1887 / 65 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Did E D i ns T Ed I D D ace R D S „wr 14 ite ai aa N Sri at i gion t E Mar an 1a ew t ees <> fas ad mae der Eu a E. S I E E I I E I E E E R S E E R E L E U R E E L Be S D T CII A A Er D termm agr Rad Aeg ¿cbirinana van T S I E a E Ag meren R T D 2 c E L 254 era R R A d L T S R E E E E - B

Tro>ene Kartoffelstärke pr. 100 b Sa>. Termine behauptet. Gek. vE ae ge digungspreis ÆA Loco —, per diesen Monat A a An cer als h ts S L S Ga mia - aa r. kg. ._—. Winterraps -Sommerraps 4, Winterrübjen 4, Stier

TuSNen Al per 100 kg mit F übdl per mit Faß. Termine ges{<äftslos. - Sefündigt Ctr. Kündigungspreis —. Loco mit Faß —. Loco ohne Faß —, per diesen Monas- —, Per März - April —, per April-Mai 44,5 K, per S 44,8 + ee DGQUO —, per uli- ugust —, per August-September —, per Sep- tember-Oktober 45,5 E

Leinöl ver 100 kg loco M, Lieferung —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 10Ò kg mit Faß in Posten von 1090 Ctr. Ter- mine geschäftslos. Gek. Ctr. Kündigungspreis M Loco —, per diesen Monat —, per März- April —, per April-Mai —, per Mai-Zuni —, per

uni-Juli —, per Juli-August —, per August-

eptember —.

Spiritus per 100 1 à 100% = 10000 19/e. Termine loco höher, Termine bebauptet. Gekündigt 1 Kündigungspreis # Loco mit Faß —, ver diesen VYèonat 38 bez., per März-April —, per Aprii-Mai 38 5—38,3— 38,4 bez., per Mai-Juni 38,7 bis 38,5—38,6 bez., per Juni-Juli 39,5—39,3—39,4 bez., per Juli-August 40,1—40—40,1 bez., per August-September 40,7—40,6—40,7 vbez., per Sep- tember-Ofktober —.

Spiritus per 100 1 à 100°/a = 10000 9% soco obne Faß 38,2 bez.

Weizenmehl Nr. 00 23,00—21,50, Nr. 0 21,50 bis 19,50 bez. s Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,25—16,25, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 18,75—17,25 bez. Nr. 0 1,75 4 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg Br. inkl. Sa.

Berlin, 16. März. Die Waarenb örse war heute nur wenig besuht; das Geschäft blieb ganz allgemein ill. Der Ledermarkt hat nur matten Verkehr. Militärleder gefragt bei guten Preisen. Pavier und Pappen fest bei ftillem Geschäft, appen knapp, wegen mangelnder Wasserkraft wird

die Produktion gehemmt. Papier goudronné (Mars<hhausen) gehandelt. Ein Posten Holz- wolle zu 16 und 18 Æ pr. 100 kg verkauft. Provisionen ruhig, in Butter zeiat sh bessere Nachfrage; Schmalz etwas höher. Kaffee fest und lebhafter. Zu>er fest, Terminmärkte ruhig, {wae Kauflust bei überwiegendem Angebot. Rokzu>er per März 10,574 bez., 10,60 Br., 10,55 Gd., per April 10,823 bez. u. Gd., _10,85 Br., per Mai 11 bez., 11,05 Br. Webestoffe und Garne still. Hanf un- verändert fest, feine Gattungen begehrt. Die Liefe- rung früherer Vers<hlüfse erfolgt ungewöhnli< knapp, fo daß au< Menge Lager knapp sind. Verlin, 15. März. Marktpreise na< Ermitte- [lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. * | Höchste [Niedrigste Preise.

Per 100 kg für: M | r A

J î Weizen gute Sorte... .117 |— 16} Weizen mittel Sorte . . . 16/301} Weizen geringe Sorte . . . 115 | 50 | 15 j Roggen gute Sorte. . . . 112/8012 | Roggen mittel Sorte . . . 12 | 70/12 | Roggen geringe Sorte . , . 12 | 60112 | Gerste gute Sorte . . . .119|— 117 Gerste mittel Sorte. . . . 115/8014} Gerste geringe Sorte . . . 112 | 50 11 | E due otte. ¿ „1154 12 Hafer mittel Sorte. . . . 12 (10 afer geringe Sorte. . . . 10 | 80 E O9 M E20 bsen, gelbe zum Kochen. . | 30 | Speisebobnen, weiße. . . . 40 |— L ot e l S 1D igs < à j von der Keule 1 : | 40 Bauchfcisch 1 E | 20 Schweinefleish 1 kg. . | 40 Kalbfleis 1 kg . . | 50 mmelfleish 1 kg . 30 Le ¡ 80 Eier 60 Stü>. ¡ 20 Karpfen 1 kg . | Aale ¿ | 40 Zander : | 50 Pech: | 60 arj&- 30 Schicie L P Bleie E | 20 Krebse pr. So . . | Königsberg, 15. März. (W. T. B.) Ge- treidemarft.

allIIESISSI SSSES|ESE

|SIS1 181 S881 | S1

00 tk D bed pt L D I I D pt tk pad pat brd to l med | Ed A L IGE D Mad | aal pk

flau. H朌er

98.00. ftill, pr. 2000 Pfd. Zollgew.

Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgew.

111,90. Sziritus pr. 100 1 1009/6 loco 38,25, per

Erübjahr 38,00, pr. August 40,50.

Dauzig, 15. März. (W. T. B.) Getreide- marft. Weizen loco matt, Umfaß 60 Tonnen. Bunt u. beltsarbig 152,60, heilbunt 1594—155, bo- bunt _u. glafig —,—, pr. April-Mai pr. 126pfd. T: ransit 146,50, pr. Juni-Iuli 126 pfd. Tranfit 148,00. Roggen loco unverändert, inländischer pr. 120pfd. 106—1608. do. polnischer oder russisher Transit 92, pr. April - Maí 120 pfd. Teansit 91,50, pr. Juni-

rofe Gerite locs 116,09 Hater loco 103. Erbsen : Geríte loco 116,09. Hafer loco 103. Erbsen Ioco 133. Spirituspr. 10 000 Liter-Prozent loco 36.50.

Stettin, 15. März. (W. T. B.) Getreide-

markt. Weizen matt, Too 158,00 163,00, Pr. April-Mai 161,50, pr. TJuni-JIuli 165,00, Roggen niedriger. loco 115—119, pr. April-Mai 121,09, pr. Juni-Iuli 124,69. Rüböl unverändert, pr. April-Mai 44,09 Spiritu® niedriger, locc 26,70, pr. April-Mai 37,30, pr. _Juni-Juli . 38,60, pr. August-September 40,00. Petr oleum icco 11,39. _ Posen, 15. März. (W. T. B.) Spiritus ieco obne Faß 36,00, pr. März 3630, pr. Arril- Mai 36,80, per Juni 37,80, pr. Juli 38,30, pr. August 38,89. Gekündigt 1 Urverändert.

Breslau, 16. März. (W. T. 8.) Getreide- marft. Spiritus vr. 100 1 104% pr. März 35,90, do. pr. April-Mai 26,69, do. pr. Juli-Auguft

,20. Weizen —. Roggen pr. April- Mai 124,00, do. pr. Mai-Juni 127,09, do. pr. Juni-Zuli 129,509.

1 C Weizen unverändert. Roggen loco rubig, 120pfd. 2000 Pfd. Zollgew. 106,29 Gerfte

Rüböl loco pr. März 45,50, do. pr. April - Mai 46,00. Zink: Umsaylos.

Köln, 15. März. (W. T. B) Getreide- mar ft. Weizen loco hiesiger 17,75, fremder 18,25, pr. März 17,00, pr. Mai 17,35, pr. Juli 17,65 Roggen loco hiesiger 14,50, pr. März 12,60, pr. Mai 12,80, pr. Juli 12,90. Hafer loco 14,75. Rüböl loco 23,80, pr. Mai 23,60, pr. Oktober 23,75.

Magdeburg, 15. Maârz. (W.T. B.) Zu>er- beriht. Kornzu>er, exkl., von 96 o 20,09, Korn- zuer, exfl., 88° Rendem. 19,10, Nachprodukte, exkl. 75% Rendem. 16,60. Unverändert. Gem. Raffinade mit Faß 24,50, gem. Melis L. mit Faß 23,25. Ea: Rohzu>er I. Produkt Transito f. a. B.

amburg pr. März 10,57# bez., 10,60 Br., pr. April 10,824 bez., 10,85 Br., pr. Mai 10,874 Gd., 10,924 Br., pr. Juni 11,225 bez. u Br. Stetig.

Bremen, 15. März. (W. T. B.) Petroleum (SIUerh, Rubig. Standard white leco , ez.

Hamburg, 15. März. (W. T. B.) Getreide- narkt. Weizen loco flau, holfteinisher loco 163,09 —166,00. Roggen loco flau, meFlenburgis(:r (oco 126—132, ru}. loco flau, 98,00—100,00. Hafer flau. Gerste ill. Rüböl still, loco 424. Spi- citus still, pr. März 244 Br., pr. April-Mai 244 Br., pr. Mai-Juni 243 Br., pr. Juli-August 254 Br. Kaffee fest, Umsay 2500 Sa>. Petroleum still, Standard wbite loco 6,65 Br., 5,95 Gd., pr. März 5,90 Gd., pr. August-Dezemver 6,40 Gd.

Wieu, 15. März. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 9,50 Gd., 9,55 Br., pr. Mai-Juni 9,54 Gd., 9,99 Br., pr. Herbft 8,83 Gd., 8,88 Br. Roggen pr. Frübjabr 7,65 GSd., 7,10 Br., pr. Mai-Juni 7,10 Gd,, 7,15 Br., pr. Herbst 6,92 Gd., 6,97 Br. Mais pr. Mai-Juni 6,50 BN S Le. E A T Gd., 6,64 Br. Hafer pr. Frühjabr 6, „, 6,66 Br., pr. Mai- Lun 6,71 Gd., 6,76 Br. e aaa

Peft, 15. März. (W. T. B.) A4 narfkt. Weizen loco fest, pr. Frübj. 9,10 Ed., M Ves e Pte e Gd., E Br. Hafer —. Mais pr. 18 3,16 Gd., 6,18 Br. oblr ; August-September 11i à 11#. i d

Amsterdam, 15. März. (W. T. B) Ge- treidemarfkt. Weizen pr. Mai 216. Roggen pr. März 118 à 117, pr. Mai 118, pr. Oktober 123. Amsterdam, 15. März. (W. T. B.) Banca- E 613.

nutwerpen, 15. März. (W. T. B. etro- leummarkt (Sólußberi®t). Raffiniztes Type aeg t L 6 154 Br., pr. April 155 Br. vr. Juni Br.,, pr. September- y 164 Br. Rubig. L p r-Dezember

lutwerpen, 15. März. (W. T. B. - treidemarft. (Schlußbericht.) eien rubig, Roagen verflauend. Hafer flau. Gerfte träge.

Rotterdam, 15. März. (W. T. B.) Die beute bier dur die Niederländische P els gesellschaft abgehaltene Auktion über 75133 Ballen Java- und 171 Kisten Padang-Kaffee ist wie folgt abgelaufen: 15009 Ballen Java Preanger braun Tare 524, Ablauf 52 à 524, 1000 Bl. do. bohgelb Lare 53, Ablauf 534 à 532, 4975 Ballen do. blank Taxe 434 à 44, Ablauf 44{ à 45t, 2924 BL do. Tylatjap gelb Tare 45 à 46, Ablauf 447 à 45 171 Kisten Padang W. I. B. Taxe 56 à 62, Ab- [auf 564 à 62, 4232 Bl. Java Padang W. I. B. Taxe 44 à 52, Ablauf 443 à 533, 4371 Bl. do. blank grünlih Taxe 42 à 427, Ablauf 413 à 423, 5955 Bl. do. Solo grün Tare 42 à 423, Ablauf 422 à 43}, 28198 Bl. do. Malang grünli< Taxe 41è à 42 Ablauf 413 à 423, 3988 Bl. do. Tenger grünli( Taxe 414 à 413, Ablauf 41} à 42, 7498 Bl do. Probolingo grünlih Tare 42 à 435, Ablauf 42 à 443, 8032 Bl. do. Tagal grün Taxe 41 à 42, Ab- lauf 407 à 42, 1412 Bl. do. Ordinäâr und Triage Taxe 32 à 33, Ablauf 313 à 34, 1048 Bl. do. B. 8 E Tare —, E —, ;

ou, 15. Vcârz. (W. T. B.) 9 %/o Java- zuder 13j fest, Rüben-Robzu>er 10} L rubig. An der Küste angeboten 4 Weizen- ladungen.

Liverpool, 15. März. (W. L. B.) Baum- soile (Sólußberit). Umsay 10 900 B., davon für Spekulation und Erport 1090 B. f Middl. amerik. Lieferung: Maärz-April Käuferpreis, April-Mai 5/2 do., Mai-Juni 5/16 de L : f Verkäuferpreis, Juli-August

äuferpreis, August-September 5k do.,, Sep- tember-Oktober 59/22 Verkäuferpreis. L E

Liverpool, 15. März. (W. T. B.) Getreide- uet E kt. Weizen 1 d. Mais F d. niedriger, Mehl

Glasgow, 15. März. (W. T. B. Beis Mixed numbers warrants 43 ib. 2 N _„„Mauchester, 15. Nârz. (W. T. B.) 12r Water Taylor 6}, 30r Water Tavplor s, 2dr Water Leigh 73, 30r Water Clayton 8, 32r Mo> Brooke 8, 40r Mule Mayoll 8k, 40r Medio Wilkiason 94, 32r Warpcops Lees 77, 36r Warp- cops Rowland 8}, 40r Double Weston 83, tr Double courante Qualität 12k, 32° 116 yds 16 X 16 grev Printers aus 32r/46r 172. Stramm.

Hull, 15. März. (W. T. B.) Getreide-

markt. Fremder Weizen # sh. niedriger. « Paris, 15. März. (W. T. B.) Robzuder 839° fest, loco 27,75 à 28. Weißer Zuder bchauptet, Nr. 3 pr. 100 kg pr. März 32,25, pr. April 32,50, pr. Mai-Juni 32,80, pr. Mai-Auguît 33,25.

Paris, 15. März. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen behauptet, pr. März 23,80, pr. April 24,10, pr. Mai - Juni 24,40, pr. Mai- August 24,80. Wehl 12 Marques fest, pr. Mâárz 52,25, pr. Apcil 52,90, pr. Mai - Juni 54,00, pr. Mai-Auguft 54,690, Rübtöl rubig, pr. März 58,50. pr. April 58,25, pr. Mai-Auguft 55,00, pr. September-Dejember 53,75. Spiritus rubig, pr. _März 40,00, pr. Avril 40,50, pr. Mai- August 41,75, pr. September-Dezember 41,25.

Havre, 16. März. (W. T. B.) (Telegramm von ann, Ziegler u. Co.) Kaffee. New-York \s<liet mit 15 Points Baisse. Rio 4000 B. Santos 8009 B. Recettes für geftern.

St. Petersburg, 15. März. (W. T. B) Produktenmarkt. Talg loco 45,50, pr. August 43,00. Weizen 13,00. Roggen leco 7,25. Pre íoco 4,25. Harf loco 45,09. Leinsaat loco

New-York, 15. März. (W.T.B.) Waaren- beri. Baumwolle in Ner: Yore 97, de. in New-Orleans 9/16. Raff. Petroleum 70 %/a Abel Teft in New-York 6} Gd., do. in Fhiladena 6h Sd. Robe? Petroleum in New-York D. 6 C., do. Pipe line D. 634 6. Mebl 3 D.

pr. M s

pr. D. 914 C. ( >der (Fair refining Muscovados) 42/16. Fair Rio-) 143. S©&malz (Wilcox) 8,00, do. airbanfs 8,00, do. Robe und Brothers 8,00. Spe>

8}. Getreidefrat 2.

Eisenbahn-Einnahmen.

Lübe> - Vüchener Eiseubahn. Im Febr. cr. provisorisch 252163 M, Febr. 1886 provisoris< 256 302 M, mithin Febr. 1887 weniger 4139 Die definitive Einnabme im Febr. 1886 betrug 959 381 A Die Gesammt - Einnahmen bis ult. Febr. cr. betrugen provisoris< 515 897 Æ, gegen 520 301 G im gleihen Zeitraum des Jahres 1886, mithin E 4404 ¿S Die dos Einnab- men vom 1. Januar . Febr. 1886 gl De \ 7 E:

e>lenburgi <e Friedrich Franz-Eisenbahn. Im Febr cr. 312 197 e (— 35 633 D, bis mr Febr. cr. 647 017 M (— 64 768 S)

Eutin - Lübe>er Eisenbahn. Im Februar cr. 22 851 A (+ 2088 M4), Mebreinndhme pro Ianuar und Februar 5109 M

Elsaf-Lothriuger Eisenbahn. Im Febr. cr. 3 038 500 M (+ 163 567 M), bis ult. Febr. 1887 e MTY Ses A).

ilhelm-Luxemburger Bahn. Im Febr. cr. 4625900 M (+ 6133 M), bis uit. Febe 1887 5 374 890 # (— 127 840 M) A Paulinenauc-Neu-Ruppiner Eisenbahu. Im Febr. cr. 15433 M4 (prov. 17 A, defin. + 117 4) bis ult. Febr. 1887 188 878 ÆM (prov. + 7507 M, defin. + 6110 6)

Saal-Eisenbahn. Im Febr. cr. prov. 65 072 4 (gegen die def. Einnabme von 1886 6052 #4, gegen die provis. + 9532 4), bis ult. Febr. cr. 139 206 (+ 11888 A resp. + 18 006 M). y

Jtalienisches Mittelmeer - Eiscubahunctz. Wäbrend der 1. Dekade des Monats März cr. na provisoris<er Ermittelung im Personenverkehr 1270002 Fr.,, im Güterverkehr 1988 695 Fr., zus. 3258 698 Fr. Diefe Veträge stellen die bereits rektifizirte ungefähre eigene Einnabme dar.

Geueralversamm !ungen.

14. Mai. Galizische Carl-Ludwig-Vahn. Ord. Gen.-Vers. zu Wien. s S

Wetterbericht roz: 16. März, 8 Ubr Morger 2. H RSES | Af | | Wetter. | | 1'beiter 1 heiter 2\wolkenl.1) liwolfig

2ibedeckt

Stationen. Wind.

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeressp red. in Millim

Temperatur in ? Celsius

Z

Mullaghmore Aberdeen Céóristiansund Kopenhagen . Stockholm . Haparanda . still beiter St. Petersba. 1 wolkenlos ? Mosfau . ; still beiter Gork, Queers- : town [N 4 beiter E. j 5,beded>i?) Helder . | 2 wolkenl.3) Sl | 1 wolkenlos mburg | 3 wolkenlos Swinemünde 3 wolkenlos Neufabrwafßser 3 beiter Memel 2 wolkenl.4) | Paris . 2 wolkenlos Münster. . . | 3 wolkenles Karlsruhe . | 6 wolkig Wiesbaden . | 6 beded>ts) Münden . ! 6 bede>t Chemnig .. 3 wolfig5) Berlin. ... | 4 wolfig E N I 2wolkig Breslau .…. } 4 bedet?) Ile d'Aix . . | 5 wolkig?) still Regen?)

E [50 (5, = 49 R,

I NDND c R

2

[Tw]

——— ZELL L

1) See lei<t bewegt. 2?) See mäßig bewegt. 3) See leiht bewegt. 4) See rubig. d) Nam. Snee. 5) Reif, Dunst. 7?) Abends S<hnee. 8; S bi 9% S 27 é P rubig. ®°) See leiht bewegt.

kala für die Windfstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leit, 3 = wad, 4 = mäßig, 5 = aid 6 = fark, 7 = steif, $ = stürmish, 9 = Sturm, 10 = ftarfer Sturm, 11 = beftiger Sturm, 12 = Orkan.

_UVebersiGt der Witterung. ;

Während das Maximum im Innern Rußlands an Intensität gewonnen und im nördlichen Theile Central-Guropas heiteres Wetter und s<wache öft- lihe Luftstrômungen zur Folge bat, dehnt heute eine über Nord-Italien liegende Depreffion ihren Ein- fluß auf Süd-Deutshland aus, trübes Wetter bei fris@em _Nordeoft veranlafsend; au< baben gestern daselbst Swneefälle stattgefunden. Dabei bält die Kälte in Deutschland ziemlih unverändert an. Obere Wolken ziehen über Süd: und Mittel-Deutshland aus Südwest bis Weft.

DeutsLe Seewarte.

C

9) Theater - ÆAuzeigen. i

i König ge Er Donnerstag: Opern- a 70. Vorstellung. Coppelia. Phantastis<es Ballet in 3 Aufzügen voß Cb. Nut und A. Ion: Musik von Leo Delibes. Anfang “Schauspielhaus. 75. Vorstellung. Durs Ohr. Ber A 2 Q e W. K E orie; ager. <auspiel i Schiller. Anfang 7 Ubr. E as ER Freitag: Opernhaus. 71. Verstellung. Tann- häuser und der Säugerkricg auf der Wart- burg. Große romantische Oper in 3 Alten von R. Wagner. (Hr. Niemann.) Anfang 7 Uhr. „Schauspielbaus. 76. Vorstellung. Die Jäger. Ländliches Sittiengemälde in 5 Akten von A. W. Jffland. (Anton: Hr. Pucschian, vom Deutschen Theater in Moskau, als Gafi.) Anfang 7 Uhr. Da die Gesuche um leibweise Bewilligung ron Kostümen aus der Königlichen Theater- erobe,

e | Königlichen

sei es fc E its-, sei es für künstleris

der ander , seit eini it i

ordentli<er Anzabl bei der General-Juteogns Auer

uspiele eingeben, so findet m

notbgedrunzen si zu der Erklärung

pie Sab und desbalb solider Gere 2 cbar 1 \ :

Folge gegeben werden kann. R Thi U

Deutsches Theater. D : Die Li S h onnerstag: Die Liebes reitag: Goldsische. Sonnabend: Romeo und Julia.

Wallner - Theater. Direktion W. Haseman. Donnerstag: Dec Gastspiel des Hrn. F. S{hweige bofer: Zum 41. Male: Unser Doctor. Volfzstä> mit Gesang in 4 Akten von Leon Treptow und S

1 a. Mit Ee E eines alten

anzösishen Stoffes. Musik von Fr. h

Freitag: Unser Doctor. E

; R E a Donnerstag: 45. Gastspiel

es Meininger Hoftbeaters. 45. Male: Di

Jungfrau von Delseaiis. BRs s O U Freitag: Die Jungfrau von Orleans.

Friedrich - Wilhelmstädtishes Theater Direktion: Julius Frißste. D 25—26 Donnerftag: Zum_43. Male: Der Hofnarr, Romantish-fomishe Operette in 3 Akten von Hugo Wittmanu und Julius Bauer. Musik von Adolf Müller jun. Ina Scene gefeßt von Julius Frißshe Dirigent: Kapellmeister Federmann. as Sas f n reitag: Zum 353. Male: Der Bettelftudent, Operette in 3 Akten von Zell und Gené ñ von Carl Millöter. 3 De,

Refidenz - Theater. Direktion: Anton Anno,

Donnerstag: Zum 55. und vorleßten Male: Di Danischeffs. Scauspiel in 4 Akt Piecis Newsky. Regie: Herr Anno. L R L

Anfang 7 Ubr.

Freitag: Die Danischeffs.

Belle-Alliance-Theater. Vorlette3 Gast- e gr Frau s T und des Herrn

uard Weiß mit den Mitglied es Friedri S Theaters. E Donnerstag: Zum vorleßten Male: Die S wälderin. Poffe mit Gesang in 3 Aten u & E ge uer gy gp Idee) von Ed. acobson und H. Wilken. si Äntans 7 Ubr. usik von Federmann. Freitag: Zum leßten Male: E

n Vsrbereitung: Die Jungfran von Belle- ville. Komische Operette in 3 Akten. Musi ae f trnd D en. Musik von

Walhalla - Theater. Charlottenftrafie 99—92.

Donnerîtag: Zum 20. Male: Die Marketenderin. Operette in 3 Akten na<h Alexander Dumas vou Pauk Burani. Musik von Leon Vaffeur. ¿ Kostüme (sämmtli neu) nah Bildern des Malers Lavigerie in Paris. Dekorationen (sämmtlich neu) von A. Bredow, Kais. ruff. Hof-Theatermaler. Anfang 7# Ubr. Freitag: Die Marketeuderin.

Die Spree-

Concert - Haus. Leipzigerstr. 48. Täglich: Karl Meyder-Coucert. _Or@efter von 75 Künstlern (12 Solisten). Strei-Orchester 59 Künstler.

Im Abonnement 5 Billets 3 #, 39 Concerte Perion à 10 #, 2 Personen 18 #4

Rauthen ist nur in den Nebensälen, 2. Rang und Tunnel gestattet.

Anfang 7 Uhr.

Circus Renz. Markißallen. KCarlstrafe. __ Donnerstag, Abends 7 Uhr: Parade - Gala - Vor- stellung. Greßes Hurdle - Rennen, geritten von Damen und Herren mit 29 der besten Springpferde. Goncert- und Balkippique, ausgeführt von $ arabishen S&immelbengsten, in kurzer Zeit in Frei- heit dresfirt und in eizxem ganz neuen Genre ‘vor- geführt von Herrn Franz Renz. Aldeutsde Quadrille, geritten von 8 Damen und 8 Herren. Das Schulpferd „Galgenstri>“, drefsirt und geritten von Hrn. J. W. Hager. Auftreten der vorzüg lien Sgulreiterin Frl. Helene Wagener. Miß Claire. Der Matroïe im Schiffbru<h. Reit- scene von Hercn Gassion. Auftreten des be- rübmten Jodcy - Reiters Mr. Hubert Cooke. Die 6 Sladiatoren, plasftishe Darstellungen. Die lustigeu Heidelberger, oder : Ein Studenten- Ausflug mit Hinderuifsen. Große Original- Pantomime.

Kreitag: Vorstellung. _ Sonnabend: Parade-Gala-Vorstellung zum Benefü für die Familie Hager.

Sonntag: 2 Vorjtellungen.

E. Nenz, Direktor.

R AAAA———

10) Familien - Nachrichten.

Verlcbt: Frl. Hilda Schroeder mit Hrn. Haupt mana v. Diet (Darmbucs Altona), Le Frl. Natalie v. Holwede mit Hrn. Finanz-Affessor Tei ) v. AONSeat pd E it de

. Frl. Ma S<wargze mit Dr. med. Fri$ Krets<hmann (Halle de S5. :

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Hauptmann Kitt sieiner (Thorn). Hrn. Rittergutébesizer v. Di ring (Scenkeadöbern b. Guben), Hr Lieutenant Müller (Danzig). Hrn. OberleLrer Koïtka (Insterburg). Cine Tochter: Hm. Oberförster SHmidt (Westerhof b. Echte).

Gestorben: Hr. Dr. med.Brummerstaedt (Roftod). Hr. Senera(-Major R. v. Unger (Spanda2). Hr. Rittmeistec a. D. A. v. Waldow (Nieder Röhrsdorf b. Fraustadt). Hr. Referendar Julíus Freiherr v. Rehenberg (Straßburg). Verw. Fr. Gereral E. v. Sélichfing, s v. Warburg (Berlin). Hr. Bürgermeister 1.

Faieies (Kulm). Or Regierungs Nati 08 H , Hr. Regierungs-Ra

Zeeb (Stuttgart). E

a. D. von 1 - nadier-Regiment Nr. 6, dem Major a. , bis Bezirks - Commandeur des 2. Bataillons (Schneidemühl) 3. Pommerschen Landwehr-Regiments Nr. 14, dem Haupt- mann a. D. Berendes zu Meiningen, bisher vom 2. Garde- Landwehr-Regiment, und dem Rittmeister a. D. biéher im 1. Leib-Husaren-Regiment Nr. 1, den Rothen Adler- Orden vierter Klasse; dem Obersten z. D. Menjing, bisher Bezirks-Commandeur des Unter-Elsässishen Reserve-Landwehr-

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußi cher Staats-Anzeiger.

Das “Abonnement beträgt vierteljährlih 4.4 50 s.

Alle Post - Auftalten

für Berlin außer den Post- Anstalten an die Expedition |

nehmen Bestellung an;

SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Anmmern kosten 25 s.

M—

V 69

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Oberste z. D. von Re>ow, bisher Bezirk{-Com- mandeur de& 1. Bataillons (2. Breslau) 3. Niederschlesischen Landwehr-Regiments Nr. 50, den Rothen Adler-Orden dritter 5, mit der Schleife und Schwertern am Ringe; dem Obersten 3. Ee t ner ene K e Bataillons (Kiel) Ho einischen Lan r-Regiments Nr. 89, é ( Ee dritter Klasse mit der Schleife; dem LQudwiger, bisher etatsmäßiger Stabsoffizier im 1. Pommershen Feld-Artillerie-Regiment eiherrn von Dalwigk, bisher -Regiment * Nr. 19, dem Major Normann, bisher im 1. Westpreußischen Gre-

den Rothen Adler Major a. D. von

Nr. 2, dem Major a. D. Fr im 2. Posenschen Jnfanterie-

Bataillons (Straßburg) Nr. 98, den

Orden zweiter Klasse; sowie dem Obersten z. D. Loeser, bisher Bezirks-Commandeur des 2. c 4 2. Hanseatischen Landwehr-Regiments Nr. 76, dem Oberst- D. von Quitzow, bisher im 1. Westpreu- fischen Grenadier-Regiment Nr. 6, dem Oberst - Lieutenant a. D. Hardt, bisher im Westfälishen Füsilier-Regiment

Bongé, bisher Bezirks-

Lieutenant a.

Nr. 37, dem Oberst-Lieutenant 3. D.

Commandeur des 1. Bataillons (Striegau Landwehr-Regiments Nr. 10, und dem Ober-Stabsarzt 1. Klasse

a: D. Dr. Gillmeister, Arzt dischen Jnfanterie-Regiments Nr. 111, den Königlichen Kronen-

isher Regim Orden dritter Klasse zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den nahbenannten Personen die Erlaubniß zur Anlegung

der ihnen verliehenen nichtpreußischen ertheilen, und zwar:

des Ritterkreuzes erster Klasse

des Großherzoglich badischen Ordens vom Zähringer Löwen:

dem Bankier, Kommerzien-Rath K a. Main;

des Commandeurkreuzes des Herzogli braun- s<hweigishen Ordens Heinrich's des Löwen: Allerhöchstihrem Leibarzt, dem General-Arzt 2. Klasse,

rofessor Dr. Leuthol d, Regiments-Arzt des Garde-Kürassier-

egiments ;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich sachsen-ernestinishen Haus-Ordens: dem Second-Lieutenant von Leipziger im Regiment der

Gardes du Corps;

ferner :

des Kaiserlih russishen St. Stanislaus-Ordens zweiter Klasse mit dem Stern:

dem Geheimen Kommerzien-Rath v

Berlin, Kaiserlih-Königlih österrei ish-ungarischen General- Konsul und Geschäfts-Jnhaber der Diskonto-Gesellschast ;

des Großherrlih türkischen C

zweiter Klasse: der Frau Menshausen, Magdalena,

Hertz, zu Düsseldorf;

der dem Großherrlich türkischen Imtiaz-Orden affiliirten silbernen Medaille:

dem Premier-Lieutenant à la suite

Rahmi, kommandirt zur Dienstleistung beim 3. Westfälischen

Infanterie-Regiment Nr. 16;

des G japanishen Verdienst-Ordens der enden Sonné vierter Klasse:

aufge dem japanischen Konsul Karl Wo

des Commandeurkreuzes des Ordens Zsabella's der K

dem Direktor der Gold- und Silber-Scheide-Anstalt zu

Frankfurt a. M., Andreae;

des Ritterkreuzes desselben Ordens: dem Bankier Alfred von Neufville ebendaselbst ;

des Commandeurkreuzes zweiter Klasse des Königlich shwedischen Wasa-Ordens:

dem Königlih s{hwedis< - norweg Bankier Schmidt zu Berlin;

S

D. Denk, bisher Vogel,

Königlichen Kronen-

Bataillons (Lübe>)

1. Schlesischen ents-Arzt des 3. Ba-

Ordens-Jnsignien zu

mit Eichenlaub

oester zu Frankfurt

on Hansemann zu

hefkat-Ordens

gebornen

der Armee Ne)

lffson zu Berlin;

nigli<h spanischen atholischen:

! 4

Berlin, Donnerstag, den 17. März, Abends.

des Commandeurkreuzes erster Klasse des Königlich dänischen Danebrog-Drdens:

dem Obersten a. D. von Naßzmer Kösen, zuleßt Kommandant von Torgau; „Und zu des Großkreuzes des Ordens kee M

B CIniéGen Kron F Reuter i dem General-Lieutenant von Wint/@n hah-imandeur der Garde-Kavallerie-Division ; sowie rvati des Commandeurkreuzes desc Ordens: dem Oberst: Lieutenant Freiherrn von Sto, Comman- deur des 2. Garde-Dragoner-Regiments.

Die in der gestrigen Ausgabe des „Reichs- und Staats- Anzeigers“ zum Abdru> gelangte Nachricht bezüglich der Ver- leihung des Schwarzen Adler-Ordens an den Grafen Robila nt ist verfrüht. i

Die Verleihung ist von Sr. Majestät dem Kaiser für den Allerhöchsten Geburtstag beabsihhtigt, bisher aber no<

nicht erfolgt.

Deutsches Reich.

Des Kaisers und Königs Majestät haben den Admiralitäts-Rath und Hülfsrath in der Admiralität, Klein, zum Wirklichen Admiralitäts-Rath und vortragenden Rath in der Admiralität zu ernennen geruht. emonddd nien Se. Majestät der Kaiser haben Aller/näbigst gerubt: den Ober-Postrath und ständigen Hülfsarbeiter im Reichs - Postamt, Gro h in Berlin, zum Geheimen Postrath und vor- tragenden Rath im Reichs-Postamt, den Postinspektor Vor - be> in Oppeln, den Geheimen expedirenden Sekretär Neu- mann in Straßburg (Els.), die PeKinspektoren Ee> in Gumbinnen, Gerke in Arnsberg, Tomforde in Düsseldorf, Gieseke in Bromberg, den Geheimen expedirenden Sekretär Römmer in Braunschweig, die Postinspektoren Prowe in Oldenburg (Grßh.) und Perrsibky in Kiel zu Posträthen zu ernennen.

fis : 2 Ew E

Eg 73

Der Postinspektor Brell in Berlin is zum Geheimen expedirenden Sekretär und Kalkulator im Reichs-Postamt er- nannt worden.

Von dem M Konsul in Nyborg ist der Kauf- mann Majus Thorsen zum Konsular- Agenten in Nakskov

(Jnsel Laaland) bestellt worden.

Bekanntmachung.

Auf die für das Jahr 1886 fesigesezle Dividende der Reichsbankantheile im Betrage von 9, Prozent wird die

Restzahlung mit S 23 M. T0

D r den Dividendenschein Nr. 3 vom 17. d. M. ab bei der eihsbank-Hauptkasse in Berlin, bei den Reichsbank-Haupt- tellen, Reichsbank-Stellen und -Kommanditen, sowie bei den eihsbank-Nebenstellen in Barmen, Bochum, Darmstadt, Duisburg, Heilbronn und Wiesbaden erfolgen. Berlin, den 9. März 1887. Der Reichskanzler. Jn Vertretung: von Boetticher.

Bekanntmachung.

Post-Dampfschiffverbindung auf der Linie Stettin—Kopenhagen.

Dieregelmäßige Post-D.am f\chiffverbindung auf der Linie Stettin—Kopenhagen ist für das laufende Jahr eröffnet und wird tos Min ian 5 Mar an Weiteres viermal wöchentli<h nah folgendem Fahrplan stattfinden:

Uns Stettin: Montag, Mittwoh und Freitag um 2 Uhr Nachmittags, ferner am Sonnabend um 1 Uhr O s, im An- {luß an den Ss von Berlin, aus Berlin 8 Uhr 30 in. Vor- mittags, in Stettin 11 Uhr Vormittags; 3

in Kopenhagen am folgenden Lage frü,

N ain Kopenhagen: Sonntag, Dienstag, Mittwoch und Freitag achmittags; L

in Stettin am solgénden Tage früh, zum Anschluß an den um

8 Uhr 20 Min. Vorm tage abgehenden Schnellzug nach Berlin.

Berlin W., den 17. März 1887. er Staatssekretär des Reichs-Postamts. Jn Vertretung: Sachse,

ishen General-Konsul, F)

und Königlich Verliu SW., Wilhe

Jusertionspreis für den Ranm einer Druckzeile 30 S. JFuserate nimmt an: die Königliche Expedition

des hen Reichs - Anzeigers reußischen Staats - Auzeigers lmstraßie Nr. 32.

Königreih Prenfßen. Ministerium der geisilichen, Untezrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Bei dem Gymnafium in Allenstein ist der ordentliche Lehrer Julius Meyer zum Oberlehrer befördert worden.

6. Plenarsigung des Herrenhauses, Freitag, den 18. Mär: 1887, Nachmittags 1 Uhr. S Tagesordnung: 1) Beschlußfassung über die geshäftlihe Behandlung des Antrages von Kleist- e und Genossen. 2) Mündlicher Bericht der Kommission für Agrarverhältnisse über den Geseß- entwurf, E das Verfahren und das Kostenwesen bei der Güterkonsolidation im Regierungsbezirk Wiesbaden mit Ausnahme des Kreises Biedenkopf und der durch die Kreis- ordnung vom 7. Juni 1885 mit dem Regierungsbezirk Wies- baden vereinigten Gemeinden; Berichterstatter : von Woyrsch. 3) Einmalige Schlußberathung über den Geseßentwurf, betreffend die Aufhebung mehrerer älterer Verordnungen über das Teuerlóschwesen in der Provinz Schlesien ; Berichterstatter: ea0r erg 4) Einmalige Schlußberathung über die achrihten von der Verwaltung der Preußischen Staatsberg- werte, -:Hütten und -Salinen en des Etatsjahres 1885/86; Berihterstatter : Dr. Baumstark. 5) Einmalige Schluß- berathung über den Rechenschastsbericht, betresfend die Ver- wendung der flüssig gemachten Bestände der im $. 94 der Hinterlegung8orpnung vom 14. März 1879 bezeihneten Fonds und der im $. 95 Absaß Z daselbst erwähnten Gelder für die eit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1886; Berichterstatter : reiherr von Tettau. 6) Einmalige Schlußberathung über den achtunddreißigsten Bericht der taats\huldenkommission, betreffend die Verwaltung des Staatsschuldenwesens im Rechnungsjahr vom 1. April 1885/86 und die dazu efaßten Beschlüsse des Hauses der Abgeordneten; Berichterstatter : Graf von der Schulenburg- Angern. 7) Mündliche Berichte der Petitionskommission über die Pe- tition Nr. 2 von Gemeindebeamten der Rheinprovinz und der Provinz Westfalen; Berichterstatter : Staude; über die Petitionen Nr. 3 und 9 des Kreisausschusses des Kreises Mohrungen bezw. Marienburg, Berichterstatter: von Mellen- thien; über die Petitionen Nr. 18, 27, 28, 30, 31, 32, 36, von Gemeindebeamten zu Stettin, Fürstenwalde, Stargard i. Pom., Oschersleben, Elbing, Wittenberg und Jnsterburg, Berichterstatter: Reichert ; Über die Petitionen Nr. 4 und 40 von Lehrern und Lehrerinnen zu Swinemünde, Freyburg ari der Elbe und anderen Orten; Berichterstatter: von Schöning; und über die Petitionen Nr. 19, 20, 38 und 39, betreffend das Ministerial-Reskript vom 6. uli 1886, über die Berechtigung der Ober-Realschulen ; Berichterstatter : Freiherr von Dúrant; Nr. 30, I und 11.

Bekanntmachungen auf Grund des Reichs geseßes vom 21. Oktober 1878.

Auf Grund des $. 12 des Reichsgesebes gegen die gemein- efährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie vom 21. ktober 87 wird hierdur< zur öffentlichen Kenntniß gebraht, daß der Fachverein der Maurer Münchens und Um- gebung gemäß $. 11 des gedachten Geseyes Seitens der unterzeichneten Landes-Polizeibehörde verboten worden ist. München,' den 11. März 1887. Königliche Regierung von Oberbayern. Kammer des ¡znnern. Freiherr von : feufer, Präsident.

Auf Grund der $8. 11 und 12 des Reichsgesehes vom 91, Oktober 1878 gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie ist das von Enz und Rudolph zu Frank- Me a. M,, neue Rothhofstraße 16, gedru>te Wahl-Flug- latt, beginnend mit den Worten: „An die Wähler des Wahlkrelses Frietbersn ütdingen!“unterzeicnet : „Das Arbeiter-:Wahlcomité für den 11. hessischen Wahlkreis“, verboten worden. Y Büdingen, den 21. Februar 1887. i Großherzoglich hessishes Kreisamt Büdingen.

Nichtamtliches. Deutsches Reih.

Preuszen. VBerlin, 17. März. Se. Majestät der Kaiser und König empfingen gestern Naqmittag 3/4 Uhr den Besuch Sr. Kaiserlich ! öniglichen Hoheit des Kronprugen,

Erzherzog Rudolf von Oesterreich-Ungarn, im Beisein Sr.