1907 / 97 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gewinn- und Verlustkonto 31. Dezember 1906.

Actien Gesellschaft für Butterids Verlag, Berlin.

An Generalunkosten . . 1 4361 Per Warenkonto l 62 52576] Miete, Salâre, Porto, Zinsenkonto. . . 45706 Propaganda . . . . 193384 Bl 37 433/96 Abschreibungen . . . . } 2670 P 100 416/78 Fn Saldo: Verlust pro Per Kasse: März, 31. . . 127 300/— 31. Dezember 1905 . |34 311/36 , Saldo: Verlust . . . [44 445/32 Verlust pro 1906 . [37 433/96 1 7174/82 Bilanz 1906. An Kasse- u. Bankbestand Per Kapitalkonto . . . . 150 090/— ¿O DeDttorea L, S SMVEDITOLEN - e o oe 49 121/88 « Waren- und Utensilien- Abschreibungen 4 323/87 Ton E 27 0311/70 Ut L a e 44 445/32 103 445/75 103 445/75 Actien-Gesellschaft für Butterik's Verlag. Emil Cohn, Vorstand. N Rütgerswerke-Actieugesellschaft.

Vilanzkonto per 31. Dezember 1906.

Aktiva. M. M S

An: Grundstülelonto. e e L e 2 343 320|—

tier E E 135 000|—- 2 208 32'-|— Aren e o es oe d __1026771 2 198 052/29 Sund M e a __26 047/71| 2224 100/— Gleis A ee a ee 437 100 E And a a e a s ae 19 490/40 417 609/60 Ca 0/0 Arg G e «S s oa 9e 22 9761 394 633/49 aa S 67 866/51] 462 500/— 1 Wobnaebäubtono M o s e N E ca, 20/0 Abschreibung « + ¿s - é 15 072,59 / weitere Abschreibung . . . « « «_- « 10 000,— 25 072/59 624 327/41 SUAOQIO l e e __68 072/59] 692 400/— 1 SabrildebaUDelontO «6 s o iw s s v R s 5 1 090 000|— Abgang A e 89 684|— 1 000 316|— ca. 59/0 Abschreibung . 6 50 378,14 weitere Abschreibung . . . . « « 10 000,— 60 378/14 939 937/86 Sd e S Í 141 962/14} 1 081 900|— Mascinen- und Apparatekonlto «ooooooooooo 1 960 500|— Abhand a de e 74 329/37 1 886 170/63 ca. 109/ Abschreibung . . . « + #6. 203 972,49 weitere Abschreibung . . « . 100 000,— | 303 972/49) T 582 198[T3 Suda «« eei i Ga e e 537 701/86] 2 119 900/— Utensilienkonto e 163 150|— l R 82 505|— S0 6H SDIMTEIDUNA 4 e S 29 525/13 51 119/87 Un O E as S 779513) 98 915— ¿ Mobiliatlolto ¿c e ael aa eie S ae e es 1— U ae C s ge 222779 2 228/75 Abschreibung E 10:1. D . 2 22T 75 J L. 2 OeIeTDDRELONIO Gd oos M Q is o oi 6s 402 490|— Aa a s S 4 400|— 398 000|— (a: D ADIMTEIDUNGA . a #6. 20 572,28 weitere Abschreibung . .... « 15 000,— 35 572/28 362 42772 O e S 32 972/28 395 400/— Gisenbahnwagenkonto . . » + » cio 368 900|— ca. 5 9% Abschreibung . ....« #46. 18 907,35 weitere Abschreibung . ... « - + « 15 000,— 33 907/35 334 992/65 Bd C io as 31 007/35 366 000|— ¿ Flußfahtzeugelonlo («e o e é ola S ee S e E 63 100|— (ti 10/0 A « «via ao d 6 938/61 DG 1GT 39) Zugang S 3 838/61 60 000|— « Laboratorium und Versuchsanftalt . „eo ooooooo 1|— U n a e o Ac 11 000|— 1TO0I 2 Abschreibung «lie S 10 999|— 2|— 2 MATCNTIANIO , « « o 6 66 eei o e oje e o 06 Ses e E 13 844/38 M. ¿s oe dal 13 843/38 1|— O ADIBVeIIDNIO S Os oe A dis o S Ia o oui ai im ¿a0 ai 326/50 AONBTEDUNA €+ « es a 325/50 1|— O 87 961/59 L O eee E 317 172/40 GNEHCEONIO C c S 1541 245/69 : Konto: Aktien der Chem. Fabrik Lindenhof C. Weyl & Co. A.-G. : ein|<l. Grundstü>sbeteiligung . . . . L C 5 885 353/20 S e ala Ler H ES 32 812/50 Kautionpweseltono Ba ael ea e 199 040|— Warenkonto, Bestände an Waren, Materialien 2c. in den Imprägnierungs- anstalten und in der Teerproduktenfabrik „oooooo 1010 784/37 Kontokorrenikouto : Guthaben bei Banken . ... C E 894 111/92 E D e 1 821 140/45] 2 715 252/37 ¿ Konto Betelliguiain ¿4d o e soo è E E 0 H 443 051/77 f feuer an Bes (im voraus bezablte Danb C 41 852/90 nfallversiherungskonto (im voraus bezahlte Prämie) 2 588/45 19 738 235 24 Pasfiva.

Per: Käpitällonts „ad a6 p 6 lla ooooooo eo eo 12 000 000|— Teilschuldverschreibungéskonto „„ «e eo oooooo Le 3 000 000|— 4 S ONETCTDEIONUBTOIO a as Po o da bad os 1187 355/49 Spezialreséruefonbölonto „o oooooo ao eia 100 000|— Etkneuerungsfonds für Maschinen und Apparate ...„..„«.. 100 000|— « Fonds für Beamtenpenfionierungen „ee eo oa oooooo 239 933|— Fonds für Arbeiterunterstüßung „eee oooooooo 61 313|— « RautiouelonS s s «e 4 o eds 00 a A 32 712/50 R O 4a a E P E De dio dpa s Ca M 199 040|— « - (MONTDLOEVCNTIDIID - ¿o 4 s 6 S E L o 1 391 451/72 « Unfallversiherungskonto:

Neserve fre Beiträge pro 106 «ooo an oooooo 33 000|— » Eewinn- und Verlustkonto inkl. des Vortrages aus 1905 von # 45 291,34 1 393 429/93 : 19 738 235124

# S An Zinsenkonto für Teilschuldver- Per Vortrag aus 1905 s Biebuna 135 000|—|| *.* Pat, und Mieten: | 22184 E N 4 2a 2e deo 3 18 483/85 Do 28 149/54 Saltlonto, 291 032/67] Gewinn pro 1906 | 2961 195/99 « Handlungsunkofterkonto 284 713/25 2 GSleuerntonio «¿>66 71 289/98 Konto für Instandhaltung und Erneuerung der Fabrikanlagen | (Reparaturenkonto) . . 182 69376 ¿ Pelet N 53 269/54 Unfallversiherungskonto . . 34 141/16 Pacht- und Mietenkonto . . . 14 500|— Abschreibungen auf: Grundstidé 10 26771 Eisenbahngleisans{<lüfse . . 22 976/11 IBobngebaube 5 «ae el 25 072/59 MabritaebauDe . ace 60 378/14 Maschinen und Apparate 303 972/49 L s R S 29 525/13 A E 2 22775 Meere a 35 572/28 Eisenbahnwagen - .. ..…. 33 907/35 Laboratorium und Versuhs- G A e ir Laa D 10 999|— E C 6 938/61 | Ge O e a o aa ee 13 843/38 | DIodelonl a s 6“ 325/50] 556 006/04 Reingewinn inkl. Vortrag . . 1 393 429/53 3 034 559|7811 3 034 55978

Charlotteuburg-Berlin, im März 1907. | Rütgerswerke - Actiecugefellschaft. Der Vorftaud. Segall. Dr. Aug. Clemm. Dr. Noebe. Aw Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1906 einer eingehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls ge- prüften ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft. Ebenso haben wir die Bestände an Kasse, Wechseln, Effekten und Kautionen sowie das Bank. guthaben und die Beteiligungen festgestellt und in Ordnung gefunden. Berlin, den 39. März 1907. Deutsche Treuhand - Gesellschaft. Kaemmerer. Uhlemann. Der Dividendenschein Nr. 9 wird mit 4 95,— eingelöst : in Berlin bei der Kasse der Gesellschaft, Kurfürstenstraße 137, bei der Berliner Hanudeis-Gesellschaft, bei dem A. Schaaffhauseu’s<heu Vankverein sowie bei defseu Niederlassungen in Cölu und Boun, in Breslau bei dem Schlesisheu Baukvereiu.

Madeira Aktiengesellschaft, Verlin.

Bilanz per 38. Dezember 1906.

[7299] Aktiva.

M N #19 An Kassakonto . 54 375/66) Per Aktienkapitalkonto S Ino . . - 647 998/57 Emission am 15, April 1905 EGffeftenkonto, Kurs- : 6 3 wert 46 464 523,50 . . 381 403/80 Emission am 23. De- a F tattentlonlo ; 8 N t zember 19056 . . . . „y 1 000 000,— | 4 000 000/— « Anlagetonto N = NontotorenttonO a e O |— S tttonto . . « «4 9830014 _RMliebtenkónto . . . e. sd (02-2 242 986/10 Beteiligungtkonto . .} 111773997] / Reservefondskonto... . 251 500|— «„ Mobiliarkonto Berlin 15N Saulen a 10 000|— Verlagéskonto . . 1—h , Gewinn- und Verlustkonto, Bruttogewinn . | 798 677/30 Betriebskonto : Verteilung: Vorräte . . .…. 93 507/83} 1) Abschreibungen auf Anlagen . 150 556,70 2) Zur Verfügung des Aufsihts- rats für Gratifikationen 2c. 80 000,— 3) Statutarishe Vergütung an den Aufsichtsrat . . e 39 000,— 4) 5 9% auf den verbleibenden Uebershuß von # 553 120,60 zum geseßlichen S ers aas e 28 500,— 5) Rüd>stellung für Einzahlung auf Stammanteile bei einer Om O S 250 000,— Z 6) 69/0 Dividende auf é. 4 000 000,— d S E 240 000,— #6 7179 056,70 Verbleiben als Vortrag auf 1907 _„ 19 620,60 | WIE O.» «e M 798 677,30 E 5 303 163/40] 5 303 163/40 Gewinu- und Verluftkonto per 31. Dezember 1906. k 4 A Unkostenkonto Per Vortrag aus 1905 .... 27 519/89 , Saldo, zur Verwendung bleiben j 798 677330} „, Diverse... „+- -+- | 811 437/02 838 T 838 956/91

Ich bescheinige die Uebereinslimmung dieser Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung mit de" ordnungémäßig geführten Büchern der Madeira Kktiengesellshaft. Gottfr. Wilh. Hase, gerihtliher Bücherrevisor. Gleichzeitig wird bekannt gegeben, daß in der- heutigen II. orden ichen Generalversammlung der Auffichtsrat verstärkt wurde dur< Zuwahl der Herren : Se. Dur(lauht Prinz Franz von Ratibor, Berlin, Kammerrat Dr. Karl Künzig, Berlin, Justizrat Ferd. Lobe, Berlin. Berlin, den 11. April 1907. Der Vorftand. Hofmann.

7334] Aufruf. (Nr. 3230.) Bekanutmachung, betreffend den Kufruf und die Einziehung der Noteu der Braunsczweigis<heu Bauk zu Brauushweig. Vou 14. cil 1906.

verzichtet hat, bat der Bundesrat auf Gruad des $ 6 des Bankgeseßes vom 14, März 1875 (Reicht! gesetbl. S. 177) den Aufruf und dic Einziehung der von der Braunshweigishen Bank unterm 1. s 1874 ausgegebenen Einhundertmarknoten mit folgenden Maßgaben angeordnet : z » im 1) Der Aufruf ist im laufenden Jahre, und ¡war in angemessenen Zwischenräumen zweimal und Laufe der Jahre 1907 und 1908 mindestens je zweimal im Deutschen Reichsanzeiger und in den Braunschweigischen Anzeigen bekanrt zu machen 1906 2) Die aufgeruïenen Noten können vom Tage der ersten Bekanntmachung bis zum 31. Dezember vi bei der Kasse der Braunschweigischen Bank und Kreditanstalt Aktiengesellschaft (bisher Br \<weigishe Bank) zu Braunschweig gegen Bargeld umgetauscht werden. den 3) Nach dem 31. Dezember 1906 hören die mit der Firma der Braunschweigischen Bank umlaufene Noten auf, Zahlungsmittel zu sein; “dieselben behalten jedo< die Kraft einfacher Sul dshe euft werden als folhe bei der Kasse der Braunshweigishen Bank und Kreditanstalt Aktiengese [8 Epe Braunschweigishe Bank) zu Braunschweig bis zum Ablauf ‘des Jahres 1908 einge werden. 4) Die bis zum Ablauf der leßtbezeihneten Frift niht zur Einlösung gelangten Banknoten sind aud als einfahe Schuldscheine ungültig und von der na<hträzli<hen Einlösuag ausgeschlossen. Berlin, den 14. April 1906. Der Stellvertreter des Reichskanzlers: Graf von Posadowsky. 4 ver öffentlicht Vorstehende Bekanntmachung wird hiermit nah Maßgabe des $ 6 des Reichsbank'geseß en G Braunschweig, den 20. April 1907. Brauuschweigishe Bauk und Kreditaustalt Aktieugesellschaft.

Nachdem die Braunshw:igishe Bank zu Braunschweig auf das Recht, Banknoten auß8z1geben,

zum Deutschen Reichsan

M 97.

9

n

1, Unterjuhungsfachen. 3, Aufgebote,

3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Sechste Beilage | zeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Montag, den 22. April

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Portland-Cementwerke Heidelberg und [7327] Mannheim Aktiengesellschaft.

Herr Kommerzienrat Hermann Schrader in Mann- heim ift infolge Ablebens aus dem Auffichtsrat unserer Gesellshaft ausges>ieden.

Heid:lberg, den 19, April 1907.

Der Vorftaud.

7330) ‘Pereinigte Eshebahz’she Werke, Actiengesellshaft zu Dresden.

Bei der zweiten planmäßigen Auslosung der 41 9/9 Teilshuldvershreibungen unserer Firma stud folgende Nummern gezogen worden :

18 Stück Lit. A zu 1000 A nom.

Nr. 312 329 399 599 693 844 845 880 1055 1280 1374 1377 1430 1518 1541 1551 1618 1732. 16 Stü Lit. V zu 500 ( nom.

Nr. 1820 2037 2043 2207 2213 2314 2564 2604

9669 2803 2894 3013 3065 3072 3104 3147.

Die Rückzahlung der ausgeloîten Teilschuldver- shreibungen erfclgt mit einem Zuschlage von 3 9% des Nennwertes, also zu L03 9/0, gegen Einlieferung der Stücke und der dazu gehviigen no< nicht fälligen Zinsscheine und der Erneuerungéscheine bei der Gesellschaftékasse in Dresden, der Dresdner Vank in Dresden und Berliu, der Dresduer Filiale der Deutschen Bauk und der Allgemeinen Deutscheu Creditaustalt, Abteilung Vresden, vom L. Oktober 1907 ab. Die Verzinsung der ausgelosten Teilschuldvershreibungen hört mit diesem Tage auf. :

Dresden, den 20. April 1997.

Dec Vorftaud. R. Schumann.

09 i “Samlandbahn- Aktiengesellshaft.

In der beute gemäß $ 6 der Anleihebedingungen stattgehabten D. Verlosung unserer 4F 9/gigen Teilschuldverschreibungen vom Jahre 1900 wurden die 16 Nummern

28 A L T7 799 993 993 1069 1105 1123

1284 1330 1599 1632 1639 1894

gezogen.

Die Rückzahlung der Teilshuldvershreibungen erfolgt mit einem Zuschlag von 29/0, also mit 1020 4 pro Stü>k gegen Rül>gabe derselben nebst lfd. Zinsscheinen und den Erneuerungsscheinen vom 1, Oktober 1907 ab hei

unsexer Gesellschaftäkasse, Steindammer Kirchen-

plaß Nr. 5, i der OftbankX für Hanudel und Gewerbe KFögigsberg i. Pr., der Berliner Haudels-Desellschaft Berlin. Königsberg i. Pr., den 2. April 1907. Der Vorftaud.

[7682]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit auf Dounerstag, deu 23. Mai 1907, Nach- mittags 23 Uhr, zur U. ordentlichen General- versammlung na< Erlangen ins Geschäftslokal der Gesellschaft eingeladen und ersucht, sofern fie an diejer Gétéralversammlung teilnehmen wollen, gemäß $ 23 der Statuten ihre Aktien bei der Mittel- deutschen Kredittauk Frankfurt a. M., deren Filialen Nürnberg und Fürth, der Kommandit- gesellschaft Beruard Weinmauu, München, bei einem Notar oder bei dem unterzeichneten Vorftande zu hinterlegen.

Tagesordnung: 1) Geschäftéberiht des Vorstands und des Aufs sichtsrats. Vorlage der Bilanz pro 1906.

2) Erteilung der Gatlastung an Vorstand und Auf-

sihtsrat. |

3) Verteilung des Reingewinrs.

4) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Erlangen, den 20. April 1907.

Der Vorstand d.

Bürstenfabrik Erlangen A. G. vorm. Emil Kränzlein.

Emil Kränzlein.

[7691] Metallwerke Neheim Aktiengesellschaft,

Neheim-Ruhr.

Die Ausgabe der neuen, ab 1. Mai d. I. an der

Vividende teilnehmenden ktien unserer Gesellschaft, auf wel<e gemäß Bes&luß der Generalversammlung bom 18, cr. den bisherigen Aktionären ein Bezugs- recht in der Weise eingeräumt worden ist, daß auf lede alte Aktie eine neue bezogen werden kann, wo- ggen au die alten Aken gleihe Rechte wie die neuen erlangen, erfolgt zum Nennwerte. Die von den Uebernehmern zu tragenden Kosten für die An- trtigung der Aktienurkunden, den Stempel usw. sind auf # 30,— für die Aktie festge)etzt. Zum Zwe>ke der Ausübung des Bezugsrechts sind die alten Aktien mit den Dividendenbogen in der Zeit vom 22. April bis 15. Mai bei der Gesellschaft in Neheim einzureichen. Zahlung hat bis 15, Mai d. J. entweder an die Gesellschaft in Neheim oder an das Bankhaus Max Gersou & Co. Komm.-Ges. in Hamm oder an die Paderboruer Bank in Paderborn zu erfolgen, jedoh werden bei Zahlung nah dem 1. Mai 6 9% ¿uzinfen berechnet, bei Zahlung vor dem 1. Mai 9%) Stückzinsen bis 1. Mai vergütet.

Neheim, den 20. April 1907.

Der Vorftaud. Goeke.

[7679]

00 =I 9D

Tabak & Cigarren Fabrik vorm.

W. Brunzlow & Sohn in Liqu.

Die Herren Aktionäre werd. z. d. Montag. den 3. Juni, Nahm. 5 Uhr, im Bureau des Herrn Iustizrats Notbe, Potsdamerstr. 124, stattfindenden Generalversammiung eingeladen.

Bilanz.

Tagesorduuag: 1) Geschäftsbericht, 2) Erteilung der Entlastung. a M Der Liquidator: Georg Lachmann. L. H, L. Meyer ir. Kommanditgesellshaft auf Aktien. Ordentliche Generalversammlung ter Aktio- nâre Dienstag, den 14. Mai a. e., Vor- mittags L1 Uhr, im Bureau der Gesellschaft Harburg, Hamburgerstraße Nr. 7. Tagesordnuug : 1) Vorlegung des Iahresberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung.

2) Genehmigung der Bilanz urd Entlastung des persönli haftenden Gesellschafters und des Auf-

sichtsrats. _ S 3) Beschlußfassung über die Verteilung des Ges witnns.

4) Neuwahl zum Auisichtérat.

5) Statutenänderung ($ 9 letzter Absaß).

Hie Stimmîtarten find innerhalb der leßten 3 Wochentage vor dem Tage der Genueral- versammluug in dzn Ges<häftsräumen der Ge- sellschaft oder bi der Norddeutschen Bauk in Hamburg gezen Vo lzgurg der Aktien oder eines

die Nummern der binterlegten Aktien enthaltenden"

Depotscheins erhältlich. Harburg (Elbe), den 29. April 1907. Der Aufficht3rat. A, Friederi<<s.

7683] Zeißer Eisengießerei

und Masinenbau-Actien-Gesellschaft.

Gemäß $ 25 des Gesellschaftsvertrags werden die Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer außerordent- lien Generalversammlung auf Mittwoch, den 15. Mai 1907, Mittags 1S Uhr, in das Verwaltungögebäude der Gesellschaft zu Zeit hier- durch ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

Beschlußfassung über die Aufnahme einer Obli- gation9anleiße von «6 1000 000,— und Feste stellung der Bedingungen für dieselbe.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre bere<htigt, welhe bis zum 14, Mai c., Abends 6 Uhr, ihre Aktien oder die darüber lautenden Reichsbankdepotsheine oder die Bescheinigung über die notarielle Hinterlegung der Aktien

bei der Gesellschaftsfafe zu Zeiß oder

bet der Vank Commandite Simon, Kaß «& Co., Berlin NW., Neustädtishe Kirchstraße Nr. 9, oder

bei dem Bankhause J. Loewenherz, Berlin NW,, Universitätsstraße Nr. 3b,

nebst einem Nummernverzeichnis hinterlegt haben.

Formulare hierzu können bei den Depotstellen in Empfang genommen werden.

Veber jede Anmeldung wird von der Hinterlegungs- stelle eine Quittung ausgestellt, welhe als Etntritts- karte für die Generalverjammlung dtent.

Zeitz, den 20. April 1907.

Der Auffichtsrat der Zeitzer Eiseugießerci und Maschinenbau Actien-Gesellschaft. Eduard Grobe, Vorsitzender.

[7337]

P f 3 CuDt E 2D r e VE

Eutin-Lübe>mer Eisenbahn-Gesellschaft. Die: vierunddreifeigste ordentliche General-

versammlung unserer Gesellschaft findet am

Douncrstag, den 23, Mai 1907, Mittags

12 Uhr, im Saale des Voßhauses in Eutin stait. Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Be- triebsjahr 1906; Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Vorlagen und die Vorschläge zur Gewinnverteilung.

2) Genehm'gung der Bilanz, Bestimmung der Gewinnverteilung und Entlastung des Auf- sihtsrats und der Direktion.

3) Wahlen zum Aufsichtsrar. :

Zur Teilnahme an den Beschlüssen der (Beneral- versammlung sind sämtliche Inhaber von Aktien be- rehtigt. Die Teilnehmer haben ihren Aktienbesitz bezw. denjenigen, für welhen sie in Vollmacht stimmen, unter Angabe der Nummern spätestens am 20. Mai d. Js. in Lübect bei der Kommerz- bank, in Hamburg bei dem Bankhause L. Behrens «& Söhue, in Berlin bei den Bankhäusern Jaris- lowsky & Co., C. Schlefiuger. Trier & Co. und Born «& Busse, in Fraukfurt a. M. bei der Dresdner Bank und in Eutin bei der Filiale der Oldenburgischen Landesbank nach- zuweisen; sie erhalten hierüber eine Bescheinigung, gegen welhe am Tage der Generalversammlung die intrittskarten in Gutin ausgehändigt werden. Geschäftsberiht, Bilanz sowie Gewinn- und Ver- lustre<nung für 1906 werden vom 8, Mai d. Js. ab in unserem Verwaltungèbureau hierselbs| zur Einsicht der Aktionäre ausgelegt werden.

Lübe, den 19. April 1907.

Die Direktion. Namsauer, stellvertr, Vorsißender.

17340] |

Bei der am 15. April vor Notar und Zeugen er- j

folgten Auslosuag unserer 4prozentigen Obsli- î

gationen sind folgende Nummern g?zogen wc Serie L. 10. Ziehung.

19 24 901104 113 132 146 199 231 238 2738 287 288 303 363 379 407 432 438 450 484 494 504 542 550 617 625 627 631 639 665 688 703 711 740 789 791 805 806 863 873 878 895 909 922 940 953 964 972 1007 1022 1049 1066 1073 1102 1123 1154 1155 1197-1198.

Serie Ux. 8. Ziehung.

1216 1252 1253 1281 1294 1297 1303 1311 1323 1332 1356 1390 1430 1441 1460 1473 1500 1562 1698 1775 1828 1844 1855 1864 1881 1883 1946 1984 2036 2044 2055 2100 2126 2162 2167 2223 2234 2297 2305 2390.

Die Auszahlung diefer Obligationen trfolgt gegen deren Nückgabe mit 105 °/9 vom L, Juli 1907 ab bei den Bankhäusern

S. v. Pachaly's Enkel und E. Heimann in Breslau. Breslau, den 19. Avril 1907.

Cellulose-Fabrik Feldmühle.

[6878] Brauerei Bahrenfeld in Hamburg.

Außerordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Dieustag, den 14. Mai 1907, Vormittags L187 Uhr, im Patriotischen Gebäude in Hamburg, Zimmer Nr. 20,

__ Tagesordbuung: 1) Antrag der Herren Louis Brü>ner und Genossen: Wahl eixes Ausschusses von 5 Mitgliedern zwe>s Prüfung der Geshäftsleitung in den leyten 9 Jahren.

Eintrittskarten und Stimmzettel Find gegen Vor- zeigung und Abstempelung der Aktien bei den Notaren Herren Dres. G. Bartels, G. vou Sydow, G. A. RNemé und H. Ratjen, Ham- burg, Große Bäterstraße Nr. 13/15, Vormittags von 10 bis 1 Uhr bis zum 11. Mai abzufordern.

Der Vorftaud.

H. Ahrendt. [7673] Die Herien Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdur< zu unserer diesjährigen ordentlichen

Generalversammlung auf Freitag, den 24. Mai | 1907, Mittags 12 Uhr, nah Berlin W,, Link- straße 19, ergebenft eingeladen.

E Tagesorduung:

1) Geschästéberiht, Bilanz, Gewinn- und Verlust- re<nung, Verwendung des Reingewinns pro 1906, Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

2) Aufnahme einer Anleihe in Höhe bis zu 350 000 4

3) Eintragung des Schuldverhältnisses in das Bahn- grundbu.

4) Gesonderte Abstimmung der Aktionäre der Aktien Lit. A einerseits und der Aktionäre der Lit. B und C zusammen andererseits (in Gemäßheit der Bestimmungen in $ 22 Absay 2 des Statuts) übzr die Aufnahme einer Schuld im Gesamt- betrage von 50000 A

5) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Die dur $ 15 unseres Statuts vorge|\chriebene Hinterlegung der Aktien muß spätestens bis Abends 6 Uhr des zweiten der Geueralversammlung vorhergehenden Werktages erfolgt sein und kann au bei der Deutschen Treuhaud-Gesellschaft in Berlin, der Köuialichen Regierungshauptkafse oder der Nafauischen Landesbauk in Wies- baden erfolgen.

Verlin, den 19. April 1907.

Nassauische Kleiubahun-Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat. Dräger, Vorsitzender.

[36341 Concordia, Cölnishe Lebens- Versiherungs-Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Dounerstag, den 2. Mai cr., Vor- mittags 1UL Uhr, im Geschäftslokale der Gesell- {haft zu Cóôln, Maria Ablaßplay Nr. 15, statt- findenden ordentlichen Generalversammlung er- gebenst eingeladen.

Tagesordaung :

1) Bericht der Direktion über die Lage des Ge- {äfts im allgemeinen und über die Resultate des verflossenen Jahres insbesondere.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die stattgefundene Revision der Rehnung.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und die Gewinnverteilung fowie über die Entlastung der Direktion und des Auf sichtsrats.

4) Wahl von Mitgliedern des Aussichtsrats. ur Teilnahme an der G':neralversammlung sind

na< $ 33 des Statuts alle Aktionäre berechtigt, welhe seit 2 Mouateu vor dem Tage der Verufung im UAktienbuche eingetragen sind.

Abwesende Uktionäre können st|< nur dur< an- wesende stimmberechtigte Aktionäre vertreten lassen.

Der Vertreter hat die desfallsige schriftli<he Vol- macht spätestens au dem der Generalversamm- lung vorhergeheuden Tage bei der Gesellschaft niederzulegen. Mehr als 10 Stimmen kann kein Aktionär in Vollmacht ausüben.

Eintrittskarten werden am 80. April und L, Mai cer. in unserem Geschäftslokale an

“S [7672

1907.

Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesells<. Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenschaften.

Öffentlicher Anzeiger. | i-k

| 19. Verschiedene Bekanutmachungen.

“1 __ Bade-Aktien-Verein Sondershausen. 38 ter m Sonuabend, den 4. Mai dss. Js.,

rden: | Nachmittogs 4 Uhr, im Lokale des Vereins statt-

| findenden

Geueraiversammlung werden die

Aktionäre gemäß $S 10 bis 12 der Satzung hier- dur eingeilatez. T.-O.: Jahresberiht. Gewinn- verteilung. Entlaîturz, Gegznwärtige Geschäftslage der Badeanstalt. L : f

Sondershausen, 19. Artil 1907.

Der Vorftaud.

R. Merten. Dr. B. Wagner. A. Krone.

[7675]

Lenneper Volksbank, Akt.-Ges., Lennep. Die Herren Aktionäre werden hierdur< zu der am Donnerstag, den 16. Mai c., Abends 57 Uhr, im Saale des Herrn Jul. Vollmer, hier, statifindenden außerordentli<hen Seneralver- fammlung eingeladen. Einziger Puukt der Tagesordnung :

Verschmelzung mit dem Barmer Bank-Verein,

Hinsberg, Fischer & Co., Barmen, unter Au3- {luß der Liquidation.

Diejenigen Aktionäre, welche si< an der General versammlung beteiligen wollen, haben ihren Aktien - besiß laut $ 16 des Statuts bis spätesteus Montag, den 13. Mai d. J. zu hinterlegen, wogegen eine vom Vorstand ausgestellte Eintritts- karte ausgehänzigt wird.

Lennep, den 18. Avcil 1907.

Der Auffichtsrat.

[7671] Bekfanvtmacung.

Die unterzeihneten Gründer der zu errichtenden „Sermania - Brauerei“ Akiieugesellschaft zu Kiel berufen bierdur< in Gemäßheit des $ 190 des Handelsgeseßbu<hs zur Wahl dés Aufsichtsrats eine Generalversammlung im Etablissement „Wald- wiese“ zu Kiel auf Mittwoch, den 15. Mai 1907, Vormittags 11 Uhr (niht auf Donners- tag, den 9. selb. Mts3., Himmelfahrtstag).

Kiel, den 21. April 1907.

Alexander Kat, Brauereidirektor zu Kiel,

Georg Neuber, Brauereidirektor zu Kiel,

Heinrich Carl Busch, Kaufmann zu Kiel,

Christian Jürgen August Hint, Gastwirt zu Kiel,

O Carl Johannes Schlichting, Gastwirt zu Kiel,

Rudolf Ihms, Rentier zu Kiel,

Carl Först, Hotelbesißer zu Kiel,

Heinrich Fedder, Rentier zu Kiel,

Carl Kersig, S{hlachtermeister zu Kiel,

Fri Feldmann, Wetingroßhändler zu Kiel.

[7670]

Filzfabrik, Actiengesellshaft, Fulda.

Die A8. ordentliche Geueralversammlung der Aktionäre findet Douner®tag, den 23. Mai d. S Nachmittags 4} Uhr, in Fulda, Nhabanus- straße Nr. 25, statt. ¿

Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Berichts des Vorstands mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats über die Er- gebnifse und * die allgemeine Lage des Geschäfts im verflossenen Geschäftsjahre.

2) Die Entgegennahme des Berichts des Aufsichts- rats über die Prüfung der Jchresrehnung und Bilanz. '

3) Die Feststellung der Dividende auf Vorschlag des Aufsichtsrats.

4) Die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

5) Die Beraturg und Beslußfafsung über An träge des Aufsichtsrats arderer Art und über die Anträge aus der Mitte der Aktionäre, deren Gegenstand an sich der Zuständigkeit der General- versammlung untersteht, und wel<he mindestens 25 Tage vor der Generalversammlung bei dem Aufsichtsrat eingereiht worden sind.

6) Die Wahl der Mitglieder des Aufsihtsrats

Der Nachweis des Alktienbesitzes ist späteftens bis zum 17. Mai ds, Js. bei dem Vorftande der Gesellschaft oder bei einer der Bankfirmen Baf: & Herz odér J. L. Fink in Frankfurt a. M. zu führen.

Fulda, den 20. April 1907.

Filzfabrif. Der Vorftand. C. Kupko.

[7674 S Waaren Credit Anstalt, Coeln.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden biermit zu der am Moutag, den 27. Mai d. J., Nach- mittags 35 Uhr, im Sitzüngssale des Bankhau!es Sal. Vyppenheim jr. & Cie. in Cöln stattfindenden ordentlichen Geueralversammlung ergebenst ein- geladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlusts- re<nung und der Berichte des Vorstands, des Aufsichtsrats und der Revisoren.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, die Gewinnverteilung und über die Ent- lastung von Vorstand und Aufsichtêrat.

3) Wahl von Aufsihhtsratsmitgliedern und Bilanz- revisoren.

Stimmberechtigt sind nur die Aktionäre, welche ibre Aktien oder einen von einem deutshen Notar ausgestellten Depotshein mindeftens eine Wothe vor der Generalversammlung bei der Gefell- schaft oder bei den Bankhäusern Sal. Oppenheim jr. & Eie.

unserer Kasse ausgegeben, woselbst au< etwaige Vollmachten zur Vertretung abwesender Aktionäre vorzulegen sind. Cöln, den 10. April 1907.

Die Direktion der Coucordia

| j

Cölnische Lebens-Versicherungs-Gesellschaft. ) Senden. Hensel. l

in Cölu oder L. Vehrens & Söhne in Hamburg hinterlegt haben und daseld| bis nah der General-

! versammlung belassen.

Cöla, den 22. April 1907 Der Aufsichtsrat.