1887 / 86 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L L : ; , es dur< die Gnade Gottes unserm allverehrten Kaiser vergö Münden 80 Säuglinge. Von den Infektionskrankheiten wurden Die Ausrüstung des Infanterie-Offiziers zu abrifaten einen namhaften Absaß von Nähmasthinen, A>erbau- doppelschraubiges, aus Stahl gebautes, gepanzertes Thurmschiff ta, Wafhington, 9. A „Fs Tonner she wesen ist, abermals in ein ues Fabrzehnt seines She P i Miri an Scharla<, Diphtherie, Unterleibstyphus und Keuch- | Fuß und zu Pferde. Ein Rathgeber bei eintretender Mobil- S itete. und Masthinen für Di: Bergbau zu erzielen. Fiu:ue mil einem Deplacement von 10470 t und 12000 Pferdekraft. | Büreau“ meldet: „Obwohl da das Großbritannien utreten, dafür, daß er dasfelbe begonnen hat im Vollhes esten etwas weniger, an Masern und Po>en etwas mehr gemeldet. | machung, sowie für das Manöver. Zweite dur<gesebene Auflage. | foll si< immer mehr als Stapelplay für die iftrianis<he und Die Armatur der „Victoria“ besteht aus 30 Kanonen kleinen | amtliche Bestätigung der Meldung, a ( bemächtigen seiner. geistigen Kraft und daß E no< weiterhin im S L Die Zahl ter Todesfälle an Masern war in Breslau, München, | (1 E. S. Mittler u. Sohn, Königlibe Hofbuchhandlung, | kroatishe Küste, sowie für die Inseln des Quarnero ausbilden, so Kalibers, zwei 110 t wiegenden Kanonen im Thurme | gedroht habe, ih der Tortugas-Fnsel zu bem f ? | ist, seines boben Amts zu walten in altgewohnter Treue und Gewissen: Imsterdam, Liverpool eine geringere, in Frankfurt a. M. Berlin SW 12, Kochstraße 68—70.) Die Ausrüstung des Offiziers | daß mit ziemlihec Bestimmtkeit auf eine Vermehrung des Absatzes und 12 se<szölligen Kanonen in der Batterie, deren | nit CrDONE hat, ist ermittelt worden, daß der amerita- | haftigfeit. Au bei uns im Nassauishen hat man das gefühlt i sie gleich große, in Augésburg, Wien, Paris, London, Rom | bei einer Mobilmabung, oder für das Manöver pflegt bei der Eile | deutsher Waaren in diesem Hafenort gere<hnet werden tönne. Ver- hat sih dies Gefühl betbätigt dur< eine so begeisterte eier des ne gesteigerte als in der vorangegangenen Woche. Neue | der Zeit, in der sie zu geshehen hat, und bei dem Mangel an Er- | suche, deutsches Fenster- und Spiegelglas na< Hiogo-Ofaka (Japan)

t 2 Sto>- | fahrung, eine kes<werlihe Angelegenheit zu sein. Hier mit Rath zur | einzuführen, sollen bisher keinen günstigen Erfolg gehabt haben, weil

viel an ihnen lag, beigetragen, das Wahlre

Panzerbekleidung nicht allein fugelfest gegen „alle Massintan- nige Sani E e Triaas Verfahrens i undi aten- ru i iens un 4 De S : z L Í L s 4: E anonen, sondern auch gegen die neuen 6pfündigen Gran pru roßbritanni wenigsten thaten \si< bäufig dur< Begeisterung hervor au gerade zolm, sowie in den Regierungsbezirken Düfseldorf, önigêberg, | Hand zu gehen und die zwe>mäßigste Au8wakbl anzugeben, ift für alle fe sel e ehnung fähigen Maschinen wird die „Victoria“ im Stande | die Send jeßt angeblih in eine ey Ba mei rap tagswahl in ibrer Majorität fortsrittli< gestimmt hatten B Élef Wiesbaden sehr zahlrei<. Sterbefälle an Scharla Interessenten von Vortheil. Daß das Büchlein dieser Art, welbes | wesen seien und auch die Verpackung unansehnli< und M in, ü ; i S il ist, i i für j 1tà - E s e S E 5 : : E ERE L. E M M E R E T ist, fängt die Regierung an, um für jede Eventua sultat zu hindern, E j bre Zahl stieg. Dane Blan tingen Ns q „Hamburg O gegeben baben, soeben in zweiter Auflage erscheint, bezeugt am besten | ges{lagen, weil die Sn ni<ht zu bewegen gewesen seien, X E : F Ae s / G E Z U : i „penbagen etwas mehr, au ien un tindurg seltener gemeldet. | seine Brauchbarkeit. fowohl Mischung wie Dimensionen genau den japanisben Wünschen Fahrzeuges gehört auch ein mächhtiges Torpedoboot. wieder nothwendig werden sollte, die Absicht geltend zu ay, Nachdem Kaiser Wilhelm dur< wiederholte Unzweideutic: Die Sterblichkeit an Dipbtherie und Croup war in Breslau, Das dieéjährige Oster-Programm des städtisHen 4 5 die Monroe-Doktrin aufreht zu halten, um kleineren | Aeußerungen keinen Zweifel darüber gelassen hatte, daß er in der See Dreéden, Frankfurt a. M., Kassel, Königsberg, Stettin, Straßburg, Realgymnasiums in Stettin enthält: 1) die historishe Ab- | kaukasishes Manganerz erfahren im „Deutschen Handels-Archiv“ eine sandte in Kabul, Oberst Ataullah Khan, hat, nahdem u ; i : l . : i eingehende Beleuchtung. Deuts{en Firmen. wel<he faukasisches er eine Unterredung mit dem Vize-König in Saharanpur gewä "H. £51 >rgebniß der Recherchen betreffs der zur Ver- | handelte, niht nur voll und ganz zu seiner Regierung ftehe, fondern Fürnberg, Wien, Pest, Amsterdam, Paris, London und | ¿in Beitrag zur sächsischen Kaisergeschihte (32 S.); 2) Swulnatrichten gehabt, die Rückreise na< Afghanistan angetreten. }(terweizen loco Ing stehenden Marine-Hülfsquellen ist soweit | daß der Autsalt der Een a sepeennatsfreundlichem S Céristiania eine gesleigerte. Neue Erkrankungen wurden aus | pom Direktor, Den leßteren zufolge besteht das Realgymnasium aus | bältnissen nit gerathen werden, mit den Bergwerksbesitern unmittel- i ; 9 L Mehrere das Uebungsgeshwader bildende Herzenswuns lg JQEE s os S Ie Le ein Widersprug den meisten der genannten Städte in etwas gegen die Vorwoche | g Klassen, in denen (ristlihe Religionélehre, Deuts, Latein, | bar in Verbindung zu treten, vielmehr werde das Geschäft am zwe>- Jngenieurs Pyne nah Kabul verlautet, daß ‘ér D. 911 C. 7e dem Nord darin zu liegen, wenn dieselben Leute, die damals im entgegengese ten rerminderter Zahl mitgetheilt. Typhöse Fieber bedingten in Französis<, Englis, Geschichte und Geographie, Renen urd Matke- A Hs die Pans E Mere Mas, und Now, A E E j e. e F L aid - e: c T] fi 1 E u ‘let m1i!stionshausern in Batum un oti abzus<hließen fein, Aus vom Emir engagirt worden sei, Werkstätten # refining F Schif o M U Haytishen len ae unfern verehrten Kaiser sih hervorthun. Und do ist dem wohl nige znd Paris war ihre Zahl dagegen etwas gesteigert. An Fle>- | Singen gelebrt wird, und einer VorsGule. Das Rexlgomeartur ts<land : ind Kohlenbergwerke in Afghanistan herzustellen e Bde n | Y { so. Die Person unseres erhabenen Kaisers ist doch auch diesen Leuten ¿pobus famen aus Breslau, London, Edinburg je 1, aus Amsterdam, hatte Schüler am 1. Februar 1886 313, am Anfange des Sculjahrs Stxaßenbatematerial, wie E, SNEIET as Shwellen, in no< 1 ( enbergwerke : E as J N u E Z ine tig geit nd le ] Í _C i i verbältnißmäßig geringem Umfange betheiligt und hierin eine Wendung dungen aus einer Einatteréic-Ciete zufolge Fibe | beide nah Hayti beordert werden, um die Vereinigten Staaten Regierung ist bei ihnen so in Fleis< und Blut übergegangen, daß sie Regierungsbezirk Könicsberg 2, aus St. Petersburg 3, aus | 1 Februar 1887 337: davon waren am Anfang: des Sommersemesters f j zu vertreten, im Falle es ihrerseits nothwendig wird, einen förm- | troß der unzweideutigen Willensäußerung aus Allerhöchstem Munde Edinburg 4 Erkrankungen zur Anzeige, Rüd>fallsfieber | 394 evangelis<, 14 fkatholis< und 23 Juden; 256 Einhcimisce, 84 | vermöge, dem Beispiele der Nordamerikaner zu folgen und seine Er- Sekander Khan, auf der Verfolgung des Sohnes von l erhal La Z Í l F E E zeugnisse auf dem dortigen Markte probeweise arbeiten zu lassen. Mushki Atinder sammt 200 Reitern ermordet. 3000 Mann | erheben. Fnzwischen wird aus Santiago de Cuba unterm | das Staatsoberhaupt glauben vereinigen zu können. Das Grundübe[ dungen des Zellgewebes der Haut kamen in Verlin, Wien, evangelisch, 14 fatholis< und 24 Juden, 265 Einbeimische, 79 Aus- E T D ‘am S eac r E Sl iYe Ina er Eg a | L vertretung fi els vvei ette MERE I Paris und London weniger, in Liverpool und Edinb iten Lesen 2e rér srvien Verfügung der betreffenden Gesell- n i F sowi S ; rage erwartet werde, Die Nationalversammlun O EEETEA 2 Ee H A Uver, und dj forderte in Paris und London weniger, in Liverpool und Edinburg fung 4 Schüler. Das Zeugniß für den einfährigen Militärdiens\ Al I R E E E S ÿ 7 Ee 0 nothwendige Konsequenz diefer Anschauung ist, daß oppositionell: M in Berlin die gleiche Zahl von Opfern, wie in der Vorwoche. E U 1586 N es anaieiten E e Dos 1 A eres Länder übertraf, die Lieferungen für die t E E E E ; c G L as, fri ; Gesinn : : Jl sfäll C | : i ukunft gesichert haben. An der im verflossenen Jahre in Palermo Tie 200 SEONE A 18 E U 00 Law E E Enns ist für einen Kandidaten zum Reichstage oder Abgeordnete, M ezirk Königsberg, sowie aus Brünn und Leutberg, mehrfache aus | Östern 5, zu Michaelis 6. Was die Vorschule betrifft, fo beliet | dei Buenc | aftli von Maruf, im Bezirk Kelat-i-Ghilzai, wurde, während er 1 ie ( Forts<rittspartei dur Wort und Sei gerte brer “e E ee die Bat ber Stebctte 1s C ueioe, si) die Anzahl ihrer Schüler am 1. Februar 1886 auf 127 und am S LSige (inen E E E S 2A . , Vei :1-Ol , , ; es l und 9 rfolg betheiligt haben. j g É cha 5 ur S 3 - e C - 3 f ï p S, E : e : E Z e DS den mit der Unterdrückung des Aufstandes beschäftigten Kanda- | Niedermeßelung der Fremden entbehren gänzlih der Be Ee b idete ‘angew ielen if Lege i E auf die an Po>en kamen aus Hamburg 1 O 3, Dm semesters 125 evangelis<, 3 katholis< und 7 Juden, 123 Einheimische, „Kunft undGewerbce“, Zeitschrift zur Förderung deutscher b i Í r j kerung das Le Mens D, qus ien 20, aus Sl, Petersburg 15, aus Pest W | Auswärtige und 9 Augtländer; am 1. Februar 1887 136 evangelisd, | Kunstintuftrie. Herausgegeben vom Bayerishen Gewerbe-Museum

onsul das artement über die Natur des An- Sefühl tigt t j | : s Dep Tages, wie wir sie bis dabin nit erlebt hatten. Und nit ¡um Grfranfungen waren in Breêëlau, Wien, Edinburg, j ¿5 Le 4 ; j i - i f halten hat. Da y ie betreffe Fabrikate gewöhnli< an Dicke sehr ungleihmäßig ge- eshüße ist. Kraft ihrer einer vertikalen dreifahen Aus- | gegen Hayti vollkommen auf dem Laufenden erh h ole Orte, die bei der erst vor wenigen Wochen stattgebabten ett A : ; e an die betreffenden F ate gewöhnli hr ungleihmäßig g in Köln und Wien abgenommen, während in St. Petersburg | General-Major Streccius und Oberst-Lieutenant Menningen beraus- | sei. Ebenso seien Versube mit Berliner Neusilberwaaren 2 - . E "E . lad (l bereitet zu sein, ihre Hülfsquellen zu prüfen, im Falle es schr den Wünschen unseres erhabenen Monarchen entspras Fovenbag b April. (A. C.) Der britische G anzupafsen. Die Produktions- und Transportverhbältnisse für Bombay, 10. April. . E. er britische Ge- elrin au] f L e y : l ! ! , Sketin ) Republ;# Nzgegen die Eingriffe europäisher Mächte Schuß zu | tennatsfrage, um die es sih bei den lezten Wahlen in erster Linie Karschau, Wien, Stockholm eine verminderte, in Berlin, Hamburg, handlung von Arthur Böhmer, Erzbishof Giselber von Magdeburg é y i P: i 1 | Manganerz zu beziehen wünscen, könne unter den bestehenden Ver- Sinne sein Céristiania Ueber den Zwe> der Reise des englischen. 914 C, pr. Mai - ( 5 1 ind j testindien nah dem Norden | darin zu, i l f ] { ) er b sind jeßt von Westindie < Sinn wählten, jeßt mit Bethätigung von Liebe und Anhänglichkeit dit Berlin, London, St. Petersburg nur wenige Sterbefälle, in Hamburg matif, Naturbeschreibung, Physik, Chemie, Shreiben, Zeichnen und / E B n E A 15 i : Buenos Aires verlautet, daß Deutschland an der Lieferung von die nöthigen Maschinen für den Betrieb der E 20 n ¿ janic / di Sie od ie Pe l i A e do in Aspinwall. Es if mögli, daß eines dieser Schiffe oder | „je aufrichtig geliebte und verehrte, aber die Opposition gegen seine frafau und Warschau 2 Todesfälle, ferner aus Breslau 1, aus dem | 1886/87 341, am Anfang des Wintersemesters 1886/87 346, am G l Bt Baibar T6 d Loh L niht eber zu erwarten set, bis si der deutsche Fabrikant zu entschließen 3enera $holam Haider an er Sohn von | 3! ten e YIDENDIg WILD, EUNEN, troß Ie! ( l N 4 L : G lihen Einspruch gegen europäische Eingriffe in Westindien zu | ibr Verhalten bei den Wahlen mit dieser Liebe und Verehrung gegen ¡lieben in St. Petersburg vereinzelt. Rosenartige Entzün- Auswärtige und 1 Ausländer; am Anfang des Wintersemesters 308 zeu ) r rf. bewe - 1 bei diesen Leuten legt in dex Unis ls fts 0 : H Ler M d Die Nordamerikaner sollen beispielsweise #. Zt. mehrere Dampf- Verstärkungen wurden nah Jaghori entsandt. Die Hazaras vei diesen Leuten liegt in der Anschauung, als ständen Regierung und Kovenbagen nicht selten zum Vorschein. Der Keuchusten wärtige und 2 Ausländer. Zu Ostern d. I. bestanden die Abiturienten- | Mas : „Zur 7 ] ele F schaften geste!lt und si bierdur, trotzdem das Material an Güte atte zwei Sißungen gehalten, eine öffentli<h und die andere S 7 d ; E E 4 l g s G hungen geh ffenttis Gesinnung gegen die Regierung der wirksamste Empfeblungsbrief Vereinzelte Todesfälle an Po>ken kamen aus dem Regierungs- Sdüler; von diesen gingen zu einem praktischen Beruf über zu Un vert bal - in re in Pale S A bei Buenos Aires stattgebabten Ausstellung von landwirtbshaftlihen gramm aus Allahabad vom 10. d. M.: „Der Gouverneur Pr / J i i : ( : gestört worden, und die Gerüchte von einer angeblichen | Fortschrittspartei dur< Wort und Schrift gepredigt worden, bis sie Jn Warschau stieg die Zahl der Sterbefälle auf 12. Erkrankungen | Februar 1887 auf 145; darunter waren am Anfang des Sommer- harer Truppen zu Hülfe eilte, von den Ghilzais getödtet. | gründung.“ - / N ß einer fo fortschrittli< infizirten Bevölke tändnif Mitthei is 7 Einheimis » Auswärti at, daß einer so fortsrittli< infizirten Bevölkerung das Verständniß ¡ur Mittheilung. 2 fatbolis< und 7 Juden, 127 Einheimische, 16 Auswärtige und zu Nürnberg; redigirt von Dr. J. Sto>bauer. Nürnberg, Verlags-

Der „Pioneer“ lenkt die Aufmerksamkeit auf die Thatsache, New-York, 9. April. (A. C.) Die Stichhwahlen dafür abhanden gekommen if, wie ein von dec mat En Uhiniea f ns Z ; Q N O D ) 0 j egieru i La 5 c z : : 3 S x As daß die nördlichen Ghilzais sih nicht erhoben haben. Das zur Legislatur von Nhode Jsland, räumen der demo- giger Mann anders als oppositionell wählen kann Ünd uo cam Nach der dem Reichstage vorgelegten Denkschrift, be- | 2 Ausländer. Anstalt des B. Gew.-Mus., C. Schrag. 21. Iahrgang 1887, 4. Heft. Blatt glaubt, der Emir werde vollkommen im Stande sein, fratischen Partei eine Mehrheit in der Legislatur ein, wodurh | wenn man die fortschrittlichen Blätter liest, welche die G irefend die Nachweisung der gesammten Rechnungsergeb- Oldenburg. Der Jahresbericht desGroßbherzoglihen | In diesem neuesten Monatéheft (für Apkil 1887) der Zeitscrift die Rebellion niederzuwerfen, da die Ghilzais dürftig be- | die Wahl aller Staatsbeamten aus der demokratishen Partei tishe Nahrung dieses Volkes bilden, und ‘dabei bedenkt S nisse für das IV. Quartal 1885 (8. 77 des Unfallversiherungs- | Marien-Gymnas iums in Jever für das Shuljahr 1886/57 bat | beginnt cine Serie von Abbandlungen, betitelt „Kunftgewerbliche waffnet sind. gesichert wird. alle die darin Jahr aus Jahr ein gebotenen Verdäctigun, gefepes vom 6. Juli 1884 in Verbindung mit $. 1_Ziffer 1 des zum Inhalt : eine Uebersicht der Lektüre und Themen, Chronik, ein Namené- Stylfragen“. ie erste der'elben (von V. Balentin) fritisirt drei Ent- G Bais 10 Ua 4 G i , gen der Regierung von dem Volke als baare Münze bin- Ausdehnungsgeseßes vom 28. Mai 1885), sind im IV. Quartal 1885 verzeichniß der Schüler, eine Uebersicht der Frequenz (der Bestand | würfezu Pokalen für die Fürstlich Löwenstein sche Familie, welche der kürz» Mis S des 9 L . April. (W. T. B.) er Afrika. Ein Telegramm des „BureauffiRNeuter“ aus | genommen werden, so muß man zugestehen, daß als nothwendige Kon- fúr 57 Berufêgenossenshaîten mit 313 Sektionen, <LÉ% Mitgliedern | war am Schluß des Schuljabres in I. 18, II. 22, IIIa. 23, IIIb. 25, | lib verstorbene Eduard pon Steinle geschaffen hat, und die auf der Intster des luswärtigen, Flourens, empfing heute Wady Halfa, vom 10. April, berichtet : sequenz dieses Standpunkts die Pflicht resultirt, die Opposition gegen der Genossenschaftsvorstände, 1817 Mitgliedern der Sefktionsvorstände, | 19. 20, V. 10, VI, 19, zusammen 137), Nachrihten über die Scbul- | von dem Städel’shen Institut in Frankfurt a. M. veranstalteten Vormittag den russishen Botschafter, Baron von Der Scheich Saleh vom Kabbabish-Stamm hat den | eine solhe Regierung nach Kräften zu stärken, mithin fortschrittlih 1 5675 Vertrauenêmännern, 320 Schiedsgerihten, 1889 Arbeitervertretern, | bibliothek und die Vertheilung der Lektionen unter die Lehrer. Die | Ausstellung ron Werken dieses Meisters (dann au in der biefigen Mohrenheim, welcher heute Abend nah Cannes und Nizza | Derwischen unweit Dongola eine shwere Niederlage bei- | wählen. Hier ist darum der Punkt, wo immer no< mehr der Hebe! bei194601 Betrieben, 2986 248 versicherten Personen und 475 889 964,71 wissenschaftlibe Beigabe hat den Titel: „Epistularum Paulinarum | National-Galerie) zu fehen waren „und in maleris@er Weife nah abreist. Dem Vernehmen nah wird der Fürst Nikolaus | gebraht. Der Emir Negumy hat in Folge dessen eine Zusammen- angeseßt werden muß, um die Forts<hrittspartei wirksam zu bekämpfen Mark für die Umlage in Anre<nung zu bringenden Löhnen an Kosten Codices graece et Ilatine scriptos, Augiensem, Boebrnerianum, Analogie der redenden Wappen an die Sóslöffer Lietenftein, Fis <- von Mingrelien demnähst in Paris eintreffen. Der | ebung der Außenposten in Dongola angeordnet, um Saleh's er- | Das politis< unmündige Volk muß aufgeklärt werden über den d erfien Drganisalion S N 1 Jgufenden Verwaltungs | Clarimontanum examinaxit, [N S al comminom } Lom uny Penbacy exinnern solllen. Dann folgt ein E Direktor des „Moniteur“, Dalloz, ist heute früh gestorben. wartetem Borttoy auf diesen Plaß Widerstand zu leisten. Der Kampf | wahren Werth oder vielmehr Unwerth der fortshrittlichen Taget- Uen iur G S as U A 3 E R E OFIINOER FOVOCINIS, Ferne Careaen: Spos, 1. E O E E I e e Gaus, (Köln. 2ta. » 31 thyi F ; ¿enweit Dongola i . Während des\ i ie i Ï ie cs wi i angeli M Die we usgaben an Kosten der Unfalluntersu<hungen u E are 4 über „Rococo und Zopf“, in welchem eine definitive Präzisirung de : (Köln. Ztg. Der „Temps“ ‘bringt folgende Mit- Solda s B dauerte drei Lage Währen , desfelben gingen die im | blätter, an die es wie als an ein Evangelium zu glauben gewöhnt yar Ents<ädi e S hi ds i Ein, g d Ü F 0 Nofoe Zum Reklor der Universilät iür das Jahr | O u) DOPl e E S Ee r Li theilung: „Es wurde irrthümlich gemeldet, Contre-Admiral | F b babifh, D grben in arer Anzahl zu dem | worden ist. fe enng fer b L. E Das A S od N i leid vom 1. Juli 1887 bis 30. Juni 1888 ift der 1860 aus Göttingen Dgs N 1 P arien rue ahe t ae aiIEAE O O: ; itog Quixnermiree p | Kabbabish-Stamm über. Die Derwishe in Chartum verlieren Di S y ; A En Srrtagen JO SLSS M Sobaun ind in dein gleicen Ln E beiti, M E Der L800 aus Göilingen | wird. Weiter reiben fi< mannigfaltige Mittheilungen an: Bigne habe Befehl erhalten, noch ein zweites Kriegsschiff nah Terrain in Folge der feindlihen Haltung anderer Stämme und weil E E „Berliner Börsen-Zeitung“ schreibt : Zeitraum bei 83 Ausführungsbehörden der Reichs- und Staatsbetriebe hierher m S Me Professor der Theológie, Konfistorial-Rath über Neues aus dem BaverisGen Ge eum, über den Die Geschichte der Innungsgeseßgebung seit der ersten Novelle mit 83 Schiedsgerichten und 583 Arbeitervertretern bei 265 088 ver- | Dr. theol. A. W. Dieckhoff von dem akademischen Konzil gewäblt | Verein für <ristlibe Kunst der evargelishen Kirbe Bayerns, worden. An Stelle des nah Marburg Ostern abgehenden Professors | 5s Königlibe Kunstgewerbe-Museum in über das bier zu

Lur J T 5) 3 wg

Hayti zu schi>en. Am ersten Tage, als in Erfahrung gebracht | der Khalif i i s zu | 8 | 3 ( Khalifa den Siß der Regierung von Omdurman nah der Insel R - : worden, daß infolge der englischen Drohungen Unruhen in Port- | Chartum verlegte. Man erwartet daß die Derwische die Provinz | von 1881 zeigt ein konfequentes Festhalten der verbündeten Regierungen siherten Personen an Kosten der Unfallunterfubungen und Feststellung i i if ti / | ur-Muse Nytics „verl j, j Grundsaß : verbündeten Regierung Pers t ert Sligen und x Botanik und Direktors des botanisden Instituts, Dr. Goctel | i cum, 1 i

au-Prince ausbrechen könnten, erhielt Contre-Admiral Vigne | Dorgola in Kurzem räumen und nah Chartum zurü>kehren werden, | In dem GSrundfaße, daß, wie Bildung und Wirksamkeit der Innungen der Entshädigungen 24,45 #, an Schiedsgerihtskosten 2814,27 46, | der Botanik und Dire r p E p, rg, bisher Ertracrdinarius in | eriOtende Architektur-Museum, über Nahbildungen grie<i\er Thon- Befehl, für die Sicherheit unserer Nationalangehörigen Sorge | Der Scheih Saleh erhielt jüngst von dem Khedive Waffen, Munition | Mik der freien Bewegung auf dem Gebiete der gewerblichen Thätig- an direkt gezahlten Entschädigungsbeträgen 1864,34 X und an Ver- | bierselbst, wird Dr. Ÿ aul Falkenberg, bisber Ertraordinarius in figuren, die japaniswe Ausstellung in der Buchhändler-Börse zu zu tragen. Seitdem hat er keine weiteren Weisungen erhalten und Geld. keit niht in Widerspru< treten dürfen, die Besserung der Lage waltungékosten 192,66 M verausgabt worden. Göttingen, treten. Derselbe ist im Jahre 1848 in Berlin geboren | Leipztg, die Ausstellung von künstlihen Blumen in Dresden, den Anderseits wird angekündigt, daß die Vereinigten Staaten des Handwerkerstandes in erster Linie auf die eigene Rührigkeit und Unter den Berufsgenofsenshaften zählte im 1V. Quartal 1885 | und ein Schüler des jeßigen Kieler + rose} ors der Botanik, Dr. Jobannes | Kun'tgewerbeverein daselbst, über das Muscum für Kunst unk Ge- im Falle neuer Unruhen nicht gleihgültig bleiben würden.“ FŒnitiative der Gewerksgenossen gegründet sein muß, und daß gemäß die Knappschafts-Berufsgenossenscaft die meisten (348 219), die Berufs- | Neinke, unter dessen Leitung er nah den „M, A. im Pflanzen-phvfio- | werbe in Hamburg, den Württembergischen Kunstgewerbeverein, die | : en. der organischen Entwickelung der neuen Innungen aus dem Hand- genofsenshaft der Schornsteinfegermeister des Deutshen Reichs die | logischen Institut zu Göttingen arbeitete. Im Jahre 1875 promovirte gewcrblihe Fabschule in Aachen, das tebnologishe Gewerbe-Museum Griechenland. Athen, 13. Ápril, (W. T. B.) Die Zeitungsftimmen, werkeritande heraus sie nur allmählih dur< Ausstattung mit öfent- wenigsten (9184), unter den Reihs- und Staatsbetrieben die Eisen- | €k daselbst zum Doktor der Philosophie und habilitirte sich 1876 als | În Wien, das mähris<he Gewerbe-Museum in Brünn, das nord- Deputirtenkammer hat {@ bis Min 29, d M von : | O Mae ne Pflichten zu Trägern der gewerblichen Selbst- bahnverwaltung 203 147, die Post- und Telegraphenverwaltung 37 177, t E Geer agulla, Gas Day c (Auf | böhmishe Gewerbe-Museum in Reichenberg, Monumente, Alter- 5 6 i _Der „Hannoversche Courier“ sagt in seinen Oster- vine au A werden können. Troß aller weiter gehenden An- die Heeresverwaltung 17202 und die Marineverwaltung 7502 ver- A x F R Einice Retaltalt dieses A fenthalts publizirte | ümer und Ausstellungen in Rom, Florenz und Bologna. Rumänien. Bukarest, 12. April. (W. T. B.) Der | betractungen: sp je auf Crri%tung von Zwangs-Jnnungen oder auf Aufhebung siherte Personen. In demselben Zeitraum ereigneten ih Verleßzungen | Station zu Neapel. Einige lequttate dieses Zusenthalts puetzirle | Mittheilungen aus dem Kunsthandel, Besprebungen neuer Publika- Senat genehmigte heute den Geseßentwurf, betreffend die . In keinem Lande der Welt werden im Verhältniß zu d er wirthschaftlihen Freiheit dur Einführung von Befähigungë- mit tödtlibem Ausgange, für welche im Laufe des Rechnungsjahres | Dr. Falkenberg, der bereits 1876 eine größere Arbeit | tionen des Buchhandels, darunter eine fol<he der 10. Auflage des Erneuerung des Handelsübereinkommens mit | vorhandenen Mitteln im Interesse der geistigen Bildung i So na<weisen hat die Regierung an jenem Grundsaze auch in der neuen Entschädigungen festgestellt worden sind: bei den Berufsgenossenschaften | „Vecgleihende Untersuchungen M den Dau 30 pee ligt | ¿Srundrisses der Kunstgeschichte“ von Wilhelm Lübke (mit mehreren entwielung so großartige Aufwendungen eme ht wis en Deuts&lard Bovlage sestgehalten. Die Begründung betont wiederholt ausdrü>li<, 226 (0,30 auf 1000 versicherte Personen), bei den Reihs- und Staats- | organe der Monokotvledonen (202 S. gr. 8°) veröffentlicht Probe-Illustrationen), die Uebersicht der periodischen Literatur der [ 07 | daß nah den bisherigen Erfahrungen kein Grund vorliege, die ret betrieben 42 (0,63), darunter 13 bezw. 6 dur< Explosion, 9 bezw. 2 | batte, im ersten Pande der „Mittheilungen aus der | Funst Und des Kunstgewerbes und kleine Nachrichten bilden den F zoologishen Station“ (1879). Nach feiner Rü>kkehr aus Neapel übrigen Inhalt des Hefts. Von den Kunstbeilagen zeigt

Fra nkreih, und ermächtigte die Regierung, mit anderen i s ieb, & F Staaten provisorische Uebereintk( Und dies geschieht unter cine Regierung welhe ihre Ge ih î < ommen abzu- müde werden anzuklagen, d ; K ce Degner m<t | [liche Stellung der Innungen in ihren Grundlagen zu ä d lühende Met h ißende Flüssigkeit isti zullagen, def sie ihre ganze Macht einzig und allein daß eine Besserung der Lage des Handwerkerstandes n Aa Reit Gase, e A E E E E nahm der junge Gelehrte, der 1884 zum außerordentlichen Professor die 1. Tafel (farbige Lithographie mit Golddru>t) eine h o ; in Göttingen befördert wurde, dort seine Lehrthätigkeit wieder auf. pra<tvolle Miniaturmalerei aus einer Foran - Handschrift, die

ließen. ü Ï Bel i i stüßé auf äußere Gewalt Die Deputirtenkammer berieth das Su - Ein spät ihts\crei serer Zei S n J : | E i n - i pPple- Cin späterer Geschichts\hreiber unserer Zeit, welcher freien Blikes le eigene Anstrengung der JInnungsgenossen in der Benutzung theile (Motoren, Transmissionen, Arbeitsmashinen 2c.), 87 s P.A u d) . _ 4 4 T 5 : ne g , L “A e E , e è c Va , E R R E L L s î i Î Fe 1 î vissens ftli i î i Î if s Kâs i i

Laufe cl Doget des Kriegs-Ministeriums. Im | das Wesen der Dinge zu prüfen vermag, wird nicht Legt fönnen, | ifi Jy den von der Gefeßgebung gebotenen Mittel anzustreben F eiw. 1 dur< Zusammenbruch, Einstucz, Herabfallen von Gegenständen, | Verschiedene A s laner Yat Hoe lide Ministerium Ab: | 2; Lichtdrud) ein altitalienisGes Kästchen mit Perlmutter-Cinlagen nach Sans N atte erklärte der Minister-Präsident | wie es mögli gewesen ist, daß es in Deutschland große Parteien | daß V e „Petitionen und Eingaben ist die Erscheinung, 41 bezw. 3 dur< Fall von Leitern und Treppen, Gallerien, in Ver- | Zeitschriften für R E V L on h atiano: E s a Spiye ber Regterung | ften Veh welche kein anderes Band vereinigte, als der gene seen Ae Fac enolea den Innungen no<h gleichgültig oder tiefungen, in Bassins 2c, 38 bezw. 22 dur Fahrzeuge, Beförderung | tbeilung für g R O egenbeiten, in Shwerin hat für, die rf Gewerbe-Museums), die 3. (Zinkographie) den ges{<ma>vollen, sinnigen siche, e on S fd O Haß gegen ‘den Mann, welher seit einem Menschenalter «lle i ae L gegen erstehen, dem Umstande zugeschrieben worden, von Lasten, Auf- und Abladen und 4 bezw. 3 dur< Gebrau von öffentlihung_ s Rostocker Univerfitätsmatrifkel_ u A Entwurf zu einem Diplom für eine Gartenbau-Gesellschaft, vom Der ‘Ministe r des Auswärtigen, Pherekydes, erklärte U n den Dienst des Vaterlandes gestellt hat, und zwar mit cinem E L E eigen re<tliGen Verfassung wegen einfawem Handwerkszeug 2c. Die Zahl der entshädigungsberechtigten n stre same Kustos C A E C | Custos E. Haeberle. Auf der 4, (Ertra-) Beilage sind \<öne deut'che O S a do ine Gleichen. Zu den Mitteln, den Haß und die Abneigun, Ret e er ihr auferlegten Pflichten über die ihr gewährten Hinterbliebenen der Getödteten betrug 423 (149 Wittwen, 261 Kinder o d. L REE, es R g , eine A E e und französishe Fayence-Krüge 2c. aus der Mustersammlung des E E E gegen en Reichskanzler und die Regierung zu s<üren, gebört als D de R genug Anziehungsfraft biete, Demgegenüber und 13 Ascendenten) bei den Berufsgenosfenshaften und 98 (29 Witt- ats a “ddo A A un M (i L „borigjährigen e en | Bayerischen Gewerbe-Museums abgebildet. Im Tert sehen wir u. a. die Schwierigkeiten groß seien, so beweise dod Can N i virksamstes die ewig erneuete Klage, daß der Geist, die Idee bei ibm Nidht-A gterung mit der Verleihung neuer Rechte au gegen wen und 69 Kinder) bei den Reihs- und Staatsbetrieben. Die von urgishen Landtage zu Malchin bereits cine Subvention Abbildungen chinesisher Gefäße, altdeutsdher Gläser (aus der Muster- S ; Jeten, ETEl)E Do) der ¿yortgang der | nihts gelte, sondern nur die Macht, die Gewalt. Der 9 Um | Nicht:Innungsmitglieder jolhe Rechte haben die F soweit der Post vorshußweise gezablten Entschädi beträ die Hint von 1500 Æ gewährt worden it. Ein Probeheft der | F l des B. Gew.-M.), persisher ScHeere Eis äth Verhandlungen, daß die ¿Frage befriedigende Fortschritte ge- | erfolg blende die A nr, die Gewalt, Der Augenbli>s- | fie sih bewährt haben, bereits {n N le Innungen, sowei der Post vorshußweise gezahlten Entschädigungs veträge an die Hinter- a Dublitalion bat De, Gofieiee. ber G duns jammlung des B. Gew.-M.), persisher Scheeren und Eisengeräthe macht habe. Der Minister versicherto+ is 6 ¿yort\<ritte ge- 79 ende die Augen der Menge und ziehe sie von den ewigen | dur die “aven, vereits in Bezug auf das Lehrlingswesen bliebenen der den Berufsgenossenshaften angehörigen Getödteten be- | projektirten Publikation hat Dr. Hofmeister, der sib dur Heraus- (höchst zierlihe Meifterwerke der Eisentehnik aus dem Ham- . Der Minister versicherte: die Regierung weite | Wahrheiten ab Fee E Diese eiae MalVG alto G Le E ur die Novellen von 1881 und 1884 erhalten ni<t wei h ¡iferten f - 17 5 ; Pot 8s Staats- | gabe nahgelassener Schriften des um die me>lenburgische Landesfkunde Bo S E s Gewerbe), eines è bei dem Abschluß von Handelsverträgen die Sicher, Freiheit; diese f Ner * Dle politische | als mit AlifeeGterkal e allen nit weiter gehen, üferten sih auf 17 315,16 4, an die der dem Reihs- und Staats ) E gte inges | Lurgishen Museum für Kunst und Gewerbe), eines pracht 9 Handelsverträgen die Sicherung des sreiheitz diese oll alle Gebrechen der bürgerlichen Gesellschaft heilen, als Gründ O haltung jenes Grundfaßes verträglich ist und betriebe angehörigen Getödteten auf 830,38 46 wohlverdienten Dr. C. M. Wiehmann-Kadow ein nit geringes | vollen Straufeenci-Pokals aus dem Museum in Kassel 2. 2c. C e der Villigkeit und des öffentlichen Interesses dafür Die Feuerbrände rihten bekanntlih in Rußland bei Verdienst bereits früher erworben, in der legten, am 11. Juli v. I. | Jn dem Beiblatt zu der Zeilschrift „Kunst und Gewerbe“, den | [E HFeuerorande rihlen vetannlli in Rußland bei | hierselbst gehaltenen Generalversammlung des Vereins fr me>len- „Mittheilungen des Bayerishen Gewerbe-Musecums

rumänischen Vieh- und Getreidezolls n : ér an diefes angebli; Uni ittel ni ilt i S S V D d ) n H es angebli>e Universalmittel nicht j D Auge verlieren. Die Session des Para N Va u Augen der einzig wahren Freisinnigen 6 Ma n eden, s g f d Fürstenknecht. , ein den vorherrshenden Holzbauten und Strohdähern großen Schaden | burgishe Ges ichte und Alterthumskunde, {on edirt U NA E : E : us / an. Nach Professor Stieda in Rosto> (, Neuere russische Statistik“ gt! ! e zu Nürnberg“ (Nrn. 6 und 7) zeigt Direktor von Stegmann zum i i „N i j Das vor Kurzem versendete „Verzeihniß (Nr. 96) des | 1. April sein Aus\<{eiden aus dem Amte an und wird zuglei seine Stelle zur

14. d. M. verlängert worden. Wir wissen die politishe Freih <vir wi}sen die politische Freiheit gewiß in ihrer vollen Bedeu- Statistif O g a a us : | tung zu würdigen, aber verm dret fte ed n ibrer vollen Bed Statistishe Monatsschrift, XI. Jahrgang, Heft 2) brennt jährlich ti if Bücherl g Joseph Jolowicz, ! Bewerb 8ges<rieben. Di bäftsfüh s Direktoriums i y . _St. urg, 12. April, | Gebrechen der bürgerliGe, cnogen lle als ein Heilmittel gegen alle L A N F BONO N j antiguaris<hen Dücherlagers von Joseph Jolowicz, | Bewerbung ausgeschrieben. Die Geschäftsführung des Direktoriums Rußsand und Polen, S), Pete oturg, 12 9 p Bld de flaztiter Ser gls in Deiluittl gegen all S Statistische Nachrichten. Jn le 49 E E e L OOE O E Buhandlung und Antiquariat in Posen (Preußen) hat folgenden ist bis auf Weiteres dem Vorsitzenden des Verwaltungsraths, Kommerzien- Ertlarung, E Ne l N T G N | oe E G Mo h Sou ge der Seliung zu 6 ¿ ¿ands den Veröffentlihungen des Kaiserlihen Gesund- Mark, in der zweiten auf 75 Millionen und in der ersten Hälfte der L E S es A Zeitschriften. E E A E o T R A: S R Gh E übertragen. A A e y , V (3 « As, 7 ì R: f E <DL ) itts empfehle R 8 : E c " l ? L “R Us 2 e S Z S Lei H ¿S Sgab ) e 1 e &rlausteruy - —_ » 4 a ( » Ne »e Geri b: Q unterhandle nt der Nözieruns weaes Verkaufs | s<èner Traum. Ohne die zwingende Ueberredun emp ehlen, ist ein Ie samts sind in der Zeit vom 27. März bis 2. April cr. von je siebziger Jahre auf 116 Millionen Mark. Die Brandschäden in F G L ERE E gaven bit E S lowie H zu rungs D Ritt ei ungen enthalten ferner teferate über die im es von ihn in Moskau acapitc tat Iu Vel de Guoalt Da Ci E A ng der außeren Macht, | 1000 Bewohnern, auf den JahresdurG{Hni F Deuts Ei E Sf > A : [riften dazu; 2. Pentateuh, nebst Erläuterungen dazu; 3. Propheten, | Museum gehaltenen Vorträge, und zwar: „Gefahr und Ableitung der O gegründeten Lyceums an die Keeee | der Gewalt, des Streits, ingende Ueberredung d ind emeldet: in Vorl, U den Jahresdur<scnitt berehnet, als gestorben Veutschland erreihen no< niht die halbe Summe bei einem viel Pfalmen 2c.]. I. Geschihte, Alterthümer, Kultur 2c. 1V. Alt- | Bliße“, von Professor Kapeller : „Heißluft- und Petroleum-Motoren“ ae ron im in Mofau Frlrtelen Lyceums an die Kre sein, der Bär, der Wolf une we,Europa nos ÜUrwc „randen | Hemerder: tin Berlin 22,3, in Breslau 30,0, in Königsberg 30,3, in Köln großeren Gebäudewerth. E Q S O E E Bevo Ose) peuer; vDetßlus L eum-Piotoren“, el nic dee qund feder Begründung entbehrten; das Lyceum | fein der Bär Gefen Uit A D uen, wo heute die volk- | 26,2, in Frankfurt a. M. 205, in Wiesbaden 11,8, in H 2901 in jüdishes Recht, Cid, Che. V. Judenfrage, Emanzipation, re<t- von Ingenieur Kröller ; „Künstlihe Eis- und Kälte-Erzeugung“, von sei nicht das Pr atel nthun rgend einer Person und Wnne Nis 1h A M E ie De En den Weltverkehr vermitteln. | Kassel 23,7, in Magdeburg 24,0 in Stettin 20 4 L E 68 lie Stellung der Juden im modernen Staate. VI. Grammatik, Professor Staudacher. Mittheilungen aus dem Verbande der baye- Begens 24 aufs 9 i Verkaufs 48 Vtidts ift gefäb ide „für einen Mann, der in der Oeffentlichkeit | in Straßburg 24,6, in Mes 268 in München 247, in pa 399 Kunft, Wissenschaft und Literatur Literaturgeschichte, Belletriftik. PTI, Zalmud und rabbinishe | rishen Gewerbevereine, üker die Permanente Ausstellung für Industrie E S egierungs Anzeigs x“ vevbffentlit ein | L p 'Feeibeit Ege uGunR hinzugeben, daß die unbedingte | in Augsburg 44,8, in S ua Ra A S6 , . Literatur, jüdische Religion und Philosophie. VIII. Liturgie, | und Handel des Bayerischen Gewerbe - Museums, aus dem Gewerbe- asi des Ministerta ma eier verbffentlicht in | und Ju ige eidell, wele jedem Einzelnen gestattet zu thun | in Leigtg 185, in Brauns{wete 9 ; 3, in Dresden 21,5, o _tFovT; E / Kultus, Gebräuche. IX. Predigten). B. Andere orientalishe | leben (,Die Meisterprüfung“), Rathschläge für die Werkstatt und J], n d zu lassen, was ih E K i P eg eru ngs: und Kommunal-JFnstitute | Heil " der nale Seebad i es A sei, um das A N Pest 35,9, in Prag 61 in A e E i A e Dr Sa E P E Neihs-Iustizgeseve und Malte, rogluphe ra Bon he gn orfsherdin Raa erve Leivzi e: Beate d: vldem die Regierungs: und Komm | ie er G Se : bbs Dos bet (n L E E g 36,1, cte 29,9, In au 9,27 r. K r, D l ) Se e Maltesis<, Hieroglyphen). Von den im vorstehenden Kataloge erinnert werdo G Privat Unternehmu ngen daran | den Kampf, den die Thierwelt um das Dasein kämvf E L e Ÿ 7" eulerdam 4 in ainecüffel 27,8, in Paris 292, E pte en \ f s / t E rt werden, daß unter den Residenz-Zeitungen chen | l’ feinen Schre>ke ; L npst, mit | in London 19,7, in Glasgow 25,4, in Liverpool 262 in 31,3 f : G « | aufgeführten 1255 Schriften betreffen die Nrn. 1—1159 die 1, die | Eg A E S sie geseß- und statutenmäßig ihre Pub likati G N O s diefer Wehre Ks auch auf _ die Menschheit ausdehnen, | in Edinburg 21,6, in Kopenbrac, Averpool 26,5, in Dublin 31,3, übrungs- und Ergänzungsgefeße, Verordnungen 2c. 4. vermehrte und | Nr. 1160.—1255 die 2. Abtheilung. \hicnene Jahresbericht der Bands tattimer zu Leipzig 1885 Folgendes : fie eseß, und fatute fi hre Pu ifationen einzurücen Aa eser, Lehre hätten le „Schwachen und Armen keinen | Christiania 198" n E Da L 23,9, in Stocholm 24,9, in verbesserte Auflage“, über das wir uns bereits im Allgemeinen bei“ München, 13. April. (W. T. B.) Der Professor am Poly- | Nah Ausweis des neuen Jahrganges des Buchhändler-Adreßbuches aben, di if i “Sf Pe ersb urger Zeitunz“ ung | Anspru f Schuß vor der Willkür dur< den Starten und Rüc>k- | Odessa 261 ‘y p L. Pelersburg 34,7, in Warschau 25,9, în dem Erscheinen der 2. Lieferung eingehend geäußert, ist im Verlage À R : L 2e E n N >11, | von O. A, Shulz hat die Zahl der dem deutshen Buchhandel an- ; 4 ind n) Stu 5 feine E E 2 / ? 1 C / = te<hnikum und Erbauer der Kunst-Akademie, Ober-Baudirektor Ne u- Minifteri auer Zeitu ng, welhe Eigenthum des | dey Mutb fich A A welche eine solhe Lehre predigen, baben | Alexandria 46 0 Siraee i L Turin 39,7, in Venedig 30,0, in ton H, W,. Müller in Berlin vor Kurzem die 3. Lieferung (S. 289 reuther, ist gestorben E bie Zahl derienigen Buchhandlungen, welche über Leipeig verkehren Ver L riums, zu verstehen seien. Die Außerachtlassung dieser | binzutellez Sie wae elnztg wahren Hüter der Freiheit des Volks | in New-York 26,7, in Phil er Zeit „vom 6. bis 12. März cr.: bis 528) erschienen. Dieselbe enthält von dem 1. Hauptabschnitt g : die Zahl derjenigen Buchhandlungen, welche über Leipzig verkehren. erordnung verstose n Mi S EA Gsetoa | Buen e vagen es, „diejenigen, welhe mit Hingabe ihrer | Kalkutta 26 7 in ‘Uaiba o, e En 24,5, in Baltimore 19,8, in (Gerichtöverfassung) zunähst no< einige Staunen betreffend die Die Zahl der Kommissionäre, welhe si< im Vorjahre um 3 ver- erordnung "verstoße gegen den Bu haben des Ges es, besien Kräfte werkthätig im Dienste der Ge! unn ueej,Lingabe ihrer A E y 29,2, in Madras 39,7. 4 Gerichtsvollzieher und Gerichtsdiener, sowie die Rechtshülfe. Hierauf Land- und Forstwirthschaft mindert hatte, ist wieder auf den Stand des Jahres 1883 gekommen. shidige die Intere 1 Lr Krone sowie der cte uer gei id ben, fie, die mi chuas Anders dais A O O R Gro E, hat die Sterblichkeit in den meisten folgen als 2. Hauptabschnitt die Geseße, Verfügungen 2c., welche die F Es waren in Leipzig : tungen nd Fon Ent | s e alé Worte made und die ungebildete Menge mit pg, Un bes | E O dentses C, réugenommen _und A Eivilprozeßordnung betreffen, und bilden den Inhalt der ganzen vor- Paris, 12. April. (W. T. B.) Wie aus Macon gemeldet im Jahre 1884 133 Kommissionäre mit 5747 Kommittenten, Uude mad sd d Ee au bt 4 R verhältnifgabln e eut N en vielfa größere Sterblichkei “legenden 3, Lieferung. Zuerst findet man: die allgemeinen Be- | wird, ift in der Landschaft Charolais die Rinderpest ausgebrochen. » 1889 136 D » 9915 v 24 Nie eKowoje Vromia, die „Nomo i Ss E vei Die fle ih ten en doch diese I iers fle unsere O A O aus den westliher gelegenen, immungen (Einführungsgeseß zur Civilprozeßordnung vom 30. Ja- Die Behörden baben die strengsten Maßregeln getroffen. also 168 Kommittenten mehr. Die Zahl der Firmen, welche Aus- ¿Et Pefersburg ge tu j melden übereinstimmend: das meniSlidben aiTodar (Fen Srrungenschaften auf allen Gebieten des | ziffern mitgetheilt weren, L Städten, kleinere Sterblichkeits- nuar 1877), sodann die Civilprozeßordnung vom 30. Januar 1877 lieferungslager in Leipzig halten, hat si in derselben Zeit von 1555 Gunz Miniserium pern e 06 | mens& lichen Wifffens un Können feine andere gleicht, nur -als ee | babn mitgetheil ee Sus war die Sterblichkeit in Wieb- (allgemeine Bestimmungen [Gerichte, Parteien, Verfahren], Verfahren auf 1595 vermehrt. Der gesammte deutshe Buchhandel umfaßte nah Eee auf : Auslandapaj je pinung der neuen | Gros de gritlojfe Machtan cho zu bezeldinen verge Brause, Mbit Ghrit ettin, Stuttgart, Karlsruhe, Leipzig, n erster Instanz, Rechtsmittel, Wiederaufnahme des Verfahrens, Ur- Gewerbe und Handel. dem vorigen Berichte 6496 Firmen, einshließli< 192 Zwetignieder- h s i L „Ausl andspässe ber Ò u den 15, | Mist Dptimifla m t Séwärmer find das, sondern Shwintler | Step wid, s Cref ltiania, obwohl au in diesen Orten die funden und Wechselprozeß, Ehesahen und Entmündigungsverfahren, : i S 7 : lassungen, in 1473 Städten; nah dem neuesten Adreßbuche aber ¡olläm er von denjenigen russischen Unterthanen die es diesem | bofen wir, daß, wie wee, eus e an dem Vaterlande betrügen. Aber | war. Vermehrt v. u ags gegen die Vorwoche gesteigert: Mahnverfahren, Zwangsvollstre>ung), das Ausführungsgeseß zur deut- Das „Deutsche Handelsarchiv*“_ (Aprilheft) erfährt in | 6577 Firmen, einschließli< 68 Zweiguniederla\ungen, in 1493 Städten. tollamter von denjenigen rujsifden Unter hanen, die nas diesem | bofen wir, das wie aus e Kampf des Lichts mit der Fiastees Aber detiiricn Bl M 2h er y en deutshen Städten die 2h shen Civilprozeßordnung vom 24, März 1879, die Bestimmungen vom | Bezug auf den Handel mit Uruguay, daß die Bedeutung der dort | Auf die einzelnen Lndergebiete die deutschen Buchhandlungen im E ddes ‘ieden wird zu Gunsten des stra euge nis der um | der E a O R ativ hohe Sterblichkeit (von 30, 9. Juli 1880, betr. die Feststellung des Begriffs „,Militärbehörde“ | ansässigen deutschen Firmen, welhe zum nicht geringen Theil an der | Auslande sind mit einges<lossen vertheilen si dieselben wie folgt : d inwohner und aufs Jahr berechnet) qm Sinne der bezüglichen Vorschriften der Civilprozeßordnung und | Spiye des Handels stehen, in stetigem sicheren Zunehmen begriffen sei. 0e 1885 gegen 1884 ;

eine Geldstrafe einfordern, bei der die neue Steuez neuem Leben erfüllenden L444 Z : Grunde gelegt werde. Die Straf 4 E E M A e ehe pen ichts, au< für unser Volk immer das Li aufwies T N h drei Moriate nes N E Strafjumme heträgt für die ersten en anger andbliebe, der Zreue zu Kaiser und Reich siegen A e ie M N denen hier nur Augsburg, Chemnitz, Münster, Posen der Strafprozeßordnung ; Sicerheitsleistung (Verfüg. v. 16. Juni | Eine große Anzahl dieser Firmen sei au in Deutschland und in dem Stz ; Ta rta e Hem 49. (27,) April 10 Goldrubel, für den | ?!e finsteren Gewalten der Lüge, des Neides und des Hasses E era hervorgehoben werden sollen. Unter den Todes- 1885), Armenre<t (Verfüg. v. 27, Okt. 1885), Ladungen und ZusteÜun- | übrigen Curopa etablirt, und da die letzteren Häuser die Einkäufe Be Len Len u ISeN WEileven Monat 25 Goldrubel. E ges des „Hortscritts, des Freisinns wt V B J (phen waren es vornehmlih akute Entzündungen der gen, Vollmadten (Cirkular v. 17. Aug. 1881), Zeugen und Sawper- den Erport e den La Plata-Staaten besorgen ss seien fe t 1884 1885 1884 1885 Städte Firmen Reden = pri. (W. T. B.) Die Mittheilung der | 19r verderbliches Wesen treiben. O (A i Mana, die besonders in Berlin, Bremen, Breslau, [ândige, Beweisaufnahme im Auslande, Urtheil und Zahlbefehl, | besten in der Lage, Auskünfte über die exportfähigen Artikel und Auf- | Deutsches Reih. . 1050 1059 4811 494 + 9 +183 în ¿df 4 elt , daß der St. Petersb urger Seekanal _ M M eihsboten“ wird aus Na} 2 „x | Wien, Pest Draa f Magdeburg, Münen, Nürnberg, Amsterdam, Revision, Chesachen, Entmündi ung, Zwangsvollstre>ung, Zwangsvoll- | träge auf Lieferungen zu ertheilen. Eine Umgehung der Importfirmen Luremburg ... 3 W E 1 nächsten Jahre wegen nothwendig gewordener Jnstandsezung | geschrieben: s ajau u. d. 6. April | riefen obwobl in L Paris, London u. a. O. " viele Todesfälle hervor sire>ung in das unbewegliche Vermögen, Aufgebot von Funden, Ver- | werde nur selten von dauerndem Erfolg begleitet sin. Im | Oesterreich-Ungarn . 220 2 (21 715 6 N ( R n manchen derselben (München, Nürnberg, Paris, London) waltungszwangsverfahren; die Konkursordnung (Geseg, betr. die Ein- | Staate Morelia (Meriko) sollen bezüglih des Absayes von Maschinen | Uebrige europäische M was haupt- Staaten . . . 158 L H i

resp. Vertiefung für den Schiffsve s s Die diesjährige Fei i \ N A rfehr geschlossen we | _, Die diesjährige Feier des Geburts s 1 - die Zahl derselben kleine j : solle, wird amtli< für unrichtig Crt : Die im Sa | gestaltete sid überall in Deutsch[igr tages unseres geliebten Kaisers E 5 feiner als in der Vorwoche war. Dagegen haben hrung der Konkursordnung vom 10. Febr. 1877; Konkursordnung | die Amerikaner den Deutschen immer no< voraus ( ' er V zu etnem Volksfest im edelsten e und Bre<dur<fälle im Allgemeinen weniger b. 10, Febr. 1877 [Konkursreht, Konkursverfahren]). Auch diese vor- O len Grund un gate, daß ere E den Verkauf daselbst Aa S ° 8 ezial-Agenturen errihtet haben, deren Gehülfen fortwährend thäti rita E E b 3 4

vorgenommenen Messungen hätten ergek Q fa | Sinne des Worts. Wochenlan; ie Qei Sterbefä : j C t ) ergeben, daß dic Kanaltiefe berihten aus allen d ochenlang waren die p ettungen voll von Fest- hat deren Gegr nall den E D il ree Sl: Pete As S. ei, Len Aa vie den Hauplas[uilten aid zugenommen, er Antheil des Säuglingsalters gegeben haben, dürfte wohl ebenso wie die voraufgegangenen 2 Liefe- | seien, um nit allein die Maschinen anzupreisen, sondern sie auch vor Australien) 3 C ¿ ralien : im abgelaufenen Jahre in Konkurrenz mit den entsprehenden deuts<hen 1473 i 6372

von 22 Fuß sih nicht verändert hab euts é ave. [E = pm sonderer alen Gauen. Ueberall bat man es | daß ganz besonderer Grund vorliege zu begeistertem Danke dafür, Let an der Gefammtsterblihkeit blieb im Allgemeinen der glei hobe. run ; ; : T, ; due. , daß ! Von 10000 Lebenden starben auf's Jah 06 n er g ei h e G en ce trefflihen Werkes allen preußishen Justizbeamten will- | den Augen Aller arbeiten zu lassen. Es fei ihnen deshalb gelungen, , r berehnet, in Berlin 6%, men sein.

Pai I E E