustellung. GerihtsjGreiber des Königlichen Landgeridts 1 M nie da er Besteller der Hypothek sei und das ihr | Kleinbahn nah Stralsund Zu@erfabrik —, 23 km | „Frankfurt a. M ta Berlin a, Main. Wollen qu etelen veemdgen "erwei die Auf: | Berlin, den 28 pel 1907 Wle agte Mane Katie e Minna, [198] ey Ce T Ben die ate F Vetrag dey Belle fferbdta, 1 ri Knabe a9 Stelsend = Pie 7y B | dew Baufguie Salom. Oppenheim je. & Cie. | Auhjabluns: §1; Des, 1903 : r Ô , 3 , ; anwalt Justiz- e Firma ar Berendes, Buchhandlung | rage, den , j ? a : Ì A d «: Ny soderurg, itglers m Aaladdidlermine bem Geri Bete E D C E aven Getoaen mud S 2006 M 04 E chien i. Schl, den 20. April 1907 Gecichtoschreiber des Königlichen Landgerichts 11. | Wilhelm Rothn E f run “pee "k6 165 un | egt unbelaanten Ause Derlin, S Les d Fr eitung für vorläufig. „a8 Urteil gegen |-actet werden. : meistbietend ver- | per hiesigen Stadtkasse; 737 T44 784 857 887 901 908 1010 1025 1039 ° T s E i rund der un unbekannten Aufenthalts, i erheilßlellun I s 2 Königliches Amtsgericht. [1900] Sachen der Ehefrau des Fabrikarbeit 1568 B. G.-B. mit dem Antrage, die Ehe der Ldina daß sie dem Beklagten, r Ea flären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur münd- Größe rund « .«+ «+ »+ 899 hg, bei E na Scabitasse; ear 125 Pp L e fs ee 1E pon 18 [9518] Bekauntmachung. Nídard Otto, Henriette geb. Ashe rit ers | Parteien zu, scheiden und den Beklagten für den | Brockhaus-Lexikon zum Preise von 204 4 lil lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die erste runden E 2a wos der Obligationeu zu 4 1961. Zu 1000 4: Nr. 2050 2E .9077 2081 24. April 1907 “folge des Aafgebot Plctien, Der (et Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt ladet Un Dilleéten e münel ‘Verbandlung beiedgen im Rückst A Tb T M t Vera E "Sl. auf T E TLVLT, Wormitiags Bibberige Pañt E I A hei der Hafenkafse und der El adttafse hier- | 2115 2132 2178 2316 2340 2382 2383 2386 2409 r olgen ufgebot erlaffen: Der ; v : en Verhandlung | beträgen im Rückstand geblie , mit d n : - . - L T a ; I ee itapb Brâal voa Weißenburg i. B. | mann in En E e rit uabelannten A Ghe- | des Rechtsstreits vor die 7. Zivilkammer des Könice | auf vorläufig vollstreckbare ‘Verurteilung de MY 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge |9 N Audfun I NOGN DIOLaN E M bein 30. Junt 1907 bört die Verzinsung auf; 2420 2210 2797 2737 2860 2909 3986 3035 3038 Pla fine Glaeniat ol su senbgavleh vas | ls, Sefaglen, weven Ste geduna, f nf Wnoe | 1807, Vorminags d fige, mi, de Mt | L f, Salem por its de 1, M Me Ma E He Tele | eegecu e S Ne Seterant ver Betrag etwa feblender Sinsscheine wird an der | 3094 2118 919 214 3142 298 1295 2402 4199 ufgebotsverfahren zum Zweck der Todeserklärung | der Klägerin Termin zur Ableistung des derselben , : , mit der Auf- | seit dem Tage der Klagezustellung und 50 4 Abteilung für direkte Steuern Domä Valuta gekürzt. 3608 3637 3717 3858 3882 4006 4370 4497 4520 egen Nähr, Christian Hermann, geb. am 26. Fe- | in dem rehtskräftigen Urt il g 8 forderung, einen bei dem gedahten Gerichte zu- | Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündli der Klage bekannt gemacht. g euern, Domäneu uta Leber der bereits früher ausgelosten, aber | 4632 4636 4676 DOLS I Ri C77 1818 W867 Sar 1822, Tuhmacher voa Weißenburg, beantragt. g rteile vom 8. Februar | gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der | Verhandlun des Rechtsstreits vor das Königl Hirschberg, den 19. April 1907. und Forsten zu Stralsund. : ' Nähr begab \ih n Jahre 1863 von Weißenburg N tr e I IDOT f ung zT öffentlichen Zustellung wird dieser Ats der Klage Nerhand I Berlin, Mitte, "Abt 26 für Ziviliat Der Gerihtöscreiber des Königlichen Landgerichts. B Bekanntmachung. 40A Mee einge sten n 900 000 d 5269 5200 6363 5368 6376 5398 S4 486 eis aus auf die Wanderschaft. Sein letter bekannter | 10 Uhr, vor der Il Zivilkammer des H S bekannt gemacht. : auf den S. Juli 1907, Vormittags 10 1 9487 Oeffentliche Verdingung von: vom Jahre 1881 5530 5551 5579 5584 5630 5694 5713 5716 5772 ofen ao S A s Landgerichts Braunschweig anberaumt, iu Mein Der Gerihtoshreiber des Königlichen Landgerichts Lee Als 20 20 1E E Zu J ns P U R üetie pu, M ctrden furs | 00-8 E Buchstabe A Nr. 432, ausgelost zum 30. Juni 1905, | 5809 5818 5830 5834 5840 5907 5937 5961 6031 er Ende der sehziger Jahre in Arbeit gestanden lein ' - en Landgerichts. reppe. um Zwecke der öffentlichen Zusi k 1 x P OTT, ü O0 1906, 5 sol. Es wird daher Aufgebotstermin auf Montag, e aria, ben:29, April 1007 (9501) Oeffentliche Zustellung, wird dieser Âusjug der Klage befannt gemalt ReGtéanwilte Justizrat Dr, Zeiß N Schaefer | y, 11800 Gi. verschiedenen Shmirgelfeilen e Sali lon S 500/006 M 1906 | 6000 0208 6012 6534 6686 6828 8137 6807, . er Vormittag L, r \ n aen der niglicen Staatsanwalts\ erliu, den 29. r s : a y é x vo ahre 1882 . L Er e M S | Grati eibe tan. | H TA I Sas a Wut E s a E M ui rafe S o La, ma m | L M “vom Jades A (Per T T T B gebotstermin qu melden, A OUIIS die Todes [9406] Obffentliche Zuftellung, 7. R. 147/06, 8. 1) Ben ABeiter Sry E e endafiee in | [9484] OeffetliFe Zaeläng. 124 flellung erfolgte mietwetse Ueber n 00 ks Sthiirgel in verschiedenen Kör Nr. 1801, audgelost zum 20 30 000 7608 7724 7760 17892 7982 1213 g989 8310 8300 kfläru ü er i - . 40 ' ' : / : er j Ausfuns über Wed fu PREe M On Dis Set, Pr aiehbevallmätiglee: gibltan L L A 8 a e lane Decolbea geb, X Me J n Qs e Da „Blan 2, Pn viiquig f ere da La „Fg ry e 1800 m ERRE in verschiedenen Kör- | Nr, 325, ausgelost I. Juni gs S712 8748 8899 g93s 8955 8969 0133. 9159 9166 erteilen vermögen, spätestens im Aufgebotstermin | Fabian in ang, e o eine Ghefrau | in Kiel, Schülperbaum Nr. 5, Beklagte, we en ] j j ieur G âr vorlà è c ; Nr. 460 und 742, ausgelost zum 30. Juni 1906, | 9194 9215 9284 9285 9398 9400 9507 9573 9592 gen | Kronenstr. 75, flagt gegen den Ingenieur O) zablen, 2) das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu c. 273 Did. Bürsten | verschiedener Art sowie der Auleihe von 1 000 000 4 9595.

dem Gerichte Anzeige zu machen. Caroline Auguste Habeck, geb. Galißki, früher zu Nichtigkeit der Ehe 3. R. 15/06 —, ladet Klägerin | Zahikj n S Ne 2 5 j \ z , anz, f:üher zu Berlin, S legelstras erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen 991 Dtd. Pinsel Fes Bra Le berei cis "d Zu Zivis Stheitang e Ebe, O n Anttage g Ehe der de Rebiestreits v ; die 3 Ne Verhandlung | jet unbekannten Aufenthalts, auf Grund Verhandlung des Rechtsstreits vor das Großherzogl. Borster sche S esen, Handfegern, Piassava- | g} an Ja L g S a1 Noch nicht eingelöst: (L. 8.) Angermann, Königl. Obersekretär. s wird geschteden, die Beklagte wird für den | lichen Landgerichts zu Kiel a B Juli A007, d e furt eto De ie E 200 3 z T nus ries f S Jen g us den A1. Due besen, Schrubbern und des Neueinbindens von Nr. 34 N acelost ius 30. Zuni 1904, Nr. T M 19. Verlosung per d1. Dezember 190 : m R Pie E D b e Io defoye| dings 10 ta mte Dll ded | v ra ent, e r D a n i v Pre E Um 0E | M D U ea VOO ei | 28 E ern genaue em. nen Anwaitï zu d Ÿ 7 E L j L UL Mpasoliénes, un in Qoerlit Le vierte Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu | bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zuftellung a, e s E E ebseta7teften iy ia a April 1907. roben der leine eführten Mate- vom Jahre 1889, 1x. Emisfion Ix. 3140/6 Anleihe der Stadt Frankfurt a. M. Jakob Kramer, geb. am 28. November 1800, Zimuiee l gr e S 990%, Vou: a, Ee Ang ver ad bekannt gemacht. verurteilen. Der Kläger ladet den Beklagte f: Der Gerichtsschreiber rialien müssen bis spätestens 6. Mai 1907 bei der Rh U ARReE N e N Juni S {1906 v. Jahre 1901. Abteilung l. ba e Fu Fa E T e ete mittags 11 Uhr, mit der ‘Aufforderung, einen Vel Der Gerihtö\chreiber des Königlichen Landgerichts O Den imacidt B ves Aus inf des Großherzogl. SäGsi[Ver Mans. Gewebrsatn ega pra ein. find bi V Nr. 268 272 1290 14S und 3791. ausgelost zum Sti R Too Den, * Zar 009, eren Tohter | dem gedachten Gerichte zugelafsenen Anwalt zu be- “ide Zuste : nige AUeger ere T, A [9713] Oeffentliche Zustellung orsriftsmäßige Angebote sind bis zum Ver- | 30; Juni 1906 j L as T an, tharina Barbara Kramer, geb. am 21. j [9502] Oeffentliche Zustellung. hier, Neue Friedrichstraße 12/15, 11. Sto f ingungêtermin i td La , Gezogen wurden: Zu 4000 4: Nr. 72 106 168, alle pileht wohnhaft n Wbst, für tot zu | mib diese Autsag dge Kaye befannt geutadt | peopbbevlimäcbtigler tmtitt i Stevot | Ps” emtge To ti ‘Zin M PE era LSBettontà t eet | PND ge a rinen eh e o eser LEO M L 0 R I Len I ertiaren. ug e en o L gier: e anwa auëma rx t ; wet L as * CA a ; ci, fa fl lns ly v auf Dunnering, | 07 c’ Geier: 8 Agen trdgraii, | Lane Aorubenthgi, a) fein, (iber 8 as | fenen, Puetige mi e dam D Gean, 9 o 3 E Bone fin de E S g r er M Serre LaOR O (1 199 10e U Zibe 2013 2001 2098 den 5. Dezember , Vormittags A0 Uhr, ' E E , , geb. en, früher in Bremen, age bekannt gema. früher i 1 Rus ch-Pol Ge Mut un- | _ Bedingungen mit Zeichnungen leßtere nur von 1899 vor .dem- unterzeichneten Gericht anb * 1 [9497] Oeffentliche Zustellung. jet unbekannten Aufenthalts, auf Grund des § 1565 | Verlin, d 23. April 1907. h DONE e BHEER s îde vom Jahre 2653 2682 2687 2695 2760 2800 2829 2961 2965 Vor e Arr n en O rivrigensalis vie, odeg- | Der Arbeiter e i frühes in Olvenstedt, | B. G.-B, auch wegen böslichen Verlafens, tit vem | (Le 8.) (Unterschrift), Gerichtsschreiber (he So Tie t Nenta, unter der Be: | Borstenaaren e A e Seole uo Proto | N I M liorverh Vieselhen 2018 3103 3105 3125 3150 3194 3199. Zu j : {A ' hauptung, daß die Beklagten am 25. Januar 1907 werden bierdur aufgefordert dieselben zur Ver- | 2000 4: Nr. 3203 3236 3298 3360 3411 27 erflärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft jeßt in Dessau, Prozeßbevollmächtigter : Justizrat | Antrage, die Ehe der Parteien zu scheiden und die des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mill: f t edingungen mit Zeichnungen und Angebots- äber Leben oder Tod der Verschollenen zu erteilen Jacoby in Deffau, klagt gegen seine Chefrau Martha Beklagte für den huldigen Teil zu erklären eventuell Abteilung 120 bol gemeinschaftlihe Rechnung Waren im Gesamt- formulare Tônnen au gegen Einsendung von je meidung weiterer Zinsverlufte zur Ginlösung einzu- | 3445 3646 3663 3760 3778 3788 3821 3868 3944 vermögen, ergebt die Aufforderung, spätoslens im | Lit, unter der Behauptung, unbekannter Abwesen | V ft mi dem Kläger wieder derzuftelen. Der | 2! Gaftwitt, entliche Zustellung betrage von 49/07 Von I eures Darlehn pon | 1,— -{ für die Materialien zu 8 bis oon ier | "Senamerverzeihnisfe der autgelosten Anleihe | 1004 och nicht eingelöst: ebotstermine dem Ge ¿ eit, unter der Behauptung, daß die t a em Kläger wieder herzustellen. er : ck i y k den. Wörrstadt, den 24. April 17 2AM maßen. | den Jahren 1902, 1903 und 1904 die Ehe aebroen Kläger ladet die Beklagte zur mündlihen Ver- | j Tei G E Dies j N Da aa j Malta ie blung d E E 4 8 L beo önigliche Direktion der Gewehrfabrik [Fre M auf Zimmer Nr. 79 des Rathauses | gus der 3. Verlosung per 1. September 1904: Großherzogliches Amtsgericht. babe, mit dem Antrage, die Ehe der Parteien zu | handlung des Re tsstreits vor die I. Zivilkammer a V % Proves Da agt ‘ou seit A Tux 1907, d Tag der Entnahme _zu_ Erfurt. N sburg, den 12. Dezember 1906 Ne: v0 A [9507] L R scheiden und die Beklagte für den schuldigen Teil ch4 S andgerihts in Stade auf den WB. Spri 9 la A un Mer tau kostenplihtig O “ilen R 8 as Ucteil für E [5TA4 Ried Kino uisburg, V E dae a s Sctuilden- 4. Verlosung per 1. September 1905: Oeffentliche Ausforderung zur Aumeldung zu eren. H ex Ole ladet die Beklagte zur Mford ei P (OLELURgE 9 Uhr, mit der zulegt zu Hamburg, Valentinskamp 92, jeh! läufig vollftreckbar zu erklären. Die Klägerin ladet | das ter ju 70 §—1,20 M, versendet Der Ober- L tilgungskommissiou. aus der 5. Verlosung per 1. September 1906: vou Erbrechten. : Libute Mét En d ichts e Cdalagen 4 E zu p E frei Mes fannten Aufenthalts, mit dem Antrage auf o die Beklagten zur mündlichen Berhandlung des Rechts- Ph. Zimmermann, Nierstein a. Rh. bürgermeifter : Geh. Kommerzienrat Keetman. | Nr. 663 703 820 895 1327 1627 9078 4176. Am 19. September 1906 ist in Gotha Eduard | Dessau auf den 29. Juni 1907, Vormittags öffentlichen Zustellung wird dieser Äuszug der: Klage vollstreckbare Verurteilung des Beklagten zur N us vor das Königliche Amtsgericht in Iohannis- Dr. Maiweg. is ‘Forewion a. D. O. Keller. | Cux. 34 °/ Anleihe der Stadt Frankfurt a. M. T E. U eit Mi d des | 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- bekannt gemacht. A b E s nebst t, Sale auf V A Df iv 2e u oil Magnet S ommerzienrat Weber. v. Ja Ee ne Gan Ux. anis Jose enzel und seiner Ehefrau, 4 6 - c eit dem Klagetage und zur Lragung der h « Zum ede der öffentliche . Ziebung: 22. Apr ; Theresia geb. Küstner, geboren am 9. Mär 1821 s O bee df E ichen Zustellun p De Gerichtsschreiber Ves Königlichen Landgerichts sechtsstreits einschlteßlih derer des Arreflyes wird dieser Auszug der Klage bekannt gema. 9) Verlosung A. von Werl- (81971 Bekauntmachung- Augzahlung: L, Sept. 1907. daselbft, für tot erklärt worden. Als Todestag ist As der Klage bekannt gemacht n A He Quftellur * | Kläger hat vorgetragen, daß der Beklagte 7 Johanuisburg, den 20. April 1907. Auslosung Essener Stadtobligationen. Gezogeu wurden: Zu 5000 4: Nr. 4360, der 31. Dezember 1905 festgestellt. Alle diejenigen | Dessau, den 20. April 1907. [9482] Oeffentliche Zustellung. 7 C. 782-07. 1. | Inhaber der Wirtschaft, Speckstraße 72/7% F uss, Aktuar papieren. Bei der am 18. Dezember 1906 vorgenommenen | Zu 2000 -#: Nr. 4761 5135 5211 5310. Perviies denen Erbrehte an dem Nahhlaß des Erb- Schmidt, Land erichtssekretä Die minderjährige Frieda Lüdke, geboren am | Schulden für Gas und Kohlen in Höhe v als Gerichtssrei er des Königlichen Amtsgerichts. s öfentlihen Auslosung Essener Stadtobliga- | Der Rest der Tilgung im Betrage von 40 40046 fers zustehen, werden aufgefordert, sih späteftens Gerichtsschreiber des Berzoal hen Land erihis 20. März 1905, vertreten dur den Vormund, |20 4 hinterlafsen und der Kläger in 1 [9489] Oeffentliche Zustellung. Die Bekanntmathungen er zen Verlust von Werne tionen der V., VI. und VII. Ausgabe behufs plan- | ist durch Ankauf bewirkt. am 15, Juni 1907 bei dem unterzeihneten | 9530] Oeffentliche Zuftellur g 71 Oberpostassistent Mox Braune in Berlin, Kopen- | Geschäftsführung des Beklagten diefen Bett Die Firma Bernhard Henshke, Inhaber : Gold- papieren befinden si aus\{ließ,[ich in Unterabteilung 2. | mäßiger Tilgung für das Jahr 1907 wurden gezogen: Noch nicht eingelöst: | Gerihte zu melden. Der reine Nachlaß foll ca. 90 4 entliche Zuftellung. 14 R 26/07. L hagenerleale Nr. 4, Prozeßbevollmächtigter : Rechts- | ferner für Reparaturkosten an den Drill strom und Fabi Neumark Wpr., Prozeßbevoll- 1) von der V. Auleihe, Ausgabe von 1884: | aus der 5. Verlosung per 1. Sept. 1906: Nr. 8073 betragen. 389/442. Der Kaufmann Lüder Georg Deiß in Frankfurt | anwalt Justizrat Or. König in Berlin, Lothringer- | Brammer gegen Pera gene des besclag! mächtigter : Justi a Mi alek in hes flagt | [74355] Bekanutmachunug. a. von Litera A: 24 Stü à 2000,— M | 8127 8130 8228 8230 8462. Gotha, am 23. April 1907. a. M., Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Carl | straße Nr. 15, ae gegen den Dachdecker Albert | Motorrades 6 „46 bezahlt habe. Kläger [atl egen bie F1eis erinelsier ugust Philipowskischen Bei der heute zum Zwecke der Li ung erfolgten | Nr. 5 9 30 39 72 78 100 109 134 142 195 205 LV. 32 9/6 Anleihe der Stadt rankfurt a. M. Herzogl. Amtsgericht. V. E E en get ge 4 gene R In D zule A bats or Ea E: 27 oe, ee de e ht SAE Al ucótel Eheleute, früher zu Neumark Wpr., jeßt unbekannten Auslosung Duisburger Stadtobligationen jind Ki Ae 918 284 289 295 317 326 351 363 v. Fahne ung: 2 A p T. , : , j einer außerehelihen | streits vor das Amtsge amburg, Zivilatk z : ; . Ziehung: 22. Apr : [97421 & Ausf STUELTIN Deb RONISUi Hen Amitgeri De etfurt a. M., jeßt mit unbekanntem Aufenthalt, Schwängerung, mit dem Antrage, 1) an Klägerin | Ziviljusttzgebäude vor dem Holstentor, ole Aa bér E e in ba 2E ate folgende N Anleihe vou 3 500 000 M b. von Litera W: 49 Stück à 1000,— é Ausécblung: 1. Sept. 1907. B E ie R B g “4 g e m 1a unter der Behauptung, daß er, Kläger, in dem von } von ihrer Geburt an bis zur Vollendung thres ügel, Erdgeshoß, Zimmer Nr. 103, au U verzeihneten Waren zu den daselbst angegebenen vom Jahre 1882 Nr. 16 33 53 54 75 91 115 119 144 153 175 183 Gezogen wurden: Zu 1000 4: Nr. 9384 Juli n W e, bet 1 Li verso auth hefrau | ihm betriebenen Buchdruckereigeshäft Unglück gehabt | sehzehnten Lebensjahres als Unterhalt eine im voraus } den 14. Juni 1907, Vormittags 10 Zeiten und Preisen gekauft und empfangen haben Nr. 91 100 130 142 181 204 208 212 249 367 | 214 225 227 232 276 301 310 333 369 384 401 | 10522. Zu 200 Æ: Nr. 12367 12423 12449 Fit Zus ae ge S F M angebli aus und dabei sein Vermögen zugeseßt habe und daß die | zu entrihtende Geldrente von vierteljährlich 75 4 | Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung V4 und auf den Kaufpreis 34,30 4 \{uldig geblieben | 461 468 476 490 495 531 556 635 696 716 799 | 412 423 426 446 455 474 491 505 bib 517 518 | 12611 12630 12866 13057. Lu rg N A aa g t en, eni S tot e Se N in die dadur hervorgerufenen dürftigen | für das 1. Lebentjahr, 63 A für das 2. und | Auszug der Klage nebst Ladung bekannt ge selen, mit dem Antrage die Beklagten zu vexurteilen, 1010 1026 1041 1048 1058 1119 1148 1163 1174 | 621 551 556 560 626 636 647 713 732 762 764 | Der Rest der Tilgung im Betrage von 151 400 „Æ& 1888 festgeitellt, Alle diejenigen ‘wels Gibredaté balb am n nun mehr O E isten habs 63 On D cis O le, N e t Hedus E 28. April 1907. 560A an Klägerin 34,30 « nebst 4 9% Zinsen seit dem | 1177 1259 1312 1466 1479 1508 1537 1563 1569 ' 770 779 791 800. ist durch Ankauf bewirkt. an den Nachlaß der Ehefrau Zuliane Wagner, ge- | mit dem Antrage: Königliches Landgericht wolle die | rückständigen Beträge sofort, die fünftig fallig tis eth uin kaa f , g Zivilabteilung 4.