1887 / 75 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(65260?

Die Ziebung der in diesem Jahre zur Amortisation auszuloosenden Prioritäts-Aktien Litt. B. uud der Prioritäts-Obligationen Litt. D. der Oberschle- sischen- und Litt. K. der Vreslau-Schweidnitz- Freiburger Eisenbahn wird am 16. April d. J., Vormittags vou 9 Uhr ab, in ugserem Verwaltungëgebäude Claafenfstraße Nr. 12 ee Bata, Á

Den Inbabern von vorgedahten Werthpapieren ift s iz Ee L der Zutritt zur Ausloosung gestattet. E 3) Neuwabl von vier Aufsictsrathsmitgliedern.

Breslau, den 26. März 1887. Es sind diejenigen Aktionäre f\timmbere<tigt,

Königliche Eiscubahn-Dircektion. welche ihre Aktien spätestens am Tage vor der | Seneralversammlung im Geschäftslokale der Bank [65121] egen Aushändigung . von Legitimationskarten deponirt

Bei der am 26. März 1887 in Augsburg statt- | haben. gehabten Verloosung sind die folgenden Obligationen Nosftoc, den 26. März 1887. unserer 5% Anleihe : Der Aufsichtsrath.

208 345 380 und 404 à 509 M |

3459 380 un ; Ernst Bormann, Vorsitzender. 633 763 767 829 932 1074 1139 1271 1310,

1365 à 300 M 1400 1417 1426 1450 1458 1511 1519 1551 1574

1604 à 200 1678 1704 1819 1881 1950 1990 2041 2026 |

2067 2100 à 100 Æ Die gcehrtcn Aklionôre unsercs Vercins werden gezogen worden. : | bierdur zur Die RNückzatlung erfolgt zum Nennwerthe mit | 16. ordentlichen Gencralversammlung,

einem Zuschla:e von drei vom Hundert laut Ver- | welc&e am :

loosungéplan 6 Monate nach der Ziehung, somit am 21. April a. e., Vormittags 11 Uhr,

1. Oktober ‘r. in Berlin bei der Cffeltenkasse der | im Gasthof zur „Goldenen Sonne“ in Lithtenstein,

Vereinsbank. ; : L | stattfindet, ergebenst cingeladen.

Augsburg, den 26. März 1887. | Vas Verbandlungélokal wird um 10 Uhr geöffnet Augsburger Trambahn. | und um 11 Ubr geschlossen.

Tagesorvnung :

Vortrag des Geschäftsberichts, sowie der

Bilanz und des Gewinne und Verlust-Contos

auf das 15. Gescbôftsjahbr

Genehmigung des Rechnung2abs{lusses, Er-

theilung der Dccharge für das Direktorium

und Beschlußfassung über die Vertheilung des

Retngewinnes.

Wabl cines Aufsichtsrathémitgliedes.

Beschlußfassung über etwa beim Direktorium

eingegangene Anträge von Aktionären.

5) Genehmigung der Erwerbung von 1 A>er 245 Qu.-Ruthen Land aus Theilen der Par- zellen Nr. 437 und 439 des Flurbuchs für Hobndorf. i

6) Genehmigung der Grwerbung einer unwirth- shaftliden Spiße Land an unserer Schaht- straße von der Königlichen Staatseisenbahn.

auf das Ge-

[6598] Rosto>er Gewerbebank.

Generalversammlung am Sonuabend, deu 16. April 1887, Nachmittags 3 Uhr, im Hotel „Stadt Hamburg““. | __ Tagesorduung: | 1) Beridbterstattung über das vierzehnte Ge- | s<äftsjahr, Vorlegung der Bilanz, Antrag

auf Ertkeilung der Decéarge. 2) Vertheilung des Reingewinns.

[65052] “Steinkohlenbauverein Hohndorf in Hohndorf bei Lichtenstein.

Vereinigte Fabriken englisher | 1 Sicherheiiszünder in Mcißen.

Die Actionäre unserer Gesellschaft werden bierdur zu der Sonnabend, den 16. Npril 1887, Nachmittags 4 iU$r, | im Hotel „zum Hirsch“ hier abzubaltenden | 3) fünfzehnten ordentlichen Generalversammlung 4) eingeladen. (65275) |

Tagesordnung : |

1) Vertrag des Geschäftsberichts und der Bilanz | pro 1886. M Bericht des Aufsichtsraths und Dccbarge.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinnes.

4) Ermächtigung des Vorstandes zur Aufgabe der O . Betheiligung an dem französischen Unter- 7) Wabl von Rethnungsrevisoren nehmen. j schäftsjahr 1887

5) Ergänzung8wahl des Auffichtsraths. | Gedru>te Geschäftsberibte können vom 5. April

Aktionäre, welhe an der Generalversammlung | ab bei unseren Zahlstellen in Empfang genommen theilnebmen wollen, haben beim Eintritt in das | werden. : Sigungélokal, welches um 3 Ubr geöffnet und um | Hohndorf, den 25. März 1887. 4 Uhr ges<lossen wird, dur Produktion ihrer Aktien : Das Direktorium : oder Devotscheine bei dem requirirten Notar si zu Y, Liebe. Gustav Singer.

legitimiren. E è S S S “Bar gedru>te Geschäftsbericht wird vom 8. kft. [65294] Actiengesellschaft Loschwizer Wasserwerk.

Mts. ab tei : L: der Allgemeinen _ Die diesjährige ordentliche Generalver- sammlung wird am Mittwoch, den 13. April

Leipzig, d. J., Nachmittags 5 Uhr, in der Wilsdruffer-

dem Herrn H. G. Lüder in Dresden-N,, dem Herrn Carl Kröber in Meißen,

straße 11. zu Dresden abgehalten werden. Tagcesorduung :

sowie in unserem Comptoir zur Abholung bcreit liegen und sind die genannten

1) Vertrag der Vilarz und des Ge\{äftsberichtes. 9) Dechargirung des Vorstandes. 3) Aufsichtêraths-

drei Firmen zur Ausstellung der in $. 19 des Statuts DCV wahl. Loschwitz-Dresden, den 19. März 1887.

gedachten Depotscheine ermächtigt Wm. Knoop, Vorsitzender.

Meißen, am 28. März 1887. Preußische Boden-:Credit-Actien-Bauk.

| Der Aufsichtsrath. | Fr Francke, Rechtsanwalt. | - S _ Verloosungs - Anzeige. Bei der laut $. 27 des Statuts heute stattgehabten Ausloofung von i 49, Dypothekenbriefen Serie VIIL si 1d verloost worden:

Litt. A. à 3000 A 375 1177 203 235 382. Litt. B. à 2000 Æ 423 451 591 884 17 811 2061 521 632, Litt. C. à 1000 M 329 546 S887 1186 654 2103 295 3459 538 727 607 4483 721 5219 233 506-753-841 G6SE{1 7OGL. Litt. D. èà 500 Æ 825 902 1172 518 84: BDZBYD 399 656 6660 739 819 3979 988 4547 548 S123 462 808 945 GOID 83. Litt. E. 300 6 122 649 758 1202 270 371 614 7109 754 935 2675 3701 702 4259 336 338 412 533 756 5144 450 483 709 6066 9576 588 10131. Litt. F. à 100 A 327 1599 757 853 952 DBES 387 643 838 3236 237 949 951 986 4195 420 573 665 666 709 5087 95 235 641 670 7215 244 S223,

welhe am 1. Oktober 1887 al pari zur Rückzahlung gelangen und zinsung treten. I S

Verlin, den 26. März 1887.

- A ® A A Deutsche Vau-Gesellschaft.

Auf Grund des $. 26 der Statuten werden die Actionaire der Deutschen Bau-Gefellschaft zu der

am Freitag, den 29. April d. Js., Vormittags 10 Uhr, :

im Sigzungssfaaie der Deutschen Bank hier, Vehrenstraße Nr. 9,

stattfindenden ordentlichen Generalversammlung hiermit cingeladen. i

Diejenigen Actionaire, wel<e an der Generalversammlung theilnebmen wollen, hab bis spätestens Mittwoch, den 13. April, Nachmittag 5 Uhr, bei der Deutschen Vehrenftraß;e Nr. 10, zu hinterlegen.

Deutschen Credit-Anstalt in |

[65277]

Ir

von da ab außer Ver- Die Direccticu.

[65291]

Zank hier,

D

Die Actien sind mit einem zweifahen, von dem Deponenten unterschriebenen Nummernverzeichniß |

Nor DLCI

einzureichen, wovon das eine, quittirt, unter Beifügung einer Legitimationskarte zurü>kgegeben wird. Gemäß $. 25 der Statuten geben je 50 Namens: oder je 25 Inhaber-Acticeu cine Stimme. Etwaige Vollmachten müssen mit 1.50-Stempel versehen sein. Tagesordnung : 1) Vorlegung der Vilanz, der Geroinn- und Verlust-Re<nung sowie des, den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft entwikelnden Berichtes für das Geschäftsjahr 1886. 2) Beschlußfassung über Vertheilung ciner Dividende für das Jahr 1886. 3) Ertheilung der Entlastung. 4) Festseßung des Geldbetrages der Präfenz-Marken gemäß $. 21 der Statuten. 0) Wahl von zwei Auffichtsraths-Mitgliedern. : _ Die Vorlage zu Nr. 1 der Tagesordnung kann vom 15. April ab in unserem Geschäftslokale Mobhrenfstraße 43/44, in Empfang genommen werden. | i Verlin, den 28. März 1887. Die Direction. S. Hensel. Z: HEUU.

[65300] Nicdersächsis<he Vank.

Die Actionaire der Niedersächsishen Bank werden bierdur zu der am 18. April 3. €e.,

Morgens 10 Uhr, im Bankgebäude zu Bückeburg stattfindenden Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung : E

1) Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 1886, sowie Bericht des Aufsichtsrathes.

2) Vorlegung der Bilanz und des Sewinn- und Verlust-Contos für das Iahr 1386 behufs Genehmi- | e derselben dur die Generalversammlung und Beschlußfafsung über die Vertheilung des Rein- ewinnes.

3) Wahl von zwei Mitgliedern des

Diejenigen Actionaire, welche werden ersucht, vor dem 16. April a. c. zu Bü>keburg zu liefern.

Die Berichte des Vorstandes und des Aufsitsrathes nebst Vilanz und Gewinn- und Verlust- Conto liegen vom 5. April a. e. in den Bureaur der Bank auf.

Aufsichtsrathes. ihr Stimmre{t nah $. 21 des revidirten Statuts ausüben wollen, den statutenmäßigen Nachweis ihrer Actien bei dem Bankvorftande

bei ibre Actien |

[65091] Frankfurter Hotel Actien Gesellschaft.

Die beutige 15. ordentliGe Generalversammlung bat für das Ges<häftejahr 1885 die Vertheilung ciner Dividende von

S Mark zwölf per Actie beschlossen, wele gegen Einlieferung des Coupons Nr. 10 vom 1. April cr. ab bei der er der Bank für Handel & Industrie hier zur Auszahlung fommen.

Fraukfurt a. M., den 26. März 1887.

Der Aufsichtsrath.

[65087] Hamburg - Magdeburger Feuerversiherungs-Gesellshaft.

Nach den in der ordentlichen elften General- versammlung vorgenommenen Wablen bestcht unser Verwaltungsrath z. Z. aus den Herren:

H. Fr. Stucwoer,

Vorsitzender im Plenum des Verwaltungsratbs. Geheimer Regierungsrath Kleffel, Stellvertreter des Vorsitenden im Plenum des Verwaltungsraths.

. a. Hamburger Comité:

Senator Rapp, in Firma: Rapp, Sommer

6 «& Co., Vorsitzender des Hamburger Comités.

Fr. Stuewer, in Firma: Carstens «&

Stuewer.

Otto Meinardus, controlirendes Mitglied

__ Verwaltungsratbs.

F. G. Schmidt.

Julius. Campe, in Firma: Campe.

b. Magdcburger Comité :

Major Schrader,

Vorsißender des Magdeburger Comités. Geheimer Regierungs-Rath Kleffel. General-Director Fr. Koch.

Stadtrath Aug. Kalkow. (Gencral-Director Rob. Tschmarkec. Dircctor A. Mars. Samburg, den 25. März 1887. Hamburg - Magdeburger Feucrverficherung®- Gesellschaft. Das Dircctorium. A. Bredikow. Johs. Hüpecden.

[8:08] Actien-Gesellschaft „Neue Vörsen-Halle“.

Gewinn- und Verluft-Conto pro 1886. Debet.

des

Hoffmaun «&

An Absthreibungen: auf das Inventar der Zeitungen . . 6 27 867. » d, Abonnenten-Inslituts, 8523, Gewinn Uebertrag auf 1887 L 524. 26. A 36 934. 93.

99 45

Credit. Pcr Bilanz, Gewinn-Vortrag aus 1885 46

uanz, ew 207, 48. Betriebsgewinn 4

.…_ S 27 M. 36 934. 93. Vilanz pro 1886. : Oa. Zeitungswesecn, Kaufsumme Inventar des ZeitungEwesens: laut vorj. Bilanz # 74 000. neu hinzugekommen „, 4367. <

00.

Abschrcibung Abonnenten-Institut: Inventar laut vorj. Bilanz . Æ> 6000, —.

neu hinzugekommen 11543. 45. e M6 1 943. 45, Abschreibung 8543. 45. Grundftü>k-Conto, Alterwall 26 abz. Hypotheken 1

50 M GOrundm Grundftü>-Conto, Alterwall 7 abz. Hypotheken u. 84K Grundmictbe ,„ A

A 172 De & e

E A 517 584.

7 U F - 931. 99.

4 a2 GO J NEE F 14093. 99. 42025 94 1

e S900 G 7 991. 43. ._ S9 108 G1. t 520 129, D H | Passiva.

Actien-Capital, 250 Actien à 1500 A M 375 000. —. | Diverse Creditores A . Lal 12. Reserve-Conto #4. 26 930. 96. Set. L 24, Gewinn-Uebertrag auf

U

98 060. 20

7 15004

Hamburg, den 31. Dezember Der Vorstand.

&. Nosatin.

A A) j V

| tricbe no<

[65065] E l Deutshe Jute-Spinnerei und Weberei in Meißen.

In der beutigen ordentlihea Generalversammlun wurden folgende 17 Stü> Obligationen der Prioritätsanleihe vom Iabre 1883 ausgeloost :

Nr. 92 142 145 178 187 326 422 664 685 733

734 842 899 917 966 1098 1261.

Dieselben sind am 31. Dezember 1887 rü>- zahlbar und werden von da ab bei der Gesellschafts: fasse in Meißen cingelöft.

Die Verzinsung der auëgeloosten Stü>ke hört mit dem 31. Dezember 1887 auf.

Meißen, den 24. März 1887.

Der Verwaitungsrath.

[65107]

Laut Bes{hluß der außerordentliden Gencral- versammlung dcr Ratzeburger Actienbraucrei vom 17. März 1887 werdea 24 Stü>k neue Actien à 1000 M auégegebenz; es teht den Aktionären das BezugSre<t auf Grund des Besites von 7F Stü> alter Actien al pari zu. :

Die Zeichnung erfolgt bis spätestens 1. Mai a. e... zu wel<hem Termin zahlung mit 25 °/% = Aciic zn leisten ift.

Die zweite Einzahlung mit erfolgt am 1. Juli, die Restzablung mit 50 9% am 1. Oktober,

Geleistete Einzahlungen werden bis zum 1. Okto- ber mit 4 0/0 p. a. verzinst.

Zeichnunzen werden gegen Hinterlegung der Actien

z è den ermin die erste Ane M 250 für jede neue

25 0/9

ohne Dividendenschcine itn Comtoir der Actienbrauerei

entaegengenommcn. Ratzeburg, den 25. März 1887, Der Vorstand :

H. Rautenberg. W Dölle.

6) BVerufs- Genoffenschaften. [653050] ï Leinen - Verufsgenossenschaft.

Die diesjährige Genofscn!chaftsversammlung der Delegirten d

(S T E P 1 M N: nt Die 7a Lm A I Md V 1B

der Leinen-Berufsgenossenscbaft findet am Mittivoch, den 20. Aprii cr., Vormittags 10 Uhr,

im Hotel d’'Angieterre zu Verlin tatt.

_ Auf der Tagesordnung stehen folgende Gegen-

stände : ; 1) Geshäftsberit ;

2) Beriht der Revisions - K

Prüfung und Abnahme der I

pro 1885/86 ; 3) Beshlußsafsung über Aufstellung des Ver- waltunas-ECtat8 pro 1887 und 1888;

4) Ausloosung der ausscheidenden Mitglieder des Genossensaft3-Vorstandes und darauffolgende Neuwabl ; : Antrag auf Gewährung von Reisckosten und Diäten an die Delegirten und zwar mit rü>- wirkender Kraft pro 1887;

Antrag auf Erweiterung des $. 13 des Statuts, wonach in Zukunft die Ersaßmänner berechtigt sein sollen, die Vorstandsmitglieder in allen Fällen zu vertreten ; Antrag auf Streichung des $. 47 und Ab- änderung des S. 48 wie folgt: „Die Genofsenschafts - Mitglieder find be- re<btigt, fich selbst und höher ais mit 2000 besoldete Betriebsbeamte auf deren Antrag mit cinem JIahres-Arbeitéverdienft bis zu Á 15 000 gegen die Folgen der beim Be- ‘triebe erlittenen Verleßungen zu versichern.“ Antrag auf Zulassung der Geschäftsführer der Sektionen zu den Delegirten-Versammlungen unter Uebernahme der bierdur entstehenden __ Kosten auf die Sektionskafsen. Eine Ergänzung dieser Tageëordnung wird

| bebalten, sofern dem Vorstande vom Reichs-Versiche-

ry 2

4p 3

von den Sektionsvorständen bez

S E Les s

. 8 vorgesehenen Theil der U! Benof\enshaft vercinigten

lagen zugeben follteu.

“4

S (

rungéamte dem 11

R ad nevmer der

D I, p e e

r

c ia hi

Viclefeld, den 25. M Der Genuofseus Hermann Del

a

A Af S b S. -

S3 Ol _—

£

&

& f

Sr 1

é <aftêè-Vorftand: tus, Vorsitcader.

Sw) Verschiedene

“s

Dekanutmachungeun. Aufruf!

des 8. 32 Absaß 2 der Rechts-

¿g fordere ih bierdur& die Mau:

erftorbencn Justiz-Naths Dees

a je Akten über die sür sie geführten

Prozesse 2c. innerhaib 6 Monaten bei Vermei-

dung der Kass L im Bureau desselben

abzuholen.

Veigard, den I- A. der

ros S T4

T D e a 44

[65070]

Activa. “h |A Dezbr. 31| An Immobilien-Conto | 10 836 72 Ö Mascinen-Conto . 111 663 84 L Utensilien-Conto . 138/07 ú Debitoren Í Cafsa-Bestand .

56 66 4 086 43

5 175

26 781 (Z Debet.

57/1 Ian. [1] An Gewinn pro 1886

| 1887 | f E Jan. 22393 #

M [A Für

2 239 39 Woitorf, den 1. März 1887. Der Vorstand : Der Auffichtsrath :

Vückeburg, 23. März 1887. Der Auffichtsrath. König.

R. Langehbeine. Chr. Gödede. Cbr. Lüttgerding. Carl Grobe.

G Dezbr. 31

Gewinn- und Verlust-Conto pro 1886.

Bilanz pro 1886 der Dampf Dres<h- und Schroterei Genossenshaft zu Woltorf.

| 1886

“a 4 12 100 11 000

__Passíva.

Senofenshafts-Capital-Tonto huldicein-Conto .

Credit. M 14

39% Abs{reibung auf Immobilien-Conto 325 12 5% Abschreitung auf Maschinen-Conto Abschreibung auf Utens:lien-Conto Erneuerängéfonds-Conto . Reservefondé-Lonto

2 239/39

Eine Veränderung in der Zahl der Ge- nofseus<after ist seit unserer leßteu Bekaunt- machung uicht eiugetreteu.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußi

M 1D.

I E

Der Inhalt dieser Beilage,

Fünfte Beilage

Berlin, Dienstag, den 29. März

(isenbahnen enthalten sind, erscheint aub in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Berlin au< durh die Königliche Anzeigers SW., Wilhelmsiraße 32, bezogen werden xahresberi<ht des amerikanischen Patent- f amts 1886. (Pat. Anwalt.)

Patent-Kommissar Montgomery beginnt mit der lage, daß die Räumlichkeiten des Patentamts nicht wsreihen. Schon im vorigen Jahre war diefe êlage erhoben worden; es ist aber seitdem nihts ge- ¡hehen, um dem Uebelstande abzuhelfen.

Die Amcrikaner sind merkwürdig kons:rvativ in „llen öffentlihen Angelegenheiten. Im Jahre 1872 wurde der Preis für die „Patent-Gazette“ auf 5 Doll, ‘stgesezt und heute, wo das Blatt Jg so viel tringt, kostet es immer noch ebensoviel. Das Patent- mt beantragt den Preis zu erhöhen. Ferner wünscht s ermächtigt zu werden, von den Gerichten Berichte ¡ber alle Patentstreite zu verlangen, von denen jeßt ¡on eine Anzahl in dem Patentblatt mitgetheilt vird. Interessant ist der Bericht über den Licht- tru der Zeichnungen, Derselbe kostet jährlich 130000 Doll. und wird von einer, Druckerei in Vz:shington ausgeführt. Die Arbeit beginnt am Freitag, wo alle bis dahin ertheilten Patente ge- ammelt werden. In der Frühe wird eine Anzahl Yichnungen in die Druckerci geschi>t und um 12 Uhr ‘immen {on die Korrekturen zurück, welche dann mit den Originalen verglichen werden: 59/0 davon müssen zurückgeschi>kt und geändert werden, Da das din- unnd Herschicken der Originale immer etwas Mikliches bat, die Arbeit auch eine ständige ist, so keantragt das Patentamt, sie selbst zu übernehmen nd eine Dru>kerei im Patentamt einzurichten. Bei dvr bevorstehenden Revision des Patentgesehze®s, wel<he zweifellos in nicht ganz ferner Zukunft er- ‘olgen werde, möge a ‘< dieser Punkt berücksichtigt werden. Für das Laboratorium werden neue und essere clefktrise Apparate gewünscht, um elektrische Erfindungen prüfen zu können. Die Zahl der Be- unten, welhe der Kongreß unbegreiflicher Weise vermindert latte, ist auf persönliche Intervention des Patent-Kommissars vermehrt worden, fo daß t die Arbeiten wieder regelre<t erledigt werden innen. Die Gehalte der Angestellten werden nicht ipeziell berührt, weil cine vollständige Revision der- ‘¿sben unbedingt nothwendig set. Dieselbe kann aber hne Mebrbelastung des Staatshaushalts bewirkt werden. Das Patentamt bringt in Erinnerung, daß die Paragraphen 4885, 4887, 4898 und 4936 abge- indert werden müssen. Dieselben betreffen die Da- tirung, die Beschränkung der Patente auf die Dauer des vorber genommenen ausländischen, die Ueber- tragung und die Rückerstattung von irrthümlich be- ahlten Gelde. In der ersten Session des gegen- wärtigen Kongresses sind Anträge deshalb gestellt worden, das Patentamt selbst hatte die Errichtung eines Patentgerichtshofes beantragt, der über alle Streite, Einsvrühe und Einwendungen der Prüfer gegen die Ertheilung von Patenten entscheidet. Für den Kommissioner sei die Arbeit zu groß und außer- dem kommen si widersprechende Ent]cheide vor. Der Jahreébericht wiederholt diefen Antrag und erhofft von ihm auch eine Minderung der Rechtsstreite. Vie sehr der Mangel an Beamten früher gestört hat, zeigt der Umstand, daß zur Zeit des vorigen Berichtes, also vor Bewilligung einer erhöhten Zahl von Beamten eine Abtheilung um 288 Tage im RNück- tande war, eine andere 168 Tage. Jett ist Alles io aufgearbeitet, daß nur noch 4 (Abtheilungen) mehr als 100 Tage im Rückstande sind, die höchste 150 Tage (allerdings no< sehr viel). Eine Zujammen- tellung, welche das Patentamt macht, zeigt, daß im Fabre 1836, wo das jetzige Gese erlassen wurde, 456 Patente ertheilt worden sind, im vorigen Jahre aber 5619. Demzufolge ist au die Zahl der Beamten von 6 auf 600 gestiegen. Der Ueberschuß aus dem Finfommen beträgt bereits mehr als 3 Millionen Dollar. Das Gesetz ist trotz dieser riesigen Ver- inderung immer no< dasselbe wie 1836. Das Patentamt beantragt daher dringend cine Abänderung desselben, in welcher wohl auch das jetzige Prüfungs- \ystem fallen wird.

Die Einnahme des Patentamtes beträgt 1 154 551 Dollar, worunter 1 042 030 Doll. für Patente, 71135 Doll. für Patentschriften, 23 107 Doll, für Vebertragungen, 13881 Doll, für das Patentblatt, 3931 Doll, für Marken.

Ausgaben: 992503 Doll., worunter 600 948 für Gehalte, 200 $95 für den Druck der Patent christen, Register u. #. w., 41 898 für das Patentblatt, 56 786 îr den Lichtdru> der Zeichnungen und Wächter. Der Ueberschuß beträgl bemnach 162 047 Doll. tro der enormen Ausgabea und der auper- ordentl :< niedrigen Taxe. Patentgesuche wurden ein- gereicht im Fahr 1886: 55 161, Muster (045, Kaveat 13, Macfea 1280. Bewilligt wurden nur 22 392 Patente und Muster, Marken 102 (Frloschen sind 23915 Patente. Die meisten hal New-York (4121), Pensylvanien (2289), Massachusetts (2116) und Sllinois (1798). Von Ausländern nahmen (Sngländer die meisten (548). Kanader und Deutsche (2% und N2), Franzofen (144).

Wunderhar ift, baß die enorme Zahl der (Crfin- dungen in Umerifa immer no<h im Zunehmeau be- griffen if, Man sollte meinen, da} 46 000 (Trfin- dungen das höchste Maß bilveten, und doch nimmt diese Zahl, obwohl în geringem Maße (gegen 188% 201) immer no< zu, Tie Gesammtzahl ber Jeilt 1836 ertheilten Patente belragl 300 291 Dem Bericht ist eine Sltaliflik dei ()esuche, Palente, Muster und Marken, ver (Sinnahmen uni Ausgaben beigefilgt, welche heutlih Beweis lleserl von dem foloïsalen Aufschwung, ben bas Palenlwcesen n Nord-Amerifa acnommen hat, Wir vermei nl eine Zusammenstellung ber noch li Kral jbllebenen Patente Die hohe Zahl bon T2067 In Dorlgen Jahre erlos<enen uny 4308 aufgegebenen Palenlen

16 690 für’

Reih kann dur< alle Poft - Anstalten, für Beichs- und Königlih Preußishen Staats-

Central-Handels-Register für

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Expedition des Deutschen

hen Staats-Anzeiger.

1887.

in welcher die Bekanntma<ungen aus den Handels-, Genofseashafts-, Zeichen- und Muster-Regiftecn, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutshen

das Deutiche Reich. x. 75,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Abonnement bcträgt 1 4A 50 A für das Vierteljahr. -—

Das 20 S.

(Finzelne Numnrern kosten

FInsertion3vreis für den Raum einer Druckzeile 39 A.

zeigt übrigens, daß es in Amerika ist wie bei uns: die werthlosen Patente vers<winden von selbst.

Allg. Holz- u. Forst-Anz. (Holz-Industrie- Zeitung). Fachblatt und Anzeiger für Holzhandel,

olz-Industrie, Forstwirths<haft, Korbweiden- und Lohrinden-Geschäft 2c. (C. F. Gruner, Leipzig.) Nr. 11. úInhalt: Zum 22. März 1887. Berlin (Gisenbahnvorlagen). Bahn Zeißz-Kamburg. Patentliste. Submissionsresultate. Sub- missionen. Inserate.

Berliner Markthallen-Zeitung. Verla71 von Hildebrandt u. Hanns. Nr. 12. Inhalt: Aufforderung zum Abonnement. „Man beeile sich mit demselben, eine Mark pro Quartal ist nit der Rede werth.“ Photogramm des Marktes. Unser Auktions-Anzeiger. Zufuhren der letzten IVoche. Marktberichte. Berliner Waarenbörfe. Kaisers Geburtstag in der Central-Markthalle. Ueber Preisnotirungen. Fahnenflühtig. Milchwirthschafilie Umschau. Das Haufsiren und dessen Krebsschaden ; die Versammlung der ver- einigten Obst-, Gemüse-, Holz-, Kohlen- und Pro- dukten-Händler. Correspondenz. Feuilleton. Notizen. Umsaß, Absaß, Reingewinn. Was soll man in der Berliner Markthallen-Zeitung in- feriren? Inserate.

AllgemeineBrauer- undHopfen-Zeitung. Offizielles Organ des deutschen Brauerbundes 2c. (Verlag von I. Carl in Nürnberg.) Nr. 36. Fuhalt: Zymotechnische Reiseskizzen : Die verbesserte Absorptions-Kühlmaschine, Patent Koh und Haber- mann. Einrichtung zur Bewegung von Gefrier- zellen bei Eismaschinen. Brauerei und Mälzerei- Berufsgenossen schaft. Literatur: Die Dampf- brauerei. Die Thomasschlacke. Jahresbericht der Handels- und Gewerbekammer der Oberpfalz und von Regensburg. Entscheidungen deutscher Gerichtshöfe. Nachweis des Furfurols. Mäl- zerei-Actiengesellshaft in Hamburg. Hopfenmarfkt. Gerstemarkt. Anzeigen.

Norddeutsche Brauer - Zeitung. (Berlin.) Organ des Leipziger Bezirksvereins vom Deutschen Brauerbunde und des Thüringischen Brauervereins u. \.w., sowie des Hopfenbauvereins zu Neutomischel und der Sektion VI. Berlin der Brauerei- und Mälzerei-Berufêgenossenschaft. Nr. 17. Inhalt: Warnung für die deutschen Malzfabrikanten. Aus dem MReichs-Versicherung8amt. __Rekurs- entscheid:ng. Zur Frage der städtishen Bier- steuer. Einige Fälschungen der Gerste. Ueber die Gefahr der Berührung von Holztheilen und erhitzter Röhren in industriellen und anderen An- lagen. Vorrichtung zum Oeffnen der Einlauf- flavven an der dur< R. P. Nr. 35169 geschüßten automatischen Waage. D. R. P. 38147. (Mit Abbildung.) Rührapparat für im Lagerfaß zu mischende Flüssigkeiten. D. R. P. Nr. 37369. (Mit Abbildung.) Ersatz der Fehlinz"\chen Lösung. Patentliste. Handelsregister. Kon- kfurêverfahren. Hopfenberiht. Marktbericht. Vermischtes. Geschäfts- und Arbeitsmarkt. Fnserate. 1 Beilage von Klein, Schanzlin & Becker in Frankenthal (Pfalz).

Der Ledermarkt. (Frankfurt a. M.) Nr. 24. Inhalt: Pester Josefi-Markt. Neue Gerb- stof-Bestimmungsmethode. Das Leder und die Fälschungen. Ueber die Wasserarbeit. Allerlei Beachtenswerthes. Ledermesse zu Kassel. Sub»- missionen. —- Konkurs-Zeitung. Vom Hamburger Markte. Vom belgischen Markte. -— Vom eng- lishen Markte. Vom ungarischen Rindenmarkte.

Zeitschrift für MRübenzu>er- Fndustrie. (Prof. Dr. C. Scheibler, Berlin W. Buchenstr. 6.) XV111. Band. Nr. 12. JIuhalt : Ueber die Produktion, die Ein- und Ausfuhr und den Konsum von Zucker in den Vereinigten Staaten während des Jahres 1886. Aushöhlungen în den den Schnitzelmessern gegenüberliegenden Kanten der Vorlagen an Schnitzelmaschinen für Rüben u. dergl. Bon Alfred Maguin in Charmes (Departement do l'Aisne, Frankrei<). Hierzu Tafel XVUI. MNouc0- rung an Messerkasten sür Schnitzelmaschinen, Von Eduard Franke in Lüben (Neg. -Bez. Lioguit). Yaryan Vacuumapparate. Von Pr. F. Springmühl Merthbestimmung der Dampsmaschine nach P}sord und was damit zusammenhängt. Vou A. Holleuborg Darstellung, Eigeuschasten und Konstitution dos Fnosits. Von Maquenne. Patent-Angelegonheoiten,

Uebersicht über die Betricbsorgebuijse der Rübou- zucerfabriken, Zuckerraffinerien und Melah)c-Gul- zu>erungs-Anstalten des deuls@hen Zollgebiets sur dou Monat Februar 1887 bezw. sür die Zeit vom 1. August 1886 bis 28, Februar 1887 Nahe weisung der in der Zeit vom 1, August 1886 bid 15, März 1887 innerhalb des deulschen Zollgebiets mit dem An pruch aus Zoll- und GSlouervergulung abgefertigten Zuckermengeu,

Neue

(G hemifker - Zeitung, CGoultal « Lugau | (Chemiker, Techuiker, Fabrikanten, Apolheker, “Zu enieure. Mit dem Supplement: Gheul)Þbes M (l |

pertorium. (Herausgeber und veraulworllibei Moeda(e |

teur Dr. G. Krause in Cöthen.) Nr. ‘Tuball (Fine Bestimmung des Kaiserlichen Paltontaunns Verkauf des Fleisches von kraulem Bie

Abänderung der Poskorduung iben Behandlung dei (Filbriese (Fulscheldung de Melle Ber)iBecrungs ames Berus8genossens<ha}l dei bomb In vuslrio

r |

\ u

Mussische physikalische home Bel cal |

zu St. Petersburg. Moskauer Gesellschaft von Freunden der Naturfors<hung. Ungarische Akademie der Wissenschaften. Tagesgeschihte. Patentliste. Deutschland. Briefwechsel. Chemisches Reper- torium (Wochenbericht der Chemiker-Zeitung). Personal- Anzeigen und sonstige Ankündigungen.

Der Deutsche Bauunternehmer (Franf-

furt a. M.). Nr. 25. Inhalt: Amtlicher Theil. | f | stellung von Apparaten, Ma!chinen und V ihhtun- | gen, | Elefktricität gebrauht werden.

Südwestliche Baugewerks - Berufêgenosfensha\t. Nichtamtlicher Theil Zusammenîitellung der aus- geschriebenen Submissionen.

Süddeutshes Bank-undHandels-Blatt, Organ für Volkswirthschaft, Bank-, Genofsenschafts- und Versicherungêwesen. (München, Göthestraße 12./

Nr. 13. Inhalt* Die Brantweinbesteuerung. j

Die russishe Valuta. Chemische Fabrik auf

Aktien (vorm. E. Schering). Finanzielle, Handels- | Personalien. |

und Versicherungs - Nachrichten. Rath- und Auskunfts-Ertheilung. Courstabelle. Firmenregister. Anzeigen.

(G. A. Gloe>ner,

Beilagen.

Kaufmännische Blätter. Leipzig.) Nr. 12. 4 Aufsäße: Kaiser Wilhelm. Indien. Waarenkunde: Künstliche Seide. Kanadische Austern. KBiscuit. Honig. Schwarze Hektographen-Tinte. Staiîtitik:

1885. Rechtsfälle: Darlehen. Pfändung wegen fälliger re<tsfräftiger Wechselforderung. \heidung für Börsenkreise. Zahlungseinf Cession. Konkursverwalter. Vorspi Schwindel : Holland. Werkehrswefen :

bahn. Bücheranzeigen. Winke für die Ausfuh Japan. Handelskammerberihte: Hamburg (Schluß). - Aus den deutschen außereuropäiscen Gebieten: Pondoland. lle und Steuern : Rußland. Perfönliches. Unglücfsfälle. Kaufmännische Aufgaben. Waarenberihte. Kauf- männisher Rechtsrath (für zahlende Lefer unent- geltlih). Allerlei Handelsnachriten : Chinesische Anleihe. Aus dem Geschäftsleben: Glaswaaren und Perlen-Gewerbebetrieb im Thüringer Wal

4

N elm N L Ali

7 Vermischtes. Lage des Geldmarkts. BVe reisender Kaufleute Deutshlands. Mittheilungen für reisende Kaufleute. Wehfelpreife. -— Zah- lungseinstellungen. Briefkasten. Verband deutscher Handlungsgehülfen und deffen Kranken- und Begräbnißka}fe. Vereinsnachrichteu. Offene Stellen. Anzeigen. Unterhaltendes: Heimathlos (Fortseßung). Scherzhaftes. Rebus. Hotelanzeiger: Anzeigen. Vermischtes. Hotel» wefen.

lo A2 L As (V rttomkor Cz, Oonnadeno0s i HUTTTember du 4 vol} R Fir t P Letpta, Les. WITUItgar wm Rote Nt L otN orr "wit >01 veröffentlicht, die vetden ersteren

leßteren monatli.

+-

unter Geno)en]MarkLregtitet

S Av Marz

Salve. In folge Verfügung vom 4. getragen :

Nr. 2 Der Sto>kum-Ame>er Spar: und Darlehunskassenverein, eingetragene Genofsen- schaft, mit dem Size zu Sto>kum, Kreis AxunÏ berg, und folgenden Rechtsverbältni)e

Zweck der dur Ge!ell

(Ben v)

F sMhaftävertrag fäbigen und kreditwu zu ihrem Wirthschaftsbel zu beschaffen, fowie beträge, 3 verwenden, zindöbat Den Vorstand bilden l) Landwirth Gas Veretinsvorstebeor 9) S(wretner Frauz Nereindvot 3) Scmied Antou 4) Landwirth Adol Alleudor! W

d } V5 H) Landwirtd odann

welche 3.

y

tender

hbau)ea bei DloeEumn

y x Vortand {cAMWaici

Der ) dem dic A G \cbast idre Unter hrt keit ür den Bere genu über Beträge MNorcindvoriteber od Beisißer, u al VBeoreindvor!tedei weiglens Wos Ä Wendung vou B WBeoreiu ded Y Bolleblatie"

B A) De OCIICU

j l

S

H OCH

4 N 4

| Jd d} U 2B R

\

j i \ ì U C

WBalive, deu

R H O A.

V nota elen L

4) y l \

Vekannt bung A h

Ai die A y j a V A L

aritani Wi

d Ui

| stellen; zu folchen | Ta

Inhalt: | Unfer Handel mit | | dur< den Vor! | Gemeinschaft

Der | Seeverkehr in den deutshen Hafenpläßen im Jahre |

Ent- |

Fabrikant Karl Roecsh, Hopfenhandlung Firma manuel Dessauer und die Hopfenhandlung Firma Moritz Roseawald, sämmtliche von hier, eine Aktien- gesells<aft unter der Firma:

Fabrik für Elektrotechnik u. Maschinenbau

Bainverg mit dem Sitze zu Bamberg gegründet. Zweck der Gesellschaft ift die E ] und

Betrieb einer elektrote<hnis<en Fabrik behufs Her- tent! 26

mant, L. A A is

wel<e im Gebiete der Die Dauer der Gesellschaft ist unbeschränkt Das Grundkapital beträgt 200

in 200 auf den Inhaber la1

welhe sämmtlich durch

worden find.

Der Vorstand ( drei vom Auffichtsratb Der Aufsichtsrath ift befu standsmitgliedern stellvertretend

old fönnen lendermäßig begrenzten Z Mm. c

tv oft -

c 7 Ulli

Lw

a. wenn nur

hiezu bestimmten Mitg h. dur< zwe

Vaters

D

HRoritn.

D