1887 / 63 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

20: mt, T0 E

I R R

bige

Ras

Le

A L E B T E

Da fands “Ci s

E E E E P E E M en I D e A4 rem L L Lr Z Ia m Tit D

[62474]

Urkunden:

1) der mit der SEulturkunde vom 1 i B 4‘ s as L . ul 187 E der notariellen Beitcittserklärung I 6. Sul Zu HGGRe by per p vom 29. September arlehn, eingetra î - u os Gr. Tuhea Nr. 78, Abtbeilung 11 T ._ 1 für die minderjährigen Kinder des verstorb SAERN Friedri Czarnowsêfi zu Wusseken, Bertha, [bert und Pauline, Geschwister Czarnowsêfi, : 2) der mit der Schuldurkunde vom 20. November 1876 verbundene Hypotbekenbrief vom 20. November Is über 3000 Æ Darlehn, eingetragen im Grund- zud von Kl. Tuchen Nr. 5 Abtbeilung 1Il. unter r. 6 für die Geshwister Albert, L A 7 as Hypotbeken-Instrument vom 6. Mai 1846 über no<_ 160 Tblr. (= 489 Æ) Forderung S Feen Ferdinand Maaß, eingetragen im Grund- uhe von Nippogleufe Nr. 2 Abtbeilung III. urter Nr. 1, bestehend aus dem Kaufvertrage vom 7. Ja- As n dem Lein vom 6. Mai 1846 ngrofsationsregif. 21. S 1851 und 2 Avril 1854, GRRE AOE 2 E 4) der Grunds{uldbrief vem 29. Januar 1877 im Grundbuche

>

er 7350 M, Rummelsburger Güter Band I. Seite 254 bei Gute Louisenbof Abtbeilung 1iI. unter Nr. 7 für ai Lees AIM Koeppen und demnächst eschrieben auf dic verwittwete î ì geh Telicbow, e Henriette Koeppen, für kraftlos erklärt worden. Vütow, den 8. März 1887. Königlibes Amtsgericht.

[62473]

worden,

Vütow, den 8. März 1887. Königlibes Amtsgericht.

[62462] Jm Nameu des Königs!

In der Muüller'sen A Aa F. Nr. 4 de 1886 erfennt das Königliche Amtsgericht 3 Spandau in der Sitzung am 18. Februar 1887

1) Der b lidten Merlin i :

) Der verehelibten Marine-Inten Domei Meta, geborenen Hertling, E Kirchhof und den vier minorennen Kindern des eingetragenen Gläubigers werden ihre Rechte auf die Hvpotheken- post von 270 Thalern 15 Silbergros<en ein- getragen für den Kaufmann Hermann Kirchhoff in

btbe:lung III. sub Nr. 7 des Grundbu(s des dem Ziegeleibentzer Adolf Müller zu Berlin gebörigen re<têfräfti e E in Folg:

téfräftigen Erkenntnisses des Königli is gerihts zu Spandau vom 29. A O uud be Gession vom 29. April 1870 vorbehalten.

2) Die übrigen Rehtsna<folger werden mit ihren M peteu auf die bezei<nete Post auëges{lossen. dem Antragsteller, der Zietcleibesivee Abolf Ml

Cr, ( f ü rg o mig gi by geleibesizer Adolf Müller

¿zu OVenntgsd

[62471]

Die unbekannten Erben der Wil stanti 1 Len roe ( twe Const L Sa S Let ihren Aulvrüder u D na< v i f 5 s wis orberigem Aufgebot ausge- Meseritz, den 9. März 1887. Königliches Amtsgericht.

[62456]

B. Vezü 1) 100 T

eb. Rauschdorf, bezw. für d arl Stiller zu Nieder-Leschen, Mee L blr.

18. Oktober 1874, an den Gummi iedri

Wilbelm Pitsch zu Langenberg en Zas _ getragen am 16. Dezember 1874, E ift durch Urtbeil vom beutigen Tage für fraftlos

Oberhausen, den 8. März 1887. Königliches Amts3geri{t.

Bekauntmachun Durch Aus\{lufßurtbeil des biete Î 1 lus tbeil des ngen Amtsgericht vom 3. März 1887 sind die nachstehend eris

{btheilung III., unter

Bertha und

eingetragen

Vekaunntmachung.

Durch Aués{lufurtheil des biefigen Amtéêgeri<ts vom 3. März 1887 sind die unbekannten Berech- tigten der nachstehend bezeihneten Hypotbekenposten :

1) Der im Grundbute von Zemmen Litt. L, Abtbeilung 1II. unter Nr.1 auf Grund des Rezesses vom 27. September 1827 und 21. Oktober 1835 für die Wittwe des Martin Joachim Virgin, Do- rothea Louise, geb. Beltzer, eingetragenen und auf das Grundbu von Gr. Massowiß Nr. 11 Ab- theilung III. Nr. 15a. unverändert ükertragenen e von 50 a N

2) Der im Grundbuche der Landungen Nr. 76 Abtheilung III. unter Nr. 2a. as “De vom 1. August 1848 für ce D E n Thaler Vätererbe 9) Der im Grendbuche von Klonc:en Ban Litt. C. Abtheilung 111. unter Nr. 1 für die i S ave po von Sikorsky-Klonczensfi

î atharina, geb. Sikorska-K sfa, veredel. Brus, na, geb. von Sikorska-Klonczenéka, arianna, geb. von Siforéka-Klonczenska, verebe von Cifsewéêka, eingetragenen Abfindungen, v By rg em Inhaberinnen oder deren Erben dur die kommissa- ris<e Präklujionsfentenz vom ?2. Dezember 1877 wider den Besißer bis zur anderweitigen Vorladung salvo jure reservirt worden sind, ingrofsirt im alten Hypotdekenbuhe Abschnitt 1V. Nr. 1, : es

mit ihren Ansprüchen auf die Posten ausges{<lo?en

inri< Bungs eingetra-

oder deren

9479 Grundstü>s [62472]

JIosevha,

Bekauntmachung

Das biesige Amtsgeri 7

edt erfanat geriht hat am 8. d. Mts. für A. Folgeude Hypothekenurkunden :

1) über 116 Tblr. 20 Sgr. Urtheilöferberung des Häuslers Anton Mittmann in Nieder-Leshen, ein- arn Abtbeilung 1IT Nr. 6 des dem Heinri

eo Stiller, jeßt dem Maurer Hermann Stiller gehörigen Grundstü>ks Nr. 48 Nieder-Leshen aus dem Urtbeile vom 25. Mai 1849 gemäß Verfügun vos L “Aer 1849, . gung

über 200 Tblr. Darlehn, ein en Schmiedemeister Friedrich eti u 6d bele E Umschreibung abgetreten an Amalie Wilhelmine g geb. Niesel, in Abtheilung 111. Nr. 2 des

em Julius Späth gehörigen Bauergutes Nr. 149 Waltersdorf aus der Urkunde vom 5. Januar 1843 gemäß Verfügung vom 10. Januar 1843

werden i anae erklärt. ih folgender Hypothekenposten , lr., eingetragen für Ï h August Gustav Stiller s Nicter- Sih L Ga von 20 Thlr. und für die Marie Josepha Stiller,

[62477]

[62470]

[62469]

[62468]

eingetragener

[62476]

unter Nr. 3 auf dem für die Ges<wister Klamrat vom 27. März 1861 eingetragene Restkaufgelder- 900 Tbaler —) wide K Se vos

. e 0 3 28 Silbergroschen dem Sustizrath Bindewald in Eisleben überwiesen ist, wird für kraftlos erklärt 7

forderung

[62463]

in Abtheilung I]. Nr. 1 des der i Fur Neupert, geb. Stiller, in Klei Küpper De rigen Gee Nr. 69 Mlevev-Leschen aus dem e ien age v L â

sigung zom 18 i Ari m Februar gemäß Ver- 5 r. r., einget Ü i Gerits-Salarienkasse S ragan 10e die Bpelo- lung III. N

Immanuel Leb t Beradt "e n Hiudler Immanuel Lebere<ht Berndt, jeßt dem K inri Ernft Berndt in Baierhaus E eins Gri Nr. 1 Baierhaus, Sprottau’er Antbeil, auf Grund des Zuschlagësurtbeils vom 22. Juni und des Kauf- gelderbelegungs-Protokolls vom 13. Juli 1870 gemäß Baltauas vage 6. Se 0 ind sämmtliche Re<tsnacfolger der ei Gläubiger, mit Ausnahme derjenigen, woldbe ihre Ameise ges angemeldet etwaigen Ansprüchen auf die aufgeb s ausgeschlossen worden. 2 dias Sprottau, den s. März 1887. Königliches Amtsgeri{t. III.

für die Rathskämmerei zu gy von Langensalza Band I. Art. & Abth. IIT. | r. 1 auf dem der Wittwe Marie Bäß, geb. Bäß, bder die im Grundbu von Irli< Band VII. Art hörig : eingetragene P d di T 3) die Hypothekenurkunde vom 14. April 1853 | Nr. 430, Flur 9 Ne 99 lur 5 E fue 1 ce | Nr. 1093, Flur 5 Nr. ‘2210/1907 ber Gemein É eb. Groß- Irlih für die Darlebneforderung der Fatboliser grerwitiw c ngensalza | Kirenkafse zu Irlih von 120 Thlrn. nebst Zi im buche von Langensalza Band I. Art. 8 | und Kosten baften, wird für fraftlos erflä e th. III. Nr. 2 auf dem der Wittwe Marie Bäßz Herzfeld a gebörigen Wohnhause lange Brüdergasse Nr. 1, L P e:

aben, mit ibren

im

Ra 2 S B S d das Sparkassenb

Ne. S U S 1ER ec für irt 6D.

Gt Seins 6s. Mags, #9 : Sielle Siugale: Mdr

Königlichen Amts- Frankfurt a. O.

PBrieskow, für

Abtbeilung IV. salza

Durch Auë\{lußurthbeil des unterzeichnet î vom beutigen Tage ift die A L kontrafts vom 20. August 1876 sam!1nt der Urkunde vom 12. Juli 1882, wona auf das sub No. ass. 526 in Wolfenbüttel belegene Wohnhaus für die Wittwe des Müllers und Mühlenbauers Christian Bode Sopbie, geb. Hausmann, in Brauns<weig ein Kauf- geldêrest von 600 Æ eingetragen ist, den Schuld- cl as N Ea Le, sowie den Eigen-

) s verpfän stu (l ü O p S aid eten Grundstü>s gegenüber für Wolfenbüttel, den 10. März 1887.

Herzoglihes Amtsgericht. Behrens.

das Königl. Amtsgericht

26. Februar 1887 für Recht erkannt :

ak E M Berechtigten der rundbube des Grundstü>s von Marienw 32487

Altf{lößden Nr. 20 Abtheilung III. sub Nr. 9 und A

resp. ed S fue u Krupp's<e Pupillenmafse, bezw. | kunden:

E T j E Iobann Heinri< und a. vom 21. März : f

Frieiride Glonare geh, Reis Serarden, Eheleute | tefonscbein, woraus “für die” Christine Chaote

sten von 120 Thalern bezw. e, bemncdit eten Gef rijtine Charl Thalern werden mit ihren Ansprüben auf diese 0 ag 2 nig Mee Kaufmann August i A J SDeT Hausberge Vol. IV. Fol. 249 Abthl. T E

Durch Auës<{lußurthbeil des unterzeichneten Geri vom heutigen Tage sind die Original-Ausferticeacen “5A E Ie Dns a Tuchmaers Wilhelm Shrad sten Ebe Louis D i Wolfenbüttel, frau Louise, geb. Köbler, notariellen Schuld- und Pfandverschrei 31. Dezember 1873 über ein Darlehn bon 1100 Thlr. und der getihtlihen Obligation vom 12. Oktober 1875 über ein Darlehn von 3300 , welche beide Kapitale auf das Wohnhaus No. ass. 129 in hiesiger Stadt nebst Zubehör im Grundbuche eingetragen sind, den vorgenannten Schuldnern und deren Re(ts- nacfolgern, sowie den Eigenthümern des verpfändeten Grundstücks gegenüber für kraftlos erflärt j Wolfenbüttel, den 10. März 1887.

Herzogliches Amtsgericht.

Behrens.

I Namen des Köni s! Verkündet Darkebmen, den 25. Sebeuar 1887 Auf den dOkpiubn, Gerichtsschreiber. : 2 uf den Antrag des Zimmermanns August Wei- finn von Rogablen erkennt das Königliche Amts- geri<t zu Darkehmen dur< den Amtsrichter Quast Die etwaigen B s Bag an î \aigen Bere igten folgender i - buche von Rogablen Blatt Nr. 23 Nbibcituae U gen ypotbekenposien: : i . Nr. 3 4 Tblr. 5 Sgr. für Matie Behrend y s é e E Sgr. für Caroline Behrend, ; “Behrend, r. 5 Sar. für Wilhelmine d. Nr. 6 4 Thlr. 5 Sgr. für Henriette L e E E Erbtbeil, eingetragen A Gra, des Er nes vom 18. Dftober 1847, oberv schaftlih bestätigt den 27. Oktober 7 CeuEs Blo vom Z Februar hi 01 ORE erden mit i sprüben auf dief j Ea ibren Ansprüchen auf diefe Posten

als Schuldner ausgestellten

dem Tischlermeister werder auferlegt.

4. [

: gez. Qua t. Zur Beglaubigung: Surkan, Gerichts-Assistent.

Verkündet am 2. März 1887 Hellweger, als Geri<ts\Greiber. dis Im Namen des Königs! Auf den Antrag der Büdner Walentin und epha, geb. Nowi verwittw Maciejewska-Schmidt’shen Ebeleute E geriretes dur< den Rechtsanwalt Gromadzinsfki remessen, erkennt das Königliche N H Tremefsen dur< den Amtsrichter v

tons 4 Ingrof\ation8vermerke

Amtsgericht zu on Echaust

Die unbekannten Eigenthumseprä Vi nnt prât mit ibren Ansprüchen auf das Grundstü Gerte Band I. Blatt Nr. 21 ausges{lo#sen. Kosten des Verfahrens werden den Antragstellern auferlegt

Jm Namen des Königs! _ _ Verkündet am 11. März P87. s S<oyky, Assistent, als Gerichtsschreiber

uf den Antrag des Oekonomen Wilbelm Klam- rath zu Alterode erkennt das Königliche Amtsgericht zu Ermsleben dur den Amtsrichter Lüttich

Die Kosten

kennt da3 Königliche Amtsgeri{t M U a: m, für Ran 1, otheken rief über die auf dem -= [d f i

stüde Nr. 132 Zabrze in Bibeituns g L E E L Se N E andel8mann Joseph Wartenburg, den 19. Feb

uldvers<hreibung vom Königliches R eee I. j

Nr. 4 ursprüngli 1

R ‘auf Grund der S

20. Juni In Höhe von 250 Thalern Darlehn

E L S E E Pannek zu E Im Namen des Königs!

dalidlrende R alern Darlehn | In S ì . Der

für R Die Hypothekenurkunde über die i von Alterode Band IV. Blatt 119 in Abtbeilune 1A Bauergute Nr. 17 daselbst aus dem Kontrakt

Ausschlußurth Jm Namen des “28

d t es s j

S late u R Kaiserlihen Marine, August

2) der Wittwe Marie Bäg, geb. Bätz, zu Langen-

salza, 3) des Professors Dr. Carl Heinri i Posen und des Stadtraths ens di f

E Friedri< Adolf Moriy zu Nord-

4) des Landwirtken Georg Heinri Hühn zu | [62465] Namen Im des Königs!

I. G8 werden biermit für fraftlos8 erfläct.

1) 2c. X.

2) Das Huvotbeken- 21. August 1827 | vertreten dur< Justizrat sing i E „Das zvalhelin-Daliinent vom 5. Zuli 1830 | erlint das Ao liée Amtsgericht u Nenwich

r. 22 Sgr. 6 Pf. Kapital, eingetragen | dur den Amtêrichter Herzfeld s Grund-| für Recht: Die Hypotbekenurkunde vom 18. Dezember 1828

gehörigen Wohnhause lange Brüdergasse Nr. 1,

über 100 Thlr. Jllaten, eingetragen für di s ebelichte Shüßler, Johanne Christine geb Gros fopf, verwittwet gewesene Smidt zu

angenjalza im

Sundbausen, _ T E E tis x deni | e L Tie 5 erihtesb-eiber des Königli Ly für Recht: Auf den Antrag R aen mtögeriGts.

falls zu Irli< wobnenden Sohnes Peter

zu Nr. 2, 3 Zwe>s Löschung der Posten von | [62454] BVekauntmachung.

43 Tblr. 22 Sgr. 6 Pf. und von 100 Thlr.

4) 2. A.

5) Das Instrument vom 26. Februar 1852 über | für kraftlos erklärt:

400 Thlr. = 1200 Æ4 Darlehn, eingetragen für di Geschwister Siebert, Hermann Ernst rer Sagfbe August Christian ¿u Langensalza umgeschrieben auf den Kaufmann Christian Eduard Fischer zu Langen- j im Grundbue von Sundhaufen Band 4 Art. 4 Abtheilung II1. Nr. 1 auf den ebendaselbst 3000 Æ und von 4500 M Abtbeilung I. Nr. 1 und 2 verzeichneten, dem Land- wirth Georg Heinri<h Hübn zu gebörigen Grundftüden, der Post von 1200

R fallen den betreffenden Antragstellern Langensalza, den 15. Februar 1887.

Königlibes Amtsgericht. Bed>er.

[62475] Bekauntmachung.

u Sundhaufen zum Zwe>e der Löschung

getragene Darlehréforderung von 6009 ,

Darlebnêéforderung von 1200

In der Strauchschen Aufgebots)ahe F. 19/86 bat | Münsterberg, den 7. Mär; 188 P - (arz 7.

Posten ausgeschloffen ;

zu Marien Köoni z werder am Königliches Amtsgericht.

König.

in dem b

II. die Kosten des Aufgebot8verfahren3 werden | dreißig Thaler Darlebn einget / as getragen,

[62451] Jm Namen des Königs!

Anton Strauh zu Marien-

S y Í Z In der August Hermarn Melcher’) <en Aufgebots- | Thaler Darlebn eingetragen

erklärt.

Wriezen, den 25. Februar 1887. Königliches Amtsgericht.

[62461] Jm Namen des Königs!

fahe von Alt-Reetß (F. Nr. 5. 86) hat das Köni ES 1

t S E S 3 Aontg- für f 8 -

was E zu Wriezen in dem Aufgebots-| Die Kosten Lück Antra stell

gemi o. 5. Februar 1887 dur< den Gerihts- | Minden, den 11. gsteller.

H sor Wegener für Ret erkannt: Die Zweig- " “Rönialices ? 1887.

E fniglides Amtsgeri.

F _I, Blatt Nr. 22, Abtheilung III Nr. da. | [62464] Jm R

für ben verftorbenenen Gigentbümer Lubwig Kraetfe | Uu! hen Anirag des Baureemittetttees Goiteia ant 1844 eingetenge E s O zu Gokblit, vertreten Lar ven Reis,

; e enen S Thaler, | anwalt Si H, N F

eich dreitausend Mark, rü>ständiges Kaufgeld und | furt a. da s e ae d e pn

c geri

M

gei<lofen.

Antragsteller zur Last gelegt.

Auf den Antrag des Wirths Anton Witek in | (92453) Bekanutmachung.

geriht zu Koschmin d Dr. Hoerner y E

für Recht :

sowie den Wechseln vom 26. Mai e O A wird für Fraitlos erflärt. ; : E Kosten es Verfahrens hat der Antragsteller | (#2460) Bekanntmachung. Koschmin, den 9: März 1887.

Königliches Amtsgericht.

[62466] Jm Namen des Königs! Verkündet am 8. März 10887.

elka, Gerihtsschreiber.

Amtsrichter

in

Pf.

Borzencice, vertreten dur< den L Bezitali S orzencice, vertre en Recbts: ezuglih der auf d j ; Czypi>ki in Koschmin, erkennt das Königliche Vis Grundbuch von Brig Bnt Lil Be 487 verieiGneten Grundstü des Bütners Louis Schmidt Vrit in der Abtheilung 1II. unter ür di Tits Aendibékend jt verwittwete Bäd>ermeister Seibt, E M „O E ndotument über bie in Gunubbus Eiselt, zu Gubrau eingetragenen Hypothek im Be- L Pte Nr. 45 bezw. 83 Abtb. III. Nr. 2 trage von 4500 G sind dur Aus\{lußurth M es ezw. 13 für den Lederhändler Marcus 5. März : Burlhett vom Koscbmin eingetragenen 10 Thlr. 7“ Sgr sowie 6 Tblr. nebst 5 °/% Zinsen und 17 Sgr. Kosten gebildet aus dem Mandate vom 1. März 1860, dez vom 11. Mai 1860, der ges<lofsen.

Requisition des Prozeßrihters vom 13. März 1860 | Nixdorf, den 8. März 1887. 1859 und Königliches Amtsgericht.

Dur im- Aufgebotstermine am 17 ) „Ausgebol! j m 17. Feb 7 r A arlTeit find bes E A : nte Andreas Flanz, sowie fei

Rectsna<folger mit ihren Ansprüchea auf die in N Ansprüchen auf die im Sen uhe von Gr. Bartelsdorf Nr. 25 eingetragenen a. Abtbeilung III. Nr. 2

je 13 Thlr. 3 Sgr. 5 Pf. väterlibes Grbtheil

Auf den A der Biertelb j Í 1 auer B Zalenti Catharina Kleczka’\hen Eheleute zu Alt Zube ps b. Sidi I r areas Gon Zadrze dur je 16 Thaler 20 Sgr. mütterlihes Erbtheil der-

selben Brüder,

Saen, betreffend das Aufgeb f Grundftü>e des Gastwirtbs Jobanit ‘Gottlob Her

ypotbekenbrief über die auf \

Grunkftü> in Abtbei auf demselben | mann Kappert i s

Grant in Ubbeilung T gter Me 8 fe fen | Wintenbezs Vank 1 Biene 2 Ait Ster E Ade vet 3. Qui 18 gin Zabrze aus der | eingetragenen Hypothekenpost von ©7200 Thl ns Thaler Darlehn; getragenen 500 | 600 Æ, erkennt das Königliche Amtsgericht zu

uI.b i i 0 eftehend aus einer Ausfertigung der Schuld- | Assessor Hevder für Recht:

Wittenberg, Abtheilung Il, dur den Gerihts-

nde vom 20. Juni T e Juni 1860, der Cessionsverhand- | Alle Diejenigen, welhe Ansprüche und Re<te auf

werden für kraftlos erklärt.

lung vom 15. November 1866, dem H enbu<s A

1866, thekenbu<s- | die Abthei i Galata nh beni Fugrotiat bpo j ie Abtheilung Il Nr. 2 im s ‘und dem ietiaudoe f. Grundbu von Elfters vom 3. Juli 1873, dem dem Ingrofsationsverme

vorstadt-Wittenberg Band I Blatt 32 für den vor-

usfertigung der Schuldurkunde | mali Schäf aligen Schäfer isti inri i pre ekenbu<8aus8zuge und Hypothekenpost von 200 Tblr. R K. L

vermeinen, werden mit denselben Die Kosten des Verfahrens E

Die K i fel de osten des Verfabrens tragen die Antrag- | steller Gastwirth Johann Gottlob Hermann Kappert

zur Last gelegt.

N. A. N.

EGulalia, geborene Dagzert, zu Irlih und deren eben

zum De ¿ 63.

mandit-Gesellshaî

Vorladungen u. dergl.

c<tungen, Verdingungeu 2c. h ung 2A. von êffentlicben Papteren.

ten auf Aktien u. Kfktien-Sefells<

M eden ) Zwangsvollstre>ungen, Vorladungen u. dgl.

m Namen des Köuigs! am 8. März 1887 Gerichtsschreiber. S Dai j eagad en Rechtsanw eller : Königlite Amtsgericht zu Grund der Obligat Stitting für Ret: die auf dem Grund- lung TII unter Nr. 1 lder des Stanislaus 5. Oktober 1840, 5. Oktober

Aufgebote,

Af den Antrag des a, vertreten dur erkennt das den Amtsrichter befenbrief über Ruda in Abthei 40 Thaler Erbege s dem Erbrezefe vom Ausfertigung vom bzau8iuge und dem In- 97. Januar 1883 v lien Amtégerits z festiezungsbei<luß des 1883 eingetragene F 6% Zinsen von 5 werden für fra fahrens jedem der trages auferlegt. Lübbenau, d

Dur Urtbeil vom 26. Februar 1887 erfolgtem Aufgebot folgende Gebe E

_1) über die auf den Grundstü>en Nr. 1 Eber, B Ie, in Abtb. I1L Ne 24 und ezw. unter Nr. 9 und Nr. 10 für Sa iuper August Springer zu Woifelwis vai revlen eingetragenen Kaufgelderforderungen von bestchend au 1840, dem Ÿ ofationSvermerl, Wil Die Kosten des Aufge

Schitting.

m Namen des Königs! Verkündet am 22. F umeny, als en (2c.) erk ¡zu Ratibor dur< d

1) die Hypot Darlehn nebît 9 urkunde vom r das Pvschci'er lung 1II. Nr. 3 dessen Ebefrau (Neudörfel) gebêris übertragen von dem 10 Owschüt, gebildet tionsvermerfe Sguldurkunde vom 1. recognitione ertbeilten kraîtles erflärt.

2) Die Kosten des Antragstellern auferlegt.

M

vpotbefkenbu t / r fraftle83 erflärt.

2) über die auf Nr. 1 Sgildberg in Abtb. 111. dem Antragsteller

unter Nc. 22 für die Frau Wirthschaftsi umer 2 ¡Mastsi i Sofie von Keler, geb. Henke zu rade aal Je

bots fallen

3) über die auf dem Bauergute Nr. 72 Wei dorf in Abtb. 111. unter Nr. F für des GuaE Franz Pacbni>ke in Bürgerbezirk eingetragene, auf q Wollwaarenbändler Robert Förster in Münster- ren umgesriebene und dur< Cession vom 1. Juli

G „auf die _Pfandsculdnerin Ecnestine Laugwi geb. Schwope, früher verw. Buchmann, Äbergalangra

ebruar 1887. \<{reiber. das Königliche Amt3geribt n Amtsrichter

efcnurkunde über 13 Tblr. 8 ggr. eingetragen aus der 1802 am 11. Oktober enveculium in Abthei- ¿ler Carl Ocbwat und

Marianna. geb. La,

Grundftüd>

Mold>te für

9% Zinsen,

{üt Nr. 42, Nr. 53 und re?p. dem Ingroîa- 11. Oktober 1802 versehenen April 1802 und dem in vim Hypothekenscheine wird für

Dur Auss\<{lußurtheil von beute sind die Ur-

Aufgebotsverfahrens werden den

b. vom 6. März 1863 nebst

D Us O ppot ¿ - auszug, woraus für den Colon Carl Doe Br Geyer Nr. 20 Lobfeld im Grundbuch von Haus erge Vol. IV. Fol. 245 Abtbl. III. Nr. 8 Hundert

Jm Namen des Königs! "hen Aufgebot das Königlide Amtêgeric sri6ter Sonntag für R thefen-Urkunde

ésahe F. 5 87 ers >t zu Gilgenburg eht :

In der Rogalla durch den Amt

4 Silbergroschen, ingarossirt##ür di witz, geb. Opal lung 111. Nr. gutébesißer E gen adligen Guts Ausfertigung des 8, Norember

des Grundb cnst Rogall uttererbe, gebildet aus einer beglaubigten Abschrif F e E E N u N agen Bee Reppen am 28. Februar 1887 für Recht ali gerichtliche eo an uar und 25. Februar 1842 1 em Hypothekens<eine vom 25. Juni 1842, | Abtbeilu | he „Si 2 il S N wird zum Zwe>ke der Löschung der Post für kraftlos Gottfried Sul; E Goblis i Eier Goblißz Nr. 28 eingetragene Hypothekenpost s

Die unbekannten Rebtsnawfolger der E

we it i 9 nfnr7 ger der Eva Schul erden mit ibren Ansprüchen auf die für dieselbe M Erbrezesses vom 78 Fun

13871 de conf. den 1

ekenbu<8 - Auszug

ird für kraftlos erklärt.

Die Kosten werden dem

März 1887.

Amts3gerict. 2. Maärz 1887. ls Gericßtsschreiber.

î "4 o c J H +7 F 11fe Die Kosten des Aufgebotsverfahrens werden dem S E G

Verkündet am Nose, Referendar, a E

Aufgebot.

In dem Aufgebotsverfahren Lieutenants Alexander v Kraftloserklärung einer das Kaiserl. Amtêgeriht Mech 7. März 1887 dur< den Am Ret erkannt : Leben8rer)1 6 der Lebensver1 Armee und Marine in

gez. Mebl.“ Zur Beglaubigung : Der Hülfs-Gerichtsschreiber : Fröhli>.

L 1887 vorbenannte verwittw ä B Seibt, Charlotte, geb. Eiselt, vit ets e<tsna<folger mit Ausnahme der der Person na

bekannten, mit i 5 n, mit ibren Re<hten und Ansprüchen au Herungépolice

Anstalt für die terlin wird für fraftlos

Auf den Antrag der zu Obergartzem, erk zu Euskirchen d

Das von der Spark den Namen der va garizem ausgestellte S na wel<em die Gesamm zum 1. April 188 raun Mark 72

art en, den 23. Februar 1887.

Königliches Amtsgerich (L. 8) Beglaubigt: Foerstige,

m Namen des Königs!

Eigentbümers Friedri

1) des Maurers und l Gustav Albert Murrer zu Bischdork, Jedro ¿u L

2) des Pächters George : e K ic <t zu Abbenau dur

erkennt das Königliche Amtsgert den Amtsrichter Dr. Bö>el für Ret:

Folgende Urkunden:

1) das Hypothekendokumen Grundbu< von Bischdorf preußischen Antheils und Bd. Grundstücken in Abtheilung III. buchs aus dem Kaufvertrage vom zufolge Verfügung vom 16. Kaufmann K

Hvpothe auf den

tbeils) und Art. 36 d in Abtbeilung 111. Nr. A>ermann Chrifstia

in Owshütz Die

-

zu San ®

bevollmätigten, d des Premier- | Mono ne on Wilm zu Mey, betreffend anwalt Pawel Lebentversiherungépolice, hat in der Sißung vom tärihter Mebl für

über 500 M

Eva Zinken, obne Ges@äft

t das Königliche Amtsgericht

ur den O Goebbels ur Nt

e<t: ase des Kreises Euskirdben auf inken ohne Gesbäft zu Ober- parkafsenbuh A. _ 1. 20: teinlage nebst Zinsen bis 6 zweitausendneunbundert neun und Pfg. beträgt, wird für kraftlos er-

A. 3 Fol. 209,

¡5 Gerict2s<reiber.

Q

t über die auf den im Band I. Bl. 20 neu- 1. Art. 36 verzeichneten Nr. 1 tes Grund»

7 Dezember 1844

Januar 1852 für den arl Friedri<h Schuster zu Lübbenau

Dritte Beilage utschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaa

Berlin, Dienstag, den 15. Mär

BDeffentlicher Anzeiger

den Müblenbesiter Gregor getragenen 1800 Æ

{s-Anzeiger. 1887.

Berufs-Genc Wodten-Ausweise der Nerschiedene Bekanntmachungen. Theater- Anzeigen . Familien-Nawriten. |

Oeffentliche Zustellung. Fda Amalie, Z

Recbtsanwalt mann, den Tischler Jobazu bier wohnhaft, jeßt liber Verla

deutiben Zettelbanken.

ter Börsen-Beilage.

50 90ND

Nr. 2 und Nr. 2 für G Hoffmeister zu Schwolcw ein

rurdstü>en Band IV. Blatt 9 des Grundbus von Wend. gêweise Nr. 2 und 600 M Darlebn, rundstü&en Band VIII. Blatt Nr. 33 des Grund- VII. Blatt Nr. 244 Abtheilung 111. be- 1 für denselben einge»

Die Frau Meier, vertreten dur den klagt gegen ibren Gbe Anton Joferh Meier, zuleyt unbekannten Aufentbalts, wegen auf Ghes&cidung, mit dem Antrage: die Ebe der Parteien zu flagten für den aliein \{ et den Beklagten zur

haftenden 150 Tblr. rüdständiger Kaufgelder, zu 4°/o verzinsli,

2) das un fendofumert über

ter dem 11. Februar 1853 gebiltete 95 Thlr. = 75 A, haftend 20 (niederlausißî{en An- es Grundbuchs von 9 des Grundbubs für den zu Lobendorf auf ion vom 9. Februar 1853, zu 4°/o

9) die auf den G Nr. 100 und Blatt 13 ] Tréow Abtkeilung Il. beziebun Nr 1 eingetragenen

3) die auf den G Nr. 121 und Band I. buchs von Nitlin und Band des Grundbubs von Paalo ziebung8weife traaenen 3009 M

4) die auf dem Band IV. Fal. Nitlin Abtbeilun Milhelm Gumz'! Restkaufgelder. Königliches Amttg

Téeil zu erklären, mündlichen Verbandlung s vor die 13. CGivilfammer deS ridts I. zu uli 1887, Vormittags 10 Uhr, aße 59, 1I Treppen, T5 mit der Aufforderuna, Gerichte zugelassenen Zum Zwed>e der Auszug der Klage dekannt gema Berliu, den 10. März 1887.

Dommas(bk

des Necbtéstreit liéen Landaz auf den 7.

verzinsli<,

3) das a dekument ü NBL[. 31 des Nr. 6 und B Kabnsdorf Abtkbeil hbändlerin A

gebildete Hypothbeken- dstüten Band II. von Leipe Abtbeilung des Grundbu{3 von 3 für die Mebl- Müller zu Lübbenau aus dem am erkündeten Urtbeil des benau und dem Kosten- Gerits vom 7. Februar rderung von 62,93 M 8 M seit 16. Juni 1881, itlos erfláärt, die Kosten des Vere Antragsteller bezügli seines An-

m 30. April 1883 ber die auf deu Grun Grurdbu{s and I. Art. 57 ung 11II. Nr.

ü> Vaalcw Nr. 119 des Grundbuchs ven Paalow- III. Nr. 2 für die Eigentbüme etragenen 3009 #4

dem gedaËten zu bestellen. Hen Eheleute eing 5Fentliben Zustellung wird dieter

ri&t zu Schlawe.

7 : Lo f 7 erfüundet am 24. Februar 3 Lemm, Gericbt8fcreiber.

Auf den Antrag 1) de verstorbenen Gafiwirtb8 durb den Rectzanwalt Bloo Stellmaters Friedri

- erkennt das Kön? burg dur den Amts

Falkenburg Müller, vertreten f zu Dramburg, 2) deê zu Günterébagen, ali&e Amtêgeri&t zu Dram- aeri<ts-Rath Kieler

2481] Oeffentliche Zustellung. Der Bureauvor'teder fe 4, vertr agegen den fru beiter Johann Daniel W Corneliuéîtr. 7 wobn halts, wegen des auf dem in Grundbuche Vand stü>e aus dem z helm Séröder in Stegliß und dem 4. Februar 1874 aesclcsenecn geri vertrage für den Ersteren in der dri Nr. 2 eingetragenen, bei der im folgten Subbaîtation niî Kaufgelderrestes von 3 von wel<er Post dur die vember 1881 und bezeichneten Kläger en ist, mit d Verurtbeilung 300 # nebît 59% und vorläufigeVollitre>barkité-E und ladet den Beklagten Redbttftreits ror das zu Berlin, Jüdenstr. 58 II. 7

4e

en 9. März 1887. Königliches Amts

Im Namen des Königs! Nerfündet am 7. März 1887 Teuffel, Aktuar, Auf den Antrag des B ow erfennt das

Fr tirath A H Mis, Ds

eten dur den l sväteren Ar-

heren Bau-Unternehmer,

haft, jeßt unbeïa Steglitz belegenen, verzeichneten Grund-

uergutêbesiter Wil-

[62173] als Geri<tss<reiber. esißers Andreas Roenspiess Königliche Amtegericht zu en Amtsricoter Genide

19 Nr. 593

: a en den Ba

Siber die im Grunds Carl Kopplin

220 daselbst,

1] Das Hypotbekendekument bude des dem Fleisermeister Dramburg gebörigen Abtbeilung III1. Ir. glei@e vom 9. ller zu Falfenb 10. April 1863 eingetragene 5 Sgr. nebst 5 Prozent Zinf 1862 und 20 Sar. Ausl Hvvothekendoku Grundbuche des dem Stellmacher Grundftüds

aus Zivpn Jaftrow dur d

Nobnkbauîe®s ( 93 aus dem geridtlihen

Gastwirth Hein- ton Abtheilun c N ¿C1 Abtbeilung

Kuni 1862 für den urg zufolge V

ren 19 Tblr. en- seit dem

über das îm Grundtbue Band VIII. Blait Nr. 67 in

aus dem Erbrezeß vom 18./23. F ¡hwister Rönfpie

ung TI. Nr. 1 93. Januar 1823 für s aus Zippnow, der Grefzjährigfeit zahlbare 3 Sgr. 9 Pf. gebildete

leit 11400 A,

Iohann und Rosa, Ge! vom 25. No-

eingetraaene, RVatere1rbe von Hrvotbekinurkunde vom steberd aus:

1) der A

. Dazember 18386 au? ein Theilbetra

A ++ 7 em Änfrage, a

ment über die in dem Gerhardt zu és Günteréhagen ITII. Nr. 2 aus dem Erbrezeïe fnr die minorennen Ges<wister deri>e Paëke zufolge ene Pot von bei der Großjährigkeit ab verzinsbar, îtles erklärt. Kesten fallen den Antra

181 Thalern 300 M über»

rober 1877 lärung deëUrtheils,

Erbrezesses vom 18./23. Jar | B…latt 8 Abtbeilung vom 14. April 183 Milhelm und Frie vom 23. Mai 1834 eingetrag 2% Thlr. Muttererbe,

zakTbar und von da werden für fra

uéfertigurg des 1893 nebst Ingrofsation 4. August 1836, 2) dem Ç 96. Auguïît 15: mrs ¡um ita de 52 I ube für fraftlos er E E Die Kosen fallen dem Antra; 2 Wirthbsfrau Sva Dora e, in Kamiontken, in Abthei- | 74917 u<s des dem Ritter- [62176] n Ganshorn geböri» orn, gebildet aus déêr n Vertrages vom hann Opalka’s{en

1867 und 29. April

1. Mai 1872 und dem vom 24. September

Zinsen feit dem 11.

en - Recogniticnéschein

r Löschung der Post im Grund- flärt. F. 6/86.

toller 3 Qt y ; teller zur La!t. Mai 1887, Vormittags

Zum Zwed>e der 5fentliwen Zustellung wir? Auszug der Klage bekannt gema@t. Berlin, den 8. März 1884.

gitellern verbältniß-

Bekanutmachung.

eri{reibungen j o Staat8anleibe Litt. E.

163628, 113899, 12037

Die M i ;

a. der fonfolidirten 43° R

Nr. 22091, 64652, Amtsgerichts I.

über je 100 T Litt. F. Nr.

GeriHtsschreiber des Königlicen

Im Namen des Abtbeilung 34.

Auf den Antrag der 2 Auguste, aeborene Jan!en, alleinicze Re<bténabfolgerin

obann Carl But,

Anna But biersel bît, $2 Amt82aeribt zu Sagen dbtsrath Anßz

bub von Eilve Vol. TII unter Nr. 8 wie folgt ein-

38628 39946 über je 50 Tblr., b. der fonfolidirten 4 °/o Staatéanleibe Litt. E. Nr. 76070 über 3009 sind dur< Urtheil des K hierselbit vom hentiaen Tage Berlin, den $8. März 1887. Trzebiatowski, Gerichtsschreiber des Königlichen Amt=6 Abiheilung 48.

Oeffentliche Zuftellung.

Der Fabrikant Hermann ? Vokwinkel

Do e A

Nechiézanw alt Kaufmann

v Neumann Ww.),

« l of .+- et undbeTannfen

dur den Amtêgeri!

zniglicen Am fur fraftlos erflärt. Die über die im Grund Fol. 169 Abtbeilung TII. getragene Voît: „250 Tkbale

Hermanowsfkv S in Firma Guta zuleßt in Friedrihébagen wobnbaft, Aufenthalts, wegen etne Antrage auf Verurtheilung des lung von 357 # 45 «ß nebit G er Klaeustelluna, un ndlicen Verhandlung d Lente Kammer für Handels lichen Landgeri&ts I. zu Berl

1887, Vormi derung, einen bei de lnwält zu be de der öfentiiè&en Klage befannt gemaht. den 10, März 1887.

4 v

r NesikaufiGillina, welchen Gheleute na® dem Kaufkontrakt vom n Peter Scaberg annar zu entrid- r Kündiguna ver- mobiltarhäfkfte avital, Zinsen bruar 1838,

S O e

98, Juni 1837 dem Foban 0% jäbrlid am 1. Zinsen bei balbjäbrige einaetraaen auf die Im H Buk für K

Im Namen des s Kaufmanns

{62477} Auf den Antrag de an Franciéco, vertreten dur en Kaufmann Dani eder vertreten dur< den Rets- Oftrowo , erkennt das König- ur< den Gericts- März 1887

Ioseph Hoppe seinen General- el Hoppe zu der Ekeleute Friedri und Kosten ex deer. vom 7. Fe mit der Untereintragung : Nebenstebende Forderuna v 98. Zuni 1837 obann Peter Swaberg, testamentarisb die D Schleifer Heinri Buß esem seiner Ebefrau Frie- Verbandlung

Saal 73, auf den 16. Mai mit der Auffor richte zugelaslenen

- r r 8 L , zu Schildberg d on 20 Thlr. u E E Aßessor Robowski in der vas am 7. Be f fi e über 270 Thlr. 4 Sgr. Erbtheil, eingetragen aus dem Nacblaßsache ges<hlo}enen 13. November 1845 9, Dezember 1845

lice Amtsgeri)! 1) Die Hvpvotheke ¡aposition8- m8 ustellung wird dieter 11 Pf. mütterliche® Auszug der in der Jette Ho

Erbrezesse vom Geschwister Hoppe, Josevb, Perel und des dem Simon Scildberg Nr. 29 wird für kraft 9) Die Koften des Aufgebots dem Antragsteller auferlegt. Rob

fähiafkeit zusteht, dem zu Eilpe und von R bete Bene ee, E Gerictéshreiber des Königlichen Landgerichts I.

A a. . - (62500) Oeffentliche Zustellung. Armensace.

Der Schuhmater Andre « Thoms zu Bonn, zum Armenrechte zugelaffen, ver

Dr. Shuma Louise, geborne Kre?&, Aufentbaltëort, wegen & trage auf Auflöfu stehenden Bandes zur mündlihen Verband [kammer des Kd

_ Erüner, laut 1849 cedirt un

Susel, Eisig.

Daniel, in Abtheilung III. Nr. 1 Altmann gebörigen Grundstü>ks

m 6. Auaust 1850“ de, bestehend aus dem 98. Funi 1837 bruar 1838, erden die Kosten Antraafstellerin auf 99. Februar 1887. Königlihes Amtsgericht.

\Hrieben ex deereto vo gebildete Hvveotheken - Urkun notariellen Vertrage otbekens<hein vom 7. Fe ird für fraftlo8 erklärt und w des Verfahrens der

treten dur& Rettzanwalt flagt gegen seine Ebefrau dne bekannten Wohbn- und mit dem An- Parteien be-

verfahrens werden

bescheidung, des zwischen den der Ebe, und

ndlung des

{m Namen des Königs!

26. Februar 1887. Gerihtéschreiber. Aufgebot des verloren es über die Post dem im Grund- Bd. 11. Bl. 49 verzeichneten, Müller Wilbelm Herzfeldt dstu>ke in Abtb 111. Nr. 8 zu Guuíîsten in Greifêwald Königliche Amisgeri

Recbtsftreits vor

Dt bat beute verfüat: öniglicen Landgerichts zu

fa befindli<e vermißte bier, auf die an Aufforderung vom 9531 feine Nabri

Verkündet am Herzfeldt, als en, betreffend das Hypothekenbuch2auszug 300 A und Zinsen, w buche von Potthagen dem Eigentbhüm

Gr. Amtsageri Da der seit 1860 in Ameri Heinrih Vieser, L ibn von diesem er bruar 1886, Nr. 2 toird derselbe muthmaßli{en

die I. Civi

den 24. Mai 1887, mit der Aufforderung, richte zugelafsenen wede der öffe Klage bekannt gemat.

eœaniker von Vormittags 10 Uhr,

n bei dem gedachten Ge- alt zu bestellen. i ustellung wir

Ht von sd gab, Sollen erklärt und wird den

rk, b. dem Gustav dem Ernît Vieser, ius Vieser, Kaufmann tin 8 Verschollener in fürsorg- Sicherheitsleistung Der Gericts|chreiber

Erben desfelben, eser, Shubmater in N Vieser, Bätker d

des Försters eingetragen

worden, hat das Auszug der wald, vom 2s. Februar 1 r Recht erkannt: 4 Urkunde über die auf des Grundbuchs von der Abtb. 111. einge nebst 5 2/ Martini dur für kraftlos erklärt.

Bekanntmachung. Aus\{lußurtheil vom sind die Hvpotbekendok tragene Forderungen fur

1) die auf den und Band 1I. Bla und Van Blatt Nr.

Free Abtheilung Ul.

E R BE Newark das Vermögen d in : | MIewa as Vermögen de _¿Gtasreiber des Köni L Gaudaoecri Bl. 49 des Bandes II. Gerichtsschreiber des Königlichen Landger?

t über 100 Tblr.

8. Februar 1887. des Großh. Amtsgerichts:

Bekanntmachung. Hinbli> auf die diesgeritliche macbung rom 22. N Blattes, I1I. Beil , Auss\{lußurtbeil Oberstaufen und dorf für todt erklä

Immenstadt,

Lahr, den Oeffentliche Zuste

bclihte Martha S < den Nechtsanwalt t gegen den Ka Breslau, jeßt u Wechsel vom

tragenen Pof

zablbarer Zinsen L zablbarer Zinse Die unvere

vertreten dur Breslau, klag

Dr. Steinfeld zu Jacques Selig, nbekannten Aufenthalts,

120 dieses 96. Februar 1886, mit

int genadbt, daß mit Josef Bentele von

wird bekann vom Heutigen Fohannes Vogler ron rt wurden. en 1. März 18 gl. b. Amisgeriht. (L. 8.) v. Water. i bai

aus on Sola- d ntrage: M den Beklagten 6 9/6 Zinsen vo an Klägerin zu verurt vorläufig vollstre>bar j und ladet den Beklagten zur m

ber folgende einge- kraftlos erflärt worden:

itûden Band I. Blatt Nr. 15 tt Nr. 22 des Grundbuchs von d V. Blatt Nr. 204 und 981 des Grundbuchs von tr. 10, Nr. 2,

sung von 5000 M nebst der Klagezustellung ab sen uad das Urtbeil für

u erklären, ündlichen Verbands

beziehungsweise I