1907 / 116 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

horen: bon den 916 um Arbeitsnahweis Bittenden ist 847 Ar- j gezeigt, dann fi Ausflu it dig angege unfernammen, au. den ss E V ft e B e Î l a q g

tsher Schiffe in ausländishen Häfen Verkehr eger E Visfe in an HaRIA 9 eit nahgewiesen worden; seit 1. Januar erhielten von 1676 Nach- | ein Lun s{ließt. a ed Wee . Sulbiner Eingang Ausgang suhenden 1487 Arbeit nachgewiesen. Der Fürsorgeaufsicht haben sich | werden die Gäste zur Galaoper geführt. Es wird die „Salome*" ge- 4 i Zahl Raum- Darunter Zahl Darunter | 25 Polizeiobservaten neu unterstellt, sodaß die Gesamtzahl ih zur | geben werden. Mit einem Diner im „Belvedere“ {ließt der Tag ab. in cu en ct 6 L halt Schiffe in “der in eit auf 124 stellt. Von der Ausweisung, die die Landespolizeibehörde Noch am späten Abend verlassen die Engländer Dresden, um S E / anzel di Un @ 0lnt . Häfen S iffe Re Cftertons Ladung Schiffe Ladung | über 130 Personen verfügt hatte, sind die Mehrzahl dieser | nah München zu begeben, wo sie zwei Tage verweilen werden. Sie : 9 | reu Î en Staatsan Mal 905 E 907 d 184 *) Ausweisungsbefehle auf Veranlassung des Vereins rückgängig | sollen am Sonntagvormittag zunächst im Künstlerhause empfangen : V2 1946. ; lay : zc act. . ... 7 è 19 f gemaht worden. Für 21 Jugendliße, die dem erein | werden, wo auch ein SOUEE statifindet, dann wird ihnen auf : B erlin Mittwoch den 15 M , 2 Trelleborg . .. 19 ea al 21 von der städtishen Waisenverwaltung überwiesen worden, konnten | einer Rundfahrt die Stadt und Umgegend gezeigt im Prinzregenten- , / . I Sfellefteà ... 21 / x a i s 24 *) Lehrlingsftellen zugewiesen werden. Hierauf berichtete der EnA Theater wird zu ihren Ehren eine „Tannhäu ¿r Qorsiellung ver- - 1907, Umeä. . ..…. a 11891 é 99 98 dent a. D. Ba über die Arbeiten der Kommission, | anstaltet und mit einem Festbankett im alten Rathaussaale {ließt E Aen A S 14 688 36 37 36 etreffend Vorbereitung etwaiger Maßnahmen gegen den Alko- | der erste Tag ab. Der nächste Tag gilt der Besichtigung der i: Amlfliches Drontheim Wi 400 124 618 64 190 163 holismus Strafentlassener. Hierfür hat die Kommission sechs | Museen und einem Ausflug nah dem Chiem-See. Von München L ° e O O e E E t U | fe G E e Sb A E e M Deutsches Reich E O L c ungen bet der En von Gefangenen un ebverwetlung an ï adt in Uu 0 5 i H . Boneß . ……. E aa M 24 f 32 P AcIOrGen tine ein uns io ausfüllen mit dem Vermerk, ob der | dieser wird vermutlih ein Lun im Kaisersaal stattfinden, dann eine E Doktoringenieurpromotionen an dex T ea A 1 157 227 *) 444 ») Gli Guila ene gbem Alkoholismus Iun S sollen in n n Nömerbera tue Stau ta nom ees, die lter L aue r Dechnischen Hochschule in Karlsruhe, A efängniszellen [tafel fgehängt werden, auf denen den Gee | der Führung des Baurats Jacobi besihtigt werden soll. Von dor E E 2 a B S 188 .) N p fangenen die Gefahren de Alkoholgenusses veranshauliht werden. | wird eine Fahrt nah Hom burg unterncmmen. Am Abend findet in Y E des Promovierten, Neifezeugnis. Studiengang. Diplomprüfu [ Sa man M E 94 393 «j 56 7 Des weiteren sollen in den Gefängnissen Vorträge über | Frankfurt im Palmengarten ein Bankett statt. Ein Sonderzug führt L m Vor- und Zuname. j Be Dissertation. Mündliche Dat Dl... O 220 16 18 89 | Adele U I E lpvrcinigen gebeten weden, bem Mfobols | und vas Golner Romliee bie Gle kearüfen werden, Mittels Rheine 1 he cia (Tegnisde nd Fahrihtung. Hohschul Titel A des E en Arbe , - . - = ort. n . ; : E C J 5 2 4 c genuß bei ihren Arbeitern möglichst vorzubeugen. Die dem Alkohol- | dampfers erfolgt dann die Fahrt nah Cöln, wo die Herren um S (Photographie.) Datum der Ausstellung. einschl. der Universitäten). Datum des- Dipl. L Verlag bezw. Zeitschrift. Prädikat, Doktor- rache R 67 151 14 l 59 genuß zuneigenden Gefangenen sollen bei ihrer Entlassung von den | 8 Uhr von der Stadt Cöln zu einem Festbankett im Gürzenich ge- Zeit des Besuchs. Home, Referent und K Datum. - ingente E E o v 123 359 957 123 123 1922 Mitgliedern der Mäßigkeitsvereine in Empfang genommen werden. | laden find. Am folgenden Tage werden die Einrichtungen der Stadt E j orreferent. : di Me ah N L - 6 4.052 5 6 4 Während sämtlihe angeführten Maßnahmen nah reger Diskussion | besichtigt. Die Verleger der „Kölnischen Zettung" und der „Kölni- . 1 Eric G. Klei (Sh eim ploms. Ss A 2 8 942 *) 3 * angenommen wurden, wurde ein Beschluß über den lehten Punkt | {hen Volkszeitung werden die Herren bewirten. Damit {ließt der 4 17. Ss 1880 Gymnasium Görlig. Technishe Hoschule Dresd mie. Calbueo : 2 17ë6 *) 9 ° no E Ein Antrag des Herrn Pfarrers Hölzel, die Ge- | Besuch der englishen Journalisten in Deutschland ab. Die Herren E cttowls. 15, Februar 1900. emester esden. Chemie. Fritishe Untersuhungen üb g °) Ni cht h inviifes ; en bei Mi iglung aus dem Gefängnisse abzuholen, wurde |} werden von Cöln aus über Vlissi: g:n die Rückreise antreten. Ÿ . (April 1900 bis Juli 190 4) Teile HoGsehule Dirsebeftimmung E pad De u Gut bestanden. | 18. Juni . | er Inneren on überwiesen. E TNT : E Technische Hohshule Karlsruk ruhe. zur Frage der Kesselspei : 1906 Nach den Schiffslisten der Kaiserlichen Konsulate.) —— Von heute ab finden, wie_ der „Hann. Cour.“ berihtet, bei f i arlsruhe. 10. November 1905, peisewasser- y S Gy Das Programm für den Gegeabesuch der englishen | Curhaven in Gegenwart des Staatssekretärs von Tirpig auf dem Ÿ (Oktober 1904 Fe uli-1905 Brause HoftEktru Feet Theater und Musik Journalisten kann jeyt in der Hauptsache als feststehend betrahtet | Vermessungs\chiff „Möôwe* durch den Präsidenten der Znter- Y ). Sarlanuko Uge ere 2 werden. Das vom Norddeutschen Lloyd zur Verfügung gestellte Schiff | nationalen Asronautishen Kommission, Professor Hergesell ' Referent: Im Königlichen Opernhause findet morgen, Donnerstag, | wird am 26. Mai in der Frühe Dover verlassen, sodaß es in den | bedeutsame Versuche statt, die mit Instrumenten behängten, freie E | Geheimer Hof t als 6. Vorstellung im Zyklus Wagnerscher Werke eine Auf- | Vormittagsstunden des nächstfolgenden Tages in Bremerhaven anlangen tegenden, sogenannten Registrierballons vom Schisfe aus zu E Profe or Dr Bunk führung der „Meistersinger von Nürnberg" statt. Die Herren Bach- | wird. Von dort sollen die englishen Gäste mit einem gleihfalls vom | jeder beliebigen Zeit zum Sinken zu bringen. Mittels elektrischer À ; e DRN G en Gele: Vller fd {n ten Gauttreles telddfigi Die Mall | Das bort Losallemite wi Tuer nnbAl mf eleee Kurbel | am Bellon in Tilt west, bie ses Valle cl e M „Frl gese Rezloymas | pugcclmer ha von Scheele-Müller sind in den Hauptrollen beschäftigt. e Nolle as dortige Lokalkomitee wird ihnen zunächst auf einer Rundfahrt | am Ballon in gkeit geseht, die den Ballon entweder ganz ab- h ; , gymnasium j / des David singt Herr L, Vanoni vom Stadttheater in Cöln als | die arcitektonish hochinteressante Stadt zeigen und sodann ein Früh- | fliegen läßt oder ihn umkehrt und dadurch zum Entleeren bringt. E 9. Au 08, Karlsruhe. Tediuische H Eiiule Karlsruhe. Chemie. Uebez bie Deefarn Tee Tit: k / Gast. Dirigent ist der Kapellmeister Ble. Anfang 7 Uhr. stück im Alt-Bremerhause, einem der wertvollsten Baudenkmäler | Die Hauptshwterigkeit lag darin, die in der Luft häufig vorhandenen L j : 19. Juli 1899, (Ostern 1901 bis Mär; 1906 Technische Hochschule vagabundierender Strs i eit | 18. Juni | Gut bestanden. 18. Juni Im Königlichen Schauspielhause wird morgen Ernst | Bremens, anbieten. Darauf folgt die Besichtigung des NRatskellers | elektrischen Strömungen unshädlih zu mahen. Es kam bei den en L ri ). Karlsruhe. Erdreich me im __ 1906. 1906. Do O L e Ot Be ga S Willig n A S. Abends findet cin Festmahl im Nat- De Bocd@ude ün G A G s Ee E N tât d - 25. Mai 1905, ilhelm Kuazp, in der Titelrolle und den Herren Matkowsky, Kraußneck, Staegemann, | hause statt. e Vorrichtung unbea gterweise in Tätigkeit kam. urch sinn- / "TAR Patry, Pohl und den Damen von Arnauld, Buße, von Mayburg in Am andern Morgen (28. Mai) verlassen die englischen Redakteure | reie Einrichtungen hat der Professor Hergesell diese Störungen aus- : ; Ha Mette , den anderen Hauptrollen, aufgeführt. Bremen, um Hamburg einen 24stündigen Besuh abzustatten. Es | geschaltet. Während der großen Beobachtungen vom 21. bis 27. Juli i j i Geheimer Hof át j ür die Aufführung der Operette „Der Zigeunerbaron“ durch | ist dort zunächst eine Rundfahrt dur die Hafenanlagen und ein Stück | d. J. werden zwet der maritimen Gxp:ditionen Apparate mitnehmen, E ; | Professor Dr ‘Bunt J die Mitglieder des Theaters an der Wien im Lessingtheater | elbabwärts vorgesehen. Dann hat die Hamburg-Amerika-Linie die Herren | um auf diese Weise die Sondterballons in jeder gewünschten Zeit aus / a Max Bae@hl | Korreferent : _ j am Sonnabend hat die Direktion weitere Künstler aus Wien kommen | zu einem Frühstück auf dem Dampfer „König Friedrich August“ ein- | der Luft zu holen. Die Exvedition des Fürsten von Monaco nah : 1: Juni 1879. E Thurgauische Kantons- Gidgen. Polytehnikum Zürich Professor’ Dr. Le Blanc laffen, und ¡war Herm Karl Meister, der mit Herrn Streitmann | geladen ; nah diesem wird das Bismarckdenkmal besichtigt. Den Tee | Spißbergen und die deutsche Expedition des Hauptmanns Hildebrandt | Areuzlingen, schule (Industrieshule) 4 Scmeste: Ln x „Shemie. Ueber ein Oxydätiondprodukt d S bectegnA ei L Mo die De E Cp S des E G pri R Ren Seiten E De nach Island-Hebriden werden nach dieser Metizode arbeiten. | i gen. 29 O s Oktober 1898 bis ugust 1900) “Rae Alizarins mit ‘Ferric nkälium “i | et Vestanden. [22 eaters, Frau Gisela Körner, für die Partie der Czipra und Herrn | und dessen Gemahlin einnthwen. ach einer erfahrt beschlie : ———— ' M er ; ehnische Hochschule ‘Karls be. uHe. alkalisher Löfun s 1 Leo Keller für die Partie des Ottokar. dann ein Festmahl, das der Senat im Nathause veranstaltet, den Tag. „100 Ausflüge um Berlin", mit 12 Jllustrationen und s ie l rußHe. 2. Juni 1906, ung, i Am nächsten Morgen (29. Mai) reisen die Engländer nah | 20 Karten, von Georg Siegerist. Verlag von Clt Spiro, Berlin- i (Oktober 1900 B, 1904 und Buidruckri S5ift Stieß;, Der dritte Abend der Festspiele im Königlichen | Berlin, wo sie Mittags gegen 1 Uhr eintreffen und im Palast-Hotel | Wilmersdo:f, Aschaffenburger Straße 27. (Preis: 1,50 6.) 1 j von Oktober Loe H E 1906) Karlsruhe, 1906 Theater zu Wiesbaden brachte, wie „W. T. B." berichtet, | Wohnung nehmen werden. Auf einen Lunch im Kaiserkeller folgt | Dieses kurz gefaßte, handlißhe Büchlein bietet dem erholungs- j det ). Referent : : wiederum in Gegenwart Seiner Majestät des Kaisers, zum | dann eine Rundfahrt in Motorwagen, die von Mitgliedern des | bedürftigen, ins Frete strebenden Großstädter die Mözlichkeit, fich : ebéinier Rat exsten Male Hebbels „Herodes und Mariamne“. Die | Kaiserlichen Automobilklubs zur Verfügung gestellt werden und | \{hnell über Weg, Zeit und Kosten eines in die Umgebung | Profe Pee ¿G En l Kostüme und Dekorationen zeigten Jerusalem zur Zeit Christi in | auf der ein Teil Berlins, der Tiergarten, Charlottenburg | Berlins geplanten Audflugs zu unterrihten. Von den 10 Abschnitten j : Korreferent : gter. Je Erd! 0 Ge, P NNVE nel a0 sehr n g möô U aud einige Fie ere gezeigt nen bes N, Fappleren ih feun um di Ln ber Biadk aus- 4 Friedri@ Nitmann ive n Ü Professor Dr. Haber A e verhaltene un ann von zu ge- | sollen. m end wird in den Festräumen des Zoolo- | gehenden Eisenbahnlinien, und zwar zumetst innerhalb ‘der Vorort;one, | i (P! ea eurwesen. : 5 teigerte Leidenschaftlichkeit der Hebbelshen Diktion wurde von | gischen Gautens, die Professor Bruno Paul künstlerisch {müden will, | während der zehnte, „Rund um Berlin* betitelte Abschnitt, seh | 16, August 1876. : om Tedhuische HohsGule Karlsruhe. Badische -Staatsprüfung Untersuchungen über T ten Hauptdarstellern, Liffler als Herodes, Frau Willig als Mariamne | das vom großen Komitee veranstaltete Festmahl statifinden. Der | Wanderungen im nächsten Umkreis der Stadt behandelt. Die leichte axlgruhe. 21. Suli 1894. (Oktober 1896 o S ‘(Ingenieurpraktikant). ibu ört f raß-, Kalk-, | 21. Januar | Gut bestanden. | 21. Jariuar und Fräulein Santen als deren Mutter Alexandra, hervorragend dar- | Vormittag des folgenden Moges (30. Mai) ist für die Besihtigung | Uebersichtlihkeit des Büchleins in seiner Gesamtanlage wird durch die | 1900). ‘4, Februar ‘1901. Universitätsb; et. 1907. E a “ny E AUA L i Dal ee ragen Mel d 2: E L g Den an En o n E Enpiqus beigegebenen Karten noch unterstüßt. I. Hörning ee IRO7 é x Follin als rômisher Hauptmann us, Herr Malcher a ur en Magistrat im Rathauje anschließt. m r wird der L ' : En Ein poetishes Bild war das Erscheinen der drei Könige | Reichskanzler Fürst von Bülow die Gäste zu einer Gartenpartie in außerord cent. aus dem Morgenlande. Das Publikum stand im Banne der Dich- | dem Park des Reichskanzlerpalais empfangen, Von dort werden si Mannheim, 15. Mai. (W. T. B.) Seine Großherzogliche Ce Profefsor tung und der Darstellung. die englischen Nedakteure zu einem Diner begeben, das die Handels- | Hoheit der Prinz Max von Baden sowte der Ministerialdirektor j Rogg nr. s dais E uen gugrorns iei z ließe sich d POMGTIE lad Dre À en O L ag es E as Le e Eébeiiter: gerent: Proféfsor annigfaltiges. er Wandelhalle des Reichstags anschließen, auf dem den englishen | um in Vertretung Seiner niglihen Hoheit de roßherzog / N ¿At Berlin D E 1907 Redakteuren Gelegenheit gegeben werden soll, mit ihren Kollegen von | der beutigen CEröffnungssizung der Jahresversammlung r.-Ing. Engefser. In der am 13. d. M. tibaeBalteiti Sivung des unter dem Pro- E deutschen Presse in engere Füblung L L v E F A O N E C Ge Verichte von deutschen Fruchtmärkten, tektorat Seiner Majestät des Kaisers und Königs stehenden Vereins | Zeugen der großen Frühjahrsparade sein werden. Es ist dem Komitee | wurden abgesandt an Ihre Majestäten den Deutschen Kaiser und i R Zusammengestellt im Kaiserlichen Statiftishen Amt zur Besscrung der Strafgefangenen in Berlin wurde zu- | in Aussicht gestellt worden, daß nach diesem militärishen Schauspiel | den König von Shweden sowie an Ihre Königlichen Hoheiten E ia E Dew ddes näcft das Andenken des verstorbenen Ehrenmitglieds und früheren | die Engländer die Gäste Seiner Majestät des Kaisers bei einem Früh- | den Großherzog von Baden und den Großherzog von 1907 „F— Qualität i N A Dle im ben Berin, dea er 2 Subre andébbtie, oe |:Be Ver dies SU L C i een Medalteurs f Oldenburg, Ee ing] icn S U g louræs@uitts;] -Am-vorigen .| Außerdem wurden ' , s 0 P , n - y - worben hat, in der üblihen Weise geehrt. Jn die Tages- | die Gastfreundschaft _des Königs von England in Windsor genossen Kindelbrück, 14. Mai. (W. T. B.) Gestern abend \ch{lu g Mai Marktort Gezahlter Prei Verkaufte | Verkaufs- pre G Markttage am Markttage ordnung eintretend, machte der Präsident, Generalstaatsanwalt Dr. | haben. Nach der Rückkehr nach Berlin wird in den Nachmiitags- | hier während eines Gewitters der Bliß in eine Gesellschaft reis für 1 Doppelzentner für (Spalte L Wahler die Mitteilung, daß dem Verein von der Zentral- | stunden ein Mahl bei dem britishen Generalkonsul Dr. von Shwabah | von 8 Personen. Ein 43 jähriger Mann, Vater von 7 Kindern, Tag niedrigster | hö{ster niedriaft j —| Menge wert 1 Doppel- Durh- nah überschläglicher stelle für das Fürsorge wesen der Provinz Brandenburg 550 4 zur | stattfinden, während die Gäste am Abend in das Königliche Opern- | wurde sofort getötet, setne Ehefrau sowie zwei andere Pn rigster | höhster niedrigster böhfter D ¡entner scnitts- dem SMigung verkauft ie Ale Pete Sleici Mai G U TENIT@ Qinrigne, hat E geladen sind, wo „Die lustigen Weiber von Windsor“ gegeben ee ees, Nee Verletzungen. Die übrigen Per}onen M. M M “A M « oppelzentner L preis (Pose a {me ng de erden. wurden nur betäubt. i s M M undetan Arbeitënahweisebureaus unentgeltlih hergestellt, wofür ihr der Dank Am Morgen des 1. Juni verlassen die Engländer, geleitet von L E E N 14. Allenstein Weizen. auégesproWen wurde. Nach Erledigung mehrerer geshäftliher An- | einigen Mitgliedern des itees, die Ne ichshauptstadt, » R C 17,70 17,70 / : elegenheiten berihtete Herr Nees, da fd in as Halten Monaten | Dresden zu begeben. ‘bier ‘werden n a Imbiß L ar (Fortseßung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Ersten e Schneidemühl E O 6A E E 20.00 20 d f | : ärz-April 1024 Perfonen zur Gewährung der Fürsorge gemeldet | Bahnhofe die berühmten Museen und mehrere \tädtishe Einrihtungen und Zweiten Beilage.) r O O 18,00 18,00 19,00 19,00 20,00 Es 10 402 (4 20,16 19,90 10.5 is “R O | 1900) 1020 ,/ 1050.4 4980| ag #0 760 19,00 1650 | 105. NECIIR6-VICZMGDETZ M SNScHSAT T AOAZAESNORSNESENL A E "T R M Ä A Ä HAS E ON Ä ZE-ZTAT T RAN S E M T E; R S S oe: 0 Qo 104 100) 5 0 | aw M : : & ' o O, . P . . e . .‘ d 18; C 1 19,30 19,80 Y Theater. Ueues Zchauspielhaus am Nollendörfplay. | LCustspielhaus. (Friedrichstraße 236.) Donners- | Pentraltheater. Gesamtgastspiel des Hamburger y E e E O0S 2D N 5080 | 10090 | 9000 90 1746 19,40 Königliche Schauspiele. Donnerstag: Opern- Vg: Hopfenraths Erben. Anfang 8 Uhr. | tag, Abends 8 Uhr: Husareufieber. Ernst Drucker-Theaters. Donnerstag, Abends 8 Uhr: ¿ e eis Bs S t fr ¿9 : 19,20 7.5 baus. 120. Abonnementsvorstellung. Dienst, und | Lg: Hopfenraths Erben. N oren): Dusapenfleber, be L Ad E, us dem Väergaug. Vorher: e fu L E 24 iat 19,50 19,50 20,50 2050 Wo 3 083 20,55 20,00 7.5. i Ne id cat gn s R, E fingstmontag : Husarenfieber. Freitag: Hamburger Leideu | u Alt *Meckb.… 4 _. qu 1930 0 N 61 l 229 016 Zu I b, 35 y S n : L : Î t J F 0 «# u I ' ' 5 7 . Wagner. Musikalische Leitung: Herr Kapellmeister Lessingtheater. Gastspiel des Theaters an der Séhillertheater N. (Friedrih Wilbelms\tädtishes S Das Mädchen aus dem Naht- 7 Saargemind . / * E 19,73 19,73 20,00 20.00 O Ma ; E T5, 4 Ble. Regie: Herr Oberregisseur Droescher. (David: | Wien. Donnerstag, Abends 8 Uhr: Der Bettel- Tee) Donnerstag, Abends s Uhr: Am grüuen | (afé. B : E TEE 7 20,00 20,00 20,75 20,75 1 600 33 125 eo j i Br e, bim Stadttheater in Cöln, als ne los nb folie Rat Aciiria s Freitag od: Sounakent: Am aciken Wes. Trianontheater. (Georgenstraße, nahe Bahndof 14, De dburg E e d N a0 Du 19,00 19:00 OTRER Centser Spelz, Dinukel, Fesen). 20,70 19,88 7.5, Schauspielhaus. 128. Abonnementsvorstellung. Die Pfingstsonntag: Am grünen Weg. riedrichstraße.) Donnerstag, Abends 8 Uhr : Fräulein S L 20,80 20,80 ¿ / 20,60 20.60 öl 617 p dd Mabeusfteinerin. Schauspiel in 4 Akten von Ernst TIEIA Pfingstmontag: Am grünen Weg. osette meine Frau , Pfullectoct N i e A E 20/60 S0 T2 AHSO 223 4 683 21/00 2030 R pon Wildenbruh. Regie: Herr Regisseur Keßler. Schillertheater o O A Freitag und Sonnabend : Fräuleiu Josette : E e _—— atio 90/20 / E s 55 1133 q O | 7. 5. ¿ Anfang 74 Uhr. + O. (Sallnertheater.) | Residenztheater. (Direktion: RichardAlexander.) | meine Frau, | E E e 75 1532 S ae | DA . ian D Weg npie W A geren: Saa in Een Von Biber E Donner N ens E L Haben Sie nichts L i S 14. Thetlen E 16,00 16,00 | 17,00 17 g y 84 Ls L 20,43 N 1 1.6, : h . , : þ t : en w 3 : R] R R C T L L N M ERSTZ% PEST I HSEE I BOAE: E s C A Gt fas i ' ' Y . Teehausgeschihte. Operette in 3 Aufzügen von | Bus von Wilhelm La R eber. Ofoberi de Tit R i, f] 1004 10 O O. O len 17 307 18/05 , - SRT fa Pie M Dee Q | jeiltoee eus, Vieraus! Des O rate T Familiennachrichtenu. ; Freiburg G P O0. D ee 1780 | 18099 | 1800 80 1 400 1720 f R D ° | j i Sonnabend, Abends 8 Uhr: Ei reitag und folgende Tage: Haben Sie nichts - a O S ' 17,70 17,80 j / : : ; j E G A Oteeabans. M dis |- Gs ae Ein Fallissement. zu verzollen? T Ae, Antoinette Converse Morrill m9 » E L A 1730 1200 17,50 1760 18.00 18.20 i j j Margarete. Oper in 5 Akten von Charles | Groltranstens r (Bismarckstraße, Ee der| 0 orkingtheater. (Bellealli ; M i O „Maximilian Frhrn. von o « E a o v c 0 TERO 1989 17,70 17,80 18,10 18,20 6 i ; / i Gounod. Text nach Wolfgang von Goethes Faust AULE “Sibausbiel ie inet Abends H Uhr: TOL g E ius 2 O s Nr. 7/8.) Bert iht D, Merle von Hüls it Fl » L 1937 13e 19,80 20,00 20,20 20.40 Y 1 068 17,80 17,20 T i ; von Jules Barbier und Michel Carrs. Anfang | Satermann, en von Hermann O S (un es Korservatorium. Rigoletto. Mabzarote Lon S k “i E Wn en m " N S dae 19,53 19,53 19,69 19,69 300 5 850 . 74 Uhr, reitag, Abends 8 Uhr: Heimat. G arat iets S Geboren: Ein S hn 20 Det tmann a. D, s Serin 4, Moiibg. Fay 78,90 18,60 19,60 19,60 40 770 19:29 1000 4 ; Sgauspielhaus. 129, Abonnementsvorstellung g l p R o ea 17,50 18,20 18,30 19/00 19,25 19,00 | 13,5 15 m Lager * Séauspil in 1 Aufens me, Ahenbs 8 Vhr: Zum ersten Male: Pia N Manalo. L L E “akti Hrn. Pastor John z S S is aa 18,29 18/29 S 9,0 i Y F von Friedrih von Schiller. Die Piccolomini. j O v: eno. 1 BT een: Hr ; D., Ge- N s ' 19,00 19,50 19,50 700 i: ° : ; spiel in 5 Aufzügen von Friedrich von Stiller. Abends 8 Ne Die ledermaus. E en De andgerichtépräsident a. Gu 14, N Gerfte. f 13 600 19,43 18,85 Co 7 eins T is t t\sptel Theater des Westens. (Station: Zoologischer Abends 8 Ühr ‘i pri Eccarge nimm.) Be Mitterautsbesiger, Kart Polt (Sh Samo- 7 Sn de N A A at N 16,00 16,00 18,00 18,00 L Grie T lea Le Ens Ferencp- Garten. Kantstraße 12.) Donnerstag, Abends 8 Ühr: L em klensk). Hr. Paul von Wittenburg (Schlogwib)- T Bréslau E E 16,00 16,50 16,50 17:00 1706 11 175 15,91 15,82 | 10.5 5 von Johann Strauß. Anfang 74 Uhr. Gastspiel des Neuen Operettentheaters aus Hamburg. | Thaliatheater. (Dreedener Straße 72/73. Di- er » R e i 21 O 14,30 6 16,00 16,50 4 16/60 17:00 t 26 16,50 15,80 | 10.5. i Die lustige Witwe. Operette in 3 Akten von | rektion: Kren und Schönfeld.) Donnerstag, Abends Frefburg A a O 16.00 14,60 14,70 15,00 15,10 15,30 s s U . L E Victor Lóon und Leo Stein. Musik von Franz | 8 Uhr: Wo die Liebe hiufällt. Schwank mit | 5. Verantwortlicher Redakteur: s a E, E 14 ao 16,50 16,60 17,00 z Y : . : Deutsches Theater. ODonnerêtag: Robert Lebár. Gesang in 3 Akten von Jean Kren und Arthur | Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg ° h j 14:90 14,70 15,20 15;90 15,70 16:20 . y . und Vertram. Anfang 74 Uhr Pa 11. Dfinastfeierte n cgrutige Witwe. | Lippshiy, Gesänge von A. Schönfeld. Verlag der Expediti Berlin i E 16,90 129 1200 15,50 15,90 16,00 30 | ! 7 j: 0 i Sing: Robert rit g:Sonntas (1. Pfingftfeiertag), Nachmittags 3 Uhr: | Sreitog und folgende Tage: ÆWo die Liebe | / H 7 mf G in M 4 - _| Shingen i I S R "2 J ACO 1850 | 1900 | 29,00 Ell a 1560 | 15,50 | 7.5. N Kammerspiele : 3 Vhr: Die lustige Witwe, ens | I Mfingsifeiertag, Nami “finfiali Bein 5, G O p Süwerin ‘Medtlba. s 18,70 | 210 l ps 2 36 18,00 18,96 ; : j Ziesinerdtag: Frühlings Erwachen. Anfang Zu es, Se fingstfeiertag) i Nadmittags z Uhr: Tame 2 f 2 a Uhr: Charleys sta E E ns Nr. / Altkich 1 M H _ B a, N 1725 1725 488 1671 18,99 1026 T - ae «ager O a n: elberg, Abends . Pfingslfeiertag, Nahmittags 3 Uhr: Der ge B E ! 85 d U I 9 | : : Á itag: Frühli - s Fe ag F h nungs Erwachen, 8 Uhr: Die lustige Witwe, Hochtourift, (einschließlich Börsen-Beilage). 3 54 17,85 L

Lia nt R I T Mrde tar x E U G Ee NMR sum Me GRz me T Ne que zzewwmpe K T T T AMETT U C ta L E N D R R R E E Da Aga" R R111 E Ae TRTDTTE Om Ce T E L E M A j E EE N N ROA 5 Sai LL: G A id As A5 F E NOATA E E E M T C I pra namaan u A