1887 / 58 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e . 10—N er - Anzeigen. 9 S o l ; ; 90—1,50, Seezunge 1,00--1,50, Stolle 10—25, 9) Theat : condigt Ctr. Künbigungöpreis —. Loro mit | 258 Br. Kaffce steigend, Umf. 5000 Sa>. Petroleam | 1,201, 95, Kabliau 15—25, Dors 9—20, S Í t E : A 90co obne Faß per diesen Monat | fest, Stad pr L hu 635 Gr Senf 1110, Aal 0,60— 1,00. Schleie 30—60. | Königliche Schauspiele. Mitiwwoh: Opern- : f - - E - I F

—, per März-April —, ver April-Mai 43,9—44 | pr. März 5,9% 5 1 De: | Plône 9—18 Æ& Pflanzen: Rosenstämme. | haus. 62. Vorstellung. Merlin. Große Oper in 3 bes, ver Mai-Juni 44,3 6, ver Juni-Juli —, Fe | att „7 März. (M. e 925 Gd, 9,63 Br, lópe d Gemüse. Birnen 10--20) , feinste Sorten | Aften von Dr. Ludwi Hoffmann. Musik von Philipp Juli-Auguit —, per August - September —, Per L Mai-Juni 9,62 V 67 Br, ‘pr. Herbst | 20—50 &, Aepfel 6—10 M, Tafeläpfel 10 Rüfer. Ballet von E. Graeb. g r.

Scptember-Dfktober 44,7 bez. pr. Mai-Juni «s r e E Z Wallnüsse 19— |“ Schauspielhaus. 67. Vorstellung. Der geheime

L - G n hi r l Sorten 8—4 , - 0: F 9 . - Leinöl per 100 kg loco , Lieferung —. 9,02 Gd., 2,07 Br. Roggen pr. rübjoss ad (eiae Haselnüsse 18—25 M pr. Ctr. Apfelfinen E Agent. Lustspiel in 4 Akten von F. W. Ha>länder. und

Naffini S ; d 790 Vr., pr. Mai-Juni 7,18 C Petroleum. (Naffinirtes Standard white) per | Gd.,_ 7,20 Vr., or. Mate Iun nis pr Mai-Juni | 20 -, Feigen 165 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- | pr. Herbst 7,00 Sd., 20 SE Beo G 20 &, -Mihige Spe mine S (Gäftslos. Gef. Gtr. Kündigungsvreis 6,61 Gd, 6,€6 Br. pr ZFuli-Aug. 6,69 Gd., 6,74 Br. Weiß fleiscig v

L z r pr. Frübj ; 6,90 Br., pr. Mai- Zwiebelu 4—b - . x g TE : S s ‘si : & Loco —, per diesen Monat —, per Plürt- Hafer pr. Frühjabr 6,88 Gd., 9, G 20 4 vr. 100 St>., Kohlrüben 1,50—2 # F. | [ungen, na< dem Französischen von Scribe. Musik A 6 , 6 j i April —, „Der April-Ytai —, per Maîi-Iuni —, per Zuni 6,96 Gd. 707 T8 T B) Produkten- S Fovffalat 12—14 M pr. 100 Kopf. Z von Boieldieu. In Scene gesetzt vom Direktor : Í SAuni-Iuli —, per Iuli-August —, per Auguste | Beste 7-gi;en loco fest, pr. Frübi. 9,19 Gd, | fer, 2324 Süße Kirschen „in, Fässern pre | von Strauß, Aft 7 Porstellung, Di i - September —. 19% | 9,20 Br., pr. Herbst 8,78 Gd., 8,80 Br. Hafer —. | 100 kg 24-32 # Preißelbeeren in Zucker 2 Sauspielhaus. 68. Vorstellung, ie Jovr- | 0 =E 4

18—20 A Citronen 8—16 A 7 Uhr. isekartofeln 3,00— 3,60 "Donnerstag: Opernhaus. 63. Vorstellung, Neu 100 kg. Blumenkohl 20 | einstudirt: Die weiße Dame. Oper in 3 Abthei-

T S E e Lien Schluß Gefündigt Mais pr. 1887 6,27 Gd., 6,29 Br. Kohlraps pr. | per Cte. . Butter. Tafelbutter Ila, 85 natisten. e in 4 Akten von Gustav Freytag. n Qo „c voti M: Tb oco mit Faß August-September 114 à 113. Preisänderungen: D Scho>. Geflügel Anfang Es 1. Kündigungsprets Æ Loco mit Faß —, { - (W. T. B) Ge- |—102 s. Gier 2,30—2,40 A pr. <od. Gesluget,

cr dien Monat 37,5—37, z, per März-A ril Aursterdam, 7. Lars. {2 G A E: » (535 p ten 50 : Z E / S S A per diefen Monat 37,5—37,9 bes A bez, ver Mai- treidemarkt. Weizen auf Terminc hößer, | geshlatet. Zie Gänse 6—8 t Fus D M4 pr. Deutsches Theater. Mittwoch: Don Carlos. ! Das Avounement beträgt vierteljährlih 4.4 50 S. : Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4.

—, per Aprit-Mai 38,95—88,1— N : 919 R loco höher, auf Termixe | —70 S Pr. : \d. Gänsebrüste 1,00— B - A ORIc> : cœuni 28,7—38,4—38,6 bez., per Juni-Zuli 39,5— | pr. Mai 219. Roggen loco Ht ermine | —T0 A L lebend. Junge Gänse 4,50—8 M. Anfang 6# Uhr. Alle Post- Anstalten nehmen Bestellung an; l C ; ; Juserate nimmt an: die Königliche Expedition | 30 230,4 bez, per Juli-August 40,2—39,9— | gesGäftslea L N pen a ie L Said. Saa abdbne 1550 4 pr. Stück. Bück- | Donnerstag: E haft ! für Berlin anßet den Post - Anstalten au die Expedition 7 | : des Deutschen Reich S is Ep i 40,2 E Anguft-Sptember 49,7-40,6—40,/ E N uan es Wh En linge 1,20—3,50 M pr. 100 Stü. Freitag: Die Liebe . | #i Me LRIEIGRE Nr. O, ! T ANAF (1 L und Königlich Preußischen Staats - Anzeigers y bez., per ¿tember- t a > Ce z ; k Î - S: D j h “Sviritus per 100 1 à 100 9 = 10000 % loco | t Bis e M A E Answeis über deu Verkehr auf dem Verliner Wallner - Theater. Direktion W. Hafemazn, L M 2 A Tes RL- t G O, Ee P E x obne Faß 20 Le 0 2,00—21,75, Ne. 0 21,50 m C erpen, 7. März. (W. T. B.) Petro- Schlachtviehmarkt vom e. Res : E ceNitiwod : Sie des Herrn Fel teste E : E , Wetzenmet E Marken über Noti: : eummarkt (Shlußberi@t). Raffinirtes, Tvpe | Auftrieb und Marktpreise nah Flei cgew nit | hofer: Zum 33. La\c: ctor. U K/? Î f e bis 19,50 bez. eine Matten e N S h eh I de "154 Br, pr. April 154 Lr. ini der Schweine, welhe nah Lebendgewicht | mit Gesang in 4 Akten von Leon Treptow und S. M Berlin / Mittwoch, rz, Abends. Lm. Roggenmehl Nr. L 7 17 20 bez. Nr 0 1,75 4 | pr Juni 15; Br., Þr. September-Dezember 164 | gehandelt werden. L Herrmann. Mit theilweiser Benußung eines alten ns E t dd E As Be: 6 lnd ‘1 vr, 100 ke be. inkl. Sa. | Br. Rubig R Pinter. Auftrieb 4051 Stück. (Durchschnittspr. | franzöfisben: Stoffes. d toe &r. Roth. E 300g 5 E. T o I . BEE . . m N alte e I e ç De is R r d o . e S ‘. “A F ¿L L Z U t f f Verlin, 8. März. Die Waarenbörse war | Autwerpcen, 7. März, (V. T. B.) G2 | für 100 kg.) I. Qualität 96" L s S Sua- Donneritag: Dieselbe Vorstellung. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Deutsches Reich. die ‘Pilze, welche Krankheiten der Kulturpflanzen verursahen. beute etwas zahlreicher besuc{t, aber das Geschäft tceidemartt. (Shiußbericbt.) S aan fesi. lität 86— t, 11]. Qualität 68—82 A, IV. 22ua f: : ! é ie ves Premier-Lieutenant 2 la suite der Armee, Ali- A : : / Dr. S<hwarz: Erpverimental - Physiologie dec Pflanzen. blieb auch heute sehr rubig; nur vereinzelt kamen | KeageS ruhig. Heer flau. Dn R avg, 1 Mt 54—64 h trieb 9372 Stü. (Durthschnitts- Victoria-Theater. Mittwoh: 37. Gastfpiel Nisa, kommandirt zur Dienstleistung beim Nassauischen Feld- Se. Majestät der Kaiser haven im Namen des Reichs | Dr. Pax: botanische Bestimmunasübungen. Prof. Dr. Schnei - Able zu Stande. Der Ledermarkt bleibt hier Londsn, (. Ver ober 10 fest. ap SÓ<weine. Usti O eA Parger 94 „4, Land- des Meininger Hoftheaters. Zum 37. Male: Die lle ‘e Regiment Nr. 27, die Erlaubniß zur Anle ia beé den bisherigen Konsul in Apia, Legations-Rath De. Stuebel, | der: -allgemeine Zoologie; über Insekten. Dr. Rohde: Anatomie rubig, da die Interessenten zum großen Theil dur | zu>er 12Î trage, une oh¿zucer E preis für 100 Ke) e gl 20-88 M Jungfrau vou Orleans. Artillerie: egimen D 164 : mz 3 ¿gung unter Belassung des Charakters als General-Konsul, zum und Svystematik der Säugeihiere. Prof. Dr. Lex is: allgemeine <1, Mosse in Franffurt S): Erscheinen be- Londo, 7. März. (W. Ma B.) Getreide- \<weine: a. gute 90—92 b, b. geringere D v erstag: Di f uv Orl 8 ihm verliehenen, dem Großherrlich türkischen Jmtiaz-Orden 5 E E 7 , Volk8wi ths< ft leh f ami on aftli O die Messe in Frankfurt a. D. am 0 S lußfberiht). Englisher Weizen zu | hei 20% Tara. B fonv 84--83 6 bei 50 Pfd. Tara Donnerstag: Die Jungfrau von Drieanë. 1E i i : Konsul des Reihs in Kopenhagen für Dänemark zu ernennen irthsaftélehre; staatswissens<haftlihe Uebungen. Prof. hindert sind. Provisionen ruhigz Butter anhaltend marft. (S n eri L f Le a4 b. Höbe E bei 20 48 Wizier ae ) aa 4 leite Ungarn A affiliirten silbernen Medaille zu ertheilen. geruht. Dr. v. Miaskowski: Spezielle Nationalökonomie ; staatswissen- gut gefragt; für Margarinbutter werden deb r butter | gebai:en, wenig Nadjfrage F fester, amerikanischer | bei 20 9 Tara. : Friedrich - Wilhelmstädtishes Theater. Ge saftlicbe Uebungen. Prof. Dr, Bra: Landwirth) asteredt erwartet; für Mohr'\he Misch-_und Ptargarmon t EYAL En, Tes age, M I r, a el 2 / a 0 H Ll : A i R E s L E d ezüglich allgemein bildender Vorlefungen aus den Gebieten der f ares d ees f LAA M E fehr Bohn i: sh. theurer, runder wi ee afer che r ür P E Aufrieität v ¿Fs N Data E L Male Mare Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Bekanntmachung. Mat O Philosophie, Vet: Eee 2c., sowie be- Zucker langsam steigend; auf spätere ermine sehr | Bohnen ge, e r L) 1 , j M : Zum 1. j „neu mng: 4b ten Offizi c. die Erlaubniß An- ; L . züglich der für Studirende aller Fafu täten bestimmten Vorträge aus R Artil Mai : tober» | gefragter. 0,56—0,76 h Der Doppelgänger. Romantische Operette in 3 den nachbenanntlen fizieren 2c. die Srau niß zur Un- Bs s - X d 2M E ; D Ten He 1 L fest; Roder 10 i Bord Sue vi “iperpoo!, 7. März. (W. L. B) Baum-| Schafe. Auftrieb 13041 Stü. (Dur&schnittspr. | Akten von Victor Léon. Musik von A. Zamarra jun, legung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Ordens-Jnsignien : in Ber A les L Fern spre GLMEO! S 05 L b Pre Dona nee: G Se E E E Kaffce fester auf auswärtige Notirungen, aber ruhig. | wolle (Scblusiberitht) Zie p, Ly Be H für 1 kg.) L MaOEs E #6, II. Qualität r Hr. Binder. Dirigent: Herr Kapellmeister zu ertheilen, und zwar: (Saale) hergestellten e rang si@ tungen werden | in schönen R us auf d: Ee veröffentlichte E N A0 „r ffF-Ari 9 05 M V ) _| fâr Spekulation und GrPor S. Weil. | 0,64— (2 Ab, , Qualität edermann. : L Z S, l T O Unten, „aus L R Sacao ori Ariba) Ét S G rie s Middl, ameríf, Lieferung: März vi Verkäuferpreis, : / Die neuen Dekorationen von den Herren Briosci des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich am 10. d. M. dem Betriebe übergeben werden. vorlefungsverzeiwniß Der Universität A SOE : R AFEN Nach Meldung aus Smyrna n räthe von | l HE D L e A S A 7 5 Sa Z E ; : bayeriscben Militär-Verdienst-Ordens: Die B E der Theil rftell d Weitere Auskunft über die Verhältnisse des landwirthschaftlichen Su! is ) tausend Ceatner în März-April 54 do, April Mai 4 Käuserprei®, T G. Kant ¿G und Burghardt, K. K. Hof-Theatermaler in Wien, ay i ; ie Benuzung kann von jeder heilnehmerstelle und von | Studiums ee D ae , Sultaninen bis auf wenige taujen f A S S S Xunt 519/, Norkäufe Berlin, 6. Märi. (Wocbenberiht ur Stärke Z 93 E E e : ; a A i ; P : T: , Studiums an der Königlichen Universität ertheilt gern der Unter- erli, Cesmé und Weerla geräumt. Ucber Rosinen | Mat-Junt 2 ?/e4 do., Juni-Juli 9/64 Berkauser- d Sts tefabrikfate von Max Sabcrsky unter | und Herrn Bredow, Kais. russischen Hofmaler. Die dem Major Kuhlmay, Generalstabs-Offizier der Kavallerie- der bei dem Haupt-Telegraphenamt befindlichen öffentlichen ¿e:<nete, insbesondere dur< unentgeltliche Uebersendung einer kleinen ird avs dem Innern über wiederholte Frostschâden | preis, Juli-August 95/16 Käuferpreis, S ber E t hiesiger Stärkebändler festgestellt.) Ta. &ar- | neuen Kostüme sind na< Figurinen des Hugo Friß- \ivision des XV. Armee-Corps, und Fernsprechstelle, sowie von der Börse aus während der Börsen- | diese Verbältnifse darlegenden Drutschrift. E 6 O i den Weinstödfen berichtet. Webertoffe ebne Handel. | euber /2 Verkäuferpreis, September-Dftober | FFfelstärke 161—164 4, Ta. Kartoffelmebl 184" der Ober E aa L on Stabsarzt 1. Klasse Dr. Koh lhar dt, Negiments- | funden stattfinden. / Breslau, im Februar 1887. Wollene Garne fest und l, N fest ur Aar 14 A März. (W. T. B.) Roheisen. 164 M, Ila. Kartoffelstärke und Mebl 13¿—145 M, Mia Z Ee iere Frl. Springer angeserTigk. Arzt des 1. Hannoverischen Dragoner-Regiments Nr. 9; __ Bei denjenigen Theilnehmern an der Stadt-Fernspreh- ; __ Dr. Walter von Funke, Berlin, 7. März. Mar es R Ms g nbors warrants 42 sh. 11 d. bis 43 sh. 14 d feuchte Kartoffelstärke, loco und Parität Berlia | H d De S las : S C, einrihtung in Berlin, welhe die Benugung dieser Verbin- ord. Professor, Direktor des landwirthschaftlichen Instituts lungen des Königlien Polizei-Prs E ‘Baris, 7. März. (W. T. B.) Robzucter | 8,20 #, gelber Syrup 16 #, Kapillärsyrup 18 M, onnerstag: Der Doppe!ganger. des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Königlih | dungsanlagen beañtragt haben und no< beantragen sollten, é an der Universität. M E G ? é . i U. L, ! E e fre 2 T7 2, N 5 r - J e N p G Y Hôchite | Niebrigste | ¿g fest, loco 27,50 à 27,75. Weißer Zucker sehr fit, do. Erport 19 M, Kartoffelzucker Kapillär 20 —208 M, Residenz - Theat S iti Sd ; bayerischen Militär Verdienst Ordens: wird neben dem für den örtlichen Verkehr dienenden Fern- Preise. Nr. 3 pr. 199 kg pr. Viärz 32,29, Pr. April 32,50, | do. gelber Ia, 19—19% #&, Rumcouleur 30—32 b, Fil ez hea er. Dire Lion: Anton Anno. dem Hauptmann von Arnim im 3. Garde-Grenadier- sprehgehäuse, zum Sprechen mit entfernten Orten, ein be- Dir 100 g fütt g Tes [4 | pre, Mai-Zuni 22,76, pr. Mai-Auguft 33,10. Biercouleur a0 Me H N N Du Lr Male: Bn Lars Regiment Königin Elisabeth, Adjutanten der 30. Division; | sonderes Apparatsystem zur Aufstellung kommen, für welches : E E G E | Paris, 7, Mez, (W. V Getreide» | 235244 My Do do. (großstüdige) 33— | H v e F UOEE *PEURBRE IOEE dem Hauptmann Beseler vom Generalstabe der 30. Di- | eine Jahresvergütung von 20 é in einer Summe im Voraus Bekanntmachungen Mehien aüte Sorte. «. ¿11A arkt, Weizen fest, pr. März 23,50, Pr. (kleinstückige) 33—36 e, do. (großituc ige) Herr Anno. ifi d z i is G d des Rei Metzen mittel Sorte . . - (16 ¿50 | 15 | April 23,90, pr. Mai - Juni 24,40, pr. Mai- 36 M, ee 18 schlesische SHabess fle Anfang [ Uhr U Pee n L@ubbiann von Brozowski im 1. Großherzogli zu a A für die Benub T lnt auf Grund des Reihsgeseves vom 21. Oftober 1878. E S 15 [60115 | nant 9475, Meh 9 Margues e [30 4, Maisstärke 28—30 4, Reibitarke Strahlen onnerstag: Die Danischeffs. _Dé : 1 i Î . Die Vergütung für die Benußung jeder der erwl nten : , : : E E Dns e April 63,26, pr, M Qt | 4244 d, bo. (Stüden) 41-42 4 Alles pr. 100 kg E mde Hessischen Znfanterie- (Leibgarde-) Regiment Nr. 115; ernspredz-Verbindungsanlagen beträgt für die Zeit von je i A E T bee Eotlaldenotrali anm 2 E Roggen e net i A t 9 2/6 Mie A Mi N i da E A ab Bahn bei Partien von mindestens 10 099 kg. : Mr Ae Ln t S der Königlich württembergif <e f silbernen Civil- H oder einen Bruchtheil von 5 Minuten etne 878 wird hierdur E öffentlichen Sat a La is oggen gering! E | F árz 99,00, Pr. 2 (20) E L : er Frau Anna Schramm und des Herrn Eduard ien |t-2 aille: e / ih iodis if i j f Gerite gute Sorte . « + 19 17 | 50 | 55,00, pr. September-Dezember 94,09, Spiritus : Generaiveriammlungen. Weiß mit den Mitgliedern des 2e Ob Wilhelm: Berdie e Me 5 Garde-Regi Verlin C., den 8. März 1887. Eee s Ae Pete): mit den Eingangsworten: Gerste mittel Sorte. . « » 15 | rubig, yr. März 40,50, pr. Avril 41,00, pr. Mai- | 19, März. Kammgarnspinnerei zu Leipzig. Ord. städtischen Theaters. Zum 19. Male: Die Spree- dem Feldwebel Heilmann vom «. Gar e-Regiment z. F-, Der Kaiserliche Ober-Postdirektor „An die D G TO er des Wahlkreises Gerste geringe Sorte . . . | 12 1 | | August 42,25, pr. September-Dezember 41,50. Gen.-Vers. zu Leipzig. ; L wälderin. Posse mit Gesang in 3 Akten und fommandirt zum Lehr-Jnfanterie-Bataillon ; Geheime Postrath, f München 11!“, unterzeichnet vom „Wahlcomité der Arbeiter- Hofer gute Sorte. « . « - 14 | 3 |( New-York, 7, März. (W. T. B.) Wagaren- |19, „Aachener und Burtseider Pferve- | 5 Bildern (nach einer französit<en Idee) von Ed. des Ritterkreuzes erster Klasse mit Eichenlaub Schiffmann u. i Ÿ partei in München“, gedru>t von M. Ernst in München, Hafer mittel Sorte . . « - 12 | 4 | beriht. Baumwolle in New-York 9Ï, do. în Eisenbaha - Gesellschaft. Ord. Gen.- | Jacobson 1nd H. Wilken. Musik von Federmann. M des G Î lid badisden Ordens : 96 E gemäß $. 11 des gedachten Gesezes Seitens der unterzeich- Kitt E 2 20 | New-Orleans 9. Raff, Petroleum Le ia H Vers, zu Agen. (Neue Bearbeitung.) Anfang 7 Uhr es Großherzoglih badiswen Ordens Dom M : 4 neten Landes-Polizeibehöcde verboten worden ist Richtstrob e D | Test in New-York 68 Gd, do, n Philadeiphia | 19, Vaterländische Ha el-Versicherungs- | Donnerstag: Die Spreewäld iu. Zährtnger Löwen: ' ; München, den 6. März 1887. E. D ahe ain Moden 000 s Di Rae L U R A5 S S OA Ord. Gen.-Vers. zu Elber- : T dem Oberst-Lieutenant von Winning im 2. Garde-Regi- Flaggen-Atieste sind ertheilt worden: Königliche Regierung von Oberbayern Feen, (gelbe Zu G. «f gy (—— P do. Pipe ltne Gertisic D. 6386. 2 N feld. L 0E ; : : ; ; f Speisebobnen, weiße. . . „40 |—|2|— [40 S. Rother Wiaterweizen loco D. 924 C. | 21. Braunschweigische Credit - Anftalt, | Walhalla - Theater. Charlottenstraße 90—92. Ff ment s. F-3 / ius 4 Et Seen U tar Hale 1819 D cia: _Kammer des Znnern. S a P a P S 60 |- | pr. Mörz D. 228 C., pr. April D. 93 C., Ord. Gen.-Vers. zu Braunshweia. Mittwoch: Zum 12. Male: Die Marketenderin. des Ritterkreuzes zweiter Klasse mit Eichenlaub her L b iti c Fl D os 20 O nE Freiherr von Pfeufer, Kartoffeln, 9 pr, Mái P. s G, Mais (New) 99. | 23. Deutsche Hypotheken-Bauk in Berlin. | Operette in 3 Akten na< Alexander Dumas von des Großherzoglich badishen Ordens vom E 26230 ischer ¿Flagge gefahrenen ampier ha-VDn Präsident. Nindfleish | . | Zucker (Fair refining Vuscovados) 4/16. Kattee Ord. Gen.-Vers. zu Berlin. | Paul Burani, Musik von Leon Vafseur. Zähringer Löwen: von 262,30 britischen Register-Tons Netto-Raumgehalt nah D (Fair Mio») 144. „Súmalz (Wilcox) 8,00, do, | 24. Getreide - Maklerbank iu Liquid. | Kostüme (sämmtli neu) na< Bildern des Malers dem Rittmeister von Rothkirh und Panthen im dem Uebergang desselben in das aussließlihe Eigenthum 80 | Fairbanks 7,85, do. Robe und Brothers 7,90. Sped Ord. Gen.-Vers, zu Berlin. : Lavigerie in Paris. Dekorationen (sämmtli neu) A S D - Read des deutschen Neichsangehörigen Johann Carl Ferdinand | 38. Getreideïraht 2, E e Gummiwaaren - Fabrik Voigt « | von A. Bredow, Kais. russ. Hof-Theatermaler. 1. Großherzoglih Hessishen Dragoner - Regiment (Garde- | Baeßler zu Shanghai, welcher Hamburg zum Heimathshafen q: . |— | _New-York, 7. März, (W. L. B.) Visible Winde, Aktien-Gesellschaft. Ord. Gen.- | Donnerstag: Die Marketenderinu. Dragoner-Regiment) Nr. 23; des Schiffes gewählt hat ; Nichtamtliches .

S0 (1s N 720 : ( Rik L 4 i x . , - > : : 5 | 80 r M es Busbel, do. do. an Vers. zu Berlin. - : des Nitterkreuzes zweiter Klasse des Herzogli < 2) vom Kaiserlichen Konsulat zu Antwerpen am 2, Fe- Deutf\<Ges Reith.

50 Concert - Haus. Leipzigerstr. 48. gli: Karl sahsen-ernestinishen Haus-Ordens: bruar d. J. dem im Jahre 1874 in Sappemeer erbauten, > | „Berlin, Central -Markthalle, 7. Mrk eri : Meyder-Coucert, Orchester von 7 Künstlern (12 den Second-Lieutenants Freiherrn von Stenglin und | bier unter nd lin deiee B gefahrenen Schooner | Preußen. Berlin, 9. März, Se. Majestät der +0 | Bericht des städtisen Verkaufverm ite I. Sand» i Solisten). Strei-Orchester 50 Künstler. : vonStrany 11. vom Großherzoglich Me>lenburgischen Jäger- | Ln na von 110,90 britischen Register-Tons Netto-Raum- | Kaiser und König empfingen heute den Fürsten von N haltbare D Ie | s Im Mmement o Billets 3 6, 30 Concerte M Bataillon Nr. 14; C00 D e h A Hohenlohe-Langenburg und nahmen militärische Meldungen l altbare Tafelbutter (beta la, 112119, E erson à 10 6, 2 Personen 13 - i l : 734% O i E ngeyorigen che arm entgeg?n. 60 P reinshmedende Tafelbutter a i IV a 70 L S2 | s | eiter Rauen ist nur in den Nebensälen, 2, Rang und des nis A Es Pollmann zu Weener und Genossen, welche Weener zum g emnächst ertheilten Se. Majestät den Mitgliedern des Bleie L 60 | -—85, Koh-_ und NBackbuttec V a. 60—72, gerinoste E | E Ube | d 6 (Major D B f C | S A E A i Lat S, R o A r egts Krebse pr. Scho | | Sorten, Standbutter VIa. 40—60, _ Auktion B) | E S 4 D General-Major von aczko, Commandeur der Lieutenant z. D. von Ellrihshausen aus Württemberg und . Jnfanterie-Brigade ; Oberst-Lieutenant z. D. von Baumbach aus Altenburg eine

Stettin, 7. März. (W. T. B.) Getreides | täglich 10 Uhr Vormittags. Für bessere Qualitäten i: Circus Renz. Marfkthallen. Carlfiraße. der zweiten Klasse desselben Ordens: Audienz und arbeiteten mit dem Chef des Civilkabinets.

markt, Weizen fest, loco _ 1 m 163,90, | war B der Auktion Zeno A (utén A la more | 4bedeckt pr. Ypril-Mai 16450, pr. Suni- uli 167,50, | ier 2,30—2, 0 per Sol. Kibigetier au berdeen 68 ¡SE 2\wol enlos | Mittwo, Nbends 7 Ubr: Große außerordent- , : e Vorle s ungen un d Uebun gen : , S , , lie Rccilung. Die lustigen Heidelberger, M 3. G EO ben Auto Steinmann und von Brause im für das landwirths<aftlihe Studium an der König- Se. Kaiserlihe und Königliche Hoheit der

von der Keule L kg . Bauchfleisch 1 kg . Schweineflensch 1 kg. Kalbfleish 1 kg . «- Hammelsleis<h 1 kg . - Butter 1ke . + < - Eier 60 Stü. Karpfen 1 ks . Aale a

Zander eÔte Zar Ce

Schleie

8

3 p A prd Vi red | | j S 1 pl pedì pad pad DO t prak A f drek D

C5 s L P ns RO R D O e

in 9 (Zelfiu

S {Temperatur

Roggen matt, loco 115—123, pr. April-Mai Lieferung sehr gesucht. Käse. I. Emmenthaler 70— | Christiansund 62 | 8 \bededt 124,00, pr. Juni-Juli 125,90. Rüböl still, | 75, Schweizer I. 56—63, II. 69—5b, III. 40—48, | Kopenhagen . 2 |ODSO 2\wolkenlos | pr. April-Mai 44,09, Spiritus matt, loco 36,90, | J Bacistein I, fett 18 20, I. 12—16 M, Stockholm . 0 |WE 2heiter pr. April-Mai 37,50, pr. Juni-Juli 838,80, pr. Limburger T. 29—32 6, II, 13—22 4, Rhei? Haparanda : 3 S 4\bededt August-September 40,10. Petroleum loco 11,2. nis<her Holländer Käse 30—58 M, eter Holländer | Sk. Petersbg. 3 _[NNW «4beded>t Woscu, 7. März, (W T. B.) Spiritus | 600—6% M, Edamer I. 65—70, II. 56—b8 4 Schweizer- | Moskau . . . 42 \WNW 1 bedelkt

e "Ein Studenten - Ausflug mit Hinder nfanterie-Regiment Nr. 83; lichen Universität zu Breslau O nahm gestern Vormittag um 11 Uhr militärische nifseu. Große Original-Pantomime. 2. Auf- der dritten Klasse desselben Ordens: im Sommer-Semester 1887. eldungen entgegen und empfing darauf gemeinsam mit treten der vorzüglichen Schulreiterin Fräulein Helene dem Premier-Lieutenant Grafen von Holnstein aus : : i, À dds L M Kaiserlichen und Königlichen Hoheit der Wagner. a de la rose, zu Pferde ausgeführt Vayern im 1 Garde-Regiment i; F Das Semester beginnt am 16. April 1887. Po S das Präsidium des Reichstages. H / U s A : = E : E E _ | aa I von Fräul, Clotilde d Mr. ston. E U O, E \ e 33 s de e ags-Verzeichni i i s inzli i R D Pr 700 de, Sali A e täts Und L Sahnent l A N Oi Glactet, Zunge Cork, Dueens- | E | Die Sr ae E aua ive L dem Premier-Lieutenant von Tilly, Adjutanten der S E V L O E der Prinzesfin A O De M l A apa) L (iy P, «e e ) S Se E T E i 7 e | S i s eva 1nd fei Bef if o ‘Ftris , 3. f ie: i : # c / c ; 1} I 1 7 imt August 38,60. Gekündigt 1. Matt. vr. | Grse 6—8 4 pr. Stud, Fette Enten #0 bis | Brest... 3 Dunst Carnwal und fn B E Infan renn Liebe, im 3. Hessischen Infanterie- | 7 afi diy bwirthfGaftelehre und auf, die Lanbwitet he | Miflen Und ber Fürsiln Tnton Nate. Breslan, 8. März. (W. £. B.) Setreide- 90 S per Pfd. Fette Puten 500—70 <Z per Pfd. 2 768 |OSO 1\wolkig voracführt von Hrn. Franz Re pad Mik Cl W Neaiment Nr. 83, und / l schaft angewandte Wissenschaften. Prof. Dr. W. v. markt, Spiritus vr. 100 1 100% pr. März | Tauben 35—50 s. Poularden 3—4,590—6 M [S0 wolkenlos ShulQuaviille V t n Ls s A cgument 2. N Funke: Entwitelungsgeschihte der Landwirthschaftslehre seit Albrecht s 7 Scul-Quadrille, geritten von 8 erren m den Premier-Lieutenants Lang und von Knoblauch | Thaer; landwirthschaftliche Taxationslehre, nebst Uebungen im Ent-

36,20, do. pr. April-Bai 36,89, do. pr. Juli-August Hühner 1—2,50 4, Gänscbrüste 1,00—1,20 M nburg ON 1:Neb E E E C C E E ; e F : i liche 38,60. Weizen —. Roggen pr. April-Mai 127,00, | Per Pfd. Gänsekeulen 40——50 pr. St. Mageres Eide : E 5 bedectt S raa dee E biaslecianen und in demselben Regiment; werfen von Gutswirthschaftsplänen; Rinderzucht ; landwirthschaftliche Der S<hlußbericht über die gestrige Sigung

: Mat-Juni 1 Cunt-Fuli 1: j t, {<w Zufli®. Ge- | | | E E ELON H : » : fi j i\ itrati - ; z: r :

do pr MabrSuni 129,09 ko. Tr, Juni-Quli 131.90, | Gen 0 eee Sre P. O | Mal (60 N 4 balb b, | 1 | Domeriiaa: Var aba: e e E) Sigung des 9

46,00. Zink: Rubig. flügel, lebend. Junge Gänse 4,50—8 4 Hühner 277 PUONTE NDS En A Nor Sng. dem Feldwebel und Zahlmeister-Aspiranten Dern, den | Prof. Dr. Weiske: Ueber Ernährung der landwirth\caft- Jun der heutigen (5) Sigung des Reichs- Magdeburg, 7. März. (W. T. B.) Zu>er- 1,00—1,50 M Auktion tägli< um 6 Uhr Nach Münster. es (M s Sonntag: 2 Vorste E R Direkt Herwig und Rauchbach, dem überzähligen | lien Hausthiere; über ane Ns Analyse mit De- ) tages, welcher der Reichskanzler Fürst von Bismark, der

bericht. Kornzu>er, erkl., von 96 °%/ 19,89, Korn- | mittags. Ae Zufuhren sehr erwünscht. Wild, | F e: l ND 1 Nebel . Rettz, Virelkor. Vize-Feldwebel (Musikleiter) Müller und dem Sergeanten monstrationen; prafktishe Uebungen im agrifulturhemishen Labo- | Vize-Präsident des Staats-Ministeriums, Minister des Jnnern zuiter, eit 3809 Aan Sit P E O af n I L ee fark geiVollene, n s ftili: Dun?) E E M S miß, sämmtlih vom 3. Hessishen Jnfanterie-Regiment ide “Dik Dr. Pferd por ie E U Be voi iner, sowie die Staats-Minister von Boetticher und

Rendem. 50, Fest. Gem. Raffinade | L —90 , Ia, r starke und fehler- | 57, L [5 N 2. aftlichen Hausthicre; Pferdekenntniß; veterinärwi}jen/<a iche De- c / c H

mit Faß 24,50, gem. Melis I. mit Faß 23,25. | hafte zershossene, gerngel 50—75 S p. Pfd., Roth- München ND 2 Nebel Nr. 83; i i Bronjsart von Sgellendorff nebst anderen Bevollmächtigten

C 2 n Ls Es monstrationen; Arbeiten im veterinärwissenschaftlihen Laboratorium. e : Stets, Robzucker 1. Produkt Transito f. a. B, | hirsche Ia. 50—b5, 1a, 45-50, Damwitd L dr O H L 2| bededtb?) 16) Familieu - Nachrichteu. ferner: Prof. Dr. Friedländer: Zulansmerioung ‘d Analyse der | zum Bundesrath und Kommissarien desselben a Hamburg pr. März 10,622 bez, 19,65 Br., pr. April | 60, Ila, 40—50 H __pr. Pfd. Wildshwein | Fa, n... ¡S 1'bedect

e bey 10,95 Br. pr. Mat 11,024 bez, 11,05 | 506d, 65—65, 65-85 H per Psd. Fafanen- de O itill wolkenlos Baer E Wohlfahrt mit Hrn. Ari} des Großherrlih türkishen Osmanié-Ordens E g e eon E afer Kap iert Forst theilte r nad NG fonstltuirt hätten. U Gi Br., pr. Juni 11,30 bez. u. Br. Steigend | bähne 4/:00—5,50 46, Wildenten 1,20—1,50, Schnepfen Breslau E NO 2 bededtl) _ A Ee Landrath Wilh. Hegel mit Frl vierter Klasse: benußzung; Forstshuß. K. Reg - und Baurath Beyer: Wasser- Auf der Tagesordnung stand die zweite Berathung Köln, 7. März. (W. T. B.) Getreide. | 23 pr. St>. Rennthierfleish 60—70 & per | Ile d'Aix . 4 D 3 wolkenlos Armgard von Wulffen (Pieppuhl be Bur). dem Second-Lieutenant OtfriedPrinzenvonSchö nai h- baufkünst in Anwendung auf die Landwirthschaft, insbesondere Drainage, | des Geseventwurfs, betreffend die Friedens- markt. Weizen loco hiesiger 17,75, fremder 18,95, | Pfd. Wildauktion täglich um 6 Uhr Nachmittags. | Nizza . [DSOD 2 wolkig Geboren: Ein Sohn: H O ofe} Q Wol Carolath vom 1. Garde-Regiment F Kunstwiesenbau und Deichwesen; in Verbindung damit Feldmesien räsenzitärke des deutschen Heeres pr. März 16,80, pr. Mai 17,45, pr. Suli 17,75. | Sleis<. Regelmäßige Sendungen erwünscht. Rinder- | ———— (Bonn). Cine Tod t Hen e, Wolf 4 fein d. V-» j und Nivelliren mit praktischen Uebungen. Garteninspektor Stein: f Zu $. 1, welcher lautet : i Roggen loco hiesiger 14,90, pr. März 12,65, pr. | viertel 98 36—4D, Kälber im Fell 28—36—48, Ham- | 1) Reif. ?) Reif. ?) Nebel, #4) NegnerisH. von Estorff (Koblen): Hrn. Pr diner M Stob- des Commandeurkreuzes des Königlih portu- | landwirthschaftlicher Gartenbau. D Auéfü Ls a Mictikel 57 59 und 60 der Rei Mee i3.00, pr. Suli 13,15, Hafer loco 14,75. | mel 30—86-—41, S<weine 26-40-25 s pr. i: Uebersicht der Witrerung. wasset (Züblen). Arti giesishen Militär-Ordens der Empfängniß Unserer B. Grundwissens<haften. Geh. Neg.-Rath Prof, Dr. U rung Ver O d eeres an Mat eihsverfafsung Rübsl loco 23,80, pr. Mai 23,25, pr. Oltober 23,49. | Geräucherte und marinirte Fishe: Auktion | Das barometrishe Marimum über 770 mm er- | Gestorben: Frau Dr. P. Worms, geb. Rothen Lieben Frau von Villa-Vigçgosa: Löwig: organische Exverimentalchemie; analytische Chemie ; Uebungen T N L S NTY Ñ es Pa 189 anufGasten die Bremen, 7. März. (W. L. B.) Petroleum täglih um 5 Uhr Nawrmittags. Bratheringe | \tre>t sh von Südskandinavien na Südostdeuts<- S Hr af Tai 2E & G Ea A j im <emis<en Laboratorium. Seh. Reg.-Rath Prof. Dr. Pole: Zeit ven . April 1887 bis hun Ai M 4 auf 468 409 Mann (S@lußberiht). Rubig. Standard wbite 1oco 5,95 Br. | pr. Faß 1,%-— 150 &A Russishe Sardinen | land, cine tiefe Depression unter 742 mm liegt bei Boe (izmmbnt a Er . d. V. (e : n H dem Oberst - Lieutenant z. D. und Kammerherrn von | Maß-Analyse. Geh. Bergrath Prof. Dr. Römer: Mineralogie ; festgestellt. Die Einjährig-Freiwilligen kommen auf die Friedens- Hamöurg, 7. März. (W. T. B.) Getreide» | 1,20—180 # Büclinge 1,29—3,90 f per 100 | Moskau, eine andere neue unter 748 mm bei Finne | von Waldow Ae Tia vós T ankut (Erfurt) Helden-Sarnowski zu Sigmaringen; jowle Uebungen im Bestimmen der Mineralien und Versteinerungen; An- | x prilenbaele nicht in red b d G : markt. Weizen loco till, holsteinisher loco 167,00 St>. Sproiten 0,80—1,90—2,00 „(per Kiste. | marken. Bei leichter, vorwiegend östliher Luft-| Fr. Maier E. von Burghoff, geb. NoerdantF des C ommandeurkreuzes des Königlich belgishen leitung bei dem Studium der Lehrsammlungen des mineralogishen | “48 ntrag der Abgg. Dr. Damberger Un enossen vor: —170,00. Roggen loco flau, med>lenburgiscer Rauthaal 0,60—0,90—1,10 Æ pr. Pfd. Ost ee-Räucher- | strömung und meist sinkender Temperatur dauert | (Breslau) A Hr. Ob t, t. O Ad Graf L ld-Ordens: Museums. Prof. Dr. Hintze: Elemente der Geologie, mineralo- Der Reichstag wolle beschließen : in $. 1 der „Regierungs- loco 130--134, russ. loco flau, 100,00—102,00, | lahé 1,00—1,30 4. Flundern 1,60—2,80—3,60. | über Deutschland das trübe, vielfa neblige, sonst Beissel von Gymnich Düsseldorf) Fr. Julis , A SaRE N gische Exkursionen. Prof Dr. Fer). Cohn: Grundzüge der ge- vorlage statt „31. März 1894“ zu seten: 31. März 1890. Hafer flau Gerste ruhig. Nübsl till, loco 434. Srvi- | Fische. Hechte 30—50 M per Cir. Karpfen | tro>ene Wetter fort. Im nordwestlichen Rußland | Baronin von Prin 4 Freii von Wa>erbarth dem Major von Prittwiß und Gaffron, Comman- | sammten Botanik; über die Pilze; mikroskopisher Kursus für Anfänger. Der Abg. Freiherr von Und zu è ran>enstein hatte Namens ritus unverändert, pr. März 248 BVr., pr. April-Mai | 85—t4er 10—55 M, Bleie 15--20—30 K | herrscht wieder strenge Kälte. : Belling (Neisse) Be Sberst-Lieut z. D. Th deur des 1. Hannoverischen Dragoner-Regiments Nr. 9. Prof. Dr. Engler: spezielle Botanik mit besonderer Berücksichtigung | der nen Mehrheit seiner Fraktionsgenossen die Erklärung ab- 24% Br., pr. Mai-:Juni 243 Br., pr. Juli-Augufi ! per Ctr. Zander 40—60-—80 &Z, Steinbutte Deutsce Seewa rte. Fischer (Gr.-Glogau). A der Nutpflanzen; botanishe Exkursionen. Dr. S <hrôter: über ! zugeben, daß auh na< nohmaliger eingehender Erwägung er

N tom 0 25 156 (8, = 40 R.|

4A

| |

D i I A S L D

4 1 _—J] I M1] D A i D

D D R R S

I] N J

l l

tse D

p

a