1887 / 72 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[64518]

I Juvalidendank,

Am 30. März 1887, versammlung im Lokale Geschäftsperiode vom 1. April

1887 bis 1. April 1892 statt. Berlin,

den 23. März 1887.

Poetsh-Tiefbauten-Actien-Gesellschaft, Berlin.

Markgrafenstrafe. Nachmittags 5 Uhr, findet

Poetséh-Tiesbauten-Actien-Gesellschast.

er Vorstand.

F. H. Poets<.

164384] Bilance der Stettiner Dampfmühlen-Actien-Gesellschaft

am 31. Dezember 1886.

Debitores.

M S M S

922,055 972,009

Grundstü>, Mühlen und Gebäude 49,454

Dampfmaschinen und Kessel abzüglih bisheriger Abschreibungen | M 1,268,152. 80. | Bestände an Meh> und Kleie . | Bestände an Getreide Bestände an Brenn- Mia. e. Handlungs- und Fabrik-Utensilien Pferde und Wagen S E abzüglich bisheriger Abschreibungen M 163,982. 59. Wechsel-Bestand Cafssa-Bestand

rei

Bezahlte Feuer-Assecuranz pro 1887

948,989 80 858,396

38,295 50

j

und anderen

47,572 |—

Gewinn- und Perlust-Co

M A M A

Abschreibungen:

auf Grundstü>, Mühlen und Ge- M

auf Dampfmaschinen u. Kessel 5 °/o auf Pferde u. Wagen-Conto 10 9/0 auf Handlungs- und Fabrik-Uten- filten-Conto 10% Tantième an den Verwaltungsrath . do. an die Direction und den S S De S Uebertrag auf Garantie-Fonds-Conto, zur Ausgleihung. . ..« «

18,828 2,603 319 65 602/15) 22,352/80 —9,196/50 | 26,689 50 144,000

| 1,241 82

17,198|—

175,715 15) 6/089 19]! 6,732 45)!

| | 3,053,799 09]!

„eine außerordentliche General- des Jnvalidendaufs behufs Wahl eines neuen Aufsichtsrathes für die

Creditores.

Actien-Capital-Conto . onto . Garantie-Fonds-Conto. Schuldbuch-Conto .

Reserve-Fonds-C

Dividenden-Conto

nto.

Gewinn auf mühlen-Conto .

| 194,284 12 Stettin, den 22. Februar 1887.

Der Deutshe Gummi- [64412]

Verwaltungsrath.

Betriebsjahr 1886.

und Guttaperhawaaren- Fabrik Actien - Gesellschaft, vormals Volpi & Schlüter.

Gewinn- und Verlust - Conto.

X [8 31 450 37

1 040 05 11 74710

An Vertriebs-Conto . . Conto-Current-Conto : Abschreibung auf Außenstände Etablissements-Conto : Abschreibung 1 °/ auf Immobilien . Maschinen-Conto: Abschreibung 10% Utensilien-Conto: Abschreibung 10% . « «+2 Vorjähriger Gewinnsaldo 186.45 Reingewinn pro 1886 ._. . 68 110.37

M. 68 296,82

9 492 05

1 723 05

Ueberweisung vom Extra -

berwe Re- servefonds i

« 14 000.— : Summa «s. 82 296,82

Tantième-Conto: | 1009/0 resp. 12°/9 von M 82 110.37 9 232,65 9 232/65

C 73 061.17 Dividende-Conto pro 1886: 59/0 von A 1440 000.—

i Saldo Bilanz-Conto, Saldo-Vortrag

72 000.— M. 1064.17

72 000

1 064 17

O Zinsen-Conto

Conto: Ueberweisung

demselben .

Conto:

abgeschriebene Außenstände

Conto, gewinn .

Summa | 17749 1 Activa. Vilanz. Etablissements-Conto: M "e Bestand a. 31, Dez. | 1885 6.1 174 709,95 | Abschreibung pro 1E S Maschinen-Conto : Bestand a. 31. Dez. O Æ Zugang pro 1886, neue Kefsel-Anl. , M Abgang pro 1886, Buchwerth zweier alter Kessel . . : M Abschreibung pro O Utensilien-Conto: Bestand a. 31. Dez. S G Zugang pro 1886 M Abschreibung pro | 1886 10% , . 1 723.059 15 597 30 General-Waaren-Conto : M |

____|„„|| Reservefonds 11 747.10 | 1162 962 85 i tA | 1884

93 069.10 | e e | Cautions-

8 740.30 ions-Co

| 101 809.40 |

5 Gewinn- u. 6 889.— Vortrag

94 920.40 |

9492.05 | 85428 35

|

15 948.70 | 1 281.65 | T7 230.39

a. Materialienbestände M 70 229,— b. ae Fabrikate auf

ager . Debitoren . Cafsa-Conto . Effecten-Conto . Cautions-Actien-Conto Wedchsel-Conto .

569.79 70 798 79 162 2995/07

10 498 05 160 238/20

22 500 E 4 908 25 : Summa | 1 695 09682 Berlin, den 24. Februar 1887.

Die Direction. Emil Herold. Fr. Walt.

ordnungsmäßig geführten Büchern der Gef

ellschaft übereinstimmend Berlin, den 16. Februar 1887. ! |

S e U (G per Actie fest P ble Di au 0 = d er Actie ivi pro 1886 kann vom 25. d. Mts. ab gegen den Dividendenschein Nr. 5 bei den E e & Suore

Die von der heutigen Generalversammlung

bier, Behrenstr. 35, in Empfang genommen werden. Berlin, den 24. März 1887.

Actien-Capital-Conto . E Creditoren ni<ht vorhanden

-Conto

Dividende-Conten: | noch ni<ht erhobene Dividende pro | O6 L108 |

S E s

L M—

Extra-Reservefonds-Conto Tantième-Conto

Dividende-Conto pro S Verlust - Conto, Saldo-

1886 .

Summa

i Der Mulsimearas, t L . emelson. A. SW{lüter. Rauff. H. Frand>. Vorstehendes Bilanz-Conto und Gewinn- und Verlust-Conto haben wir N ilt Gu ‘mit den

gefunden. Die Revisoren.

C. Serno. F.

Der Aufsichtsrath. Fr. Walt.

Mahl-

Per Bilanz-Conto, Ge- winn - Saldo von

Extra-Res ervefonds- von Conto - Current-

Eingang auf früher |

General - Waaren- Brutto-

Summa

M S 1,800,000|— 390,000|— 118/605 /42 691,193/67 144,000

3,053,799 09 Credit.

s 194,284 12

| | | | |

| | | | | Tas

| m ——————

194,284 12

Credit.

M

s 8 120 75

14 000 |

935 94

115 206 30 | | |

T37 719 14 Passiva.

A [2 1 440 000|—

144 000 /—

300|— 92 500|— 6 000|— 9 232/65 72 000|—

1 064/17

T 095 096/82

auff & Knorr

[59671] __ Verloosung.

Außer den in unserer Bekanntmahung y 12. Januar d. J. zur Einlösung aufgerufenen m loosten Obligationen ist auch die Berlin-Potêdam, Magdeburger Eisenbahn-Prioritäts-Obli E tion Litt. C. „neue Emisfion“ Nr. 37 714 verloost und ift dieselbe vit den Zinsscheinen Reihe y Nr. 3 bis 12 [nebst Talon vom 1. Juli 1887 bei der Königlicheu Eisenbahn-Hauptkasse in

Magdeburg, oder der Königlichen Eisen: bahn-Haupt- Kasse in Berlin Abthei. lung für Werthpapiere, Leipziger - Plag Nr. 17 oder bei der Stationskasse in „E je D einzureichen. ie Verzinsung derselben hört mit dem 3 j 1887 auf. i Magdeburg, den 28. Februar 1887. Königliche Eisenbahn-Direktion.

I

7) Wochen - Ausweise

Privatbank zu Gotha.

Die diesjährige regelmäßige zweiuuddreifßigste Generalversammlung der Aktionäre der Privat- bank zu Gotha wird auf

Montag, den 25. April 1887, hiermit einberufen.

Dieselbe findet im Saale des neuen Logenu-

ebäudes zu Gotha statt und wird um 11 Ubr Normittags eröffnet werden. :

Die laut Artikel 46 des Statuts (neue Redaktion 1886) zur Theilnahme bere<tigten Aktionäre können von 9 bis 104 Uhr Vormittags des genannten Tages oder Tags vorher, Vormittags éon 10 bis 12 Uhr, gegen Vorzeigung ihrer Aftien und der über deren Einschreibung vor dem 11. April 1887 ihnen ertheilten Rekognition ihre Eintrittskarten im Ge- schäftslokale der Direktion in Empfang nehmen.

In dieser Generalversammlung kommen zur Ver- hand!ung s Bes<lubfassung: A

) Genehmigung der Bilanz, sowie der Gewinn- und Bertuire muy für den E. Aua der deutschen Zettelbanken. 886, nebfi ors<hlägen für die Gewinn- Vertheilung. : [64333] _ Wochen-Uebersicht Entlastung für die Direktion und den Ver- der Städtischen Bank zu Breslan waltungsrath. am 23. März 1887. Antrag des Verwaltungsraths auf Ermäch- Activa. Metallbestand: 1186 676 M 28 4, tigung der Direktion zur Einlöfung der bis | Bestand an Reichskassenscheinen: 8360 #4 Bestand zum Tage der Generalversammlung präfen- | _Noten anderer Banken: 452 200 ( Wesel: tirten präfkludirten Thalernoten der Privat- 6 970299 e 82 S. Lombard: 3142200 bank ¿u Gotha. Effekten: 825165 M S. Sonstige Aktiva: Neuwahl von drei dem Turnus na< aus- 39 654 A 03 S. | scheidenden Mitgliedern des Verwaltungsraths: | Passiva. Grundkapital: 3 000000 A Re- Herrn Senator I. Dceebel, Direktor an der serve-Fonds : 600 000 „6 Banknoten im Umlauf : Feuerversicherungsbank f. D., bier, 2 591 900 Depositen-Kapitalien: Tägliche Ver- Herrn Rechtéanwalt Fr. Jacobs, hier, bindli<hkeiten 185270 \Æ& An Kündigungsfrist ge- Herrn Kommerzienrath, Stadtrath Franz bundene Verbindlichkeiten: 6 130 000 H Sonstige Wagner, Leipzig. e! 10 324 ( 94 $. Eventuelle Verbindli»

Die Ausscheidenden können wiedergewählt werden. eiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren

Der gedru>te Geschäftsbericht nebst Bilanz und Wechseln: 233 991 A 52 d.

Gewinn- und Verlustrechnung pro 1886 fann vom 11. April d. J. ab von den Aktionären im Ge- | [64334]

\chäftslofale der Direktion in Empfang genommen Uebersicht der Provinzial-Actien-Bank werden. ï L des Großherzogthums Posen

Gotha, den 24. März 1887. j am 23. März 1887.

Direktiou der Privatbank zu Gotha. A etiva: Metallbestand M 643 977. Reichskassen- Schwarz. G. Shapiß. seine M 1670. Noten anderer Banken 4 35 500, Wechsel F 4574796. Lombardforderungen M 1 043 350. Sonstige Activa 46 630 912, Passiva: Grundfapital M 3 000 000. Reserve- fonds M 750 000. Umlaufende Noten M 1 683 400, Sonstige tägli fällige Verbindlichkeiten 4 276 993, An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlich- feiten A 1 001 785. Sonstige Passiva M 162 754,

Weiter begebene, im Inlande zahlbare Wesel

94 950 6.

[64523] MagdeburgerLebens-Versicherungs- Gesellschast. Generalversammlung.

_ Auf Grund unseres revidirten Statuts werden die

stimmberechtigten Aktionäre, sowie die mit Dividenden»

anspruch auf Höhe von mindestens 6000 #6 Kapital versicherten Personen zu der

am 25. April cr., Nachmittags 4 Uhr,

in unserm Gesellshaftshause Alte Markt Nr. 11

abzuhaltenden dreißigsten ordentlichen General-

versammlung eingeladen.

Zur Tagesordnung gehören :

1) Entgegennahme des Rechenschaftsberihts sowie des Rechnungsabs<lus}ses für das verflossene Jahr und Beschlußfassung über die Entlastung.

2) Wahl von drei Mitgliedern des Aufsichtsrathes.

Diejenigen Herren Aktionäre und Versicherten,

welche dieser Generalversammlung beiwohnen wollen,

ersu<hen wir Eintrittskarten hierzu auf unserem

Bureau Alte Markt Nr. 11 spätestens bis

zum 2. April cr., Mittags 12 Uhr, in Empfang zu

nehmen.

Magdeburg, den 23. März 1887.

Magdeburger Lebens-Versicherungs:Gesellschaft. Der Vorstand.

C. Listemann.

Die Direktion.

E E S S E

8) Verschiedene Bekanutmachungen.

[640191 Offene Stelle.

Die hiesige Vürgermeisterstelle ift vakant und soll sofort wieder besegt werden. Gehalt 3600 Qualifizirte Bewerber wollen si< unter Einreichung ihrer Zeugnisse bis zum 15. k. Mts. bei dem Stadtverordneten-Vorfteher, Apotheker Her- manu Forcke hier, melden.

Wernigerode, den 21. März 1887.

Der Magistrat.

[64331] Eisenbahn-Direktionsbezirk Altona.

Beim Bau der Secundairbahnstre>e Neustadt a. D. —Meyenburg kann ein Regierungs - Bauführer oder Negierungs - Baumeister in VBausführer- Stellung vom 1. oder 15. April cr. ab mit dem Wohnsiße in Kyrig gegen die übliche Re- muneration und Gewährung eines Reisekosten-Pausch- quantums Beschäftigung finden. Bewerber wollen sih sofort im Bureau der unterzeihneten Behörde, Invalidenstr. 52, melden und Atteste über ihre bis- herige Beschäftigung mit zur Stelle bringen, oder \cristlihe Anträge unter Beifügung der Zeugnisse und Atteste einreichen. Berlin, den 23, März 1887.

[64533] Tönninger Darlehnsbank . Q t! e in Tönning. Außerordentliche Generalversammlung der Actionâre Montag, den 4. April 1887, Nach: mittags 2 Uhr, in Rikerts Hotel in Tönning. : Tagesordnung : Abänderung der $$. 6 und 10 der Statuten. Der Aufsichtsrath. Königliches Eisenbahn-Betxriebsamt.

„Dresdner Anzeiger“,

Amtsblatt des Königl. Landgerichts, des Königl. Amtsgerichts, der Königl. Polizei-Direktion L __ und des Raths zu Dresden.

E --Dresdner Anzeiger“, der als das älteste Dresdner Tageblatt bereits in seinem 157. Jahrgange im Verlage des unterzeihneten Königl. Sächs. Adreß-Comptoirs erscheint , umfaßt in feinem politischen Theile täglich eine Zusammenstellung der bedeutendsten thatsächlihen Begeben- heiten der Tagespolitik, aufklärende politische Artikel und eingehende Berichte sowohl über die Ver- handlungen des Sächsishen Landtags als au<h des Deutshen Reichstags. Der unterhaltende Theil des „Dresdner Anzeigers“ verfolgt die Tagesneuigkeiten Dresdens, des ganzen Königreichs Salhsen, sowie der nächstgelegenen Länder; er bietet ferner Besprechungen aller wihtigeren Versamm- lungen, vermischte Nachrichten und umfaßt eine besondere, dem Theater, der Kunst und Wissenschaft ge- widmete Abtheilung. Vermöge der noch in der Nacht dem „Dresdner Anzeiger“ zugehenden Telegramme ist derselbe in der Lage, auf jedem Gebiete stets das Neueste zu berichten; er veröffentlicht unter Anderem täglich die auf den vorherigen Tag lautenden Wetterberihte des Königl. Meteorologischen Instituts U Chemniy, sowie die vollständige Gewinnliste aller Klassen der Königl. Sächs. Landeslotterie bereits am Morgen des der Ziehung folgenden Tages.

. In gleicher Weise berichtet der „Dresdner Anzeiger“ die an der Dresdner Vörse notirten Course, sowie über die bis Abends telegraphisch eingegangenen Scluß- und Abendcourse der hervorragendsten Börsenpläte, wie au< über die Notirungen der größeren Getreidemärkte und bietet in dieser vorzugêweise dem Handel und der Volkswirthschaft gewidmeten Ak- theilung werthvolle Nachrichten für den Geschäftsmann. : Der Jnseratentheil des „Dresdner Anzeigers“ darunter die amtlichen Ziehungslisten der sämmtlichen ausgeloosten Königl. Sächs. Staats- und der Stadtschuldscheine, sowie allgemeine, nah feststehenden Rubriken geordnete Annoncen und erfreut {i vermöge der stetig wachsenden, jeßt 14 200 Exemplare umfassenden Auflage einer von Jahr zu Jahr zu nehmenden Ausdehnung. i e Mais E A lie ie Ae dpa ist auf den ungemein hie,

8 v normirt, während die dreimal ge\p i Y i ‘i t es Pfennig berechnet AEN gespaltene Zeile unter der Rubrik „„Eingesan Der Abonnementspreis auf den „Dresdner Anzeiger“ beträgt innerhalb des Deutschen Reiches 4 Mark 50 Pfennig pro Quartal, zu wel<hem Betrage in Besterreis noch der Pfei tritt.

i Indem wir zu dem am 1. April 1887 beginnenden neuen Abonnement ergebenst einladet, bitten wir, die bezügliche Pränumeration bei dem zunächst gelegenen Postamte zu bewirken, und bemerkten, daß die Ver sendung des „Dresdner Anzeigers“ mit den ersten Courier- und Morgenzügen erfolgt und hierdur< die geehrten auswärtigen Abonnenten zum großen Theil zu eben derselben Zeit in den Besiß desselben gelangen, als dies am hiesigen Plate der Fall ist.

Dresden, im März 1887. Königl. SAM: Adref;-Comptoir. Hauptexpedition: Altstadt, a. d. Kreuzkirche 18, I

(62843]

in einer besonderen Börsen-Beilage über

enthält behördliche Bekanntmachungen",

Filialexpedition : Neustadt, Hauptstraße 19, T. i Es

zum Deutschen Reichs

M 72. 2

Fünste Beilage

Anzeiger und Königlich Preußisch

Berlin, Freitag, den 25. März

en Staats-Anzeiger.

1887.

_— Her Inhalt dieser Beilage, in wel<er (Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem

Kerlin au< dur die Königliche

Anzeigers 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden

S

die Bekanntmachungen aus den Handels», besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Regi

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Ervedition des Deutschen

Nei kann dur alle Post - Anstalten, für

Reichs- und Königlih Preußishen Staats-

ster für

Abonnement beirägt 14 50 -

Insertionspreis für den

für

Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente,

das Deutsch

Das Central - Handels - Register

abrylan-Aenderungen der deutschen

e Reich. (r. 72)

für das Deutsche Reich er das Vierteljahr. Einzelne Nummerza fkosten 20 S. Raum einer Drudzeile 30 S.

ers<eint in der Regel täglih. Das

State Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königrei®

Sachsen, dem Königreih Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags

hezw. Sonnabends ( Württemberg) unter der Rubrik

4zipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die lekteren monatli.

Berlin. Handelsregister [64501] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Verlin. Zufolge Verfügung vom 24. März 1887 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 5496, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma:

Karl Baschin : , mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- gen: Ä i Die Vertretungsbefugniß der Vormünder ist erloschen. E : Zur Vertretung der Gesellschaft ist der Kauf- mann Gottlieb Wilhelm Franz Baschin in Gemeinschaft mit dem Fräulein Minna Karoline Antonie Baschin oder mit dem Studiosus philos. Adolf Karl Otto Baschin

berechtigt.

In unserm Gesellschaftsregister bei der Kommanditgesellschaft in Berliner Weißbierbrauerei Croll & Co. e vermerkt worden, daß aus der Gesellshaft am 30, Januar 1887 der Kommanditist ausgeschieden und eine Person seit dem 25. Februar 1885 als Kommanditist eingetreten isk.

ist unter Nr. 9526 Firma: Friedrichstadt,

In unserm Gesellschaftsregister ist unter Nr. 9091, woselbst die Kommanditgesellschaft in Firma: Boussod, Valadon & Cie. Z mit dem Sitze zu Paris und Zweigniederlassung zu Berlin und London, sowie im Haag einge- tragen ist, vermerkt worden, daß ein Kommanditist zus der Gesellschaft ausgeschieden und vom 1. Ja- nuar 1887 an Herr Antoine Charles Etienne Boussod Sohn zu Paris in die Gesellschaft als offener Ge- ellschafter eingetreten ist. Die Gesellschaft ist nunmebr bezüglich aller Socien eine ofene Handelsgesellschaft. _ i In unser Prokurenregister ist unter Nr. 6031, woselbst die Prokura des Wilhelm Trapp zu Berlin für diese Gesellschaft vermerît steht, ein- getragen : E Die Gesellschaft ist seit dem 1. Januar 1887 eine offene Handelsgesellschaft.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 10 109, woselbst die hiesige Handelsgesellschaft in Firma : Zucker « Dhein

vermerkt steht, cingetragen : : dur< Uebereinkunft der

Die Gesellschaft ist Betheiligten aufgelöst. : Die Frau Pauline Wilhelmine Helene Zu>er, geborene Kronenberg, zu Berlin, seßt _das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 17 654 des Firmenregisters.

Demnächst ist in un}er Firmenregister unter Nr. 17 654 die Handlung in Firma:

Zucker & Dhein 5 mit dem Sitze zu Berlin (Geschäftslokal: Insel- traße 13) und als deren Fnhaberin die Frau Pauline Wilhelmine Helene Zuer, geborene Kronenberg, zu Berlin eingetragen worden. S

Dem Franz Theodor Zu>er zu Berlin is für letztgenannte Firma Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 6995 des Prokurenregisters eingetragen worden.

In unser Prokurenregister ist bei Nr. 6845, woselbst die Prokura des Franz Theodor Zuter für die Handelsgesellschaft : l

Zucker « Dhein vermerkt steht, eingetragen:

Die Prokura ist hier gelös<t und nah Nr. 699% übertragen.

Persönlich haftender Gesellschafter der mit dem Sitze zu Berlin unter der Firma :

J. Donath & Co. errihteten Kommanditgesellschaft, (Geschäftslokal : Lothringerstraße 68) ist der Techniker Julius Heinrich Joseph Donath zu Berlin. :

Dies ist unter Nr. 10 389 unjeres Gesellschafts- registers eingetragen worden. E

Dem Emil Sondermann zu Berlin is für diese Kommanditgesellhaft Prokura ertheilt und ist die- selbe unter Nr. 6994 des Prokurenregisters eîn- getragen worden.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Gesellschaft zur Verwerthung der Zwillinger' schen Patente.

Bauer « Zwillinger

am 24. März 1887 begründeten offenen Handels- gesellshaft (Geschäftslokal : Leipzigerstraße 40) sind der Ingenieur Georg Bilhelm Moriß Bauer zu Berlin und der Ingenieur Josef Zwillinger zu Weißensee bei Berlin. : i :

Zur Vertretung der Gesellschaft sind beide Theil- hader nur gemeinschaftli< berechtigt.

Dies is} unter Nr. 10390 des Gesellschafts- registers eingetragen worden.

In unser Firmenregister sind je mit dem Siye zu Berlin

unter Nr. 17 655 die Firma:

J. Löwenthal

(Geschäftslokal: Schöneberger Ufer 36a) und als deren Inhaber der Kaufmann SFsaak Löwenthal zu Berlin, unter Nr. 17 656 die Firma: : J. G. Hoffmann (Geschäftslokal : Spandauerbrü>ke 6) und als deren Inhater der Kaufmann Julius Gustav Hoffmann zu Berlin, unter Nr. 17 657 die Firma:

Julius Lennhoff (Geschäftslokal: Louisen-Ufer Nr. 3) deren Inhaber der Kaufmann Julius zu Berlin,

eingetragen worden. Berlin, den 24. März 1887. i Königliches Amen G I. Abtheilung Mila.

und als Lennhoff

Wreschen. Bekanntmachung, [64325] Die im Gesellschaftsregister sub Ir. 16 eingetragene Firma: Rausch et Roesfke in Wreschen

ist erloschen. __ den 19. März 1887,

Wreschen, i : Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

Zeichen - Register Nr. 12. S. Nr. 11 in Nr. 66 Reihs-Anz. Nr. 66 Central-Handels-Register.

(Die ausländischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.) [63530]

Als Marke ift eingetragen unter Richard Arns in Rem- vom 12, Marz

Barmen. Nr. 562 zu der Firma: scheid, na Anmeldung vom 2 1887, Nachmittags 5 Uhr, für Feilen, Sägen, Hobel und Stemmeisen das Zeichen : Barmen, den 16. März 1887. Königliches Amtsgericht. I.

[64140]

Bayreuth. Als Marke ist eingetragen unter Nr. 2 zu der Firma: „Gebr. Margerie““ auf der goldenen ADdlerhütte bei Neuenmarkt, na< Anmeldung vom 10. März 1887, Nahm. 4 Uhr, ur gefärbte baumwollene

Garne das Zeichen:

Bayreuth, den 18. März 1887. E

Kal. Landgericht, Kammer für Handels\achen. Der Vorsitzende: Mattenheimer.

Berlin. Königl. Amtsgericht L. [64238] zu Berlin, Abtheilung 56 Ul.

Marke is eingetragen D

unter Nr. 1023 zu der Firma:

August Loh Söhne in Ver-

lin, nah

Als

Anmeldung vom 15. März 1887, Vormittags 11 Uhr 13 Minuten, für Leder- putz, Lederfett und Wagenfett das Zeichen :

Berlin. Königl. Amtsgericht N zu Berliu, Abtheilung 56 L.

Als Marke ist eingetragen unter Nr. 1025 zu der Firma :

Gebr. Nothmann in Verlin, / na< Anmeldung vom [S 19. März 1887, Nachmit- tags 1 Uhr 10 Minuten, für \| i Nähmaschinen | und Nähmaschinen- Gestelle das Zeichen :

ge Danzig. Als Marke ift eingetragen unter Mr. 1 unseres Zeichenregisters zur Firma C. F. Dahl in Danzig (Nr. 1450 des Firmenregisters), nah An- meldung vom j 10.März 1887,

Vormittags 104 Uhr, für Cellulose und für die beson- deren Arma-

turen und

Maschinen- theile, welche bei dem der Firma eiîgen-

thümlichen Verfahren der Cellulosefabri- fation verwen- wendet werden. 5

Danzig, den 12. März 1887.

Königliches Amtsgericht. X.

[62979]

Eichstätt. Als Marke it ein- getragen unter Nr. 46 zu der Firma: „J. G. Stollberg“ mit dem Site in Weissenburg am Saud, nach Anmeldung vom 13. März 1887, Vormittags neun Uhr, für ete und leonishe Gold- und Silbergespinnfte, Fransen, Borten, Spigten, Tressen, Bouillons, Flitter, Lamettas und alle in diese Geschäftsbranche ein- \{<lagenden Artikel das Zeichen:

welches den S({luß der Emballage bildet.

Eichstätt, den 15. März 1887.

Der Kgl. Landgerichts-Präsident. Häer.

EibenstockK. unter Nr. 10 zu der Firma:

«& Co. in Schönheide, 15. März 1887, Nachmittag 3

Pflanzenfasern das Zeichen:

91. März 1887. Peschke.

Elberfeld. Nr. 468 zu Gerstaue, Anmeldung vom 10. März 10 Uhr 45 Minuten, für Cisen-, Stahl-, Messing- und Metall- waaren aller Art und deren ver- schiedener Legirung, auch inStäben und Platten, das Zeichen: Das Zeichen wird auf Verpackung angebracht. Elberfeld, den 10. März 1887.

der Firma: Car!

Erfurt. Nach der An- meldung vom 9. März 1887, Vormittags 124 Uhr, ist zu der Firma: H. Trommsdorff zu Erfurt, Handel s8gesellshaftsregister Nr. 156 folgendes Zeichen:

vol. I. pag. 13 unjeres worden. L den 10. März 1887.

Nr. 22 eingetragen Erfurt, d( Königliches Amtsgericht, Rohland.

Hamburg. Nr. 651 zu der Firma: J-+ „Deutschen Reichs-Anzeigers“ Cafes, Kinderzwieba>k und deren

getragene Zeichen. Hamburg, den 19. März 1887. Das

Hamburg. Als Marken sind

Herborn.

10 Uhr, na<folgendes Zeichen:

heute cingetragen worden. zirten Qualitäts-Stabeisens Herborn, den

Kirchberg. Als Marke ist eingetragen unter Nr. 9 zu der Firma: Jm. Weller in Kirch- berg, na<h Anmeldung vom 17. ärz 1887, Vormittags #12 Uhr, für \{<hwarze und farbige Tuche, Satin’s, Diago- nal's, Esfimo’s und Bukskin's das Zeichen:

Königlih Sächsisches Amtsgeri Kudhler.

Landgericht Hamburg.

[64366] Als Marke ist eingetragen worden Sächs. Kardätschen- Bürsten» « Pinsel-Fabrik Ed. Flemming na< Anmeldung Ube, ft Fre Bürstenwaaren von Borsten gemis<ht mit S

Königlich sähsis{hes Amtsgericht Eibenstock, am

Bor

für die im Geschäfte fabrizirten Chemikalien unter Zeichenregister®

Abtheilung V.

Als Marke ist gelö\<t das unter H. F-+ Ulrich Hamburg, laut Bekanntmachung in Nr. 147 des von 1885, für Schiffs- Verya>kung

N eingetragen zur Firma: Gustav Schaar in Hamburg, nah

Als Marke ist unter Nr. 45 des «& Sohn zur Neuhoffnungshütte bei Sinn,

vom

«I D

———_—>

[62218] in |

mittags |

der Waare und auf der

Königliches Amtsgericht zu Elberfeld.

[64368]

in

ein-

[64369]

An-

hiesig

: E) HAASa SL

Dasselbe dient zur Bestempelung der zur verwendeten Bänder. 98. Februar 1887.

Königliches Amtsgericht. U s

V.: Dr

[64122

auf deren Anmeldung vom

meldung vom 19, März 1837, Nahmittags 1# Uhr, für Stahl und Eisen in robem und verarbeitetem Zustande, Zündbölzer, Metallknövfe, Farben, Glas, Glaëwaaren, Wollen- und Baumwollen - Garn, Wollen- und Baumwollen-Waaren, Lichte, Seife, Wurmfkuchen, Maschinen, Maschinentheile, Galan- terice- und Kurzwaaren und deren Verpackung

Als Marke ist eingetragen unter ; v. 202 aa T RRE E T | unter Nr. 393 1 a Schlieper . Vürgermeisterei Kronenberg, na | 1887,

das Zeichen :

unter Nr. 894 das Zeichen :

Das Undgeriht Hamburg.

[64367] Hamburg. Als Marfe ist eingetragen unter Nr. 895 zur Firma: Eugen Kreiss in Hamburg, na< Anmeldung vom 23. März 1887, Vormittags ube fue Transportspiralen und deren Ber-

pa>ung das Zeichen: SPOAONALAGAUAINE Das Landgericht Hamburg.

[63532] Als Marke ist eingetragen unter Nr. 39 Westfälische Sensenfabrik „Fr. Bruch bei

Haspe. zu der Firma : Auvermann «& Lausberg Sohn“‘ zu Haspe, nach Anmeldung vom B 15. März 1887, Vormittags EEA U E Stahlwaaren, wohl Waaren

auf deren

Zeichen:

Haspe, den 16. März 1887. Königliches Amtsgericht.

für Eisen- und und zwar \0- zum Anbringen auf die“ selbt als auth Verpackung, das

[60268] en Zeichenregisters zu der Firma W. Ernst Haas 5. Februar, Vormittags

AN_@ |

Sni

Bündelung des von der Firma fabri-

Abtheilung TI. ebwald.

[64123]

Kirchbers. Als Marke ist eingetragen unter Nr. 10 zu der Firma: Im. Weller in Kirchberg, na< Anmeldung vom 17. März 1887, Vormittags 412 Uhr, für s{hwarze und farbige Tuche, Satin's, Diagonal's, Eskimo’s und Bucckskin's das Zeichen:

Königlich Sächsisches MUO Kirchberg.

a All u er.