1907 / 104 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

widrigenfaÏls dieselben nah Ablauf dieser Frist als 7 2) d : | | Y Ï t : i g t. erloséen lon Und di ) des Wechsels vom 17. Februar 1898 über iu 9: bes | n 9 r 9 St 1s M io f gerte wi Bi lo fentens “e Gaben rp [Ia N siv Gele fran dl Vf | tei ane ertr zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staalsanzetgêek. R E ter: : Ehemanns, des Kaufmanns G. Wal erilorbenen Marie geschiedenen Rose, geb. | fahrens aufzuerl D in eia : | Deutscher Anker , + Walter daselbst, ge- | Hempel, aus Danztg, zuertegen. Die Klägerin [q i .; 6 Pensions- u. Leben8versherangs- Aktiengesellschaft dein Kaufmann ren, R ias 4 i u en D i N des Pflegers, Rechtsanwalts Wessel in vor die dritte Zivilkammer dev a. f 104. Berlin 1 Dienstag, den 30. April q 1907 r | : A dgerihts zu Freib u S - E ——— C. Schnell. olen, nebst ber wee der Wechselsumme ange- | zu d: des Pflegers Kutschers Franz T O urg auf Donner llshaften auf Aktien und Aktiengesells. j öri ¿ Tucholski aus | 27. Juni 1907, eri v 6. Kommanditgese [10273] S 4. Juli 1898, ege, D, on anal Rofengasfe Ne ti vertreten durch den Rechst- Aufforderung, einen bel bem gt 1, Unte njungssaGen. stellungen u. dergl. x ; 2 f P RILLO Miritigfi chtsc Uls ri Der von uns ausgefertigte DepositensGein v beantragt. ‘Der Inhaber der Urkunden wird auf- Iu 6: ber E anzig, : laffenen Anwalt zu bestellen. Zum 3wea W 2. Aufge ote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. derg : Î cer N Ct er 8. Niederlassung 2c. von Rechtsan . 4. Februar 1905 über den Versicherungs\hein au | Kckordert, spätesten in dem auf Mittwoch, den | Rogoszewski, arb Fabi pg! Nenate Dupke, geb. | lichen Zustellung wird dieser Ans d 3, tnjall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. : F d N S etmnutmas den Todesfall Nr. 83 465, aus ce aut bas S Beil 6. November 1907, Vormittags A1 Uhr, | bischer Markt 16, abishewski, aus Danzig, Kafsu- | kannt gemacht. 9 der M ( Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. : ; 10. Verschiedene Bekanntmachungen. e Zustellung eiuer Klage.

GURE O Bt Freiburg, den 19. April 1907. 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren. Johann Peter Sievers, früher zu Wittorf, jeyt | [9081] Oeffentlich Hubmaermeister Anton Sauter

des Herrn Wilhelm vor dem unterzeichneten Geriht anberaumten Auf- : 6 FARSZ in Meisen jet Dateaeceikefigen 4 Nee rc M n Red te anzumelden ub fu Dei / Swe N Ae Dun Arthur Noege in | Der Gerihtsshreiber des Gr. Landgeri, M ; Wäghter in Danzig, klagt gegen den Fleischermeister Le Bbauvtiu Nr. 6484. Der S über " die Verfide lane n 1A N as dex Urkunden erfolgen. wi E trau Lu Nau, Sielle ae un O Dau Aen Rie ‘Pee ung, 2 Aufgebote, Verlusi- U, Fund- Auf h e E Grund Ta A IO e a E eiae ihr als eingetragener Eigentümee in Grnatdreute, P E A fe R r. 14014 t afteunburg, den 20. April 1907, 5 0 n Vanijzîg, 1, , emann, \ usenthails, au l 3 Blatt 23 | Nit in Ueberlingen, ag Deli Wilhelm Ba tana und Serre Warren, S Königliches Amtsgericht. Bbdel' n Do a ;r8, Schmiedemeisters Hermann Mee dah cirübevol E edtéauwi! sachen, Zustellungen U. dergl. N Beklagten R N ünd an Ange S n On oiaes aus. ciner ? daselbst ein- | Baptist Frommel, früher" B Dann, T: maun, sind uns als verloren angezeigt worden. [10280] S Et ¿u 10: des Segelmathers Karl Ludwig T Viktor Kif inbelennti M bemann, 1 Oeffentliche Zustelluag. E O eliefertes Vich an die be- | getragenen, vom 1. Januar 1906 ab mit 59/6 p. a. St. Lorenz, e E pt po M T fieranatleblagineen Selcze “S gemeinen Ber, | Dos Herzogliee Amtsgericht Ribtagthausen erließ | Darf, Kilergasle 29, vertreien dur die hte: | Macbebung, wege, jwerer Berlchung h | -In-Sadhen des, Eansmarus K, G. Mie t Dar: | eihneten Phrdler gtlt babe, sodann bet der an | pern n Dg nas 1 1 180 (bulbe, mit | Gegarfung Ernatereute 418 einer auf bielem Grund ; 2 urs un am 23. d. Mts. folgendes Aufgebot : è ZUsUzrat Vobe und Migge in Danzi e begründeten ichten, mit d Neuerwa rozeßbevollmä : * 11, September a. ejusd. zwishen beiden e r Se fig voll- | ück ruhenden Hypothek der Spar- und Waisenka}sse unseres Regulativs für Versicherungen auf d D s 2A in aufgefordert, spätestens i D Ghe der Partei : em Ang burg, G. Melchior in Hamburg, Neuer- är Klägerin ein Guthaben | dem Antrage, den Beklagten durch vorläufig voll- | stück ruhen yp l flihtet Lebensfall machen wir dies hiermit unter d Be- er Anbauer Christian Goö8 in Thune hat das zember 1907 i a i Fem auf den 9, De- für \{ dig L Nane en Beklag anwalt Dr. L V Gustay Brehme ¿. Zt. stattgehabten Berenung für Kläger "5 kl ter noch | streckbares rkenntnis zur Zahlung von 100 6 und | Salem an leßtere 218 Æ 93 S zu zahlen Meya deutung bekannt, daß wir die obigen Sein ir lee des verloren gegangenen Hypothekenbriefs unterzeineten Geri L Dee, tag ite bor dem Rechtsstr its zu cerfsären und ihm di: J wall 63/64, gegen th lt sadet der Kläger den | von 1098 festgestelt lel LelGes ‘ais sowie | zur Duldung der Zwangsvollstreckung dieserwegen in | war, daß Kläger als Bürge hierfür diesen Be a kraftlos erklären und an deren Stelle D lifate s. Band 1 i e Jer die im Grundbuche von On Zimmer 50 " be t, Ffeffferstadt 33/35, Hofgebäude, Bekla fen en, i Klägerin M unbekannter S ur mündlichen Verhandlung On L O D r Acceitvo fahrens | das im Grundbu von Wittorf Band 3 Blatt 28 ver- | an die genannte Kasse zahlen mußte S F stellen werden, wenn sih inuerhalb iciee Mou; ai e e Blatt 43 in der I. Abteilung unter Nr. 1 ld dricenequmten Tufgebotstermin sich zu trei P oe die Ns Verhandlung dg agten Don a igliche Amtsgericht, 3 b die Kosten des voraufgegangenen Arr es d eidnete Grundstück zu verurteilen. Der Kläger | Rükgriff auf den Hauptschuldner nehme, mit dem An- 1 itwe des Waldarbeiters Christi 5g, | Melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen | eits vor die vierte Zivilkammer dez 6, des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgeriht, 2°, | 4, G. 14/07 verschulde, mit dem Antrage, 1) den j 4 A i dl trage auf vorläufig vollstreckbare Verurteilung des Be- vom untengefeßten' Tage ab ein Inhaber dies i Kath E T ristian Goës, | wird. Zugleich ergeht di 0 gen Landgerichts in Magd ed Rin e llee 125, auf den S. Juli 1907, Vor- 1093 M4 nebst 59/0 | ladet den Beklagten zur mündlihea Verhandlung | Trag 93 bst 40) Steine bei uns nicht melden ollte ® | Dbligation See hn aus Thune auf Grund der | welche Ausfunfl über teben unt ae deruns (an alle, | Zimmer 143, auf der D Ser LerstädtaiW Altona, E Ube. Zum Zwede der öffentlichen | Zetlagten u verurt er 1903 zu zahlen und | des Redhtöstreits vor das Königliche Amtsgericht zu | klagten zur Zahlung von 218 H L ikger ladet den Leipzig, den 30. April 1907. gation vom 30. November 1876 eingetragene | zuy erteilen ve 30 L rf, und Tod der Verschollenen mittags ou den 25. September 199M mittags 1 Ri Ladung bekannt gemat. Zinsen selt dem 11. Septe 4 li O derjenigen | Neumünster auf Dieuêtag, den 18, Juni 1907, | Zinsen seit Zustellung der Klage. Der e au aeg Lebenöversicherun s-Gesellshaft zu Leip palte on 0 & auszestellt worden ist, Der Anze utestens im Aufgebotötermin 9 N E Vie Aufforderung, F Zustellung Bt pril 19 die Kosten des Rechtsstreits eins{ließ 7— | Vormittags $ Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen | Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Wre zig. nhaber der Urkunde wir em Gericht Anzeige zu machen. dem gedahten Gerichte zugel : ltona, den 22. April 1207. v egangenen Arrestye:fahrens 4. G. 14/0 ormitiag : das Großherzogliche Amtsgericht zu Ueber- Dr. Walther. Riedel. dem auf den A2, Sébeuar 1008 M aN Dans, den 10. April 1907. elen. Zum Zwecke der öffentlichen gun ge GeriWtöschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 3b. S e D Vieses Urteil gegen Sicherheitsleislung eig wird dieser Rueung der Klage bekannt E E O de E S. Juli 1907, Vor-

stell 9 Uhr, vor d niglihes Amtsgericht. Abt. 11. dieser Auszug der Klage bek ü ¿ufig vollitreckbar zu erklären. Die Klägerin | gemachk. R wede der öffentlichen ( Bengsides Amiegebt Brmthues bat text | Wuffn erben loben seie Rebe | 1 Ms |gsagdebgeg, je 2 Weit 190% F ded Ser Pa ul e, ging, | be d Diflagten pn maden Behand 8e | g. Gegr: ves Kiniliger Autzgerits. | Zusa, ies Vest Luug dée lags btann olgendes Aufgebot erlafsen: u E Gas | Umelden und die Urkunde vorzulegen, widrigen- | Das K. Amtsgericht Pirmase ' reiber des Königl. Ly : Rechtsanwalt | Rechtsstreits vor die I. z ————— gemacht. Der Schuhmacher Frtedrich Böhme bier KE falls ihre Kraftloserklärung erfolgen wird. y 1907 auf Antrag u Font Anne D P ci (10554) Oeffentliche Zustellung A ftraße 127, Fo Ner 1, n des Königlichen Landgerichts zu Danzig, Pfeffer [10310] Oeffentliche Zusiellung. Ueberlingen, na A April 1907.

5 g t fl Vrauvschweig, d : + R. (M Gröning zu Berlin, Manstein - | stadt 33—35, 2 Treppen, Zimmer Nr. 27, auf den , Justizrat Averdunk . Beck, siraße 1, hat das Aufgebot bezüglih der Braun- schweig, den 27. April 1907. in Rheinau wohnhaft, das Aufgebotsverfahren zum | g Der Arbeiter Michoel Flieger in Brandeny 1) den NRittergutsbesizer Paul Liese, 2) dessen Ehe L Juli 1007 Burmittaas 9i Uhr, mit L Oi ns E Karl | Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts.

\hweigishen Sparkassenbü Seri Der Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerihts | Zwecke der Todeserklär Watstraße 29, : 9 | ttenburg, Cauer- ( L S1 Wer 200 4 vom 26, September 1909 Middagebau | Pfeil, gb, am 26 April 1858 zu Grafen ja Baden, | Fwfen- Potödam, tiegt gegen cie sabe 28, H den Hen Rubol) Kos, jx Zet, un. | des orten (e! fehlen. Zun Zuede der | Düben, fler fn eund be Pots 8 | (10541 - r. 4 über 200 A vom 26. Sep- \ ein, erver in Pirmasens, jeßt ohne bekannten | Z"lonte Flieger, geb. Shorsch, früh fannten Aufenthalts, aus dem Wechsel vom 4. Sep- V ird dieser Auszug der Klage | unbekannten Aufenthalts, ner Der Rentner Heinri David in Kiel, Prozeß- tember 1902, Lit. Q Nr. 68 864 über 200 4 b B E B AR Wohn- und Aufenthaltsort abwesend Potsdamerstraße 83, jeyt unbekannter M ¡uber fiber 8100 , 1ablbar am 4. Dezember | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug für am 23. und 26. April 1906 aufgenommene E O. Voß in Wesselburen 6. Oft ; oi } [10295] Aufgebot. F. 1/07. |t wesend, Aufgebots, , tebt unbekannten A tember 1906 über J | ; | bekannt gemacht. | .274 und 283 von 1906), mit dem | bevollmächtigter : Nechtsanwalt Boß in Beisel"uren, pom f tober 1992 dit 7 Ne 608 We | bantelns e Zaren Lat Se e a I Ler 1901, Vorminags 2 uge, în Slbanas. | Htantn dee Ma nor 6 Y fd as Sefamtidlhnee ie Salt 194 210k | g 27 Welter de Kae Sgra. | fand f es De und vot: pie Grcdaclofge t Mitte ltt wn Æ vom 4. Dezember 1901 beantragt Der Jn- | der Wi n und a1s-Devollmächtigter | saale des K. Amtszeriht Pirmasens dA * | kammer 1I1b des Königlichen Land its in Hundert Zinsen seit dem 4. Dezember oi}, Ger et “klagten zur Zahlung von M D Ur : Aufenthalts, unter der Behauptung daß haber der Urkunden wird aufgefocbert Lttolees l d“ twe des Oberbergrats Richard Bluhme, Fanny orderung erlassen: 1) an den V \ch llen Ie auf den 9, Juli 1907, V geriGts in "g nebst 6 6 70 «4 Wechselunkosten. Die Klägerin O tliche Zustellung. # *| läufig vollstreckbares Urteil. Der Kläger ladet den | bekannten ufenthalts, u F R 00a "20

dem auf den 6. Februar 1968 Mitta L e. Sello, Rentnerin in Bonn, hat das Aufgebot | spätestens im Aufgebotstermi ershollenen, si | mit der Auftot - Vormittags (W 1906 und 76, hsel e O [10305] Oeffentliche Adolf Brut- | Beklagten zur müntlihen Verhandlung des Rechts- | der Beklagte ihm für in den Ja /

; t : - rmîne zu melden, widrigen- orderung, etnen bei de di t den Beklagten zu 3, Rudolf Klos, zur Der Gärtner und Schneidermeister Adolf Br g i b 1906 käuflih gelieferte Waren den Betrag von g Hypothekenbriefes vom 18. Juli 1896 über die falls die Todeserklärung ! âlle | tidte zugelassenen Anwalt zu bestellen, 058 Men Merbaub ung des Rechtsstreits vor die holz A Fishwasser, Prozeßbevollmächtigter : Reht9- | streits vor das Königlidie Ambzgerbt 307, Vor: 193,75 t e nit dem Antrage auf kosten-

Lck Uhr, vor dem Herzoglichen Amtsgerichte hie- | im Grund erfol j - buche von Jlingen-Gennwei s rfolgen wird; 2) an alle, a “Orr er, P ; ¡en am Wendentor 7, Zimmer Nr. 31, an- | Artikel 1044 Abteilung IIl 1 2 dae U ioll A in erter vei N Tod bs Wies | » x A D us diese Laduyg 2 Kaminer N Han l aen ear, Texeier Weg | analt Sthulze in Kirdhaint L-L "etri jep! mittags 9 ¡on Jeu Zwecke der öffentlichen Zu- uge ea telt R Januar €-

eraumten Aufgebotstermine \ : ollenen zu erteilen v gemacht. , Tegeler We i i g E erte rtnden Voglegen, mitrigenf8le die | iden Restfaufgekecbntolbaf von 884 A beraten | otNernine Yam Geribie Aneio j erslatien- «| Votödam, den 27, Wet 1907, F 1%, Sibungtsaal 18 1, auf det 28, Muni | unbefannien Aufentbalts, guf, Grund ee ae: | elung Ves gane 0m | 13, Dor Mzer fat ven Deflagten zue min: er . r ; ¿ orde- ü er , . LOCl. p o Braunschweig, den 26. April 1900 | spiteslas in bem cet Le S ester | (L. 8) Nebinger, K. Dhesekee | GericHtbsHreiber des Körlalicbcn Landge nog, cinen” bei den gedachten Geridte yugelassegen | Blat 28 und Rüdersdorf Landungen Blatt 28 in | Der Geriitöschreiher des Körialithen Amttgerißts, | (En eri in Weslelburen auf ten. 9, Juli T / . ¿ ——— 4 1 : L : re L Ferioglichen Amtsgerichts, 16: Sai Me I Mle, hor deu Va zelEntien E en Sobantes E: ätani M O "Die verehel ge B ung. Beteili ib Wide Mag her ‘Klage ‘bekannt 16 Taler Betererbteil jür Gotifries Eduard. riedri, Grube, Amtsgerichtssekretär. iten O b Meier e L Mee

: : ermin seine Rechte Bandler, Anna Margarete 5 Kausmann Hedwig Fra L der III. Abteilung unter Nr. liche Zustellung.

[10290] anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigen- | 8eb- Mattern, und die Ehefrau Johannes Wolf, in Stolpmünde, gemacht. sowie das daselbst in der I. [10566] Oeffentliche bekannt gemacht. Sh de moe tus wod: Al ny F UEW a d fe dler e, Mem 9B gi Hin Gigase t Sa L AY Eee N [Sl Ke daes E M [ph hatta S L o SENEA L B noten . folgender Hypothekenbriefe: , den 24. Apr M fist Bes -, den vershollenen Johann Georg ann, den Kaufmann Ludwig Frank, f ; Landgerichts 111 Berlin ne ( ied Ed tcdric an diesen gezahlt l en Di früheren Großbürger Peter | i A 1) des über die im Grundbu he von Pabstorf Königliches Amtsgericht. Mattern, geboren den 27. Juni 1830 zu Wißmar Stettin, jeßt unbekannten Aufenthalts unter des Königlichen Landgericht! : erbe für Gottfried uard Fricdr atibor, flagt gegen den srüher : C. 1182/06. 9.

S ! 1 i i t dochz als Miterbe des ver- in Kranowitz, jeßt unbekannten | #10542] Oeffentliche Zustellung. C. Band V Blatt 137 Abteilung 111 Nr. 1 für die | [10285] Aufgebot. 8. Gen. F. 57/06. 5. ae degmar und im Jahre 1858 R A E f abt agc 14 A (10547) Oéffeutlide Jus us: Cotents ‘Gottiried Eduard Friedrih troy Auf- Nail E ler S Leav ia, daß Beklagter [ De Händler Ludwig Manke zu Hermannshof,

Ralhlaßmafse des Advokaten Friedrich Witten ei Folgende Verschollene: wandert, für tot zu erklären. Der e niht kümmere, il Die Witwe Andreas Schmit, Agnes geb. Faust, i lö\{ungsfähigen Grundbesitzer Florian bevollmächtigter: Rechtsanwalt Baruch in getragene Darlehnsforderung von 300 T 1) d 8. E G | bezeichnete Versholene wird aufgefordert 7 Unterbalt gewähre und si des Ehekbri | in Porz für fich und als geseulihe Vertreterin ihres | forderung die Erteilun einer g e, | am 13. Juli 1876 von dem Grundbesiß N Prozeßbevollmà R: AbdeFer Emil und Martha, g Talern Kurant, ) der am 8. November 1847 in Kowall, Kreis spätestens in dem auf den 21. sid) gemaht habe, mit dem A ri h pee Pla Sohnes sowie ihrer Kinder: a. Glise-| Quittung verweigere, mit dem Antrage, den “des Lodzik aus Woinowiyz ein bares Darlehn von B neaiser Kreiselschen Eheleute, früher in Janowiß,

verzinslich zu 4 9/9, gebildeten Hypothekenbriefs Danii b S Jauuar 1908 ntrage, die Ehe der Y [ls Erb tokoll v

d bon bg, geborene Seefahrer August Julius Sche- | Vormittags 11 Uhr, - zu heiden, d ir. N j ig Keßler in | klagten kostenpflichtig zu verurteilen, als Grbe 3000 M erhalten und sih zu notar. Protokoll ver-

Siege ben B Ae E Se eid | band, Sobn des Giymshners Gotttib Schepantfi | Gert tberaumien "Auf ebotolennie "tes | ju ecfren 9 ih V Rolle ten L C Member Sami jede Ele: | otte» Euer ried, in e LolQun, de i | pet bebe, deset Darlehn vom 18, Zut 1978, | unter der Behauptun, dab Beo egchabte

Adckergehilfen Christoph Salomon und der Ef zuleßt im Inlande in S ie rigenfais die Todeserklärung erfolgen wird. | ¿Uerlegen. Die Klägerin ladet den Bekla frau Peter Robbels in Côln, c. Anna Shmiß o. G. | den Srur ter Mithaft in | V tun î da Beklagter die r äft den Resibetrag von . . 109 „4 des Mühlenbesihers Wilhelm Falke Doroth hefrau nlande in Schellingsfelde bei Danzig | An alle, welhe Auskunft über Leb ; mündlichen Verhandlung des R 4 i eßbevollmächtigte: Rechts8- Rüdersdorf Landungen Bl. 28 unter Kündigung zurückzuzahlen, daß, da Bellag Pferdetauschge\chä Â il 1 , b. | wohnhaft gewesen, im Jahre 1869 zur Se N er Leben oder Tod des ; g_des Rechtsstreits u zu Po1z am Rheiv, Proz ilung 111 unter Nr. 5, 6, 7 bezw. 1, 2, 3 ein- | Zinsen nicht zahlie, thm das Darlehn anfangs 1877 | * h. an Restkaufgeld für einen am 17. Apr

alomon, im ehemännlichen Beistande, sämtlich in | und seitdem verschollen e gegangen | Sershollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Auf- | vierte Zivilkammer des Königlichen Landgeri anwälte Dr. Sauer 11. und Dr. Bing in Cöln, | Abteilung 11 5 15 Talern, 47 Talern | Bn Qi 1877 gekündigt worden sei, daß die | 1906 gekauften Wagen. E

d in ollen, orderung, spätestens im Aufgebotster Stettin, Zimmer Nr flagt gegen den Wirt Nikolaus Hungershöfer, | getragenen Posten a. A Eo I a PEEA | e. o Mändia seien und g T

abstorf, als Cigentümern der genannten Grund 2) der am 11. Januar 1865 mine dem Geri ; 7, auf den 10 d a L i u Neid ericht , - Juli 1 : und f zu Neidenburg in Aci zu machen. Vormittags 9 Uhr, jet ohne bekannten | 10 Silbergroschen iner n Tage ab verlangt werden, daß der | „ersulden, mit dem Antrage, die Beklagten durch

tücke zum Zwecke der Löschung der bezeichneten | Ostpreußen geborene Müllergefell mit der Aufforderun, cüher in Porz am Rhein, Gra u rene qu cinen Hypothek, neten eh fele Ernst Gotthilf | Weslar, den 20. April 1907. bei dem gedahten Gerichte zugelassenen Ant Mutertbalt, unter der Behauptung, daß der Beklagte ge Mes aufg v sagten zur mündlichen von diesem Tage ab erlangt erder 1883 vere | erdulden, mit dem Antrage, die Bella „dur pflichtig zu verurteilen, an den Kläger 110 #4 nebst

s Theodor Meifsterkueht, Sohn des Privatschreibe 906 2) des über die im Grundbuhe von Wegeleben | Hermann Meisterknecht 1 rivatshreibers Königliches Amtsgericht, 1V. bestellen. um Zwecke der öffentlichen 31 auf Grund des Aktes vor Notar Justizrat Pohl vom ts vor das Königliche F Bull L errichteten A N S e E R] oe Mel p tes Gde | Wale t Beate? ha 20, ai 10h t f, Dce I pan Leine de [19g ufen a d 1 20 f L M 1E rn Wilhelm Dannenb anzig, wohnhaft gewesen, von d 8, er Besißer Andreas Weil rlih erklär rundstücke : itags D Uhr. Zum Zwecke ‘der i ik ermäHhtigt habe, über die aus|teLenden | þ, de O I L lien De pes n, von dort am 8, Mai | y eilandt aus Plôögig hat | Stettin, den 25. April 1907 der Konzession außer ter Zahlung des in bar zu ent- | 1907, Vormittag ird r Wiozng bar Kläge geha E E á 0 n, daß Johann Lodzik die Sitrer f N Ten zur mündlichen Ver-

in Wegeleben für den Kaufmann Paul Schmidt ein- | 1892 nah Philadelphia in N eantragt den vers{oll : k getragene Darlebnsforderung von 4800 4, tal Lie Tate I n Nordamerika abgemeldet intSeala, ollenen Kätner Jo)ef Przy- | Frese, Gerichtsschreiber des Königlichen Lantjff richtenden Kaufpreises si verpflichtet habe, die in öffentlichen Zustellur ie öffentliche Zustellung der | yorgenannte Darlehnsforderung unter Zustimmung handlung des Rechtsstreits vor Ai LEOT E geriht in Znin auf den 4, Ju Vor-

leßt wohnhaft in Plötîg, bekannt gemacht. lich zu 5 9/0, gebildeten Hypothekenbriefs vom 16 Fe 3) der am 24. Mai 1861 als erklär Der } big, für tot zu stehendem Antrage bezeichneten Eintragungen zu | bekannk g 20. M udständi ins y 1h | / unebeli en. Der bezeichnete Verscholl , 1110545) Oeffeutliche Zustellung. nahstehendem g ; lage is durh Gerichtsbeschluß vom 20. März cr. | tex Erben nebst den sämtlichen rúckständigen Zinsen feige 1574 on em genten lade De | ves’ Doi Hraniafa beat ee ten | ford f Patent le Lane Pi, aut, | B grau U ge Sfr, F teuligen dete derd eatttriiee fitel | Klags e tem iger abjetzcen habe, uit ven Antrage, den | mitiags d Ube; Jum Zuelle der denten lbersiadt Band 110 | Eduard Hempel, juleht im Insuode rone Permann | ¡ehnete ste anber ter E vor dem unter» | aAetenstrate, Pres a n Bean Cöln bom Il. September bezw. 14. November 1906 zur | Dobrilugk, den E , So K ne t 6d Binsen seit báa 1. Juli Zustellung wird dieser Aulzug Ler Be A

tümers des im Grundbuche von Halberstadt Band 110 | Eduard Hempel zuleßt im Inland inet L j e in D f teichneten Gerihte anberaumten A gartenstraße, Prozeßbevollmättigter: m 5 arke, i. Peatt 2186 eingetragenen Grundftüfs Kartenblatt 25 | baft gewesen, von bort am 12, Oftober 1887 bei | melden, widrigenfalls die Todeerfiärung erfolgen | Bro\d in Koblenz, lagt gegen ibren Chemn Ertoegennabine der Auflosiund ver an ‘emachten | Geriéhtssehreiber des Königlithen Amtsgerichts. | 187 ju ablen. Der Kläger ladet den Beklagten | "uin, den 25. April 1907, von 9 ar 90 én A L927 B. G Bru Mo 4A U IUOS ves l L anzia auf, See abge: Tod ‘des V rid nien Ii: lber elen. ober belaufe Seba ne! Naumanns, f S ingen relitéräftia verworfen seien, mit dem | [10307] Oeffentliche Zustellung, 6 C 420/07. 4. | zur c E Beryan ung, 2A E beecitis Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Erben des Kaufmanns Adolf Meyer zu Halberstart | 4) der Färbereibesiger August A die Aufforderung, späteltens Cg vermögen, gebt | Burgbrohl, unter der Beer auf Orbachöni Autrage, den Beklagten dur gegen Siherheittleistung | Der Bauunternehmer Heinri Peters in Elber, | die weite Den 3. Juli 1907, Vormittags | [10553] Oeffentliche Zuftellung. 4. 0. 156/07. 2. nâmlich 1) der Frau Witwe Meyer Antonie i R boren am 6. Mär 1818 L tft N, dem Gericht Anzei t en en Aufgebotstermine nachdem er pr È Int Fa g und 08 Ln für vorläufig vollstreckbar erfklärtes Urteil kosten- | feld, Prozeßbevollmähtigte: Rehteanwälte Mimpe [u Eer a Aufforderung einen bei dem ge- | Die Frau Margarethe Mentlewska, geb. Dolata, Siegel, 2) der Chefrau des praktischen Ar tes Dr. des Krugpächters Wilhel A S als Sohn Zempelbur E ie maen, eraten war di ungesihr 4 Monaten in fällig zu verurteilen, gleichzeitig bei der Entgegen- | nd Dr. Frowein in Elberfeld, klagt gegen den | 9 Uhr, richt E elaffenen Anwalt zu bestellen. Zum | in Schwersenz, Prozeßbevollmächtigter: Justizrat Robert Bock, Anna geb. Meyer, im Beistande ibres | frau Regine uis riet e E S0 Voniali . grau 1907, y ‘ron prrdgerin heimli und gege Auflassung der im Grundbu von Porz, | Heinrih Schmit, Inhaber einer Kolonialwaren- | dachten Gerichte ug: eier Acszu ber in Posen, klagt gegen den Schmied , , geb. Wasmuth, zuleßt im Inlande in öniglihes Amtsgericht Willen verlassen habe, mit dem Antrage, das} nahme der Auftafjurg dstücke Flur 1 f d, Nüßenbergerstraße 190, | Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Aufzug | Schottlaender in Folen, L : crannien bemann, ju H fes Venjners Gustav | Danzig wohnhaft gemesen von vort“ a8 11° Mal | [10643] Oefemttiehe Jute 4 n 100,07, 5. | Soden Toensta pu verurteen, dic «gd amd J eifel S emgeitggenen Gm Malane ang Fre G Wen "Pfunge: ex | der Mage befannt gema, (2/0. 147/00) | Lorenz (Wawriyo) Menlewöll, früber, în Sg eger des Oekonomen Otto Meyer, | 1857 nah Clbing abgemeldet, dort niht zur An- | Die Ebefrau Anne Sélene Gälens R. 100/07, 5. | gemeinschaft mit der Klägerin herzustellen, (fehr gt vor Notar Justizrat Pohl vom Beklagten fostenfällig zu verurteilen, an den Kläger | Ratibor, den 24. Bun 1907. [enh jevt unb : annten A, E

ämtli : j mtlih zu Halber|tadt ; meldung D und seitdem verschollen, eb. Perrau, | Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihe dis in dem Alte vor und arbeits\{cheu fei, sich vagabondierend

: ler XIT; i s 7 zu Eggerstedt, Prozeßbevoll S â beschriebenen, jeßt unter t 85 M nebst 49/9 Zinsen seit dem Klagetage resler, i ¡um Zwecke der Ausfhließung der Rottorf- | 5) der Büchsenmacher Gustav dolf Hiuz, Dr. H ßbevollmähtigter: Nehtsanwalt | handlung des Rectsstreits vor die dritte 26. März 1906 näher Tack Grundstücks, euie Jm L Mai 1907 & 93 34 und am 1. August Gericßtsschreiber des Königlichen Landgerichts cat vi T B e N s. pie -Miligerta ms

sen Erbzinsberehtigten bezügli des im Geer, | boren am 4, Novembee 1846 e- evmann tin Altona, klagt gegen den Arbeiter | kammer des Könt Flur 1 Nr. 698/33 for a Butter Sr, Bade Be | Sohn Hn Vlegen u Sbrbnadztntlee Wil | 19 w Wntet lte S Ei Sine | ter T-Du 2907 Vorige d N Kdo, Gin v Ble e (1 Li Gali B Br Ins Le Be | "Beute LER Bun t Sort | B t Mat m dE Beine unter Nr. 22 und 25 auf Anteilen | helm Hinz und seiner Ehefrau Euphrosine geb. | bek / ggerstedt, jet un- | der Aufforderung, einen bei dem gedachten G ger vewinigren j ] é i dlung des Rechtsstreits T mäctigte: älte Dr. hle u. | Dergeyen Lenra /

von 22 eingetragenen 1 Silbergroschen 3 Pfennig | Michaelis, zuleßt im Inlande in D ne geb. j betannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß | zugelassenen Anwalt best M geaen besondere zu bewilligen: a. die Eintragung von | flggten zur mündlihen Verhandlung de i Proie bevollmächtigte: Rechtsanwälte M i L ecbeilzi des Beklagten, in die Aufhebung Gorlihén Erbenzinses und des in n IL tee gewesen, von dort seit d 4 M oba wohnhaft | der Beklagte fich seit tem 13. Juli 1905 gegen den dfentlichen Zustell 4 i ellen. Zum ZUY Grunddienstbarkeiten, wonach der Beklagte die | yor das Königliche Amtsgericht in Elberfeld, König- | Hr. Sekler in Rottweil, klagt i den enger der mit der Klägerin bestehenden Gütergemeinschaft èr. 43 auf 151 eingetragenen 74 Pfenni 8 ih M S1 E ues em 4. Mai 1868 ohne Ab- | Willen der Klägerin in böslicher Absicht von der | bekannt R ung wird diesec Auszug der Fenster nah dem angekauften Grundstück in dem | straße 71, Zimmer 24, auf Mittwoch, den | Bglthas Benziug, früher in Schwenningen, 1ebt | nit der Ma gabe zu willigen, daß ihm an dem Vert Grbenzinses von d | g Iahrlien fr gdogen, im Januar 1878 noh in Parchim | bäuslichen Gemeinschaft fe api et 5 te benuyten anliegenden Ge- | 26, Juni 1907, Vormittags $4 Uhr. Zum | (nbekannten Aufenthalts, wegen Darlehene, mit dem in weder das Verwaltungs- noh nles von dem Grundstökeigentümer , der | in Mecklenburg vorübergehend aufhaltsam gewesen | Aufenthalt nicht zu ctt av I A s Mea 194, 29, EUTEE HOO, E tes iat; ea die Türe dieses Dein öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug | Antrage auf vorläufi voliftredbares Urteil: Be- as Nugniesungere zustehen soll. Die Klägerin

mit dem Uebergang zu dem an- | der Klage bekannt gemacht. fagter habe dem Kläger 10 H ne 2 ladet den eklagten ¡ur mündlichen Verhandlung

Kämmerei der Stadt Schwanebeck vertreten dur | und seitdem verschollen

z 1 L Uen, Antrage auf E id E :) Anton T1 den Magistrat; 6) der am 4. März 1840 in Groß Starsin als [ fürdenf uldicen Dil Die mg Srtlärung pes Herlagten | Gerichtsschreiber_des Königlichen Landgeriäl Slauitee Grundstücke solange, als die Bürger- | Elberfeld, den 19. April 1907. vom 18. September 1903 an zu bezablen sowie die | e Nehtosireits vor die dritte Zivilkammer des Kosten des Rechtsstreits zu tragen; er e den dio: Königlichen Landgerichts in Posen Zimmer 54

IV. des angebli verloren gegangenen Spar- | Sohn des Zinsbauern Karl Du 5 Klägerin ladet den Beklagt ü “L, 8 „, SPpar- pke und der Ehefrau | zur mündli agten } 10308] O den Grundstücke be- ahlenbrach kassenbuchs Nr. 13 740 (früher 13 667) der U desselben, Eva geb. Tribulla, geborene Arbeiter W l- | die vierte Sirrauciaattuna des Rechtsftreits vor | In V “Mae ee ns, 6 DUN E R v von den Klägern zu Gerilbiadiete des Königlichen Amtsgerichts. Flagten zur mündlihen Verhandlung auf den 26. Juni 1907, Vormittags 10 Uhr,

Sparkasse in Halberstadt über 6,12 ,6, auszeste(lt | helm Friedri Dupk | es Königlichen Landgerichts | x: n Dou- em Vor- ht in Pereeaaopelisher Religion, im | zu Altona auf Sonnabend, den 13. Juli 4907, | Günther aus Dingelltädt, als Vormunds d errichtenden Hofmauer und das Uebergehen wnd | 601 Oeffentliche Zustellung. fireits vor das N Att N07, Vormittags | mit der laenen Uw ne feftellen, ‘Zum Zwerte

für den minderjährigen Carl Keune, von dem Vor- | Inlande zuleßt in Herren , - grebin wohnhaft gewesen, | Vormittaas 10 20. März 1 j inigen der auf dem | [ , den 6. bestellen. Da L Me gu Se D d Sroaees | Fot dm Mare 1877 Juno vecluninde nd P | een el Len Stadi Orrcdi u M H | belt Bebel De r Bie de ubiger Gend du. | Dle eran S G Ponte | 0 lge Humm Sue dee ossen elara | a Pier" guclarg ‘nit vie fang de Die b K 14 { 4 ail zu bestellen. zu Hannover, gegen d t 6 : diese Servituten zu Gun e Mee j ¿ daselbst, | wird dieser zug der : bekannt gema Inhaber der unter 1 1, 2, 1V bez-ichne!en a, der am 13. Februar 1859 zu Zugdam geborene ustellung wirb diese Wh Zwecke der öffentlichen Aus Helmödore gen den Zimmermann Josef 4 lichen E ed des Grundstucks Flur 1 | mähtigter: N uieaun e n| Den 24. April 1907. Aer den 16. April

Urkunden, der K n C r Aus d früher in ver, jetzt unbel! I 1907. fmann Gottlieb Kux, welcher im | fcühere Gastwirt Johann Gottlieb Skudell, evan- | gemacht. jug der Klage bekannt | Fifenthalts, auf Bbles es Unterbaltorat tr 698/33 und zu Lasten des lee 699/33 difonald, jevt unbekannten Aufenthalts, unter der Gerictss{reiber Hohlo h. Der Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts.

Grundbu als Cigentümer des zu Il bezeichneten | gelisher Religion, zulegt | t Grundstück3 eingetragen ift, i z N 13. gion, zulegt în Danzig wohnhaft, am | Aitona, den 22. April 1907. der Kläger das Verfahren wieder aufgenommtt tümers des Grundstücks Flur . 699/33 daß sie dem Beklagten im Jahre 1905 tliche Zustellung. D I 67/07. nafolger, die Rottorfscten "Stelie s ade eue Gun 2 U e L 1 Der Gerihtsshreiber des König] des Königlichen Landgerichts. ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlun zu bewilligen ; b. für die Kläger, als x is Behauptun, ehn von zusammen 1230 4 und Na- Be fe entitde Be f Straßburg, | E sowie deren Rehtsnachfolger, werden aufgefbrdert 8) der am 24. Vivenbe: 1864 e C [10551] Oeffentliche Zuftell Nechtsstreits vor das Königliche Amtsgeriht esegter Gütergemeinschaft aner E A turalien im Weite von 70 #4 gewährt habe, mit Fadengasse Nr. 13 11, klagt im Urkundeaprozesse e E ges in dem auf den 13, No- Sa ermeisters Karl Pieske und Teidd ‘Ebefrau pee Emma König, geb. Drichel in Viet Lo Uer “Pinner 06 M LNSTe Nl / 4 Be fe en Nba angeen und deg Ver- | dem rae, dee E E Binsen egen js Ma Ml, Men Lea e 3) Unfall- und nvaliditäts-x , Sormitiags Ll Uhr, vor dem | Louise Mathilde geb. Lagodni zu Schönfeld rozeßbevollm.: Justizrat Hembd hier, klagt l f | SMAREINTAYE It A mit Zinsen un der Bildung | urteilen, an die Kügerin n 0 n Straßburg-Neudorf, jeßt o x unterzeichneten Amtsgericht anberaumten Aufzebots- | borene Eduard Gustav Piesf ned ge- | fhren Mann Tisdle K er, agt gegen | Zwecke der öffentlichen Zuftellung wird dieser | merke der vereinbarten Ausschließung der die | seit dem 1. Januar 1906 zu zahlen und das rteil | nd Aufenthaltsort, unter der Behauptung, daß Versi erung. temine anzumelden, die Inhaber ter La au o * E Dändler Frs e ih zuleßt aufenthaltsam Briesenborft tet Ler Franz Köuig, früher in | zug der Klage bekannt gemackht. eines Hypothekenbriefes und Unterwerfung unter, die egen Sicherheitsleistung für vorläufig vollstreckbar | Beklagter an ihn laut Schuldshein vom 15. Februar Urkunden werden fer Ce rilimer in Borgfelde, spätestens t Jept undbefannten Aufenthalts, mit dem | Hannover, den 19. April 1907. | tige Zwangsvollstreckung gegen den jeweiligen | ges ._ Die Klägerin ladet den Beklagten zur Betrag von 200 4 nebst 34 9/ Zinsen L ferner aufgefordert, die Urkunden | im Jahre 1882 nah Amerika ausgewandert und | Antrage, die Gle der Parteien zu trennen und aus- Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeridl B der Kaufgrundstücke. Die Klägerin ladet iu rdlichen Verhandlung des Rechtssireits vor die seit 6 Februce 1908 schulde, mit dem N den Veine

spätestens in diesem Termine vorzulegen, widri seitdem verschollen zusprehen, daß der Beklagte di des falls die Ausschließung der bezeichneten Berechtigten 9) der am 14. Juli 1859 Scheidung trägt, sowie j u bie F E Bn Baer | [10312] Oeffeutliche 2 016 den Beklagten zur mündlichen Verhandlung de dritte Zivilkammer des Königlichen Landgericht in | Beklagten im Urkundenprozesse erkennend kostenfällig | Amma R fte tele, Sa edit t | S fe Sehe D r Set Srl | Le es Beet 0g | gea S B E] eas 1 bag Su! V Bu | B L e eg iat, L Ves Lat Hel aube Son 81 Je | 4) Vertünse, Verp ; es Eigentümers Andreas er und dessen Ebefrau erhandlung auf den 4. Juli 1907, | Formund des minderjährigen Ernst Jung in L! f ¡it der Aufforderung, , S bestellen. il für vor- achtungen, Halberstadt, den 19. April 1907 Dorothea geb. Goetz, im Inlande Vorm. 10 U ; , eßbevoll x P 1907, Vorm. 9 Uhr, m dachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu beste 1903 zu zahlen und das ergehende Urte p ; h, ' zuleßt in Bohnsack é hr, vor die 1. Zivilk. hies. Land- | Lrozeßbevollmähtigter: Prozeßagent Schetitt «Gerichte zugelassenen Anwalt | da i t wird dieser , Der Kläger ladet Königliches Amtsgericht. wo elt gewesen und seit dem Jahre 1876 verschollen, | L olnsemie gder Aufforderung, einen bei demselben (raten Beariaß, tagt in ler ber in Ei f asten Jum Zwede der dentlichen Zustellung Rau der Klage befannt gena têufig volitrs “t urknblides Verhandlung des Verdingungen X.

10) der am 26. Januar 1850 in Danzig geb ¿ugelafsenen Anwalt zu bestelle streicher Heinri Peter Kle üher in 2! zu bestellen. Zum aht. : 10298 n Vanzîig geborene n, y, früher bekannt gem ; ; tsgeriht in [ ] Aufgebot. F 4/07 Nr. 1. | Seefahrer (Segelmacher) Johann Ferdinand Troyke | Landsberg a. W., den 2%. April 1907. jeßt ohne bekannten Aufenthaltsort, mit dem n ogs N O Greifswald, 4 26 i gl Cas e ar M W s, ! | [10599] Domänen- Verpachtung.

Der Kaufmann Albert Wagner in Rastenburg hat | aus Danzi G Í j s erihts|chrei E: trage auf Gewä ür : ichts. das Mo) dex folgenden angeblich verloren ges Epe und dessen Shefeau ‘Bac E (10548) chts|chreiberei des Königl. Landgerichts. aeeiiüda gen Ernst V R De Sikeer add Dahlmann, Gerihtösreiber des A0! Landgerichis. | 1g Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Vormitta 8 9 E 1) des Wechsels vom 20. Juni 1898 über Ge im en A s R O aft effentlihe Zustellung einer Klage. rei en Ir Gsndliden AaeA R a S OeffenttiGe unen Attiengesell\ ft | [10309] Oeffentliche Zustellung. 22 Mark 35 Pf, ausgestellt dur den Kaufmann | werden auf Anteg ershollen, Nr. 8976. Die Konrad Ruf Ehefrau, Lucia geb. Trarbad auf Freitag, den 28. Juni 19 in Danzig, p ge n dur ibren V

26. April 1907. r, Saal Nr. 49. Zum Zwelke Stralsund, den 0 l Domäne Neuendorf, Kreis Franzbur Kl E A Ie, DIRNAEIRPIO, B ain und Wasserweg nach Barth Zucker rena

“9 aler Bodden, soll Boden meist rübenfähig, am Js., Vormittags

g bersdorf, | Klage bekanni gemacht. d, Ober- | Der Hotelbefher Thomas Paulscn in Al ( E aat 1907. "Prozchbevol, ProzeBbe o ünstel, Angi gegen E Mbagan | Strasburg, den des Fuiserlichen Amisgerichts. Sonnabeud, den 8, Juni d.

Albert Wagner in Rastenburg an cigene Ocdre, G T Le Deo Arbeiterfrau Therese Fentrof, ged. See, Göring {eg ag iedbevollmäcligter : Nechts- | Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der if meister C. A. Illmann zu anzio, Loe und Barlach in Neumünster, klagt gegen den

zogen auf den Kaufmann G. Walter in Rastenb t gegen i » agt ; izrat bow Dem Ocloiee d L N a ai enburg, Ma vin Danzig, eiligegeistgafse 31, ver- | mann, Weber Konrad Nuf, e ju Dinterzarien, Len Zisetung wird dieser Auszug der Kl mächtigte: Rechtsanwälte Iustizr

en tizrat ü fetommen, fällig am 15. Juli 1898, nebst der zuge- zu 2: des Amidsekratgee L D. Karl SbtasGeweki er Grund des $ 1567 Abs. 2 Ziff. 2 B. G.-B Traben- Trarbach, den 25. April 1907.

öri wit dem A S gen Protesturkunde vom 15. Juli 1898, in Oliva, Kirhenstraße 1, als Abwesenheitspflegers, | 12. September 1892 h, “Dotale abgesdlofsene Gerichtsschreiber Les R Amtsgeridt!.

, kla f