1887 / 37 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L Dir drr 0E tbe trie R

[56114] Deutsche Continental-Gas-Gesellshaft.

Directorium beebrt sich, die Herren Actionaire zur dieéjährigen ordentlichen Generalversammlung auf Montag, den 7. März c., Mittags 12 Uhr, im

Das unterzeichnete D

ergebenst einzuladen.

3) Feststellung de E Dividende und

4) Statutenmäßi ßige Grgänzungëwak 5) Neuwabl pg Mitgliedes der Prüfungs-Comm isfton. Die Legi itimatic n zum Ge

Bestimmungen der &S8. 28 und 30 des

der Actien kann außer auf dem Bureau der Ges ellschaft beit e Verliner Handelsgesellschaft |

Deutschen Vank

s den Herren Rauff & Knorr den Herren Dingel & Co. oder dem Herrn i. A. Neubauer / dem Herrn H. C. Plaut in oder dem Herrn Benedict sowie bei den Verwaltungen unferer säm die Actien nah Stückzahl und Nummern Schließlich benachrichtigen 93. Februar c. ab in den Geschä

dru>ten Gescäftsberihte vom 1. werden können.

Dessau, Ten (. Februar 1887. L Das Directorium der T S

L56310] Olveuburger

Nenunundzwanzigster

1) Rüd>lage für S châden vom vorigen I

a in der Feuervers) erung . b. in der Glasversicherung

9) Versiherungs-Gebühren: a. in der Feuerversicerung : 1. Rücklage von 1889

1I, Für 1886 versicherte K. 92

b, M der Glasversicherung: . Rüdlage von 1859

L Für 1886 versicherte A 2

D

1) Bezahlte

S A De erversicerung in de

Ben Glasversicherung . 9) Nüd>lage für s<webente Schäden

Mi E der Feucrversic erun b. in der Glasv ersicherung

3) Rü>versiche rungs-Gebühren . 4) Geschäftsfosten:

a. Vergütungen an die Agenten abzüglich des V

veriicherer

. Gehalte, Steuern, Dru- und Reisekosten, P

5) Abschreibungen : : a. auf unsere Werthpapiere b. auf unser Geschäftshaus .

6) Versich a. in er Feuerversichcrung . D U iu Glasëversicherung .

) Gewinn .

1) Wechsel der Actionaire D) Hypotheken . . . . . " . 3) Deutsche We! thpaviere:

E E und Neumärkis@e 4‘

b. „, 75 000. Pommersche 4 “/o Reutenbriefe. s 75 O0 S Posen ce 4 9%) Rentenbr Fe

d. „, 75 000. Preußische 4 9/9 Rentenbr O Jtbeinise und Westfälische

l 5 A Sächsische 4 °/0

S p T0 V _== Sleslihe

Tre 600 000. —, Kuréwerth:

4) Guthaben bei Oldenburgischen B

D) Kaîseb estand .

6) Auéstände bei Agenturen u. O

fe) Geschà S zhaus 8) Stüctzinfen

1) Grundvermögen

a, in der Fenerversicherung . b. in der Glaëversicherung .

3) Versicherungs- (Gebübren-Nücklage:

a. in der F euerverfderuna b. U Le Ol (asversicherung .

4) Versciedene Gläubiger

5) Rücklage sür das Grundvermögen . 6) Rücklage für unvorberg-sehene Se 7) Gewinn: 6. 123 268. 95, welwer wie s zu

a. Antheil des Direktors (5

davon zur Beamten- Unterstü mg: fasse batbleiben dem Direktor b. zur Rücklage für das Grundye c. zur Rücklage für unvorhe rgese A Sülle d. an die Actionaire 12 %/o des oder M. 36. für jeve ! 9

R 4 H S D uar

Oldenburg

Qa L M. Forlîma

T

_

N. Schwartz, G. Nhihzorti, Oldenburg, : ade, Vorsitzender. \leuv. Vorsitzender.

Von der (Senerasversammsu Oldenburg, den 10. Februar 1584

Oldenburger Versicherungs-Gesellschaft.

Errichtet: 1857. Der an die Aktionäre zu vertheilende Gewinn unsrer Gesellschaft für das e Aktie festgesezt worden ; gegen Einlieferung der Dicidenden-

en Tage ab an unserer Kasse hier zur Auszahlung.

9. Geschäftsjahr 1886

ist auf 12 lo = M. 3G. für jede Cmpfangs-

gelangt derselbe vom beutig Oldenburg, ten 10 Februar 1887. Oldenburger

Sitzungésaale unfcres Directorialgebäudes

werden sein:

Gegenstände der Tagesordnung ecbnungsabs<lusses pro 1886.

1) Bericht des Directoriums und Vorlage des R 9) Bericht und Anträge der Prüfungs- R

Versicherungs-Gesellschaft. Der Direktor: Fortmann.

Versicherungs- :Geseilschaft. Abschluß für das Jahr 1886 Königlich Preußischen Staaten.

Oldenburger NRechnungs- über das Geschäft in den

Einnahme.

1) Rü>lage für Schäden vom vorigen Jahre : a, in der Feuerversiherung j; b in der Glasversicherung

2) Versiherungs- Gebübren : a, m der Feuerversicherung : . Rüdlage von 1889 . Æ für 1886 versicherte M 3 b, L der Glasversicherung : . Rüdlage von 1885 . S T für 1886 versicherte M. 1 822 678

El on drei Mitgliedern tes Directoriums.

D in p Weise na den

in die Beneralverzamme ing w è Die Deponirung

in Verlinu,

in Magdeburg, s M 53 570. S bönfeld in Hamburg,

mtlichen Gaëéanstalten erfolgen.

verz eichnet Lu

m Depositalsheine müssen 277

Actionaire, daß die Vilanz der Gefells<haft vom A 2 671. 08

einzusehen ist und daß die ge-

fter räumen un) sereë Directorialgebäudes Empfang genommen

vorerwähnten

eutschen Continental-Gas:Gesellschaft. e E

llschaft.

Jahr 1886.

Lg Bezahlte Schâden a s der Rückversicherer : a, in der Feuerve r as

V in de Glasversicherung Rüdlage für \{webende S a, in der Feuerversid E b. in der Glasversicher geren Getüfemn Geschäftsunkoiten. Versiche rur gs-Gebühre

Versicherungs- Gese - Abschluß für das Einnahme.

Rechnungs

65 490. 00 äden abzüglich ‘ver Rückver sicherung:

p T

0 f V5

Nr Sal \ I —_ t

c 5) "o D I M432 408. 26 987 410, 42 D e Wladvertihermia 38 465, 76

6) Gewinn .

82 439, 03

p T

F S t< c

Zusammen

Gesellschaft. De: Buchhalter :

2D

Oldenburs9, Fanuar 1887. Oidenburger r: Versichernngs-

56 344. 05

At 1505 259 40

P T

E

D «L I 1 9 T)

M 314 740. 97 30 065. 50

| Staud der Vadischen Vank

am 7. Februar 1887.

TWochen - Ausiveife A Zettelbanken,

Uebersi>t

schen Vant u Dresden

am F Februar 18387. Deutsches

<âd en abzüglich des A1 V Feu V

Ma I

M. 6 889, 00

O D

0 —I 009 O

O S 0: =—I

Metallbestand Reichskassenscheine Noten anderer Banken Wechselbestand . Gan

4 719 020 89

a « t

° S5 S

Zeitrags der Rüd- _ 183 000 6 130 571. 48 17 048 050 45

ren u. st.w. 79 600, 03 A Ce ostgebühren u. ( Goursfähiges A6 19 173 762. (14 3 _ Reichsfka}sen] S 20 46 Sonstige Activa 1 661 529.30

M 6 600. 00 15 000, 00

Sonstige Kassen-B Passiva2. Wechsel-Bestände E E tombard-L «Bestände

l

E Gebühren -NRücklage :

Gunbcanital Reservefond s | Umlaufe nde Noten

| Täglich fäl

ÁM. 4 786. E und fts P assiva. (ringezahltes Actiencapital Reservefonds :

E ten im Umlauf Verbind! li-

ige Verbindli feiten

Kündigungsfrist Verbindlickei ter

Sonstige Passiva

E E A

Bermögens-Aufstellung am 31. Dezember 1886.

A6 2 400 000, 00 “R E V 7 O 9 p” no< ni<t fälligen

s fri t e 3 E ) deutschen W b l betr agen E 21231020, O2

Verbind lichteiten

\ 4 //0 Rentenbriefe. Eee Passiva

nicht fälligen in sind weiter L word E j H 905 684, 99 E i ievon 19/9 Rentenbrief Die Direction. A /0 Rentenbriefe. It a N

i e Letzte Ulmer Münster-Lottcrie S. und 9. März 1887. Haunptgeidgewinne : “2 75 000, 30 000, “Mark 350 000 baares “Ge! ¿D ohne JEpen Lvose à 392 3 E Es höchsten Rabatt.

4 9/0 Rentenbricfe n O 0. S({leswig-Holsteinische 4 °/0 Rentenbriefe.

, angcnommen z

Töochen- uta ric

Bayerischen Noteubauk

. Februar 1887.

M 622 545, 600 000. L 0

ankgeshäften Ziehung am 7.

E

Qusammen M 4 104 166. 45 Dujamun - Bestand an

Ae Rcichskassenscheinen P assiva. J anderer Banken e 3 000 000. 00 Wedseln anderer

i & Gebr. Schultes, Ulm, n l L S Deuts land.

9) Rüdlage für {weben de Schäden:

DPasSiva.

3 Grundcapital .

MNeservefonds E Betrag M tmlaufend en Noten I Ber-

r ct 55

HSoizwolle,

vestes und reinlichstes V 3 cupadungomaterial Papierschnitzel,

O 33}

E | ie an eine Kündigungs denen Verbindlichkeiten Die sonstigen Passiva . Verbindlichkeiten aus

zahlbaren Wechseln /

München, den 9. Februar 1887. Bayerische Iotecuibgitt.

Die Dicection.

vertheilen ist:

daa das be fte und weitaus volstermaterial.

»- Fabrik „Beroling“

rlin N... Chausseestr.

b aar ‘einge ahiten Grun dvermögens

M 4 104 166, 4

Zusammen

E E E E I

- Roceder’s

aa

-Gescllschaft. s Bremer

Der Buchhalter : E Mende.

1 wir mit den Büchern verglichen und in allen Theilen richtig befun

rsicherungs

Da

Die obige Ve ermögenséaufstellung baber Oldenburg, den 20. Januar 1887.

Der Dircfktorialrath.

O

A. G. Gehrels, A. S E Suivenbreiton O D Spi 4 L : euerun L in1D Jmitationen

aller fogenanntetn . Comptoirf

anerfanut befte

G hlung reStfe rti gen.

en: Handlungen des J S. NoCd er, König “F

ist und bleivt trot

r Actionaire genehmigt. Der Borsitende:

Feder Ben S wird diese

A. Schwar. alle S Schrei 10a

8 Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Siaais- E 1 BWF

/v e/ L 7e

Vierte Beilage

e

Berlin, Sonnabend, den 12. Februar

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus dezn Handelé-, Senof senschafté-,

Eifzenbahnen enthalten sind, erscheint aub in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Eecntral-Haudels- Registt

Das Central - Handels - Register für das Deuts@ze Reis kann dur< alle Poft -

Berlin au<h dur< die Königiüiche Erpedition des Anzeigers SW. Wislhelmstrate 32, bezogen werder.

Deuts; en Netchs- «g Köntglich reu Es

ita lten , für C:

Zeichen- und Muster-Regit: ijern, über Patente, Konkurse, Tarif-

er für E R eute

- Ha 1

Im Jahre 1885 beziffe rte sid nah dem „Deut- \{en Handels-Archiv*“ der Handel Argen- tiniens in Einfuhr auf 92221 93 9 Pesos, in Ausfuhr auf 83879 100 Pesos, zus ammen Sf 176 101 069 Pesos. Dies ergiebt gegen das ; Jahr 1884 eine Zunahme um 14015 089 ) Pesos, " welche indessen aues<hließli< auf die Auëfubr entfällt, während die Einf fubr | sih segar um 1 834 e 5 Pesos vermindert hat. Die direkte Einfuhr von Deu tiche land ist von 3868930 Pesos im Li 1884 auf 7 262 999 Pesos im Jahre 1885, also um 1605 931 Pescs gesunken. Zugenommen hat besonders die Einfuhr von Reis, Käfe, Cigarren und Taba, leinenen, wollenen, seidenen Geweben, Kragen, Manschetten, Hüten, Möbeln, Pianinos, Pappe E abgenommen dagegen die von Spirituosen, Bier (um 600000 Liter), Wein Zucker, Teppichen, _Cement u. w. Haupt- jâchlih wurden aus Deutschland eingeführt : Gewebe aller Art, Stoffe, Sammet e n Werthe von 1957504 Pesos, Lebensmittel im Werthe von 992 149 (darunter Zucker fe 501 83 2 Pesos und Reis für 326 832 P sos); chemische »vbarma- und pharma zeutishe Substanzen und Produkte iun Werthe von 510 873 Pesos, Cisen- und Eisenartifel für 539 784 Pefos, Mana aftaei aaren für 509 531 Pesos, fertige Kle idungé ¿stücke und Wäsche im Werthe von 569 6:0 Pesos, Papier und Papierwaaren im Werthe von 456 031 „Pesos, Getränke, Wein, Bier 2. im Werthe von 452530 Pesos, Glas und Steinwaaren für L Pesos, Holz und Holzwaaren für 394 561 Die direkte Auêsuhr na< Deutschland ist von 6 813 713 Pesos im Jahre 1834 auf 8512 443 Pes. in Sabte 1880 Gl Un O98 730 V gestiegen. Zugen ommen hat besonders die Ausfubr von Tbier häuten, Knochen, E zrnern, Wolle und Leinsaamen.

Rbgenom: nen baben in der Aus fuhr Talg und Fett, Guano, Holz, Metalle A Erze, Mais und Weizen.

Die Ausfuhr nah Deutschland bestand haup!sächli aus folgenden Gegenständen: Wolle im Schweiß für 6 812 780 Pes., Pferdehäute für 536 568 Pes, Rindéhäute für 393 675 Des, Scwaffelle für 318 411 Pes, Mais für 162 0 7 Pes, Pferdeb are für 24297 Pes, Pepsine für 23 500 Pes. x. In den Aa e Hâfen E während des

Jahres 1885 4908 Segelschiffe mit 771583 t (davon 2E 4212 Sciffe, in Ballast 696

Schiffe). Die de ut sYe ælagge fuhrten von diefen 111 Schiffe mit 30 797 t. Damvfsc iffe liefen ein 6671 mit 2829 726 t, wovon beladen 3736 und in n Ballast 2939. Unter deutscher Flagge fuhren 117 D ampfer mit 171 443 t, wovon ein Dampfer in Ballast mit 1484 t Während des gleichen Zeitraumes fuhren von den argentinischen Hüfen aus 2441 Segelf schiffe mit 600 258 t, darunter beladen 1087 Segelschiffe mit 262 415 t und in Vallast 1354 mit 338 143 G Deutsche Segelschiffe waren darunter 113 mit 37 908 t. Es verlicßen die argentinis<en Häfen 6549 Dampfer mit 2748 803 t, darunter 3312 von 1 781 769 t beladen und 3237 von 967034 t in Ballast. Die deutsche Flagge führten davon 121 Dampfer mit 173260 t, wovon 3 Damvfer mit 3959 t E Ballast gingen und 118 mit 169 301 t in Ladung gingen.

Nachdem, Deutschen Handeks -Archiv“ betrug im Jahre 1885 der Werth der Gesammteinfuhr nach Span ten 764 757 684 Pesetas ; von dieser Summe L auf Deutschland 94 759 569 Pes, Die Ge- e D aus Spanten betrug im gleichen Zeit- raum 698 003 042 Pes, wovon na< Deutfsc{land für i 976 619 Pes. ausgeführt wurde. Die Einfubr aus Deutschl es bestand hauptsächli< aus folgenden Gegenständen: Branntwein für 45 788 281 Pes, Satzmehl zum Gewerbegebrauche, Dextrin und Gly- kose für 2 439 542 Pes, Papier ohne Ende, un- gcleimtes und halbgeleimtes zum Druck für 2 185 836 Pes, Strumpfwaaren für 2 C05 552 Pes, ladirte Felle und gegerbte Ka!bfelle für 1869 084 Pes, gefchälter Mes E E De Maschinen und einzelne Theile davon für 1620674 Pes Fässer mit Waaren eingeführt für 1359632 Pes Gewebe aus reiner Wolle, Thierhaar mit Ausnahme von Tuchen für 1355 072 Pes, Zuer für 1270 233 Pes. Leere Fässer zur Aus tubr pon spanis<en Waaren für 1237 593 „Pes, Hanf un Leinengarn für 1006: 340 Pes. G Gewebe aus reiner Wolle mit Kette aus Baumwolle für 1 003 830 Pes, Paraffin, Stearin, Wachs und Wal- rath roh für 976418 Pes., ungegerbte Häute und Felle für 926 829 Pes, Gigenflände aller Art aus gemeinem SoD und Möbel aus gebogenem Holz für 834 648 Pes, Möbel aus feinem Holz und foucnirte für 714 310 Pes, tro>cne Hülsenfrüchte für 683 078 Pes, Tuche und tuchartige ‘Gewebe aus reiner Wolle für 657 468 Pes, diejelben Gewebe mit baumwollener Kette für 689 370 P Ausgeführt nah Deutscland wurden 1885 haupt fähli<h: gewöhnliches Oel im Werthe von 3 796 046 Pes, gewöhnliGßer Wein im Werthe von 1 444 563 Pes, Kupferabfälle für 941 008 Pef., feine Weine Tür 356 764 Pes, Xereêwein und ähnlicber für 245 7 rof Pes, Kupfererz im Werthe von 795 952 Pes, Korinthen im Werthe von 298 444 Pes. 2c.

Das Patentblatt Nr 6 verò öffentliht cineEnt-

eidung des Neicbsgerichts vom 13. Ianuar d. I über: Patentverleßzung. Begriff der gewerbmäßi- gen Herstellung, des Fetlhaltens und der Benutzung. Kosten des Nebenklägers.

Wocenscrift für Spinnerei und Weberei. (V verlag von Ernst Krause, Leipzig.) Nr. 6. Inkalt ; Das Anpassen der Waaren für

Glektrote<nis<er Anzeiger. (F. A. Eünther & Sohn, Berlin SW., Wilhelmstr. 118.) Nr. 3. Inhalt: Zur Tkeorie der Dynamomaschinen.

n Staats- | Abonnem nt Inferttions8pr

De die ver rscict Denen Mare Melle ster Modenberiht. . |

For rtschritte auf dem Gebie te der Damastwæeberei. Sanbeis - |

Das / Wolle ‘färben mit Kai Her rw E Ver Die Hand Tr og iste i371 ge r 2 d E: r |

2 tufierzeiGnet. Neue patentirte Erfindungen: La a Erereoige Aus vet Mt |

Maschir 1e zum ><HSnürten von Fatenf1 1äul en. Ne l- Sa s N; Er ben f L n grei * S D S Ú ritte mbe rg 7 _un d | 5

ftubl für gestidte Waaren. Rundschau. Faser | Lem Srobherzogthum Hes f en werden Dienstags | aué der Blüthe der Wolfsmil< 2c. Ausland. be cin Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik E j

Patente. Fabrik:eien- und Musterregister. e S E, e O ES uns Darmstadt |

Submissionen, Konkurse. Neu eingetragene entlidt, bie eiden ada ie wöchentiib, die |

_ tors Ls da H

Firmen. Marktlage. Der Vermittler. cepreren monatli |

Das Neueste. Berline- (o E it rz. R9; i

Das MNMeuette, Berliner Courte. Literatur. = S [96250] |

Telephon. Anzeigen. Beilagen. Aachen. Der Kaufmann Gustav Fremerey in |

D irma Joh. |

j

|

Eleftrotehnishe Briefe. íFapan und die deutsche eleftrote<nische Industrie. -— Rundschau. Zu- frift Mittheilungen und E (Plauen,

Fernspre<hnachri<ten, Minden, Wiesbaden, Proj eftirte elektrishe Hochbahn in Giberfeld, Sala S bindung zwis<en Marseille und Algier, Die Näh-

maschinenfabriken und die Gleftrotecnik, Benutzung

on Transformatoren für den n von Fern\preä)- tagt Sir Ioseph Whithrorth 7, Zum Mikrovhon- patents\treit, Verdingung). Vifrana Briefkasten.

(Ce O E a 19, Central - Organ für Chemiker, Technik: r, A brikanten, Apotheker, ÎIn-

C E N pplement: Chemisches Re- pertorium. ( He! rat uS( be É 6 verantwortlid) er Nedac- teur Dr. G. Krause in Cöthen.) Nr. 129. Inhalt: Mittheilungen e ‘Slafsurt, Anleitung zur

Untersuchung der im Handel vorkomme nden künst- lichen Farbstoffe, von Eduard Weingaertner (Schluß).

M 1Mene 0r T5 (35 44 Ç B

Münchener <emishe Gesellschaft. Neuerung an der Vorr <tuna zur Nut barmabung der Wärme des abgehenden Maschinendampfes, D. R. P.

Kombinirte Filterschiht zum Filtriren von Oel und anderen Flüssigkeiten, D. R. P. (mit Abkild.). Kombinirte Filtershiht zum iiltriren on Del und anderen slüsigfeiten, D. R. P. Neuerung an der dur< Patent Nr. 338 008 ges<üuten kombinirten Filterswicht zum Filtriren von Oel und anderen *zlüssigkeiten, D. R. Þ. (mit Abbild.). Verfabren ¡ur Darstellung von “imalzamen dur Eleftrolvyse, A, P, 9 tutbarmc T der Abfälle von Weißes blech, verble item Blech 2c., E. P. Wthen von Aluminiumn, E. P. G von Brom und Jod aus Salzwasser-Mutierlaugen, A. P. Rother arbstoff gus Ulpha-Diazo-Beta-Naphtylaminsulfo- säure, A. Fäulniß verhindernder und wasser- dichter Unsiri®, E P Saul vethindember und prâäfervirend a Anstrich, E. P. Kandis und Verfahren zur Gewinnung desselben, A. P. Herstellung von Schmierölen, E. P. - Nährmittel für Hefe, E. P. Nu barmaGung von Leder- abfällen, E. P. Lösen von Kautschuk, E. P. C R Patent E BUeesel Dan idetsblatt. Pers onal-Anzeigen und sonstige Ankündigungen. E

Allgeme ine Deutsche Beruf genosfen- slafte- und E C lêrube.) Nr. 6. Inh alt: Milhe ilung des Nei: Ber). -Amts, betr. die Neuwahl von Arbeiter- vertretern und Schiedögerichts- -Beisigern, Runde schreiben E Neicbé-Vers.- Amts, betr. die Bewil- liging von Netselosten an Delegirte Munde {chreiben L Behörde, betr. die Zulässigkeit von Tarifbeshwerden. -— Die Vorbildung der Bau- gewerbetreibenten. Rüdckblike auf die Einführung und Wirksamkeit des Unfall-Vers.-Ges. vom 6. Iuli 1884, Mittheilungen aus “Verufsgenossens<aîten. Reichsgerichtlihe Entscheidungen. Shiedsze- gerihtlihe Entf E Allgeineine Mit- theilungen. Unfall-Chronik. Anzeigen.

(

Allgemeine Brat Uno Sofens Zeitung. Offizielles Orga an des deutsHen Brauer- bundes 2c. (Verlag Lo S Ga in Nürnberg.) Nr 17, „Inhalt: Neue Methode zur C mung der Stärke und der verschiedenen Zuckerarten. Zur Bierzoll-Crhöhung in Italien. Bier- brauerei in Leipzig. Gcräth zum s<haumsfreien Abziehen von Vier von Heinrich Stoc>heim in Mannheim. Vrauerei- und Mälzerei-Berufs- genossenschaft: Aus dem Reichs- Versicherung amt Mittheilungen aus dem Publikum. Die Verwen- dung flüffiger, Kohlensäure. Gemeindesteuer auf Bier in Italien. Aktienbrauerei Kil's Kolofseumn in München. Hopfenverkehr am Bahnhof Nürn- Den S Biereinfubr in Rio de Janeiro. Ueber die Bierbrauerei in Kurland. Perso nal-Nacrichten. E Vermischtes, Hopfenmarkt. Gerstemarkt. Anzeigen,

E Der Kompaß. Organ der Knappschafts-

Verufbgenofsenschaft für das Deutsche Reich. (Berlin 8M, Königgräßerslr, 8a) Ne. 3. Inhalt : Bekanntmachung, betr. Vorschläge für die Aenderung des Unfall» Versicderungs-Gefetzes, Zur Nachricht. Aus den Sektionen: Auszug aus dem Protokoll der < Vorstandsfißu ung der Sektion I (Bonn) vom 3. Dezember 1886. Bescheide und Bescblüsse des Reichs- -Versicherungsamts Nr. 66—70. Recht- iprehung des Reichs-Versiherungsamtes: 12) Wer it einziger Ernährer? 13) Berechaung des Jahres- ar eits verdiecnstes. 14) Unglücksfall innerbald einer Bet xiebsstätte verschiedener Unternehmer, welche ver- schied nen Berufsgen ossenf{aften angehören 15) Wer

ist einzi GLVr Ernährer ? S: Veitrafung cines véufsebers wegen „Fahr rläfsiger Tödtung eincs Arbeiters. Kostea der Unfall-Versicherung.

Literarisc<es. Personal-Nachrihten. Anzäigen,

Eupen bat in sein daselbst unter der Fir! Pet. Fremeret ebenfalls zu Eupen

Fremerey und W alt ther Fremerey als verkrelungßs- bere<tigte Gesellschafter aufgenommen un d wird das Geschäf t seit_1. # Februar 1887 unter unv \eränderte r Firma in offener Hande lsgesells<haft fortgeführt. Die dem N aufinann Edmund Fremerey in Eupen für die Firma Joh. Pet. Fremerey ertheilte Prokura ist erloschen.

_ Es wurde daher na< Löschung der vergenaunten Firma Joh. Pet. Freieres unter Nr. 3175 des Firmen! und der Profura des Edmund Fremerey unter Nr. 1099 des Prokurenregisters die bez eichne te G esell [fd aft unter NL. 1849 des ) (3e) \cllf \Mafté Éreg l ters e ingetragen.

Nachen, Del 9 )ruar 1887 K iglid (2CS U ntaerid. M

4 4a N - S ? c «C S

bestchendes Handelegeshäfst di

Éa y wohnenden Kauf 1

L 514 T H (ausieule \Sdmun

Ses

Allenstein. Handels 6A [56491] Zu Nr. 163 des Firme1 ire gisters stt der bisherige äInhaber des unter ter Firma Mondry zu Allenstein bestehenden Handelége} di Kauf fmann Leyßer Elias Hirsch, gelöscht und als Inha rbe

der Kaufmann h Mondry aus Allen u eingetragen, wel<her Las Handeléges<häft unter der bisherigen Firma fortset.

Ulicusteiu, den 5, Februar 1887,

Koöntgliches Amtsgericht.

; l S 5. art

—-

5649 Alt-Lun&äsberg. In unfer Gesellschaft E ist beute zufolge Verfügung vom 8. Februar 1887 bei der daselbst unter Nr. 12 eingetragenen Gesell- schaft: „RüderSdorfer Dampsschifffahris- ANctien:-Gesellichaft““ Folgendes eingetragen worden : „Der Vorstand besteht ledigli aus mann Heimann Gumpert und indem der Schueidemnühblenbes ger N ausges di eden ist.“ UAlt-Landsberg, den 9, Februar 1887. Königliches Amts: ericht.

AILORA Bekanutmachung. [06200] er Kaufmann Carl Friedrich August Bertram zu See hat für sein daselbft unter der {Firma G. A. Bertram besiehendes und unter Nr. 1927 des Firmenregisters eingetragenes Geschäft dem Kauf- mann Friedrich Gustav Heinrih Mar gtiesfe zu Oldesloe Prokura ertheilt. Dies ist heute in unser Profurenregister iter N 432 elitgetrauen oden. Altoua, den 9. Februar 1887. Königlich cs Aintegericht. Abtheilung IlIa

Anclam. Vekanutmachung. [56455] See Firmenregister int am heutigen Tage eingetragen zu folgenden Firmen: Nr. 127, Wolff Cohu (Inhaber Kaufmann Wolff Cobn); Nr. 238. C. Wienrich (Inhaber Kauftnann Carl Hriedri< Wilhelm Wienrih) : „Die Firma ist ersos<en.* Aan den 7. esebruzr 1887, Königliches Amtsgericht , 11 Abtheilung. [56437] Barmen. Sn unfer Handel2-Gesellschaftscegister ist unter Nr. 1034 zu der Firma Müller & E ngel& in Stachelhausen ({Nemscheid) vermerlt, daß die Handelsgesellschaft dur< gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst und die Firma erloschen ift. Barmen, den 9. Februar 1887. Königliches * 4mtsgeci i n [56438] Barmen. Sn unfer Handels-Firmeuregister ist ne N 2797 ¿en getragen die Firina Barmer Normal: Bazar Pan! Tümena in Barmen und als deren alleiniger Inhaber der Kaufmann Paul Tümena hierselbst. Varmen, den 9. Februar 1887. Königliches Amtéêgericht. L

aro

E erlin. Handelsregister [56536] des Königlichen Amtsgerichts X. zu Vexlin.

Zufolge Verfügung vom 10. Februar 1887 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 2864, woselbst die Kummanditaesells<aît auf Aktien in Firma:

Böhnmisches Brauhaus Kotrumanudit-Gesell-

__ schaft _ auf Actien A. Knoblauch mit dem Sigze zu Verlin vermerk: steht, einge- tragen : Durch Bes<hluß der Generalversammlung vom 3. Februar 1887 sind die $8, 7 und 26 des

Statuts nah näherer Maßgabe des betreffenden

P O sich im Beilageband Nr. 126

zum Gesellschaftsregister, Vol, 11. Seite 203 und

folgende befindet, geändert worden.

Die Aktien lauten jeßt auf jeden Inhaber.

ngen der dcutshen

In unserem Gesellschaftre

er Kommandita zefclii “Moienane d d Go.

unser Gesellshaftsregt" selbst die hiesige Hand el8gesel Julius Fretfchaer

F 4‘ D d

¿S Sabril a3 ant He

unve eränderter

Ds . N GuUlins Fr

ges H rinaun

A

Sachs «& Stein Î „Ju O und als der der Gum Stet erli

e unser Gefell bit die hiesige L

Bischoff & Hau vermerkt stebt, N

Der ganfman

verän derte Firm:

S

Vi N d Sauer

5 cegiitor, E unter Ne

"Georg Pfau e Co. vermerkt steht, einge :

Betbeiligten aufgelöît.

Fr e Bau i gel bäft „Unter Un

rter A for ct.

Nr. 17 563 die Firma: A Pfau E Ce.

der Mau S

Pfau zu B E ei trag en worden.

fie biefige Va & e vermerkt steht, eingetragen: Die Ge fell) aft i

Der Fabri far

Wilhelm RNautzeuverg

Wilhelm Naußzenberg Sitze zu Verliu Und

4

R F 4

umann Nau mann Paul iit dieselbe

er

Berlin ei! p tragen worden.

Grube zu Berlin Profura

+4.

Der pers anliÓ

omman dit- Ges ellschaft t au