1887 / 81 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

die Hvpctbekenurkunden über die Posten Abtb. 111. | Abtbeilung 111 Nr. 3 und 5 übertragen ist, werden | die LösGung der aufgebotenen Posten im Grundbuge j [924] Oeffeutliche Zuste

r. 3 Kaminieß Bl. 30a, fowie db. I. Nr. s | mit ibren Ansprüchen auëgeslofen. zu beantragen ; Die Arbeiterfrau Auguste entr geb. Ruge x L und Nr. 10 Mieltshin Bl. 21 sind für kraftlos _ IT. Die über die Posten sub e. und f. gebildeten | 2) die Urkunden: ¡u Vorwerk Sanékau, vertreten dur den ReSts: L î c T t E B E T [ a g E erflärt. Ovpotbeken-:Dokumente werden für fraftlos erklärt. a. vom 3. Jali 1837, aus welSer für die Therese | anwalt Kabilinsfi in Graudenz, flagt gegen V s

E “Réniglies Amtsgericht tragfielern, fowie dem Lebrer Julius Srwillus ‘is | Dutch E! ju tre Tagelóbner Franz Herwede zu zulevt “ia Graden jeh unbefanaten Ua ; um D eutsch en Rei h 3-An xe : ger und Köni g li < Pr eußisch en Staats-Anz eiger.

Aleren zu gleiben Theilen auferlegt. tbeilung III. Nr. 1 des Grundbus von Lüchtringen | balts, wegen g, mit 17.

T

Mehlauken, den 16. März 1857. Band 21 Blatt 1072 eingetragen ftebt, Antrage, das unter den Parteien bestehende Bank Bekanntmachung. Königliches Amtsgerit. b.I. vom 4. August 1846, aus wel<er auf dem | der Ebe zu trennen und den Beklagten für den allein s G L - A il luss<lufurtbeil des unterzeineten Gerits | E E ATE Grundvermögen des Antragstellers im Grundbuce schuldigen Tbeil zu erklären und ladet den Beklagten / A erlin : U1enjstag, den d. L pri i: : [890] von Fürstenau Band 19 Blatt 971 unter Ab- | zur mündliSen Verbandlung des Rechtsstreits vor die = » Ey A . Berufs-GenofsensGaften S

itl

März d. I. sind die Hypothekenbriefe - L l f L S O 1g LES 2bstebender Posten: Ô Auf den Antrag der Erben des Eifenbabn- | theilung III. Nr. 2 eine Abfindung von 69 Tblr. | erste Cirilkammer des Königlichen Landgerichts L g Sekretärs a. D. Iobann Carl Robert Brandes in | 22 Sgr. 94 Pf. für den Gbriftian Beverungen zu | Graudenz, Verbandlungszimmer Nr. 27, auf E briefe und Unterfubung en. 0 d den 12. Juli 1887, Vormittags 10 Uhr 2. 2reangsrollstre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. tergl. A entli ér ct ¿V O _ 4 Zee ncTunde . c ,

t ts

Braunschweig ift in der beutigen Sitzung das Urtbeil Fürstenau, Sar. 9 Pf. Kaufgeld nebst 5% Zinsen, | dabin verkündet, daß die Policen der Brauns{bweigi- IT. vom 13. Februar 1831, inhalts deren Ab- | mit der Aufrorderung, einen bei dem gedachten Ge, 3, Verfar E tig S ; Papi schen allgemeinen Lebensversicherungsgesellshaft <om ilung III. Nr. 3 desfelben Grundbublattes für | riéte zugelafsenen Anwalt zu bestellen. . Verloofung, Zinszabiung 2c. von offentlichen Sr i Wdasten auf Altten u. Attten-Gefell!

uf Grund des Adijudikationsbescheides | !S E 1e i L LEEG B Es E E ust 185 599 un 0 H S; O f C G Ser Ti F E id ber 1869 und der Kaufgelderbelegungs- A August 1850 Nr. 599 und vom 19. November Kirche zu Fürstenau ein Darlehn von 4 Tblr. | Zum Zwede der öffentlichen Zustellung wird diefer CRICOAI En G)

‘om 3. November 1869, sowie der Ver- | 1864 Nr. C I iein der Csenbahn-Selretör sstt 5%/6 Zin?en eingetragen stebt, r der Klage bekannt gemacht. : Es

3. Dezember 1869 für die verebelichte | 2- L. obann Carl Robert Brandes von ler fein werden für fraftloz erflärt. / raudenz, den 39. März 1887. L c Z T tagect! Rosina Kursawe, seb. Sieweg, früber in | Leben zu je 600 Tblr. versichert bat, für fraftlcs Die Kosten des Verfahrens werden den Artrag- Dumke, 2) wangsvollstre>u1 geit, s | i. V. YMufgebote, Vorladungen u. dgl. | ibtésbrei cs Söntaliten CAandasr: s L | GeriŸtsschreiber des Königlichen Undgerits. 529) Oeffentliche Zuftettung.

S

c _..

i ts n

+

Freistellerin in Königewille, E E tellern zur Last gesegt. der Eintragung auf Grundbu&blatt | Braunschweig, 30. März 1837, Höxter, den 2s. Marz 1887. berg, Abtb. 11]. Nr. 7, lautend über B B, IX. önigli$es Amtsgericht. E an E bn nebst 49% Zinsen, eingetragen ; E 5 Z auf Grund der S gt 19. August S A E E [386] Ausschlußurtheil. [919] _ Oeffentliche Zustellung. 1847, zufolge Verfügung v 3 tember 1847 [896] P Bekanntmachnng. 2 E Verkündet: 23. März 1887. Die Ebefrau des Arbeiters Christian Wettermanr "e ; Lagueur in |_, Dur Aus\&lußurtheil vom 51. März 1887 ift Brandes, Sekretär, Gerictss<reiber. Marie, geb. Lewerenz, zu Grimmen, vertreten dur berg, die Sc{buldurkunde vom 11. Dezember 1856 über n der Aufgebotësabe bebufs Todezerklärung des | den Rechtéanwalt Justiz-Rath Berger ¿zu Greif als verloren, für fraftloës und erloschen, die Hypo- | 179 Tblr. 13 Sgr. 8 Pf. „eingetragen zu Eunsten | Apothekers Albre&t Julius Louis Rumann aus | wald, flagt gegen ibren Ebemann, den Arbeiter E j ; i selbst aber für [ös<ungsreif erflärt | der Vormundschaft für Johann Heinrich August | Northeim erkennt das Körigli&e Amtsgericht zu | Christian Wettermann, unbekannten Aufentbalts i E S Ie T. g au : z Brase zu Sülze im Grundbue von Sülze Band I. | Northeim dur den Gerißtéafseïor Soenemann | wegen bösliher Verlassung, mit dem Antrage daé E In it dem Antraaë: Dienstag, den 21. Juni 1887, mit ibren Ar- | Vlatt 1, Abtheilung T1]. Nr. 9, für fraftlos erflärt. 2. X. X, ¿wishen den Parteien bestehende Band der Ge D STIGCIEBLEE S pr E d, Sas M Vormittags S? Uhr, . \otbefenbriefe aus- | Vergen b. C., den 31. März 1887. für Ret: trennen und den Beklagten für den allein \&uldizer E E E E L E i Aufforderung, einen bei dem gedachten S. zu vez len, an die : E y Königliches Amtsgericht. 1) der Apotheker Albrebt Julius Louis Rumann | Theil zu erflären, ibm auch die Kosten des Pro- E E ellen 1det den Beklagten | kite zugelaïenen Anw: A nes s atur T O z e T E Freitag, den 20. Mai 1887, y ¿ur mündlichen Verband es Rechtsstreits v 3 R E E BR E E A S S E i M a Vormittags 10 Uhr. j

Dry V

A - Dv 44

s Nortbeim wird für tedt erklärt. Gleichzeitig | 3eNes aufzuerlegen, und ladet den Beklagten zur

-s

[893] Bekanntmachung werden e 10h nit angemeldete Erb- oder Nach- | mündlichen Verhandlung des ReHtsstreits vor Ss Tip es König I L N Tolge Derel zur Anmeldung ibrer Ansprüche | erste Civi cs Könialichen L i&ts dte ZIDCILE f 19D auf E den 2. Apri j n, E E E ;

Dur Urtheil vom 30. März 1887 werden die | 19 ige zur Anmeldung ihrer Ansprüche te Ci ilflammer des Königlichen Landgerichts *, :2 Fraukfurt a. M. au E melt Bg ctn “t P S Le le Bibade A cia e grof- | ; der Klage bef: ait n i iung, daß onst bei der Ueber- | Greifêwald auf iu S 7, Vormittags 9 Ubr jerihts\<reiber des 3h. Landgeri i : e Lobenstein, den

Aus!&lu iu bet N) - 0” :7 Ges{wister Marianna Und Martin Goredt bezw ES: a Q, A t S E. - 1C L i L Juli Ss 2E ormit g , L : (G t: rig, Uu: - ; L L » den

uSIOluBurtheil vom 24. März 1887 ift | 2e! Rechtsnafolger mit ibren Aufre eal zw. | weisung des Vermögens des Verschollenen auf sie | den p. Oktober 1887, Vormittags 9: Uhr ¿+ ver Aufforderuna, einen bei dem gedachten Thoma. Î y L n e

e Hypothekenurkunde über 50 Thaler = 159 4 | deren 2 ae ger mit ihren Ansprüchen auf die | keine Rüksi genommen werden foll, aufgefordert. | mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Se- Steriite zugela Anmalt zu bestellen. ———— —— Laa Eoutaliche An zu Roscuberg O.-S., | f. d. Gerichtss&reiber

cbit 5 Prozent Zinsen, eingetragen laut Konsens N! Ds e 0D, N O 9 Abtbeilung IIL. | 2) ten des AufgeLotêverfabrens sind von | ribte zugelafsenen Anwalt zu bestellen. E : “Dum Nwe>ke der öofentliGen Zustellung wi E E Í i

om 2.2L, T2 nespringni se bie Müillere | 727- ke nber 1847 quo ige Verfügung vom ¿u tragen. Zum Zwet>e der öffentlichen Zustellung wird diefer ier Auszug der Klage bekannt gemadtt. [915] Oeffentliche Zustellung. n 2. November 18 mi : Uhr. | 757 Oeffentliche

meter Leupold's<e Ebefrau vigore decreti | 19. Septem er 1847 aus dem Erbrezesse vom gez. î ann. Auszug der Klage bekannt gemacht. Sau r N rz 1887. er Kaufmann August Neumann zu Heilsberg, | E e voir Procedacrit bewilligten | (211) Besen

ten 25. November 1802 in Abtbeilung 111. | 6. September 1836 eingetragene Post von 111 Tha- gefertigt. Greifswald, den 29. März 1887 id ifrt i ata] GSRo t 5 m Pr eri e Oi E e Ses

J lern 31/7 Pfennig hiemit ausges<loîsen. Northeim, den 2. Apri Deauts Der Gerichtéscreibe

M ,

¿n v =C-

Dur U n

fe E

zu e Dum Zwette der öffentlichen Zustellung wird diefer Bromberg, dea 29. 1887, O UUSzug der Klage bekannt gemacht. Die G i s Kgl. Landgerichts Hof. | Offenburg, den 31. März 1887. von Hainrode Band 11, Blatt 49 in Abtheilung 111. | dur den Amtsrichter Schulte | Sofleiß. Der Gerichts|<reiber des Groëberzoal. Landaerits- zu 2 3 el f L er M _Lés @Wrozdberzogl. Landgerichts ;: zu Mr. ò eingetragene Erbegelderforderung der Ge- rur Necht : OECITETE

[Gs G19] -. Z a dez r ti D , E ‘2s Königli Civilfammer, |() Oeffentliche Zu| en 31. März 1887. E

Nr. 4 auf dem der Frau Pauline Haebnel ge- a S R E O {S ie Sou its 1887 Ser Geri Ait ;nigliden Amt2aeriets jeriGtäsbreib ¿5 Köniali bèrigen Grundstü Nr. 32 Grund, sowie Schubin, den 31. März 1857. Ver Gerichtsschreiber Kön en Amtsgerits. Gerihtés<reiber des Königlichen Landgeri(ts

r K N o8 5 Sn5> Í H 5 : E 2 7 d a geridts, öniglihes Amtsgeri(t. E B retär. 923] E 18 5 ( : arlehn nebst Prozent, eingetragen laut E Der frühere Wagenran: Zrandenburge ennten Gütern lebenden Kaufmanns Eaéefar Vade Gerichtsshreibe für die Müller Ernst Erbe'se Curatelmase Dur Aus\{lußurtheil vom ärz 1887 si 7 ntliche Zuft p) l E luss{lußurtheil vom 24. März 1887 sn [l tr. 189 i S y b. N u l E i “A Tits És e . - c _— g Ó E - t 4 Î E j M eraarot A 4 C - 7 g Cre E as G R q -y+ e f 211 r ? Lage Ie uftellun E von Wüstewaltersdorf vig deer. vom 17/12, | der Statnt uburtbe San Ae E M aareNa t baa E P, Kas Brandenburger, geb. ev, u e liditig zu verurtbeilen, an Kläger, und jwar E q Deffentliche Zuft Kung R j; © den | 869. Sorntle)el, in DreSden, vertreten dur< Rechts- o : - r Berlaqung, | insbesondere auch - Verweidung der Zrwangs- D E R ¿rau Pauline Haebnel zu Niedergrund gebörigen | de usgrundstü>de Nr. 239 Nams AL | i CIOM : Ee “118 Mir N grund geHorigen | dem Hausgrundstü>e Nr. 239 Namslau Abth. 11] j sh ifentb : S C E EEAR i E Z L t N _EEV É. . 5 11s Xe nn vor Flo L 4 nhoËnss Grund\tü> Nr. 118 Wüstewaltersdorf, Nr. 2 aus der Urkunde vom 5. März 1805 einge- ci L E rw de, E E Dmith O i ; g ni -Tter cielL, Wégen Harter Mißbandlung und Niederwüstegiersdorf, den 26. März 1887, mit ibren Ansvrücben aëdlofen worden. i O Tr sz lBeiduna und n M5of/{ - : D 2 eil erflärt )etdung, und ladet den DVetlagten zur mündlichen be in R - a ; Königliches Amtsgericht. R S G 2 tis 8 (Groß ; ; a ‘den 12. Juli 1887, / [853] Im Namen des Königs! S Z dliden Verbandlung des Rebtsstreits vor | des Großherzoglichen Lantgeribts zu Demmer Ib. Vormittags 10 1 k G Im gs t U 1 T l S RNecbtêstre r B g g YWenburg au S DTnIITGgS E A A « Kt i E der Civilkammer des Kgl. Landgeribts Hof ist auf Samstag, den 25. Juni 1887, it der Nu CTUE bei dem gedaWten | mit der Aufrorderung, einen bei SEDGIEEN Es L OEIENT, wona Se A Sl r Rüde | Zornti 89Uu xFaumann, Referendar, als Gerichtsschreiber. (887] Im Namen des König A E E 5 L : ; E l j E L Dl G C ATE Af ri<te zugelassenen An u bestellen. [2Ntge n 2 E O S Vormittags : Hn der Privatier August Nagel’s<en Aufgebots- Verkündet am 1. April 188 Zermin anveraumt, wozu der Beklagte mit der Auf- | mit der “usorderung, einen bei dem gedaten Ge- è Di j A S 1} U Dee L de der : rdi orderung, einen bei dem genannten Gerite zu- | ri<te zugelassenen Anwalt zu bestelien. 5 gemat,. BUSIUC s IIL, ¿u Nordhausen tur den Amtégerihts-Rath | Auf Antrag der Îulie Kublmeier zu Bremen, c 2 Abi Stamm für Ret erkannt: vertreten dur den Reltéanwalt Filbry ¿zu Lübbee, en 2. April

b, die Hvpothekenurkunde über 100 Thlr. = 309 4 J . S >mirument IT. vom 13,/12, 1838 urfprünali6 | [897 Bekanntm N [921] f i “usi E gli | [897] achung. stellung. - Oeffentliche Zustellung. 1538 in Abtheilung III. Nr. 2 auf dem der Recbténacbfolger bezüalih der für den Ersteren au c 5 P E the ; ; flagt gegen | anwalt Dr, Remba, flagt gegen ibren genannten für fraftlos erflärt worden tragenen Darlebnépvost 00 T chbt 2in! ; 8 t ° genen Varievnêpo!t von 100 Thlr. nebst 2inien ! G Ht T J 7 M r; : g lebnér l bit Zinien trag Z d 5 1 ia getrennt, | grober Verunglimpf ing mit dem Antrage auf Ebe- Königliches Amtsgericht. Namslau, den 29, März 1887, S T e ; erbandlung G tSftroite (Tv E Ras - werde. Béerbandlung des Nebtstreits vor die Civilfammer Ib. i i-n Landaecriets ra au! zu Vartenitetn 10 Uh e a V - A . » * -. z1 - cin : Ce en 12. Juli 1887, Vormittags r, Ulla So 1D S Verkündet am 25. Mär: 1887 den 12. I E L u ounerftag, den 12. 3 -I. Us Od, d S, ; ; D 9 î i »5reitag, den 17. Juni 1887, Vorm. 9 Uhr, Vormittags S8: Uhr, (Gerichte zugelassenen * lt 31 teilen, r - ; tf ' i I : dz R O ter Bos Afentlihen Zustellung wird diefer sahe bat das Königli$e Amtéêgeri{t, Abtzeilung 'ardin>, Gerictés<{reiber. E, ç : s c ; i L 5 gelaîenen Rechtsanwalt zu bestellen, geladen wird. 1) die Hypothekenurkunde über die im Gruntbus | erkennt das Königliche Amtsgeriht ¿zu Lübbecke EEEE

z L. +5 As y o; Le f Gerichtsicbreiber des

[<wister Rumpf von 3048 Thalern, nämli von | Die unbekannten Berethtigten der Specialmase | 19: Oeffentliche Zustellung : : Köni andgerict Ei tt, Civilkammer,

1124 Téalern der minorennen Johanne Auguste | von 130 A 94 3, welhe bei der wangs- A R Sia raa. E L Sobanne Aurora Becrn er minorennen | versteigerung, ter Bt: 1. Blatt 61 des Grundbubs | treter tou mann Anton Krones zu Andernac, ver- | [290] Oeffentliche Zustellung. L A Jodbanne Auguste Caroline Ída Rumpf, wel<{e | von Lübbe>te eingetragenen Grundstü>e für die | i feine Ebefrau E E Rade ‘e Zus : Lr Arbeiter PDerrmann Gutmann zu Stargard , ophie, Schmiedsehe B furt, K. ¿c< deu Verwaltung ä rge | zu Andernach, jegt obne bekannten Wobn, unt meer | È Pom, vertreten dur< den Rechtéanwalt Sön- E 1

B XBodbn- Und Au derop II. ebenda, flagt gegen leine Cbefrau Auguste Anwalt Burger ir ! a gegen die Erben des Kübl - S [908] Oeffentlich Fobann, ( dmeister von Urt, A1. | PhiltbpEburg, tinéve]ondere g n Bott R E ie verwittwete Frau Ka

Pg ads jedod_ jet nur noch gültig ist binsi&tlic | u L Nr. 22 für die Aktiengesellsbafît Berg- | : er terleren orderung, und wel<e gebildet wird | ‘auge)elldast vereinigte Westfalia zu Dortmund | tao a G E T L E aus einer Ausfertigung der geritlihen Auscinander- | eingetragene und zur Hebung gelangte Judicat- | dp f eet E E ries Dot Lisette Zobanne Gußmann, geb. Stru>, früber in segungsverbandlung bom 21. Februar 1850, dem forderung von 34 Thlr. 3 Sgr. nevit 7 hlr. | Hagten bestehenden Ehe auszuspre<ez ut N Roy Stlinwald, Neis Neustettin, jeßt unbekannten Auf- DUPotIEen bein vom 25. März 1850 und dem | 21 Sgr. Koften und Mandatariengebühren angelegt | flagten die Kosten zur Last ¿u 200A und lader di ent alts, VEgeN Ehescheidung, mit dem Antrage, Hppot c>en-A zug vom 14. Januar 1861, wird zum ist, werden mit ibren Unsprüchen auf diese Special- | Beklagte ¿ur mündliben Verbantlina R S die Ebe der Parteien zu Trennen und die Be- S 8 i / A Dwed der Lesung E fraftlos erflärt; ma}1e auêges{loïen. Vie Kosten des Aufgebots- | streits vor die II Civilfamu er ‘des Ta G flagte ur dea allein sWuldigen Theil zu erklären, m 1. arz 1604 die ossenle ZU e -) die Kosten des Aufgebotsverfabrens trägt der | verfahrens sind aus der Specialmaïse zu entnebmen. ! Landaeri&ts Sf ble S mer des Kontglien | und ladet die Beklagte zur mündlichen Berband- î Tage 28. Marz 1 t DEN 1a | Landgert@ts zu Koblenz lung des Rechtsstreits vor die zweite Civilkammer il Oa Lr E A Dra ; E E A

Antragsteller. : | Juni i n E S E den 6. Juni 1SS7, Vormittags 9 Uhr, des Königlichen Landgerits zu Stargard i Pom. auf oan [884] | e : ! mit der Aufforderung, einen bei dem gedadten den 25. Juui 1887, Vormittags 11 Uhr D E aa is l O unterzeibnete Könic be Amtsge at | Gerichte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. : mit der Aufforderung, einen bei dem edachten Ge- das nabstebend bezeihnete Hyvotbeke:.dokument für | N !elner beutigen öffen i ung | Zum Zwee der ÉfentliSen Zustellung wird diefer richte zugelaffenen Anwalt zu bestell fraftloë erklärt: : | Auës{lußurtheil erlassen und verkündet: | Ausiug der Klage bekannt gemact. Zum Zwete der öfentlicen Zustellung wird dies Die Ausfertigung des geri{tliden Kontrakts vom 1) die eingetragenen Gläutiger deren unbe- | Koblenz, den 39. März 1887, Auszug der Klage betannt gemacht a , November 1824 versehen mit der Et fannte Rehtênatfolger, wel<&e Brennig, Stargard i. P “den 2s. Mz 387 2 orembt $24, verseßen mit der Eintragungs- a.I. auf die Vot Abtheilung I Pes H zeridtsi iber des Könitalicen Landagerits g l. M den 29. Maärz 1887, : P M Ne 1 | j * KomgUc@en Landgerits. Klauke,

tratu 1A 5 b der T A5 Op tbeke he n R f e z A "1 rit Ero 58 Ks - Q - 2 iu r Und verdun en m1 Lem d S ÞOo elen cl (Brund ubs Von 29 nt au!en M Ind 10 < U j O bi 10 “g cls des L uglicen Landgerichts. Be Î r l Ôêr 5 nl Pry

vom 21. Februar 1828 als Ovvotbekendokument übe i 9 R L 44 - V L O L Â über - 1110 Fier r rio % D T & = j die auf Wandlauszen Nr. 2 Abth. 111. Nr, 2 ein ) Pee Dudifatsorderung 29 L S E (932] Oeffentliche Zustell eris E i Termin - E Darl i H and ; : H : ‘Mr _9 0 e U ' g on E Ç M a Til l Sun - TORLONIN e s E Ma iT . U „s VEETLC G N -- : E Ea 2 5IBuna eine getragene Post von 208 Thalern, ets na bett feit T 7/0 Qa uta Zhlr. 22 Sgr. 2 1 .| TRAa[6 1iTaa Schott B O Capt L Daltéabant gerits e i! Termin am 3) aus rio C11 “S L | Ir er 2 ellung Uo Tue T eingetr e 1 E Nr 4 C Hs op C er ‘-, K ,- O F nao ae ; > U LUTC , PUPC QMerc 3 D nau! e T n : 5 Mi i SS : 8,7 | | Antr erkenne Tode der Iohann und Christine Mittag'shen Ebe- | Fobbe i B Ad au Gu 8 di a F eines | wobnbaft, Ebefrau von Gar! Alfons Vincent, Königl. Landgericht Stuttgart. j 5 nebft 5 °/o Zins vom 14. April L j fit Siemon Bla eute aus Wandlauszen an deren Kinder Martin, S io E e ie J E L | Schmied, früber daselbst wobnend jett on E Oeffentliche Zuftellung. Vormittags > N nebit ° “/o Zins vom 14.‘ : n l C, : Mes E Ge Siemon Bl=5: Que, Vorothea und Iobann als Erbtheile aus- Zablungêmandats vom 25. ebe is V 1 Danten Wodas und Aufenthaltsort, vertreten dur E “dea Rexttanc il in Heslach, ver- tit de Forderung vorgeladeA wirt, zu feiner us ci Sj fe eimgtrazeran Post van fe 05,79 af | 7938 pm F 2s zuzaßlen waren. Ange mandats vom 29. 75ebruc : | D Lts 1 G rent gauSorl, ve x ' UT den Necbtäante lt Obermülle î - Aufforderung rorceladen wird, zu feiner ) Ne U - O fl : ci En E E | bh die auf dem gei | O | n A Poft Abtheil D y J Nechtsanwalt Albert, klagt gegen ibren genannte; r De lEWtSantIralt ermüller bier, E HUTMTOTTCTUR g VOTgelaten Mid, 3 : as U L 03 ¿en j 5 E E As Pillkallen, den 20. März 1887. Grundbuchs a cinen Ba I | Cbemann mit dem Antrage: Die Trennung p ihren Ehemann, den Zimmermann G G agwaliscjatliWen Beriretung nebst 520 Zins 2 Int 2 a dest r 9 U Lll VOT I 1 hot s N U ties [95944 , M > tri; ; F ; : g Beri al T : Königliches Amtsgericht. nebst 59% Zinsen cingetragen für Ann (5 barina | ¿wis<hen den Parteien bestehenden Ebe auézusprecben ekauntem Auteathat n Serlingen, jet mit un- e Sal m Worms in Bochum aus d e Ürfnde Bi T arina | die in der fraglichen She ciciated wal Kinder 5 f vetanntem Aurenthalt abwesend, mit deim Antrage / ¡ugelañenen Anwalt zu bestellen. ; u Worms in Be aus der Urkunde vom 10. April | Sz i E P E Rechte auf Sweidung der am 24. September 1871 zwischen Eichstätt, 31. März 1887. A O ua cines t : re< “m ia : Beklagten 58S DOD, | U ; verwellen und dtî 1 S Mee Bartl 1 (R x c: A j I E E t S Q ritte att etr ind Zinfen, 1 2a emment|ÞreMendes :: © ie D 1 zur mün N Bekanntmachung. b. auf die Post Abtbeilung 111. Nr. 18 des | streits dem Beklagten zur Last zu legen is Li Tatleien ju _Serlingen ge) <lofsenen Che wegen E herbeits ür vo vollstr: andlung streits vor das Königliche Ut : | ba ] t Abtkeilung . Nr. Ì des p G L O E, r 42 N a Seottens »& Z D - 5itre 4 das Kontgume AnNnIs Las untkerzeibnete Amtsgericht bat in der beutigen | Grundbus von Vrvenbausen B 6 Blatt 271 | Der Beklagte wird zur mündliSen Verbandlung Sans, A E Mellen Des elgien Cho . 0 h E un i gen L ( L n On V DDIali 271 | des Rotte io a: T 2 SiBzung für Recbt erkannt: S | Uber denselben Kaufgelderbetrag wie ¿u a.II. | S Rectéstreits T oie 11. Civilklammer des 1. Alle Diejenigen, wel<e an folgende Posten An- | e. auf die Post Abtbeilung U1. Nr, 1 des Grund- | K erlichen Landgeridts zu Straßburg auf H den 30. Uni 1887, Vormittags 9 Uhr,

i

E E E C 6. 0/, A antwait!Mastiigen Bertretung nebît 5 */o in < 091 L 128

zemoer

c

e

er K. Obersekretär : gegen Sicherheitsleistung für ns S > L R E z X 2 g Ba S S thei ms manns, und ladet den Beklagten zur mündlichen Sommer. zu erte E Urtdeil und Verbandlung deë Rechtsstreits vor die II. Civil- zur mündliwen Verbandlung j l i s Königlichen LandaeriGts 21 Shuttnart , T ivilkammer des d E sprüche zu baben vermeinen: bus von Ovenhausen Band 18 Blatt 451 über | é E bes Königlichen Landgerichts zu Skuttgart au (930) e E O r, P 9238/2 es Königlicen Landgerichts zu die auf Vlatt 18 Wittgirren Abtbeilung 111 | ein Darlehn von 100 Thlr. Conv.-M. mit 59% | vorgeladen, mit der Aufforderung , einen bei dem ad Meri s Zuli 1887, da dabier Tara den 2. Juni 1887, ALuszug \ S i s i 1887, Vormitta:

F Œœnhann SR;TE c s 5 Ee a f c . Ee IIERE F /O] E e a A Q ; E 5 n X d E s - i : E 1 Vormitt ür Jobann Wilhelm Bartschat eingetragenen | Zinsen, eingetragen für die Puvillenmaÿe Moses | 8edahten Gerichte zugelafenen Anwalt zu beftellen. | „., Aufforde ittags 9 Uhr, e A E Wilhelmine Au t, s R E E cinez bri dem

7 ] f vom | g Zum Zweke der öffentlichen Zuitellung wird dieser | Uf, der Aufforderung, einen bei dem gedaten 3 : früher in Wolfenbüttel, je ; e Gerichtés{rei d y

Auszug der Klage nt gema<t. L Gerichte zugelafenen Anwalt zu bestellen. in Brauns&zwweig, vertreten dur Rectëanwalt Tb. | mit der Ku? C Le En E en S A : Us Ven 31. März 1887. ? tg, é - richte zugelaîsenen Anwalt zu beîtellen. [909] Oeffentliche Zustellung.

“den 25. Mai 1887, Vormittags 10 Uhr._

Un ry

c d += -

(a: De C

y y de g G ). e 5Æ# 5 » v ran L

Zun Zwede NentltMen Zu!teluna wird ina Ing

E [r g M F Oerz zu Rüthen auf Grund der Urkunde vom | ne die auf Blatt 5 Gr. Ischdaggen Abtheilung 1II 19. September 1810, | ä ' n di : z s E ür s Subvrector Lemke in Tilsit eingetrage- | a aur Poît Abtheilung ITII. 3j e L ité-Sekretär : Sitráér Sand üller zu Cbemniß, Klägerin, gegen ihren Ebe- nen 69 Qr, 20 Sgr. und die daselbst sub 2 für | Grundbu(s von Papenböfen Vol. I. F i über | E Ee Geriditsf Grothe La ae CSe mann, den Expedient Friedri Hermann Carstens, ) C L c d (T, Ü s 2 O v U aPenDo L, M é N / . Bert tsf<reiber des KönitaliGen L S Ann, De P D S ec x Auszug der Klaae bekannt gemaMT. G dl Qtudonittraßo 95 92 tory Der pn ! L E A ; * B S C n 3 1: lot ie A „El ono Pei Metidunga AULUl P S En L E Berli SW., L traße 25, ve fen uTC l ‘ip G | mgu@en Landgerits, uleßt in Mittweida, Beklagten, wegen Chescheidung, Karlsruhe, den 30. März 1887. e E a | N A Et S D Thorn, dsten 3 | 5 ; ; tsanwalt Werth in Yvorn, E f | : Z | j | j

Í 6 ül p gi . E O R Le 9 Zwette der öfentlichen Zustellung wird dieser R Q e DUm Zivede der ofentii@en Zuitelung Uf Die Xirm E. D. ZICLACT, Collani

. . s + A L Ç 0) Marie Krutenat „ingelragenen und an die Sem- | ein Darlehn ron 40 Thlr. nebst 5% Zin bowsêfi’ihen Pupillen abgetretenen 37 Tklr. 6 Sgr., | Kosten, eingetragen für den Leineweber Conrad n dle auf Blatt 150 Mincenwalde Abtheil, 11 | zu Kollerbe> aus der Urkunde vom 10. Ap “ir. 1 für den Gutsbesiger Hillel Jankel Kinkelstein | „T1. auf die Poît Abtbeilung T1. Nr.

ntr non O 17 4 Son I 7537 Trib pi Rij T ei D eb E Tk eh N ins eingetragenen und an den Amtmann Friedri< Wil- | über ein Varlehn von 45 Thlr. nebît 5% Men | Stepbani in Var?

Zi : É A tat App ungé-Sefkretariats-Ax

t, nam Die Kladeris den r in dem unterm | S A L a Sd f 2 3 ult zue i f E bedinate Endurtbeile Gerichts]chreiberei des Grozb. adl < ndg Fri G La C 2oEfrau Wilbe n B 5.1.4 * ol Cr 5 58 [926] O c: 2 D. Ult 1 3 Ver undeten edmng en L H n c Karlsrube. pplifanten Geri t8screibe N elmine OrToSzus, geborene Spiels E 2: esfentliche Zustellung. auserlegten Eid vor ibrer Wobnortêbehbörde geleistet (L. Sia ce erein, Vertreten dur< denRe<tsanwalt |, Die Kaufmannsfrau Marie Sthroeder, geb. Knorr, Fat, Termin zur Sc{lußoerbandlung auf R E E M 4 Tie aus bec Menegein abgetretenen 200 Thlr. | und Koften, eingetragen für Iobann Eikermann zu | den Los Frteden, klagt gegen ibren Ebemann, | in Königsberg, vertreten dur< den Justizrath Bü- den 7. Juui 1887, Vormittags 10 Uhr, R je ( ne en : | [914] _Ocff d. die aus der Blatt 2 Piplin Abtbeilung 111 | Kollerbe> aus der Urkunde vom 8. März 1843, | den Loëmann Cbristian Broëzus, unbekannten Auf- s ter, flagt gegen den Gbemann Otto Schroeder, beitiimmt worden und wird der Beklagte, dessen | 1 Oeffentliche Zusteliung e1l us Derurlbettung Tes Delta l ¿r Kaufman p p 4 ais Ab t E e L Se s 3 Ib - -1t2 n kaz 5 Worlauna 11n Nori 25 17 > 1+ utor c , s + VARLILTE) T : ULiC L P Zus T S! A . p e Pork Lc S, Ç aan f e aus Nr. 7 für die Handlung Iobannsen und Lanscheit zu | e. auf die Poft Abtheilung 111. Nr. 9 des Grund- | (ntglts, gegen véélider Verlaffung und Versagung | unbekannten Aufenthalts, wegen GEbesceidung, mit gegenwärtiger Aufenthalt unbekannt ist, zu diesem | [Wh O e :Nofenbe l chaft als j } C | des Unterbalts, mit dem Antrage, das Band der dem Antrage: das zwischen den Parteien bestehende Termine vor das Königliche Landgeri t Cbemnit, ¿Me id v0 M, m. E zu: Sto enber: E : O.-S., vertreten dur< den einde-Kird; fa S

Kénigéberg eingetragen gwesene Poft bei der 2wanaz- | bus von Nardo 7 Vol 909 ¿1 ; R ape Tagen 2 ene Poft bei der wangass UOS von Borden VoL IV. Fol ZUY9 Ube e R R t L 0e J M

3 L wang uver eine } (She zwischen Parteien zu trennen, Beklagten für | Band der Ehe zu trennen und den Beklagten für Civilfammer III, mit der Aufforderu:1g geladen, h er } de C i on i Beklag en zu UNnDLIQIeEn ASCTDAT Lung i oLne ' ZD00nN-

Oeffentliche Zuftellung. eide i E E E R d

S =

tliche Zustellung.

mnn 1:2 Im Wi O

«d

L, au B A

1:30

versteigerung zur Hebung gelangte und hinterlegte | Abfindung von 38 Tblr. 8 Sgr. 10 Vf einaetra» in î j i ; lein f em j g gelang erlegte | ( gr. 10 Pf., eingetragen | den allein s@uldigen Theil zu erklären, ibm aug | den allein s<uldigen Theil zu erflären, und ladet etnen bei dem geda<ten Gerichte zugelassen en Rechts- lag g le zug 3 ‘- ] Rechtsstreits

Mart 2

e von 413,22 Æ nebit den inzwischen aufge- | für den Josef Brand ¿u Vörden aus de E er C S : h L [aufenen Zins, i A ODE 13. Februar 1828 E F auszuerlegen, und ladet den Beklagten | den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des anwalt zu bestellen Könic

i Sd D O ew. ü A ry y N G Mis iu n Be d E, af da äl P sftroitä u S E e 7 E : Z s é 2 I L, g S r pie auf Blatt 27 Kermuscienen Abtbeilung 111 | 0m “g Mai 1839 - E e Cie Berhandlung des Nettsstreits oen Accbtsstreits por die zweite Civilkammer des König- Zum Zwe>ke der vom Prozeßgeriht bewilligten ttli ierig zu Shön- L A T; Nr. 1 für die Gesbwifter Gßristine und Céristian f. auf die Poft Abtbeilung ITI, Nr. 1 des Grund S E E N R Bas p b Nr. Ma Di M Ne r ras “entlichen Zustellung der Ladung wird dies hiermit : -BA n En S hee 802, D E P d e Peragë cingetragenen 600 Tbaler sowte den auf die b E c Tit AOIDellung T co STUNnde- j zu Znske B laß Vir. 3/4, Zimmer Nr. 49 auf eta : i ? 2s . P um 2wete der öFentlibcn Zuftellung wird die er | B H, Q 0 C a E u<{s von gen Ba 21. 2 2 > : . G c : # tannt gemacht. c inverebelibte arofi ge >parioit Da - 4: G TE 9990/8 Grundstü>e Blatt 2 und 37 B Pefseln Abtbeil. 111 | eine Gn LAGIEINCEN Vand 21 Blatt 1072 über | den 21. Mai 1887, Vormittags 11 Uhr, den 12. Juli 1887, Vormittags 10 Uhr Chemui den 1. April 1887 die unverebelichte grof ntbalts B | Auszug der Klage bekannt gemacht. VII. C. 330/87. | Nr. 16 resp. 1 übertrageren Antbeil des Christian A 3268 % für Justine Nolt h Ms Eer, einen bei dem geda<ten Ge- | mit der Aufforderung, cinen bei dem gedachten Ge- hd Der Gerits\ chreiber es, men N S Maris vol Thorn, den 1. April 1887. ünfzebnbun ieunzig Mark 98 Pfennic “ag A e R E v . De v a E JCOLLE, ri te :uae affenen Anwalt 3 bestelle ri bte 110 l H on or Az [+ » 4 T E E E gs te verebeli<te $ Serndï, L2iarte, ged, Mt: 48; ei 26 E t u be Picrags an diefer Poft, 926 F E Mr, Ic en anmvatt zu ve!tellen. V zugelanenet nwalt zu bestellen. des Eönia Q ertbts, Civilfammer I. E h L Gia Gta, Piernißfi, : e | nel 4 age_ : s f. die auf Blatt 1 Neu Abs ruten Abteil ; Ql 20,08 K Tur Jodann Nolte Zum Zwe>te der öffentliben Zustellung wird | Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser R Act. F if he ie Stierig, in Borówek, d erihts\<hreiber des Kön1glien Amtsgerits. zahlen“, und ladet den Beklagten zur mündlichen

e Sen É r (hrten Sotbellung IIT | zu Lüchtringen, eingetragen aus der Urkunde v diefer Auszug der Klage be Ausz ¿r Klage be E : acl. Ul Mer. Nussish Polen, im eheli<en Beistande, : L 5 ndluna des Rebtsstreits vor die Il. Civil- Nr. $8 für den Köllmer Christoph Varsubn in Gr. | 3. Mai 1837 E E E N age delannt gemacht. uSzug der Klage bekannt gemacht. di rebelibte großjährige Susanna Schi | vand „Des LreMtBiirellSs Vor 1 Mes auf ps G de, L “fans A A e-4- 4 he . d dl, » 7 2 c 2. o M . S aÊo E 0- verebe ite g B ge S an 7 Q e E : L 7 A e . f Srinde bts ; 9 i S ETITOITEA Oen 133 Thlr. 10 Sar., Rechte erheben könnten, werden mit i ren An BANEEENESe ven Ad iy Dee Ls EEx a E Lbirs 1887, 1927] Oeffentliche Zusftell Le Bataalera O-S E [913 oen eite e - uner Le I TROT Vormittags 9 Ubr wc in yinzel etragen von 100 Tblr und 33 Tbl A 7 d; L Sai, “V R + L L gge r »an]e , anz etirat DZ e ent 10e utte ung. T 48 e T) ey s c. E d Ee Lt E ait d F ann Heinri Ut; en Ln T, y 9

= Zes A LABCR LON s s D r. | Iprucen F > Postso 18gei 7 B : C roths f tre Q E 2: S Lac ; S E C , i L h f T as zr. Mio ncvoholidto C in F ci Fulita, geb. | S Meserdeder Sobar p D n : L Gr I I ie L R L 10 Sgr. auf das Grundstü> Blatt 12 Alt Abschruen Eigenthüme der belastet i Grundfige e mächtige | Serictsshreiber des Königlichen Landgerichts. Gerihtssreiber des Königlichen Landgerichts. Nr. 2102. Die Ebefrau des Wilbelm Sbhmälzle, E SEE e ün cbclichen | Greiner in Schönbrunn, vertreten dur Justiz-Ratl | mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- | E E Katharina, geb. Hotapp, in Waldulm, für fi und E E Ee E EUER Ruddeschel in Lobenstein, klagt gegen dea Bäer- | rihte zugelassenen Anwalt zu beftellen. ¡bre minderjährigen Kinder Luise und Emil, vertreten Beistande, Hude!

Ä o C E - antr 291 2 o Spr R UTEMma!ie l