1887 / 74 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

l s L N i F rie j D S Hausvielbaus. 87. Vorstellung. da

Q Ma U 5 t Dez i k g: rz-April 57 ere | 5 Uhr Nahm. Obst und Gemüse. Birnen 1 Séauspielbau g. San

R 1950 bez Tine Sus I S E Bg Bene: Ln Pri u E Ae 20 M, feinste Sorten 20—50 Æ, Aepfel 6—10 H, | Prinz von Dänemark. Trauerspiel in 5 Yy i i l 1dr i h “1 s Ä 285 E

5 Ï Se 7 S R gg y E e S 1 Y Seegaenmebl Nx. 0 u. 1 16,75—15,75, bo. feine | Köuferpreis, Zun Sri September W/es d. ‘Käufer Tafcläpfel 10 20 d, feinste Sorten A Cr Apfel: | die Shakespeare, d betet von W. Debit

Marken E D R, L 1ATO-—DLL, Ee, E L D ugust-Sep 64 d. sinen 12—30 Æ, Feigen_ 18—20 Æ, Citronen e Anfang 62 Ubr.

zu billigeren Preisen gut efragt. ® , Liverpool, 24. März. (W. T. B) (Offizielle | 16 Æ— Weißfleischige Speisckartoffeln R 2 H

* Berlin, 26. März ie Waarenbörse war | Notirungen.) Upland good ordinary 51/16, Upland Zwiebeln 4—7 H _ pr. e eg. Tie S D Deutsches Theater. Sonntag: Goldfisce,

beute wieder sebr wenig besucht; das Geschärt blieb | low middling D 16, Upland middling 5/16, Orleans —36 Á Pr. uus Ae U E m 00 Kovf Rotb- Montag: Macbeth. :

zan; allgemein still; bemerkenswerthe Abs&lüfe find | good crdinarv 5/16, Orleans low middling 22 Ctr. E e T Y MWirinakobl D -D4 U, 100 StÈ Dienstag: Der Probepfcil. s

#-um vorgekommen. Provifionen, besonders Shmalz, | Orleans middling 54, Orleans middling fair 5/16, fobl, Weikfobl, Wirtinglob 24 M vr. St>. Die nä<st: Aufführung von : „Die Blutbos;a

e p c: c c F a * Si o [Yar O T {ichs . ® unverändert und ruhig. Kaffee zeigt bei höheren Geara fair 57/16, Ceara good fair 5%, Pernam fair Preisanderungen : Wildenten 1,00—1,609. Ti < findet am Donnerstag, den 31. März, ftatt. La L M + / * U

6 6, Ld ad E A 2 9 E ce c g > Q c a ü g. O0 R4.9 60 PIT s K Preisen qute Nachfrage. Zu>er hat in raffinirten | 57/16, Pernam good fair 512/16, Maceio fair 9/16, butter Ia. E Eier 2,54—2,60. Käse, „75 120 2 Sorten cute Frage, Eigner halten auf bobe Preise. Marandbam fair 5 16, Egypt. brown fair 613/16, Gavvt. Ba>stein I. fett 17—20 Wallner - Theater. Direktion B. Hafem f 4 Ncebestoffe ohne Handel, Garne till, baumwollene | brown good ftatt {#, gyptian brown good ‘*, Sonntag (lette Sonntags-Auffübrung): : y P A

—+ Hanf in feinen Sorten unverändert, 10m Egyptian white atr 58/16, Ggyptian wbite good Ausweis über deu Verkehr auf dem Verliner N TRSCH N Apot A

E Oa est ftill. Koblen? bei unveränderten fair 64, Egyptian white good 6¿, M. G. Broa© | Schlachtvichmarkt vom 25. März U 7. are „T 8 iy ion 2 / f

Preisen nur shwaches Geschäft. Briquets weichend. | good nom., M. G. Broa< fine nom., Dhollerab | Auftrieb und Marktpreise na Fleisgewiht, mit | Tre s aiten französishen Stoffes. Mz i 4 : A E ———————— dd * Berlin, 2. März, Marktpreise na Ermitte- fair 39 16, Dhollerah good fair 43, Dhollerah good | Ausnahme der Sóweine, welche nah Lebendgewicht E Fr Rotb (Lebre Ht: Hr. Emil S Gie N Alle Post Anstalt g Z M50 S. | | R E / Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 . lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. 45, Dhollerah fine 4/16, Oomra fair 3°/16, Domra | gehandelt werden. . E (L s d U - Anstalten nehmen Bestellung an; j 7 E E | Juserate nimmt an: die Königliche Expedition

y ——TETTE, | good fair 4, Oomra good 4, Domra - ne 43/16, | Rinder. Auftrieb 291 Stü>. (DursGnitts- | "Anfang 7 Uhr | für Berlin außer den Post - Anstalten auch die Expedition / < EO | R elne Meils- Aegeiórc

B Le | Selede good ie Las Bengal good ir 27/16, | preis für 100 kg.) L Du. —— M L Qual. M Ie ; Z 1 vorletzten Male: Unser D SW., Wilhelmstraße Nr. 32. | M E, und Königlich Preußischen Staats - Anzeigers Pret)e Bengal good 34, Bengal fine 3, Tinnevelly | 4%, 11]. Qualität 72—86 #, IV. Qualität Sorg: uen E . 1 n Einzelne Unmmern kosten 25 4 | e 21 E i ; »,

Tood fair 5, Western good fair 33, Western good E60 —6S M Dienstag: Zum leßten Male: Unser Doctor, 4 G Berlin 8W., Wilhelmftraße Nr. 32. e LIE 000d aru rough fair 6, Peru rough good far | Schweine. Auftrich 941 Stü>. (Dur Mitiwot: Zum 1. M: Sie Nathbarinug lait L L TReizen gute Sorte . . - - 7 |— 116 | 59 | 65, Peru rough good 6°/16, Peru 1\mootH fair 5°/16, | \Hnittépreis für 100 kg): Me&lenburger —,— A, Posse in ten, frei na em Französischen

L e 8 Weizen mittel Sorte . « - 2 20 I 1e Peru smooth good fair 517/16, Peru moder. rougb | Landschweine a. gute 90—92 M b. geringere Raymond und Gastyne, von Dans ote. M 74. Berlin, Montag, den 28.9 pr J, Abends. T

MReizen geringe e s 50 | 19 fair 55, Peru moder. rough good fair 6X, Peru | 89—88 # bei 20 0% Tara, Bakony 90—92 bei L Ï N e iaginigi d EO A s

, So : B moder. 122gh —— n. e T_BZ Nobeií 50 Pfd. Tara per Stü>, Galizier —,— #, 1. Un- Victoria-Theater. Sonntag: E Gaftiy dit G Et T G T T T lasgow, 25. März. (W. T. D.) Noelle. | garn —,— des Meininger Hoftheaters. Zum leßten M : fa Ah Ly : G L y E N S

12 Mixer ‘numbers warrants 42 ih. 44 d. Ez 1ber. Auftrieb 1216 Stü>. (Durs<nitts- Die Jungfrau veO O, e Ga G U Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : für den Personen-, Gepä>-, Leichen- und terverkehr sowie Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und

17 Manchester, 29. Mär s. B.) 12r | preis für 1 kg.) I. Qualität 0,850—1,00 Æ, | Montag: Zum 1. Male: Marino Falie Aller Lem a c rag ed Wirklichen ete Men 4 Holland und S “feu errichtete Halte- Medizinal-Angelegenheiten.

3 R 1 2 39 à E. MUI Oualits 56 0 76 © Q N ror : . e Sz . . Z : : f i d

1 Mater Tavlor 684, 30r Water Taylor 88, 1]. Qualität 0,566—0,76 M. Bon Lord Byron. Geheimen Rath von Wilmowski, das Kreuz der Groß- | euendorf-Friedheim den Gesammtverkehr Der bisherige außerordentliche Professor Dr. F. Loofs

10 Water Leigh 74, 30r Water Clavton 8k. 32 | Schaf (ftricb 325 Stü>. (Durchschnittspreis ———— ure des Königlichen - 11 | eröffnet. Der dis entlic ot 12 Mod Brooke 8, 407 Mule Mavoll 8}, 40r Medio für 1 I ) T Qualität egts 4, 1]. Qualität E L S tel O M G Ier: ie: MERNEREA, Pt att tin den 26. März 1887, in Leipzig ist zum außerordentlichen Professor in der theolo- 10 70 | Wilkinson 98, 32r Warpcops Lees 75, 36r Warp- | —,— A, I. Qualität —,— # Friedri - Wilhelmfstädtisches Theater, Jn Vertretung dos Präsidenten des Eisenb almamts : gischen Fakultät der Universität Halle ernannt worden. 2 -cps Rowland 8k, 40r Double Weston 9, €£0r Direktion: Julius Fritshe. Chausseestraße 25— Krae fft, Fei ad : Dem ordentlichen Lehrer Ludwig Stieff am Real- 5 Double co La K A 16 X 16 Berlin, dea 25. März. Die Marktpreise des E 4 ay DEE Der p Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: 8 Ver dels i avs Dn Geist in Breslau ist der Titel Ober- arev Printeré aus 42T/AOT 1dd. CD11 T E N Arz. —- Du : „e | Operette in en F, N. Gerá z N : . 7 e cincle : * Paris, 25. Mär:. (W. T. B.) Rohzu@er. Kartoffel - Spiritus per de ag Ry us Due Muñk von Carl Milö>er. Regie: Herr Binz dem Vize-Konsul des Deutschen Reichs, Julius Grosse at f E N 28 © behauptet, loco 27,75—28. WeiherZuder behauptet, (100 Mh MUS B I ier i us gee, } Dirigent: P Federmann. g den B A nue e a R E Le Bekanntmachung. E ———— u Nr. 3 pr. 100 ke pr. März e O “Marz 1887 Nl Anfang 7 Ubr. inisterium der Auswärtigen Angelegenheiten als Hülfs- 5 if E E i y i is pr. Mai-Juni 429, pr, Mat-Engue e L am 18. März 185 379 S Montag und folg. Tage: Der Bettelftudent. F arbeiter beschäftigten Dr. Fonkheer van Stürler den Rothen Dou Dampfschiffverbinr uCEnmEs Kopen 34. Plenarsizung des Hauses der Abgeordneten, Paris, 25. März. (W. T. D.) Sefretde " S 378 In Vorbereitung: Strauß-Cpclus. Adler-Orden vierter Klasse; dem Adjointen des Unter-Staats- 2

p) O

P A0 «OCGSi 3444 3

oggen Geri SPBeriic B

. R 4

Ie Serte ge

Hafer gute Sorte. . ved mittel Sorte . Dafer geringe Sorte . Richtstrob Heu H ŒÆrbsen, gelbe zum Kowen Speisebohnen, weiße . Unsen. Kartoffeln Mindfleis< von der Keule 1 kg . Bauchfleish 1 Ks. S<hweinefleis 1 Kg. Kalbfleisch 1 Eg Hammelfleish 1 Eg. Uer Le . + + Gier 60 Studt. Karpfen 1 kg . Aale ;

A

ees

S

\| SS O

5 N S

el l is A O d À l pt o C

J O

en

markt. Weizen behauptet, pr.

; ; am Dienstag, den 29. März 1887, Vormi ; : In der Zeit vom 1. April bis 30, September werden die s E März 1887, Vormittags 11 Uhr. April 24 25, pr. Mai - Juni 24,75, S e

l T S S un Se E Î tet A Me zwischen Lübe> einerseits, Kopenhägenamd Malmö anderer- tial w TESME at. A August 25,00. Mehl 12 Marques fe!t, Refidenz - Theater. Direktion: Anton Ar gelegenheiten, „Flia fendi, den König ichen Kronen-Orden | seits täglih verkehrenden Dampfer der “Hallandfhen Dampfschiffs- _Mündlicher/ Bericht der Kommission für die Wahl- Mérz 52,75, pvr. April 53,30, pr. Mai - Jani «D 4 S E G Gy vine Duribiidins s 6 N zweiter Klasse; sowie dem Hülfsarbeiter bei dem Bureau der | Gefellshaft wieder, wie in den vergangen Jahren, zur Postbefö r- | prüfungen über die Wahl des Abg. Kréfkeler für den Wabl- 54 95, pr. Mai-August 54,75, Rüböl behauptet, pr. Die Aeltesten der Kaufmann a! GRTÉA Buda E Na n N Zweiten Kammer der Generalstaaten, acobus Hardenberg | derung Ee werden. Der Fa rplan für diese Damvpfer ist | bezirk 11 Kassel. Erster Bericht der Kommission für die Mirz 59,25 pr. April 58,25, pr. Mai-Auguit von Berlin. Akten von Alexander Dumas. Neu bearbeitet u} Haag, den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse zu festgeseßt, wie folgt: Pur | Wählorüfungen. (A4. Wahl der Abgeordneten Goldschmidt 53,75, br. September-Dezember 52,75, Spiritus N Qudwia Barnav. Regie: Hr. v. Horar. M verleihen. ¿ E o E amm tpr us 1 s Atklunft / der aus Berlin um | und Seyffarth (Liegniß) für den Wahlbezirk 5 Liegniß. behauptet, pr. März 40,00, pr. April 40,25, pr. Mal- Wetterbericht vom 26. März, Anfang 7 Ubr. : 8 Uhr 30 Min. Vormittags bz. aus Hannovex um 7 Uhr 50 Min. | B, Wahl der Abgeordneten Meyer zu Selhausen und Stoe>er Auauft 41,00, pr. September-Dezember 40,25. 8 Ubr Morgens. Montaa: Kean früh und aus Hamburg um 1 Uhr 15 Mink Nachmittags bz. vom | ¿ijx den Wahlbezirk 2 Minden Aweitit: Bvcicht: don: Keutt-

Vavre, E Zon. n M Se Era E S] S SHRS O ; E | E i 15. April ab um 3 Ubr Nachmittags b Züge, 7 5 d i 0 E) 5 el r er1 Der Kom- von Pcimann, Ziegler u. Co.) Kaffee. Newe Vork

ließt mit © Points Baifse. A Sleie E St. Petersburg, 25. März. (W. T. B.) Bleie E 60 | Produktenmarkt. Talg loco 45,90, Pr. August Krebsc pr. SHe> . | | 43,00. Weizen loco 13,00. Roggen lecso 7,00. Stettin, 25. März. (W. T.B) Gelreide»- Hajer loco 495, Hanf loco 45,99. Leinsaat loco markt. Weizen unverändert, loco 154,00—160,00, 13,75. L ; Mullaahmore | pr. April-Mai 160,50, pr. JFuni-Juli 163,90, New-York, 25. März. (W. T. B.) Waaren- Aberdeen Rogen behauptet. loco 112—116, Fe Ee be riG. Dans La ELT: ek de in | Ghristianfund.| 753 E 119,00, pr. Juni-Juli 121,50. Rüböl behauptet, M L ORNE E E A O ez, 1 Mopenbagen . | (O1 anbon d Nori al ; R O E Oeffentliche Bekanntmachung. pr, April-Mai 43,79 Spiritus behauptet, loco 87,09, a D do. n Me P Oa Sto>bolm . | 751 X Ve r ordnung, : Berlin iesen Zus ei ane : 7 Uhr 9 Min. früh, in ol Gimilies es Gams von: 27: Ati 18865: (ÉieS: S:397% d A io E 0 ee line Certificates D. 634 C. Mebl 3 D. aparanda 796 (7 A …_ „_Mbetreffend die Kaution des Rendanten des Reichs - Berlin W., den W. März 18+ betreffend Ergänzung und Abänderung einiger Bestimmungen über August-September 39,80. Petroleum loco 11,29. Do. Pie Hue E * | St. Petersbg. | 758 |SD (be Walhalla - Theater. Charlottenstraße 90- __Kriegs\<haßes e Ÿ, den 49. L L E E L ae hilft gen üb P 5. W. T. B.) Des katholis ¿5 C. Rother Winterweizen loco D. 91 S. l D till} S Q ; i g As ér Staats H ta Se é Srhebung der auf das Gtnlommen ge egten direkten Rommunalabgaben, fertags weg : findet beute fein Spiritus E ff it. | pr. März nominell, pr. April D. Mi G, M S Sozetug: Zum W. Male: Dis Bien V 12. März 1887 * Cen VerttAugt- / ist festgestellt worden, daß aus dem Betriebe Feiertags wegen findet heute kein Spirituêmarît statt. | Pr. 2 Mes nom L Mes Wow) 21’ | Cork, Queens- Overette in 3 Akten nah Alexander Dumas iy om 14. Tz : S A j der preußisdhen Stre>ke der Königlih Sächsishen Staats- reulau, 36. März. (B. T. B.) Sertretd es DL. al ° P. p BAA E S 9 t _ETOLe 767 REW | Paul Burani. Munk von Leon NVafeur. Wi W s l G G d Ï y eifendabin Zrlig—Landes G arft. Spiritus 109 1 109è/e pr. März | Zu>er (Fair refining_Viuscovadoë) e Se R... N s _Burant. : x A s ir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, j Gör andesgrenze i j L mark T, Ol Mai 9 40 do ur ilt aingast (Fair Rio-r) 145 S<>malz (Wilcox) 790, do A S E a Koîtume E Dele A An e ES König von Preußen U ein Mime t Mgr S pro 1885 nicht erzielt worden ift. 30,C ), s A Dr s C0, T3 . L . D G s? At T © as N L: > 17 , I ¿L L T9 L s s D 758 9 N Lavigerie in Ÿ aris. Dekora tonen ämmtli 4 1 O s Ber in, L 26. di 8 : 38,10. Weizen —. Roggen Pr. Avyril-Mai 120,00, fairbanfs 7,80, do. Rohe und Brothers 7,90. Spe> e - T R aal ge i t af gge Mle” zue c wn Larorduanr n Namen des Rei 3, auf Grund des 8. 3 des n 26 Min O E do, pr. Mai-Juni 123,00, do. pr. Juni-Juli 126,00. | 28 Getreidefrat 2. Sb. 1 T6L O Anfang 72 Uhr. Gesees, betreffend die Kautionen der Bundesbeamten, vom Die Nummer 9 des Reichs-Geseßblatts, welche von heute Kosel. y Rüböl loco pr. März 44,50, do. pr. April - Mai | a extin. Central - Marktballe, 2. März Swinemünde | 750 |WNW Montag: Die Marketenderin. 2. Juni 1869 (Bundes-Gesebl. S. 161), im Einvernehmen | ab zur Ausgabe gelangt, ent ält unter 45,00. Zink: Umsaßlos. y P oribt pes städtischen Verkaufévermittlers I Sand» | Neufahrwafser 746 | - mit dem Bundesrath, was folgt: Nr. 1704 die Verordnung, betreffend die Kaution des „Ce 29. e (XW. L. D. Pes D Geflügel, fett, Tesclactet. Junge fcite Gänse Memel... | 76 |SSO_ 4 Ci Rem. Markthallen. Carlstraf R L ; i Rendanten des Reichs-Kriegsshaßes. Vom 12. März 1387 ; N / (Schlußberit). Ruhig. and white loco S T eus E ays E E E Rendant des Reichs:-Kriegsschaßes ist zur Kautions- | unter 7 : B eel ann tma Queen geen _ Shhluß der Saton Ende dicses Ds leistung verpflichtet. Nr. 1705 die Uebereinkunft zwischen dem Deutschen Reich | au? Grund des Reichs geseßes vom 21. Oktober 1878. S u T1 Sag vorge In i Bkr E 2 und der österreichish:ungarischen Monarchie wegen Zulassung 9 5 gs und 74 Uhr Abends. Um r Nan E s A / er Le -Unga : ng If Gr are 88 H E: bag: Mai a A a Kind frei): Auf vielscitiges Verlang h Me Dbde der Kaution beträgt Dreitausend und sechs- E beiderseitigen Angehörigen zum Armenreht. Vom 9. Mai | 951 L E i M O in Novität! Vacchus und Gambrinus, oder: „Fn ert Mart. : S __| 1886; und unter 2 | e E L Sto des Champagners*. Um 74 Übr Aber Urkundlih unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift “Nr. 1706 die Bekanntmachung, betreffend den Antheil der m O wig beats E Grote Extra-Voritellung. Die lustigen Hei? und beigedru>tem Kaiserlichen ZFnsiegel. _ Reichsbank an dem Gesammtbetrage des steuerfreien unge- A verden dus x A R berger, oder: Ein Studenten - Ausflug Gegeben Berlin, den 12. März 1887. de>ten Notenumlaufs. Vom 15. März 1387. Mannbeiin, den 25 Mixa: 1887 Hinderuissen. Große Original - Pantomime. (L. S.) Wilhelm. Berlin, den 28. März 1887. , annheim, den 25. März 1884.

z : D E A S L M O ing Grote Sesliviel 4 N; N S Dex Großherzoglich badishe Landeskommissär

J ‘r: 600 G Mani l —80, D5—6o, 50—s A per Psd. Nochmaliac Wiederbolung: Großes Feitip von Bismar>. Kaiserliches Post-Zeitungs-Amt. c R S G N h e pr. März 6,00 Gd, pr. Augu}t-Deze Tiere 5 507,00 L Birkbähne 1 50 Tènzen, Gruppirungen und einer Apotheose: aiserliche Me Fe gs-Amt für die Kreise Mannheim, Heidelberg und Mosbach. 6, 5 Id. D! 7 l ' Z 1VV 7 A 74 V : E

D V N LD C C C G G Ga

80 | 50 | 50

49

5

ander Pedte arie

p.

? Ired. in Millim

in Kopenhagen am folgenden. ‘gegén 8 Uhr früh, mission für die Wahlprüfungen über die Wahl der Abgeord- Belie-Alliance-Theater. Sonntag: Deutsches Reich. in Malmö gegen 14 Uhr Nachmitlägs,, zum Anschluß an den | Ueken Rintelen und van Vleuten für den Wahlbezirk 2 ïemble - Gastspiel der Mitglieder des Friedr N : P Schnellzug nah Sto>holm, aus Malms 3 Uhr Nachmittags, in Koblenz. Dritter Bericht der Kommission für die Wahl- Milbelmstädtishen Theaters. Zum 9. Male: Y Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht : Stockholm 8 Uhr 10 Min. früh; AARE T H prüfungen über die Wahl der Abgeordneten Seer und von Jungfrau von Velleville. Operette in 3 A Allerhöchstihren bisherigen Minister-Residenten für Marokko, Stobol Mals ie a0 t em SCmelimge von Tiedemann (Labischin) für den Wahlbezirk 3 Bromberg. nah Paul de Ko>'s gleinamigem Roman F Testa, von dem Posten in Tanger abzuberufen und seinem Poftfendungen für Deutichland 2c En s E ta Petitionen. E - Augares Musik von C. Mill¿t: F Antrage entsprechend in den Ruhestand zu verseßen. dampfers na Kopenhagen nachgesandt{ daa an rang ° I

0 Gr.

Temperatur

Wind.

Stationen.

| 20

B O A L d A R D I D pi pad pad perA bt

3ar. auf in ° Celsius 19 t i jj 3 9. =4R

2

> ju. d. Meeres

Mor nd f e Tage: Di y aus Kopenhagen gegen 4 Uhr Nachmittags, us E olgende Tage: Die Jungfrau C n E S n

i s: Fs

Uhr früh, zum Anschluß

(3 N V O R L P) N

5

|

295 bez 8.00—-10,00 Æ pr. Stück. Fette Enten 70 bis | Paris | 764 [NW

"Hamburg, 25, März. T. B) Getreide- | 90 & per Pfd. Fette Puten 60—80 4 per Pfd. | Münster... | 79 NNW

markt. Weizen loco flau, bolsteinischer loco 163,00 Tauben 40—50 &$. Poularden 3—4,50—6 M Karlsruhe

—165.09. Roggen loco flau, med>lenburgiscer Hühner 1,20—2,50 F per Stü>k. Mageres Ge- | Wiesbaden

loco 126—130, russ. loco flau, 96,00—100,00. flügel , geshlahtet, \<wer_ verkäuflih. Ge- | München

Hafer f Roríto flau. Rüböl till, loco 424. Spi- | flügel lebend. Junge Gänse 4,90—d M Enten | Chemnitz

Hafer flau. Gerste flau. Rübot l, oco #8: Spie | Uge, „ÖUNS C E,00 S n

ritus rubig, pr. März 244 Br., pr. April-Mai 1,75—3 M Hühner 1,20—2,90 F, Tauben | Berlin. .

d i Sis gs IN at i 241 B Fult-Aug t j 30—50 A Puten 4—6 M Pr. Std. Wien N

942 Br., pr. Mai-Juni 244 Br., pr. Zult-Auguil | Set E E

D D o fett Umsaß 8000 Sa>. | Auktion tägli um 6 Ubr NaGmittacs. Größere | Breslau

2 Ds Dr. Kaffee Teil, msaz 5000 L g R) uiags. e re | B :

Petroleum till, Standard wbite loco 6, Br. | Zufuhren fehr erwünscht. willd, Schwarz* | & RIEE À

I n U S ba 3

1d p 74

—1—1—] I] oor tz L Us

T Lo P R I D {30 7

S <3 70

f

ed A - =>

L G

Ï f | | | C E 2 T D: i UAmsterdaut, 25. März. (W. T. B) Gee | 2,00, Auerhähne 3—4, Swhnechühner 1—1/29, E ibaaen e Sri treidemarkt. Weizen auf Termine unverändert, Wildenten 1,00—1,60, Swnepfen 24 Æ& pr. Stk. | 1) Na<hts Regen. thig. Nachts Regen. Camilla“ "aecitheu ad Frl. Clotilde Hager. Bekanntmachu%g, pr. Mai 216. Roggen loco fester, p ens Rer ia Brbper E Ie e 3) Zus Regen und S! S Sce sehr rubig. L rrctes "Mik Claire N Norfübren der betreffend den Antheil der Reihsbank an dem : SiAl6s ve, Miez 114, pr, Mai 116 à 115 | uns Ube Nalhonittagy, Geier Sit la E A L M E S acaibengite 3 n a l i ges Gas, We ie NAbEI loco 221 v Mai wüns&t.— Kiebigzcier schr gesucht. Zufuhr erwünscht. | 9 le:<t 3 Ewa, 4 2 äa Eri arabisen Scbimmelbengîte dur Herrn Franz N Besammtbetrage des |steuersreten ungede>ten K öni i S Ni í tli Jes I V s tober 122. MNUbO! 10c0 Ft, PT. S | Fleis. Regelmäßige Sendungen erwünft Rinder- | 5 ark 7 = steif, $ = ftürmis, Sturm. | eCoriolan e geritten von D ava M Notenumlaufs. nigreih Prenßen. S ames. 22k, PL. WCzemver s, \ S E A O Game i. L A s G Nenz. In beiden Voritelluncen: Aurtkreten is s L, O U L . ; as“ aat 95, März. (W. T. D.) DBanca- vieriel 0 E a A Did 10 E itarkezr Sturm, 11 = heftig vorzüglichsten Peittünstlerinnen und Reitkünstler. Vom 15. März 1887. Se. Majestät der Kön1g haben Allergnädigst geruht : Deutsches Reich zin 62%, : A L E e Qs * f Pran. E L M Eo nre e >= 4 : E : ; | N L j E 1 R REA G F M A tri, 95. März. (W. T. B.) Petro- | Buller. (Reine Naturbutter.) Fetnike, frinche, Ucbersiht ter Witterung. Ben und —y igen der, Le es A Die Kölnische Privatbank hat in der am 3. Juli v. J. L die Beaeung Aen tei zu Marienwerder Prenßen. Berlin, 8. März. Se. Majestät der len SHlußberiGt). Raffinirtes, Type haltbare Tafclbutter Ee Ms L E Ein baromctris<es Minimum von 745 mm liegt D L È M ers e Entrées und FWbgehaltenen Generalversammlung ihre Auslösung und Liqui- elan Re> zu Erfurt zu Regierungs-Räthen zu ernennen; | giser und König nahmen heute den Vortrag des Chefs E j 1582 4 5 N î 5 N friî cini d C eT e é I— 112, U | L G S E4N E ute L Ert e ¿08 L E Le y 4 “0 : Zj -- gs c - e! A Er D Q | n : d Y g 0 weiß, loco 158 bez, 154 Br., pr. April 154 Br. | [rische rem ee E R He | über der südöftlichen Oftsee, cin Marimum über | Montag: Zum 2. Male: Reitergefe<t aus ation beschlossen und demnächst am 31. „Januar d, J. ihren > A Q L des Civilkabinets, Wirklichen Geheimen Raths von Wilmowski, vor. Juni 154 Br., pr. Scptember-Dezember 168 u Ila. 90 a R trat IY a. fte 770 mm westli<h von Franfreih. Dementfsprehend merifaniben Grieazepisote zwiiGen Regierun Seschäftsbetriéb eingestellt. Der dieser Bank nah Ziffer 5 dem Schularzt Dr. med. Julius Wilhelm Bernhard entgegen 3r. Rubi i E - und er Va. 60—7d, gering Ses Abe Nordsceacbi ¿ñiac nordwestli leriTaul@en Loe N : S j A i & i n Char 4 Ss. : V 9%». März. (W. T. B) Ge N ier Via 40—60 A. Auktion täglich wehen über dem Nordseegebiete mise ne e ftlie Den U. auffändisden Indianerstämmen (Apaier Anlage zu F. 9 des Bankgeseßes vom 14. März 1875 Noeldehen zu Sculpforta den Charakter als Sanitäts 2 evt p <9. (Ul, . . H Cr S , . . M jen Mt d Î Nwa L

, - R (2 rir; c N , 1 4 V 6 M , 0 t N t ai » K t d K , ° v : : L Tandoutier E A : 2 1 C T Neichs- / 5 S. 177) zustehende An ; Rath zu verleihen. Fhre Majestät die Kaiserin und Königin wohnie ireidemarkt. (Schlußberiht.) Weizen flau. | 10 Nhr Vormittags. Größere, regelmäßige Zu- | und \üdwestlihe Winde; nur am Nordfuße der Commandchen 2c.). <s-Geseßbl. von 1875 S ) zusteh Antheil an dem S

: 1 r ZeT hei / : . F Dircktor. Wes B A he G f A gestern mit Fhrer Königlichen Hoheit der Großherzogin von NRoagen unbelebt. Hafer träge. Gerîte flau. fuhren, besonders an setner Butter, 1nd | Alpen dauert die unruhige Witterung 100 Tork. E Meng, D Sesammtbetrage des steuerfreien ungede>ten Notenumlaufs \ glichen Oel BYerzog London, 25. März. (W. T. B.) Getreide- | 7079, Schweizer 1. 66—bs, 11. 50—öò, IIL 40—45, Deuride Secewarte. | Solisten). Streich-Orhester 59 Künstler. vahsen. Dieser Antheil hat sih sona von dem Mutter von Me>lenburg-Schwerin ist am Se. Kaiserliche und Königliche Hoheit der Hafer 31 820 Ort. nischer Holländer Käse 30—58 H, Holländer S L 5. Apd 276 085 000 Æ i Diner 923 Gede>en und besuhten Abends das Concert - . 1:4 F : P : Sóluß der Karl Meyder-Concerte am 15. L E t 276 085 000 M von Sachsen Dinex von 23 Gedecte esuhten Abends das Concert 1m williger. 9,70—-3 # pr. Kiste. Deutsche Camembert 3—6 M Königliche Schauspiele. Sonntag: Dpern- : l t i # Cyerbeer. Fn Vertretung : Finanz-Ministerium. „u und die Kronprinzessin mittels Extrazuges nah Potsdam (v. W. 45 000), desgl. für Spekulation 9000 | tägli um 9 Ubr Nachmittags. Bratheringe | (Hr. Niemann.) Anfang 6¿ Ubr. Jn Ver g } ¡e s Extrazuges nah Potsd La p g er . _ , - . - - e i 2 h E , C M C , kz 1 D) 2 5 >hyrto Ah Ttnofo z Noapl i desgl. unmittelbar ex Schiff 18 000 (v. M. 19 000), | St>. in Kisten von 50 Stü, fleine Büdlinge | F. W. Ha>länder. Anfang 7 Uhr. Johanna Hartna> mit Hrn. Assistenz-Arzt 4. April d. J, früh 8 Uhr, ihren nfang nehmen. Das Mit dem 2 Uhr-Zuge kehrten Höchstdieselben nah Berlin : E iti H y S T Sg e Pyr t T en : ittags 2 / h die Königlic Ziehungs-Kom- 933 00), davon amerikanis<e 756 000 (v. W. | las 1,00—1,30 M. Flundern 1,50—2,80—3,60. | Musik von Georges Bizet. Tanz von P. Taglioni. P Cleve (Hamburg). essor ernannt worden. Nachmittag Uhr, durch die f hen Ziehungs-Ko1 gl E 2 f Abel ; j 1ahung. k L! Liverpool, 25. März. (W. T. B.) Getreides | 0,80—1,10, Seezunge 1,00—1,90, Scholle 10—25, | Anfang 7 Ubr. Rehowsfi (Mirau). Eine Tochter: Y Bekanntn ) g gebäudes stattfinden.

S Aa E Rg; mert Ert R et

[ S l A D Baden dem Gottesdienst im Dom bei. L 25. [M T. B.) 96 9/0 Iavas | stets erwünsht. Eier 2,94—2,60 netto ohne | Bei wenig veränderter Temperatur ist das Wetter S L L C 1251 000 M / i O i N E P 4. E E ars t ah Mis Mam: 11% fester. | Abzug pr. Schodl. Größere Zufuhren erwünst. äber Central-Europa trübe und regnerif&, fast allent- Concert - Haus. Leipzigeritr. 48. Täglich: S hiernah in Gemäßheit des $8. 9 Absay 2 des Berlin, den 28. März 1887. Di R ZNUORO Palais fand ein fkleineres ¿Famlien- An der Küste angeboten 1 Weizenladung. Auftion tägl. 10 Uhr Vorm. Käse. L. Emmenthaler | halben sund Niederschläge gefallen. Meyder-Concert. Ortbester von 75 Künstlern] Bankgeseßes dem Antheil der Reichsbank zuge- Jhre Königliche Hoheit die Großherzogin - MARE: A T Gh ort Fro Ffub cit Batitei f 20 .12—16 M m Ab ; 5 Billets 3 Æ, 39 Con 95 Îuli ) ; s ¿7 S N ; e TLER S markt (Sdlußberict). Fremde Zufubren fei [J Ba>stein 1. fett 1 0, IL 1 L iti T E O Billets d M, 1 der Bekanntmachung vom 25. Zuli 1886 Sonnabend Nachmittag, und Kronprinz nahm am Sonnabend Vormittag militärische leztem Montag: Weizen 14 760, Gerste 1060, | Limburger I. 2832 &, IL 18—22 &, Rhei: | ==mmmmmmmmT—— Perion bes 4 E LE Conten Reichs-Geseßbl. von 1886 S. 236) nachge- Jhre VONTE E Hoheiten der Großherzog, | Meldungen entgegen. Y ia Sämmtliche Getreidearten rubig, sebr träge zu Ausshuß 25— 30 Æ, eter Holländer 60— 9) Theater - Unzeigen. Anfang E Ubr. IeIENen Detade V. « . e! 2 274 834 000 die Großherzogin und der Erbgroßherzog Um 6 Uhr gaben dié Kronprinzlichen Herrschasten eum Buns\ Käufer: ordinärer russisher Hafer | 69 H, Edamer I. 65—70, I. 56—58 Oarzer L : é iner t Gunsten der Kaufer; ord i Pal ; ; (6 24. i S1 e. S i rhöht. sind am Sonntag abgereist. Königlichen Opernhause. j L Liverpoo!, 25. März. (W. T. B.) (Baum- pr. Did. Größere Zufuhren R Asien Ha len Vorstellung FE Mane. Liber Berlin, den 15. März 1887. Gestern Vormittag 10/4 Uhr fuhren Jhre Kaiser- wollen-Wochenberiht.) Wochenumsay 81 000 B. | 10 Uhr. Pflaumenmus 10—16 # pr. Ctr. | in 5 Aten von S. Serie deuts< von F. Gumoert. x Der Reichskanzler. lihen und Königlichen Hoheiten der Kronprinz (v. W. 65 000), desgl. oon amerifanishen 50 000 | Geräucerte und marinirte Fische: Auktion | Musik von Meverbcer. Ballet von Paul Taglioni. 10} Familien - Nachrichten. Ran L Me per F parr r r fr G ilbelmi i Zoetti is Ala M e VA Qa * pueuñiliher suchten daselbst die Gruft des Prinzen Waldemar i (v. W. 7000), desgl. für Export 11 000 (v. W. 3000), | Þr. Faß 1,2% 1,50 G Russishe Sardinen Sóauspielhaus. #5. Vorftellung. Zum 100. Male: Verlobt: Frl. Wilhelmine Pauly mit Hrn. von Boetticher. _ D Ziehung der 1. Klasse 176. Königlich preußischer ae DCUAE U die Gruft des Prinzen Waldemar in desgl. für wirkl. Konsum_61 000 (v. M. 55 000) | 1,10—1,50 Æ, Büdlinge 2,90—4,00 # per 100 | Der geheime Agent. Lustspiel in 4 ften von | Arzt Max Lustig (Battenberg—Berlin), F Klassenlotterie wird nah planmäßiger Bestimmung am è t: ¿rt[t ; G L i Rall - Kif is ( : ¡8 Norstellung. Carmen. | Münter (Potédam). Frl. Ida Oehme ; ; ; Einzählen der lichen 190 000 L p bst de zurü. wirtliGer Export 6000 (v. W. 6000), Import der | in 10 Wall - Kisten 90 bis 100 -Z per 100 | Montag: Opernhaus. 80. Boritetung, S unter (301500 E dme F Der Referendar Jakob Adolf Diehl in Straßburg i inzählen der sämmtlichen 190 000 Loosenummern ne st den Roche 101 000 (v. W. 66 000), davon amerikanische Stü. Svrotten 0,40—0,$0—1,50—2,00 4 per Kiste. | Oper in 4 Akten, na einer Novelle des POoûper Hrn. cand. theo). Hans Große (Kierig! E A t M A zum a 8000 Gewinnen gedachter 1. Klasse wird hon am 2. April cr., S A 76 000 (v. W. 51 000), Vorrath 949 000 (v. W, Raucaal 0,60—1,00—1,40 4 pr. Pfd. Dft ce-Räucher- | Mérimée, von Henry Meilhac und Ludovic O alévv Breunédorf). Frl. Fcieda JIsecmann mit j L La dDdA A : ; é , : ; j i a, i ; ¿ L Die vere 11 Ausschüsse des Bundesraths fur 06 N D. L ; De L s 2 ; p T Ee For Ui i r » 1 Beisein x dazu besonde 1 forderten ie vereinigten uSIu e des 1D [ 740 000), swimmend na< Großbritannien 270 090 | SEL R E: Blei : E br M Ie s 86. Vorstellung. Die Jor Su E E lin mt Fri Art s Remo R L oi Barren Bauer A A nas Rechnungswesen und für Elsaß-Lothringen hielten heute eine v. W, 28 I) n amerikani 903 000 (v. 28. | Karpfen 25—&t4er 40— (9 FfÆ, eie 20—40 A Schauspiclhaus. $86. Boriteuung. _F09:r- von 751ndCentlein 2c. amp L v * E u L e Si 4 E E S : ver. Gir. Zander 40—60—80 >, Steinbutte | nalisten. Lustspiel in 4 Akten von Gustav Zrevtag. | Geboren: Ein Sohn: Hrn, Oberför und Loh von hier öffentlich im Ziehungssaal des Lotterie- Sihung E : i , c : S e E Behows '<ter:, M A E 4 : E _ Die Shhlußberichte über die vorgestrigen marft. Weizen und Mais 1 d. niedriger, Mehl | SweUfis 10—25, Kabliau 15—25, Dors@ 9—20, Dienstag: Opernhaus. Mit Allerböcbster Gench- Rittmeister Alfred von Gustedt (Saarbrüdd Am 1. April d. J. wird im Bezirk der Königlichen Eisen- Berlin, den 28, März 1887. | : ; Sihungen des Reichsta ges und des Hauj)es der Ab- ge\<äftzlos. Sas 0,9—1,30. Aal 0,60—1,00. Sleie 30—60. | migung. Die goldene Legeude. Dramatise | Hrn. Amtsrichter Pohle (Erxleben) Whn-Direktion zu Bromberg der bisherige Haltepunkt Kieß Königliche General-Lotterie-Direktion, geordneten befinden sih in der Ersten Beilage. Liverpool, 25. März. (W. L. B.) Baum- Plôpe 9—18 M Pflanzen. Rosenstämme, Cantate in 1 Prolog, $ Scenen und 1 Gpilog, na< | Gestorben: Fr. Rittmeister H. v. d. Viten,

S(lußberi<t) \ 2 000 B., da ie Zufub s â i Di f s f ifi set von von Steinkeller (Neustettin). Hr. Gen! wolle. (SHlußbericht). Umsay 12 000 B., daros | die ufubren werden für Anfang näster Woge | der Dichtung Longfellow s, in Musik ge : i i für * Spekulation E na 2000 B. Rubig. l erwartet. Auktion tägli um 11 Uhr Vorm. und ! Arthur Sullivan. Anfarg 7# Uhr. Major ¿. D. Julius Graf Herzberg (Kassel).