1907 / 110 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Lebens- und Pensions-Versicherun

gs-Gesellshaft

Fanus in Hamburg.

[12639] Gewinuu- und Verlustrechn B E ? ung ultimo 1906. ) umma L. Lebensverficherunasabteilun N Gegenstand A 26 Nuk | | T Ra m E nfall- und O Gegenstand { Betrag in Mark Lebensvers. aft- i l m (anjen V Uet bitvel j pflichtvers. len F ; A. Eiunahmen T n ganzen Gésanitetinab C. Abschluß. E I. Veberiräg Navi ; , EIARISEINNAD N 4 ¿ iy k : 1) A iefeee erat Gama daben E G 62 106 775/96) 834 243/58]63 041 019: i : 1 E E S C R A 62 190 875/57] 756 965/1816: A S Men ert eoge E ‘2700 aae 90 Ueberschuß der Ginnahmen 9159 23/62 947 84015 i è eserve für \{chwebende Versiche C n e O N 0 | E C 900/39 77 278/40 ( =E 4) Sesam de Bait Ra A E e 7a mal e r " 2 ¿ D E _ E e O 2 440 795/90]50 200 449/25 E, i Des sür: _ Gegenstand _—__ Betrag in Mark 5 A talversicherungen auf den Todesfall , 6 493 436/93 im einzelnen | im acm, V 2) h apitalversiherungen auf den Lebensfall 427 8968 im ganzen F 9) Nem L 1. An den Reserbefontf (e ns des Ueberschusses. J E Policengebühren . . . o 5 N 27 T An die Ms (F 2092 des H.-G.-B. voll angesammelt) 6 | E E. h R S eie a a S e R 31 L, gen elerven : E B D Es | E D Au L D vie 1) Risikoreserve (fe Versicherungen nah Tab. 111 OB. und V 0B 10 000 P T A 4 106 877/04 3 Risikoreserve für Unfall- und Haftpflichtversicherungen s 10 000|— M rae N 18 396/65] 2 154 773/69 J Deer ingdreferve C Ca | B kis 1) its A C C RSOLS D Ertrareserve s e A A b Bi | enreserveergänzung gemäß 8 58 Pr.-V.-G. 6 onds de I E SBA E E R, E R 94 : 88 | 3) Voueitia a: State E 746 004 14 [T. An die Ss E 10606 ? i A Tur ; V E C e O E m E é U R A e p m iee a e d 15 921/15 . Tantiemen an: 107 200/— F 4 SAR L, vereragaurMige B em ne e U 117 461/30] 1 104 057/64 B Zussimierat L L 33 954/30 E n. : a E Ÿ T | 1) Nei dund an Prämienreserv: und Ueberträgen in Händen der Rück- Ca 21 821/69 | D L 1514 305/82 L a 2 182/168 57 957M N / auverwaltungsonto E A an t V E A —S S2 87 U) s Babe bee Rbiall, ux e U O C p | F Cbenoabtiimna und Haftpflichtabteilung zu den Unkosten der 2) n E O 425 304/36 | F E E 6 44 S 301 718/92] 7270234 E 3 385/61| 1 735 748/50 Gesamtbetrag . . 317870 B. Ausgaben Sea 63 106 77596 | m Vilauz für den Schluß: des Geschäfts al vas 1906, N 4 I. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle d W A. | A Sul ofenen e M : gef j m POHaue aus selbft Mam o) L Berpflitungen der Aktionäre H, M | ; ungen für Ber\icherungs8yerpflicht S O N / oll A 2 405 000|— F 1 Age Der herungen : pflihtungen im Geschäftsjahr aus felbst e L Li 814 000- 4 a O E 376 333151 2) Kapitälversiherungen auf den Lebende R V 3 160 587 92 V. Wertpapiere: E o a Cd aaa D 3) Rentenversiherungn H 1 140 948 va| 4 979 766/46 Senpaisidere Weripaplere N | Veraü R, H OA O ; U C A O TIL 1) Prämlenreserveergönjung E T ee ge E Ecriig! Unte des Z 59 Ziffer 1 Sah 2 Pr.-V.-G. a | © 4 : ck M s a A E s o O e E A Ot c R B M Ctr etene Bettideruy C a a 42 R, Naben tenen und Darlehn auf Policen Le I n r h 4) e ö s ä & HUREO r L aa E, « C j 4 4) sonstige dertragömäßige Leifinmee L 47.450139) 224 334/14 | T: Guthaben E Wi 1 LY, Fablungen für vorzeitig aufgelöste, selbst abzes{chlosene Versicherungen —— E 749 936/47 F Ÿ erau E E 124 ra6lvo M anderen Versicherungesunternehmungen . . 2 088 06872 2 838 005 1E L ewinnan ei e an er erte : E E ¡d e tundete Prämien S l I IO 0 «“ O0 v) 7 M D 98 73 * E A T 2 122 1193 È 2) aus dem Geschäftsjahre e H “i La A E eaulio X1I. Ausftände bei Generalagenten bezw. A E 328 761/64 | VI. Rüdversicherung3prämien für : H d 09014 für fällige, bis Schluß des Geschäftajahrs noh nit zahlbare Dokumente | 179 628/13 | F en 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall... ,. 604 577197 lonslige Ausliände: Ot E i Seistung d Verwaltungskosten (abiüali der vertragsmäßigen 977 pi N el Deeiodee C 284 47272 F 1) Hdt ür in Nückdeckung übernommene * ersiherungen) : X11. Barer Kas s Z O C 16 215/39 480 316] E c L S O R O d N ; Veri M e d Gm V O H 1 8 ee 2 1 340 315|75 XIII, Ls C 95 000 93 436 91 j . E E Prreettmttn Sn / i E cs c ; E E E O ae E 35 448/15 | XIV. Kautionsdarlehen an versicherte Beame 29 000 E E a r, E r aa LN X. Prämienreferven am Schlusse des Geschäftsjahres r: E E Lott e “n z a a E erunara a N 31 737 579/13 A E |= 3) S r idi Qu] Den LeDenofal ¿ee e o F ONBESOlRO m. Pasfi Gesamtbetrag. 60 336 690/34M XI. Prämienüberträge am ‘Séilusse des E S 8 961 288/2846 753 277/90 I. Aktienkapital . a tin "F 1) Kapitalversicherunz auf den Todesfa] Mäftsjahres für: n L 3 000 000M 2) Kapitalversiheru E eee e s ia dia 2 782 444/55 1) Bestand am S{lusse des V | F 3) Rentenversiherungen M T 196 175/58 2) Zuwachs im Geschäftsjahre O 904 133 | E e 7 Serinreserbe der Versicherten i | , O 8 —E “Ao zar ù h D ca O E M s e A E Md S 40 ¿ Kaptikatversiherungen auf d m was i I. Sonftige Auggaben as E | 1 922 453/15 2 E iMeringen u dén Leberafci E B A : juthaben an Prämienreserven und U : : Y | 3) Rentenversicherungen S O g 9 | 2) Paudvermaltu t E él O A 1 514 805/82 IV O E D T os s é me a t E 46 89065 A 009/02 D S 000 C 106 591/62 1) Kapitalversiczerungen auf den T 7 4) Verzinsung der Fonds der Unfall- und Haftpflihtabteilua 85 600 8 2) Kapitalversiherungen auf den Lebenofall i 4 102 4danO 5) Auszablun eilung . . 10 508/40 | 3) A E E e o e aa O 196 175/58 Seele ungen aus dem Fonds der verzinslih angesammelten | 9 Unfall und Soi versiherungen. E | L As MIORE BAD PASP E 93 : l E e C se 1593/15 Í A v r, 123 996/57] 3 104 942/:! T ee 922/55| 1 719 522/40 V. 1) ame Versicherungsfälle : eir ie En (i | F a Gesamtausgaben . | 162190 875/57 2) Unfall- und Haftpflihtversiherug. 7 N M Ï - und Haftpflichtversicherungsabteilung. VI. Gewinnreserven der mit Gewinnanteil Versicherten A ——] 220 5670 É L :Mlbatiles aub bem B E | 0 E A C O 390 001 0E . èrtrâge aus dem Vorj : Prämienzeserve Ha " S 1) Prämienreserven nes r C 45 92 | 2) Stiravesecte i M ANSAIE t, MORNEO ee IOEIEUEOT - -LAOS 388/06 E e ind Ce E La, U S Lat 201126 3) Reserven für \{chwebende Versicherungsfäle f" 63 N G 4) Mr aboeIDbe Sevi ets A j 9 Sonftig M s E E a e reo 0 0e s ata 47 aan vañlio 6 F OURNIS dean O p al o S H EARGRGAAS ae 02 HedODererund a S a8 l) Unfallversfiherungen 7) è S 389 089/43 2 D E See 209 927/06 8) Reserve für annullierte Versi@ern@n 10 000/— n Policegebühren L __279 520 27| 489 447/33 9) Kostenreserve für Orten E E 52 50 I [V. Kapitalerträge r aues 4 553/35 11 Riiarelerve für Versicherungen nah den Tab. 111 Oß. und V 0B. 61 026 46 a A Ee 10 508/40 12 Risikoreferve für Unfall- und Haftpflichtvetsicherungen . . . .. 30 000|— S Gef S S 83 603/88 13) (En ngeoni» d ra E 106 591/62 / | D. Ada aBin ejamteinnahme . . —F3730358 : VPHHPRE I T 85 600/86} 3 753 65931 E j L. Zahlungen für Versi fälle L L —[— | VIII. Guthaben anderer Versiherungfunternehmu 6 Bersidetungen erichecungsfälle der Vorjahre aus selbst abgeschlossenen LX, Siouen L i 160 267M 1 Unfall . 2 P onsti e Passiva, und zwar: E E E a A na f 5 Haftpflibveen ean a 20 346 11 2) Pränumerantenfonto E 1191/55 [T R E L e C A 9 9 MAgentenkon L 1191/5 Mane Bere eeliWerungsfälle im Geschäftsjahr aus selbs abge- 89900120 4 Var pro Diverse E R988 q 2s Fonto für dep: V R A 938: 2) Haltpflichtversicherungsfäle E E 0m 48 484/96 9) Probiliondtonto O S TAUA E ms e + é eie on eie aae 26 346/32 6) Pvpotheken auf Grundstücken der Gesellschaft #0 102118) M G De S ee aa eie aa ees E 07 O Ri 2E, n | E e dann) O C __993 178M I L L Ad 9 Gesamtbetrag . . 1 U / V: jagegungen für vorzeitig aufgelöste selbft abgesloffene Versicherungen . T | amburg, den 18 April 1907. 5 M E ] ; 1) U d ebeus- uud Pensions- L j A R e e a es ad etre (77 084/58 Für den Aufsichtsrat: L A Gas, E M C, 3716/8 er hielvertret. y k e dedung Ie Rer dertragImäßigen Leistungen für in Nüdck- E Deine, von Richthofen. Dr. Shmerler. N K albfle is ch. Werner. J ; en y i N b. a Sirig: ear R C E C La «| 107 312/99 übereinstimmend 2 ags Nenungsabs§luß habe ih nahgesehen und mit den Büchern der Gesellsd-! E s E a ete ala 82 330/02| 189 643/01 Bhmdres - den 16. April 1907. Georg Jenbsch, beeidigt. Bücherrevisor. | 1) Defungskapital für laufende Rent des Geshäftajahres 1906 and der Lebens- und Pensions-Versicherungs-Gesellschaft Jauus für den S&li} 2) Prämienückzewährreserve , , va r L 2224/53 reserven sind gemäß § 56 Abs 1*bes Gesehes über ‘die T Y “Be a0 820 008,76, eingeftellten Präm 3) Sonstige S P a L 5 8 S dv aal 1901 ohne Anwendung der Zillmerschen oder einer fbnliben Amecieit am ernehmungen vom 12. M VITIIT, D Unt entrdoe für : s dna 85 Hamburg, den 18. April 1907. Dex Mathematiker E Se fellfchasi: J nfaüverliherung . . . 979 i S A M a a tis O iti ie 37 771/87 , Vorstehende Bilanz und p Dr, P Meyer, i Ix Gorüin D 0 S S E S a e ate 86 224/70| 123 996/57 | übereinstimmend gefunden Und Sti N gund erluslve-Ynung haben wir nahgesehen, mit den Bü} X. Sonstige Ausgabe E A A e, 30 000|— Hamburg, den 18. April 1907 j : I O a a N via h ues Die Revisoren : G R e P 88/70 Robert H. Dittler. Emil Gerber. Otto Laelts)

Gesamtauszaben . .

_ | 756 96518 |

[13134] Kleinbahn-Aktiengesellschaft

Pirchow—- Deutsch - Kroner Kreisgrenze.

Die sechste ordentliche Geueralversammlung wird auf Dieustag, den 4 Juui 1907, Nach- mittags L Uhr, in den Sigungssaal der Kreis- verwaltung hier einberufen.

Tagesorduung : 1) Geschäftsbericht und Bilanz für das Geschäfts- jahr 1906.

2) Genehmigung der Bilanz.

3) &ntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

f Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

Jur Teilnahme an der Generalversammlung find nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe bis zum 1. Juni, Mittags L Uhr, ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse, bei einem Notar, bei der Berliuer Haudelsgesellschaft zu Berlin oder bet der Preuftischeu Ceutralgenosseuschaftskasse zu Berlin hinterlegen. Die Stelle von wirklid,en Hinterlegungen vertreten auch amtlihe Bescheini- gungen von Staats- und Kommunalbehörden oder ihcer Kassen über die bei ihnen als Depositum be- findlihen Aktien. Im übrigen wird wegen der Teilnahme an der Generalversammlung und wegen der Ausübung des Stimmrechts auf die §8 17, 18 des Gesellschaftsvertrages verwiesen.

Der Geschäftsberiht und die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung für 1906 liegen vom 10. d. Mts, ab in dem Geschäftsraume des Vor- stands, der Kreissparkasse hierselbst, zur Einsicht der Aktionäre aus.

Dramburg den 6. Mat 1997.

Der Vorftaud. Karl Lasch

[13132] Aktiengesellshafi für Bahn-Bau und Betrieb, Frankfurt am Main.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am 7, Juni a. €., 10 Uhr Vormittags, im Lokale unserer Gesellsaft, Moselstraße 2, stattfindenden neunten ordeztlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht des Vorstands und Prüfungs- beriht des Aufsichtsrats nebst Bilanz und Ge- winn- und Verlustrehnung.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und Sewinn- verteilung.

3) Erteilung der Entlastung an die Direktion und den Aufsichtsrat.

Q zum Aufsichtsrat. iejenigen Herren Aktionäre, welche an der

Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien spätestens am 1. Juui a3. c. entweder in Fraukfurt a. M. bei der Gesellschaft oder bei der Bauk für induftriele Unter- nehmungen, bei den Herren Baß «& Herz, bei der Dresduer Bauk sowie in Dresden, Berlin und ihren sämtlichen Filialeu, bei der Pälzischen Bauk sowie in Ludwigs-

afen a. Rh. und bei deren sämtlichen iederlassungen, bei den

S L. & E. Wertheimber, in Bonn bei dem A. Schaaffhausen’ scheu Bankverein, Filiale Bonn, sowie bei dessen Hauptuiederlassungen in Berlin, Cöln und Düf}eldorf, in Nüruberg bei Herrn Autou Kohn oder bei einem Notar zu hinterlegen, wogegen den- selben die Eintrittskarten zur E cralbversateitiima ausgefolgt werden. Franfkfurt a. M., den 6. Mai 1907. Der Vorftand. Neufeld. Ruppenthal.

7) Erwerbs- und Wirtshafts- genofssenschaften.

Keine.

5 8) Niederlaffun x. von _— Rechtsanwälten.

In die Liste der bei dem unterzeihneten Land- getr zugelassenen Rechtsanwälte ist der Ne eige eferendar Dr. Friedrich Ottomar Jummel in Leipzig eingetragen worden. Leipzig, den 26. April 1907. Königliches Landgericht.

[13096] Fn die Anwaltsliste des unterzeihneten Amts- erihts sind eingetragen worden der bisherige Assessor Dr. Hermann Paul Schuster, sowie die bisherigen Referendare Dr. jur. Leo Hartleben von Sarkháza und Dr. Karl Erich Johannes Müller mit dem Wohn- fitze in Leipzig.

In derselben Liste is der Name des Rechtsanwalts Richard Wilhelm Hammer in Leipzig, nachdem er die Zulaffung ausgezen hat, gelöscht worden.

Leipzig, den 3. Mai 1907.

Königliches Amtsgericht.

[13095] In die Liste der beim hiesigen Amtsgericht zu- elassenen Rechtsanwälte ist heute der Rechtsanwalt Dr, Giese von hier eingetragen worden. Mörs, den 4. Mai 1907. Königliches Amtsgericht.

[13093] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Max Liebmaun zu Wiesbaden ist heute in die Liste der bei dem Landgerichte in Wiesbaden zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Wiesbadeu, den 2, Mai 1907.

Der Landgerichtspräsident.

[13092] Bekanntmachung.

Die Eintragung des Rechtsanwalts Josef Fischer dahier in der Liste der bei dem Kgl. Landgerichte Landshut zugelassenen Rechtsanwälte if am heutigen Tage wegen Aufgabe der Zulassung gelös{ht worden.

Landshut, am 4. Mai 1907.

Der Präsident des Kgl. Landgerichts Landshut:

(L. 8.) Erl id.

Der Rechtsanwalt Becker ist in der Lifte der hiefigen Rechtsanwälte gelöscht.

[13090] Der Rechtsanwalt Dr. Schmid ist in der Liste der bet dem Oberlandesgeriht dahier zugelaffenen Rechtsanwälte infolge Aufgabe setner Zulaffung heute gelös{t worben. Stuttgart, den 2. Mai 1907. K. Oberlandesgericht. Cron lie,

9) Bankausweise.

Keine.

die Herabsetzung

10) Verschiedene Bekanut-

Durch Gesel shafterbeschluß vom 1. Mat 1907 ift

80 000 M durch Einziehung eines fkaduzi - shäftsanteils beschlossen E P D In Gemäßheit des § 58 des Gesetzes werden hier- durch die Gläubiger der Gesellshaft aufgefordert, fh bei derselben zu melden. Königsberg i. Pr., den 1. Mai 1907.

= Gesellschaftshaus VBelveder

G, m. b. H. Der Geschäftsführer : Heinrich Dräer.

des Stammkapitals um

(11386)

Die

Referendar Ernst

_Befanntniäthung. Dur Beschluß der Gesellshazftecversammlung des vorm. Steinfeldt

_& Blasberg, r vom 12. April 1907 ist die

Oldeuburg, den 1. Mai 1907. [13091] mach Standardwerkes, Landgeri. ungen. v0 O. Dannove Böôdeker. [11869] GSesellshaft aufgelöst.

irma tritt daher in Liquidation. Zu Liquidatoren sind die Unterzeichneten :

Hegewisch, Lüncburg, jeßt in

nnover, Ingenieur Adolf Perl, Hannover, ernannt worden. Wir fordern alle Gläubiger der Gesellschaft auf, ih zu melden.

Die Liquidatoren ves

Standardwerkes, vorm. Sleinfeldt &

j Blasberg, G. m. b. §H,, in Liquidation: Ernst Hegewisch.

Adolf Perl.

[12637]

A. I. Ueberträge aus dem Vorjahre: 1) Prämienreserven 2) Prämienüberträge 3) Reserve für \hwebende Versicherungsfälle 4) Gewinnreserve der Versicherten Zuwachs aus dem Uederschufse des Vorjahrs 5) Sonstige Reserven und Rüdlagen Zuwachs aus dem Uebershufse des Vorjahrs IT. Prämien für: 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall : a. felbst abgeshlofsene . . b, in NRückdeckung übernommene 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall 3) Nentenversiherungen . . 4) Sterdbekassenversicherungen 5) Sterbekafsen- und Kinderversicherungen ITI. Policegebühren IV. RKaypitalerträge Y. Gewinn aus Kapitalanlagen : 1) Kursgewinn . 2) Sonstiger Gewinn VI. Vergütung der Rückversicherer für :

S E A R A L E at 2h Zol 25 ZIA M

M M S S Q D

E E #0

0E ® E E M M E

ingetretene Versicherungsfälle : a. gezablt b. zurüdgestellt

3) Sonstige vertrag8mäßige Leistungen YIL Sonslige Gim c O j

2)

O S M P Sck #6 0

1) geleistet . 2) Mr GdeReE ae 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall : a. geleistet b. zurüdgeftellt 2) Kapitalverfiherungen auf den Lebensfall : a. geleistet : b. zurüdgestellt . Rentenversficherungen : a. geleistet (abgehoben) . b. zurüdgestellt (niht abgehoben) Sterbekassenversiherungen (1854—72): S b. jurüdgestellt Sterbekafsen- und Kinderversicherungen : a. geleistet L ; b. zurüdgeftellt Vergütungen für in Rükdeckung übernommene Versicherungen: 1) Prämienreserveergänzung gemäß § 58 Pr. V-G.. . 2) Gingetretene Versicherungsfälle : a. geleistet . b, zurüdgestellt 3) Vorjeitig aufgelöste Versicherungen 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen

3)

d 0 De Wr S Wi Q S S @

4)

E Sd S P-M Si: WSy- 0:

en

JIL

ewinnanteile an Versicherte : 1) aus Vorjahren : a, abgehoben

b. nit abgehoben

2) aus dem Seschäftsjahre :

VI.

VII,

E S

VTII.

=— E A E

für:

a. abgehoben b, niht abgehoben Nükversicherungs8prämien für : a Kap:talversihecungen auf den Todesfall b, Rentenv-:rsicherungen Steuern und Verwaltungskoften : 1) Steuern 2 Verwaltungskosten (eir shließlich Provisionen): a. für Sterbekassen- und Kinderverficherungen b, für das übrige Gat «ea. e Abschreibungen . . Verlust aus Kapitalanlagen . e . Prämienreserven am Schlufse des Geschäftsjahres für : 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall i 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall 3) Rentenversiherungen .. o. o. 4) Sterbekafsenversicherungen (1854—72 5) Sterbekassen- und Kinderversicherungen XI. Prämienüberträge am Schlusse des Geschäftsjahres 1 Kapitaloersiherungen aul den Todesfall . 2) Kapitalverficherungen auf den Lebensfall. „..

4) Sterbekafsen- und Kinderversicherungen

X11. Gewtnnreserve der Versicherten X1IIIL. Sonstige Reserven und Rücklagen XIV. Sonstige Ausgaben: :

Zuwendung zum Fonds zur Regelung der Pensionsverhältnifse

A. ch0 00ck G. G G G G 4

C. Abschluß. Gesamteinnahmen

Gesamtausgaben

Gd G: Q

I. An den Ausgleihungsfonds . . I1. Tantiemen an:

3 M O 2) Vorstand

F «A O A S6 A L A S L. A

I1T. Gewinnanteil an die Versicherten

T G 4 G Ÿ

„Fduna“ zu Gewinn- und Verlustrechnung für das Gesamtgeschäft.

Eiunahmenu.

Zahlungen für vorzeitig aufgelöfte selbst abgeschlofsene Versicherungen (Rülkauf)

3) Era E E (a aan i

Halle a. d. S.

E p S0 Od E 0E O 5:0. 0 0. E

M S S S0 E S S ck00 E 0M

S S S: Mi G E Ld S @ 6 #40 0 S S »

E E d @ # S T./& S § 60ck. 0.0 0.0. 0.0 0.0.0 O00

6 S Q S S # S ch1

E T. T. 0 C d #0 0.0: 4d E S 0E... M S

S Ausgaben. / L. Zahlungen für unerledigte Verfiherungsfälle der Vorjahre aus selbst abgeshlofsenen Versicherungen :

i d “Qi e E E e R 0 0 0 S €.ck §0 0 06. # 0. 0 0 E 0-0 0.9 S 9

L E S S S E E Ea E M —_

Ede U E n P d S S S S 0 #ck& E P T. # ch #.# #9

s E T e S D 0 E e600. E

S @ck S9

D E S s Se S W-M ck ck 0S S S S S.@# S S E o

S L S r s Bs E u E A 2 A CON A E E E A s A E E L A

S0 E 0 E00 0E E

s 0E h D S e S E d S E S SQS &# ck§ck 0&0. 0. 0-0 0.0. 0.0 T... 0E

V R I L M E S2 s R S e A 2 S A E e L es E, E L E E A E E A

L E E E 2 E S a A n A A E 5 E A E n E r S

G. a E S S 0 S É Q #90 S O

Cd 9. S ck ck ck # S%ck S S. # 0&0. S. A E. Dm

d: S

S # #4 A S ch0 Sa A

G E t D

«S S S a S S S ck

L G S e G 0 ch6 ch6» +0 L E

G E E 60ck E ck00 P V

L A D A R R

G Q S Q Q À

e A E O E E r E E P E §0 #1 00 Q (5 0 70 §0 10. S ch0 07.0 0 #0 ck00 E

20S 0 E 020 S d T 0000S E S002 E

0 d 000000 o Q 0/0. 2045007 00 E: D 0 0.0 S: D E S S 00 Q o 0 S 0 0.0 S §640: 0: 0.0 0D 01S 0/0 S 9D

S S. 0d E00 S0 00ck 0006 D S S 0 S0 0 S

B 0 E S P p 00 00 E ch0. 0 0 ck00 Q 0&0 000 M R

B C: E U E 10% Q C E E E E F. 0 0 0.0.00 E E 0 ck00 120: Er Wie Sre

6 €00 E S §0 S 00 ch0 E S ck06 0000S

E 0E E E Ee E q 0 0 0-0 d S0 00. S090 00 0E

1) | ima aitrunuigg ire a tam O ca

ck06. #0 2-0 ‘0. 4 #0 00 #6 ck00... E E E Dm

E S ck0 # d §0 a 0D E

E D Se Be N 0 E &0 6.60.9. 0 6D @. 6.0.0 Q s S. 9E. 029.0

Sd S S S D O O S D M T A P M

[]I. Zahlungen für Versicherunesverpflihtungen im Geschäftsjahr aus selbst abgeshlofsenen Versicherungen für :

E S Wi S Wi S. 0.0 4. E § E E S #0. P T 00 P

S d S 6 E q S 0 0 850.60 0.0 d T S. #20 ck00

E Ba E E E E E T E S E A B 25 O E E Bs A N I n bn B B E E E R E

b E d S S S E E E E E R S N

E d S G6 A S 60ck a. A Q Q R E O N

E N e E S T E E E s A E i S 5 E E s E R L A E. A E He O Es drt E e L L

E E S6 d G «Wo ck S Q O R R R R

O E E P U E i T 6 E E E S is A On 16 A E O f s ch2 E R L S S A E E E Fi A E e a Ae

L a A L C e T L A G S «En R E R

«“ K 3 53 831 395/54 38 355/91 | a 246 142/44 | M6 5 468 062,20 | | 1 609 643,44 | 7 077 70564 | 46 892 400,10 | | 89 648,76 | 982 048/86/62 175 648/39 M 6 387 429,41 « «o 210 367,854 6 657 797/26 379 642/81 448 771/29 31 437/45 E 2223 429/86] 9 741 078/66 |—| 36936147 [—} 2558 027/69 47/60 39 236/591 39 284/19 154 450/25 A 23 020,70 9 000, 32 020/70| 20 200/43] 206 671/38 i _|=|__126 000|— Gesamteinnahmen . . . 74 883 646/78 228 431/65 9 367 34 237 799147 4 2 608 979,40 131 670,65 | 2 740 650/05 M 575 800,— E —| 576 300|— S M 251 745,94 | 41 252,011 292 997/95 M 99938,48 3398,05 | 103 336/53 | M 94 290,05 E 2 691,30 96 981/35 3 810 265/88 S 106 546/44 M 179 219,18 105650] 180 275/68 2220/35 14 519/68] 303 562/15 A _ 300 351/28 M 159 952,25 9 437,171 169 389/42 A 641 504,48 | 168 236,68 | 809 741/16] 979 130/58 S 299 769 2 300476 16 ._Æ& 790 944,66 R « 1267 250,19 | 2058 194/85] 2059 340/13 C 4 641/36 26 346/60 . , 143 995 500/93 | 4 172 684/94 3 003 722/16 E 849 451/41 C U _6 526 032/6257 647 392/06 37 325/35 T, 2 514/36 H 15/64 | 3/44] 39 858/79 |— 6374 194/27 [1 864 716 lia 20 000|— Gesamtaus3gaben . 72 368 135/04 [74 88 C478 L 72 368 136,04 Uebershuß der Einnahmen . 051174 « E A IH 155A. T L C C E A ck4A U C 4 U8SY W8I08k R R a 1 221 Bd: Gesamtbetrag . . 1 Uv UULA (S@luß auf der folgenden Seite.)