1907 / 108 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

bei dem Amtsgericht und dem Land eriht und dem La mtsgericht und dem Epstein bei dem Amtsgericht und dem La Dr. Sant bei dem Hagen, Tümler bei dem ünster, Bernstein bei dem Amtsge geriht in Danzig, Dr. Krämer bei dem Landgericht in Torgau, Präel bei Harburg, der frühere bei dem Landgericht I in Berlin, jeßige Bergwerksdirektor Dr. Ber ck t in Herne und der Großher r Constantini bei dem Am t in Duisburg.

Die Amtsgerichtsräte Dr. Gro in Guben, der Erste Staats in Kiel, der Rechtsanwal

geriht in Aachen, Friede eriht in Cöln, van de iht in Kleve, Dr. gericht in Duisburg, em Landgericht in nd dem Landgericht riht und dem Land- em Amtsgericht und

dem Amtsgericht in or Nudolf Oppenheim frühere Gerichtsassessor, emeyer bei dem Amts- sächsische Gerichts- tsgeriht und dem Land-

\\e in Charlottenburg und anwalt, Geheime Justizrat t und Notar Fah

dem Amts

Loo bei dem Nus

Rechnungswesen, d Sto |

riht und d un eu Ausschuß |

mtsgeriht u

erihtsasse Der Großhe eim ist nah

esandtschaft wieder A ormen,

Glienicke der Kaiser u im Automobil

)

gte i Aus üsse des Bundesr

rivesen, für Ju izwesen und für Rech

h I r Zoll: und S die vereinigten erwesen und für Handel und oll- und Steuerwesen hielten

l Use

rzogli étlin

\{einbar neuer Gestalt auftritt. Sc(hlichtheit ist der Jungbrunnen unserer einstmals ein neuer F il

Aber die Tendenz der

und Hinrichtungen in Preußen chweisung der în der Z ge Fälle übertragbarer Krank- iffe.

Die werkmäßige 0 aare

die Zukunft neuea E Mes Æ

ä inne der alten Vorbilder und de E ebra Die Fachleute, die zu Hunderten den Saal füllten, mahnte deshalb der Redner, im Interesse ihres Handwerks an den neuen Aufgaben mitzuarbeiten und sich nicht durch Unverstand oder Mißveranügen abschrecken zu lasen. Ausf\tellung in- und ausländischer

19575 Contos in tragen. Die Ausg ntos in Gold Die Einnahmen i des gleiche bedeutende beträgt 69 608 35 fuhr im Jahre 1906 be Einfuhr 33 204 041 dann, daß die Erri kurs Beständigkeit heit vershafft habe.

1) Erhebungen über Mord, Tots{hl während des Jahres 1905; 2—3) 31. März bis 13. April 1907

heiten; 4) Witterungsverbältn

Gold und 37 640 Co aben werden

und 52057 Contos in P m ersten Vierteljahr 1907 Zeitraums des Vorjahres. ung hervor. Die Der Wert der Aus- Pfd. Sterl., der der otshaft heißt es asse dem Wechsel: n Kapital Sicher-

e in Engelport im Moselgebiet zur praktischen Aus- M D aeriDiei worden ist. Die angebli ahrelang mit 10 000 #* D rag Stre Bee en s

i e über die E B Ich e ja gar nicht bestreiten, eise etwas für die Ae ar stalten arbeiten aber nicht bloß in sondern für die ganze Diaspora und das Einer konfessionellen Missions- ch auf diesem Wege keine S as Reich stets bemüht hat, zu vermeiden, Bestrebungen unterstüßt werden. da sonst die Konsequenzen nicht ter keineswegs um irgendwelhes sondern lediglih um die praktishe Rücksicht

ntos in Papier be- den Voranschlag O 17 752 pier übersteigen. übersteigen die-

nungswesen, die sen und für

erkehr sowie der heute Sigzungen.

che Anstalt in etn Bewets,

d und Sa er Handwerkskunst.

daß [haft bestellt ge E auf Me

Kolontalinteresse, anze Disposition. unsere Hel Eônnen wir do

Kolonien gewonnen

Schuldentil, chuldenti Kunst und Wissenschaft.

den die völkerkundlihen und En ge mere enn i, auch die Ausstellung von

1 T6 als gefärbt und ölzer, sowohl roh als gefärbt un verarbeitet, veranstaltet von der \tädtishen Tishlerfahshule (Direktor Gustävel) und den Firmen Hermann Nadge und W. Auffermann, bot neben Li(tbildern den Zuhörern eine Fülle von Anschauungsmaterial.

trug 53 059 480 Pfd. Sterl. chtung einer Konversionsk gegeben und dem fremde

Der Kongreß der Ne den neuen Vertrag mit d

„W T. A

ch badishe Gesandte Graf von Ber

i sftell urückgetehrt und hat die Geschäfte der- ermanishen Sonderausstellun

vention gewähren, da unden aus Alt-Peru, morgen geschlossen.

einseitig ko u ee eiben Uturkämpfertsche Streben,

publik Sa den. Es handelt fi en Vereini

zufolge, rati

n Domingo hat

„Nichts ist kläglicher, als sih dem Teufel umsonst ergeben; z, B. ten Staaten von

ä ährigén Bestehens der Ge- shlüpfrige Gedichte machen, die niht einmal vortrefflih sind.“ Dieser haft der WissensGaft in Christi,

O der Wissenschaft in Christiania wurde, W

bei Potsdam, 4. Mai.

nd König tre gestern, „W. T

von Döberig,

sens und der Rechtsanwalt Rumpe in Elberfeld sind | bi ungen vor ein und begab Si hrer Majestät d

nung Jhrer Köni

rühstück auf oheiten dem |

eopold teilzunehmen, Nadchnittags kehrten

erlin zurüd von wo Seine Aknd nah Eisenach ni Königin nah

PAAV U 4 luna I E E A Ps 4 ARCA A T O AIDDO E E T

Tagesordnung 907, Vormittags 9 Uhr, an -

ung des Bezirksei rektionsbezirke Er

ür dié auf den 15. Mail eraumte ordentliche i ür die Eisenbahnd ,

ll Mazestäten nah B der Kaiser und Ks Majestät die Kai v. d. H. abreisten.

Geschäftliche Angelegenheiten. g der Königlichen Eisenbahndirektion Erfurt: at wolle sih darüber äußern, ob und inwie ¿weckmäßig erscheint, die Vorlagen an die den darin vertretenen Körperschaften vor zugehen zu lassen.

Antrag des Generaldirektors Werwminghoff, g der sogenannten Anschlußfrachten,

der Bezirks- ern es erforder- ezirkseisenbahn- den Sihungen

betreffend die Auf- die von den Inhabern

unmittelbar Kaiserin un

eingetroffen.

Die x kteristishe Ausspruh Friedrih Schlegels, aus den „Fragmenten“, bli M s den Sinn, als ih bei Cassirer u Raum füllende Ausstellung des Münchners Alfred Kubin

betrachtete. Dieser Zeichner von Spuk und Greueln ist vor einigen

Majestät B.“ zufolge, be Truppen-

B." meldet, gestern im Festsaal der Universität durh gefeiert, an welcher “der König Haakon e Korps, die Professoren der eibe deutscher wissenshaftliher

Kol L

? die Vorgänge in der

g. Dr. Arendt (Rp.): Ich gebe zu, daß e af Besremden 00 A im Etat für eine Kolontialschule

ei Valber ih komme zu Schluß-

einigten Staaten werden

die einen ganzen San Domingo.

jeßt Finanzverwal eine Sigung e : glieder 2s Kabinetts, das diplomati Universität u. a. teilnahmen. Für eine

i aon lebhaftes Aufsehen erregt

hervorgerufen,

wo Allerhöthstdersel

zu hören, da

enommen hitte, hier bald na

iflierte. 121/, Ubr tatsächlich nit ex

nach der F§apelle von Nikolskoe L

er Kaisein und glihen Hoheit argarete beizunohnen und

Y standen, die Jahren von einem rein literarisch empfindenden Teil unserer Kunst-

i ¡instler emporgelobt worden. Man verwechselte A en ie ait Pbantasie und übersah, Q anien

chwarß-Berlin Grüße

, kon- Für mih handelt es si hier niht um eine kon nlaß der Jubelfeier ein Festm ahl

i eine, was dem einen recht ist, ist dem JEE thnliche Anstalten evangelischer Missions- will ich fle auch unterstüßt wissen. Aber ine katholishe Anstalt in Betracht kommt,

Gesells en e E E i . ends fand au Anras dem auch der König Haakon teilnahm. Der Präsiden der Gesellschaft, Neichsarhivar Herzberg, brachte die Gesundheit des Königs aus, der in einer mit

Rawalpindi gen stattgefunden. PVtob einige Str chtung von z

haben vorgestern ern fte

„Reutershen Bureau“ aßenbahn- und andere galows, plünderte

Königin der Ein- der Prinzessin später an einem

wieder. einmal sa 3 fkünstlerishe Rüstzeug war, das allein vide Ls ilden aus\chroeifender Erfindung den Schein der

olge verbr agen sowie die Einri

annte der bestehen, haften vas Vir d roßem Beifall aufgenommenen

V der Grund,

loß Glieniè bei Jhre

nig am serin u

V. D, H, Könighn i

Cassel, ten 4. Mai.

er Uebergabegleise auf den Staatsbahnh des am 1. Mai in Kra Berücksihtigung der i Ausschusses und des Bezirkseis Wünsche und Anträge. Besprechung des künftigen Winterfahrplans. Antrag des Kommerzienrats Hermann Weber auf Vez verbindung zwischen dem reußishen Oberlande und durch Fortführung des Zugs Nr. 913 (Neuß) und nah Triptis zurück. Antrag des Rittergutsbesißers Schirmer: a. den S

öfen erhoben werden. f getretenen Sommerfahrplans n der leßten Herbftsißzung des enbahnrats zur Sprache gebrachten

der Provinz der vorliegend Windheim ck Kammerherr von P Kaiser und Kni

Erläuterun mit besonderer

besserung der Unterlande Marrxgrün—Triptis bis Gera

Der modisGe Ruhm Kubins muß vor diesen in

rbe \{chmußigen, zeihnerisch gänzli formlosen Werken, die, a G cte Bn A und unheimlihe Meeresgeschöpfe dar- stellen, in alle Winde verwehen. „Und sieh, der Bovist plaßt entzwei". So hâtte denn die Kubin-Ausftellung doch ein Gutes: die Augen für ernsthaftere und ehrlihere Kunst. Ob diese allerdings be dem freilich viel \ympathisheren Oskar Kruse- Liezenburg, einem Mitgliede der Berliner E ; en Bg A

, die an v

T E Dee eine gewisse Unwahrheit aas

kaufmännischen erishe Unzulänglichkeit

die Missionskirche Wir müssen alle aner-

neymers, zerstörte einen Laden richtete viel anderen Schaden an. Polizei zerstreute chli eßt in der Stadt aufrecht erhalten.

Rede einen Trinkspruh auf die Gesellshaft ausbrachte. Der Professor

b trank das Wohl der dänischen, \{chwedischen und A E, e der Professor Schwar t- Berlin auf die ristiania toastete.

willigung sprechen.

iieiieit A fatholischen Missionen neben der

A Ae Eldena V leiten

und der e j

chen i ift A S daß man nicht

Iport“ erse at.

una sondern um die E A eE

en, we

i A im Hinblick

Es wäre er

Be e Bi ür di raktishe Arbeit in den Kolon

Ae tonfesfionelle Frage hat hier also vollständig

Die Witenhausener Anstalt ist tatsächlich keine

und die Ge

S fann nit gegen di geben kann.

T ennen, daß die Ku G ana A 2e f 2 ormellen Ver : Fuea ih nicht für richtig

htzeitig Hünfeld durch „En auch nicht um eine Neubewi ae fin ant h E E Dibbn dies g

ort er j N P oda Neichsunterstützung.

häftsräu mit religiósen l ] Eine Abteilu eßlih die Aufrührer. durh eine Schwadron der

eines Unter- Sriften und ng bewaffneter Ruhe wird 10. Husaren

rinzen undder Prinzessin e E Majestät L und Jhre Homburg

sie klärt die

delt ie Streidung; Unter dem Titel Me "10 Ks mai i fe wicd im leßten Heft itschrift „Kosmos“ folgendes ausgeführt: C O über die Energieentwicklung des Menschen haben nah- gewiesen, daß er hinsihtlich der Vollständigkeit der Verwandlun Nährstoffen in körperlihe Energie allen Tieren überlegen ifi, al oon menste De e ; A R R Da T: me tet für die Kosten ohne weiteres ein, daß die Î Da, Line viel billiger arbeiten muß als der mit Fleis und Brot

Eingehende Unter- 4, Yai. st hate früh

De! 10. Pr

bezweifeln. 2 1 seiner Gemälde täuschen

der Empfindung hinweg; Nun sagt man ers als Vierzi

Jhre Majestät die |

Nach ein 8 Uhr wieder hier n A

El-Roghi Mann, 10 Kanonen und 6 „Agence Havas“

g des „Jmparcial“ ist Raisuli zu von Seluen über sen verfügt.

{t in Mazagan

auf die thnen

ch andere Anstalten wie das Kolorit

dieser Maler er gab er ms\tand die künst

Mitrailleu meldet, herr

seit furzem;

ovinziallandtag Beruf auf ; aker kann dieser U

: i bilden würden. eine gewisse E auusd

en :Nassau ist gest Gewi vor dem Oberprä

oss

gung. Eine einem Deu eingeborenen st ungefähr sechs Kilo

auszuschetden. k onelle Shule, aue drüben vers

Erledigung enten von f der Vorsißende,

chen, namens Schußgenossen meter von der

t\huldigen? Er erklärt das Dilettantische, - das ist E E Pet bnliciteitogebalt von Kruses Malereien, meistens Landschaften, kann nit übersehen werden; nur fragt es si, ob Kruse

genährte Mensh. Der Wärmewert der Nahrungsmittel eines er- ägt gewöhnli 3000 bis 3500 Kalorien (die A e R Aae er E 1 Grad erwärmt, wird als

d ine überwiegend evangelische Kolontal- U Stn Eingeborenen gegenüber diese kon-

eskortierte Kara llen Unterschiede jehr rasch; es besteht dort zwischen beiden

en worde! : Stadt angegrif

Wärmemenge, die 1

appenheinauf Se ntg ein Hoch usbracht sammlung lebhat einstimmte.

g

Fachsen-Weimr-Eisenach.

Seine Mijestät der „W. T. B.“ zuflge, heute m

h chnellzug 106 gau 11,17 Vormittags, an Halle 12,27) als Ei gau 9,12 Nachmittags, an Halle 10,28) a b. den Zug 740 anstatt 6,11 bereits 5,45

104 (ab Tor ¡ug zu erklären. anzubringen. Grörterungen über in Ausficht genommenen Gepäck-, Güter- und Tierverkehr. Beschlußfassung über Zeit und O en Aus\{hufses und der n rfurt, den 1. Mai 1907.

ein und wurdî dem Großher Majestät der

der Großherzodbeg burg, wo die Elabe]| eingenommen wude. Seiner Majest¿ des

die seit der leßten Sißung eingetretenen oder

Erleichterungen und Neuerungen im Personen-,

rt der nächsten Sitzung des chsten ordentlihen Sißung.

Königliche Eisenbahndirektion. Todt.

ine Majestät den

en und geplündert worden e, in das die Ver-

Sehr gern trete ich auch wachen bewaffnet ihr Haus.

Die ür die von der Kommission vorgeschlagene Resolution ein

Bicalkaulentr Schule hat sich ausgezeichnet bewährt, der Erweiterung; die Schwierigkeit, die Mittel aufzu und das Geld, was wir hier ausgeben, ist Kultursaat. sollte Filialen in den Kolonien anlegen,

; = Tropen, Land un Bie Pilanzungen entwidteln sich so stark, daß der Bedarf an Aufsichts:

e in Pinsel und Palette das seiner Gedankenwelt entsprechende e tel gefunden hat. Theo von Brockhusen ist auch am Kurfürstendamm mit mehreren Landschasten vertreten und, wie uns \{eint, günstiger als hier bei Cassirer ; er ist ein stürmischer Draufs gänger, sorglos bei der Wahl des Motivs, und alizu freigebig mit der arbe, die ih manchmal fast reliefartig auf der Leinwand erhebt. mmerhin fann man sih dies Kraftburschentum, das es selten zu \{lofsenen Wirkungen bringt, aber allerlei für die

ärmeeinheit genommen und Kalorie genannt), steigt unter Umständen aber bis 4600 Der Mensch leistet nach Profefsor F. Fischer bei achtstündiger angestrengter Arbeit in der Sekunde etwa Kilogrammeter ; einheit die

seine Freunde be . Hedrich und Teilen ein sehr gutes Einvernehmen.

aber bis 4500,

T Kla

Si f

e ist in steigen-

1. m Obe entsprehend

da man nur an Ort und Stelle Die übrige i

somit täglich 127 000 mkg, d Sitten kennen lernen kann.

00 Kal., oder noch nicht ganz 0,5 Stundenpferd. vek Na e e Sonnenwärme wird der Haupt-

‘aiser und Köni ; i; ogen um 8 U g Parlamentarische Nachrichten.

hr in Eisenach kunft verspri

von Seixer g auf dem Zahnhofe empf

aiser

Bei der gestr' hielt Bal auf eine XFringerun de Meizg,? führt der N

¿a at ader Jesteuerung erweitert at

E o! eintreten und so die die e A Zand ¡auf kommerzieller Kolo\apxemierminister hätten ; kommerziellen Unter stürmischem Beifall sagte das Yrinzip der Vorzugsbehandlung Halung der Regierung gegenüber m, dem Redner, völlig widersinnig.

färke des Reichs verzehren.

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Offiziere, Fähnriche usw. Berlin, 1. Mai. y. D auptm. und Komp. Chef . Westfäl.) Nx. 55, urchlauht ernännt. 4. Unterelfäfs. Inf. Negt. 1907 auf dem Truppenübungsplaß Lockstedt Iôfunastransports für das Oftasiat. D Detachement abzusendenden

A ah seiner

1 weiter a

im Inf. Regt. Gra Art D

zum Flügeladjutanten

Schwiterz, Hauptm. und Komp. Ch . 143, als Führer des

f Bülow von Dennewitz é Reichs verk

Notwendliféit "einer Nes überzeugt, Großbritannien werd/ l is ci ß mers erscheine Sie müsse die Lbenskraft und te

gegen Endèé Mai zusammentretenden Ab- ent und des von diesem

Detathhement äf. Inf. Negt.

Car: Nr. 94 die Lts.: Peter Paarmann im Kurh shinengewehrabtei ; Nr. 10; Dr. Paufkstat, ns 7. Lothr. Juf. Negts. othr. Inf. Regt. Nr. 144. nah erfolgtem Ausscheiden Königl. bayer. lt. mit Patent Inf. Regt. atent vom aus der Königlich . Oberlt. im 4. Inf.

im 9. Inf. Rgt.

derung des

eimtranéports k re ausgeschieden und im Ostasiat. treit im 4. Untere olheim im Neumärk. esifäl. Fußart. Regt. Nr. 7; f. Negt. Nr. 68,

Bretting in de v. Lieben im Magdeburg. Hus. R Mvar jeßt Bats. A

Im Ostasiat. Detachement angestellt : aus dem Königlih Bayerischen Oberlt. im 10. Inf. Regt. Prinz vom 27. Oktober 1906, 4 _ Franz Joseph von Oesterr

Sächsischen Armee : er 1902, S

ommandtert, den Kolonial

Weinlig im im 6, Rhein. Fn

Bat. Nr. 11, Jn einem

haltenen Mini richtet, völli des Kabin gegenüber den verchied!n Regu

t des I1. Bataillo B berarzt beim 5. L etts über Heinzmann, Ludwig, als Ober E gt an L fugt Der Mini s{hlofsen, der Re die Ausliefe fremder Sta

ch erfolgtem Ausf öntgl. äs

chubert (Karl), Königl. sächs. Lit.

Der Schlußbericht über die tags, der Beriht über d hauses und der Hauses der

und Zweiten Beilage.

—_ Q Der eun welcher der Staatssekre dowsky-Wehner, reiherr von olonialabteilung

fi mäcklern unter den Berliner Sezessionisten hon ofe en! neben den ien S eborlich hat von Brockhusen mehr zu sagen als

Diepold, der mit einer ganzen

hen Hoheit!

lihe Hoheit nach de Wart- das Frühstück | ie Weiterreise

sache nah verbraucht zur Erhaltung der Körperwärme, Verdauungs- . (dem Leerlauf einer Maschine zu vergleichen). arbeit, Atmung u nth. e don 100 Pferdetaftftunden f je 2,5 (6) ungefähr 500 #; für erde S E0 d ; Vet un Gas- oder Dampfmaschine nur 3 bis 56 Menschenkraft stellt \ich also 100 mal so teuer als Maschinenkraft.

n auf andere Weise als bisher gedeckt werden muß. L A, a Mort mit ihrem außerordentlich gesunden Klima ne solche Filiale um so leichter einrihten, als dort eine wissenschaftliche Anstalt, die Amanianstalt, bereits besteht. Die Ver- doppelung der Subvention würde eine derartige Erweiterung er-

ge Sißung des Nei chs- bung des Herren- gestrige Si befinden sih in de

und Seine Köni aben Sic im Automobi thkemenat besihtigt und Um 1: Uhr erfolgte d Kai s:3 nah Schlitz.

Schlußbericht ü

der nahempfindende Leo Klein- Abgeordneten

s lländisher Landschaften vertreten ist. S erd Lavelt A velsitow A übner und von Kardorff je ein Gemälde ausgestellt; die Ehren de

Dr e Waldlandshaft mit Rehen von O ot N arbe best herrlihes Werk dieses in manhen Schöpfungen dessen Ruhm jeßt immer mehr zunimmt von Barbizon

Es betragen danach

50 #, dagegen alons fallen aber auch diesmal Wartung) geg

E S BM Es ra: Fit erin ree a

1 gt I A ge N rwa. Ari

wirtsch. Vgg.) beantragte “und befürwortete

(gene in a ae inishe Mission und für die katho- L "10/900 #4 einzustellen, wodur

(46.) Sißung des Reichsta s

Znnern Dr. Graf a - sekretär des der stellvertretende Direkto Auswärtigen Amts D

Abg. an

e folgender

d M vaten Regierungen zu er atestantische R

die Erziehuitg

Gustave Courbet lange verkannten, genialishen Malers,

das frische Grün unter der Berührung der S

allzu fkraft- der Staats

Verkehrsaunstalten. Stengel und de

Î Deutsh - Südwestafrika: Für P Ale n h i d An bucht mit Reichspostdampfer

Reichsshaßzamts

Glal s%- &

Missionare für

leihlommt. Ge hier und da

G1 britannie und Frland.

Jahreseier four eil\Nede, iner

warzen in den Schußgebteten

wohnten, se rcisse Diaz gemalt, aber

fläde. der gaty Bildern, deren

raktischen Betätigung vorgebild 6 r führte dann aus, daß die Anstalt e i und daher in diesem Titel nit rakftische Betätigung finde in

d praktische

eine Freunde M i u Dinge ratb Wér en. lution anzunehmen. Subvention für Wigten 1905 258 Schüler au Kolonien gegangen. ort anerkannt werd

dartig aufglüht, das hat ja auch Na e E einer pikanten Belebun ibt das Waldweben hier und in ein e das Museum des Malers

einer fast deuten Inni "Tut äh

mburg am 8. Mai Abends, in Lüderißbuht am

; luß in Hamburg am 8. Mai, 2,0 Nahmittags. Leßte Gta N 4 Leeter Bahnhof am 7. Mai, 11,28 Abends. Letzte Beförderung am en 7,54 Nachmittags, ür Brief- Swakop-

„Admiral“, ab der Primrose League er u. a. erklärte, daß keine gabenbudget

ngelport eine Kolo- sieken bleiben könne. Wißtenhausen, nicht bildet, die freisinnigen en, und es fönnten

orfommen, e der Täti

Auch der Resolution Fen stimme er zu. mmen worden, davon eitungen gehe hervor, Witzenhausen wirke. aber der Ge\{chäf

für die Zivilverwaltung f Die „Vergütung an das in Hamburg anlä

talshule nicht se Vorbildung für Þ : aber in Engelport statt; ihrerseits. die Sch diesen formellen konfessionelle Anst

Beförderung ab Wut

kopmund am 2. Junï. Nachmittags, ab Ober er Balnhof 11,22 Vormitta ch Swocopmund und Pakete n cht mit Dampfer „Dortmund* der Ham-

mburg etwa am 11. Mai, in Swakopmund D S@lußzjeiten werden ür Briefsendungen naß Swakopmund mit Reichspostdampfer „Admiral“ achversand über A Cöln 6,1 Naqmitta

ormittags; b. mit zweit

s bestehe.

nd zuglei . B.* zufolge

chönbeit glei(tkomm.. ne ih noch Aman-Jean mi = [eßten Lebensjahren, us\tellung bei “ox&ïtraht it zwei neuen 2 Pte jener Neudü es Mitalieo aua einer M ir scheint, g

b Cöln 6,1

das den müden, Ver- lin Schlesis

stellten Dichters er-

vermittelt die Die Leistun werden von der bersehen. Auch bt wie Claren- silberne Mond geht äuser und rote

alten würden | Die Missio isen wie evangeli niemand rechtfertigen werde; Fr, seine Res e Verdoppelung Fn Witzenhausen seien 122 in

Grundlage hurg-Ameri

veröffentlicht, ) "derißbu

am 12. Mat

Bahnhof 8/3 egte Beförder

Bekanntschaft tüchtiger Ver hervorragend\t nur der Natur, a

Kritik, wie m eine Motive gern

eiz tillfließende

eldorfer Land¡uze® arenbach ift. tei dienenden Künstler

Niederrhein \und lie

l t am 7. Juni. wissenschaftlihen Foarthildun

6000 auf 26 500 Referent ist der Abg. Dr. Semler. Aba. Freiherr von Hertlin bereits die Errihtung einer Kolo g wäre dazu ein ganz

t, find au {on die dazu erfo

A6 erbobt wer zte“ soll im ganzen um

Zentr.): Jn der Kommission if n Hamburg angeregt eeigneter Ort.

98s, ab Berlin Sglesisher em Nachversand über Bou- ung am 13. Mai ab Cöln 10,

Lucas holt \ über der Dorfstr

alakademie i wie segensrei

en Umfang, Masser auf ; blaugest

Wie es heiß

Finkreich.

esten unt dem Vors

rrat erg( sih, wie das „W. T. B.“ ge lTebereinimmung alle

di Haltun

enFragen ei ammentrtt ds rlaments

eldmittel vor- niversität errichten foll, ift

Kolonialabteilung des Auswärtigen 1 Ich habe bereits in der Kommi der Errichtung einer Kolontalakademie in H ch bereits mit den maß t. Die weiteren Ausfüh bei der großen

arauf hinweisen, lane fur nj lebie Beshrde hule für Frauen

tung warm ans a Auswanderung von

{ auch einer der wichtigsten

nhof 1,0 Nachmittags. fd O E m I ea E von Lüdert 6 Swakopmund am 12. Juni. 5) Für Brief fördert, akopmund und Lüderißbucht mit en adt, ab Southampton am 18. in Lgtrißbucht am 9. Juni, in Swako Bestderung am 17. Mai ab Cöln 6,4 N 7,% Nachmittags, ab Berlin S{lesischer Posten aus Swako pril, fint zu erwarten am d., 13.

gkeit dort e einen luß set ungün\lg bin Tagen und Mädchen geg tese S üvehen in 6 . serer Kolontalpolitik. des Blattes.)

2e nas e Württemberg el

G sei, und der Verw zu fördern, de die Kolonien fe

Sindeldächer \p

unbelaubte Q Un hellen Roko

mmten Farben,

Frühlingsshauer ten Effekt gestellt ist matsgefühl Schule Schul

z n der Lucas ma

Hamburg au) etne U „der Lucas mol den „V je hen quellée Nat weist. "b bie ao ihrefhrlihkeit

e-Naumbur

x in Saaleck an der Zu einer ei

darin; iegeln (uy Mari orfrühling*,

r nah bes

ß Clemenceaus a eine andere Frage.

Stellvertretender Direktor der Amts Dernburg:

endungen glishem Dampfer Mai, in Kapstadt am 4. Juni, pmund am i achmittags, ab Oberbau?en Bahnhof 11,22 Vormittags. pmund, Abgang am 10

r Mitglieder g, welche die Regierung nnehmen wird, die beim zur Sprache kommen

sfion erklärt, da den tiefgestt

amburg sympathis

gebenden Persönlih- rungen des Kolonial- Unruhe des Hauses auf der Journalistens

gegenüberstehe. Ich habe mi keiten in Verbindung gesetz direktors bleiben tribüne unverständlich.

Punkte un {lihten Hei

GAT M aale ma\ Sieh, ug

g hat Gugg

(8. und 24.

Jußland.

st errabaf gestern, „W. T. B.“ ihsdumden Entwurf eines Gesetze rung on Verbrechern

aten, 1zulegen. Jtalien.

Nr. 133, als L Ausscheiden aus dem XII Maurer, Königl. württemb König von vom 15. Mârz 1898 &

Oloff, Lt. im O der diesjährigen Herbst des Déetachements über, (4. Ostpreuß.) Nr. 5, der Abschied mit der gt. Teipel, Lt. im 7. Lothring. Inf. R d mit der geseßlihen Pension aus zuglei ift derselbe bei den Kraft, Zeugfeldw. a. D., bisher beim Art. Charakter als Zeuglt. verliehen.

t. mit Patent vom 25. August 1900; I. (Königl. Württemberg era. Ll. iut Inf.

reußen (2. Württemberg.) Nr. 1

nah erfolgtem

Armeekorps: aiser Wilhelm, 20, als Lt. mit Patent

mit dem Zeitpunkt ransportoffizier zum Kommando gt. König Friedrich T. geseßlihen Pension be- t. Nr. 158, der Ab- dem aktiven Heere bewill des Regts. angeste Depot in Rastatt, der

Jn der De dent Giolitti Ernennung einer suhung über die tlerenden Di Bericht des selben Form gehalte die Ernennung es egenheiten. Du ) Ninisterpräsiit rischen Projekte keine Ve

fiasiat. Detachement, tritt ablôsung als T Vogt, Lt. i

Ko m Gren. Re enstznge.

Res. Offizieren Marinean

E - E S E E B A R or ana G

putiernkammer legte der Ministerpräsi- gesterieinen Geseßentwurf vor über die mssion zur Anstellung einer Un ter-

Fretherr von eines derartigen Instituts und 1heoretish sehr nüßlich burg sehr erwünscht. Jch h geleistet wird und daß etwas Ersp

Beim Kapitel die Position „Ko { worden.

oratives Talberrât, ß Bölleigt fi

tu Worpsmweders Rekeistens gänzli Verkaufsoare

Richthofen (dkonf.): ist für die Kolonialwif} und namentli an eine

Die Errichtung enschaft praktis m Ort wie gegebenen Anregungen s herauskomnit. „Militärverwaltung“ mmandeur derSchußtru

Abg. Dr. Wiemer (fr offizier im Dispositiy die St Stellvertretender Direkto

[ im Wahlkreise D ia

10360, für Gra} von " er (nationalliberal) 543 Stimmen; zer- somit gewähl

eher ein de

neben ven Einslu angenehmer

ig Verner eine große

cher Bronzen, d

deren Näumen er

i rankrei di 0 l Le Ba

je tark stilisiert und der, aufgeschwungen ;

Frauenfigun Ae bietet f

tisch empfun

ihren Play be

Schaudern b gefaßten W Wagnerscher

igen Reichstagsersaßwah dy, Montjoi erver (Zentrum für Scheib B (Sozialdemokrat) 1 mmen. Fervers ist

zufolge, be-

i der gestr 8, betreffend Tbe

Shhleiden, Malme abgegeben für Spee (Zentrum und für Hofr splittert waren

Theater und Mufik,

Kammerspiele des DeutsGen Thea

«Gyges und sein Ring“, und von einer wunderbaren Spra eitag in den Kammersvielen de erade in dieser Umgebung, in der die abgelenkt werden, wo der kleine Ra bis in die entfernteste Eke jedes ein Prachtgewand um den

e wurden

wobl HebbeT s innerliS reiSie oefie erfüllte Tragödie, wur: Deutschen Theaters aufgeführt. Zuschauer dure§ nidis S um es mögzlid madt. daë man er undergleidlid shênm. fd wie

ist gestern bereits ppe“ gestrichen

dem Ersten Stabs- gschef* zu geben.

streiterin auf- [kstümlikeit

N geboren hat. \. Volksp.) beantragte, en ha

lung „als Abteilun ntalabteilung des Au

m Kriegsministerium ressor-

tiefgründizen Inhalt imiezender Deutshe Reit“, efgründizen Inhalt \Smiezenden Worte

Amis Dernburg: 3 Mai, hat folgenden

ches Kunstgewerb am Mitt- ih es in hohem

bereits gestern ausgefü Direktor am K

mühbelos zu verstehen ve edauern würde,

ür das entralblatts f Empfänglihen eine

ü t Der Entwurf hat, nah dem ‘hoamt des Innern, Im Verein für Deuts

die Spi e Nr. 19 des y

aber um fo

. 4, denselben Zweck und is in der-

rihte möglichst zu besch.nigen. Türkei.

Vorgestern i amerikanis

Nichkamkliches.

st eine ‘ade über die Anerkennun

chen Stn ergan

n 7 FL :% 7 E

meldet, wird di Spaniens, Hollands olle einholen.

Eine offizielle Adun Wilajets Saloni und M

Deutsches Reich.

Preußeu. Berlin, 4. Mai.

Kaiser und König hörten heute hnfahrt nah Schliß den Vortrag

Seine Majestät der vormittag auf der Eisenba

rtegt den

g 0 7 gewaltigere Wir

Dr. Peter Ies| deiten nèSt

über die Grund ebrungen gipfelten Msöbelkunst einge derung unserer lkonten Gewinn u 19, Jahrhun künstlerischen Der Weltverkehr

eimishen Holzarten we

urniermessereien Tue he keine Vorze wirken am

Exequaturerteilungen ;

8handlungen. j tliher Zeugn

¿ en der heutige\belkunst. in folgendem: die neuen {lagen hat,

herausgegeben im

ächtigung zur O Ermächtig Tauglichkeit von m und Steuerwes|

ische Te En aus dem

Nr. 9 des „Ministe

medizinische

im Ministerium vom 1. M meine Verwaltungs

undreisen. I1II.

militärishen Verwaltun kung ausüben.

verstanden sein motte, di über die großen Swierigkeiten. die ei erade dieses Stückes entgegenstehen, das bodope und den jungen Gri eine Handlung verwedt, die, je nahdem die Pers

ulatwesen : Ernennung;

Vornahme von ung zur Aut ¡litärpflichti

man aud mit Einzel Aufführung war doS ein Sieg ner defriedigenden Darsteüung pentiid drei Helden de S And dre die fi vor uns aufroen und önlihkeit und fänsiler®Se Ges der Hauptdarsteller überwicat, dald die Hauptperfonen

Gyges am unter dem herben, kraftdollen, d Griechenjüngling denken. besonders in den leßten Akten, cine wodld

der im Jahre 1905 eingebrachte Untersuchungsausschus}ses für die rch diese Vorlagen sollen indessen, erklärte, die vorliegen den militä- gerung erfahren, er forde rte vielmehr die betreffenden Komnionen auf, die Vorlage ihrer Be-

weiter darau den Antrag

daß anstatt der Worte Stellung eines Regi . Volksp.) modifiziert

f eingehen,

als Abteilungschef“ mentskommandeurs“. e hierauf seinen An-

isse über die

lande. 3) Zoll- B L lenaiertedre für iwesen: Ausweisung

ine Ausführ

Schon die die

eine nolwendige En n

M Ae as ‘Mächte des

dwerklichen ,

tellung ärz

nes zollfreien Vere

euerwaffen. Reichsgebiet.

rial-Bla ts-Angel der geistlichen, Unterr ai, hat fo

daß ih bitten möchte, geseßt werden möchte „in der

Abg. Dr. Wiemer (fr trag in diesem Sinne. :

Die Etatsposition wurde mit | genommen.

Die übrigen Debatte bewilli Beitrag von je 10000 der Kolonialschulen in rfen. Die Komm

Wur zieben, ind Verlust vor\.üft. Die

derts aen tei ch(leret

bringt eine Fül die Chemte tese neuen

andaules, N

ile von Handf Tragödien in

o di inal- und tts für Me herausgegeben

dizinalangelegen- I. Personalien. m 6. April 1907, be- Medizinalbeamten: A edizinalbeamte. 1

dem Antrag Wiemer an-

fortdauernden Aus Unter den ein

etigeatlèden

Aufführung

Helden ereien zetang es Herrn Kadiler

on einer edlen NatärliSkeit erfälten Verrn Wegener war, durddadhte Listang, dod

gaben wurden ohne ihts- und Me

maligen Ausgaben ist ein Unterhaltungskosten enhausen und Hünfeld

die heutig it Jeriienen konnte. \ halten

Luxusmöbel Bürgermöbel aus der F

en. Wie das „W. eitritt Amerikas, Belgiens,

en: Erlaß vo Der Kandaules des

treffend R

u! Schwedens zur Erhöhung der

unwesen wieder lebhafm Gange

tumänien.

des Chefs des Marinekabinetts, Konteradmirals von Müller.

In der am 3, d. M. ministers, Staatssekretärs des dowsky - Wehner S dear ats nre Me

gänzungen zum Entwurfe \ ltsetats für die E ie Zustimmung erteilt.

unter dem Vorsiß des Staats- Znnern Dr. Grafen von Posa- lenarsizung usshußberihten, betreffend weitere des Reichshaushaltsetats und- des gere auf das Rechnungsjahr

Das brasilianis:

aft des Präsiti ng des „W. T. in Gold- und- 6 465 C

Die Mehreinnahme gege

Das Parlament , „M. T. B.“ zufolge, zu einer außprdentlihen Tagung

orthildungs

erteilten Ap Erlaß vom 6 giene. V il 1907, betre u Umhüllungen Zeu L

runken , ür "Kranke und Gebrech des Roten Kreuz

baftete diesem Kandaules ctwas Nüddternes der dem grandiosen, ewachsenen Uedermenschen nit ganz anstand. u Türlih zum Verglei mit Ma E a man als m

befremdete. Matkowakdvs Der Kandaules

att Hünfeld Engelport ein- antragt, den Reichskanzl olonialshule in Wißen #6 zu erhöhen. Ein An ünfeld bezw. Engelpo bewilligen.

000 M Beihilfe zur Zentralafrikas un

ftikanten ; g Aerzte 2c. p betreffend den 1. Verkehr mit Nahrungs- end die Verwendung von ngsmittel 2c. ärz 1907, be- chaften zu betrete

beraumung von ungswesen : 1) m Prüfungsja y. Gesund

fi tdenen d die bescheide ti

ißahtet und verg

er Zeit bedin ine De al Iarbeit m

tes gediegene

Aufnahme von

ü ts un probationen hunder

2e d zuweilen

e

anu wude tlowskd derausgefordert, deKen l A Temperament tun deer R

en ließen, was »

AugenWFck zu defonders èm ritten Dvéerigen Naßten

Furnterstil kenne

al im wohlfe Eimelteile nent, n t leiht zusamm A UA zu einem Gebote J gilt der Sahl

eres ganzen Lebens.

in einer Resolution be

0 L

rt Humor, ersuchen, den Z im nächsten Eta Ablaß will die Subvention überhaupt streihen und nur 10 Der Fonds von 200 auf Erschließung ebiete gerihteten w onds) wurde nah Semler und einer ku

g aus Saloniki berichtet, daß in onastir das Banden-

3

N

 Fs

258 A fa S:

70 A A f D c 9

erein für Volköhy Erlaß vom 5. A antimonhaltigem Gum YVII. Bekämpsung treffend Ver ot

um e) dur {er wird ü in tiefes Sehnen un und Vereinfachung beim Möbel au Romantik so

ichkeit, eine ab al drängt,

weckansprü Wir fangen

örderung der i anderer Länder- schaftlichen Bestrebungen (Afrika- Urwortung durch den Ne

auf den

Pegeners war in diefem einberufen

Aber es foll noGmals erws Ï eigerte, und daß er, greifendes dot. NRdodope if von den f

1X. Seuthenbekämpfung :

l 1907, betr

DeA t. Ade er \ ber die Bekämpfung ge- fel

ferenten Dr. ange vernahlä

ung vom b. Apr

Amerika.

rzen Bemerkung des stell g_Dernburg angenommen. sih dann zu den Anträgen be-

sich erst im Laufe der

Bekanntma

meingefähr

Stand geme

Entscheidung de Unterbringung

| üdhe weisen au vertretenden An Ei alten un

der Gesamtaufbau,

i idt die } D nsutimes Des nd w

t 6 neuen Kun die Verhältnisse, stwerks bestimmen.

mentseuche, auh

Direktors der Kolonialab ,_ Die Verhandlun züglich der Kolonia Abg. Dr. Dohrn (frs. handlungen der Budget Kolontalshule überhaupt

vielleicht die shroterigste. Um die dis aufs deitsfanatièmus darzustellen, dée da fee Abit oWert, ald das Fe Hr Wdeal Mdüertor angege

8bestimmunge

vom 6. R Todes ingefährlicher Krankh i s Bundesamts f mittelloser Lungen

Parlament ist gestern mit einer ten eröffnet worden, in der, laut X, die Einnahmen auf 88 651 Contos tos in Papier veranschlagt werden. das Vorjahr werde voraussihtlich |

und den Rein lieder den Ga

X. Rechtsprechung : reinheît und die Heiligkeit der edelitden

twesen, betreffend die mati ätten. Bellage:

Vag.): Es hat gegen die Orna

kranker in

mnmissio Ul nie Ar E d