1887 / 72 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

z , o Spiritus ver 100 1 à 199% = 100909%e [oco | Amsterdam, 23. März. (W. T. B.) Ge- j nüfe 10—286 Æ, Haselnüfse 18—25 Æ pr.Cir., Apfel- j des Tererz von A. von Winterfeld. Vorker. S ohne Faß 37,7 bez. | treidemarft. Weizen auf Termine unverändert, | sinen 12—20 4, Fetgen 15—22 Æ#, Citronen 10— | Ectes Gold wird flar im Feuer. Ein Syris. “Meizermebl Nr. 09 23,00—21,50, Nr. 0 2150| pr. Mai 216. Roggen loco flau, do auf Termize 16 4 Weißfleischige Speisekartoffeln 3,40—3,60 4 | wo:t 2on Emanuel Geibel. Anfang 7 Ubr. N

bis 19,50 bez. ine L n über Notiz bezahlt. | ges&äftêlos, pr. März 114, pr. Mai 116 à 115, Zwiebeln 4—7 HÆ_pr. 100 kg. Blumenkobl 20 | Sonnabend: Opernhaus. Mit Allerböchster Gz, x L E E ha | De Rüböl loco 224, pr. Mai 36 pr. 100 Std>., KoBirüben 1,50—2 Æ Vr. } nehmigung: Die goldene Legende. Drama 50— Dezember 223. tr. Kopfsalat 12 pr. 100 Kopf. Rotb- | Cantate in 1 Prolog, 6 Scenen un Fpilca ; “1mfterdam, 23. März. (W. T. L.) Banca: | kobl, Weißzïobl, Wirttngktoti 20—24 pr. 109 St>. 5 g Longfellow's, in Musik gesett und zinn 62, eiéânderungen: è 80 A pro Pfd. | ir É n. Anfang T2 Ubr. : Autwerpen, 23. März. (W. T. L. Pet Hübner, leberd 1,10—2,30 Sler | Swcauspielbaus : 84. Vo! ung. Ein Sommer- von 2, |lezrmmarft ußberi®t). Raffinirtes, T1 2 50—2,55 M pr. od. QBudlnge Z G E, von Shakespeare, überseit y weit, loco 158 bez., 154 Br., pr. April 153 2 S1U )

S5ro0 10 S arê c. O

4 . 18S? OTT! ab Quali! n 1,55—1,99 J Sud. Wi gel, in 3 Akten. Musik von F. M , , Sbo>. Rubig. e. Juni 156 De. r. September-Dezermber 16€ i Sag _— | delssohn-B cldv. nz von P. glioni. A pp 6 6 i 2

Beriin, 24. März. i g? renbörse | Br. Rukig. Berliner Baum vom 15. bis 22. Marz. | fan y N ¿ war wenig beut. f ß der ges<häftli>e Verkebr | London, 223. Barz. {Xv B, ‘/o Java- | Steine 2c. Vermebrte Zusudren po 1 _Ziege- j ————— $

Le ais 1: ; or oDormarf: ibt i uder 132 fest, rufki Rüben Robt I eti leien dec mgegend und ttarteres Ängebot Seltens l z.. i IIETLET gan eutend war. er Lederimart: © zuder 132 fet, rubtg, Huben i erd aa C eg R n gea En Deutsches Theater. Fr-:itag: Goldfische.

alz Kuste araecboten 2 Weizenladungen. | ndler au F c de fun e 4% von Hin 3 “a è T5 at l

t c

s

Se D

{)— J U. pr. ftän Deputatioz handel von Berlin.

m C

J )

W-M -

t co

-y _

37

_

“q

î

Lan)

(0 En

l - : n Preise unverändert 2 igz z | rubig. An de t eferung haben die bié- ! fige E i. M still, Dreife unverändert. 3 en rubig L Me n S A ersüttert und die Preise| : Die Licbesbotschaft. :gerem Geschäft. | marft (Sdlufberid tinen in rüdgingige | Kong: E ; E M G is für den Raum einer Druckzeile 30 “ta E E erbt [ Loéeto die aebItlióen ! ie naVite AUTUDrurg Von „„Macbeth“ findet s E Ä T, j 4 T j Jusertiouspreis für den einer i: ze „De g artoffelsah ae, | Dle ge Oen am Montag ftatt. ? Das Abonuement beträgt vierteljährlih 4 #( 50 S. R s Juserate nimmt an: die Königliche Expedition m Gesosit: baumwollene | notb E | e me E E Aaelten ah dit Ecpadilion _| N | des Dentschen Reis - Auzeigers de fe!ter, es famen j luer - Theater. Direition W. emc L für Berlin außer den Post - Ans 32 e u p | | und Königlich Preußischen Staats - Anzeigers

e 1 Stande ;¿. (W. L. B.) B a: L Hinter- | tag: Zum 49, Male: Unser Doctor. V- t | SW.. Wilhelmftraße Nr. 32. L T Berlin 8W., Wilhelmftraße Nr. 32

M: Marktvreif R A | wolle. (Sólukberitt). msag 10 000 BV., d if mauerungë!teinc, Por I [T er’ | ug mit Bcsana in 4 Aftten von Leon Trevteow urrd - h Einzelne Uummern kosten 25 s. Á ta I O E R E R 23. Marz. Pecarlfrreile T Sie L Zuoful m T 000 9 N n. | \pree 29,50—39 Us ¿r unteren Harel 30 | G:rrmann Mi iTmotier Ronunu e ag e

S énigliden Polizei-Präsitiums. für Spelulation u) Got Le e S. 1 ee Me vos Ver E A | Herrmann. Bit theilweiser Benußung cines aiten

| franschni! den &

h i L 1 + j 4 S E GLEE G E D. - f » - C á T Dire TNteoriaire | faufervreis, Avril Mai 513/22 do., Mai-Juni 527/64 | 32—33 #&, Rathenower 40—41 4, Berdlen line . Emil Scirmer, als Gast.) (Lezte Wote) B li F it g d 29 M j Abends +- E S 8 Ga feiels Que ult e Do. Iuli- August 515/29 | E0 5 L ( [i e K inte Í 34—50 ets, | “Sia 7 Ube / © v. / 2. er in, rel ag, en . ar , . Verkäufervreis, August-September Spe | Hintermauerungsitetne) 31—32 Æ, poroje | Sonnabend: Doct mi s

m E B

S S

s

t On ey

L

5: Goldfische. Ô K ———DSD _ I

£4

Q Ff S

m À

531 ‘4 (oro 6 Ter: Dr

K

D N

b do. Z teine 34—35 44, Chamottesteine & j) chirner, als Gafñt. : ¿lz z : 3 i in der Provinz Hannover. E 93. Mêr:z (M 5 ; S C n.3 A 2 1000 Sis G r a L ; rium. die Gründung neuer Anfiedelungen in 3 a E n n So E 11% | Aline ver Nublkineten B "D s A E ET : (Leute Sonntagë- Deutsches Reich. Justiz-Ministe L Erste Berathung des Entwurfs einer Haubergordnung für Leith, 23. März. (W. T. eide- Kalfmört:l per Kubikmeter 6 bis | Jn L ung: e i Die im Jahre 1876 in Esbjerg erbaute, bisher unter Der Rechtsanwalt Gehrke in Mehlauken ist zum Notar | den Dillkreis und den Oberwesterwaldkreis. markt. Wei Ò hebel per Auiitineiee 1E Me 1s M em FranzöfisGen des Rapmors ¿nier Flagge gefahrene Schonerbrigg „Leonhard“ | für den Bezirk ded, n Claus zu MEigEvera, mit Artikel unve Gastvne, von Hans Ritter. j d A Tee 14667 Registertons | Anweisung feines Wohn}iges 1n Mehtauten, | I Paris, Í Reifer Aut En R (früherer L eit L au t, Sia 4n a aus- der Rechtsanwalt Bierbaum in Nienburg jun Notar Bekanntmachung. S8 © rubig co 2(50—: etne uder rubßig, | ; F é Z U Tel vgd 3! A ; E z 5 c ; i 3 - T 187 on: Ièr. 3 pr. 10 Marz 32,10, pre. April 32,20 Victoria-Theater. Freitag: 53. Gaftfpiel “liefiliche Eigenthum der im Königreich Preußen staatsange- | für den Bezirk des Landgerichts zu Tres I ¿weisung Nach Vorschrift des Geseges vom 10. April 1872 (Gesepy-Samml. br 32.75, pr. Mai- August 32: E i ° cciserr ‘or | des Meininger Hoftheaters. Zum drittlezten M.: rigen Ahrend J. Brahms und Jer. Ahr. Brahms aus seines Wohnsißes in Nienburg, ernannt worden. S. 357) sind bekannt ‘gemacht : Ti 18 E A A ) Getreivea li ia Dimen a A c, e | Die Jungfrau von Orleans. Anfanx 62 Ukr hôrigen ZY L ‘Re ¿ur Führung der deutschen Flagge er- 1) die Allerhöchste Konzessions-Urkunde vom 5. Juli 1886, be- 1. S e c E : 2 E aag B ars M Î,- E L E ae A Zannakhond: N noarslotton M=zle: Dic Fun “ads RBoefzetelerfehn das « eht ZUL èy S g T j 2) l T r ¿ 7 E li A b iten t S d den Bau und Betrieb einer Eisenbahn von Neubaldensleben L E I IO, T | uge gra E n E L198 “+6 oneaie a Hs E langt. Dem bezeichneten Schiffe, für welhes die Eigen- Ministerium der öffentlichen Arbetten. üter Nordgermersleben na Eilsleben dur< die Neuhaldensleber “e Most alla Mas | waaren je 1 Modell 12,50—49 « 00 Kilo. Montag: Zum 1, Male: ino Faliero. thümer Bdefzeteleriehn Mia aeaen, gew en, A Der Kreis-Bauinspektor, Baurath Hammer zu Pleß O.-S. Eisenbahngesellschaft, dur< das Amtsblatt der Königlichen Reglteuna ‘pr. Mai - Juni | Eisecnbahun-Eiunnaßmen. Ven Lord Byron. am L D: M. i vi gen O onsulat zu Hetingvorg ist in gleicher Eigenschaft na< Schweidniß E E zu Magde urg, Jahrgang 1887 Nr. 9 S. 85, ausgegeben den 9. Parz T T Eis S Flaggenatteft ertheilt worden. Der bisher E an Bea Meatigie Lund-B Me Ee 1887; Las unterm 8. Oftober 1886 Allerhöchst vollzogene Statut 1 ULgu Di ebr, Cr. 0404 (+7 1953 160 A6), 01 Präsidial-Gebäu es in Vanz1g 09e R E "2E ate “f Lt 1icaft Grof - Witerau - Nogathau im Deich- piritus | ult. Febr. cr. 11013 971 A (— 420 454 s W if Kassel versezt und demselben eine tehnische | für die Deichgenoften|cha! roz - 29 3 Sera | eyer ist nah Ka}))el ver) O e : Ä ¿seitigen Nogatniederung dur< das Amtsblatt der E R ; i verbande der re<tssecitigen Nogatntederung ina 60 Male: L E xe BarbeiterStelle bei der dortigen Königlichen Regierung | Pera! 00 zu Danzig Nr. 46 S. 249, ausgegeben den A iverfsamminungen, : reitag: Z.m 360. Male: } s Reichstages Hülfsa : KznigliGen Regierung zu Danzig Nr. . 249, pril. Norddeutsche Fabrik für Eisenbahu: | Operette in_3 Aktin von F. d R. i L 19. Plenarsibung dea d E aeE S Uhr. verliehen worden. s ; ç : 13. 9 ika: 1886 ; L i Sielle i D 03/16 n BVetriebs-Material iu Liqu. Ord. | Mußk von Carl Miller. Regie: Vin Sonnabend, den 20. März e Der Königliche Regierungs-Baumeister Dr. Bohn E 3) der Allerbö<ste Erlaß vom 1. Dezember 1886, betreffend_die 9s Raff. Petroleum 709% Akcl | „. Gen.-Verf. zu Berlin, i : irigent : Kapellmeister Federm Tagesordnung: E Berlin is zum Königlichen Land-Bauinspe or ernannt worden ; Herabsetzung des Zinsfußes der von dem Provinzialverbande echt ¿Bork 62 Gd, do. in Pbiladelpbia | Bremer Zute: Spinnerei u. Weberci, na fs i weite Berathung des Entwurfs eines Geseßes, betreffend | derselbe verbleibt vorläufig in jener bisherigen Beschäftigung | preußen au? Grund des Allerböchsten Privilegiums vom 26. Oftobe Gn in Î E Ord. Gen.-Ver?. zu Drewen. onnabend und Der V s weile Derathung F 31. 7: : i ° : [ des Ministeriums | 1885 ausgefertigten Anleibescheine von 4 auf 3$°/e, dur die Amtsblätter Gb Rhei E fu é ( Ber). z1 annabend un er Vettelstudent. S E : L 31. März 1873. <nishen Bureau der Bauabtheilung des Pein} 1885 ausgefertigten Anleibescheine von # 3 n i She e Gas G E Er A D'| 14. Berliner Speditions- und Lagerhaus- n Vorbereitung: Strauß: Cyclus. Jhänderungen des Reichsbeamtenge?eßes vom E T Sond im tenen A beit der Königlichen Regierung zu Königsberg, Jahrgang 1887 Nr. 8 is G e S E Aktien-Gesellschaft vorm. Barz & Erste Berathung des Entwurfs eines Gesegzes, betreffend | der öffentlichen Arbe a ischer Hülfsarbeiter bei der König- S. 49, ausgegeben den 24. Februar 1884, Eee L E E Co. Ord. und auferord. Gen.-Vers. zu E zen Verkehr mit Kunstbutter. Der bisher als tehm}qe

: s L : t der Könialichen Regierung zu Gumbinnen, Jahrgang 1 lihen Regierung in Marienwerder angestellte Bauinspektor Een ea ben ben 23. Febétcie 1887; 4) der Alle

gn e) preeh d _. v

(4. So,

L I O M

A4

Een

O18

zwe>e in gutem

Gerste

: N Se

Œ@ e 7

4 Mie 1 J

bd jd pem pem pee pet pu pr Md Jeed ed p O O O Le 4 A j —À per p drA prrd jed jerb brA

D M

O L $ .

n c b C

222 C B

_- 14 E Lun: G

P E Ft Wera irr anmmitiriatt.

a Notrnlonr la. Tage: ) > ciroleum . QAge:

887 Nr. 3

vai, ä : Ñ ÜNTL. e D E 26 N : e H I> Norddeutsche Eistverke. Ord. Gen.- a N R Posern ist als Königlicher Kreis-Bauinspektor nah Pleß D./S. E s Nt D E E L 18 "4411 «lil,

2 mor 4 e bb

«¿dite Erlaß vom 10. Januar 1887, betreffend die Bers zy Í : F verseßt worden. Genebmigung des Elften Nachtrags zu dem revidirten Reglement für Potsdamer Straßenbahn - Gesell- Vin von Mleraader Dumas Neu beit os s ih Prenßen. die Provinzial-Feuersozietät der Rheinprovinz vom 1. September 1852, schaît. Ord. Ezn.-Verï. zu Votêdam. Ti 208 Mlepaiides DURSS Neis veiedattes wos Königrei E Ÿ ( / dur die Ante i E L a S jest ónig haben Allergnädig|t geru: r: N der Königlichen Regierung zu Kodtenz, Ar. S. 43, 8 Se. Maiettät der Mus abe ergn Die uni 11. Plenarsißung des er-¡nhauses, “eben den 17. Februar 1887, _ e den L S S pp ere a7 n ant Î Sonnabend, den 26. März 1887, % ittags 12 Uhr. der Königlichen Regierung ju Düffeldorf, Nr. 9 S. 105, aus- Landgerichts-Direktor in Een zu ernennen, 1c Tagesordnung: - gegeben den 5. März 1887, s G . A A inn = y 3 Y 2 1 s ege i ? 5 e Belle-Alliance-Theater. F&itag: Et: dem Rechtsanwalt und Noiax Fendler in Breslau den Einmalige Séhlußberathung über n Gesezentwurf, be- der Königlichen Regiernng zu Köln, Nr. 8 S. 43, ausgege ee. Gastspiel der ou vet E Pri Gharatiex at red Me Dr. med. Franz Friedri < | treffend die Verlängerung S mi 7 des GeeRes, 54 E ver Köriali Gex Regierung 1 Trier, Nr. 7 S. 49, aaldin den S aafoai von Meseville. Bheceite in 5 Alles <7 E S med t 78 Abänderung der Bestimmungen über die Aus- | S87 vJungiran von Velleville. Operette in 3 Akten NMeyhoeffer zu Goldap D A R 2 A SEEUmEs E l euerartigen T aus den sogenannten stehen- “a SLASO Molena 1 Auen, Nr. 6 S. N, ans- E f rel R “Genée ir von « “Mill5> “a 1g aue aa E : den Gefällen in der Provinz Schleswig: Holstein pom 29. Mai gegeben den 10. Februar 1887: G D nte Se und R. Genée. Zcunk von C. Miilodcer. verielen. NAE ost roío Tri Mündlicher Bericht [4 aFuitiz- 5) der unterm 12. SFanuar S7 erhöchst vollzogene Somabe : Die Jung i E E N S efffenv T Verfahren | ¡u Us Statut für den Deichverband der re<tsseitigen Nogat- E 7 S E DE J) L e im Geltungsbereich des niederung vom 17. September 1873, dur< die Amtsblätter S Berlin, den 25. März 1887. bei Vertheilung von Jmmobiliarpreisen im Geltung i

2 er

|

Bar. auf 0G&r |

Königsberg, 25. reidemarkt. Weizer

e

__ Fs _. S De 11

Rede sein konnte ; gei<lofsen. Auch

gerade sehr lebhaft, Die Vorrätbe

ig geräumt. |

tte Ganfe

d, 3Neereösp | red in Millim. . 5 =- nf

| f

= _ s OS paus D) Q 2D

T

ri A

D.

2 6 4

ITS

LOTO 2

1:

V2 N Hit, Tan Bd,

H S A C 22

I) 1] =] 2 tz

b H U (S) 2

0)

M) C 4 L

—I—I=J- (Vi(SI

l 7

„My H

O O Mr C A

E

t t

tze

-

Pz 32

B (3 ZUB(NISN S -.

J C

l e - znialichen Regi zu Danzig, Nr. 5 S. 21, ausgegeben la - é t E 45 Rheinischen Rechts und die dazu eingegangene Petition Nr. E = der L E, E Danzig j Walhala - Theater. Charlottenstraße 80—92. Abgereist sind: Mündlicher Bericht der Kommi))ton für Eisenbahnangelegenheiten Marienwerder, Nr. 6 S. 45, aus- S | S in 3 Akten nah Alerander Dumas von h ro Ehniali Hoheiten der Prinz Georg Der | des ußishen Staats verwalteten Eisenbahnen 3 s Allerbö<ste Privilegium vom 17. Januar 1887 wegen 50—8 A Enten | i Z e 2 E ehre Königlichen Hoheiten Pl i O Rechnung des preußen S1aals ; A 6) das Allerhöchste ( on L N t E e 10 250 s A El R | aul Burani. Musik von Leon Vasseur E V Prinz Friedrich August und dite Prinzen E kee 1885/86. Mündlicher Bericht derselben Ausfertigung auf den Inhaber lautender Kreis-Anleihescheine des Krei]es Nacbmittacs. Grôs i L, A. (oen Ui fen Bericht 1: Hs CSehmarts S2 T Hor: \ 0 0 S D 5 hi | i X 887; : Q7 x Wild, Schwarz j : und die Erbgroßherzogtin von Me>lenburg raums vom 1. Oftober 1885 bis dahin 1886. d k H das Allerhöchste Privilegium vom 24. Januar 1887 wegen Tasauenbähne 550200 ine 150 d: Die Marketenderin. Streliß; derselben Kommission über den Bericht, betreffend die bisher1g d Mi b Lb ic I U y E Lili 9 L Cz 2,00, Auerhähne 3—4, Swneehübhner 1—1,25, S A E J 4 D z i Z 0 il R ; t S 76 e 4, Swhne 1,25 L E, . Königliche Hoheit der Kronprinz von Lane? | üher den Erwerb von Privateisenbahn-Unternehmungen n das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier Nr. 9 S. 76, Concert - Haus. Leivzigerîtr. 48. T markt, den Staat. Mündlicher Bericht derselben Kommi) ausgegeben den 4. März 1887.

Ja M ; ; z: x : L : | N Fp der Königlichen Regierung zu Part : Zum 28. Male: Die Marketenderin. am Mittwoch: über den Bericht über die Ergebnisse des Betriebes der für gegeben den 10. Februar 1887 ; . 1724247 not) 25 S eo . er 4 T , : I e) 7 k S 8 0 L önig- pvr. April- | 30—50 Pulen 46 X wi Sie S 5 - n Ko i: Kostüme (\ummitich nen) nas S8 Mathilde von Sachsen, L Kommission über den Bericht, betreffend die Bauausführungen | Labiau im Betrage von E durch oel A e 17, Fes 7,SC L a E E Jhre Königlichen Hoheiten der Erbgroßherzog | und Beschaffungen der Eisenbahnverwaltung während des Zeit- | lihen Regierung zu Königsberg Nr. 7 S. 35, aubgege®ë : _ a & . S E il 4 j 4 4 7 55—65, 50—55 S per Psd. ¿ é vers <reibungen der - * : . ai e : l i : a Ausfertigung auf den Inhaber lautender Schuldver\<retoung e E x am Donnerstag Nittag: Ausführung von Bestimmungen in den yerschiedenen E Stadt St. ‘Johann an der Saar im Betrage von 700 000 dur Wildenten 1,590—1,60, Sc{bnepfen 2—4 M pr. St>. L Rennthierfleiï b 60—80 \ per Pfd. Wildauktio ; L : E : : i: Meyder-Concert. Or@eïter von 75 Künftlern (12 Nachmittags : über den Bericht, betreffend die Verwendung des

Al S)

(S (S) s

auiTtton tägli<h um 6 Uhr Nachmittags. Größere Zu- fubren fehr erwüns<t. Kiebiyeier sehr ge]uc

z . E - R .. ? -_ Donat (C 25 n «s m E Magdeburg, 25. Marz. B. B. ( Slald. Regelmäßtge Sendungen erwun!<1. Min Le

C (C

[ | |

Q!

oliften). Strei-Orweïter 50 Künstler. Jhre Königliche Hoheit die Großherzogin Marie | Erlöses für verkaufte Berliner S Bas E von Me>lenburg-Schwerin nebt ellen. Mündlicher Bericht derselben Kommission Ü E Oeffentlihe Bekanntmachung. E E E S JhrerHoheit der HerzoginElisabeth von Me>len- Gesezentwurf, betreffend die weitere Herstellung neuer Cijen- ¿nett des Gesetes vom 27. Juli 1886 (G.+S. S. 327), S i nien für Rehnung des Staats und jonjtige Bau- In Gemäßheit des Gelees E I über S E ds: iam ien que E 8-Eise bahnen. Mündlicher betreffend Ergänzung und Abänderung einiger Ae s L Abends: A ita ddi auéführungen auf den Staats-Sienday! R Ie Erhebung der auf das Einkommen gelegten direkten Kommunalabgaben, Jhre Königlihen Hoheiten der Prinz und d1€ | Bericht derselben Kommission über den Geseßentwurs, v | if festgestellt worden, daß aus dem Betriebe Cenivälbubi Prinzessin Wilhelm von Württemberg; treffend den weiteren Erwerb von Privat-Eisenbahnunterneh- der preußisben Stre der Mihrish-Schlesischen Centralbah1 am Freitag früh: _ i mungen für den Staat. Mündlicher Bericht derselben Ziegenhals—Landesgrenze i ia: LaEs ide ct Jhre Kaiserlihe, Hoheit die Herzogin Eugen | Kommission über die Petition Nr. 7 der andelskammer, des | ein Hs Reinertrag pro 188: Köln, 23. März. (W. T id Noti bend. Gröf l : : von Württenkberg, Großfürstin Wera von | Magistrats und der Stadtverordneten zu- romberg 2c. worben e vord Dns Ma n, 23. März. (W. T. B) Getreide | obigen Notirungen ent'precend. Größere, regel- . : till |Neb Freitag, Abends 7 Uhr (E 6x Ubr): Nußland, und S ' S t Gf o -Kommissariat ne Weizen E A fremder 18,25, | mäßige Zufubren , 2 feinec Butter, S S - è Ertra-Vorstelung Se Röniglihe Hoheit der Prinz Amadeus, E S Königliches C es r. Muti ——, e PE: Dat 17/20, n}<ht. Eter 2,90—2,995 netto obne See 11 Vewegt. See ibi bewegt. | Die Tgauriften , oder: Ei E / Fs <4 | en. S A R. H S Geaboros Det ort Nachts S Str ou ) e ; E > 3 oita c: s Roggen loce e E G März —,—, vr. Größere Zufuhren erwünscht. | ) Nachts Slurm. ) & Regen. S) Duniît. | Tegernsee. Große nal - Pa! S Vormittags: 33. Plenarsigung des Haujes der Abgeordneten, Mai 12,45, pr. Juli 12,60. Hafer loco 14,75. L. 10 Ubr Vorm. Kä!e. I. Emmenthaler | ?) Aas Regen. 2 , Dunst. 8) See | Auftreten der rorzuügliwen Sghulreiterin Frl. Helene bia t ie Königi S bend, den 26. März 1887, Vormittags 11 Uhr. ea Da dn A Mio E L E JicE E A e Rd G A S its R PROO Gl>:ra G T n F M ten der König und die önigin am Sonnabend, : / L | Í L, io Rüböl loco 23,80, pr. Mai 23,25, pr. Oktober 23,5d. | weizer I. 66—63, IT. 50—dd, III. 40—48, a E a . Wagener. ß C ie Fabrscule, ge- Jhre Mazjeitake Tagesordnung: der heutigen Handelsregister:Beilage wird Nr. 12 der Bremen, 23. März. (W. T. B.) Petroleum R 15 209, I. 12—16 #, la fur die Winditärke: iser Zug, | ritter ‘tilde Hager. Agat“, arabisce von Sachsen. : S iris eil Kreisordnung für die Fe iste : Bekanntmachungen veröffentlicht. (Schlußbericht). Fest. white loco | Lir I. 28—32 #, II. 18—22 M, Rhei- | 2 t, 3 = s><wab, 4 = mäßig, 5 = fris, | Shimmelbengst (Feuerpferd), drefsirt und vorge- Dritte Bérathung des Entwurfs einr Roeder g E e | Beihenre gter: Dea 6,99 Br. E f i ni Holländer Käse 30—58 #Æ, Holländer tark. ¿eif, 8 = ftürmis@, 9 = Stu füß on Herrn Frans Renz. Verschwinde e : d Rheinprovinz und des Geseßentwur]s über die Einführung Hamburg, 23. März. (W. T. B.) Getreide- | Auëshuß 25—30 #, echter Holländer 60— | X i ie hestiger Sturm, 1: einer Dame. Der Glo in Sibe van S. Ministerium der geistlichen, Unterrihts- un Provinzialordnung vom 29. Juni 1875 in dieser Provinz. i markt. Weizen loco still, olitetniscer loco 163,00 | 65 M, Edamer I. 695—70, IL 96—98 M Harzer ran. S e Hodlewséftp. Auftreten der vorzüglichsten Rei Medizinal-Angelegenheiten. Dritte Berathung des Gesetzentwurfs, betreffend Ergän- ¿ ; —185,00, Roggen _ loco flau, medlenburgiscer | 2,70—3 # pr. Kiste. Deutshe Camembert 3—b : Nebersi@t der Witterung. instlerinnen und Reitkünstler. S ce j, i unaen des Ausführungsgesezes vom 24. April 1878 zum Nichtamtliches. loco A, ruî. aks flau, 96,00—100,00, pr. Dpd. ‘Prößere Zufubren erwünscht. Auktion tägli Fin lTUeses n ee nordweftlih vou D Sonnabend : Parade-Gala-Vor'tellung zum Benefiz Dem Kantor und LVrganUiten Heraus Ma mn deutsceit G riditaverfafsungageiet Dritte erathung des Hafer flau. Gerste flau. Rüböl till, Toco 423. Spi- | 10 Uhr. Pflaumenmus 10—16 Æ pr. Ctr. nd, einen Ausläufer südostwärts nab der südlichen | für Herrr 13 Menz u. dessen Schn Oscar Renz. D if s Vrâädi Musik-Direktor beigelegt worden. c c Thoi 0 i ritus matter, pr. März 24€ Br., pr. April-Mai | La l und marinirte Fische: Auktion | Ostsee ent'endend, unter dessen Einfluß an de | Sonntag: 2 Vorstellungen j UIGES Is Pas Prag MUNEE i Gesegentwur}s, betreffend Ds H A E o rei D D L B 94: Br, pr. Mai-Juni 244 Br., pr. Juli-August | täglib um 5 Uhr Nachmittags. Bratheringe | deuts<en Küste frische bis steife südwettli inde S, Di gerichtlihen Verkauf von Immobilien (m SEeng

Pl unt J ' n tor. J i 5 f Berli 95. März. Se. Kaiserliche %5# Br. Kaffee lebhaft, steigend, Umsatz 20 500 Sa>. | pr. Faß 1,25— 150 #Æ# Russiswe Sardinen | weden. Uedv eu d ift das Wetter ziemli Rheinischen Rechts. Dritte Berathung des Gesezgentwur}s, Preußen. Berlin, 3

(2

¡(Si (S (S (S8 p)

5

W : 0/5 9 viertel O O Qtlhor tr Soll 26 0 f arlSrube beri<t. Kornzu>er, exkl., von 96 9 20,10, | viertel 30—36—50, Kälber im Fell 35—38—50, Ham- Aariauue i ) mel 30—36—4ò5, Schweine 36—45—55 A pr. Psd. | Wleboaben \ : e) Se iee L Naturbutter.) Feinite, frische,

<4 72

EN C9 C) G

11-1 11-11-11 —1-

O) C): C

2 70

utt

Butter. (Reine ; A 2,50. | baltbare Tafelbutter (bekannte Marken) Ia. 112—115d, Chemnig

: ( [ener Zu>er etwas beser. Robzud>er | frische reins@med>ende Tafelbutter Ila. 102—112, Tisch- Derlin.

I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. März | butter Ill a. 90—103, gewöhnlihe Butter IVa. 75 Wien : 10,50 Gd, 19,85 Br., pr. April 11,00 tez., 11,024 | —90, Kob und Ba>butter Va. 60—7d, geringste | Breslau . - De P Mai 11.10 Be.,, pr. Zuni 35 bez. | Sorten, Standbutter VIa. 40—60. Auktion täglich | Il

-—

Stetig. 10 Uhr Vormittags. Die Preise waren in der Auktion

N (D S EOOCE | (Sl 5 tze S

B)

S (Sit a 2

S

”.

4 7e 4

[]2: es T c. =—W | 2E T 1E a2 c e. dah 41

T

e

Ka“

r S Ei L D i =.Q)

B

i J say 20 5 3 j 1,50 R 1 | we tidlan 28 W mi , i E 1 ) s E L Mon na i it der Kronprinz nahm im Petroleum behauptet, Standard wbite loco 6,20 Br., | 1,10—1,50 Æ, Bü>linge 2,70—4,00 # per 100 | mud und perande lid; überall ist Regen gefallen, - Königliche Akademie der Künste. betreffend die Ergänzung des Geseßes über s rA und g an Wi iltags militärische Meldungen ent- L Gd., pr. März 6,05 Gd., pr. August-Dezembver | St>. Z n Kisten von 50 Stü>, kleine Büdlinge | am metiten 1n E No: Karlérube meldet Bekanntmachung. áußerung und hypothekarische Belastung R d A Laufe A d R “um 12 Uhr gemeinsam mit JFhrer I, I M - Risten 90 13 O À or Î S2 . An der deutswen Mordiceküste berr!{Þte î c! . i L Ä iz L - s , ; 2 |

“Bi Sus Ex i eo a ver R | 06 MI da Ee m O) Familien -Nachrichten. Die diesjährige große akademische Kunstausstellung tüden im Geltungsbereih des Rheinischen Rechts v gegen und Lit don Wtons

Wiek, 23 M (V. T B) ( i Stü>k. Sprotten 0,80—1,50—2,00 4 per Kiste. | der Nat ftürmiswes We i i O i Berathung des Gesezentwurfs R E L Quaas | z B) vrot j ; 00 Æ ver Kiste. fis So Cie: ). Mai 1885. Dritte Berathung ß R ; iserli i Fe j A OE M Drs, D E L Suli, de A Rüumten des Ran bes- fie Abänderung von Amtsgerichtsbezirken betreffend. | prinzessin den Kaiserlich ottomanischen Feldmarschall und iee (Winz b. Hottingen m Sonntag, den 31. / +

 L S . , O c E Auaeli ¿valastes am Lehrter Bahnhof eröffnet Dritte Berathung des Geseßentwurfs, betreffend die Errichtung | außerordentlichen Botschafter des Sultans, Ali Nizani Pascha usstellungspalastes am L

4 p Gs

S q C: T

r e. D ra

5. 4

[E

markt. Weizen pr. Frübjab Gd,, 2,53 Br., | Rauchaal 0,60—1,00—1,40 pr. Pfd. Oft ece-Räuwer- NBerlo pr. Mai-Juni 945 Gd., 9,50 Br., pr. H las 1,00—1,30 M. Flundern 1,50—?2,80—3,6D. 7 Bau Se. Kaiserliche Hoheit d i: E l ; / i i; ittags 51/. ewährte Se. Kaiserliche Hoheil der Gd., 6,92 Br, pr. Mai-Iuni 6,92 Gd,, 6,97 Br., | Karvfen 355—b4 er 40—70 F, Bleie 20—40 #6 uni Sonnt den 2. Oktober d. 5. geschlossen. eines Amtsgerichts in der Stadt Trebvin. bh Qeragung n K Nam ags L s N a und Erbdrosten, Freiherrn von pr. Herbst 6,75 Gd., 6,80 Br. Mais i-Juni | per Ctr. Zander 40—60—80 A, Steinbutte 93 Theater - Nuzeigen n E Ob i di äheren Bestimmungen enthalten, | Antrages der Abgg. Dr. Lieber, Hive und Letocha wege! rern Schell zu Schellenberg, eine Audienz. 6,33 Ed., 6,38 Br., pr. Juli-Aug. 6, 0,80—1,10, Scezunge 1,00—1,50, Solle 10—25, s / / : E __ Programme, welche die na L Akademien in Empfang ge: Vermehrung der Zahl der mit der Beaussichtigung | Vittinghoff gen. Schell zu D rg, Häfer pr. Frühjahr 6,28 Gd., 6,33 Br., pr. Mai- | Scellfish 10—25, Kabliau 15—25, Dorsch 9—20, | Königliche Schauspiele. Freitaz: Overn- Me I NOE SOIENIEIE MRE I : \ den Regie- | Familiendiner zu 28 Gede>ken statt } S S E x i Uandgüterordnung für den MNegle- | ¡Famuen i R Gu 4 iko Hot S

Peft, 23. März. (W. T. B.) Produkten- | Plôßze 9—18 # Pflanzen. Rosenstämme, Ei De 21 B E: u U O lt Mritiohe ded Kreises Rinteln. Abends erschienen Höchstdieselben in der Soirée bei Jhren markt. Weizen loco fest, pr. Frübi. 9,05 Gd., | die Zufuhren werden wegen Frost no< zurü>k- ; von BVoicldieu. In Scene er Senat, - E a, tl q des Geseßentwurfs, betre end die Ver- | Majestäten. 9,07 Br., pr. Herbst 8,35 Gd., 8,37 Br. Hafer —. | gehalten. Obst und Gemüse. Birnen 10— | geseßt vom Dir von Strant. Anfang 7 Ukr. Sektion für die bildenden Künste. T eres Lasten bei Grundstü>st eilungen und Mais pr. 1887 6,03 Gd., 6,05 Br. Kokb]raps pr. | 20 Æ, feinste Sorten 20—50 H#, Aepfel 6—109 K, Scausvielbaus: 83. Vorstellung. Der Winkel- C. Beer. theilung Ner S, Augufst-September 11i—11s. | Tafeläpfel 10—20 Æ, feinste Sorten 132—46 #, Walle tipiel in 4 Akten, nah einer Idee

861 Gd., 8,66 Br. Roggen pr. Frübj 3,87 | Zufubr gering. Fis<be. He<te 30—80 M per Ctr. : bert Ba Gle SoEES der Fabriken betrauten Beamten. Erste Berathung Um 6 Ühr fand bei den Kronprimglichen Herrschaften ein Juni 6,43 Gd., 6,48 Br. Las 0,90—1,30, Aal 0,60—1,00. St&leie 30—60. | baus. 78. Vorftellung. Die weiße Dame. Hauptmann von Twartowsfki. Hrn. Pater AOUMEN INELYEN, Ë

e a n d C7 1 i, naw dem Französischen

14

(ao V ra

E C

<2. 7