1887 / 32 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vcekanutmachung. Gpartaiie nbu< der biesigen 873 über 140,52 M,

ebbold* in Neustädte w

ird zum 2w des Bie er me meisters t in Neuftäd tel aufgeboten. Der aber è 1fgefordert, ch spätestens erm den 9. Juli 1887, Vormittags 10 Uhr, n unt erzeicneten Gerit, Zimmer Nr. 3, zu as Buch vorz zulegen, widrigenfalls die m deffelben erfolgen wird.

Freistadt i. S., den 14. Dezember 1886. Königliches Amtsgericht.

DL] Aufgebot. Der verstorbene Meder Vielen einer Eigenschaft als Ses Amtéger ihts zu Seiliaeubaî en Obligation der Staatéanlei he von s Litt. D. 3659 über 300 M ne Reibe X. 2 bis 7 für die Ge T ber 1 E Avril 1890 und 37 M Saution bestellt. Zum Zwecke der Her Aufgeb téverfahren für

geb 14A 5 docl 11 S E EN À en desbalk A (c <1! ns

D Oberlandeëger ihtspräfdenten ;

Interessenten aufgefordert, i

aus dem früberen faution des 2c. Mitelsen Jvâtesten

den S. Tit D, F. Vormi

anberaumten

NusfHlufe # anzume

als I ALLITLL Heiligenhafen, den 2. Königliches

Do

auêga

s, L nothwe r 2

pr ie

Nuf ohn

gebo

tor stermin

2 L ils

Ln De B

Herrn N

desjenigen

Ret: er die auf seine em G

eilung 1! Nr. 4 für Namens ugut

Juliane Auguste, verehe

E

nt Ucrau

vertreten dur< Aufgebo

“0

Rau s

_cing ctMGs beantragt, angebli

werden aufgefordert,

n 18. Mai 1887, Vormittags $8 Uhr, Dn unterzeibneten Geriht anberaumten Auf- gebotstermine ibce alio te anzumelden und die Urkun den vorzulegen, widr igenfalls die Kraftlos- Cr ‘lärung der Urkunden, zum der Löschung oben genannter a i Winzig, den 284.

Könialit

er Urkunden

vor anbe

_. es

r Sh L i

Da A A Cd D

G co co t eo tv S

T) * Wil i

R ry

Rud. Engels, : Sas zu Mülheim a. d. ! L Aug. $ Anna, Zelfenkirde n

Lil

rh Ua Uy

(3 rb,

i ry r ry s

(0) C R Hn r

S orn l vei e

o S ov E

r r{ ry

HUERDER,

eingetragenen ,

tva at llt,

Les 4. S Des Heins

wird

Juni 1887, Y

unterzeibneten ( Geri

umten Aufgebotêtermin

und den Kurschein vo Kraftloserklärung e erfolg

Essen, den 2. Dezember 1>S6

KontgilMes

ittags Ï I E leine Re

M À

11> <1!

Ad y

uiÒegen, widrigen en wird. 6

r 4

Amtsgericht. Aufgebot. >dermanns Walt. Ullrich Dorothea, gebor Aufgebot des Hauprtdepositenkasse die Hinterlegung Lande2kreditfafe Vi, A6 B U

dem

nb eraumten

‘unterzeich neten B ufget At “Ui

l f t. Ph

ola Ats 17

meiden und dte

Kraftloserklärung der

Schmalkalden, d

des N

lg in es s Arbei Gentin in Dildesheim, Ma! irers Louis in Hildesheim, Elisabeth Wolf

inverebelihten So Bi>e rs Heinrich Wo Cigarrenarbeiter

S} der Etefrau ècé Arbeiten Discne- kop, Magdalene, geb. Wolf,

—- fämmtii mit dem V crstorbenen in der Seiten- linie im vierten Gratc verwandt

alle diejenigen, w ele nöbere oder gleih nahe Erb- ansprüche an dem Natlaß zu baben vermeinen, auf- gefordert, ihre Anisprübe bis Mittwoch, den 25. Mai 1887, Vormittags 10 Uhr, bei dem unterzeihneten &crichte anzumelden, und zwar unter der Verwarnung, daß nah Ablauf des Ter1 niné die Auëstellung_ der Sre nigung für oben be- zeicneten Erben i

Hildesheim,

Königliches Am

die

M gd °

i nit r Einlage von

“aat ge den Namen

rs Gottfried Schiller in Wojnowo,

r. 324 mit einer Einlage von

„d. ausgestellt auf den Namen ; Carl Sciller in Wojnowo

und Carl Stiller ver der genannten Spar- tens im Aufgebots-

ate 4c

R

r ry A d D co » © tv T2 O ¿tv D

S

ger 4 cs a

Vormittags 10 Uhr, iVt ihre Rechte anzumel- ‘zulegen, widrig enfalls die

September 18 S7, un nterzeiwneten Geri die Bücher flärung der ftadt, den 1. Königliches Aufgebot. 1 Erben des an Anton Ki

geseB lie: enen Privatiers Kunigunde ilbelm Kiher, | Amalie

gtind erjäbrig vertreter

Stzanwalt Carl “Pailler,

der „Providentia Frank- t* am 14. Januar 1880 it gerathenen Lege- bekennt, die von ihr

Police Nr. 12 529, Frau Anna Zi mmer»- München die Summe von worden ist, für ein dem Kier gewährtes Darlehen Zinsen zur Sicherbeit als Der D?

T5 eNS 71 Parte ite l In

115% lil

unterm L B laut deren mann, zet. s F[. 1009, (Tesftonar von 350 A: ustpfand br a : der Urkunde Dienftag, den 14. Juni 1887, E E 11 E eihneten (Scrid Gr Korn: nbcraumter 9 ‘tétermine und de

Kraftloëerk U der e

Frankfurt a. M., Königliches _Amtêgeriht.

[43675] Ausgevot.

Der am 10. November 1851 z

Kaufmann August Wagener, H

Kaufmann geb. Schöol

Berthold Wagener und hanna, vin E im April 1876 Amiterd er 1 zulent cinige Iabre geha lten bat te, vers<wunden und S vollstän d

s h 7

Cheleute

ain aus, wo

Muüntter, N A906 1er ? <Bagent zu S lt > S ODDLe Kaufmann

mann

“Au j Jus i1zrath: isse zu mens manns

E R EE . e M ei G 1 dtuI

msSdelicn F Lp daber

s E

a (i D

O

> R und Karl, w verden 4 G Y Augutît Wagener

“Ad

gelasi

Hh urs ¿utud

io enen 1 DITre 257 Gi d G ausge ordert, dem Vor Ocm 11er: eicbne +5 t Zi Ner N . .+

unTerzeg i ien den S. September : 1587, 11 Uhr, melden, ufmann 2

anberaumten \chriftlih od wird f y t und

R ; E der n 1 erc@Ttigten

bleiben werden. Münster,

Königliches Amtsgerit. Abtheil

E nrn s L

An

A F t auUfma! i Kausmann Äu

ctwaigen

unberüd

No “emb er 1SS6

LeV Sha lib

als Q gebots erfannt ift, Eduard Müller Termin vom Freitag, 24. Februar 1888, Bas 2 Uhr, zei eichneten Serihte persönlih oder TAZDtigten zu crsheinen, oder bis sei iem Leden zu geben, widrigen ert clärt und L B Vermögen den in u gten ‘verabfolgt

A dem Leben f Müller Nachrich en Ger

A 5 L ge

untericichnet

L D t-l ry e. t

t) L

Jealzubttiaut

1! . Laue ung :

[505217] Amtsgericht Hamburg.

Auf Antrag von Heinri David Böhme, Testamentsvc ollstre>er der Eheleute DORiO Es Friedri) ili macher,

v k L

A. Weolffson ur in erlassen:

daß Ale, wel{<e

1885 hieselbst verito

ricdri< Rolffïen Eigenschaft als Inbaber biesigen Firmen Rolfsen NRolfffen & H ann,

sprü<he z e LAS vermeinen, mungen ‘des von dem genann (Gemeinschaft mit sciner Ebe sen, geb. Schumacher, am 8 ridteten, am 19. März 1885 Testaments, insbcfondere als Testament2vollftre>er speziell der Befugniß, den und Bebörden, namentli behörden gegenüber zu wollen, biemit und M arTuri ibe ivâte! ters

Le 44

ry Li

<1 0tAr> va L VL ri

rin Lal

raumten Aufgebotst e. L

ASCEIE , 56, 21111! Ter und

Mili P C iT aal

unter Beitellung e 1es biesigen Z Zustellu: mächtigten bt rafe dcê Ausfá> B: d Á 1

D m thorst = AM S orítraf

Ruswärtic

zwa E VBMuvil isi

it R

I ou A! bevoll-

s

[55215] Auf

Ui

Antrag

R N ,3 Lu I _agnus, “L

P ¿ M E tx? Testamen Meyve evt ann und L 5 Abraham evmann itamentäer

testa E.

. Coo

e)

»4 ; Cini

: A

v o

v vertreten

tr iz iben

daß l

19 ( t ( hiescib! Cig arte! 1bândl ( epmann am - Jani UQAr

», Jam Betty Her

4

ionftiae Ansvrücbe un ¿rungen

zv 44 ves

f Ar ri

(4

wollen,

1s 11125 {li

in Montag, den 28 Marz 1887, 1 Uhr D rimittans, en‘ Aufgeb otêtermin im unterzeineten Dammthorstraße n Zimmer Un zwa ev ven rtige s bie gen ‘Stra! e des Au

unter L Be M Ae tent Hamburg, den Das AmtsgeriGt i

[50212] Anat tsgericht Hamburg. N C nigen Se in 3 von George Saver Dres.

Ih '

L s

Dedfitagnims

LeMTSantr älte

uan drs wird TUTiOLS, TDI

ftac F 29. 10 Uhr Vormi!

L la ol

7 M: 2 anberaumten LUUsgeLotétern

1 G1 +t= C 9 A + - Amtsgeriht, Damm thoritraß

T anz umelden HIO Jan 2 uéwärtige

stellung eincs biesigen Strafe des

Zustellur ngébevol

bei Hamburg, den 27. Janua F

Das Amtsgericht Hamburg, Begla

C4

Ante:

li

Ai 25

Vtalay

S oder Toma en oder Gel iche DL e: S y Anfprüch

vermeinen,

“Zl

Van Lange,

6) S G: 9 - 2 o

Dienstag, den 29. März 1887,

10 Uhr Vormittags,

anberaumten Aufgebotstermin im Am 8geribt, Dammtzariirade

anzumelden und zwar A ¿Swärtîae

+ all; \tellung

t î 1 etc et

um All

< 1. nn&hs JLVe Vou

eines biefi jen. Zu Zustellu bei Strafe des Ausscblusset amburg, den 28, Ianuar 1887. Das Amtêgeriht Hamburg. Civil-Akttkeilung V Zur D aubigung: Romberg, Dr., Gerits-Sefkretär

t Laute

P -=12

Amtsgericht _Hamÿöurg. Anirag von Anna Dorette Magdalena, geb. ier, früber verw. Bötel, jet des Georg :féler Wwe., Darvidstrafe 6, für i und in ibrer unmündigen Kinder Friederike Elisabeth Kessler, Wilbelmine Kefsler, Friedri Ke'sler, Vormund!<afts - Assistenten Christian Heinrich eten dur< die Re<tsanwälte kie wird ein Aufgebot

nkiewicz, den ausweise Be {luffes Hambura vom 21. Dezember Antragsteller re<tz eitig mit „Inventars angetretenen _Oktober 1886 bieselbft ver- Friedri AuNee Ansprücbe zu B vermeinen, hiemit <ec und For-

deu 28. ‘März 1887,

Uhr Vormittags,

eraumten Uufgebotstermin im unterzei raße 10, Zi!

Amtégeric{t, Damtmthborstr zwar Auêrwärti

Nr. 24, an umelden Bestelluñg eigen Zufstellungëbev wes ténabtbeil,

Und

Es ny Gies<en 1m _ dabin erlaffen : daf Alle, f a1 des Amtzgeri 1886 sei

g, D 1(

und

i m- ge

E

Ui

Amts gericht S

Antrag von Guíîtav randêtiiete 18, als vertreten "Netileins

ein Mache

e, welcbe außer den emachten Erben, nämli Martin Mattbias

_ Pauline

O7 SS

vermeinen, oder l mungen

genannten Erblasser

erri eten, am 2. Fa

cirten_ Testaments, l

Antrag E

er demselbe

‘tre tis des ° Nach!

ndîtücen, Ein, Hyp otheken ,

ry H

Met Stat S

15

ry

“Aß _

“°, D

. => Q ey

gn R

] [tens dem au Nontag, den 28. März 1887, 19 Uhr Vormittags, aumten Aufgebot: stermin in unterzci<neten égeriit, Dammthorstraße 10, Zimme anz jumelden n „Und far Auswärtige gen Zustellungsbevoll- -2fe des us {lutes.

t a 1

t

i

1854 ist zu Tilzow Friedri Tkbesen

ne, gcborene Krowas, 10. JFanu B15,

„E Bustav Christiane, geb.

inte erlaffunz cine lichen Erben find

Diej enigen ;

Der Gen

r/ C two , par D s - 2, 11 O

5 -

t+ e -

20)

<5

3 2 (F p

r r

(4

(4 +4 T rx co 124 cs D et

Q)

© S L

r 1 ry OL S o r E L t ri D t

ann ten ati Ti

Es 1887, Mitta ermine anzum telden, wi fh meldende! gelung f

- -L

It E 201 4 Fs A Y Zander zu Bergen verpflibtet -un

DeA L Mi

N tasl

Na s storben n dessen an

o (7° . ® Tan L

W c o ( Q N è

m 14. März 1887 ordnun gemäßig daf diee

e 4

enden iben

Vekanntmachung.

ade detressend bean trag erklärung des unbefannr abwesenden, am 3

1816 zu Dinghorît geborenen Claus Friedri Köhl wird neuer Termin auf Donuerstag, den

bruar 1887, Vormittags 11 Uhr, ( wozu unter Bezugnak me auf die dieêseitige Bekannt- machung vom evtember 1886 der selbe, eventuell dessen unbekann unter der dort autgesprocbenen Androbu 1ng gel

M if ebots

Li U “io

57!

a N alaßausgebot. der Erben des am 22. Januar 1887 g Pat verstorbenen Töpfers _JIohbann Jacob renstein werden Alice, “welche Forderungen und Ansprüche an den Naclaß des Verstorbenen vermeinen, aufgefordert, diese Ansprüche

uf Antrag

am Montag, den 10 Uhr, bet Ver- tzrlustes der An-

spätestens Un Aufgebotêterinin 4. April 1887, Morgens 1 meidung des Ausf{lufses und des L sprüche re<tsbehörig bier anzumelden. Uetersen, den 3. Februar 1887. Königliches Amtsgeri Ht.

Aufgebot. E e Antrag des S Eers etelsdori wird dessen Sobn, der Bergmann Robert Krügel, Aufentbalt unbekannt E si& svätestens im Aufgebotäterminc den 4. November 1887, Vormittags 11 Uhr, bei dem eunterzei<neten ! Zimmer M ¡u melden, widrigenfalls f serflärung erfol- gen wird.

Gelsenkirchen, 1 Königl

Iosef Krügel

Vekanutmachuns Dezember

Bornbard E

T S

) den Feldjua

Q

U co D "

e T r r Da

a

3

e

H r

Saug

h} = 5s

I rs

t r

G -

Á

r m

ag

D. Ls G eh

on _ o V

D r —_— 3 (a M

cv t

t

._

e. Gy o roe

t c »

T4 -

s n

Das tiv cs S v.

_- pr A)

ce co a M- e D s «o H

Mrt 48 U CTIC S

T S 4 r c 2 =<

—_ 0

cu

eyt «Ulli

1826,

bad on os Q

ry ri ry

ROD r tio +2

5 D os

rf f (S rb c) Dry

r

keine te nacgenannten In

ner UND Anroesen

r

S) vak BE zt

Cr O pre

d rg Si Pana

$ +.

Magnus

Mia

E es erunta «5+ >28 11 Metan +2 olle nen ivätestens im Aufgebots- L 5 ( f

tlih bei Gerit

der \Griftlid d L,

tAd+

ofe ; e ri f O 1E 1UDI

r 1 annum elden, wi

Ar S o L E

Erbbet Les beiligten , têtermin wabrzunek Diotontaon A eien tlie weil@c [l “4 - ola 217 enen Kunde geben =L s uber be

Im Namen des C OS eubner, In der “Séollai& Königliche Amtsgeri Amtsrichter Dr. Phi siuers Ioseph S zu ReHtéanwalt e Die Eva Scho lla und >

D,

C ae T 4. 2

: O nrr 4252 verden mit ibren An’prü n Grundbud

es Grunditü

in Abtbei C

v Sry I

L

4

o P 7 bub d Si

L

eingetragen

1 Johann S

seine ange ¿mélveten T (R:

Kost

A co e

Trt S t s

R L E,

rlegt.

[55112] ( ren.

Dur 2 vrE en 2 “tf t tannt worden:

1): E Nechtönafolger des verstorbenen thek engläubigers George wer den Ansprücben au tbaler S Silbergrof

getrag? »7

r A

L. +

für Ret er-

Hypveo-r

nit ibren

</CNAar, ein Grundbuch des d Grundft idé S Nr. 46 Rudzinig, 2) Die Kosten des Aufg Anienai teller aufe rlegt._ Gleiwitz, den 29. Januar 1887. Königliches Amtsgericht.

5 r

2

z

Gu 5 D

es

{1

5 y (N

im Grundb: Blatt 163 8 der biesigen Dammitr f 3 Thir. Gold, ert u Hannover t ti

ur Me :

Grundîitüd eingetragenen Poiît Könitiglies Amtés-

r ia

+=

41A Ps

und Ned <ten

e

raun ISVret

P L

p S

cil 57 ci.

Ausgef ertigt:

Im Namen des Königs!

L. Fo Ds ol etre Qs Aufg epo L

Nachlaïes Arendsce

S

D N S N t

T 4 4

por wegs:

L

genfelde

L,

N ry “S

c D

55111] Aufgebotsverfahren.

E Lt uarEB t 5 Urtbeil it

¿Tui Lea i

117 (h Ub

Penn t

v orden . Luis

(Srupzdbu Hlst -2 L L E 4Lit #2 E iuds Nr. 24

ntra 0; lait abi

M Ne 94 62 Mhlr. 26 Sar

Mutterec 3 Gec Shöve aus obervormunds (t genebmigten Erb- Dezember 1843

e O

-

M

Se F eid A i

.

â Königs!

1 7r 1&4 Andar

| Bes des

¡U Plumartt,

Neumarkt dur

V : ¿Feoruar und I L 5 L

Verfüg ung I. Novembce ey A c Taro

Were! a, fau eingetrag mit Kaufgeldforderung

ihren Anîv R an

4 Li

enen «bil

(Veit 4rwiter

i (40

t Artr2celler «vi. A A

° 49

Amt2gerihts.

cs Königs!

Dbubmacherrmeister2 Carl De den Rechtsanwalt Dr. 5K ibe Amtsgericht

ter Altmann

a E Auf

Ser

Düri B aumert zu Nauen

Al

% F

A

c 5

D önigl

B D r8 E

e r L co

Diejenigen, welche

r den Stadtför!

n 40/9 nen

Band 52 Seite 265

Abtbeilung III.

maden baben, ins ad Namen oder

Aufenthalt unbefk annte Erb er sonstigen Re<

ege er des eingetragenen Glâ ubigers werden it und Ansprüchen auf die genannte Poît

und Ansprüche dm agen mit 50 Tbaler Srundftüde O . L. pag. 574 Po't geltend ju

s 4 u

ul

C C -

A

auen, den 25. Januar 1887. König liches Amtsger it.

Im Namen des Königs Verkündet am 13. Januar S7. Somborn, Gerictsscbreiber. . Saen betreffend das Aufgebot folgender, im von Lengerich Band 111

A Wis

2 i j j

| [55211]

line Maria El i der Erbreg

tar t ulicrgut,

2 :{irun Li

- .— 1E r

in Li

für 1) ì ina ( : Giaubig

ihron

1 mit

-- >a=

A

E K EMLLUU LLL

rtireten vertrete

¿u Naucn

Ubi

Feninftrur getragen au

‘dd zehöärigen

7

Lál..

C1

dor Lili

A ôrntcCe N

Bekanntmachung.

er Preu? L

und Zin umer mann'i

4 7 i

A5

ba Li

"S

1 Lui

S

»

d. f

c =

+ (Cts —0-) B t S

n O pas r d C =

S w -=

r 22

E a

14. Novemter

August 1791 e Bol! , Gehbrma1 im Grundtu mann gebörigen G in Abtbeilung Il. “v fontrafkte vom 9 mationsdefret und 15. August 191, alia: wad für Mühlhausen @

P

- P 4 êni giud

Die Gugat! « -

P

Breu! Lof#- S onntag- , Sonntag

Au

U

lte L

cil

Trt

fraîtso2 crlärt.

S574

Li

.+

f .. v a4iin

Bekanntmach

vpotbekenurkunde über

11.

Ung

frartloë ‘erklärt. Mülheim a. d. Nuhc, Königliches

Am

Me 4 t | Iaeger eing :tcagenen Kaufe int für

j V 1870 Vi 11Sge

C üblhau Cn

T5) e Au eite,

fgebotsjsah 0E.

C1L

r S tar g

Bekauntmachung.

(8&8,

A

opt! mrt Lili,

O rit 2 M

N nx 4 55

e (TiC!

L

N)

lad Tse

Pleschen d

QOunhatng

t

“Ans ba. den Gori hts4rotlsa

DAalbiagorii@ce 2 dor Maé g der

‘Büren, Art. 349

Gerbar

N)

H ry r Q.

Im Namen des

»y*

ps

E

s Königs!

E A

Aa

A A