1887 / 73 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

/ 0 0 R R Dritte Beilage È e H t ter E Ane adungen u. dergl. Seri. Aubmeie ver deutsche Zettelbanken. - ° 0 00 9 . .= : s i Seit era, DEfffentlicher Anzeiger. | reu um Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Kommandit-Sesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. 10. Familien-NachriŸten. —————————— ———————————————————— ——————————— - ——— u , yy .. O 1) Steckbriefe Bapiisi gund Margaretha Humbert, Kncht, zulegt | widrigenfalls die Kraftloëerklärung desselben erfolgen | Fer. Hupotbekenurkunde aufgefordert, spätestens in 3. Berlin, Sonnabend, den 26. Mârz - - auch in Bourg-Bruche wohnhaft gewe]en, wird. E ufgebotstermine, 5 i T —_ und Untersuchungs - Sachen. 3) Deert, Alois, g am 30. Oktober 1864 | Mühlhausen i. Th., den 22. Januar 1834. den 16. Juni 1887, Vormittags 10 Uhr, g S Untersubungs-Saben.

L

e s L zu St. Leonhard, Sohn von Florenz und Agatha Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV. bei dem unterzeichneten Gerichte seine Rete e R ftre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl. 0 0 E G D i ciaitns Moßler, Väter, zuleßt in Voers<h, Gde. Klingen- melden und die Urkunde vorzulegen, widrigen: / Zwa, g ers af Verdingungen 2. z x ¿ ent L ér ci cV egen die unverehelihte Jobanne Kapp ° [56349] Aufgebot. die Kraftloserklärung decselben erfolgen wird. , D Ge 26 zFentliSen Papieren. n *+

- - O E n N thal, wohnhaft gewesen E E ga Zes 18 k ¡2 S l, 1I2UHRHA , 3 S Z E - 4 N na, INS3apiung 2c. von O A A in SEEEeE, T los dato mit Bescblag belegt. - Die Dienstmagd Clara Haas zu Balkbausen. ver- Wehlau, den 15. Februar 1887 Berne Seseu) Haf en auf Aktien u. Aktien-Gefell\< aues, ehe D Bts y n A ey erichts i ent Zabern i. E., den 21. März 1887. treten dur< ReWtsanwalt Riffart in Köln, hat das Königliches Amtsgericht. M labiees i C G e L A E E Zaftitrafe Kaiserlihe Staatsanwaltschaft. Anlgevo des Sparlaßenbucss der städtischen Gar, [64591] j E E E ; E 4 Ta e zu Köln über 891,97 M, eingetragen unter A. 7 D / E N L von drei Wochen vollstre>t werden. Es wird er- E Me n E R j D S Lis Q S G - dt werden erflärt werden ert L E N S A E s S D eantragt. Der E ter Chr. Lüneburg Vir. 4 zu Neu Í N E S > j sucht, dieselbe zu verhaften und in das nächste Ge- [64568] Veschluß. P R Vie Urkunde wird aufgefordert, | burg E S aa pan Ae res rue 2 tvangsvollstreZuugen, n néhiter bekaunien Erben überwteien weren Be. M . # Do c s too Í f . /$ ce . -- L Fe L L Î î ' 2 - v p . ._ L - L H M s o 4 E Kt T E, Z j zer elden L e Dot 5 rihtégefängniß abzuliefern. (Aktenzeichen : C. 14/8.) Auf den vom Herrn Untersuhungêrichter gemaß | 71. ztestens in dem auf und Hvpotbekenbubes des Erbpachtgeböftes Nr. 4 Auf ote, Vorladungen u. ogl. [ nen, das Fortleben der ge- ! anzumelden bei Meidung de

0? À S T 3: 2 S / i O Î S f s î S Fol 0 Hannover, den 14. März 1897. : S. 332 der St. P. D. an die traffammer, als der | pen 4. November 1887, Vormittags 11 Uhr, | zu Neuburg für den Stellmacer Iobann Lünebur: Königlichcs Amtsgericht, Abtheilung VI b. zur Entscheidung zuständigen Behörde, abgegebenen d ter:eiGneten Gerichte an ordentli u Qlû S S beeuna vin 100. U f Schmidt Antrag der Königlichen Staatsanwaltshafr vom vor Det MNTINEIEEES ar Morra moge >e d h Mo ns R ME E ; Tblr. T 5 S Enbtnmatoninrüde beantraat ; on Inbaber de unden und a 8 März d. I. bat die Strafkammer des König- Geriétéstelle anberaumten Aufgebotêtermine seine | Cour., verzinsli< zu 4°/o, unter Beibringung dez (Fz den aursg E S i E E Deantragf. é El Age E E E : [64502] CliliGrFEcledizans iden Andgerichts S ontg Rechte anzumelden _und dic Urfunde vorzulegen, Hypotbeken! eins beantragt. Es werden demgemä: 1) Ü I 23 der Zol! we 5 Dad s ari eie ote eingetragenen Abfindungen 2 1 ben er 1faëtordert, Ipate!tens in dem au . e s < E 90 D. 641. 85 hinter in Erwä una daß gegen den abwesenden Ange- widrigenfalls die Kraftloëerkflärung derselben erfolgen | alle Diejenigen, welche aus dem Intabulat Ansprü S Ne 40 Uge M O E 2 70 i L E L gs 9 Uhr, er in der Sace f E 2 = in Erwägung, daß gegen den abwe}enden Ang& | wird zu macen gedenfen, geladen, fol<e spätestens in 2 Im beanspruhte Grundstü> Fl. ò_ Ir. (0, } v unterzcióneten Gerite anberaumten Aufgebotêter : zumelden u e Ur )OC3 den Tapezierer Edmund Linstaedt, u r A 4 [E früheren Posteleven Heinris Hubert | " Föln, den 5. Februar 1887 S / ' s in Tiger E 2 a 70. Gn aro, Ader, unden für kraftlos erklärt, die Hvpotheken ab tember 1859 zu Berlin geboren, unter dem 24. Za- raun aus Huingen, öffentlihe Klage er- * L Ea Martiiis : : Kai ans 2 Girmibbude von L n 19. März 1887 nuar 1887 erlassene Ste>brief wird hierdur< zurü- hoben und ein gemäß $. 332 der Strafprozeß- E g aare B. „Hg 2D, ORaL L AMoontittagg Le E, in dfppeniya grund, n “am E Rittm M 1 on nte Gatte c Z 2 retung: __ S nor, tr. 13, 1 Nuz5, E 9 f den e tit, den 19. März 1887 es begründcter Haftbefehl erlassen wor (gez.) Stay, Gerichtafsefsor. gebotêtermin anzumelden, unter dem Recht2nactheil, bann 2 Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 90 beschlossen: ; Für die Richtigkeit: |daß fie mit folhen Ansprüchen auf immer werdea ¡a de cingetragen, ittwe des L C EN E —— : Das im Deutschen Reiche befindlihe Vermögen (L. 8.) Kumbv, Kanzleirath, Erster Gerichtss<reiber. anvat Noten wo das oe im Grund- urd Zuf Antrag der Witiwe des 2agtornets Sr s T Bo aftetes Grundstü> E, - Uelaudi E, E E S i i 2 Mafünldial Nos L Qt E Hvpotbekenbuce wird getilgt werden. Meesting, Ma zu Lugde das =>S aile es rund! z 3 Urfundé nd Hôhe der Velaitung 64499 S -Erledigung. 3 An g Posteleven H DYPothe l gege wers N n B E Carl Mathias A ny e a mit Belag E Hubert | (64590) Bekaunimahung. O Stras Eiamax, den 27 Mürs, L. n s L E i f 0 , Das Sparkaÿ\enbuch der Kreis!parkasse zu Stras- Grofkberzoglihes AmtsgertMf-

n o

: O S : Î E S Gemeinde BettingeroDe. e t em 27. Januar 1887 | Besch gemäß S. 332 Strafvrozef O I E f, ; Z = Z s j E E S / 5 ® N Gg Sturm wegen Hehlerei unter den Jan eschluß gemäß $. 333 der Strafprozeßordnung dur burg W.-Pr. Nr. 2206, auégestellt für dle Adam Beglaubigt: C. Bruse, A.-G.-Sekretär. gro, Ader ( (HrunTeu@e Demeit Denen s n aao

in den Akten V. R. I. 628. 86 erlaîene Ste>brief Deuts Reichs-Anzeig : S ; T L S in 0 Men U. R. I. 628. 86 erla'tene Ste Mx - eutsen Neis ey AEOIE F machen Srewblowéfi'Gen Minorennen aus Jellen über 49 # “Tai : Seneindearmenbaus roird zuruc genommen. —— un ' gema S. 394 €od. dem KontgitWen [mtsgericht 80 A und Zinsen ist angebli verloren gegangen S L 1 renen Anton Tennie zu Lüade eingetragen, Berlin, den 23. März 1887. zu Duisburg zur Kenntnißnahme mitzutheilen. und foll auf den Antrag des Vormundes derselben [64597] Aufgebot. L f Nutrag des Zörsters Wilhelm Birkenfeld , Der Untersubungéribter Duisburg, den 19. März 18. Ginfassen Johann Gajewsfi aus Fellen zum Zwette Die Hyvpotbekenurkunde über 100 Thlr. ö ‘>4znenbera das von demselben als Eigentbum i beim Königlichen Landgericht I. Königliches Landgericht, Strafkammer. der tiitais Musfertigung für fraftloë ‘cetéäut arbei elterliber Erbtheil für die G ur S n 4a L Fillierwesen V i [4 4! V é . , O: .. - E , d L - 1 \ p V 5 zus LYILSLS T E - : TSLZEEES (s wird daber der Inbaber des Sparkassenbuches Gottlieb Lindenau, bei ibrer Grofßjäbrigfeit zahlbar, ein- : [64567] Stebriefs-Erledigung. RIEBR aufaetordeit Coctestens im Tatunine © | getragen în Abtb. III. Nr. 2 des Grundbu(s des dem Hahnel, Robert, Cisenbahnarbeiter aus Eichau, [64566] Bekanntmachun e ' “1887 ; Beer Emil Hoff gehörigen Grundstücks Paterêwald: ; “r F E 2 Nt 188 . am 11. Oftober 1887, Vormittags 11 Uhr, 5 E E 2 S Kreis Münsterberg, Ste>brief vom 28. Mai 1881 ie tur Beschluß der Strafkammer des K. | bei dem unterzeichneten Gerichte Zimmer Nr. 9 Nr. 24, gemäß Verfügung rom 26. Novemker 1841 ist erledig er S M. | vel Del zetMneren , D! r Ver. % | Teil a Sor Gui Getensdiei Cor ark if geit. o Me 1987 ‘richt tabier rom 12. Juli 1886 verfügte Be- | seine Rechte anzumelden und das Buch vorzulegen gebildet aus dem Hypotbekens<ein und Ter Ingrena- Sömmerda, den 17. März 1537. TSlaanabme des Vermögens des AD M ‘driaenfalls taselbe für fraftlos erflà f ' | tionênote vom 26. November 1841 und einer Au .: y L antaliSes Amtsgericht gnayme des ermogens des Zam oses, | widrigen!als daë!eclve sur Traftlos e A E Fels Sea Kaufve Zis 18. April 1839, efordert, 1HTe AN J Hes l 5 A. e Konigtt@es Amtegertr. 23 F. 2, Wagner aus Gebrmweiler, ist wieder auf: | Strasburg, den 93. März 1887. III. F. 7/87. fertigung des Kaufvertrages vom 18. Prie 122% ll eichneten undstü>e svätestens im Aufgebots » Faulbaum, geb. Lüttge, Karrenführerbor gehoben E Eöntalicbes Amtégerit angebli verbrannt und soll auf Antrag des Grund- e 3 F ZZ 34500 Stecébriefé ü iede A “8 D E tidé-Gigenthümers 3 ete V3TGuna der ermn L : G [64500] Stecébriefs-Zurünahme. Kaiserslautern, den 24. März 1887. C stü>s Eigentbümers zum Zwede der Löschung der . Juli 1887, Vormittags 10 Der binter den Arbeiter Carl Eduard Wilbelm N a, E ata Post für kraftlos erklärt werden. : T te Vienge geboren am 31. Juli 1841 zu Berlin, in Pex Ros, Sofie L Vena E E (58 Uge, geboren am 32, ZUÊt La L A (Unterschrift. Das Quittunasbub der Sparkasse des Kreises A 5 G Lian 3 : Ea ¿e der Strafsache Bienge 88. D. 82. 1830 unterm iti urg zu "Sincbnra für vie o iTGs Sepióy urfunde aufgefordert, patestens t! Aufgebotstermin: Nen werden und die Grunditü>de im Gru 97 Sftober 1884 erlassene Ste>brief wird hiermit | uu t ad. Aber c T7 T-7° den 16. Juni 1887, Vormittags 10 Uhr, e Antragsteller berichtigt werden. an Man Kleinkotbbof No. ass. 27 Shuld- und Pfandvers< eibuna L l iden Minorennen über now 497 M 17 &A : ; Ê “46e fur die Antrag!telie r1átig g E zurü>genommen. S A ir GaoGiaeié und fall 150 An unterzeihneten Gerichte scine Rechte an- etuhei e Mar: 1887 vom 16. Februar 1810 * Berlin, den 18, März 1887 infen ist angeblich verloren gegangen und foll | -ymelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls Sts A O tg Ed Wilbel Kleinkothboî N ontract vom 4. December 1850 e, | D E L L 5 s f den Antrag des Vormundes der gedachten Mi- | 2, ¡Fre ais E E E Königliches toM, Bluhm Kleintothyo7 No. . 5 Contract vom Á. Vecemder 1399 C Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 38. 2) Zwangsvollstre>uugen, i S gedach

C J! e z Und Ire Too 17 1tf Sr 21

Y [ F . r 7 meiden N OINerI DTUMSLTWLE

wird deêëbalb der Inhaber der Hvpotheken- widrigenfalls sie mit ihren Mrden

E M S E I M R R Is É J I N Cer: Ea R, ano

S E 19 Greomtkop 1850les i erselbe do. Desgleichen u. 12. December 1350 ca.

E C ES URLLEY- . L ail e Q L @ ais 0 io Qreftloie f âr 1a ri be - «f reli D orennen Besißer Anton Sontowski in Trepki zum die Kraftloserklärung derselben erfolgen wird.

lee: Aufgebote, Vorladungen u. dgl. | Zwet der neuen Ausfertigung für kraftlos erklärt Wehlau, S s U

er ¿sotIten ) Wolf, Gustav Rleinkotbbof No. ass. 23 Sculd- und Hyvothekverschrei- 50 Ar Conv.-Münze zu -_ : 1 »7 Ä L

Dr Sl aAtoraoecll D 0 2 ° 64581 S Ti 4 S E A E L L é Der SélaŒtergzscll Otto Bötger, geboren am | [64581] Zwan spersteigerun s e hanee: és aa Ur D g ; Fs werden die Inhaber des Quittungëbu<s auf- E : ; —- E S S s t of g k g g. f ,_7Fedruar Sievers, Andreas Kleinkotbbof No. ass. 9 Obligation vom 13. Vecember 300 A ¿U 38 09 is vom 7. Dezem- A ; T erctt Doi N 9 - E Es i dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 9 | ori Grundftü>s Gr. Aszla>en 19 ftekt c eventuell 1 Tage Haft verurtheilt. barnims<en Kreise Band_29 Nr. 1509 auf den | ; i erihte, 3 "E Mat i ¡laden 19 fel Ferdinand bung vom 16. Mai 182 wird ersut. s d : Straë m 91 Mz: 1887 E G e t O t E BtE ? : K raëburg, den 21. März 1387. Leovold Wagner, bei dessen Großjährigkeit zablkar, E E E 2 ; ne bier, s x R ed E um Bezuge forstzinsfreien Bauholzes en Herzog- vom 21. April 1821 ôniglies E E B 1; D N i, Y (Bef viiter : az F ; 8 R; 7 o E L h - U E, Smidt. Zes<wister : 1) des Fräuleins Wilbelmine Caroline k 95 „S nebs e IO E vom 19. Januar 1813 E ide:llen Grundstüdébälfte, unter | Va$ von hier unter dem 27. März 1884 erlassene | fügung vom 30. Dft S Lc! Ande 28 E 1850 5 o Auf den An z g Ì C - s: , S: S , . D Hkonannto Vors n O R F As s . \ E A - T Bt L e 4 eim. Nachbenannte Perlonen: strafe Nr. 31 hierselbst belegene Grundstü> Landesbank Litt. C. d. Nr. 190 über 500 Thaler | den eingetragenen Gläubi heim

[64569] E i E 4 tref E [6458 Gemeinde Vündhecim. 13. Auzust 1868 zu Altona, ist durch vollitre>bares 2 G, A E 5 Z M3t+t-7f+ M 2 Ny 995 : E : - E H E S Is Sa 08H s s ; efordert, svätestens im Termin am Aufgebot. wuitetl JLECE! E d O e Ore | Urthcil des biesigen Shöffengeri D Im Wege der Zwangsvollfireung [N e 11. Oktober 1887, Vorm. 11 Uhr (Grundbuce des dem Besiper Friedrich Augus L S, Vel a L «S 1842 ber 1286 wegen Uebertretung des $. 366 Nr. 3 Grundbute von den Umgebungen Berlins im Nieder- é , : , S dem Deslßer riedri Augui G "D L c Es D Se - . , e A : , - F S oe A Mo “. „Ao na s 5 ulea : ( R x 962 T S y - 20 | Namen : a, der sevarirten Ebefrau des Hauêmeisters bre Rette anzumelden und das Buch vorzulegen, . 11]. Nr. 5 eine Forderung von 268 Tblr. E : A ; : m Strafvollstre#ung und Nachricht zu E. 540/86 | U d erber verwittweten Gastwi 5menters | u onftalla dasselbe für fraftlos erflá tr 9 So : A Ur HAGR s a A Bo>feld zu Gitte Ablêfunç Wilhelm i 0 Um StrafvolUitre>ung Gricht 3 Gottbardt, früber verwittweten Gastwirth Hoe>, | widrigen alls dasselbe für fraftlos erflärt wird. 20 Sar. nftiges elterlihes Erbgeld des Carl L E Ae il ¿lm S&uld-. und Pfandvers<reibung De - Havnover, 15. März 1887 Karoline Wilhelmine E geb. Schüler, Lönialiches Amtsgericht ppe t e Elen init bes Ansa F ¿g Os E S E Mia tat 9 ; » ¿ur einen ideellen Grundstüc>ébälfte, b. der beiden KOntgt@es AMegerlg. eingetragen zu glei@wen Rechten mit dem AuSzedinee E Sa N T E H : A > E E Eni HtOG S j | oline | 3] Abtb. 11. Nr. 5 auf Grund des geritlichen Kauf- Ugen Gor G Sts, ¡L adigung V0 Robrade, Sranz Swuld- und Pfandverschreibung 100 - B Grof 9) pes Friedri Wilbelm He [64663 ° vertraacs vom 10, September 1853 zufolge Ver- Es S E ; E l E R s E a fg id a Friedri Wilbelm Hermann igung Oftober 1856 Cane ienen Ein 9. Januar 183 N i en. j ers, Heinri Hofübergabekontraft v. 16. April Abfindung ¿zu 100 Ar nebst 34 ?/o Zinsen Ziguneemanx S bann Fried 291C pa ÉTET : >= C 7 S E L t N: S Le E Ÿ Fhristian Sievers tn DU [59104] c zu gleichen Theilen eingetragene, in der Müller- Nufgebot der S<uldverscreibung der Nassauischen | Dokument ift nit gebildet. Vie Forderung 1!t an E esten 10 Braut E ind b « T , “- c! . e r >or O7! 2 S 1 O iger angebli<h {on bezabli; R e t De E L : : 5 E D 5 - {17 r Eo lay d 21, Î I A : E Z L S . fan P . ¿ . p L 2 5 5 “alto B55 1 M 51 17 N Lo T 56 f 5 naanuort - 7 I: f / dATr F oth n Lund E 1) der am 15. September 1861 zu Ÿ am 25. Mai 1887, Vormittags 11 Uhr, | vird hiermit zurü>genommen. eine Quittung kann nicht beigebraht werden, da der ZeiMe E er JOgE E Botbe, Heinrich - g “7 rag” - R E 50 Fr Carl he in Vündbeim 5: f zelôste Beretigung s Ablösungs ; Márz 186

Neue Friedristrafe 13, Hof, Flügel C., parterre, Saal 40, verîteigert werden. Das Grundstü> ist mit 5720 # Nugungêwertbß

xe Paul Murra, zulegt in Bobret nh L n t t acts Wiesbaden, den 14. März 1887, Gläubiger verschollen it. une : D, E Z ; f 2 y sen, jeßt unbefannten Aufenthalts, or dem unterzeichneten Geriht an Gerihts telle Königliches Amtsgericht. VT. Auf “den Antrag des Besitzers Friedri Auguf taben vermeinen, bierdur ausge]ordert, Me 7 Vomann, Catharine, geb Hofabtretungêverkrag v : „60 Par E Ea I 4 Qu GAT : s E T L R E O j raZtoiton2 f m zur Auzzighlung d >15 Witte z e 57 am 23. Ser tember 1863 zu Landöberg baun E Pflua werden daher die unbekannten Berechtigten der : a anio ren E de L Auszahlung è : Swaaf, Wittwe E Markus (Mar) Kosterlitz, 1 56347 Aufgebot be;eci<hneten Post, also namentli< Carl Leopold «ungs apitats al! , Tad - , 7 E - e, . e M 3 G E 2 1 i —- Do 4 2 î m N 4 c 57 + ) -44 1 4 r 1e owig wobnhaft gewesen, jeßt unbekannten | „jx Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuer- Nachstehender Wechsel : Wagner oder déssen Erben aufgefordert, ihre Ar- Montag, deu I, E 1887, Bothe, Heinri Anbauerhaus DLIDBLE G: i i je 6 Mr 2 * 3 ¿va 1er veranlagt. A4US3UC S dr S e M C N. 1Q0- >” é S “Gu é ‘y C S - 7,7 P 7 S R 6 ad ¿ a O rolle, beglaubigte Abschrift des Grundbuchblatts, _ Waltrop “den 24, März 1882. Für M. 59, R. W. | fprüce und Re>te svätestens im Aufgebotêtermine S E F A u Termine O 4A be E ; etwaige Abschäßungen und andere das Grundstü> | Z1 Monate na dato zablen Sie gegen diesen | den 16. Juni 1887, Vormittags 11 Uhr, m E vat act S Ara An? E, 7 Fiedler. Christi Kleinkotbbof f : je 18 Der A ttiqe in der Able G S L Ung “andere das Qruntiiuc o M 4 S S C E. Gul an S REEEAT Bd miumelden, widrigenfalls fie mit folwen Anpruße Fie d l 8 O0 8 , 9, 2 C : als Wehbrpflichtige, inder etreffende Nachweisungen, sowie befóndere Kaus» Prima-Wehfel h due N des Herrn Franz Koene | bei dem unterzeihtin Gerihte anzumelden, widrigen? G Uten E S der Forsten DREDLEE, MVERRN i Ga 185 i bedingungen fönnen_ in der Gerichtsschreiberei, die Summe von Mark neun und fünfzig B. W. den | f enüber au8aes<lossen werden sollen B > Flsae ; 0 inaeriehen werde ] C S 2 1227 : ebenda, Flügel D.,, Zimmer 41, eingesehen werden. Scesen, den 20. März 1887. A L ä : D URR wae Sa i t H E Ñ 5 > : “s S Gor:0alibes Amtsgeri S of i iabtretunaër vom 16 0 Fe: und ein 2 ges Marie Seiler in D Herren Wiskott et Comp. (gez.) B. W. Stöve Wehlau, den 24. Februar 157. Herzogliches Amtsgeri@t. Ç g! auer S4 o 0E vom 16. E E E und ein 2 jähriges Marie Seller 1 S Dortmund : S Königliches Amtsgericht. E M : L G E iuertan von 17 Abfindung u 15 fas Auzuste Breust, nahberige Ebe- E } ist dem Kaufmann Franz Koene zu Haltern angebl S C L Ga “Auaust 1852 E A s frau des Tifchlers Christoph eselben werden auf O E S E ; anden g R S wis auf Se tee - O L E 4 Juni 1887, Vormittags 9 Uhr, | ermer nicht bervorging, insbefondere derartige | piermit E E C Aufgebot, 64585] Ausfertigun bediente Heinriy à - +4 9 A Es BET E. J S F erunae v Ra C ner L R f M’ ; [f Ge cil. E S M - - ¿6 EIBT 1 . Il C - , , E 2m S Ar R ho . +1 - [l dto » Got , T * Drafkammer des Königlichen Landgerichts S u A Sn A T Demgemäß wird der unbekannte “inbabes dieies In Vol. I. Dd. 1 Fol. 54, S Moormer 64585] ba ) Breustedt, Heinri Sea vom 16. nit näher zu bestimmen tallbediente Heinrich Dette. _"D.S zur Hauvtverbandlung geladen. VDeoungen OLET Cie, I PRIEILEIS Der!tetgerungs’ | R. His Bierdur E Barer, Le? | Bogtei, steht ein Haus mit pl. m. 3 Morgen Srb- E L E E N antfa B Mai 1850 Be jen D.-S, zur Haupiverdanu ng geladen. termin vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- Wechsels bierdur aufgefordert, 1patettens in dem Big R R 6 L A Sn Vericollenbeit der GütlerstoWter Monika Baum- Gemeinde Harlin d Bei unentschuldigtcm Ausbleiben werden dieselben | boten anzumelden und, falls der betreibende Gläubiger | M 19. September 1887, Vormittags 12 Uhr, ara gr 240 Rid Cont E N artner von Kleinvinning betreffend A 1 5 100 RG 49/0 Zins Gantor Kühnstcdt in Harlin t Gherund Ser nad ® 47 F trafrozetordnung n anzumelden und, aus de bende Glaubige - r E 5 O Hälfte X Milfon Bi F S Gf Zartner Ven S Kng Le E c [efo 58, Obligati 1qust 1825 100 Ar Conv.-Pcunzezu 4 jen Tantor Kuüdnitcd arlinges auf Grund der na F. Strafprozeßordnung | widerspricht, dem Gerichte glaubhaft ¿u maSen, | Terminszimmer 291 anstehenden Aufgebotstermine Hälfte für Jacob Wilken Bischoff und zur Halske Die am 20. April 1809 zu Haidlfing geborene, | Willeke, Conrad ss, ¡Obligation vom 11. August 1825 100 Alx Gonv.- Unze u S dl Ah pr A ; E von dem Ciesilvorsizende «nialien Ersaß | E Hie geauoHall 3 C P Ht Koi E E Uri r a E (A : de. : von m E Ee E P widrigenfalls dieselben bei Feststellung des acrinasten | lein Recht bei dem unterzeineten Gerichte anzu- Gemeinde Ganader beheimathete Gütlers Witiwe des Cantors Kramer zu Li on zu Bo! bera .-S. Uber > 5 N ne D“ f A i S E RS D 5 > R » 4 L D d T0 2 Am T N 7 Ee hi Ct t E XDILIMeC Les C nTCrts3 Ad Ï Mane zu Geide 00 Ba Thatsa L Sidaeliellten Gebots nit berü>sihtigt werden und bei Vertheilung E n Fla, e erei widrigenfalls Monifa Baumgartner von Kleinvinning, Neustadt. sage zu Grunde liegende ahe 18gestellten | 5s @&aufaeldes geaen die berü><tiate a raftlo3erflärung des leßteren erfolgen wird 4E S A S Eur i vo- 34 Iabren na< Amerika ausgewandert - t 1810 300 dr. Willigerotb in H í T c F V S V T - Ati (2) J) } L e M A - “T Hs $ LVUZ 34 V r is naC) V m ri e ausg wal E A / - ( MLATS U Bd s Y Erklärung verurtbeilt werden. VI. M, 13/87. N E aa die berücsitigten Ansprüche | * Dortmnnd, den 7. Februar 1887 nördli früher an I. W. Bischoff, südlich an die eat E ift hs auf Antrag des Derselbe do. 4. Auguft 1310 300 dr. Willigeroth in Har- C S _> 09 & f 0-7 Lange Zur Treten. trt Q E Hauptrwo1e Ama 6 A ad is ' S E Beuthen O.-S., den 22. Februar 188. Diejenigen, welche das Eigenthum des Grundftüds Königliches Amtegericht. O ats ¡7 : sdners Martin Ingerl von Kleinpinning, aur? : 1215 9 Diejenigen, weicje das igenthum des Grunditüds A L BAREs Nath verscHiedenen meist klargelcgten ÜUebergängen E “R G N : do. 8, Mai 1815 [209 beanspruchen, werden aufgefordert, vor Shluß des i0c8 2 ¿Fen Anwesen für die genannte Baumgartner eine 100 } S

Eintritte in den Dienst des oder der Flotte zu entziehen,

ei

ie nme E G R. alls sie mit thren Ansprüchen auf die Poît auëge-

Der Ge N GN) _ol Werth in Rechnung und ftellen solhen auf Rebnung | {lossen werden und die Post im Gruntbuche gelösdi E entweder das 4 undeSge tet verian!en zu habe i Hlle Realbere{tigten werden aufaefordert, die nicht laut Bericht. verden wird.

Leit 1 Ge h A von selbst auf den Ersteher übergehenden Anfprüce, deren Vorhandensein oder Betrag aus dem Grund- bude zur Zeit der Eintragung des Versteigerungs-

oder nah errei<tem militärpflichtigen Alter sich außerhalb des Bundesgebietes aufzuhalten,

Vergeben gegen $. 140 Nr. 1 Strafgeseßbuchs. ng À

9

der Tetje Martens für deren Kinder, bezw. Kindeë- kinder berictigt, verzetnet, grenzend ostlih an Gerd Harms Sunittjer, westli< an Jan Caspers Wittive,

Derselbe do. 9. Iuni 1826 200 , ;

en

>

e el Ds Oa ( -Sacod tin wler. C _, - 5 0. C Fohann Landwehr îin Har- M | lingerode.

S it Es mm RBottiná Pfarrwittwentane zu Detiinge-

Lai

Feb

Königliche Staatsanwaltschaft. i

———— Anf. N E : ias L ist das Immobile jeßt alleiniges Eigenthum dés G : .7 e E E ¿i

Gef E ibeia die Einstellung des Verfahren3 i 7 L E Aufgebot. Frerid) Albers Siveers zu Rorihmoor ‘geworden j Hypothek cingetragen iît, aufgefordert, svätestens in j | do. u 50 L tliche Ladung. erbeizuführen, widrigenfalls na< erfolgtem Zuschla ‘P. 1/87. Der Müller August Friedri Tams in | Auf dem\elk E E E N tem auf 5 Klei f N 8 Obligati 27. März 1795 E ( 5 E HETDEIZUIZ , IWIPTI S Na igtem ZU!@tag |- A L E E 2e Auf demselben stehen îin Abth. ITI. eingetragen: s y 99 Both Kleinkotbhof No, ass. 108 Obligation vom 2. März 1799 40 Fr ih Gelomans aus Dorstfeld, | das Kaufgeld in Bezug auf den Anspru<h an die Ser: gls LROger Les an E des weil. | jährli<h pro Diematb 4 Gulden 10 Witt V Hubr Freitag, den In, Aa 1885S, i | i” G: zu Abjen Stelle des Grundstüds tritt Slaus Nissen dafelbit, hat das Aufgebot des Kauf-, | 29 Eier, 134 Stübe D M A En ormittag ; Uhr, i d Ç If fen N 2, Fanu 5 100 j P ta L S E E s Kauf-, | 29 Eier, 134 Stüber und 2 Tage Arbeiten, fodann c E E t - L vtEtT; ; 23 Bruns, August Brinksitzerwesen No. ass. 12, Januar 1515 100 Urtheil über die Ertbeilung des Zuschlags | Abnahme- und Alimentationskontrafts vom 13. Mai | in Alimentationéfällen Auf- E Men Le persönlich oder schriftli beim en 13 Set j i

7 fab

us B ti + G vi Ds i : Az J 3 m 13 Nie T5 R T E N ; ® NAmtscert 1 e D ; de s a c x =— L.T E Ct Abit, ih dém wird am 25. Mai 1887, Mittags 1 Uhr, 1809, aus „wel<em ur Claus Niffen aus Aller | Diese aus dem Obkercigenthumêre<te des Ver- *. Amtsgericht „Landau a. S. fich anzumelden, Kramer, Christoph Brinksizerwesen No. ass. Schuld- und Pfandverschreibung stehenden Heercs | an obenbezeihneter Gerichtsstelle verfündet werden. 90 Æ als Hvpothct auf dem Band I. Blatt Nr. 13 | erbpächters landscaftliben Receptors Stephan ridrigenfalls sie für todt erflärt würde. 80 i vom 27. April 1808 n, obne Erlaubniß | Berlin, den 17. März 1887. des Grundbuchs von Aller verzeibneten Grundstü | Aßlri< Ibeling zu Aurich Fammende, seit langen Zuglei werden aufgefordert: i : BoFemüller, Heinrih Großkothhof No. ass. 48 S der n errei Zntalides Amtägeri Abtbei 52 des Kätbners Jeéver Nielsen Bork daselbst einge- | F S e E H-R C S a die Erbbetheiligten, ibre Interessen im Auf- N IONELUREE,. DEURE R IOHEM i 1787 nah errei Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 52. es Käthners Jeéper Nielsen Bork daselbst einge- | Jahren entrictete Erbpahtzatgabe hat versc@iedene E E S e R Sa s Derselbe | do Obligation vom 3. Mai 1787 :Rerbalb des aci R ins ae 1 0 Do © o 5 E a ps T S E S S z l s. o Eve po zunebine E f A s D E. pee außerhalb N ragen U, beantragt. E Inhaber der Urkunde | Yebergänge gehabt und ift s<ließliG bei der Thei- x gebotéverfabren R A bec s ben e 9 Landwehr, Conrad Großkothhof No. ass. 20 - 17. Märi 1304 : s , +091} Uls L432, c c 41 n.27 A = 8 s on nohnlt +4 . a L [Ci its c c in. undesgebietes aufgehalten aben, _ L 164831] I E E ail iholiaeir spätestens in dem auf lung des Naclasses des Kreiskassengehülfen Otte E alle „Diejemmgen, eits er e Mt E Vergeben gegen $. 140 Abs. 1 Nr. 1 Str -G.-B. | In Satwen der Firma Tbeodor Ebeling bieselbît, Sonnabend, den 15. Oktober 1887, Nicolaus Heinrih Hagius das Obereigenthum mit Verschollenen Kunde geben fönnen, 7 itthei- Derselbe do E Derselbe wird auf Klägerin, wider den Maurermeister und Bauunter- Vormittags 10 Uhr, ‘ren Gefällen an de Nen L A lung hierüber beim K. Amtsgerichte Landau a. I. | | A S URRS 6 ; ge, S E i ; Dauunlïcr-| S E A o r. | jenen Gefallen an den Hentter Dtfo Nicolaus Hagius? L den 3. Juni 1887, Vormittags 9 Uhr, nebmer Heinri Wa3mus allhier, Beklagten, weg vor dem unterzeicbneten Seri<te anberaumten Auf? | zy Aurit netrete iz machen. Dori R e C, SULIRIZTAGE 4 A L: : ! U ; gten, wegen L M Ln i ] zu Aurich abgetreten. B La 91 Mir: 1887 Derselbe : do. - 1 ; die Straffammer des Königlichen Landgerichts | Forderung, wird der aus gebotêtermine feine Rechte anzumelden und die Urkunde | Auf Antrag des Schmieds Frerk (Freri<) Albers N t S Sr at A | webr als Vormund der E io orer 2 5 K. Amtsgericht Landau a. J. weil. Fuhrkne<ts Heinri X. Amtsrichter. Bokemüller. i 6. Juli 1818| 50 Großköther Johann Carl Strob-

mever in Harlingerode.

Heinri< Moriß in ngerode. August Philivp Kramer in Harlinger ode. Kircen-Aerarium zu Neuttadt. Kirche zu Westerode. i Heinrich Christoph Bokemüller in Harlingerode. . Halbsvänner Job. Conr. Land- webr in Harlingerode. Großföther Job. Christoph Land-

+- Ps On [Sd] _ "E

Obligation vom 1. Februar 1823

D. tem 3 Hauutue GLanSTuino as o A Ar: o drtagontaslls Dio itsaaorfl; - > s : Dorn T Da ae ae geladen. den 29. dieses Monats, Morgens 16 Uhr, I, widrigenfalls die Krastloserflärung der | Sweers zu Rorihmoor, werden nun Q Gr i unentshuldigtem Ausbleiben wird derselbe | vor unterzeichnetem Gerichte zum Zwecke der Zwangê- Urkunde, soweit sie die oben erwähnte Hypothek be- 1) Alle, welde das Eigentbum des oben be- e E) ETNE K / Forli rund der na< $. 472 der Strafprozepordnung | veriteigerung der dem Beklagten gebörigen, auf der trifft, ersolgen wird. zeiGneten I bilis für in Anspru _Die Richtigkeit vorstehender Ausfertigung be- Derselb d &antaliben Lanvratbs-Amt zu Reck S dftraf N N O 5 15 M3 zeichneten Immobilis für sich in Anspru F iztig Derselbe H !_dem Königlichen Landraths-Amt zu Re>ling- | Südîiraze sub Nrn. 491 und 492 belegenen Grund- Hadersleven, den 15. Mar nehmen, und O i T ARS | chri n über die der Anklage zu Grunde liegenden | stüde ange)eßte Zermtn aufgeboben. Königliches Amtsgericht. Ad 9) Alle, welhe Rechte auf die ebenfalls oben Lanvau a. I-- den 22. März 15S. 27 ‘Hartwieg, Marie, geb. Großkothhof No. ass. 18 S{&uld- und Pfandverschreibung/200 Großköther Christoph Landwehr jacen ausgestellten Erklärung verurthe rdex. | Braunschweig, den 25. März 1887. Martens. genannten Gefälle zu haben vermeinen - Der K. Sekretar : Wille>e Ehefrau | vom 12. April 1820 in D Q L E r Ir g 9 A E f E E e D i fd T , Q & j p r E | c c 7 F föther Johan Oppe S e a bén 18, Mig 1887 Derzeglites Amidgeri . VI. E aufgefordert, spätesiens (L. 8.) Drelsrer, Must, Conrad Halbspännerhof No. ass. 500 Großföther Johann Vppermann n. den 1 O ¿ Rhamum. [64587] _ A ebot S _am 5. Juli d. J-- Vormittags 11 Uhr, f | 65 L 2 M Königliche Staatsanwaltschaft. E E A Die Hypotheken nde über 3300 „4 Ka tfgelder- Meldung bier zu machen, und zwar so gewiß, als Willgeroth, Gebbard, als Großkothhof No. ass. 30 Obligation vom 23. Dezbr. 1824 300 5370 y + reit des Maklers Eduard Lindenau in Groß-Weißen- | sonst deren Auës{luf erkannt und [6459 V d der Emilie 9 E nailene U, nosi oe f 4 20/0 {2hrlid f E E Ua, E D n s ¿n 49 E ta D Es, S as _ Vas na tehende, _ angeblich verloren gegangene | see, mit 5% jährli in hascjährliden Raten vom ad 1) mit der Berichtigung des Besißtitels für LiT Aufgebot. Willgeroth ; < Bescluß der Strafkammer des Kaiserlichen varfassenbu< der Sparkasse zu Mühlhausen i Th. | 21. Mai 1875 ab verzinsli<, den 1. Juni 1876 den Provokanten im Grundbuche verfahren F. 1/86. Auf Antrag des- Häuslings Theodor Derselbe | do. desgleichen

A &

in Harlingerode. Amtsvoigt Röhl in Harlingerode.

L

Wis

400 Wittwe des Cantors Cramer, geb.

Landgerich!s zu Zabern vom 16. März abhin wurde | Nr. 37 491 über 100 Æ, auêgefertigt für Gottlieb | zahlbar, eingetragen in Abtheilung IIL1. des Grund- werden wi deinede \ L ie seit 8 | i i i Rosenkranz, in Bar e Bil das im Deuts&en Re he befindlide Vermögen der < in Kaisershazen, soll auf äntrag des Verlierers, buchs von Weißensee Nr. 65 auf Grund des Kauf- ad 2) aber als BereGtiater aus dem Obereigen- 0 Sra Zalenbe> werden Bee Rohow S Derselbe do. Bürgschaftsbestellung und resp. 537 12 gal. im Golde Soldat Johann Andreas Will- nacgenannten Perfoncn, alf: E Gottlieb Ko< in Kaisershagen | vertrages vom 21. Mai 1875 am 28. Oktober 1875 thum der Rentier Otto Nicolaus Hagius F Vittingen, nämli Marie Dorothee, geboren am | Schuld- u. Pfandverscreibung, ia data s Wertheimer, Navmund, geboren am 30. Mai 17s neuer 2 tigung aufgeboten werden. gebildet aus demi Hyrvotbekenbrief vom 15. ODktobe aus Auri< erkannt und eingetragen wer- 14. Juli 1831, und Friedri Iobann Heinrich, ge- | | ¡vom 15. Juni E | 5 i f i se zu B 1862 zu Roëbeim, Sobn von Zudaë und Ieanette| Inhaber des bezeichneten Sparkassenbu&s | 15/9 und einer Nebenausfertigung des Kaufvertrages den joll. toren am 2. Dezember 1835, aufgefordert, Sandte, Conrad, Brinksitzerwesen No. [Obligation vom 11. Mai 1803| 20 M&: Conv.-Münze zu 9 °/o Zinsen Pfarrwittwenbauskasse zu Bek- Kabn, L inmis, zulcßt aut in Reosheim | werdea aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine vom 21. Ma? 1875, ift angebli verloren gegangen Leer, den 21. März 1887. spätestens in dem vor unterzeihnetem Gerichte auf | ass 5a | Unger s

1 ae E S raun E den 22. August 1887, Vormittags 11 Uhr, | und soll auf Antrag des Grundstü>s-Eigenthümers Königliches Amtsgericht. I. den 17. Mai 1888, Vormittags 10 Uhr, E E E at i, Iobann Vaptitt Lucian, geboren am bei dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 21, | Guftav Haugwiß zum Zwecke der Löschung der Post von Nordheim. 99. Mai 1862 zu Lourg-Vrute, Sohn von Johann | ihre ReÂte anzumelden und das Buch vorzulegen, | amortisirt werden. Es wird deshalb der Inhaber : ——

C