1887 / 67 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R A R E E G Ae 2A M E arl ra

[63511] Actien-Gesellshaft der Löhnberger Mühle zu Löhnberg an der Lahn.

Unter Mittheilung der von uns geprüften und als rihtig anerkannten Bilanz per 31. December 1886 laden wir die Herren Actionaire zur ordentlichen Generalversammlung auf

Samstag, den 16. April cr., . Nachmittags 5 Uhr, in das Local der Gesellschaft Erholung bierselbst ein. Zur Theilnahme {ind Diejenigen bere<tigt, welche spätestens bis zum 5. Tage vorher, also bis zum 11.. April cr., im Actienregister eingetragen sind. i Tagesordnung : 1) Bericht des Aufsichtsraths. 2) Bericht des Directors. 3) Bericht der Revisionscommission und Er- theilung der Decharge. 4) Verwendung des Reingewinns. 5) Neuwahl eines Mitglieds des Aufsichtsraths. Der Aufsichtsrath der Actien: Gesellschaft der Löhnberger Mühle. Spruth. Dr. M. Schen>. Fr. Daub. H. Macco. H. Schulte.

Bilanz.

M. A 429 774 31

193 982/62

Activa. Immobilien-Conto . Mana... Conto der electris<hen Anlagen . Ma 3044/84 Utensilien-Conto . 837 68 Sa>-Conto A 9 458 75 Verbrauchsmaterialien - Conto ; Vorräthe S Baumaterialien-Conto ; Vorrätbe Borausgezablte Feuerversiche- rungs-Prämien Wa/serlaufzins-Conto . Cra E Wechfel-Conto A Waaren-Conto ; Vorräthe Debitoren

1 088/82

4 490 06 41142 14 639/65 29 616/79 583 274/08 O 153 317/08 Sa. Activa | 1422 252/24

Passiva. | Actien-Capital-Conto . . , 975 000 Reservefonds-Conto . ë 97 500 Special-Reservefonds-Conto . 6 591 Creditoren A 277 702/98 Arbeiter-Krankenkassen-Conto . 943 17 Dividenden-Conto N 135 Pelet 12 377/81 Gewinn- und Verlust-Conto . 52 002/28 Sa. Passiva | 1 422 252/24

[62139] KünstliheMineralwasser- und Bade- Anstalt nah Dr. Struve in Köln.

Die diesjährige Generalversammlung findet Samstag, den 2. April, im Geschäfts- lofkale, Nachmittags 3 Uhr, ftatt, wozu die Herren Aktionäre unter Hinweis auf $. 14 unseres Statuts hiermit eingeladen werden.

____ Tagesordnung:

1) Geschäftsbericht 1886; Vorlage der Bilanz.

2) Bericht der Reoisoren über Rechnung 1886.

3) Verwendung des Reingewinnes.

4) Ersaßwahl von ausscheidenden Verwaltungs-

rath8smitgliedern.

5) Wahl dreier Revisoren für 1887.

Die Bilanz von 1886 liegt vom beutigen Tage ab zur Einsicht der Aktionâre im Ges(#äftslokale osen.

Köln, den 19. März 1887,

Die Verwaltung.

999 0 y [63334] Greppiner Werke.

Die Einlösung des am 1. April cr. fälligen Cou- pons Nr. 8 unserer Prioritäts-Anleihe II. Emission findet vom 28. cr. an bei Herrn Heinri Keibel, Stralauerstraße 52, bierselbst statt.

Verlin, den 18. März 1887.

Die Direktion. Dorn. [63508]

Activa.

266716 |

[63509] Einladung zur 13. ordentlichen General- versammlung der Berliner Buchdruckerei Aktieu-Gesellschaft am 6. April 1887, Abends

7 Uhr, im Lette-Hause, Königgräterstraße 90.

Tagesordnung : 1) Vorlegung des Jahresberihts, der Bilanz A des Gewinn- und Verlust-Contos pro 2) Festseßung der Dividende und Ertheilung der Decharge. 3) Man zweier Mitglieder des Aufsichts- raths. 4) Amortisation zweier Prioritäten.

Die Bilanz, das Gewinn- und Verlust-Conto sowie der Jahresberiht der Gesellshaft liegen im Geschäftslokal, Anhaltstr. 11, 14 Tage vor der Ge- neralversammlung zur Einsicht aus.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe bis zum Tage vor der Generalversammlung, Abends 6 Uhr, ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse deponirt haben.

Berlin, den 18. März 1887.

Der Auffichtsrath: Die Direktion : Schweitzer. F. Mansfi.

[63500]

2 648/98 |

| der Saal:Brücken-Gesellschaft zu Calbe a/S.

i

Vaumwollspinnerei Kolbermoor. Bilanz pro 31. Dezember 1886.

Saal - Brü>en- Gesellschaft zu Calbe a'S.

Die nächste ordentliche Generalversammlung

findet am Dienftag, den 12. April d. J., Vormittags 10 Uhr, ai im Gasthof zum „Adler“/ hierselbst statt.

Die Gemeinden, in deren Händen die Stamm- aktien sih befinden, werden ersucht, si< in dieser Versammlung gemäß Artikel 13 des Gesellschafts- statuts vertreten zu lafsen.

Jn der Generalversammlung kommen fol- gende Gegenstände zur Berathung und Ve- schlußfafsung :

1) Vorlegung der Jahbreêre<nung und der Ge- schâftêberihte des Vorstandes und Aufsichts- raths, sowie Bericht der Revisoren über die Verwaltung des abzelaufenen Geschäftsjahrs.

2) Decharge-Ertheilung.

3) Vertbetlung der Betriebsübers<üse resp. des Neingewinnes des verflof\enen Geschäftsjahrs.

4) Wahl von Rechnungsrevisoren.

Die Bilanz und Gewinn- u. Verlust-Bere<hnung liegen in dem Geschäftszimmer des Herrn Bucerius bier zur Einsicht der Aktionäre aus.

Kalbe a. S., den 18. März 1887.

Der Aufsichtsrath der Saal-Brücken-Gesellschaft zu Calbe a/S. Ed. Grobe, Vorsitzender.

[63510] Commandit-Gesellshaft Buctauer Porzellan Manufactur.

Die dieëjährige ordentliche Generalversamm- lung findet

am 20. April 1887, Mittags 12: Uhr,

, D , e d - - - - in Bu>kau, im Geschäftslokale der Gesellschaft statt.

Wir laden zu derselben die Herren Kommanditisten mit dem Vemerkea ein, daß diejenigen von ibnen, wel<he ihr Stimmre<t in der Versammlung aus- üben wollen, bis zum 17. April cr., Abend 6 Uhr, nah $. 26 des Statuts ihre Antheils\<eine bei der Direftion in Bu>au zu deponiren haben.

Die den Kommanditisten darüber zu ertheilende Bescheinigung bildet die Legitimation zur Theilnahme an der Versammlung.

: Tagesordnung:

1) Beriht des Verwaltungsraths.

2) Bericht der persönlih baftenden Gesellschafter über die Lage des Geschäfts und Vorlegung der Bilanz.

3) Beschlußfassung über die Bilanz und die Ge- winnvertheilung, sowie Ertheilung der Decharge an die perfönlih baftenden Gesellschafter und den Verwaltungsrath.

Buckau, den 18. März 1887.

Der Verwaltungsrath.

Passiva.

M [9 M. A

3 547 886 01

Immobilien- u. Fabrik- einrihtungs-Conto ab Amortisation M 2 084 800 für 1886 57 300 Waarex-Conto, Baum- wolle und Garne . Magazins-Conto, Ma- ihc Hypothek- und Effecten- O Wecbfel- u. Cafsa-Conto Diverse Debitoren

2 142 100 —] 1 375 78601 438 488 63 42 240 25 295 250

(2 555 80 479 443 85

2633 764.54 Soll.

M A

N 57 309

S. 35 361 46

WVertrags- und ftatutengemäße Zuweifungen L Gewinn-Saldo

17 419 39 66 142 41

5 223126

17 Baumwollspinnerci Der Vorstand.

Gewinn- und Verlust-Rehnung pro 31. Dezember 1886.

W. von Bippen.

, E M A M. A Actien - Capital - Conto (3000 St> Actien) . 1 500 000 Hypothek - Anleben (ur- \prüngl. M 1 000000) Reserve-Conto. i Nachschaffungs- u, Aus- F, Unerbobene Nüdcfzah- lungen auf Actien Unerhobene Coupons u. i au E | 2685 Unterstütungs-Cafsa. . 93 725 62 davon in Werthpavieren angelegt . Svar-Cafîa A davon in Werthpapieren angelegt . Diverse Creditoren . Gewinn- urrd Verlust- Conto: Gewinnfaldo von 1885 1101 14 Betriebserträgniß pro | E i; 65 041 27

798 000 695213

149 092 37

8 937 06

4 319 55

28 809 70

68 826 32

28 209 07

66 142 41

2 633 764 54 Haben. M 13 1101 14

164 930 24 1019188

Per Salddö-Vortrag . . zabrifations-Conto . Diverse-Conti .

j

176 223;26 Kolbermoor.

7) Wochen - Ausweise der deutschen Zettelbaunken. [63544] DESEIIERENEE [63371] Uebersicht

Bayerischen Notenbank Hannoverschen Vank

v 15. 1 . om ärz 1887 vom 15. März 1887.

Activa. M Activa.

Metallbestand . .. . . . . . | 32,409,000 | Metallbestand... M Bestand an Rcichskassensheinen . 92,000 | Reichsfkaf\ensheine . . Noten anderer Banken 2,108,000 | Noten anderer Banken Wechseln. . . . . . | 46,647,000 | Wesel « . Lombard-Forderungen . 1,972,000 | Lombardforderungen E ¿4 % 158,000 | Effecten - . sonstigen Activen 1,187,000 | Sonstige Activa Passiva. pes Senden ; 0 E a4 1,192,000 f S Z Der Betrag der umlaufenden Noten | 65,344,000 Sonstige täglid fällige Verbindlich: Die sonstigen tägli<h fälligen Ver- 4 E s bindlihfeiten. 3,077,000 | An Kündigungsfrist gebundene Ver- Die an eine Kündigungsfrist gebun- bindlichkeiten . . denen Verbindlichkeiten G 23,000 | Sonstige Passiva S Die sonstigen PasssŸa. 2,437,000 S Verbindlichkeiten aus weiter begebenen im Inlande | Event. Verbindlichkeiten aus weiter zahlbaren We<hseln . .. H 794,771. 42. begebenen, im Inlande zahlbaren E E I zEE, y Wechseln ayerische Notenbank. Die Direction.

94,570

504,908

Passiva. Cc

7,500,000 | Reservefonds .

M Die Direction. [63543] Uebersicht

der Sächsischen Vank zu Dresden

am 15. März 1887. ; Activa. Coursfähiges Deutsches Geld A6 19 127 455, Reichskassensheine . ._. - Deutscher

Noten anderer D Sonstige Kassen-Bestände . Wechsel-Bestände Lombard-Bestände Effecten-Bestände L Debitoren und fonstige Activa Passiva. Eingezahltes Actiencapital . Mélerveione Banknoten im Umlauf . Tägli<h fällige Verbindlich- keiten . S An Kündigungsfrist gebundene Bib _ Verbindlichkeiten... 10057 493, Sonstige Paiîsiva E S8 S DSonitige E 1451 464, E 2 S3 Os Von im Inlande zahlbaren, no< nit fällig - - Wechseln sind weiter begeben worden: A 1 548 152, 40 Die Direction.

[63372]

der Vadischen Bauk

am 15. März 1887. Activa.

Metállbesland .. . . ._. « 4186 195/38 Neichstassenscheine. . . 6 155 Noten anderer Banken 169 000 Wechselbestand 17 045 371 35 | Lombard-Forderungen 781 400 Effecten : 12 872/25 Sonstige Activa . i 1 372 989 80 T2573 98378

Passiva.

Grundcapital Reservefond .

Umlaufende Noten . .

Täglich fällige Verbindlichkeiten

An Kündigungsfrist gebundene

9 000 000 1534 133 18

S8) Verschied ene Bekanntmachungen.

(61034) Bekanntmachung.

Am Dienstag, den 22. März d. J., dem Ge- burtstage Sr. Majestät des Kaisers, bleibt die Börse geschlossen. Königliche Regierung,

Verlin, den 4. März 1887. | Abtheilung des JFunern. Die Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin. v. Frank.

[62846]

Die Kreisthierarzt-Stelle des Kreises Her- zogthum Lauenburg ist, und zwar eventuell zu- nächst kommifsarish, zu besetzen.

Bewerbungsgesuche sind binnen 4 W ochen an uns einzureichen.

Schleswig, den 9. März 1887.

r60939]

Ulmer Münsterbau-Lotterie.

Wir bringen hiermit zur öffentlichen Kenntniß, daß wir die Loosziehung der V. Serie unserer Münsfterbau-Lotterie

unwiderruflich auf 20. Juni d. J-

und die folgenden Tage verlegt haben. Ulm, 2. März 1887.

Muünsterbau-Comité.

Weimar-Lotterie 1887

2 Serien.

10 000 Gewinne » s « 300 000 Mark, _— ite 2 Hauptgewinne à 50 000 Mark.

Nächste Ziehung 14.—17. Mai d. Js. Preis des Looses 1 Mark für die Serie. Die Ausgabe der Loose hat begonnen und ftellt solide Wiederverkäufer unter günstigen Bediugungen an Der Vorstaud der Ständigen Ausftellnug in Weimar.

© 7. . E Einladung zum Abonnement. Bei dem Beginn des neuen Quartals laden wir zum Abonnement auf die „Darmstädter Zeitung“ ergebenst ein. Die „Darmstädter Zeitung“ erscheint täglih in einer doppelten Ausgabe (Sonntags und Montags einmal) und ift in der Lage, allen Ansprüchen an Vollständigkeit, Reichhaltigkeit und Raschheit der Nachrichten zu genügen. Sie wird fo frühzeitig erpedirt, daß das erste Blatt noch an demselben Tage, an dem es ausgegeben wird, in die Hände unserer Leser im Großherzogthum ge- langt. Die „Darmstädter Zeitung“ wird wie bisher den hessishen Angelegenheiten, beziehungsweise deu Nachrichten aus dem Großherzogthum, in jeder Hinsiht ausgedehnte Beachtung widmen. Jn ent- \pre<end bervorragender Weite wird die „Darmstädter Zeitung“ die Angelegenheiten des Deutschen Reichs behandeln. Ueber die Verhandlungen des deutschen Reichstages wird regelmäßig auf das rascheste und genaueste referirt; die Verhandlungen der preußishen und anderer deutschen konstitutionellen Körper- schaften finden eingehende Berücksichtigung. Die äußere Politik und die inneren Verhältnisse der außer- deutshen maßgebenden Großstaaten erfahren entspre<hende Behandlung. Die Telegramme werden bei dem zweimaligen Erscheinen mit besonderer Naschheit, erforder- lien Falls dur< Extra-Ausgaben, mitgetheilt. Die Resultate der Frankfurter Börse finden no< an demselben Tage in dem ersten Blatte Aufnahme. Die „Darmitädter Zeitung“ bringt als Feuilleton Original-Nomane und Novellen, Aufsäße wissenschaftlichen, belletristisGen und fünstleris<hen Inhalts. : Die interessanten Mittheilungen der Großh. Centralftelle für Landesftatistik, sowie das vierteljährlih ersheinende Zugangs-Verzeichnißß der Großh. Hofbibliothek werden kostenfrei als Beilage ausgegeben. - Die „Darmstädter Zeitung“ kostet in Darmstadt vierteljährlih 3 M 25 -5, mit Bringerlohn 4 M, bei den Postanstalten infl. des Postaufshlags 3 Æ 75 H pro Vierteljahr, exkl. Bestellgebühr. Hinsichtlih des Allgemeiuen Anzeigers bemerken wir, daß si<h derselbe zufolge der sehr starken Auflage, der Verbreitung der „Darmtitädter Zeitung“ in allen Gemeinden des Großherzog: thums und des Umstantes, day fie als Organ für die Bekanntmachungen aller öffentlihen Behörden dient, vorzugsweise für Veröffentlichungen eignet, wel<he man zur Kenntniß des ganzen Landes zu bringen wünscht. Die Einrü>ungs-Gebühren betragen für den Raum der fünfspaltigen Petitzeile 15 S, für E 12 4, und finden Inserate fowohl in dem ersten wie in dem zweiten Blatte Beförderung. armftadt, im März 1887,

P. Fuchs.

Die Expedition der Darmstadter Zeitung.

1,697,055,

140,100 18,959,315.

713,484.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußi)

Berlin, Sonnabend, den 19. März

Fünste Beilage

Ó : R L G7 =— Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die isenb

ees

hen Staats-Anzeiger.

ESST?,

/ G E A X oll A A A S E E, E, d A Gz “Q Befanntmahungen aus den Handelé-, Senofscasafts-, Zeichens und Muster-Kegiitern, über Patente, Fonfkur'e, Tarif- und Fabrplan-Aenderurgen ber deutschen

hnen enthalten sind, erscheint au in cinem besonderen Blatt unter dem Litel

Central-Hand

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kax dur alle Post - Anstalten, für

Berlin au< dur die Königlibe Expedition des Deutschen Reichs- und Könialis Preusii Ser

Staatê-

Abonnement beträqt 1 A4 56 A für

P -

Anzeigers SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Die von cinem der Kommanditisten vor Pe-ründung der Kommanditgesellshaft gemachten Aufwenduugen aus seincm Privatvermögen zum Zwe>e der Gründung der Gefells<aft können nah cinem Urtheil des Reichëgcrih#s, 11. Civilfenats, vom 39. November v. I., Dritten gegenüber nicht re<twirfsam gegen die später eingetragene Geschäfts- einlage des Kommanditisten aufgere<net, resp. von ihr in Abzug gebraht werden. „Der Eintrag der Vermögenteinlage des Kommanditisten in das Han- delsregister ist die Rechtsform, welche das Gefeß ; verla: gt, um die limitirte Haftung des Kom- | manditisten jedem Dritten gegenüber wirfsam zu machen, er bildet aber auch den jedem Dritten zur Verfügung stehenden Beweis, daß der Kommanditiit, troß etwaiger abweihenden Bestimmungen der Ge- selscafter unter cinander, ihm bis zu dem cinge- tragenen Betrage setner Vermögenseinlage hafte. Hieraus ist unter den gegebenen Verhältnissen die Folgecung berechtigt, daß der Kommanditist der Klägerin als einer (Geseüschaftégläubigerin gegenüber seine Haft nicht auf einen dur die Gründungsfosten von 75 000 4 geminderten Betrag der cingetragenen Vermögen8einlage beschränken kann. Sein Versuch, die Einlageschuld dur Aufredrung feiner Forderung für vorgelegte Gründungéfosten als theilweise gede>t darzuíïtellen, muß an dem Umstande scheitern, daß der Cint:ag ciner Vermögenseinlage von 150 000 im Widerspruche stände mit der Aufrechnung einer Ge'elschafts\<huld an den Kommanditisten, deren Befriedigung aus dem Gesellshaftsfond man s<{on zur Zeit der Errichtung der Gesellschaft und vor deren Anmeldung zum Handelsregister in Auésicht ge:ommen hatte. Eine folhe Aufre<nung konnte analog der Berufung auf eine Herabsezung des Netraas der eingetragenen Vermögen2einlage dur Verabredung unter den Gesellschaftern beurtheilt werden, welche na< der autdrü>lichen Bestizmung des Urt. 165, 2 H-G-B, Dritten gegenübec ohne Wirkung ift.“

Strohhut-Zeitung. Organ für die gesammten Interessen der Strohhutbranhe. (Verlag yon Fr. Tittel Nacf. [Kreyß u. Kunath}, Dresden.) Nr. 3, Inhalt : Neue Musterhüte. Umschau in der Branche. Die Mode und der Strohhut. Patentliste. Aufgebobene Konkurse. Konkurse. Neu einge- tragene Firmen. Briefkasten. Beilage: An wem licgt’s ? Die Fabrikation in Luton. Vom Londoner Geflehtmarkt. Das Geschäft in Luton. Wiener Hutmoden. Auëstelung künstlicher Blumen. , Eine neue Gefle<tmanufaktur im größten Stil. Waschen von Strohhüten. Gefleht-Färberei. Vermischtes. Amtliches.

Annalen für Gewerbe und Bauwesen. Bd. XR. Heft 6. (Berlin SW., Lindenstr. 80.) Inhalt: Bericht über die Moor- fultur-Ausftellung in Berlin. Verein für Eisen- bahnfunde: Bericht der Sißung vom 8. Februar 1887. Vortrag des Königlihen NRegierungs-Bau- meisters Bassel (Fortsetzung und Schluß) über Shneeverwehungen, mit Abbild, Die te<nische Einheit im Cisenbalinwesen, mit Abbild. Der Cirfularerlaß vom 27. Dezember 1886 und das Geseg, betreffend die Krankenversicherung der Urbeiter vom 15. Juni 1833. Uebergangöbestimmungen zu den Vorschriften über Ausbildung und Prüfung für den preußishen Staatsdienst im Baufache. Wer- änderlichkeit von Gereichtsstücen. Ueber die Höbenlage von Straßenlateinen von dem Königlich \ächsishen Geh. Finanz-Rath Köpke in Dresden. Ueber die Verwendung der Magnesia an Stelle des Gypses von Dr. Frank in Charlottenburg. Honoraraussreibungen des Vereins zur Beförderung des Gewerbefleißes, Deutscher Marktbericht. Englischer GSisen- und Stablmarkt. Cirkular- erlaß, betr. Nachsuchung eines Urlaubs Seitens der Königlih preußishen NRegierungs-Baumeister bei einer ihnen ni<ht vom Minister der öffentlichen Arbeiten angewiesenen Beschäftigung. Festseßung über (Figengewiht, Belastung und Beansprnhung von Baustoffen und Bautheilen für den Bezirk der Stadt Berlin. Unfall dur<h Gukßfehler einer Maschine. Meichsgericht3entscheidung in Patent- angelegenheiten. Einwirkung von Velen auf Metalle. Zerfressungen von Bleiröhren. Un- magnetisirbarer Stahl. Markenshuyz. Per- sonal-Nachrichten. Anlage 1.: Literaturblatt. Anlage 1]. : Patentliste. Beilagen: Eine Zeich- nung der Normalien für Betriebsmittel der preu- Fischen Staatsbahnen, Blatt 1V 6, betreffend An- riften für Wagen.

Glaser 83

Haudels - Îegister. Die Handvelöregistereinträge aus dem Königreich a<sen, dem Königreich 218 ürttemberg und dem Großherzogthum Hessen werben Dienstags bezro, Sonnabends (Württemberg) unter dec Rubrik Leipzig, resp, Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leyteren monatli. [63250] Rergen b. Celle. Sn das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 101 cingetragen: Firma: Hubach & Co. Ort der Niederlassung: Lutter. Firmeninhaber : 1) Holzhändler Louis Hubach zu Beckedorf,

4) Abbauer Heinri Kruse zu Hermannéburg,

5) Abbauer Peter Worthmann daselbft,

6) Holzhändler Heinrih Witte dafelbit,

7) Holzhändler Joßann Heinrich Riggers zu

Baven. L Rechtsverhältnisse: Offene Handelsgefellschaft seit dem 12. März 1887. Die Vertretung der Geselishaft erfolgt allein dur den Holzhändler Heinrih Winterhoff zu Betkes dorf. . i Bergen b. Celíe, den 12, März 1887. Königliches Amtsgericht. Gaetd>e.

Berlin. Handelsregifter [63504] des Königlichen Amtsgerichts X. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 18, März 1887 sind am selben Tage folgende Eintragunzen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister ift eingetragen: Spalte 1 Laufende Nummer:

10 378. Spalte 2.

Firma der Gesellschaft: Spalte 3.

L. Jaffé junier. Sit der Gesellschast: Berlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesells<haft:

Die Gesellschaft, bisher eingetragen im Gesfell- schaftsregister des Königlichen Amtsgerichts zu Posen unter Nr. 356, ist zu Posen am 4. Juni 1880 be- gründet worden und hat nunmehr ihren Siß nah Berlin verlegt.

Die Gesellschafter sind gegenwärtig folgende:

1) der Kandidat der Philosophie Max Jaffé zu Neapel, : - 9) das Fräulein Regina Jaffé zu Berlin, 3) die Frau Kaufmann Emma Dahlheim, ge- borene Jaffé, zu Berlin, _ | 4) der Kaufmann Hermann Jaffé zu Berlin, 5) Ernst Ludwig Jaffé zu Berlin, 6) Paul Siegfried Jaffé zu Berlin, 7) Joseph Otto Jaffé zu Berlin, E 8) Der Arzt Dr. Philipp Herzberg zu Berlin, 9) Else Cerline Herzberg zu Berlin, 10) Gertrud Herzberg zu Berlin. 2

Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, steht feinem der Gesellschafter zu; diese Vertretung wird vielmehr nur dur die unter Nr. 693% des Pro- kurenregisters eingetragene Prokuristin ausgeübt.

Das Geschästslokal ift Bendlerstr. Nr. 20.

Der verwittweten Frau Kommerzienräthin Emma Jaffé, geborenen Jaffé, zu Berlin, ist für vorgenannte Firma Prokura erthcilt und ist dieselbe unter Nr. 6985 unseres Prokurenregisters eingetragen wordeil.

In unser Sesellschaftsregister ist cingetragen: Spalte 1. Laufende Nummer : 10 379. Spalte 2. Firma der Gesellschaft : Manuheim Pinner und Comp. Spalte 3. Sitz der Gesellschast: Glogau : mit Zweigniederla)jung zu Verlin. Spalte 4. Rechtöverhältnisse der Gesellschaft: Die Gesellschafter sind: 1) der Kaufmann Glogau, : 3) der Kaufmann JZsidor Pinner zu Glogau. Die Gesellschaft hat am 15. Mai 1872 be- goanen. Das hiesige Geschäftslokal befindet sich Karlstraße Nr. 31.

Mannheim Pinner zu

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Max Manasse & Co. am 14. März 1887 begründeten offenen Handels- gesellschaft (Geschäftslokal: Breitestraße 17) sind der Kaufmann Max Manasse und der Kaufmann Isidor Jacobowitz, Beide zu Berlin E Dies ijt unter Nr. 10380 unseres Gesellschafts- registers eingetrageu worden.

Die Gesellschafter der hierfelbst unter der Firma: Gebrüder Philipp i am 14. März 1887 begründeten offenenen Handels- gesellschaft (Geschäftslokal : Spandauerstrafze Nr 43) sino der Kaufmann Hugo Philipp, und der Kaufe mann Mar Meier Philipp, Beide zu Berlin. Dies ist unter Nr. 10 381 unseres Gesellschafls- registers eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 17 640 die Handlung in Firma:

E. Spiro mit dem Sitze zu Berlin (Geschäflslokal: Leipziger- straße Ne. 14) und als deren Inhaberin die Wittwe Marie Elisabeth Spiro, geborene Nohland, zu Berlin eingetragen worden.

Jn unser Firmenregisler ist unker Nr, 17 641 die Handlung in Firma:

C. W. Hellwig & Sohn : mit dem Sive zu Rawitsch und Zweigniederlassung zu Berlin (hiesiges Geschäftslokal: Lühzowstraße Nr. 91) und als deren Inhaber der Kaufmann Georg Gottfried Eberhard Ludewig in Rawitsch eingetragen worden.

In unser Firmenregisler ist unker Nr. 17 642 die Handlung in Firma: E 9, der Hauptniederlassung zu Magdeburg :

2) Do indlee penrs interhoff daselbst, 3) Holzhändler Heinrih Brammer daselbst,

H. W, Fischer,

: 7 Er A woiantetorlaliuna tit lin * ¡MnIeDera L. Leit e

Heinr. W. Fischer

L Zte : Geraniniebé âäftélofal: Krauênid

Linie Lm der Kaufmann Fischer zu Magdeburg einget Der Kaufmann Mendel Cohn sein hierselbst unter der Firma: M. Coÿu & Co. bestchendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 8345) dem (Emil Cohn zu Berlin Profura ectheilt dieselbe unter Nr. 6986 unse eingetragen worden. Werlin, den 18. März 1837. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 56 Mila.

21 Zu

Berlin. Bekanutmachung. [63251] In unser Genossenschastsrcgister ist unter Nr. 2, woselbst die Vereinsbank zu Köpenick, ein- getrageue Genossenschaft, verzeichnet steht, Fol- gendes eingetragen worden : i Dur Bes<{luß der Generalversammlung vom 8. Februar 1887 ist : 1) der Hotelbesißzer August Klein zu Köpenick als Vorsitzender bis zum 31, Dezember 1889 in den Vorstand wiedergewählt ; i der biéherige Schristführer, Kaumann Michael Friedlacuder feines Amtes entlassen und an seiner Stelle der Kaufinann Otto Bank zu Köpeni> als Schriftführer bis zum 31. Dezember 1887 in den Vorstand gewählt worden. Verlin, den 4. März 1887. Königliches Amtsgericht T1. Abtheilung VI1I.

ZBieclesfeld. SHeandbelêregister } des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld. In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 460,

Firma Deutsch «& Wellmaun in Vielefeld,

Der Mitgesells<hafter

alleinigem Inhaber unter unveränderter Firma foct- geführt. (Vergl. Nr. 1119 des Firmenregifters.) _

Ferner ist zufolge Verfügung vom 15, März _ 1857 unter Nr. 1119 des Firmenregisters die

Wellmann în Bielefeld eingetragen.

Bünde. DHandeisregister 4

oes Königlichen Amtsgerichts zu Vünde.

Zufolge Verfügung vom 24, Februar 1587 1st am 25. Februar 1887 cingetragen! L

1) Nr. 84 des Gesellschaftsregisters bei Firmä Bruns & Schreyer:

\chaftsfirma gelösht nud die Eimelfitina unter Nr. 570 des Firmenregisters eingetragen.

2) Nr. 570 des Firmenregisters : E

Cigarrenfabrikant Theodor Bruns zu Bünde als alleiniger Inhaber der Firma Vruns «& Schreyer ¡u Bünde. E

Bünde, den 25. Februar 18837.

Königliches Amtsgericht.

[63252]

EDonaweschingen. Nr. 2787. seitige Firmenregister wurde houte otngetragen: Zu D.-Z. 1: _

Der seitherige Inhaber der Firma „Hermann Troll in Vlumberg‘/ Namens Hermann roll von Blumberg ist gestorben, jetziger Inhaber dicsor èztrma von Blumberg.

Zu OD.-Z. 146: i 5

Martin Lohrer in Oberbaldingen; Chovortrag

unter deim Geding der allgemeinen Gütergeincin)<ha|t Bi Do, 1761 G

\

Oer, Kaufmann dahier, verbeiratbet Buri von hier, Ebevertrag vom 8. Januar 186

Zu O.-Z. 177:

Schafbuch, lediger Kaufmann in Hüfingen. Zu O.-Z, 178: in Vefingen, verheirathet mit Rosine ¿Fauhel von Klengen ohne Ehevertrag. Zu O.-Z, 179:

4 vertrag vom 3. November 1877 mit Jo)eta Koller von da unter dem Geding der gemeinschaft.

Zu D -ZZ., 180:

Markus Erhart in Markus Erhart von Kürslenberg 5H. April 1865 mit Victoria Fritschi von da unter dem Geding der allgemeinen Gütergemeins{a!l

Zu D.eZ. 181; i G

Johann Vpt. Wehinger in Vruggen; Jn

haber Johann Baptist Wobinger von Vruggen

Fürstenber4« ;

von da unter dem Geding der allgemeinen Güter

gemeins{haft,

Das Central - Handels - Regiiter für tas Deutió erse ; das Vierteliaßr. Einzelne Nummern kosten Insertionspreis fúr den Raum einer DruZicile S0 A

[63416] |

ges<äft von dem Kauftmmana Carl Wellmann als j

ist das Handelsgeschäft auf den Cigarrenfavrikanten | Theodor Bruns zu Blinde übergegangen, welcher das | Geschäft als alleiniger Inhaber unter der alten ¿trma |

fortführt. Die Gesellschaft ist aufgelö|t, die Gejell- Eer feld.

N oa j i DAS VIEZe |

i H

2c T R Q : M A 1TH “1 ift dessen Sohn, Julius Troll, lediger Kaufm | z1

d. d. 7. August 1886 mit Auna Münzer von da |

A. Ower in Donaueschingen; Inhaber Anton | mit Agathe |

nel

mit dem Geding der allgemeinen Gütorgemein\chall. | Alois Schafbuch in Hüfingen; Inhaber Alois

y l apita R N A register gema

J. Futter in Oesingen; Inhaber Aalob Kull 1

)ohann Schöndienst in Ricdöschingen; An | haber Iohann Schöndienst in Miedöschingen, Gde» | | Fehmen, allgemeinen Güter» |

Inhaber | Ehevertrag vom |

Szardening?ken,

Ehevertrag d. d. 15, April 18865 mit Martha Vogt }

els-Register für das Deutsche Reich. (n. 67.

DeutiHe Reich eriHezint in derr Rege! täglih. Das

0 K.

Zu O.-Z. 182: Anton: BVertsche in Bräunlingen; Inbaber Bert'cie Bräunlingen, Ebevertrag mit om 19, Dezember die Bemein- 1 derselben

183: r z. Post in Donagucschinzen ; Jn- t Münzer dahier, Ebevertraz d. d. 1883 mit Franziska Hasenfra von Theil 200 in die Gemein-

F los Nnkyrino MormAgor Von derielben UTO UYLi ) è Pee! CLULi

au2actMicnen tit. Donaueschingen, 1- Grob. Ba

nan N

Buderstadt. Befauntmadgung.

íIn das hiesige Handelsregister ist heute Blait 15: eingetragen die Firma:

C. &Kopv jun.

zit dem Niederlaffungsorte Duderftadt und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Kopp jun. in Duderstadt.

Duderstadt, ten 9. März 1387.

Königliches Amtsgericht. Tk. gez. Pan fe.

Auszgefertigt: Kahlbrod>, är, Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts (63442] Ebeleben. Im Handeléregister des untcrzeih- neten Fürstlichen Amtsgerichts 17. ift beute folgender

Eintrag bewirkt worden : Fol. XLIV. Rubrik : Fir1na. Actiengesellschaft Zuckerfabrik Eveieben.

n t E L E R Noû Der fünfte, siebente und zehnte Absaß des

C S Sa 1086 u d A r nua GSlatuten vottt 18. Feoruzr 1959, zufolge Verfügung vom 15. März 1887 eingetragen: | a S Iosef Deutsch is am \amodalitá i uf A <-/ (4, \ i lunasn É aren, 1 aus 1. März 1887 ausgeschieden uad wird das Handelse | E Ny L luß des unterzetd ; rz 18 Sgeschi - | eines Rükenaktionärs dur Beschluß des un i

die Kaufpreise für die Aktienrüben und deren erhobene B N T5

cvruar

neten Aintsgericbts 11. hier. vom 2.

| für ungültig erflärt worden.

Auch ift die Löschung jener Siatutenvestimmunge

Firina | beute, den 16. März 1887, erfolgt. A LliliW j „Deutsch & Wellmann“ mit dem Siße Viele- | feld, und als deren Jnhaber der Kaufmann Carl

Ebeleben, den 16. März 180. Fürstl. Schwarzb. Amtsgeriht, Abth. I. (Unterscrift.)

| Eberswalde. Befarntmahuig.

In unser Firmenregiiter

Sine zu EverSwalde di:

| geschäft‘ und als deren

Gle 100 Nan ‘99 Movplty | August Donat zu Berin,

folge Verfügung vom 8. am 9. März d

t 5 I des (BefellsGasters Nudolf Bruns l tragen worden Nach dem Tode des Gesellschafters Rudolf Bruns ?

A gts R Q v6 Eberswalde, den 8. Mär: 1887. Könialiches Amts8geriät Vekanntmacuaing.

Of, y 5 T M In unter GesceUsMa

o non Ss

| beute eingetragen die offene Handel8gc

| Jirma Gui. Vökmann « Co. mit! N zu Elberfeld und als dercn Gc1cil)ca!tc | Kaufleute Bernard Pôtiken u H

ls I Tp n Ah | Beide zu Eiberfcid wodnc

ON 2 J

| Ui 15, I) LBB1

T N E 219 pr iy Gelell)Mwali zu vertre

\teht nur dem Ge!

Elberfeld, den 16 | Königliches A

| Emmervick.

h i » h a i Nr Vi Ci O Kop d

p \ 4a La L

4

1 opengar am N all 1 MCOCMYual

Emmerich,

DLC

Ds I T f

anders hoinm. G1 « L Guth Fabrikanten Herma Handel ügeschäfts N 4e 98 ARPTEETN 2 A L L A L'4 L Lud zcihnete Firma mt „Kret „„Kreiecnsener Kallweorl 5% v

Sa prt J 4 d, 6 l

4

í

S Ae

I eni) DYCCend A

ilt,

Ganderst eim, don Ocrzoagltchet

L

G o1AAP. Handel8regaißt In unter Atrmenre

Ad di A 7 Untet MT. 159 i

Inhaber Kaufman Ul Q OCWTIiCi C L: unter Nr. 186 die Firma a. DottmaRnn n

Tollmimngkehmen, Inhaber Kaufma! Toll mingkechmen

unter Nx. 187 dié

Ct a WIMCcR

Det S1 A) in

A lbr o nbaber Kaufman? 7 M hvod ¿CVaNng brei

Golda, den 14 Mrz

N \ Jn 8 0? li il bot