1887 / 62 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M Lab

uad:

tom

R E E

i A T

M f an f tee mer erem D omen übte, ap ete

L et u L E O C T ils Dai

Si Ce

E

“T

arge eid

R e

E D E R R E Q

4 Ats E B m pu i e 2

wi Ai;

S T E Pt —4

f Sw de 44"

t

A

S + m, Ee, E T E

A r E L a R nd ais. mati d S ie. Gs ra

E

R E Sa A0, Bd

Af ey clt ia wai

t F

[61656]

Ordentliche Di e: L Generalversammlung ai e A s M. wden TceE pu

: A iner der Aktionare y außerordentlichen Generalversammlung am Montag, han N Cs 1887, GUGRE E April d. J-- ss r, m im Vureau der Vank. in unscrem Comptoir, Schäferstr. Tagesorduunug : laden. Eröffnung des Comptoirs 3 Uhr Nachm.

1) Vorlage der Vilanz und des Geschäftsberichts. | Tageéordnung: 1) Beschlußfassung über Emission 2) Antrag des Aufsichtêraths zur Genehmigung | von 54 Vorzugs-Actien à 1000 4 an_ Stelle der der Uebertragung von Aktien. nobd im Umlauf befindlihen 255 Stü> alter 3) Wabl eines Aufsichtérathsmitgliedes. Stamm-Actien: 300 A, Prioritäté-Stamm-Actien: 300 A und Festseßung Der Ge’(ästeberiét der Direktion unt die Bilanz | der Modalitäten hierfür. 2) Beschlußfaffung über ' 5 7, 8, 10, 11, 13, 18, 19,

des Aufsictéraths liegen vom 10. März; d. J. ab | 20, 23, 25, 27, 28, 29, 30, 31 der Statuten.

zur Einsicht der Aktionäre im Bureau der Vank aus. Dresden, 12. März 1887. Der Aufsichtsrath. Direction uud Aufsichtsrath C. Sieveking, Vorsigender. | der Actiengesellschaft BVairisch Brauhaus.

nebst Gewinn- und Verlust-Conto mit dem Vermerk | Aenderung der $8. 5, 6

[62396] Bensberg - Gladbacher

Bergwerks- und Hütten = Actien-Gesellschaft

Berzelius.

Die Herren Aktionäre werden bierdur< zu der

am Samstag, den 16. April d. F., Nachmittags 3/2 Uhr,

im Geschäftslokale des Bankhauses Sal. Oppenheim jum. & Cie. zu Köln, große Buden-

gasse Nr. 8, stattfindenden

vierzehuteun ordentlichen Generalversammlung

ergebenst eingeladen.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung und zur Ausübung des ist erforderli, daß die Aktionäre ihre Aktien wenigstens zehn Tage vorher bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jun. «& Cie. i Köln, odcr bei der Direktion der Disconto-Gesellschaft in Berlin, oder bei der Direktion der Gesellschaft in Bensberg deponiren und bis na< abgehaltener

Generalversammlung deponirt laffen ($. 13 des Statuts). Tagesordnung:

1) Geschäftsberibt des Vorstandes und Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-

Rechnung.

9) Bericht des Aufsitêrathes über die Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und Verlust-

Rechnung und des Vorschlags ¿zur Gewinnvertheilung.

3) Beschluß über die Genehmigung der Bilanz, die Vertheilung des Reingewinnes und die

Entlaftung des Vorstandes, 4) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes.

_ Der Geschäftsbericht, fowie die Vilanz nebst Gewinn- und Verlust-Re<hnung liegen vom 1. April d. I. ab in unserem Geschäftélotale hierseibst für die Aktionäre offen.

Bensberg, ten 11. März 1887.

Der Aufsichtsrath.

Stuttgart.

artengesellschaft.

auf Titel V der Statuten laden wir zur ordentlichen Gener g, den 28. März, Abends $8 Ukr, im großen Saale des &,

Spar- und Darlehnsbank Bairisch Brauhaus in Altona. : zu Dresden.

‘Stadtg

Unter Bezugnahme lung der Aktionäre, welhe am Monta

zum Deutschen Reichs-Auze

V 62.

gartens, stattfindet, biermit ein.

1) Prüfung der Verwaltun der Bilanz ; Ertheilu 2) Wabl von 3 neuen sihtsratbs. Der Geschäfts-Berih Den 10. März 1887.

Gegeustäude der Berathung find : :

g E Far 1886, des Betriebs- (Gewinn- u. Verlust-) Contz der Entlastung.

itgliedern des Verwaltung8raths u. von 2 Mitgliedern det Le,

O

-- - Q „ans A

t wird den Aktionären zugesandt.

52° d 95

e Nachm. Verwaltungs erwaltungsrath. witz 5) Kommand

Prospect betressend Vereinigte Deutsche Petroleum-Werke, A.-G,.

2300 Prioritäts-Actien à 4 1000 = Á& 2300 000.

à 4 1000 = ÆA 2175 000. Die Aktiengesellschaft : „Vereinigte Deutsche Petroleum-Werke, A.-G.“‘, mit Si

Peine und Zweigniederlafung in Berlin, ist hervorgegangen aus der Vereinigung folgender drei

und 15 Stü> alter 2175 Stamm-Actien

1) Petroleum-Land-Gesellschaft in Peine mit einem Aktien-Kapital von „#4 3 250 006 2) Oelheimer Petrolem-Jundustrie-Gesellschaft

Adolf M. Mohr S 3) Deutsche Petroleum-Borgesellschaft in

mit einem Aktien-Kavital e 3782 00 Sitzung e 1217 500 in Summa Æ 8 249 59 Die Gesellshaften hatten sib die Verwerihung ‘ibrer Eigenthums- und dingliben Landrett ; Petroleum-Ländereien, Vornabme von Borungen, Ausnußung der ergiebig gewordenen Borlöcher und Betrieb von Raffinerien zur Aufgabe gestellt. 5 Die Vereinigung wurde in der Art bewerkstelligt, daß die zuerst genannte Gesells<haft die Ur» sentliben in fi aufnahm, und zwar, indem sie denselben na< Ns -Aktien und Aktien als Abfindung gewährte. «A

dentlichen mit einem Aktien-Kapital „den

p

5 L

nebmungen der beiden anderen im We gabe getroffener Vereinb ien Vereinigung und zur DeZung der damit verbundenen Koften wurde das Land-Gesell\<aft von 3250 000 Æ auf 4 4 475 000 erhöht, eingetbeilt in 2300 Prioritäts-Actien à # 1000 und 2175 Stamm-Actien 1, daß die aufnehmende Geseüs&aft fortan: „Vereinigte Dentsche Petroleum-Werke, A.-G.““,

Zum Zwette

arung Prioritäts ? Actien-Capital der Pelrelzz

: emen

Stimmrechts in derselben à „< 1000

und gleichzeitig bes<lofse:

firmiren solle.

Natbdem sämmtlihe 3250 Stü> Aktien der Petroleum-Landgesells<aft in Aktien der „Vereirig Deutste Petroleum-Werte A.-G.“ umgetaus<ht worden, hat das Consortium, weldes das gesammte Aktiy favital der erstgenannter. Gesells<aft übernommen und im Besitz batte, um die Vereinigung der drei & fellihaften herbeizuführen, der Oelbeimer Petroleum-Industrie-Gesellshaft Adolf M. Mohr und der Dg {hen Petroleum-Borgesellshaft ohne Entgelt von ibren E St. 3250 Ala

zur Verfügung gestellt, so daß in den Händen dieses Confortiums. St. 1974 15 Es erbielten runmebr laut Vertrag vom 17. September 1886 die Aktionäre der Oelheimer Petroleum-Industrie-Gesellshaft Adolf M. M 50 ©% des Nominalbetrazes an Prioritäts-Actien der Vereinigten Deutschen Petroleum- Werke, A.-G., also für die bestehenden 3 782 090 # ODelkeimer Actien ; Ferner erhielt die Deuts(e Petroleum-Borgesells>baft in Bremen außer baaren Rüdbebalt von £2 000 Æ aus ibren liguiden Activen no< 60 Stü> Prioritäts-

Ligu. für ibre Actien

[62383] Vereinigte Schuhstoff- Fabriken in Fulda. Aus der Mitte der Aktionäre ift Antrag auf Abänderung der $8. 4 u. 5 der Statuten bei

Unterzeichnetem eingegangen.

Die Einladung zu der am Freitag, den 25. März cr., Vormittags 9 Uhr im Hôtel Séehrieder zu Heidelberg stattfindenden 5. ordentl. Generalversammlung der Aktionäre wird deshalb hierdur< mit dem Vemerken wiederholt, daß nunmehr die Tagesordnung umfaßt:

1) die in $. 41 der Statuten unter 1—6 genannten Gegenstände.

2) die Abänderung der 88. 3, 4, d, 12, 27 der Statuten.

Fulda, den 11. März 1887. Der Vorsitzende des Auffichtsraths: C. Müller.

Actien und 559 Stü>X Stamm-Actien à 1000 Æ der Vereinigten Deutschen Petroleum- Werke, A.-G.,, also . ; A fia U S L E St. 4475 ta Actien-Capital der Vereinigten Deuts{en Petroleum-Werke, A.-G. belegt ift.

Die Prioritätz-Actien genießen eine Vorzugs-Dividende von vier Prozent und im Fall ie Liguidation prioritätis$e Befriedigung für Capital und Zinsen. C erträgniß die Zablung einer vierprozentigen Dividende auf die Prioritäts-Actien nit zulassen, so erziti daraus den Prioritäts-Actien-Inhabern kein Anspru auf Entschädigung (Nachzahlung) aus den gebnifsen späterer Jahre.

Aus dem na Zablung der Dividende auf die Prioritäts-Actien verbleibenden Gewinn ertaltu der dann gemäß den Statuten zur Vertheilung gelangzt

womit das nunmehrige

Sollte jedo in einem Jahre das Kw

..

e

Penita

die Stamm-Actien glei<falls vier Prozent,

[62394] Milowicer Eisenwerk.

Die dieéjährige ordentliche Generalversammlung unserer Gesellshaft ist auf Freitag, den 15. April cr., Nachmittags 4? Uhr,

im Hotel Kaiserhof zu Breslau anberaumt.

Diejenigen Herren Actionaire, welhe si< an° dieser Generalversammlung betheiligen wollen, haben gemäß $. 31 unseres Statuts ihre Actien oder die über dieselben lautenden Depotscheine der Reichs- bank nebst einem doppelten Verzeichniß derselben mindestens 8 Tage vor der Generalversammlung, im vorliegenden Falle also spätestens bis zum 7. April cr, Abends 6 Uhr, entweder

a. auf dem Bureau der Gefellschaft in Friedenshütte, oder

b. bei der Breslauer Discontobank, Hugo Heimann & Co. in Breslau, c. bei Herren Rieß & Itingerc in Berlin W., Französishe Straße 60/61, gegen Empfangsbescheinigung, welche zugleih als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung und als

Nachweis des Umfanges der Stimmberechtigung gilt, zu deponiren. T Tagesordnung: 1) Bericht über die Lage und die Geschäftbresultate pro 1886.

2) Beschlußfassung über Verwendung des Betriebs-Uebershusses und Beschl ußnabme über Ertheilung der Decharge an den Vorstand und Aufsihtsrath pro 1886. ,

3) Wahl zum Aufsichtsrath. 4) Wahl zweier Rehnungs-Revisoren und eines Stellvertreters. Friedenshütte, den 12. März 1887. Der Aufsichtsrath des Milowicer Eisenwerk. Wilhelm Jtinger, Vorsitzender.

Gewinn wird unter beide Actienkategorien nah Capitalsverbältniß glei<6mäßig vertheilt.

Die Eintragung der Firmenänderung und der font dur< die Vereinigung gebotenen Statrwæ änderungen in das Handel2register ift erfolgt.

e Vereinigung der drei Gefells@aften bat folgende wirtbs<aftlibe Vortheile herbeigeführt:

Das Aktienkapital ist von #4 8 249 500 auf K 4475 000, also nabezu um die Hi

berabgemirdert.

. Die Verwaltungs- und Betrieb#kosten der drei Gefellihaften werden si dur die nunmébtiz Ee Verwaltung und den einbeitlihen Betrieb aller Voraussiht na ganz erhe vermindern.

. Die Oeltcimer Petroleum- Industrie - Gesellhaft Adolf M. Mohr und die Det

leum-Bor-Gesellscaft haben Raffinerien eingebra<t, und es werden neuerdings gf

uantitäten fremder Mineralöle verarbeitet, wodur der Gesellschaft ein erheblicher Gez zufließen dürfte.

. Die Produktion der vereinigten Gesells<aften bat einen höheren Werth erhalten, theils tri natürlihe Aufwärtsbewegung der Preise, theils dur< das Vershwinden der seither bestantaa

„re<t füßlvaren Konkurrenz der nunmebr vereinigten drei Werke.

, Die eigene Produktion der drei Gesellschaften betrug im Jahre 1886 1 279 827 kg Roksl, wei zum heutigen Preise einen Werth von 294 773,32 M repräsentirt.

: Die Vetriebsmittel belaufen fi< auf etwa K 525 000 und sind zusammenge) Preußishen Staatêpapieren, Bankguthaben, fonstigen Außenständen und tägli verkäuflichen Dieselben dürften bis 31. Dezember 1886 keine wesentlichen Aenderungen erfahren baben.

Neuerdings ift es der Verwaltung gelungen, die Bewilligung von Ausnahmetarifen für dai

Tranéport ihrer Leu<htöle zu erlangen, dieselbe erstrebt gleiße Vergünstigung für den Trané®port Lo

<mier Solchergestalt wäre die Gesells<haft im Stande, au< der ausländishen Konkurren; nt

erfolgreiher als seither entgegentreten zu können.

SMhmiersl[e.

[62395]

Magdeburger Wasser-Assecuranz Actien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hierdur& zu der

Mittwohh, den 30. März, Nahmittags 4 Uhr,

im biefigen oberen Börsensaale stattfindenden

ordentlichen Geueralversammlung

ergebenst ein. Tagesordnung:

1) Vorlegung der Bilanz für das Jahr 1886/87 nebst Gewinn- und Verlust-Rehnung, sowie des vom verwaltenden Direktor an die Direktion erstatteten Berichts, welche heute ab in dem Geschäftslokale der Gesellshaft, Werftsiraße 32 bierselbst, zur Einsicht der Herren Aktionäre ausliegen, und Vorschläge über die Gewinnvertbeilung mit den

Bemerkungen der Direktion.

2) Bericht der Direktion über die Prüfung der Bilanz und der Jahresrechnung.

3) Bes<bluß der Generalversammlung über Genehmigung der Bilanz, sowie der Gewinn- und Verlust-Rehnung und über die Vorschläge der Gewinn-Vertbeilung.

4) Beschluß der Generalversammlung über die der Direktion für die Jahresre<nung 1886/87

zu ertheilende Decharge.

5) Wabl von zwei Revihions-Kommifsarien für die JIahresre<hnung pro 1887/88,

Magdeburg, den 11. März 1887.

Magdeburger Wasser-Afsecuranz Actien-Gesellschaft.

Andreae, verwaltender Direktor.

Borbetrieb zum Zwe>e der Erschließzung neuer Produktions-Quellen wird selbstverstärtlä

weiter gefübrt. i 5 Die Oelbeimer Petroleum - Indusirie - Gesells<haft bat in die Vereinigung die ihr aus Vorgin#

Sé-Fbricfe und UntersuGungs-Saten. L Ste Sroll’tre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl. bo pn M

Nerf

:1fe, Vervahtungen, Verdingungen 2.

a rinosung, Zinszablung 2c. von éffentlichen Papieren. De A Eg C e Sas Akti E G S nit BeleulQarten auf RiTtecn U. Arien elei.

Vierte Beilage iger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 14. März

Beffentlicher Anzeiger.

S7

Mi

c

6

rufs-Genocfenshaften. ocen-Ausweise der deutscen Zettelbanken. anntmabungen.

7 e

P 2 fn A

A

Fabrication Nordhausen.

Herren

2 74 des Statuts zu der auf

Vormittags 10 Uhr,

Tagcesorduung :

Noerit über das abgelaufene Geschäftsjahr.

_

Norlegung der Lilanz.

Berit der Revisoren , Ertheilung der

Decharge.

abl cines Mitgliedes in den Aufsichtsratb.

Wabl zweier Revisoren.

d < 9 des Statuts haben die Herren Aktio- , welche an der Seneralversammlung Theil " wollen, ihre Aktien nebst einem doppelten 5 svätestens bis ¡um 3. April bei dem

L

_..

<2fteberiét und Bilanz des verflossenen Ge- iegt vom 25. März cr. ab zur Einsicht Betbeiligten im Geschaftslotale aus,

Nordhausen, 12. März 1887,

Der Aufsichtsrath. Ernst Schäfer, Vors.

Norddeutsche Zuter-Raffinerie. Vierte ordentliche Generalversammluug der

“am Donnerstag, den 31. März 1887,

Nachmittags 45 Uhr,

t Eonferenzsaale der Commerz- und Disconto-Bank

2 J

in Hamburg, Eingang „Alte Börse“ Nr. 2.

Tagesordnung:

23 2 R AZteRortdite 1) Verlage der Bilanz und des GesHäftéberites.

tatutenmäßige Wakbien.

___ Der Vorstand. Pfingsthorcn. Blume.

12135] ‘etroleum-Compagnie in Hamburg. Unterzcihneter ladet die Herren Aktionäre ein zu

am Donnerstag, den 31. März 1887, Rahm. Z Uhr, im Geschäftszimmer der Verren

«4

Embden u. S{hröder stattfindenden

a

fünften ordentlichen Generalversammlung. Bericht des Vorstandes unter Vorlegung der Bilanz p. 1886, Ertbeilung der Decharge an Naritand

ori ) . ?) Antrag auf Remuneration des Vorstandes.

Wiederbo!ter Antrag auf Liguidation

3) Gesellshaft und Wabl zweier Liguidatoren.

Statutenmäßige Wahl des Aufsichtsraths.

G. 2

Arnemann, als Vorstand.

it - Gesellshaften uf Aktien u. Aktien - Gesellsch.

‘len Geseliaft für Zepeten

Aktionäre der Gesellihaft werden ge-

«immer des Geschäftélokales anberaumten Generalversammlung ergebenst ein-

[62151]

Hamburg - Amerikanische

Pad>etfahrt - Actien - Gesellschaft.

Ordentliche Generalversammlung

der Actionaire am Dienstag, deu 29. März 1887,

Nachmittags 2} Uhr,

im Waaren-Saale der Börsenballe.

Tagesorduung :

1) Iabresberiht und Rechnungsablage. 2) Wahl eines Aufsihtsrath2-Mitgliedes und

zweier Ersatmänner.

Die Abrevnung und der Jahresberi®t sind nebît den gegen Verzeigung der Actien zu lösenden Einlaß- facten und Stimmzetteln vom 12. d. Mts. an în den Geschäftéstunden bis zum 29. d. Mts., 11 Ubr Vormittags, bei den Notaren Herr fleth, Bartels und des Arts, große entgegenzunehrnen.

Hamburg, den 11. März 1887,

en Dres Stod>- Bäerstraße 13,

Der Vorstand.

2 der Gesellshaft, oder den Hercen S. ;[ in Berlin, oder S. Frenfel in Nordhausen niren, oder ein anderweittges Depositum, m Aufitérath genügenden Form, nazu-

D

aa Name

IND

¿ T

Die auf 6 °/% feïtgesett gelangt von heute ab gegen Rückgabe der betreffenden Dividendenscheine îin unseren Gescäftélokalen in Döbeln und Rofwein zur Auszahlung.

Die Vilanz ver 31. Dezember 1886, wele in erwähnter Generalversammlung Genehmigung gefun- den hat, bringen wir na<stebend zur Kemtnik.

Döbeln, den 11. Märi 1887.

1ationétartien sind spätestens 4 Tage vor der versammlung im Fondë-Bureau der Com- nzcie und Diéconto-Bank in Hamburg gegen Vinter- zung der Aktien zu empfangen. _ Hamburg, den 12. März 1887.

Herren Aktionäre werden ersucht, zufolge S. tatuten, ibre Aktien bis zum 28. März inkl. erren Notaren Dres. Stc>fleth, Bartels & s, bebuïs Gmpfangnahme der Stimmzettel en. Bilanz, Gewinne u. Verlustre{nung, criót und Anträge liegen zur Einsicht der Herren tionâre vom 16. df. an im Geschäftszimmer der jerren Dres. Embden u. S&röder, Große Bleichen 52,

reit. Vinbarg, den 11. März 1887.

bei der Gründung dieser Gesellshaft zustehenden Rehte und Ansprüche, welhe no< im Prozeß besa? sind, eingebradt. Die eine Hälfte desjenigen Netto-Erträgnisses, das aus Geltendmachung dieser Anspr3 im Wege des Prozesses oder eines Vergleyhs erigen werden sollte, würde der Gesellschaft Dei um-Wer G.° zufließen, während die andere Hälfte den Aktionären der Oelß Petroleum-Industrie-Gesellshaft Adolf M. Mokr in Lig. A ist.

Ueber die Verwendung der erzielten Jah folgende Tom getroffen:

2158 Deutsche Petroleum-Werke A.-G

res-Erträgnisse bat das Statut der Gesellschaft $. #

dem unter Vorabzug der den Beamten etwa vertragsmäßig zust ièmen Ne Reingewinn writ Ï g ragsmäßig zustehenden Tant ) zur ung eines Reservefonds, welder zur De>ung eines aus der Bilanz si< erge Verlustes dienen soll, der zwanzigste Theil so lange, als der Reservefonds n nba des Grundkapitals nit überschreitet, hingewiesen. Der Rest steht zur Verfügung der Generalversammlung. wie {on erwähnt 2) den Prioritäts-Actien eine Dividende bis zu 4%/o, fodann 3) den übrigen (Stamme) Actien eine solche bis zu gleiher Höbe zuzutheilen. Von dem alsdann no< verfügbaren Betrage ift diejenige Summe zu bestimmen, 4) den Mitgliedern des Vorstandes und des Aufsichtsraths als Vergütung für ihren Zeitaufr2 und ihre Mübewaltung zugebilligt, ür besondere Zweke in Reserve gestellt, ür Amortisation von Actien verwendet werden soll (für wel<e laut $. 10 des . Genußscheine ausgegeben werden). Gin hiernach verbleibender Ueberschuß, soweit niht dessen Vortrag auf neue Re<nung

_ angt Die 4

Dieselbe bat daraus ¡uni

2159

A

5 ey a E

[57718] Generalversammlun

der Actionaire der Hamburg-Ottenseuer E, Fabrik A. G. am Dienstag, den 29. März 1887, 24 Uhr Nachmittags,

im Bureau des Herrn Dr. Hermann Sto>fleth, : große Bäerstraße 13 in Hamburg. Tagesordnung:

Erledigung der im $. 26 der Statuten vorgesehenen Geschäfte. Die Herren Actionaire, welhe an der Generalversammlung Theil nehmen wollen, haben fih

dur@ Vorzeig !ng ihrer A-tien in der Generalversammlung zu legitimiren. Ham 17. Februar 1887

Hamburg-Otteusener Goldleisten Fabrik A. G.

Oppermann. A. Brin>mann.

wird, ift in glei<hmäßigem Verkbältniß des dadur vertret italbetr ä ihe Actien Æ scheine als Superdividende zu veribalen, T E Die Dividende und resp. Superdividende wird alljährli< im April des auf das Geschä l Die Zablung erfolgt gegen Einlieferung des betreffenden D Berlin und an den von dem Vorstande eventuell bekannt zu machenden Stellen. Peine, im März 1887. : Vereinigte Deutsche Petroleum - Werke, A.-G. Der Vorstaud

Wiesenba{. Auf Grund des variiahanes F roipecis Ee E dn Diesen-Commilfariat der el und die er ioritäts-Actien d Deatsen Hetroleun-Werse, A-G an der Berliner Börse zu enehmigen a. j : C. Schlefinger-Trier & Cie. on Sri

Fe - Se

folgenden Jahres fällig. ividendensceinet

S Á ?@

7 2

* Kröber. börse von Berlin beantragt, den

von Erlanger & Söhne. Gebrüder Sulzba-

] Anglo - Deutsche Vank in Hamburg.

Ute für das Gescäftsjabr 1886 festgesetzte Divi- de ron

4% = MÆ. 12.— per Actie vom 12, März a. c. ab zur Auszablung.

Dividendenscheine Nr. 7 sind mit arith- ® geordnetem Nummernverzeihniß Vormittags —12 Ubr an unserer Kasse einzurei@en und at die Zablung entweder sofort in Baar oder n nèSften Werktage pr. Bank. Hamburg, 11. März 1887.

Der Vorftaud.

[62148] __Vekanntmachung. 5 Na der in der gestrigen Generalversammlung

stattgefundenen Ergänzungëwabl für den Aufsichts- ratb kat fi letzterer in folgender Weise konitituirt:

der Unterzeicbnete, als Vorfitender,

Herr Oëw. Bur>hartt, Kaufmann hier, als stellv. Versitender,

Eduard Braun, Mükblenbesiter bier, als

Schriftführer,

_

e Theod. Kob. Lir>ner, Gutsbesißer in Niederstriegis, Eduard Frobberg, Tuchfabrikant in Roß: wein, August Schmidt, Kaufmann in Roßwein, Ernst Sto>mann, Cigarrenfabrikznt hier.

c s

- e 5H R da Sei E er Vorstand bestebt aus folgenden Per*onen: 2 1 : N Herrn Herm. Altmann, Cafsirer,

L R T bez. Tell Heinri Greulih, Controleur, bez. \tellv.

Cassirer,

Heinri< Strüber, stellv. Controleur. e Dividende pro Anno 1886

Spar- & Darlchns-Verein.

Der Vorfißende des Auffichtsraths :

Louis Otto.

Vilanz per 31. Dezember 1886.

] Anglo - Deutsche Bank

in Hamburg. eutigen Generalversammlung wurden : . H. Donnenberg mit 139 Stimmen, . Meyersberg e M Ï . Rosenstein e 111 o tgliedern des Auffichtsrathes, . H. I. Günter mit 139 Stimmen, anz Jebsen „: 139 é zu Revisoren, Hermann Göß mit 123 Stimmen, . I. Karpeles 125 s Ersatzmännern gewählt.

S7

7

A

be)

iu Vamburg, 11. März 1887.

Der Vorstand.

Activa. M |5 Vorshuß- und Weefel-Conto 673 030/67 Conto-Corrent-Conto 51 202/30 Gffeclen-Gono .—--- > 32 799/20 Wertbpapier-Conto, zum Reserve- D. E 27 080/50

Werthpapier-Conto, zum Spe- H zial-Reservefond gehörig 8 651/20 Werthpapier-Conto, zum Be- E amten-Pensionsfond gehörig 2 384/80 Utensilien-Conto . : 1 561 01 Caffa-Conto, Bestand . 28 176 95 924 886 63

Passiva. M S

Actien-Capital-Conto . . . . | 200 000/— Darlehns-:(Einlage-)Conto 665 502 55 Reservefond-Conto . . . . 27 050 « Spezial-Reservefond-Conto . 8 34743 Beamten-Pension2fond. . . 2 384

Zinsen-Conto, im Voraus er- e ee 4 793/27 Conto no< zu zablender Ausê- E E S 3 889 87 Gewinn- und Verluft - Conto, : Gewinn . e 1291951 924 886 63

Gewinn- und Verlust-Conto.

Debet. A s Unkosten-Conto . . 14 828/81 E 112674 Utensilien-Conto, 19 9/ AbsSrei- 4

G 17334 Spezial-Reservefond-Conto, 10/0 | Guts<rift von 17 943. 75, 1 | Bruttogewinn. . , . …. 1794/37 Tantième für den Aufsichtsrath E is Vora 3 529/87 Reingewinn zur Vertheilung . . 12 919/51 34 372/64 Credit. M [s Per Zinsen-Conto . . 18 988/11 Provisions-Conto . . . 15 074/13 Effecten-Conto, Cour8gewinn . 310/40 34 372/64

Döbeln, den 11. März 1887.

Spar- & Darlehns-Verein.

Der Auffichtsrath : Der Vorstand: Louis Otto, Herm. Altmann. Vorsitzender. * Heinrich Greuli.

Dezember 1886.

Gewinn- und Verlust-Abrehnung pro 31.

Rebectrag von

Discont auf biesige Rüézinsen à auf Voribüfse gegen

Unterpfand L Conto-Cerrent-

d 2 » (Qr: i

-

L Js

auf diverse Vor und Hypotheken . T4) 159,714 12 vergütete Zinsen .

121,020 96

auf auswärtige WeS*el auf #Fonts . auf Diverse

A S Z 17) 1 10 157,866/93 112,614 16

r C Be A 1112 Ant nam ADIUg Do

e e L Mm. E e D°/g T. den Helervesond

Gewinnübertrag auf

Samburg, den 31. Dezember 1886. Der Vorstand der Anglo- Deutschen Bank in Hamburg.

' S Rol Mit den Büchern übereinstimmend befunden: Die Revisoren.

Tz Cyr (R 7 o G. H. J. Günter.

Bilanz für das fünfzehnte Geschäftsjahr, abgeschlossen pr. 31. Dezember 1886.

Der Auvssichtsrath der An Deutshen Bank in Hamburg.

L, Tillmann. Donnenberg.

/ Passíva. Actien-Capital

31. Dibr 1886 con- vertirte Stüde . bis 31. Dzbr. 1886 un-

160,355 68

Bank und Caffa E 36 0,222 7 O

Hiesige Wecßfel . Auêwärtige Wesel onds und Actien . oupecrns-Conto . Vori{üfse gegen Unter-

7,498,400

per IEE Er)

I. Emission S 1,303,343 44 31. Dzbr. 1886 un- Conto-Corrents-

Auêwärtige Correipon-

denten Loro Debitore®

—- Creditores .

Vorschüsse in laufender

Rechnung Debitores

Creditores .

Hiervon gegen Sicer-

heit M 6,286,976.63

Banken u. Banquiers

M 1,045,164.,26 Bankgebäude .

Hypotheken Mobiliar-Conto . Confortial-Conto :

Grundstü>e Hypvothek-Forderungen .

IWechselstube .

II. Emission

5,370,010/99 bis 31. Dibr. 1886 un- Ì

Lln 5 zaylung aus

2 St. Aktien I. Emif

517,052 42] 3,054,186 76€ Cento-Corrent- Verkebr :

Auêwärtige

C

425,300 69

. T - Vevitores

Cheque-Conto

; Verzinsliche Depositen . Conto pro Diverse (tran- sitoris<he Credit

Courtagen-Conto

Unkosten-Conto

Dividenden-Conto :

nit erhobene pro 1872

o e E Rü>z:ablung pro 1879 Divivenden-Conto: _ nit erhobene pro 1880

159,000 —| 4,768,072 13

407,816 25

2,481,903.69

300.000 S . U A

Reservefonds . Gewinn- u. V

erlust-Cto.

14,059,136 l

Samburg, den 31. Dezember 1886.

Der Vorstand der Anglo- Deutshen Bank in Hamburg.

S. Rofenstein.

Mit den Büchern übereinstimmend befunden: Die Revisoren.

G. H. J. Günter.

14,059,136 04

Der Aufsichtsrath der Anglo- Deutshen Bank in Hamburg.

Dr. H. Donnenberg. W. Nis fen.

L, Tillmann.

Franz Jebsen.

[62134] Actien-Gesellschaft

Vilanz per 31. December 1886.

r Gasbereitung Lauscha.

Passiva.

Per Stamm-Actien-Conto Hypotbeken-Conto . DividendeneConto . 4 Creditoren Reservefonds-Conto

An Reserve-Effecten-Conto .. Conto für Installations-Waaren Ubren- und Gebläfeapvar Bank-Conto ; Cafsa-Conto . Resten-Conto für Resten-Conto für Gas un Betriebs-Conto . Anlagz-Conto Bahnbau-Conto

Installation .

152 931/43 Dividende pro 1886 auf 10 %/o festgestellt. anffirma Hermann Lobe in

versammlung am 6 d. M. wurde die sowie bei der B

orfizende des Verwaltungsrathes. Dr. Elias Greiner.

In der General ¡am 6 } blung derselben erfolgt bei der Geschäftekasse hier,

Sonneberg gegen die mit Namen versehenen Coupons.