1887 / 51 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S arr ad D s A Le 0E Em t my S R; Bit Ck mati R Raa S R E L A T s E a L En I D E LILE S A5 I “5E I R E R S Ee E E Wr rTan Lp E p S TRO Lies “n O Eo l T s E vi Ea / Rat. Ege di A F Lia e Bd Siu R L ë o E E 2 pr des A “E R B s D x i Í

V x vir 4

n San 4 s “e U L Eu igt n s

2264 2257 2258 2330 2439 2498 9533 2539 2543 2695 2884 2969 2984 2986 3051 3098 3106 3334 3392 3492 3501 3660 3669 3780 3781 3817 3822 3923 3998 4079 4099 4210 4224 4619 4848 4943 5178 9254 5318 5334 5364 5414 5486 5502 5572 9612 5618 5683 5706 5765 5787 5986 6019 6079 6188 6294 7709. 455102} Bekanntmachung. Die Verloosung der im Jahre 1887 planmäßig zu tilgenden Brandepburger Stadt-Obligatioxen wird in öffentlicher Sißung der Stadtschulden-Tilgungs- Konrmission an: Mittwoch, den 16. März d. J., 6 _ Vormittags 11 Uhr, Un Sißungsfaale des hiesigen Rathhauses stattfinden. Vraudeaburg, den 2. Februar 1887. Der Magistrat.

E 79%] Sefanntmahung.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 15. Februar 1886 auzëgegebencen 49%/ igen

Cottvus’er Stadtobtigationen sind bei dec am heutigen Tage stattgefundenen Ausloofung folgende Nummern gezogen worden: a Nr be 0000 K b. Nr. 188, 223 und 241 über je 200 4 Die Befrter dieser Obligationen werden hierdur< aufgefordert, den Neunwerth der letzteren am 1. April fut. gegen Nückgabe der Obligationen nebst Zinsscheinen und Talons bei unserer Stadt- bauptkasse in Empfang zu nehmen, da mit diesem Tage die Verzinsung der ausgeloosten Obligationea aufhört. Kottbus, den 11. Sevtember 1886. Der Magistrat.

Mat dorff. [41162] Vekanntmachuug. Von den auf Grund des AllerböGsten Privi-

legiums vom 23, Mai 1885 ausgefertigten Anleihe- scheinen der Stadt Zossen sind na Borshrift des Tilgungsplanes zur Cinzichung im Jahre 1887 aus- geloost worden : a. Vou dem Buchstaben C. über je 500 A die Nummern: 29. 201. 249. b, Von dem Buchstaben D. über je 200 A4 die Nummern: 01. 202. 245. 260; 296. Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Stadtanleihescheine nebst den no< nit fällig ge- wordenen Zinsscheinen und den hierzu gebörigen Zinéfchcin-Anweisungen vom 1. April 1887 ab an unsere Kämmercikasse einzureißen und den Nennwerth der Anleibescheine dafür in Empfang zu R i a „t dem 1. April 1887 bört die Verzinsung der auêgeloofîten Anleibescheine auf. Für R: Zins, scheine wird deren Werthbetrag vom Kapital abge- ogen. Zossen, den 20. November 1886, Der Magistrat.

(5/3371 L E Gefündigte Wische-Deih-Verbands- Obligationen betreffend.

g Dou den dur Unsere Bekanntmachung vom 23. Junt vorigen Jahres zum 1. Januar dieses

Jahres gekündigten fünfprozentigen Wische-Deich- Verbands:Obligationen sind e pa on: vertiruns auf 4 9%, no< zur Erbebung der Valuta bei der Hiesigen Deichkasse eingereiht worden : à, lab, A Ne Lübe. 1 500 M b. Litt. B. Nr. 96 bis 100, 137 bis 139, 153, 157, 164, 181, 248, 254, 261, 273, 286, 319, 425 bis 433, 471 bis 474, 490 bis 500 (42 Stü à 300 A) 12 600 e. Litt. ©. Nr. 53, 252 bis 254, 295, 2 518, 469, 478 und 479 (9 Stü> O 1350 , C Summa 15 450 46 _ Die Inhaber diefer Schuldverschreibungen werden viermit no&mals aufgefordert, deren Nennwerth gegen Nückgabe der Obligationen mit sämmtlicben verfallenen Din8]sBeinen und dazu gebörigen Talons ungesäumt bei der Deichkasse hierselbst zu Erheben, ober die Uebersendung des Geldbetrages dur die Poft \{riftlih zu beantragen, indem wir bemerken, daf die Verzinsung zufolge Allerböchsten Erlefscs vom 10. November vorigen Jahres seit E, A ues „ufgebört bat und für e fehlenden Zinsscheine der Be i A, werden z1uß. 8 E Scehausen i. A., den 5. Februar 1887. Die Vau-Kocnmission für die Regutirung

—_ des Alauds. Schmidt. Buch. S<hluß. [33692] Vekanutmachung.

Am 4. d. M. Hat die planmäßige Ausloosu 2er von der Statt Schönebe> ‘Métrarteu is Schuldverfchreibuagen stattgefunden und sind Hierbei Togende Numenern gezogen worden :

Von der dur< Allerböbstes Privilegium vom 29. Zul L578 genehmigten I. Auleihe: Litt. A, Nr. 16 unk 77 über je 1000 A « B. Nr. 285 und 298 über je 500 M

L C Me. 00 über 209 A é c, 9. Don der dur< Allerhöchstes Privilegium v 2». Januar 1886 geneßmigten II. Are dds

Tátt. A. Ne. 49 und 129 über je 1000 ti,

» B. Nr. 26 und 80 über je 500 t,

L. Nr. 24, 76, 91 und 100 über je 200 M g: Zie Fndaber dieser Schuidverschreibungen werden erdur aufgefordert, folze nebst den dazu gebörigen Dinésceinen, und zwar von der i

L Anleihe Serie II. Nr. 9 und 10, E I. Nr. 3 bis 20, Stetten on am 1. April 1887 an unsere Stadtkasse gegen Empfangn i ä purücultefern- psangnahme der Kapitalbeträge le Verzinsung der ausgeloosten Schaldverfrei- En i R dem ir Zen 1887 E ebot er Vetrag der ctwa feblenden 2ins\chei K d pee wird. i S 00 E ie vel den früheren Verloosungen gezo Stüde der hiesigen Stadtanleihe find fuuttid me

Kapital gekürzt,

Vekanutmach

folgende Nummern gezogen : Litt. A. Nr. 187 à 1000 Litt. B. Nr. 40 81 à 500 M Litt. C. Nr. 6 25 47 67 74 T5 153 171 193 à 300 A Diese Obligationen werden auf Grund des Aller- höchsten Privilegiums vom 4. Dezember 1876 den Inhabern gekündigt. E Tas ne bos 1. April 1887 ei der teder-YDderbruch:-Dei Wriezen. 2E <:Deichkasse zu er Vetrag etwa fehlender Coupons wird bei der Zablung des Kapitals in Abzug Geke Wriezeu, den 8. September 1886. Der Deichhauptmann. von Nosenstiel.

6741] Bekanntmathung.

Am 1. Oktober 1887 kommen die na<stebend bezeihneten Saagzziger Kreis-Obligationen zur Amortisation:

Litt. A. Nr. 26 à 3900 M,

Litt. B. Nr. 41 943 944 956 958 960 à 1500 M,

Litt. D. Nr. 389 428 513 569 86s 886 949

à 300 A

Die Inhaber dieser Obligationen werden auf- gefordert, solhe vom 1. Oktober 1887 ab mit den no< „fälligen Zinêcoupons Nr. 11/14 und Talons bei der Kreis-Kommunalkasse hierselbft zu präsentiren und den Geldbetrag in Empfang zu nehmen

Die Verzinsung hört mit dem 30. September l g s „Aus dem Termin vorigen Jahres sind no@H rü>- ständig die Obligationen : f Q Litt. C. Nr. 510 511 à 600 4, Litt. D. Nr. 114 à 300 M Stargard i. Pom., den 2. Februar 1887. Der Kreisausschuß des Kreises Saatig. von Ni>i\<-Rosenegk. [47264] Bekanntmachung.

Mit Bezug auf unsere Bekanntmachung vom 25. Oktober cr. maden wir biermit wiederbolt dar- auf aufmerfsam, daß die bisher ni<t konvertirten 4 % Liecguiger Stadtobligationeu de 1854 und 187S pro 1. Februar und de 1880 pro 1. Mai 1857 zur Rü@zablunz bei unserer Stadt- hauptfasse gekündigt sind.

Lieguisg, den 20. Dezember 1886. Der Magistrat. Oertel.

(476% Bekanntmagung. Bei Ausloofung der zum 1. Juli 1887 ein- zulöfenden Obligationen zur Regulirung der Unftrut von Bretleben bis Nebra sind folgende Nummern:

x. Emission:

L A A 6000 A Litt. B. Nr. 266 213 201. . 4500 4 Litt. C. Nr. 151 121 65 254 , 2409 b Litt. D, Nr. 8 79 81 93. . 1200 46 Litt. E. Nr. 66 104422... 450 A Tx. Emission: R E 1500 A u C 600 M D 300 A6 : IEL. Emisfion : L B I 1500 e E 600 M. P 390 D E 150 M

E es Aus früheren Verloosungen sind no i Einlösung vräsentirt : O E M a de 1884: I. Emission Litt. A. Nr. 18. Litt. B. Nr. 89. Litt. C. Nr. 193, de 1885: I. Emission Litt. C. Nr. 209. i de 1886: I. Emission Litt. B. Nr. 207 259. Litt. C. Nr. 84 182 192. - Litt. E. Nr. 87. Kölleda, den 20. Dezember 1886. Der Socictäts- Director. Graf von der Schulenburg.

[31558] : Vekanntmahung. Vei der in Gemäßheit des Allerböchsten Privi- [egii vom 30, April 1884 zum Zwe>e der Amorti- sation stattgefundenen Ausloosung der Grott- unen n Ce TileieschEne S 1886 sind die 2 ern der nastebenden Appoints : Litt. B. à 2090 A Nr. 2 S I » D. à 509 4 Nr. 54. a E. à 200 A Nr. 3 19 31. Vie Inhaber dieser Appoints werden aufgefordert, deren Nominalbeträge gegen Rückgabe der Anleihe- {cheine und der zugehörigen Zinsscheine vom 1. April 18S7 ab in der Kreis-Kommunalkasse bierselbft und bei dem Baunkgesbäft E. Seimann in Breslau in Empfang zu nehmen. Mit diesem Tage bört die Zablung der Zinsen auf. Für etwa fehlende Zins- seine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Grottkau, den 27. September 1886. Der Kreis-Ausschuß: des Kreises Grottkau. v. Garnier.

Bekanutmahung.

Bei der pro 1886/87 bewirkten Ausloosung von

Myslowitzer Anlcihescheinen aus dem SAller-

böchsten Privilegium vom 14. Februar 1881 sind

folgende Stüke dur<s Loos gezogen worden:

Litt. A. Nr. 8 und 10 à 1000 o,

Litt. B. Nr. 165 170 à 500 4,

Litt. C. Nr. 289 338 403 431 443 à 200 A

Die Inbaber dieser Anleibes<eine werden aufge-

fordert, die Nominalbeträge gegen Rü>gakbe der s

[eibesheine und der gehörigen Zinsscheine bis spâte-

stens zum 1. April 1887 bei der hiefigen ammerei-Kasse in Empfang zu nehmen.

Mit _ diesem Tage hört „die Zablung der Zinsen

auf, Für fehlende Zinsscheine wird der Betrag vom

tbgen. J

Ul

CETRde] un In der heute stattgehabten Verloosung der Obligationen des Nieder-Oderbruchs wurden

87 91 94 126

[59411] Vekauutmachung. In der Magistrats-Sißung am 5. September v. Is. sind gemäß Bekannimathung der Königlichen Regierung zu Stettin (Amtsblatt von 1881, Stüd> 30) und des Allerb5{\ genehmigten Tilgungsplanes die Gollnow’er Stadtanlcihescheine Litt. C. Nr. 13, 78, 133 und 160 à 260 4 ausgeloost worden. Die bezeichneten Anleihescheine werden den Besißern mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetra geloosten Scheine in coursfäbigem Zustande mit den dazu gebörigen Zin28coupon8 und Talons in den Bormittagédiensi?tunden von &#—12 Ubr im Lokale unserer Kämmerei-Kafse in Enpfang zu nebmen. Mit dem 1. April 1887 hört die Verzinsung dieser Anleibescheine auf. „Inbaber von ausgeloosten und gekündigten An- leißesLeinen können dieselben unter Ans@{luß einer vorsriftsmäßigen Quittung tur$ die Poft an unsere Kämmerei-Kasse einsenden, wogegen, wenn es verlangt wird, die Uebersendung der Valuta in gleicher Weise auf Koïten und Gefabr des Em-

pfangers erfolgt. Gollnow, den 24. Februar 1887. Der Magistrat.

4 Bekanntmathung. Die TII. Serie Zinssceine ¡u den Lauban'er Stadt : Obligationen Em. von 1877 über die Zinsen für die Zeit vom 1. April 1887 bis 31. März 1893 nebst den Anweisungen zur Abbebung der fol- genden Serte Zinsi(eine kann rom 8. März cr. ab mwäbrend der Vormittagsstunden auf unferer Stadt-Hauptkasse gegen Rüdgabe der Talons in

Empfang genommen werden. Lauban, den 24. Februar 1887. Der Magistrat.

[34254] 4°/o Anleihe der Stadt Hanau

von 1880.

VI. Ziehung am 30. September 1886, _ Auszahlung am 30. März 1887. Litt. A. Nr. 60 und 169 à 1000 4 e B. , 18 149 186 und 255 à 500 M ¿0. 249 274 309 398 544 554 628 C85 695 776 à 200 M Sanau, am 1. Oktober 1886. Der Oberbürgermeister :

Raub.

s Bekanntmachung. Bei der am 23. Juni d. Ï. stattgebabten Aus- loosung der na< den AllerböDîten Privilegien vom 2. August 1876 bezw. 1. November 1882 am 2. Januar resp. 1. April 1887 zu tilgenden Obliga- tionen der Stadt Barmen sind nachbezeihnete Nummern gezogen worden: A. Von den Stadt-Obligationen F. Entission : (Privilegium vom 2. August 1876). E A. ¿u 2000 die Nrn. 1801 1851 1951 und Litt. B. zu 1000 die Nrn. 1728 1 1997 2356 und 2430. E Titt. C. zu 509 Æ die Nrn. 1808 1892 2005 2 2457 2502 2596 2617 2804 9823 2851 E S B. Von den Stadtanleihescheinen __… VIZ. Ausgabe __ (Privilegium vom 1. November 1882). Litt. A. zu 5000 M diz: Nr. 22. Litt. B. zu 2009 A. die Nrn. 17 245 329 387 und 462, Litt. C. zu 1090 A die Nrn. 45 37 210 2 5 494 645 769 954 und 990. 5 e itt. D. zu 500 4 die Nrn. 35 137 218 262 363 448 501 581 und 659. Z is agi

Die Auszahlung der Beträge der sub A. bezei- neten Obligationen erfolgt am 2. Januar k. I., der

sub B. aufgeführten Anleibesdeine am 1. April k. I. dur die biesige Stadtkaïse, sowie bei dem Bank- baufe Sal. Oppenkeim jun. & Co. zu Köln und der Viskonto-Gesfellshaft ¿u Berlin an die Vorzeiger der Obligationen gegen Auslieferung der letzteren. Die Verzinsung derselben bôrt mit dem 1. Sanuar re)p. 1. April k. J. auf. Die zu den Obligationen auêgereihten, am 1. Januar resp. 1. April 1857 noh ni<t fälligen Zinscoupons sind mit den Obli- gationen jurneaugeben. Bon den bereits früber zur Ausloosung gelangten, bezw. gekündigten Obligationen sind vis jest od nit zur Einlösung präsentirt worden : i Von den Obligatioucu %. Emission

___ (Privilegium vcm 2. Auguft 1876), Litt. A. zu 2000 Æ Nr. 1825 und 1984 e f zu 1990 Æ Nr. 1846. Litt. U. zu 509 Æ Nr. 1912 2128 2402 2595 E 2597 2598 2599 2600 2713 2754 2859 und Von den Anleiheschciuea VIx. Ausgabe

_ (Privilegium vom 1. November 1882). Litt. B. zu 2000 A Nr. 54 63 und 150. Litt. D. zu 500 Æ Nr. 101 200 203 und 289, Varmen, den 29. September 1886. Die städtische Schuldentilgungs-Kommisfiou : Der Oberbürgermeister.

Der Beigeordnete Bro dzi na, Bür ifi B : germeifier. A. Hollweg. L. Lekebus<.

[Sg410)

Dei der am 24. September v. Is. erfolgten Aus-

loosung der nah dem Allerhö>ften Brivileciuta vom

12, Oktoker 1881 auégefsertigten Anlcihescheiue

Dee Ie Mülheim a. Rhein sind gezogen Butstabe 4. die Nrn.: 17 3 7 387 8

413 60 Nrn. : 17 33 63 71 78 87 88

Budstabe B. die Nrn.: 645 646 761 862 863 913 918 936 949 951 1054 1056 *1096 1085 1148 1166 1256 1348 1356 1398 1399 1412 1505 1 0

’udstabe C. die Nummer: 2129, wcefür der Kapitalbetrag gegen Rügabe ter Anle:lesceine und der nit verfallenen Zinsscheine nebst Anweisungen am ersten April dss. Js. bei der Stadtkasse Ci zu Es ist. caugelm a. Rh., dea 24. Februar 1887:

Die Schulden-Tilgungs-Commission.

Der Magiftrat. Skla Li if.

gegen Quittung und Rü>gabe der aus,

[31885] na E uffündigung| Kreiie;

Bei der am b tio i Lem statt B eutigen Tage loosung der am 1. Oktober ee ih

reudeu Kreis-Obligationen sind folgendes®

gezogen worden : : Litt. E. 150 Stüd à 75 U

82 103 115 139 145 164 178 195 198 1. 222 228 233 240 296 351 352 377 434 :* 600 622 624 626 681 691 776 802 $57 2 951 965 966 984 985 1607 1020 1024 1922 1041 1043 1110 1112 1124 1147 1148 15! 1215 1225 1283 1290 1295 1329 1333 13% 1387 1441 1479 1495 1488 1528 1539 154: ; 1580 1586 1605 1608 1614 1625 1635 16 4 1662 1670 1671 1672 1676 1687 1698 179 1704 1736 1753 1793 1795 1796 1896 18 1537 1848 1868 1869 1885 1897 1918 195: ; 1965 1969 1977 1991 2000 2023 2052 9 2106 2109 2111 2113 2115 2117 2121 913; * 2141 2157 2172 2178 2183 2197 2230 59%: 2249 2252 2280 2252 2284 2288 2298 931: 2314 2315 2336 2353 2363 2379 2380 9297 , Diese Obligationen nebst den dazu gehöri: nit fälligen Zinecoupons und Talons is 1. April 1887 auf der Kreis-Koumungt hierselbft gegen Bezahlung des Nennwerthes ; inliefern. s Pleschen , den 28. September 1888. Die Finanz-Kommission des Kreises Plej von S<hwichow. von Zythlinski. Pur-. Gabler. Jouanne. von Czapski, Dr ; Mukulowséki. A

(3319) Bekanntmachung. „Erfurter Stadt - Anleihe, ITT. Ausgabe.“

Von der vorbezeichneten, durH Allerböchstes 7 legium vom 30. November v. Js. genebmigt [eibe von 1 5000009 sind in Gemäßkeit tz dem betr. Anleibeschein abgedru>ten Bestim: in dem auf beute anberaumten Termine 27 è im Nominalbetrage von 15 000 K auêgeloof : den, und zwar:

a. 6 Stü à 1009 M, die Numtnern 6069 :

6129 6235 6281 und 6335. | b. 16 Stü> à 500 #, die Nummern 6500 4 6759 6801 6856 6857 7104 7155 7177 3 7498 7558 7652 7728 7904 und 7972, e. 5 Stü> à 209 M, die Nummern 8103 ; 8128 8282 und $356.

Die Einlösung dieser Obligationen erfolt L du 1887 an Lei unserer Stadt-Hay

asse.

Die Verzinsung genannter Obligationen dri 1. April 1887 auf. E y

Erfurt, den 4. Oktober 1886.

Der Magistrat.

T

5) Kommandit - Gesellschaf auf Aktien u. Aktiea - Gesellit [46673]

Anhalt-Dessauishe Landesban!.

Bei der heute stattgehabten sechzehnten 1 riellen Ausloofung fünfprozeutiger Pfandbr unserer Gesellschaft sind nahrerzeihnete Stil Serie UII. Litt. A. Nr. 6 25 31 61 9s 99 134 1490. Serie II. Litt. B. Nr. 6 120 121 154 207 257 282 283 301d

335 354 356. Serie IIT. Litt. C. Nr. 19 23 35 37 61 79 85 90 132 141 141 206 233 237 262 266 271 273 289 307 317i 340 341 354 357 371 388 389 403 407 4452 457 476 495 54 511 529 540 5991 563 64) 649 711 712 713 715 729 730 765 782 S801 817 822 S26 849 852 863 871 S872 874 884 Y 957 979 985 996 1024 1026 1061 1073 16 1084 1085 1141 1159 1165 1169 1177 1184 ü 1223 1241 1247 1252 1270 1277 1290 1298. Serie 1x. Litt. D. Nr. 7 11 25 36 52 82 93 98 99 134 zur Rückzahlung am 1. Juüi 1887 ge worden. Der Nominalbetrag diesec Pfandbriefe kaun gu Einlieferung derielben und der dazu gehörigen Ù lons vom L. Juli 1887 an, mit welchem T die Verzinsung aufhört, an unserer Kasse bierselvst jowie bei den Herren Me Rauff & Kuorr in Berlin, Diugel «& Co. in Magdeburg, Levi Calm & Söhue Bankgeschäft _ tn Bernburg, Lüdi>ke & Müller in Cötben, : S. C. Plaut in Leipzig in Empfang genommen werden. Deffau, 15. Dezember 1886. Auhalt-Defsauische Laudesbanufk. Ossent. Poers<,

[59396] Ordentliche Generalversammlung der Actionaire der Chemischen Düngerfa! Rendsburg am Donnerstag, deu 17. März Nachmittags 3 Uhr, in Bergmann's Hotel. . Tagesordnung:

1) Bericht über das Gescäftsjaßr 1886 _ Genebmigung der Bilanz. 3 eiu! der Revisoren.

enchmigung des Statuts. 4) Wabl des Aufsilhtscaths auf Grund

neuen Statuts. Der Verwaltungsrath.

Pu

(61A

Nacbdem in der Generalversammlung der R&f aaf Erportbierbraucrei vom 29. Januar 1887| Derad¡eßung des Grundcapitals der gedachten Ec saft um 100009 4 bes<lossen worden ist, ford:

wir unsere Gläubiger biermit auf, sih bei uné melden.

Dresden, am 25. Februar 1887.

Nadeberger Exportbierbrauerci.

Wialianun

E. F, Blaufuß, Vorsitzender.

Der Auffichtsrath. Der Vorstand Hedrid<.

zum Deutschen Reich

M 514.

1. Ste>briefe und Untersubung8-Sathen.

2wangsvollstre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

2. 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungeu 2c.

4. Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren. 5, Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesell\®.

__ Dritte Beilage s-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

R E

Berlin, Dienstag, den 1. März

Deffenklicher Anzeiger. |

29D

1887.

Berufs-Genossenschaften. Wochen-Ausweise der deutshen Zettelbanken. Verschiedene Bekanntmachungen.

; eater-Anzeigen.

10. Familien-Nachrichten.

lIn der Börsen-Beilage.

5) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u Aktien - Gesellsc<.

7] ‘Berlinische Feuer - Versiherungs- Anstalt.

Die ordentliche Generalversammlung findet am Montag, den 21. März cr., im Lokale der Anftalt, Brüderftraße Nr. 11, hierselbst, Vormittags 11 Uhr, statt. Die Herren Aktionäre werden dazu mit dem Bemerken eingeladen, daß fol- gende Gegeustände zur Verhandlung kommen werden : A :

Bericht über die Gesäftsentwi>elung des Jahres 1886, Vorleaung des Abschlusses und der Bilanz pro ult. Dezember 1836,

Bericht des Ausschusses über die Revision des

Abs&lufses und der Bilanz,

Feststellung der Dividende. Antrag auf Ertbeilung der Decharge, Wablen zur Direktion und zum Auss{uß. Berlin, den 24. Februar 1887. Die Direktion.

[59677 Preußische Boden - Credit - Netien - Bank. Die Herren Aktionäre der Preußishen Boden- Credit-Actien-Bank werden hierdur< in Gemäßheit des $. 46 des Statuts auf Freitag, den 15. April cr., Vormittags 10 Uhr, im kleinen Saale des „Englischen Hauses“, Moßbren- straße 49, hierseibst, zu der achtzehnten ordent- lihen Generalversammlung eingeladen. Die Vorlagen für ne Generalversammlung nD : 1) Nach $. 48 des Statuts:

a. der Geshäftsberiht der Direktion pro 1886,

b. Berit der Prüfungs-Kommission, bestehend aus den von der siebzehnten ordentliben Ge- neralversammlung nah $. 30 des Statuts zu Revisoren gewählten Herren Aftionären, und Erledigung der etæa von dieser gezogenen Monita, -

e. die nah $. 30 des Statuts von dem Kura- torium feitgeseßte Jahresbilanz,

d, die Feststellung der den Aktionären pro 1886 zu zahlenden Dividende,

e, Ertheilung der Decharge für die Direktion auf Grund des ad b. erwähnten Revisions- berihts und des Antrages des Kuratoriums S. 30 alin. 4 des Statuts,

f. Wahl von 7 Mitgliedern des Kuratoriums, von welden nah S. 40 des Statuts min- destens zwei Domizil in Berlin baben müssen.

2) Wahl von drei Revisoren zur Prüfung der Bilanz pro 1887 nah $. 30 alin. 1 des Statuts. j j

3) Antrag der Direktion auf Aenderung beziehung8- weise Ergänzung der S8. 16 und 45 des Statuts.

Die Legitimation der Herren Aktionäre zum Er- scheinen und zur Stimmenabgabe in der General- versammlung in Person oder dur< Vertretung ift na< $. 47 des Statuts dur< Deposition der Aktien oder der Aktien-Depositenscheine der Reichsbank bei der Direktion zum Nachweise des Besites bis zum

11. April cr. eins<ließli<h zu führen. Die Eintritts-

farten mit Angabe der den Herren Aktionären ge- bührenden Stimmenzahl können bei Niederlegung der

Aktien oder Aktien-Depositensheine der Reichsbank

bei der Direktion in Empfang genommen werden.

Den Geschäftsbericht der Direktion und die Jahres-

bilanz pro 1886 wird die Direktion vom 1. April cr.

S an die Herren Aktionäre auf Verlangen verab-

olgen.

Verlin, den 28. Februar 1887.

Der Präfident des Kuratoriums. G. Siemens.

Pommersche Hypotheken-Actien-Bank.

Die Herren Aktionäre der Pommerschen Hypo- theken-Actien-Bank werden bierdur< zu der am Mittwoch, den 30. März 1887, ] Nachmittags 1 Uhr, im Saale nnseres hiesigen Vankgebäudes ftatt- findenden zwanzigsten ordentlichen General- versammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung: 1) Vorlegung des Geschäftsberihtes und der Bilanz für das Jahr 1686. 2) Ertbeilung der Decharge. y 3) Wabl von Mitgliedern des Kuratoriums. Zur Stimmabgabe in der Generalversammlung sind nah 8. 38 der Statuten der Bank nur die- jenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien bis ¿um 16. März cr. in den Bütern der Gesellschaft auf ihre Namen baben eintragen lafsen und die Aktien spätestens bis zum 22. März cr. bei uns oder bei Herrn Wilhelm Ritter in Berlin SW., Beuth- straße 2, deponirt baben. Köslin, den 25. Februar 1887. Die Haupt-Direktion.

[59169]

[59673] L “" Dampfshifffahrts-Gesellshaft Anglia in Hamburg.

9. ordentlihe Generalversammlung der Actionaire am Mittwoch, den 30. März 1887, Nachmittags 24 Uhr, im Bureau des Herrn Dr.

[59372] Preußische Hypotheken-Versiche- rungs-Actien-Gesellschaft.

Wir kündigen biermit wegen Rüzablung der be- treffenden Hypothekenforderungen die 42°/6igen resp. 4 °/oigen (convertirten) Hypotheken-An- theil-Certificate

IT. Emission:

Nr. 352 bis 366 à M 1090.— Nr. 1387 bis 1416 ‘und 1943 bis s

TET. Emisfion: Nr. 649 bis 762 à M 100.— in Gemäßheit der auf den Stüen abgedru>ten Be- dingungen. Verlin, dea 1. Mär: 1887. Der Vorstand.

d S 0. S S S

[59583]

Böhmisches Brauhaus.

Nachdem die Umwandlung unserer Aktien in Inkbaberaktien erfolgt ist, erjuhen wir die Herren Kommanditisten, ihre Aktien ohne Koupons an unsere Kasse, oder _ bei den Herren C. Schlefinger-Trier « Co. hier, oder bei den Herren Horn « Dinger in Dresden baldigst zur Umsftempelung zu präsentiren. Berlin, 28. Februar 1887. Böhmisches Brauhaus. Commandit-Gesellshaft auf Aktien. A. Knoblaucÿ.

[59676] .- V . - . Chemische Fabrik auf Actien _ (vorm. E. Schering).

Am Freitag, den 18. März a. c.. Vor- mittags 10 Uhr, findet im Geschäftélokale der Gefells<aft, Fennitraße Nr. 11 und 12, die dies- jährige ordentliche Generalversammlung unserer

Aktionäre statt. Tagesordnung : |

1) Vortrag des Geschäftéberichtes und der Bilanz pro 1886.

2) Bericht der Revisoren und Ertheilung der Decharge.

3) Wahl eines Aufsihtsrathmitgliedes. :

4) Wahl zweier Revisoren für das Geshäfts- jahr 1887.

5) Genebmigung der in dem Statut der Beamten- und Arbeiter-Pensionskasse der Gesellshaft Seitens der Letzteren über- nommenen Verpflichtungen.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre bere<tigt, welhe bis ¡zum Tage vor der anberaumten Generalversammlung, Abends se<s Uhr, ihre Aftien, oder die über diese Aktien lautenden Depotscheine der Deutschen Reichsbank bei der Gesellschaftskasse, Fennstraße Nr. 11 und 12, oder am 14,, 15., 16. und 17. März, Vormittags von 9 bis 12 Ubr, bei Herrn Emil Ebeling, Jäger- straße 55, gegen einfache Quittungen, wel<he als Eintrittskarten dienen, deponiren. :

Geschäftsberiht und Bilanz liegen vom 2. März d. J. ab zur Einsicht der Aktionäre im Bureau der Gesellschaft bereit.

Berlin, 28. Februar 18387.

Der Auffichtsrath.

59382]

: Hiermit werden die Aktionäre der Holzstoff- und Papier-Fabri? zu Schlema bei Schneeberg in Gemäßheit $. 10 der Statuten zu der

am 19. März 1887, Vormittags 10 Uhr in Niedershlema im Leichsenring’ schen Gasft- hofe daselbst abzubaltenden diesjährigen ordent: licheu Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Die Tagesorduung ist : / 1) Vortrag des Geschäftsberichts des Direktoriums und der Bilanz. 2) Bericht des Aufsi<tsratb3. 3) Anträge des Auffichtsraths : - a. auf Ertbeilung der Decharge an den Vorstand für das Geschäftsjahr 1886, b, auf die Gewinnvertheilung in Gemäßheit des Berichts. S 4) Neuwahl eines Aufsihtsrath8mitgliedes.

Das Versammlungslokal wird um 9+ Uhr ge- öffnet und um 10 Uhr ges{lo}en.

Diejenigen Aktionäre, welche an der General- versammlung theilnehmen wollen, können ihre Aktien bei dem die Präfenzliste führenden Notar vorlegen oder vorber

bei der Gesellschaft selbst, : bei den Herren Hentschel & Schulz -in Zwickau,

bei den Herren Frege & Co. in Leipzig, : bei den Herren H<. Wm. Bassenge & Co. in Dreêden

niederlegen, deren Depositensheine zur Theilnahme an der Generalversammlung bere<tigen. i i Bei den vorgedachten Depotstellen, sowie bei der Filiale der Geraer Bank in Chemniß und bei Herrn Theodor Klinkhardt in Glauchau liegen au der Geschäftsberiht des Direktoriums, sowie die von diefem für das Geschäftsjahr 1886 aufgestellte Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung und der Bericht des Aufsihtsraths vom 8. März 1886 an zur Ginsicht und Empfangnahme der Aktionäre aus. Niederschlema, den 26. Februar 1887. Der Aufsichtsrath.

[59675]

F os

Breslauer Straßen Eisenbahn

- D - Gesellschaft.

Zehnte ordentliche Generalversammlung.

Die Herren Actionaire der VBreélauer Straßen

Eisenbahn Gesellshaft werden hierdur® zu der am

Freitag, den 25. März cr., Nachmittags

4 Uhr, im fleinen Saale der neuen Börse zu

Breslau abzubaltenden zehnten ordentliben Generai{-

versammlung eingeladen.

Gegenstände der Tagesordnung sind:

1) Geschäftébericht über das Gescärtäjahr 1885, Beschlußfassung über Feststellung der Bilanz, Verwendung des Reingewinns und Ertheilung der Deétarge.

2) Ergänzung des Aufsihtsraths gemäß $. 16 des Statuts der Gesellschaft. .

Diejenigen Herren Actionaire, wel<e an dieser

Generalversammlung Theil nehmen wollen, werden

ersu<t, gemäß $. 25 des Statuts, spätestens eine

Woche vor derselben, also bis zum 18. März,

Abends 6 Uhr, idre Actien entweder bei der Gesellschaftskasse, Karuth-

straße Nr. 5, in bei dem Sthlesisben Bankverein, | Breélau, Albre<htstraße Nr. 35/36,

oder bei den Herren C. S#Hlesinger, Trier & Co.

in Berlin

gegen Auëbändigung des Depositions\&eines und der

Einlaßkarte zur Generalversammlung zu hinterlegen.

Breslau, den 1. März 1887.

Der Aufsichtsrath der Breslauer Straßen Eisenbahn Gesellschaft.

[59125] S

Palmengarten-Gesellshaft.

Gemäß $. 19—23 der Statuten werden die Aktio-

nâre der Palmengarten-Gesellshaft biermit zur

ordentlichen Generalversammlung

eingeladen, welche .

Mittwoch, den 23. März 1887, Abends ¿7 Uhr,

im Lokale des Palmengartens stattfindet.

Tagesordnung :

1) Bericht des Berwaltungëérathe2, Bericht des Aufsichtsratbes, Antrag auf Entlastung für die seitherige Rebnungsführung und Bcs{luß- fassung über die Verwendung des Reingewinns des Betriebsjahres 1886. S

2) Neuwahl für die aus[{eidenden Mitglieder des Verwaltungërathes.

3) Neuwabl des Auffichtsrathes.

4) Ausloosung von 4 10000 der Hypotheken- Antheiléobligationen.

Die Herren Aktionäre, wcl<e der General- versammlung beiwohnen wollen, ersuhen wir, si beim Eintritt dur< Vorzeigen der ihnen pro 1887 behändigten Eintrittskarten oder ihrer Aktien aus- weisen zu wollen. 7 :

Fraukfurt a. M., 1. März 1887.

Der Verwaltungsrath der Palmengarten-Gesellschaft. I. B, Pfaff, Justizrath Dr. Siebert, Präsident. Schriftfübrer.

[58367] S - A Ry, . Dessauer Wollengarn-Spinnerei. Generalversammlung. : Die Aktionäre der Dessauer Wollengarn-Spinnerei werden biermit zu der am 23. März d. J., Mittags 12 Uhr, in ihrem Lokale zu Dessau stattfindenden neunund- zwanzigsten ordentlichen Generalversammlung unter Bezugnahme auf die in $$. 20 bis 22 unseres revidirten Statuts enthaltenen Bestimmungen ein- geladen. , Einlaßkarten der stimmbere<tigten Aktionäre werden nach erfolgter Legitimation spätestens bis 22. März bei der Bank für Handel und Industrie zu Darm- stadt und Berlin und in unserem Geschäftsbureau ausgegeben. : - Gegenstände der Tagesordnung sind: _ 1) Geschäftsberiht und Vorlage des Abs{lusses pro 1886, : 2) Bestimmung der Gewinnvertheilung und Er- theilung der Entlastung. 5 3) Wahl zur Ergänzung des Aufsichtsraths. Geschäftsbericht und Bilanz liegen 14 Tage vor der Generalversammlung in unserem Geschäftébureau zur Einsicht der Aktionäre aus. Dessau, den 1. März 1887. Die Direktion. C. Schneichel.

[59358]

Die Herren Aktionäre der Zweiten Assecurauz- Compagnie in Emden werden bierdur< zur ordentlichen Generalversammlung auf

Mittwoch, den 16. März dieses Jahres, Abends 6 Uhr, im oberen Saale des „Clubs

zum guten Endzwe>“ unter Hinweis auf $. 25 der Statuten eingeladen.

Die Ta T ist folgende: L

1) Vorlage der Rechnung des Gewinn- und Verlust-Kontos und der Bilanz pro 31. De- zember 1886. :

2) Antrag des Aufsichtsraths auf Decharge.

3) Beschluß üker die Vertheilung des Polizen-

eldes.

4) Wakl eines Mitgliedes des Aufsichtêraths an Stelle des autscheidenden Herrn T. Drees- mann Pennina.

Emden, den 1. März 1887.

Der Vorstand.

Antoine—Feill, Hermannstraße 44. Hamburg, den 1. März 1887.

Rechtsanwalt Weber, Vors.

A. Kappelhoff.

[54112] L Essener Vergwerksverein ,-. . , Y „König Wilhelm“.

Die Herren Akticnare unseres Vereins laden wir

bierdur zu der am Samstag, den 26. März d. JF.,

Vormittags 11 Uhr,

im Hotel Rete (Rheinischer Hof) zu Essen

stattfindenden dieéjährigen

ordentli<hen Generalversammlung

ergebenst cin.

Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht, Bilanz pr. 1886 und Revisionsbericht.

2) Decbarge-Ertheilung.

3) Bes<lußfassung über Herabsetzung des Grund- kapitals.

4) Bescclußfafsung über Beschaffurg erforderlicher Geldmittel dur< Ausgabe von Prioritäts- aktien.

5) Wabl von Aufsibtsratb2mitgliedern.

6) Watl der Rechnungéêrevisoren pro 1887.

7) Beschlußfassung über ein revidirtes, dem Aktiengeseze vom 18. Juli 1884 entsprechendes Statut.

Eintrittékarten ¿u der Versammlung fertigt unsere

Direktion in Borbe> gegen Na>weis des Aktien-

besißes laut S. 6 unscres Statuts aus.

Efsen, den 28. Januar 1887,

Der Auffichtsrath.

L. von Born, Vorsitender.

31. Dezember

[59689] i Bonner Privatbank.

Donnerstag, den 24. März 1887, Nachmittags 5; Uhr, in der Re'tauration Beethovenkalle, erste ordentliche Generalversammlung. Tagesordnung :

1) Vorlage des Ge|c<äftiäberihts, des Gewinn- und Verlust-Contcs und der Bilanz pro 1886.

2) Beschlußfassung üter die Verwendung des Rein- gewinnes und Ertheilung der Entlastung an den Aufsidtsrath und Vorstand.

3) Wahl des Aufsichtsrathes.

Behufs Theilnahme zur Generalversammlung ver- weisen wir auf $. 22 unseres Statuts.

Bonn, den 28, Februar 1887,

Der Vorsitzende des Aufsichtsrathes. een.

[56847] Kuhlmann's Patent - Shuh- Pflö>- Mas<hinen-Actien-Gesellschaft.

Generalversammlung der Actionaire im Geschäftélokale der Notare Dres. Stofleth, Bartels & Des Arts zu Hamburg am 15. März 1887, Mittags 12 Uhr.

Tagesordnung : Antrag des Vorstandes auf Liquidation der Gesellschaft.

Diejenigen Actionaire, welde an dieser General- versammlung Tbeil nebmen wollen, haben ihre Actien in der Generalversammlung vorzuzeigen.

Der Vorstand.

[59373] Bleicherei, Färberei & Appretur- Anstalt Stuttgart.

Die siebzchute ordentliche Generalversamm- lung findet am Samstag, den 19. März cr., Vormittags 11 Uhr, in unserem Bureau, Lange- ftraße 6, 1 Treppe hoch, statt.

Die Herren Aktionäre werden biezu mit dem Gr- suchen eingeladen, si< in Gemäßheit des $. 14 unseres Gesellschaftsstatuts bis spätestens den 17. März cr., Vormittags, über ihren Aftienbesiß in unserem Vureau auszuweisen und daselbst ibre Eintrittskarten entgegenzunehmen.

Tagesordnung: ;

1) Feststellung der Bilanz nebft Gewian- und Verlust-Rechnung pro 1886, Entgegennahme des Jahresberichts der Direktion und der Be- merfungen des Aufsichtsraths hiezu, sowie Entlastung von Aufsichtsrath und Vorstand.

2) Genebmigung des Gewinn-Vertheilungsplans.

Die oben bezeichneten Vorlagen können von heute an dur< die Herren Aktionäre in unserem Bureau eingesehen, auc) in gedru>ten Ausfertigungen koften- frei in Empfang genommen werden.

Stuttgart, den 1. März 1887,

Für den Aufsichtsrath : Der Vorsitzende : Fr. Si.

[56582] , - - J 0 , Actiengesellschaft „Tivoli“ am Schulterblatt in Altona.

[IV. Gencralversammlung

Donnerstag, den 3. März 1887, Abends 8 Uhr, im Saale des Tivoli am Sculterblatt. Tagesordnung: 1) Jabresberiht und Bilanz. 2) Wabl cines Vorstandêmitgliedes. 3) Mittheilung über die Actienkarten. : 4) Besprehung über den etwaigen Verkauf des Grundstü>8. Der Eintritt ist nur gestattet gegen Vor- zeigung der Actien beim Eingang. Altona, den 12. Februar 1887. Der Vorstaud.

L. Heyne.