1887 / 31 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

tem Stande tet Jabrcs 1885 mit Rüd>bli>ken bis 1880. Von Ober- | 2500 Æ, dem Pensions- und Hülfsfonds 3000 4 überwiesen und | gedenken den Stolz Münchens und Deutschlands nit 6[

eate 1a8-? h ille Dofi Ito n > 5 2 e of - 5 F D +5 5 5

Regierungs-Rath Dr. von Müller. Definitive Ergebnisse der Volks- | der Rest von 5585 K auf neue Rechnung vorgetragen werden. im Festsaal des Ratbbauses, sondern au, im A durs C , 7 Di

G

zatlung vom 1. Dezember 1885 in Bayern. Die Bevölkerung der Der Aufsichtsrath der Elbe- und Saale-S6lepp- | leidende Jugend Fraunbofer's und die Hülfe, dic ndenfen gn d», V zu feiern N T «or-Rogtorina8-s “s > ‘2, ç Z N 9 : : - 4 (: : 7 2 Von O-er- Regierungs-Rath Dr. von Müller. Notizen: Bayerns | nahme von 1700 329 M em Reingewinn von 274622 X erzielt, | fohn's, den talentvollen Mechaniker Nathan Mendel V ende berauégegeben vom polytebnishen Verein in München. Bearbeitet | Reserve 133 642 # 0 18 7. =-9, Jahre 1884 und 1885, Jahrg. XIV. und XV. Herausgegeben vom | 83 %/0 festgeseßt. s ic i f E ibrer Nr. 227 die deuts{en Sthriftitelle E z A: S : s : fes if zu einer Preisben ung ein. Ausgeshricte eld ¿boten ist die L berseeishem Taba eingetreten ift, so bezeihnet der 2 mung fest, Preise unverändert. zu einer Preisbewerbung ein. AusgesHrieben if ein V scheidung geboten 1ît die Lager von überseeishem Tab d>, g Z zei elbstverlage des Verfaïsers erschien: 99. Ge- S Ae e Ee Ln S Novelle von 12 bis 39 Spalten, einzus E r gesammten et erlage des Verfassers erschien: „Zum 909, Ge- längerung der Ismidt-Eisenbahn nach Diarbekir nicht „(Ovelle von 12 01S I Spalten, einzusenden bis späte ges _für iy i e E S i : C ; A J l d König r i ellens d. 1. Juli 1597 970) Eine ausländishe Eisenbahn-Gesellschaft besißt inner: | wegen der regelmäßig stattfindenden und für den eil!“ Zum 22. März 1587. Festshrift für Schule, | dessen machte die Pforte am 30. Januar Hrn. Presfel in Paris de f S z l Di 9 E p langes Schienengeleise. Dasselbe verbindet eine | überwiesen werden sollen. ausgeführt werden. Eine andere Auffassung würde das Heft, i DelMe der P z ine irdi e Stagsfeier Dee M G F 5 D E eft, in wel<hem der Plan zu einer würdigen Geburtstagéfeier des New-York, 4. Februar. (W. T. B) Baumwollen- | von Frl. Führing, einer jungen, bisher no< ungaekan Um „A0 2 s 1 J Ô I E N, junge Dame t Güter der betreffenden deutshen Staatsbahn und um? | gesezes eine Entscheidung dahin getroffen, daf die Taba>- | dem alsdann der Sektion B aufgebürdeten Entschädigungs- l b betrage feinen Beitrag zu leijten, jondern nur an der voni der

Kaisers geboten wird, dürfte sih zur Anschaffung für S 1 Un NWochenberi E E T ARZE L A n r ring, Breite envas Der Mocis S E beträgt G de Sthulen und Mo Gen d erde, D allen nta vop Q B., | mit s{<ônem Gelingen gegeben wurde. Die junge Dame ift iy ; E S 5h ndo 5 | 2 ; ) L * at N e

5 AuéTui 3 0B., Ausfuhr na dem Kontinent | reicher äußerer Mittel, welche die ideale Verkörverung „n Um Vei gekehrt die auf der Staatsbahn ankommenden Güter | fermentationébetriebe in der Regel als Fabriken anzusehen eine! ZU “jon r a! de vasene, Weiterbeförderung zuzuführen. | sind; hierdur< ist es ausges{lo}sen, daß ein Theil dieser Genossenschaft zu bestreitenden Hälfte der Entschädigung Ür einen in seinem Betriebe eingetretenen Unfall zu partizipiren

Im Verlage des Berliner Li gravbischen Instituts (Julius 59000 B, N 20 : : 9 : S ? ade -

Moser) in Berlin V. 35 E E E, N IOOOO D E E E lichen Propbetin und Kriegerin verlangt. Eine bobgewabsene iere den Schiffen behufs der L ren. |

GEisenbabnkarte des Deutschen Reichs, bearbeitet im Kurs- Verkehrs -A l S Le Gesichtébi dung und ein volles, klares, ehwas L Die Art, Größe und Zahl der in dem Betriebe | Betriebe, sofern es si nit um kleine Betriebe der Tabac

bureau des Neichs-Postamts, 20 Blatt, Maßstab 1 : 450000, j : erkehrs-Anstalten. A ry seinen dieselbe im Boraus für die Wiederzgk, verwendeten Wagen hängt von den jeweiligen Verkehrs- | bguern 2c. handelt, si< der Versicherungspfliht entziehen | haben würde. a i

(Preis 2 M für das unausgemalte Blatt und 2 4 25 F für jedes | , London, 4. Februar. (W. T. B.) Der Castle-Dampfer | eutwi>elte Heldenrollen bestimmt zu baben. Die junge Knit: M verbältnissen ab. Die Einrichtung des Geleises üt im | könnte. E : : Die hier vertretene Auffassung wird außerdem auch dur

Blatt mit farbiger Angabe der Grenzen ; Preis der ganzen Karle „Grantully Castle“ ist auf der Heimreise am Mittwoch von Spiel ut 1 bemerken werthe Sicherbeit und Gewand! Mer Uebrigen eine derartige, daß Wagen aller Eisenbahnen | G E 4 E L E L den Hinbli> auf diejenigen Unfälle bestätiat, welche sich außer-

39 6 Tur das unausgemalte und 40 A [ur das auëêgemalte Eremplar) Capetown abgegangen. E E Rue Lels den Stempel natürlicher Einfachhei A behufs Beladung oder Ausladung derselben darauf be- | Z(0) Auf em Gesu mehrerer Konservenfabrikanten um | balb des Gebietes der Berufsgenossenschaft, jedoch in einem

Die Karte it in dreifarbigem Dru> ausgeführt: Blaues Flußnet, M S e M Die oöiprae war, tros der si&tbarea 2, E tórdert werden fönnen. Die hierzu erforderlihen Ma- Befreiung des nicht in dem maschinellen Theile ihrer ju ibr gehörenden Betriebe ‘ereignen. Soweit in solchen

E Bezeichnung derjent- Sanitätswesen und Quarantäuewesen. wel<e man, besonders beim Beginn Be Undeutliófeita schinen und das zur Bedienung derselben nothwendige PENeE R, agg Be baa A EE Fällen die Berufsgenossenschaft Entschädigung zu leisten hat,

hebung der leuteren mit Personenbeförderung Auf der Kare fiud j Spanien. nung der Befangenkbeit des ersten Auftretens setzen L auf Ah Personal stellt die betreffende inländishe Staats- ens hastigten Cte M O ¿ “Reid r mar Tia 22 muß zweifellos nah $. 33 des Genossenschastsstatuts diejenige

) ' l ionen, | „,_ Nach einer in der „Gaceta de Madrid® veröffentlihten Ver- wurden mit warmem Gefühl und, wo es am Plate e t Eisenbahnverwaltung und zwar gegen eine Tele Ver- | P E E Ms aeben Bescheid L Sektion, in deren Gebiet der Betriebssig belegen ist, fünfzig

fügung der Königlich spanischen General-Sanitäts-Direktion vom \bwärmeriser Begeisterung gesprochen und verrietben oft Mert: F gütigung für je 100 kg transportirten Gutes. Las | l - ae e: A Prozent der Entschädigung tragen. Eine andere „Sektion

29. Januar 1887 werden wegen Ausbruchs der Cholera in den Pro- eigenen, ursprünglichen Denkens, wel<es fi mit der wadsenden Bitr=, Rerschieben der Eisenbahnwagen au? den Stations- | alies S : L ae ini hier überhaupt nicht in Frage kommen. Der Ausdru>

vinzen Santiago, Aconceagua und Valvaratio (Chile) die Provenienzen gewandtbeit boffentlih noch) freier und glänzender entfalten E geleisen erfolgt dur menschliche Zugfkraft unter NANUuf- | WCE Antrag erscheint „nah den geseglihe! _ al | V ezirk“ der Sektion findet im Sinne des Gesezes und des z Uls die s<wächere Seite ibres Könnens dokumentirte G eosere it einer Cetonderen Verion welcher au<h die | mungen M Ug E ¿erd po Ln s Le | Statuts in derartigen Fällen also von folbst die vorstehend

: es Unsallvernherung2ge1€Le nn der AUS | vertretene Auslegung.

Regierungsbezirke, Verwaltungêdistrikte und der Gerictsbezirke ; Wiff s-Gesellschaft i î s i i dies j e: 1gsL , Verwaltungsdistrikte un zeridbtébezirfe: | \<iffahrts-Gesellschaft in Alsleben wird der bevorstehenden | hob, dur die B e if lejen Genius ewe Ti n bie Mis e ehe g Foo ] Alsleben wity Le Lever aene , dur die Begründung einer Stif 7 fniué ex; S D Err und dle Bezirkzämter nah der Größe ihrer Be- | Generalversammlung für 1886 die Vertheilung von 12% Dividende | volle Jünger der Optik und Mes sUr arme und tas, ((& L c l 25 C | a g c atn Dertei ues ues Ung der Gemeinden mit vorslagen. nambaften Beiträge zu dieser Stiftung verbanft è - Die ec i : e Hauvtorte von 200 e obnern. Stif 7 is M Auf ¿lnis i F ; 5 Ee Se D up Zoe wi Series mebr MUpoBrtn, Stiftungen und Nah dem Rechnungs-Abs<luß der Kölnischen Hagel- | innerung der Herren Franz und Ernft Menbeït7 Comité der F . ° Wg 0 > 92 S . 1g Königre Bavern während des Jahres 1884. | Versiherungs-Gesellschaft für 1886 wurde bei einer Ein- | glied ihrer Familie, nämli an den jüngsten Seh, obn an ein Fs um Deul en Rei L 2 d Kônl | U l en Staats-An cl er 2 On 5 e i d technis<-gewerblihe Vereine. Separatabdru> aus N i : L Ï : ¡fe e E : i E tres s N: cl cl un l le ( E / ege ì s Nr. 111. der Viertel- | welher wie folgt vertheilt wird: Dividende je 18 4 auf die Aktie | vergangenen Tagen f i welé \ sidr e E 54 Be , Hetuif wird: If 18 n D ür die Hebun if - eler 5 jabres\<rift des baveris<cn Industrie- und Gewerbeblattes 1886, | 108 000 4, Tantièmen 20 262 Æ, zur Reserve 12718 Æ, zur Kapital- | Sinne förderlich zu wirken LOGR e tebnischen ée Ï s Ç : - M herausgegeben vom polytechnischen Verein in München. Bear ve 143 642 Æ E : fa 30. Berlin, Sonnabend, den 5. Februar dos genieur H, - Meta, Seneral-Sekretär dieses Vereins. Leipzig, 4. Februar. (W. T. B.) Der Aufsihtêrath der All- Statistik der Knavvschafts-Vercine im baverishen Staate für die | gemeinen Deutschen Kreditanstalt bat die Dividende auf Die praktisGe Wochenshrift Fürs H —_—_ : f Bi Unfall 1 P - Ie ui E en? Mr1? Ì=?FUrS aus“ (D L D eu t î < e â N e î < e 2 e oe nanMonre 540 S TL Le Tyy t - . Din > kti 4 tragen ift in Ror E Der na öntal. Ober-B r R : / S Daus resden) [as | ° sat 3 des Unfallversiherungsgeseßes eine anderweite Ent- | jenigen Setlton zU TOAgeIs Sise 6 E 2 RE Königl. Dber-Bergamt. London, 4. Februar. (W. T. B.) Wollauktion. Stim- Shriftiten e Heid Beratafí Z E J u> „Bezirk“ im Sune ps E “n eTITN Bescheide und Beschlü)1)e ; : s Paha>s im Al : iht | dieser Bestimmung nicht nur das i l / / E : : in. Aus: i | e lis Mils 8 i lagemeine! jer Bestimmung nicht nur das x i ; onstc ; ob p B) Pee S 500 Æ für eine Novelle von 3 bis 9 S E N in welchen eine Bearbeitung des Taba>s im Allgemeinen met | iele 1UN( l Kunft, Wissenschaft und Literatur. Lan NEA IRTLISDE, L Besiniae, (M D) Zue V En. Ms îtens den 1. Mai 1887, sowie. a Gde N bis ih des Reichs- Versicherungsamts. stattfindet, zur Sveditions-, Speicherei- und Kellerei-Berufs- | Vielmehr gehören zum Bezirk der Sektion alle innerhalb des « 0 *=Çc J < - , v T ps N j Put D è . as . .. ..- P f 9 s 2 sl 55205 Ey s. y l 5 7 « t erl : ; 000 X fi genossenschaft, dagegen die Lager von inländishem Taba | S betegenen Betriebe i Nou S Sr. Majestät des Kaisers und Königs. „Dem | gewährt, da die gegebenen Garantie L R E ] Betrieb | Umfange also au<h insoweit, als emzelne Ardelle 90 - : 9 : )TT, ( Sarantien unzureidend waren. In Folge 5 G Al i noë : Ne z R tri 2 f: 1 =efttonsarens3e Volk und H A. G. M, Uebers < ( oh I Órn j Pari E halb Deutschlands ein normalspuriges, etwa 1 km | arafteristishen Fermentation zur Taba>-Berufsgeno}sen]cast | des Betriebes außerhalb der örtlihen Sefktionsgrenzen Nolk und Heer“, von A. G. M. Uebers<aer, Erstem Lebrer an | neue Vorschläge und lud ibn ein, im Fall der ? me der? F oniali S Ÿ S waer, Sk] Tel i e g d lud ibn ein, im Fall der Annahme derselben Im Königlichen Ove c, i c E S t , Zt 2 L C S R: der cvangelishen Schule zu Szymanowo bei Rawitsh. Das kleine | persönlih na< Konstantinopel zu kommen. der „Jungfrau gee Utt Zayexus g 4 E g eine Auffürz=, deutshe Staatsbahnstation mit einem_ FFlußufer und Das Reichs - Versiherungsamt hat aus diesem Anlay | widernnmge Ergebniß haven, daß 1m erwähnten Bet- L eiyer die Rolle der Joßz„,! bezwe>t, die auf dem Flusse zu Schiffe anlangenden | auf Grund des 8 1 Absaß 5 des Unfallversicherungs- spiel der zur Section A gehörende Unternehmer zu af

E i edit made M a T

5

T

Le L S

sämmtliche Post: und Telegraphenanstalten fowie Eisenbahnstationen die Eisenbahnlinien, Chausseen und die jederzeit fahrbaren Wege (îo- genannte gebesserte Wege) angegeben. In Betreff der Eisenbahn- stationen ift ersitlih gema>t, ob dieselben rets oder linfs von der

derselben als verdächtig erflärt und demgemäß die Schiffe, welche von Abj i UVv)aß (d

Ey

u

das Fluß- und Straßennetz unmittelbar auf Grund de s < s Fluß- und aßennetß unmitte auf Grund der neuesten sd Aus Sti : ili Ausdru der Stimme einen zu weihlihea Klang annabm. Im &

Male toAR F}! s A on 2 o th 051 6 A n MNiederaabe d 2 +5 ? 10 tio - 7 d b 5 d bez 5 [r > 12 ( ntrolirun( De Weichen - -_ 1 E l N Noj [uß S Bahü [tec El. ( mnen besonderer N h gewi: nt dle { rfe 1 L 5 C: V o . L Ma 3 + i U g 1 l l I No 3 che U J 1 l f “A ] 2 1 L Li j 111 c Ma PAadou da L é i i r k 7 l L 1 ort 1et 5 6 C an « t 95 25 5 2 A > ( en o î io E 15 | i 4 i h | J U e L T de V A uar d. 4 n ( g t 1 d, t L U c C arterer , celi dien Zsitmmung, a i aug dee (_ e 1 11 U ziehungSswe1 v K g E | < ut j ï S rit er n Ep Lich nu durch < Des L m (0IT c In er 11 einer ent’ W V N D A j J C 8 >j 7 Y i

T N

3 C

rhr hon F 9021 É D r (t2 s E Ht s v A _ d 2 : E G J topogravbis<hen Speztialkarten (Generalstabékfartcn und Meßtischblätter) rewenden Quarantäne unterworfen werden. L : E L j 10meteT Se n A ar : fallagefahr für die darin beschäftigten Personen nicht verknüpft Treue der Zeichnung verbindet si<h Sauberkeit und Klarheit des Quarantäne aufgehoben. jungen Gaftin À / 2 für den in ebe fs gefat / </UNnNO18 besonders dur seine fraftvolle Darstelluna, A Privilegium Anleibescheine des Kreises Labiau im Betrage von

0 o K f G2 x bd , . . D T T r mo Q.:!25 L L d 26 , - 7 4 getreu wiedergegeben, die Wegelängen aber mit peinliher Genauigfkei Egypten bot Frl. Fübring eine gute, abgerundete Leistung, wel<e von v: j E ¿i E ‘rort oite | Bundesraths und ir „Betriebe“ erfolgen, welche mit Un E e z , o E t (IDET C »enauiglkett is gauadté MN.L= _ Mf, t Es E, TE A LEA g, weile von vêllize Et. s Gie. Es i da Bundesraths und nur für „Betrieve e gen, festgestellt und bis auf Zebntelkilometer angegeben sind. Mit der Die egyptishen Behörden haben die gegen Bombay verhängte Meisterschaft nit fern ist. Das Publikum gab feine Anerke ü 1e ausländische Eisenbahngesellscha!t hat ihrer)eits | 1 Gu E jungen Gastin dur< häufigen Applaus kund. Hr. Ludwig wirkte a! henden Betrieb einen Stations: | 2 u j F N e E : i Stichs und Drucé Ds Kart wird ll Bz h d (S +3 Uv U, t wig mirîfe ai ei aufseher einen Weichenwärter und einen Nachtwächter j nnd, d. h. JUC aAanze Betriebsarten, Bette dgoeige, ml G e K oui g ret < P reu ß en. SUL2 Un ds. Vie Karle auen Vedhorden und e- min gon »Y c M A A dur è j 4 “ets S > F E | £2 fans fa :te Be iebe. d. h. Betriebs inlagen, und no schäften für den Bureaugebraudh willfommen sein, au< wird fte fnr zwingende Gewalt seiner Rede und riß die Zuscauer M angestellt. Es waren Zweifel darüber entstanden, ob für einzelne Lewe ar amigg tai o A L Reisezwe>e gute Dienste leisten. Die zunächst ersienenen 4 Blüiler spontanem enthusiastishon Beifall hin. Die Nolle des „Herzo 51 es ih hier um einen selbständigen Eisenbahnbetrieb | wem Lern PORIE S AEERE E MEEE 1 E Ls | r ina Zuf Ura Sakibés sabon bet Mietbe f Burgund“ wurde dur< Hrn, Sauer mit treffender, cinbeitli£ ver betreffenden ausländischen Eisenbahngesellschaft | Wr Arbeitern in einem Betriebe. Hiernah würde das Reichs- | wegen Ausfertigung aur de P iau im Betrage vo i durdaeih age i rieg i Inge O | Rersiherungsamt nit in der Lage sein (F. 90 Litt. a. a. a. S.) d eises Li 1.) J A

I E P E

S

(111, IV, IX, XIV) umfaffen den größten Theil der Provinzen Ÿ A S n, Westpreußen, Pose größten Theil der Provinzen Pom- Berlin, 5. Februar 1887 S _ wUrdé mern, Westpreußen, Posen und Schlesien. In ca. 3 Monaten werde y D. 7) SO L. Charafteristif, mit natürliGer und warmec Embfindune= durdate 0 n Cisenb esellschaft | tn, Pr : id Selten. Z . 3 Monc rden d : 1atu T arme indung durge t thin als Unternehmerin des Elfen: | 1 l ( j O.) weitere 4 BVlâtter folgen, von denen 2 Ostpreußen und 2 den größten Preußische Klassenkotterie Die Herren Kahle (Talbot), Müller (Karl der Siebente) und Nez A e gg E E E Absas E s A, | den oben erwähnten Antrag T Lot Bundesrath zu befür: ) E (Ohne Gewäh i (Raoul) entspracheu gestern mit ganz besonderem Glüd den T: S he Os E ias fei it O | worten. Der Leßtere hat bisher alle derartigen auf einzelne Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Böhmen enthalten. Die übrigen Blätter er’cheinen fuccessive sodaß Bei de 5 S E) 7 vos des Dichters dur die fein nüancirte Gestaltung idtz E eihe Beesiihetungzamt E Betriche beschränkten Anträge als eseulid E e | d tg S E die Karte bis Anfang nächsten Jahres komplet vorliegen wird. Ein 175 e: der gestern sortge)eßten Hiehung der 4. Klaîsse n ce e dekorat ver Hinsicht war ein stärkeres Gcwidt auf ti i cie 1686 L bi e 1 O A _ | tagen am 28. Dezem| nd 30, Marz 1 via t50tatlt der Karte sendet auf Verlangen die Verlacshandlung (5. Königlich preußischer Klasjenlotteric fielen in E "ns A KronungSzuges in Rheims geleat worden, weléa i: vem er 1000 E ber egte E , e L Ka P S aus “es Antragstellern zu L Qa Le aue Sergube s s 8 | i eim i überall s Sulli der Nachmittags-Ziehung : ; 4M E agen M stürmisher Bewegung zur Enutfalturg daß ein unfalloersiherungW ger vere E E E | Antrages in Bezug genommene dies)eitige Entscheidung, | babn 7 Gia nad Tilsit erforderlichen Mitte im Wege ciner R G ° ), D C D VC u n teso Titol 15 : - T L 94 Q7 v C) en U 70 cene N n de infaclibeit tren Fon el Pt y1 pt u D, 1 2 8 : E S - , A N _— E N nloiho 1 Bei n ollen MNir auf den Antrag de Kreisvertretung, S P Had la L L A a ter uta u! ist J S von 15000 A auf Nr. 54 871. blieben Und kate s ae Gs der Lust s treffenden N E “P : s s x E betreffend “die Versicherungspflichtigkeit der Schlächterer- Anlethe zu bescaffen, wolten Fir au ven Bs it AngsSeinen \ . S ) T 0 » eres VBUMe C 27 - L E O 5 V - n O N i Ulli \ t Le ICIDO es ViMTters die bannen? 10 otto 9 S 3 0e Sat d 41 Iu | 2 j v 9 L L 0. « B: s Q, ¿U Í m Zwede 1 l er lautende, mit Zins8)@ein | res l en er Sewinne von 10000 M auf Nr. 51001, 156 923, | Be:auberung der Gemüther Tbeclafes E Die S annen und E. i E verde * O f A E var E: A betriebe (Amtl. Nachrichten des R.-V.-A. von 1886, u diesen de auf jeden Znhaber lautende, mit Dupfe eo ienten Beifall, welcher A n O E S Abi, 1 des 1 i L | Seite 2 Biffer 139) L auf den vorliegenden Fall | E Do an u U 1 Gemäßbeit des $. 2

h -

Oper in bumoristisder Weise erzählt und einz Sce - : | \ i î N s S E einzelne 2 nen dur ) 55 ) Q g 4 pr p p D n À 2 erc o SEAD en | ; . , . M o . zl n0 Illustrationen verdeutliht. Die Ausstattung des Heftes P 10 E 1 u A L 3000| M auf Nr. 5576, 6208. | jedem Akts{luß das Haus erfüllte. a8) 1 enté@eidonv a: | deshalb niht anwendbar, weil in einer versicherungspflihtigen | 4. 5G hiergegen g_ des Deskes ap: ; 805. 17986. 18392. 25821. 42603. 43521, 45 140 G Douts e gesezes) 3 eidende ¿Frage : S | s d ( E G E S Im Deutschen Thec ir? nen, S a Die Blut E B e. e Sor in Node ftebenden Gele1s\trede Z F A E N E i i e ACKST E schen Theater wird morgen, Sonntag, „Vie Bil ob au<h die aus der in Rede ftehenden Geleisstred | wenn sie au<h für ich allein nicht unter das Unfallverncherungs- des Gesetzes vom 17. Jun 33 zur Ausstellung von Anleibe! einen | 150 000 Æ, in Buchstaben: EinhunderÜtunsztg- | î

E e T L

schienen, (24 S. 120 i eldes den I A A M a7Q 107 9 schienen, (24 S. 129%, 1 A), welches den Inhalt der bekaunten | 161 378. 187 391. ällen ibren Thetlen reiben und woblberdientén Beotfall N H Z 2 L : : c: : : n Theilen reihen und wodhlverdtenten Beifall, welcher nas F Mege (8. 62 Abs. 2 und 63 Abî. 1 des Unfallverncherungs- L; S : i Gläubiger, no< der E (n auch der Titel auf der lezten Seite und | 47911 60273 67034 Konservenfabrik sämmtliche einzelnen Theile des Betriebes, | Sguldner Etwas zu erinnern gefunde1 in Gemäß er Schlu der Erzählung auf der ersten 2 Zl, O2. U G Q T0 S un boczeit“ M - : L : 1% Ses zuni ) i Ql, G E A G 0 A i O NZT O5 F mre C) A L EE A, N v1. Va I, zeit und am Montag „Der \bwar:e Sch eter“ aecaeben Dis E Ä e N, y I 1h Tr De lan: 1% E E S s y Z c S und Buchhandlung Heinr. Lesser in 89 09 SO 441. 95 TT8, 101 307. 107931. 108 843. 109 024. { nähste Aufführung des Kleist's<en S ge O “Räthen S E en e hg afer gese fallen würden, mil versichert sind; eine Ausnahme kann | zum Betrage 0 00 | SMGBALen è  A A0 o » V Ä L T f - D T « Ê90e c - 4 E Bs io Le R S 7 E; P 4 T) - L 1D „L è Men von = T LSTl - S - Es - ah d E - d , v E 2 L Bt 4 0 M ». tatuts S ry vol in folaecnden Lb!Mnttten : a See 16—18) hat über ihre „neuesten Er- 139257. 139426. 139590. 140729. 157956. 166 747 Heilbronn“ findet am Dienstag 8., stait. 2 ¿Osten Freitz: dischen StaalSvayn von T E A —_| hier sofern ein Bestandtheil des versiherungspflihtigen Be- | tau!end Mark, n folgenden Ab tet werbungen“ Katalog Nr. 20 2 D 2 ; 9 92 _- - -_ A . 0, den 0, I Am nähsten Freita > Do betheiligten Ei! nbah 1: j T G : ; EO0009 M + 1000 M verbungen“ Katalog Nr. 201 auzgegeben. Derfelbe enthält ein Ver- 172 823. 174073. 174336. 183: den 11, gelangt Goetbe's „Clavigo“ z R O haft also ni<ht von dem detgeraigrel L Hohe » nicht etwa ein selbständiger anderweiter Betrieb | U M ¡E L S zeihniß von 410 alvhabetis< geordneten S(rift wel< i 2 E 4 G i: jag C E L 2 g gt Yoel Cs s lau go zur ertten Daríteilung. V e fe u tshädi en fein würden triebes undo micht etwa eun e108 tal g u i: <0) 009 O A Enel G e p en Cert Es h h fast auf S 41 Sewinne von 1500 M auf Nr. 7880. 11 256. 18 529. T N S das einaftige Dramolet „Weiße Rofen' A NnStus pr Bas (C ad  Fen n WUTDcel, | desselben Unternehmers in Frage aht —S micht eintreten. E D 2 Mi bor Gitel Voioi Mals dabe aa e, _ 461. 2 994, 31659. 32572. 33924. 59402. 61677 ZA L vorauf_ Außerdem bringt das Wo vorläufig auf sich beruhen geaen. | Bei den Schlächtereien dagegen handelt es ih um Betriebe, | am O —_— eie / R E D L fr ZICUL IDLE (U É 7, s s 76 F J 2 (p D c : nos - c E T ußrunge VOT e Blu 4207+ * T7 Ala 1 a, . - .. j . c: zyrÉ 2 T4 trt oto PTDo 117 I f uammen 149 S ais E E und Privatre<t (von Nönne), Philosophie (Kant A A Sa E E E, (aag 105931. 110591. Macbeth“. e Aufslbutnaen t En hen Wieder u 971) Ueber die Unfallversicherungspflichtigkeit von Feldeisen- | die, wenn hne Erg A. O e eal G uno es | nab dem anliegenden Muster auszu! Fid:te, Hegel, Scbopenbauer, Svpinoza), Theologie (Schleiermacber), L ) ( (20. 122 052. 123 196, 30 452 30 72: L en von „Wolde beginnen wieter L s L e Ns Nor ungs for So ih n er das Unfallversiherungsge)eß falen; wenn Nl n La Low festnettzllteil Bolkowertbschaft, Literatar (Goethe, Schi Theologie (Schleiermacher), | 135430. 139290. 141 142. 143018 S 130 723. | Ende diefes Monats, nah der Nüctkehr der Fr. Niemann von ibr M bahnen hat das Reichs-Versicherungsamt. unker dem | E g d ines folien R boeteiabea in einem | fen T a A yar, LITerc tur oel e, Schiller, Le111ng, Herder, Klovstock, Q S L 5 ¿ 41 142. 49 V1O, I, 145 293. Urlaube. 10 Januar 1887 folgenden Bescheid erlaten : | aber ein < Jer eines 102 e Dan derl C E N T ae Kleist), Naturwissens<aft (A. von Humboldt), Kunst, 148 482. 149914. 155331. 156 759. 157033, 160 684. n R I T; - i Diejenigen Jeldeisenbahnen, welche weder am 1. Of: | Sthlahhthause vollzieht, 1o tritt die beschränkte Verticherungs- fia v E E S (Homer, Aristov®anes, | 101 638. 163 629. 167574. 172541. 182974. 184902. | die H E O gelangte am 0A igen Abend tob s 1085 Lat Tage A Jnkrafttretens der Unfall- | vflihtigkeit dieses Betriebstheils dann ein, wenn der Schlacht- Pindar, Plato, Xenophon, Plutar<, Catull, Juvenal) u. s. w. u. \. w. 55 Gewinne von 500 f E S s So GrEA Offenbah'she Operette „Blaubart* zur Aufführung. U-! E E : t ; tri Motoren- beziehungeweise Fabrikbetrieb ist 1 S / ÎSUTEN i Je D, U 110, De - t. aus Nr. 6576. 7265. 9750 den W y N A M IUE SeL D E G Steîo Ioityunkte jem ls in Betrieb | hausbetrieb ein Viotoren- beziehungSwele 7FaDvrIt Dele L ¿ O0. FUOU. erth (s 1A Mt Lai 8 al Falie Í : veriihe U0 diesem Zeitpunkte jemais 1n Detliel | ; L E E A n Ny Vber M E e N s E der Sache na<h als ver: | Im Uzebrigen bemerkt das M Leer ga, S Gon Toi | daß dem Grade der fallaefahr, welcher die ver)ch1edenen u era<ten sein. | daß dem Grade der Unfaligefahr, ) y nicht h : die Veranlagung der

111 466 114 S865 125 694 359 7 37 e) 9 Os s S ht; i f E - . i , - E M _. : 9 1 Me ¿Eta I 10 a Aotott 1 D D rd 5 . Ie), « . e) e - ) beraus ( ta 5 Ah 4 4+ 7 7 5 NottorEottäortnin u 2 - . De E . i i: En, z dio S | ) 10 1 1uUS so zt ind, durch die Gewerbe und Handel 144 454 - 147 602 149 638 135 I, )d 109, 143 99S. y A tuctige 10, durste wobl haupt ächlid der Heiterkeitéerfolg i Es muß vielmehr hinfichtlich DIEICY CEijen® ahnen die Annahme A E A E al D Dl ntivrehend niedrigen Klase des E i : . E S Si Ed Iz, +: I. 156 08S. O O 161 573. verdanken jem, wein der „Blaubart“ geitern auf der gena 1 8 Plaß greifen daß ein Betrieb derselben unter der Herr- einzelnen Betrieve zU einer ent prechet ) tet gen i E Die Direktion der biesigen Maklerbank äußert sh in ibrem 161906. 166028. 173886. 180 346. Bübne erzielte. In crîter Linie vertient die Boulotte de * Î ¡haft der Unfallversiherungsgeseze überhaupt nicht statt: | Gefahrentarifs (S. 28 a. a. L.) wirksam Rechnung getragen E pro 156 wie folgt: Der aus dem Gewinn- und Ver- N Auge ute zu werden. Die eigenartige Auffassung und Wieder us gefunden habe E Es wird. Durch diese Veranlagung ü Verbindung mit n Be-

uit: Cnto L ornohondo Ss nto n Drontiinnao G Did g É S o F c é ; & R inn N N E DE r zufalle o Í 157 t Q Lt o! L des an 4 L L G E L: | T c x , ¿ Notyrioho ordtonte è - und Gel lte TE

dafres de Ugenenve Aer M0 Prov liontertrag ves vernangenen f Bei der heute fortgeseßten Ziehung der 4. lasse 175. | wöbhnt sind Cm A E E Reisen daher die Besizer derartiger Eisenbahnen dem | trage der 11 hen Betrieben verdient, Ziyne una B E L L O Königlich preußischer Klassenlotterie fielen in der Vormittags- | ibnen 0D, NMerT aus) Hex unBedeutenoen Uno U E i h in Biveiselösällen blie | wird die Höhe der von den Genossenschaftsmitgliedern zu den | beigedruätem A n 17, Sanuar 1887 weist einen Minderertrag auf, nämli 98290 gegen 121576 „6 | iehung: 3- | ibnen immerhin einen gewiffen Erfola, der zum Gelingen des G M Dorstande giauvyalt na) i B ina, | Gallen - der Genofsenshast zu lastenden Daiträge venn ben Berlin, de anuar 152. : im Zahre 1899, Kn Zusolvenze ie Bank mit Ae G E O g E E ane Als ver neen E | Lasten der Genossenschaft c Wilhelm. n Ire 1059, Un äInlolvenzen war dle Bank mit 16 49 L bes» “O : Ä N - Ar w 5 E PeCltitc Zen UTT, So veritand es Fr. Ziemaier auch gestern der j ine amtliche Nus unst der ui C ( | ate L S ear A Recht : W : tbe ligt Sto Gan Lt i L n s 0 Mt. Ce D Geminne Von 15 000 H, aus Nr 122 416 153 034 etwas baei d! +5 L G 9 F E e at 4 ' L 1 E , r Es E A À ro Bahnen weder {D él A Q L) Den Betriebsunternehmer L e E « E A K O E e E, N E D j LED E Nr. 122416, 137034. | etwas abges@maten Figur der Boulotte soviel Beweg Sn t M Ore cue n P E S et | Swährt, gegen die Einshäßung ihrer Betriebe in die (Gefahren E gleih, 104831 Æ, während das Stempel-Conto mit 104454 G C B L Orciginalität in der Daritellung zu verleihen, daß sie des Beifalle d s am 1. Oftober 1885, no< nach diejer Z2U jemals benußt | gewährl, gegen Le E E ean io Aeltitellung ihrer 1 n ae und Verlust-Conto belastet, gegen 52 820 M im Jahre 5 A E N E O Heiterkeit angeregten Publikums sier fein durste. M haben, und ttellen dieselben auf Grund dessen den An- | flassen und beziehungsweise S R 1 749 095 lustigen Mittel der Bank find in guten Report» mit P ues von 5000 auf Nr. 21958. 107 837. aag Er ag ria welche der beliebten Gastin so wobl antezen 7 E trag, ihre Betriebe in dem Genossenschastskatater E E R 4

749 095 J und in Darleben gegen Unterpfand mit 761 590 L : S E Spiel etnen eigenartigen Charafter verleihen, waren nirgen? * D träglich zu streichen, so findet si gegen die Gewährung der- | Vecsicherungsamt zu erheoën (Q. 20 AvIas L E 35 Gewinne von 3000 auf Nr. 3701. 5865. 7183. | [ebr am Plaß, wie eben gestern Abend bei Darstellung der iese O E alia iu erinnern | Absas 1 a. a. O.). 318619 J Von diesem Betrage, abzüuzlih des Gewinnvortrages | 14030. 20564. 21949, 26 774. 27677 99 601. 33 684 wg une eigentli<h wenig anziehende Gestalt das Ö 2 2 ga A mats ZU f (deife K alnen e A | Bezüglich der Zweife von 5527 M, demna< von 313092 #, erhält statut I A A 2 2 M . 99 084. | der Zuschauer voll und ganz in Ansprud k | t s Handelt es sih dagegen um r5eldelenogaeh, e a Aa C L As eserveî , a< von 313092 &#, erhält statutenmäßig der | 999. 95404. 59 934 ) D59 5323 T5779 S017 0 r voll ganz in Anspruch nahm. - dis HT8 7, ; M uy 20it- | G als Nebenbetriebe einz

Reservefonds 9 o mit 15654 4 Voi blei Ae BUS ; j J. 09994 (0009. (0020. (O ((9, 80 170. | wurde von Hrn. Steiner mit der 1; ; E 1 Oftober 1885 oder später thatsächlih, wenn au< nur zeit- | nich als NCEnErrieL e Ld

Nelervesonds 9 “/o mit 15 654 4 Bon dem verbleibenden Uebershuß | 81202, 82321. 85007. 86948. 90712. 10 d wurde von Hrn. Steiner mit der an f : . Oktober 1885 oder 1pâter that! M Lo oteraolnio Rotriohe Ur Herstellung vo! wird beantraat, zunäbft dem Spezial-Reservefonts 124009 ( zur | 115066. h E 86 948. 90712. 101 111. 103 094. | Frifhe gut gespielt und gesungen. Auch die Besegung der übriz: Vas weite, in Betrieb. agomesen find, so wird _in jedem einzeinen | Be E E Ner u Anion dex

Bede>ung etwaiger Berluste auf ungede>te Debitoren zu ben BAA 0 00 4 114 (19. 120 804. 154 959, 157 (84. 158 100, Nollen war dur<weg eine zufriedentellende Gr Bin e vers nd c Falle und je na den thatsächlichen Rerhältnißsen U be | einem Theile der Antrag1tele Î d E SOGEN t Bon dem verbleibenden Betrage von 173 437 “« E S 48 162 350. 162 598, 164 771. 166576, 188 886 aus dem Popoluni eine wirfsame Figur u afen E l c: urtheilen T Oen fein ov ae enwärtig“ eine | fabriftat1ion betrievenen Kuituren A 10TerR legtere N C blo 5 uen D E 9 A è M I O A n) : g E Iz, A z gi 2 Cnt E : J! O C 1, e z UTTYeLie ind zu entielde n, U ps D) 2 T : are, s a S E des Gefal rentarifs, Tantième an den Aufsichtsrath mit 13875 4, 8 °/o Tantième an 43 Gewinne von 1500 f auf Nr. 354. 1081. 2165.-| als König fowie Hr. Wurm als Höfling waren Beide glei aE endaültige Boe riebseinstelung oder nur ein vorübergehendes | versicherungspflichtig nd in die Kla)jen des Ge[aire! ¿ls Mid L E x 17 ° L, Wi, L t Ce E e. V1 Ç 5 1CU L ng l \ : dur ihre drastis<e Komik; auh Hr. Guthery verdient ton Ruhen des B erbreczung, vorliegt.

"t 4

und des verschiedensten Inbalts sind ter denselben befinten K< 652 398 777 1 D 5 s viele werthvolle und interessante 5 Maas L s s 907 fing 2 E 49 (18. 91 401. 63 821. | Ausführungen und die Thätigkeit des Berichterstatters baupt'äwliè A gewesen sind, werden der Natur 7 907. T1065. 73022, 84883. 90662. 91336. 106 961. | bes<ränft fi auf die Darstellung. Dem Umstande, daß diese cine î icherungspflichtige Unternehmungen

e R b Lu

_— A :

v

l @ 4 11S 01e

nah- träae erforderlichen F

. A 17 id A

er . F- a2 L A v Jotreff der Eingliederung der j e Lion SnvitolNlon De nicrvenfabriten darttelenden A. sowie der von

Kon}erven:-

f L CINICL

C i

I u n t

> DPiroftin MNroatiriito A » ° : 9 Q”; 1 0 r Gn “) 1- O : 09-7 - AON Y up Î : Ï 7 I 35 ha-Norsicherungsa! - S nt imstellen e c

Avr 4 rofuriften und Beamte mit 13875 4 Von dem E O A D l 2160960 S210 C E ; L E v i Betriebes, cine Betriebsunterbr kann das Reichs-Versicherungsam_ 1 5 d aa i L S

C M zug olen zur Daylung einer Vividende ron 5 9% 150 000 M 38 842, 49957. 57044. 57670. 58042. 60743. 68 626 D werten, desgleicben Frl. Urban und Frl. Prosll. : Der Vorstand Gir in derartigen Fällen si< in eigener dieserhalb zunächst mit dem ( R A 2ADA Ur Z L

4 I n ; 5 Moor S e Ina y 9e Cy r Le M) ») DQN I, C p E . L), s U, 14 O rh : Ar Inf ls R Ant unO H att L \ | d d ì 0 a le! t n eig | i Bn m : E } * afi vat Bh A E

zur Ly des J le]ervesonds aus 206 000 M. 519 M verwendet (d 251. S5 286. S I 9D 145. 92 S830. 93S G 098 Pub l um unterhielt sich von Anfang bis zu (&nde gul und Lat J a n E e &Z+tffunanahme chli Q U bindung Zu 1eBeNlN, eventuell pater den Vier eIDeg 4

und der Rest von 5) K auf neue Re<nung vorgetragen werden 98 159 100822. 109726. 109 (84 117 6 A 11 ; 54 niht mit seinem Beifall Zuständigkeit über erne tp G3 1 L E A veschreiten u ein Í | ;

Dem (Gec\chäftsberich 4 U getra A At U : S, E of erp & (O. ( I2U. S 254. f B ; mache! nahen es ird \{edod in Vezu au D V Lea S | Kreisaus<uß des Kreises Labiau ® nens des Kre U

pro 1886 E E erlin er Makler-Vercins 119 110. 121359. 147986. 150620. 159103. 164017 Im Walhalla-Theater finden nur noch drei Auffübrunge / Lösch andi ae L Cou aster | 974) Auf den Bericht eines Genosenscastsvorstandes, be- | für jeden Inhaber gültigen, Seit (e Gläubigers unfünd-

das Institut S E abgelaufene Jahr war für | 165835. 166533. 176090. 179292 180 920. S 20° | der lustigen Operette „Der Vagabund“ statt. Am Mitiwod ble! q M U E U A E A it auuino Herieianen Sellion, welWe | aren Anleibes{ein zu ein arlehnss<uld von .…... F, wel<he

das Znjtituk ein zusrieden|tellendes; der Umfang deFGeschäfts hat sich } 186 025 e E 9292. 180920. 183 753. | das Theater wegen Vorbereitung dec Novität „Fosevbine !? Mit Voit au versahren [en M. : efsend bié Bening A T en aut E olt ino nuit 4 Prozent ihr 1 e

inna: ‘erdelt, welche die Ectrinisse aus gleichem Titel 39 Gewi 500 M f N Egypten“ geslossen, welche am Donuerstag" zur ersten A ein längeres „Ruhen“ des Betriebes keine (i i gemäß statutarischer Vorschrift die S Range, q n den ar gezahlt wor mi

Annayme erztc olche io Frtr5nio 112 . L F De C « At C c _‘ R Gei; t, ee am wWonueritag Zur Tritre : D Es E E A Ÿ A Al | A A o À . 1 6 t das Neis zinten U. : E

fi den iefiberan : E die Srttugnille aus gleivem Tel } 18798 25A 26 50 E f aut Nr. 11 082. 14 738. | führung gelangt. : s bildet, zum Beispiel bei Feldeitenvaynen, welche gud fünfzig Prozent vorweg zu 1ragen Yat, n . 188 A Die Nückzablung der ganzen Schuld von 150 000 # erfolgt

A L uhe A weit hinter sih läßt. Mit dem An- | > ; 01 D 2E 20M 1. 39141. 36466. 39297, 46 161. E : unaünstigen Witterungsverhältnissen benußt werden i Versicherungsamt unler dem 2) Dezember 1386 ¿ÿ0 E t e S E mittelst Dersaosung

4 P rov S e 10 e t. F : « r R 157 : - ©) 1 On » T A l $44 { A L U EL S L 5 ad Mag “genek il ) : | erl t

M Provisions Einnabmen stebt in ursä<hlihem O 019. 98 159. G0 107. 62520. 604376. 64963, 69019. Die Hellarewe's<en Landscaftsbild A A A 2 dann die Feldfrüchte (Zu>errüben, Kartoffeln 2c. 01 L] gendes erwidert: S | l E L von Sakreg T 1929 cin-

det âgt “Vie Bank T, LO t ea, Diescibe (0 (24. (6858. T8078. 78381. 82131. 93326, 97881 l der ill 4 Qw IER LAUSI Na L Les s Oit-Afrika, D aufgeweid = Felder E die Fahrwege zu 10: [ Vel | Wenn außerhalb des Gebietes derjenigen Sektion, in | j cinem

beträgt Ur die Vank und ihre Bevollmächtigten 202 349 46. Der 101 142, 101488. 101683. 112 153 114 367 129 590 E E jung!ten Vtotlz uber das Panorama deutscher Kolonif? j 28 Sen ¿Jeden aus e E E s vie Aunaline | G S Noi ea des Unternehmers liegt ein von dem aaadiae q Mage Mager E; A e as der Zinsen von deu se

Antheil des Vereins an der Provifionseinnahme beträgt 472344 A | 135 680. 137038. 139 T5L. 140 735. 149 4 (129 990. | die Rede war, sind von dem Schöpfer dieser interessanten Bilder selbft n M Feldeisenbahnen der legterwähnten Art E A E ore | welcher der Betrieos1B L E Unfall erleidet, #0 | fil E A ari wi ie Ausloofung geschieht

ecfin (5 2 E S L at - M U, « S, «e «L, s 9D, « E (s o nng ti 4 o t ots o (Eee e CLMTE ( ino é h, T6 A A Ntrtiohpt Nr 1eNrTere b Etat sf fti ator IUrhetiter 5 9 ll e det, q | ilaten Huldbeträgen, gebi t i j usloofung geschi

(+ 142659 Æ). Das Zinsenkonto brachte einen Ertrag von ca. | 159 856. 169 389. 176964. 183 680 109447. 156 792, | der ethnograpbiscen Abtkeilung des Ctabliffements aufge L M eines jahrelangen Ruhens des Betriebes c: , MeYrett | Legteren bej<usligler Al E -nohmer innerbalb derjenigen | in dem Monat Juni jeden Jahrs. em Kreise bleibt jedo

fall ift verursadt dur den abnorm niedrigen Zinsfuß, welwer fas O Be stehen morgen, Sonntag, dem Publikum zum ersten Mal F hintereinander folgende irottene JAyre) al Ry E >: | fommt es darauf an, ob der Unterneymer L 1 Jemgen | in E L E U versliren, Sder O

< 7 F orn . - a du Ï S S M d S O da V I dw 0 9 L i E, Joy ç » troten ine das G alten n qui è l verstärfen, ) i Besichtigung. Ferner ist cine Kollektion von Originalwvaffen, S ge]<lo}en sein. Sektionen, 11n deren Gebiet der Unfall emgetireten ilt, ein S ¡e! S as vflihiigen Betrieb ausübt, oder 00

» ) )

aus gt

fall ist verursaht dur< den abnorm niedrigen Zinsfuf » Ff Q 2 E, L R ; E E ledri( ¡insfuß, welcher fast în Nr. 25 des „Reichs-Anzeigers“ vom 29, F A S 5 L s s L, das ganze Jahr hindur< für Reperts und 1 [ A E S 8-Unzeigers vom 29. Jc F Lis in Sani Sit T oie + ur M ; A haiton! on ea : r: 1" \zmmtlid S ganze Jahr hindur Tur MRepcrts und Lombards bestand. Der unter den (Sewinnen vom 59 S rar D Lis GUERAL S De: s U râtben, Scmukgeg n!tanden, Feli <1nasfen X. dem Zntitul 58 S Da übriaens Betriebsunterbrehungen VOII Fee G [ Jelbjtäandigen versiherungSL a i L [6 is wat Verlust auf Conto pro Dubiosa beziffert ih auf 9950 M und er- ¡weimal aufgeführt. Wie A G Sas Miu dIe ras (4 941 Ce Retens dieser Separataussteilung überiasfen worden. Der Eintr insofern ofnibia Ur Geltung fommen als l die fraglichen Arbeiten ledigli) als ein Ausfluß (Nebenbetriev) | F ‘Die dur) di ilgung er Zinsen wachsen mäßigt fich dur< Eingänge if e Forde o c Pr17 L E L V. G. Hahn s Yitlwe, deren Listen | prets dvetrag u aen, tvte Ta Gans nun Setdadt : s d C 9 E e : y R A as Wi o L A A its rohr Die ir die vi Taunga 5 E E E io S0 gion ai M ry A Se Me Trr CLHONTREs sind, mittbeilt, ist die Betteidnum diefer Ziffer E 60 g au) morgen, wte an allen Sonn 1d Fe v i Rubens des Betriebes keine anre<hnungs{ähigen | des in der anderen Sektion belegenen Betriebes ausgeführt ebenfalls dem Tilgungèëstoc L i Ui oui Le LeIeuge U D gege 0E (15 M M LOGO. unter den 3000 9 tart-Gewinnen die ribtiae ; i: e : E É C e H c rid -FunaSsat 36S) | - | Tos anageloofte Amte ie geTundigten Un capeicetne werden Für das Geschäftsjahr 1886 wird ein ordentlihßer Reservefonds E at è TIMQUgE, wachsen (0. 10 und 71 des Unfallver {erungs “La | wurden. E i S : 2 | Tie a e “4 zeföndigten AulcibesGeine werde e e Vi L Vi : eTONds » Dc d. ï norlt 5; ntoroi ci 5 In N S0 5e qo 2mwettelb E s Mund Lys N, x Num ; 1 J räge, ie von 255000 A vorgetragen; demfelben allei 2 Ci Hn ZERSERE E dürfte; die betheiligten Unternehmer fert G nter | m eriteren Fall fann Ie O N N a er ales O E. u<staL h E T A e L Me Frträantf: 9 «0 e Can al A N ( as - ( H R ACTL >=tpoi ; ros Notrioho aus | Gor it Dieteniae Seftion, 1n deren Vez de N? C - | des Termins, an wel<em | Nü: ung olgen soll, öf } “dave 3A ate ai cia Jahres ein gun!tiges it 45 000 M In die gehobene Stimmuna, welche dur die bevorstehende V i an der nachträglichen Streichung age Be atada Seitens Ses | QUer Ur Ee ag t auf bie Sektion A en e. E A ie Bar Mag ungar di 4 f g ZNO Ai ver 4 En Er en, um dentelben dadur auf! die geseßliche und îtatu- gründung der Phvsikalish-Techni! cen Reichs Q T+ : T ¡ehende Des Nedacteur : Niedel. ; Kataster haben und bei entsprechender CIVEE rung A 9 i eignete, ZUT < Tagl l g d G weifellos vervflichtei Monat vor dem 2 ablungstermine in dem „Deutschen Reichs: und tari'<e Oóbde von 390 000 e glei 10% des Aftieifavitals zu ver- rellen Dea Maabs b L dd allt L t En Berlin: E Vorstandes vielleicht geneigt sein, ihre diesbezüglichen Anträge | Theiles des Nisikos (fünfz1g E Ae Y e ett nl P Königlich Prenkischen E zeiger, bem U. Le vollitandigen. Die diesmalige Gewinnvertheilung würde sich de L Sons s hervorgerufen wird, falt der hdundertjährige N j . - 7 E L i: ne. / 2 T L, Saoogon in Ausübung enes Ul Ce « E M N ¿ «t ahora dem Labiauer Kreisb

‘A V. y L L L Zl; L 1 4/ emna20 Yed 4 So > l 11 F 1 Af "Aa % S erla T on > < 1 uhe Berd n dagegen o A U i N u nta > Realerunc u Föntasb ra, dem Labiauer Krei latt und wie folgt stellen: Reingewinn abzüglich aller Kotten, Spesen Steuern R S OEE Fraue Ie L s Dru> S At An E raa zuziehen. - uaehörigkeit der | s Betriebes ‘vorübergehend und nit mit dem Charakter D O bteoer Daciung [@m Zeitung“ Geht eines dieser letzteren

l 5 M +5 56 , c R N 1 R ' -- _ V, n do onDdo Vos n ha H 210 : von M15 44 For of S s e Gatalt 9: : £s t o 5 0 2 } ( S , . Sd t G _— : » e Kon1tge g D 11 en Zellung - S ere E Ee L A a dan Moceier [de VESENIE beherrscht ‘haben. Zur Vorbe; ¿20 vor Aen es “Berlin 2M. Buchdruckerei und Verlags-Anttatl, 272) Ueber die berufsgenofsenschaftliche ZUgf e der | eines selbständigen Betriebes Arbeiten 1m Gebiete der Sektion B | Biztter ein, so wird an dessen Statt von der Kreisvertretung mit

Nus Zur 0 ettung 5,00 S ei! , ) S « Lt J U . Vorbereitun t S Il c C D S _ . ho 4 A S | î E c » . - D D kt; / E L , E L aae ; o S s : De 2A fonds „zur Kompletirung 45,000 MÆ, der Spezialreserve 20000 H, | dieses Gedächtnißtages, des 6 Mär: t Va e Fes der secter erlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Taba - Speichereibetriebe haben die Dora! *esle e l geführt und treten dabei Unfälle ein, 10 wird Sektion A Genebmigung des Königlichen Regierungs-Präfidenten in Königsberg de o NNGTLRY uny dem Vorstande 73 /% Tantième mit je | Gesellschaft für Mechanik und ‘Optik én En N E SMUEN Fünf Beilagen Tabac- und der Speditions-, Speicherei- und ili, As aus Peagguna von fünfzig Prozent ‘der Entschädigungen | Zenn 09 latt bestimmt. i ¿ 215 A <on dem Rest von NOI USD SC toll ete Dividende von B R 2 e einge]eptî worden, s E D“ Berufsgenossenschaften auf Anregung und Ua s verpslichtet S Lten sein “Wenn nah S. 90 des Gesetzes Bis zu dem Tage, wo solchergestalt das Kavital zu entrichten ist,

i erständigun e zujet jeu. M Bis z

: wird es i

n balbjährlihen Terminen, am 2. Januar und am 1. Juli, von beute an gerechnet, mit 4 °/o jäbrlih verzinit.

it 27 l Soflor (Ekvorte r LNUt E O e é { 9% mit 270 000 M verthei en Beamten eine Gratifikation v deisen EChren-Präsidium Hr. Geheimrath von Helmholßtz freundlichst : TRTIGTA Barton Not âe L N E, R 0 ¡ rtheilt, den Beamten eine Gratifikation von | übernommen hat. Die Wisienschaft und die mechanische Kunst ae (eins<licßli< Börsen-Beilage). gung e e O Vecficherungsamts 0 e V verpflichtet anzuje! t: ei „Ben E s Gesebes ahin getroffen, 4 : < 8. 9 Ab- ' $. 33 des Genossenschaftsstatuts der Präzipualbeitrag von der-

vorbehaltli<h von Fällen, in welchen nah F. / |