1887 / 68 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

B Dr Gt dena

B B O i U R F Aa

af Seit eri M A I ce El L

163586] Oeffentliche Zustellung. j Die Ehefrau Spreen, Sophie, geb. Schubert, in Lebe, vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Krimfke bierfelbst, klagt gegen ihren Ehemann, den Arbeiter Fr. Spreen, zulett in Lehe, jeßt unbekannten Auf- enthaltes, auf Cbes<cidung wegen böslihen Ver- laîsens mit dem Antrage, die zwischen Parteien be- stehende Ebe dem Bande nach zu scheiden und Be- klagten für den schuldigen Theil zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündliwen Verhandlung des Re&téstreits vor die II. Civilkammer des König- lihen Landgerichts zu Verden a. d. Aller auf den 7. Juni 1887, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. S Zum Zwecke der öfentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. Verden, den 16. März 1887. (Unterschrift), Gerichtsschreiber des Königlichen

[63587] Oeffentliche Zustelluna.

Der Bergmann resp. Tagelöhner Hermann Vtto zu Essen, vertreten dur< Rechtsanwalt Niemever zu Gfen, klagt gegen feine Ebefrau Anna Catharina, geborene Schneider, unbekannten Aufentbalts, wegen Ehebruchs und böslicher Verlassung mit dem An- trage auf Trennung der Ebe, und ladet die Be- Flagte zur mündli@en Verhandlung

Landgerichts.

des Rechts- streits vor die dritte Civilkammer des Königlichen Landgeribts zu Essen, Zimmer 952, au?

den 27. Juni 1887, Vormittags 9 Uhr, mit dec Aufforderung, einen bei dem gedachten Gericht zugelassenen Anwalt zu bestellen. 2

Zum Zwed>e der vffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Essen, den 16. März 1887.

Flader, Geri<täs<@reiber des Könialihen Landgerichts.

Oeffecutliche Zustellung.

Die Gâärtnerfrau Caroline Acter, geb. Walter, zu S<weidnit, vertreten dur< den Recbtsanwalt Gröger- II. daselbst, flagt den Ebemann Gärtner Carl Atter, zuleßt in Schweidniß, jeßt unbefannten Äufentbalt3, wegen Trunkenheit, Arbeits- \c{eu, Versagung des Lebenéunterbalts und böslicher Verlassung mit dem Antrage auf Trennung der Che und VerurtFeilung des Beklagten als allein s{ul-

gen Theil und ladet den Beklagten zur mündlichen Verbandlung des Rechtsstreits vor die II. Civil- kammer des Königlichen Landgerichts zu Schweid- nitz auf

den 13. Juli 1887, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- ridte zugelassenen Anwalt zu beîtellen.

Zum Zwede der öfentliwen Zustellung diefer Auszug der Klage bekannt gemalt.

V

Wr ps

wird

Wengler, 2 >74 Tr L. es Manta Ao Sort Af Geri(htsiMreiber des-Königlichen LandgeriMts.

[63588] Oeffentliche Zuftellung

Die verebelihtie Schuhmace geb. Poble zu Berlin, vertreten Scheurih zu Krossen a. O., klagt gegen i 5 mann, den Schubmacer Iobann Franz Schulz zuleßt ¡u Krossen a. jezt unbekannten Aufenthalts, wegen böéliber Verlassung, mit dem Antrage, die Ebe der Partcien zu trennen und den Beklagten für den allein s{uldigen Tkeil zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündliwen Verhandlung des Rets- streits vor die erste Civilkammer des Königlichen Landgerits zu Guben auf -

den 13. Juni 1887, Vormittags 9 Uhr,

F 1

B

bronn, klagt gegen seine Ehefrau Catharine Elisa- bethe Schie>, geb. Reinmuth, mit unbekanntem Auf- enthalt in Amerika, auf Ehescheidung wegen Quasi- desertion mit dem Antrage: „Es wolle erkannt werden, daß die zwishen den Parteien am 13. Ok- tober 1867 zu Stande gekommene Ebe wegen Ver- lassung des Ehemanns Seitens der Beklagten dem Bande nach zu trennen sei und daß die Beklagte alle Kosten des Rechtsstreits allein auf si zu leiden habe,“ und ladet die Beklagte zur mündlihen Ver- handlung des Recbtëstreits vor die Civilkammer des Kzniglicben Landgerichts zu Heilbronn auf Dienstag, den 21. Juni 1887, Vormittags S Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem geda<hten Ge- ribte zugelassenen Anwalt zu bestellen. E Zum Zwette der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemadbt.

Scilbronn, den 14. März 1887. Kneer,

Hilfs-Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts.

Armensache. Oeffentliche Zustellung.

Die Pbilomene Zeiser, Näherin, Ebefrau von Albert Weit, zu Valderëbeim wobnend, vertreten dur Herrn Rechtäanwalt Dümmler, hat gegen ibren Etemann Albert Weiß, Aderer, früher in Valderëheim und jetzt in Belfort wobnend, auf Ebescheidung geklagt, mit dem Antrage: die zwischen den Parteien bestehende

[63642]

Che für aufgelöst zu erflären und dem Beklagten die Prozeßkosten zur Last zu legen. Das Verfabren bat geruht. Der Beklagte bat die Annahme seiner neuen

Vorladung verweigert. Hiermit ladet ibn Klägerin zur müntlihen Verbandlung des Rechtéstreits vor die Civilfkammer des Kaiserliben Landageribts zu Mülhausen i. E. au? Dienftag, den 24. Mai 1887, Vormittags 9 Uhr,

mit der Aufforderung, einen bei dem gedaGten Gerichte zugelaïenen Anwalt zu beitellen.

Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszuz der Klage bekannt gemat.

Stahl, Gerichtss<reiber des Kaiserliben Landgerits.

Landgericht Hamburg. Oeffentliche Zuftellung. Die Ebefrau Emma Dorothea Bertha Louiïe erikfe Bolle, acb. S&ulze, zu Altenvlatbow, ver- n dur< Re&téanwalt Dr. Richard Pels in r Ebemann, den Swiffer früber in Hamburg, wegen Ebebrucbs, mit wischen den Parteien bestehende Fbebruds des Beklagten vom Bande zu n und demselben die Prozetkosten aufzuerlegen, de aten zur mündli<hen Verband- lung des Reóts s vor die erste Civilkammer des Landaeri®ts zu Hamburg (Ratbbaus) auf den 18. Juni 1887, Vormittags 95 Uhr, mit der Aufforderuna, einen bei dem gedahten Ge- ribte zugelafienen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dicser Auszug der Klage bekannt gemacht. Hamburg, den 18. März 1887. W. Clauffî, Geri<tss<{reiber des LandgeriHts.

: RGR L Co B r e T f La S m) +4 guy. EO.

J » F E) (4

Gz =

e ten L = O Gs L) _— 4

Ocffentliche Zustellung.

aal

Ir Att 1s E L E - B S. T+ Cr 4 Grottkau vertreten dur den Rebtsanwalt Justiz-

mit der Aufforderung, einen bei dem geda<hten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. :

Zum Zwe>e der sfFentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemat.

Guben, den 3. März 1587.

T

c (Q T TT 5 (DerlWMIs! MreiTer de

[635%] Oeffentliche Zustellung.

Die Losfrau Mare Buttkus, geb. Bundels, zu S Hwenzeln, vertreten dur< Justizr deiner i Memel, flaat gegen ibren Ebemann N! August Buttfkus, früher in S<wenze bekannten Aufenthalts, wegen Ebescheid

Antrage:

G L gten z en Verbandlung af D 2 +2 5 Tf af des NeMts z e E vilfammer des 72 4 pa d L Ad 20 M t Königlichen Landgerits zu Memel au?

den 13. Mai 1887, Vormitta

mit der Aufforderung ribte zugae

a

- L.

"nen

Ce...

D v, 4 o 4A L oth s CAntaltmho Q - s 4a Geriétss{reiter des Köntglihen Landgert@ts.

ey L *

4 N é

L r G

_ 4 e

Gy

D

M

fei M s Gy

m Norkhandlung De H Li S Ï, e e C p G E Gorruanlt irn Lando dts

mor A r j g L r ammer TeS Gw S L L L L As S

den 18. Juni 1887, mit der Aufforderung, e rióte zugelafsenen Anwalt zu bestellen.

Ann Cic C

A t c ; L 7 c

l S At on Dutdolluena s G, + “nortreten i Zum Zwree>te der öfentliwen Zuttelung ins Kempten, vertreten f Lt L. S Ly e-r tant Auêzug der Klage befannt gema@t fer teitnauer + %> 12 Mr: 1887 g D - A As Gotha, ten 1 ärj 1 Li el, Q Le E S E L Landgerichts-Sekretär T c - 7 f L amg -.. Geritss&reiber deé Herzoaliéen Landgerichts g jut 1g vo ) M Da C E E O, 2 : 5 : —— | lebentrest nebt 5/9 Zinsen hieraus vom 1. Ja- [63590] Oeffentliche Zustellung. | nuar $8. Îrs., sowie zur Tragung der Streits- Í po 28 H y E E Ee en Der Taalébrer Johann Heinrib Schie> in Heil- | fosten zu veru-theilen und tas Urtheil für vor- 2 1+ S. - f Inn ia É 7 bronn, vertreten dur< Rechtéanwalt S(loß in Heil- j läufig vellstre>tar ¡u erklären,

v -

t Rolf in Grotttauy ral 20: s Zee eti Hs 222 M (Ernttf- + abi

j LTI U H C LLLAA L LLSZ

pit:

- alte g IDaite 1 T s l [lig } C. a E? Lai j P id (YTrLo N N +7: fol Im CDCi L 0 5 ge N 1

D Aa +s P e teMtsitreits KöntaiiMe

J c..2

Grottkau

Mai 1887, Vormittags 9: Uhr.

| D E, it rtolis e L C, | um 2wedte der Sfentlimen Zuntelung wird dieter I S E f Ö

| Auszug de t gemadt

| ;

BAE A Nüller, r des Körtglichen

Oeffentliche BVekauntmachunug.

8 48 ort A D * - e { 2 & Amtsgericht Kempten bat auf Kla

ca

die öffentlihe Zustellung an Beklagten bewilligt

und zur Verhandlung des Rechtsstreites Termin auf

Donnerstag, den 12. Mai 1887, Vormittags 9 Uhr,

dabier bestimmt, wozu Beklagter biemit vorgeladen

wird.

Kempten, am 16. März 188

Gerichtsschreiberei des K. Der ges<äftsleit. K. Wurm.

[63579] Oeffeniliche Zuftellung.

Nr. 1101. Der Waldhüter Iafob Intlekofer in Mün- <ingen, vertreten dur< Recbt2anwalt Hauger dabier, klagt gegen den Iofef Duttlinger und den Gustav Dutt- linger von Müncbingen, Beide an unbekannten Orten in Amerika, aus Kauf mit dem Antrage auf Ver- urtbeilung zur Mitwirfurg beim Eintrag des Kauf- vertrags vom 12. August 1877 in das -Grundbu< der Gemeinde Ewattingen und ladet die Beklagten zur mündlichen Verbandlung des Rectéstreits vor die I. Civilfammer des Grokberzoglihen Landgerichts zu Waldébut auf

den 16. Juni 1887, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedawten Se-

A Amtsgerichts. Setretar.

Der rite zugelafsenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öfentli®en Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemadHt. Waldshut, den 15. Marz 1887. Beyrer, T of

Gericbtés{reiber des Groß

2

liben Land

is

a es

orn TT5L

a A $ lrmenT!o d S <4 1

63578) Gef tli By Ti (l OessenlUuze Zusieüung.

Nr. 2305. Der isfraelitis<e enfond Randegg, vertreten dur& Re&btéanwalt Winterer in Konstanz, flagt gegen Sbubmacer Matbäus Stiehl von Hil- zingen, zur Zeit an unbekannten abwe?end, aus Darleben vom 1. mit dem Antrag auf Verurtbeilunç Beklagten zur Be- zablung von 1028 # 57 | ’/a Zins 1. September 1883, und ladet den Beklagten mündlivhen Verhandlung de® 5 I. Civilfammer des Gr. Landgeribts Konstanz Dienstag, den 7. Juni d.

4

_ d ron =— “L

e1 dem gedawten Wes

? 44 auf 1 J., Vorm. St¿ Uhr, mit der Aufforderung, einen b ri<te zugelaîsenen Anwalt zu beit

Zum Zwe>e der öfentlihen Zustellung wird dieser Auëzug der Klage bekannt gemadßt Konstanz, den 17. März 1887. Rotbweiler

L alt a 4 nor A 4A Bberzogliéen Landgerits,

GeritbtésDreiter des Sro

Oeffentlihe Zustellung. Handelêmann Tf aas in P

Der Handelêmann Thecdor Haas fastatt, a i T rel 4 R N A Sid dias vertreten dur< Rebtéanwait Goldmann, klagt cegen Anton Albiñer, früber A>erer in Rei&weiler i. E., 2 L E. I: „6 2. Metau t t. & L jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenttaltsort ab- welend,

ep wegen 75orderung, e i J S mit dem Antrage: d > Refklaaten <3, H urtbeilen - den Vellagten zu veruriDeciien, A p

ablen: 1) die e e 7

?

Summe vo: Dum Lo: <8zig Mark 60 $ mit Zinsen v

q 1

_— Mz; C A. Summe von Bterund!ed@ . D E )

D A o

1884 an, 2) die mit Zinfen vom 1s. Januar 188: pon, Einbundertvier Mark mit Zinfen 2 1885 an und 4) die Summe von Einbhun mit Zinsen vom 16. März 1886 an, dem B die Prozeffkosten Last legen, sowie das rtbeil für vorläufig vollstre>bar zu ladet den Beklagten zur mündlichen des Rechtsstreits vor d licen Landgerits zu

Samstag, den

“I

Q

G) R

211 Ur

A c 2 C r

zu + Ba

Verbandlun

4

3

1 9 Vormittags 9 Uhr,

2 S M: 125 An A E y mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Goridte :uaelaNenen Anwalt zu bestellen YeriMte zugelanenen Änimraill zu DeieueI

dete eri Ss E E C t Ï um Zwee der sfentliden Zuftellung wird die?er DICE on V- s) Auszug der Klage bekannt gemat. 2 So R Sas Mülhauseu, èen 15. Mar: 1587. or Qandaorthta ortrotär Ce l L b S e-r Stahl - h ©

[63576] 356]

ser in Merrbeim, flagt

Lil,

r, früßer zu Merrbeim

m, io 9) 9 Pfe jet , wegen am 2. Oftoker ; S Aroinorarbeiten mit 1 SMTelInetrarveclitn, mi M D H, L der Reitsumme von J d T rarrttall Al N m Klagezustellungs-

f

“Ars “L

often und zu erlaffenden zur mündlichen das Königliche

s R as K

9 Uhr.

t d

Urtbeils, und

O L, a G. Verhandlung des Re

e ry

t

r - E . E LeITSIiTeItio

Amt3geri<t iu Meisenheim auf den 1. Juli 1887, Vormitta

5 t >. El; L 4 T 7 Zum Zwecke der öêfentliGen Zuftellung wird

ior Auszug ter C laze EÆffarnt cemad

dicier Auszug der Klage bekarnt gemacht. E î mt | S<hmip, L sr Z C s GanmaAle p 2 e. Gerichtsshreiber des Könt Amt2geri©

u | 52 > 5 Torrnin auf Leo 2ermin Au

unerstag, den 12. Mai 1887, Vormittags 9 Uhr,

Ote Ce

Kempten, zen 16. lu * La M

Cer

tégeri&t Kempten hat

Zar Fa R

[63616] Oeffentliche Zustellung. Der Bâä>ermeister August Babr zu Friedeberg N.-M,, vertreten dur den Re<téanwalt Elgefer zu Friedeberg N.-M., klagt gegen den Bätermeiier Ber:bold Wilskvy, früber zu Friedeberg N.-M ¿zes unbekannten Aufenthalts, wegen rü>ständigen Pat, zinses mit dem Antrage auf Zablung von 60,00 « und ladet den Beklagten zur mündliben Verband, lung des Rechtsfireits vor das Königlihe Amts, geri<t :u Friedeberg N.-M. auf - den 13. Juni 1887, Vormittags 9 Uhr Zum Zwete der öfentlichen Zusteilung wird diese Auszug der Klage bekannt gemaHt.

i: Kaetel, GeriHtssGreiber des Königlihen Amtsgerits.

13] entlihe Zustellung mit Ladung,

[. Amtsgericht Furth i. W. bat in Saben:

nn Urban, Spänglermeiiter, i auber, Hafner,

harina Rêmis{<, Sw{loferêwittwe,

Alle in Furtk, sowie

[636 Oe

Das F A K

Go

(5

Iobann Cbriftl, S&reiner, in Ränkam, L y * » [I 2 Î L c. gegen Iohann Margeth, Maurermeister von Furt,

nun unbekannten Aufenthalts, wegen Forderung auf flägeris<en Antrag vom 11. bezw. 14. bezw. 16. Mär;

1}

1887 dur< Beschluß „vom 11. bezw. 15. bezw. 16. März 1887 die sffentlihe Zußellung der Klagen

an den Beklagten bewilligt. Demgemäß wird dem Beklagten Iobann Margetk

rôffnet, daß zur mündlichen Verbandlung der Klagen

ei dem Kal. Amtégeribte Furth Termin auf Montag, den 2. Mai 1887, früh 8 Uhr,

anberaumt ift, wozu Beklagter biermit geladen wird,

Urban beantragt Verurtheilung zur Zablung von: 16 Reît für gelieferte Spänglerarbeiten,

1 M 909 A4 Kosten des Arrestverfabrens Ersatz der Koîten

Stauber beantragt Verurtbeilung zur Zablung von: 15 #4 Rest für gelieferte Hafnerarbeiten, 1, 29 „t Kotten des Arrestverfahrens und

Ersaß der Kosten

Rêmisch beantragt Verurtbeilung zur Zablung von:

35 „6 Rest für gelieferte S(blofcrarbeiten,

G Kosten des Arrestverfahrens und

r Koften,

ntr Berurtheilun

:

und

L

e L L

9 D Df c gl tb M S 2 Reft für gelicferte S<

2 M. 45 A Kosten des Arrestverfahrens und

(9)

per O c S

bcantragen endli, daf c d L ltredbar erfärt werden

ry rv —_

3. März 188 er T

V G2? = et 1 C A 2B - ry & - R A O5 r

ei des Kgl. Amitsgeribts Furth, mann, Kgl. Sekretär.

5 ekanntmachung. Urtbeil der Abtheilung IT. der Civil 5 Kaiserliben Landgerihts zu Kol:

ms

t E A o, Zus 5 _ S Ö Lde

z

po M G c -

L)

Lan. J 54 2 _ r ry «

i. E. vom 8. März 1887 wurde die Trennunz zwischen den Ekeleuten Louise Justina Boe Gewerbe, und

L Y E

A L 5

werbe Thomas Hueny, Robmanr, afenbeim, bestehenden Gütergemeinsbaft n

f 2

B&W

in Cv r

I

1 da

S;

= MC

Bus

Gy pa

12 co

(9)

Landgerihté-Ober-Sekretär : [63592] VBefkanutmachung.

< Urtbeil der I. Civilfammer des Kênis liden Landgerichts zu Elberfeld vom 15. Februz: 587 ist die zwischen den Eheleuten Schreiner Bz entin Wenk zu Elberfeld und der zum ArmenreZt! zuaelaïenecn gescäftëéloîsen Auguste Ossenberg dasel bisber ehelihe Gütergemeinshaït m2 Wirkung vom 18. Dezember 1886 für aufgelöst e

Caen Ao “L Lite Lil

R (0,

Li «L

Der Landgeri(htssekretär : Schuster.

ar C

[63591] Bekanntmachung. i: Dur Urtheil der I. Cirilkammer des Königlidez ri<ts zu Elberfeld rom 15. Februar 1% 2 zwischen den Sbeleuten Fabrifarbeiter Rudtelt! 1 Elberfeld und der geshäftélosen felbst, biéher bestandene eheliche it Wirkung vom 15. Dezember 1286 2

(A 1707 7 Ar

Der Landgerichts]ekretär Schuster.

Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem Königlichen Amt2geri7 n Oebisfelde zugelaffenen Rechtsanwälte ift 2 Nebtéanmalt Max Wittfto> mit seinem Wer in Debiéfelde am heutigen Tage eingetragen wort.

Oebisfelde, den 15. März 1887.

Königliches Amtszgericht.

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[63205] Auktion. i Am Freitag, den 25. März cr., Vormittas 111 Uhr, sollen im biesigen Kadettenhause: 2 auérangicte Befleivungs-, Wäschestüke, Uten Baumaterialien, Nutiholz an den Meistbietn22 1 glei -baare Bezahlung öffentlih vertÆ ¿a. Potsdam, ten 15. März 1357, Das Kommando des Kadettenhauses.

r.

11 un

werte

[63131] VebanuimaBaung,

Ara Montag, den 4. April d. Jhrs., Vor mittags 11 Uhr, jollen diesseits in öffentli? Submisfion t

ca, #3412 kg Gußeisen in zers<hlagenen 222 Bomben und

- i k 57 i Q t en gegen Sic : leitung vorláufiz collstre>bares Urtheil dahin, taf ibnen ter Lefklagte 3133 M 33 A nebst 59/6 Zins seit Klagmwustellung und ferner 142 M $1 A zu ¡ablen habe, und laden den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die I. Civil- fammer tes Grofiherzcgliden Landgerihts hier auf Dienstag, den 7. Juni 1557, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zugelafenen Änwalt zu bestellen, Zum Zwe>2 ter öffentlichen Zustellung wird diefer Auézug der Klage bekannt gemacht

Êz tn

Karlöruhe, tea 17. März 187

GSerititêihreiberei e Serserzogingen Lantgeri;t3, Ir, Sams,

ca, 33772 kg Pappe in Langblei-Zündsvies“ | verfauît werden. | Die Submissions-Ledingungen A seitigen Bureau zur Ansicht aus, au< fönnen | iür 1 M abichriftlih bezogen werden. Griitilicie Offerten mit der Aufschrift „22 misfion auf 23cm Bomben und Zündspiegel“ bis iu vorgenanntem Zermine hierher einzureidez

- ass liegen im

uy R _— »PA = 2

J T (M7 Ea 4 - R H Q

Danzig, den 16, Pärz 1887, önigliches Artillerie-Depot.

S D

Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 21. März

187

.

N > G5 D) p

|

V

Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlihen Papieren. Kommandit-Gesellschaften auf. Aktien u. Aktien-Gesell\<

Ste>briefe und Untersubungs-Sachen. Iwangsvollstre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

erfâufe, Verpachtungen, Verdingungeu 2c.

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Bekanntmachung.

Die im Kreise Wirsiz belegene Domäne Julien-

[63367

felde,

früher

Karléhef soll auf die a<tzeha Jahre von Johannis

1887

Zu diesem Zwe>e if ein Termin auf

Montag, den 2. Mai d. Js.,

bis dahin 1905 öôffentli<h meistbietend ver- pachtet werden.

Vormittags 10 Uhr, ‘im Sißungssaale des hiesigen Regierungsgebäudes vor dem Domänen- Departementsrath, Regierungs-Rath Strü>er, an-

beraumt. : | L Pachtbewerber werden hierzu mit dem Bemerken

eingeladen, daß die Domäne Chausseeverbindung

mit

der 11 km entfernten Station Weißenhöhe der Ost- bahn, sowie mit der ca. 15 km entfernten Stadt S(neidemühl besißt und

an Baustellen, Wegen 2c. , Gärten ;

enthält.

Das mindeste Pachtgebot zu bestellende Pachtkaution zur Nebernabme der Pacht

¿ A ; Wiesen

Weiden mithin eine Gesammtflähe von 631,0625 ha

12,1610 ha

3,7530

* 501/4508

82,7800 30,9180

ist auf 10000 M, die auf 3400 Æ festgeseßt; ist der Nachweis land-

wirthschafiliher Qualifikation, sowie eines verfüg-

baren Vermögens von 85 000 A erforderli. Lzitations- und Pachtbedingungen fönnen in unserer

Domänen-Registratur eingesehen

sle

[63130]

und

werden auf

ombau-Prämien-Collecte

zur Freilegung des Kölner Domes.

Nachdem die Ziehung vom 13., 14. und 15. Januar 1887 auf den 10., 11. und 12. März 1887 verschoben wurde, sind bei der an

[63520

C

Wunsch abstriftlih geger dur< Poftnahnabme von | Die Besihtigung der | Meldung bei dem jeßige t rath Geppert in Julienfelde, gesta

Bromberg, den 15. März 158

eime

Königliche Regierung,

Abtheilung für Wissek genannt, nebst dem Vorwerke |

[63519] | Eisenbahn-Direktionsb Zur Vornahme ftatisher Berenung Brü>en, Abnahme von fol{en und von maschinellen Anlagen wird ein Regierungë-Bauführer oder Regierungs-Vaumeister des faches in Bauführer-Stell::g verlangt. Bewerber wollen si unterzeichneten Behörde melden und Atteste über ihre bisherige Beschäftigung mit zur Stelle s<riftlihe Anträge unter Beifügung der Atteste einreichen, Berlin, den 18. März 1887. Königliches Eisenbahn-Betriebsamkt.

direfte Steuern, und Forften.

Petersen.

bringen oder

sofort Inval

eihenen Weichens{wellen,

B. 2958 t Flufßftablscienen, 36,739 t Flußstablshienen zu Weichenzungen, . 591 t Kleineilenzeug, bestehend aus Laschen, < und Unterlags-

Lascenbolzen, Hakennägeln

platten,

ezir

Domäuen

k Altona. en von e1!ernen

Maschinenbau-

im Bureau der iden!tra8

e 52

Eisenbahn-Direktionsbezirk Breslau. Oeffentliche Ausschreibung von: A. 42 000 Stüd fiefernen Bahn- und 1000 Stü>

L E Ñ ämmtli für © Angebote sin E A | sehen bis zum L für

für B. C. ur

__ d. J-.- Vormittags 1 versiegelt u zan Zas hier, Brüterftr2ëe bedingungen net Einsicht aus 0,50 M, unter A. werden. obigem

Vreslau, è-- S7. Materialien-BVureau.

Kaise

[ und

[63521]

Die Lieferuna Danzig an verdungen werden 25. März 1887, seitigen Geschäftszimmer I

Angebote, welche den in liegenden 0,50 M. in 3 bedingungen entspreden müßen, sin frei und auf dem Briefu „Offerte auf Roßbrkiepen“ die Verwaltungs-Abtbeilung einzusen

Danzig, den 18. März 1887, Kaiserliche Werft, Verwaltungs-Abtheilung.

4 Mittwoe, mittags 10; ULtr, > D: Mittw v, den 6. April Il

Torre L 4-4

=— v

>

. C E A E L rli&e Les CDebaris Der ri1Mer E A A y - (j Ti; Robrftieven olf 5 - b ea L - - or>- m A:1 erntn m5 LCTLCI, TCU 2ÆftTINi U

und

_-*

Vekanntmachun

baar

etm S

17 M7. T1AA 4

Aal.

den 6. April d. JF., Vor-

7

gegen

zu empra

, Mittags I

r 2 )

ee d:

Deffentlicher Anzeiger.

4 c - arn Tr L eimr S Ls M55 L -

Mari ree _.—- -

O Wo D o “6

- C.

c

“T6

- Tar

La. V mie Lea taie À

ver

ms<lag mit 1

ol eben

n Lil,

planmäßig vorgenommenen Verloosung auf die folgenden Loose-Nummern die bemerkten Prämien gezogen worden.

A. Geldgewinne.

1000 Gewinne zu 60 Mark.

Der Hauptgewinn von 75000 A fiel auf Nr. 315561.

Der Gewinn von 30 000 Æ fiel auf Nr. 76928.

Der Gewinn von 15000 A fiel auf Nr. 124548. Die beiden Gewinne von je 6000 #. fielen auf

Nr. Nr. 46779 und 323703.

Die fünf Gewinne von je 3000 /(, fielen auf Nr. Nr. 43503

Die zwölf Gewinne von je 1500 # fielen auf Nr. Nr. 16049 50669 72271 92048 96657 127672 177816 181966 192212 272812 287596 338462.

50 Gewinne zu 600 Mark.

19525 31213 39095 41442 42838 49034 62036

9797 7500 8298 8939 11247 13906 15590 19917 25327 25622 29415 31620 39772

2213

3607

3915

8524

9293 11078 11662 13507 13860 19064 21206 21531 22448 30755 31280 35380 35691 40349 42060 43329 47072 48111 52816 95905 98395

63649 64623 66775 89635 86334 90008 101840

36149 40162 42891 91539 54996 57428 69973 71249 84748 86549 88185 92092 92682

98882 59026 99305 59320 64892 67943 68500 68568 70349 71013 71635 71898 74501 75124 79058 80381 81606 821553 82788 90897 93388 93806 94686 95447

99885

106581 112703 141937 155101 158844 164763

100 96093 96267 98200

102298 102597 111808 113154 113408 116357 121823 125378 127915 137458

200

98266

98422

98934 100938 1016553 102189 102847 104757 109135 111544 112140 112229 116080 117040 119296 121361 122026 125489 124552 126591 126886 1284884 130960 152027 153454

165062 169609 176919 179967 185420 187895

Gewinne

141207 154171 156979 161913 162570 168548 168649 174857 176600 183183 189316 195090

195665

134992 137029 137282 1437842 138458 144300 146037 146404 146625 148988 151141

154306 15945534 161128 164207 166201 169810 174591 177690 178703 186967

191065 191720 193460

194235

189647 195813 199477 200758 214334 219530

zu 300 Mark.

196238 196595 196987 198800 212329 212590 216529 222074 226427 9230096 231870 236801

194718 195100 195486 196898 201040 201288 201389 204633 205084 205734 207280 207282 210105 910184 9115375 213485 214386 915054 217157 217208 217501 914218 919246 990541) 290781

59583 109392 240160

224893 226707 231354 232167 237345 244431

238153 240639 241044 253916 261843 265584 268344 272205 274104 278002 980073 282199

Gewinne zu 150 Mark.

222392 225758 226706 227792 231640 231819 932844 2360501 237603 2390343 942618 243059 244677 990270 24223 25439537 2595402 206188 2974%24 257975 999006 999678 60818 262841 263724

245341 254203 254797 958472 264485 265268

282821 283083 287346 293788 294537 296513 298862 299646 303024

305982 307287 211981

264006 265470 2605925 268632 269331 970336 270598 971654 274112 276205 279679 989010 984396 984887 IATOTO 292376 294465 2954) 29647? 297140 994454 299640 400718 407632

411542 |

321416.

274374 274792 308391 309269 346075 347303

314454 320390 326143 328798 333034 337611 339082 339825 341642 341776 346465 346619

313070 313177 314758 314772 317586 318423 390333 321013 399734 320766 327944 ZIRR 8 330903 331441 335134 336948 437720 338698 340577 341754 343736 345178 347977 349667 349698

53 69 728 1370 1425 (0 1731 1881 2302 2690 2850 2962 3186 3217 3224 3627 3736 4194 4605 4649 5125 35D 5958 6216 6908 7066 7268 7511 7689 8095 8603 8838 9503 9529 9700 754 9772 10035 10177 11797 13591 13835 14154 14509) 15227 15932 15936 16489 16:37 16839 17554 17928 18040 14:41 90009 90R71 20966 91039 91096 21275 91424 91541 92924

99071 22385 22454 22770 22890 923027 23903 24037 24697 24705 259236 25238 25726 26078 26235 26402 26562 26999 273559 28349 28640 29011 29038 30111 30240 30546 30654 31043 31479 31566 32166 32527 33073 33214 33716 33911

34081

34204 34903 35185 35270 39394 39026 37296 37306 37441

37906 38011

3839 39098 3953

40098

40202

40244

40900 41014

41(27

41047

41770

41901

41929

43172

43292

43586 43603 43707 43799 44890 45042 46522 46639 46933 47408 47817 48129 48174 48286 49359 50069 50650 50759 52959 53989 53768 53925 54388 94835 54911 55076 59263 D397 59505 56054 96170 56206 HG288 597569 7574 58046 58066 58112 98174 59180 9213 59416 yA4TT 99740 59819 60405 60686 60767 60914 61201 61231 61610 61803 62004 (62346 62497 (2634 62828 639232 63312 63376 63H88 63936

64086 64506 64630 64642 65534 66125 66220 67377 67895 68047 69342 70645 70875 70999 71055 71093 71442 71698 73188 73884 74448 74476 74744 75183 75593 75957 75966 76118 77502

Ps ; 71

(C Dd

77793 78449 78572 78590 78727 78805 80033 S0679 81147 81494 81758 81894 82011

82306 42495 892696 83715 83860 84147 S5107 86227 86510 SOTEB3 87091

KTO36 R445 90394

90561

91350 91358

91385 9292953

92797

93492 93593 93748 93813 94190 94580 95359 95438 96670 96709 96898 97211 97271 97546 97710 97950 98001 98404 98440 98708 99151 99407 100764 101344 101417 102146 102456 102691 102743 103326 103392 103709 103906 103926 104194 104270 104489 104642 104725 104770 104840 104969 105492 105889 105970 106147 106406 107231 108170 108717 108860 109666 109898 110311 111080 111467 111617 111735 111873 112338 112454 112766

113129

113318 113507 113538 114146 114235 114670 114866 114971 115006 115185 115212 115235 115254 115395 115725 116694 116839

119306 119369 119430 120328 121490 121753 121990 122226 122423 122446 123282 123920 124076 124272 124362 125775 125861 126957 127918 128111 128565 128806 129501 130199 130236 130251 130265 130543 131055 131137 131676 132156 132279 1323592 132416 132486 132981

133222

133373 133381 133856 134077 134700 134712 135137 135139 135476 135671 136233 136264 136918 137163 137340 137548 138035 138914 139149 139197 14()091 141407 141657 141676 142024 142166 142252 142266 142427 142802 143154 143237 143402 144119 145465 146516 146774 147605 147667 148089 148117 148280 142403 148752 149184 149516 149999 150003 150007 150300 150426 150536 150655 150876 151178 151192 152171 152269 153667 154047 154455 154671

156368

15706: 157121 157285 157367 157551 158175 158176 158441 158640 158992 159215 159447 159616 159709 160018 160164 160677 160837 161957 161968 162079 162665 163475 16364? 164381 164829 166039 166193 166541 166579 166933 167055 167481 168361 168505 168975 169281 169420 170119 170233 170255 170359 170927 171089 171275 171662 171873 172008 2368 »4GB 2589 9893 2920 3044 3090

J

S 7

5

- L

A i

A = I

S

« «

L _—

C

I-I J

A 2 ul

145

-

1 t

J J]

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 í 177423 1 1

79353

179361 179471 180175 180639 180696 180870 181014 181858 181996 182432 182796 182968 133814 184054 184648 185356 185377 135574 185968 186490 187175 187591 187647 187967 188150 188303 1S8783 188857 189314 189453 190795 190978 191420 191562 192005 192971 193020 193149 194233 194374 194551 194747 195159 195632 196013 196630 196774 197073 198859 198896 199006 199592 900901 900965 900905 901063 201175 902119 902315 902660

Freitag, d Uhr, i

Ira H

na |

202788 203794 203874 203916 204352 205167 205181 205185 205227 205348 205830 206247 206933 207657 207933 208170 208204 208445 908629 208940 209934 9 1 04 06 211077 211464 SLLTCC 212095 912812 212368 212802 212844 212908 913818 914090 214108 214485 214517 214752 214943 916158 216726 916913 217233 917259 917291 218214 918512 918784 918788 918984 919364 919404 919706 290004 990085 990144 990433 991304 999058 922200 999694 924724

5. April d. J., Vormittag

mt nopAaols o e rennt vergeben werden. Vle

T inte

c > Ara ener DVOTDANDECNntCrt

- par S TLIICI A4

ari t n

M -tror- 1 bb”

Mm rfe 24+ on - Lei 4m

ab l P 7 Yas -- R Verdingung. s «S

oritation auf

Le Ait i

n 1n> Mord al UiL C

N || l | |

d L otto mmerardbeilen U.

N

1

il e

Inn e H,

pee

aus dem

5

. W. Zur

Dienstgebäudes, of Altenhundem

s 11 Uhr,

Abbruch

gewonnenen Materialien

ise mit zur Verwendung. ingébefte liegen bei unter-

elle im Babnhofsgebäude zur Ein-

Die Zuschlagsfrift beträgt 4 Wochen. Sicgeu, den 16. März 1887. __ Königliche Eisenbahn-Bau-Juspektion. __

1e aus und können Abdrü>e der Hefte gegen Einsendung von 1 X 50 4 daselbst bejogen

| Die Anerbieten sind vershlofsen und mit ent- | sprehender Aufschrift versehen bis zur angegebenen | Eröffnungszeit bierber einzureichen.

4) Verloosung, Zinszahlung :e. von öffentlichen Papieren.

Bekanntmachung. Allerhöchsten Privilegiums

[63819]

In Gemäßheit | vom 22. Mai 1882 wird hierdur< bekannt gemaht, 1887 zu

daß

mine

die

der

Pro

des

da s amortisirenden Rheydter Stadt : Obligationen Ax. Anleihe in dem Ter-

Sculdentilgungs - Kommission

vom

27. Augufi pr. und zwar die Nummern 5, 69 und

S5 der S

der Obligationen Litt. A. à 1000 M worden sind

cr. eingelöst werd

=2-

| au2aelooft

1. Juli

und

en.

Nhceydt, den 18. März 1887. Der Vürgermeister : Pahlke.

2ITO78 227769 297855 228207 228473 998612 999134 929625 229829 229944 230412 931312 231801

236468 237050 23723 9237589 938110 938921 939006 239014 239359 239458 939869 240453 940671 940890 940955 241369 941403 943389 943792 244051 244799 944869 9458692 9462983 4694t 946951 9488 947265 947569 947659 247692 947753 947835 247873 947991

248273 248949 249124 249864 249961 250057 250216 250469 950724 251309 251314 252094 292358 252680 252789

“DOIOE

957649 257793 257927 958101