1887 / 53 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[60044] Bekanntmahhung,

betreffend die Verpachtung der Marmorfabrik Diez a. L.

Die an der \{iffbaren Lahn gelegene, zur Zeit ca. 125 Gefangene und 40 freie Arbeiter bes<häftigende Marmorfabrik der Königlichen Strafanstalt zu Diez (Station der Eisenbahn-Linie Berlin—Mey) soll auf eine fürzere oder längere Reihe von Jahren mit den 6 der Anstalt gehörigen, zu den besten des Lahn- thales zählenden Marmorbrüchen an einen mit dem erforderlichen Betriebs-Kapital versehenen Unter- nehmer, welcher die vorhandenen Dampfmaschinen, Gatter, Drehbänke, Werkzeuge, Arbeitsgeräthe und Bestände an Material u. |. w. gegen Erlegung des ca. 20 bis 24 000 M tketragenden Taxpreifes eigen- thümlih übernehmen muß, sofort anderweit ver- pachtct werden.

Die Uebernahme der Pachtung erfolgt unter wesentliher Zugrundelegung der mit dem bisherigen pie abgeschlossenen Verträge vorbehaltli<h der Vereinbarung von Modifikationen einzelner Be- stimmungen derselben. Diese Verträge können wäh- renè der Geschäftsstunden bei dem Herrn Straf- anstalts-Direktor Gnügge zu Diez und bei dem Herrn Regierungsrath von Schwar hier eingesehen werden, auch werden von Letzterem auf Wunsch die wichtigeren Bestimmungen derselben gegen Erstattung der Copialien mitgetheilt. Die Besichtigung der Kauf- und Pahtcbjekte kann jederzeit nah Anmeldung bei dem- Herrn Direktor Gnügge erfolgen. Pacht- lustige wollen ihre Offerten bis zum 21. März d. J. bei dem Unterzeichneten einreichen.

Die Uebernahme der Fabrik kann vom 1. April cr. ab erfolgen. ;

Wiesbaden, den 27. Februar 1887.

Der Königliche Regierungs-Präfident. v. Wurmb. [59655]

Eisenbahn-Direktionsbezirk Magdeburg.

Königliches Eisenbahn-Vetriebsamt Berlin— Magdeburg. :

Die Erd-, Maurer- und Steinmet-Arbeiten 2c. für Herstellung einer Viehrampe, Wagenwäsche und Drehbscheibe auf dem Güterbahnhof in Potsdam sollen vergeben werden. Für die Bewerbung sind die in Nr. 176 des Deutschen Reichs- und Preußi- schen Staats-Anzeigers vom 30. Juli 1885 bekannt gemahten Bedingungen für die Bewerbung um Arbeiten und Lieferungen maßgebend.

Die dieser Ausführung zu Grunde liegenden Be- dingungen und das Preis- und Massenverzeichniß können gegen fostenfreie Einsendung von 50 S von unserem Bureau - Vorsteher hierselbst, Potsdamer-

lat 4/6, bezogen werden, während die bezüglichen Zeichnungen nur zur Einsicht in unserem Technischen Bureau hier, Potsdamer-Plaßtz 4/6, und im Neubau- Bureau auf Bahnhof Potsdam ausliegen. i

Unternehmer wollen ihre Angebote, unter Bei- fügung der von ihnen anerkannten Bedingungen, mit der Aufschrift versehen: „Angebot auf Erd- und Maurer- 2c. Arbeiten zur Viehrampe 2c. auf Bahn- hof Potsdam“ bis zum 17. März d. Js., Vor- mittags 11 Uhr, an das überschriebene Betriebs8- amt einreichen.

Verlin, den 25. Februar 1887.

[57438] Submission.

Montag, den 7. März cr., verkauft unter- zeichnete Behörde in öffentliher Submission diverse Material-Abgänge, als: Metall-, Leder-, Borsten- und Glasabfälle, sowie sonstige aus dem Betriebe herrührende Gegenstände. : .

Die 00D lidunaen liegen in unserem Bureau aus, auc können sie unentgeltlich mitgetheilt werden.

Danzig, den 15. Februar 1887.

Königliche Artillerie-:Werkstatt.

[59853] Bekanntmachung. Die Lieferung von 600 Piafsavabesen mit Stiel, 600 dergl. ohne Stiel soll im Wege der öffentlihen Submission verdungen werden. Termin 12. März cr., Vormittags 11 Uhr, in unserem Büreau, woselbst auch die Be- dingungen einzusehen sind. Abschriften der letzteren werden gegen Einsendung von 1 Æ abgegeben,

Posen, den 1. März 1887.

Königliche Garnison-Verwaltung. [59658] Submission.

Bei dem hiesigen Artillerie-Depot foll die Lieferung von Bureau-Materialien pro 1887/88 für die 11 Ar- tillerie-Depots der 1. Artillerie-Depot-Inspektion in öffentliher Submission vergeben werden. Termin den 17. März cr., Vormittags 10 Uhr, im diesseitigen Bureau. Versiegelte Offerten mit Auf-

{rift „Submission auf Lieferung von Bureau- materialien“ sind bis zu obigem Termin an das

hiesige Artillerie-Depot portofrei einzusenden. Be- dingungen liegen im Bureau der Artillerie-Depots Küstrin, Berlin und Breslau zur Einsicht aus event. werden gegen Erlegung der Schreibgebühren abshriftli<h übersandt. Küstrin, den 27. Februar 1887. Artillerie-Depot.

[59914] Bekanntmachung.

In der diesseitigen Anstalt werden zum 1. April 1887 die Arbeitskräfte von 40 Mann disponibel, welche bis jeßt mit der Anfertigung von Militär- Fußbekleidung beschäftigt gewesen sind und von ge- nanntem Zeitpunkte ab auf drei Jahre zu denselben resp. anderen für die Anstaltsverhältnisse passenden Arbeiten wieder verdungen werden follen.

Die äußerlich mit der Aufschrift :

„Submissions - Offerte auf Gefangenen- Ie der Strafanstalt Sonnen- urg‘“‘ versehenen. wohlversiegelten Offerten sind spätestens bis zu dem am 16. März cr., Vormittags 10 Uhr, stattfindenden Termine portofrei einzusen- den und müssen dieselben die ausdrüdclihe Erklärung enthalten, daß Submittent sih den ihm bekannten Bedingungen unterwirft. Leßtere können in den Bureaustunden bei der hiesigen Arbeits-Inspektion eingesehen oder gegen Entrichtung von Kopialien O mitgetheilt werden. Die Höhe der bei bshluß des Arbeitsvertrages zu \tellenden Kaution beträgt 3000 M

Sonnenburg, den 1. März 1887.

Königliche Strafanftal1s-Direktion. L

4) Verloosung, Zinszahlung :c. von öffentlihen Papieren.

[59928] Bekanntmachung.

Bei der heute stattgehabten Ausloosuug von Obligationeu behuf Amortisation der zur Er- bauung eines Gaswerks negociirten Anleihe sind die Nummern

133 208 228 270 344 359 361 379 (500 Tblr. Gold), 391 425 488 503 533 gezogen worden.

Die Einlösung dieser mit den vorgenannten Nummern bezeihneten Obligationen erfolgt gegen Rückgabe derselben mit den no< nit fälligen Coupons und den Talons am 1. Mai d. J. auf der Kämmerei. Mit diesem Tage hört der Zinslauf auf.

Dabei wird bemerkt, daß von der Ausloosung:

am 28, Februar 1885 die Obligation Nr. 449, „1. Marz 1886 die Obligation Nr. 398 bislang zur Rüd>zablung nicht präsentirt worden.

Leer, den 1. März 1887.

Der Magistrat. Pusftau. [59929]

Bei der planmäßig heute stattgehabten 2. Ver- loosung der Anleihe des Kreis-Communal- verbandes Braunschweig (Ausgabe vom Jahre 1884) sind die na<bverzeihneten Schuld- verschreibungen gezogen worden:

Litt. A. Nr. 24, 295, 321 und 465, je über 100 A, :

Litt. B. Nr. 6409, 868, 942 und 1453, je über 200 M,

Litt. C. Nr. 1653, 2118, 2358, 2433, 2741 und 2942, je über 500 M,

Litt. D. Nr. 3063, 3118, 3252, 3463, 3622 und 3670, je über 1000 Æ lautend.

Die Auszahlung des Nennwerths dieser Schuld- verschreibungen erfolgt vom 1. Juli d. J. ab bei der Stadt-Casse hieselbft. : :

Die zum 1. Juli 1886 gezogenen und seit diesem Tage aus der Verzinsung gefallenen Schuldverschrei- bungen des Kreis-Communalverbandes Braunschweig :

Litt. B. Nr. 725 über 200 Æ und Litt. C. Nr. 2040 über 500 M. sind zur Einlösung bislang ni<ht überreicht. Braunschweig, am 1. März 1887. Der Stadt-Magistrat. W. Pod>els. E

5) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellsch. [60001] Dresdner Bank.

Vierzehnte ordentliche Generalversammlung.

In Gemäßheit des $. 25 der Statuten werden die Aktionäre zur vierzehnten ordentlihen General- versammlung, welche

Sonnabend, den 2. April 1887, Vormittags 10 Uhr,

im Bankgebäude Dresden, Wilsdrufferstraße 44 stattfinden wird, eingeladen.

(Der Saal wird präzis 9 Uhr geöffnet und präzis 10 Uhr ges<hlo}sen.) Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht des Vorstandes und Vortrag der Bilanz. :

2) Bericht des Aufsichtsrathes über die Prüfung der JahresreGnungen, der Bilanz und der Anträge über die Gewinnvertheilung.

3) Beschlußfassung über die Decharge des Vor- standes und des Aufsichtsrathes.

4) Beschlußfassung über die Bertheilung des Reingewinnes.

5) Ergänzungewahlen in den Aufsihtsrath ge- mäß $. 18 der Statuten.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nach $. 27 der Statuten nur diejenigen Actionaire beretigt, wel<he ihre Actien mindestens 14 Tage vor der Generalversammlung zur Empfangnahme eines laut $. 27 der Statuten ausgestellten Depo- sitenscheines entweder

in Dresden bei der Dresdner Bank, in Berlin bei der Dresdner Bank, in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt, in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Ver- einsbaufk, oder in Stuttgart bei der Württembergischen Vereinsbank deponirt haben. Dresden, 1. März 1887. Direction der Dresdner Bank. E. Gutmann. Arnstädt. E. Holländer. Hartmann.

S olfteinische Marschbahn-Gesellschaft. Aufforderung

zur Einzahlung der dritten Rate im Betrage

vou 20 ?/o auf die zur Fortführung der Bahn

von Heide bis zur Landesgrenze bei Ribe __ gezeichneten Aktienbeträge.

Die Zeichner auf die zu emittirenden Stamm- Aktien Litt. C. und Stamm- Prioritäts - Aktien Litt. C. werden hierdur< aufgefordert, die dritte Einzahlung mit 20 °/5 zum 1. April d. Js., und zwar nah Abzug der statutmäßigen Zinsen der ge- leisteten Einzahlungen vom 1. Juni 1886 bis zum CEinzahlungstermin, mit 85 4 50 H für jede ge- zeichnete Aktie zu leisten.

Die Zahlung wird gegen Quittung auf den Original-Quittungsbögen außer bei unserer Haupt- kasse in Glückstadt :

1) in Lunden bei Herrn Kir{hspiels\<hreiber Cornelius, _

2) in Friedrichstadt bei dem Friedrichstädter Bankverein,

3) in Bala bei der Husumer Volksbank e. G,, 4) in Bredstedt bei Herrn Fr. Herrmann engee emen,

Ín Betreff der. Folgen des Verzuges bei Ein- zahlung der ausgesriebenen Raten der Aktienbeträge wird auf die Bestimmungen der Artikel 220 bis 222 incl. des Allgemeinen Deutschen Handelsgeseßbuches hingewiesen.

Glücfftadt, den 21, Februar 1887,

Die Direktiou. H. Lund.

{60124]

Dahme -Uro'er Eisenbahngesellschaft.

Zur Generalversammlung am Dieuftag, deu 29. März 1887, Mittags 124 Uhr, in Müller's Hotel zu Dahme, werden die Aktionäre unserer Ge- sellschaft ergebenst eingeladen.

Au! die Tagesorduung ift gesetzt:

1) Bericht der Direktion über den Stand des

Unternehmens, i i

2) Prüfung und Entlastung der Baurechnung, 3) Genehmigung des Garantie-Vertrages für den

Betrieb, i .

4) Beschluß über die Tagegelder und Reisekosten der Mitglieder des Aufsichtsratbs, 5) Neuwahl des Aufsichtsraths. E

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche ihre Aktien entweder spätestens 2 Stunden vor der Versammlung bei der Gesellschaftskasse zu Dahme, oder spätestens am 26. März 1887 bei der Rittershaftlihen Dar- lehns-Kasse in Berlin W., Wilhelmsplagz 6, hinter- legt haben.

Wegen des Verfa rens bei Hinterlegung der Aktien bezw. Ertheilung der Einlaßkarten, sowie wegen der Vertretung eines Aktionärs wird auf die $8. 21 und 22 des Gesellschaftsstatuts verwiesen.

Verlin, den 1. März 1887.

Der Aufsichtsrath. Gerhardt,

Landessyndikus der Provinz Brandenburg. [60161] Z / . E Porzellanfabrik zu Kloster Veilsdorf.

Die Aktionäre unserer Gefsellshaft werden hier- durch zu der am Donnerstag, den 24. März d. J., Mittags 12 Uhr, im Englischen Hof zu Hildburghausen stattfindenden UxIT. ordent- lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : 1) Vortrag des Geschäftsberichts und der Bilanz pro 1886. 2) Feststellung der Dividende pro 1886. 3) Declarge des Aufsichtsraths und des Vor- standes. 5 i

4) Wahl von Auffichtsrathsmitgliedern.

Die Aktien sind von den Theilnehmern spätestens am zweiten Tage vor der Generalversammlung

bei unserer Gesellschaftskasse in Kloster

Veilsdorf oder bei Herrn B. M. Strupp in Meiuingen und dessen Filialen in Gotha, Hildburg- hauseu, Salzungen und Ruhla oder bei Herren Günther & Rudolph in Dresden zu binterlegen. . Meiningen, den 1. März 1887. Der Aufsichtsrath. Dr. Gustav Strupp.

[59674] h E Braunschweigische Credit-Anstalt.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Montag, 21. März 1887, Vormittags 11 Uhr,

im oberen Saale von Schraders Hotel hierselbst abzuhaltenden

15. ordentlichen Generalversammlung

eingeladen. Tagesorduuug :

1) Geschäftsberiht und Genehmigung der Jahres- re<hnung. L

2) E E über die vom Aufsichtsrathe festgesetzte Dividende.

3) Ergänzungswahlen für den Aufsichtsrath.

Die Ausgabe der Eintrittskarten erfolgt in unserm Effekten-Bureau von heute an bis spätestens 3 Tage vor der Versammlung gegen Deponirung der Aktien oder gegen Nachweis ibeei Deponirung bei einer der folgenden Stellen: E 5

Herzoglih Braunschweigische Leihhausanstalten und Braunschweigische Vank, ferner Reichsbank, Deutsche Bank und S. Bleichröder in Berlin, Zuck\hwerdt und Beuchel in Magdeburg, Eduard Frege u. Co. in Hamburg, oder endlich bei denjenigen Stellen, welche die unterzeichnete Direktion auf bezüglichen Antrag von Aktionären für jeden einzelnen Fall bezei<hnen wird.

Der gedru>te Geschäftsbericht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rechnung kann vom 7. d. Mts. an in unserm Effekten-Bureau in Empfang ge- nommen werden.

Braunschweig, 2. März 1887.

Die Direktion der Braunschweigischen Credit-Anstalt. Benndorf. Holts<midt.

[60169]

Actien-Gesellschaft Zu>erfabrik Ebeleben.

Die Aktionäre Litt. A. B. werden hiermit zu einer außerordentlichen Generalversammlung

auf Sonnabend, den 26. März d. F., _ Vormittags 10 Uhr, im Gasthofe Thüringer Hof hierselbst, eingeladen. Tagesordnung :

Bestätigung des am 18. Februar 1885 veränderten Gesellschaftsstatuts incl. der Rübenlieferungs- bedingungen. : i

Die Legitimation geschieht auf Grund des $. 12

der Statuten.

Ebeleben, 28. Februar 1887.

Der Aufsichtsrath der Actien-Gesellschaft

T Ebeleben. . Gremfse, Vorsitzender.

[60170] Die Aktionäre Litt. C. werden hiermit zu einer auféerordeutlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 26. März d. JF., 5 Vormittags 12 Uhr, im Gasthofe Thüringer Hof hierselbft, eingeladen. A Tagesordnung :

Bestätigung des am 18. Februar 1885 verändertei Gesellschaftsstatuts - incl. der Rübenlteferungs bedingungen.

Die Legitimation geschiehi auf Grund $. 12 der

Statuten dur< Vorzeigung der Aktien.

Ebeleben, 28. Februar 1887.

Der Aufsits8cath der Actien-Gesellschaft

Zu>erfabrik Ebeleben.

H. Gremfe, Vorsitzender.

[59919]

Zwi>auer Steinkohlenbau- Verein,

In Bezug auf die nahftehend benannten Anleibe, unseres Vereins sind für dcs laufende Fabr die er, forderlihen Ausloosungen am 24. Februar 1887 notariell veranstaltet und dabei die mit folgendez Nummern bezeihneten Schuldscheine à 100 Thlr

1) von der Anleihe vom 1. November 1855: 13 49 85 95 175 186 199 227 936 274 275 290 298 313 356 369 438 516 55 640 678 683 695 737 841 883 922 930 977 1005 1008 1032 1044 1060 1062 1141 11» 1187 1208 1222 1281 1286 1326 1337 134; 1375 1404 1435 1488 und 1498, 2) von der Anleihe vom 1. November 1860: 48 51 75 86 89 110 174 264 314 330 357 395 440 493 und 496, 3) von der Anleihe Litt. D. vom 1. No: vember 1866: 54 59 76 89 161 231 24 286 331 336 415 420 und 430 gezogen worden, wovon die Beträge am U. No: vember 1887 zur Auszahlung gelangen.

Die Inhaber der ausgeloosten Schuldscheine werdey hiervon in Kenntniß geseßt und aufgefordert, die Kapitalbeträge nebst den leßten Zinsen davon gegen Rückgabe der Schuldscheine sammt Zinsleisten und Zinsscheinen bei uns zu erheben.

Gleichzeitig wird zur Vermeidung von Zinsver- lusten nohmals bekannt gemacht, daß die Kapital: beträge für die bereits früher ausgeloosten Schuld.

scheine Nr. 228 254 509 518 597 779 887 895 943 963 1211 1324 und 1474 der Anleihe vom 1. November 1855, Nr. 228 232 291 und 482 der Anleihe vom 1. November 1860, Nr 340 der Anleibe vom 1. November 1866 no< unerhoben sind. Zwickau, am 28. Februar 1887. Das Direktorinm des Zwickauer Steinkohlenbau-Vereins. Recht2anwalt Bruno Jahn. F. H. Berg. Mar Pinther.

—-

[59889]

Hiermit werden die Aktionäre der Holzftoff-: und Papierfabrik zu Schlema bei Schneeberg i Gemäßheit 8. 10 der Statuten zu der

am 19. März 1887, Vormittags 10 Uhr, in Niederschlema im Leichsenring’ schen Gast: hofe daselbst abzuhaltenden diesjährigen ordeut- lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen,

Die Tagesordnung ift : 1) Vortrag des Geschäftsberihts des Direk toriums und der Bilanz. 2) Bericht des Aufsihtsraths. 3) Anträge des Aufsichtsraths : a. auf Ertheilung der Decharge an den Vor- stand für das Geschäftsjahr 1886, b. auf die Gewinnvertheilung in Gemäß heit des Berichts. 4) Neuwahl zweier Aufsichtsrathsmitglieder.

Das Versammlungslokal wird um 9#$ Uhr ge öffnet und um 109 Uhr ges{lof}sen.

Diejenigen Aktionäre, welhe an «der General- versammlung theilnehmen wollen, können ihre Aktien bei dem die Pröscnzliste führenden Notar vorlegen oder vorher i

bei der Gesellschaft selbft, bei den Herrer. Hentschel & Schulz in Zwi>au, bei den Herre Frege & Co. in Leipzig, bei den Herren H<. Wm. Bassenge & Co. in Dresden, : niederlegen, deren Depositenscheine zur Theilnahme an der Generalversammlung bere<tigen.

Bei den vorgedachten Depotstellen, sowie bei der ies der Geraer Bank in Chemnitz und bei Herrn

heoder Klinkhardt in Glauchau liegen au<h der Geschäftsberiht des Direktoriums fowie die von diesem für das Geschäft3jahr 1886 oufgestellte Bilan nebst Gewinn- und Verlustre<hnung und der Bericht des Aufsichtsraths vom 4. März 1886 an zur Gin- iht und Empfangnahme der Aktionäre aus.

Niederschlema, den 28. Februar 1887.

Der Aufsichtsrath. Rechtsanwalt Weber, Vorsitzender.

[60156] : Die diesjährige vierunddreißigste ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der

Kölnischen Vaumwollspinnerei und Weberei wird

am Donnerstag, den 24. März 1887,

| ____ Vormittags 12 Uhr,

im Geschäftslokale der Gesellschaft,

Nr. 27, hierselbst stattfinden.

Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht der Direktion.*)

2) Bericht des Auffichtsrathes über die Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrehnung und des Vorschlages zur Gewinnvertheilung.

3) Bericht über die Revision der Rehnung, Ge- nehmigung der Bilanz, Feststellung der Divi- dende und Ertheilung der Decharge.

4) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrathes.

5) Wahl von drei Kommissarien zur Prüfung der Bilanz pro 1887.

Unter Hinweisung auf die $$. 29 bis inkl. 35 unserer Gefellschaftsstatuten ersuhen wir die Herren Aktionäre, welche an der Versammlung theilnehmen wollen, die Eintrittskarten gegen Vorzeigung der e oder einer Bescheinigung über den Besitz der- fjelben

am Mittwo<<, den 23. März 1887,

Vormittags ron 9—12 Uhr und Nachmittags von

3—6 Uhr in unserem vorgedahten Geschäftslokale

in Empfang zu nehmen und bemerken, daß die Bank-

bäufer Sal. Oppenheim & Co., J. H. Stein, sowie der A. Schaaffhausensche Bankverein, hierselbst, zur

Ausftellung des Attestes über den Besitz der Aktien

gegen Vorzeigung derselben berehtigt sind.

Köln, den 2. März 1887.

Der Auffichtsrath.

(Unterschrift.)

2) Der Geschäftsbericht der Direktion nebst Bilanz, Gewinn- und Verlustre<hnung liegen vom 10. März a. c. ab im Geschäftslokale der Gesellshaft zur Gin-

Bayenstraße

iht der Herren Aktionäre aus.

} der Generalversammlung

[60168] [60172]

Bemerkun

Beschäftsl

hnen eige vet dem Comptoir der Reichshauptbank für

Statuts der Aktiengesell\{

zum Deutschen Reichs-A

M D.

Zweite

Beilage

nzeiger und Königlich Preußischen Staats-

Berlin, Donnerstag, den 3. März

Anzeiger.

1. Ste>bricfe und UntersuGungs-Sachen.

2. Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

3, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verloofung, Zinëzablung 2c. von öffentiicen Papi : ( avung 2c. pon sffentlicen ieren. 5, Kömmandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gefells.

——

5) Kommandit - Gesellschaften | (59965)

auf Aktien u. Aktien - Gesellsch, [60191] i Gummiwaaren - Fabrik Voigt «& Winde Actien-Gesellschaft. Die 14. ordentliche Generalversammlung unserer Gesellschaft findet am Donnerstag, den 24. März a. e., Nachmittags 5 Uhr, Kottbuserstraße 5 hierselbst statt. Tagesordnung : 1) Vorlage des Gescbäftsberits und der Bilanz. 2) Beschlußfassung über die Dividende und Er- L s der Dederie, 3) Wahl eines dem Turnus nach ausf\{ei nder Mitgliedes des Aufsidteratbe icin _4) Wabl der Revisoren. _ Zur Theilnahme an dieser Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die bis Mittwoch, den 23. März, Abends 6 Uhr, ihre Aktien unter Beifügung cines doppelten, arithmetish geordneten Nummernverzeihnisses bei der Mitteldeutschen Creditbank, Behrenstraße 2, oder bei den Herren Securius, Würz & Co., Taubenstraße 22, hierselbst “er Geschäftsbericht 1 , Der Geschäftsbericht liegt vom 8. März a. c. ab im Geschäftslokal der Gesellschaft, Kottbuserstraße 5 zur Einsicht aus. : Verlin, den 3. März 1887. Der Aufsichtsrath. Dittmar Leipziger. [59893]

Deutsche Fute-Spinnerei und Weberei in Meißen.

Wir beehren uns die Aktionäre unserer Gesell-

{haft zu der am

Dounerstag, den 24, März 1887, Mittags 12 Uhr, im Fabrikgebäude zu Meißen stattfindenden

14. ordentlichen Generalversammlung hierdur<h ergebenst einzuladen.

i Tagesordnung :

1) Bericht und Bilanz über das Geschäftsjahr 1886 Seitens des Verwaltungérathes mit den Bemerkungen des Aufsichtsrathes.

2) Beschlußfassung über Decharge.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des a aatidans und die vorgeschlagene Divi- ende.

4) Statutenmäßige Wahlen.

9) Ausloosung von 17 Stü> 4% Obligationen.

Das Lokal wird um 11 Uhr geöffnet und um 12 Uhr ges{<lo#}sen.

Der Geschäftsbericht und die Bilanz mit den Be- merkungen des Aufsichtsrathes liegt ab 8. März a. c. im Bureau der Gesells<haft in Meißen aus.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, haben gemäß $. 27 unserer Statuten ihre Aktien entweder vor Veginn

im Bureau der Gesell\<haft zu Meißen oder bis Tags zuvor bei den nachverzeihneten Firmen zu deponiren: i Deutsche Bank in Berlin, und deren Filialen in Hamburg und Bremen, Gevers & Schmidt in Görlitz, Ouellmalz & Adler in Dresden. Meißen, den 1. März 1887,

versammlung betheiligen wollen, haben spätestens bis zum 21. März 1887 eins{ließli< ihre Actien oder die Depotscheine der Reichsbank über die Actien nebst arithmetish geordnetem doppelten Nummern- verzeihniß bei Herrn 122 c, zu binterlegen.

nenten Legitimationékarten verabfolgt, auf welchen die Zahl der auszuübenden Stimmen angegeben ist.

Deffentliche

_ Bielefelder Baugesellschaft. Die Herren Aktionäre werden hierdur< ¿u der am Dienstag, den 29. März, Vormittags 11 Uhr, im Lokale der biesigen Handelskammer stattfindenden 15. ordentlichen Generalversamm- lung ergebenst eingeladen. Tagesorduung : a. Borlage des Geschäftsberichts pro 1886, b. Vorlage der Jahresbilanz und der Gewinn- und Verluftre<nung. c. Beschlußfassung über deren Genehmigung und estseßung der Dividende. E 4. Umwaßhl zweier Mitglieder des Aufü<htsraths. E FHERaDate Hy der (Generalversammlung verivel)en wir auf den $. 12 Abiaß 2 der St- l Bielefeld, den 1. März 1887, er Statuten, Der Vorstand. A. Bertelsmann. A. Potthoff. Emil Wessel, | [60155]

Bremerhavener Straßenbahn.

__ Einladung zur ordeutlichen Generalversammlung auf Montag, den 18. April 1887, : ._ Nachmittags 4 Uhr, in der Vörsenhalle zu Vremen, Domshof 22. Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstandes, des Aufsichtsraths und des Revisionsausshusses, Ergänzung des Aufsichtsraths. :

2) Anträge des Aufsichtêraths auf Akänderung verschiedener Paragraphen der Statuten in Folge des neuen Aktiengesetzes.

Nah $8. 15 der Statuten ist zur Theilnahme an der Generalversammlung jeder Aktionär bere<tigt, welcher spätestens 4 Wochen vor dem Tage derselben mindestens 2 Aktien auf seinen Namen in das Aktien- verzeihniß der Gesellschaft, weldhes ih bei der Bremerhavener Bank Filiale der Geestemünder Bank zu Bremerhaven befindet, bat eintragen lassen und während diefer Zeit auf seinen Namen behalten hat. März, 2. 1887. Bremerhaveuer Straß;eubahn. Der Auffichtsrath. Dr. Joh. Wil>ens, Borsißender.

[60153] Getreide-Makler-Vank in Liqu. Wir laden hiermit die Herren Actionaire der Gesellsaît zu der laut $. 26 des Statuts im Jahre 1887 abzubaltenden ordentli<hen General- versammlung auf den 24. März 1887, Vor- mittags 107 Uhr, im Hotel Kai?ferhof (Eingang

r A

————

X 2E e

_In Gemäßheit der Staats - Ministeriums vom 22, Emission von

betreffend,

—__—— D E

Y 2 ———————— A ———— ———— Halbersiadt-Blankenburger Eisenbahn-Gesellschaft. Bekanntmachung Herzogli<en 165 000 A P E y 09 000 6 Prioritäts-Obkigatione der Halberstadt-Blankenburger Eisenbahn-Gesellschaft getreffen machen wir bierdur bekannt, daß die Ausloofung derjenigen der gedabten Obligationen,

6. Beruf&-Genofsenschaften.

Verschiedene Bekanntrmrabunca. Theater-Anzeigen. l 1 der Bör! Familien-Nachriéten. st 2! 2& Dorien

10.

—————

* genommez werden wird. 1880, die | Den Inhabern der gedahtz O zestattet, dem Ausloofungëége! dite

Die Dircktion

am Freitag, den 1. Üpril d. : L Morgens t Uhr, ; tn der Bahnhofsreftauration 211 Brauns{weig

1887,

Wochen-Ausweife der deuts£22 Zettelbanken.

zeiger.

-Beilagge.

S d-r Vors

bligationen ist es

5, E 909 beizuwohnen,

Vlankeunbvurg a. S., den 7. März 1887.

er Hal5erstadt-Blaukenvueger Eileuvat:a-

115,40 Ruthen = 1636 qm 1) Terrain - Einstand à ca. 45,84 [ Nth. 4 74 994,24 2) Baukosten-Vb\chrei- bung 1885 . , M 293 300,28 ‘|+ Abschreibung . 65 300,28 b. 228 000, ‘]- Hypotheken - Credi- 10S j v 160000 Mobilien: Conto. N Cautions-Conto deponirte Cautionen Caffa und Bankguthaben Hypotheken-Creditores i Baugelder Debitores . M 148 051,55 «]* Baugelder-Creditores , 133 590,69 Darlehen gegen Unterpfand . Diverse Debitores . s

. e 218 306,04

| | | | | | | |

1499 671 24 250\—

I S

30 490 89 283 416,

14 46086 1 350 000 3 386/99

| 13184 053/98

68 000

S | | | | |

welche bestimmungsmäßig zur Nücfzahl : Sesellschaf ] j ngSmaßtg zur Mudzablung fommen 45 feznast. sollen, [69171] (Unterschrift) [59920] ç E s A S 6 Baugesellschaft Bellevue. Activa. Zilar D : _Actiy Bila 13_per $1. Dezember 1886. b aidus. j F E ug n E | Æ N Œœ hiltone( Tan s | . 1 us A ienSe nto | | Actien-Capital-Conto G Bestand am 1. Januar 1836 | | Srundkapital s 150 000/— 4520 47 [R i: ) Diverse Creditores . 30 655-01 20,47 [ sVutben= 64126 qm | Zinsen-Rcferve-Conto à d 60— ñàâca. 45,84 ]Ntb.| 2 939 465 28 | Vortrag pro 1887 , 2 646.25 abzügl. Agio-Gewinn : 100 000 | Hvypotheten-Creditores | | Cinstand de M 44,28 per qm | 283916538 | u, M _ verkauft wurden in 1886 Bau- 2241,57 [ Muthen = 31793 qm. . | 1407 794 04 eere Restbestand E | “4 2278,90 Ruthen = 32 333 31671 : e a J e dd D qm . . 1 431 671 24 t Town? 2 b. 4 Grundstü>ke Klopstockstraße | | D Bunas E 752 7 Nr. 44/45 und 47/48 N E

1 j | Î

|

3 184 053.98

vom Wilhelmsplatz) ergebenst ein. Diejenigen Actionaire, welhe sih an der General-

Is. Ibig, Potsdamer Straße

Gegen die so deponirten Actien werden den Devo-

_____ Tagesordnung: Geschäftsbericht der Liquidatoren und Vorlegung ihrer Schlußrechnung. Bestitellung der zur Vertheilung gelangenden Restrate und der Beendigung der Liquidation, Ertheilung der Entlastung an die Liqui- datoren. Berlin, im März 1887.

Der Verwaltungsrath.

Die se<8zehnte ordentli<e Generalversammlung der Allgemeiuen Dent - Gesellschaft findet am 26. März a8. c., Vormittags 11 Uhr, L C Se

Neue Friedrichstraße 47, statt.

_ Tagesordnung: 1) Vorlage des Geschäftsberichts, Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und re<hnung pro 1886, Ertheilung der Entlastung und Beschlußfassung über Vertheilung

des Gewinnes. 2) Wakbhl eines Aufsichtsrathsmitgliedes. __ Bezüglich Deposition der Aktien gestatten wir kann bis 22, März a. c inklusive

bei der Gesellschaftskasse in Berlin re<t8gültig erfolgen.

Berlin, den 1. März 1887.

Der Aufsichtsrath

Allgemeinen Deutschen

Rud. Molenaar.

Die Liquidatoren. in Berlin im Gesell\<haftsgrundstü>,

Verlu st-

uns auf $. 25 der Statuten zu verweisen ; dieselbe

« Beleuc)tungs- u. Amiliorations- Conto

Straßenbeleuhtungskosten ,

Zäune-, Straßen-Anpflanzungs-

_fosten . E

« Verwoltungs- u, Unkosten-Conto Gehalte, Miethsents<hädigun- gen, Unkosten, Steuern, Pläne 2c. e Vortrag auf 1887 :

Berlin, Februar 1887. Der Aufsichtsrath.

j j

t

4 313 90

19 148/88

(5272

-

A1 l Die Direktion. „… Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlust-Conto haben wir geprüft und mit mäßig geführten Vüchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden. August Wolff, Gerihtliwer Bücherrevifor.

124 814 33 Mathias von Holst.

Paul Seiler.

Debet. Gewinn- und Verlust-Conto per 31. Dezember 1886. Credit l, A t. S An Immobilien-Conto | Per Immobilien-Conto | Abschreibung auf Grundstücke | verkauft sind in 1886: | Klopsto>kstraße Nr. 44/45 u. | 2241,57 Rutbhen= 31 793 qm | E s 65 300/28 M. L23165 | « Mobilien-Conto die Selbst- | Abschreibung à 4 500 . 250|— kosten be- | « Provisions-Conto | tragen „1407 794,04 | Gewäbrte Verkaufs - Verwal- j Gewinn y 115 47771 tungs-Provisfionen abzügl. ver- | Mietben- u. Pachten-Conto E einnahmte Provisionen . 2940 cini Pachten und | - BZinsen-Conto S Miethen 9 264 46 Abschreibung für gezahlte Zinsen 9984 360) Vortrag von 1886 S “79 16

l

121 S143.

Mar Dawmer.

den ordmutgS==

A Actien- Ziegelei München. Activa. : E Bilanz für 1886. Passíva. M [d E E

Anwesen und Besitz

Handels-Gesellschaft. 4

\chäftsjahr und Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsraths bezügli i châäftsfü E D Wahl dreier Revisoren für das Geschäftsjahr 1887. : R Ne N AENrUng

3) Ergänzungswahlen für den Aufsichtsrath.

Königsberg' i. Pr. bei Königsberg i. Pr., den 1. März 1887.

Der Aufsichtsrath der Königsberger Vercins-Vank,

F. Schrô

Der Geschäftsbericht des Vorstandes, die Bilanz und die Gewinn- gen des Aufsichtsraths versehen, werden vom 10. März c. okale der Königsberger Vereins-Bank ausgelegt.

Zum Eintritt in die Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre bere<tigt, welche ihre, nthümli<h gehörigen Aktien nebst Dividendenscheinen und Talons, oder die über deren Deposition ] Werthpapiere in Berlin erhaltene Bescheinigung bis spätestens tags af ae 22. Set Gs at Tue 12 E

er nigsberger Vereins-Vank nah näherer Vorschrift des 8. 45 de3 aft Königsberger Vereins-Bank niederlegen. 0e 9

inn- und VeclustreGnung für das verflossene Ge-

Gs 7 Anwesen Königsberger Vereins-Vauk. F Die ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der Königsberger Vereins-Bank findet Freitag, den 25. März c., Nachmittags 4 Uhr, im Conferenz-Zimmer der Börse, Eingaug von der Ostseite, statt. : _ Tagesorduung : 1) Geschäftsberiht des Vorstandes und Bericht der Revisoren über das Geschäftsjahr 1886, Genehmigung der Vilanz sowie der Gew

C Cassa und Bankguthaben

orrâthe Waaren ;

v Deconomie . . Ï A lennlien ) iesing cbitoren .

P1832 98742

1454 422 07} Actien: Capital 117 614 911 Hypotheken 15 055 —|} Amortisation . 1 574 —|} Reservefond . . 10 000 —}| Dispositionsfond . 64 129 37} Creditoren E 27 796 541] Unerhobene Dividende 142 395 53} Betriebs8-Rechnung :

| Vortrag von 185 # 1682,37 | Gewinn von 186 ,„, 100 324 27

1 080 000 —- 196 000 365 628 3 3

56 933 5 7 7731! 16

94 609! 52 72

(T

102 0) 16 64

183287 42

und Verlustre<nung, mit den ab zur Einsiht der Aktionäre im

ter.

131 524/20 i Der am 1. März 1887 fällige Coupon Pichler sel. Erben hier ringelöst. München, den 28, Februar 1887.

Der Aufsichtsrath der Actien-Ziegelei München,

Brutto-Gewinn

Soll Vetricbs-Rechnung am 31. Dezember 1886. Ha'ven.

: H Ab P) Amortifation . 23 845/88} Vortrag von 1835 . 1682 37 Reservefond . . 5 971681 Gewinn an: | Salde-Ne.tto-Gewinn . 102 006/64 Waaren . . . . M 124598,35 |

Oeconomie ' 3 229,65 | Fuhrwerk Ï 3,313,83 |

130 141/83

Julius SwWeuer.

131 821/20

unserer Actien wird mit H 22,50 bei Herrn Seb.