1887 / 55 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[60169]

Actien-Gesellshaft Zud>erfabrik

Ebeleben.

Die Aktionäre Litt. A. B. werden hiermit

: u G einer außerordentlichen Generalversammlung Grundstü:

auf Sonnabend, den 26. März d. J., Vormittags 10 Uhr,

im Gasthofe Thüringer Hof hierselbst, eingeladen.

Tagesordnung :

Bestätigung des am 18. Februar 1885 veränderten Gesellschaftsstatuts incl. der Rübenlieferungs-

bedingungen.

Die Legitimation geschieht auf Grund des 8. 12

der Statuten. Ebeleben, 28. Februar 1887.

Der Auffichtêôrath der Actien-Gesellschaft

Zuckerfabrik Ebeleben. O. Gremse, Vorsißender.

[60363]

Activa.

Dresdenerstr. 52/53

Annenstr. 42/43 Saldo 1./1.86 Gebäude: desgl. Sildo 1/1. 86 .. ab: 1%/o Abschreibung E Mobilien : Saldo 1./1. 1886 Utensilien : Saldo 1./1. 1886 Neuanschaffung Hotel-Bestände

ebitoren .

[60170]

Die Aktionäre Litt. C. werden hiermit zu einer

außerordentlichen Generalversammlung auf Sonuabend, den 26. März d. F., Vormittags 12 Uhr, im Gasthofe Thüringer Hof hierselbst, eingeladen. Tagesordnung :

Bestätigung des am 18. Februar 1885 veränderten Gefellschaftéstatuts incl. der Rübenlieferungs-

bedingungen.

Die Legitimation geschieht auf Grund 8. 12 der

Statuten dur< Vorzeigung der Aktien. Ebeleben, 28. Februar 1887. Der Aufsichtärath der Actien-Gesellschaft

Zu>erfabrik Ebeleben.

H. Gremse, Vorsitzender. [60372]

Zinsenzahlung von Rheinischen Eisenbahn- Prioritäts-Obligationen pro 1. April 1887. zahlfälligen halbjährigen

Die am 1. April d. J. Zinsen :

a, von den 4% (ursprünglih 41% igen) Rheinischen Serie

Nr. 45 001—70 000 à 12 Æ für den Kupon

Eifenbahn-Prioriräts-Obligationen II.

Serie V. Läitt, B., j

. von den 4%/g igen (ursprüngli 44% igen) dergl. (0 001—85 000 à 12 M für

111. Emission Nr. den Kupon Serie V. Litt. B.,

. von den 4°%/oigen (ursprünglih 5% igen) dergl. I, 11, und TII. Emission Nr. 85 001—175 000

à 12 für den Kupon Serie II. Litt. M.

können gegen Auslieferung der vorbezeihneten Zins-

Kupons vom 1. April d. I. ab erboben werden:

in Köln: bei unserer Hauptkasse und den Bank- Schaaffhausen’\{her Bankverein,

häusern: A. S. Oppenheim jr. & Cie., F. D. Herstatt, Deichmann & Cie. und A. und L. _ Camphausen ; in Aachen: bei der KönigliGen Eisenbahn- Betriebs-Kasse und bei der Aatener Disconto- _ Gesellschaft ; in Vonn: bei dem Bankhause Jonas Cabn: in Krefeld: bei der Königliben Eisenbabn- Betriebs-Kasse und bei dem Bankhause von . Beerath-Heilmann ; in Koblenz, Trier und St. Johann- Saar- brücken: bei den Königlichen Cisenbahn-Be- triebs-Kassen. in Elberfeld : bei dem Bankhause von der Hevdt _ Kersten & Söhue; E in Samburg : bei der Norddeutshen Bank:

in Frankfurt a. M. : bei Filiale der Bank

H. Stein, F

S Der

für Handel und Industrie: in Verlin: bei der Hauptkasse der Königlichen Eisenbahn-Direktion, Abtheilung für Wertb- papiere, Leipziger Play Nr. 17, der König- lihen Haupt-Seehandlungs-Kasse, der Bank für Handel und Industrie und dem Bankhause S Bleichröder. i Ab 1. Mai d. J. erfolgt die Einlösung nur no<h bei unserer Hauptkasse hierselbst, der Hauvptkasse der Königlichen Eisenbahn-Direktion in Berlin und der Königlichen Haupt-Sechandlungs-Kasse daselbst. Die Zins-Kupons sind mit einem Verzeichnisse der Stückzahl der verschiedenen Gattungen ein- zureiden Köln, den 1, März 1887. Königliche Eisenbahn-Direktion (linksrheinishe).

[60373] Stettiner Speicher- Actien - Gesell- shaft pro 1886.

Gewinn: & Verlust-Conto.

F Credit. Miethen-Conto Interessen-Conto

A 28 987,75 1746,15 90 533,90

Per

S Debet. Diverse Au8gaken-Conto Reparaturen-Conto : Hypotbek-Interessen-Conto . Effecten-Conto . Grundstü>-Conto . Dividenden-Conto. Reserve-Reparatur-Conto : 30 333,90 Vilanz am 31. Dezember 1886. Activa. Passiva.

M [4

Grundstük-Conto Debitoren . / Go... 358 : i S Bani E 880 ctien-Conto . 300 000 Reserve-Conto . ‘30 000 bpotheken-Conto . 129 000 eserve - Reparatur-

Go «4 7238 35 Dividenden-Conto O 12 000 E 478 238/35] 478 238 35 le Auszahlung der Dividende mit 4 %/ glei 24 M. pro Actie erfolgt gegen Einlieferung E be treffenden Dividendenscheine mit Nummernverzeichniß

im Comtoir von A. Lüb>e, Gro berilzalis Stettin, den 3. März 1887. ße Oderstraße 3.

a

Bank - Guthaben und Casfsa-Bestand S S Durch die Convertirung werthlos gewordene Actien, die bis 31./12. 1886 noh ni<t zur Vernichtung einge- reiht waren,712Stü> à 600 M

Passiva. Convert.Stamm-Actien- Capital, 890 Stü> M. S Stamm - Prioritäts- Actien-Capital, 330 Stü à 1000 M Hypotheken-Schuld . Cautionen einzelner Miether S Creditoren . Abschreibungsfond (Sebäudewerth : U ab: Abschreibungs- Quote pro 1886

Special - Reserve - Ab- fchreibungsfond : Saldo 1./1, 86 Reservefond E Noch ni<t erhobene Dividende pro 1885 Gewinn- und Verlust» Conto: Gewinn-Uebertrag ex

13585

auf

Reingewinn pro 1386 Davon: a. zur Abschreibung auf D b. zur Abschreibung auf Utensilien n . 9% von den verbl[ei- benden 16 660,4 7 4 zur Bildung des Reservefonds Tantième an den Aufsichtsrath lt. S. 30 des Statuts . 4°%/9 Dividende auf 330009 M Stamm- Prioritäts - Actien-

Capital 13 200!

die Prioritäts-Actien der gesells<haft zu Berlin gelangt mit Æ 40 pro Dividendenschein Gesellschaftskasse zur Auszahlung. dendenscheinen ift ein arithme

inen tft ein tish geordnetes mernverzeichniß beizufügen. Í «E

, Gewinn - Vortrag Pro 1876.

No< zu Actien, à 600 M

L vernihtende | (12 Stü> |

Gewinn- und Verluft-C

Debet.

An Unfosten-Conto der Actien-Bau-

gesells<aft :

rihts- und Bureau-Bedürfnisse 2c. « Grundstücks-Unkosten-Conto : Gebäude-, Haus- und Mieths- Steuer, fowie fonstige Abgaben, æeuerfafsen - Beitrag, Revara- turen und fernere Unkosten . Hvpothekenzinsen-Conto : _Ovypotbekenzinsen Bilanz-Conto: Sewinn-Uebertrag ex 188:

i ] t Reingewinn pro 1886

Credit.

Per Bilanz-Conto:

Gewinn-Ucbertrag ex 1885 Miethen-Conto : u a Ginnabmen aus den vermietheten Laden, Wohnungen 2c. Zinsen-Conto: Zinsen aus Guthaben Gewinne und Hotels: Netto-Gewinn des Hotels und der Festsäle S

laufendem Bank-

Verlust-Conto des

Verlin, den 26. Januar 1887. --City“/ Actien

Foríiter.

Ernft Bierstedt, Die auf 4 %% festgeseßte Dividende „City“ vom 4.

Verlin, 3. März 1887. Die Direction.

Der Vorstand.

515/91 20248 91

Verwaltungs-, Notariats-, Ge- Zn'ertions-Kosten,

H cu E A Ras, : E „Permann Hilscher. Mit den Büchern übereinstimmend gefunden.

_gerihtli<er Bücher-Revisor.

Nr. 1 an unserer

„City“ Actien Baugesellschaft zu Verlin. : Vilanz am 31. ren 1886, E

#4 |

105000 |

1051 941/35 26 43647 12 723/45 43 987 60

2 281 70

Í 15 043 82 1487 09

427 200 2076 101 48

534 000 330 000 700 000

326 09 981 03

20 548 91

427 200|— 2076 10118 onto.

M

1111040 28 090

20 548 91

fi , 64 308 06 | [58741] S

Lebte Ulmer Münsterbau-Lotterie.

Ó

64 308 06 Ag

bro 1886 für März cr. ab

Den Divi-

S

o ¿zu bewirken.

können 1 Bua lle g ratl E Tari M obengenannten | Bericht des

elen der elell!hafît in Fmbfana ae A I l E S werden. | Smmpfang genommen } Decharge der J

(60622) Allgemeiner Deutscher Versiherungs-Verein in ordentlichen Generalversammlung biermit

im Bürgermuseum (Langestraße Nr.

bedingungen vom 20, d. M. ab dur

Statuten

gewinne :

E ypotdekenforderungen einschließli Tilgungsfonds ppothekenbank\cheine in ace © Tilgungs Las

[60342] [66160]

Natdem in der am 28. Februar c. hier abgebal- tenen Generalversammlung der Aftionäre der biefigen Ubrenfabrif die Auflösung der Gesellschaft einftimmig beschlossen worden ift, tritt das Liquidationsverfazren nah $. 51 der Sta- tuten ein.

Etwaige Gläubizer werden ersutt,

E : ihre Forde- | rungen bis zum 1. Mai c. beim Ausschuß anzu- | melden. j

Verliner Aquarium.

| Commandit Gesellschaft auf Actien. | Dr. Hermes. Dr. Langerhans. | Die diesjährige ordentlihe Generalver- sammlung der Commanditisten unserer Gesellschaft Sre am Gai Ui as

eitag, den 25. März, Nachmittags 5 Uhr, __ im Gesellschaftélocale, Shadowstr. 1 L, B fiaik, g q f mania unter Hin- wels aus die FF. 21—26 des fellshaftss 8 - Z

hierdur< ergebenst eingeladen E E Der Verwaltungsauss<u Tagesordnung: der Uhrenfabrik daselbst.

G

1) Mittheilung des Geschäftsberichts und der Bilanz | F GLö Nors nebst Gewinn- und Verlustre<nung. : C. Glö>ner, Vors. | R E E R R E E R R R S

2) Genebmigung der Vilanz nebst der Gewinn- und Verlustre<nung und Ertheilung der Decharge. |

| G) Verufs- Genossenschaften.

| [60337]

L

3) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths. | Besitzveränderungen müssen zur Eintragung in das Actienbu<h unter Vorlegung der Actien bis zum s L Brauerei & Mälzerei Berufs- __ genossenshaft. Wir bringen biermit na<bstebende Beränderung

23, März, Abends 5 Ubr, angemeldet werden. Die Einlaßkarten zur Generalversammlung sind von | in der Besezung der Genofsenshaft3organe zur Kenntniß: j

Karlsfeld, am 2. März 1887.

jeßt ab bis zum 23. März, Abends 6 Ubr, in dem | Geschäftslocale der Gesellshaft, Shadewstr. 141,, | in. Empfang zu nehmen. Berlin, den 9. März 1887. 3. Schind Sefti

ie Ler, __ Sektion TI.

Vorsitzender d / i; Derr Brauereibefiger H. Barth I. zu Dürkheim, 160347) “ragm s SéettionSvorstandes, dur< Tod aus-

Gersdorfer Steinkohlenbau- | Verein. N

Die Herren Aktionäre werden bierdur ur Tov Ae E A E us L : E Bekauntmachungen. Donnerstag, den 24. März 1887, (57791] Franz Meusel & Co., Chemnis. á Vormittags ¿12 Uhr, Verbandftofffabrik. . Anmeldnng vou 11 Uhr ab, Solide u. leistungsf. Lieferantin zablreiGer Landes- in Reichold’s Hotel in Chemnitz avotbefen u. Bebörden. Spezialfabrik für Samariter- abgehalten werden joll, itatutengemäß eingeladen. | bedarfsartifel jeder Art von der Tasche bis zun X” v Die Legitimation ist bei dem in der Gereral- | für bürgerliche Zwee und zur Anwenduna im Felde“ versammlung amtirenden Notar dur Hinterlezung i e A der Aktien oder einer V ciniguna über Devonirung : einer Behörde, na{genannten

furt a. M., den 1. März 1887.

F G f Rar 5. Oenri<, Vorsitzender.

| [60455] Bank des Berliner Kassen- Bereins

ud 2, am 28. Februar 1887 «„ Kunath & Nierit in Chemnis, - Activa.

Ferd. Ehrler & Baut in 2wi>ai 1) Metall- und Paviergeld, Gut- baben bet der Reichsbank 2c. TRebTelteitInde 5 C WICLCOCITANLe L. ,;

Lombardbestände .

Coupon- Zahlstellen : Verren Be>er & Co. in Leipzig, «„ Günther & Rudolph in Dres

L

Gegenstände der Tagesordnung Vortrag des Geschäftsberichtes auf das Jabr 1886, nebst Herren Revisoren bierüber. JUstification der Jahbreêre{nung pro 1886 und Vecarge-Ertbeilung sür den Vorstand. Beschlußfassung über Vertheilung des Rein- | gewinnes. | Eventuell Beschlußfaffung über gefetmäßig ein

G M 1 ) —1 O

1155 li

den B

C

Gs G 00 O

da)

Passiva. :

gebrachte Anträge von Afttionären i in SW gebra itrâge Altionären. | in Verlin SW., Friedrichstraße 23 Neuwabl cines Aufsihtsrathsmitgliedes an ie 21, erdentilse. Sipocalneclamiune

>+, 2 <7 :

L des aus\{eidenden Herrn Dr. Ovve in | i

Shemnigß. Mi ä

, Shemnig. S S ; Veittwoch, den 9. März 5

Geschäftsberichte nebst Vilanz auf das Jahr 1888s | im Bureau der Gefell/<aft a ence E

vom 7. März a. e. ab in unserem Werks- | Tagesordung: Vor1itenden und des D

T ad: R

} r Fabres-Rehnung pro

Wabl von Aufsichtêraths-Mitgliedern.

Wakl der Revisions-Kommission pro 1 Pein avs "ad Ute Police bere<tigt zur Theilnahme.

H. Iob t. E. Kaulfers | EE Vorfigende des Auffichtsraths.

D. D N sers, | “. Klepert, Königlicher Deconomterath.

e

_—

Gersdorf, den 3. März 1887. Gersdorfer Steinkohlenbau-Verciu.

Die L

orohrlihso E S E verehrlihen Mitglieder werden auf Grund des 8. 110

Stuttgart. eingeladen. c 2e

Dieselbe Rlbet ain Statuten zur zwölften Sr - . =— C c n e a 7

Samstag, E 1887, Vormittags 10 Uhr,

E D.) DIET Nat.

Tagesordnung :

1) Die in 8. 114 iffer 1, 2 und Lb S,

) Die in $. er 1, 2 und 4 der Statuten bezeihneten regelmäßigen B StaleD j nd er Statuten bezeibneten regelmäßigen Berathungen und

7 S 9 Matt o 2 M S S

E . „Berner Anträge des Verwaltungsraths und war:

2) Mes des Borstands zu einer neuen Vereinbarung mit den Berufsgenofsenihgft 20e 4 7 - 55 Q V s 9 : S e R - S T l e Inn der gemäß S. 100 des Reichsgeseßes vom 6. Juli 1884 von den B ; fs. geno) en]hasten no< zu übernehmenden Kollektiv-Unfall-Verächerunzen der Abthezre E L nraßeBeritWerunzen der Abtbeilung II. Aenderung einzelner Bestt i i era V CUGeEiner Deslmmungen der Statuten und Versicheruna8hodinannaon 558 i Auflösung der Kollektiv-Kranken-Versi&erun= nd M bena ee Sine Rein füc Klute,. S und Strsuhrung der Invaliditäts-Versicherung

4) Grwerbung eines Anwesens für den Verein

Í e ; A Ä 5 ; X 5 e a

ie Mitglieder können die in Bors{lag gebratten abgeänderten Sta die Verwaltung des Vereins hon

R - ( Cw liz Les Bereirs beztehen

ZUr Tkeilnahme an der Generalversammluna tit Lor 6 eis der itimati

Ote l e eneralver’ammlung ift der NaËweis ter Legitimation n2< S.

Stuttgart, den 2. März 18837,

Der Vorsitzende des Verwaltungsraths: Emil Mittler.

tuten und Versicherungs-

112 der

aupt-

(D 000, 30 000, 10 000 M. 2c., zusammen 350 000 M.

L nur baares Geld. 90 000 M, sonstige Prämien, zusammen

_ 400000 Mark Ziehung am 7. März 1887.

Loose zu 3 M4, i i c O ¿ : enten in Ulm *, in Partieu mit höchfstem Nabattkt, emb!

H. Klemm «& Gebr.

und deren Agenten

eblen die alleinigen Geuecral-

Schultes

in Deutschland.

i : B erie M 1,714 050. E G . as Serie C. e A e auslooëbar SGetie C 35

Leipzig, 31. Dezember 1886. i :

1,714,059,

Leipziger Hypothekenbank.

Heinrich Goetz.

A? DDe

Anzeigers SW., Wilbelmfstraße 32, bezogen werden.

Fünste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 5. März

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenshafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fabrplan-Aenderungen der deutshen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (. 554)

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann dur alle Post - Anstalten, für E S R En : ; Berlin au< dur die Königliche Erpedition des Deutschen Reihs- und Königlih Preußishen Staats- | Abonnement beträgt 1 #4 50 „4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4.

137

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih ersheint in der Regel tägli. Das

Insertionsvreis für den Raum einer Dru>zeile 30 4.

Vom „Central - Handels - Regifter für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 554. und 55B. ausgegeben.

ß für den 29, Oktober Pat.-Bl.) Leovold II., König der Belgier, Staatsoberhaupt des freien Congostaates u. \. w. In Erwägung, daß es von Bedeutung ist, die neuen und nügliher Erfindungen dadur zu fördern, daß den Urhebern derselben die aus\{ließlihe Nugz- nießung dieser Erfindungen für einen beschränkten Zeitraum zugestanden werde, baben

Patentgefe

vom 886.

“A

Congostaat | 1

|

souveraines !

gegangenen Waaren belief si< der Waaren- |

eingang auf 977536,8 t Netto (und 7 Wagen, 21 Hüte und 774 Stü> Vieh). Davon kamen 424154 t aus Großbritannien,

150825,4 t aus | Lobrinden-Ge

Zeitung). # D

[lz- u. Forst-Anz. (Holz-Induftrie- a<blatt und Anzeiger für Holzhandel, olz-Industrie, Forstwirthschaft, Korbweiden- und chäft 2c. (C. F. Gruner, Leivzig.) Nr. 9.

| Rußland, 133 497,8 t aus Zollvereinsbäfen, 68232,9 t | Inkbalt : Forstlihe Versuchsanstalten. Durch- aus den Vereinigten Staaten, 49 899,5 t aus Schweden, |

j 1

| |

ir auf den | Spanien, 8945,9 t aus

31260 t aus Norwegen, 30866 t aus Belgien, | der Wasserarbeiten

23239,9 t aus den Niederlanden, 18078,2 t aus Franfreih, 17033,7 t aus Dänemark, 11781 t aus Bremen, 4946,1 t aus Ham-

Antrag Unseres Raths der General - Verwalter ver- | burg, 2508,3 t aus Portugal, 1732 t aus Ostindien

ordnet und verordnen : :

Art. 1. Patentfähig ift jede Entde>ung, jede V besserung, welche als Gewerbe- oder Handels-Gege ftand verwerthet werden fann.

Art. 2. Die Ertheilung der Patente erfolgt chne | Großbritannien), Schwefelkies 18534,7 t (10488,8 t | Antragsteller | aus Spanien), Hafer 12 755,3 t (6234,5 t aus Zoll-

Ss Der

vorgängige Prüfung auf Gefahr

Î l

Î

ohne Gewähr für die Richtigkeit, die Neubeit oder | Í i 4, A L den Werth der Erfindung oder der Beschreibung und | 124102,2 t (112066,2 t aus Rußland), Vau- und

unbeschadet der Rechte Dritter. Die Patente sind von dreierlei Art :

Art. 3. Erfindungê-Patente, Einführungs-Patente und Verbeferungs-Patente.

Art. 4. gilt als Datum des Patents.

Art. 5. Die Dauer des Erfindungs-Pat be- trägt zwanzig Jahre. Die Daner des Einführungs- Patents ift auf die des Auslands-Patents Die Verbesserungs-Patente enden gleiczeitig mit Haurt-Patent.

Art. 6. Für jedes Patent sind hundert Francs zu

+442 15D

z Die Verbesicrungs-Patente unterliegen keiner | (4 Wagen, E E Ee UELTeges | Jungoieb, 2 S<weine, 28 Schafe), davon 148 844 t | | Bierbrauerei in Brasilien. Brauerei- und Mäl- zerei-Berufägenc senschaft. Aktiengesell\<aft Stern- | bräu in Salzburg. Patent-Ertheilungen für das |

Gebübr.

Die Zablungen find im Voraus zu entrichten.

Art. 7. Die Ausfertigung jedes Patents wird im | hâfen,

„Bulletin officiel“ bekannt gema<ht. ;

Art. 8. Die Patente verleihen ihren Inhabern das Recht, diejenigen, wel{e ibre Rebte verleten, bei den Gerichten belangen, die Nachahmer zum Ersaß des Schadens und der Interessen verurtheilen und, je nach Lage des Falles, diz Beschlagnahme der in Verletzung des Patents angefertigten Gegenstände ausfpre{hen zu laffen.

Art. 9. Unfer Generalverwalter des Auswärtigen Amts bat die Patente in Unferm Namen auszu- fertigen; er hat alle auf die gegenwärtige, mit dem beutigen Tage in Kraft tretende Verordnung bezüg- lichen Ausführungsbestimmungen zu treffen. Gegeben zu Brüffel am 29. Oktober 1886.

Leopold. Ausführungs-Verordnung.

Auf Grund der Verordnung über Patente vom 29. Oktober 1886 erläßt der General-Verwalter des Auswoärtigen Amts folgende Bestimmungen :

E. 1

diesem Zwe>, entweder direkt oder dur< Vermitte- lung des General-Verwalters für den Congo, im Auéwärtigen Amt ein Gesuch zu binterlegen. Diesem Gesuch sind in zwei Eremplaren, denen eines dem Justiz-Direktor für den Congo jzu- gesendet wird, beizufügen : | 1) die Beschreibung mit der L dem erfundenen Gegenstand entfpred) 2) die Zeitnungen, Modelle oder für das Verständniß der Bef lih find.

Art. 2

C!

und den Wohnort des Erfinders anzugeben.

Handelt es sih um ein Einführungs-Patent, fo ift in der Bittschrift das Datum und die Dauer des | vel<hem es j

Ursprungs-Patents, sowie das Land, in ertheilt worden ist, anzugeben.

Art. 3. Sämmtlihe Stücke sind suchsteller oder von seinem Vertreter, dessen ordnungê- mäßig beglaubigte Vollmacht bleibt, zu datiren und zu unterzei<nen.

E 4 Gesuchsteller oder î

dir Bescheinigung über

7 rtt

rttgt,

dat

vermerîtt,

E 9. Patent wird ausdrü>li< auf Gefahr der Antragîteller, o ' die Richtigkeit, für die Neuheit oder für de Werth der Erfindung, sowie für die Genauigkeit der

e Beschreibung und unbeschadet der Rechte Dritter er-

folgt ist. Axt. 6. folgt kostenfrei.

Die erste Ausfertigung der Patente er- Iede gewünschte weitere Ausferti-

gung wird beglaubigt und unterliegt einer Gebühr |

von 5 Francs. Art, i.

anzuzeigen. Der Anzeige von der Uebertragung oder jeder anderen Handlung, wel<e eine Aenderung zur Folge hat, ist ein beglaubigter Auszug des Ueber- tragungs- oder Aenderungsafkts beizufügen.

Art. 8. Die Uebertragungen oter Aenderungen werden ebenso wie die Patentertheilungen dem Ar- tikel 7 der Verordnung vom 29. Oktober 1885 ent- spre<hend im „Bulletin officiel“ veröffentlicht.

Brüssel, den 30. Oktober 1886.

Edm. van Eetvelde.

Nach der von dem Provinzial-Steuerdirektor von Pommern nah den Notizen des Haupt-Steueramts Stettin zusammengestellten Uebersicht der im Jahre 1886 in Stettin seewärts ein- und aus-

Der Tag der Hinterlegung des Gefu{hs |

í

j 1

j

beshränkt. | aus Be ), R (15 V5 dem | britannien), Steinkohlen 222238,7 t (221

j î

| î | j {

| 72116,2 t (67 871,2 t aus Zollvereinshafen), gesalz ringe 77038,6 t (53904,6 t aus Großbritannien, |

und 245,1 t aus Italien. Dem Gewicht na< waren

er- | die Haupteinfuhrartikel : Rohe Baumwolle 12 761,6 t n- | Roheisen aller Art 69466 Tonnen (davon 52596,9 t

aus Großbritannten), Kaolin 17 729,1 t (8821,7 t aus

60546 t aus Rußland), MRoggen

orotnel ton veremnSsDasen ,

Nutholz, in der Richtung der

i 8408,44 t aus Norwegen), roher Kaffee 10103,8 t

(51553,5 t aus Amerika robe Steine 38 894,6 t (21498 ,4 t aus 355,7 t aus Großbritannien).

c

Der Waarenausgang zur See betrug 589377,3t |

-

na Großbritannien, 108 331,7 t na<h Zollvereins- 83 626,3 t nah den Niederlanden, 64 499,9 t nah Schweden, 43 123,7 t na< Staaten von Nord-Amerika, 42 786,4 t na< Ruß- land, 35 870,5 t nah Dänemark, 18 617,1 t nah Frankrei, 16 368,5 t nah Norwegen, 16 354 t nah Spanien, 5251,9 t na< Belgien, 1454,2 t nah Bremen, 1132,9 t nah Jtalien, 1023,7 Portugal, 869,9 t nah Brasilien, 751,1 t na< Ru- mánien, 246,5 t na< Australien, 200 t nah Asien. Die Hauvptausfuhrartikel dem Gewicht nah waren : fünstliher Cement 40 310,7 t (16,966,7 t na< Zoll-

vereinéhâfen, 10 551,1 t na< Dânemark, 9059,1 t |

Läng8achse gesägt | ge!alzene

Oelrüd>stände 9334,3 t (60636 t aus Frankf- | Petroleum “und Petroleumdeitillate 54853,8 t | bur und blos bebauene |

Schweden, 11989,6 t |

Belgien), Koks 15755,7 t (15087,7t aus Große |

! ost

728 Taschenuhren, 37 Pferde, 7 Stück |

den Vereinigten |

| | |

| | | |

| î | 1 | j | | | | l | | | | î l

Î

nah Amerika), Weizen 29110,4 t (28181,7 t nach | - | einmal das verlorene Quantum. Allerlei Beah-

den Niederlanden), Gerste 13 300 t (7664,2 t nah

| Großbritannien), Kartoffeln 14 742 t (7097,4 t nad) | Großbritannien, 5040,2 t na< Dänemark), robe | Bau- und Nuzholz 41 698 t (31 172,4 t na< Groß-

|18487,9 st Jeder, der ein Erfindungs8-, Einfübhrungs- | oder Verbesserungs - Patent nehmen will, hat zu | Lb n _na rwegen | Kartoffelstärke und Kartoffelmehl 14 730,4 t (7069,3 t na< den Niederlanden), Kartoffel¡u>ker und Kar- |

l j

von |

britannien), ($0599 t na Großbritannien), roher (135082 t na< Spanien), Mehl 478404 t (18 779,9 t na< den Niederlanden, 18 116,1 t nah Schweden, 9327,4 t na< Norwegen),

toffelsyrup 10 089,4 t (8170,5 t nah Großbritannien), raffinirter Zucker aller Art 15 337,4 t (8032,35 t

| nah Schweden), Zu>er in Krystall-, Krümel-, Mehl-

| form 9118/2 t

»reibung etwa erforder- |

Das Gesuch ift stempelfrei \<riftli< ein- | zureichen; es bat die Namen, Vornamen, den Beruf |

von dem Ge- | Erden, d ate un! , s | | Desarsenirung der Salzsäure. Gehring, Butyl- |

hei dem Gesuch ver- |

iq | oryd

ie | Ufelmann, Fuselôl in Spirituosen.

L er- | S é E A es M | wähnt, da be obne vorgängige Prüfung, | ! l é bne Gewähr für | im elektrishen Lichte.

Jede vollständige odér theilweise Ueber- | Ö ebla rdat i tragung oder Aenderung it dem Auêwärtigen Amt | Hessen. Zeitschrift des Landesgewerbvereins. (Darm-

(4369,5 t Zollverein3häfen), | Nobzulker von mindestens 88 “/g | 63 917,1 t (326646 t na< Großbritannien), 10 946,5 t nah den Vereinigten Staaten), Stein- Fohlen 12835 t (4471,7 t na< Rußland), rohes Bunt 264833 t (226032 t nah britannien).

Deutsche Chemiker-Zeitung. Centralblatt

die Gesammtinteressen der <emishen Praris. n Grosser, Berlin 8W.) Nr. 9. Inhalt:

nach

| gen. ; C l Erden, deren Hydrate und Kohlensäure. LVtto,

mono{hloracetat. Henry, Malondinitril._ Fischer, Isoglukosamin. Lunge, Nitrometerbestim- mung des Chilifalpeters. VDonath-Zeller, Eisen- neben Thonerde. | Pflanzenrei. Krätzer, Purpurin zum Färben von IWollsroffen. Oralfaures

Groß- |

| ten8werthes.

(°) t v .- | Lokales und Vermischtes.

| Hopfenmarkt. t nach |

| Lederfabrikanten in Bielefeld am

forstungen. Forstlihe Aufgaben auf dem Gebiete ? Aus Oefsterrei< (Zoll). Literatur. (Encyklop. der Forst- u. Jagdwis.) Submissionêresultate. Submissionen. Inserate.

Baugewerks-Zeitung. (Verlag der Erpedi- tion der Baugewerks-Zeitung [B. Felis{] in Berlin.) Nr. 18, Inhalt: Uneingeschränkte Gewerbe- freiheit ist der Grundyfeiler der Sozialdemokratie. Juristis hes Vereins- Angelegenheiten.

Technische Notizen: Untersußung von Mennige. Soziales. Brief- und Fragekaîten. Berliner Baumarkt. Bau- Submistions-Anzeiger. Anzeigen. Beilagen: Anzeigen.

einé Brauer- und Hopfen- ffizielles Organ des deuts{hen Brauer-

erlag von J. Carl in Nürnberg.) E T. Inhalt: Ueber die Nothwendigkeit und Begründung der Ausdebnung der bayerishen Bier- gesetzgebung auf das Reich. Brauerei und Bier- in den Vereinigten Staaten von Nord-

Vesteuerung

| Amerika. Die öôsterreihi]{<e Mälzerei und die Er-

neuerung der Handelsverträge Oefterreihs mit Deutsch: [land und Italien. Anschaffungs#- oder Herstellungs- preis in den Bilanzen der Aktiengesells haften. Die

Deutshe Reih. Personal-Nachrihten. Ei Hopfenbau-Verein in Spalt. Memeler Aktien- Brauerei und Destillation. Vermischtes.

Anzeigen. S Der Ledermarkt. (Frankfurt a. M.) Nr. 18, Inhalt: Versammlung von Häutehändlern und 23, Februar 1887.

Curopäishe Schuhmacher. Ueber die Wasser- arbeit. Das Leder und die Fälshungen. Noch

Markte.

Vom

franz6fis<en

| Konkurs-Zeitung. Vom Hamburger Markte.

Faßdauben und Stabholz 12134,4 t | Spiritus |

| Patentliste.

er, zur Frage der <hemis<hen Sachverständi- | Mays, Wismutjodid. Scheibler, alfkalische |

Koch, Holzgummi im |

Antimonorydfali in |

| der Färberei. Bernsteinhaltige Seidenitoffe. |

Ultramarin aus japan. Kaolin. l eleftrishe Sicherbeitslamve. Herstelungskosten der eleftrishen Energie. Haltbarkeit der Farben Citron, Mucin im Harn.

íIwabuchi, | Navené, neue |

| Brieger, Trimethylamin im Mutterkorn. Labo- |

ratorium der Vereinigten Staaten in New-York, Harnuntersuhung, Mikroskope für physikalische und | <wemishe Unterfuhungen, Schuyz des Eisens gegen | das MRosten, Konservirung von Treibriemen,

| Hygrometer für Malztennen, Tintenrezepte, Möbel: | (C : s gesammten Gkaserei und verwandter Ge- | werbebetriebe.

wi!e.

Gewerbeblatt für da8Großherzogthum stadt, in Kommission bei L. Brill.) Nr. 9. Inhalt: a. Hauptblatt: Kleingewerbe und Grofß- industrie. Schloß und Schlüssel von Einst und Jetzt. Entwurf eines s<miedeeisernen Park- thores. (Mit Abbildung.) Verschiedene Mit- theilungen: Sicherheit der Reisenden in Eisenbahn- zügen. Wellblehfäfser. Aus den Lokalgewerb- vereinen: Alsfeld. Lauterbach. Offenbach. | Literatur: Hirth's Formenshay. Werkbuh der Tapezierer. b. Anteiger: Patente von im Groß- berzogthum Hessen wohnenden Erfindern. Das Export-Musterlager Frankfurt a. M. Die Kon- sumtionsgewohnheiten bezügli<h des Genusses der einzelnen Fleischsorten.

Vom belgishen Markte. Verfahren, Haare zur Filzfabrikfation vorzubereiten. Beitrag zur Kennt-

niß der säurebildenden Stoffe in den Gerbebrüßen.

N Vors

Der Deutshe Dachdecker. Organ des Ver bandes der deutshen Dach- und Schieferde>ermeister, der Asphalt- und Dachpappen- Fabrikanten, sowie der Schieferde>er, Klempner und aller verwandten Berufszweige. (Verlag von E. Fleishmann, Berlin SW., Teltowerstraße 22) Nr. 5. Inhalt: Zur

gefälligen Nachachtung. Bekanntmachung. Pro- |

Polarisation | tokoll der Vorstands-Sitzung des 3. deutshen Dach- |

de>ertages in Leipzig am 6. Februar 1887. Pro- tokoll der Verhandlungen des 3. deuts<hen Dach- ded>ertages in Leipzig am 6. und 7. Februar 1887. Prâfenzliste zum 3. deuts<hen Dachde>kertag in Leipzig. Bevorzugung des NReichs-, Staats- und Gemeindebürgers bei Submissionen (Fortseßung). Blitz und Blitableiter (Schluß). Das Geno}sen- shaftêwesen im Auslande. Bunte Facbzeitung. Eingesandt. Vermischtes: Sanitäre Gefahren bei Wohnungen in neuen Häusern. Submissionen. Briefkasten. Berliner Bau- markt. Drukfeßler-Berichtigung. Inserate.

„Glückauf“, Berg- und Hüttenmännische Zei- tung für den Niederrhein und Westfalen, zuglei Organ des Vereins für die bergbaulihen Interessen. Nr. 16 und 17, Inhalt: Patentnachhrihten. Die zweite Berathung des Entwurfs des Staats- haushalts-Etats für 1887/88 im Hause der Ab- geordneten am 11. Februar 18387, Bericht an die am 13. Januar 1887 stattgefundene General- versammlung der Nordwestlichen (Gruppe des Vereins deutsher Eisen- und Stahl-Industrieller. Die Einwirkung des Schwefels der Steinkohlen auf die Dampfkessel. Kohlen-, Eisen- und Metallmarkt. Correspondenzen. Literatur. (Fin- und Ausfubr von Steinkohlen, Koks 2c. im deutschen Zollgebiet. Magnetis<he Beobachtungen. Industriebörse zu Essen. Submissionen.

die

Centralblatt für Interessen der (Verlag von E. Fleishmann, Berlin 8W., Teltowerstr. 22.) Nr. 5. Inhalt:

Submissionen. Bevorzung des Neichs-, Staats-

| und Gemeindebürgers bei Submissionen. (Schluß.) | Japanische magishe Spiegel.

Ueber die Ver- änderlihkeit der Thermometer. -— Glasmalereien aus dem C. Geyling’shen Atelier in Wien. Lohnnahweisung. Zur Erfindung der Glasspiegel. (Fortsezung.) Ausverkauf aus Konkursen. Vereine und Versammlungen. Vermischtes : Cin- fuhr Japans an deutshem Glas. Zur 100 jährigen Geburtstagsfeier Frauenhofers. Brand der Kirche zu Uhrweiler. Erdbeben in Süd-Guropa. Sub- missionsresultate. Polytechnis<he Notizen. Technische Neuheiten. Patentliste. Marktbericht des Berliner Baumarktes. Briefkasten. Inserate.

stil rmi!s{t | Ein- und Ausfuhr Gerstenmarft. Briefkasten.

| in Reutlingen i. Ï. 1886. (T; 7 s | nungen. Die Sammlungen des Landes-Gewerbe-

für die Interessen der Dampf-

Robert Teßmer, Berlin SW.)

: Abhandlungen: Obershlesische

ivkoble. Der Gesetzentwurf

inrihtung und Betrieb von Zwergke}

pfkohern. Dampfkefselervlosionen im Deut-

en Reih im Jahre 1885. (Fortsetzung.) Neue

Dreifac-Expansions-Maschine. Berliner Bror.ce-

Industrie. Patentshau: Sperrvorrihtung an

Cylinderreibungs - Kuvvelungen. Zwanglaufige

Ventilsteuerung. Mittheilungen aus der Praris :

Erfahrungen über Pulsometer. Ueber Kitter's

sogenannte Zahnradglätte. Verschiedene Mitthei-

lungen. Fragekasten. Bezugsguellen. Bücher- schau. Briefkasten. Inferate.

«it i

Kolonialwaaren - Zeitung. (Leipzig, Ver- lag von Joachim & Jüfstel.) Nr. 9. Inhalt: Der Kleinhandel mit Branntwein und Spiritus. Neue Hamkurger Allgemeine Usancen für den Kaffeehandel (Schluß). Erste Internationale Aus- stellung für Volksernährung und Ko(<hfkunst in Leipzig II. Petroleum-Fafzoll. Havanna» Cigarren. Handel und Verkehr. Vermischte Nachrichten. Waarenberihte. „Der Drogen- und Farbwaaren-Händler*“ enthält: Ueber Firnisse und Trockenmittel (Siccative). Zur Safranverfälshung. Kleine Mittheilungen und Rezepte. Besprehungen. Marktberichte. Fragekasten und Beantwortungen. Briefkasten.

Sprechsaal. Organ der Porzellan-, Glas- und Thonwaaren-Industrie. Jahrgang XX. (Coburg.) Nr. 8. Inhalt: Gebrannte Original-Modellirungen in Terracotta. Zu den Seger’shen Normalkegeln. Simulation bei Krankenkassen. Die Handels- Erpedition der Deuts<-Westafrikanishen Compagnie. im Deutschen Zollgebiet. Correspondenzen. Handelsnachrichten. Per- fonal-Angelegenheiten. Fragekasten. Technische Notizen. Beschreibungen Deutscher Reichspatente (mit Illustr.). Eintragungen in das Zeichenregister (mit Illustr.). Eintragungen in das Muster- register... Anzeigen.

Gewerbeblatt aus Württemberg, hberaus- gegeben von der Königl. Centralftelle für Gewerbe und Handel. Nr. 9. Inhalt : Bekanntmachung, betr. die Veranstaltung freiwilliger Lehrlingsprüfun- gen. Mechanisher Betrieb auf Straßenbahnen. (Fortsetzung.) Xrequenz der Frauenarbeits\{<ule Literarische Erschei -

f

| museums. Thâtigkeit des <emischen Laboratoriums. | Reië-Patente von Erfindern aus Württemberg

(Patent-Anmeldungen.)

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sach}len, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentli<, die leßteren monatlich.

[60525[ Aachen. Unter Nr. 4332 des Firmenregisters wurde eingetragen die Firma Carl Heinemanu, welche ihren Siß in Aachen hat und deren In- haber der daselbst wohnende Kaufmann Carl Heine- mann ift.

Aachen, den 2. März 1387. Königliches Amtsgericht. V.

[60527] Aachen. Die Firma C. Sorgenfrey in Er- kelenz ist erloshen und demgemäß unter Nr. 3784 des Firmenregisters gel ö\<t worden. Aachen, den 2. März 1887. Königliches Amtsgericht. Y.

[60524] Aachen. Unter Nr. 1330 des Prokurenregisters wurde eingetragen die Prokura, welche dem Kaus- mann Leo Broich zu Stolberg für die daselbst be- stehende Firma L. Lyuen Jsaac’s ertheilt worden ist.

Aachen, den 2. März 1887. Königliches Amtsgericht. V.

[60526] Aachen. Unter Nr. 1850 des Gesellschafts- registers wurde eingetragen die Handelsgesellschaft unter der Firma P. J. Horstmann «& Sohn, wel<he am 1. März 1887 begonnen, ihren Ti in Aachen hat und deren Theilhaber dic daselbst wohnenden Kaufleute Peter Joseph Horstmann und Franz Joseph Horstmann sind. Aachen, den 2. März 1887. Königliches Amtsgericht. V.

Bekanntmachung. i

Apolda. ) eutigen

Zufolge amtsögerichtlihen Beschlusses vom Tage ift E i : der O Karl Häusser in Apolda als Mit-

inhaber der

Fol. 507 Bb. I. : des diesseitigen Handelsregisters eingetragenen Firma