1887 / 68 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Leinöl per 100 loco K, ieferung —. ] à 118 à 117, pr. Oktober 124 à 123. Rüböl loco Petroleum. (Raffinirtes Staaderd white) ve. | 23, pr. Mai 223, pr. Dezember 23, 100 kg mit Faß in Poften von 100 Ctr. Ter- Amsterdam, 18. März. (W. T. B.) Banca- rnine ge\<âftslos. Gek. Gtr. Kündigungsvreis iinn 612. Á& Loco —, per dicfen Monat —, per März- Antwerpen, 18. März. (W. T. B.) Petro- April —, per Äpril-Mai —, per Mai-Juni —, per |leummarkt (Séhlußberciht). Raffinirtes, Type Juni-Juli —, per Juli-Kugust —, per August- | weiß, loco 154 bez. und Br., pr. April 154 Br.,

ptem : i pr. Juni 154 Br., pr. September-Dezember

Spiritus per 100 1 à 100% = 10000 18/4. | 164 Br. E bis ult. Febr. cr. 1810759 4 (+ 73 664 t) ermine ctwas matter. Gekündigt 1. Kündigungs- | London, 18. März. (W. T. B.) 96% Java- | Garantirte Linien im Febr. cr. 122972 Treis #& Loco uit Faß —, per dicsea Monat | zu>er 13i fest, FRüben-Rohzu>er 108. Stetig. + 3182 S), bis ult. Febr. cr. 240932 4 37,5 bez, ver MärpApril —, per Apri!-Mai 38,2 + 4927 M) bis 38—38,1 bez, per Mai-Juni 38,5—38,3—38,4 bez., per Juni-Juli 39,1 bez., per Juli-August 39,8 bez, per August-September 40,4—40,3 bez., per «Scricaiber-Oktober —.

Spéritus per 100 1 à 100% = 10990 2% loco obne Faß 37,9 bez.

Wetzenmehl Nr. 00 23,00—21,50, Nr. 0 2150 bis 19,50 bez, Feine Marken über Notiz bezahlt, nux in billigeren Marken begehrt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,00—16 09, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 18,50—17,00 bez. Nr. 0 1,75 M Höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg Br. inkl. Sad, fremde Marken angeboten. Verlin, 19. März. Die Waarenb örse bleibt Tortgeseßt ruhig, der Verkehr erscheint wenig ange- regt. Abschlüsse von Belang kommen kaum zu Stande. Der Ledermarkt bleibt till bei unver- | (v. W. 65 000), desgl. von amerifanishen 45000 | _, änderten Preisen. Provisionen ruhig; Butter gegen | (v. W. 43 000), desgl. für Spekulation 7006 | “°- - gestern unverändert. Schmalz weniger fest. Von " W. 5000), desgl. für Export 3000 (v. W. 4000), |_ Zuer sind raffinirte Marken bei regerer Natfrage | desgl. für wirkl. Konsum 55 000 (v. W. 56 000) E fest, Preise wie gestern. Kartoffelfabrikate still. | desgl. unmittelbar ex Schiff 19 000 (v. W. 20 000), Kaffee sebr fest, bei guter und stetiger Nachfrage in ge- | wirkliher Export 6900 (v. W. 4000), Import der ringeren Sorten, für welche verhältnißmäßig hohe Preise | Woche 66 000 (v. W. 98 000), davon amerikanische angelegt werden. Die Tertilbranche ist unverändert | 51 000 (v. W. 64 000), Vorrath 933 000 (v. W. still; baumwollene Garne fest und sebr rubig; Seide | 947 000), davon amerikanis<e 740000 (v. W.

Eiseubahn-Einnahmen.

Verliu-Dresdener Eisenbahu. Im Febr. cr. provisoris< 289 065 M (gegen 1886 provisoris< + 13 297 Æ, definitiv + 6523 4), vom 1. April 1886 bis ult. Febr. cr. 3756 784 Æ (gegen 1886 pro- visorif< + 297 550 M, definitiv + 265 812 M).

Hesfische Ludwigs-Eiseubahn. Nict garantirte Linien im Febr. cr. 891573 4 (4 39112 M),

Königlichen Swhauspiele eingehen, so findet [e notbgedrungen si< zu der Erklärung veranlaßt, Gent die BVerabfolgung von derlei Gegenständen ván;lié unausführbar ist und deshalb solchen Gesuchen feine Folge gegeen werden fann.

Deutsches Theater. Sonntag: Zur Verfeicr des Allerböhsten Geburtstages Sr. Majestät des Kaisers und Königs, Zum 1. Male: Korublumen Ein Volksstü> in einem Aufzuge von Adolph L’Arronge. Hierauf : Zopf und Schwert.

Montag: Korublumenu. Hierauf : Goldsische eia e Vie va Gd :

‘tlenstag: Zur Feier des Allerhöchsten Geburts, tages Sr. Majeftät des Kaisers und Königs 4 zum Besten der Kaiser-Wilhelm-Stiftung für deutsche Invaliden. Kornblumen. Hierauf : Prinz Friedrich vou Homburg.

Anfang 6 Uhr. Ende 9 Ubr.

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

s

An der Küste angeboten 1 Weizenladung.

London, 18. Mâr;. (W. T. B.) Getreidve- markt (Sc(lußberiht). Fremde Zufubren seit leßtem Montag: Weizen 20360, Gerste 4320, Hafer 18 769 Qrt.

Sämmtliche Getreidearten ruhig, sehr träge ; Preise unverändert.

Liverpool, 18. März. (W. L. B.) Baum- wolle. (Swlußberißt). Umfag 10 000 B., davon für Spekulation und Export 20900 B. Stetig. Middl. amerik. Lieferung: März 53 Verkäufer- preis, März-April 53 do., April-Mai 53 do., Mai- Juni 5 Käuferpreis, Juni-Juli 5%/«« do., Juli- August 5/16 do., August-September 57/16 Verkäufer- preis, Scptember-Oktoker 511/32 d. do.

Liverpool, 18. März. (W. T. B,) (Baume | „; wollen-Wochenbericht.) Wochenumfay 65 000 B. | 72 »

Unter-Elbeshe Eiseubahn. Im Febr. er. 98414 M (+ 309 M), vom 1. April pr. bis ult. Sebr. cr. 816 953 6 (+ 53 696 M)

Gotthardbahn. Im Februar cr. für den Per- sonenverkehr 173 000 (im Jan. 148 000) Fr., füc den Güterverkehr 547 000 (im Jan. 537 000) Fr. zusammen 720000 (im Jan. 685 O) Fr. Die' Betriebs - Ausgaben betrugen im Febr. 365 090 (im Zan. 370 000) Fr., demnach Uebershuß 355 090 (im Jan. 315 000) Fr... Der Betricbs-Uebers{<uß im Febr. 1886 betrug 252 090 Fr.

Generaiversarimiungen. 25. März. Westfizilignische Cisenbaÿn. Gen.-Vers. zu Nom. Berliner Aquarium. zu Berlin.

—M p E ——— ( TPEDN Insertionspreis - | F : Juserate aavads an: die Königliche Expedition des Deutschen Reichs - Auzeigers und Königlich Preußischen Staats - Anzeigers Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Das Abonnement beträgt vierteljährliÞh 4 A 50 ». Alle Post - Anstalten nehmen Kestellnng an ; " für Berlin außer den Post - Anstalten auch die Expedition | SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Uummern kosten 25.4.

Wallner - Theater. Direktion W. Hasemann, Sonntag: Zum 44. M. : Unser Doctor. Volksftü mit Gesang in 4 Akten von Leon Treptow d S Ord. | Verrmann. Mit theilweiser Benutzung eines alten

[ranzösisden Stoffes. Musik von Fr. Rotb. (Lebrecht; Ord. Gen.-Vers. | Hr. Emil Scbirmer, als Gast.) Montag: Unser Doctor. (Lebre<t: Hr. Emil Nefsource von 1794. Ord. Gen.- Ver). zu Berlin.

Schirmer, als Gast.) Große Berliner Pferde - Eisenbahn- | Pictoria-Theater. Sonntag: 48. Gafstspic Aktien : Gesellschaft. Ord. Gen.-Verf. Th g Gastspiel

zu Berlin des Meininger Hoftheaters. Zum 48. Male: Die

‘ri e Jungfrau vou Orleans. Vereinigte Bautzuer Vaxpicrfabriken. s aq: Di Ord: Gen.>Vees, 6 Bange, Montag: Die Jungfrau von Orleans.

gs Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater,

0

1887.

T TI I I E E aren Ed Bra aUIDET V fee H T Ld N I Ie d R AM V E s s

M 68. erlin, Montag, den 21. März, Abends.

Abonnements -Bestellungen auf denDeutschen Reihs- und Königlich P reußishen Staats- Anzeige LE das ett dem 1. künftigen Monats beginnende Quartal sämmtliche Post-Aemter, für Berlin auch die Expedition dieses Blattes, SW. Wilhelmstr. 32, sowie die Zeitungs-Spet iteure en gegen. e G ia vid m Édibun nehmen S6 vierteljähr li <e Abonnementspreis des aus dem Deutschen Reichs-Anzeiger und dem Königlich Preußischen Staats-Anzeiger bestehenden Ges t

iet ei ießli s - is Deutî ih 4 Æ 5 À. ihs- lih des Postblattes und des Central-Handelsregisters für das Deutsche Reich 4 M 5 i ( E Ee ai kann eine Nachlieferung bereits ershienener Nummern nur soweit erfolgen, als der Vorrath reicht. AAORTIOS

t

| Die Inhaber dieser Obligationen werden wiederholt zu deren

E E E a A f L r a E O R, i A" d, _

Bre

-

“2 uw E

fest bei mangelnder Kauflust. fest gemeldet, von hier aus

Hanf aus Rußland

werden höhere Preise

dort bewilligt, während biesige Konsumenten no<

nicht si In Seilerwaaren regere Bindfaden L-Sorten. lebhafter bei Koblen fester.

Verliu, 18, März.

unveränderten P

reifen,

lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums.

zu den erhöhten Forderungen verstehen. Nachfrage, besonders- in Koblen und Briquettes westfälishe

Marftpreise na< Ermitte-

Höchite | Niedrigste

Preise.

Per 100 kg für:

Weizen gute Sorte . Weizen 1ittel Sorte Weizen geringe Sorte , Roggen gute Sorte . Roggen mittel Sorte Roggen geringe Scrt- . Gerste gute Sorte Gerste mittel Sorte. Gerste=geringe Sort afer gute Sorte. . afer mittel Serte . Hafer geringe Sorte. ., ,] M F

S Erbsen, gelbe ¿um Koczen , Speisebohnen, weiße , Linsen. . S Kartoffeln Mindfleish von der Keule 1 ks , Bauchfleisch IRO. Schweinefleish 1 kg. Kalbfleish 1 kg Hammelfleifch l! kg. Butter 1 kg Fier 60 Stü>. Karpfen 1 kg . Aale ;

ander ete Barsche

Swleie l Bleie L eber S Stettin, 18. März. (W. T. markt. Weizen ermattend, pc. April-Mai 163,00, pr.

d M A M =—T16 | 50 16 | 30115 | 80 15 | 50 1 15 | 12 | 70112 | 40 19 | 60112 | 30 12 | 50/12 | 20 19 | 117 | 50 15 |/ 8014 | 30 12/501 1 | 13 / 30112 | 50 12 10 111

10 80/10 5 5 |

7 4 6 30 :

40 60 5

i f /

| 92 | 50

E

0D M O pl pi B DD D U D I p jd j pri

B.) Getreide"

loco 156,00—163,00 Junt-Juli

166,00,

Roggen unverändert. loco 115—119, pr. Ayril-Mai

122,509, pr. Juni-Iuli pr. YApril-Mai 44,00. pr. April-Mai 37,30, pr. J August-September 40,00, Petro

Poseu, 18. März. (W. seco obne Faß 36,00, pr. Mai 36,70, per Juni uguft 38,90. Gekündigt 1.

Kölar, 18. März. (W. T. markt. pr. März 17,00, pr. Roggen loco hiesiger 14,50, pr. Mai 12,85, pr. Iuli 12,95. Rüböl leco 23,80, pr. Mai 23,35, _Brewoen, 18. März. (W. T. (Sc@lußkeri@t). Fest. 5,90 bez. 4. Br.

DSamburg, 18. März. (W. T. B.

uni-

Stantard

leum loco 11,25. T. B.)

Still.

B.)

124,50. Rüböl unverändert, Spiritus ruhig, loco 36,90, Juli 38,60, pr.

Spiritus März 36,10, pr. April- 37,70, pr. Juli 38,30, pr. L Getreide- Weizen loco biesiger 17,75, fremder 18,25, Mai 17,40, pr. Juli 17,75

März 12,60, pr. Pafer loco 14,75. pr. Oktober 23,65. B.) Petrolecxaia

loco

Getreide-

wbite

markt. Weizen loco ruhig, bolsteizisher loco 163,00

—166,00, Roggen loco rubig. ioco 126—s32, ruf.

loco rubig,

melenburgisder 98,00—100,06.

Hafer rubig. Gerste till, Nübs[ till, loco 424. Spi-

ritus ftill, pr. 243 Br., pr. Mai-Juni 242 B 254 Br. Kaffee rubig, geringer

Lesser, Standard white loco 6,10 Br.

März 244 Br., pr.

April-Mai r, pr. Juli-Augusít Umsay. Petroleum 6,05 Gd,

þr. März $;00 Gd,, pr. August-Dezemver 6,40 Gd,

Wicn, 38. März. (W. T. merkt. Weizen pr. Früßjahr 9 pr. Mai-Juní 5 8,79 Gd., 8,84 Br.

92,90 Gd, 955 B Roggen pr.

B.) Getreide- 48 Gd., 9,53 Br., Vr., pr. Hecbst Frübjabr 7,04

Gd., 7,09 Br., pr. Mai-Juni 7,907 Gd., 7,12 Br., pr. Lerbst 6,90 Gd., 6,95 Br. Mais pr. Mai-Juni

6,90 ŒEd., 6,55 Br., pr Juli-Aug.

6,58 Gd., 6,63 Br.

afer prx. Frühjahr 6,58 Gd., 6,63 Br., pr. Mai-

uni 6,68 Gd., 6,73 Br. Pest, 18, März.

(W. T. B) Produkten-

marft. Weizen loco behauptct, pr. Frübßj. 9,05 Gd,

9,07 Br., pr. Herbst 8,52 Gd., 8,53 Br. 6,14 Gd., 6,16 Br.

Mais pr. 1887 Augusi-September 114—11f. Amsterdam, 183. März. (W treidemarëft. pr. Mai 217.

Weizen auf Termine Roggen loco flau, auf

Hafer —. Koblraps pr.

G D) Ge» unverändert, Termine

gesdäftslos, pr. März 117 à 116 à 115, pr, Mai 119

|

745 000), s{wimmend na< Großbritannien 286 000 (v. W. 268 000), davon amerikanisbe 238 000 (v. 2. 213 000.) j

Glasgote, 18. März. (W. T. B) Nobeceisen. (S<hluß.) Mired numbers warrants 43 sh. 4 d.

Manchester, 18. März. (W. T. B) 12r Water Taylor 63, 30r Water Taylor 8, 20r Water Leigh 7#, 30r Water Clavton 8k, 32r Mo> Brooke 82, 40r Mule Mayoll 8k, 40r Medio Wilkinson 92, 32r Warvcops Lecs 77, 36r Warp- cops RNowlanb 8}, 40r Double Weston 83, E€0r Double courante Qualität 12%, 32“ 116 yds 1s X 16 grev Printers aus 42r/46r 172. Anziehend.

Paris, 18. März. (W. T. B.) Rohzu>er 58° fest, loco 2800. Weißer Zu>er fest, Nr. 3 pr. 100 kg pr. März 32,25, pr. April 32,50, pr. Mai-Juni 22,80, pr. Mai-August 33,10.

Havre, 19. März. (W. T. B.) (Telegramm von Peimann, Ziegler u. Co.) Kaffee. New-York {ließt mit 5 Points Hausse. Rio 5000 B., Santos 7000 B. Recettes für gestern.

St. Petersburg, 18. März. (W. T. B.) Produktenmarkt. Talg loco 45,50, pr. August 43,00. Weizen loco 13,00. Roggen leco 7,00. Hafer loco 4,25. Hanf loco 45,09. Leinsaat loco 3,75.

New-York, 18, März. (W. T. B.) Waaren- beri<t. Baumwolle in New-York 10, do. in New-Orleans 94. Raff. Petroleum 70% Abel Test in New-York 62 Gd., do. in Hhiladelpbia 6% Gd. Rohes Petroleum in New-York D. 6 C., do. Pipe line Certificates D. 632 C. Mebl 3 D. 45 C. Rother Winterweizen loco D. 92 G., pr. März nominell, pr. April D. 912 G, pr. Mai D. 922 C. Mais (New) 49, Zucker (Fair refining Muscovados) 49/16. Kaffee (Fair Kio-) 144, SHmalz (Wilcox) 8,00, do. Fairbanks 7,89, do. Robe und Brothers 8,00. Spe> SÌ. Getreidefracht 24.

Verlin, den 18. März. Die Marktpreise des Kartoffel - Spiritus per 10000% na< Tralles (100 Liter à 100 9/0), frei hier ias Haus geliefert, waren auf hiesigem Platz am 11. Mârz 1887 37,9 *) ¿ 2. G s 882 4 ä 38,1 é 10. L 37,9 > 40. Y 38,2 v Le L 38,3 *) in einem Falle M 37,7. 7 Die Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin.

Zuerbericht der Magdeburger Börse, den März, Mittags. (Magdb. Ztg.) Robzud>er.

Während der lettverflossenen aht Tage hatten wir einen ruhigen, aber festen Markt; das Angebot stand in gutem Verkbältniß zum Begehr, so daß Seile behaupten konnten und wir im Laufe der oche ni<ht einmal Veranlassung hatten, die Notirungen zu ändern. Umsatz 265 0090 Ctr.

RNaffinirte Zucker. Das Ges$äft in rasfinirter Waare erfuhr im Laufe dieser Woche keine Ver- änderung; die Tendenz unseres Marktes blieb obne Unterbrehung eine feste und wurden für die begebenen Zuckern vollbebauptete vorwöchentliche Preise bedungen. Ab Stationen : Granulatedzuder, infl. Krzystallzu>er, I, über 989% —,— do. I, - 98 9% —,— Kornzuer, exkl, von 96% 19,70—20,00

do. « 88 Gd. Rendem. 18,80—19,10

Nachprodukte, 75 Gd. Rendem. 15,00—16,60 Bei Posten aus erster Hand: Raffinade, fein, obne Faß 2950 M do. fein, V e 29,00—25,25 Melis, fein, ü L 24,75

2410 M

do. mittel,

do. ordinär,

Würfelzucer, I., mit Kiste

do. LE, é Ÿ

Gem. Raffinade, I., mit Sa> 26,50 do. e L e 24,00—24,50

Gem. Melis, Æ s 23,29 o.

L, o , S

Farin « _, 20,50—22,50 Melasse: Effektiv bessere Qualität, zur Eut- zuerung geeignet, 42—43 Grad Bé. (alte Grade) ohne Tonne 3,50—3,80 M, 80—82 Brix, ohne Tonne 3,90—3,80 Æ, geringere Qualität, nur ju Brennereizwecken passend, 42—43 Ò Bs, (alte Grade) ohne Tonne 2,50—3,00 4 -

Unsere Melasse-Notirungen verstehen si<h auf alte

99,00 25/50

Grade (429% = 1,4118 spec. Gewicht).

Ü

[@ 9

un

)r COrgers.

3p

illim

4 L

Stationen.

zar. auf 0 Gr. u. d. Meteere! red, in Vii

Y

Mullaahmore | 770 Aberdeen | 769 Cßristianfund | 768 Kopenbagen . | 766 Stockholm . | 764 Haparanda . | 755 Moskau. | 763

S3 (N

N

5

S OS

Metter. |

till beiter

W 1 balb bed. W 2 wolkig 2 wolkig

till wolkenlos |

6 beiter 2 Schnee

Wetterveriht vom 19, März,

x i

99G. = 49 N,

Temperatur in ? Celsius

O

Cork, Queens$-' On 760 E, 768 Helder. .. | 769 Sylt | TOT Hamburg .. | 767 Neufahrwassce| 761 Memel . 760

4 bede>t

4 wolkenlos |

1 beiter 1'bede>t

2 halb bed. 3 Schnee

3 Schnee

—1 —2 —9 —d

ünster. . 768 Karlsruhe . . 768 Wiesbaden . 769 MümHen 767 Chemniß ,. { 768 Berlin... . | 765 Ne: 766 Breslau... , | 762

S Paris i 769

Ma 2764

6 = stark, 7 = steif,

ran.

breiten dürfte.

München

gegangen.

In Süd-

minus 9, Altkir< soga

NW W

1 wolkenlos

1 bede>t

2 wolkig till wolkig!)

4'wolfkenlos

2 S<hnee

3 Schnee?)

3 bede>t

[WNW 4 Schnee

Ile d'Aix. . | 767 |ONO

O

10 = fiarker Sturm, 11 =

Uebersicht der Witterung.

Ueber West Europa ist der Luftdru> hoh und gleihmäßig vertheilt, daber die Luftbewegun und aus variabler Richtung. 770 mm, liegt über England, der tiefste, etwa über Lappland und West-Rußland. Europa dauert das kalte, mit Sc<neefällen fort; nur im westlihen Deutsc- land ist aufflarendes, vielfah heiteres Wetter ein- getreten, wel<es si< demnächst auch ostwärts aus- i Deutschland ist in Folge des heiteren Wetters Morgentemperatur no< herab-

2 wolkenlos

4 wolfenlos

0 “t 6 3 E bd —? —4 H f 2

1) Gestern öfter Schnee. ?) Schneede>e 5 cm. Skala für die Windstärke: 1 =

] leiser Zug, 2 = leißt, 3 = {wah

, 4 = mäßig, 5 = fris,

8 =

stürmisb, 9 = Sturm,

Ueber vorrsiegend trüb

beftiger Sturm, 12 =

g {<wa<

Der böcste Luftdru>,

755 mm, Central- e Wetter

und Friedrichshafen melden r minus 103 Grad.

Deutsche

Seewarte.

ta

von G. Verdi.

Schauspielhaus. Marlow. Wirldenbruh.

lustigen Weiber phantastishe Oper in ofenthal. Mußk

Ga't.) Anfang 74 Uh

Dienstag: Feier des Allerhöchsten

Lohengrin. Wagner. Schauspielhaus.

von zu Putlit. Kostümen aus

oder andere

Die Aeltesten der Kaufmannschaft.

ordentlicher Änzghl bei

L Tert von die deutshe Bühne bearbe Ballet von P. Taglioni. Gaîst, Hr. Niemann.) Anfang 7 Uhr. __78. Vorstellung. Trauerspiel in 4 Akten von Ernst von Anfang 7 Ubr. Montag: Opernhaus.

9) Theater - Anzei BRöniglihe Zchauspiele, haus. 73. Vorstellung. Aida. Oper in 4 Akten Antonio Ghislanzoni, für itet von Julius Schanz. (Amneris: Frl. Larra, als

Chriftoph

von

Sonntag :

74. Vorstellung Windsor.

get.

Opern-

_ DIE Komisch-

3 Akten, na< Shafkespeare’s

r.

75. Vorstellung.

Grua! em Lustspiele gedi&tet von H. S, von 2 # von D. Nicolai. T Hoguet. (Frau Fluth: Mad. Biro de Ma

anz von rion, als

__ Swauspi-elhaus. 79. Vorstellung. Tilli. Lustspiel in 4 Akten von Francis Stahl. S vom Direktor Dee. Anfang 7 Uhr.

Opernhaus.

In Scene gejegzt

Zur

Geburtstages Sr. Majestät

des Kaisers und Königs: Atami, gesprochen von Fräulein Schwark. Romantische Ope Anfang 6# Ubr. 80, Vorstellung. Allerhöchsten Geburtstages Sr. Maiestät de uad Königs : Prolog von Frie von Fräulein S<hwartz. Hierauf: Das Testament des großen Kurfürsten.

9, 3 1 Anfang 7 Uhr. Dax die Gesuche um leihweise Bewilligung von Ç der Königlichen Theater- sei es für Woblthbätigkeits-. sei wee, seit

Prolog von

Schauspiel in

Friedrich ierauf:

r in 3 Akten von N.

Zur Feier des

s Katsers

orih Udami, gesprochen

5 Akten

at Garderobe, . sei es für fünstleris<e einiger Zeit in ganz außer-

der Gecneral-Intendantur der

Dircktion: Julius Frizs>e. Chausseestraße 29— 86,

Sonntag: Zum 355. Male: Der Vettelftudent. Operette in 3 Akten von F. Zell und R. Genée. Musik von Carl Millöer. Regie: Herr Binder. Dirigent : Kapellmeister Federmann.

Anfang 7 Uhr.

Montag und folg. Tage: Der Bettelstudeut.

Residenz - Theater. Direktion: Anton Anno. Sonntag: Gaftspiel Ludwig Barnay. Kean. Schauspiel in 5 Akten von Alexander Dumas. Neu bearbeitet von Ludwig Barnay.

Anfang 7 Uhr.

Montag: Keau.

Belle-Alliance-Theater. Sonntag: Ey- semble - Gastspiel der Mitglieder des Friedrih- Wiihelmstädtishen Theaters. Zum 2. Male: Die Jungfran von BVelleville. Operette in 3 Akten aach Paul de Ko>'s glei{namigem Roman von F. Zell und R, Genée. Musik von C. Millöker.

Anfang 7 Uhr.

Montag: Dieselbe Vorstellung.

Dienstag: Zur Feier des Afferhö{sten Geburts- tages Sr. Majestät des Kaisers uud Königs. Fest- Vorstellung. Jubel-Ouverture. Prolog.

Walhalla - Theater. Charlottenstraße 90—92.

Sonntag: Zum 24. Male: Die Marketenderin. Operette in 9 Akten nah Alexander Dumas von Paul Burani. Musik von Leon Vasseur.

Kostüme (sämmtli neu) na< Bildern des Malers Lavigerie in Paris. Dekorationen (sämmtlich neu) von A. Bredow, Kais. ruf. Hof-Theatermaler.

Anfang 72 Uhr.

Montag: Die Marketeuderin.

Concert- Haus. Leipzigerstr. 48. Täglich: Karl Meyder-Coucert. Orchester von 75 Künstlern (12 Solisten). Streich-Orcester 50 Künstler.

Im Abonnement 5 Billets 3 46, 30 Concerte Person à 10 , 2 Personen 18 4

Rauen ift nur in den Nebenfälen, 2. Nang und Tunnel gestattet.

Sonntag: Karl Meyder-Coucert. Anf. 6 Uhr.

_Montag bleibt das Haus ges{lo}en.

S@luß der Karl Meyder-Concerte am 15. April. Lircus Renz. Markthallen. Carlftrafe. Schluß der Saison Ende dieses Monats. Sonntag: Zwei Vorstellungen. Um 4 Uhr Na(h- mittags und um 7+ Uhr Abends. Um 4 Uhr Naé- mittags (ein Kind frei): Ein Carveval auf dem Eise. Große Ausstattungs - Pantomime. Um Uhr Abends: Große Ertra - Vorstellung. Die lustigea Heidelberger, oder: Ein Studenten- Ausflug mit Hinderuissen. Große Original- Pantomime. In beiden Vorstellungen verthcilt : Vorführen der 12 arabishen Schimmelhengste dur Herrn Franz Renz. Das Stulpferd „Camilla“, geritten von Frl. Clotilde Hager. Das Schul- pferd „Coriolan“, geritten von Hrn. Oscar Renz. Miß Claire. Auftreten der vorzüglihen Schul- reiterin Frl. Helene Wagener. Auftreten der Reitkünstierinnen Madame Bradbury, Frl. Emma, der Neitkünftler Mr. Cooke, Mr. Permané, Mr. Batty, Mr. Gassion, Mr. Strakey. Komische

Intermezzos von 15 Clowns.

Montag : Fest-Vorstellung zur Vorfeier des Aller- bêsten Geburtatages Sr. Majestät des Kaisers und Königs. Großes Festspiel.

E. Nenz, Direktor.

N I O A U I T E T E E E FEIEEZICIE T T E 10) Familien - Nachrichten.

Verehelicht: Hr. Dr. Philipp Herzberg mit Frl. Jenny Gronau. Frl. Anna Jansen mit Hrn. Hauptmann a. D. Axel von Bonin (Dresden). Hr. Premier-Lieutenant Th. Körner mit Frl. He- lene von Salish (Breslau).

eboren: Ein Sohn: Hen. Amtsrichter Böns- feldt (Ragnit). Hrn. Apotheker Natbke. Eine Tochter: Hrn. Nitimeister von Müller (Karltruße). Hrn. Negierungs-Assessor Elsner von Gronow (Posen). Hrn. Premier-Lieutenant Theodor Freiherr von Troschke (Torgau). Hrn.

berförster P. Schulz _(Trappsönen).

Gestorben: Fr. Oberst Marie von Lignitz, geb. von Dertzen (Magdeburg). Hr. Premier-Lieute- nant August Re>en. Verw. Fr. Staats- Minister Auguste von Goßler, geb. von Lampre<t (Zichtau). Hr. Ober-Landeëgerihté-Rath Ed.

Köhler (Kassel).

Se. Majestät der Kaiser und König haben Aller- nädigst geruht : ; : A S Staatssekretär des Auswärtigen Amts, Grafen von Bismar>-Schönhausen, die Erlaubniß zur Anlegung des von des Kaisers von Rußland Majestät ihm verliehenen Weißen Adler-Ordens zu ertheilen.

Deutsches Reich.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht : im Namen des Deutschen Reichs den Regierungs-Räthen und Mitgliedern der General - Direktion der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen, Schübler, Dr. Greiff und Wöhler

den Charakter als Geheimer Regierungs-Rath zu verleihen.

Bekanntmachung.

Die mittelst meiner Befanntmahung vom 31. Januar d. J. angekündigte neue Ausgabe des Handbuchs für das Deutsche Reich auf das Jahr 1887 ist erschienen. Berlin, den 21. März 1887. Der Staatssekretär des Jnnern. Jn Dg:

Bekanntmachung.

Die Geschäftsräume des Reichs-Versicherungsamts, welche sh bisher D S A Lokalitäten befunden haben, sind in das demselben überwiesene Dienstgebäude, Wilhelmsplaß Nr. 2, verlegt worden. i :

Berlin, den 21. März 1887. -

Der Präsident des Reichs-Versiherungs3amts. Bödiker.

Königreich Prenufzen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Kommerzien-Rath Langen zu Köln den Charakter als Geheimer Kommerzien-Rath, und : den praftishen Aerzten Dr, Andreas Otto Hartwig zu Geestendorf im Kreise Lehe, Dr. med. Johannes Boerner zu Hattersheim, Kreis Höchst, und Dr. med. August Stege- haus zu Senden, Kreis Lüdinghausen, den Charakter als Sanitäts- 1 verleihen; sowie R M der Stadt Merscheid,

den bisherigen Bürgermeister : Theodor Mera, in Folge der von der dortigen Stadt-

verordneten-Versammlung getroffenen Wiederwahl in gleicher Eigenschaft auf Lebenszeit, und |

in Folge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu Münster getroffenen Wahl den bisherigen Ober-Regierungs- Rath Karl Windthorst in Magdeburg, unter Entlassung aus dem Staatsdienst, als Ersten Bürgermeister der Stadt Münster i. W,, unter Beilegung des Titels Ober-Bürger- meister, für die geseßlihe Amtsdauer von zwölf Fahren zu

bestätigen.

Berlin, den 21. März 1887.

S óniglihen Hoheiten der Kronprinz und Ee von Schweden sind am Sonnabend Abend, i öniglihen Hoheiten der Erbgroßherzog E N U Eber (004 von Me>lenburg- Streliß, ; óniglihen Hoheiten der Großherzog, R E E a und der Erbgroßherzog von Sachsen, ; Se. Königliche Hoheit Dänemark, i Jhre Königliche Hoheit

Mutter, ; Hoheit

E Le Jhre B obéis, die Herzogin Marie von Me>len- burg- Schwerin

der Kronprinz von

Großherzogin - Großherzogin

die

die

Präparanden-Anstalt zu Lissa is als ordentlicher Lehrer an das Schullehrer-Seminar zu Hildesheim,

zu Hildesheim in gleicher Eigenschaft an das Schullehrer- Seminar zu Braunsberg, und

zu Braunsberg als Vorsteher und Erster Lehrer an die Präparanden-Anstalt zu Lissa verseßt worden.

Medizinal-Angelegenheiten. Der Vorsteher und Erste Lehrer Graszynski von der

der ordentliche Lehrer Wa rne>e vom Schullehrer-Seminar

der ordentlihe Lehrer Ge\<hke vom Schullehrer-Seminar

Königliche Akademie der Wissenschaften.

Die Königliche Akademie der Wissenschaften “hat in ihrer Gesaminifibung n 10. März d. J. den Professor der orien- talishen Sprachen an der Akademie zu Mailand, Graziadio JFsaia Ascoli, zum korrespondirenden Mitglied ihrer

philosophisch-historishen Klasse erwählt. ]

Die Königlichen Museen bleiben ,mörgen geschlossen. Berlin, den 21. März 1887. General-Verwaltung der Königlichen Museen.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten. :

Der Forst-Assessor, Premier-Lieutenant und Oberjäger

im N Feldjäger-Corps, Mohr, ist zum „Oberförster

ernannt und demselben die Oberförsterstelle zu Frankenberg

im Regierungsbezirk Kassel übertragen worden.

9oiges vormals Nassauisches Staats-Anlehen von E L T S 1e

i s i er Partial- Bei der am 4. d. M. stattgefundenen 36 Verloosung der Par Obligationen des unter Vermittelung des Bankhauses der Herren M. A. von Rothschild u. Söhne zu Frankfurt a. M. negociirten 49%igen vormals Nassauischen Staats-Anlehens von 1 000000 sl. d. d. 1. Oktober 1851 sind die nachverzeichneten S Nonen zur >- zahlung auf den 30, Juni 1887 gezogen wor en: _ E I Lit, A. à 1000 Fl. = 1714 M 29 S Nr. 41 58 87 = 3 Stü i 3000 Fl. oder 5142 M 87 4. / er Sit. B à 500 Ml, = 857 14 S Nr. 87 141 157 158 209 948 277 316 333 339 353 363 381 412 417 452 467 479 483 921 541 579 588 592 643 671 704 727 747 758 768 78 = 32 Stüd li 000 FL. oder 27 4258 M 45 S. S e O A 300 Fl. = 514 A 29 & Nr. 9 28 33 46 98 105 117 153 181 185 190 195 202 227 248 260 266 316 941 381 390 398 400 418 540 565 582 635 637 650 689 711 767 (72 399 864 877 906 921 933 948 991 = 42 Stü über 12600 Fl. oder

ß 18 s. H _. 0 Ms ¿bo Fl. = 171 A 43 S Nr. 65 99 147 _220 239 259 425 452 479 542 603 622 627 649 651 670 707 718 732 331 866 899 902 906 960 975 1070 1084 1089 1116 1120 1140 1145 1155 1159 1162 1184 1190 1199 1203 1233 1249 1257 1295 1296 1299 1323 1342 1348 1349 1387 1418 1446 1457 1471 1517 1583 1589 1595 1596 1624 1659 1669 1686 1707 1735 1779 1777 1807 1823 1840 1841 1877 1894 1921 1931 1976 1998 = 78 Stüd>

ü 7800 F[. oder 13 371 M 54 S. i: U 1 Stück über 39 400 Fl. oder 67 543 M 07 s. l Die Inhaber dieser Partial-Obligationen werden hiervon mi dem Ba in Kenntniß gesetzt, daß die Kapitalbeträge, deren Ver- zinsung nur bis zum Rückzahlungstermin stattfindet, bei folgenden ‘llen erhoben werden können : i A Di Vila Bankhause der Herren M. A. von Rothschild u. Söhne in Frankfurt a. M., bei der Königlichen Negierungs-Hauptkasse in Wiesbaden und bei jeder anderen Königlichen egierungs-Hauptkasse, bei der O R E t in Berlin und bei

er Königlichen Kreiskasse in Frankfurt a. M. s OL Wiableno pi n E der Obligationen nebst hörigen Zinsschein-Anweisung. E i

n Soll die Elals L G dergleichen Obligationen weder bei dem vorgenannten ia Crb no<h bei der Königlichen Megierungß- Hauptkasse hier oder bei der Königlichen Kreiskasse zu Frankfurt a. M., sondern bei ciner der anderen Kassen bewirkt werden, so sind die be- treffenden Obligationen nebst Zinsschein-Anweisung 14 Lun vor dem Berfalltermin bei dieser Kasse einzureichen, von welcher d eselben vor der Auszahlung an den Unterzeichneten zur Prüfung einzureichen sind. Rückständig sind no< aus den Verloosungen:

30, i 1880: D, 1029. i ta Vas 30, Fan 1884: B. 176 630, D. 412 458 723 1193 1284

9 Q 9, y : A : T 30, Suni 1885: B. 717, C. 677, D. 188 660 1313 1450 pro 30. Juni 1886: B. 181 197 511 799," C. 4 167 416 468

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und | Einlöfung aufgefordert.

Wiesbaden, den 11. März 1887. _ Der Regierungs- Präsident.

In Vertretung:

dela Croir.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 21. März. Se. Majestät der ani s R König nahmen gestern den Vortrag des Statt- halters in Elsaß-Lothringen, Fürsten von Hohenlohe-Schillings- fürst, entgegen und arbeiteten mit dem Chef des Militär- kabinets, General von Albedyll. : N Gestern sowie heute empfingen und erwiderten Se. Majestät die Besuche der hier eingetroffenen Fürstlichen Herrschaften.

Heute N! s mit den Chefs des Militär- und des Civilkabinets. A h:

Demnächst empfingen Se. Majestät die zur Beglük- wünschung erschienenen Spezialgesandten, und zwar zuerst denjenigen Sr. Heiligkeit des Papstes, dann diejenigen Chinas, Spaniens, Griechenlands, der Niederlande, Portugals, Ser- biens und der Türkei sowie der Südafrikanischen Republik.

FJhre Majestät die Kaiserin und Königin wohnte A 1A mit Jhrer Königlichen Hoheit der Groß- herzogin von Baden dem Gottesdienst in der Kapelle des Augusta-Hospitals bei. i Se. Kaiserliche und Königliche Hoheit der Kronprinz A am Sonnabend Vormittag militärische Meldungen entgegen und empfing Nachmittags um 4 Uhr den Gesandten von Normann, sowie demnächst mit Fhrer Ka i ser- lihen und E Hoheit end E Fürsten und die Fürstin von Fürstenberg. i Ä Abends 7 Uhr ibe Se. Kaiserliche Hoheit der Kronprinz zu der Probe der elektrischen Beleuchtung nach dem Museum und empfing dann auf dem Stettiner Bahnhof Fhre König- lichen Hoheiten die Kronprinzlih schwedischen Herrschaften. L Später besuchten Jhre Kaiserlichen Hoheiten der Kronprinz und die Kronprinzessin die Soirée bei dem Grafen Radolinski. Gestern Vormittag 10 Uhr begab Sich Se. Kaiserliche Hoheit der Kronprinz zum Gottesdienst in die Nicolalikirche und nahm sodann mehrere Vorträge entgegen. Jm Laufe A U L alaus den hier ein- troffenen Fürstlihen Personen Besuche. E E O I O 5 Uhr fuhren die Kronprinzlichen Herr- schaften zum Familien - Diner zu Jhren Majestäten und empfingen danu den Besuch Sr. Kaiserlih Königlichen Hoheit des Kronprinzen Rudolf von Oesterreih-Ungarn. E Demnächst begab Sich Se. Kaiserliche Hoheit der Kron- prinz zum Empfange Sr. Königlichen Hoheit des Kron- prinzen von Dänemark in das Königliche Schloß uno begrüßte hierauf Jhre Königlichen Hoheiten die Großherzoglich me>len- burgischen und sachsen - weimarishen Herrschaften] eben- bst. E 6s 10,10 Uhr fuhr Höchstderselbe zum Empfange Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen von Wales nah dem Bahnhof Friedrichsstraße.

Zum Ehrendien st sind Allerhöchst no< kommandirt worden und bezw. hier eingetroffen: E

bei Sr. Kaiserlichen Hoheit dem Großfürsten Michael von Rußland: der General-Lieutenant von Lewinski 1., Jnspecteur der 2. Feld-Artillerie Jnspektion, _ und

Commandeur des 1. Schle-

C

der C a Yoon sischen Husaren-Regiments Nr. 4, : en DLL Königlichen Hoheit dem Prinzen von Wales: der General der Kavallerie und General-Adjutant Sr. Majestät des Kaisers und Königs, Hraf von A burg 1., und der Oberst-Lieutenant von Gn De S des Pommerschen Husaren-Regiments (Blücher'sche Hu}aren) Nr. 5 i

Me bei Sr. niglihen Hoheit dem Prinzen Ama- deus, Herzog von Aosta: der General-Lieutenant von Lattre, Direktor der Kriegs Akademie, und der Here au Leipziger, Commandeur des 2. Hessishen Husaren-Regtmen

Nr. 14, und :

M bel Sr. Königlichen Hoheit dem Anaten von Flandern: außer dem General-Lieutenant Misch A Jn- \pecteur der Kriegsschulen, der Oberst-Lieutenant von Barde- leben, Commandeur des 2, Hannoverschen Dragoner - Regi-

1607 1822 1827 1930. 604, D. 269 443 449 631 965 1087 1142 1189 1196 1207 1219

sind am Sonntag hier eingetroffen und haben im Königlichen Schlosse Wohnung genommen.

1231 1298 1344 1606 1658 1756 1936 1982,

ments Nr. 16.