1887 / 55 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[60384] Verkauf vn altem Metall. Beim unterzeihneten Depot follen E 2440,0 kg altes Blei aus Gewehrges{ossen, 817,0 ks Messing aus Patronenbülsen im Wege der öffentlichen Submission gegen sofortige Baarzablung ar. den Meistbietenden am 19. d. Mts., Vormittags 11 Uhr, verkauft werden und wird ersucht, Preisangebote pro Kilogramm jeder Sorte postmäßig_ gcs{loîfen und mit entsprehender Auf- ihrift ver®zhen bis zu diescm Termine einzusenden. Verkaufsbedingungen sird beim Depot einzusehen, können au< auf Wursh gegen Einsendung von 0,30 Æ pro Eremplar ériefli mitgetheilt werden. Wilhelnishaven, den 2. März 1887. Meariue-Artillerie-Depot.

Verkauf von 250 000 Eg Steinfoblentheer, 50009 kg Fettgastheer, _ 8 000 kg Kohlenwasserstof. Eröffnung der Angebote am 17. März 1887, ormittags 11 Uhr. SRE der Zus<lagsfrist am 30. März 1887, Na{- ittags 6 Ubr. E Ausschretbung3-Ünterlagen liegen im Mate- rialien-Bureau zur Einsicht offen und werden da- selbt cinschließli< des bei Einreicung des Gebots zu benzayenden Gebotbogens gegen 20 „4 in Baar oder in deuts<en RNeich3postbriefmarken verabfolgt. Kö!n, den 2. März 1887. Materialien-Burean der Königlichen Eisenbahn - Direktion (linksrheinis<en).

[57665] Vekanntmachung. Es sollen: : E ppir. 100 000 kg Gußsftahl-Bohr- (Dreh-) Spähne, 90009 „, Gußstahl-Frais-Spähne, 15 000 „_ Cisen-Frais-Spähne im Wege der Submission verkauft werden, wozu Termin auf E : Donuerstag, den 10. März cr., Vormittag3 11 Uher, im Bureau Nr. 22, anberaumt ift. 2 Die Bedingungen liegen im Geschäft8sbureau zuc Einsicht aus, können auch gegen 1 46 abschriftlich bezogen werden. Danzig, den 16. Februar 1887. Königliche Direktion der Gewehrfabrik,

[60280]

5909 (0028 Bekanntmathung. Verpachtung : des Königlichen Domäânen-Vorwerk3 Buchhol; im Kreise Franzburg von Iohannis 1888 his dahin 1906 GSesammtfläche 541,177 ha. y Darunter : 451,178 ha Ader, 57,845 ha Wiesen, 4,409 ka Gärten, 6,845 ha Weide, mit einem Grundsteuer-Reinertrage von 9657,48 M4 Bietungstermin am 21. März d. Js., Vormittags 11 Uhr, in den Räumen der unterzeichneten Regierung. Eablgelder-Minimum: 10 000 M Srforderlihes Vermögen : 100 000 M4 Lekteres vor dem Termine dem Domänen-Departe-

ments-Rath, Regierungs-Rath von Woedtke, na<- zuweisen. Pachtbedingungen sind in unserer Registratur während der Dienststunden einzusehen. Stralsund, den 22. Februar 1887. Königliche Regierung.

(6044) Bekanntmachung,

betreffend die Verpachtung der Marmorfabrik Diez a. L.

Die an der !<{ifbaren Labn gelegene, zur Zeit ca. 125 Gefangene und 40 freie Arbeiter bescäftigende Marmorfabrik der Könialihen Strafanstalt zu Diez (Station der Eisenbabn-Linie Berlin—Meg) soll auf eine Türzere oder längere Reibe vo Jahren mit den 6 der Anstalt gebörigen, zu den besten des Lahn- tbales zäblenden Marmortrücen an einen mit dem erforderlien Betricbs-Kapvital versehenen Unter- nebmer, weclber die vorbandenen Dampfmaschinen, Gatter, Drefbänite, Werkzzuge, Arbeit8geräthe und Bestärde an Mat zrial u. \. w. gegen Erlegung des ca. 20 bis 24000 M Letragenden Tarvreises eigen- thümliGH üÜüberrehm en muß, sofort anderweit ver- pattet werden.

Die Uebernakmne der Pachtung ccfolgt unter wefentli®er Zugrundc legung der mit dem bisherigen Pächter abgesblossenc n Verträge vorbebaltlih der Vereinbarung von 2 Nodifikationen einzelner Ve- stimmungen derselben, Diese Verträge können wäb- rend der Gescäftsstuni en bei dem Herrn Straf- anftalts-Direktor Gnüg, 1e zu Diez und bei dem Herrn Regierungsrath v; 8 Schwartz bier eingesehen ‘erden, aub werden von* Letterem auf Wunsch die wichtigeren Bestimmungen teriekben gegen Erftattung der Copialien mitgetheilt. Die Besichtigung der Kauf- und PadStcbjekte kann jederzeit nah Anmeldung bei dem Herrn Direktor C nügge erfolgen. Patht- lustige wollen ihre Oferten bis zum 21. März d. J. bei dem Unterzeichneten einreichen.

Vie Uebernahme der Fabrik Tann vom 1. Avril cr. ab erfolgen.

Wiesbaden, den 27. Februa r 1827.

Der Königliche Regierun gs-Präfident. v. Wurmb.

[60654] Strafgefängniß b. Berlin (am Plötensee). __ Die Lieferung des Bedarfs an S& reibmaterialien für das Etatsjahr 1887/88 foll i 1 Wege der shriftlihen Submission vergeben werde n. Termin bierzu ist auf Dieuftag, den 15. März c.,à G Vormittags 11 Uhr, . im Verwaltungsgebäude des Strafgefäng Tiffses zu Plötzensee festgesetzt, und werden portofreie Offerten mit der Aufschrift: / «Submission auf Schreibmaterialien“ bis zu diesem Termine angenommen. Die Lieferungsbedingungen liegen zur Einsicht bei der Oekonomie-Inspektion in Plözenjee aus, Plözensee, den 3. März 1887. Die Direktion.

} [59406] Vckanutmachung.

| Die Licferuno des Bedarfs an E rden-, Fayence- und Glat-Seschirrstücken, sowie Lampen-Cplindern und Glas-Lampens<irmen pro 1837/88 für die Gar- nison-Verwaltungen im Bereiche des 111. Armee- Gorys soll im Wege der öffeatlichen Submisfion verdungen werden.

Die Bedingungen und Probestüe sind in unserem Geschäftslokal Stresow-Kaserne Il. vor Ab- gabe der Offerten einzusehen und leßtere bis zum Termin Mittwoch, den 9. März cr., Vor- mittags 11 Uhr daselbst einzureichen.

Spandau, den 26. Februar 1887.

Köuigliche Garnison-Verwaltung. [59659] Bekanntmachuug. Zur Vergebung von 163 009 kg Kiefcrn-Hol;koble in öffentliher Submission ift Termin im Büreau der unterzeihneten Direktion auf Dienstag, den 15. März l. J., Vormittags 10 Ubr, angesfett.

Die Bedingungen liegen im Büreau aus.

Spaudau, den 28, Februar 1887.

Direktion der Geschütz-Giefterci.

[59658] Submission.

Bei dem biesigen Artillerie-Depot soll die Lieferung von Bureau-Materialien pro 1887/88 für die 11 Ar- tillerie-Depots der 1. Artillerie-Depot-Inspektion in öffentliber Submission vergeben werden. Termin den 17. März cr., Vormittags 10 Uhr, im diesseitigen Bureau. Versiegelte Offerten mit Auf- chrift „Submission auf Lieferung von Bureau- materialien“ sind bis zu obigem Termin an das biesige Artillerie-Depot portofrei einzusenden. WBe- dingungen liegen im Bureau der Artillerie-Depots Küstrin, Berlin und Breslau zur Einsiht aus event. werden gegen Erlegung der Schreibgebübren abs<{riftlih übersandt.

Küstrin, den 27. Februar 1887.

Artillerie-Depot.

[60331]

Verdingung ciner Lokomotiv-Dre hscheibe.

Im Wege der öffentlichen Aus8’<hreibung soll für Station Gleiwitz eine Lokomotiv-Drebsceibe von 13 m Sgienenlänge bes{<aft toerden. Lieferungs- bedingungen und Zeichnungen liegen in dem unter- zeichneten Bureau zur Einfiht aus und werden gegen postfreie Cinfendung von 2,50 4 Screibgebühren unfrankirt abgegeben. Die Angebote sind vers{lofsen, poskfrei und mit der Aufschrift: „Angebot auf Lie- serung einer Drebscheibe* zu dem am Sonuabend, den 19. März 1887, Vormittags 11 Uhr, an- stehenden Termine an das unterzei<nete Bureau einzureichen.

Zuschlagsfrist 14 Tage.

Breslau, den 3. März 1887. Maschinentechnisches Burcau der Köuiglichen

Eifeubahn-Direktion.

[003%] Bekanntmathung.

Der Papierbedarf für das Königliche Landgericht Oënabrüd und die zu desen Bezirk gebörenden 16 Amtsgericbte soll itn Wege der Ausrverdingung ver- geben werden. Die zu licfernten S&reibpapiere müsen den f. g. Papier-Normalien entiprechen,

Der ungefähre Bedarf ist verans{lagt (das Ries zu 1000 Bogen gerechnet): |

1) Originalvavier Nr. 1 (Urkundenpapier) 20 Stoffzusamtmensetzung I., _ L Berwendungstabeile. Vriginalpapier N (Kanzleipapier) 70 bis

80 Nies, ZFestigfeitsflafe 3, toffzusammensctzung II., Nr. 3 a. daselbt. i Conceptvapier 129 Nies, Festigfeitsklaïe 4, Stoffzusammensctung II., Nr. 3 b. daselbt. e>el, graue und farbige, 2 bis 3 Ries, | Vüttenpapier. papier, starkes weißlibes, 8 Ries, Ne 3, Stoffz¡usammensetßzung H i Nr. 5 a. der Verwendüngétabelle.

Die Aus8verdingungs- und Vertragébedingungen können auf dem Zimmer Nr. 22 im ersten Sto> des Königlichen Gerihtsgebäudes eingesehen werden und sind Lieferungsangebote unter Beifügung von Proben, welche mit der Angabe des Preises und des Gewichts, sowie der Namensunterschrift des Ein- lenders versehen sind, portofrei und versiegelt unter der Aufschrift :

„Angebot auf Papicrlieferung“ bis zu dem auf Moutag, den 14. März 1887, Mittags 12 Uhr, im genannten Zimmer anstehenden Submissio Ss termine einzurei{en.

Osnabrück, den 2. März 1887.

Der Der Laudgerichts-Präsident. Erste Staatsanwalt.

57116] Vekanutmachung.

Im Wege der öffentlichen Submission oll die kontraftliche Licferung der im Betriebsjahre 1887/88 erferderli<en

pptr. 2000 kg Padwerg, 2000 m Pa>lcinewand, 1200 kg Kölner (Tisler-) Leim und 1500 kg Knodenleim an den Mindest- ; fordernden vergeben, sowie die in der Königlichen Gewebrfabri? lagernden resp. bis zum 20. März 1888 entstehenden

PPtr. 90000 kg Drebe- resv. Bobrspähne (trod>ene),

250000 kg Fraisspähne (mit Oel getränkte), aus Cifen resp. foblenstofarmem Gußstahl, an den Meistbietenden verkauft werden.

Lieferungs- bezw, Kauflustige wollen ihre genau den Bedingungen entsprebende und mit der Auf- schrift: „Submission auf die Lieferung von Pa>- werg reîp. Patleinewand resp. Leim, bezw. den An- kauf von Spähnen“ versckene und postmäßig ver- \s<hlossene Offerte bis zum Beginn des auf

Donnerstag, den 10. März 1887, Vormittags 11 Uhr, anberaumten Submifsionstermins an die unter:cih- nete Direktion einreichen. :

Bedingungen und Musterofferte liegen im dies- seitigen Bureau zur Einsi®t aus, können aub gegen Einsendung von je 59 A abs<riftli< bezogen werden.

Erfurt, den 14. Februar 1887.

Königliche Direktion der Getvehrfabrik.

D E E E R

|

[60386] Bekanntmathung.

Die Licferung der nabbenannten in dem Zeit- raume vom 1. April 1887 bis Ende März 1888 für das biesige Königlihe Salzwerk erforderlichen Materialien, als:

1500 kg (fifen, 139 kg div. Drabtstifte und Nägel, 850 kg belles Vulfanoel, 2000 kg Petroleum, 2090 Ringe Sicherheitszünder, foll im Wege der Subn:issicn vergeben werden.

Leferungélustige wollen urter Beifügung von Pcoven idre versiegelten und mit der Aufs<&rift - Materialienlieferung* versehenen Offerten bis zum 14. März d. Is., Vormittags 11 Uhr, ¿zu welcher Zeit deren Eröffnung erfolgen wird, aa die unter- zei<bnete Berginspektion portofrei einsenden.

Die Bedingungen fkörnen in unserer Registraizr eingesehen, oder gegen Einsendung voa 50 Pfennig in Abschrift von uns bezogèn werden.

Erfurt, den 28. Februar 1887.

Königliche Berginspcktiou.

[60333] Submisfion. .

Die Verdingung ter Lieferung von circa 2077 kg Noßhaare soll in sfentlicer Submiision stattfinden.

Termin Freitag, dea 18. März 1887, im Bureau der unterzeichneten Verwaitung, wo die Be- dingungen auséliegen,

Rendsburg, den 2. März 1887.

Königliche Garuison-Verwaltung.

4) Verloosung, Ziaszahlung 2c. von öffentlichen Papieren,

[24250] Am 4. dieses Monats kat die ¡weite vlan-

\ | j j î

j

|

|

mäßige Ausloofung Chemuigter Stadtschuidscheine | vom 1. November 1879 (unerer in 4 %% umgewans |

delten Anleibe vom Jahre 1879) stattgefunden, wo- bei folgende Nummern gezogen wurden: Liítt. A. Nr. 101 bis mit 110, 313 314 je zu 5000 4, Litt. B. Nr. 531 bis mit 540, 651 bis mit 657 je zu 2000 Æ, Litt. C. Nr. 221 bis mit 227, 1001 bis mit 1010 je zu 1090 4, Litt. D. Nr. 501 502 503 641 bis mit 650 je zu 500 M Die Inbaber der betreffenden SEuldsPeine werden

aufgefordert,

am 31. März 1887 auf unserer Stadtkasse gegen NüFgabe der SGuld- scheine sammt Zinsleisten und der not ni&t fälligen Zinéscheine den Kapitalbetrag in E:npfang ju nebmen, außerdem aber sfi< zu gewärtigen, daß die fernere Verzinsung aufhört.

Hierbei machen wir unter Bezugnabme auf unsere Bekanntmahung vom 11. September 1885 darauf aufmerksam, daß die 41%/igen Schuldscheine obiger Anleihe, soweit dieselben nicht auf 4°/vige Verzinsung abgestempelt worden, für den 31. März 1886 gefündigt sind und daß die Verzinsung der Kapitalien von da ab aufgehört bat. Der Betrag dieser S®uldscheine ist gegen Rückgabe derselben nebst Zinsleifsten und Zinésccinen zur Vermeidung ferneren Zinsenverlusteé sofort bei unserer Stadt- kafse zu erbeben.

Chemnitz, am 6. Auguït 1886.

Der Rath der Stadt Chemnig. André, Dr., Oberbürgermeister.

Döhnert.

[46576]

Bekanntmachung.

loosung der in Gemäßkheit rilegii vom 20. April 1881 a 18gefertigten Anleihe- Scheine des Kreises Oschersleben find folgende Stücke ausgeloost worden:

Buchstabe A.

. 96 147 160 163 173 à 1000 M, Vuchstabe B.

tr. 227 309 437 585 751 752 845 1139 1259 | & y O Pen | ibre Aktien obne Uivitdendenbogen bis svätestens den

à 500 Æ, L Buchstabe C. . 1589 1706 1811 1969 1987 2142 21683 L à 200 M Aus früheren Verloosungen ift rückfiändig : Nichts.

! | î

| d

Bei der am 14. Dezember cr. stattgebabten Aus- | Saale der Centralhalle bierselb des Allerböcbsten Pri- | dieëjährigen ordentlichen

Die Inbaber diefer Anleibes&eine werden auf- | gefordert, dieselben mit den zugehörigen Zinsscheinen und Anweisungen am 1. Juli 1887 bèi der biesi- |

gen Kreis-Kommunal-Kasse einzureiben Kapital dafür in Empfang zu nebmen. Die Verzinsung der ausgeloosten Stüte bört mit Ende Juni 1887 auf und der Betrag der fehlenden Zinsscheine wird vom Kavital abgezogen. Die Einlösung der ausgeloosten Stü>e fkann be- wirkt werden: in Oschersleben : bei der Kreis-Kommunal-Kasse, in Berlin: bei den Herren Sccurius, Würz & Comp. (W. Taubenstraße 22), in Aschersleben : bei den Herren Gerson, Walther & Comp. Oschersleben, den 15. Dezember 1826. Der Krcis-Ausschuß des Kreises Oschersleben. vou Afffseburg -: Neiudorf, Landratb.

und das

5) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Æktien - Gesells. [60809]

Stettiner Portland Cement Fabrik.

Die Actionaire der Gesell’ haft werdèn biermit ¿u

der am

Mittwoch, deu 30. März cr., Vormittags 10 Uhr, im Comptoir der Stettizer Portland Cement Fabrik, Frauenfstr. 53, Eingang von der Iunkerstraße, statt- findenden 32. ordentlichen Generalversammlung eins geladen. Tagesorduung :

Berit des Voritandes und d:3 Aufsi{tsrat63 nebst Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verlust-Re<uung pr. 1886. Ertbeilung der Decharge. Befblußfafsung übe Vertbeis lung des Reingewinns.

Wabl eines Mitglicdes des Aufsi(téraths.

Waél von 2 Rebnungtrevisoren und eines Stell- vertreterê derfelben.

Laut &. 15 u. 17 des Statuts sind Stimm- bezw. Cintritt8farten am 28S. und 29. März während der Gescäftéstunden im Comptoir, Frauenstraße 53, gegen Vorlegung und Abstempelung der Actien resp. Devositenscheine in Embrfang zu nehmen.

Stettin, den 4. März 1887.

Der Auffichtsrath.

Rosenow.

[60611] Siegener Verzinkerei Actien Gesellschaft.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm-

| lung findet am 5. April, Nachmittags 4 Uhr,

in dem Lokale der Gesellschaft Erholung zu Siegen

\tatt. y s Tagesordnung : 1) GesDäftsteribt dcs Vorstandes lage der Vilanz vro 1886. 2) Beritt der Revifionékommission und Erthei- lung der Decharge. 3) Neumwakl von ¿mei Aufsichtsratl ¿mitglietern. Geisweid, 1. Mär: 1887. Der Aufsichtsrath.

unter Vere

[$0803]

Zwirnerei & Nähfadenfabrik

Augsburg. _Am 23. März 1887, Nachmittags 3 Uhr, findet im biesigen Börsengebäude die S ordentliche Geueralversammlung statt, zu welher die Herren Aktionäre biermit ein- geladen werden.

. Dur Aktien-Vorweis bei Herren P. C. Bonxet, bier, und Herren Guggenbeimer & Co, München, können die Herren Aftionäre ibre Eintrittékarten erheben.

i _… Tagesorduung:

1) Beritterstattung der Gesellshaftzorgane.

2) Verlage der Vilanz und Decharge-Ertbeilung.

Aurg®°burg, den 1. März 1887.

: Der Auffichtsrath er Zwirnerei & Nähfadenfabrik Angsburg. Der Vorsitzende : Georg Kae8.

isleber Bank - Verein Ulri, Zi>ert & Co.

Die Herren Kommanditisten werden bierdurH zu der am 19. März, Nachmittags 3 Uhr, im stattfindenden iger Geueralversammlung ergebenst eingeladen.

j Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts pro 18836,

2) Decarge-Ertbeilung an Aufsitsrath und _ Vorstand für das verfloene Geschäftsjahr.

_3) Neuwabl des Aufsihtsraths.

Viejenigen Herren Kommanditisten, wel: an der Generalversammlung Theil nebmen wollen, baben

18. März cr., 6 Uhr Abends, gegen Emvfang- nabme der Eintrittékarten bei der Gesellshaftskaîe zu binterlegen. Eisleben, den 25. Februar 1887. Der Vorfißende des Aufsichtsraths. Gröpler.

[57107]

Vereinshaus- Aktien-Gesellschaft.

Die zwölfte ordentli&e Generalversammlung findet am Dienstag, den 8. Márz d. JF., i Nachmittags 6 Uhr, im Saale des Vercinéhauses statt. Die na 8. 25 des Statuts bere<tigten Aktionäre werden ergebenst dazu eingeladen. Die Eintritts- karten können unmittclbar vor der Generalveriamm- lung in Empfang genommen werden. Tagesordnung: Berit des Vorstandes. Vorlage der Vilanz pro 1886. Antrag des Aufsidtsrath2 auf Entlastung des Vorstandes. Ergänzung2wabl des Vorstandes. M.-Gladbach, den 14. Februar 1887. Für deu Vorstand: Ed. Koenigs, Vorsitzender.

[60616]

Allgemeine Baugesellschaft in Stuttgart.

Die 17. ordentliche Generalversammlung fintet am Samstag,

den 26. März 1887,

Vormittags 11 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Paulinenstraße 1 p., statt.

Tagesord

nung:

1) Mittbeilung des Recbnungsabs{lusses, sowie deé Geschäfteberihts ter Dircktion für das

Iabr 1886 und der Bemerkungen de

2) Feststellung der Bilanz pr. 1886.

s Auffichtsraths hiezu.

_, 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsraths. Vle ad 1 und 2 erwähnten Vorlagen können vom 12. d. M. an dur< die Herren Aktionäre

eingesehen und in gedrud>ter Ausfertigung in E genommen trerden.

bis zum 23. dieses Monats die Eintrittékarten zur besites abgegeben. Stuttgart, 5. März 1887.

i Ebendaselbst werden spätestens eneralversammlung gegen den Na&weis des Aktien-

Der Aufsichtsrath.

60602] “(Charlottenburger Wasserwerke.

Nab*em von der aufßerordentli&en General- versammlung unserer Aktionäre am 24. Februar 1887 die Erhöhung des Grundkapitals um k 665 800.— bes<lofsen worden, dieser Be- {Llu5 aub in das Handelsregister eingetragen ist, fordern wir diejenigen Aktionäre, die ron dem ibnen ustehenden Bezugsre<hte Gebrau nahen wollen, tecmit auf,

Be unferem Vankbause S. Frenkel, Verliu,

Vehreuftraße 67 in der Zeit vom 10. bis 19. März cr. einshließli< in den üblichen Vormittagsstunden ihre Aktien bebufs Abstempelung vorzulegen und unter Einreichung eines in drei Exemplaren qus- gefertigten Zeichnungescheins, wozu Formulare da- jelbst in Empfang genommen werden können, den trag von T o 500.— als 50% Ein:ablung und

40.— als Agio,

zuïammen Æ 540.— auf je M 2009,.— Nom. alter Aktien einzuzahlen. Sobald jedoŸ 1331 600.— alte Aktien ihr Bezugêre&{t ausgeübt baben, so ist dasselbe ers{épft, und können die etwa tann no< ¿ur Anmeldung gelangenden 4 2609,— alte Aktien keinen Anspru mehr auf tas Vezugêre{t geltend machen.

Ueber die Einzablung und das dadur erworbene Bezugére<t werden zunäbst Quittungen ausgestellt, wel<e na erfelgter bandel=gerihtlicer Eintragung der stattgefundenen Erböbung des Grundkapitals bei demselben Bankhause gegen auf Namen lautende Interim® scheine umgetauscht werden, worüber seiner Zeit weitere Bekanntmachung erfolgen wird.

Berlin, den 3. März 1887.

Die Dircktion.

Norddeutsche Grund- Credit - Bank.

Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft werden gemäß Artikel 25 des Geiellschafté-Statuts hier- mit auf

Sonuabend, dcu 26. März 1887, . Vormittags 10 Uhr, zur jährlichen ordentli<en Gencralversamm- lung im Sitzungéfaale unserer Gesellsaft, Behrer- Straße Nr. 7 a., in Berlin, eingeladen. Tagesordnung ; 1) Vorlegung des Geschäftsberihßts, sowie des

Gewinn- und Verlust-Contos und der Bilanz

vro 1886.

2) Vesblußfassung über vorstebende Vorlagen und Ertbeilung der Decharge. 3) Erfagwakblen zum Aufsichtsratb.

Stimmberectigt in der Generalver'ammlung sind nab Artikel 24 des Statuts diejenigen Herren Actio» naire, wel<he zehn Actien oder mehr besizen und diesclben mit doppeltem, aritbmetis® geordneten Nummernverzeichniß tis spätestens Freitag, den 25. März cr., Abends 5 Uhr, in dem Ges<äfts- locale unserer Gesellschaft, Bebren-Strase Nr. T. zu Berlin, deponirt oder uns bis dabin die Devo- sition der Actien bei der Reich2bank nachgewiesen baben.

Die Eintrittskarten zur Generalversammlung werden Freitag, deu 25. März cr., vou 9 Uhr Vormittags bis 5 Uhr Abeuds, in unserem Geschäftslocale, Behren-Straße Nr. 7 g,, in Gemäßheit des Artikels 24 des Statuts aus- gebändigt.

Verlin, den 5. März 1887.

Die Direction

[60589] Preußishe Hagel - Versiherungs- Actien-Gesellschaft iu Liquidation.

Außerordeutliche Generalversammluug.

Die Herren Aktionäre der Preußishen Hagel- Versicherungs - Actien - Gesellschaft werden biermit zu der

am 24. März d. J., Mittags 12 Uhr,

Un Konferenzsaale der Preußischen Feuer-Versicherungs-

Actien-Besellshaft bierselbst, Belle-Alliance Pletz 4,

stattfindenden außerordentlichen Generalver-

sammlung, unter Bezugnahme der $8. 22 und 24

es Gesell)hafts-Statuts, ergebenst eingeladen. Tagesorduunng :

1) Bericht über die geleisteten Nü>kzablungen an die Aktionäre auf Grund des Cirkular- shreibens vom 25. Januar d. F.

Wabl eines Mitgliedes der Liguidations- tfommission in Stelle des verstorbenen Frei» berrn von Thielmann. Vorlage und Beschluß über cine Oferte der Preußischen Bank-Anftalt Hen>el-Lange wegen Regulirung des bestehenden Schuldobzjekts.

4) Eingeganaene Petitionen.

Verlin, 4. März 1887.

Die Liquidatiouns-:Kommisfion.

(60595] Crefeld-Uerdinger Localbahn. Die Herren Actionaire unserer Gefellshaft werden ur ordentli<en Generalversammlung auf Donuerstag, der 24. März d. F., Abends 7 Uhr, na< Verliu, Wilhelmstraße Nr. 84 Z., €regebenst eingeladen. Tagesorduung : 1) Vortrag des GesGäftéberihtes und des Ab- s{lufses der Bücber und Rechnungen pro 1886. Ertheilung der Decharge. 2) Feststellung der Dividende. L : 3) Wabl eines Mitgliedes des Aufsiht8raths. Zür die Tbeilnabme an der Generalversammlung wie für die Deponirung der Actie, wel<' lettere bis einfGließ5lih den 23. März cr., Abends 6 Uhr, in Verlin bei der Deutschen Genossen- C Ant von Soergel, Parrifius «e Co. oder in Krefeld im Bureau der Gesellschaft woselbst der Geshäftsberiht vom 10. cr. ab zur Einsicht bereit liegt zu erfolgen hat, sind die im S. 13 unseres Statuts

aufgeführen Bestimmungen mafgebend.

Berlin, 5. März 1887. Der V, e Auffichtsraths. eill.

[60612] j Mitter-Nouleaur-Fabrik (Act. Ges.). |

Die Hecren Aktionäre obiger GesellsGaft werden biermit zur ersten, am 5. April 1887, Nach- mittags 5 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, In- validenitraße 38, bierselbst, stattfintenden General- versammlnug eingeladen.

Tagesordnun :

1) Berit des Aufsichtsrathes und des Vor- standes über die Lage des GesHäfts und Vor- legung des Re&rungsabs&lufes für das ab- gelaufene Ges&äftsjahr.

2) Ertbeilung der Decharge an ten Vorstand.

3) Wabl von zwei Rewnungs-Reviscren für das Gesbäft8jahr 1887.

4) Abänderung der Statuten 8. 32.

Diejenigen Aktionäre, welbe fi an der General- versammlung betbeiligen woilen, baben ißre Aktien nebst einem doppelten, von ibnen selbt untersriebenen Verzeichniß und außerdem, wenn sie nit versönli6 ersbeinen, die Vollmathten und Legitimations-Urkunden ibrer Vertreter am dritten Tage vor dem Versammlungêtage bei dem Verstand zu deponiren.

[60610]

s o. s Sthleppshifffahrt auf dem Near. Einladung zur 9. ordentliben Generalveriammlung auf Samftag, den 26. März 1887, —— Nachmittags 2 Uhr, : im Saale des Gasthofes „Zur Eiscnbabn“ in Heilbronn. Tagesortuung : 1) Berit des Vorstandes. 2) Bericht der Revisoren. 3) Entlastung des Aufsibtêrathzs u standes. 4) Beihlußsfaïu i e Reingewinnes. 9) Wakël für die aussSeidenten Mitglieder des _ Aufsibtêratbe2 na 8$. 15 der Statuten. _6) Wakl der Revisoren. Vtlejentgen Aktionäre, wele der Gene [lung anwebnen wollen, bitten wir, ißre $ karten, welde auf Grund ibres in unf

Berthcilung des

Das Durvlikat des Verz:eibniïses wird, mit dem Stempel der Gesellshaît und einem Vermerk übe: die Stimmenzahl des betreffenden Aktionärs oder Vertreters versehen, zurützegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung. Na Sluï der Generalversammlung werden in den Geschäftsräumen der Gesellichaft die Aktien den Aktionären oder Vertretern gezen Rükgabe der vor- enannten Legitimation wieder auêgebändigt. Der Iabresberiht nebst Gewinn- und Verlust-Conto und Vilanz liegt zur Ver?ügung der Attioräre, sofern dem Vorstande ihre Eigenschaft als sol&e erwiesen it, im Bureau der Geiellibaît Bereit, Verlin, 26. Februar 1287. Der Vorstand. Griebel.

[60655] Actiengesclls<aft für Grundbesitz Und Hypoihckenverkehr.

Die Herren Aktionäre genannter Gesellsbaft wer- den biermit auf Sonuabeud, den 26. März d. J., Mittags 12 Uhr, ¿zu der im Gescäftslofale, Bebrenstrafe 53, ftatt- findenden ordentlichen Geueralversammluug ergebenft eingeladen. Tagesordnung :

1) Entacgennahme des Geshäftäberits und der Bilanz pro 1886, sowie des Berichtes der Revisions - Kommission, Genebmigung der Iabresbilanz, Ertkcilung der Dearge und Bertbeilung des Reingewinnes,

) Wabl von zwei Mitgliedern des Aufsibts- ratbes,

3) Wakl der miison.

Die Armeldung z Vorstrift des $8. 23. Marz cr., * zu erfolgen.

Verlinu, 5.

Mitglieder der Revision2-Kom-

[60691]

Deutsche Grundschuld - Bank.

Bezugnebmend auf die Einberufung der ordent- lichen Generalversammluug zum 26. März 1887 wird der Tagesordnung not binzugefügt :

e. Wabl ¡weier Revisoren nah 8 51 des Statuts. Berlin, den 4. März 1887, Die Direktion.

> S Smidt Sanden. WOMmIdI,.

[60375] e E L Es wird zur öffentlichen Kenntniß gebraHt, daß S 2 : : gahresberi<ht und Bilance in unserem Bureau zur Einsicht ofen liegen. Witten, den 27. Februar 1887. : Í Wittener gemeinnützige Bau-Aktiengesellschaft. Der Vorftand.

(6036) Geraer Bank.

Die Aktionäre der Geraer Vauk werden bier- dur eingeladen, zu der am Sonnabend, deu 26. d. Mts., Vormit:ags 10 Uhr, in dem Bankgebäude zu Gera stattfindenden ordentlichen Generalversammluug ji< ein- zufinden.

Tagesordnung : 1) Gesäftsberiht der Direktion und Bericht es Aufsi®btsraths über erfolgte Prüfung der Jabreêre{nung und der Bilanz für 1886

) Beschlusfaîung über Genebmigung des Rechnungsabiblusses und Ertheilung der Decharge.

3) Wabl von zwei Aufsichtsratbsmitgliedern.

) Bes{lußfafsung über Einlésung na<hträgli< angemeldeter verfallener Noten der Bank.

Zur Auëübung des Stimmrechts sind nur die- jenigen Aktionäre bere<btigt, welhe ibre Aktien nebst einem na< der Nummérfolge geordneten Verzeich- nisse derselten spätestens den 22. d. M. bei folgenden Anmeldestellen :

Geraer Bauk in Gera,

Filialcn derselben in Dresden, Leipzig, Chemnitz und Pöfßne>, Bank für Handel und Judustrie in Berlin,

binterlegt haben. Die dafür ausgestellten Be- sceinigungen dienen als Einlaßkarten für die Ver- fammlung.

Die Prüfung der Legitimationen findet am Tage der Versammlung im Sitzungssaal statt, beginnt Vormittags 9 Uhr und wird mit Beginn der Ver- bandlung ges{lofsen.

Im Uebrigen wird auf $. 34 der Statuten ver- wiesen.

Der Geschäftéberiht liegt vom 12. d. M. ab in der Geraer Bank aus. Gedru>te Exemplare können

bei den oben bezeihneten Stellen in Empfang ge- nommen werden. Gera, den 3. März 1887.

Der Auffichtsrath der Geraer Bank.

uDe vorgemerkten Actienbesites

unter Angabe der Nummern i

serem Burzeaz, Olzaîstrafe Nr.

26. März, an leßterem Tage

mittags, in Empfang zu nebmen.

Seilbronn, 4. März 1887.

Der Auffichtsrath. Commeriienrath, Vorsitzender.

n UN S. «e LUL,

[60173] ais Actiengefellsbaît „Vank Zwia2zku Zarobkowy<“ findet Montag, den 21. März cr., Nachmittags 4 Uhr, in Posen im Grand Hôtel de France statt. Zu dieser werden die Herren Actionaire unter Bezug au? $. 36 des Statuts biermit eingeladen. Tagesordnung : 1) ErëfFnung der Versammlung resp, Waël tes _ Vorsitzenden. Berit der Direction und igen und der Vilanz pro 1886.

/ n Ps Æ M, G 29 Al . S. s À VBermwaltungéraths und des

«

1127

L Ce NnUI

9 F s e

D) Ber <t des 5 B orpi und Norlus, Gecwinn- und Verlust- S i N S (C4 +2

» und 20 des Statuts.

uf Antrag des Auf- des Statuts. 2, März 1887.

ku Spóiek Zarobtowyt. ârath. E MRENEnS, L )r. Kusztelan.

] Stettiner Chamottefabrif Actien Gesellschaft

vorm. Didier ia Stettin. Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden hiermit zur 14. ordentli<hen Generalversamm- lung, wel<e am Freitag, den 25. März cr., Vormittags 10 Uhr, in unserem Verwaltungsgebäude, s{warzer Damn Nr. 13a., stattfinden fo!l, eingeladen. der Stimmkarten ecfolgt vom 22. März cr. an in unserem Comtoir, und müßen die Aktien bis spätestens den 24. März cr., Abends 6 Ubr, pvrä- sentirt werden. Nach diesem Termin werden stempelung nit zugelassen. Tagesordnung: a. GBes<äftsberiht für 1888 unter Vorlegung der Vilanz, der Gewinn- und VerlustreHruxg und

Aktien zur Ab-

der begleitenden Vemerkungen des Aufitch raths zum GescWäftsberi&t des Vor!tandes. Beschluß über Vertheilung der Diridende u Ertbeilung der Entlastung für Ver'tand un Aufsichtsrath.

c. Ersaßwabl für ein Mitglied des Aufsicts- ratbs,

d. Wabl der Revisions-Kommission.

Stettin, den 23. Februar 1847.

Der Auffichtsrath.

"I i

[59141] : Leipziger Dünugerexport- Actiengeselischaft.

Die fünfte ordentliche Generalversammlung der Actionaire der Leipziger Düngererport-Actien- gesellschaft findet

Freitag, den 18. März d. JF., Vormittags 9 Uhr, j im Kaufmännischen Vereinsbause, Schulstraße Nr. 3, bierselbst statt. Das Versammlungslokal wird um 82 Uhr geöffnet und Purfkt 9 Uhr ges{lofen werden, Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberi6ts und des Recnungsabs<luïes für das Jahr 1886.

2) Beschlußfassung über die vorgeschlagene Ver- tbeilung des Gewinnes. :

3) Ertheilung der Entlastung an die Gesell- \<aftsorgane.

4) Wahl von drei Mitgliedern des Aufiicts- rathes.

9) Antrag des Aufsi> tsrathes : das jeßt geltende Statut außer Kraft zu setzen und an dessen Stelle einen neuen, dem Reichégeseze vom 18. Juli 1884 entspre<henden Ge!ellschafts- vertrag treten zu lassen.

Leipzig, den 25. Februar 1887.

Der Auffichtërath 5 der Leipziger Düngerexport-Actiengesellschaft. Ti\charmann.

[60374]

Sächsische Bauk zu Dresden.

Der Bericht über den Geschäftsbetrieb im Jahre 1856 nebft Bilanz und Gewinn- und Verlustre{nung per 31. Dezember 1886 kann vom 5. dieses Monats ab an unserer Kasse in Empfang genom- men werden.

Dresden, 3. März 1887.

Sächsishe Bank zu Dresden.

S<{önemann.

ordentliche Generalversammlung _deri Spólefk |

[60599] „Electra “, Aktien - Gesellshaft für Galvaneplastif zu Aathen.

„Die Herren Aktionäre werden biermit zur dics- jährigen ordeutlichen Genecalversamm{lung auf Samftag, den 26. März, Mittags 12 Ut:r, Amttstube des Kal. Notars, Herrn Materatb bier- selbst, /

rel o A oln ergeben 4 eingeladen.

Tagesordnung : 1) Vorlage des Geicäftéberi&ts und BesH{u=- __ faffung über die Bilanz. 2) Statutengemäß erforderlibe Wahler. Aachen, 2. Märi 1557. Der Auffichtsrath.

[60597] Die Herren Actionaire dez Haunoverschen Centralhcizungs «& Apparate Vau Unfîtalt

in Hainholz vor Sannuover werden bierdurb ¿L ordentlichen Gencralversammlung zuf Doa- nerstag, den 24. März, Morgens 10 Ugszr, im Bureau-Gebäude der Fabrik in Hai in geladen. E

Tagesordu

nei durtehenen

v L A,

4 »

c

» O —> 64

L il >

m Bureau dc

er, 5. März 1887. S Der Vorstand. Sriß Kaäeserle. H, A. Bolie

[6036

M vT 9 de OTIage ET j

O Co H

Consolidirte A lkaliwerke, Westeregeln.

Vei der beute stattgebabten notariellen Ver- loosung uascrer Partial - Obligationen nd folgende Nummern, am 1. Fnli cr. rü>zahlbar,

AARER A . ezogen worden : ä

10 11 17 20 27 44 47 53 54 62 71 72 97 92 201 209 213 215 244 261 275 278 281 i 361 377 399 415 433 443 453 492 631 654 6692 5 116 (02 114 (00 817 845 8347 & 98 903 938 941 395 1001 1056 1167 1210 1358 1369

1580 1619

Ta1o 1709

5 1894 1895

2036 2060 2074

2310 2311

2402 2446 2559

(, U

O DEIEA

i: T4 na S $5 . Dent 2n 9156 Die Absiempelung der Akticn und 2 uSbandigung | 315

C N M Co C

bté- |

2657 2681

2951 2958

73 3089 3118

3286 3326 322 3339 3358 3420 3556 3650 3671

3772 3814 3833 3841 3860 0 4019 4180 4216 41220 44099 ) 4481 454 4789 4987 5007 5304 5333 I 5585 563

78 5911

125 4 4 D D A C D L LO D O

bad ()

A G Co C2 S

N O] G O L t 4 C5

O C

; 5240

J E L S A

9 0

O C;

C

D C J Von der letzten Verloosung sind folgende Obligationen, zahlbar per 1. Juli 1886, zur Einlösrng noch nicht präseutirt worden : 4 8 23 60 148 159 288 399 311 404 417 429 439 962 649 989 990 994 1385 1489 1497. Westeregeln, den 1. März 1887, Die Direktion.

[59919] 5 i E Zwi>auer Steinkohlenbau-Verein. In Bezug auf die nacstebend benarnten Anleibcn unseres Vereins sind für das laufende Iakr die er- forderliGen Ausloosungen am 24. Februar 1887 notariell veranstaltet und dabei die mit folgendca Nummern bezeihneten SHuldsceine à 100 Thlr. 1) von der Anleihe vom 1. November 1855: 13 49 85 95 175 188 199 227 226 274 275 290 298 313 356 369 438 516 528 640 678 683 695 737 841 883 922 930 977 1005 1008 1032 1044 1060 1062 1141 1183 1187 1208 1222 1281 1286 1326 1337 1340 1375 1404 1435 1488 und 1498, von der Anleihe vom l. Novembcr 1860: 48 51 75 86 89 110 174 264 314 330 357 395 440 493 und 496, 5) von der Anleihe Litt. D. vom 1. No- vember 1866: 54 59 76 89 161 231 24) 286 331 336 415 420 und 430 gezogen worden, wovon die Beträge am 1. vember 1887 zur Auszahlung gelangen. Die Inbaber der auégeloosten Schulds<&eine werden biervon in Kenntniß gesetzt und aufgefordert, die Kapitalbeträge nebst den letiten Zinsen davon gegen

No-

Rückgabe der Schuldscheine sammt Zinsleisten und Zins!cheinen bei uns zu erbeben.

Gleichzeitig wird zur Vermeidung von Zinsver- [usten no<mals bekannt gemadt, daß die Kapital- beträge für die bereits früber ausgeloosten S<huld- scheine

Nr. 228 254 509 518 597 779 887 895 943 963 1211 1324 und 1474 der Anleibe vom 1. November 1855, Nr. 228 232 291 und 482 der Anleibe vom 1. November 1860, Nr. 340 der Anleihe vom 1. November 1866 no< unerhoben sind. Zwickau, am 28. Februar 1887. Das Direcktorinm des Zwickaner Steinkohlenban-Vereins. Rechtsanwalt Bruno Jahn. F. P. Berg. Mar Pintbher

Die Direktiou.