1887 / 63 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

Seit wes

[tem P R

E

(62283) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kansmetnns Albert Tas von Szillen wird heute, 10. M a: achmittags 5 Ubr, das Konkursverfahren _

Der Kaufmann C. A. Link von Ragnit wird ¿zum E ernannt. M , réforderungen find bis zum 9. April 1887 bei dem Gerichte anzumelden. G Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<ufses und eintretenden Falls über die in E p Konkursordnung bezeihneten GBegen- e au deu 28. März 1887, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 21. April 1887, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 12, in anberaumt. Allen Personen, wel<he eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konfturs- masse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu Leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Bestpe der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 9. April 1887 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Nagnit, den 10. März 1887. i i Bauer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[62284] K. Württ. Amtsgeri<t Ravensburg.

Ueber den Nachlaf: des am 27, Juni 1886 ver- storbeneu Johaunes Brounenhuber, gew. Ae in Gusllen, Gem. Grünkraut, O.-A. Navensburg, früher in Uutermagten, O.-A. Wangen, is am 11. März 1887, Nach- mittags 4 Uhr, der Konkurs eröffnet und Re<hts- anwalt Max Grasselli in Ravensburg zum Konkurs- verwalter bestellt worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 4. April 1887. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 4. April 1887. Wahl- termin Montag, den 4. April 1887, Vorm. 11 Uhr. Prüfungstermin am Samstag, den 16. April 1887, Vorm. 10 Uhr.

Den 11. März 1887.

Gerichtsschreiber : Vögele.

(62291) Bekanntmahung.

Ueber das Vermögen der Schmiedswittwe Therese Triendl zu Bischofsmais, ist am 10. März l. J, Nachmittags 4 Uhr der Konkurs eröffnet. worden. Verwalter: Gerichtsvollzieher Zwa> in Regen; offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 16. April l. Js. ; erste Gläubigerversammlung am 9. Upril 1887, Vormittags Uhr; Prüfungstermin am 7. Mai 1887, Vormittags e hr 3 “Anmeldefrist bis 16. April 1887 ein-

üssig.

Regen, den 11. März 1887.

Gerichtéschreiberei am Kgl. Amtsgerichte Regen :

(L. 8) Eidchinger, Kgl. Sekretär.

(62289) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des von hier flüchtig gewordenen Kaufmanns Emil Fahrunholz in Firma Emil Fahruholz ift heute, am 11. März 1887, Nachmittags 13 Uhr, vom König- lichen Amtsgerichte bier das Konkurêverfahren eröffnet worden.

unit ‘aats E Marine Carl Hodorff hierselbst.

nmeldungsfrist für die Forderungen bis 2. April 1857. : A is ríte äubigerversammlung am 7. April 1887, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlicen Amtsgerichte hier (Zimmer Nr. 1).

Prüfungstermin am 29. April 1887, Mittags 12 Uhr, vor .dem Königlihen Amtsgerichte hier (Zimmer Nr. 1)

Offener Arreit mit Anzcigesrist bis zum 2. April

1887. _____ Setretar Willert, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Stralsund.

IIQZ J æ [62285] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Hotelpächters Eduard Didschun aus Tilsit wird beute, am 10. März 1887, Namittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Kaufmann Herr'Roe>ner in Tilsit wird zum E ernannt.

Konkursforderungen find bis zum 2. April 1887 bei dem Gerichte anzumelden. '

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauës<usses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeibneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

den 13. April 1887, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten{Gerihte, Zimmer Nr. 3, Mun ves po

[llen Personen, wel@e eine zur Konkur8masse ge- hörige Sacbe in Besiß baben oder zur Konkursmafe etwas s<uldig siand, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auh die Verpflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nebmen, dem Konkurêsverwalter bis zum 26. März 1887 Anzeige zu machen.

Tilsit, den 10. März 1887.

Ra Dulgt, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts. V.

[62280] K. Amtsgericht Tübingen.

Ueber den Nachlaß; des eingärtner8 Wilhelm Christian Jakob Schramm hier wurde beute der Konkurs eröffnet. Verwalter Gerichtênotar Uhland hier. Anmeldefrist und offener uf mit ire s n 1887, Erste

âubigerversammlung un rüfungStermi 18. April 1887. G o 9 “i

Tübingen, 12. März 1887.

(6270 Nr. 2828. Ueber das Nach en der + Noseuwirthin Albert Seeber S s rina, geb. Obert, von Hemsbach, ist am 11. März 1887, Nachm. 5 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Waiseurichter Friedri Zinkgräf. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. April 1887 eins<l. Anmeldefrist bis zum 2. April 1887. Erste Gläu- bigerversammlung und allgem. Prüfungstermin Samstag, den 9. April 1887, Vorm. ¿9 Uhr, vor Gr. Amtsgeriht Weinheim. Weinheim, den 11. März 1887. - Gerichtsschreiberei des Großh. Amtsgerichts. Fahrländer.

(62278) Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Actiengesells<haft „Arnsberger Papierfabrik zu Arusberg““ ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S<hlußver;eihniß der bei der Vertheilung zu berücsihtigenden Forderungen S<hlußtermin auf den 4. April 1887, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlic@en Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 13, bestimmt. Arnsberg, den 12. März 1887.

Risse, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [62286] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Flaschenbierhändlers Ernst Robert Hahnebach in Auerbach ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sélußverzeichniß der bei der Verthei lung zu berü>si<tigenden Forderungen und zur Be- \{lußfassung der Gläubiger über die nicht verwerth- baren Vermögensftü>ke der Schlußtermin auf

Mittwoch, den 6. April 1887, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst be- stimmt. Auerbach i. V., den 12. März 1887. j : Richter, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

9608 D) ; e (62608) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Uhren- und Goldwaarenhändlers Osear Elsasser hier, Alexanderstraße 21, ift in Folge Schlußvertheilung na< Abhaltung des S{hluß- termins aufgehoben worden.

Berlin, den 11. März 1887. _ Thomas, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts I., Abtheilung 49.

[62662] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Wirths Heiurih Ve>kermanu zu Emsdetten it in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleis- E G en 29. März 1887, Vormittags 9# Uhr vor dem Königlichen Amtsgerichte FErselbft, E: mer 15, anberaumt. Burgsteiufurt, den 19. März 1887. ; __Buhheister, Gerichtsschreiber des Königlihen Amt3geri<ts.

É s 2 [62661] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Albert Huberti jr. ¡u Düsseldorf wird na< re<tsfkräftig bestätigtem Zwangsvergleih und na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur< aufgehoben. Düsseldorf, den 11. März 1887.

Königliches Amtsgericht. F.

¡2977

[62277] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen

der Fürftenwalder Stärke-:Zuker-: und Mehl-

Fabrik, Aktiengesellschaft hierselbst, ist be-

\{lofsen, Zwek3 :

a. Prüfung der von dem Handelsmann Carl Zaumfeil zu Guben, vertreten dur< den Rechtsanwalt Hocmann zu Guben, nachträg- li< angemeldeten Forderung,

. Prüfung der von dem Gläubigeraus\{huß beanspru<ten Vergütung für seine Geschäfts-

; führung

eine Gläubigerversamml::ng auf

deu 6. Apri! 1887, Vormittags 104 Uhr,

zu einem Termin vor dem Königlichen Amtsgericht

hier!elbst einzuberufen.

S Ee: den 11. März 1887.

er Geri) tsscreiber Des Königlichen Amtsgerichts. In Vertretung: Klietzing, Aktuar.

N Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermö O P Dietz in RAE wird nach erfolgter alt S - termins bierdur< mineboden E E E Greiz, den 11. März 1887. Das Fürstlihe Amtsgericht, Abtheilung I1I. N 2 eröffentlicht : (L. 8) Schumann, Gerihts\{reiber.

(62600) Konkursverfahren.

Das zum Vermögen der Firma Ado off: maun, des Kaufmanns Arthur Setten ai der Clara Therefie verw. Hoffmaun, aller- seits in Seifheunersdorf, eingeleitete Konkurs verfahren ist auf Antrag der Gemeinschuldner und E eFoighn Zustimmung aller Gläubiger eingestellt Grofishönau, den 12. März 1887.

Königliches Amtsgericht.

i Kunze. Beglaubigt: Gott\<eu, Gerichtsschreiber.

[62610] Konkursverfahren.

Das Konkursrerfahren über das Verms Krauken- und Sterbekasse a genannt „Die Einigkeit“

Gerichtéshreiber Sommer.

wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins Hierpaon age den 14. März 1887 m , s ¿ Zur Beglaubigung: Hol ste, Gerichtsschreiber.

(62268) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfabren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Seinri< Engel in Memel, in Firma C. H. Engel, ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Vergleichêétermin auf

den 4. April 1887, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst, Zimmer Nr. 1, anberaumt.

Memel, den 9. März 1887.

Harder, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [62267] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handlung Gebrüder Zeiss in Memel, Fuhaber Kaufleute Otto Zeiss undRobert Zeiss in Memel, ist in Folge eines von den Gemeinshuldnern gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleiché- termin auf

den 4. April 1887, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlicen Amtsgerichte hierselbst, Zim- mer Nr. 1, anberaumt.

Memel, den 10. März 1887.

E Harder, i Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[62518] Konkursverfaßren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handlung J. Haake zu Alt-Ruppin, sowie über das Privatvermögen des Geschäfts- Juhabers Alfred Haacke daselbft, ist zur Abnahme der Schlußre<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S{luß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu berüctsichti- genden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbbaren Vermögens®- stüde der S<hlußtermin auf

deu 5. April 1887, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zim- mer Nr. 23, bestimmt.

Neu-Ruppin, at R März 1887.

Wieqhel, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[62660] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlers Johannes Klein zu Oeynhausen wird, nahdem dasselbe dur< rechtskräftig bestätigten Zwangsvergleich beendigt ist, hierdur<h aufgehoben.

Oeynhausen, den 12. März 1887.

Königliches Amtsgericht.

{62300] K. Amtsgericht Navensburg.

Im Konkurs gegen Gottlieb Mutter, Schnh- macher in Weingart-n, ist zur Prüfung nach- träglih angemeldeter Forderungen befonderer Ter- min auf

Mittwoch, den 30. März 1887, Nachmittags 3 Uhr, vor dem K. Amt2gericht hier anberaumt. Hülfsgerichts\{reiber Köhler.

(62607) Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Privatver- mögen der Optiker Otto Heinrich Conrad Carl Leunfeldt und Carl Heinrich Friedrich Gabriel Leunfeldt, wird wegen ungenügender Masse eingestellt. Wandsbek, den 12. Märi 1887. Königliches Amtsgericht. T. Abtheilung.

A (gez.) Schwar.

Veröffentliht: Richhardt, als Gerichtsschreiber.

Tarif- 2c. Veränderuugeu der deutschen Eisenbahnen. Nr. 63.

[61125]

Am 1. Mai d. F. werden die auf Statio Hamburg Venloer Bahuhof für den ‘Hiredten Personen-Verkehr über Uelzen—Stendal—Charlotten- burg—Berlin—Breslau in der Richtung nah den Stationen Oderberg, Myslowiß und Oswiecim aufliegenden Cinzelreise-Billets 1il. und IV.* Klase, fowie die Gesellschaftebillets 111. Klafse mangels Venußung zur Einziehung gelangen. Breslau, den 4. März 1887. Königliche Eisenbahu-Direktion Breslau, ¡ugleich im Namen der übrigen betheiligten Verwaltungen.

pit a y __Am 20. d. Mts, gelangen für den Tr übersceischer, in Stettin bezw. Cr inentte Schiff ankommender Eisenerze bei Aufgabe von mindestens 50 600 nah Dziediz folgende Aus- nahmefra<tsäße zur Einführung :

von Stettin nah Dziediz 0,944 M

Swinemünde , Z 1,089

O P LUU KE Die Sätze finden nur für sol<e Sendungen An- wendung, welche mittelt direkter Frachtbriefe nach Stationen der ausländishen Anschluß- sowie deren Hinterbahnen aufgegeben twerden. Breslan, den 9. März 1887. :

Köuigliche Eisenbahn-Direktion. [62309] __ Bekanntmachung. Deutsch-Mittelrussischer Eisenbahn - Verband. Diejenigen S. E, M pa igen Sendungen nah Moskau, wel<he na

dem Theil I[. des Deutsch-Mittelrussifcben Güter: tarifs auf den beiten Beförderungswegen über Alexandrowo und über Grajewo, sowie nah dem Importtarife nah Moskau auf -dem Beförderungs- wege über Wirballen St. Petersburg zu den leichen Frahtsäßen befördert werden, werden be- ufs Erreichung eines Natural-Verkehr8ausgleihs,

(eingeshriebene Hülfskaste Nr. 73)

abweichend von den auf Seite 9 des fünften Na(-

SidaagttePlaemnagen, unter Ausfluß der Leitungs.

a. in der Zeit vom Dl bis einschließli 28. April d. I. neuen Sh da Alexaudrowo—Warsbau—Bresft,

b. in der Zeit vom 29. bis eins{ließli< 30, April und vom 21. bis eins<li E Gs Lig Mbane

urg—LWw>—Gr 0— Es prr

m Uebrigen bieiben die gedachten Lei bestim

mun in n g 2 G M

erner sind diejenigen Sendungen nah Mosk von den Stationen Breslan N. M E BVreslar O. S. E. und Dresdeu-Neuftadt (Schlesischer Bahnhof), die na< dem Theil Il. des Deutsh- Mittelrussis{en Gütertarifs auf den beiden Beför- derungêwegen über Sosnowice und über Grajewo sowie nah dem Imporitarif na Moskau über Wirballen St. Petersvurg zu den gleichen Frattsägen befördert werden, zu demselben Zwette, abweicernd von den vorbezeihueten Leitungsbestim- mungen, unter Auss<luß der Leitungsvorschrift vom 1. April d. I. n. Stls. ab bis auf Weiteres in zee Fn E t r R den 20. eines edeu Monats üver Iohanniëburg—Ly>— i El zu Be bekent. Es _Im Uebrigen bleiben die gedachten Leitungêvor- schriften au< ferner in Kraft. EES e

Bromberg, den 9. März 1887. Königliche Eiseubahu-Direktion, als ges{<äftsführende Verwaltung

[10 a m 15. März 1887 tritt im Deutsch-Polnis. Verbaude ter 3. Nachtrag zum Tarifbeft Ly K Kraft. Derselbe enthält neben einigen Berich tigungen bezw. Ergänzungen ermäßigte Au8nahme- tarife für Roheisen von rheinis<-westfälishen Staticnen nah Warschau W. W. der Warshau- Sn P Oinergee S Lodz der Lodjzer Fabrifbabn sowiet Praga We der Weibfelbabn g und Warschau We __ Der NasStrag ist bei den Verbandsiationen sowi bei der unterzei<neten Verwaltung n Dab ag Bromberg, den 10. März 1887. Königliche Eisenbahn-Direktiou als ges<âftsfübrende Verwaltung.

62311]

Am 1, April 1887 tritt für die Beförderung ron Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren im Ver- kehr zwis<en den Direktionsbezirken Elberfeld und Magdeburg ein neuer Tarif in Kraft. Durch den- selben werden 1) der Viehb- 2c. Tarif für den Staats- bahnverkehr Elberfeld—Magdeburg vom 1. Iuli 1882 nebst Nactrag I. bierzu und 2) der Vieb- x. Tarif für den Staatéëbahnverkehr Elberfeld—Braun- shweig vom 1. Juli 1882 aufgekboben.

Die Berehnung der Transportvreise erfolgt nah

Maßgabe der Lokal-Vieb- 2c. Tarife der Direktions- bezirke Elberfeld und Magdeburg, sowie der in dem Staatsbahn-Gütertarif Elberfeld— Magdeburg vom 1 Januar 1887 enthaltenen Entfernungen. Soweit Erhöhungen der bisberigen Frachtsäße eintreten, blei- ben die leßtcren no< bis zum 15. Mai 1887 in Wirksamkeit. Abdrücke des neuen Tarifs sind bei den Güter- expeditionen der betheiligten Verwaltungen zum cha von 0,10 6 für das Stü> fäufli< zu aben.

b Elberfeld, den 8. März 1887. Namens der betheiligten Verwaltungen Königliche Eiseubahu-Direktiou. S ofal - Verkehre der Eisenbahu -: Direktious- bezirke Köln (linkêrh. und iee pn Rheinischer Na<bar-Verkehr. Der in den Lokal-Süter-Tarifen (Theil 11.) der Eisenbahn-Direktionsbezirke Köln (links- und rehts- rheinis<), sowie in den Heften 2, 3, 4 und 5 des Rheinischen Nachbar-Güter-Tarifs vom 1. Januar 1887 enthaltene Ausnahme-Tarif E (für Basalt- steine 2c.) findet vom 1. April d. J. ab auc auf Lavasand und Krotensteine in Wagenladungen von mindestens 19 009 kg Anwendung. Köln, den 10. März 1887. _ Namens der tethciligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn - Direktion (re<htsrh.).

[62121 Auf den Stationen Köln, Düsseldorf, Duisburg, Oberhausen und Wesel werden dicéseits feste Rund: reisebillete für die na&bezeihneten Touren wegen der seitherigen unverhältnißmäßig geringen Benutzung nit mehr verausgabt: a. für “die -Tecur Köln—Utre<t—Amsterdam— Paag MRottervens "DELrAt Auiwernan—-DBeltssel Namür Huy Löttih Spa Verviers O G * 9 E E

. für die Tour Köln—Utre{t—Amsterdam— Haag—Rotterdam— Dordre>;t Antwerpen Bras Mons Quiévrain Valenciennes Amiens Paris—St. Quentin Erquelinnes Namür Huv T Spa—LVer Oa ; e. für die zu a und ezeihneten Touren in um- gekehrter Richtung. y ie is Köln, den 10. März 1887.

Köuigliche Eisenbahn-Direktion

R C(rechtörheinis<he), zugleih im Namen der übrigen betheiligten Ver- waltungen.

(62314] Rheinis<-Kölu-Minden-Velgischer Güter- E ___ Verkehr. Fur die Beförderung von Pflastersteinen und Steinschrotten in Wagenladungen von 10000 kg zwischen Monten-Moresnet, Statien der Belgischen Staatsbahn, einerseits und den Stationen Aachen und Aachen T. des Eisenbahn-Direkticnsbezirks Köln O e E mit Gültigkeit vom

. Marz d. I. ein ermäßigter Frachtsaz3 von 1,73 Fr. pro 1000 kg in Kraft. as f Köln, den 11. März 1887.

Königliche Eiseubahn-Direktiou CliuksrHheinische).

Redacteur: Riedel.

Verlag der Expedition (Scholz). Dru> der Norddeutshen Buchdru>erei und Berlags-

Berlta:

trages zu dem erstgenannten Tarif enthaltenen

Znftalt, Bérlin 8W., Wilkbelmftraße Nr. 32

zum ¿ 63-

Central-Handels-Reg

25 Central - Handels - Register für das Deutsche Rei kann dur< alle Post - Anstalten, für Berlin # dur die Königliche Erpedition des Deutschen Reihs- und Königlih Preußishen Staats-

Anzeigers SW. Wilhelmftraße 32, bezogen werden. Handels - Register.

i ndelsregistereinträge aus dem Königrei( Dic fen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags hezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentli<, die

letzteren monatliv.

mburg- Eintragungen [62337]

drxi in das Handelsregister.

1887, März 9 _ s

J. Vernh. Schröder & Co. Adolf Cohen ist zus dem unter dieser Firma geführten Geschäft auégetreten und wird dasselbe von dem bis- herigen Theilhaber Iobann Bernhard S<hrêder, als alleinigem Inhaber, unter unveränderter Firma

fortgeseßt. L z Adolf Cohen junr. Inhaber: Adolf Coben.

M. BVlom. Diese Firma hat an Christofer Christofersen Blom und an Albert Blom Prokura rébeilt. E Max Adami. Diese Firma hat an Carl Friedrich

Ehlers Prokura ertbeilt. / R. Beinhauner Söhne. Diese Firma hat die an

ohann Christian Appel und Eduard Carl Ludwig

Behreas gemeinshaftli<h ertheilte Prokura auf-

gehoben und an den genannten Behrens Profura

ertbeilt.

Akticugesellschaft Eiswerke Hamburg. In der Generalversammlung der Aktionäre vom

94. Februar 1587 ist eine Abänderung der Sta-

tuten der Gesellschaft beschlossen worden, wodur<

u. A. jeßt Folgendes bestimmt

Zur Zeichnung der irma der Gesellschaft ist die Unterschrift zweier Mitglieder des Vorstandes erforderlih. Der Vorstand ift berechtigt, zu be- schließen, daß die Firma der Gesellschaft auch von einem Vorstandsmitgliede und einem dazu bestimmten Beamten der Gesellschaft per procura gezeiwnet werden fann.

Die Zusammenberufung der Geyzralversamm- lung der Aftionâre gescieht dur< den Vorstand mittels Bekanntmachung in den öffentlihen Blät- tern, unter Angabe der Tagesordnung, spätestens 16 Tage vor der Generalversammlung.

Die von der Gesellshaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen, vom Vorsigenden des Vorstandes unterzeihnet, in dem „Deutschen Reichs-Anzeiger“, den „Hamburger Nachrichten“ und dem „Hamburger Fremdenblatt“. Sollte eines dieser Blätter zu erscheinen aufhören, fo ist dur Beschluß der Generalversammlung an Stelle desselben ein anderes zu bestimmen und wird darüber eine sffentlihe Bekanntmahung in den bestehen gebliebenen Blättern und in dem neu- gewählten erlaffen. e I

Wilhelm Friedri< Höfle ist definitiv zum N des Vorstandes der Gesellshaft erwählt worden.

In Gemäßheit $. 8 der Statuten ist Hermann Reichert als Beamter befugt worden, die Firma der Gesellshaft per procura außer mit je einem der Vorstandsmitglieder E. N. D. Heldt und I. O. Adloff, nunmehr au< mit dem Vorstands- mitgliede Johannes Georg Eduard Meyer gemein- shaftlih zu zeihnen. E i

Thiele & Co. Inhaber: August Friedrih Rudolf

Thiele und Nathan Ulman. , Vasson’she Omuibus - Aktien - Gesellschaft.

Nachdem in Ausführung des Beschlusses dec Ge- neralversammlung vom 283. Januar 1883 der Um- taush der no< restirenden 30 Stü> \. g. alten Aktien gegen 15 Stü>k Stammprioritäts-Afktien stattgefunden hat, beträgt , das Grundkapital der Gesellshaft nunmehr A 300 000,—, eivgetheilt in 1000 auf Inhaber lautende Prioritäts-Aktien, jede zu M 300,—. :

Oscar Vieber. Diese Firma hat an Ascan Hein-

rih Parrau Prokura ertheilt.

März 10. Joshua Gebrüder. "S haber : Ludwig Joshua

und Otto Joshua. C. A. Heggblom. Inhaber: Carl August Diese Firma hat

Heggblom.

David Hirs<h Wwe. «& Co. ; an Heinri Engelmann Prokura ertheilt.

Adolph Blass. Diese Qa hat die an Fer- dinand Blass und an George Nicolaus Wessel- boeft ertheilten Prokuren aufgehoben.

I. F. Weber «& Sohn. Diese Firma hat an Wittwe Emilie Rosalie Maria Weber, geb. Bernhardt, Prokura ertheilt.

März 11. :

D F: Clasen. Inhaber: Hans Jochen Hein- l alen.

Math. Koppel « Co. Die Gesells<aft unter dieser Firma, deren Jnhaberinnen Mathilde Koppel und Lea Simon maren, ist aufgelöst. Laut ge- mater Anzeige ift die Liquidation beschafft und demgemäß die Firma gelöst. H

Theodor Homburg. Inhaber: Theodor Heinri Sriedri< Homburg. :

I. C. E. Sohrmann & Sohn. Johann Chri- stian Eduard Sohrmann ist aus dem unter dieser Firma geführten Gelnait ausgetreten und wird dasselbe von dem bisherigen Theilhaber Carl Christian Theodor Sohrmann, als alleinigem Jn-

ber, unter unveränderter Firma fortgeseßt.

S. Michelsohu, Inhaber: Sawel Urel Mihel-

London and Provincial Marine In- Surance Company, Limited zu Lon-

Sechste Beilage

g Berlin, Dienstag, den 15. März p: 2A dieser Beilage, in wel<her die Bekanntmahungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-Regiftern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

eibabnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Firma I. H. Ber>kemeyer & Co., zu ihren hiesi- gen Bevollmächtigten bestellt. Dieselben sind laut der beigebrahten Vollmacht ermächtigt, See-Ver- sicherungen für die Gesellschaft zu s{hließen, Po- lizen zu unterzei{nen, Prämicn einzukasfiren und darüber zu quittiren, au< die Gesellshaft vor den biesigen Gerichten zu vertreten. Köpke & Deckert. Inhaber: Heinri< Hermann Christian Köpke und Helenus Christian Gustav De>ert. H. Steinhäuser. Nah dem am 17. Februar 1887 erfolgten Ableben von Johann Ludwig Cbristian Hermarn Steinhäuser wird das Geschäft von dessen Wittwe Adelheide Amalie Selma Stein- bäufer, geb. Koerner. als alleiniger Inhaberin, unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Das Landgericht Hamburg.

Kattowitz. Bckanntmachung. [62345] In unser Firmenregister ist unter Nr. 287 die

Firma: D. Friedlaender zu Antonienhütte und als deren Inhaber der Apotheker David Friedlaender zu Antonienbütte beut eingetragen worden. Kattowitz, den 4. März 1887. Königliches Amtsgericht.

Kiel. Bekanutmahung. [62346] In das hieselbst geführte Genossenschaftsregister ist am heutigen Tage sub Nr. 56 Folgendes einge- tragen worden: S Firma der Genossenschaft : j Genossenschafts-Meierei Tensfelderaue, eciugetragene Genossenschaft. Sit der Geno)!enschaft : Tensfelderaue. _ Rechtsverhältnisse der Genossenschaft : Das Genossenschaftsstatut datirt vom 9. Februar 1887. Gegenstand des Unternehmens ist, den Pro- duzenten die Möglichkeit zu bieten, die Milch ihrer Kübe zum höchsten Preise auszunuken. Die Dauer der Genoffenschaft auf ist eine bestimmte Zeit nit beschränkt. j i Die Genossenschaft ordnet ihre Angelegenheiten : a. dur die Generalversammlung, b. dur< den Vorstand. U Der Vorstand besteht ‘aus 3 Mitgliedern, welchen in Verbinderungsfällen Stellvertreter bestellt sind. Der Vorstand wählt unter \i< einen Versitenden und ist nur vollzählig beschlußfähig. Der Vorstand besteht z. Z. aus: M 1) dem Hufner und Müller Heinri Christian Friedrih Jürgens in Damsdorf, als Vor- sitzenden, : L 2) dem Hufner Adolf Bernhard Diedrich Tegt- meyer in Hornsmübhlen, e S 3) dem Hufner Johann Christian Hinz in Tensfeld. ; Stellvertreter des Vorstandes sind: : 1) der Hufner Johann August Kie>kbus<h in

Tenéfeld, i, August Carl Albre<t in

2) der . Hofbefißer Tarbcek. :

Die Zeichnung für die Genossenschaft geschieht dadur, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift hinzufügen. Rechtliche Wir- kung der Genossenschaft gegenüber hat die Zeichnung aber nur, wenn sie von \ämmtlihen 3 Vorstands- mitgliedern geschehen ist. ;

Alle Bekanntmachungen in Angelegenheiten der Genossenschaft, sowie die dieselbe verpflihtenden Do- kumente, ergehen unter der Firma der Genossenschaft und werden von sämmtlihen 3 Vorstandsmitgliedern unterzeihnet.

Die VeröffentliGung der Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgt durh das „Segeberger Kreis- blatt“. Falls dieses Blatt eingehen sollte, jo ist der Vorstand befugt, ein anderes Blatt an dessen Stelle zu bestimmen. : :

Das Verzeichniß der Genossenschafter kann jeder- zeit bei dem Handelsgerichte eingesehen werden.

Kiel, den 7. März 1887. i

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

. [62354

Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist

in das hiesige Handels- (Prokuren-) Register unter

Nr. 2158 eingetragen worden, daß der in Köln

wohnente Kausmann August Brab für seine Handels-

niederlassung zu Ehrenfeld unter der Firma:

„Kohuen & Cie.“ :

den in Kölu wohnenden Max Brab zum Prokuristen

bestellt bat. î Köln, den 2. März 1887. Keßler, Gerihhts\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

[62355

Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in das hiesige Handels- (Gesellshafts-) Re ister unter Nr. 2853 eingetragen worden die Handels- gesellshaft unter der Firma: „Theisen & Langen“‘, :

welche am 9. Oktober 1886 begonnen, ihren Siß in Grevenbroih und nunmehr eine Zweigniederlassung in Köln errichtet hat. i

Die Gesellschafter sind:

1) Karl Jacob Langen, Ingenieur zu Greven-

ister für

Insertionspreis für den Raum einer Dru und daß Jeder derselben bere&btigt ist, die Gesell- \haft zu vertreten. Köin, den 3. März 1887. Keßler, S Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung VII.

[62352] Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in das hiesige Handels- ( Man Register unter Nr. 2854 eingetragen worden die Kommandit- gesellshaft unter der Firma: e„Harffer ftall-:Saudwerk der Erben Zillikens, Bardenhewer & Cie.“‘, wel<e ihren Sig zu Grottenherten hat. L Der zu Grottenherten wohnende Landwirth August Bardenhbewer ist perfönlih haftender Gesellschafter. Köln, den 3. März 1887.

Keßler, i Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerihts. Abtheilung PFII.

162353] Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist bei Nr. 1968 des hiesigen Handels- (Gefell- \chafts-) Registers, woselbst die Handelsgesellschaft unter der Firma:

--M. Neuerburg“

in Köln und als deren Gesellschafter :

1) Martin Neuerburg, Civil-Ingenieur, Maschinen - bau-Unternehmer und Inhaber einer Maschinen- handlung zu Köln, und :

2) Eduard Neuerburg, Kauftnann, daselbst wohnend,

vermerkt stehen, heute die Eintragung erfolgt, daß

der Kaufmann Eduard Neuerburg als Gesellschafter aus der Gesellschaft ausgeschieden, daß dagegen ein

Kommanditist in die Gejellschaft eingetreten ift.

Kölu, den 4. März 1887.

Keßler, :

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Abtheilung FTI.

[62351] Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift in das hiesige Handels-} (Gesellschafts-) Register unter Nr. 2855 eingetragen worden die Handels8- gesellshaft unter der Firma:

„Liunert & Vi>kenba<h“, wel<e ihren Siß in Ründeroth und mit dem 1. März 1887 begonnen hat.

Die Gesellschafter sind: :

1) Heinrich Linnert, Kaufmann, in Elberfeld, und

2) Hermann Bi>enbah, Kausmann, in Ründe-

roth wohnend, /

und ist Jeder derselben bere<tigt, die Gesellschaft zu vertreten.

Kölu, den 5. März 1887.

Keßler, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

[62348] Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in das hiesige Handels- (Vesellschafts-) Register unter Nr. 2856 eingetragen worden die Kommandit- gesellshaft unter der Firma: : : „Bedburger Wollspinnerei Kommandit Gesellschaft A. Silverberg & Cie.“‘, welche ihren Siß in Bedburg hat. Der in Bedburg wohnende Kaufmann Adolph Silverberg ist persönli haftender Gesellschafter. Kölu, den 7. März 1887.

Ke gier, : Gerichts\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

[62350] Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist bei Nr. 2701 des hiesigen Handels- (Gesell schafts-) Registers, woselbst die Aktiengesellschaft unter der

Firma : „Aktien-Gesellschaft für Wohnungs-Ausftattung“ ; in Köln vermerkt steht, heute Nachstehendes ein- getragen worden : j

„Zufolge Protokolles des Notars Fröhlich zu Köln vom 9. Februar 1887 hat die an diesem Tage \tatt- gehabte Generalversammlung der Aktionäre der Ge- sellshaft in Gemäßbeit der $8. 9 und 12 des Sta- tuts gewählt, bezüglih wiedergewählt :

I. zu Mitgliedern des Vorstandes: 1) Joseph Krüll, 2) Karl Bourscheidt, 3) Joseph Asbach, alle Tapezierer zu Köln, und zwar zum Vorsißenden des Vorstandes den Joseph Krüll, II. zu Mitgliedern des Aufsichtsraths : 1) Clemens August Soenewald, 2) Wilhelm Trippen, 3) Peter Krall, alle Tapezierer in Köln.

Außerdem hat die Generalversammlung die Aen- derung des $. 14 des Gesellschaftsvertrages (Statuts) beschlossen.

Köln, den 7. März 1887.

Keßler, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

62349

Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen e ist bei Nr. 4741 des hiesigen Handels-(Firmen-)Registers

broih, Karl Langen, Kaufmann, daselbst, und

don. Die PLLIE hat Gustav Wilhelm Ber>e- meyer und Frans Heinri< Theodor Schul, in

2) Be 3) Eduard Theisen, Ingenieur, in Köln wohnend,

vermerkt worden, daß die von der in Kölu woh-

Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1887.

das Deutsche Reich. (:. 633.

Das Central - Handels - Regifter für das Deutsche Reich erscheint in dezr Rege täglih. Das Abonnement beträat 1 4 50 4A für bas. Bun. Einzelne Nummern e iz

I e

often 20 4.

nenden Handelsfrau Ebefrau Philipp Cornely, Alber- tine, geborenen Klemp, für ihre Handelsniederlaffung daselbit geführte Firma:

á _ eFrau Ph. Cornely““ erlos<en ift.

Kölu, den 7. März 1887.

5 Keßler, Geri<htsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtbeilung VII.

: [62347 Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage i in das hiesige Handels- (Prokuren-) Register unter Nr. 2159 eingetragen worden, daß der in Köln wohb- nende Apotheker Iobann Joseph Wrede für seine Handelsniederlafsung daselbst unter der Firma: „J. J. Wrede“ seinen Sohn Julius Heinri Wrede in Köln zum Prokuristen bestellt hat. Köln, den 8. März 1887. ; Keßler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

Königsberg i. Pr. Sandelsregister. [62547] Bezüglich der in unserem Gesellschaftsregister sub Nr. 918 eingetragenen Köuigsberger Maschiueu- fabrik Aktiengesellschaft wird die Bekanntmachung vom 25. v. M. in Nr. 56 dieses Blattes dahin be- richtigt, daß a. der dort unter 3 benannte Mitgründer Louis Jenke (und nicht Zenke) heißt, mi b. der Prokurist Ernst Stellmacher in Königs- berg i. Pr. (und nit in Leipzig) wohnt, c. als Revisor von dem Vorsteheramt der Kauf- mannschaft zu Königsberg au<h 3) der Vücherrevisor C. F. Sommer zu Königs- berg bestellt gewesen ift. Königsberg i. Pr., den 8. März 1887. Königliches Amtsgericht. XII.

Kottbus. Vekanutmachnng. [62357]

In unserem Firmenregister ist unter Nr. 592 eingetragen worden :

Bezeichnung des Firmeninhabers :

Kaufmann Sigmund Gattel in Kottbus. Ort der Niederlassung: Kottbus. Bezeichnung der Firma: Paul Haeger.

Zufolge Verfügung vom 10. März 1887 ein- getragen an demselben Tage.

Kottbus, den 10. März 1887.

Königliches Amtsgericht.

Liebenburg. Befanntmachung. [62537]

In das Handelsregister des unterzeichneten Amts- erihts ist zu der Folio 59, 60, 81, 82 eingetragenen

irma:

Zuckerfabrik Grof: Mahner heute Folgendes eingetragen :

Dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 26. Februar 1887 sind:

1) die beiden leßten Absäte des $. 11 und der 8. 16 der Statuten der Äktiengesellshaft vom 98. Februar aufgehoben und zu $. 11 die aus dem Protokolle ersichtlichen Zusäße gemacht,

2) an Stelle der freiwillig ausgeschiedenen Vor- standsmitglieder, nämli:

des Gutsbesißers Theodor Lünßel zu Nienrode, des Hofbesißers Hermann Ehlers zu Groß Mahner, des Hofbesißers Hermann Dannenbaum zu Kniestedt, folgende Seen! h der Gutspächhter Friß Stegemann zu Kniestedt, der Hofbesitzer Ferdinand Werner zu Gr. Mahner, der Hofbesißer Heinrih Achilles zu Beinum zu P des Vorstandes bis zum 1. Mai 1888, un

3) an Stelle der ausgeschiedenen Aufsichlsraths-

mitglieder, nämlich: : : des Gutspächters Friß Stegemann zu Kniestedt, und des Hofbesißers Heinrih Achilles zu Beinum, der Hofbesißer Heinrih Gent zu Gr. Flöthe, und der Hofbesißer Friy Weidemann zu Lewe zu Mitgliedern des Aufsiwtsraths erwählt worden. Liebenburg, den 12. März 1887. Königliches Amtsgericht. Graf von Schweiniß. Lobsens. Vekanntma ans, [62517]

In unserm Firmenregister ist Folgendes eingetragen

worden: 1) Nr. 274. 2) Bezeichnung des Firmeninhabers: Brauereibesißer Erhard Ley. 3) Ort der Niederlassung : Lobseuz. 4) Bezeichnung va Firma:

. Ley. 5) Eingetragen zufolge Verfügung vom 8. März 1887 an demselben Zun Lobsens, den 8. März 1887. Königliches Amtsgericht.

[62533]

Malchin. Au das Handelsregister ist heute in Folge Zeutger Verfügung ad Fol. 58 Nr. 105, die Ma L Malchin betreffend, Col. 6 ngetragen : s Das Grundkapital der Aktiengesellschaft ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom C37. Februar 1887 wieder auf 600 000 M redu-

zirt, eingetheilt in 600 auf den Namen der im