1887 / 85 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E S S : : 5 i flung. Geridte zuglei zur mündliGen Verbandlung über

T5 A S validirend, if dur< Urtbeil vom | Reftforderung von 40 Thalern. wel<e von der im | [1631] Oeffentliche Zuste ; Antraaîtell J 0 0

Leutigan D für raftlos erflärt May : Grundbude des Grundstü>s Palendzie Nr. 1 in Ab- | Der Sup Gun E Merner m Elfen, ckecoeliece ali Ürth on s nieite Z iw < T t e B < T | a g e Vreslau, den 5. April 1887. Sellung Ur. Ar. 1 dr Zona Pigia und dessen Gfen, klagt gegen seine Ebefrau Josepbine, geb. | Landgerichts zu Bromberg vom 12 Januar 1885

E E Es E Sr : i zu B: . Janu: Er traaen E T p Refe g enc ry fen Laubsher, unbekannten Aufenthalts, wegen Ehebruchs C VECRNNTETA, m e m, widrigenfalls die - 9 0 v0 0 0 0 0 S E AA -Fandi böslicher Verlaïsung, mit dem Antrage auf | Antragstellerin bere tigt ift, gemäß S. 688 F o L [1878] Bekauntmachung. von 300 Tbalern an rü>ständigen Kaufgeldern auf | und die Beklagte zur münd- | A. L.-R. I]. 1 wegen böslicher Verlafun s o ; s R Dur beute verkündetes Auss@lußurtbeil des | den Sohn der genannten Gläubiger, Peter Pigla, | Trennung der Ebe, und e T Ee u en [f T Lane acendénd g auf Ebe- ( s ) Königlichen Amtsgerichts bierselbst ist der Wesel: | und von diesem dur< Erbgang auf feinen Vater, | liGen Verbandlung „E q aare M gf Efsen | Posen, den 4. April 1887 z ° 9 s „Berlin, den 15. August 1886. Für # 600. | den Altsizer Johann Pigla zu Görczvn, übergegangen | Civilkammer des Königlichen Landgerits z Königliches Ober-Landesgericbt. Citi ¿ h) D. B erlin, Dienstag, den 12. April 18 F. No. 148. und dem leßtgenannten Iobann Pigta, nah Aus- j a. d. Ruhr auf E 9 - g ete h Seinfin lenat I. 4 A L. U nd na Am 11t. November a. cr. zahlen Sie für } stellung seiner geridtlihen Löshungsquittung vom | den 27. Juni 1887, Vormittags Uhr, gez. Ratten Hre Boehme. diesen Prima-Wechsel an die Ordre von | 8. Sanuar 1858, no& verblieben ift. S Zimmer 52, L Ge- | Au3gefertigt : (L L) Maa TtCTt, mir selbst die Summa I1. NaSgenannten Personen, und zwar: mit der Aufforderung, einen bei dem geda<ten Ge- E tee ( J Köui li Obe : von Mark Sechshundert a. der Marianna, verehel. Dzikowska, geb. Pigta, | ri<te zugelaffenen Anwalt zu bestellen. ____|Gerihts’hreiber des Königlichen O er-Landesgerihts den Werth in mir selbst und stellen es auf zu Juourcglaw, A ; n Y Zum wee as R E wird dieser [1869] : tec » laut Bericht. . der Wittwe Elisabe igla zu Görczvn, uszug der Klag . ; L L A : Herrn Chr. Nis Cantdorf l Ss Pigta zu A : E E R daeridiis Gericdeofve berei des Alnigliitt Amts: E ———- A R R E ; gez. H. Henschel . der minderjährigen Petronella Pigta, bevor- Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Ie enwärtig: Aktuar i dril ZOOT, 2) Zwangsvollstre>ungen, forderung der Bestellung eines bei dem Kgl. Land- den 4. Juni 1887, Vormittags 9 Uhr, - | wurde die zwishen den Eheleuten Marie Lonie zablbar bei Herrn Ad. Lehmann mundet dur< den Arbeiter Franz Tomczak zu A E as en ite In G Gs E err af Fi d Cf L s L lad dal gerihte Weiden zugelaffenen Rechtsanwaltes geladen. | bestimmten Termin. George und August Mar<al, Beide in Güblingen, in Spremberg. Dembno, : ; i [1888] Oeffentliche Zustellung. la Gie Os a6 Kirchd êr unverehe- Aufgebote, Vorladungen u. dgl. Nachdem die Civilkammer des Kgl. Landgerichts | Löbau, den 5. April 1887. bestehende Gütergemeins<aft mit Wirkung vom E S - der Wittwe Regina Dziurla, verwittwet ge- Der Zimmermeister R. Rofe zu Weimar klagt | HeinriH Oldenburg Us ers, vert E Namend 1698] er : y' Weiden wegen unbekannten Aufenthaltes des Be- Cornelius, 26. Januar 1887 aufgelöst ; bebufs Auseinandersetzung MEselie des Mah E wesen ea geb. Pigla, zu Nie- S S A ca De Smidt dafelbit gegen | Vormund “Hofbesiter Friedri Höfener in Ki E (1622) Oeffentliche Zustellung. Gagten E Epert anl E pn o Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. der gegenseitigen Vermögensre<te wurden Parteien empelmarke 30 uSze cis „VLCG/ISANI A x : orn orvenBer H N E E n.2 S E G na A M 1ST Di tit ias E E 1 E A :y | seine Ehefrau Marie Rose, geb. Bohle, ebendaber, | wid Ï on Ms et I, Der Kaufmann Ioseph Jacob_zu Breslau, ver- | waltes dur< Beschluß vom 3. April 1887 die öffent-| vor Notar Jaeger in Dieuze verwiesen. Ede Tenfttas- erfites E E RE * r Bnvereyetit Dariea Gabaanià zu ae A esbeidung wegen böslicher ee Zen L E Heinri$ Brokate u E E en Rechtsanwalt Ollendorff daselbst, | lie Zustellung bewilligt bat, wird Beklagter Georg | [1884] Oeffentliche Zustellung, Meg, den 6. April 1887. _ [ur trajttos erziart E 887 p S ues E ut Verlassung mit dem Antrage, die zwischen den genannter Vormund überreibte Best l ersien «cen den Handelsmann S. Kubé, früber zu | Libpert in die zur mündliGen Verhandlung der Der Windmüblenbesitzer Karl Curtius in Börln Katser, Seck, i Spremberg, den G n S i pem Aas Ancuans A D bv? Streittheilen bestehende Ehe dem Bande nah zu i Mär; 1887 und trug Úe: O “lau, jet unbekannten Aufenthalts, wegen 100 4 | Sale im Situngésaale des Kgl. Landgerichts | bei Wurzen, vertreten dur< den Rechtsanwalt Rofße- Gerichts\<{reiber des Kaiserlichen Landgerichts. als Geritssreiber des Königlichen Amtsgeri(ts. I E E trennen, und ladct die Beklagte zur mündliben | “Am 4. Dezember 1886 bat die unverebeliSte Er; Mietbe für cinen Laden für den Monat März 1887 | Weiden bestimmte Sißung vom bac in Leipzig, klagt gegen den Viebbändler Emil - S O AmISgerIMIs geb. Pigia, zu Palendzie, S tis L Z Ct E, as Ee L elte Elise i L L M z Mittwoch, den 6. Juli 1887 B v l Lütze eßt unbekannten Auf- ————— ¡i der Marianna, verehel. Arbeiter Kmieé, geb, | Verbandlung des Rectsstreits vor die I. Civil- | Oldenburg zu Kir{dorf ein Kind geboren, wel Antrage, den Beklagten dur< vorläufig , den 6. , Dager, vormals in Lußen, 1eß! annten 2 : Piala u Bals Ste E E fammer des Großherzoglichen Landgerits zu Weimar | die Namen Heinri® Wilbelm erbalten bat. eldes cs Urtbeil und unter Auferlegung der Vormittags 9 Uhr, enthalts, wegen einer Waarenforderung mit dem | [1812] Vekanntmachung. [1824] Bekanntmachung. 20 E Es da Arbeiter Brzustowski auf Donnerstag, den 30. Juni 1887, s E L at. r Zablung von 100 4 nebst 5 2% Zinsen | geladen. : S Antrage, den Beklagten zur Bezablung von 14 Der bei dem biefigen Umtsgerihte zugelassene Durs Anti élliutibel: des ie Gee verwittwet gewesenen Chmielewêka, geb, Pigta, . Vormittags 10 Uhr, Namens meines Mündels beantrage i, den B März 1887 zu verurtheilen; er ladet den | Weiden, den 5. April 1887. E nebst 5 9/0 Zinsen feit 1. Mai 1886 kostenpflichtig Rechtsanwalt Wilkelm Odenkirchen ift in die N 2 Ari 1887 aus unkerzerMwneten e i eiae v , è F mit der Aufforderung, einen bei dem genannten Ge- Fiagten ¿zu verurtbeilen: ie De 2s zur mlnbliGen Verbandlung des Re&ts- Gerichtss<{reiberei des Königlichen Amtsgerichts zu E, und e G Tur L LEuNa voll- I O E worden. 9 a ( nnd: S t, x -- Es - E E . 4 S Ee S : L e M4 f 2 L N + Son Ms -+5 2 0 don 6 Arril 18487 ) in Aufgebotsfsachen dcs Oekonomen Erbard | werden ihre Re{te auf die zu I. zei e Rest- | ribte zugelassenen Rehtéanwalt zu beitellen. S an Alimenten für das ae t E; - ror das Königliche Amtsgericht zu Breslau auf S E L \tre>bar zu ertlären, und ladet den Betlagken zur eydt, den 6. Arril Ii 1 u Eo Q tv Ie Sa, e A A gas ie n. LetliQutele Net Zum Zwee der öfentlihen Zustellung wird dieser Geburt bis 8 0ER 14 egn dessen 24. Juni 1887, Vormittags 9 Uhr, Der Königliche Ober-Sekretär : mündlichen Verbandlung des Rechtsstreits vor das Ksönigli®es Amtsgerit. Lebensversicerungs-Gesell chaft in Lübe> am | Posen, den 2. April 1887. Auszug der Klage bekannt gema<t. während der ersten beiden Lebensjabre jährli in das Der a Widmann. Königliche Amtsgericht zu LuBen zu dem auf a is 25. Mai 1866 über das Leben des Markt- Königliches Amtsgeriht. Abtheilung IV. „Weimar, den 6. An S, E A 90 Æ, für die folgenden 12 Lebensjahre 1äbrlid : Zwette der offentlihen Zuftellung wird diefer O fentliche Zuftellun E Ee Mai 1887, Vormittags 9 Uhr, [ Un die a E E deu its, meisters, jeßt Dienstmanns Johann Berner E Der Gerichtsschreiber des Großherzogl. Landgerichts. 60 Æ, und ¿zwar die rüd>ständigen Alimente RUZZUS age befannt gemat. : 2e Piever et Sauer S Berlin W., Fut Awede der entlichen Zustellung wird dieser | g T H ¿uge S Pei M betle etn

A i O F 17 n 28 Ir: 1887 Di ieve in Bamberg ausgestellte, auf Inbaber lautende | [1615] 28. März 1887. A e In S S L Dolice Ne. 38 225. ares 20e E Französis{estraße 40 und 41, vertreten dur< den | Auszug der Klage bekannt gemadt. L, 99 2-9, UD 5 \ . 9 E x L E ú e dan mee ? 5 ntaTt S577 S 3 D Kuhnt, Gerihtss<reiber. [1857] Oeffentliche Zustellung. Rectsitreits ¿u tragen, Geriétéscreiber des Königlien Amtsegeritts. Érüber, : T rüberen

e

T n vero V

Ä

N E I AA

Ste>briefe und Untersubungs-Saten. . Berufs-Genossenschaften.

t E en E MENtlicher Anzeiger. | Leman Vertaure, Derpac Sey E e ; Verschiedene Bekanntmachungen. Verioosung, Zinszablung 2c. von öfentliden Papieren. 5 g e i Theater-Anzei en. x

Femmandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gefells<. 10. Familien-Nathriten. | In der Börsen-Beilage.

Sit tut

v he A DED Lud) v 7 e Si ea Sd Ae: Dies are BL O M va du wr 4 "Mac: n B hg

<

oack,

N

\\

Angenommen Chr

Prima-Wechsel.

(C4,

7 ©

3 4A

L A a C2 S L ES s Z B H

Ium Namen des Königs! Berli. ofort, die übrigen in vierteljährliben Voraus- E S Verkündet am 31. März 1887. E E S zablungen an mi zu zahlen und die Kosten des Günther, D 1 J - c S Î M

mts’ergeanten Emanuel Wilke, früber in _Her cis Ratibor, jeßt unbekannten Aufenthaltes, | als Geritssreib

LD L

a

f i ; L i d [5 lt Albers in Ratik saaten aeca 0 Qi don 5 Ayril 1887 Der Gerichtzäa®e! in Aufgebotssaben des Postschaffners a. D. / L bers in Ratibor, klagten gegen den | Lügen, den 5. April 1887. Ver Gertts

e N E | a. r..c x ; , psd : a An e A G L E E E Friedri< Carl Werfel in Köln a. Rb. die Auf den Antrag des A>ecrwirths Woycieb Mys- Die verehelihte Marie Otto, geb. Wolf, in Zörbig, | lade au den Beklagten vor das Köniaglibe Amts- —- E, mann, Asfi E E haar R S

R L A A L P P Dea s ; ; ; " Sn ms Kamin, & r des Königlichen Amtêtge Schönebe>, den 6. Avril 1887 im Jabre 1874 von der Deutschen Lebens- | liewitß zu Lobsens, vertreten durh den Rechtsanwalt | vertreten durh den Rebtäanwalt Wippermann in | geri®t Ubte zur mündlihen Verbandl[; 8 i ; S 5 A R A T T S it Es

5 Sf That in f v. Siforsft 11 Mir t das Éantast j S H : : L Nh, | Rohtastrotta : +4 " een abg des I Oeffentliche Zustellux wegen Restkaufgeld von 104,60 # nebst 6/9 Zinsen Königliches Amtsgericht versniberungs-Gesellschaft in Lübe> dem Antrag- | Dr. v. Sikorski zu Wirsit, erkennt das Königliche | Halle a. S., klagt gegen ibren in unbekannter Ab- | Rectsästreits nd bitte um ösfentliÞe Zusftellun (12 x „Esse E P nag. L Egl VLEILLAUTgE Ln LUZ,0U «Æ Ne 9 A ; « L BLLIGLY STETLD Es beit lebenden Ebemann, den Arbeiter Iobann | dieser Klagaes&rift : j g Der Apotheker Candidus Heurih in Meg, ver: | seit dem 6. Ianuar 1886 für entnommene Waaren 83 Oeffentliche Zuftellung. S E E t Gottfried Otto aus 2örbig, wegen bötwilliae : L ; treten dur Rechtsanwalt von Kaldenberg, klagt | im Gesammtbetrage von 164,60 ( laut Re<nung Die verwittwete Martba Stein, jeßt wi 1j ___ Vekauntmachung. ung, mit dem Antrage, auf Trennung der Ebe, | Vorge i : ¿egen den Dr. med. Edward Armstrong, früher in | vom 6. Januar 1886, mit dem Antrage auf Ver- <te Wagenfabrikant Carl n: Bn der Liste der bei dem Königlichen Landgericht T.

nuar 1874 bis zum S&luß der Versicherung Die in dem Grundbuche von Wißleben Nr. 12 | und ladet den Beklagten zur mündliwen Verband- D ubigt : | CEaftbourne (England), dermalen ohne_ bekannten urtbeilung des Beklagten zur Za lung von 104,60 M n B e i nann ¿ ur d Be in zugelaffenen Rechtsanwälte ist die Eintragung bezahlten Prämien zum Betrage von je | Abtheilung 111. Nr. 1 für Jokann Szvymansfki zu | lung des Rechtsstreits vor die IV. Civilfammer z. Willerding, Aktuar Y nd Aufenthaltsort, und Genoffen, wege ß 9/0 Zinsen seit dem 6. Januar 1886 fowie | Re<téanwalt Alerander in Wonagror E, 1t gegen | des Re<htéanwalts Dr. Vaumert zu Nauen au >= Df C L Tan : v , r _— - . E S s : L. 2 C 57 21 r 5 T Z- 2 7 7 +5 ' f h 1 Na trithoro It î tas Erfo 2 E A ene 1elô Ó P - 1 Thlr. 11 Sgr. E, 28. Mai 1844 des Königlichen Landgerichts zu Halle a, S. auf : 2 ersaßes aus einer zu Unre>t an dem Kläger | : agung der Kosten und auf vorläufige Voll- | den früheren Wirtbsa ts-Inspettor Anton dessen Antrag gelöst worden. für fraftlos ertlärt. oge Derfügung vom 95 Jyli 1855 ingetragene | ‘den 13. Juli 1887, Vormittags 9 Uhr, Donnerstag, 9. Juni 1887 ¿rigen Möbeln vorgenommenen Pfändung in feitSerflärung des Urtbeils, und laden den | nand Burakowski in Labisbin , jeut unbe] Berlin, den 30. März 1887,

c: 7 : - - A S : -- : : 2 s # Ï E E or A “0 A Mle DEM: M na og S Dia, | e z ¿Aa E s 4 da taTt dog ori Lübe>, den 7. April 1887. Post von 30 Thalern = 90 # wird für erloschen | mit der Aufforderung, einen bei dem geda<ten Ge- Morgens 10 Uhr. : Saten Armftrong und Bierbof aegen Bloomentbal, Laglen Zur mündliGen Verbandlung des Redts- | Aufenthalts, wegen Lsbun Königliches Landgericht. I. Q-/as E 2 btheilung II, erklärt. rióte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Uchte, den 2. April 1887, n den Antrage auf Zablung von 902 M 50 ‘Or das Königlicbe Amtêgerit zu Matfivor aus! thekei posten mil E E4 : G C E _ Pur Deglaubigung: „„ Die ausgebliebenen Interessenten werden mit | Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird Königliches Amtsgericht. “i : und ladet den Beklagten zur mündlichen | den 21. Mai 1587, Vormittags 10 Uhr. | Verurtheilung des O L LIN Ee, 2 L oa I ¿u Münft &1>, Gerichtsschreiber. ibren Ansprüchen ausgeshlosscn und dem Antrag- | dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. (Unterschrift), Berbandiung des Rechtsstreits vor die 1. Civil- as E ars R D S os miei S vage 14 Thlr. E v R a L, i g Tee E N E L n Mie

O teller die Kesten auferlegt. i Halle a. S., den 2. April 1887. : fammer des - ZUUszug der Kiage bekannt gemacht. welwe im Grundbdud von Solant]< geitord nd n Der Ltste der vet dem untker- [1613] Bekanntmachung Lobsens, den 31. Mar: 1887. _ Lemme, Aktuar, [1624] Oeffentliche Zustell Ratibor, den 6. Avril 1887. und Gollants<h Blatt 125 in Abtbeilung Ill. unter | zeibn an z Durch Aus\{lußurtbeile des unt. r¿cibneten Ge- Köntgliches Amtsgericht. Geridte\{reiber des Könialicen Landgerits., S Den der A E ritt O: É rit der A1 erung, etnen bei dem gedabten Ge- Dudel, Nr. 2 beziehungsweise Nr. 3 1 Beklagten ein- | gelö\<t. richts vom 19. März 1887 sind na&stebende. E C E F E S E ees iSte zugelaïïenen Anwalt zu bestellen. Geri{tsschreiber des Königliwen Amtsgerihts, | getragen stehen, sowie di en Tblr. 19 Sar. | Münster, den 5. April 1887. E A M m E ans, |LESO E e! S E ONnHast, ver reten e D op H Æ us 2 wi tf Abtheilung l C 202/87 1 Nf s insen, wel Königliches Landgericht. Spar: und Vorschuß-Verein, e. G., hier ausgestellte | 11620] Bekanntmachung. [1838] Oeffentliche Zustellung. dur ibren Prozeßbevellmächtigten, Recht8praktikant 7 ARE S “Fay es Laleuag wied dieser BRetna (1. nige 4 Dl: nebst Hinse tis B _— 4 Lte L

Sg@uldurkunden: Durch Aué\{lußurtbeil von beute ift die notarielle Die Ehefrau Sebastian Frits, Rofsali L e bekannt gema<ht. Dg lants@ Blatt 125 in 2 j 5 Vie Chefrau Sebastian Frits<h, Rosalie, geb. | S : [ - "moe | die Erben von Conrad Fuchs und seine Épsf S 1E E E N : N Z 5 bez en Conrad Fuchs und seine Gbefrau ori af er des Kaiferliben Landgerichts. Ver Kaufmann Pottlizer in Groß Bislaw, ver- | von Gollants< Blatt 114 bezi

_ c

-

“Ui alc

steller ausgestellten beiden ,Deposital-Prämien- | Amtsgericht zu Lobsens dur< den Amtktsritter | wesen . a ps . - . , U

quittungen“, betreffend die auf die Policen | Dr. Ramm August

Nr. 8858 und 8859 für die Zeit vom 1. Ja- für Ret: Verla}

- A L

¡ugela Rechtsanwälte

[durfunden i Dur Auéflußurt h j Gustav Vogel in Wöllstein, betreibender Theil, gegen i E E Sek ntliche s fubinaroffirt find, N tw 1) Schuldshein vom 31. August 1880 über | Urkunde vom 28, Februar 1825 nebst beglaubigter I E noîalie, g etl, Kaifer, Sekr., ; Oeffentliche Zuftellung. für denselben subingroïsirt find, n | [1288] ekanntmachung. ( Kieffer, zu Pfalzburg, vertreten durÞd Rechtsanwalt Loe

53,96 M Darlebnsforderung der Albine | Abschrift des Protokolls vom 27. November 1830 n / E L E : S : Ff Beri In der Liste der bei dem unterzeichneten Amts- Auguste Mitler in Daa der Albine und dem Rekognitions\<eine dom 8. März 1831, Dr, Bekr, tagt gegen ihren „vorgenannten, obne be» Stet i WACts, a Gabrich, Beide im S treten durd den Rechtsanwalt Dr. Eichbzum, klagt | gelö\{t werden und das Urtheil binsihtli< der | geriht zugelassenen Rehtsanwälte ist der Namen des Abrechnungsbu< Nr. 153 für Friedri Albert wona im Grundbu<he Ostbevern Band 11]. kannten A ohnort abwelenden G&dbemann, „wegen | T5. cob SuSa E E en, als: A gegen den Besißer Wilbelm Stahlke und dessen | Kosten für vorläufig vollstre>bar zu erklären und Rechtsanwalts Hoelzke heute gelöst worden. Hopf in Kro> über 705,59 4 Guthaben des- | Blatt 730 Abth. 111. Nr. 1 zu Gunsten des Her- | /<werer Veleidigung, mit dem Antrage auf Cbe- über Tünwer E. ais a Sus, Beide 1849] Oeffentlithe Zustellun Ebefrau Wilbelmine, geb. Jaëmer, aus Lubiewo, | ladet den Beklagten zur mündlichen Verbandlung | Schönebe>, den 5. April 1887.

selben per 1. Iuni 1885 mann Heinrih Amerkamp gt. Große Hokampy zu scidung, und ladet den Veilagten zur mündlichen R: erif. ' IeL O ires annten Aufenthalts- h N ) g. auf Zablung der Zögerungszinsen von den auf Lr- | des Rettestreits vor das Königlihe Amtsgericht zu Königliches Amtsgericht. für fraftlos crflärt worden. Ostbevern eine Abfindung von 69 Thalern nebst | Verhandlung des Rechtsstreits vor die Civilkammer N a wobnbaft, und Conf, Schuldner, C(Auszug.) bau ¿0 Abth. 111. Nr. 6b. und Lubiewo 119 Abtb. III. Wongrowitz

Eisfeld, den 24. März 1887. einer Ausrüstung eingetragen, für kraftlos erklärt, des Kaiserlichen Landgerichts zu Zabern auf Nermäc wangévolstreZung in das unbewegliche è Kgl. Amts8geriht Bergzabern hat auf Ge- | Nr. 2b. eingetragenen 1150 # für die Zeit vom | den 30. Juni 1887, Vormittags 9 Uhr. E

Verzogliches Amtsgericht. Abibeilung I]. B O Ah 18S. e A O E 1 Ta E O ift Termin zur Verbandlung über die für das Ver ju deé Retsanwaltes Nev in Landau, x T 1. November 1883 bis zum 1. Januar 1887, mit | Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser 3) Verkäufe, Verpachtungen, Ñ f 2 E S d ontg Hes 9 mtêgeri E as c - Torderu 1g, ctner et dem ge J en es - 7 E 3 E T E S c | h ers 2 ] tig 57 S Mo Foscy 5 “ede In T î Zor S 75. s S F 9 5 L 0 E i vas rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. erbält t Ag A Oatlachticen „Und roth Ingenbeim, Sia, iu Melhior Kerth, dts die Beflagten zu verurtheilen, an Kläger 217 ait, ven 1 Mil 1887. Verdingungen 2c. [1614] _ Vekanutmachung. [1622] Im Namen des Königs! 8 Bivelte der öffentli&en Zustellung wird dieser Beilhverbeltuie E über Eigenthums- und ZSmied, in Ingenheim, jeßt obne bekannten Wobn- zu ablen, au das Urtheil für vorläufig voll- : Gmérefk, [64564]

Durch Ausflußurtheil des Königlichen Amts- | Auf den Antrag des Verlagsbuhbändlers Peters | “18s der Klage bek A Vermietbungen Zeit, t aue d Sena pa ¿nt Aufentbaltsort abwesend, Schuldner, folgenden stre>bar zu erklären, Gerichtsschreiber des Königli<en Amtsgerichts. Zur öffentlihen meistbietenden Verpachtung der gerichts T. zu Berlin, Abtheilung 49, vom 28. März | zu Berlin, als Vormundes des entmündigten Kom- 2 S Jrs s Versteigerung anberaumt auf ind Dedingungen der arreitderebl erlassen: i und ladet den beklagten Ebemann bierdur zur —————-— im Kreise Nvbnik belegenen, 6 km von der Kreis- 2 87 f bex Pfandbrief der Y reußischen Ovpotheken- | merzienratbs Otto Janke, erkennt das Königliche ven Land: 8, “Mittwoch, den L4 Mai 1887 „S wird zur Sicherung der Forderung des Peter mündli<en Verbandlung des Rechtsstreits vor das [1890] B f nntmahun stadt Rybnik, der Station der Eisenbahnstre>e l Bani Si r Zerlin Litt. J, Nr. 13954 Serie I1I, Amtsgericht zu Potsdam durch den Ge i<tsaefsor ———————— Vormittags 11 Uhr ', SOebS, an Daupt!umme mit 32 61 und Der Königlibe Amtsgericht zu Schwetz auf cia ) g. i y Jägerndorf—Kattowit, entfernten Königlichen Do- ü C E lr Haliios erklärt. Bochdanez, y unterm 26. Februar 1887 für Retht: | [1882] Oeffentliche Zustelluna. in tem Sigzunaësaale Grofb Amtsgeri<ts Wzllstein auf 99. cvaluirten Kosten über das Mo- und Immo | den 15. September 1887, Vormittags 9 Uhr. _In Sachen des Maurerpoliecs Michael Tiebl, maine Gottartowig nebst Vorwerk _Klokotschin mit

Es E r, P, pon der Deutschen Lebens-, Pensions- und | In Sachen des Arbeit rs Theo! Friedri u diesem Termine werden geladen: der Antrags» garvermêgen des Melchior Kerth der dinglibe | Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser | hier, gegen dessen Ehefrau Crescenz Liebl, unbekann- | einem Gesammtflächeninhalte von 330,8133 ha auf Thomas, Gerichts reiber. emen, DersiGerungsgesell haft auf Gegenseitigkeit | Seidel bier, vertreten n Rechts + | steller, die SHuldner die Drittbesit ¿A s bie E arent verdangt, es wird als Summe, dur deren Auszug der Klage bekannt gemacht. ten Aufenthalts, wegen Hypotbeklöshung, hat das | den Zeitraum von 18 Jahren, nämli< von Johannis [1618] Bekanntmachung. E u eg wh grit atn N Ee Dr. Robrer 1ie gegen Jeine Ebe rau Susanne | gesGriebenen Gläu! er E i RT T Ats Bone S (n S tar Het, Manteuffel, N mtageri mte Kgl. Landgericht München L: Ie Mente A 1888 bis dahin 1906 baben wir Termin auf Das über die im Grundbudße von Driesen Haus | ausgestellte Garantie meritenrath Otto anke | Seidel, geb. Krell, unbekannten Aufentbalts, wegen | Zum Zwede der öfentli@en Zustellung wird dieser ° gedemmt und die Aufhebung des bereits voll- Geri@ts\<reiber des Königlichen Amts8gerichts. der Klage des Rechtsanwalts Danzer vom 3. März Dienstag, den 7. Juni cr., ) von Vriefen Haus | ausgestelte Garantieschein, inhalts dessen H der Ebescheidung, wird die Beklag ad a | Maa t aas | jogenen Arrestes beantragt werden fann, der Betrag l. Irs. bewilligt und E zur E Vormittags 10 Uhr, | den 4 N von 8% # festgesett. [1837 diese Klage die öffentlihe Sißung der II. Civil- | in dem hiesigen Schloßgebäude vor dem Regierungs-

- L

i

Band 1. Nr. 8 in Ablb, 111 Nr. 2 für die He- | Kommerzienrath Dito Tante hot See Male N Ge fai Ege S : i lene Alwine Hedwig Jahnke hier naten der Gesellschaft mis dan Rati, eg 00 Ibales Klage bereits zugestelit w Cn zur mun den 4. April 1857. T L 9 Mär: 1887 H ; it Q 5 (Sit 400 Thaler gebildete Dokument ift für kraft e | und zwar mit 3009 en Kapitale S aler | Verbandlung des edbtéstreits vor die 13. Civil ens = & aGioen zu Bergzabern, am 26, März 1887. L Oeffentliche Zustellung mit LaSUUZ. __| Tammer vom Juni 1887 Rath Suttinger anberaumt. klärt. S Mar n e A E 000 Ihle E Due kammer des Königlichen Lan geridts I zu Berlin, eridte r Großb. Amtsgerichts. t. >ber-Amtérihter, Dber-Landesgerichts-Rath. _ Das Kgl. Amtsgericht Furth i. W. hat 1) in Samstag, den 18. Juni , _ Die zur Verpachtung gelangenden Vorwerke um- Driesen, den 2. April 1887, dur Hinterlegung cines Solawedfels be beiligt und | ae O N Juli 1SS7, Vormittags ) B Ls D f E N E aGen on a n O ti E Ee as i Königlides Amisoeriet bie «evadte SesciliCane rie U Bd Os „und | Jüdenstraße 59, II Treppen, Zimmer 75, mit der | j ur@ Beschluß des K. Amtsgerichts Bergzabern Michael Muggenthaler, Holzbändler, beide in Cham, | bestimmt. Ä : E : a. Das Vorwerk Gottartowis. Jet am Kapitals mit 6/0 Gtr Le balditbelider Sen du ‘orderung geladen, inen bei dem ge [18368] Oeffentliche Zufteilung. E om beutigen Tage wurde die fentliche Zuttellung 2) in Sachen Kaspar Amann und Michael Muggen- Hierzu wird die Tits 44 mit der Aufforderung Sosiaun. ... . M0290 s [1855] Im Namen des Königs! laut 8. 14 des Statuts f eili Rat mi Lie (Gerichte zagelaîfenen_Anw lt zu bestellen. (C Uan @e Smmobilien Aftienbank, zu Köln e roranstebenden Arrestbefehls an Melchior Kertb, | thaler, beide Holzbändler in Cham, 3) in Sachen geladen, re<tzeitig einen bei diesfeitigem Kgl. Land- | Garten .. 1,00,79 , Auf den Antrag des Kolons Wilbelm Grew- | mit für C E V a _Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dies | Lomztärt, vertreten durG Retsanwalt Justizratb mied in Ingenbeim, jeßt ohne bekannten Aufent- | Anton S<Hmidinge Steinmeßmeister in Cham, und | gerichte zugelassenen Rechtsanwalt zu bestellen. U, 200 y Nr. 7 zu Barnhausen erkennt das Königliche Amts- Von s f bierdur) bekannt gemat. : zu i, lagt gegen : aUtéort abwesend, gestattet, weldem Bes{lusfe | 4) in Sachen Iosef Rubland, Glasermeister in Der klägeris<he Anwalt wird beantragen, zu er- Wiese... 226,20 ,„ geriht ¿zu Halle i. W. am 6. Äpril 1827 baues —— ¿ads E Verlin, den d. April 1887, | . den Zobann Könëgen, A>erer, früber zu Geis- genwärtiges entsprochen wurde. Cham, gegen Johann Margeth, Maurermeister in | kennen: S N E S. den Amtsrichter Schetter, [1881] Vek Funfke, | 2a, 108! obne betannten Wobn- und Aufentbalts- rgzabern, den 6. April 1887. Furth, nun unbekannten Aufenthalts, wegen Forde- I. Beklagte ist s{<uldig, die Bewilligung zur | Teile C4680 efanntmachung. s SI@reider des Königliben LandgaeriEts | 2TT, in eigenem Namen und als geseßlier Vertreter Die K. Gerichtsschreiberei. rung auf flägerishen Antrag vom 27. März 1887, | Löschung der für sie auf dem Anwesen Haus-Nr. 10 e | Gräbe E O627 Â rbar in der Grube dahier im Hypothekenbuhe des Kdl. | Wege... 292,27

as

da der Antragsteller seine Berettigung zu Rohr: 1 E p e d at h 8 (T Lil A CLIGUNA um (I eletzlicher Vor’crift ] 12 mrd A L (T4) L S E o ® | E es s . , - c - S c - . r Aufgebote des im Grundbuche von Barnbausen | >fFonts; he e „Ho Gri gemäß wird andurch ver- Tirilfammer 1- iner minderjährigen Kinder Barbara Iosepb und S E E p S Bille ven 30, Mars 1887 die L Ge A Qr. S H VBarnhausen offentliht, daß dur< Beshluß des Kgl LandaortHtss . A - oel Alnder Darvara, Joleph und S Q ¿ Me SCtTetut. ur VDelOlUune L . -- (arz D LEE E m : en Le " : L Dand 111, Blait 92 Abth. U Ne 1 auf Landau in der fal Le Av 61 e tes e n Konegen, alle obne Geschäft, und die Bar- E E Zustellung der Klagen an den Beklagten bewilligt. | Amtsgerihts München L, Abtheilung B. für Civil- | Unland 139,15,19 ha Srund gerihtliher Obligati o G I C S Is VOnNE 290. D S885 S 12e L j or En R ENTS E , E E C R har s fi j s 5 r : s T Srund gerihtlic er Dbligation vom 13. Sep- | retha Sof, Tochter der zu ad E eut ici d 59! I Jobann ebenfalls odne bekannten Wohn- 1861] Oeffentliche Zustellun Demgemäß wird dem Beklagten Iohann Margeth | fachen, für Haidhausen, Bd. X. S. 639 M. Beile und unter HinzureGnung des \o- tember 1826 und sväteren Cefssion le | Ebeleute Andrees Sf L genba verlebten S : : : nd Aufi Ltéort, der Josevb ¿u Hossenberg bei S efssentti<he ZusileUung. ——, eröffnet, daß zur mündliGen Verhandlung der | tragene Kautionshypothek von 1000 Æ zu ertheilen, genannten Kanzlerteiches enthal- Tditlwe Margarethe Catharine Berkenkamp zu | für abw soad R e Nr L f A T / LOBlLe il: j Denne nd, uni E ron Sachen der Dt.-Epvlauer_ Eisengießerei und | Fsgzen bei dem Kgl. Amtsêgerihte Furth Termin auf | widrigenfalls das Hvpotheken-Amt ermähtigt ist, | fond an: ere el, getragenen Darlehns von 100 Tha- | derselben auf das Zahr 1869 itaerere Abwesenheit | anwalt Hirschmarn Q, ibren Armenanwalt Rets ‘oen Peter Könsgen, SHreiner, zu Hossenberg cer nensabrif von Otto Pfeiffer zu Dt. Evlau, | Montag, den 16. Mai 1887, früh 94 Uhr, | na< Eintritt dec Rechtskraft dieses Urtheils die e 51,18,85 lern neo\t Zin en glaubba t gemacht bat, Katharina Scof ledig Same tis Sa y ind zuglei nann Geora Dentolin Neu n S0be- E [S | Vormund des bei ibm vit Ye dur< den NeN aua, Se In LTEa, anberaumt ist, wozu Beklagter biermit geladen wird. Löschung der erwähnten Hypothek ohne Einvernehmen Weite N 0'38/48 : für Recht : und Conforten t den oru gu Dagenbad, 1 e el eln, Dacer von - zur Zeit | wobnenden Minorennen Joseph Könsgen. Sobnes gezen den Kaufmann Georg Schielka zu Weißen- S<{midinger und Muggenthaler beantragen Ver- | der Beklagten vorzunehmen. S 0/45 29 ? eingetragene Gläubigeri L n'orten in den provisor des Ver. | mit unbekanntem mt agen R gen, Sol ura, wegen 168,98 M, C. 532/86, ist die Verband- E : ; ci en 5 A L... V Zae eingetragene Gläubigerin und de vesenden unter der Auflagag voran: | sheiduna ll Wiederher L. E R en Johann Könêgen, wegen Auflösung lung pee 00/00 M, 2 902/06, T die Berhand» | urtbeilung zur Zahlung von 51 4 42 &Z Rest für | 11. Beklagte. hat sämmtlihe Kosten des Rehts- | n 218/23 7 gt, CIOtT erden per (bren Ansprüd n quf di Or fontradifto id mi “5 R L organgig | Lebens. E —CLetletitelüung eo coelitMmen | Fin 9 A Cr ICS, mit dem Antrage: “par aas die dem Beklagten öffentli zugestellte gelteferte Ziegeln und Ersatz Der Kosten. Amann streites zu tragen beziehungsweise dem Kläger ¿u Wege E 1,31,70 gedate +0o!t ausge)<lo}îen. telender Stichorkot E; L “R S: S Dieselbe beantraat ty Le: Ÿ 2 L E L ndgeriGt wolle den am 17. Iuli 26. Ma 18. Dftober 1886 im Termine am und Mugagenthaler ura Verurtbeilung zur G M E T ; q S O Tier Linle, t C >2 zw Men Vetter Str; <6 H E>ror 3; S otE “. Arz Cr. aut L 929 83 » Restvorsbuß auf nicht München, 2. pri 887. ) I öni 7 Klägerin mit dem Beklagten wegen bösl N > eler Strunk sen, A>erer zu Geis- i ; Zablung von 282 M 83 S rs<huß au e 0. P ; n b. Das Vorwerk Klokotschi Jm Namen des Königs! M ag dem Be i wegen böslider Ver- | ba®, und Iob5; önsgen, Aerer daselbst ah deu 4. Juni 1887, Vormittags 9 Uhr, Eee E E Sríau der K in- | Die Gerits\<reiberei des K, Landgerits Münten I. . E E ç E E F E s T . My 1 - a!unag em Bande nam 5 L B Ali V 1 rêr a?e b ages G S z aeltererte OV en!tan en und ria er osten etn le ert 81 ret K. Lal] g 1 : SETTanves Ma L NPEt 1907, E A em T O) E iden, eventue en enen Kaufv für falt E und verlegt worden Der Kläger ladet den Beklagten \<ließlib S E E erwasenen. Der Kgl. Ober-Sekretär : O E 4208 ha Irabe, Gerits\chreibe Staatsanwalt. SIELUGIEN zUr Pe 1 , aura ren, un ¡ur mündli E g S +8 | QETEBI T ; ; i i E 90 7 he E : Boe>ing. der Klägerin i len : s She itbum naGbenannter im Kreise Las a een Verbandlung MS E Lt | Schmidinger beantragt Verurtheilung zur Zahlung | (L. s.) Rodler. Wiere 15776 borst, erkennt das Königliche Amts f : flagten 3 mund Verbandlu E Mr rot C aTSeTmetterei Hennef, gelegenen Immobilien R onigliche Amtsgericht n SL T N E auf | von 165 A 53 für gelieferte Bruch- und Pflaster- N E R i erieunt das Königliche A tégeric 9] 2. , d streits vor die Civil Lx edtée | 3 jen: A E Juni 1887, Vormittags 9 Uhr, bestimmten steine und für eine gelieferte Kaminplatte, sowie [1116] : Z Holzung M _ Amtsrichter Voswind | E fentliche (s usiellun O zu Hall im Ks E O albe | —,/, SrMmetnde Seistingen, Flur 8 Nr. 166, 233/165 rmin. : E S Ersaß der Kosten. Die Ebefrau des Maurers Wilhelm Kaltwasser, Ka- R e “S / i s Mi H Sou g a Durliemberg auf o und 16a, 3: ; : Löbau W.-Pr., den 31. März 188 ; i S Näh Düsseldorf wohnend E S s, i ¿xrau Vö>le Mittwoch, den 6. Juli 18=> Lur 16a, 33 a 46 m Aderland auf de S Ruhland beantragt Verurtheilung zur Zahlung | tharina, geb. Sachse, Näherin zu Düsseldorf , per lr Lame : n Ret Vormitta 8 9 Ub a S al L SOFRELIKS, : von 28 M. 63 A für gelieferte Glaserarbeiten und | klagt gegen ihren genannten, daselbs wohnenden Che- zusammen 136,13,59 h ; : mit der tadégga vai Me lhr, Sitriefen, Flur 15 Nr. 80, 1 Gerihtéschreiber des Königlihen Amtêgerihts. Ersay der Kosten. mann auf Gütertrennung und ist hierzu Verhandlungs- | Das Pachtgelder-Minimum i} auf E o, Las : A ade Ie oie zel aIRS crlibee réitée (M ür, vos fee L Cane des On ( VO Ne Tin nTORIEE E MIEVORIEIE Dertdkae die Urtbeile für vorläufig vollstre>bar erklärt werden. r, vor der I. Civilkammer des pon h zur Uebernahme der Pachtung auf 36 000 M fest-

«))

s Mr l BeSPer

D;

Gf Gs

(v

11055 2 . t S 1 Mala J

r

î | ACGOTA, | E Weimar |

Us: A

E et dem gedachte Meri Gt: A Fortan 1 t é c zugelassenen ? t ¿u f pa E 9 accfétland unten aufm Stollen,

f | 4. S T SGS j « Yo : Z n Fl e o 91C L | um J er ôöffentlißen Zustely . | 996 tis i, Slur 15 Nr. 318, 319 und 183 s m / Mee L m | dieser Auszug der Klage bekannt gemalt R E E g zung unten im Rö>els, : Le) Oeffentliche Zustellung. Furth, den 6. April 1887. i Landgerichts hierselbst anberaumt. E ic April 1857 nt gemacht. | —Cetaglen zur sofortigen Räumung verurtheilen Ín Sachen des L. Erdmann, Lederhändlers in | Gerichts!<reiberei des Kgl. Amtsgerichts Furth i. W. Düsseldorf, den 1. April 1887. geseßt. M F b: Tbir V é nri Smalgemever wird für ? 9 ertlart | Uaglen zur mündlichen Verbandlung beg Q. | Eübler | ar ieiven die Lo n Last legen, au< das zturnberg, Klägers, vertreten dur den Kgl. Advo- | (L. 8.) Bacmann, K. Sekretär. 1 G itSsd ines Ves Sorntalibeh Smibaciides liber Besi diefes Gas forte über fie S Kolon Friedri Ludwig Knoft Nr g Antrasssteller | treits vor die I. Civilkammer des Großbecoal E | er des Königlichen L a 1B volistre>bar erklären, und ladet die aten Herrn Prehtl in Weiden, gegen Geor als Geri reiber des ._| lichen , l a O vtg Knost Nr. 36 Sielbhorît zur | Landgerits zu Weimar auf DroBYerzog ; M n Landgerichts, | Bek Sten zur mündlichen Verbandlung des Recté- Äppert Stube E Hs. Nr. 150 E T naetbera, [1862] Oeffentliche Zustellung. S - on 8 N L E Rahden, den 6. April 1887 uerstag, dex 30. Juni 1887 3 L, Andre ot die I. Civilfkammer des Königlichen Beklagten, nun unbekannten Aufenthaltes, wegen | In Sachen der Dt. Eplauer Dachpappenfabrik | [1872] E : vor dem Lizitationstermine, |p den 6. 2 j Vormittags 10’ Ubr Se, | [1340] ; | Regert@ts ¿u Bonn auf Forderung zu 434 M 47 4 hat der Kgl. Advokat | von Eduard Deba zu Dt. Eylau, vertreten dur Durch rehtskräftiges Urtheil der IT. Civilkammer | selben auszuweisen. b Manila dan Étillali E i Aufforderung, einen bei kemselben >,, | Auf Antrag der Käthnerfrau Bertha Guts 4 L D 1887, Vormittags 10 Uhr, Derr August Prechtl in Weiden Namens des vorge- | den Rehtsanwalt SEuONe E O E, den des O N it Ste B Erd va T S E Gottertowig ¡le zugelafsenen Rechtsanwalt zu besteh [Ll Zewelenen S<hwerdtfeger, geborenen Hof, | Ul der Aufforderung, einen bei dem edahten nannten Klägers 15. März 1887 Klage bei der | Kaufmann Georg S(ilka, früher zu Weißenburg, | bruar 1887 ist die zwischen den Eheleute Í / ; : Vekanutmachung um e LUEVaIE Ju L Hann 31 ce, wird deren Ebema e :DON° | Gerichte zugelassenen Ÿ E 8 ire, Niagers am 19. Ltarz 188€ Klage vei 0 : 87 t Kli b S d in unserem Domainen-Bureau im hiesigen F Den Anteao 5 O E) j oed der offentlichen 2u 7 ieh L, Tre E E T OET n (Sk in, der @Z+ | “e zugelaN)enen Anwalt zu bestellen. Civilk 8 Q î t unbekannten Aufenthalts, wegen 248,78 K. August Klingen und Anna, ge . Hegger, aus Scaag, un t je hat das urgrtdes Mathias Aniota zu | Auszug der Klage bekannt A 1a R Guse aus Derwce ur Zeit nbe | pm Iwete der sfentlicben Zustellung an ten Be- rae E E E S II. C. 533/86. ' bestandene geseßlihe Gütergemeinschaft für aufgelöst | Schlosse zur Einsicht aus, ¿werden aus auf Lee pee Seril vom | Weimar, den 5. April 1887 ie Mute, Lenlhalts, welber angebli seine Ebefrau, | OOten sub I. wird dieser Auszug der Klage bekannt «Urtheil zu erlassen, daß der Beklagte {uldig | ift die Verhandlung über die dem Beklagten öffent- | erklärt worden. langen gegen ame A Gre gea en in Tee erfannt: | Der Gerichtsschreiber tes Grotb i die Antragstellerin, ve , “besrau, | gemadt. lei, 434 A 47 H nebst 59/0 Verzugszinsen | li< zugestellte Klage vom 18. Oktober 1886 im Kleve, 5. April 1887. : : schrift mitgetheilt werden. enen 8 e gung L Ó dr( vahgt arg werden } Berli. E Ee Vonn, den 6. April 1887. bieraus feit 17. Januar 1887 bis zum Zabhltage | Termine am 26. März cr. auf den 4. Juni d. I. Hebenstreit, Gerichtsschreiber. lien D Ny de VAEE L M Zen E Rittags Klein, ¡u bezahlen, sowie sämmtliche Kosten des Re<ts- | vertagt worden. E / , , E e E S Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen | [1886] Vekauntmachung. wiß wenden.

T

/ . _— (C1 S (

don K -. ALTI

Val ondes 4aitnCueg Dat das nt

*) D Sve Fd

24. (Ari 1887

: R S7, Mittags 12 Uhr i 26. September Serichtsschreiber des Königlicen L ; ù : S n unterzeichneten E EBR S gU@en Landgerichts. itreites zu tragen S, , , n " : : kali Bei-

¿etOneten E Jen, L: L : rir ei 3 Gantali es<luß der I. Civilkammer des Kaiser- ie Kostenanschläge über die mit fiskalischen Bei erboben und zugleih den Beklagten in die anzube- | Verhandlung des Rechtsstreites vor das Königliche Î A G LAES ¡u Meg vom 2. April 1887 | trägen auf der Domaine auszuführenden Bauten.

taumende Sitzung zur Verhandlung mit der Auf- | Amtsgericht zu Löbau zu dem auf