1887 / 45 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[581721

| Balanee azrrêtée “t au 31 Decembre 1S8S6

qs A de P. Marin-Astrue : «& Cie. à Böhl vi (Haute Alsace),

É | Débir. | créait.

1 Cte. actions . 1 600 A

3 J Ds a arma 2. Le BRESECrTE ,„ D

Ct 119 $4 Cte. d’Immenbles . t

N 7 2tS s 276234 ( Cte. de Filature . 205 358 0 8 Cte. de Tissage . 912 485 9

C C F T Ta e Le. de (Apt al 1 200 009,— 3 Cte. Obligations 560 000

[58171] Vilanz der Lüd. Baugesellschaft Ludenschcid für das Fahr 1886.

Getvinuu: u. Verlust-Couto. Einnaÿme.

-

-

-

# T Gy

r 5 S

O (e 7,0

F W

S. 11 des Statuts bew. Ersten Naétra s lelben end &. 12 des Statuts L És Verlin, dea 21. Februar 1887.

Sterbekasse

Deutscher Versiherungs - Beamten. __ Der Ausschuß. Guftav Strich, Vorsitender.

[58413]

S6zl- fische Boden - Credit - Actien - Bank. Statas am 31. Dezember 1886.

Activa.

| Leipzig

C E ¿Z 5 "ac A 2} und DeMsecibveitande M 2782 335. 40, Effecten na 8. 40 des Statuis . Æ 11883587. 22, $ T G Anlagen deg S >i n>3 4 (S - D ; :) R onds , 1024081. 5 e 2212468 72

Orr other, Oypotbe

91120 895. 68

s 275 191. 4

0

E 209 400 : 1525 256. 25.

N TL 2 A R Geri, D. De < WCrrentirateg Nr. 26

A -- E S; ; x 36 585. 29, | T 294 | T j

2 s T40084 09 1379 448. 85, j

_. Mori tod orns ati C MICLCNe ZACTILA

« o

J)

Nin

G O a O D Go O CN Go » T2

[58162

Hrpetbeken - Forte- “| Magdeburger Versiherungs-Gesellscha

j der Generalversammlung am 29. Januar d. I Carl Schulze, Guts- und Fab

für das Nechnungsjahz

[58158] Vekanutmachuug.

Die Stelle des Kreisphysikue, für den: Kreis Jsenhagen ist rakaut. _ Qualifizirte Bewerber werden bierdur aufgefordert, si unter Einreihung ihrer Zeugnisse und ihres Be bis zum 15. März d. J. bci mir ¿u melden.

Lüueburg, den 16. Februar 1887.

Der Regiecrungs-Präfidgut. Lodemann.

[58159] Zur Generaiversammlung der GefelliLaft gegenseitiger Sagels<hädeu - Vergütung

Î u! Bi

v.

-.

Mittwoch, den 9. März 1887, Vormittags 11 Uhr,

| werden die Mitglieder der Gesellshaft biermit ein-

geladen.

Die

Téeilnabme- und Stimmbere{tigung ift dur

Produktion der in Kraft befindlihen Polize E ¡uweisen.

1) 2)

3)

Tagesorduunug : Geschäftsbericht über das Fabr 1888. Reónungsablaze und Decharge. Beslußfafsung über S&ädennahbewilligungs-

gesuhe.

4) Leip

Neuwablen zum Verwaltungsêrath. zig, 19. Februz2r 1887.

Direction der Gesellshaft

zu

; A Es L | Ern ft im Trießsler's<hen Saale, Sculstrafe Nr. 14 bier, !

gegenseitiger Hagelschäden- Vergütung in Leipzig.

Freiherr von Streit. Carl Töpfer

Seiler.

——

Nath statutenmäßiger Auslocsung ?

*

4

Emil Vallerftedt, &örigl.

Kreis Stendal, E. Vippart, Ritte Euftahins Grabau, Sutz- und

Hauptmann

auten t

2 d Fabrikbesitzer zu Amtsvoriteber in Königl. Lieutenant, Euts-

Friedricz Wilhelm Kahrstedt, Matthias Schucidewindt, Kreis Neubaldensleben.

LrA e . F o F. Wichert, Rittergutsbesiter auf Monrtig b. Raudnit, Wefvr.

. ma ha

Carl Wischer, OrtssSul;e :u Wilh. Heifinger, ( i

E s 3 Ee _- 15552 4c -—- Ls Ti Was wir biermit gemäß 8. 8 des S Magdeburg, den 16. Februar 1887.

ft gegen Ha

Ss 2e g m der Hälfte des Verwal

gutspäter auf Alfredzbsbe

- s um n t Man b i IDeDUra,

I. konstituirte ih der Verwal rifbesizer, Macdeburg, Vorsit:

und Fi

stelivertretender Vorsitzender.

be -

Roúau, Kreis Stendal.

Statuts zur öffentlichen

Carl Schulze,

S

ry 1 4 yY

Cr

Dee h O

y

a

ift und bleibt trotz aller sogenannten Neucrun : anerfannt beste Vn - Jeder Verfuc<h wird dizïe Emp?e? Sitfertige

mar g + e D L Cmeciung re@tiecrttagen Î r Vurs alle

Berlin SO.

„Vorussia“ Hagelversicherungs-Gesellschaft a. G

T. Gewinn - und Verluft - Conto

Immokilien . ; L 120 255/93 Gutbaten bei einem LVankinstitute 1 500'— Kasse . A E58 13 à E

132 41836

L

des Verwaltun

1TH il,

S <reibwaaren-Haudlung en

] S. Roeder’s Bremer VBörsenfeder

u. Co

Sas

=

s 4

S. Rocder, :

raontraliron So d “4

F 1/14, 14:0:11:194 174111

in 5 Spitzenbreiten genu und Jmitatiouen die

gel und begleitenden Wetterschaden,

E 1ER n e =

*- aitungSratL £2

Ergänzung deéselben in wie folgt:

..

ttornutiL Ae or ¿ite U De -

c —_-.

4

ori Pa fir tg ti ada

r -

OUfelit, Kreis Stendal. upd Tari fe 9 M E e und Fabrifbesiter zu A>endorf,

He 2.

aas 1 T Lili ¿ G mnere iy

Ses DHLATILTU

Ert 2 QSTALDCS.

ROEDER'S

mptoirfeder.

ne n “. “is

R R E ALUCLAnte3

iu bezieEen

Bm Cc C

Köntagl. Hoflieferant.

. zu Verlin.

r vom 1. Januar 1886 bis zum 31. Dezember 1886.

Passiva.

1

r ° . M nos ”_ M Es; mt Á Begebenes3 Artien-Kapital ® 2M - « G - .. A Vclervesond . 23 00 Poferve-Dinidonden-(X an > 4 HAelerve-Wvuienden-Conto 4 Hvvotbeken 7 “Lit d R Diana G 5 L T C . 2 362 jm

Lüdenscheid

d ges

EN id, den 1. Januar 1887. Lüdenscheider Seprüft u. ri@tig b j Van:Gesellschaft. die Revisoren: K. Serdardi, Vorsitzender. H. Ritzel. Thb. DiFe Heinr. Noelle. L. Rizel. ias

nes cer neunten crdent- 1 unerer Gesells<a2ît rom Totdendex Deine FIII.

Soma il Emission die D

Ms Heine M E Aalheitera, Emission j nit je 68,75 M eute ad in uuserm - schäftslokal, Rauten?trae 49 eingelöst. E

d o Lci

y ade M 1 Corwmantdit-Antkeile I.

T

v bai

, c)?

Nordhausen, den 21. Februar 1857. Nordhäuser Bank bon Moriß, Heinri<h & Co.

Meriß. Linsel.

[58136 Onimnibus- Actien - Gesellshaft

L vormals Soltau. Außerordeutliche Generalversammlung der

ctionaire: Mittwoch, den 9. März 1887, 2: Uhr, von Dres. Dennenberg & Iagues,

im Bureau in Samburg.

bd

gr. Theaterstrañe 46,

__ Tagesorduung:

Neuwabl des Auisitäratbs

eventuell E Wakbl iweier

niDtiSratbs8.

eiterer Mitglieder des Auf-

ee i L e Derren Äcttonaire werden ersu&t, iFre Act;

j / iatire werden ersu@t, ire Actien zuv n Not7 r s Tot zuvor bei term -iotar errn Dr. Graïsemann, feine “otanniêfiraze 3, HSamburg, ¡um 2wed

Entgegennabme von Eintritts- und See s nigegennavme ron Eintritté- und Stimm!arten

einzureiden.

Der Vorftaud. Der Auffichtsrath.

E

S) Verschiedene ekauntmachungen.

mini env irie cute

j

[58403]

e Ute Verren Mitglieder werden fi

a _Di ren Sittglieder werd erdur gemä S. 10 des Statuts zur vierten ordentlichen Ge-

ueralversammlung auf Sounabend, den

ON p

Ma 4 c

(S)

3) CaJa-Beftand . : 4) Capital-Anlagen: S

5) Inventar:

12. „März d. I., Abends 6: Uhr, im Restau- rant Miegel, Stralaueritraße 57, ergebenst eingeladen

Tagesorduung : 1) Ges&äftéberidt, 2) Berit der Revision2-Kommission und Antrag derselben auf 3) Wabl eines Aussuf:-

Ertbeilung der Entlastung, mitgliedes, 4) Ernennung dee Rerisions-Kommission.

Wegen der BVerchtigung zur Tbeilnabme wird auf |

S ) (PCmInT”

c Zinsen

A mi Tie v p 7 no0 n1Mt verdiente

wat

M

t

S A

y_- O D

Oi 23

p t c C

O PT O Cn

—H C5 (5) ( 2 Cn

32 M Ver:

niSt verdiente

der

S. ; a Uezit@ der Reaulirungs-

(d. K

Ny 3 e. 5

E + TAttig üdversidberer Yacat

1e Ti D

L R "11 E 7 Prämie ri mis G1 O S (41 096 73 - Prämien ( rämien) 91,03 Hegulirungs?koften j +. rot 4 A f att. n Ï =1eTe Cr Me E Set j a für direkt ges<lossene Versicherungen und gulirte Shäden und für j í r. 4 EES. e r c i -> noŒ@ ntt abgebobene í E _& LICLoDen : j ARO TeIeroOITt don s S 1) 605 O08!82 f TelerDiri (Schäden s Res j les Ss \ t E E . . . R - ARAAO j N L A 2 2 acat 741 006 73 2 <ODOTAaus Teiatite acer A ot 4 Ry 4 I | Ninsen (esa Pr T No met verdiente | E A 5 192 QOA 15, L nien ( Ztaten-Meserre}) G L - B S . 1090 0A Q F c e . . 75 ¿2 Tur ut u&versiherungen vacat 24 Um Aeservesonds cat Tes b. Natïé E ! 6) Abî& CAgESS R bid ;

A

* "” a

302 504/41

9 o P

1091 493,38

I ei

c 2 14

2% R “2

a. Legegelder a. Leg : vacat t i; Yacat C. 3 d j : A >,. C4 T); H s M; + Ton l. __ iedern w Be Tattedern, wel®e obne vors» Fer Srneuerung ibrer V beri e Grneuerung ihrer Vere n@& a ry “m

die Garantiefond2jeiHner regen der _n r geteZten Oblige2 vacat Sonstige Forderungen : E

a. Rüuitände der Versicherten . 36 b. Aufenftände bei Agenten S j c. Gutbaben fei ? H

baden bei Barkinstituten gelegter Gelder .

d. Im folgenden Iabre f3Tlize Air i genden Fabre fêllice Zinsen sie antbeilig auf E 3 ,

5 Ms!

4

wegen nieder- . Vacat S totreit das laufende Iabr treffen

e. andermeit T

für das Rechuungsjahr vom

105 R 05i— Rüdrersicb H L aidle s Mücversicerer : ST29 S 199 IJ à VrontSon n Do Age + b os DeT AGENTen . . . . Ani S o, 28.7 : l | fon tige Berwaltungskoïten, al3: DruF- | kosten, Porti, Organisation, Ge j L Lepalter, Unkosten, 2987/77 tosten

M

Q Ga S E 3 a

3)

e c Ta ev es Ë hd

* 23 L n «e 12 G, _. f ty

9)

| [1102729 02 T. Bilanz I. Januar 1886 bis zum

t M i

1) Betrag des Garantiefonts

2) Reserve:Ueberträge auf

; e. für noh nidt E: Reserze.

in Geld zu s<ätende Last 4) Sorítige 2ssiva: tas:

a. Otvotbeken urrd b. Wertbpapiere c. Wetsel .

d. anderweit .

j 21 301/55

a. Gutbaben

diverse Crediteres Reservefonds

6)

Möbel, Hausratb und sonstiges

Inventar

e Bilanz- und

Verlin, den 10. Februar 1887,

Für deu Vorstand:

Freiherr von Hammerstein, Vorsitender.

on E LTHenbe DI Gewinne und Verl; : h e Belt, E TInn erlust-Conto babe e. M G. zu Berlin verglichen und mit denselben in Uebereinsti Mt deu crdnung2mäßig

6) Spezial-Reserren : 7 / Dividende . . . j S

j j j

|

gefübrticn

Der gerihtliße Vücher-Rev; Ernft Biers e Es

der verein

3) Hyppotbeken und Grunds&ulten

der Kur- und N 4 e as E [4 Ls Ritterichaftlien Darlebns?a2Fe

» -

n 3 da2 nädste Ihr: A. fur no nit verdiente Prämie ur Teitgeitellte aber no& Entibädigungen (Säden

, sow

. . .

* . .

' < r: +

ribtéfosten,

Mietbe, Reviñons-

mten Zinsen . ; 1

(S Reserve) vacat verdiente Zinsen, Zinsen-

eumärkishen |

E E

i: D c S Verlustes)

Vacat 4432 14

107 984,14

31. Dezember 1886. I

. Tacat i

. Vacat

Ï : j nit abgebobene | | j j

ie sonstige - Yacat

bi. 82 a Wu 1 . „Tacat

. Vacat

é 6 E! A j 9/25

84 169/04

Tütern der „Borussia“ Hagel-Versicherungs-

Die Direction:

.

Dritte Beilage

Der Inhalt dieser Beilage, in wel<er Eisenbabnen entfalten sind, ersbeint auch in einem

Ta

die Bekanntmachungen besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für da

Deuti&e Rei kann dur alle Post - Anstalten, für

8 - Handels - Register für das 4 E Das Central : Ér Deutsten Reis- und Könieali Preußischen Staaté-

Berlin au< dur die Königliche Expedition des Anzeigers SW., Wilbelmstraßze 32, bezogen werden.

Muster-Regtftern, über

Ceniral - Hantels - Register für das beträgt 1 Æ# 50 4 für è

E Ee r Den : n Cine c

>25 das

Patente, Konkurse, Tarif- und Fabrylan-Aenderungen

Deut! De

L

E A Rierteljabr.

30 A,

um Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staals-Anzeiger. Berlin, Dienstag, den 22. Februar aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeithen- und

1887.

r 4

S Deutsche Reith. a. 154,

A S D M. 1m r r 7270 5 Reich er! Ae T2

Einzelne Nummern kosten 20

+3174 22A.

Vom „Central - Handels - Regifter für das Deutsche Reich“ werden heut die

Plagwisz drei neue Fabrifen entstanden. Der Absay landwirthicaftliher Maschinen und Gerätbe war er- | beblih geringer als in den Vorjahren. AlS eine neue Spezialität bat f im Laufe der leßten Jabre

er Jahresberi<t der Handelskammer = Leipzig 1885 sagt in dem Bericht üker That- sachen über die allgemeine Lage des Handels und der

t)

Industrie: Wie das Vorjahr, fo zeigt au das | ne Er bi für die Rüf Sebr 1885 großentheils sinfende Preije der Robstoffe | die Anfertigung von Maschinen für die Rüfchen-

-—

Eine andere Spezialität,

| fabrifation berausgebi[det. ne andere Spez l einer Favrit in Reudnitz

Industrie; namentlih haben Wolle und Baum- i ebi wel(e von ciner biesigen und

woliz, obglei sie bon zu Anfang des Jahres fo | riedria im Preise standen, day ein weitereë erbeb- | gez ¿hes Fallen faum für mögli gehalten wurde, nc | stühlen x.).

K, T L

Eine kleine

Fabrik beschäftigt su Faden-Buchbeftmas inen.

a 1/5 ibres Handelswerthes eingebüßt. Wie ge- | dem Bau von Faden-Bu 5 G X g find als besondere Zweige in der Metallwaaren-

, hat die‘er Preisrückgang einen überwiegend gen Einfluß auf die Industrie geübt. Dur

fabrifation die Anfertigung von BuHdru>-Utensilien, von Gasheizöfen zu j

r L ¿e niedrigen Getreidepreise und dur die Zude! von Dampikeffel-Armaturen, von izofen warde überdies die Kausfcaft eines großen Theiles | nennen. Von den Pianoforterabriten unjeres | der léntlichen Bevölkerung ges<mälert, was sich ins- | zirks baben nur wenige eine Bergrozerung erfabren, resondere au in dem geringen Umfange der Vau- | im Ganzen war das Jahr ait günitis, und S wird L2tiafeit auf dem Lande geltend madte; andererseits | mebrfah über Séleuderkonfurrenz geklagt. Als ein =zrte dur Herabsetzung des Zinéfußes der öffent: | besonderer Nebenzweig wird neuerdings die Verferti- en Schulden und vieler Hypotheken das Einkommen | gung von Notenpuiten, Füßen und Leyern betrieben. pfindlich rer- / Die biesige Thurmuhrfabrik hat sih erweitert. Bon

er Schichten der Bevölterung em Die | urmu ba p den sehr mannigfaltigen Betrieben der nischen : fo namentli die Fabrifen

nter den cinzelnen Handelszweigen gehörte der | dustrie waren einzelne so nam L fe

Getreidebandel in erster Reihe zu denen, welche unter | ätberisher Dele starf bes<äftigt, aber au die?e der Ungunst sinfender Preise zu leiden batten. Nur nur zu wenig lodnenden Preisen. Die Fabrik | n ersten Monaten brate die Aussicht auf Er- | von Accumulatoren für elcitriy@e, Beleuch- |

der Getreidezölle einiges Leben i ah furzem Bestehen wieder ein-

. Wie das Getreide, jo batten a Bei den Fabriken für Buch- und Stein-

1 derjenigen Pflanzengattungen, mat si der stärkere Begehr na

enges<äâft zugebören, reihlihe E _bemc C

c

L: "N ae Et, T vgl R en. Von ausländiïchen Droguen naÿne + r . Ds L ée 4 5

einzelne eine steigende Nichtung an, und e

E 3 G is S B : e 2h v4 ein lebhaîter Umsay; im Ganzen aber war me 9 . 1 s 5 S 1 (Én 122

<âft ziemli still. Leßteres gilt au) vom Á Ce 2 pt arenbhandel; nur Inadiao mate hier eine

Cttonber 2:1 fog E nit Oktober zu îteigen begann.

di

K I

5 L : i > t Ausnahme, indem er jeif n 4

-—

dec <emiscen In- !

“seien, alî Jen. dem Berichi von den Schienen, 361 mindestens ) | 126 761 Ben, wel) Belgien verzcinet | gepflegt wird, ift der Bau von Hebezeugen (Fahr- } ? mil | i Ferner | De

J T. fa angeführten

i non Dor Von C1

| im Aligeme

? Mrs Reis) 1!

Î zcuzmune Tu

90752, Vio Cd a 13 979 Den 2c. Fm : n

I e Ca 2 T: Deuti Ébland 26 Japan têo arti Eli: L a ait _ n L. i .

Mol

i Gi Hen,

E.

AUBCTdeIm S

Ole ausz

ln fc

G

49 eingefuhrt

Dor

¿u _LET Gesammt 1 665 653

...

r irie

I T

und ftomit cIncS n e “P z Ms von ca. 200 000 Den besten unterric 1 >r Mt au der Zt, dieé nament e E E, “n Tur weide 1 ein Moncpcl bete Gros 15 12 Cat Are 1229 ALUS JZADAN H lid folgende Gegenstände :

e - 141 620 2

Tr

u: -

2 r j 08 < ur 0) ZUO

Metalle für 31 53:

E L, «fe a OlOUentlcT un SeTLTE VC To% s o (Crx an E Es L Teiden- und SÆItenticTe

Pr «e S nord on Tut r ae Ee Peri WICLCne Suite TCCuiic

Gülen- und

d 7 5 g E E E l Tie - L E R x L S rf MortrfZ 309 xe Sahre zurüd- | 193 809 Den, z&arbwaaren fur ub der Hardel tn Koicmaiwaaren war bei niedri» eres Vezirte eIntae aur zurüd talien f ge det aaa ut bs h Im Hantel mit Rottabat a: qactlagt wird | ¡alien Und ALTCitecie arí Pre n Danteil Nl FLOPLUCUE ; D e T N idhinen Ce trt E S L B a @ S - e = “ait 7-11 u rot 1 ia S2 C Leipz 1ählih eine angesehene Stellung; werischen Bieres, A nt M E E: E n ie Geor e 225 it & 16H dec Umsaß eder zugerommen, dto< blieb den iere. EMIE 1 Fir 56 55 2 n m E e e Se Quirla r war wte 1m } D eli Dak Betheiligten nur cin s{<maler Gewinn. Im Holz“ t ae E | Bao ven, = , J L 2 A 277 44 =11f 7 hier Der Als fort, 4 t T & é It f andel bct dIC Nushncht auf Grhsöt Ung En Dr E n tür 15 Q 7 Ven 20 5 C12 I e c4z o Tate Ls ls So F al - ton 5 114 O e: be cia Anlaß zu stärferer Ciafuhr, als deren Foige em n wesentli i LA S HiEe S; I 1805 1a e T i Mr, Mm 5 - o Er T CART en i L 0 F ¡14/4111 G emvfindliGer Rücgang der Preise eintrat. Ver Zu>erwaare abri T. | Séfen l r g r vel g eve S è „ff Lon G F . NBaritz A +577 } “Li s ¡9 ad Cl OCLiG/E C DLLT Handel in Wolle, in rohen Häuten, in Borsten und atten, Va Lieb NUdE Fuunhitie des E A A C R Bc i p wf + + G don Mrorien 2 aat le L G 14144427141 VcTL 4a DELLCHLO 144 LLTULALLLTL, Vofhaaren sie alle hatten unter sinkendea reisen Es s Ee | denn & liefen 164 deutse Damvfer oder 23 °/ de F e ° _ MERE 48 z 5 Ÿ nen 7 : j L L A A E LUCE ¿/ T :u leiden. Auch in Rauhwaaren brate der milde [d einen schwachen | S rrntve E E Se nad 129 ies Seos < 2 Are L. : wetteren Pretérüd>aana v igarrenfabrifation ¿ WelamImiverte0rts cut Gun 009 CUEer o /0 M Z'&r ¿ cic A C L Ait 7 LLC 26 d M. R e f _- ie Gute N G E L das die Vfälzer 1584. AuLgehende deut]<e Dampfer wurden ver- T <ACC, UNO LTE [2/7 p ? U. E E > I : Q. ‘s E E he [S Hiscke Reaie und | zeichnet 161 glei 22 °/6 des Gefammtverkchrs geger Tung 11 Dro DALLE f 8 Sf C E I R Dane E 9 a E E T ZE T S CES 5 tot waren und ! 20 D Aner Oer 19 /9 des Velammtveriedrs tim nl andp wle na D 1 Li L is e E A Gan, Wie Lai Le 23 F äIagbre 1884 ¿rein i olge er Handel in | da en Wo bibción tut Iabre 1886 nab dert D l l Aa t T, R O L E ris : S Lmm- und Ir furr r & 5s verfebrien im Jabre 1886 na dem Deut a ‘u E s s n Î n Von Aa 3 z A A 5 »: Solfollon nobin iedod an dieïec günstigen Wendung | B 2b 1Men D andeléar inaus nd1t al Zldeiselen nan JELOW Al VICITL Hit get Bee S j rolaeznte deute Ton Lr S i, mnd BMraunftoklon war ziems- | m 1gente eule An niht Theil. Fn Slein- „Und VDrauniogien Wat zeit 7 lieren ein 21 S& E r C Ea. A L E L R Om S T Ir ot . - i ”. t is A - Sr: 9.x i lebhafter Verkehr bei steigenden Pretsen; nur j Sn non Et Maz5tro G S R de T Dis 7 Rot Zy n Toi s Cort Ert on “Li S (Ats 400 i verdarbven die MicCinDal L e110 Lag Dal ¿raten in den Hafen von Paimetc > 44; g - »2 C: doe 9 Ah 2s “5 e 1 L C iti b ble L \ U dur übermäßiges Unterbieten im Preise. Aeußerst | Kamm Reg.-Tonnen, in dean vou D 9 Sh; a Gage des Œisenmarttes. | Hälfte Neg. Onnen, in den voi 2 2 S: Ui 111 114 Zl “Ab «L “eee E 4. R Son 3 onnen Stn > s f R L l S B orihté Lr R = 12 571 O V Led. aba L L C ma 2 a Lei “Dies a a bes s » s E UNd 12 D - -< d As , M „+ Fa N i Hi - n Dei Sn —_— c: ies > Lion Ui neu S TI S C. do en aus Tel L LC r l 19 S&i e e ; Li > Di weten i; ; E t G T E tet 2 N als Ls, UnCÇ Le L Lten ebe, O a GQantiar "n 4775 G1 Ms -T G. C D a 4 ‘. m 4 S Ae i « ï DA de $ e Und I inen 9 l g 12 Reg.-T1 ed U 2 : > A5 A 97 R, Tr I us Pillau mit Holz 1 S@hif von 127 Reg.-Tonnei R auë Stettin 1 Sts von 119 Reg.-Tonnen, aus t H + 1 trt m Mas 4 QÊZ C Bremen mt Starte und Papter 1 Stif von 125 La E E e Qigs 5 T _ -— F Ra Reg.-Tonnen, aus J8etoe mit Cemcnt 1 Schif von 1 @ Tee) D, T 7212571 M ho0nn20 5 t 4 T r. 72 Reg. - Tonnen. Abgegangen waren aus obigen 8 Ti ta Ff F > H 1 i 5 2E Hâsen tm Jahre 1836 43 deutsche Schiffe von zu- die o zu Kiagen Ti immen 18312 Rega -Tonne z: : 4 (CAUR a S 48 ; jammen 158312 Neg.-Lonnen, nämlih: 4 Sthilse amertiant!d@en Paare Li ONON Ms ae wol Qr. 2 . A eeberà Sur vén Ferbi :a Be : : { von 2090 Neg.-Tonnen, wel<e Ende 1885 in diesen 132 Dieu cil L D Ss umprh L >y s ce - 9Q2 icher Pet e g warcn die Preise sebr gedrü>t. Letter Häfen verblieben waren, 35s Sciffe ven 15 383 ron dent * eut! > Ti i + i. L “D bs. V R s , Œ N k L -- E a S “für biefi ige Mg f TRacbitucb Die Parketfabriken leiden unter Reg.-Tonnen, welche im Iabre 1886 in diese Häfen tr (ortarre fu 2aec ?; rom DaMeiu e arictiatr l Ci Ti N .< 7 4 G In E x T L aao den böberen Holzzöllen, während die Fournierfabrifen | eingelaufen waren, und 1 S&iff von 839 Reg.-Tonnen, ¿ogen worden. Cr L cen P T Q sr Nerarbeitunag tes | welches in St. Nazaire aus französishem in deutschen @ .- -- «C - c } L 4 9 C r V2 r mot G : - > “Us «ili Ui i verhältnißmäßig lebhaften nn | Vortheil davon ziehen. In der Verarbeitung des | R übergegangen war. No P 12 SHifen Es E E e Ses ° I G Sh g. 0 E is E 1:6 - < ; ULCtTagtgandge Ivar. Sor len 5 01 [l au meiît in billigen Weine der | Holzes mate si eine wawsende Spezialisirung be- | Tien 29" von * Tasacite 15 94 D T E gen enf, : : ; E: 4 s Quai j n ziemli | glngen 39 von zuta n 15 287 Reg.-Tonnen Morkra116 0917 deutiben >Dgumwetnen au mert 3 dre LUruSV C 21 E R E, O Tee l NSCrUTauO Von C A Aaiiits icli, -_ ite E eus e Be j Ballaît aus 4 Zie 1 210î 9 9579 Mog s 2 RAT S. S Ta ATHE Thamnaaners zu: | aut beisdftiat, obc | Ait , SQUTT von zutammen Z9(5 Neg. von feinen Marken französiswen Champagner zu- | gut Se@Wasuigt, otgle Tornen nahmen Ladung für aufterdeutsGe Häfen genommen Das Garngeschäft litt unter den be- | und ÄAmertia weniger E ben Scfén 5 S O GJE DUJeN. Ci L 1112248 S C D Ì> - i c 4A n s 8 21 endts fallenden Vretsen: baorte enal iche Gammmaarne 1nd die veri <itedenen Ten VAj n_pon Gut Ls L elerSvUurg un? Kron titandlg Taüendcm 5 retten; Darte engitMe S ; D D L Cr MICTENtT | tadt tamen 247 I amvfer von S 306 Reg -Tonnen nin; ; S 5 e nrt j be Sit On 152 I Hey. Ten waren von der Mode begünstigt, im All- | verfennbarem ¿ort Ÿ | und 107 Segelschiffe von 20191 Reg Tonnen an . Z T A RT ç add dn V - iZ2- ; S A V ¡ - i U gemeinen aber war das Geschäft s><wierg | Ver UiScontk errei Ga L Pon 201 eg -20onnen an, L S Gle Leg Io G GAK On KOL gegen 230 Dampfer von 127 099 Reg.-Tonnen und At Rui Cy L H j : x1 Of, _ 200) 2a} von 127 C Neg.-Ton und wenig lohnend. In Seide begann der | Zeil die Doe von /03 | 126 Segelschiffe von 24 373 Reg.-Tonnen im Jahre Preis nab längerem Rüd>aang endlich im Oktober zu | Jabres stand er auf 4 */0 j c. SETALA I 94 I RSL E E Ie Me Preis a2? anger MUCGAAti4 CiiL ti ie S | MHRULLE E : 188; R ß d des F lros A - pr 12 Notsori S, o E at, E (G „ï s. arte on ur >o Ins fer Marl Inn E oDI. 4 ITeN L „ares 1886 atmnaen aus Peters iteigen. Au der Handel in Kleider!teffen wurde Um Be der ani ¿figen a L burg Und Kronstadt nab deutschen Gefan 922 Schiffe de 7 . e 2 E. L e Ztr nbe 51150 5 -— S V "687 \ LTU Ti 4A D) L I ur S5 Pro ontun tur Deeintra DTIat cine nabtr e T t er - . é , ur} Lic weiMen2e KonjunTl UT Deetniramilai, T l Die Sóiffahrt währte vom 19 April E Mai bis

bemerfcnzwertbhe Auétpnahme maten Regenmantel- stoffe, veren Verbrau si< unter der Gunit der } Mode gewaltig geboben bat. Besonders ungunitig war die Lage des Tuchgeschäftes, auch in Seiden- waaren berri<te Geschäftsstille, nur Seidenbänder fanden lebbafteren Absaß; der Gewinn war freilich | au< bier ein sebr besheidener. In Leder war das Geschäft verhältnißmäßig leidlid, namentli

j S L (D 4 ; Der Papierhandel

leder von fauberer Gerbung.

Nah dem „Deutshen Handel23ar@iv“ weist der Gesammtwerth des im Jabre 1885 zum ersten Male wieder eine Steigerung auf, und zwar von 2,6 Millionen Yen. Diese Steigerung ist aber ledigli dur eine Ver- mebrung der Auëfubr um 3,1 Millionen Yen ent-

im Werthe von einer halben Million aufwies. Die

e A s - Ls E : Leipzigs gebôrt zu den Zrocigen, deren Beteutung in | Gesammtausfuhr belief si< im Iabre 1885 auf leßte if : über | 36 108 886 Yen, die Gesammteinfuhr auf 28 325908

den leßten Jahren am meisten zugenommen hat; gedrücte Preise wird jedo® au bier geklagt. Au im Buchhandel herrs@t große Regsamkeit, die i in dem Streben na fester Organisation geltend hr von 33 Yen j mat. Die Thätigkeit des Verlagtbucbhandels zeigt | fuhr 1 665 653 Yen, leßtere ergäbe fomit gegen 1884 wiederum cine Zunahme. eine Verminderung um 644 839 Yen. Inde

Die Industrie unseres Bezirks hat aub im | nah dem Bericht das Umgekehrte zu, es ließen leßten Jahre mandterlei Fortschritte auïzuwei}en. Die Zahl der Eisengießereicn hat sich um zwet ver- webrt, do< ist die Produktion im Ganzen etwas geringer als im Vorjahre, was zum Theil der zeit- weiligen Arbeitseiniteilung der Former ¡zuzuschreiben fein dürfte. Für den Lau von Holzbearbeitungs- Maschinen, wel<her einen Hauptzweig unjerer Maschinen-Indufirie bildet, sind in Lindenau und

g 64 437 394 Yen. Deuts&lands An-

Auch | Yen, zusammen ds An theil an diesem Verkehr betrug na der Zollftatistik

sh

über England und Belgien nah Japan gesandt

| und Chemikalien 109 124 Ven, nilinfarben | 16 096 Ven, an Blei 107 436 Yen, an Zink 54 128

| mindeîtens 80/9 auf deutshe ReGnung zu seßen

standen, während die Einfuhr wieder einen Rüdcgang |

Indeß trifft | n DI 1 Ser | Jahre 1886 8 deutsche Schiffe,

Nen, ¿u!ammen 454 472 Yen, von welher Summe ¡ ise 11 L lane 8 | von zusammen 2553,60 Reg.-Tonnen. 5 derselben

Aukßzenbandels Japans |

| Reg.-Tonnen eingelaufen, darunter 3

9,/21. Dezember.

In den Hafen von Rotterdam sind im Iabre 1556 446 deut!<e Schiffe von zusammen 218 505 pa in Ballast und 1 leer. Für deuishe Rechnung wurde 1 S<hiff von (1 Reg.-Tonnen angekauft und 1 200 Reg.-Tonnen neu erbaut. Von diesen zusammen 448 Stiffen sind

im gleihen Jahre 433 von zusammen 213 536 Reg.

A L

| Tonnen wieder auégelaufen, darunter 303 in Ballast

| und 3 leer. 1 Scwiffff ron 154 Reg.-Tonnen wurde | verkauft und 1 Schiff von 222 Reg -Tonnen war

in Auéfuhr von Japan 463 933 Yen und in Ein- ;

bedeutende deutide Lieferungen nacteisen, wele |

: î

wurden. So betrug nah der Zollstatistik Englands | Einfubr an eisernen Nägeln 167 688 Yen, Arzneien | an Anilinfarben !

| für die Rbeinsckiffahrt bestimmt. In Winterlage

verblieben 13 deuts<e Schiffe von zusammen 4864

Reg.-Tonnen. i In dem Hafen von La Rotchelle verkehrten im wel%e sämmtli beladen dort anfamen und in Ballast ausgingen. 3 Schiffe kamen aus Danzig mit Holz. 7 Den Hafen von Coronel liefen 83 deutsche Dampfer und 14 deutsche Segelschiffe an. , Im Hafen von Narva kamen im Jahre 1586 86 Schiffe von 24 142,92 Reg.-Tonnen an, darunter waren deutihe Schiffe 11 Segelschiffe und 1 Dampfer

auägegeben.

(4 (>19 j 12 Zei

t S tal np Nachfolger, V

Zen [+ e

H 5E - vere y7r una

etanntmaGung

f A E E E E

Í Unterhaltungsdblatt : : Mz - S

¿C Tz Ztbsel Biatker

Und

- f: L “E fitaatliden Unfallver

Nor p: e -

.- Lia IJ 5

(2 --

o P e

M A orf Aae * UMCTiŒUU

G E E S c Personal-Angelegenhbeiten. ;

nische Notizen. Eintragungen i

D

{mit

Q c tiren mit Bei chuetbunger

_ G

>22 (7217 T. + Cp. patente (mit Illufstr.) Reda

ur } c

<5 QGUU L. I

; Anzeigen.

E -

Handels - Regifter. Die Handelsregistereinträge aus dem Königreih Sawlen, dem Königreiw Württemberg und dem Großberzogthaum Heffen werden Dienstags vezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöhentli<, die

a!

î

î j j Î \ j Í j i

| vermerft

Berlin. Handelsregister [58359] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Verliu. Zufolge Verfügung vom 21. Februar 1887 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt: In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 534,

woielbst die aufgelöste Handelsgesellschaft in Firma: C. H. Borchert & Sohn

t, eingetragen :

Die Funktionen des Liguidators find

erloschen.

In unfer Gesellschaftsregister ist unter Nr. 8564,

| woselbst die hiesige Handelsgesellschaft in Firma:

Gust. Salinger steht, eingetragen :

Der Kaufmann Gustav Saäüinger ist dur< aus der Handcl8gesellshaft ausgeschieden. Der Kaufmann Isidor Jßig zu Berlin ift am 29. November 1826 als Handelsgesellshafter

in die Handelsgesells<aft eingetreten. Die dem Isidor Itig zu Berlin für die vor-

genannte Handelégeselliaft ertheilte Prokura ist er- lo’den und ift deren schung unter Nr. 5573 des er

Prokurenregisters erfolg

“t

íIn unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 7535, wol!elbst die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: Wilhelm Kantorowicz jun. vermertt ftebt, eingetragen : Die Gesell!<haft ist dur<h gegenfeitige Ueber-

einkunft aufgelöt.

Der Kaufmann Wilhelm Kantorowicz Berlin seßt das Handelsgeschäft unter Firma:

Wilhelm Kantorowicz Îr-. nit, wie bisher registrirt war, Wilhelm Kantorowicz jun. fort. : Vergleiche Nr. 17575 des Firmenregisters. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 17 578 die Firma: Wilhelm Kautorowicz Îr. mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Kantorowicz zu Berlin ein- getragen worden. L A Bei Nr. 6454 des Prokurenregisters, woselbst die Kollektiv-Prokura des Wilhelm Lay und des Simon Sc<önlank für die erstgenannte Handelsgesellschaft eingetragen steht, ist vermerkt worden, daß jeßt Prinzipal der Kaufmann Wilhelm Kantorowicz zu Berlin ist und die Firma: Wilhelm Kantorowicz jr. lautet, sowie daß die Firma Wilhelm Kantorowicz jr. unter Nr. 17 578 des Firmenregisters eingetragen steht.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 4413, woselbst die hiefige HVandelsgesellshaft in Firma: Wilhelm Pauli

vermerkt steht, eingetragen :

zu der