1887 / 80 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Tirafe 82, ift zur Abrabme der Schlußre<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sólußfverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücsitigenden Forderungen und zur BVes{luß- fasurg der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstücte der Shlufßtermin auf dcu 18. April 1887, Vormittags 10} Uhr, vor dem Königlien Amtsgerichte I. bierselbst, Neue Frietzichstraße 13, Hof Flügel B. part. Saal 32, bestimmt.

Verlin, den 28. März 1887.

Thomas, i Geri{ts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts I., Abtbeilung 49.

1 ga - (622 FKonfkursverfghren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Herrn- und Knaben-Garoerobehändlers Wil- bein Gercchter, Oranienstr. Nr. 14, ist zur Prü- fung der nahträalid; angemeldeten Forderungen Ter- min au

Par 16. April 1887, Mittags 12 Uhr, vor dern Köntialichen Amtsgerichte I. hierselbst, Reue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel C., pt., Saal 36, an- beraumt. e

Verlin, ten 29. März 1887.

Paest, GerichtéiMreiber des Königlichen Amtsgerichts I, Abtheilung 50.

[13%] Mouïiursverfghren.

Das Konkursverfahren über tas Vermögen der offcucu Sandelsgesellshaft Kaufmanu «& Janower hierselbst ist, nacdem der in dem

Vergleichstermine vom 12, März 1887 an- genommene Zwangsvergleich dur re<tskräftigen

Beschluß von remsclben Tage bestätigt is, auf- geboben worden. e

Gleichzeitig i zur Abnahme der Scblußre<nung des Verwalters Termin auf den 7. April! 1887, Vormittags 11 Uhr, im biesigen Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstrafe 13, Hof Flügel B. part, Saal 32, anberaumt.

Verlin, den 39, März 1887.

Trzebiatowski, Gerichtés<hreiber des Königlichen Amtsgerichts I., Abtheilung 48.

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Konditors Heinrich Ney zu Diez ift ¿ur Prü- fung der nahträgli< angemeldeten Forderungen Termin auf

den 18. April! 1887, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen“ Amtsgerichte hierselbst anbe- raumt. l

Diez, den 25. März 1887, i

Der Gerichts\{reiber des KöniglichenAn:tsgeri(ts. I].

[584]

632 | Bis Konkursverfabren über das Vermögen des Konditors Heinrich Ludwig Fromm in Dres- den wird na< erfolgter Abhaltung bcs Schluß- termins hierdur<h aufgehoben. Dresden, den 2. April 1887. Köritgliches Amtêgeriht. Bekannt gema>t dur: Hahner, Gerichts]@reiber.,

190) Bes<hluß.

Der dur Beschluß vom 19. Februar 1887 er- ¿ffnete Konkurs Timmermann in Gelsenkirchen umfaßt das ganze gütergemeinschaftliche Ver- mögen der Eheleute Vau-:Unteruehmer Hein- rich Timmerraagnn zu Gelsenkirchen, was hicr- dur< auf Antrag bekannt gemacht wird.

Gelsenkic<en, den 31, März 1887.

Königliches Amtsgericht.

[165] Konkursverfahren.

Das Konkurêverfahren über das Nachlaß-Vermüögen des verstiorvenen Fuhrwerkbesizers Gottlieb August Christian Simon wird nah erfolgter Abhaltung des Schlufitermins bierdur< aufgehoben.

Amtégeriht Hamburg, den 2. April 1887.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[637] Fontursversahreua.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kanfmanns Wilhelm Matthicu in Hannover wird na< crfolgter Abbaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. (N. 12./83.)

Hanuover, den 31. März 1857.

Königliches Amtêgeriht. Abtheilung 1Va. Münchmeyer

{629]

Das FKonkursverfaßren über das Vermögen * des Väckermeifters Carl Neubauer hieselbst wird nah erfolgter Abhaltung des S@&lufßtermins hbier- dur aufgehoben.

Harzburg, den 31. März 1887,

Herzogliches Amtsgericht. Thielemann.

[628] K. Amtsgericht Heilbroun.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gärtners Johannes Dautel hier wurde nah Abhaltung des Schlußtermins und erfolgter Schluß- vertbeilung beute aufgehoben.

Den 2. April 1887,

Gerichtsschreiber Feeser.

{595] Beschlufz.

In Sacen, betreffend das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwaarenhäudlers Fricd- rich Römberg zu Hildesheim,

KFonkurêverwalter Rechtsanwalt Berg zu Hildes- Leim, ift beschlossen:

Das Konkursverfohren über das Vermögen des Schutwaarenhändlers Friedri<h Nömberg zu Hildesheim wird nach erfolgter Abhaltung des Slußtcrmins bierdur< aufgehoben.

HildeLhecim, den 29. März 1887.

Königlihes Amtsgericht I. (gez.) Martin. Ausgefer!igt :

[585] Bekanntmachung.

In dem Konkuréverfabren über das Vermögen

des Steuerciunehmers a. D. Franz Kranz zu

Homburg v. d. Höhe ist, nahdem der Rechté-

anwalt Justizrath Cacfar in Franffurt a. M. das

Amt des Konkursverwalters abgelehnt hat, der

Städtische Steucreinnehmer Falk zu Homburg v. d. H.

zum Konkursverwalter ernannt worden.

Homburg v. d. S., den 31. März 1887. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

(633) Bekanntmahung.

Das Kgl. Amtëégericht Kenipten hat dur< Bes<luß vom Heutigen das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Schreinerseheleute Johann und Walburga Zeller in Kempten in Folge re<hts- kräftig bejtätigten Zwangsvergleis aufgehoben, Kempten, 30, März 1887. : Gerichtss<reiberei des K, Amtsgerichts. Der geschäftsleitende K. Sekretär. Wurm.

(625) Konéursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gasthofsbesizers Johann Nicol Friedrich Drechsel in Kunersdorf wird na erfolgter Ab- baltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Kirchberg, den 31. März 1887.

Königliches Amtsgericht. Küchler, A. R. Beröffentli{t: Oehmichen, G. S.

j Z [64] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Vuchbiuders P. Diering zu Kolberg wird, nah- tem der in dem Vergleichstermin vom 12. März 1887 angenommene Zwangéêvergleih dur< re<hts- kräftigen Beschluß vom 12. März 1887 bestätigt ift, hierdur< aufgehoben. -

Kolberg, den 29. März 1887

Königliches Amtsgericht, Il.

ie Beschluß.

Der Konkurs über das Vermögen des Schuh- machers Stanislaus Kauiewski in Koschmin ist dur< Zwanesvergleih beendet und wird auf- gehoben. /

Koschmin, den 26. März 1887.

Königliches Amtsgericht.

[9092 F 2 398] Konkursverfahren.

In dem Konkurêverfahren über das Vermögen des Fabrikbesißzers Päul Scheich zu Liegnitz ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Scluß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu terücksichtigen- den Forderungen und zur ev. Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögens- ftüte der S<lußtermin auf

den 10. Mai 1887, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst, Zimmer Nr. 29, bestimmt.

Liegnitz, den 31. März 1887.

Lindner, :

Gerihts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts.

27 D ; 2 1627] FKonktursverfahreu.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Josef und Carl Nosorius ¿zu Mülheim a. d. Nuhr, sowie über das Privatvermögen der Gesellschafter Josef Nosorius und Carl Noforius daselbst ift zur Abnahme der S<Hlufirehnung Termin auf

Sonnabend, den 16. April 1887, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Zimmer Nr. 6, anberaumt. Mülheim a. d. Ruhr, den 1. April 1387. Königliches Amtsgericht. [654] Das Kgl. Amtsgeriht München I., Abtbeilung A. für Civilsachen, hat mit Beschluß vom 31. vor. Mts. das am 6. März 1886 über das Vermögen der offenen Handvclsgesellsc<aft M. und E. Baruch hier eröffnete Konkursverfahren als dur<h S(chlußver- theilung beendigt aufgehoben. München, am 1. April 1887, Der geschäftsleitende Königliche Gerichtéschreiber : (L: S) Hagenauer.

(63) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Nhrmachers C. Beyer zu Pokínow ift in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vor- \<lags zu einem Zwangsvergleiche Vergleihs- termin auf

den 14. April 1887, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte hierselbst an-

beraumt. Ï ist auf der Gerichts-

Der Vergleih®vors<{lag

reiberei niedergelegt. Polluew, den 2. April 1887,

Thiel,

Gerichtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts. a Im Konkurse J. Dion zu Ruhrort soll eine weitere Abschlagsvertheilung von 30%/6 stattfinden; die Summe der zu berüclsihtigenden Forderungen beträgt 47 256 # 07 «\ und der zur Vertheilung gelangende Massebestand 22727 M 27 s. Der Vertheilungsplan liegt auf der Gerichts- schreiberei zur Einsicht der Betbeiligten offen. Ruhrort, 1. April 1887. Der Konkursverwalter : Kroll, Nechtsantwalt.

[66] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

(L. $8.) Gade, Kanzleirath, Gerichtsschreiber.

[626] K. Württ. Amtsgericht Urach. Das Konkuréverfahren über das Vermögen Johaunes Schöll, Schirmmachers in M ist, nahdem der in dem Vergleistermine 28. Februar 1887 angenommene Zwangéverszi dur< rechtskräftigen Beshluß vom 14. Mär; 1 bestätigt ist, heute aufgehoben worden. Den 31. März 1887. 2 Amtsgerichts\{hreiber Ri >er.

ut in Frankreich, Juhaber von haft In S erlassungen in Saarburg, Château- Salins und Dieuze, ist zur Prüfung der nad träglich angemeldeten Forderungen Termin, E ir den 13. April 1887, Vormittags .

vor dem Kaiserliden Amtsgerichte hierselbst im

Si le anberaumt. Í f G E i./L., den 30. März 1887.

Feldmann,

itésézreiber des Kaiserlihen Amtsgerichts. e Set Tarif- 2c. Veräuderungen de (380) Konkursverfahren. deutschen Eifenbahuen,

fa 5 3 Vermögen In dem Konkursverfahren über das Vermögen r. L des Nittergutêpächters Felix von Walewski 676] eo Tor Len Termis L A OE : Mit dem 1. April d. Is. ift die Stzj, mes Forhernngen Ter 8 11 Uhr, Pren der L E lere, D Ines iu önigli tgeri i st, Zi alizish-Norddeutshen Verbandtarif, He wi vor dem Königlichen Amtsgerichte bierjelbst, Zimmer p a (d En E D

Nr. 9, anberaumt. dor betreffenden F ezogen _ s ö E M : z ) Fractsäßge ist auf den Verba Schrimm, den 29. März 1887. aA Biatt

Kierey, ; : Lte Proto Ozntalt N its Breslau, den 1. April 1887. Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. öni gliche Eisenbahn-Direktion,

E Namens der Verband-Verwaltungen,

R

6 E 6400. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Wirths und Krämers Peter Schränkler 1x. von Hofenheim wurde, da cine den Kosten des Verfahrens entsprebende Konkurs- masse beim Wegfalle jegli@en Masirvermrgens in Folge Absonderungsverfahrens ni<t mehr vor- banden ist, von Gr. Amtsgericht hierselbst aufge- Ech den 28. März 1887 Schwetingen, den 28. März 158. :

Der GrriGtsfhreiber Gr. Bad. Amtsgerichts:

688] Ï i Sächsish-Württembergischer Güterverkehr, 6255 D. Am 15. April d. Is. tritt Nachtrag zum Sächsisch - Württembergishen Gütertarif ; Kraft. Derfelbe enthält Frachtsäße für die reu den Verkehr einbezogene Station Dreôde Friedrichstadt des Eisenbahn - Direktionsbez Berlin und kann durch die betheiligten Güterertt tionen bezogen werden. _ Dresden, den 30. März 1887.

Sauter. Königliche Generaldirektion z s der sächsischen Staatseisenbahnen. (7331) Korkfursverfahrn. d E In dem Konkursverfahren über den Nalaß des | "6351 D, Am 15. April d. Is. tritt der 1V. N

zu Topper-Sorge am 7. März 1886 verstorbenen Häuslers Wilhelm Niems< ist zur Yrüfung der nahträgli< angemeldeten Forderungen Termin

auf den 12. April 1887, Vormittags 11 Uhr. vor dem Königlichen Amtsgerichte bierseibst, Zimmer Nr. 6, anberaumt. : Z Schwiebus, den 50. März 1887. ; Müntner, E Gerichtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

trag zum Tarif für den Vöhmisch:-Norddeutst Braunkohlenverkehr in Kraft. Derselbe entti neue Sra tene für einzelne Stationen bezw. Hal stellen der ireftionébezirke Berlin, Bromb Bresla, Magdeburg und Erfurt, sowie f ¡ Stationen der Prignitzer Eisenbahn, ferner ein nes Kerzeihniß der Zechenbahrfrahten für die an? K. K. priv. Außig-Teplitzer und K. K. priv. Pn Duzer Eisenbahn gelegenen Schächte. 4 Gxèmplare des Nachtrags sind dur die betheiligt Verwaltungen und Dienststellen zu beziehen. Dreêden, am 31. März 1887 : Königliche Generaldirektion der fächsishen Staatseisenbahnen, als ges<ästsführende Verwaltung.

g L j x (39) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Blumenfabrikant Paul Bruno Schmelzer hier if in Folge cines von dem Gemeinschuldner gemachten anderweiten VorsHlags zu einem Zwangs8- vergleiche Vergleichstermin auf

den 25. April 1887, Vormittags 11 Nuhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte Hierselbst an-

[396] Vekanntmachung. J

Vom 1. k. Mts. an wird die Station Neuf a. d. Wald-Naab in den Ausnahme-Tarif für 1 Norddeuts< - Baverisben Sechafen - Verkehr u

beraumt. -. 1. Oktober 1885 mit direkten Taxen einbezz Sebnitz, den 1. April 1837. Nabere Auskunft hierüber ertheilen die Cin : Stef hrot P ide ct, ias tXiS Erp-ditionen der Stationen Bremen, Bremerlarg Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Geestemünde, Brake, _Nortenham, Hamburg 7 Harburg, Lübe> und Stettin. _ 783] Bekanntmachung Hanuover, den 29. März 1887.

Königliche Eisenbahn-Direktion,

9 eridt S i i Das Kgl. Amtêgeriht Speyer hat am 1. April au Namens der betreffeudenVerbands-Verwaltut

1887, Nachmittags ¿6 Ubr, die Eröffnung des; Konkurses über das Vermögen der Magdalena Kranz, die Vä>erei betreibend, in Speier wohnhaft, in Gütern getrennte Ehefrau. des allda wohnenden Väckers Philipp Walther bes<lofen. Speyer, am 1. April 1887, Der Gerichtsschreiber am K. Amtsgericht. F. Mann, K. Sckretär.

[588] Sessishe Ludwigs-Eisenbahn. Am 1. April cr. erscheint zu unferem Lofkalta: für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen lebenden Thieren der VII. Nachtrag. Derselbe von unserem Tarif-Burcau zu erhalten. Mainz, den 31. März 1887. In Vollmacht des Verwaltungsrathes: Die Spezial-Dircktion.

(CYD @ F ce L Beshluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Väckers Auton Schimpf von Hatten wird nah As Abhaltung des Slußtermins hiermit auf-

ehoben.

s Sulz u. W., den 31. März 1887. Kaiserliches Amtsgericht. gez. Dr. Mühlhäusfer.

_ Für richtige Abschrift : Krause, Amtsgerichtéschreiber.

ILOI Beschluß. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Holzschuhmachers Victor Couross von Huns- pach wird na) erfolgter Athaltung des Swluß- termins hiermit aufgehoben.

Sulz u. W., den 31, März 1887,

Kaiserlies Amtsgericht.

gez. Dr. Mühlhäuser.

Für ri<htige Abschrift :

Krause, Amtsgerichts\chreiber.

UÁnzeigen.

AT E N T E aller Lände J.BRANDTsGMWYNAWROG

ROCKI f

[601]

[T

tao E A é ä Begrünt er des Vereins deutscher Patentanwä?

BERLIN,W. Friedrich-Sirl

F Ecke Franzüsische-Strasse.

N Aeltestes Berliner Patentbuireaubestehtseitl

E T T

1)

FaGmännischeVertre

[81] | N 9 a f L allenPatent-Angel 0 (N Ç heiten. Schumacher «& St

Ing., Berlin W., Köthener Str. 41. O E ELAINIC I U i _ i

T E E e SCIEEA

| Am 1. April 1887 habe i< Burcau und Wohnung von der Potsdamer ftrafßie 141 nach ;

Königgrägtzerstraße 43 (Berlin, SW. 11)

verlegt. ) O Nobert R. Schmidt, [65308] Patentanwalt. [621] Vertretung ai aller Länder werden prompt u, korrekt nachgesucht durch|B-erichte Ü in Patent- P A ENTE C. KESSELER, Patent- u. Techn. Bureau, Berlin SW. 11, Patent- Processen. Anhaltstrasse 6. Anusführliche Prospecte gratis, Axmeldung

[661] ;

) ertheilt M. M. ROTTEN, diplomirter In/genieu d N d N Sal N früher Dozent an der technischen Hochschule zu} Züric Berlin NW., Schiffbauerdamm Ms 298

Geschäftsprinzip: Persö&nliche, prompte und energische Vertretnng.

enheiten, Muster-u. MarkenscAut

gent Ange T A F BERLIN.SW\/, Telegramn-Agresse ie firma. E GLAS R Lindensfr80 { Mommssions Glas

ostenanschläge frei und unentgeldiich# Berlin

Berlin: Redacteur: Riedek, Verlag der Expedition (S <olz).

Vankbesizers Eduard Gorius Mézière, wohn-

Dru> der Norddeutsen Buchdru>erei und Verlags-Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. F?

¿ 80.

zum Deutschen Reichs-A

Fünste Beilage d | nzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 4. April

zeigers SW., Wilheimstrañe 22, bezogen werden

Der Inhalt dieser Beilage, in welGer die Bekauntmawungen aus den Handels», Genossenschafts-, Zeichen- enbahnen enthalten find, ers{eint au in einem befonderea Blatt unter dem Titel

CEentral-Handel3-Register

Das Central - Handels - Register für das Deutsce Nei kann dur af erlin au dur< die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Körigli® Vreußischen

Cas Ce S C4 * alle Posi - Zrsialten , C4» ri “B Uratai 45

für iur f _

n

: Das Centraï - Handels - Register für das Avonnement beträgt X

Insertioaspreis für den Raum eine: DruZzeile

1887.

und Muster-Regiitecn, ber Patente, Fonkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

das Deutsche Reih. (x. s05)

Deuts%e Reich ersHeint in der Regel tägli<. Das

4 509 «5 für das Vierteliabr. Einzelne Nuwmmera kosten 20 S$.

30 -,

- *.

Haudels - Register. ie Handelsregistereinträge aus dem ablen, dem Königrei<h Württemberg und n Großherzogthum Hessen werden Dienstags w. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik ipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt röffentlicht, die beiden ersteren wöcentli<, die leßteren monatli.

Königrei

[401] achen. Das zu Wafsenberg unter der Firma heodor Kofferath bestehende Geschäft C durch Vertrag auf den Apotheker Carl Koferat pselbst übergegangen und wird von diesem unter der irma Carl Kofferath fortgefeßt. Erstere wurde unter Nr. 1047 des Firmenregisters elós<t, leßtere unter Nr. 4543 daselbst cingetragen. Aachen, den 31. März 1887. Königliches Amtsgericht. Y.

i [402] achen. Die zu Aachen unter der Firma N. Reinkeus beitehende Handelsgesells<aft ist

r< gegenseitige Uebereinkunft aufgelö worden; Bie Theilhaberin Gertrud Reinkens, Kurzwaaren- ändlerin zu Aachen, sett das Handelsgeschäft unter veränderter Firma fort.

Es wurde daher na< Löschung der Gesellschaft ter Nr. 1040 des Gesellschaftsregisters die be- ihnete Firma unter Nr. 4345 des Firmenregisters ingetragen.

Aachen, den 31. März 1887.

Königliches Amtsgericht. V.

[400] achen. Unter Nr. 4344 des Firmenregisters urde eingetragen die Firma P. Jos. Drisch, el<e ihren Siß in Aachen hat und deren In- S daselbst wohnende Kaufmann Peter Ioseph rish ift.

Aachen, den 31. März 1887.

Königliches Amtsgericht. Y.

[559]

Barmen. In unfer Handels-Firmenregister ift

Munter Nr. 2602 zu der Firma Otto Mühlinghaus

n Varmen vermerkt, daß dieselbe geändert ift in <midt-Mühlinghaus. Varmen, den 29. März 1887.

Königliches Amtsgericht. T.

[403] ergen b. Celle. In das hiesige Handelsregister it heute Fol. 109 Col. 5 zu der Firma Lüne- burger Kieselgußrx-Comp. Grüne & Co. ein- ragen:

dus Kaufmann Carl Wilhelm Grüne zu Wichel., Vergen b. Celle, den 29. März 1887. Konigliches Amtsgericht. Gaetd>e. Beuthen 0.-S8. Befanntmachung. [406] In unser Firmenrezister ist unter laufende Nr. 2348

ie Firma: „Robert Gebauer“‘

u Beuthen O.-S. und als deren Inhaber der terverlezer und Restaurateur Robert Gebauer zu deuthen D-S. am 29. März 1887 eingetragen vorden. Veutheu O.-S., den 29, März 1887.

Königliches Amtsgericht.

ieleseid. Handelsregister [562] des Königlichen Nmtsgerichts zu Bielefeld. Vie unter Nr. 852 des Firmenregisters eingetragene irma Wilh. Schünemann (Firmeninhaber der lpotheker Wilhelm Schünemann zu Heepen) ist elöscht am 29. März 1887,

ielefeld. Handelsregister [563] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld. In Unser Firmenregister ist unter Nr. 1121 die sl, ma Sermann Naiop und als deren Inhaber er Kaufmann Hermann Theodor Nalop zu Bielefeld

uin 30, März 1887 eingetragen.

Zieleseld. Handelsregister (561] des Königlichen Amtsgerichts zu Vielefeld. Ín unser Firmenregister ist unter Nr. 1120 die

eira TVilhelm Scriverius und als deren In-

aber der 4potheker Wilhelm Scriverius zu Heepen am 29. März 1887 eingetragen.

rieg. Vekanntmachuug. [404] Ín unserm Firmenregister i\nt die Firma „E. Kau- del“; Inhaber der frühere Rittergutspächter Ernst paudel, unter Nr. 389 beut gelösht worden. Vrieg, den 31. März 1887.

Königliches Amtsgericht. TII.

Brleg. Vefkannutmachung. [405]

In dem hiesigen Firmenregi1ter ilt:

1) die Firma „F. W. Sperr“, Inhaber Apotheker, fruher Nathsh.rr, FriedriG Wilhelm Sperr, Nr. 72 gelöscht,

2) die Firma „F. W. Sperr“, Inhaber

Apotheker Friedri Sperr zu Brieg, unter Nr. 403 neu eingetragen worden. Vrieg, den 31. März 1887. Königliches Amtsgericht. III.

Danzig. Vekanntmachung. [407] In unfer Gesellschaftsregister ist. heute unter Nr. 67 bei der Aktiengesellshaft in Firma „Verein

zur Versicherung wider Stromgefahr““ folgender Vermerk eingetragen:

Fur das Geschäftsjahr 1887 bis zur nähstjährigen ordentlihen Generalversammlung bilden die Di- rektion:

1) der Commerzienrath George Mir als Direktor, 2) der Kaufmann Robert Otto als erster Peliser,

erster

3) ger Kaufmann Otto Steffens als zweiter Bei- 1Ber,

4) der Kaufmann Gustav Likfett als erster Stell- vertreter,

5) der Kaufmann Albert Enß als zweiter Stell-

vertreter,

6) der Commerzienrath Damme als dritter Stell- vertreter.

Dauzig, den 25. März 1887. Königliches Amtsgericht. R.

Dirschan. Bekanntmachung. [408]

Zufolge Verfügung vom 28. März 1887 ist am 30, März 1887 in das diesseitige Handelsregister zur Eintragung der Ausschließung der ehelichen Gütergemeinschaft unter Nr. 33 eingetragen, daß der Kaufmann Theodor Wermke zu Dirschau für seine Che mit Mathilde, geborene Neudorf, dur< Vertrag vom 27. Dezember 1879 die Gemein- schaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen hat.

Dirschau, den 28, März 1887.

Königliches Amtsgericht.

[664] Emmerich. In unfer Firmenregister ist unter Nr. 613 die Firma Jac. Persyn und als deren Inhaber der Kaufmann Jacob Persyn zu Elten am 30, März 1887 eingetragen. Emmerich, 30. März 18387. Königliches Amtsgericht.

Ettlingen. Sandelsregiftereinträge. [410)

Nr. 1824, Unter O.-Z. 141 des Firmenregisters wurde heute eingetragen: Firma „Leopold Katzen- berger in Ettlingen“. Inhaber ist Leopold Kayenberger, Kaufmann in Ettlingen, Ehevertrag de dato Karlérube, den 11. März 1887 mit Stefanie Bilharz von Kenzingen, wonach jeder Theil 30 4 in die Gütergemeinschaft einbringt und alle übrige, gegenwärtige und künftige Fahrniß davon ausschließt.

Ettlingen, den 30. März 1887.

Gr. Bad. Amtsgericht. Ribstein.

Flensburg. SBefanntmachung. [369] In unser Gesellschaftsregister it zufolge Ver- fügung vo:n 29, März 1887 am 30. März 1887 Folgendes eingetragen : Col, 1. Laufende Nr. 2609, Col, 2. Firma der Gesellschaft : Vereinsbank in Apenrade.

Col, 3, Siy der Gesellschaft: Apenrade. Col, 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft.

a Siatut derselben datirt vom 29, Dezember

O50

Zwe> der Gesellschaft ist der Betrieb von Bank- und Handelsgeschäften, namentli<h erstre>t si<{ ihr Wirkungskreis auf Folgendes :

1) Gute Wechsel zu kaufen und zu verkaufen.

2) Geprägtes und ungeprägtes Gold und Silber, Papiergeld und Banknoten fowie in- und auslän- dische Staats- und andere Werthpapiere für fremde Rechnung zu kaufen und zu verkaufen.

3) Verzinsliche Vorschüsse zu gewähren gegen Ver- pfändung von Werthpapieren oder gegen Wechsel und Bürgschaften.

4) Mit joliden Firmen oder Geschäftsleuten in Conto-Corrent-Verkehr zu treten, denselben gegen Sicherheit Kredite zu gewähren, solhen Banken und

Geldinfstituten, deren Sicherheit dur< Veröffent- lihung ihrer Bilanzen bekannt ist, au<h ohne

Sicherheit Kredite einzuräumen und Privaten durch Annahme verzinslicher Depositen Gelegenheit zur Unterbringung zeitweilig disponibler Gelder zu ge- währen. M

5) Werthgegenstände aller Art in Verwahrung zu nehmen und Darlehen auf Hypotheken zu geben.

nitecsage

a. Differenzgeshäfte zu machen.

b. Eigene Aktien resp. Interimsscheine zu kaufen und darauf Vorschüsse zu geben.

e. Blancokredit zu gewähren.

d, Versicherungsgeshäfte zu machen.

Die Dauer der Gesellschaft ist unbeschränkt.

Das Grundkapital der Gesellschaft besteht in 150 000 Æ und zerfällt in 150 Aktien à 1000 M auf den Inhaber lautend.

Die auf den Betrieb des Bankgeschäfts bezüglichen Bekanntmachungen werden in der Weise veröffent- licht, wie dies der Vorstand beschließt. Alle übrigen Bekanntmachungen erfolgen durch:

1) den „Deutschen Reichs-Anzeiger“, 2) die „Flensburger Norddeutsche Zeitung“, 3) den „Neuer Apenrader Anzeiger“,

4) „Freia“ (Dannevirke). .

Zur Zeichnung der Firma der Gesellschaft sind die Mitglieder des Vorstandes, der Geschäftsführer und der Prokurist berechtigt.

Jede Zeichnung der Firma ift für die Gesellschaft gültig und verbindlih, wenn dieselbe von zweien der vorstehenden Personen erfolgt.

Die Zeichnung der Firma erfolgt dur< die Worte: Vereinsbank in Apenrade, unter Zufügung der beiden Unterschriften.

Der Vorstand der Gesellschaft, welher aus 5 Mit-

gliedern besteht und dur< die Generalversammlung

gewählt wird, besteht zur Zeit aus folgenden

Vereint _

1) Sciffskapitän Esel Kopperhold Krabb in Apenrade,

2) Kaufmann Iohann Casper Hoffgaard daselbst, 3) Buchhalter Richard Fürstenau daselbft, 4) Been Christian Friedri<h Voetmann da- selbst, 5) Schiffskapitän J. N. Jessen in Kolstrup. Der Aufsichtsrath besteht aus folgenden Herren: 1) Scifförheder Senator Michael Jebsen in Apen- rade, 2) Senator Jürgen Lorenzen daselbft, 3) Hofbesißer JIep Hinrich}en in Ofterterp, als stellvertretendes Mitglied des Aufsichtsraths fungirt: Lehrer N. Nicolaisen in Apenrade.

Die Generalversammlung wird mittelst einer Be- kanntmachung in den Gesellscaftsblättern dur< den Vorstand einberufen, welhe mindestens 15 Tage vor dem Versammlungstage erfolgen und ten Zwe>k der Generalversammlung enthalten muß.

Die Gründer der Gesellschaft, welche niht sämmtliche Aktien übernommen haben, sind folgende:

1) Buchhalter Richard Wilhelm Theodor Fürste- nau in Apenrade,

2) Amtsgerichtsrath Georg Ludwig Müller daselbst,

6 Kapitän Eschel Kopyerhold Krapp daselbft, Kaufmann Johann Casper Hoffgaard daselbft,

5) Kapitän Jes Nicolai Jessen in Kolstrup,

6) Scbiffsrheder Michael Iebsen in Apenrade,

7) Maurermeister Christian Wilhelm Malter

Langschwager daselbst,

8) Segelmacher Jürgen Christian Frellsen daselbst,

9) Rentier Friedrih Carl Raben daselbst,

10) Probst Friedri<h Görrissen Göttig daselbst, 11) Rentier Peter Andreas Petersen in Kolstrup, 12) Schiffskapitän Peter Hansen Ries in Loitk irkeby, 13) Glasermeister Hans Jürgen Stolzenburg in Apenrade, 14) Schiffêrheder Gustav Raben daselbft, 15) Kaufmann Christian Friedri<h Voetmann daselbst, 16) Schiffskapitän Friedrih Thiesen daselbst, 17) die Inhaber der Firma: Raun & Clausen da- felbst, als: a. Kaufmann Iacob Sörien Nissen Raun, b. Friedri< Christian Emil Clausen, 18) die Inhaber der Firma: Jürg. Lorenßen da- selbst, als: a. Kaufmann, Commerzienrath Jürgen Lorentzen S en10Yr,

b. Kaufmaun Jürgen Lorentzen junior,

19) Kaufmann Peter Anton Martin Lorenzen daselbst, 20) Bâ>kermeister Lucian Callfen daselbst.

Die in Gemäßheit des $. 209 h. des Gescßes vom 18. Juli 1884 bestellten Revisoren waren :

1) der Kapitän P. Davidsen,

2) der Tabaksfabrikant H. Offersen,

Beide in Apenrade.

Flensburg, den 30, März 1887,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il. Friedeberg a. Qu. Befanntmachung. [411]

In unser Firmenregister sind unter laufender

Nr. 26 die Firma H. Wehner zu Friedeberg a. Qu., und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Wehner däsclbft ;

Nr. 27 die Firma Arthur Dresler zu Friede- berg a. Qu. und als deren Inhaber der Buch- druckereibesizer Arthur Dresler daselbft,

Nr. 28 die Firma Arthur Theuner zu Friede- berg a. Qu. und als deren Inhaber der Kaufmann Arthur Theuner daselbft, am 1. April 1887 eingetragen worden Friedeberg a. Qu., den 1. April 1887.

Königliches Amtsgericht.

[565] Gotha. Herr Rechtsanwalt Dr. jur. Paul Alexander-Katz aus Berlin ist zum Direktor der Deutschen Grundcreditbank in Gotha ernannt. Solches ift laut Anzeige vom 1. April 1887 im Handelsregister Fol. 663 eingetragen worden. Gotha, am 1. April 1887. Herzogl. S. Amtsgericht, Il. E. Loe. [566] Hanau. Sn unferm Handelsregifter ist bei, Nr. 55, woselbst die Firma G. Ph. Nicolay in Hanau eingetragea steht, heute vermerkt worden, daß nah Anzeige vom 21. d. Mts. die Firma jetzt lautet: „G. Ph. Nicolay Hofbrauhaus Hanau.“ Hanau, den 26. März 1887. Königliches Amtsgericht. I. Bezzenberger. Hannover. SBefanntmachung. E Auf Blatt 3297 des hiesigen Handelsregisters is heute zu der Firma: Hannoversche Glashütte vou H. Boctius « Comp. eingetragen: Die Niederlassung ist na< Hainhs1z verlegt. Hannover, 30. März 1887. Königliches Amtsgericht. IV b. Jordan.

Heiligenbeil. Bekanntmachung. [412] In das Firmenregister des unterzeihneten Gerichts

mit dem Kaufmann Otto Marks daselbst als FJn- haber eingetragen. Heiligenbeil, den 29. März 1887. Königliches Amtsgericht.

Heiligenbeil. Sefanutmachung. [413] In das Genoffenschaftsregister des unterzeichneten Gerichts ist heute zufolge Verfügung vom heutigen Tage zu Nr. 1 Vorschuß-Verein zu Heiligen- beil in Spalte 4 eingetragen: e A Durch Beschluß der Generalversammlung vom 22. Dezember 1886 sind gewählt worden:

a, zum Direktor für die Zeit vom 1. April 1887 bis ultimo März 1890 der Brauecreibesitzer Ru- dolf Quosbarth aus Heiligenbeil,

b. zum Kassirer für die Zeit vom 1. April 1887 bis ultimo März 1888 der Kaufmann Carl Hill aus Heiligenbeil,

c. zum Controleur für die Zeit vom 1. April 1887 bis nltimo März 1888 der Uhrmacher Richard Böttcher aus Heiligenbeil.

Heiligenbeil, den 31. März 1887.

Königliches Amtsgericht. Matthee.

414 HWildburghausen. Zu Nr. 111 des Sarbds: registers Porzellanfabrik zu Kl. Veilsdorf, Aktiengesellshaft ist laut Anmeldung vom 24. und 28. März 1887 heute eingetragen worden :

Kaufmann Gustav Adolf Kiehne, früher in Kloster Veilsdorf, jeßt in Hildburghausen, ist seit 1. Januar 1887 aus dem Vorstand ausgeschieden, dagegen von dem Aufsichtsrath fscit dem 24. März 1887 er- mächtigt, in Gemäßheit der Statuten die Firma der Gesellschaft mitzuzeihnen und zwar auf die Zeit- dauer von fünf Jahren. -Prifiin,

Kommerzienrath Albert Heubach in Kloster Veils- dorf ist nunmehr alleiniger Vorstand.?

Hildburghausen, den 29, März 1887.

Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung I. Ambronn. Johannisburg. Befanntmachung. [415] Folgende in unserem Gesellschaftsregister einge- | tragene Firmen : Nr. 5 Ollesch et Kirschner, Nr. 7 Friedrih Grudda «& Comp. sind erloschen. Johannisburg, den 28. März 1887. Königliches Amtsgericht.

Via, P 0E Tes

416 Koblenz. Sn unfer Handels- (GenoffensGGt) Register ist heute unter Nr. 36 eingetragen worden, daß dur< Beschluß der Generalversammlung des Altenahrer Darlehnskassenvereins, einge- trageue Genossenschaft mit dem Sitze zu Alten- ahr, vom 16, Januar 1887 an Stelle des verstor- benen Vorstandsmitgliedes Jacob Craemer der zu Altenahr wohnende Johann Mönch als Mitglied des Borstandes dieser Genossenschaft gewählt ist. Koblenz, den 26. März 1887.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IT.

424 Koblenz. Jn unfer Handels- (Firmen-) Reifen ist heute unter Nr. 3838 eingetragen worden das Grlöschen der Firma „Adolph Gerhard“ zu Neumühle bei Eukirch. Koblenz, den 30, März 1387.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

422

Koblenz. In unfer Handels- (Gesellschafts-) Register ist heute unter Nr. 1009 eingetragen wor- den, daß die offene Handelsgesellschaft unter der Firma „J. Schmitt & Ostermanu“/ mit dem Sitze zu Kochent aufgelöst ift. Kobleuz, den 30. März 1887.

Königliches Amtsgericht Abtheilung Il.

[423 Koblenz. Sn unfer Handels8- (GenofsensGefts.} Negister ist heute unter Nr. 51 eingetragen worden, daß laut Beshluß der Generalversammlung des Altenburger Winzer - Vereins, eingetragene Genossenschaft, mit dem Sitze zu Altenburg, vom 23. Januar 1887, der Vorstand dieser Genossen- schaft gegenwärtig aus folgenden Mitgliedern besteht : 1) Engelbert Simons als Präsident, 2) Michel Müller als Stellvertreter des Vorsitzenden, 3) Fer- dinand Paetß als Beisißer, 4) Joseph Mauel als Beisitzer, 5) Joseph Bleffert als Schriftführer und Kassirer, sämmtli<h zu Altenburg bei Altenahr wohnend. Koblenz, den 30. März 1887. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11.

417] Koblenz. In unser Handelsregister ist heute cingetragen worden 1) unter Nr. 3548 des Firmen- registers, daß das zu Koblenz unter der Firma „PagÈs «& Cie.“ bestehende Handelsgeschäft des zeitlebens zu Kobleuz wohnhaft gewesenen Kauf- mannes Jacob Pagès in Folge Todes dieses Letzteren auf dessen Nebtsnachfolger übergegangen ist, nämli auf dessen Wittwe Elisabeth, geborne Ludwig, wohn- haft zu Koblenz, und auf dessen in der Ehe mit Leßterer ene Kinder, nämlih: a. Anna Mer- cedes, b. Elisabeth, e. Gaston Pagès, alle drei noch minderjährig und unter der Vormundschaft ihrer Mutter stehend, daß fodann in dieses Geschäft nach dem Tode des genannten Jacob Pagès der zu Ehren-

ist heute zufolge Verfügung vom 29. März 1887

unter Nr. 90 die Firma O. Marks zu Vladiau

breitstein wohnende Kaufmann Anton Ludivig als

Tg R