1887 / 55 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

\ämmtlih lautend zu Gunsten der Marner Kirchen- | [60640 Vertreters der Erben der Engelhard Schröder f [53908] : 5 iert il dazu beizutragen, damit Johann Lebteren am 8. Juni 1842 auf dem Blatte des dem | zinsen, wobei die Zinsen mit d:n Unterbaltungskoften kasse. y s Aufgebot. Wittwe, Aufgebot2termin auf s A EN : Bekanntinachung. O7] Aufgebot. Ga | aver f vie Su ‘bei seiner Ÿ Ti n Anton und der Helene, geb. Schaaf, Push'shen | fompensirt werden fönnen. Eingctragen auf den Grund

Etwaige Inbaber dieser Urkunden werden bei Bebufs Todeserklärung des Fabrikarbeiters Carl Dienstag, deu 19. Mai 1887 Es ist die Ec5ffnung des Aufgebotsverfabr L Auf Antrag der verwittweten Frau Rentier | renn er eine ctaere Wirtbschaft etablirt, eine Kub Eheleuten gehörigen Grundstü>s Nr. 35 Beichau | des obervormundschaftliß gencbmigten Erbrezesses Vermeidung ibrer Kraftloserklärung hicrdur< auf- | Friedri<h Ernst Jentsh, geboren am 3. No- Vormittags 9 Uhr, : \{<loîsen worden: Aus H Friederike Loba<, geb. Rosenhain, zu Berlin, | oder 16 Thaler zu deren Ankauf und eine Lade er- in Abtheilung TIT. unter Nr. 7; vom 23. April 1851 ex decr. vom 27. Septem- gefordert, spätestens in dem auf vember 1833 in Sörmißt, welcher vor ca. 26 Jahren | unter dem Arfügen anberaumt, daß in diesem Ter- I. Bebufs Lö\{un-, folgenter PfandreHte reiy Stbellingstraße 14, Scwester des am 12. Juni 1886 | kalte, E 3) der Kaution von 40 Thalern, eingetragen für | ber 1851. 2 Sounabend, deu 18. Juni 1887, von Döbeln aus auf tie Wanderschaft gegangen und | mine etwaige Rechte und Ansprüche bei dem unter- | Kraftloserklärung der dabei bemerkten Hypotheken. zu Berlin verstorbenen Kaufmanns Julius Rosenbain, | für kraftlos erklärt und tie Re<täna&folger der den Zimmermeister Preuß laut Kontrakts vom | Pillkallen, den 23. Februar 1887. Voruittags 10 Uhr, seitdem feine Nachriht mehr von si gegeben hat, | zeidneten Geridte anzumelden und die Urkunde vor- | urkunden: vertreten dur< den Justizrath A Simson zu Berlin, | eingetragenen Gläubiger dieser zu a. und b. aufge- 20. August 1833 zufolge Verfügung vom Königliches Amtsgericht. ver dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- | ist auf Antrag seincs Neffen, des Schubmacher- | zulegen ist, widrigenfalls die Kraftloserklärung der 1) wegen 26,80 Fordcrung des Lehrers Edmund Mohrenstraße 43/44, werden sämmtlihe Nawlaß- | führten Posten sowie 18. Februar 1834 auf dem Blatte des dem S gebotstermine ibre Re<hte an den oben bezeichneten | meisters Friedrich August S<{üller in Döbeln, rom fraglihen Urkunde erfolgen wird. Kow in Gera, wel&e laut Urkunde vom 21. Januar gläubiger und Vermächtnißnebmer des 2. Rosenhain c. der in Abtbeilung Il. Nr. 3 des dem Eigen- Zimmerpolier August Weidner zu Trachenberg n L Urfunden geltend zu machen und die lesteren vor- | unterzeihneten Amtsgericht das Aufgebotsverfahren zu | Schotten, den 6. Oktober 1588. 1877 auf dem der Therese Loren, geb. Bever, in hierduc< aufgefordert, spätestens in dem auf | tbümer und Arkeiter FrietriG Wilhelm August gehörigen Grundstüds Nr. 163 Stadt Trachen- | [#9141] BSlinbel tee 19 Fe 07 I 9, 76DTuU °

Marne, den 24. Februar 1887. (s wird daber der genannte ofraithe, bestebend aus Wo i der Hrvotbekenforderung von 270 Thalern Dar- E D : Z , Weidig. Hofraithe, be E MIOESCTUNO In der Ferdinand Kallmann'’shen Aufgebotssache 4 z0i S î F z ! , ZEUT . c 5 c F > 2 , G ; - z E « —- 00°” 2 A es Cr e 2 5 > De B ât big de Hypo ekenpos Nbtb vor unterzeihnetem Amtsgerichte anberaumten Auf- | als Vormund der Franz Derpiúékishen Minorennen | _ 2) wegen 2400 4 ¿orderung des Landwirtbs und erben nur insoweit geltend maten fönnen, als der | Landsberg a. W., den 7. Februar 1887. dungéinstruments vom 16. Juli 1853 auf dem | Der Gläubiger der Hvpotkekenpoït Abtb. I. N f î feine v i 5 z 4H (Cr c 0 (2 27 C - R Frit ARINA (T, ca 5 C Aufgebot. Nachricht von feinem Leben zu ertheilen, unter der | fassenbuches der städtischen Sparkasse in Schroda, | Bräfentonna, wel&e laut Urkunde vom 29, 9 ärz lafsers aufgekommenen Nutßungen dur< Befriedigung gebörigen Grundstü>s Nr. 2 geda<te Post ausges{loî?en. . C CE, 29 ae F len der Débveln, am 24, Februar 1837, dem auf gelegenen Plan Nr. 437 M 0 O 5 S N 73 G ; e E c fa S L s Ï E Ma E e o J S B. Grundmann _Wavpler. vor dem unterzeihneten Gerihte anberaumten Auf- | und auf dem, dem Re&tsanwalt Wilbelm Hierling Nr. ingetragene 5 Thalern 10 Silber- Königliches Amtsgericht. Last gelegt g M cite S

zulegen. eröffnen bes<lossen worden. Großh. Hess. Amttgeriht SHotten. Burgtonna gebörigen daselbst griegenin Grundstü&-. den 6. Mai 1887, Mittags 12; Uhr, Werner zu Dübringsbof gehörigen Grundstü>s berg in Abtbeilung IIT. unter Nr. 1; Styvlo, Gericbtsscreibe 24. Februa! , daher der / idi Wobhnbaus nebst Zubeßzr vor dem unterzeihneten Gerichte, Neue Friedrih- | Düßringëhof Bl. Nr. 40 für Ludwig Piebler ein- 1 „von i 21 Ada E ar emr m Königlicbes Amtsgericht. Carl Friedri< Ernst Jenys<h aus Sörmitz L E und Hofraum vor der Trift 0,9 a, Nr. 50 des Flur- straße Nr. 13, Hof, Flügel B, parterre, Saal 32, | getragenen Kaufgelderforderung von 25 Thalern lebn, zu 5 Prozent verzinsli, eingetragen für erkennt das Königlihe Amtégeribt :u Krotoschi v. Hale hiermit geladen, in dem auf [31637] i Aufgebot. bus, Grundbu< Bd. A. Bl. 292 haftet, auf An- anberaumten Aurgebotêtermine ibre Ansprüe anzu- | mit ibren Ansprücben auf diese Posten auêge- den Oekonomensohn Otto Lorenz von Groß- | wes x Barg: Say sgeri%t ¿u Krotoschin dert, Gerihteschreiber. den 20. Oktober 1887, Vormittags 1x Uhr, Der Auëgedinger Wojcieh Bliziúéki in Grujec hat | trag des Lehrers Edmund Kot in Gera, melden, widrigenfalls sie dieselben gegen die Benefizial- | \$[ofcn werden. Bargen auf Grund des Schuld- und Verpfän- | am Kerr gt rit, Tot E x n : G Je, D RHE f Ee E E E -Myce x S : g Ri S he auf de Srundstüc 223 pe aebotstermine an Gerichtéstelle zu erscheinen oder das Aufgebot des auf deren Natnen lautenten Sbpar- Bäckermeisters Carl Friedri Christian Alband in Nachlaß mit Aus\{luß aller seit dem Tode des Erb- Königlices Amtsgericht. Blatte des dem Gastwirth Hermann Zarembe Pf M r hrt aw L E 4 S - D S & _ « b v -- O b 4 \ D- u E, i pee i : he rüsenton zut Urkunde vom 26 n Nusungen dur Befried S were zu Rogosawe geh? i folger werden mit ibren Ansprü Re der folecnden am 17. August 1872 SEUVErAn9), E im entgegeugeseyden Falle cr für | Nr. 480, über 134 76 9 beantragt. Der In- | 1874 auf dem dem Landwirth Julius Ritter in der angemeldeten Ansprüche nit ers<öpft wird. [60408] s Königs! : _ Rogosawe in Abtbeilung 111. unter Nr. 9, _ <folger werden mit ihren Ansprüchen und Rechten uégesteilten, angebli verloren ge- | todt erflärt werden wird. haber des Buches wird aufgefordert, spätestens in | Burgtonna gebörigen, in der Burgtonnaischen Flur Berlin, den 2. März 1887. e : In Aug ade, betreffend die auf dem, | mit ibren Ansprüchen auf die betreffenden Posten | W, le Salies n Vecsabreus weiden beir Antrag- Das Königli®%e Amtsgericht daselbst deu 22. April Gicteutb R : Königliches Amtsgeri@t I. Abtbeilung 49. Bauergutsbesiter Robert Baudish gebörigen ausgesGlossen. L S E L Mae MALE D, b Stadtwadt- Sorten Com Das &3 1e Amtsgericht daselbst. en 22. Avri S S A AE Srundb. Bd. C. Bl. 627 E ¿rundstüud Polnisbdorf, in Abtheilun Z en en 16. Februar 1887. i 6 I: É R E A Po:tlant-Cement-Fabrifen vorm. pril 1887, Vormittags 9 Uhr, O L. Dol, A ———=> Pu s 4 „in Abtbeilung T] Trachenberg, A i meister Ferdinand Kallmann, beiden zu Zduny, zur 919 und Nr. 3387 über je 200 Thlr. (= 600 4) gebotétermine scine Recte anzumelden und das Bug | in Gräfentonna gehörigen, früber dem Landwirt [60401] Oeffentliche Vekauntmachung. | grof>en : i E E E

wird auf den Antrag des Fubrherrn Fritz Lehmann | [41675] Aufgebot. E vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung des | Julius Ritter in Burgtonna gebörig gewesenen, In dem am 2s. November 18% publizirten weSsel- | * „knn Könialiche E( z 9 u Berlin aufgefordert, spätestens im Aufgebots- | Der Rektor C. Schrage in Waldenburg in Sthle- | Buches erfolgen wird. s der Burgtonnaischen Flur gelegenen Plan Nr. 180 seitigen Testament des Postverwalters Robert Minding | «x6 ten Geri&ts-AFefor Werne : Bekanntmachung. [60405] Bekanntmachuug.

termine fien hat das Aufgebot eines ibm gehörigen Konto- Schroda, den 24. September 1886. Grunbbu< Bd. B. Bl. 370 s und dessen Ebefrau, Friederike, geb. Feblew, zu | L ir Rett: Sie Sacen_ beltelleud Ausgebot einer auf dem In Sachen, betreffend das Aufgebot:

den 4. Februar 1891, Vormittags 9 Uhr, | buhes der Oldenburgishen Spar- und Leihbank, Königliches Amtsgericht. t, auf Antrag der Landwirthe Ernst und Emil Falfenrebde, baben die Minding'icen Cbelcute zu | er Frau D C ih, geborer warz, | Eigenthum des IcaSim Wicit :u Rangendingen _A. folgender vier Hvpotbekenposten: bei dem unterzeichneten Gerichte Zimmer 12 | Filiale Wilhelmshaven, welches auf den Namen des : d in Gräfentonna und Frau Bertka Coriar- ibrem fideicommifaris<en Miterben ernaunt: 6 Petéatowi wi R vos e an F lastenden Hppotbeke-post, weaen LéicHung, bat das | _ 1) 100 Tblr., i. W. Einhundert Thaler, kreditirctes seine Re>te anzumelden und die Aktien vorzulegen, | Rektors und Lehrers G. Schrage in Wilhelmshaven | [21167 Aufgebot. iber, geb. Alband, in Bienstädt, is das einzige Kind aus des Ebemannes Mindirg | 25 Liz auf tem Gruntitut Nr. 17 isd dorf, | Königlihe Amtzgerit zu Hechi der Sigung | Kaufgeld mit vier Prozent Zinsen an den Aer- widrigenfalis die Kraftloserklärung der leßteren er- lautet und in den Büchern der Bank unter Nr. 2644 Der Hopfenkbändler Georg f E E : °

( n 1 z te en 170 Thaler 10 Sar. 1 Pf. = - erster Che, den früheren Inspektor Hans | 3pineiluna I. Nr. 11 für de Lan t-frie S Seberuar 1887 für S in mann Iobann Heinri Hausmann zu Henningen aus folgen wird und dem Verlierer neue an ihrer Statt | eingetragen ist und auf welches der 2c. Schrage am | bru> in Baiern bat binreibßend 4 ths if A dessen Nabe | Sra Be cirdbae Cbeiicies in dem Kontrakte vom 25. März 1851, eingetragen zufolge venetetitat merten f 1. Mai 1876 300 Æ einzahlte, beantraat. Der “n- G A C E, M2 ¡Ten l s ausgefertigt werden sollen. Vl° | daß die beiden fkurbessis<en

A Sa

(5) LEBPF

derung des Gastwirths August S&legel in N, jeßt in Amerika, resp. desten Nad- | S4; ; circetrazene DPof i T hc Die eiwaiac dem F S f L E e: Ip. denen Erben Maadalene Fellne E ommen. i: 10a Sihe ion narboha (t des Untervfands E s a nter Nr. 1 | Derfugung vom >. Secpkemdber 590 Der Ie E x Ta E S e e verden L n pramt ne: Le! reo —-(agdailene Relner, geb, L i L ; l tz K, i gro! Men i ‘1 j ¿A Z es Unterpfandé n Hang ingen unter Ir. S E aa T A. A C Oppelu, den 13. Dezember 1886. Es e Urkunde wird aufgefordert, spätestens in a. Serie 5038 Nr. 125 947 über 40 Tbaler, Ebefrau des Kantors August Kellner in Vorstehender Auszug wird hiermit êéffentli j 92) alle úbricen etwaigen Berechtigten dieser Post | für den Pfarrer S{wen Dberbre®&#tbal eingetra- G rt'\@en Grundsigerstelle Band 2 Blatt Nr. 16 Königliches Amtsgericht. em au L » 0E. I z f 1 x

B Ser 53 E nt acma€ : : A E E S ¿ O G; e 5 s von Henningen, früher Band 7 den 7. Juli 1887, Vormittags 11 U E I R e . Blasii, der Wittwe Dorothea Martin in fannt gemat. ¿ | werden mit ihren Ansprüchen auf dieselbe aus- | genen Hypotbekenpoft i en, werden mit | 2X5 Srun von Henningen, früher Band 79 en Ce. Gu Ae Geri g hr, . | von seinem Vater, dem Hovfenbändler Jobann Con- è | gei i [60403] Aufgcbot. vor dem unterzeicneten Gericht anberaumten Auf- | r2d Held zu Herébrut>, redlis erworben und diesem |

T7 aLAR— rv Mt H _

. c 0 2 c) 7 T Lr aR7 m - der Wittwe Amalie St{legel in Ohrdruf Potsdam, 5. Februar 1587. i ijprüchen auf die * usges{<lofen e : 5 : O E Drr, j ihren Ansprüen au i T E G Ablobung der 4 Kinder des verstorbenen

e E A - Alt oR S 5 4 E TTI | 2 E S as c es N i rie Grüning, geb. Sthlegel, Ebefrau des Königlich itégeriht. Abtbeilung i | 3) die ¿s Aufgebotsverfahrens werden dem E P ut - A "y. . > , » P > , A P e aut T 2 . pg «r S 2 5 D E Ct, S H rau des E E L E LELO 441 +1 los 555 i toR . Auf den Antrag der Wittwe Philippine Meyer- Sn seine erade Am r Es die Urkunde | im Iabre 1861 vom Gütler Iobann Pilbofcr von | Geribtéshreibers A. Sruning in Zella St. Bl, E s E s E Lewin, geb Gerfon, ¿zu Wirsit, das Aufgebot ihres f po (e E s die Kraftloserklärung der | Höfen entwendet, odann aber vernibtet worden sind, : am 22. Juni 1854 zu Wirsiß geborenen, zuletzt in | Ltkunde erfoigen wird. endli, daß er feinen dana< verstorbznen Vater

E : e | Bauergutétesizer Robert Baudisch in Polnischdorf ô E E E E. Here Mp Tobias Sélegel in Naum- [60624] Bekanntma un sezt. 7 E « i. W, pa Tot er, für Louise 2 i ) E : L a. S., wel@e laut Hülfss{ein vom 23. Mai Gs - < | >Bernever. 60627 Vekanntmachun Si f cifia F Wirsiß wobnbaft gewesenen, feit etwa 19 Jahren G Ie gh ¿Iva 1886. allein beerbt bat. ef : ent des ; —— LOOBaT) <ung I, O0 Ar, T D. D verschollenen Sohnes Fleisher Moses Meyer genannt onigliches Amtkégerit. Da nun ferner fe

H S Es L C r A A des E : =7 Se

an E g FFenannten, de Eon Gott- Am 9. Februar 1887 E ( : L In der Janzen Aufgebotssache F. 18/86 hat S C / c L ing, art Zutn!s Zeida, Caroline Henriette 5. De:ember 1886 zu Kottbus t ien Wolle | (9/19 s Königliche Amtsgeriht zu Marieuwerder am 90 Sar E Ss E d Julius (Juda Leib) Mever zum Zwe>e der Todes- Keber. ni<t wieder zum V e n “Fr, I S das Königliche Amtsgericht 3 e U, L ßig Thaler, nebst Na- erklärung zu erlaffen, E den Büchern die

E . Jung, Ebefrau des Michael Thecdtor waarenbändlers Julius R R ete Tol 19. Februar 1887 für Ret erkannt : G j th Läse>e i e x 2 x rur Le E S i e 1 Berechtigten der in den Grund- 9 Ls wird der gedadte Fleisder Moses Meyer, ge- | [601400 Aufgebot. auf Antrag des L die unbekannten Bereliglen de 7 d. 30 aler, nebst Nas nannt Julius (Juda Leib) Meyer, Das Sparkassenkontobu< Nr. 5193 des Credit- | Ieder, der Ansrrü

_,

La) ( T)

trr ry » {2

e pad

ed.

e (

trr» r Q

La] t- Lr

4 L _—

e us —_ c ——-

258

Le n) A ga 7 E tes l

s _= “L A 4 L E

r

c

e e. 5 ets cs

n

c c

.

_

>

S2

a

c;

1

a

ey . t

o t

(B: ca

co tr

c ry ey rp.

¡ete BB

er Du g 2 Ma

U

2 (Q

4

D

Go O jd

I o 144

t

E ca e be) d-e] r

L

[Go

t o O

Dorothea Friederide Jung Ernestine Breit- 28 März | ü J r C n E dgs r D Ds ori htaitoTe [izt - 7 ; i A L G otT11 c s e i L á Jung, Ebefrau des Johann Tobia ———7- 1881 an Geri{têstelle publiziz rden. Eun?ebert - agen in Abtheilung T1. Nr. 4 büchern der Grundstü>e Groß-Bandtken Nr. 10, 22, L h Läsede ï ind Iobann Tbeodor Anbalt, sämmtli& L Up d biertur& im Antereïe des darin als | uf Ober-Olbendorf Nr. 16, 23 und 24 in Abtheilung IIT. sub Nr. 2 bezw. Nr. 2 g turalie wr b r 1814 T S5 4 r 4 ot 219911 o CT or ä T 2 2 T art +4 e: 2 A -_— . E S iat E , B . 8 =4Nnterene 3 Ln (412 1 E bef S D z _ ¿ L 4 & T c ( R - ._- L, . j 118 >5 ho O rep. die von ihm etwa zurücgelafsenen unbekannten | Cassen-Vereins ¿zu Forît i. L. Eingetragene Ge- | vermag, séffentlih cbôrigen und im GrundbuH für ree E R Li Paul Zarestky, | b. über 200 5 ür den Bauergutebesiter i5ranz Nr. 1 und Nr. 1 für die Ges@wister Goetz, Iobanne | S 2 Mig a n Erben und Erbnehmer aufgefordert, si<h spätestens | nossenshaft über 122 4 42 égefertiat für | im Termine A Miterben aufgefübrten Klempners Paul Zaretkfy, r u LieGtenbera einae in Abthei- | 5: ar n c getragen Ex d uar 1821 auf : Í SOANT ge / Q) Ipateltens eee S E 7, AuSgeserligt für | Im Zermine am it anaeblich in unbekannter Abwoesenbeit lebend enberg eingetragen in Abtbet- | Marie Ulrike und Luise Caroline Engelbertha auf R ; e im Aufgebotstermine Beate Schulz zu Forst, ist angeblih verloren ges 6. April 1887, Mittags 12 Uhr BLI. 1786, 249, 285 zur Zeit angeblich in R ee SEOIeT Cet e CVED un _ Nr. 5 auf Nieder-Olbendorf Nr. 39, Grund d “Obli E Som 95 Mar 116 Ane | 20 Lâse>e'\hen Ac u SdotT, Dand I. am 29. Dezember 1887, Vormittags 9? Uhr, | gangen und soll auf den Antrag der Eigentbümerin, | vor de ereien Gi E B[. 436 498" 499" 67: zur offentliden Kenntnt5 georaet. Be E O Blait 27, selber Band 4 des Grundbuchs O E mittags 97 Uhr, | ga „Un E au en nag tgenthümerin, | vor dem unterzeiwneten Gericht geltend zu maden . Bl. 486, 498, 499, 692, 620, Kottbus, den 9. Februar 1887 F 9 ; Cerot L g | gettagenen Post von 200 Thlr. nebst 59% Zinsen |. a\ioakaet t Nbtheili Nr. 1 bei dem unterzeichneten Gerichte \criftli< oder per- | verehelihten Federbändler Sulz, Beate, geb. | und die Urkunden vorzulegen, widrigenfallë dieselben 804, 926, 934, E Sz toliches Amisaericbt Reimann eingetragen in Abtheilung T1. Nr. 12 | verden mit ibren Ansvrücen auf die D s E E A Sale Gou S lla meiden, widrigenfalls auf Antrag der | Wenzel, zu Sommerfeld, zum Zwe>e der neuen Aus- | für kraftlos erklärt werden sollen. | 072 MOIIUEE U LIEELY E. f Nieder-Olbendorf Nr. 41, ges<loîen; y j E E E } tür Sobann D Lts Wieder Vers<ollene wird für todt ; fer g amortisirt werden. C H E ; N T n S : —— A R V Dezembe U S : : e rant, und vier Hammel sür Johann Heinrich Vtebe Me. ies Ie HEEE EENEEE Even, Lung Amor ues Were, i Der Termin ist auf den 6, April 1887 abgeändert, | eingetragenen Gruntdstü>e baftet, auf Antrag der L j cfündetes Urtheil vom 14. Dezember | "11, die Kosten des Aufgebotsverfahrens werden | fan, Und vier Hamme? |ür Zohann Ben Seer Wirsit, den 26. Februar 1887. Es wird daber der Bnbaber des obengedaHten | weil der 8. Avril der Charfreitag ift engenannten Stlegel’ihen Erben [60399] Bekanntmachung. t os erflärt ; ferner sind die Nechts- | ¿m Gigenthümer Rudolf Janz zu Gr.-Bandtken | t 12 frêber 2B Ey Vol. 2 des Grundbud@s «nats Hrtaront Sparkfaïenfontobuds aufzefordert snitoitmng ; F T a E » i | E E E L s inderiäbriaen Alters bevormundete : s O oT¿nbiaers Gottlieb Bre - F V ? s : 2 ver Band 69a. Fol. 2 des Grundouys Königliches Amtsgericht, S ausgesordert, spatestens im Auf- E de 6. Juli 1886. E L . Bebufs Ermittelung folgender vers&ollener ie Robert inne: T d Sibinide Mere nacbfolger des PYu ag gers Q g 4 auferlegt. e elei 14 Llékcibena TII Nr 5 aud B E E evotetermine Kontglicwes Amtsgeriht. Abtbeilung . deren Erben, nah d di ert Robert SigiSmunì E L 2 e e! | mit ihren Ansprüchen auf die Post Abtheilung Il. : R E U: in E S Aufgebot. | den 13. Oftober 1887, Vormittags 10 Uhr, S (aez.) Knak (btbeilung II. L O Sils Le N die geboren 19. Sevtember 1866, ist au als gericht: n 4 en A e R Urtbeil vom [60416] A Uebergabe- und Ceffionsvertrage d. T las N E Z E E a Ca li, Fal S taat bs L, : c T E S Lo Ltt GUYALT, T: . ç F (Brund Des E E R c cT : I ; L g D e Mes d 1 DVOLTSOUTA, c enbuch der städtisGen Sparkasse zu | bei dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 12, Be den lettverflofenen zen lich erflärter Verschwender auf Srund des Urtels | 14" Dezember 1886 autges<loïen. Dur Urtheil vom 24. Februar 1887 sind: D tober 1829 und M Ofktot 182: E ati 9, ausgefertigt fur das.Dienstmädben | letne F ( nzumelden und das Buch vorzulegen, ibrem Leben und Aufent- des biefigen 2 mtsgericts vom 19. v its. unter Strehlen den 23. Februar 1887. 1 bstebénd H ade 99. ejusdem ex decreto vom A Oktober 829, Sujanna (Anna) Komorek am 14. Juni 1872 über | widrigen ie Kraftloëerklärung desselben erfolgen a Vormundschaft gestellt. Vormund des “Se " Föniglicies Amtégeritht. x über 8 Thlr T 9 Pf, für den Kupfer- el A F P E UAL S ursprünglih drei Thaler, nah versGicdenen Z2u- i 7 L ist der Ritterautsbesizer Oëroald Shüte zu Pushwitz E A L E On S Se) S old, balb Courant, den fünf minorennen Ge- Ui t SHUEr, na Vers<tedenen Zu- | s L E an aus Obermekbler E, DEE AETICEOINSDEITBEE Sts E E \{mied Albert Hoff früher zu Volpersdorf, | 7x. Qndora 3 Sa f e Elsah E Mz, r e R S S ; ermebler, : E mied Albert Hoffinann, früber zu V 6 a QNHA fa S 8 5 [renaneen guitimo März 1885 einschließlich der | Forst, den 19. Februar 1887. (31539) „_ Aufgebot. duard Alban und bei Kantb. 1227 [60409] Jm Namen des Königs! _ jeßt zu Oflrow i Kutno in Polen, aus ter Ur- e eee 4 Es Badi Zinsen über 95" # 72 lautend, ist ange#ih ver- Königliches Amtsgerit. Die Erben weiland Aergebülfen Frie! teda Alban, geb Liegnitz, den 1. März 1587. Verkündet am 2s. Februar 1837. funde vom 11. Sult 1838 ursvrünglic etragen | MOrothee Silaveth, Calhartne Marie, Ya ei f loren gegangen und soll auf den Antrag der Eigen- E E sa> aus Garlebsen, zuleßt in m 24 Dezember 1873 Königliches Amtsgerit. Lebnart, Gerichts\{hreiber auf Volversdorf Band 1 T O Cuous De 14 und Joachim S E na) der Ovypothek- A f E i E a 2 i 5 E A U - D4Q ¿s B “o A N e d © 1 7 M ->. ; S d 2 PY i V ' 125% Sie: Pers 0 . Clait 2D T -. -) ri rot 1c o, 4 ey 140 Yhole o 2 Mo 5 4) thümerin Susanna Komorek zum Zwe> der neuen | [569 N) / qglufgebot. E Kotbsaß Ernst Bohnja> in im Iabre 1871 naH Ameri?z O Auf den Anktag dex Halbbauüer Michael Und | d von dort übertragen me V : p O Fen 1g es Nt O ade Alien Ms amorti irt werden. L l : L Kau Me Dax Roos in Düsseldorf hat das | frau des A>ermanns Ernt auf Antrag feiner GesÞwister Carl [60626] Z E Barbara Skaleß'\{en Eheleute zu Borkowiß, Grundstü> Volpersdorf Baud VIl. Blatt Nr. 109 49. D ruar E a L 1816 M n E E , daber der Inkaber des Buches auf- ebot des Sparta"enbuches Ir. 8029 der städti- | geb. Bobnfa>, in Olrheim, an und Anna Caroline Ottilie Alba In Saten_ tes Arkbeitêmanns Franz Hillebrandt vertreten dur< den Rechtzanwalt Müde zu (jeßt Nr. 230) und von dort weiterhin auf Nr. 136 E bittet tell 8 e 4 Glatt Nr 32 früber ortart, ae tens im Au gebotstermine 5 Sparïtafse in „Düsteldorf über 602 M 37 5, Kinder weiland A>ermanns Friedri fclbubn als Vormund der bieselbst, Klägers, wider den Anbauer Heinrich Kreuzburg O.-S,, : Band VIL, jeßt Nr. 258 Volpersdorf übertragen, E pes M e Sei tas M ia T Fen 18, Oftober 1887, Vormittags 10 Uhr, L: den Namen Mar Roos, beantragt. Garlebsen, Namens Justine, Christiar rnít und i Brandes zu Glicêmarode, Beklagten, wegen Forde- | erkennt das Königliche Amtsgeriht zu Kreuz- A e D E M As vent 11, Sul Sh L c. d es Grundbuchs erve M E Unkerzeicnetlen (3 er Gt sein Recht an» | Der Inbaber der Urtunde wird aufgefordert, spä- | Karoline Bobnsat, vertreten dur< ibren Vormund, rung, ist der zur Zwangsverfteigerung des Anbauer: | burg O.-S. durch den Gerichts-Assessor Woblauer 1838 und der Schuldurkunde vom gleichen Tage, thei ns Blas G “Hvvotbekendokumente : die Kraft] Seel t Ta it o gatias : n 04. Gicpieiaeo 1887, V ittags 10 Uh e O L e A ia Gariebsen, h i P D H eau 2 s late Gia E Gläub d b. über 6 Thlr. 12 Sgr. 10 Pf. zu 9 %/ verzins- 1) des L E S Wer die vorstehend ole KTallozerllarung teS!elben erfolgen wird, -4. S , Vormittag r, | baben das Aufgebot der gerihtli<ßen SHuld- und > 867 nad Fs. allhier anstehende Termin na erfolgter Zu- Die unbekannten eingetragenen Gläubiger der | 1: g" #7, «s Neal orn tes S E R “Ge 100 Thr Ratibor, den 25. Februar 1887. or dem unterzeibneten Gerichte, Stube Nr. 9 Hvpothekvershreibung vom 15. April O der 1867 nad d. Is. allhier c u d ges Die e e getrag li für die Auszüglerin Johanna Niesel, geborene | „uh Litt. A, 4 bezeichnete Post von 100 Thlr. der

Drr c 1A c“

[2M

Ms igi iches Amibacri bt, Ablietliun TL s Iustizgebäudes, anberaumten Aufgebotstermine | ker geribtliben Cofte E 7, sor ert ift, auf Antrag seiner Ge- Ene ue des darauf geri{teten flägeris<en Antrages guf F : A in Abtheilung IIl. unter Walter, zu Schlegel auf Grund der Kaufgelder- | Fine Gef<wister Lliders, betlehend aus-der Övpothek- Oi Ne Aloe let, T Lng Í | LLO U YCLRULTe, ANDer (E UUTgevotete Teri )en GBelnonen vom 21. Geptembe ST5 | TeDeTt XN2Totft, ep. YNARTS it A 2 ( agenen ot i 2 »20 5 ! E C ms S Fulle. | seine Rebte anzumelden und die Urkunde vorzu- | und 13. Februa 8, laut welche Urfunten. dex | Kolbe, geb: Mohlis, i Gieritäd L ne E den 14. Februar 1887 H Lad 1 je Ges<wister Maria, Johann, Anna, | belegungsverhandlung vom 1. Dezember 185% Und | und Squldvershreibung vom 20. Februar 1812 und E : eger, wibrigenfalis die Meetifagelticene L M1 L, De 2/5, aut wel>er Urkunden der | Xolde, geb. Möblis, in Gierftädt und des Gemeinde- Vrauuschweig, den 14. Februar 152. nämli die Geschwister Maria, Johann, =nna, | per Cessionsurkunde vom 18. September 1855, ein- Hyvothekenschein vom 16. Dezember 1819 | „Sl, TICTISCNTaRS Die ArasoSerllarung der Ur- | Halbspänner Heinri Baie in Hallensen unter Ver- | dieners : in Balistädt als Abwesenbeitëvormund Herzogliches Amtsgericht Riddagshausen Thomas und Simon Moczygemba und deren getragen zufolge Verfügung vom 30, Januar 1856 | 5) des Hvpothekendokuments R B que but C d) o U c V V

il

Aufgebot ‘funde erfolgen wird Bubung des Dalbipénnerbof-s Na v ez M3blis in Branlt Vier Shmon Moc Alte

- 4 . | i LTTDLUC (Li . andun CG 3 annë o aa 9 Hallo or ! N A t8 T Ara; i L Nato v S)) ¿pa d) a——> : y 99 g e \ p F E z : a eIBOH, den 10, Sebruar- 1887 e A E Vg es No. ass, 2 in Dallenfen uf in Bra ¡lien. E. Kulemann , Sey E: fs E die in Abtbei- | Um Grundbuch Schlegel Blatt Nr. 25 Abtheilung II, A>erhofe Band 5 Blatt 12 des Grundbuchs von Röniglides Amtzgeriht. Abtbeilung VI sat tr O lebet 7500 < nok 40 S N ° Mo E L e Erden Ut TULE - - 8 N 3 B m 1 [Mb 15, gebildet aus dem Hypothekenscheine vom | PRallítawe in Abtheilung 111. Nr. 6 für Catharine e F lde i v0 a8 ets Met S 0 ontag, den 1. Anguft 1887, [60631] Bekanntmachung. lung III. Nr, 1 des Orunditücts fale : R 30. Januar 1856, dem Zuschlagsbescheide vom | Dorothee Nieber zufolge Verfügung vom 12. Oktober Beglaubigt: Smit GerichtssGreiber E E, E E B Pormmittags 9 Uhr, Das Verfabren, betreffend das Aufgebot der geleagetten Be r gad V | 26, September 1855 und der Kaufgelderbelegungs- | 1898 eingetragene Erbabfindung von 200 Thlr. + S E aas "Sen ril 1887, V L U | Es ; 2 En Natlaßgläubiger und VermäHtnifinchmer des am | rü>tändige A ‘l Ee ifeë Ansaß verhandlung vom 1. Dezember 1855, ay - o, | Gourant nebst Naturalien und Berechtigungen, ge- 2 Sem e Gia “Ge BE n 10 Uhr, einem Grunde Aniprüch 12. Oktober 1886 zu Berlin verstorbenen Mebl- und Die Kosten des Wir au : etven auß P ec, Über 600 Thlr. und 900 Thlr, Bode in 5%] cui aus einér Ausfertigung des Rezesses vom Ausgebot. dSbvitieriiue seine Necbile anmmeltes s M F Vorkostbändlers Ferdinand Franz Fuhrmann ist if Sett verzinslich im Grundbu Buchau a 4 De. 12. September 1828 und Hypothekenshein vom

l E gevOte E VLE anzumeiden und 3 ; E Al S Q7 norEitndo T f- î I. 7 ( z Cl c E 7UN der Kreissparkasse Ortelsburg ausgestellte | Urkunden vorzulegen, widriaenf2ls bio Sraft E t Si dur< das am 15. Februar 1887 verkündete Aus[{luß- [60407] Jm Namen des Königs! Bengal, A H A, e N 29. s E G i nbaber des Sparkassenbuches | Sparkassenbub Ns. 28 über 764 4 59 4, lautend | erklärung der Ürkunden erfolen d Sr ) urtbeil beendigt. : Set R S ob 287 E O Ee E Tat R 3) des Hypothefkendokuments über das auf dem S ' oer Les Sbvaria)endu C e S. 0 UDeET (92 M 99 S, 1 arut nden erfolgen wird. . genannten 2 l : Mz 27 Publizirt am 26. Februar 1887. inget t ebildet aus dem Hypotheken- f, Q R S D N 5 Z , fpätestens im Aufgebotstermine Wilbelm und Johann Ma>, soll ver- | Greene, den 23. September 1286 x Berlin, den 2. März 1387. crtGtafdreib Emgernagen erter gee aue M, 74 | A>erhofe Band 5 Blatt 12 des Grundbuchs von E - Lit, _— i 2 (ATili o o 20. S In ber 1286. f s L E . , Q J) el, ( rihts reiber. L) C I 4 S) S . , r r 9. September 1887, Vorm. 10 Uhr, 7 - Serioallbes Amtsgericht eniweder in Dersou Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 48. n Se L A Aufgebot der vom | heine vom 4. April 1823 und R August Wallstawe in Abtheilung N e Sequa unterzeid Seriie fetn: Nohis 2 de8 Mlrtha ia e E 5 S E ent 1 Person —_ n aen, vere us F, j i S ietrih Niebe olge Ver vom 12, Oktober eine Rechte anu- D S G. Brandis. tumirten Vertreter zu , ehemaligen Gerichtsvollzieher Ua Jansen | 1848, dem Erbtheilungsplan vom 16. Oktober H E e O e a und Mutter- aa O - - 3 Königs! NBüinti Si h fat Frü Zeigen- L O, O2 C G E R hr

ns im Termin anzu- [60411] Jm Namen des Königs Bünting von Zeitz in seiner früheren Amtseigen Verhandlung vom 11, September 1871, Testament | wegen, bestehend in 60 Thlr., i. W. Sechszig Thaler

thut bai G I | 4,4571 o. atr A Cr s wILTIgenTaus die Al. &Memanen tw ITD i MPLAa es A wird. | vous aufgefordert, spätestens i em zuglei 60409 Auf Vers l ridenfafa Nerkü 26. Februar 1887. af i önialihen Amtsgeri eit mit H { 5 ;

anes zur | [60409] fgebot Verschollener. n, widrigenfalls Verkündet am 26. Febru saft beim Königlichen Amtsgerichte zu Zeiß vom 25. Oktober 1870 und Publikationsprotokoll | und einer Naturalausstattung aus dem Erbrezesse vom

R cs

E c 61

t co n

= 3 “t

2% N 24

> s

Y CAI A f

c C4 co 4

äsr

r ry

ä, X

e ry

Ln L nden Erben resp. an Zysno im Kaufvertrage vom "4 Jyli 1840 | 177 Alle anteren Gläubiger werden mit ihren ivre Erben aber, die seinen Kindern Anna, Josefa, Maria, Josef, Fran- | etwaigen Ansprüchen auf diese Kaution ausgeschlossen.

Lev Uri,

ry A

B

-

Amtégeriht. Abtbeilung F] ebotstermine älellens ta S E : 5 c Sau Uno L : P E ia A F s be 5 { UULDTS J Z ; i ns 17 c Veo ns aus! / 0 Y ( Cr 7 (05 g 2 11 3 3 5) - S é T Mi - c : E pateîtens in dem vor uns au : Auf den Antrag der Halbbauer Franz und Jo- | Nr. 1803 und 1804 zu je 300 X nebst Talons be urkunde vom 4. April 1823 und den Verhandlungen | qung dieses Rezesses und dem Hypothekenschein vom [60397] H Zimmer Nr. 18 ; A s s 12 Uhr J i L i S Lu i . immer Nr. nberaumten Termine ibriftli& | E c Rechts z euz- sgerit z 2 8 ; - 7 ; 5 E Zufsgebot. seine Re{te bei dem unterzeihneten Geribt anzu- D vers nli 2 R agi Se [Or tli® L s y : < den für fraftlos treten dur den e E Tat R } Sara K „Zett dur) Sh a A, tere gebildet aus der Urkunde vom 9. Dezember | 4) des Hypothekendokuments über die vorstehend Auf Antrag des Swneiders Heinri Nau von | melden id das Sparkulsenbüe nelen Gericht anzu- | oder per)önlih zu melden, widrigenfalls i: für | erklärt en jw. unbekannten Berechtigten burg O.-S., erkennt das Königliche Amtsgeriht zu | Haa> in öffentliher Sißung am 26. Februar 1847 und Hypothekenschein vom nämlichen Tage, der | sub Litt. A. Nr. 3 bezeichnete aufgebotene Post von Tleinscelheim werden der Verschollene Georg Nau, | falls dio Gen varialendu vorzulegen, widrigen- | todt erklärt werden: | der STandre eien und deren Lösung zu Kreuzburg O.-S. duc< den Gerichts- Assessor 2c. i D: Douro / E R Q 8 Ó S E A E Saat “A La O E G Kraftloserklärung aen zum Zwe>e der 1 Antrag der Ebefrau des Webers $ i gen b : Wokblauer für Recht erkannt : 19. Sun Heinri Nieber, gebildet aus einer Ausfertigung e E S I Sj t Lu 41 c 1 AUuUSTe aqauna enes euen S r non ortals c Æ . 5 N = T G De % 2 L Ç - G fn Ç . f 4 5 ine 8. Veo A r C . Lee t) G ' t Ebefrau Anna Gertrude, geb. Kobald, Sir A O S i Anna, geb. Döêlle, zu Rüstungen, S ga etetan eee dt erflärt werden . ; O E I. Nachbenannten Gläubigern, als: N ; 1871, Verhandlung vom 11. September | Fes Uebergabe-Vertrages d. d. Steimke, den 16. Ok- seelbeim, geboren am 11. August 1816, oder dessen | Ortelsburg, den 1. November 1886 a s evers Valentin Henning, ie j und thr Dermogen S vezual. des Genannten Die etwaigen Berechtigten und ihre Rehtsna- a. der Firma I. A. Beschke in Dresden-Neu- | 16, Oktober 95, Oktober 1870 und Publi- tober 1899 und Ovpothekens<cin vom 29. Oktober etwa vorbandene Libeserben aufgefordert, sväte- Ï M tali à E O, : gev. Volle, zu Pfaff ê, und de Ln 952,00 n S in 330 Si folger der auf dem den Franz und Johanna stadt wegen des Regreßanspruhs von 16,75 #, | 1871, Testament vom 25. Olkto E A Latte, 1871 A ) ) tens im Aufgebotstermine E E Konigliches Amtsgericht. „ces %vevers Philipp Schäfer, Doroth _der Landeétreditan t 2. Jan STE Wielob’s<hen Eheleuten gehörigen“ Grundstü>e h. der verchelihten Gerichtsvollzieher Bünting | kationsverhandlung deffelben vom Sli i Ab- 5) des Hypothekendokuments über die vorstehend Mittwoch, den 27. April 1887 | [37958] Aux geb. g, zu Krk h : Nr. 45 Kotschanowitz in Abtheilung Ill. unter Nr. 5 Friederike, geb. Haneburger, in Zeiß wegen d. über 200 Thlr. zu 9% verzinsli _ in G L a j O ae R L ar apa , D DIT Aufgebot. L i 9 smann JoFannes Dle as L M. Bu L : 96 eingetragenen Hypothek von 125 Thaler 9 Sar. 150 Æ JIllatenforderung, theilung 111. Nr. 2 des Grundbuches von Zaughals | sub Litt. A. Nr. 2 bezeich au} : . s á A L L TU ! “u an biefiger Gerichtsstelle entweder versönlih zu er- | Oberhausen tot 211 Dieeskark A a A a ; ; ant duotagori tg Do ion zu | der 4 Geschwister Lacse>e zu Diesdorf, bestehend deinen der A6 bard Bavolluilé verfönlih zu (Ee | Ddverbau'en, jeßt zu Düffeldorf, hat das Aufgebot | manns Jobannes 30. April Dienstkaution von 600 16 vorbehalten. torium der Königlichen Kreisgerichts-Deputation zu | der 4 Gefchwister Laefe>e zu NANIEO, eyen: n eet U Ur Sevoumacligte vertreten zu | des angébli< verloren gegangenen resp. vecnibteten b. desen Ebefrau | Neurode auf Grund der Urkunde vom 21. Juli 1851, | aus einer Ausfertigung des gerichtlichen Nezesses vom laffen a «mprue und Rechte anzumelden, | Sparkassenbudbes Nr. 2843 der städtisEen Sparka2e | D de: gebildet aus dieser Urkunde und Quittungsattest vom | 4. Oktober 1819 und Hypothekenschein vom 6. Fe- tdrigentkalls der genannte Georg Nau für todt er- | ; berbausen über 188 M 68 A nebit Nnion f ; L Ae E ns S2 N M | 3 S LUllieTl UDET 159 F 0D „5 nedit Zinsen seit | zu Krombac, geboren t it i Frbansvprü ‘a : Lari Z duna auf ibr einstiges ) t i Ÿ d pu klärt und dle Verabfe C etnes Vermögens an | 28. Februar 1879, auf den Namen des Minorennen c. deren ati SE: e TRE : ua bloïen j mit ibren Erbansprücen ziéfa und Katharina als Abfindung auf ihr oe fer Ansa u lüfen vermerk 6) des Hypothekendokuments über das auf dem M. präsumtiven Rechtêna verfügt werden | Cc Tbriftian Kerp lautend, beantragt M Dôlle, E Eine Wied ing i PRITTTIOEN MEIYCIE AUerieen aE Uy eye M} AUYer MUY MEINNEN, für fraftlos erklärt worden Laese>ke'schen A>kerhofe zu Diesdorf Band 1. Fol. 27, wtr - E G C Es ¿ eue, Î : z z j er an dem Sparkasffenbu@{e irgend ein An- z is e. v a 3 S Aw. | gegen das il ne , É û ; Kirchhain E März 1887. Î N N i E e n 2 Î o C. Vor T 9 J T UMoLs Sfaoecn Das ; nd ift, merken einaetraaen worden dat nie vom 18. Lebenss- b s ( M, g T R M Nth of 11 Nr 9 ox doecroto vom Eznialiches Amt3geri{t | R SS a R, r Inbaber Le En nad zimmer lSgewandert ; Außerbalb des Geritésißes wohn : iligt jahr der Percipienten mit fünf Prozent verznélih | [60392] Bekanntmachung. a anae 7500 Le Sa A ede I e A E inde Aaebei Vermögen E O y ufgefordert, spätestens in dem auf uf Antrag des Webers Heinri Hesse aus | müsen einen am Sit des Geritsoz i : : M. A ACINAICIE N usf il des biesi i ) npost von 5 . Varlehn zu 9 ‘/o ' e SRN ; Ï : úrbe L E einrich Hesse wr Prv g ; E und bei Verbeirathung oder Selbstständigkeit der- MUN U Sa T E Moa ert ee or inl n im Grundbuche von Neurode | der Ebefrau Fäske, Ilse Catharine, geb. Mever, im ata Z r s 7 em unterzeibneten Geriht anberaumten Auf- S des Schneiders Anton EWuomarne | licher Entiäiebdimaon Holt DEEE L A2 L ELEŒ Se ; f e 1Und [53130] n Auf ebot. | gebotêtermine seine Nehte anzumelden Ras Das | Sobn des Séneide! a N ean, | er SSRUMEERgen 9 - auf die bezeichnete Post ausges<lo}fen. Die Kosten bezeihneten Hy L ats dba von 50 Thalern, Rest | kunde vom 192. März 1805 für die Elisabeth | Courant, nebst Naturalien, aus der Chestiftung vom _Der Apo beter Bernbard erner ¿u 8 L | C varkassenbu vorz legen widrizenfallz L nt Sedtts 1UTe 1850 j C o na, am en . des Berfahrens werden den Antragstellern auferlegt. 1) der Hypyot etentor erung Von / N Teichert'sche Muündelmasse zufolge Verfügung vom 4 Oktober 1819 bestehend aus ciner Ausfertigung 5, vertreten r p E itit, h - S D D VLIIEMS 1s - ( B e ; SE É A - Po »Î d os 9, vertreten dur den J1 atb | Toëerkflärung erfolgen und dem Verlierer ein neues | dieser Ehbestiftung und Hypothekenschein vom 6. Fc

E O c

d M4 c Loe h e 2 C cl & , e . " : c : . des Aus\<{lußurtbeils bestimmte Nawbstebende Personen erden aufaeford ne j auf : C Le sf 2 : Breu 40 s J e itt. E. p - +— 2 ; N Zurtbe 1tedende Personen werden aufgefordert, si : Lebnart, Gerichtsschreiber. den Preuß. 49/6 fkonsolidirten Anleihesheinen Litt. E desselben vom 14. Januar 1871 und der Sculd- | 19. September 1828, bestehend aus einer Ausferti- en 25. Mai 1887, Vormittags 12 Uhr den 18. Jan Mi A) | dabin e It f She z ot’<anowißt, ver: | f Titonk ion von 60( s Königliche ZIAN , g hr, Januar 1888, Mittags 12 Uhr, | dabin hanna Wielo<{'s{<en Sbeleute zu Kotshanowit, stellten Dienstkaution von 609 M hat das Königlich) Vot D, Dejember 1847 und 12, August 1848, leb | 29 Dktoker 1820, 4 ? ; ; , - >_ Gee N M Cession vom 27. Juni 1854, Erbtheilungsplan vom | 40 Thlr. und Naturalien, Abfindung für Johann ff 1829 Vormittags 9 ! Ds Gert o 4 L (Tritt Cry 5 F - E T L c li At A . « 2 s z 4 S : (B Q A 2 S A I k ht M iralie! findunc 3 0 ep berbausen, jeyt zu Düsseldor, hol tus L | enne S n Tas D Son des Ade ) deégl. Ir. 4928, 9 Pf. rüd>ständige Kaufgelder, welhe der Jakob | werden ibre angemeldeten Nechte auf die Büntingsche | Blatt Nr. 51 eingetragen für das Generaldeposi- | zusammen 110 Thlr. neb#|# Naturalien, Abfindung ge : [ e | Döring, Tochter des | u fi 11, Die Kosten des Aufgebotsverfahrens sind | 3. August 1858 und Eintragungs- bezw. Löschungs- | bruar 182 bus S Fine Wiedereinsezu en vorigen Stand Fn? 4 A j Nes D . e N S 10 q Q Ka L f Ez E E S Lak Le vön 18, Leba PEE 2) Die Rechtsnachfolger der Radner'sden Ver- | früber Band 47 Fol, 30 des Grundbuchs von Dies- v. Borbergae i ! 1 u v. Vorbderger. 1887, Vormittags 10 Uhr E E Ga, P E E wobr j : r elbi igkeit [ußu! des v | , g S hr, der Taglöbner Joseï Jünemann | vellmättigten zur En t j felben zahlbar sind, werden mit ihren Ansprüchen | 14. Februar 1887 sind die Inhaber der na<hstehend Blatt Nr. 413 Abtheilung 111. Nr. 1 aus der Ur- | Betrage von 100 Wlr., i. W. Cinhundert Thaler Melchior zu n Verzogl. S. Amtsgerid E ° Woßhblauer. ron 400 Thalern rückständiger Kaufgelder, welche D TA

(S)

*) | Ly "c 1 C

: A , G A : {4 Erfo ' » -Päufe 3, März 1805 und auf die NRadner'she Verlassen-

Melchior ¿zu Dortmund, bat das Aufgebo N i : t t, (l E) Krais. ni<t verzinsct, und solange der Verkäufer, | 13, März S Wr dvs Ta

n 0 Sund, Hal das Ausgedo 1Sge’ertigt werden wird. igeus im Eichäf E S di f M F orl f ttlieb 5 mi i ß V 16, Januar 1813 umge- | bruar 1821, au

angebli im Winter 1884/85 abbanden gekommen Oberhausen 95 Oktober 1226 GEOSen Rade in Eichsfel , den 25. Februar 1587. j SSRERERS E 6E P P [60414] A>erbürger Gottlieb Köbe SOILOT/ lebt, nicht Imma zuer E ; s bat das Königliche Amtsgerichl zu Salzwedel

zwei Aftien der „Union, Actiengesell\Haft für Bera Könialices Aratdaericht ontglihes Amtsgericht. 4. Abtbeilung. | [60489] Aufforderung Dur AussHlußurtheile vom 4. Februar 1887 sind gEUn L, ETen Met, LENaOTagen A e \ en, auge al g pápes 1887 L N Gbruae 1887 für Ret erkannt:

bau, Eisen- und Stabl-Industrie“ zu Dortmund onmgli@es AmtsgertMt. j E : ; folgende Urkunden: nannten Verkäufer und dessen (Erben zufolge de , : ar 199, L ai eReA R Las L TIUE À

' \en- U NPUutitt Ï QUOCrimund, 26 e A j R « gende üUriunden : z S 2 j 4 è n E on vf ç I. die eingetragenen G] Tubiget dex enb Läâtt. A.

und zwar Litt. A. II. Emission Nr. 86751 Ub i [33407] E [E Setentiehe Ladung. L | Nr. 4297. Georg E>enfels von Ofenbu g ist a. die Hrvotbekenurkunde über die in Abthei- Kaufvertrages vom 16, uon 1847 M Brit Königliches Amtsgericht. d ‘aufgeführten Hypothekenposten und deren Rechts- i D 1/4 L Me Me A A , » t -= E E S L i C3 - s x - e r ° : E G -, N. La

199 emen Grd- oder fonitizge Ansprüche an den | vor ca. 20 Jahren na< Amerika ausgewandert und lung 11]. Nr. 16 des dem Eigenthümer Bernhard vom 20, August 1547 ungetheilt auf dem Blakte [60142 nacfolger, bezügli der Post snh A. Nr. 1 jedo

|

|

j

hat seither feine Nachridt von sich gegeben. T,

86 752, jede über 390 lautend, beantraat. Der Aufgebot 5 | O F S s y ' s S . Nathlaß des am 5. Dezember 1886 dabier versto L - “vi t Fleis tf Paul K wsfi ] A Inbaber dieser Actien wird er aufaetorde Gt, vovflarles S 8 R E 5 N ves 9. Dezember 1556 dabier verstor- ¡L - r gehörigen Grund- de dem Fleischermeister Paul Kurzmanowösli ; ; t i wanderte vercbelih E E. Aetien wird daher aufgefordert, ; Die versigrbene Ee des Engelbard Sóröder | benen Séneidermeisters Johannes Gerhard zustehe Derfelte wird aufgefordert, binnen Jahresfrist Tas Lendöberger-Soilénder Bi Dr 98 für den ¡u Trachenberg gehörigen Grundstücks Nr. 87 | Durch Ausschlußurtheil vom heutigen Tage sind | nur die nad Amerika ausgewanderte verehelichte V n x10 1e! E 2 î acbhorrys Tos ot F i e L E deb -- E T , &Y u 1 wW bo A A J E 7 5 H _ L z den 11. Oktober 1887, Vormittags 11 itbe, | as h April E Ie Se L De bat | haben fol<e x : leinen Aufenthaltéort anker anzugeben, widrigenfalls Auvêgedinger (Sarl Gottlieb NRöseler und dessen Ehe- und des dem Ackerbürger (Sarl Neuke zu Trachen- gn biesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 23, an- | Kavital im Betrage von 100 Gulden = 171 A } bei nicterzeidnebrm Geridie, 2 unm & es a f and eine muthmaßlichen orene aat and es nentaat as berg geerigen A eis E RRETES Der auf Bärenfang Nr. 12, Abth. 111. Nr. 2, | sprüchen auf diefe Posten audgeshlossen, eraumten Termine feine Re<te anzumelden und die | 43 4 verzineliH :u 49% daraelicben B Kurt or œLnerem Seri@te ordnungêmäßig anzu- | Erben in fürsorglihen Besiß seines Vermögens ein- eld in eilung 111, unter Nr. 7; i ar “07 Say 9 Vf vêtorliGer , enh litt. B, Nr. 1—-6 inkl. des Rubrums Wi N T Aa as C2 U F o dargelieben, au bierüber | melden oder gewärtig zu sein, daß dieser N2Slas an | aomeors C E O DENS EIN gerD, p 1 ; 9) 5 m 100 Thalern Dar- | eingetragenen 37 Thaler 27 Sgr. 2 Pf. väterlicher 11, die sanh litt. B, Ar, d l e E DIOeRIanS die leßteren werden einen Shuld'cein des fraglichèn Inhalts erkalten 1 vie tbeilten a tw, day dis A an | gewieïen werden. b. die Hypothekenurkunde über die in Abtheilung 11. der Hypothekenforderung von Thal ( Ebirib r Christof Maurus hat, welchen seine | aufgebotenen Hypotbekendokumente werden für kraft L ertia Verden. Dieser S uldschein soll, wie alaubbaft zema{t | Si& b itél .- Le t Sd s es Ei t r j : ortmun I F RS7 s A E E guDs gema SiDerdetksletstung verabfolgt werde. . Amtszgeri fie órige Grundfstütes Großz- der Schuldurkunde vom 25, \ i Ka ar 1887 D und, den 20. Januar 1887. wurde, verloren gegangen sein und wird nunmebr Frankfurt a. M., den 18. Februar 1887. | e Ga C E geyöeigen f Metiicuni E Gession vom 2. Juni 1842 übergegangen auf | Verpflichtung an ih behalten hat, diefen Erbtheil Salzwedel, den 1, Februar 1887.

ie C i prü Y y e | Ti Hoop, A Dorothee, geb. Haußmann, die Inhaber mit ihren Ansprüchen auf die nahe | Tischler Hoop, Anna geb. H stehend bezeichnete Hypothekenpost gudgesMollen: und deren Re(htsna&folger werden mit ihren An- ),

T

g 5r: 1887 5 9 i fi : i ‘chin Mosi ezu itz aus L Offenburg, 2. März 1887. Nr. 3 des dem Eigenthümer Johann Hohensee zu lehn der Köchin Rosina Se Stube 1604 bis Mutter, die an fd n Eva Mauruschat, mit der | los erklärk.

Königlides Amtsgericht auf Antrag des Neners Wolfs{midt = E 4 N in i Ai Königliches Amtsgericht. ° s R rs W idt von Stotten, Köniali Amts MEtS : N a Le , T: - ; i 5 . D. Josef | bei der Großzjährigkeit auszuzahlen, selbigen seit dem AOmtgl VOY des Bevollmätttigten beziehungêweise gesculien g hes Amt geriét, Ab G. Il. 1. (L 8.) ; B eller. 6, Juli 1833 für den damaligen Cigenthümer Martin den Hauptmann, späteren Major a D Jo! f 23. April 1861 {fbrlih mit fünf Prozent u vere

Hagedorn eingeiragene Verpflichtung, 4. Az Gottlob Kühn zu Trachenberg, eingetragen für